AfD bricht Treffen ab: Eklat bei Gespräch mit Zentralrat der Muslime – Statement Frauke Petry


 

Der Abbruch der Gespräche war richtig und gut: 
Die AfD ist die einzige Partei, die die Interessen der Deutschen im Visier hat.

Der Zentralrat hat u. a. gefordert, dass der demokratisch zustande gekommende Parteitagsbeschluss gestrichen werden muss, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre.

Wie wäre es denn, wenn die Mohammedaner erst mal die vielen Hassverse im Koran streichen würden oder eine Erklärung abgeben würden, dass diese Verse heute nicht mehr gültig sind? Natürlich werden sie das nicht tun, weil ihnen dann der Geldhahn aus Saudi-Arabien zugedreht und eine Todes-Fatwa gegen sie ausgesprochen würde. 

Vor etlichen Jahren haben übrigens die Innenminister auf der Islamkonferenz eine gemeinsame Erklärung vorgelegt, in dem sich die Islamverbände klipp und klar zum Grundgesetz, Gleichberechtigung von Mann und Frau usw. bekennen und von den Koranversen distanzieren sollten, in denen Juden und Christen als Ungläubige, Affen und Schweine bezeichnet werden.

Sie haben die Erklärung nicht unterzeichnet, weil sie sich bevormundet und nicht auf Augenhöhe respektiert fühlten. Noch Fragen?

Aus einem PI-Kommentar

***


Veröffentlicht am 23.05.2016

AfD bricht Treffen ab: Eklat bei Gespräch mit Zentralrat der Muslime – Statement Frauke Petry

Bei der Aussprache zwischen der rechtspopulistischen AfD und dem Zentralrat der Musime ist es zum Eklat gekommen. Die AfD habe das Gespräch abgebrochen, teilte der Zentralrats-Vorsitzende Aiman Mazyek in Berlin mit. Er warf der AfD vor, den gesellschaftlichen Frieden zu gefährden. Sie fälle ein pauschales Urteil gegen eine ganze Religionsgemeinschaft. Quelle

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
83 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments