Gnadenlose Richterin: Deutscher Rentner muss 1500 Euro hohe Geldstrafe zahlen – wegen Diebstahls einer Kaugummipackung (Wert 1,49 €)

Justizwillkuer

Gnadenloses Urteil gegenüber hirnschlaggeschädigtem deutschen Rentner

Wer den folgenden Artikel liest, muss entsetzt sein. Besonders angesichts der zahllosen unfassbar  milden Urteile gegenüber ausländischen Schwerverbrechern durch viele unserer Richter. Auch wenn der Fall ein Jahr her ist, hat er von seiner Aktualität nichts eingebüßt:

Ein deutscher Rentner, vorstrafenlos, entwendete eine 1,49 Euro teure Kaugummipackung bei einem Discounter im Regensburger Stadtosten. Weder die Tatsache, dass es sich um einen bislang gesetzestreuen Mann ohne jeder Vorstrafen handelte, auch nicht der Umstand, dass er ein Jahr vor seiner Tat einen Gehirnschlag erlitt und seitdem an Gedächtnisproblemen litt, auch nicht die Tatsache, dass das "Diebesgut" einen Bagatellschaden darstellte, konnte den Richter zu Milde stimmen. 

Des Rentners Pech: Er hatte an seinem Schlüsselbund ein Taschenmesser hängen. Was wie ein unwichtiges Detail klingt, änderte das Ausmaß der Strafe erheblich. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete auf Diebstahl mit Waffen, mit einer Mindeststrafe von sechs Monaten Haft.

Die Tochter des Rentners Lena M.  ist vom Urteil entsetzt, denn im Diebstahl-Prozess gegen ihren Vater traf ihm die volle Härte des Gesetzes.

***

Veröffentlicht: 16/06/2015

Rentner muss 1500 Euro hohe Geldstrafe zahlen - wegen Diebstahls einer Kaugummipackung

Es klingt unglaublich was die Richterin des Amtsgericht Regensburg am Montag verkündete: Ein 65-jähriger Rentner soll 1500 Euro Strafe zahlen, weil er eine Kaugummipackung im Wert von 1,49 Euro entwendet hatte. Die immense Summe soll er von seiner 196,50€ Minirente und Hilfen des Sozialamts bezahlen. All das, weil er einen fatalen Fehler begang.

Er selbst hatte der harten Linie des Klägers nur wenig entgegenzubringen, da er sich keinen eigenen Anwalt leisten konnte.

Seine Behauptung, er habe schlichtweg vergessen, den Kaugummi zu zahlen, überzeugte das Gericht nicht: Auf dem Video des Supermarktes sei zu sehen, dass sich der Angeklagte vor dem Einstecken des Gummis umschaut, ob er beobachtet werde, meinte die Richterin. Anschließend habe er das Diebesgut beim Passieren der Kasse im Ärmel versteckt.

Nur: Der 65-Jährige hatte vor einem Jahr einen Schlaganfall, von dem er sich nicht mehr wirklich erholt hat, betont die Tochter gegenüber der Mittelbayerischen Zeitung.

Deswegen könne er sich kaum mehr konzentrieren und sein Gedächtnis habe regelmäßig Aussetzer. Deshalb sei der Mann auch zu 80 Prozent behindert. Darin soll laut Tochter auch der Grund für den Diebstahl liegen, denn bis jetzt war der Senior strafrechtlich völlig unauffällig.

100 Tagessätze zu je 15 Euro" lautete letztendlich das Urteil - und das bei einer Minirente von 196,50 Euro plus finanzieller Beihilfe des Sozialamts.

Trotz alledem hielt die Geschäftsführung an der Forderung fest: „Wer etwas klaut, der muss bestraft werden. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder alles mitnehmen könnte?" Die rhetorische Frage, die der Rentner am Ende des Verfahrens im Interview mit der Mittelbayerischen Zeitung stellte klingt verzweifelt: „Und wo soll ich das Geld hernehmen?"

http://www.huffingtonpost.de/oliver-weber-de/rentner-muss-1500-euro-ho_b_7587996.html

 


 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 12. Mai 2016 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür/Rechtsbeugung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

36 Kommentare

  1. 1

    Is nich wahr, oder?
    Islam-grapscher und Schläger lässt man laufen aber alte Leute,noch dazu krank,
    werden verknackt. Ist der Mann überhaupt schuldfähig?

    Bluthilde 2.0 ?
    --------------------------------
    OT
    nur zur Info heute Abend
    Die Kommentare auf der Seite sind goldig.
    ------------------
    Große Koalition immer kleiner
    Stunde der Populisten?

    u.a. mit Marcus Pretzell (AfD)
    --------------------------------
    http://www.zdf.de/maybrit-illner/thema-der-woche-grosse-koalition-immer-kleiner-stunde-der-populisten-43485418.html

  2. 2

    Das kann man doch im Gefängnis absitzen: 100 Tage sind schnell rum und der Staat muss noch über 300 Euro pro Tag für den Gefängnisaufenthalt aufbringen. Ob die sich das dann nicht doch noch überlegen.

  3. 3

    In Revision gehen, das Urteil anfechten.
    Die alternative Presse einschalten.

    Offiziell erst mal das Urteil anfechten, dann einen selbstverständlich kostenlosen Pflichtverteidiger beauftragen auf Sozialstütze, Gerichtskostenbefreiung beantragen.

    Tochter soll dann ein ärztliches Gutachten erstellen lassen in Bezug auf den Schlaganfall.

    Dann die Richterin wegen Unverhältnismäßigkeit und Voreingenommenheit anklagen und ablehnen.

    Bagatelldeliktklausel in Anwendung bringen.

    Diese Tochter soll sich an einen Freund wenden.
    Dazu brauchts Männer, Mädels.
    Das ist das, was ich dauernd sage.

    Testosteron ist ein Agriffshormon, ein Kampfhormon.
    Das haben die waberigen einschüchterbaren auf Harmonie geeichten Mädels einfach nicht so gut drauf.
    Also liebe Tochter, besorge Dir einen Mann oder Freund, der das mittels einer Vollmacht für Euch erledigt.

    Noch sind wir ein Rechtsstaat.
    Das Urteil unbedingt anfechten.
    Nächste Instanz.

    Gibts hier jemanden, der einen Anwalt kennt, der so was übernehmen würde?
    In München gibt es einen Anwalt, Hohmann oder so, der auch Sozialfälle vertritt.

    Für die schwerkriminellen Futschies gibts doch auch jede Menge Pflichtverteidiger und Anwälte, die sich für nichts zu schade sind.

    Kennt irgendwer einen guten Anwalt hier?
    Und dann über die Reaktion dieses Artikels eine Weiterleitung eines Schreibens mit Infos an die Betroffene Familie erwirken.

    Ich bin geschäftlich ab Samstag für längere Zeit weg aus dem Lande.

    Sonst würde ich das machen.

  4. 4

    Passend dazu:

    Bundesdeutsche Justizbehörden: Eine kriminelle Vereinigung?

    Für die auf den ersten Blick etwas abwegig scheinende Metapher gibt es aus Sicht von Justizkritikern gute Gründe:
    Kriminalität breitet sich überall dort aus, wo sie faktisch nicht verfolgt wird. Und gerade in der Justiz existiert eine weitreichende Immunität: Wer wird oder will schon (s)einen Kollegen strafrechtlich verfolgen, anklagen oder verurteilen und ihm damit u.a. die berufliche Existenz gefährden? Außerdem könnte man selbst dann und wann auf die Nachsicht eines Kollegen angewiesen sein.

    Ob Corpsgeist oder Krähenprinzip: Für die typischen "Verführungen", denen ein Justizbeamter im juristischen Alltag ausgesetzt ist, Rechtsbeugung, Strafvereitelung, Urkundenunterdrückung etc., existiert eine weitgehende Immunität. Aufgrund eben dieser faktischen "Immunität" sind die genannten Straftaten Alltag. Während in bestimmten Berufen ein hohes Unfallrisiko gelten mag, gibt es in der Justiz ein fast 100%iges "Kriminalitätsrisiko": Kaum ein Staatsanwalt und kaum ein Richter, der sich nicht zumindest eines kleinen Rechtsverstoßes schuldig machte.

