EU lässt nun die Maske fallen: “Monokulturelle Staaten ausradieren!”


Video: 1:31 Minuten
Quelle

Timmermans ist einer der ersten unter den EU-Führern, der die Maske fallen lässt und seine Vorstellungen so deutlich ausspricht. Was seine Aussagen implizieren, ist klar: die Existenz aller europäischen Völker steht auf dem Spiel! Alles, was wir Islamkritiker analysiert haben über “den großen Austausch”, ist richtig gewesen.


Jetzt lässt Europa seine totalitäre Maske fallen:
Alle Nationalstaaten Europas und der Welt sollen ausradiert werden

Wer sich bislang nicht im Klaren war, woher Merkel ihre Befehle für ihre wahnsinnige Immigrationspolitik erhielt: Jetzt ist der Schleier gefallen. 

Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans –  Erster Vizepräsident und “EU-Kommissar für Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtscharta” in der Kommission Junker –  beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur.

Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.


Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, sondern vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben. Das sei, so Timmermans, unabdingbar für den Frieden. 

Nun ist jedoch klar: Der Feind für das, was angeblich nie existiert hat: das Europa der diversen Kulturen und Nationen, sitzt in Brüssel. Von niemandem gewählt, aber ausgestattet mit einer geradezu grotesk anmutenden totalitären Macht über 550 Millionen Europäer, basteln sich europäische Sozialisten vom Schlag Timmermans ihr eigenes Europa zusammen.

Diese sozialistischen EU-Bürokraten gefallen sich in der Rolle, Gott zu spielen, und wollen die gesamte Menschheits- und Staatenentwicklung per Dekret auslöschen: Das Europa der Nationalstaaten, so Timmermans, muss ausradiert werden. Es ist nicht nur die Sprache Hitlers, sondern auch dessen totalitäres Denken, das sich in den Worten Timmermans zeigt. 

Die folgende programmatische Rede des EZ-Kommissars, die das Jahrtausende alte Europa schlimmer bedroht als es damals die Nationalsozialisten taten, wurde bis heute von den Medien weitestgehend totgeschwiegen. Das offenbart deren Mittäterschaft mit dieser für die Staaten Europas tödlichen EU-Politik, die derzeit beispielhaft von Merkel durchgezogen wird.

Die Völker Europas müssen endlich aufwachen und sich von der EU-Diktatur ein für alle Mal befreien. 

Michael Mannheimer, 17.5.2016

***

Veröffentlicht am 04.05.2016

Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“

Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.

Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen, sondern vielmehr sollen die Zuwanderer veranlasst werden, auch „die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben.

Timmermans ist einer der ersten unter den EU-Führern, der die Maske fallen lässt und seine Vorstellungen so deutlich ausspricht. Was seine Aussagen implizieren, ist klar: Das Politbüro der EU will die Existenz aller europäischen Völker auslöschen!

Zusammenfassung der Rede des Vizepräsidenten der EU-Kommission Frans Timmermans, niederländischer Diplomat und seit 1. November 2014 Erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für „Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta“, hat während einer Rede während des sog. „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments aufgefordert, ihre Anstrengungen zu verstärken, „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen.

Dieser Ausschnitt ist Teil von Timmermanns Rede, die er anlässlich des von ihm initiierten Kolloquium zu den Grundrechten in der EU, gehalten hat im Oktober 2015.

Quelle


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
34 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments