FOCUS-Redakteur zum AfD-Parteitag: Vernichtendes Urteil über Merkels Politik

Vernichtendes Urteil des FOCUS-Redakteurs Olaf Opitz (oben) zur islamfreundlichen Politik Merkels. Ein unbedingtes Muss für jeden Bürger, der, wie die absolute Merheit der Deutschen, den Islam eben nicht als Bestandteil Deutschlands sieht. Und es grenzt an ein Wunder, dass es solche klar denkenden und sehenden Redakteure in Deutschland noch gibt …

***

Veröffentlicht am 02.05.2016

Nach dem AFD Parteitag am Wochenende: FOCUS-Redakteuer spricht Klartext

phoenix-Moderator Klaus Weidmann im Gespräch mit Olaf Opitz (Focus) zu den Auswirkungen des Bundesparteitags der AfD. Endlich mal ein Medienmann der Klartext spricht:

Was FOCUS-Redakteur im obigen Interview auf die Fragen zum AfD-Parteitag von sich gibt, zeigt, dass die Vernunft in Deutschland noch nicht ausgestorben ist. Er sagt zu Recht, dass die AfD als Partei niemals nötig gewesen wäre, gäbe es in Berlin eine Regierung – und keine „Reagierung“ (O-Ton). Bemerkenswert seine Analyse, dass es allein die AfD ist, die derzeit die heißen Eisen anspricht, dass sie die Sorgen der Bürger Ernst nimmt –  und als einzige Partei konkrete Lösungsvorschläge des politischen Desasters in Deutschland anbietet.

Was Olaf Opitz im einzelnen an Kritikpunkten zur Politik Merkels aufzählt, stimmt mit den von uns islamkritischen Blogs aufgeführten Kritiken bis ins Detail überein.

Opitz kritisiert Merkels Statement, der Islam gehöre zu Deutschland, mit den längst überfälligen Hinweisen darauf, dass dies erstens das deutsche Volk ganz anders sieht (zwei Drittel der Deutschen, so der FOCUS-Mann, wollten hier keinen Islam), dass Merkel zweitens ihr Volk hätte fragen müssen (was sie nicht tat), und dass es drittens völlig unklar sei, welchen Islam Merkel als zu Deutschland zugehörig empfindet: den Scharia-Islam Saudi-Arabiens oder Irans, den Fundamental-Islam der Moslembrüder, den der IS – oder ob sie fortschrittlicher Moslems meint, die (entgegen den Forderungen des Koran) für eine Gleichheit zwischen Mann und Frau einträten und die Scharia ablehnten.

Herzerfrischend, was dem FOCUS-Mann so über die Lippen kommt. Und typisch, dass dies natürlich in den Hauptmedien nicht gebracht wird. Gerade deswegen ein Muss für alle, die im Zeitalter einer kollektiven Zwangsneurose und eines organisierten (Selbst-)Mords an einem ganzen Volk und Kontinent noch Stimmen der Vernunft hören wollen.

Quelle


 

Tags »

46 Kommentare

  1. 1

    Olaf Opitz, den müssen wir uns ins Boot holen 🙂
    Vor allem dieses Schmunzeln und die offene Art, wie und was er redet; einfach klasse.

  2. 2

    Da hat das Zusehen mal wieder richtig Spaß gemacht!

    Ich denke aber, dass die Zeit der CDU abgelaufen ist. Diese Partei kann nichts mehr als „Reagieren“. Die CDU ist im Wesentlichen eine politisch seelenlose Partei.

    Die AfD hat mit ihrem auf dem Parteitag in Stuttgart formulierten Führungsanspruch und mit Inhalten, die Richtung vorgegeben.

    Die Zukunft gehört nicht den Wendehälsen, das war schon 1989 so und hat sich bis heute auch nicht geändert.

    Aktuelle Prognos-Umfrage (1 Tag alt) sieht die AfD bundesweit bei 18 Prozent.
    Wahrscheinlich seriöser als die anderen „renomierten“ Umfrageinstitute.

    Ich erinnere an die Baden-Württembergwahl wo die AfD im Vorfeld mit 12 Prozent gehandelt wurde und schließlich doch über 15,1 Prozent der Stimmen erringen konnte.

    Die Zahlen im Einzelnen:
    CDU 22%, CSU 7%, SPD 19%, Die Linke 9%, Grüne 11%, FDP 8%, AfD 18%, Andere 6%

    hier der link dazu:
    https://twitter.com/prognosumfragen?lang=de

  3. 3

    Egal in welchem Bereich – Islam, Einwanderung, Euro, EU, „Energiewende“ –
    MERKEL REGIERT GEGEN DAS VOLK.
    Alles, was zu unserem Nachteil ist, ist bei Merkel willkommen.

    http://www.wz.de/home/politik/merkel-beim-sparkassentag-kein-boeses-wort-gegen-draghi-1.2174361
    Düsseldorf Merkel beim Sparkassentag: Kein böses Wort gegen Draghi
    Die Kanzlerin hält sich mit Kritik an der Niedrigzinspolitik der Zentralbank zurück.

    Für nicht wenige trägt Mario Draghi, der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), die Schuld. Sein gigantisches Programm zum Kauf von Anleihen und seine Nullzinspolitik führten zur Enteignung der deutschen Sparer, so der Vorwurf.

    Das sieht Merkel offenbar nicht so. Jedenfalls unterließ sie jede Kritik an dem Italiener an der EZB-Spitze. „Die Notenbank agiert unabhängig. Das ist sehr im Sinne der deutschen Position“, sagte die Kanzlerin…

    MERKEL MUSS WEG!

  4. 4

    Wie schon gesagt ,habe ich mir das Video mit Olaf Opitz zweimal angeschaut . Ich konnte es garnicht erst glauben ,alles das was wir auch sagen .
    In all den Jahren haben wir von Journalisten nur Lügen erzählt bekommen . Es war richtig erfrischend …

  5. 5

    Aus „Getriebenen“ werden manchmal „Vertriebene“.

