Systemkritische Autoren haben keine Chance im Merkel-Deutschland

Keine Durchbrüche in Deutschland für unabhängige gesellschaftskritische Autoren

***

Von Peter Helmes, April 2016

Das Sterben unabhängiger gesellschaftskritischer Autoren von Belletristik

Viele meiner Leser kennen die Geschichte des Mannes, von dem ich schon oft berichtet habe (zuletzt hier). Es ist eine nicht ganz typische, aber doch wieder zutreffende Geschichte, die im „anderen Teil“ Deutschlands ablief: Ein kritischer, eben auch ein Regime-kritischer Schriftsteller wird von den SED-Bonzen verfolgt und landet plötzlich in Bautzen, viele Jahre, bis die Bundesregierung ihn für schnöde 80.000 DM freikauft.

Überglücklich gelangt er in den Westen und tritt – für ihn selbstverständlich – in die SPD ein. Bald folgte die Ernüchterung. „Man“ mochte ihn nicht, er war „von drüben“. Medien, die seine Werke übernahmen, gab es kaum. Er wurde ein armer Mann. (Ich kenne seine ganze Leidens- und Existenzkampf-Geschichte; mit dem Material könnte man ein dickes Buch schreiben.) Schließlich trat er aus der SPD aus und ist seit einiger Zeit in der AfD aktiv, weil Politik ihm im Blut liegt.

Ich habe schon viele Artikel von ihm übernommen, weil er ausgezeichnet schreibt und analysiert. Doch immer noch wartet er auf den „Durchbruch“. Er hätte ihn verdient.

Keine Durchbrüche in Deutschland für unabhängige gesellschaftskritische Autoren von Belletristik – sondern nur für Sachbuchautoren.

Auf seiner „Reise“ durch die Verlage und bei seien Begegnungen mit Verlegern erlebt er immer wieder dasselbe, was er mir im folgenden, gewiß sehr bitteren Brief mitteilt – und ich gerne meinen Lesern zum Nachdenken weitergebe:

„Lieber Herr Helmes,

das Deutschland Friedrich Schillers ist 1933 mit der Machtergreifung gestorben…

… Die Nazis integrierten, wie auch Nordkorea heute, jeden Autoren in ihre NS-Ideologie oder verboten oder kastrierten ihn. Dasselbe taten nach 1945 Stalins Ostkommunisten mit den in die DDR zurückströmenden kommunistischen Dichtern. Und dem darauffolgenden „Nachwuchs“.

In der BRD war dies nicht so arg. Die Alliierten verlangten keineswegs ein Kastrationskonzept gegenüber Dichtern und Schriftstellern von den neuen westdeutschen Untertanen.

Dies entstand von ganz alleine: Durch den „typisch deutschen“ vorauseilenden Gehorsam der berüchtigten deutschen Untertanenmentalität.

Die einstigen Naziverleger wie Holtzbrinck und Nazischrifttumsspezis wie Henry Nannen wurden, um sich das Wohlwollen und die Entnazifizierungsplaketten der neuen Oberherren zu verdienen, „linksliberaler noch als linksliberal“. Und natürlich „Günter Grass“.

Die zahllosen Geschichtslügen der einstigen Kriegsgegner und nunmehrigen Sieger, die der psychologischen Kriegsführung dienten, wurden nun als neue, real existierende Wahrheiten sanktioniert, mit Halbwahrheiten Tatsachen zu einem neuen Brei verwoben und der restdeutschen Bevölkerung zur Kenntnis gegeben.

Und wer „nach oben“ – und sich dort halten – wollte, tat gut daran, die neuen Kleider des Kaisers tagtäglich mit ehrfürchtigen Ohs und Aahs zu bewundern.

Für die Bezahljournalisten kein Problem, sie mußten ja schon im Dritten Reich genug lügen.

