EU-Kommission: „Nationalstaaten ausradieren, multikulturelle Diversität vorantreiben“

EUdSSR Rassenmischung

Wie kein anderer bringt der politische Karikaturist Götz Wiedenroth die Verschwörung der politischen Eliten Deutschlands und Europas gegen ihre Völker mit seinen großartigen und zielgenauen Zeichnungen auf den Punkt. Wiedenroth ist erster Kandidat für Verdienst-Medaillen und Ehrungen für die Zeit nach dem Sieg der europäischen Völker gegen den islamischen und sozialistischen Vernichtungsfeldzug.


Sozialistische EU-Kommission hat Sprache und Geist der Nazis

Nun ist jedoch klar: Der Feind Europas und der europäischen Kultur sitzt in Brüssel. Von niemandem gewählt, aber ausgestattet mit einer geradezu grotesk anmutenden totalitären Macht über 550 Millionen Europäer, basteln sich europäische Sozialisten vom Schlag Timmermans ihr eigenes Europa zusammen.

Diese sozialistischen EU-Bürokraten gefallen sich in der Rolle, Gott zu spielen, und wollen die gesamte Menschheits- und Staatenentwicklung per Dekret auslöschen: Das Europa der Nationalstaaten, so Timmermans, muss "ausradiert "werden.

Es ist nicht nur die Sprache Hitlers, sondern auch dessen totalitäres Denken, das sich in den Worten Timmermans zeigt. 

***

Mai 2016

Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren!“

Die Zukunft der Menschheit, so der niederländische EU-Kommissar Frans Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen wertschätzen und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, berufen sich laut Timmermans auf eine „Vergangenheit, die nie existiert hat“ und können deshalb nicht die Zukunft diktieren.

Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich "soziale Konstrukte" und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle "den Frieden in Europa in Frage".

Die EU-Kommission ist zur größten Bedrohung des europäischen und internationalen Friedens geworden

Der Frieden Europas und der Welt wird jedoch durch die wahnsinnige Politik der EU selbst in einer Weise bedroht, die man nach 1945 niemals mehr für möglich gehalten hatte. Denn Brüssel will Europa und den Rest der Welt mit hunderten Millionen afrikanischer und nahöstlicher Flüchtlinge überschwemmen. Meist männlich, meist moslemisch, oft extrem gewaltbereit.

Wozu dies führt, hat man nicht nur in Köln gesehen:

  • Die Staaten Europas verzeichnen überall dort, wo moslemische Migranten leben, eine exorbitant höhere Quote in fast allen Bereichen von schwerer und schwerster Kriminalität. Europäische Frauen und Kinder sind einem entlich höheren Risiko, vergewaltigt zu werden, dort ausgesetzt, wo sie in denselben Städten und Regionen mit Moslems leben.
  • 80 Prozent der Vergewaltigungen in Köln, so schrieb Alice Schwarzer bereits vor Jahren, werden seitens moslemischen Immigranten verübt, obwohl diese damals nur 20 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachten.
  • 100 Prozent der Vergewaltigungen in der norwegischen Hauptstadt Oslo gingen 2009 auf das Konto islamischer Immigranten.
  • Schweden, das einst sicherste Land der Welt, belegt dank der Politik der schwedischen Sozialisten Platz zwei der weltweiten Länder mit dem höchsten Vergewaltigungsrisiko. Nummer 1 ist Südafrika (genauer: Lesotho).
  • Ganze Gefängnisse in westeuropäischen Staaten wie Frankreich, Österreich, Deutschland, England, Schweden, sind gefüllt mit Gefangenen aus zumeist islamischen Ländern. In Berlin etwa gibt es Gefängnisse, in denen kein einziger Insasse ein Deutscher ist.

Die von der EU-Kommission angezielte Vermischung der importierten Völker mit den europäischen Völkern findet nicht statt. Nur vereinzelt heiraten Europäer Immigranten - und umgekehrt. Diese Einzelfälle reichen niemals aus, um den gewünschten Effekt der Erzielung einer europäischen Einheitsrasse zu erzielen. Europäer bleiben unter sich, so wie die meisten moslemischen "Neubürger" ebenfalls unter sich bleiben.

Das einzige, was die EU mit ihrem geschichstvergessenen politischen Programm erreichen wird, ist der Import von jahrhundertealten ethnischen und religiösen Konflikten aus der islamischen Welt nach Europa. Wie die Zukunft Europas aussehen wird, sehen wir heute in Libanon, in der Türkei, in Syrien, im Irak, in Nigeria oder in Somalia: Es wird in Europa zu einem ununterbrochenen und nicht mehr zu bewältigenden Bürgerkrieg und Krieg der Kulturen kommen.

Die Wahnsinnigen in Brüssel gehören auf die Müllhalde der Geschichte. Es ist an den europäischen Völkern, dies zu bewerkstelligen.


Tags »

70 Kommentare

  1. 1

    Die Verantwortlichen in Brüssel und Berlin sind keine "Wahnsinnigen", wie Michael Mannheimer irrtümlich schreibt. Der von ihm zitierte Frans Timmermans spricht laut Wikipedia sieben Sprachen fliessend, darunter Russisch, das nicht einfach ist. Er hält Referate in astreinem British English - inhaltlich hanebüchen, aber formell perfekt. Die Merkel hat ein Diplom in Physik, und das kriegte man in der DDR nicht geschenkt. Die von Götz Wiedenroth so köstlich dargestellte rote Furie Annetta Kahane hat ein Diplom in Lateinamerikastudien und arbeitete in der DDR u. a. als Dolmetscherin. Auch sie kann also nicht "wahnsinnig" sein.

    Wir haben es nicht mit Wahsinnigen zu tun, sondern mit hochintelligenten Bösewichtern, die ihre kriminelle Ideologie des Grossen Austauschs um jeden Preis verwirklichen wollen und ihr eigenes Volk deshalb Muslimen und Negern zum Frass vorwerfen.

    Natürlich dominieren unter ihren Mitläufern geistig nicht sonderlich hochstehende Betonköpfe. Natürlich gibt es Heerscharen von Menschen, die das System und seine verbrecherische Poltiik aus rein eigennützigen Motiven unterstützen (man denke z. B. an die Profiteure der Asylindustrie, von denen Udo Ulfkotte in einem seiner Bücher berichtet - die Sozialarbeiter, Asylanwälte, Deutschlehrer etc.).

    Aber die Spitzen des Systems darf man nicht unterschätzen, so wenig wie man den Satan unterschätzen darf. Tut man das, zieht man unweigerlich den Kürzeren.

    Solange die Bevölkerungsmehrheit die antideutsche Politik der herrschenden Clique mit deren "Dummheit" oder "Unfähigkeit" erklärt, ist entschlossener Widerstand sehr schwer zu leisten.

  2. 2

    Vermischung der Rassen im großen Stil ist nur

    zum Nachteil von uns und auch mit dem Untergang

    von uns verbunden.

    Wann merken die Hirnis dies endlich???

    Es wäre der Untergang unserer Kultur und auch

    unserer Industriellen Überlegenheit.

    Ich will nicht, daß meine Kinder in einem Kral

    hausen und 12 dunkelhäutige Kinder haben.

    Basta.

  3. 3

    @Klabautermann

    "Vermischung der Rassen im grossen Stil ... wäre der Untergang unserer Kultur und unser industriellen Überlegenheit... Wann merken die Hirnis dies endlich?"

    Lieber Klabautermann, wann merken Sie endlich, dass die "Hirnis" genau das wollen? Warum, glauben Sie wohl, fördern die USA mit dem finsteren Soros als Speerspitze die Überflutung Deutschlands und Europas?

    Weil sie genau wissen, dass ein negroides und islamisiertes Deutschland technisch rückständig und geistig steril sein wird. Auf diese Weise wollen sie einen unerwünschten Konkurrenten für immer ausschalten. Sie wussten von Anfang an, dass sie sich auf ihr Marionettenregime in Berlin hundertprozentig verlassen konnten und können.

  4. 4

    Die Politik der Vermischung der Völker Europas ist infam, das ohne Zweifel. Die Aktivisten dahinter aber sind trotz ihres Verstandes und intellektueller Kompetenz wahnsinnig geworden. Sie können längst nicht mehr in einer klaren Linie denken. Denn sonst würden sie sehen, daß sie die Menschen samt ihres historischen Fundamentes zerstören. Was niemandem, ihnen selber am wenigsten, nützt. Doch, sie sind nicht bei Verstand und gefährlich zugleich. Weil durch ihre Macht. Bei ihnen manifestierte sich ein irrer Tagtraum, der zum Unheil für Europa wird, wenn niemand ihn zerschlägt. -

  5. 5

    OT - aber ein wichtiger, wie ich finde.

    In Brüssel sitzt auch eine andere, die unter anderem gute Grundlagenarbeit dafür leistet, daß es nicht dazu kommen kann.

    Diese großartige Politikerin sollten wir mit allen Mitteln und mit allen Kräften unterstützten. Sie ist schlicht unbezahlbar.

    http://www.freiewelt.net/blog/offener-brief-an-herrn-mazyek-10067044/

    "Offener Brief an Herrn Mazyek

    Acht Fragen zur Islamischen Charta des Zentralrates der Muslime. Sehr geehrter Herr Mazyek, Ihre beleidigenden Äußerungen über die AfD erschweren einen persönlichen Dialog. Das ist aber bei weitem nicht die schwierigste Hürde. Die größte Bedrohung für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat geht heute vom politischen Islam aus. Entscheidend ist deswegen etwas anderes: Ihr ungeklärtes Verhältnis zum politischen Islam und zur Scharia.
    Veröffentlicht: 25.05.2016, 14:40 | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Lebenswelt, Blogs - Lebenswelt - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen, Blogs - Wirtschaft, Blogs - Wirtschaft - Empfohlen | Schlagworte:
    von Beatrix von Storch, MdEP

    Sehr geehrter Herr Mazyek,

    Ihre beleidigenden Äußerungen über die AfD erschweren einen persönlichen Dialog. Das ist aber bei weitem nicht die schwierigste Hürde. Die größte Bedrohung für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat geht heute vom politischen Islam aus. Entscheidend ist deswegen etwas anderes: Ihr ungeklärtes Verhältnis zum politischen Islam und zur Scharia.

    Nachdem Sie so freundlich waren, uns am Tag des Grundgesetzes ein solches zu überreichen, hätte ich einige Fragen. Diese haben viel mit dem Grundgesetz zu tun und beziehen sich auf die „Islamische Charta“, welche sich der Zentralrat der Muslime gegeben hat.

    1. Distanzieren Sie sich vorbehaltslos von den rechtsrelevanten Teilen der Scharia?

    Unterstützen Sie eine Initiative zur Ächtung der menschenrechtsverachtenden Teile der Scharia, um Organisationen und Einzelpersonen, die derlei fordern und fördern, verbieten zu können?

    2. Artikel 3 Ihrer Islamischen Charta sagt, Sunna und Koran bilden zusammen die Grundlage des islamischen Glaubens, des islamischen Rechts und der islamischen Lebensweise.

    Insofern Teile des islamischen Rechts und der islamischen Lebensweise gegen Verfassung und Gesetze verstoßen, respektieren Sie unser Rechtssystem vorbehaltlos und uneingeschränkt als höherrangig und verzichten auf die Durchsetzung der eigenen religiösen Rechtsvorschriften?

    3. In Artikel 8 Ihrer Charta heißt es, „wo auch immer, sind Muslime dazu aufgerufen, mit Glaubensbrüdern und -schwestern in aller Welt solidarisch zu sein.“ Ihre weltweite Solidarität beschränken Sie also ausdrücklich auf Ihre muslimischen Glaubensbrüder und Schwestern.

    Mit Christen, Juden und Nichtgläubigen sind Sie also auch dann nicht solidarisch, wenn es Ihnen möglich wäre?

    4. In Artikel 10 Ihrer Islamischen Charta steht, daß das „islamische Recht Muslime in der Diaspora verpflichtet, sich grundsätzlich an die lokale Rechtsordnung zu halten. In diesem Sinne gelten Visumserteilung, Aufenthaltsgenehmigung und Einbürgerung als Verträge, die von der muslimischen Minderheit einzuhalten sind.“

    „Das islamische Recht“ verpflichtet die Muslime, sich an unsere Gesetze zu halten. Bedeutet das, daß die Gesetze für Muslime also nicht unmittelbar gelten, sondern nur und solange und soweit das islamische Recht dies für sie anordnet?

    Diese Verpflichtung gilt ausdrücklich für Muslime „in der Diaspora“. Heißt das, nur solange die Muslime in der Minderheit sind, gilt diese Rechtstreue und danach fühlen sie sich nicht mehr an unsere Gesetzesordnung gebunden?

    Sie fühlen sich „grundsätzlich“ an die lokale Rechtsordnung gebunden. Das bedeutet, Ihre Rechtstreue gilt nicht uneingeschränkt. Welche Ausnahmen von unserer Rechtsordnung nehmen Sie für sich in Anspruch?

    Sie zählen drei Gesetze auf (Visumserteilung, Aufenthaltsgenehmigung, Einbürgerung). Was ist mit allen anderen Gesetzen?

    Was bedeutet es, daß Sie unsere Gesetze nur „als Verträge“ gelten lassen? Ein Vertrag gilt, weil beide Seiten dem zustimmen und nur solange, bis eine Seite kündigt. Gesetze gelten per se, ohne daß man ihnen zustimmen muß und Gesetze kann man auch nicht kündigen.

    Was bedeutet es, dass die sog. Verträge von der „muslimischen Minderheit“ einzuhalten sind? Würde sich die muslimische Mehrheit an unsere Gesetze nicht mehr halten? Ist das die Ankündigung, daß eine muslimische Mehrheit die „Verträge“ dann (auf)kündigt, wie einen Vertrag eben? Welche neuen Gesetze beabsichtigen die Mehrheits-Muslime zu erlassen?

    5. Artikel 11 Ihrer Charta hat es mir besonders angetan. Danach bejahen die Muslime des Zentralrats „die vom Grundgesetz garantierte gewaltenteilige, rechtsstaatliche und demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, einschließlich des Parteienpluralismus, des aktiven und passiven Wahlrechts der Frau sowie der Religionsfreiheit.“

    Was ist mit allen anderen Grundrechten, die in unserer Verfassung verankert sind? Frauen haben bei uns z.B. Rechte, die weit über das von Ihnen ausdrücklich zugestandene Wahlrecht hinausgehen.

    Stehen Sie uneingeschränkt hinter unserem gesamten Grundgesetz oder nur hinter den von Ihnen einzeln aufgezählten Prinzipien und Einzelrechten?

    6. In Artikel 11 Ihrer Charta heißt es, „zwischen den im Koran verankerten, von Gott gewährten Individualrechten und dem Kernbestand der westlichen Menschenrechts-erklärung besteht kein Widerspruch.“

    Sie betonen, dass Widersprüche nicht mit dem „Kernbestand“ der westlichen Menschenrechte bestehen. Heißt das, jenseits dieses Kernbestandes bestehen doch Widersprüche? Welche Menschenrechte betrifft das?

    Weiter heißt es in Artikel 11: „Das Islamische Recht gebietet, Gleiches gleich zu behandeln, und erlaubt, Ungleiches ungleich zu behandeln.“

    Da Sie unter Artikel 2 Koran und Sunna zur Quelle des islamischen Rechtes erklärt haben, frage ich Sie, ob Männer und Frauen oder Muslime und Andersgläubige gleich und damit gleich an Rechten sind? Oder fallen diese nach islamischem Recht in die Kategorie „ungleich“? Und vor allem: Wann und in welchen Bereichen gilt islamisches Recht in Deutschland?

    7. Artikel 14 der Charta besagt, dass „die europäische Kultur ganz wesentlich von der islamischen Philosophie und Zivilisation beeinflusst ist“. Weiter dann, die „Muslime wollen einen entscheidenden Beitrag zur Bewältigung von Krisen leisten. Dazu zählen u.a. die Bejahung des vom Koran anerkannten religiösen Pluralismus.“

    Was bedeutet die Einschränkung auf den „vom Koran“ anerkannten religiösen Pluralismus? Heißt das, dass Sie keine uneingeschränkte Gleichberechtigung aller Religionen anerkennen und sich auf den schariabasierten „Dhimmi“-Status (ahl adh-dhimma / ??? ????? / ahlu ??-?imma) für geduldete Nichtmuslime mit nur eingeschränkten Rechten beziehen?

    Sind Sie bereit, auf die Durchsetzung eines schariabasierten Rechtestatus für Nichtmuslime zu verzichten?

    8. In Ziffer 19 setzt sich der Zentralrat „ für die Integration der muslimischen Bevölkerung in die Gesellschaft ein, unter Bewahrung ihrer islamischen Identität“. Es heißt weiter, er „unterstützt alle Bemühungen, die in Richtung Sprachförderung und Einbürgerung gehen.“

    Sind Sie der Ansicht, daß Muslime nur Deutsch sprechen können müssen, um deutsche Staatsbürger werden zu können und damit abschließend „integriert“ zu sein?

    Ihrer Rückantwort sehe ich gerne entgegen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Beatrix von Storch"

  6. 6

    Die Nachfolger der Nazis sitzen im EU Parlament. Da würden selbst die größten Altnazis wie Goebbels, Himmel und Göring neidisch werden. Eine verklemmt Elite wie der ehemalige Säufer Schulz und der notorische Lügner Junker. Die würden eher in das Jahr 1938 passen, da könnte sie sich so richtig austoben.

  7. 7

    Martin Lichtmesz (Sezession) hat auch einen guten Artikel darüber geschrieben:

    Frans Timmermans: Der Große Austausch als „Manifest Destiny“

    http://www.sezession.de/53702/frans-timmermans-der-grosse-austausch-als-manifest-destiny.html

  8. 8

    Das ist Stalinismus pur!

    Auch Stalin wollte den "neuen sowjetischen Einheits-Menschen" schaffen, indem er ganze Völker seines Riesen-Reiches deportierte, massakrierte oder absichtlich verhungern ließ!

    Nie hätte ich mir in meinen schlimmsten Alpträumen vorstellen können, daß einmal die westlichen Finanzoligarchen, die hinter diesen Völkermordplänen stecken (allen voran der teuflische Soros), mit stalinistischen Methoden gegen die Völker und Kulturen Europas vorgehen würden, denen die Welt ALLES verdankt, was es an Wissenschaft, Technik, Fortschritt und Moderne gibt!

    Aber genau das ist der Punkt: durch die Bevölkerungskatastrophe der Welt stehen nun über 6 Milliarden Habenichtse lediglich 500 Millionen Europäern gegenüber: Wer letztere vernichten will, hat daher "leichtes Spiel", wenn er die Europäer mit 24 Stunden rund um die Uhr laufender Propaganda davon "überzeugt", daß sie "böse", wertlos und letztlich "an allem schuld" sind, was es in der Welt an Übeln gibt!

    Wie ich gerade lese, wollen die "G7" jetzt selbst den Völkermord an den Europäern (unter dem Deckmantel einer selbst verursachten "Flüchtlingskrise") in die Hand nehmen!

    Das zeigt zugleich: Die kommunistische Zonenwachtel ist "am Ende" - allein "schafft sie DAS" nicht mehr!

  9. 9

    Sprachen alles gut und schön... HANDELN nach Vorschrift auch gut. Aber den eigenen Grips für Dienste einer Diktatur zu missbrauchen - ist schlichtweg DOOF! Denn! DIESER SCHUSS GEHT NACH HINTEN LOS!
    Wahl Österreich ist ein kleiner Vorgescmack der Manipulationen die MÖGLICH sind. Die Wahl DEUTSCHLAND wird diesen WAHLBETRUG noch TOPPEN ! VERLASST EUCH DARAUF.
    Aber bis dahin ist noch einiges an Zeit... Wäre möglich, rein theoretisch, dass dann Afrika bereits halb leer ist. UND DANN IST ES EH SCHEISS EGAL! OB WAHLEN ÜBERHAUPT NOCH STATTFINDEN. Dann heißt es : Sie haben ihr Ziel etreicht...

  10. 10

    Neulich habe ich einen Hollywood Film über den Zweiten Weltkrieg gesehen: "Die Brücke von Remhagen".

    Dort gab es diesen ekelhaften Typen, einen Nazi-SS Sadisten, der es liebte Menschen zu töten.

    Ein Befehl von ihm lautete wie folgt:

    "Die Stadt ausradieren."

    Der Begriff ausradieren ist klassischer Nazi-Jargon.

    Da fragt man sich wie lange es noch dauern wird, bis die EU-Freimaurer uns alle ausradieren werden.

    Die EU: Der Radiergummi des Teufels

    Das Christentum über den Islam ausradieren.

    Man sollte vielleicht keine Kreaturen wählen, die Menschen ausradieren wollen.

  11. 11

    @ Alter Sack 8#

    Das zeigt zugleich: Die kommunistische Zonenwachtel ist „am Ende“ – allein „schafft sie DAS“ nicht mehr!
    _________________________________________________

    Ihr Wort in Gottes Ohr.
    Es dauert mir inzwischen schon ein bißchen zu lange.
    Nach meinen Einschätzungen hätte sie seit den Ergebnissen der Landtagswahlen abtreten müssen.

    Soros gibt nicht so schnell auf und sein bestes Füllen im Stall läßt er nicht so schnell von der Leine.
    Sie ist ja so vielversprechend dämlich und prinzipienlos, die Gute, da geht noch mehr.

    Aber es gibt immer neue Lichtblicke, daß der Spuk wirklich bald mal ein echtes Ende hat.
    In Ösiland murmelt es in Sachen Wahlfälschung und in Deutschland schaut man seitens der Altparteien bibbernd den nächsten Landtagswahlen entgegen....

    http://www.morgenpost.de/brandenburg/article207604769/Umfrage-AfD-ueberholt-Linke-in-Brandenburg.html
    Umfrage: AfD überholt Linke in Brandenburg

    Immerhin.

  12. 12

    OT zum Islam

    Ich habe auf PI einen wunderbaren Kommentar gefunden, der meine Idee vom Koran und dem daraus resultierenden Islam vollkommen synchron wiedergibt:

    Besser hätte ich das nie sagen können.

    "#42 magoo (25. Mai 2016 23:17)

    Glaser von der AfD sagt, er habe im Koran nichts religiöses gefunden. Ich auch nicht. Da geht es haupsächlich um subversive Kriegsführung. Als Belohnung verspricht der islamische „Gott“ seinen Followern freien Eintritt in ein Kinderbordell, das er ‚Paradies‘ nennt."

  13. 13

    RELIGION ist etwas für UNREALISTEN !

  14. 14

    @ Schnauzevoll 9#

    Wahl Österreich ist ein kleiner Vorgescmack der Manipulationen die MÖGLICH sind.

    _______________________________________________________

    Dazu hat ein Mitvlogger vor ein paar Artikeln einen interessanten Link auf den Antifaseiten gefunden. Was davon zu halten ist, weiß ich auch nicht so genau. Aber könnte was dran sein.

    " Thomas Lutz
    Mittwoch, 25. Mai 2016 16:38
    60

    Die Rot Grüne SA schent zugeschlagen zu haben….

    https://antifaev.wordpress.com/
    Lest mal die Kommentare rechts.

    Und Twitter hier
    https://twitter.com/Antifa_eV

    Auch das ist interessant…
    https://mobile.twitter.com/Antifa_eV?lang=de"

    https://michael-mannheimer.net/2016/05/23/gruener-van-der-bellen-gewinnt-wahl-in-oesterreich-mit-wenigen-tausend-stimmen-vorsprung/#comments

  15. 15

    @ Schnauzevoll 13# und eigene 12#

    Appropos subversive Kriegsführung:

    https://www.youtube.com/watch?v=mBNwa0s3LM0
    AUF YOUTUBE Ayman Mazyek Zentralrat der Muslime Lügt im TV

    😉

    Die Maizecke halt mal wieder:
    Seine Tage sind auch gezählt.
    Beim Runterzählen sind wir so ungefähr bei 4-3-2-1-

  16. 16

    Die EU hatte zuerst alle Mittgliedstaaten angelockt um sie jetzt einfach zu vernichten und den Einheitsstaat gemäß Coudenhove-Kalergi-Plan daraus zu machen. Eine Intrige!
    Damit ist aber das Vertrauen in diese Gemeinschaft weggeschmolzen, welches vorher vorhanden war.
    Nun will uns dieser Moloch EU, auch noch diesen TTIP wie einen Mühlstein um den Hals, umhängen. Nein dazu.

  17. 17

    @Gerhard M.

    "Schulz und Jungker würden eher ins Jahr 1938 passen, da könnten sie sich so richtig austoben."

    Lieber Gerhard M., Schulz und Jugcker wären im Jahre 1938 als Asoziale im Konzentrationslager gelandet und hätten hart arbeiten müssen. Der Schulz hätte auf seinen Alkohol verzichten müssen, und dem Juncker hätte sein Wahlspruch "Wenn es ernst ist, muss man lügen" gar nichts genützt.

  18. 18

    @Jochen Reiter, so ist es!
    Merkel ist die Rädelsführerin für diese Verbrechen, welche früher mit dem Tode bestraft wurden, aber für solche Verbrechen wurden diese aus dem Strafrecht vorsätzlich gelöscht. Völkermord wurde damit hoffähig, alles im Sinne dieses Coudenhove Klaergi Planes, welcher deswegen auch im 3.Reich verboten wurde, weil der Deutsche damit ausgelöscht wird.

  19. 19

    Dir Unterdrückungs-Mechanismen des herrschenden Systems sind vielfältig.'Mal offen und aggressiv, ein andermal subtil. Doch stets gegenwärtig. Die Täuschung der Bürger ist nahezu perfekt. Aber die Geschichte lehrt, daß selbst das ausgeklügeltste Regime an seinen eigenen Widersprüchen eines Tages endet. Deshalb gründet sich die Hoffnung der Völker darauf. Dazu die politische Arbeit der Opposition in den Parlamenten. Plus die Bestrebungen von Staaten, die aus der EU auszutreten beabsichtigen. Wenn sich dieser Prozeß fortsetzt und sogar noch beschleunigt, bleibt Europa in seiner gewachsenen Form erhalten.

  20. 20

    @ Gerhard M.

    Die EU und Hitler haben/hatten dieselben Förderer!

    Es sind dieselben Globalisten aus der Geld- Finanzelite, die auch heute noch Europa mittels ihrer üblen Machenschaften an den Rand des Abgrundes treiben wollen.

    Aber diese Teufel scheinen es derzeit immer toller zu treiben, weil ihre Macht am Schwinden ist.

  21. 21

    Weil hier viele immer wieder den Religionsbezug und die Bedeutung der Religion als solche so bewerten, daß sie eine völlig zu vernachlässigende Komponente bei der Kulturauffassung spielte; dem ist aus meiner Sicht nicht so.