    +++++

    Der beste Wahlhelfer für die AfD ist halt unsere

    Bundes – Oma.

    Ehrenmitgliedschaft anbieten ???

  6. 6

    Stichwort : „Der Islam gehört zu Deutschland“

    Thilo Sarrazin sagte hierzu, dass das Wort „gehört“ interpretationsfähig ist.
    Auf Grund seiner Geschichte gehört der Islam sicherlich nicht zu Deutschland.
    Das Argument, nur weil es den Islam in Deutschland gibt, er deswegen zugehörig sei,
    ist auch irrelevant. Denn der Nationalsozialismus ist auch Teil der deutschen Geschichte. Folglich müsste der Nationalsozialismus zu Deutschland gehören. Das passt aber auch nicht, weil er verboten ist !

    Das Parteiprogramm der AfD drückt es sinngemäß besser aus : Die in Deutschland lebenden Muslime gehören zu Deutschland ( sonst müsste man sie ja ausweisen),
    ihre Religion können sie praktizieren, wenn sie der Mehrheitsbevölkerung damit nicht
    zu sehr auf den Keks gehen. ( wie Muezzinruf und Mianrette und Vollverschleierung)

  7. 7

    Ich habe einen Traum. Herr Opitz und andere, die ebenfalls klar denken, werden von Klaus Kleber interviewt zur besten Sendezeit. Und jeden Tag kommt der nächste, der den Zuhörern die Augen öffnet.
    Nach einem halben Jahr überschreitet die AfD die 50 %, Merkel verschwindet und wird nie wieder gesehen, Gabriel und Gauck treten zurück, die Grünen lösen sich auf.

    Schade, nur ein Traum.

  8. 8

    topaz,

    „Die in Deutschland lebenden Muslime gehören zu Deutschland ( sonst müsste man sie ja ausweisen),
    ihre Religion können sie praktizieren, wenn sie der Mehrheitsbevölkerung damit nicht
    zu sehr auf den Keks gehen. ( wie Muezzinruf und Mianrette und Vollverschleierung)“

    das reicht nicht, das wir auch im Desaster enden. Wenn man davon ausgeht, daß vielleicht 10 % der Muslime gewaltsam ihre Religion einführen und Ungläubige verjagen wollen, der Rest dann zuschaut und, vielleicht aus Angst, doch mitmacht, und wenn es unmöglich ist, diese 10 % auszusortieren, dann gibt es nur eine Lösung: unter Mißachtung des GG diese Religion verbieten und mit allen Mitteln bekämpfen. Ja, ich plädiere für einen massiven Rechtsbruch. Ohne diesen wird es viel schlimmer kommen. Was ist wichtiger? Das Recht zeitweilig auszusetzen oder am Ende alles zu verlieren, auch das Recht und noch viel mehr? Würde ich sagen, das hätte auch so etwa 1930 geschehen müssen, wer würde da dann protestieren im Wissen, was sich danach ereignet hat?

  9. 9

    Neulich bin ich zu der Erkenntnis gekommen, was es mit der ganzen „Ufo-Propaganda“ auf sich hat, mit der wir durch das Fernsehen seit Jahren berieselt werden.
    “ Gewisse Kreise“ wollen dem Volk (oder allen Völkern) suggerieren, dass es eine Gefahr von außen gebe, die der Menschheit gefährlich werden könne. Um diese Gefahr abzuwehren, benötigen wir eine gemeinsame Weltregierung, selbstverständlich unter US-amerikanischer Führung.

  10. 10

    Auch die Moslems gehören nicht zu Deutschland ,denn sie werden niemals den Islam aufgeben ,niemals . Ausserdem ist ihre Kultur nicht unsere Kultur die Kultur der Europäer . Auch die Europäer haben ihre eigene Kultur und die werden diese Hochverräter nie zusammen bringen ,auch nicht mit Gewalt . Da können sie ihre Antifa noch mit mehr Hass gegen das eigene Volk füttern und dafür mit unseren Steuergelder bezahlen . Niemals ………

  11. 11

    Der Mann sagt`s wie`s ist.
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  12. 12

    Ob der Islam zu Deutschland (angeblich) gehört oder die Moslems, die in Deutschland leben oder eben leider auch den deutschen Paß haben, ist genau genommen eigentlich egal.

    Wenn ein Mensch sich primär als Moslem definiert, dann ist damit automatisch dessen Bekenntnis zum Islam gemeint. Der gehört aber nicht hier her.

    Dieser Moslem darf und kann sich dann logischerweise hier immer nur als Gast definieren. Aufgrund seiner eigenen Selbstdefinition.
    Wenn ihm das klar ist, was ich stark bezweifle, dann kann er sicher hier ungestört leben, da er logischerweise und konsequenterweise niemanden jemals „nerven“ wird.

    Das ist aber in der Realität aller hier lebenden Moslems erfahrungsgemäß ganz anders. Sie nerven erheblich, weil sie ständig Ansprüche stellen und jammern was das Zeug hält. Nebendran fallen sie dann noch mit extremer Brutalität, OK, sonstiger Kleinkriminalität, Drogenhandel, Mißachtung und Ausnutzung sowie Unterwanderung der Gemeinschaft und der Gesetze des Gastgeberlandes Deutschland auf.

    Das alles zusammen genommen sind sie eben eine zeckige Gemeinschaft von Menschen, die fordern und fordern und fordern und kosten und kosten und kosten.

    Das ist schwer verdaulich und erträglich, und daher reicht es jetzt dem restlichen Teil der echten deutschen Bevölkerung endlich auch einmal.

    Wir haben absolut genug davon, daß unsere Kinder in Schulen gemobbt werden, daß immer gleich „Mordrio“ und „Beleidigt“ gebrüllt wird, wenn jemand seine freien Gedanken äußern will und vor allem haben wir von der ununterbrochenen blanken Gewaltandrohung, die hinter alle diesem Gezeter steckt, die Schaunze voll!