Und für die neuen Autorenförderprogramme, die sich an die neuen Generationen junger Autoren richteten, war der Ehrgeiz allemal stärker als das Interesse an Wahrheitsliebe. So entstanden in Deutschland West die Autorengenerationen vom „Grass-Verschnitt“, und in der DDR die Autorengenerationen vom „Herrmann-Kant-Verschnitt“, reichlich belohnt, von der staunenden Bevölkerung auch gebührend verehrt und von den geneigten Medien gebührend beweihräuchert.

Das hat sich nach 1990 nicht geändert, es war ja nur ein Beitritt zur anderen Besatzungszone  und keine nach dem Grundgesetz vorgesehene deutsche Einheit mit geistiger und staatlicher Souveränität.

Und spätestens seit der Liaison einer amerikanischen „rechtspopulistischen“ Außenministerin mit einem linksradikalen antideutschen Bombenwerfer, der dank US Hilfe deutscher Außenminister werden durfte, wissen wir, daß der antideutsche Linksradikalismus mächtige Freunde in Israel und Washington hat.

Und wir konnten in den letzten zehn Jahren erfahren, daß (bei so mächtigen Förderern) „Antideutsch“ die Leitideologie nicht nur von Grünen und SPD, sondern auch von den vollgewendeten SED-Kommunisten und sogar von der CDU werden – und in die Mitte der „Mediengesellschaft“ rücken konnte.

Da die ganze antideutsche Leitideologie nur aus Geschichtslügen besteht, ist es aus mit jedem „Friedrich Schiller“. Es wird in „Deutschland“ solange keinen mehr geben, solange diese Lobby (sowohl die gewählte als auch die ungewählte/ unwählbare) die Kulturpolitik machen darf – und das wird auf lange Zeit nicht enden.

Kastrierte Autoren

Das ist unser Pech, lieber Herr Helmes, meins – aber auch aller anderen, und vor allem der rausgeschmissenen DDR-Autoren, die hier genauso das Maul halten mußten wie im einstigen Honeckerstaate.

(Wären sie doch besser Immobilienmakler geworden!).

Man hat einigen Prominenten das gesammelte Schweigen mit goldenen Handschlägen versüßt, so daß sie sich zum Schluß etwas im Grade der „Wohlhabenheit“ unterscheiden, aber kastriert wurden sie alle (!!) – und wenn man einen extra Friedhof für sie angelegt hätte , wäre es ein Friedhof der Kastrierten , ein Eunuchenfriedhof geworden, auf dem sich nur die Grabsteine nach Preis und Aufwendung unterschieden hätten…Aber drunten hätten überall dieselben kastrierten Skelette gelegen.

Wenn man noch einen halbwegs ehrlichen BRD-Roman schreiben wollte, müßte es eigentlich eine große Satire über das Land der deutschen Eunuchen werden, in dem jeder Neugeborene zur Volljährigkeit ein Kastrationsbesteck vom Staate auf den Gabenteller bekommt. (Frau Merkel wird das bestätigen!).

www.conservo.wordpress.com


 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

32 Kommentare

  1. Nur mal als Beispiel !

    Versuchen sie heute mal irgendwas kritisches in

    einer Firma zu sagen !!!

    Da sind sie ganz schnell weg vom Fenster oder

    in die Provinz versetzt.

    Versuchen sie mal den Betriebsrat davon zu

    überzeugen, daß der Ali eigentlich gar nicht

    in die Gewerkschaft gehört weil er immer gegen

    die Deutschen hetzt.

    Versuchen sie mal im Einzelhandel dem Chef zu

    sagen, daß Frau Ürzknürz an der Kasse sehr

    unfreundlich zu den deutschen Kunden ist.

    +++++

    Nun zurück zur Dichtkunst.

    Alle Schriftsteller in Deutschland denken, daß

    sie kritisch schreiben.

    Sie merken eigentlich gar nicht mehr, daß schon

    Teil des Systems sind und ihre Ausdrucksweise

    schon dem Regime oder öffentlicher Meinung zu

    angepasst haben.

    Wir sind unfrei.

  2. Die Deutschen haben jederzeit die Macht, solche Regime abzuwählen. Bei der DDR hat es ja auch funktioniert. Die Menschen müssen es nur wollen. Hinter vorgehaltener Hand zu schimpfen, hat noch nie Veränderungen herbeigeführt.

  3. Das Pendel haut mir zu sehr aus !

    Können wir nicht die Ausschläge etwas weniger

    Temperamentvoll machen ???

    Es gibt auch noch die Mitte !

    Es wäre viel geholfen wenn man dem Anderen wieder

    zuhören könnte oder wollte.

    Manchmal sind die Positionen nicht so weit von

    einander entfernt.

  4. @ Gerhard M.

    Die DDR wurde nicht „abgewählt“ (die „Astimmung mit den Füßen“ endete für viele tödlich an der „Zonengrenze“!) – sie ist ZUSAMMENGEBROCHEN!

    Aber die Menschen, die durch den Zusammenbruch des „Ostblocks“ die lang ersehnte Freiheit wieder erhielten, kamen vom Regen in die Traufe, weil 2005 eine gewisse Miss Mörkel „die Macht ergriff“.

    Solange die Masse deren verlogenes Backpfeifengesicht ertragen zu können glaubt, wird sich auch nichts ändern. Warum sollen uns ihre „Hinterleute“ eine andere Marionette vorsetzen, wenn alles in ihrem Sinn „funktioniert“?

    Nur durch IMPLOSION des ganzen Systems im Rahmen eines tiefgreifenden welthistorischen Umbruchs ist unser Land und Volk noch zu retten. Dazu könnten FREIHEITSDICHTER wie Friedrich Schiller wesentliches beitragen. Aber die alliierte „Umerziehung“ hat wohl, Hand in Hand mit der neomarxistischen 68er-Ideologie, „ganze Arbeit“ geleistet. Sie ist die dritte Welle der „Geistabtötung“ und des „Seelenmords“ am deutschen Volk nach Nazi-Ideologie und DDR-Kommunismus. Ohne BEFREIUNG von all diesen Links-Ideologien sind wir verloren.

  5. Im Gegensatz dazu wird der rechtswidrige Koran nicht verboten, sondern weiterhin von Wulff, Merkel, Gauck etc. als ´gehört zu Deutschland´ gefeiert. CDU, eine Deutschlandverräter Partei.

  6. „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die

    Kleinen aufhören zu kriechen“.

    +++++

    Ungehorsam ist die wahre Grundlage der Freiheit.

    Die Gehorsamen sind Sklaven.

  7. Carl Theodor Körner:

    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk,
    Dann gnade Euch Gott!“

  8. Die Sieger schreiben die Geschichte,das Tragische daran ist das die Deutschen schon immer Unterwürfig und Leichtgläuberisch waren und sind.Das Experiment würde aus meiner Sicht nicht so offensichtlich(eindeutig) bei einem anderem Volk dermasen stattfinden können.Das Land der Dichter und Denker,das Erfindungsreichste Volk lässt sich Beherschen,Manipulieren und bei Gebrauch Austauschen oder Töten Unglaublich!!

  9. 1. Mai 2016 at 13:44
    Es ist Destillat an Logik, solch Geisteskrankheit abzulehnen. Nur mangels an Sozieller Intelligenz wirkt der Islam im Kopf als Harmonie . Mathematiker kennen das Prinzip des so genannten Kürzens in einer algebraischen Gleichung und dabei fällt der Islam selbstredend heraus.. Nur wenig Denkfähige bleiben in dieser Zeitschleife des Islam gefangen.

    https://www.contra-magazin.com/2016/05/afd-beschliesst-anti-islam-kurs-islam-gehoert-nicht-zu-deutschland/

  10. Hatte ich eigentlich schon geschrieben, dass täglich die erste Webseite, die ich aufrufe, diese hier von MM ist…

    Gratulation und danke, MM!!!

  11. Wo der Islam herscht,herscht das Chaos!Wer die Weltrangliste Nummer 1 des Abschlachtens(töten)als friedliebende Religion und nicht als politischem Weltanspruchs Wahnsinns ansieht,ist des Wahnsinns!Ausnahmen gibt es immer und überall,bestätigt bei nichten aber dessen Regel!

  12. Ähnliche Erfahrungen machte auch Wolfgang Welsch, der Anfang der 70iger freigekauft wurde und an der Uni Göttingen in den linken Soziologie-Lehrstuhl geriet.
    Er schrieb u.a. „Die verklärte Republik“ und „Ich war Staatsfeind Nr. 1“

  13. ++++ EILMELDUNG auf lokus.de ++++
    „rechte und linke greifen polizisten in plauen an.“

    da ich lokus de kenne sollten wir gemeinsam versuchen zu finden was denn die „zuerst genannten“ rechten den polis getan haben!?(evtl den spiegel vom polibulli verstellt nachdem sie von linken dagegengeprügelt wurden??)

    Ich meine, das die linken brutal sind muss man ja nicht mehr in frage stellen.

  14. —- systemkritischer journi?

    Ich stelle mir gerade vor ein „unwissender“ journi schreibt für die HAZ das türkensiggi in natura etwas seltsam aussieht und ohrgeruch hat.
    Dann bekommt das der chefredaktuer, der gerade mit dem grossaktionärsvertreter der HAZ, nämlich einem SPD parteischef, zu mittag gegessen hat.

    Was für eine gaudi….

    die ddvg.de lässt grüssen!
    Hier mein lieblingssatz von der HP der ddvg den man sich richtig auf der zunge zergehen lassen kann. Das wort „unabhängigkeit ist dabei besonders niedlich“ —->
    „Die Verlage trugen immer auch zur Finanzierung und zur politischen Unabhängigkeit der SPD bei…………“
    Quelle: http://www.ddvg.de/wirueberuns/woherwirkommen/

  15. Ihr seid zu uns gekommen,wir haben euch geschätzt und tolleriert,viele haben sich integriert und sehr viele auch nicht!Wir haben euch alles gegeben und nun ist es an der Zeit um Abschied zu sagen,bis der Islam in ein paar hundert Jahren gelernt hat mit anders Denkenden umzugehen ohne Diskremenierung(Gleichberechtigung,Homosexuelle,Mann und Frau,Andersgläubige,Atheisten oder sonstigen Neigungen und Überzeugungen).Geht in eure Länder zurück und liegt nicht der Welt weiterhin auf der Tasche,wir helfen und unterstützen euch in Entwicklungsfragen.Aber liegt uns nicht weiterhin fordernd barbarisch und kriegerisch auf der Tasche der Welt!Lernt zu leben zu diskutieren und Anstand!Dann seid ihr hier willkommen vorher selbstverständlich nicht!

  16. Befreiung für unseren Armen Deutschen Kinder,die neben der Seelischen Kinderfeindlichen Transgenda Schulpolitik,es mit Kultur und Intelligenz Fremden (Deutschfeindlichen,Bedrohung,Körperverletzung,Drogen,Vergewaltigung etc.etc.)Parasiten tagtäglich zu kämpfen haben.Und mit 68er Eltern die das alles(auch das wohl von Schutzbefohlener)im gleichem Anti Deutsch Stumpfsinn vollkommen am Arsch vorbei geht!

  17. @ bronson
    Sonntag, 1. Mai 2016 15:13
    16

    Ihr seid zu uns gekommen,wir haben euch ge

    ———————————-

    hi bronson,

    nimm das nicht persönlich, aber die sind nicht zu uns gekommen.
    Die wurden systematisch von sehr sehr kranken menschen zu uns geschickt bzw von denen hierher geholt!

    Es ist auch ganz typisch für diese kranken, dass sie die sache so ausnutzen, dass wir uns zerreiben. Uralter trick!

    Dabei sind die kranken in der anzahl gar nicht so viele……(pünktchen püntchen….)

  18. @ bronson
    Sonntag, 1. Mai 2016 15:47
    17

    Befreiung für unseren Armen Deutschen Kinder,……
    … am arsch vorbei

    ———————————-
    hi Bronson,
    das ist ja noch viel perverser.

    beispiel: real passiert hier um die ecke in der grundschule–>
    im liebesglauben erzogener schwarzäugiger junge zerrt autochtones hellhaariges mädel auf das WC und tritt es u.a. in den leib.

    Ergebnis: die völlig überlastete verängstigte indoktrinierte umerzogene linksrotgrüne klassenlehrerin hat vor lauter angst vorm rektor(linksrotgrün) das hellhaarige mädel mit familie zur verantwortung gezogen.

    Die mutter des mädels ist nicht dumm. Hat aber um es ihrer tochter nicht zu schwer zu machen mitgespielt. Fazit: ali ist fein raus.
    zum glück ist das kleine mädel stabil genug um ohne angst in die schule zu gehen. Das geht vielen anders.
    weitere details unnötig.

  19. @ Alter Sack
    Sonntag, 1. Mai 2016 10:03
    4

    @ Gerhard M.

    Die DDR wurde nicht „abgewählt“ (die „Astimmung mit den Füßen“ endete für viele tödlich an der „Zonengrenze“!) – sie ist ZUSAMMENGEBROCHEN!

    ——————————————-
    hi alter sack,
    zusammengebrochen ist nicht ganz richtig. die DDR hätte man locker zum kleinsten monetären förderteil (griechenland ist zig mal teuerer) mit durchziehen können. der sagenhafte 1 mrd kredit von strauss an die DDR lässt grüssen.

    im gesamtkonstrukt passte die ddr nur nicht in die neue weltordnung.
    deutsches land in russland? Russische Migs 100 km neben berlin. Nee, geht nicht

    hauptgrund war eh die abschaffung der Demark die dem dollar gefährlich wurde. Dabei wurden noch kleine nebengeschäfte gemacht.

  20. andrea (14)

    Meine Erfahrung ist, dass sich LINKE / ANTIFA unter friedliche Demonstranten mischen und aus den Reihen der friedlichen Demonstranten Steine, Böller, Flaschen werfen und Polizisten sowie deren Fahrzeuge demolieren! Die Schmierenpresse macht daraus „Rechte Randale“. Die lange vorher geplanten Inszenierungen mit GSG9, Wasserwerfern, Mobilen Einsatztruppen und diesem gezielt platzierten LINKEN MOB, der noch dazu mit 25€/Stunde entlohnt wird, läuft stereotyp immer gleich ab. Und die LINKEN randalieren auch gleich im Umfeld der friedlichen Demos mit, auch als „Rechte“ verkleidet. Ermittlungen verlaufen angeordnet stets im Sande.

  21. @ Gloriosa1950
    Sonntag, 1. Mai 2016 16:40
    21

    andrea (14)

    Meine Erfahrung ist, dass sich LINKE / ANTIFA unter friedliche Demons

    ————————————-
    Hi Gloriosa1950,

    ja, schau dir einfach die wirklich wirklich absolut unabhängige presse wie z.b. weltKLASSE.de oder lokus.de die letzten stunden an.
    man sollte sie nicht unterschätzen.
    die stellen eine linke straftat als rechtsradikal dar und benutzen zur not das wort verschwörung.

    das einzige was ich sympathisch fand war, das wohl der aktuelle klon von adolf eichinger flüchten musste.
    evtl wirds ja doch noch was mit der ge“recht“igkeit.

    auch wenn die zyklonen geld haben ohne ende. aber noch sind wir etwa 30 Mio autochtone deutsche (30 mio habe ich von den wählen gehenden wahlberechtigten abgeleitet) Auch wenn ich die zahlen nicht wirklich glaube.

    🙂

  22. Wo ist sie überhaupt, die deutsche Schriftstellerei?

    Ich finde nur Kochbücher und Reiseberichte.
    Fremdsprachenlehrwerke und jede Menge teuren Krams, der für pädagogische Zwecke für die angebliche Intelligenzentwicklung von Kindern gedacht ist.

    Desweiteren jede Menge Schund wie Phantasie-Romane und Beziehungswischiwaschi-Geschichten und natüüüürlich die Frauenbuchreihen.

    Aber wo genau ist der deutsche Schriftsteller?

    Von systemkritischem deutschen Schriftsteller spreche ich dabei noch gar nicht. Das wäre Traumtänzerei.

  23. <strong)Wenn Wahlen etwas bewirken würden, wären sie schon lange verboten!</strong)

    Das hat irgend ein kluger Kopf mal gesagt. Recht hat er. Schauen wir uns doch die letzten Landtagswahlergebnisse an. Sieger ist die AfD. Verlierer sind CDU und SPD. Die Grünen konnten sich halten. Selbst die FDP kann nocht was mit reden.

    Aber man sieht an allen Ecken und Kanten, dass die (aus)gedienten Altparteien sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und bilden sogar eine Ampelkoalition! Bloss damit die AfD nicht zum Zuge kommt!

    Die (aus)gedienten Altparteien wissen zu Genüge, dass ihr letztes Stündlein geschlagen hat. Deshalb geht sie mit alle Kraft gegen die AfD an.

    Trotzdem wird uns das nichts nutzen, solange der Oberbimbo hier das Sagen hat, ist sowieso Hopfen und Malz verloren!

  24. Der Mai ist gekommen…

    Lasst uns deshalb den Frühling so richg begrüßen:

    Der Frühling

    Der Frühling naht mit großen Schritten,
    der Winter verzieht sich mit seinem Schlitten.
    Es grünt und blüht an allen Ecken,
    die Forsythien in langen Hecken,
    die Hyazinthe blüht im Gras,
    dem Krokus macht es auch viel Spaß.

    Die Vögel singen um die Wette,
    die Nester bauen sie in Kette.
    Es wird gebaut und auch gebrütet,
    das Große dann das Kleine hütet.
    Es ist ein Raunen und ein Schwirren,
    wie Englein mit den Flügeln klirren.

    Doch furchtbar ich es nennen muss,
    das Wetter bringt uns nur Verdruss.
    Es regnet, donnert, blitzt und schneit,
    es bringt die Natur in Verlegenheit.
    Es gibt auch mal die Sonne pur,
    dann blüht es auf, auf weiter Flur.

    Das ist April wie wir ihn kennen,
    an vielen Tagen muss er flennen.
    Dann lacht er wieder ganz verschmitzt,
    weil er im Grunde lustig ist.
    Dem Mai gibt er ganz schnell die Hand,
    verkrümelt sich ins Nimmerland.

    Der Mai der wird es dann schon richten,
    so konnten schon die Alten berichten.
    Der Regen wird bald immer wärmer,
    die Pfützen sind dann Vogel Bäder.
    Die Kleinen Vögel lernen fliegen,
    Die warmen Tage werden siegen.

    Vom Himmel hoch, da kommen sie her,
    die Sonnenstrahlen, wir vermissten sie sehr.

    © CP

  25. @25 Zentrop
    Der “ III Weg “ ist ein Zusammenschluß von Ex-Linken und Ex-Nationalen! Die Typen und deren Vorstellungen finde ich erschreckend!!

  26. @ Gerhard M. 2.
    Wer satt ist, der meckert nur in sich hinein und läßt den lieben Gott einen guten Mann sein.
    Die DDR 2.0 hat hier so einen Erfolg weil es mit dem Kapitalismus die Leute im Griff hat, da wird jeder zum sabbernden, grinsenden Vollidioten und alle finden das ganz toll (im Kommunismus nicht möglich).
    Hier verrät der Sohn seinen Vater, die Mutter ihre Tochter, nur um einen kleinen Vorteil zu bekommen.
    Darum ist es uns egal was dem Nachbarn zustößt und wir glotzen aus lauter Sensationsgier noch grinsend zu anstatt seinem Nächsten beizustehen.

    Im Gegensatz zum ehemaligem Volk der DDR fehlt den Leuten hier „The eye off the tiger“, wir haben nicht einmal „The Eiers from nem Hamster“.

    Einigkeit heißt das Zauberwort, und sonst gar nichts.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: