News Ticker

Türkei will islamischer Superstaat werden. Damit hat sie endgültig keinen Platz mehr in der EU und der NATO

Turkey's Prime Minister Recep Tayyip Erdogan addresses his party members in Ankara, Turkey, Wednesday, Dec. 25, 2013. Three Cabinet ministers resigned in Turkey on Wednesday, days after their sons were taken into custody in a sweeping corruption and bribery scandal that has targeted Prime Minister Recep Tayyip Erdogan's allies in one of the worst political crises of his more than 10 years in power. Economy Minister Zafer Caglayan, Urban Planning and Environment Minister Erdogan Bayraktar and Interior Minister Muammer Guler resigned from their posts on Wednesday. Bayraktar also urged the prime minister to step down. A poster of Turkey's founder Kemal Ataturk at left in the background. (AP Photo)

Erdogan hat die kemalistische Säkularisierung der Türkei binnen eines Jahrzehnts ins Gegenteil verkehrt: Die Türkei wird ein islamischer Superstaat

Wer den Siegeszug Erdogans die letzten Jahre beobachtet hat wird sich nicht wundern, dass die Türkei – unter ausdrücklichem Wunsch von ihm und dem Parlamentspräsidenten Ismail Kahraman – sich in der anstehenden Verfassungsreform eine islamische Verfassung geben will. Damit hat Erdogan konsequent das beendet, wofür er seit Jahrzehnten kämpft: Die Ent-Kemalisierung der Türkei, die Desäkularisierung des ersten und einzigen islamischen Staats , der sich eine säkulare Verfassung nach westlichem Stil gegeben hatte.

Was Kemal Pascha Atatürk in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit brachialer Gewalt durchsetzte – u.a. Verbot des Tragens von Kopftüchern in der Öffentlichkeit, komplette De-Islamisierung aller staatlichen und öffentlichen Einrichtungen, Stopp des Muezzin-Rufs, Stopp exorbitanter Moscheenbauten, Umstellung der arabischen Schrift auf die lateinische, säkulare Gerichtsbarkeit – das hat Erdogan de facto längst beendet.

Seine Frau tritt in aller Öffentlichkeit und auf Staatsbesuchen stets mit Kopftuch auf – ein Sakrileg unter Atatürk -, die Muezzins dürfen wieder brüllen, der Moscheenbau ist auf Höchststand (Erdogan hat binnen der letzten Jahren 15.000 Moscheen errichten lassen, Imame dürfen wieder Scharia-Gerichte halten auf den Sektoren der Familiengerichtsbarkeit, und – von der Öffentlichkeit nahezu unbemerkt – gelten als immun gegenüber der staatlichen Gerichtsbarkeit. Drastischer konnte die Islamisierung eines ehemals säkularen Staats nicht vorangetrieben werden, als dies Erdogan getan hat.

Doch damit muss für die westliche Politik auch klar sein: Diese neue Türkei, die wieder an das Osmanische Reich anknüpft, darf unter keinen Umständen in die EU. Und sie muss als NATO-Mitglied ausgeschlossen werden. Als neue, als islamische Türkei, wäre sie das gefährlichste trojanische Pferd des „Islamismus“, der bekanntermaßen Europa auf dem Schirm hat. Schon jetzt ist bekannt, dass Erdogan – gar nicht mehr so heimlich –  mit dem IS zusammenarbeitet, engste Beziehungen zu diversen islamischen Terror-Organisationen hat, den Staat Israel bedroht, und dass er daran arbeitet, das 1918 zertrümmerte Osmanische Reich stärker und größer als je zuvor wieder auferstehen zu lassen.

Daher darf die Türkei nicht länger Nutznießer westlicher Waffentechnologie sein, nicht länger Nutznießer massiver europäischer Finanzhilfen, und sie muss aus allen strategischen Planungskommissionen der EU und NATO ausgeschlossen werden. Was die Türkei weiß, das wissen ab sofort auch IS, Al Kaida, Hamas, die Moslembrüder.

Geschichtsvergessene Politiker wie die unsrigen dürfte das alles nicht jucken, haben sie doch in aller Regel kaum eine Ahnung davon, wie Europa und nordafrikanische Staaten unter der Hohen Pforte Istanbuls zu leiden hatten. 450 Jahre lang dauerte dieser osmanische Kolonialismus, Millionen Europäer wurden ermordet oder als Sexklaven in die arabische  Serails verkauft. Europa stand nicht nur vor Wien mehrfach kurz vor seiner Einnahme durch den Islam.

