News Ticker

Merkels Politik der Beliebigkeit: „Grenzen können nicht geschützt werden“ (2015). Können aber „nun doch geschützt werden“ (2016). Was kommt als nächstes?

„Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann.“ 

Quelle (ab Minute 44)


 Eine Wahnsinnige am Ruder

Von ihren Adlaten und Höflingen wird beklatschend stets darauf hingewiesen, dass Merkel Physik studiert und damit Einblick in schwierigste Prozesse und Regeltechniken habe. Was diese an Merkel finden, ist mir jedoch angesichts ihrer vollkommen wirren Politik unerfindlich. (Nun ja: eigentlich auch wieder nicht: ist sie die doch die perfekte Exekutorin des von auch den Medien gewünschten Umbaus Europas in einen multikulturellen Misch-Staat, der bei genauerem Hinsehen jedoch ein monokultureller Islamstaat werden wird).

Doch zurück zur schlimmsten Kanzlerin seit Adolf Hitler, wie US-Medien und auch englische Gazetten über sie schreiben: Von Physik ist da wenig zu spüren, wenn sie noch vor Monaten den völlig unphysikalisch-absurden Satz von sich gab, Deutschland (sie meinte Europa) könne im Zeitalter des Internets (sic!) seine Grenzen nicht mehr schützen und bewachen (Frage: Kommen die Flüchtlinge per Internet und über das WLAN-Kabel  ins Wohnzimmer gekrochen?), nun aber von sich gibt: „Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann.“

Hä? Wieso müssen „wir“ das lernen? „Wir“ wissen das längst. Seit es Städte, Stadtstaaten und Nationen gibt, mussten diese keinesfalls „lernen“, dass sie ihre Grenzen gegen äußere Feinde zu schützen hatten: Sie wussten es. Denn wenn sie es nicht taten, waren sie Geschichte. 

Warum nun eine bundesdeutsche „Kanzlerin“ etwas lernen zu glauben muss, was elementarer Teil des Menschheitswissens ist, bleibt ihr Geheimnis. Dass dieser Satz jedoch von ihren Medien-Höflingen ohne Kommentar und Häme, ohne Hinweis auf ihre Widersprüchlichkeit zu vorigen Äußerungen, zitiert und als angebliches Neu-Wissen unter das Volk gebracht wurde, zeigt, dass diese Höflinge entweder vollkommen irre sind wie ihre Kanzlerin oder b) wahrscheinlicher, dass wir das größte Polit-Theaterstück der Moderne erleben.

Zuschauer und Betroffener ist das Volk. Regisseur sind die Medien und Merkel. Stückeschreiber ist die NWO. Thema des Theaterstücks:

„Wie schaffen wir Deutschland ab, ohne dass es die Deutschen bemerken?“

Michael Mannheimer, 17.5.2016

***

 

Von Markus Vahlefeld, 17. Mai 2016

Die Kanzlerin lernt – und die Lemminge schweigen

Also eines muss man der Kanzlerin lassen: sie kann lügen, ohne rot zu werden, und Schwarz für Weiß verkaufen, dass es eine Freude ist. Am 12. Mai 2016 ließ sie auf dem Europaforum des WDR in Berlin in einem Podiumsgespräch mit Tom Buhrow folgenden Satz vom Stapel:„Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann.“ (ab Minute 44)

Eine Million Neubürger und fast 100 Milliarden Integrations-Steuergelder später fällt der Kanzlerin dann doch auf einmal ein, wie wichtig es sein könnte, die Außengrenzen zu schützen und selbst zu bestimmen, wen man ins Land lässt. Also genau das, was sie selbst und ihre Claqueure noch vor wenigen Wochen als rechtspopulistisch und voll Nazi brandmarkten, wird auf einmal – en passant – das neue alternativlose Merkel-Programm.

Hysterie wird zu Schulterzucken

Noch merkwürdiger als der Schwenk der Kanzlerin ist das schweigende Schulterzucken der Wir-schaffen-das-Fraktion. Wo sind eigentlich die Anja Reschkes und Dunja Hayalis, die jetzt klare Kante gegen Fremdenfeindlichkeit zeigen und mal so richtig auf den Putz hauen könnten, um ihre Integrationsbambis und Mutiger-Journalismus-Preise zu rechtfertigen? Wo gehen sie mit dem gleichen Mut, den sie gegen die Zwerge der AfD zelebrierten, nun gegen die mächtigste Frau im Lande vor?

Und wieso hakt eigentlich Tom Buhrow, immerhin Flagschiff des „staatsfernen kritischen Journalismus“ im Lande, nicht mal nach, wie denn die Kanzlerin zu diesem Sinneswandel komme? Wo bleibt das knallharte Nachfragen, das Aufzeigen von Widersprüchen, das Erinnern an vorhergegangene, diametral entgegengesetzte Aussagen und all das andere, was kritischen Journalismus noch so ausmachen sollte?

Nachdem Merkels Weigerung, die Grenzen des Landes, dem sie vorsteht, schützen zu wollen, bereits mit Martin Luther verglichen worden war („da steht sie nun und kann nicht anders“), belehrt sie nun auch die ergebensten ihrer medialen Wasserträger, dass sie, Frau Merkel, da, wo sie steht, immer auch anders kann. „Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann.“ Dumm gelaufen für jene, dieder Kanzlerin doch glatt irgendetwas Programmatisches unterstellt haben und ihr „Wir schaffen das“ als „den Anfang der Politik“ ins metaphysische Walhalla verklärten.

Heute im Sonderangebot: Lernen für nur 100 Milliarden Euro

Hört man sich ihren Auftritt mit Tom Buhrow an, fällt auf, wie oft die Bundeskanzlerin in ihren Ausführungen vom „Lernen“ spricht. Insgesamt führt sie in den wenigen Minuten das Wort „Lernen“ zehnmal im Mund: Europa lerne gerade, seine Außengrenzen zu schützen, Europa lerne gerade, Fluchtursachen zu bekämpfen, Europa lerne gerade, mit der Türkei, dem Libanon, Libyen und anderen afrikanischen Ländern seine Werte zu verteidigen und Europa lerne gerade, den Schleppern und Schleusern das Handwerk zu legen.

Das klingt irgendwie alles so menschlich, dieses Lernen. Und gesteht man nicht auch der Kanzlerin, die ja auch nur ein Mensch ist, gerne zu, ein wenig in ihrem Amt lernen zu wollen? Die Kanzlerin lernt und mit ihr Europa. Das ist doch fantastisch. So menschlich. Fast ist man versucht zu sagen: so weiblich. Wenn fast 100 Milliarden an Steuergeldern dazu führen, dass unsere Kanzlerin noch etwas lernt, dann haben sich doch diese Ausgaben mehr als gelohnt. Andere deutsche Kanzler, die sogar tausend Jahre und älter werden wollten, waren teurer, ohne dass sie etwas dazugelernt hätten. Also, Hand aufs Herz: in einer Wissensgesellchaft ist Lernen das A und O, und die Kanzlerin macht’s vor.

In seiner fantastischen Analyse zum Regierungsstil der Kanzlerin beschrieb der bekannte Soziologe Prof. Wolfgang Streeck zehn Tage vor dem WDR-Europaforum die Wirkungsweise, wie es Angela Merkel gelingt, ihrer perspektivlosen Politik austauschbarer Beliebigkeiten eine Legitimation zu verleihen: „indem sie die aufeinanderfolgenden, machtpolitisch getriebenen Wechsel der Programme und Koalitionen als persönlichen Entwicklungsroman abbildet.“ Ihre politischen Wendemanöver verkauft Angela Merkel „als persönliche Bekehrungserlebnisse, die die Bürger unter Anleitung der regierungsamtlichen PR-Maschinerie und mit Hilfe der mehr oder weniger regierungsamtlichen Medien mitfühlend verfolgen und diskutieren dürfen.“

Merkels Hütchenspielertricks

Keinem Journalisten vom Schlage Tom Buhrows dürfte dieses Stück politischer Analyse, das in der FAZ erschienen war, entgangen sein. Fällt da also einer wieder auf die Kanzlerinnenmasche rein oder macht er womöglich willfährig mit, um die regierungsamtliche PR-Maschinerie gut geölt am Laufen zu halten?

Man sollte sich bekanntlich der Begriffe „Lügenpresse“ oder auch „Jubelpresse“ nicht inflationär bedienen, aber wie Frau Merkel ihre Kanzlerinnenschaft als persönlichen Entwicklungsroman mit Lerneffekt abbildet, ist nach der Streeckschen Analyse wie ein Hütchenspielertrick mit Ansage, von dem kein Tom Buhrow mehr überrascht gewesen sein dürfte. Diesen Hütchenspielertrick zu entlarven, das wäre mal Journalismus gewesen!

Wenn man dem Volksmund Glauben schenken darf, sind es die Fehler, aus denen man lernt. Dass aber Frau Merkel den seit sicher 70 Jahren historisch größten Fehler eines deutschen Regierungschefs gemacht hat, ist unter den Medienvertretern noch immer ein Tabu. Diesen Fehler zu benennen, würde für die Medien dann auch bedeuten, die eigene Willfährigkeit zu hinterfragen. Das aber, davon ist auszugehen, ist in einem Land, in dem die Unterwerfungsgesten der Medienvertreter unter die Macht der Herrschenden zum offenbar schützenswerten historisches Erbe gehören, ein Ding der Unmöglichkeit.

Das Narrativ, das die überwiegende Zahl der Medienvertreter anerkennen und verbreiten, ist das eines ökologischen, offenen und pazifistischen Deutschlands. Der weiße alte Mann hat bekanntlich sein Fett weg bekommen und spätestens seit Frau Merkel an der Macht ist, kommt zu diesem Narrativ noch das des weiblichen Deutschlands hinzu. Es ist, zusammengefasst, das Narrativ des Post-Auschwitz-Deutschlands. Wer daran rüttelt, am Ökologischen und Weiblichen und Pazifistischen, ist eben wieder voll Prä-Auschwitz und damit gleich mal Nazi.

Sind Frauen die besseren Männer?

Nun kann man aber auch festhalten, dass Deutschland noch nie so schlecht regiert wurde wie unter Merkel: die programmatische Verweigerungshaltung, der Zick-Zack-Kurs, die plötzlich und unerklärlich auftretenden Erweckungserlebnisse, das freundliche Gesicht, der sinnentleerte Humanismus – all das, so bleibt unweigerlich festzuhalten, gehört wohl zu dem großen Strauß des Weiblichen, der unsere Gesellschaft so viel besser machen sollte.

Wie sähe denn die Alternative zu einem ökologischen, offenen, pazifistischen und weiblichen Deutschland aus? Deutschland würde nicht überall wie ein Besoffener das Klima retten wollen, hätte noch ein paar Atomkraftwerke am Laufen und würde vielleicht technischer Vorreiter in der vierten Generation von Atommeilern sein, die aus nuklearen Abfällen Energie gewinnen könnten. Geringere Energiepreise und ein paar tausend Windräder weniger wären auch nicht schlecht.

Das Gegenteil von offen wäre ein Deutschland, dass zumindest nicht die Bereitschaft, seine Grenzen zu schützen, aufgegeben hätte, sondern sie unter besonderen Umständen auch schließen würde. Und das Gegenteil von pazifistisch wäre ja nicht bellizistisch, sondern wehrhaft, was in der Folge zu einer besseren Ausstattung der Bundeswehr, funktionierenden Waffensystemen und gesteigertem Engagement mit unseren Nato-Partnern führen würde. Im Innern könnte mit einer besser motivierten und weniger überlasteten Polizei sogar das Gefühl von Sicherheit steigen.

Und wenn sich das Weibliche in Bockigkeit, inhaltsleeren Volten, moralischem Hochmut und Devotion vor totalitären Herrschern ausdrückt, kann ich auch bestens auf die Herrschaft des Weiblichen verzichten. Für den Fall, dass Frau Merkel noch etwas lernen will, kann sie ja die Schulbank drücken. Als Bundeskanzlerin sollte man nämlich etwas können und nicht etwas erst lernen müssen. Aber das nur nebenbei.

Vielleicht empfand ich die letzten Monate als so irrsinnig, weil ich als Mann der holden Weiblichkeit der Vorgänge nur wenig abgewinnen konnte. So viel Selbstkritik muss sein. Aber wissen Sie was? Ich finde, dieses Land hat wieder einen Mann als Bundeskanzler verdient. So zur Abwechslung. Von mir aus kann der alt und weiß sein.

http://der-gruene-wahn.de/die-kanzlerin-lernt-und-die-lemminge-schweigen/


Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

37 Kommentare

  1. Nach der Logik von Frau Raute !

    Wenn wir keine Grenzen mehr haben, dann brauchen wir

    auch nichts zu schützen.

    Ich gebe Euch alle zum Abschuss frei !!!

  2. Was bei Merkel am meisten erschreckt:
    sie merkt nicht einmal, was für einen haarsträubenden Schwachsinn sie absondert.
    Die geistige Umnachtung muss sehr fortgeschritten sein.

    Noch erschreckender ist allerdings, dass die „Eliten“ diese Verrückte dulden, obwohl sie das ganze Land und somit auch die Basis der Herrschenden zerstört.
    Das sagt schon alles über den Zustand dieser „Eliten“.

  3. @ Hirn-Reiniger
    Ich denke mal, die sogenannten Eliten versprechen sich einen Gewinn von dem Ganzen, DIE, haben noch nicht einmal im Traum daran gedacht, dass der Schuß/Knall, früher oder später kommen wird.

    Und dann, dann kann man nur hoffen, das am Ende, das früher oder später auch kommen wird, alle Namen aufgeschrieben wurden, damit die, die dafür verantwortlich waren/sind benannt werden können, denn dann, ist ZAHLTAG.

  4. Ich glaube, unsere verehrte Bundeskanzlerin hat längst eine Kehrtwende in der
    Flüchtlingspolitk gezogen, ohne dass sie es zugibt (Türkeideal)
    Intern wird sie wohl doch einigen Druck von Seehofer u.a. zu spüren bekommen haben, dass es so nicht weitergeht.
    Früher hieß es „Wofür steht Frau Merkel ? Antowrt: Alles und Nichts.“
    Da sie sehr am Machterhalt interessiert ist, wäre eine 180 Grad Wendung in der
    Flüchtlingspolitk keine Überraschung. Dass sie sich geirrt hat, wird sie natürlich
    nie zugeben.

  5. Es klingt komisch, doch ich bin Erdogan auf eine Art dankbar. Er macht nicht „Taqiyya at Glance“, sondern zeigt, dass er feindlich gegenüber EU und Nichtmoslems eingestellt ist.

    So können wir besser damit(dagegen) arbeiten.

  6. Nicht nur Frau Merkel, sondern auch andere Regierungspolitiker legen derzeit 180 Grad-Wendungen hin. Da bemerkt plötzlich auch der CDU-Fraktionschef Kauder, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört, und der SPD-Vorsitzende Gabriel kommt zu der Erkenntnis, dass man mit der AfD reden muss statt sie auszugrenzen, es werden plötzlich AfD-Politiker in alle Talkshows des Staatsfernsehens eingeladen und dürfen immer öfter sogar ausreden.
    Ja, das Altparteien-Kartell, allen vorran die Kanzlerin, spürt langsam den immer heftiger werdenden Gegenwind. Und nun versuchen sie aus reiner Machtgier, nicht etwa aus Einsicht in die Notwendigkeit, etwas gegenzusteuern.
    Zu spät, der deutsche Michel lässt sich nicht mehr so leicht verarschen.
    AfD und Pegida wirken, von Tag zu Tag, Woche zu Woche und Monat zu Monat etwas mehr!

  7. OT:

    Wie ist eure Meinung zum ESC-Mist.

    Ich glaub die Jaladingsbums hat mit „1944“ gewonnen durch:

    -Assoziationen mit der Krim in der Neuzeit.
    -Weil Sie (Krimtartaren) Moslem ist!

    PS:
    Es scheint, als würden Moslems jetzt im Eilverfahren in systemkritischen(anders zu verstehen) Stellen engagiert werden, weil sie erfolgreich taqiyyamäßig rumnöhlen.

    Zitat eines PIlers: Islam als Karriereturbo!

    Zu Sadiq Khan:

    Welcher gesunder Londoner wählt sowas?

    Und grossen Dank an Beppe Grillo, mit seinem köstlichen Scherz über Khan.

  8. Aus Achtung vor den Frauen, hat man der Frau

    Merkel zu Beginn einiges hat durchgehen lassen.

    Und nun meint sie, daß dies immer so bleibt.

    Ich denke, daß wir hier mit Rücksichtnahem auf

    die Frauen nicht weiter kommen.

    Frau Merkel ist eine lupenreine Diktatorin von

    Kauders Gnaden !!!

  9. @ der Koordinator-
    nicht so schnell mit den Araber Kamelen –
    heute wurde zum neuen Österreichischen Bundeskanzler Chr. Kern auch noch die 1. österreichische Muslima Muna Duzdar als Staatsministerin eingeweiht.

    http://www.bild.de/politik/ausland/oesterreich/neuer-kanzler-45850676.bild.html

    http://derstandard.at/2000037121569/SPOe-Team-Die-vier-neuen-Regierungsmitglieder-im-Portraet

    Österreich macht also genauso weiter wie vorher, bzw. knüpft nahtlos an Deutschlands Islampolitik an ! Es hat sich nichts geändert.

    Wer diese verrückte linksrote Muslima Muna Duzdar nicht kennt,siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ko3vglGe1xQ

  10. Mit diesem Satz meint das raffinierte Luder wohl, daß „wir“ lernen müssen, daß letztlich der Erdowahn „unsere Außengrenzen“ schützt. Denn ihr Türken-„Deal“ bedeutet faktisch doch, daß sie die ENTSCHEIDUNG, wer „zu uns kommt“, uns gerade weggenommen hat und diesem orientalischen Diktator übergeben hat!

    Der einzig vernünftige Satz: „Wir“ DEUTSCHE müssen „unsere“ DEUTSCHE Grenze schützen (können dürfen)“, kommt ihr wohl nie über die Lippen. Denn das wäre ihr Ende als Statthalterin der EU-Völkermörder-Brigade unter Führung der irren Schnapsdrossel Juncker und des spezialdemokratischen Schreibtischtäters Timmermans. Mit dem Taschenspielertrick, daß man jetzt die europäischen Außengrenzen ernsthaft „schützen“ wolle (während man GLEICHZEITIG die „Ausrottung“ der monokulturellen Staaten verkündet!), versucht man der Bevölkerung Sand in die Augen zu streuen angesichts des unaufhaltsamen Vormarsches von AfD, FPÖ, FN und anderen.

  11. passend zu Merkels Hütchenspielertricks und Paradoxie- der sich selbst widersprechenden Aussage als neues alternativloses Wissen unters Volk gebracht werden soll: „Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann“ – als hätte quasi diese Erkenntnis eine erstmalige Aussage, dass die Erde eine 3D Kugel ist und keine Scheibe, möchte ich vorsorglich nochmal den Kommentar von „Reaktionär“ Nr.7 „Asylforderer“ Teil 2 in Erinnerung rufen!
    Der redet Tacheles!

  12. Dann MUSS aber mal endlich der vollkommen unnötige „Personenschutz“ für dieses links-kriminelle, Menschen-feindliche, Verantwortungslose Völker-MORD Ungeheuer eingestellt werden, das kostet unnötig viel Geld. Wir sind ja auch vollkommen schutzlos wegen dieser links-kriminellen Völker-MORD Verbrecher-Bande !!!

    Allerdings kann man bei diesen unfassbaren Dimensionen von linker-Unmenschlichkeit und bei diesen unfassbaren Dimensionen von linker-Verantwortungslosigkeit hier wohl kaum von einer „person“ reden, so dass gesagt werden muss, dass der „Ungeheuer-Schutz“ oder der „Völker-MORD-Monstrum Schutz“ eingestellt werden muss, bei diesem links-radikalen Ungeheuer, welches sich ganz OHNE Legitimation im Reichstag herumtreibt und täglich mehr links-kriminellen Schaden durch „links-kriminellen Macht-Missbrauch“ anrichtet !!!

    Die „Haupt-SCHULDIGEN“ allerdings sind hier auch mal wieder diese verantwortungslosen und links-kriminellen NAZIS von der „Lügenpresse“, die das links-dumme Medien-Verteilsystem dazu missbrauchen, so ein UNsinniges und verantwortungsloses, links-dummes Gerede und Geplapper auch noch über diese links-verseuchten NAZI-Volksempfänger der Öffentlichkeit zuzumuten und unser Land damit weiterhin links-kriminell vergiften !!!

    Die links-kriminellen dunkel-Deppen von der NAZI-„Lügenpresse“ haben sich so sehr links-braun eingekotet, da kommen diese links-kriminellen Völker-MORD-NAZIS von der NAZI-„Lügenpresse“ und aus ihren (think-tanks) links-verseuchten Stink-Tanks auch nicht mehr selber heraus.

    Deswegen AB nach Sibirien mit dieser undankbaren und extrem NAZI-Schuld beladenen links-kriminellen GEZ-Schmarotzer-Bande von der NAZI-“Lügenpresse“ !!!

    Von der undankbaren und extrem NAZI-Schuld-beladenen links-kriminellen GEZ-Schmarotzer-NAZI-Bande der NAZI-„Lügenpresse“ darf sich absolut NIEMAND von den „echten Menschen“ mehr Schuld-Komplexe machen lassen, denn diese links-kriminellen GEZ-Schmarotzer von der „Lügenpresse“ brüllten „Damals“ aus den NAZI-Volksempfängern links-radikal: “ .. der Jud ist böse, der Jud schlecht ….. „ und HEUTE brüllen die gleichen, extrem NAZI-Schuld-beladenen links-kriminellen GEZ-Schmarotzer-NAZI-Banden der NAZI-„Lügenpresse“ aus den GLEICHEN NAZI-Volksempfängern heraus: “ .. der Russe sei böse, der Russe sei schlecht ….. „ so eine Schande für unser Land sind diese ekelerregenden links-kriminellen Volks-MÖRDER und linke Kriegs-HETZER von der NAZI-“Lügenpresse“ !!!
    .

    Undankbare links-radikale NAZIS von der „Lügenpresse“ haben sich von den viel zu fleißigen, viel zu geduldigen und völlig unschuldigen Deutschen riesige Paläste bauen lassen und diese linken, NAZI-Schuld-beladenen GEZ-Schmarotzer von der NAZI-„Lügenpresse“ machen jetzt links-medialen Völker-MORD an den viel zu geduldigen Deutschen, denen diese links-kriminellen GEZ-Schmarotzer von der NAZI-„Lügenpresse“ diese Deutschen-Paläste zu verdanken haben !!!

    Das Funkhaus-Studio Berlin gehört NUR den Deutschen, die es gebaut und bezahlt haben !!!

    Deswegen RAUS mit den NAZIS von der „Lügenpresse“ aus UNSEREM Funkhaus !!!
    http://www.funkhaus-studio.de/

    Eigentum der Deutschen, Funkhaus Nalepastraße !!!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Funkhaus_Nalepastra%C3%9Fe

    Deswegen RAUS mit den GEZ-Schmarotzer-NAZIS von der „Lügenpresse“ aus UNSEREM Funkhaus !!!

    Die linken Sozialschmarotzer sind ALLE undankbar und die dürfen deswegen bald in Sibirien im Perma-FROST weiter schmarotzen, diese undankbaren GEZ-Schmarotzenden und Steuer-Topf schmarotzenden Kriegs-Treiber von der NAZI-“Lügenpresse“ !!!
    .

    Deswegen wollen wir endlich wieder unsere ehrenwerten Deutschland-Aufbau Nationalisten in der Politik haben, (die uns vor der linken-Zerstörungswut und vor dem linken-Terror durch die linken Volks-MÖRDER beschützen können) !!!
    .

  13. .
    „Die Zeit läuft“ !!!
    .

    Der Kampf GEGEN die linken Volks-MÖRDER ist oberste Bürgerpflicht und der Kampf GEGEN links MUSS auf ALLEN Gesellschaftsebenen von JEDEM hier geführt werden, denn die hinterhältigen und verlogenen linken Volks-MÖRDER-NAZIS werden bald wieder JEDEN hier im Lande ermorden, egal wen — ob weiß ob schwarz, NIEMAND ist vor den hinterhältigen und verlogenen linken Volks-MÖRDER-NAZIS sicher !!!
    .

    Deutschland GEGEN den linken-Terror von den NAZI-Gewerkschaften !!!

    Deutschland GEGEN die linken Frauen-MÖRDER !!!

    Deutschland GEGEN die linken Kinder-Schänder !!!

    Deutschland GEGEN die linken Volks-MÖRDER !!!

    Europa GEGEN die linken Massen-MÖRDER !!!

    WELT gegen die linken Serinen-MÖRDER !!!

    ALLE gegen links !!!
    .
    .
    .

  14. Vielen Dank für den neuen Reaktionär, man möchte lachen, aber man kann nicht!
    Recht herzlichen Dank Frau Merkel.
    Gerade habe ich auf einer Gesundheitsseite die Worte “ parasitäre Lebensformen“ gehört (Magen und Darm, hihihihi!!).
    Paßt wie die Faust auf’s Auge!

  15. Oh, Gott,
    Schwabenland-heimatland #9
    Zu Video Munda Duzdar
    …meine aufrichtige Anteilnahme….

    Ob Österreich oder Deutschland, die vernichten unser ganzes Sozialsystem!

  16. Solange in der BRD rund 80 % immer noch CDUSPDLINKEGRÜNEFDP wählen, wird sich nichts aber auch überhaupt nichts ändern. Im Gegenteil wir werden immer tiefer in dem Abgrund gezogen, aber wie meint der typische Dumm Michel “ Für mich reicht es ja noch“ oder “ Man kann eh nichts ändern“. In dem Sinne, jedes Volk hat das Recht wie die Lemminge kollektiven Selbstmord zu begehen, zur Zeit nimmt unser um erzogenes, mental restlos zerstörtes Volk dieses „Recht“ für sich in Anspruch. Die Weltgeschichte ist der Friedhof ausgestorbener Völker.

  17. Merkel kann man nicht mehr glauben . Es kommen jeden Tag Illgale ins Land ,die lügt wenn sie den Mund aufmacht .
    Die will ihre Macht erhalten damit sie und nur sie allein unserem Deutschen Volk den Hals bricht .
    Das ist ihr Stolz ,das will sie schaffen . Mit ihrem einen Schritt vor und einen zurück versucht sie unser Volk zuverarschen .
    Die Männer in ihrem Hühnerstall sind alles Waschlappen ,die ihre Karriere wichtiger ist als unser Volk zubeschützen .

    Merkel will ein ZentralStaat -Eurabien !
    Sie versucht mit allen Tricks unsere Nation kaputt zumachen ,in dem Merkel im vorigen Jahr alle islamischen Kriminellen -Dschihadisten nach Deutschland eingeladen hat . Auch Gauck der Hochverräter ….

    Durch Maas setzt Merkel die Justiz unter Druck wie damals Hitler .
    Eigentlich hätte die Justiz Merkel und co verhaften müssen ,denn was sie betreibt ist Schlepperei und Hochverrat ,dieser Journalist weiss es ,aber ist zu feig Merkel dies zusagen .
    Auch Tom Buhrow macht sich dem Hochverrat schuldig ,genauso wie alle Journalisten die Merkels und co Deutschlandvernichtungstaktik folge leisten .

    Tagtäglich werden von Moslems und Neger Verbrechen begannen die diese Merkel-Regierung zuverantworten hat . Aber das fällt diesen Journalisten (Lügenpresse ) nicht ein .Kein Rückgrat ,nur noch Lügen oder schweigen .

  18. Deutsche können nicht geschützt werden.
    Deutsches kann nicht geschützt werden.
    WEIL ES KEINER SCHÜTZEN WILL (von ein paar mal abgesehen)!!!

    Auch das schläft bald wieder ein wie alles vorher, es interessiert doch mittlerweile keinen mehr wer hier reinkommt, was hier reinkommt etc.
    Es geht alles wieder seinen gewohnten Gang, jeder unterwirft sich usw.

    Hintenrum läuft die Vernichtungsmaschinerie und vorne ist nichts zu sehen, aber mit Werbung kriegen wir einen Hammer nach dem anderen vor den Kopf geknallt und bemerken nichts.

    Und weil jeder nur für sich lebt (und kämpft) passiert sowieso nichts.
    Natürlich wird so der Spruch zur Wahrheit: Man kann ja sowieso nichts ändern.

    Seit ehrlich, WER WILL DENN WAS TUN, WER WÜRDE DENN VON JETZT AUF GLEICH Z.B. DEMONSTRIEREN???
    NICHT EINMAL ZUM FRIEDLICHEN „SPAZIERENGEHEN“ KOMMEN AUCH NUR ANNÄHERND GENUG LEUTE AUF DIE STRAßE, ABER WENN EIN FUßBALLSPIEL ANSTEHT, DANN SIND DAS 10-100FACHE DABEI UND JETZT BEI DER MASSENVERDUMMUNG EUROPAMEISTERSCHAFT ZEIGT ES SICH WIEDER.

    MANN, IHR HABT EUERN UNTERGANG REDLICH VERDIENT, UND WENN ICH KANN WERDE ICH DEN FEINDEN NOCH HELFEN!!!

    DIE DEUTSCHEN SIND WIRKLICH ZU BLÖD ZUM ÜBERLEBEN, DIE BEMERKEN NICHT MAL DIE GEFAHR UND LÄßT KREATUREN WIE DIESE … ÄÄHHH … FRAU UND DEREN LAKAIEN IMMER NOCH FREI RUMLAUFEN UND BRINGT DEMNÄCHST NOCH EINE MUSEL AN DIE MACHT.

    KEIN WUNDER DAS „ICH BIN DOCH NICHT BLÖD“ NICHT MEHR GESENDET WIRD, ES IST VIEL ZU OFFEN GELOGEN!

    MECKERN UND DIE ETABLIERTEN WÄHLEN, WIE BLÖD IST DAS DENN!?!?

  19. „Bringt mich um! Ich habe eine Feier im Paradies um 16 Uhr“

    …Ein Terrorist der ISIS, der von kurdischen Peschmerga Truppen nach Kämpfen in der Nähe der Stadt Mossul in Irak in Gefangenschaft genommen wurde, hatte eine aussergewöhnliche Bitte an seine Wächter: „Bitte bringt mich schnell um, damit ich es noch schaffe, rechtzeitig zur Feier im Paradies zu kommen, die um 16 Uhr beginnt!“ …

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/30236/Default.aspx

    Mann oh Mann, wie verblödet und Gehirngewaschen kann man nur sein. Um 16:00 Uhr eine Feier im Paradies, ich kann es kaum glauben

  20. Merkel wurde als Jugendliche bereits gegendert und sie bezeichnet sich in ihrem Gedicht als “ Mann“Ihre Frigidität und ihre Kinderlosigkeit deuten auf diesen Zustand der Merkel:
    „Ernst Thälmann schreite du voran,
    ich lieb den Sozialismus,
    drum steh´ ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer den Feind
    eliminieren.
    Ich brauch hierfür kein Schießgewehr,
    ich werd´ ihn infiltrieren!
    Ich werde Chef der BRD, der Klassenfeind
    wird`s hassen !
    Und folg dem Plan der SED, sie
    pleite gehen zu lassen !“
    Merkels Handlungen zeigen sich nun als vorsätzlich verbrecheerisch!

  21. @Spirit333, genau das ist der Stoff aus dem Syrien im Terror versinkt, diese Ursachen werden von den Saudis, Türken und USA für diesen Krieg benutzt, der pure Wahnsinn, wie diesen auch die EU erwarten kann.

  22. wenn wir schon beim Irrsinn sind, von dem die Dunkeldeutschland-Bürger offensichtlich nicht mehr geschützt werden….
    wenigstens beschreibt nun aktuell bis zum Ende gedacht Henrik M. Broder in der „Die Welt“ diesen ganzen Irrsinn im satirisch-sarkastisch anklingenden Unterton,Zitat:

    „Christian Wulff sagt: Der Islam gehört zu Deutschland,(Merkel auch, Gauck auch) Frauke Petry sagt: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Alle sagen: Der Islamismus gehört
    auf keinen Fall zu Deutschland. Aber Muslime gehören zu Deutschland, wenn sie keine Islamisten sind. Dschihadisten und Salafisten gehören ebenfalls nicht zu Deutschland, nicht einmal dann, wenn sie in Deutschland geboren, christlich erzogen wurden und später zum Islam übergetreten sind. Moscheen gehören zu Deutschland, Hassprediger nicht.

    Wer zur Gewalt aufruft, gehört nicht zu Deutschland, es sei denn, es sind Aktivisten der autonomen Antifa, die gerne Polizisten verhauen und Autos abfackeln. Wer bei einer Demo mitläuft, auf der „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“ gerufen wird, der gehört zu Deutschland, ebenso wie jemand, der von Hell- und Dunkeldeutschland spricht und zugleich dazu ermahnt, Gräben zu überwinden und Brücken zu bauen.
    Andere Länder, andere Sitten: In Frankreich reicht es, volltrunken die Marseillaise zu singen, um zu Frankreich zu gehören, in Holland muss man einen Gouda von einem Edamer unterscheiden können, in Griechenland einen Ouzo von einem Metaxa. Alles Übrige geht niemanden etwas an.

    Die Debatte, wer oder was zu Deutschland gehört, ist hochgradig hysterisch. Man will inklusiv und exklusiv zugleich sein. Alle wissen, worum es geht, aber kaum jemand traut sich, es klar auszusprechen: Sollen sich die Zugewanderten an die Einheimischen anpassen oder die Einheimischen an die Zugereisten?

    Was Bedford-Strohm nie sagen wird

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Aydan Özoguz, hat bereits angedeutet, welchen Weg sie für den richtigen hält. Das Zusammenleben müsse „täglich neu ausgehandelt“ werden, eine Einwanderungsgesellschaft zu sein bedeute, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“.(…)
    Ergo:
    Wer also der Meinung ist, der Islam gehöre zu Deutschland, sollte nicht zögern, einen Schritt weiter gehen und erklären: Auch die Scharia gehört zu Deutschland. Denn ohne die Scharia gibt es keinen authentischen Islam, und der von vielen herbeigewünschte „Euro-Islam“ ist eine Schimäre, wie es auch der „Euro-Kommunismus“ war. Dies würde das friedliche Zusammenleben auf eine feste Grundlage stellen und damit wesentlich erleichtern.(Bemerkung: wirklich?) Es wäre auch das Ende aller Debatten – über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, Ehe für alle, Kopftücher im öffentlichen Dienst, Gewaltenteilung in der Politik, Trennung von Staat und Kirche, Karikaturen und Satiren. Wir würden viel Zeit sparen und könnten uns den wirklich relevanten Fragen zuwenden. Zum Beispiel: War Jesus der erste Muslim?(..)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155384013/Wer-Ja-zum-Islam-sagt-muss-auch-Ja-zur-Scharia-sagen.html

    Persönl.Bemerkung – oder haben wir aufgrund unserer falsch verstandenen christlichen Humanität zugunsten des Islam -sowohl qualitativ als auch quantitativ – alles was wir über hunderte von Jahren an eigenen Werten, an Kultur, Heimat aufgebaut haben, was uns lieb und teuer war, aus Toleranz und Schwäche bereits endgültig einfach(kampflos,freiwillig) aufgegeben?!
    Wenn ja, WARUM NUR ? Ich hoffe immer noch, niemals wird /darf es so weit kommen!

  23. Religiotismus ist individueller Mangel an Sozieller Intelligenz, es kann der Wahn der Rechten Gehirnhälfte(beim Europäer) mittel des Korrektiv der Linken Gehirnhälfte nicht verifiziert werden, es bleibt im Gehirn der einmal angflogene Wahn eines eingebildeten Gottes bestehen.
    Dass es solche Gotteserfindungen real nicht geben kann, ist Aufgabe der Linken Gehirnhälfte des Menschen, dies zu erkennen. Mangels an einer solche Verbindung bleibt der Wahnzustand bestehen.
    Sozielle Intelligenz kann in gewisseem Rahmen trainiert werden, das Gehirn ist imstande eine solche ENTWICKLUNG ZU LEISTEN.

  24. Ich glaube Merkel meint: Die Grenzen können nur immer ein Jahr vor den Wahlen geschützt werden. Da fängt dann das große Möbel-rücken an, in der Hoffnung das der Wähler bis dahin wieder alles vergessen hat.

    Nach den Wahlen wird man wieder die Grenzen aufreissen um Deutschland mit IS-Terroristen, Kinderschändern und Vergewaltigern zu fluten.

    Verarsche hoch drei!

  25. die hauptfrage ist doch, warum kann dieses ding frei rumlaufen und sitzt nicht im plexiglaskäfig – zur freine anschauung – auf dem rathausplatz von berlin?

  26. Aktuelle Ergänzung zu meinem Kommentar Nr. 37#
    (zufällig als Information aufgefallen)
    Die BILD veröffentlichte vor wenigen Minuten
    eine neue reisserische Headline und „Information“ über die AFD, insbesondere Alice Weidel- Vorstandsmitglied!
    Titel:
    BRISANTES SCHREIBEN
    AfD-Vorstandsfrau brüskiert Muslimen-Chef
    Diese Aussagen von AfD-Vorstandsfrau Alice Weidel (37) sind wie ein Schlag ins Gesicht für den Chef des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek (47)!
    Fakt ist: Gestern sagte die forsche Ökonomin bei Parteichefin Frauke Petry (40) ihre Teilnahme an dem für kommenden Montag geplanten Treffen der AfD-Führung mit Mazyek kurzerhand telefonisch ab.
    Hauptbegründung: Mazyeks Einladung an die AfD sei „scheinheilig“!
    Politisch brisant: Weidels Absageschreiben, das BILD vorliegt, liest sich wie eine Abrechnung mit dem Zentralratschef. So wirft Weidel Mazyek vor, sich als „selbsternannter Vertreter der Muslime“ in fast jede Debatte als„Dauergast in den Talkshows“ in eigener Sache einzuschalten.
    Dabei müsse man sich nur vor Augen führen, dass der Zentralrat 1994 von einem „bekennenden Scharia-Anhänger“ gegründet worden sei. „Bis heute hat sich dieser Verein nicht von den Steinzeit-Praktiken der Scharia distanziert“, klagt Weidel.
    (…)
    Den Vereinsnamen „Zentralrat der Muslime“ betrachtet Weidel überdies als „Anmaßung und Farce“, da dieser „mitnichten alle Muslime in Deutschland“ vertrete. Tatsächlich vertritt der Zentralrat rund 400.000 der insgesamt knapp sechs Millionen Muslime, die in Deutschland leben.
    Besonders übel aufgestoßen war der AfD-Frontfrau aber offenbar Mazyeks Vergleich der AfD mit Hitlers NSDAP: „Dieser Vergleich offenbart nicht nur Mazyeks Charakter, sondern vielmehr seine Unfähigkeit, politische Debatten in Deutschland zu führen“, klagt Weidel.
    Fakt ist: Mazyek hatte nach immer neuen islamkritischen Äußerungen hochrangiger AfD-Politiker öffentlich erklärt, dass es mit der AfD „zum ersten Mal seit Hitler-Deutschland eine Partei gibt, die erneut eine ganze Religionsgemeinschaft diskreditiert und sie existenziell bedroht“.
    Trotz dieser Breitseite hatte AfD-Chefin Frauke Petry dessen Einladung zum Gespräch (Mazyek: „Wir wollen wissen: Warum hassen Sie uns?“) jedoch angenommen (Petry: „Miteinander reden ist wichtiger als übereinander reden.“). Begleiten sollte sie nach Parteiangaben neben Weidel auch der AfD-Programmspezialist Albrecht Glaser.
    Jetzt die Kehrtwende, mit der Weidel ihre um Dialog bemühte Parteichefin im Regen stehen lässt! (…)
    Der Rat der AfD-Frau an Aiman Mazyek: Er solle sich künftig doch lieber „um die echten Probleme von Parallelgesellschaften und von Muslimen, die er in Deutschland zu vertreten vorgibt, kümmern“, statt sich mit der AfD zu treffen.(…)
    siehe kompletter Text:

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/chef-der-muslime-45853630.bild.html

    Bemerkung: Wo Alice Weidel Recht hat, hat sie Recht. Ich würde ihr Statement an den unerträglichen, heuchlerischen A. Mazyeck voll mit unterschreiben!

    Leider,Leider zeigt sich die LÜGENBILD dabei wieder von den übelsten Sorte aller linksabgedrifteten Medien. Dieses billige Boulevardblatt stellt die berechtigte Kritik komplett auf den Kopf und versucht sich als Moralapostel – insbesondere gegenüber der AFD.
    Wer gibt solchen Journalisten mal endlich Kontra? Höchstwahrscheinlich ist aber bei denen bis ganz nach oben Hopfen und Malz verloren!
    AFD- die Bürger zählen auf Dich, weiter so.

  27. Komm. Nr.33
    sorry -muss natürlich heissen aktuelle Ergänzung zum Kommentar Nr.27

  28. @ schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 18. Mai 2016 9:51
    27

    „Christian Wulff sagt: Der Islam gehört zu Deutschland,

    —————————-

    hallo schwabenland-heimatland,

    aber genau darum ist er eben nicht von seiner immunität befreit worden.

    es war ein anderer grund!

    finde den fehler!

  29. Merkel kann es nicht, weil sie nach meiner Sicht niemals studiert hat und ihre Doktorarbeit ist ebenfalls nur ein Fake. In den 11 Jahren ihrer Amtszeit gab es nicht ein einziges Zeichen dafür, dass sie in der Naturwissenschaft Physik Kompetenz besitzt. Die Frau ist in ihrem gesamten Habitus keine Intellektuelle, kann weder analytisch denken noch wie eine Akademikerin diskutieren. Sie kann allenfalls Befehlen gehorchen und das macht sie sehr ausgiebig, sie setzt die Befehle 1:1 so um, dass wir auch ganz sicher Schaden erleiden.

    Wie kürzlich ein bekannter Philosoph meinte, wäre Merkel ohne ihre Karriere fördernden Seilschaften eine Haushälterin im Pfarrhaus geworden. Ich fürchte aber, auch in einem solchen Job wäre sie überfordert.

  30. Stefan Kreißel,
    ich sehe es wie Sie.

    SgH Vahlefeld,
    Sie sprechen mehrmals von 100 Milliarden. Schön, wenn es denn so billig wäre, doch Sie sollten nicht unterschlagen, daß das nur der eingeräumte Anteil des Bundes ist. Dazu kommen noch die Kosten der Länder und Gemeinden, die vermutlich höher sind. 100 Milliarden zahlen wir Steuerzahler aus der linken Tasche, doch das reicht bei weitem nicht.

Kommentare sind deaktiviert.