    Der Islam hat sich nach Jahrzenten von Versuchen, ihn in die westliche Gesellschaft zu integrieren, selbst disqualifiziert.

    Er kann gehen.
    Mit ihm auch seine Uma oder Umma oder wie das Ding heißt.

    Eigentlich geht uns dieser ganze Quatsch gar nichts an.
    Was interessiert mich als durchschnittlich gebildeten Mitteleuropäer dieses Gerausche im Blätterwald, besser im Dattelpalmenwald.

    Internationale Geschäftsbeziehungen kann man auch mit exotischen Kulturen haben, wozu muß man sich dauernd mit diesen abgefahrenen Ideenwelten und diesen meist höchst unfundierten und alogischen Argumentationsreihen auseinandersetzen. WOZU?

    Der Islam ist keine Bereicherung für unsere Gedankenwelt, nein er ist eine ausgesprochene Bremse. Er bremst als Mehltau schon viel zu lange die freie Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Erfindergeistes und der europäischen Geisteswissenschaft.

    Islamgelehrte, auch und gerade die Islamwissenschaftler haben absolut gar nichts Produktives zur Entwicklung der westlichen Welt beigetragen. Ebensowenig wie die Genderingenieure.
    Sie kosten nur und bremsen; drohen und sind inzwischen eine echte Gefahr von erheblichem Vernichtungspotential.

    Darum gehört weder der Islam noch seine Anhänger, die sich ausdrücklich und freiwillig über ihn definieren zu Deutschland und auch nicht zu Europa. Auch nicht zu den USA und Amerika, auch nicht zu Asien, und auch nicht zu Afrika. Dieses dunkelgrüne Totenlaken sollte sich selbst analysieren, sich selbst an den langen Bart fassen und sich dann möblichst bald selbst da acta legen. Zur großen Freude und dem tiefen Aufatmen der ganzen Welt.

  13. 13

    onkel dapte Nr. 8
    Ich habe nicht meine persönliche Meinung wiedergegeben, sondern das,
    was im AfD-Programm beschlossen wurde.
    Wenn das Programm gegen den Islam noch radikaler ausgefallen wäre, wäre
    der Gegenprotest nicht nur ein Wind ( wie jetzt ) sondern wie ein Orkan
    ausgefallen. In der heutigen Zeit war das Programm schon richtig
    revolutionär. Vergessen Sie bitte nicht, dass wir Religionsfreiheit
    bei uns haben ! (Obwohl diese eigentlich eingeführt wurde, um Menschen
    nach Gewissensendscheid den Austritt aus ihrer christlichen Kirche zu ermöglichen und nicht um eine neue „Religion“ hier einzuführen.
    Dadurch, dass sich die Muslime auch durch ihren starken Familiennach-
    wuchs bei uns festgesetzt haben, geht es nur noch um Schadensbegrenzung, den Islam werden wir so schnell nicht mehr los
    werden.
    Ihren 10% gewaltbereiter Menschen steht aber immer noch ein Rechtsstaat
    und eine große Mehrheit nicht-msulimischer Menschen gegenüber.
    Ihren Beitrag, was Ihnen in unseem schönen Land so alles auf den Keks geht, habe ich mal kopiert, der gefiel mir echt gut und hat mir aus der Seele gesprochen.

  14. 14

    Ach eagle 12#

    haste schön geschrieben

  15. 15

    Herrlich auch anzusehen, wie der Phoenix-Moderator teilweise völlig verstört und irritiert wirkte. Er war wahrscheinlich auf das übliche AfD-Bashing vorbereitet, und dann das.
    Herrlich!

  16. 16

    Lieber Topas
    Wenn ich mir nur Bonn und Köln anschaue ,da sieht man fasst nur Kopftücher und Burkas ,auch lange Nachthemden .

    Die wollen unser Land ,es ist eine Landnahme .
    Und nicht nur uns Deutsche geht es so ,sondern in ganz Europa sieht es so aus . Sehen sie sich Schweden oder Frankreich an .

    Auch die Neger aus allen Afrikanischen Ländern sind ein Problem .

    Es braucht eine Zeit bis man die Moslems und Neger aus Europa rausgeschafft haben ,aber für die Europäischen Kinder und Enkel gibt es wieder eine sichere Zukunft .
    Es gibt keine andere Lösung ,auch wenn Viele es nicht glauben wollen . Es gibt nur diesen einen Weg

  17. 17

    Die AfD macht es doch ganz gut.

    Anstatt jetzt volle Kanne auf die Mohammedaner

    loszugehen, setzt man Eckpunkte.

    Jetzt sind die Mohammedaner an der Reihe.

    Und dann kommt halt mehr.

    +++++

    Es ist festzuhalten:

    Der Islam ist mit unseren Vorstellung nicht mehr

    kompatibel.

    Die Mohammedaner müssen damit leben, daß wir sie

    nicht wollen und sie in die Länder ihrer Kultur

    zurück kehren müssen.

    Ein Zusammenleben ist schlichtweg unmöglich, weil

    die Mohammedaner dies ja auch eigentlich nicht

    wollen oder können.

    Fahrkarte lösen.

    Einfache Fahrt nach Chakkalakabum !!!!

  18. 18

    https://www.youtube.com/watch?v=vBDuMP1cDRs
    Die AfD hat die politische Landschaft verändert.Angela Merkel äussert sich.

    Etwas gemäßigtere Töne aus Berlin, aber ebenso eine klare Aussage von „eigentlich kann sie nicht mehr zurück nach mehr rechts, weil sie ja sooooo Willkommenskultur war und dafür steht“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gardez_%28Schach%29

    Gardez heißt das im Schach.
    Wenn wie in unserem Fall aber die Dame auch zugleich der König ist (bzw. die Kanzlerdiktatorin), dann wird aus dem Gardez dann im zweiten Gang ein Patt oder ein Matt.

    http://www.schach-lernen.de/schach-seiten/schach-matt-remis-patt.html

    Miss Mökel! Sie sind jetzt schon im Patt, wann endlich verschwinden Sie ins Nimmerland und bitte ersparen Sie uns ihre Verrenkungen vor der unvermeidlichen Erkenntnis Ihres Status: Schach Matt.