Unsere Politiker wie Merkel juckt’s nicht, da sie, ahnungslos über das Wesen des Islam, dem Wahn verfallen sind, dies alles sei Vergangenheit. Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Es ist Gegenwart, und es ist Zukunft. Denn die zentrale Botschaft des Islam ist der dar-al Islam: die Umgestaltung der gesamten Welt in einen islamischen Superstaat.

Wer dies bestreitet, hat noch nie den Koran in der Hand gehabt und auch ansonsten null Ahnung vom Islam.

Michael Mannheimer, 16.5.2016

***

Türkischer Parlamentspräsident fordert islamische Verfassung – heftige Kritik

Der Säkularismus gehört zu den Fundamenten der türkischen Republik. Nun steht er zur Diskussion. Der Parlamentspräsident denkt laut über eine islamische Verfassung nach und löst damit heftige Proteste aus.

In der Diskussion über die geplante Verfassungsreform in der Türkei spricht sich Parlamentspräsident Ismail Kahraman für eine islamische Verfassung aus. Der Politiker der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP forderte am Montagabend ein Ende der Trennung zwischen Staat und Religion, die auf Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk zurückgeht.

AKP-Politiker fordert neue Verfassung und Ende des Säkularismus.

„Der Begriff des Säkularismus sollte nicht in der neuen Verfassung stehen“, sagte Kahraman nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu in Istanbul. „Wir sind ein islamisches Land. Deshalb sollten wir eine religiöse Verfassung schaffen.“ Die Äußerung Kahramans löste Proteste aus.

Erdogan und AKP wollen eine neue Verfassung

Auf Betreiben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bemüht sich die AKP um eine neue Verfassung, mit der auch ein Präsidialsystem eingeführt werden soll. Für ein Referendum über eine neue Verfassung benötigt die Partei eine 60-Prozent-Mehrheit von 330 der 550 Abgeordneten im Parlament in Ankara. Dafür fehlen der AKP 13 Stimmen.

Die Trennung von Staat und Religion ist in der türkischen Verfassung verankert. „Heilige religiöse Gefühle dürfen absolut keine Rolle in staatlichen Angelegenheiten und der Politik spielen, wie es das Prinzip des Säkularismus vorsieht“, heißt es in der Präambel. Kritiker werfen Erdogan vor, die Türkei islamisieren zu wollen.

Ganzen Artikel hier lesen


 

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

21 Kommentare

  1. Wir brauchen Erdogan nicht.

    Eier zeigen und Aussengrenzen selbst schützen.

    Wir müssen den Islam verbieten, und mit den Reaktionen fertigwerden.

  2. Mit den Kurden hat sichs Erdogan allerdings verscherzt und nun hat er die Antwort auf seine Angriffe auf Kurdendörfer, es wurde von den Kurden ein Militärhubschrauber abgeschossen.
    Video
    https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2016/05/14/kurdish-militants-just-challenged-turkish-air-power-in-a-major-way/
    Wie zuwieder dem Erdogan diesees Ereignis ist, zeigt sein Dementi, dass der Hubschrauber wegen eines technischen Fehlers habe notlanden müssen.
    Das Video zeigt allerdings die Wahrheit.

  3. Die Türkisch-islamische Union e.V. ( Ditib ) mit Sitz

    in Köln-Ehrenfeld und deren 900 Mitgliedsvereine

    haben die Zielsetzung ein Islamischen Gottesstaat in

    Deutschland zu errichten.

    Erdogans wie Merkels Zeit läuft langsam ab , der Wandel

    ist im vollen Gange. “ Lieber Odin statt Jesus “

    und wenn die Zeit gekommen ist fliegt Erdogan

    mit seiner Ditib-Moscheen gegen Mekka.

  4. wie lautet die bekannteste stimme aus der mittelkonsole:
    „sie haben ihr ziel erreicht“

    – 20% ausländer
    – mit migrationshintergrund etwa 50%+
    – 75% der neugeborenen mit Migra
    – alle migras werden bevorzug behandelt. überall!

    ps: da hilft die naive michelvorstellung, die grenzen zu schliessen und merkel verwünschen nunmal nicht mehr.

    das ding ist durch!
    alles ganz langsam eingeführt. so das es zugekiffte dummmichels es nicht bemerken. zuckerbrot und peitsche! Brot und spiele.

    am schluss sagen die linksrotgrünen dann: „das konnten wir ja nun nicht ahnen“ (der klügere gibt nach, die dummen herrschen )

    seltsam: selbst geistig gestörte sozialhilfeempfänger sehen es….

    Aber OK, die bilderberger, rotschilds, soros und co werden es danken. Mit totaler versklavung. Da machen die sich teils ein spass raus. Teils sind es noch nachwirkungen aus den weltkriegen.

  5. Das Gedankenbild des Paschas aus Istanbul fügt sich nahtlos in die politische Agenda der EURO-kraten ein! Diese EU,so wie sie jetzt ist, muß zerschlagen werden.
    Meiner Meinung nach wäre eine:
    -Föderation unabhängiger Vaterländer ohne Zentralparlament/regierung/kommisionen etc. denkenswert.
    -Oberstes Gesetz:
    =Nicht-ein-mischungsprinzip in die Angelegenheiten des Nachbarstaates!
    -Bilaterale Verträge mit Aussenstehenden Ländern müssen von ALLEN Staaten genemigt werden!

    …nur so meine Vorstellungen

  6. stimme aus der mittelkonsole:
    „sie haben ihr ziel erreicht“
    ————–

    ?? Verstehe ich nicht.

  7. Auch dieses Muster wird mit dem Tod von Erdolf in sich

    zusammen brechen.

    Was hat er für Resoucen ?

    Eigentlich nur Bückbeter und den Tourismus.

    Alles andere wird importiert oder in Lizenz gebaut.

    Wenige Fabriken, meist in den Händen von Juden, haben

    die Fähigkeit Produkte zu produzieren die auf dem

    Weltmarkt gebraucht werden.

    Alles andere ist Schotter !!!

    Beim Tourismus müssen wir die Türken treffen !!!

    Sollen die Kurden ruhig weiter bomben.

  8. @ eckie
    Montag, 16. Mai 2016 17:42
    2

    Mit den Kurden hat sichs Erdogan allerdings verscherzt

    ——————————–

    sorry eckie,
    aber das mit den kurden scheinen viele nicht so inne zu haben.

    die türken und die kurden bekriegen sich seit ewig.
    U.a. hat unsere millitärregierung 1960 beschlossen, dass der erste schwung arbeitsloser kurden aus der türkei nach D gebracht/zwangsumgesiedelt wurden. den nato-türken zu liebe. Auch muss michel seit dem die hinterbliebenden 10 frauen + kinder der türkischen kurden mit krankenversichern.

    das die kurden zum wiederaufbau von D kamen ist eine provokante lüge die nur linksrotgrünen in ihrem zugekifften hirnen haben. 1960 war schon lange alles im grünen. Abgesehen davon das eh viel weniger kaputt war als uns mit trickfilmen gezeigt wurde.
    Immobilienbesitzer und handwerker erkennen häuser von vor 1945 die nie angekratzt wurden.
    schau dir häuser an die um 1950 gebaut wurden. die haben nichts gemein mit den älteren.

    abgesehen davon sind es kurden die viel müll machen, da ei9gentlich wüstenbewohner und araber.
    das dreht sich zur zeit geschickt um in der meinung/darstellung.

    wer übung drin hat erkennt den unterschied zw kurden und türken. ich jedenfalls setz mich lieber zu türken.

    nebenbei: ein alter türke und eine alter kurde können sich nichtmal mit einander unterhalten.

    erst neulich haben die(kruden gg türken) sich wieder in hannover beschlachtet. auch in anderen städten.

    hier ein vid (nicht von der demo neulich mit messerstechen)

  9. aufdruck auf foto oben: türkei will sich islamische verfassung geben.

    was für eine hat sie denn jetzt?

    MM: Immer noch eine säkulare: Trennung von Religion und Staat.

  10. Nur ein Europa der starken Vaterländer ist ein starkes Europa, wirtschftlich, militärisch und freiheitlich. Die ,,Fünfte Kolonne2 arbeitet schon lange hier, Ditib und alle mohammedanischen Vereine und Organisationen, fast jede Partei hat ihre Vorzeigemohammedaner. Dabei verbietet ihnen der Koran, das GG des Islams, jede Integratoion (die zum Schein fordert er sogar!). Erdogan ist für mich der schlaueste Politiker Europas/Vorderasiens – und der durchsetzungsstärkste. Frau Dr. Merkel ist nichts anderes als sein Schoßhündchen.

