EU lässt nun die Maske fallen: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“

Video: 1:31 Minuten
Quelle

Timmermans ist einer der ersten unter den EU-Führern, der die Maske fallen lässt und seine Vorstellungen so deutlich ausspricht. Was seine Aussagen implizieren, ist klar: die Existenz aller europäischen Völker steht auf dem Spiel! Alles, was wir Islamkritiker analysiert haben über „den großen Austausch“, ist richtig gewesen.


Jetzt lässt Europa seine totalitäre Maske fallen:
Alle Nationalstaaten Europas und der Welt sollen ausradiert werden

Wer sich bislang nicht im Klaren war, woher Merkel ihre Befehle für ihre wahnsinnige Immigrationspolitik erhielt: Jetzt ist der Schleier gefallen. 

Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans –  Erster Vizepräsident und „EU-Kommissar für Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtscharta“ in der Kommission Junker –  beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur.

Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.

Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, sondern vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben. Das sei, so Timmermans, unabdingbar für den Frieden. 

Nun ist jedoch klar: Der Feind für das, was angeblich nie existiert hat: das Europa der diversen Kulturen und Nationen, sitzt in Brüssel. Von niemandem gewählt, aber ausgestattet mit einer geradezu grotesk anmutenden totalitären Macht über 550 Millionen Europäer, basteln sich europäische Sozialisten vom Schlag Timmermans ihr eigenes Europa zusammen.

Diese sozialistischen EU-Bürokraten gefallen sich in der Rolle, Gott zu spielen, und wollen die gesamte Menschheits- und Staatenentwicklung per Dekret auslöschen: Das Europa der Nationalstaaten, so Timmermans, muss ausradiert werden. Es ist nicht nur die Sprache Hitlers, sondern auch dessen totalitäres Denken, das sich in den Worten Timmermans zeigt. 

Die folgende programmatische Rede des EZ-Kommissars, die das Jahrtausende alte Europa schlimmer bedroht als es damals die Nationalsozialisten taten, wurde bis heute von den Medien weitestgehend totgeschwiegen. Das offenbart deren Mittäterschaft mit dieser für die Staaten Europas tödlichen EU-Politik, die derzeit beispielhaft von Merkel durchgezogen wird.

Die Völker Europas müssen endlich aufwachen und sich von der EU-Diktatur ein für alle Mal befreien. 

Michael Mannheimer, 17.5.2016

***

Veröffentlicht am 04.05.2016

Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“

Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.

Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, sondern vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben.

Timmermans ist einer der ersten unter den EU-Führern, der die Maske fallen lässt und seine Vorstellungen so deutlich ausspricht. Was seine Aussagen implizieren, ist klar: Das Politbüro der EU will die Existenz aller europäischen Völker auslöschen!

Zusammenfassung der Rede des Vizepräsidenten der EU-Kommission Frans Timmermans, niederländischer Diplomat und seit 1. November 2014 Erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für „Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta“, hat während einer Rede während des sog. „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments aufgefordert, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen.

Dieser Ausschnitt ist Teil von Timmermanns Rede, die er anlässlich des von ihm initiierten Kolloquium zu den Grundrechten in der EU, gehalten hat im Oktober 2015.

Quelle


Tags »

34 Kommentare

  1. 1

    Mit der Multikulturalität wirds aber schnell vorbei sein, sollten die Moslems tatsächlich hier die Überhand gewinnen.
    Aber die denken immer noch, dass sie das in den Griff bekommen.
    Oder wird das auch nur benutzt, um die Monokulturen zu zesrtören ?
    Aber die Geschichte lehrt was anderes.
    Letztendlich gemahnt das alles an den „Turmbau zu Babel“.
    Die Menschen überheben sich und meinen, sie wüssten wie es geht.
    Wer aber die Sintflut studiert, weiss genau, wer im Regiment sitzt … und das endgültige Gericht steht noch aus.
    Aber das wird kommen.

  2. 2

    ..ach so, vergessen: man kann wohl nicht genau lokalisieren, woe die Menschheit ihren Ausgang hatte … aber es gab einen. Wahrscheinlich am ehesten der Irak – und dann der Ararat. WO die Arche Noah gelandet sein könnte.
    Aber egal wo das nun genau war: alle Länder der Erde sind Einwanderungsländer. Denn von diesem einen Standort aus, sind die Nachkommen Noahs eingewandert. Noah und seine Frau sind unser aller Vorfahren.
    Wer sich einmal mit der Komplexität des Auges zB befasst … ider mit bestimmten Tieren, wie dem Kolibri, die sich gar nicht „entwickelt“ haben können, weil gar nichts übrig geblieben wäre bei Nichtüberleben, was sich hätte „weiterentwickeln“ können, muss zwangsläufig zu dem Ergebnis kommen, dass es einen „Intelligenten Designer“ gibt … und somit gewinnt die Bibel an Aktualität.
    Amerika ist eines der größten Einwanderungsländer … abgesehen von den Indianern, die wesentlich füher als die Weisen eingewandert sind .. warum nimmt Amerika nicht mehr Menschen auf ? Das Land ist viel größer als Europa … da gibt es Landstriche, die man wunderbar umwandelt könnte und eine Industrie und somit Arbeitsplätze schaffen könnte …
    Europa soll das Bollwerk gegen Russland sein … wenn aber Muslime sich länderübergreifend irgendwann zusammen tun ..
    mmhmmm .. dann nützt das auch nichts mehr …

  3. 3

    So haben manche Imperien kurz vor Ihren Exedus gearbeitet. Wenn Griechenland pleite geht ist auf Grund von Bürgschaften Italen, Frankreich, Spanien pleite, Wenn dann andere EU-Staaten nicht sleber Pleite wollen müssen dann die EU verlassen.Sie hoffen halt, wenn Sie wie Stalin klammern, das es nicht passiert.Wenn die EU Bürger wie die DDR Bürger handeln würde, könnte auch ein Stalin dieses Szenario nicht verhindert. Das hat Rumänien 1989 gezeigt!

  4. 4

    OT
    http://www.voltairenet.org/article191792.html

  5. 5

    Was sagte ein englicher Abgeordneter im EU-Parlament “ Sie werden Euch alle aufhängen “

    Ich hoffe der Tag wird bald kommen ,denn sie haben sich als Völkmermörder an uns den Europäer geoutet .

    Maas : AfD wie Putin und Erdogan
    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD)hat eine inhaltliche harte Auseinandersetzung mit der rechtspopulistischen AfD gefordert .“ Die AfD das sind Brüder im Geiste von Wladimir Putin ,Donald Trump und Recep Tayyip Erdogan : nationalistisch ,autoritär und frauenfeindlich“,schreibt Maas in einem Gastkommentar auf “ Spiegel Online „. Mit Blick das neue Grundsatzprogramm der AfD führt Maas aus ,die Partei müsse sich an ihren Worten messen lassen :“ Das AfD -Programm ist der Fahrplan in ein anderes Deutschland ,in das Deutschland von vorgestern .“

    Gefunden auf Sat1.de Videotext Seite 117

    Ja ,Maas will kein Deutschland mehr ,seine Türkenpartei will der Tod Deutschland .Er will einen Großstaat Eurabien .
    Die SPD macht sich immer mehr zur Idioten-Partei ,soviel Dummheit kann man bald nicht mehr ertragen.
    Hat dieser SPD-Fuzzie noch nicht mitbekommen das die Europäischen Völker die Pläne der Völkermörder nicht mitmachen wollen . Denn dann wären sie genauso verrückt wie dieser Maas Merkel und Konsorten .

    Der Widerstand wächst und sollten diese Anti-Deutsche und Anti-Europäischen Politiker so weiter machen, werden sie allesamt an Bäumen und Laternen von den Völkern aufgehangen .

  6. Stefan Kreißel
    Dienstag, 17. Mai 2016 9:22
    6

    Damit dürfte auch klar sein, warum die linientreue Kommunistin und (Honeckers Rache) Deutschlandfeindin Angela Merkel für den Dreckjob Umvolkung/Völkermord engagiert wurde!

    Weg mit Sozialismus!
    Weg mit Kommunismus!
    Weg mit Faschismus!

    Für ein Europa der Europäer!
    Weder Lampedusa noch Brüssel, retten wir unser wunderbares Europa:

  7. 7

    Ich könnte mir hier jetzt zum Thema die Finger wund schreiben, es wird aber Nichts ändern und Viele wissen nur Eines: Das wird alles sehr böse enden

  8. 8

    Der Feind aller Europäer sitz in der EU in Brüssel. Völker erwachet und wählt den Dreck ab.

  9. 9

    Das ist nichts anderes wie eine Kriegserklärung gegen die europäischen Völker.

    Jeder muss nach seinen Möglichkeiten Widerstand leisten. Gründe dafür gibt es mehr als genung!

  10. 10

    Frau Merkel was nun?
    Die EU plant massiven Ausbau der Kernenergie, und will den Bau neuer Atomkraftwerke sogar noch subventionieren!
    Ich lach mich kaputt!
    Während Deutschland komplett aus der Atomindustrie aussteigt, modernste Kernkraftwerke zwangsstilllegt, weil es am anderen Ende der Erdkugel einen Tsunami gab, plant die EU genau das Gegenteil. Und das Witzigste daran, Deutschland wird als größter Nettoeinzahler der EU auch den größten Anteil an Subventionen für diese neuen Atommeiler bezahlen. Es klingt wie eine Posse aus dem Tollhaus, ist aber wahr. Der deutsche Steuerzahler ist nun gleich doppelt bestraft. Er muss in Deutschland wegen des Atomausstieges erheblich mehr Stromkosten bezahlen, und darf vorraussichtlich über die EU-Subventionen mit seinen Steuergeldern auch noch die neuen Atommeiler in anderen EU-Ländern mitfinanzieren. Na wenn das kein gefundenes Fressen für die AfD ist!

  11. 11

    https://www.youtube.com/watch?v=gezSxrXiCJ0

    Merkel und ihre Politik muss haftbar gemacht werden für so viele Tode im Aus- und im Inland!!!!

  12. 12

    @ Meckerer
    Dienstag, 17. Mai 2016 9:57
    8

    Der Feind aller Europäer sitz in der EU in Brüssel. Völker erwachet und wählt den Dreck ab.

    ————————

    hi meckerer,

    brüssel ist relativ unwichtig. die sozialhilfeschmarotzer dort werden ja nur von den nationalen ländern entsendet.
    kein nationalstaat muss tun was brüssel sagt. Sie tuns nur wenns ihren eigenen verbrechen am volk dient. ansonsten schau mal richtig hin was die tun.
    ausserdem sind die durch die monatlichen umzüge ständig anders beschäftigt 🙂

    die feinde sitzen wo anders, was ich nicht näher erläutern mag. macht nur sinn wenn man selbst drauf kommt.

    z.b. schau einfach mal, wegen was exbundespräsi christian w. die immunität entzogen wurde und er von jugendlichen staatsanwälten bis zur ergrauung der haare verfolgt wurde.

  13. 13

    Wenn man die Geschichte kennt und trotzdem wiederholt:

    Himmlers Ziel war die Etablierung der reinen arischen Rasse in Deutschland sowie in Europa.
    Politische Gegner wurden allesamt entfernt, entweder an Ort und Stelle gekillt – die Nacht der langen Messer – oder aber in Lager gesteckt, wobei Dachau das erste war. Dabei muss man sich klar sein, das es erst solche Lager gab und diese wurden nach und nach einer anderen Bestimmung zugeführt und entsprechend erweitert: der Vernichtung aller nicht passenden Menschen.
    Minderwertige Rassen, worunter in der damaligen Sicht nicht nur die Juden fielen, sondern auch die slawischen Rassen, die Sinti und Roma und viele mehr, mussten entfernt werden.
    Die Aufgabe, EINE Rasse zu schaffen, wird also mit der Vernichtung der anderen Rassen gelöst.

    Wie sieht es heute aus?
    Es gibt wohl wieder dieselbe Aufgabe, nämlich eine Rasse zu schaffen. Heute geht man aber nicht mehr dazu über, die anderen Rassen zu vernichten, sondern man vermischt einfach alle. Das wollen viele natürlich aus verschiedenen Gründen nicht und deshalb muss man diese als „Ewiggestrige, Rechtspopulisten“ etc. diffamieren. Wie auch damals werden alle Kritiker mundtot gemacht und in einer späteren Stufe in Lager gesteckt bis hin zum Tod. Man verwendet dazu mehrere Rassen die unter dem Fluch einer teuflischen Ideologie stehen und keinerlei Skrupel uns gegenüber haben. Gleichzeitig wurde unsere Generation unter dem Deckmantel freier Sexualität jegliche Ehre und Würde genommen, Frauen sehen sich nicht als Hure wenn man es jede Nacht mit einem anderen Mann treibt, sondern als sexuell frei und evolviert. Männer sind in großen Teilen zu regelrechten Schlappschwänzen geworden, die sich schon beim Anblick einer Waffe in die Hose machen, geschweige den die Ehre einer Frau zu verteidigen [wieder: welche Ehre den?].

    Die Zukunft:
    Wenn man aus der Vergangenheit lernt, sollte man sich auf folgendes gefasst machen:
    Diffamierung
    Körperliche Angriffe
    Beschneidung der Rechte
    Lager Zwangsarbeit
    Ausweisung, Enteignung
    Hinrichtung

    Zusammenfassung:
    Damals [Deutschlandweit]:
    Himmler, nationale SOZIALISTEN:
    Die Aufgabe, EINE Rasse zu schaffen, wird also mit der Vernichtung der anderen Rassen gelöst.

    Heute [Europaweit]:
    Internationale SOZIALISTEN:
    Die Aufgabe, EINE Rasse zu schaffen, wird mit der Zwangsvermischung anderer Rassen gelöst.

    Frage:
    WER IST HIER DER NAZI???

  14. 14

    Ist dann der Zuzug von Millionen Christen und Juden eine der 72 Bedingungen der Bedingungen für die Visa-Freiheit der Türkei?
    Hahahaha!

    Mit Verlaub: Der Timermans hat doch einen an der Waffel.

  15. 15

    Hätten die aus Afrika vertriebenen Weißen nicht Kultur entwickelt, es gäbe keine Zivilisation und die Schwarzen würden immer noch auf Bäumen und in Erdlöchern leben wie vor 3,5 Millionen Jahren.
    Erst die Evolution mittels Mutationen hatte die Weißen hervorgebracht, welchen nun die zurückgebliebenen Urmenschen ihre Intelligenzleistungen neiden.
    Dieseer Plan zurf Zunichtemachng dieser evolutionären Leistungen heißt Coudenhove Kalergi Plan und Merkel ist dafür die treibende Politikerin.

  16. 16

    Abschaffung der nationalen Idendität. Auflösung der jeweiligen Völker und letztentlich der gewachsenen Nationen mit Ihrem eigenem Territorium…..
    —————————-
    Davon redet die NPD seit Jahrzehnten und wird genau deswegen verfemt und diffamiert!
    Ja selbst vor Verbotsverfahren schreckt man nicht zurück! Und jetzt wo die Globalisten die Daumenschraube anziehen, schauen viele doof aus der Wäsche!
    Statt die die Zustände nun zu bejammern, hätte man vorher beim Wählen nachdenken sollen.
    ———————————
    Wenigstens bringt die AfD einen frischen Wind ins politische Leben (Denken) der Leute.

  17. 17

    Timmermans proklamiert den dritten Weltkrieg. Und wo findet der statt? Natürlich in Europa. Kein Wunder, daß die Medien sich bedeckt halten.

    Wir hatten 70 Jahre Frieden. Das langt nun wirklich, es wir Zeit, daß der Kreislauf neu eingeläutet wird.

    Hoffen wir, daß es sich um die Einzelstimme eines geistig abnormalen Menschen handelt.

    Ich verstehe nicht, warum Brüssel jetzt solche Ungeheuerlichkeiten durchziehen will. Viele Staaten sind längst auf Distanz zur EU gegangen, neue Parteien sind erstarkt und England stimmt bald ab. Dennoch kommt ein Timmermans daher, und andere fordern 250.000 € pro nicht aufgenommenem Flüchtling.

    Die EU glaubt also, sie habe inzwischen die Macht, alles durchzusetzen, oder sie besitzt einfach nur die Freiheit eines Narren. Vielleicht will sie jetzt mit der Brechstange eine Diktatur errichten und riskiert dabei den Zerfall. Entweder-oder, das scheint der Plan zu sein.

    Wie immer wird Deutschland auch hier auf der falschen Seite stehen und am Ende am meisten verlieren.

  18. 18

    @ TheCrusader
    …ja die NS-Zeit wenn wir die für Vergleiche nicht hätten.

    Schaut nach Russland unter Stalin. Gulags , geplante KZ für Juden in Sibirien !!, Millionen Tote durch Hunger…..! etc,pp.

    Sogar die Wikipedia kommt nicht umhin ein paar Fakten zu nennen.
    Auszug:
    ——————————-
    ..Verfolgungen im Stalinregime

    Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg schien sich die Lage der Juden in der Sowjetunion zunächst zu bessern. Es wurden Gerüchte verbreitet, auf der Halbinsel Krim werde eine „Jüdische Republik“ für Holocaust-Überlebende gegründet, zahlreiche jiddische Bücher wurden neu aufgelegt, die jüdische Ansiedlung in Birobidschan wurde verstärkt, und die Rede von Andrei Gromyko an der UNO-Generalversammlung vom 14. Mai 1947 weckte Hoffnungen auf eine Unterstützung des entstehenden Staates Israel. Doch plötzlich änderte sich das Klima vollständig. Im Januar 1948 kam Solomon Michoels, der Vorsitzende des jüdischen Antifaschistischen Komitees, unter mysteriösen Umständen bei einem Autounfall in Minsk ums Leben. Am 20. November 1948 wurde die Publikation von Ejnikejt, dem offiziellen Organ des Jüdischen Antifaschistischen Komitees, eingestellt. Zur…
    .
    Eine antisemitische Welle durchzog das Land. Viele Juden verloren ihre Stelle, und Gerüchte von bevorstehenden Massendeportationen nach Sibirien begannen sich zu verbreiten. Der Zeitraum von 1948 bis zu Stalins Tod im Jahre 1953 wird als „Schwarze Jahre“ bezeichnet. Während der Jahre von 1948 bis 1952 kam es zur fast restlosen Vernichtung aller jüdischen nationalen Institutionen. Ein religiöses Leben konnte nur in bescheidenem Rahmen weiterbestehen. Anfang der 60er Jahre kam es im Rahmen der Religionsverfolgung unter Chruschtschow zu einer Massenschließung von Synagogen. Während auf dem wesentlich kleineren Territorium der Sowjetunion von 1926 noch 1.100 aktive Synagogen bestanden, waren es 1956 nur noch 450 und 1988 noch etwa 100.[8]

    Die Volkszählungen zeigen einen Rückgang der jüdischen Bevölkerung: 1970 waren es nur noch 792.000, 1979 war die Zahl auf 692.000 gesunken….
    ———————————

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Juden_in_Russland
    ———————————
    Die Deutschen:
    Als alleinige Judenschlächter, ich kanns nimmer hören!
    ———————————
    Mal googeln:
    Das Schwarzbuch des Kommunismus

  19. 19

    cok güsel!

    das target 2 saldo der bundesbank ist von neulich auf jetzt um schlappe 15 Mrd auf 625 Mrd gestiegen

    da freut sich doch das linke michelzeugs

  20. 20

    Der Irre von Vatikan ist schon ein Stück weiter:
    LIBANISIERUNG EUROPAS ERWÜNSCHT.

    http://www.kathpress.at/goto/meldung/1377560/papst-spricht-sich-gegen-kopftuchverbot-aus
    Papst gegen Kopftuchverbot, für bessere Flüchtlings-Integration

    Paris, 17.05.2016 (KAP) Papst Franziskus hat sich gegen ein Kopftuchverbot ausgesprochen. „Wenn eine muslimische Frau ein Kopftuch tragen will, muss sie das tun können, ebenso wie ein Katholik, der ein Kreuz tragen will“, sagte er in einem Interview der französischen Tageszeitung „La Croix“ (Montag).

    Zugleich betonte der Papst, dass Europa nicht nur eine christliche Wurzel habe. Es gebe viele Wurzeln. Wenn die Rede vom christlichen Europa sei, fürchte er, dass der Ton, „triumphalistisch oder rachsüchtig“ sein könne. Europa habe zweifellos christliche Wurzeln und das Christentum habe die Pflicht sie zu bewässern. Dies dürfe jedoch nicht in kolonialistischer Manier erfolgen. Nötig sei ein Geist des Dienens, wie er in einer Fußwaschung zum Ausdruck komme: „Die Pflicht des Christentums gegenüber Europa ist der Dienst.“

    Der Papst bekräftigte, dass ein friedliches Zusammenleben von Christen und Muslimen grundsätzlich möglich sei. In seinem Heimatland Argentinien etwa hätten die Angehörigen beider Religionen ein „gutes familiäres“ Verhältnis untereinander. Als weitere Beispiele nannte er die Zentralafrikanische Republik und Libanon…

    In der Flüchtlings-Frage rief Franziskus zu einer besseren Integration auf. Der schlimmste Empfang sei eine „Ghettoisierung“, sagte im Hinblick auf die Terroristen von Brüssel; diese seien Kinder von Migranten gewesen, die aus einem Ghetto kamen. Der neue Bürgermeister von London hingegen, Sadiq Khan, ein Sohn pakistanischer Einwanderer, sei in einer Kathedrale vereidigt worden und werde wahrscheinlich von der Königin empfangen, so der Papst. Dies zeige, wie wichtig es für Europa sei, seine Fähigkeit zur Integration von Menschen wiederzufinden. Integration sei für Europa aufgrund der niedrigen Geburtenrate notwendiger denn je.

  21. 21

    Diese Religionserfindungen aus der Arschfalte der Weltkugel, zwischen Jerusalem und Mekka war Ursprung des Gotteswahnsinns, welcher dazu dient ihre Ureheber zu bereichern und ihnen Macht zu verleihen.
    Wo kann man dies erreichen? ,ntürlich dort wo Reichtum und Macht zu holen ist, nämlich in EUropa. Das ist der Ursprung, warum diese Möchtegern-Kulturträger ihre Wurzeln nach Europa geschlagen hatten.

  22. 22

    Der Weiße in Europa haatte nicht wegen dieser selbsterfundenedn Religionen seine Kulturleistungen entwickelt, sondefrn trotzdem!
    Weil ansonsten wären diese Kulturleistungen eben in Afrika entstanden, wenn die Uremenschen dazu fähig wären!

  23. 23

    @ Hirn-Reiniger
    Dienstag, 17. Mai 2016 15:31
    20

    Der Irre von Vatikan ist schon ein Stück weiter:
    LIBANISIERUNG EUROPAS ERWÜNSCHT.

    http://www.kathpress.at/goto/meldung/1377560/papst-spricht-sich-gegen-kopftuchverbot-aus
    Papst gegen Kopftuchverbot, für bessere Flüchtlings-Integration

    —–

    hirnreiniger,
    wenn man als psychopath ständig nur sexuelle anerkennung von 7 bis 11 jährigen bekommt, so muss das nunmal dumm machen.

  24. schwabenland-heimatland
    Dienstag, 17. Mai 2016 17:24
    24

    als der neue Papst Franziskus gewählt wurde, hatte man noch geglaubt, dass nun nach dem deutschen Betonkopf Papst Benedikt für die Christen alles besser und verständlicher wird, aber nach kürzester Zeit trat schon genau das Gegenteil ein.
    Einfach Irre.

  25. 25

    So weit wird es nicht kommen.

    Die Europäer wollen ihre kulturelle Identität bewahren

    und pflegen.

    Und zu dieser Pflege gehört auch manchmal eine sehr

    gründliche Körperpflege bei der man alle Parasiten

    entfernt !!!

  26. 26

    Diese Importreligionen und deren Apologethen, haben sich nicht seither als ein Fortschritt in der zivilisatorischen Entwicklung der Menschheit erwiesen, sondern als weltweiter Hemmschuh.
    Eine einzigartige Spur deren Fehlleistungen, sind in der Kulturgeschichte der Menschheit diesen Störern anzurechnen.
    Der Intelligente Mensch wird Mittel und Wege finden, um diesen Ballast in ein sicheres Abseits zu verschieben, Alleinig dieses tägliche Palaver darum ist bereits Penetranz.

  27. 27

    Was ist der Unterschied zwischen EU und NSDAP? Die NSDAP hat Deutschland am 8 Mai 1945 zerstört, Die EU wird Deutschland noch zerstören!

  28. 28

    Endlich mal auch für den Dummdeutschen Michel klare Aussagen: Man will ihn und mit ihm alle anderen Völker auch, ausradieren, ausslöschen, „endlösen“ – was um aller Welt hindert uns alle daran endlich auf die Strße zu gehen und den nichtgewählten Verbrechern das Handwerk zu legen???
    Was muß denn noch passieren?
    Niemand von uns braucht mehr zu arbeiten; Rente gibt es nicht mehr. All unser aufgebautes Vermögen wird gerade aufgefressen von der Migrantenpolitik.
    Also raus auf die Straße und den Volkszertretern kräftig „auf die Füße treten“!!!

  29. 29

    @ ariovist
    😀 1+
    ——–
    Das passiert ja schon… in Dresden..wöchentlich.
    Nur wenn die konsumverblödeten (haben wollen, jetzt, hier, sofort, egal was kost) politischen Schnarch-nasen im Wessi-land entlich in die Hufe kommen, tja dann wären wir schon weiter!

  30. 30

    Der Krieg in Syrien geht so weiter, keine Ergebnisse in Wien erkennbar:
    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/05/17/kein-fortschritt-zur-beendigung-des-terrorkrieges-gegen-syrien-in-wien-erkennbar/#comment-20639
    Erdogan als Kriegstreiber wird von der EU, mit unserem Steuergeld dafür bezahlt, dass er monatl. hunderte Djihadisten nach Syrien einschleust.

  31. 31

    Unerträglich mit welcher Arroganz Timmermans die Zukunft Europas zeichnet, zutiefst überzeugt davon, dass die Vermischung der Völker ein Naturgesetz sei, gegen das man nicht angehen kann.

    Vielleicht kommt es langfristig in der Geschichte der Menschheit dazu, dass sich Völker vermischen, aber dann selbstbestimmt und die Voraussetzung dafür, dass das ohne Krieg abläuft ist die kulturelle und ökonomische Gleichheit. Von der sind wir Lichtjahre entfernt und deswegen haben wir fortschrittlichen Völker das Recht, uns zu schützen und uns abzuschotten. Unerträglich die Anmaßung dieses Euro-Sozialisten, es besser zu wissen und über die Köpfe der europäischen Völker entscheiden zu wollen statt diese zu fragen.
    Was ich nicht begreife ist diese Blindheit gegenüber der Tatsache, dass diese sozialistischen Planspiele existenzielle Konsequenzen für unseren Wohlstand, für unsere Freiheit und unsere Kultur haben. Will ein Timmermans all dies? Liebt er nicht die Freiheit und all die Genussmöglichkeiten, die das moderne, multikulturelle Europa bietet. Warum sieht er nicht die Gefahr der faschistischen Monokultur Islam, die unsere Kultur existenziell bedroht?

    Ich befürchte, dass Europa einen nicht abzuschätzenden Schaden nehmen wird bis die Europäer aufwachen und sich wehren, vielleicht geht es nicht ohne weitere Attentate. Wenn diese Entwicklung des Großen Austauschs langsam aber stetig weitergeht, ohne dass die Leute ihre Proteste auf die Straße bringen, bleibt nur der Weg über parlamentarische Mehrheiten bis wieder eine Balance zwischen sozialistischen und national-konservativen Kräften hergestellt ist. Aber wie lange dauert das und kann das Rad der Zerstörung Europas wieder zurückgedreht werden?