    Von dieser verbreiteten (Klein?) Kriminalität innerhalb der Justiz erfährt der normale Bürger so gut wie nie, sie wird nicht verfolgt, nicht angeklagt und nicht öffentlich verhandelt. Der Justizkritiker Dr. Edmund Haferbeck schrieb dazu: "Die neuerliche Strafgesetzbuch-Kommentierung hat sich längst auf die ständigen, routinemäßig ablaufenden Rechtsbeugungen innerhalb der Justiz eingestellt. Im Standard-Kommentar zum StGB (Tröndle/Fischer, 50, neu bearbeitete Auflage, München 2001) steht zur Rechtswidrigkeit der Rechtsbeugung geschrieben: "Das praktische Bild bewusster Verstöße gegen Rechtsnormen prägen nicht Fälle rechtsfeindlicher Entscheidungen gegen ,elementare Rechtsgrundsätze', sondern eher leichte Fälle bewusst unvertretbarer Verfahrensbehandlung, teils zur Arbeitserleichterung, teils zur Erreichung ,gerechter' Ergebnisse; dem Ansehen und der Autorität des Rechtsstaats sind auch sie abträglich."

    Die Justiz würde bei Straftaten dieser Schwere, die allein mit Freiheitsstrafe und nicht mehr auch mit Geldstrafe bedroht sind, gegenüber juristischen Laien, also normalen straffällig gewordenen Bürgern die volle Härte des Gesetzes anwenden: Ausstellung eines Haftbefehls, sofortige Inhaftierung, Entfernung vom Arbeitsplatz wegen bestehender Wiederholungsgefahr, Anklageerhebung." (Quelle: justizskandale.de)

    Haferbeck sieht im Falle der Justizkriminalität auch ein wesentliches Merkmal der organisierten Kriminalität gegeben: Straftaten wie Rechtsbeugung, Strafvereitelung im Amt u.a. werden zumeist in der Justiz mit anderen bzw. Kollegen abgesprochen.

    http://www.odenwald-geschichten.de/odenwald_geschichten_22_50.html

  5. 5

    Roland Exner in einem Leserbrief an die Süddeutsche Zeitung vom 8. August 2001:

    "Das System kann erleben, wer - zum Beispiel als Gerichtsreporter - ein paar hundert Verfahren beobachtet...Man sieht die vielen kleinen Sünder vor Gericht - und irgendwann fragt man sich: Wo sind die großen?

    Dann wird klar: Gerichtsverhandlungen sind Theaterveranstaltungen, mit fest verteilten Rollen und Riten, die einem Zweck dienen: die Illusion einer Rechtsordnung zu erzeugen, um hinter dieser Fassade den Parteifreunden und allen, die sonst noch dazugehören, ungestörte Spielfelder für Intrigen und Geschäfte zu schaffen. Die eingespielten Rollen und Riten und das Drohen mit Machtmitteln bewirken, dass alles wie geschmiert läuft, und alles normal und gesetzestreu erscheint...."

  6. 6

    der zugehörige Link zu Komm. #5:
    http://www.odenwald-geschichten.de/kaffenberger/staatsanwaltschaft_darmstadt_dieburg_mordfall_justiz_skandal.htm

  7. 7

    Veröffentlichter Kommentar des Richters (a. D.) Frank Fahsel in der Süddeutschen Zeitung vom 09.04.2008

    „Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind.

    Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht „kriminell“ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen…..

    In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation.

    Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ‚meinesgleichen‘.“

    https://beamtendumm.wordpress.com/2012/10/04/nochmals-richter-fahsel/

  8. 8

    OT München

    Geht doch:

    https://www.youtube.com/watch?v=nCXMQ2bwNyk
    Münchner Gericht entscheidet Hofbräukeller muss AfD Treffen zulassen

  9. 9

    Der Rentner hatte den "biologischen" Nachteil, keine dunkle Hautfarbe besessen zu haben, schon wäre das Urteil anders ausgefallen.

  10. 10

    Aber wenn die ASYLBETRÜGER wie die RABEN klauen soll darüber hinweg gesehen werden.

    Das Geld bekommt der Rentner später zurück. SPÄTER=( ziemlich bald schon ) wenn die RICHTIGEN hier das Ruder übernehmen. Auch alle Anderen die ungerechtfertigter Weise verurteilt wurden und Geld zahlen mussten ( weil sie z.B. vor dem Terror-Islam WARNTEN ) sollten später alle ihr Strafgeld zurückerhalten. Mit ZINSEN.

    "Die immense Summe soll er von seiner 196,50€ Minirente und Hilfen des Sozialamts bezahlen. All das, weil er einen fatalen Fehler begang."

    "Asylant bekommt jetzt 743.- Eur. im Monat"

    BILD scheint sich zu freuen.
    "Der schwierige Weg zur eigenen Wohnung"
    http://www.bild.de/politik/inland/integration/feras-eigene-wohnung-45752282.bild.html

    "Endlich in seinen eigenen vier Wänden angekommen, steht er vor dem nächsten Problem: Wie richtet man mit dem wenigen Geld vom Arbeitsamt eine komplette Wohnung ein? Vom Jobcenter erhält Feras monatlich 370 Euro von denen er leben muss. Die Miete für eine kleine Wohnung übernimmt das Amt – bis maximal 373 Euro."

    Irgendein dahergelaufener Moslem der niemals hier ( oder überhaupt in seinem Leben ) gearbeitet hat bekommt fast genauso viel Geld wie ein Rentner der 45 Jahre Vollzeit durchgearbeitet hat. Das kann doch alles nur ein dämlicher WITZ sein was hier abläuft.
    ----------------------------
    "Steyr: Asyl-Familie bekam 5.118 Euro pro Monat"
    https://www.wochenblick.at/steyr-asyl-familie-bekam-5-118-euro-pro-monat/

    "Eine zehnköpfige Familie im Bezirk Steyr hat 2015 monatlich mindestens 5.118,10 Euro an staatlichen Unterstützungen bezogen. Das geht aus einer Zusammenstellung des „Österreichischen Roten Kreuzes hervor“ (ÖRK), die dem „Wochenblick“ zugespielt wurde."

  11. 11

    Wir müssen folgendes fest halten !

    Die Richterin hätte die Möglichkeit gehabt das

    Verfahren wegen Geringfügigkeit einzustellen,

    auch in Hinblick auf den Gesundheitszustand des

    Rentners.

    +++++

    Wie viele Asylbewerber laufen mit Diebesgut durch

    die Kasse und das Landratsamt bezahlt ???

    +++++

    Urteil mit Gefängnis annehmen. Nichts bezahlen.

    Die Gefängnisse sind eh überfüllt.

    Der Rentner käme nie in Haft.

    Auflaufen lassen.

    Presse einschalten.

    Aufstand machen.

    Ärztliches Gutachten.

  12. 12

    Diese BRD ist eine Irrenanstalt!! Wenn man bedenkt das durch die Asylanten Flut Rechtsfreie Räume (Asylantenlager) entstanden sind! Und das diese Herren Asylanten Straftaten begehen wo dieser Kaugummi Diebstahl lächerlich ist!! Und diese ILLEGALEN (Ja liebe Linke Mitleser das sind sie) kommen einfach so davon ohne bestraft zu werden!!
    Unsere sogenannte Justiz Misst mit Zweierlei Mass! Und die Heimische sind auf der Verlierer sein!! Was hat man denn als Deutscher nur so Schlecht gemacht das man diese Unterschiede macht??????????????
    Wenn man in der Bahn Schwarz fährt, bekommt man als Deutscher eine 60€ Geldstrafe!! Der Flüchti kommt ganz heile davon! Und bekommt verständnis noch oben drein!!
    Hartz4ler werden wie DRECK behandelt, man bedenke an die Hetze gegen Hartz4ler die 2005 begann!! Und Herren Flüchtis sind besser gestellt!!

    Kann mir das mal jemand Schreiben warum das so ist ???????

  13. 13

    @ Callahan 2.0 10#

    Das ist leider kein Witz, wie wir alle hier wissen.

    Die werden gleich gestellt mit unseren Stützeempfängern und den Rentnern, die dieses Land aufgebaut haben und nun in Altersarmut ihre Minirente beziehen dürfen.
    Da fühlen sich unsere humanistischen Gutmenschen nicht aufgefordert, dieser Not Abhilfe zu schafen.

    Die Agenda ist augenfällig so gewollt.
    Druck wird nur auf die eigene Bevölkerung gemacht.
    Seit Jahren schon kriechen Mütter mit ihren Kindern alleinerziehend und hungernd durch unsere Städte.
    Deutsche Mütter; die anderen haben ja ihren Massa.

    Seir Jahren wird der Deutsche verarscht, soll 1€-Jobs annehmen, auch wenn er krank ist, alles wird ihm von diesem Arbeitsamt dem Jobcenter oder wie die Scheiße sonst heißen mag aufgezwungen; Geld reicht nicht zum leben, ist aber zu viel, um zu sterben. Die Menschen sind inzwischen total demoralisiert.

    Der deutsche Facharbeiter ist inzwischen ausgewandert, der Akademiker erst Recht, oder er lebt hier irgendwie auf Kosten des Systems gut.

    Nur in der Ex-DDR ist das noch anders. Da scheint die Bevölkerung homogener geblieben zu sein und nicht so völlig durchgedreht, aber wegen des "Strukturwandels" sind auch viele arbeitslos und abgewandert in die Städte des Westens;

    Höcke wird viel zu tun haben.
    Wir müssen alles von 0 auf neu konstituieren.
    Und vor allem anderen Deislamisieren; die betreffenden Klientele werde einsehen müssen, daß die Party vorbei ist.

    Für sie gibt es hier nur noch eine Art Duldung, bis sie sich neu orientiert haben.

    Großflächig herrscht wieder Kopftuchverbot und der Religionsparagraph muß deutlich nachgebessert werden; am Asylgesetz konnten sie ja auch ganz gut rumschrauben, das ging auch ganz schnell. Also wird das in der neuen Verfassung lauten müssen: die deutsche Leitkultur wird ausschießlich vom deutschen Volk bestimmt. Die Traditionen und geschichtlichen Wurzeln auch der Weltanschauungen sind tragende Pfeiler der Gesellschaft; alles Kulturfremde hat sich dem unterzuordnen.
    Missionieren ist generell verboten.

  14. 14

    # 4 - 7 Bine

    interessante links, die man mit Genuß lesen kann, wenn man etwas Einblick auch in die Justiz hat,

    es ist aber nicht nur bei der Justiz so, in allen Bereichen das gleiche, Korruption, Manipulation/Verdrehung, Begünstigung

    da kann man zum Befürworter der Sharia für Politiker und Anhang werden,
    Kopf ab, Steinigung oder in ein tiefes Loch mit senkrechten Wänden und unten eine Schicht ausgehungerter Ratten

  15. 15

    @ Tlouis1691 12#

    Kann mir das mal jemand Schreiben warum das so ist ???????

    ____________________________________________________

    Das kann ich nicht. Mir ist das auch völlig unverständlich. Akif sagt, die sind alle im Wahn, völlig bekloppt.

    Seit ich die 2015 gesehen habe an ihren Bahnhöfen und in ihrem Asylheimkloputzwahn, kann ich das auch nur mit Wahn erklären.

    Die das aber lenken, die machen das mit Absicht, das hat Methode.

    Es geht um Umvolkung.
    Das stimmt, das erklärt auch alles.

    Deutschland und Europa sollen destabilisiert und proletarisiert werden.

    Es ist eine Art von stillem Krieg.

    Wir sind vom Feind übernommen worden und unsere Politiker sind völlig durchgedreht oder machtlos.

    So wie sich die Grünen ins Zeug legen, hat man den Eindruck, daß hinter jedem Abgeordneten ein finsterer Typ mit Sonnenbrille und Gebetskettchen steht, der an seiner AK-74 rumspielt.

  16. 16

    Unter dem Text fehlt zwar die Aufforderung seinen Ärger gemäßigt zu verkünden aber, diese XXX von Richtern gehören an ihren XXX aufgehängt, bis ihnen das XXX deb Kopf XXX läßt und die XXX vom Geschäft gleich daneben.

    Oder wie ist das noch bei den Fachkräften, wenn die klauen? "Wir sollen da nichts machen, Anweisung der Geschäftsführung". "Wenn wir die Polizei rufen, dann machen die nichts". Mordraser und lächerliche Bewährungsstrafen? Taharrush und lauter Freisprüche? Antifa-Schläger werden gleich gar nicht angefaßt? 30 Vorstrafen und trotzdem Bewährung für Messer in Rücken? Und wehe der Deutsche wehrt sich, mit einem Mini-Taschenmesser z.B. Wenn man den dann verknackt zu Haft ohne Bewährung, dann wird man in München Richter vom NSU-Vertuschungsprozeß (sofern ich ich gerade richtig erinnere). Ja Richter Götzl, nicht jeder hat sie vergessen und warum sie dort den Macker spielen dürfen.

  17. 17

    Tja, wenn es um Kopf-tot-Treter aus der Bereicherermischpoke geht, da drückt die rückgratlose, deutsche Lumpen-Justiz gern mal ein oder gleich zwei Augen zu. Autochthone ("bio-deutsche") Straftäter trifft dafür die volle Härte und Unverhältnismäßigkeit eines für Gerechtigkeit unempfänglichen Justizsystems.
    Ich schäme mich fremd für die Worte "Im Namen des Volkes"!
    Mit so einer ungerechten Scheiße habe ICH persönlich nichts zu tun und distanziere mich davon auf´s ALLER SCHÄRFSTE!

  18. 18

    Kriminelle in Roben!
    Nach den 2 letzten Diktaturen in Deutschland ist die Justiz (welche die Diktatur erst möglich gemacht und in deren Anwendung gehandelt hat)
    ungeschoren davongekommen.
    Das darf nicht noch einmal passieren!
    Nürnberg 2.0

  19. 19

    Wat bin ick froh in einem Rechtsstaat leben zu dürfen.

  20. 20

    Halt autochthon! Keine Lobby. Kein Migrantenbonus.

  21. 21

    Maas hat eben schon die Sharia eingeführt.
    Jedes Verbrechen hat einen Wert in Geld der vom Wert der Person abhängt. Dieser Wert ist je nach Person unterschiedlich anzusetzen.

  22. 22

    eagle1

    Manche sagen es herrscht in unserem Land noch immer ein Kriegszustand!! Und in jedem Krieg wird eine oder Mehrere Kriegslisten angewendet! Schon allein das Politiker zu uns sagen das diese Pseudo Flüchtlinge eine ´´Bereicherung´´ sind, so könnte dies schon eine Hinterfozige Masche sein!!
    Man besetzt uns ja nicht, und geht dann und lässt die Besiegten einfach machcen wie die wollen!! NEIN, die Sieger setzen dann wohl ihre Leute ein und die machen deren Schmutzige Hinterhältige Arbeit weiter!! Nur Laaa.ngsam, bis das Werk (Umvolkung) vollbracht ist!!

    Wir sollten uns im Übrigen von sämtlichen Moralischen Druck die uns unsere Feinde jeden Tag mit torpedieren befreien!! (Rassist, Fremdenfeind usw) Denn dieser Moralische Druck ist eine MÄCHTIGE Waffe!! Eine Art Krigslist!! Und das diese eine List ist, muss ins Bewußtsein der Leute in unserem Land!! Wenn sie das erst einmal erkenen, dann könnte sich vielleicht was ändern!!

  23. 23

    @ Tlouis1691 21#

    Den hab ich nicht, den moralischen Druck.
    Ich bin von Haus aus ein moralischer Mensch.
    Manche behaupten, ich sei heilig.

    Ich hab niemanden ermordet, niemanden geschädigt, kein Verbrechen begangen, nicht einmal jemanden betrogen oder übervorteilt; Nullo, mein Gewissen ist rein und weiß wie von der Persiltante gewaschen.

    Wenn ich rebelliere, dann immer offen.
    Im Notfall wendet man sicher Strategien an, aber da wir ja bisher im Frieden gelebt haben (so hat es sich bisher zumindest angefühlt) war ein aggressives Verhalten nicht nötig.

    Falls jemand mir schaden will oder meiner Familie, dann schauts wieder ganz anders aus; dann werd ich zum Wolpertinger.

  24. 24

    gleicher fall wie üblich.

    deutsche werden vernichtet

    wären es palästinänser gewesen die etwas freundlich im gerichtssaal rumgeschriehen hätten, so wäre da ganz klar ein freispruch 1. klasse rausgekommen..

    ansonsten eben wie bei kirsten heisig ein strick am baum irgendwann.

    was solls. michel wills es doch so! damit meine ich den rechts-schaffenden-michel!

    das die linken gutmenschen es nicht kapieren ist eine ganz andere sache. die linken sind jung, umgeschult, zugekifft, besoffen und einfach nur dumm.

    Alsooooooo, der klügere gibt nach :-))))

    ich kanns keinem moslem übel nehmen wenn er uns missachtet! Auch scheint das lieblingslied der linksrotgrünen ".... ihr habt scheisse im hirn....." in richtung der rechthabenden auch irgendwie berechtigt zu sein.

    so blöd ist kein anderes volk auf der welt.

  25. 25

    @ Tlouis1691 #12

    Warum das so ist, ist mir klar:

    Das ist kommunistischer KLASSENKAMPF par excellence!

    Wir Deutsche sind die "abzuschaffende Klasse", die "Neu-Deutschen" sind die kommunistischen "Zukunftsmenschen".

    Es soll eine "klassenlose", bunte, multikulturelle Gesellschaft entstehen. Alle Güter werden daher "umverteilt" auf den kommenden "neuen Menschen".

    Jedes System sucht sich den zu ihm passenden Menschen zu bilden - wir Deutsche sind nur noch als "Arbeitstiere" anerkannt, möglichst bis 70 oder 80.

    Die herrschenden "Dressureliten" aus Politik und Bankstertum haben erkannt, daß der Kommunismus das beste "Herrschafts"- und "Ausbeutungssystem" für sie ist. Deshalb lassen sie überall "erfahrene" Kommunisten an die Tröge der Macht - von dem ehemaligen DDR-Kader Ferkel bis zum Maoisten und Pol Pot-Fan Crashman! Heute kommt der Kommunismus in Gestalt einer "bunten Republik" angetanzt, aber sein "graues" Wesen erkennt man, wenn man der Merkel bloß in die Augen schaut (was ich höchstens zwei Sekunden aushalte!).

    Ein kommunistisches System erkennt man daran, daß die Bürger kriminalisiert werden (siehe diesen bedauernswerten Rentner) und die Kriminellen frei herumlaufen, um ihrem Schandwerk nachgehen zu können (frei nach Solschenizyn).

  26. 26

    @ Alter Sack 24#

    Heute kommt der Kommunismus in Gestalt einer „bunten Republik“ angetanzt, aber sein „graues“ Wesen erkennt man, wenn man der Merkel bloß in die Augen schaut (was ich höchstens zwei Sekunden aushalte!).

    __________________________________________

    graues Wesen das aus den trüben Augen einer ereignislosen Seelensimulation eines erkaltenden Monsters herausdimmt....

    Brillant!

    Sie sind ein Sprachgenie! 🙂

  27. 27

    @#25 Alter Sack
    Donnerstag, 12. Mai 2016 20:40

    Wir Deutsche sind die „abzuschaffende Klasse“, die „Neu-Deutschen“ sind die kommunistischen „Zukunftsmenschen“.

    Nation ist keine Klasse.

    Es soll eine „klassenlose“, bunte, multikulturelle Gesellschaft entstehen. Alle Güter werden daher „umverteilt“ auf den kommenden „neuen Menschen“.

    Wer verlangt in BRD die Enteignung der Kapitalisten, die Nationalisierung der Industrie / Banken und die Kollektivierung der Landwirtschaft?

    Heute kommt der Kommunismus in Gestalt einer „bunten Republik“ angetanzt,…

    Der Vergleich scheitert schon daran, dass in Kommunismus / Sozialismus keine Masseneinwanderung vorgesehen ist. Alle sozialistischen Staaten waren / sind gut abgeschottet.
    Internationalismus (gemeinsamer Kampf der Arbeitenden aller Nationen gegen Kapitalisten) darf man mit Globalismus (Instrument der Gewinnmaximierung) nicht verwechseln.