    Ihre Zeit ist vorbei, um, aus, weg, abhauen, fertig, basta, finito, verzockt, versagt, verspielt, geloost, Sie sind zu ALT für dieses Spiel!
    Rente, Rücktritt, vor Gericht verantworten, Gefängnis.

    Ihre Sturheit hilft Ihnen hier nicht weiter. Dieses Patt können Sie nicht aussitzen. Auch nicht mit dem Papst persönlich.
    Außerdem sind Sie evangelisch, oder wie war das?
    Noch ein weiterer völlig schepser unglaubwürdiger Schachzug von Ihnen. Alles gegen die Spielregeln spielen hat sich nicht bewährt.
    Also. Schach Matt!

    Tschüüüüüüs!

    Wir können Sie nicht mehr sehen!
    Das Volk, oder wie Sie meinen Pack, die Mischpoke, die Prols, das Stimmvieh hat es endgültig satt, sich Ihr holdes Antlitz im TV reinzuziehen.
    Alles geht nicht, auch wenn Sie den Teufel persönlich reiten wollen, es geht nicht.

    Das hier ist die Welt, die ganz normale Welt, nicht Zoomania, wo alles geht.

    Höcke hat auch hier schon wieder Recht behalten:

    Man kommt sich vor, als würde man von einem Swingerclub regiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=ULz_BvF2gL4
    Björn Höcke: Kämpfen wir, streiten wir, siegen wir – für unser liebes Vaterland!

  19. 19

    Goethe-Institut in Japan vermittelt im Deutsch-Schulunterricht Multikulti als „deutsch“

    Eine türkische Großfamilie steht exemplarisch für „die“ deutsche Familie, und Namen wie Ahmet, Murat und Emre erscheinen wie „typisch deutsche“ Namen. So geht es aus einem „Lehrbuch“ hervor, das das Goethe-Institut für den Deutsch-Unterricht in Japan verwendet.

    Vom diesem Institut, dessen oberste Selbstauffassung eher im Bereich linken Ungeistes zu verordnen sein dürfte, sind wir ja schon einiges gewohnt, wie z. B. die Förderung des eher merkwürdigen „Schlepper- und Schleuser-Treffens“ in München im letzten Jahr. Und das bei den Veranstaltungen dieser deutschen „Kulturinstitution“ der Zeitgeist fröhliche Urständ´ feiert, pfeifen die Spatzen vom Dach. Doch das, was die Institutler in Japan von sich geben, schlägt dem (übervollen) Faß den Boden aus.

    http://journalistenwatch.com/cms/goethe-institut-in-japan-ist-eine-typisch-deutsche-familie-tuerkisch/

  20. 20

    @ Bine 19#

    Kann man wohl sagen!

    Schlägt dem Faß den Boden aus.

    Emre, aha, so heißen jetzt die Deutschen.
    Interessant.

    @ Datenklau von den Antifanten.

    Laut Polizei ist dagegen nichts zu unternehmen, weil der Server, auf dem die Daten gespeichert sind, im AUSLAND liegt!!
    Ich würde sagen, daß meine Maulwurftheorie immer mehr zur Faktenlage wird.
    Antifa nichts als die bunte Tarn-Fassade der unerlaubten Einmischung in innere Angelegenheiten aus der Ecke „Islam“.

    https://www.youtube.com/watch?v=McisneVPpsQ
    AfD Vize Gauland zu veröffentlichten Adressen

  21. 21

    https://www.youtube.com/watch?v=JWweayUdB9I
    AFD im ARD Morgenmagazin mit Burkard Schröder KV Kreefeld über Minarette, Moscheen

    Wie kommt es eigentlich, daß diese Journalisten immer so dermaßen saudämliche Fragen stellen?
    Sind die so dumm oder haben die nie denken gelernt, oder wissen die einfach nichts oder stellen sie mit Absicht so doofe Fragen, wie dieser Mensch. Haben die immer noch nicht irgendetwas wie „sich in die Materie einarbeiten“ absolviert, oder warum genau fragen diese Journis so einen absolut sinnfreien Müll?

    Glauben die gar, daß den Zuschauer so etwas interessiert?

    Kann mir drauf keinen Reim machen.

  22. 22

    OT

    Silvester!
    In Köln wird es langsam auch ungemütlich für die „Obrigkeit“.

    https://www.youtube.com/watch?v=ibWbAStl9Lg
    Kölner Silvesternacht: Polizei sollte das Wort Vergewaltigung streichen

  23. 23

    @ Anita 14#

    Danke für die Blumen. 🙂

  24. 24

    OT

    Noch so ein Schätzchen….

    richtig schnuffelig, diese Häschen aus Futschilanden…

    http://www.tagesspiegel.de/politik/kriegsverbrecherprozess-gegen-syrien-heimkehrer-helfer-mit-kalaschnikow/13538814.html
    Kriegsverbrecherprozess gegen Syrien-Heimkehrer Helfer mit Kalaschnikow?

    Schau mir in die Augen, Kleines.
    Bei diesen Spezial-Muselanten sieht man doch auf den 1. Blick, daß in ihren triefäugigen Killerblinzlern nichts Gutes wartet.

  25. 25

    Liebe Anita Nr. 16
    Auch ich pendele (mehr oder weniger gerne) zwischen Bonn und Köln und sehe,
    dass sich meine Heimat sehr verändert hat.
    Mich beschleicht ein Gefühl tiefster Wehmut, wenn ich Filmmaterial aus den
    50er, 60er und 70er Jahre sehe, als wir noch eine richtig homogene Bevölkerungsstruktur hatten und die Welt noch in Ordnung schien.
    Ja, Deutschland ist völlig überfremdet worden mit einer Kultur, die nicht zu
    der einheimischen Bevölkerung passte.
    Allerdings weiß ich nicht, wie Sie sich das vorstellen mit dem Wegtransport
    von Menschen, die hier geboren sind und die deutsche Staatsangehörigkeit
    haben ?
    Wenn die Kulturen in Zukunft absolut nicht zusammenpassen ,müsste eine
    Trennung erfolgen : Dann müssten die Deutschen eben ein oder zwei Bundes-
    länder an die Moslems abtreten mit der Garantie, von diesen nicht mehr
    behelligt zu werden. In die ursprünglichen Heimatländer kann man sie ja
    nicht mehr zurückschicken, da sie hier geboren sind.
    Das ist natürlich reine Phantasie, wahrscheinlich werden die Deutschen noch
    weniger Kinder bekommen und sich im eigenen Land immer weiter, besonders aus
    den Großstädten zurückziehen.

  26. 26

    @ topaz 25#

    Lieber topaz,

    da gibt es durchaus verschiedene Ansätze, und wir werden den Teufel tun und denen auch noch Gebiete in Deutschland abtreten.

    Geert Wilders bietet folgende Agenda:
    1. Alle straffälligen und schwerkriminelen Migranten zurück in die Heimatländer abschieben.
    (Gerade viele Moslems haben einen doppelte Staatsbürgerschaft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
    Den europäischen Paß einkassieren.

    2. Für die anderen, die eine europäische Staatsbürgerschaft oder Aufenthaltsgenehmigung besitzen und keine Doppelpaßmogelpackungen sind, schlägt er vor, diesen Leuten finanzielle Anreize zu bieten, wenn sie freiwillig zurückgehen würden, mit den dortigen Ex-Heimat müssen auf diplomatischer Ebene entsprechende Verhandlungen zur Aufnahme geführt werden.

    Wer sich natürlich tadellos verhält und nicht gehen möchte, kann auch bleiben. Das werden dann die sein, die sich mehr hier zu Hause fühlen, als in der Herkunftsidentität; meist sind das auch nicht die Fundis.

    Bitte glauben Sie nicht, daß diese Leute so arm sind wie wir.
    Die scheinen hier arm zu sein, haben aber oft über weitverzweigte Verwandtschaft in den Herkunftsländern ganze Hotels oder mindestens eigene Häuser.

    Gerade die Mohammedaner sind oft noch in der 3. Generation tief mit dem „alten Heimatland“ verbunden und da wollen wir sie doch nicht daran hindern, dorthin in ihr Paradies zurückzukehren. Für die muß hier doch alles sehr dreckig sein, so vollgestopft von Unreinen und Ungläubigen, denen man nicht mal die Hand geben darf.

    Wir machen es ihnen außerdem etwas ungemütlicher als bisher.
    Sie werden bald merken, was das Wort „Leitkultur“ alles bedeuten kann, wenn eine Regierung Ernst damit macht.
    Natürlich gehen Minarette nicht und keine Muezzinrufe und dann auch die ganzen Importprediger, alles streichen. In den Schulen den Islamschlendrian abblasen und zum Spindappell blasen.

    Nixi mehr fikifiki, dealideali und Schweinekartoffel.
    Bei Verstößen gegen die NEUE Schulordnung werden solche Vergehen in Zukunft als Haß- und Hetzreden genau wie bei Bachmann mit Geldstrafen und Freiheitsstrafen nach bestehenden Vorbildern belegt. Eltern haften für ihre Kinder. Schon mal gehört?

    So, dann wird Ali sich daran gewöhnen, daß er von Papa Prügel bezieht, wenn er Kartoffel in der Schule sagt, weil Pauli dann klagt und zwar auf Volksverhetzung oder sonstewas. Und Alipapa muß dann 10.000 € berappen; wenn das mehr als ein Mal pro Woche ist, dann wirds teuer für Alipapa.

    Sie werden sehen, WIE schnell die lernen können.
    Wo es für sie ungemütlich wird, da vertrollen sie sich auch bald.
    Und ihre wundersame Hartz4-Vermehrung ist auch bald Essig, weil der Geldhahn zugedreht wird.

    Dann muß die 2.- 3.- und 4.-Frau von Mustafa auch malochen gehen und hat keine Zeit mehr für fickificki, und zwar malochen nur dafür, daß sie ihre eigenen 3 Blagen groß bekommt, dann hat die wahrscheinlich weniger Lust, sich noch weitere aufladen zu lassen.

    Dann die Essensgesetze. Halalverbot, Einfuhrverbot, Tierschutzgesetze einhalten. Schon verziehen sich die hardcore-Kopftücherscharen. Burkiniverbot in Schwimmbädern, bei unadäquatem Verhalten in Bädern, Hausverbot.

    Wir werden gerade die Fundis ziemlich schnell in ihre Exheimatländer abschieben können, die werden sogar freiwillig gehen, weil sie hier nicht mehr ihr „Made im Speck“-Leben weiter führen können wie bisher.

    Wenn alteingesessene deutsche Rentner, wie Onkel Dapte, auswandern, auf ihre alten Tage in ein fremdes Land ziehen, was glauben Sie, was mich das interessiert, ob diese Islam-Leute, die hier in 50 Jahren nicht heimisch geworden sind, sich in ihrer Altheimat wieder wohlfühlen oder nicht?

    Oder wollen Sie SOLCHE VERHÄLTNISSE auch bald bei uns haben?
    Diesen Irren hier vertraut unsere Irre die Lösung der Flüchtlingsfrage an….. da dann Prost Mahlzeit!

    https://www.youtube.com/watch?v=kVgpPF_h8Jg
    Schlägerei im Türkischen Parlament!

    Gefunden auf metropolico

    http://www.metropolico.org/2016/05/03/schon-wieder-schlaegerei-im-tuerkischen-parlament/

  27. 27

    Ergänzung zu eigene 26#

    Man beachte die gepflegte Kopftretkultur gerade auch bei Abgeordneten im Parlament, die dann gleich mehrmals vom Tisch aus zutreten;
    alles sehr seriöse Vertragspartner, die das Gewaltproblem voll im Griff haben in ihrem Land….. und vielleicht auch bald mal bei sich selbst. Man darf dank Merkel ja noch hoffen, daß wir das dann massenhaft bei uns erleben werden.

    Die Zeiten der „langweiligen“ graumelierten älteren Herren in Deutschland, die in ihren gepflegten Hämorrhoidenschaukeln von Mercedes Benz und co gemütlich durch das aufgeräumte Land gondeln, sind dann wohl endgültig Vergangenheit.

  28. 28

    Eins kann man aber Merkel nicht nehmen:
    sie ist die beste Werberin für AfD.

    Die Irre ignoriert alle Einwände der eigenen Leute und hält Kurs in den Abgrund.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkel-will-afd-mit-guten-argumenten-begegnen-14213782.html
    Die Kanzlerin will keinen Kurswechsel

    Kanzlerin Merkel will der AfD mit „guten Argumenten“, aber „ohne Schaum vorm Mund“ begegnen. Eine Strategie oder gar einen Kurswechsel habe sie im CDU-Präsidium am Montag entgegen anderslautenden Berichten nicht ausgegeben.

    Nun, solche Sturheit ist bei Psychopathen durchaus üblich.
    Erstaunlich ist, wie dumm und feige die CDU-Meute ist,
    die heulend der Wahnsinnigen in den Untergang folgt
    nach dem Motto „Es gibt keinen anderen außer Merkel.“

    Nehmt doch die Putzfrau, die euch das Klo säubert –
    sogar sie wird es besser machen.

  29. 29

    @ eagle 1 Nr. 26
    Danke für die späte Antwort, die ich aufmerksam gelesen habe.
    Gestatten Sie mir die Frage, wen Sie mit „Wir“ meinen.
    Wir Deutsche, wir Islamkritiker, wir AfD ler oder wer sonst ?
    Ich bin ein großer Thilo Sarrazin – Fan, weil er die Dinge objektiv sieht und zwar
    völlig ideologiefrei !
    Ich habe mir gerade die Maischberger – Sendung mit Sarrazin und Beatrix von Storch
    angesehen. Es war interessant, was Sarrazin zur Frage sagte, ob der Islam zu
    Deutschland gehöre. Er meinte, der Ansatz der Frage sei schon falsch. Der Islam
    könne weder zu Deutschland gehören, noch könne er nicht zu Deutschland gehören.
    Begründung : Religion ist Privatsache und jeder könne an das glauben, was er wolle.
    Problematisch sei es aber dann, wenn dieser Glaube zu sehr in andere Lebensbereiche
    eingreife und nicht mehr verfassungskonform ist.
    Mit dieser Ansicht kann man doch gut leben, oder ?
    so, und jetzt zu meiner Sichtweise : Wenn Muslime bei uns friedlich leben und
    ihren Lebensunterhalt selbst verdienen, ist gegen diese nichts zu sagen.
    Ihre „fremde“ Kleidung (Kopftuch, Burka etc.) wirkt auf mich persönlich abstoßend,
    wenn ich in ein fremdes Land komme, übernehme ich auch die dortige Kleiderordnung.
    Das ist vielen Muslimen vorzuwerfen, dass sie sich schon durch ihre Kleidung nicht
    integrieren, sondern die Gesellschaft spalten.
    Gebetsräume sollen sie haben, protzige Moscheen aber nicht. Das Kindergeld wäre
    nur bei gelungener Integration auszuzahlen.
    Im Übrigen glaube ich, dass wir Deutsche mit der Abgabe von nur 2 Bundesländern
    noch gut bedient wären, ich fürchte, dass die Islamisierung schon aufgrund des
    Geburten-Dschihads für uns eine starke Einschränkung vieler Freiheiten mit sich
    bringen wird ( Sozialphilosoph Günter Rohrmoser)
    Ich habe die Weisheit nicht gepachtet, aber ein gewisses Unbehagen vor der
    Zukunft Deutschlands befällt mich schon.
    Soviel für heute und eine angenehme Nachtruhe wünscht der Patriot und
    Fußballfan Topaz, der seit 1974 noch kein WM-Spiel einer deutschen National-
    mannschaft verpasst hat.

  30. 30

    Die AfD hat schon sehr viel erreicht. Das merkel Regime hat sich schon stellenweise um 180 Grad gedreht. Asylpaket 2, Grenzen sichern, ein Einwanderungsgesetz wird demnächst auf den Weg gebracht + Integrationsgesetz. Sie wird sich noch weiter in den Wind der AfD drehen, alleine wegen der Bundestagswahl 2017 und man will so mit auch gleich der AfD den Wind aus den Segeln nehmen.

  31. 31

    Topaz Eagle ‚

    Wenn die Islamen erstmal die erste Bombe in Deutschland loslassen und ihren angeblichen Blitzkrieg starten ,dann bin ich gespannt wie das Deutsche Volk danach reagiert ,wenn noch Deutsche am leben sind . In Frankreich ist auch jeden Tag Rabatz ,Italien ,Schweden ,Griechenland ….

  32. 32

    Petra Schnal

    Ja ,Merkel machts heute und nach der Wahl wie sie das immer macht ,hat sie alles vergessen . Die CDU ist schon lange nicht mehr wählbar .

  33. 33

    Islam + Bundesgesetz “ Ihr braucht nicht Verfassungstreu sein “
    https://de.europenews.dk

    http://www.krisenfrei.de/untergrundarmee-bereits-im-land/#more-27486

    http://www.unser-mitteleuropa.com/2016/05/03/erzbischof-von-veszprem-immigration-fuhrt-zur-islamisierung-europas/

  34. 34

    “ 90 Moscheen hetzen zum Krieg gegen Deutschland “

    Die Dunkelziffer wird noch höher sein ,denn in allen Moscheen wird gegen Nicht-Mohammedaner gehetzt !

    Gefunden auf : https://quotenqueen.wordpress.com

    Auch die Pass-Deutschen müssen Deutschland verlassen ,auch die Konvertiten .

  35. 35

    @ topaz 29#

    Für wen arbeiten Sie?

    Wir, das ist das DEUTSCHE VOLK.
    Nicht die DEUTSCHE BEVÖLKERUNG.
    Definition wie im GG.

    Die Agenda Wilders gilt als seriös in Diplomatenkreisen.
    Niemand wird gezwungen, zu gehen.
    Es ist aber ein Angebot.
    Deislamisierung tut Not.

    Der Islam hat seine eigenen Gesetze und eine unübersehbare EIGENDYNAMIK.

    Das sollte Ihnen als MM-Blogger bekannt sein.

    Es wird zu einer Regierung kommen, die den Forderungen der AfD weitgehend angenähert ist.
    Oder die AfD selbst. Das können Sie jetzt schon sehen, wenn sie den Trend sein 2015 bis heute verfolgen.

    Um die AfD-Forderungen und das so called „Agenda“-Setting kommt hier in diesem Land keiner mehr rum. Haben Sie schon mal dem Herrn Hofer und dem Herrn Strache gelauscht?

    Dieser Islam, wie er sich bei uns ausgebreitet hat, ist sehr wohl zurückzudrängen.
    Und die Mittel sind legalerweise und friedlicherweise die, die im Großen und Ganzen Herr Geert Wilders, das Genie schlechthin, und ein Mann mit großen Begabungen als Staatsmann und Diplomat, vorgegeben hat.

    Herr Sarrazin ist ganz nett, aber ein alter SPD-ler und Geldmensch.
    Er ist ein Zahlenmensch, der aber der Faktenbelegung durch Statistiken und Zahlen als ausschließliches Sachlichkeitskriterium ein zu großes Gewicht beimißt.
    Der Fehler vieler Zahlenmenschen.

    Den Islam kann man nicht mit Statistiken aus dem Land verweisen.
    Der Islam, den es ja angeblich gar nicht gibt, oder doch, oder wie (?), der steht in der Bringschuld gegenüber dem Westen.
    Er muß seine Kompatibilitätsfähigkeit zum Westen beweisen. Nicht wir. Ich warte auf Angebote, bisher höre ich da wenig.

    Diese Leute werden auch noch so integriert immer wieder zurückschnellen, sobald sich für die Umma die Gelegenheit ergibt, sich wieder mehr Macht zu verschaffen.
    Das Streben nach der Weltherrschaft ist DAS ZENTRALE MOMENT DES ISLAM.

    Also können noch so viele Generationen angelbich friedlich und gemäßigt weiter hier herumunterwandern, es wird irgendwann automatisch wieder zur Phase des aktiven offenen Dschihad kommen.

    Haben Sie das noch nicht erkannt?

    Selbst wenn die offiziell den Koran umschreiben würden, oder die Stellen streichen, die mit den Menschenrechten und dem GG nicht zusammen passen, so wie das einige fordern und glauben, daß so was funktionieren könnte, selbst dann geht das nicht.

    Schauen Sie doch einfach die Geschichte an!
    Atatürk vor einigen Jahrzenten und heute Erdolf.
    Der angebliche „arabische Frühling“, der in der Hochkonjunktur der IS-Freaks endete.

    Es ist ein prinzipielles Problem.

    Die Feststellung „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ ist sehr wohl absolut richtig.

    Gleich noch mal:
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND.

    Und Herr Sarrazin hat da leider Unrecht.
    Der Verweis auf die Säkularität unserer Gesellschaft reicht leider nicht aus, um den Islam zu relativieren und zu entschärfen. Den kümmert unser Säkularitäts-blabla nämlich nicht.

    Genausogut könnten Sie einen pathologischen Mörder damit „heilen“ oder „entschärfen“, daß Sie ihn einen Vertrag unterschreiben lassen und ein Bekenntnis dazu, daß er nie wieder morden wird, großes Pfadfinderehrenwort.

    Unter anderem solche Positionen, wie Sie sie hier gerade vertreten, sind der Grund dafür, daß die klügeren Strategen unter den Muselanten uns für ziemlich naiv und dumm halten und herzlich laut über uns lachen.

    Wo ihnen allerdings das Lachen vergeht, das sind solche Dinge, wie sie Höcke angegangen ist.
    Den fürchten sie dann sehr intensiv und wollen ihn sogar ermorden lassen. Gelle?

    Was sagt uns das?

    Nicht Sarrazin ist den Muselanten ein Dorn im Auge, sondern Höcke.
    Sarrazin ist ein Aufreger, mehr nicht, dann wendet man sich wieder neuen Gestaden zu. Was kümmert es die „Musel“-Palme, wenn die deutsche Wildsau sich dran kratzt.

    Lieber topaz, diese Figuren, die uns in die Luft sprengen, die LACHEN über unsere Wehrlosigkeit und unseren mangelnden Verstand in Sachen Gegenwehr. Das ist in ihren Augen keineswegs Friedfertigkeit oder moralisch hochwertiges Verhalten, nein, das ist in deren Augen einfach nur SAUDUMM und FEIGE.

  36. 36

    @topaz

    Guter Kommentar, Danke dafür. 😉

  37. 37

    @ topaz 29

    …Im Übrigen glaube ich, dass wir Deutsche mit der Abgabe von nur 2 Bundesländern noch gut bedient wären…

    Was denn was denn, was ist denn in Sie gefahren???

    Gestatten Sie mir ein offenes Wort

    Ich verstehe zwar was Sie meinen, aber das geht gar nicht!!!! Schon so etwas in Betracht zu ziehen ist Verrat am eigenem Volk, der eigenen Nation und der eigenen Kultur.

    Welche 2 Bundesländer dürftens denn sein? Das schöne Bayern mit den vielen Seen und den schönen Bergen oder Schleswig Holstein oder das wunderschöne Flache Land von Mecklenburg Vorpommern oder Baden Württemberg mit seinem tollen Schwatzwald, ach ja, Hessen vielleicht mit seinen schönen Burgen …….

    Deutschland ist bis heute noch nicht vollständig wieder Vereint, 1 Drittel der Deutschen Länder wurden bereit 1990 abgetreten!!!

    Nochmal, ich verstehe was Sie damit ausdrücken möchten, aber das niemals. Glauben Sie etwa, dann hätten Sie Ruhe?? Ganz bestimmt nicht, denn dann fängt das ganze erst richtig an.

    Ich hoffe Sie verzeihen mir meine offenen Worte.

    Gruß
    Spirit333

  38. 38

    @ spirit 33
    Das mit der der Abtretung der Bundesländer war doch nur eine Phantasie-
    Idee von mir, eine reine Gedankenspielerei.Ich meinte : Wenn die Bedrohung
    durch den Islam so groß ist, wie hier im Blog immer geschildert, dann wäre
    die Freiheit ein Opfer wert.
    Wir sollten das nicht diskutieren, natürlich hat Deutschland viele schöne
    Bundesländer, um die es mir – auch als alter Briefmarkensammler – sehr leid
    täte.

  39. 39

    @ Eagle Nr. 35
    Danke, ich habe Ihren Kommentar zur Kenntnis genommen.
    Allerdings behaupte ich, dass meine Forderungen an
    die Muslime schon so hart sind, dass es einen Aufschreiim ganzen Land geben würde.
    Ich habe Akif Pirrincis Buch „Deutschland von Sinnen“
    zweimal gelesen, es ist genau beschrieben, wie gefährlich der Islam ist. Und ich schaue mir die Zuwanderer, ihre Gesichter, genau an und ziehe daraus für mich meine Schlüsse.

  40. 40

    topaz# 39

    Es kann keine noch so harte Forderung, von unserer deutschen Gastgeberseite her geben! Akzeptiert es oder geht dahin zurück, wo Ihr geboren wurdet.
    Ihr (Muslime, Afrikaner, usw) wollt hier leben? Dann akzeptiert die DEUTSCHEN GESETZE und KULTUR und ordnet euch ein!
    Ich arbeite seit 6 Jahren in Islamischen Rep. Mauretanien.
    Ich brauche als deutscher Ing. übrigens ein Arbeitsvisum um überhaupt einreisen zu dürfen!
    Mein Agent aus Mauretanien sagte mir irgend wann auf Nachfrage meinerseits: „warum läuft hier in eurem Land alles so entspannt ab“, Naja, der Abschaum und der Ungebildete Dreck ist doch schon seit Jahren auf dem Weg nach Deutschland und hat sich dort sehr gut EINGERICHTET!

    Noch Fragen?

  41. 41

    Nur mal so gedacht:
    Meine Mutter ist in China geboren und aufgewachsen. Meine Großeltern wurden mit ihren Kindern von Mao vertrieben.
    Ist sie also Chinesin? Bin ich Chinese? Nein, niemand würde und hat jemals so etwas behauptet. Nur die deutsche Rentenversicherung hat den Kinderbetrag verweigert, weil sie „außerhalb des Gebiets des Deutschen Reiches“ geboren wurden.

    Wann ist man also Deutscher? Zuerst einmal bestimmen das die Vorfahren, und zweitens gehört auch ein Bekenntnis zu seiner Herkunft und Zugehörigkeit dazu.

    Deutschtürke? So ein Blödsinn, das ist ein Türke mit deutschem Paß, nicht mehr und nicht weniger. Auch noch in der 5. Generation, wenn das Blut dann immer noch türkisch ist. Und welcher Türke gibt schon ein Bekenntnis zu Deutschland ab? Nach meiner Erfahrung nur ganz wenige, und dann auch nur halbherzig. Deutsche sind sie nur, wenn irgendwelche Vorteile damit verbunden sind oder gefordert werden.

    So sieht es aus.

  42. 42

    Nachtrag@

    Wenn mir einer in mein Haus sch..ßt und pi..t, schmeiße ich Ihn raus!
    Habe fertig.

  43. 43

    Danke für den interessanten Artikel!
    Ich werde hier in Zukunft zumindest mitlesen, für´s kommentieren fehlt mir schlicht und einfach oft die Zeit.
    Naja, zwei Job´s wollen eben gemacht werden.

  44. 44

    @ topaz 39#

    Den Eindruck habe ich nicht, daß Sie das zu Ende duchdacht haben.

    Ich hatte alles eigentlich schon genau ausgeführt.

    Deswegen auch die Frage, für wen Sie denn arbeiten?

    Wie kommt man als MM-Blogleser und Mitblogger mit all dem Hintergrundwissen denn darauf, daß das Abtreten von deutschen Kerngebieten an den Islam irgendetwas wie eine Lösung für das bestehende Invasionsproblem sowie die Machtübernahmeallüren der Einwaderungsmuslime sein könnte?

    Ihre Ideen sind nicht einmal annähernd hart oder scharf oder radikal, mit Verlaub.

    Höchstens hart gegen die deutsche Bevölkerung.
    Es sind NUR angeblich 4 Mio Muslime in Deutschland, die angeblich eine soooo große schützenswerte und ach so diskriminierte Minderheit darstellen.

    Nach Ihrer Theorie müßten dann auch die Hindus, die Sicks, die Buddhisten und alle anderen hier also Scientologisten, Freikirchen, sonstige Sekten jeweils ihre eigenen Herrschaftsgebiete aus deutschem Kernland erhalten, damit sie mit uns koexistieren können.

    Mir fällt dazu leider nichts mehr ein, was einer Debatte irgendwie weiterhelfen könnte.

    Um des Blogfriedens Willen.

  45. 45

    @ erzengel 40#

    Gute Ausführung, die meinen gesamten Kritikansatz kurz und bündig belegt.

  46. 46

    Auch Höcke sollte zum Abschuss freigegeben werden !

    https://quotenqueen.wordpress.com