  32. 32

    Den Rad der Zerstörung kann man nicht mehr zurückdrehen, aber kann weiterer Zerstörung verhindern.

    Wären die etablierten Parteien, ich nenne Sie SED-Bonzen, 2010 zu Fall gekommen dann wäre die Zerstörung Deutschland nicht so weit fortgeschritten!! Mit dem Rettugnpaket Griechenland hat die Zerstörung Deutschland begonnen!

  33. 33

    @ schwabenland-heimatland
    Dienstag, 17. Mai 2016 17:24
    24

    als der neue Papst Franziskus gewählt wurde, hatte man noch geglaubt, dass nun nach dem deutschen Betonkopf Papst Benedikt für die Christen alles besser und verständlicher wird, aber nach kürzester Zeit trat schon genau das Gegenteil ein.
    Einfach Irre.

    —————————————-

    @ schwabenland-heimatland,

    laut deiner wunschtheorie müssten normale menschen einen papst wählen.

    das aber widerspricht sich, weil ja die xxxx den papst wählen!

    ich hoffe du verstehst die verdrehung des satzes 🙂

  34. 34

    … ähh.. dann müsste man aber auch die Türkei „ausradieren“ … monokulutureller gehts gar nicht.
    Wo ist in Europa noch eine Mnokultur vorhanden, bitteschön ?
    Ausser dass die ehemals Monokulturellen noch in Lohn und Brot stehen und den ganzes Unsinn finanzieren und die Nichtmonokulutrellen alimentieren müssen.
    Aber da ja die Langzeitarbeitslosen nun in Rente mit Abschlag gezwungen werden, die Sterbehilfe rasant voranschreitet, diese Vorschläge für Schwerstkranke auch noch kommen werden, die Abtreibungen weiterhin Höchstzahlen produzieren … die wirtschaft die Nichtmonokulutrellen als Nische entdeckt und daran fleissig verdient …
    Schöne neue Welt.

    … Der Papst ist genauso dafür, Monokulturen zuz zerstören, dafür wurde er gewählt .. und der Islam ist Frieden. Der Katholizismus spricht von: den muslimischen Brüdern und Schwestern, da wir angeblich denselben Gott anbeten.
    Die Rolle des Papstes ist biblisch nicht zu begründen.
    Die drei Titel die er sich anmaßt sind die, mit denen nur Gott benannt werden darf.
    Die katholische Kirche hat die Meinungsdiktatur ja vorgemacht.
    Alle, die nicht gespurt haben, wurden mal eben kurz exkommuniziert. Im Islam werden ( oder man trachtet danach ) sie der Einfachheit halber gleich ganz beseitigt, wenn man ihrer habhaft werden kann.
    Luther hat – neben seinen Schwächen und dem furchtbaren Judenhass – die „Kirche“, bzw den Glauben daraus befreit.
    Er hat aber iegentlich keine „Re-Formation“ etabliert, sondern dem echten, biblischen Glauben wieder Geltung verschafft.
    Das war eben auch möglich, weil die Buchdruckerkunst erfunden wurde, und weil es sehr viele Menschen gab, die ihr Leben dafür eingesetzt haben, die Bibel in die jeweiligen Landesssprachen zu übersetzen, wie es auch heute noch geschieht.
    Ein indischer Gläubiger, der in memmingen in der Stadthalle am 28.5. spricht, wenn ich mich richtig erinnere, hat erforscht, in seinem Land, was dieses Land den Missionaren zu verdanken hat. U.a. die Niederlegung von Sprache … die Schriftsprache .. die einen kulturellen Schub ausgelöst hat … dort wo das Christentum Fuss fassen konnte. Die wahre Kultur, die der Nächstenliebe, der Krankenhäuser, der Hospize, der Bildung für alle .. all das ist dem Christentum zu verdanken. Und damit dem Judentum.
    Somit kann man von jüdisch-christlichen Wurzeln sprechen.