    Masseneinwanderung wird bekanntlich von der Wirtschaft gefordert.
    In Russland geschieht es z.B. ganz ohne (neo-)linke Ideologie (die dort zurzeit nur eine Randerscheinung ist) – Raubtierkapitalismus und Korruption reichen vollkommen aus.

    Bei allem Respekt,
    Sie sollen mal die Grundlagen der marxistischen Theorie nachlesen, bevor Sie darüber schreiben.

  28. 28

    Was soll ich schreiben, ... weit haben wir es gebracht und es geht noch viel weiter, wetten.

    Denen muß wahrhaftig der Ar... auf Grundeis gehen um so die Bevölkerung einzuschüchtern und um weiter gefügig machen zu wollen, der Hammer, es funktioniert, weil die Deutschen immer noch schlafen, viel zu Feige sind.

    Gewöhnt euch dran!!!

    Was hat den der "Verteidiger" dazu gesagt???

  29. 29

    Die Mehrheit des Deutschen Volkes würde solch ein Urteil nicht unterschreiben, somit ist es eine Anmaßung der Richter zu behaupten "im Namen des Volkes" solch ein Urteil zu fällen.

    Noch etwas zu den Kosten, die der Rentner zu tragen hat. Es sind leider nicht "nur" die völlig überzogenen 1500 Euro Strafe. Es kommen auch noch die Verfahrenskosten hinzu, die der Rentner lt. dem Gericht zusätzlich zu begleichen hat.

    Mir sind viele Urteile in Sachen Körperverletzung vor Augen, bei denen der Täter mit deutlich milderen Strafen das Gericht verlassen konnte.

  30. 30

    @ Kaleb 29#

    Mir sind viele Urteile in Sachen Körperverletzung vor Augen, bei denen der Täter mit deutlich milderen Strafen das Gericht verlassen konnte.

    _____________________________________

    Was ist auch schon son Körper.
    Tinneff.
    Recht auf körperliche Unversehrtheit?
    Auch nonsense. Wo doch der Tod am Ende doch alles kaputt macht.

    🙂

  31. 31

    Im Verhältnis von einem Schlaganfall des Justizopfers zu diesem Urteil muß die sog. Richterin offenkundig einen größeren Hirnschaden haben!!
    Solch Justizzicken sind mir ebenfalls untergekommen, wurde von einer solchen zum Obdachlosen gemacht.

  32. 32

    Die Namen aller Polit- und Justiz-Kriminellen müssen wir uns aufschreiben für Nürnberg 2.0.

    Danach alle nach Sibirien Steine klopfen bei Wasser und Brot.

  33. 33

    Bine #32
    Ich befürchte, es wird kein Nürnberg 2,0 geben.
    Sibirien galt für den armen, veraschten deutschen Landser, keinesfalls -NEVER- für die priviligierten Marionetten die uns fröhlich und alternativlos den neuen "Heiligen" auf einem silbernen Tablett servieren.
    Nein, ich bin deshalb kein Pessimist, sondern nur Optimist mit Erfahrung.
    Und ich bin wirklich gespannt was uns jetzt noch so alles "blüht".

  34. 34

    Aaron #33

    Standgericht ?

  35. liberaler_demokrat
    Montag, 16. Mai 2016 0:22
    35

    Übrigens ist es in Deutschland sogar illegal, sich am Müll zu bedienen. Wer z.B. in die meist prall mit noch ganz guter Ware gefüllten Mülltonnen von Supermärkten reinschaut (sog. Containern) oder Gegenstände von Sperrmüllhaufen mitnimmt, begeht eine Straftat bzw. im Fall von Sperrmüll zumindest Ordnungswidrigkeit.
    Auch hier gilt es als Diebstahl mit Waffen, wenn man irgendwelche gefährlichen Gegenstände wie z.B. Taschenmesser einstecken hat und wird schwer bestraft.
    In der Schweiz dagegen gilt Müll als aufgegebener Besitz, den sich jeder aneignen darf.

  36. 36

    So schlimm hoffentlich nicht.
    Aber dies ist auch interessant, falls noch nicht bekannt:

    http://www.pi-news.net/2016/05/warten-auf-den-tag-x-warum-auch-die-linken-zum-opfer-ihres-eigenen-faschismus-werden/#more-515290