  11. Bodenrechte laufen 2017 nach 99 Jahren aus und es gilt dann das Seerecht nach UCC. Das sagt alles

    Vielleicht noch zur besseren Erläuterung

    Derzeit werden in der Finanz[amt]-Leitung als auch in den anderen Behörden die Personen auf das UCC geschult bzw. das UCC umgesetzt. Ab Ende 2017 ist dieser Vorgang auf kommunaler Ebene abgeschlossen!

    Somit gilt ab dem Jahr 2016 das Seerecht in den Gemeinden! Die Gemeinden verlieren das Bodenrecht.

    A c h t u n g j e t z t k o m m t d a s w i c h t i g s t e b i t t e L e s e n!!!!!

    Hiervon kann nunmehr jeder Staatsbürger Besitz ergreifen, wenn es denn noch nicht in anderweitigem Besitz ist. Man bedenke: Die Einwanderer (auch Flüchtlinge genannt) sind Staatsbürger (sic!) und die derzeitigen Bewohner/Einwohner (hier: Personal-deutsch) sind keine „Staats“bürger, da Staatenlose (Apolide).

    Ich gehe davon aus, dass alles so kommen wird wie vor 300 Jahren in Amerika. Schuss frei, sichert euch das Land. Auf die Einwohner (damals Indianer bald wir Deutsche) braucht keine Rücksicht genommen werden.

    Warum erwähne ich das???? Weil es mich bzw. meine Familie derzeitig betrifft. Viele werden sich in den nächsten 2-3 Jahren noch sehr sehr umschauen und dann haben wir spätestens 2020 wie der CIA es ja bereits Prophezeit hat einen Bürgerkrieg hier in Deutschland

  12. Was hier fehlt ist die Ursache dieser Entwicklung der Türkei, der Geburtendschihad.

    Die Türkei besteht, ohne Kurden oder Armenier zu betrachten, aus 2 Arten an Türken. Die eher westlichen Alt-Städter und die ländlichen Horden. Die eine Gruppe hat sich so verwestlicht, daß sie weniger Kinder bekam und Wohlstand aufbaute, die andere ist islamisch dumm, produziert Kopftuchmädchen und sprenggläubige Söhne, niemand braucht sie wirklich und sie könnten sich auch nicht einfügen.

    Jetzt raten wir einfach mal wie die dann in einer Demokratie wählen und wer das ausgenutzt hat? Diese banale Erkenntnis gehörte mit zu den ersten Dingen, die ich vor 8 oder 9 Jahren auf PI fand.

    Die Demokratie ist der Zug, auf den wir aufsteigen und der uns im islamischen Wunderland abliefern wird, wo dann als erstes der Zug verschrottet wird. Frei nach dem größten aller Türkenführer.

    Und jetzt bitte „nicht“ darüber nachdenken, was dies für den Zustrom von islamischen Fachkräften nach Europa bedeutet und warum die eher westlichen Moslems für die weitere Entwicklung schlicht bedeutungslos sein werden, bzw. bei Zeiten überlaufen werden, damit nicht auch ihnen die Rübe abgesäbelt wird.

  13. @ andrea #4

    Ja, „sie“ lassen jetzt „die Maske fallen“:

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/05/04/vizepraesident-der-eu-kommission-monokulturelle-staaten-ausradieren

    „Sie“ machen das äußerst raffiniert: Gender-Ideologie, Abtreibung, Verschwulung, „Gleichstellung“ von Homo-Verbindung mit Ehe u. a. m. für die Deutschen, damit diese sich nicht vermehren und nicht überleben – dafür „grenzenlos“ Fremde rein, um den SCHEINBAR selbst verschuldeten Geburtenrückgang „auszugleichen“! Der perfideste Völkermord, der jemals stattfand!

    „Die“ sind schlimmer als Hitler, der auch Völker „ausradieren“ wollte, aber nicht ganz Europa, wie dieser Schreibtischtäter Timmermans! – „Sie“ werden „hängen“ – so oder so, entweder „säbeln“ ihnen die „Fachkräfte“ die Rübe ab, wie Marcus Junge (#12) sagt, oder wir werden sie wegen eines geplanten Genozids hart bestrafen, wenn wir durch ein Wunder „überleben“ sollten!

  14. Die europäischen Armeen schauen sie weiterhin zu ???
    Wollen auch sie die Ausrottung ihrer Väter -Mütter -Kinder-Geschwister und Freunde ????
    Oder haben sie nur ihre Idiologie eines Zentralstaats Eurabien im Sinn ?
    Ist es ihnen egal das ihre Landsleute dabei getötet werden ?

    Transatlantiker ? Die US-Regierung braucht solche Heimathasser ,damit sie unsere Völker vernichten können . Obama ist ein Moslem und er will die Neue Weltordnung !!! Nur die Völker Europas wehren sich gegen die Einmischung Amerikas . Merkel und die EU-Diktatoren müssen entmachtet werden und ins Gefängnis landen . Aber sie kommen sich vor, höher als „Gott“ . Fanatiker sind sie ,die die Europäischen Völker vernichten wollen für ihren Wahnsinn .

  15. @ MM

    andrea
    Montag, 16. Mai 2016 19:10
    9

    aufdruck auf foto oben: türkei will sich islamische verfassung geben.

    was für eine hat sie denn jetzt?

    MM: Immer noch eine säkulare: Trennung von Religion und Staat.

    ————————————-
    hi MM, wo ist da nun der unterschied im aktuellen handeln?

  16. @ Kettenraucher
    Montag, 16. Mai 2016 19:05
    6

    stimme aus der mittelkonsole:
    „sie haben ihr ziel erreicht“
    ————–

    ?? Verstehe ich nicht.

    ——————————————–

    da sitzt doch eine nette dame im navigationsgerät im auto. die sagt am ziel immer: sie haben ihr zeil erreicht.

    und das haben die dikatoren im prinzip auch.
    die sache ist quantitativ ohne krieg nicht umkehrbar.

  17. @ andrea 4.
    Es ist etwas mehr abartig als normal hier in Dummland erfolgt in den letzten 70 Jahren, wenn man nur ein bisschen laut wird (weil verärgert) kann man sofort Schrecken in den Augen der umstehenden sehen, selbst Kerle von 100kg und mehr weichen zurück und denen schlottern erst einmal die Knie, was glauben sie wenn wirklich einer aggressiv wird, der Michel heult sofort los und fällt sogar in eine Schockstarre (alles selbst gesehen).
    Es ist kein Wunder daß sich diese Brut hier so verhält und nur Hohn und Spott für uns Natchis übrig hat, jeder Hase wehrt sich mehr und hat dann auch „mehr auf der Pfanne“.

    „zugekiffte dummmichels“, ich hätt’s nicht besser ausdrücken können oder hier dürfen.

    @ Spirit333 11.
    Das alles, weil wir so „Hochgebildet“ sind durch die Medien!

    @ Alter Sack 13.
    Die haben nie eine Maske gehabt, zumindest für die, die sehen konnten und wollten.
    Das Wunder ist, nicht wegrennen und einig zuschl…, aber dafür braucht es echte Kerle und keinen Michel der nur seine eigenen Leute bekämpfen kann.
    Da hilft auch kein Wunder mehr, bei dem Brudermord, sowas will die Natur nicht in ihrer Welt.

  18. @ einfach anders
    Dienstag, 17. Mai 2016 9:38
    18

    @ andrea 4.
    Es ist etwas mehr abartig als normal hier in Dummland erfolgt in den letzten 70 Jahren, wenn man nur ein bisschen laut wird (weil verärgert) kann man sofort Schrecken in den Augen der umstehenden sehen
    ———————————-

    ja einfach anders,
    diese reaktionen kenne ich zu genüge.

    ist eigentlich dann so wie zwischen traurig und lustig, wie die anderen zucken.

    die brauchen noch ein weilchen.

    aber die führer sind ja auch nicht doof. beschäftigen ja tausende institute und beratungsfirmen, die ihnen schon zum zuckerbrot raten, kurz bevor der topf überläuft.
    seltsamerweise fallen die meisten drauf rein.

  19. Liebe MM Blogger und deutsche Patrioten –
    der linke Islamversteher und Turbanträger in dem sicherlich sein persönlicher Mohamed mitsam seinem Koran direkt mitten in der Kopfwindel sitzt und alles einsagt, der nicht für Voll genommene, Westentaschen- „Lawrence von Arabien“ Namens Jürgen Todenhöfer
    hat tatsächlich am 13.Mail 2016 auf Facebook mal wieder den „Kommentar des Tages“ herausgehauen, bzw. gepostet!

    Sicherlich ist er vor einiger Zeit zu viel auf einem PicUp beim IS über den heissen Wüstensand gerattert und dies hat sein Hirn gewaltig durcheinandergeschüttelt. Oder er war schon immer schon etwas zurückgeblieben?! Diesen Burda Ex Manager kann man doch nicht Ernst nehmen. (was hat er eigentlich dort gemacht? Evtl. in F. Burda Kunsttempel Gerhard Richter`s Rakeltechnik Großbilderformate an Merkel nach Berlin ausgeliehen?
    Schon seit längerem beschimpft Todenhöfer die AFD; nun aktuellst der Vorstand F. Petry. Insbesondere, weil sie nun aktuell in München im (gerichtlich erstrittenen) Löwenbräukeller ein Treffen veranstaltet für mehrere hundert Gäste und interessierte Wähler. Das ist legitim
    Herr Todenhöfer!
    Ach ja…
    Auszug aus seiner facebook Anti- Pulizer-preisverdächtigen Hasstyrade, was angeblich nach seiner Faccon der Islam alles für die westliche Welt „geleistet“ hat, Zitat:
    „Liebe Freunde, dort wo Hitler seine erste große Rede hielt, spricht heute AfD-Chefin Petry. Im Hofbräukeller München. Eine gezielte Provokation! Für ihren Hass-Satz „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ wird sie stürmischen Beifall ernten. Wie Hitler für seine anti-jüdische Hetze.

    Petry weiß nichts vom Einfluss der islamischen Kultur auf unser Leben. Im Großen wie im Kleinen. Sie startet ihren Tag mit ‚Kaffee‘. Vielleicht auch mit ‚Zucker‘. Geschenke der muslimischen Welt. Wie die ‚Jacke‘, die sie dann anzieht. Oder das ‚Sofa‘, auf dem sie Gäste empfängt und mit ‚Soda‘ bewirtet. AfD-Umfrageergebnisse erhält sie in arabischen Ziffern. Römische würde sie nie akzeptieren. Zu umständlich! Abends legt sie an guten Tagen ihr müdes Haupt auf eine mit ‚Damast‘ bespannte ‚Matratze‘. Um von einem islamfreien Deutschland zu träumen.

    Unzählige Dinge des täglichen Lebens – wie Seife und Zahnbürste – die Frau Petry vor dem Schlafengehen sicher auch noch einsetzt – verdankt sie jener legendären islamischen Hochkultur, die 8 Jahrhunderte lang unsere Welt beherrschte.(usw.usw…..“)

    https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer/photos/pb.12084075837.-2207520000.1463424872./10153709204290838/?type=3&theater
    pers. Bemerkung:
    Hallo Mr.Todenhöfer – Na, alles klar? Inkl. die Mosaikfliesen aus dem Iran oder Irak? Alles Islam – Nobelpreisverdächtig, oder mit dem „Red Dot“ der Designerinnovation des 21. Jht. ausgezeichnet? Die Wolkenkratzer in Dubai und Saudi Arabien -alles von den Ferrarifahrenden Wüstensöhnen mit den Petrodollars erfunden und berechnet? Oder doch von der höchsten Ingenieur- und Architekturkunst des Westens erkauft und erbaut, inkl. den goldenen Halbmond an der Spitze der 1000m hohen Protzbauten mit Blick auf die Kaaba und in die Wüste ins NIchts. Hauptsache die Nase ganz weit oben und Allah über alle Ungläubige.

    Ach übrigens:.vielleicht auch noch eine Behauptung von Dir Mr. Todenhöfer…“Lucy“- als eines der ersten Vormenschen vor 3,2 Millionen in Afrika /Äthiopien gelebt, vielleicht der 1. aufrechte Gang des modernen Menschen „erfunden“. Evtl. war dies auch eine tolle Leistung des afrikanisch -arabischen Islam und wir unwissenden Dunkeldeutschen wissen es nur nicht.
    Empfehlung:
    Jürgen Todenhöfer bitte einfach mal die Klappe halten!
    Selbst Nikolaus Blome von der Bild hält dies für angebracht!
    http://meedia.de/2015/07/27/bitte-zitieren-sie-richtig-wie-juergen-todenhoefer-im-live-faktencheck-gegen-nikolaus-blome-unterging/

  20. @17 andrea

    Navigationtsgerät, mhm, hätte ich auch drauf kommen müssen. Auch wenn ich noch nie ein Auto hatte.(und keines will) Manchmal sieht man halt den Wald vor lauter Bäumen nicht. Danke für die Aufklärung.

Kommentare sind deaktiviert.