    Religion ist DER prägende Faktor der Entwicklung verschiedener Kulturen überhaupt. Mehr noch als Handelswege oder Seidenstraßen.

    Diese transportierten nur Waren und betrieben den Motor des merkantilen Austausches, der heute wie damals stetig fast unbeeinflußt nebenbei abläuft.

    Wo aber die Konflikte entstehen, das ist der Bereich des Seßhaften, die Besitzrechte und -ansprüche, die verschiedenen Identitäten der Völker. Und da kommt nun die Religion ganz gewaltig mit ins Spiel.

    Mehr als auf die Häuptlinge und die Händlerfürsten hörten die Menschen von je her auf die Auguren und die Priesterkastenrepräsentanten, egal welcher Coleur. Und das seit der Steinzeit in ungebrochener Folge.

    Das spirituellen Prinzip, das hinter den Handlungsmaximen steht, dies ist der jeweilige Antrieb und der wichtigste Faktor beim HOW to do. Wie und ob ich meine Vertragspartner übers Ohr hauen darf oder eben nicht sollte, es aber mit schlechtem Gewissen doch tue , das macht einen kleinen aber enorm folgenschweren Unterschied aus.

    Oder möchte mir jemand weis machen, daß dieser Schuldkult und der Massenwahn unserer eigenen Landsleute, unter dem wir aktuell massiv leiden und der das ganze Chaos erst ermöglicht hat, etwa nichts mit der religiösen Haltung zu Schuld und Sühne aus dem Kanon der Verzeihung des Christentums zu tun habe?

    Wir lassen uns offenbar gerade mehrheitlich für in der Vergangenheit von unserem Volk begangene schwere Verfehlungen ans Kreuz nageln und ertragen die rächenden Peitschenhiebe der auch noch so bösartigen Peiniger mit gesenktem Haupte.
    Das soll kein Resultat von Jahrtausenden christlicher mea-culpa-Erziehung sein?

    Natürlich ist es das. Nichts anderes ist auch unsere gesamte Rechtsauffassung. Unser moralischer Handlungsimpuls genauso wie alles, schlicht alles, was wir für gut und richtig halten. Die Ablehnung des Ehebruchs, die Polygamieverfehmung, die Heilighaltung der Reinheit der kindlichen Seelen, einfach alles. Alles, was uns hier wütend macht, wenn andere Leute, denen dieser Wertekanon völlig fremd ist, dagegen verstoßen.

    "#122 Lichterkette (26. Mai 2016 02:20) - Kommentar auf PI

    -

    Das Wichtigste, was man über den Islam wissen muss:

    Der Islam ist auf das Diesseits und die Vergangenheit orientiert und beraubt die Menschen ihrer Entwicklungsfreiheit.

    Das Christentum ist auf das Jenseits und die Zukunft orientiert und fördert den Fortschritt.

    Das Christentum vollendet sich mit der Wiederkehr Christi und der leiblichen Auferstehung auf einer neuen Erde. Deswegen kann der Christ auf dieser Erde nach freiem Willen schalten und walten. Gott ruhte am 7. Tag, was so viel heißt: hier habt ihr die Erde, nun macht mal. Eingeschränkt ist der Christ lediglich durch die 10 Gebote und sein Gewissen. Ansonsten ist er frei, zu tun und zu lassen, was er will. Er darf seine Gesetze und die Zukunft selbst gestalten.

    Der Islam hingegen vollendet sich, wenn überall die Zustände von vor 1400 Jahren in Medina herrschen. Deswegen sind dem Moslem viele Dinge verboten. Ständig muss er überlegen, ob der Koran und die Sunna dieses und jenes erlauben. Eine freie, Entscheidung gibt es auch deswegen nicht, weil Allah jede Sekunde seines Daseins vorherbestimmt. Allah ruht nämlich nie, weil er kein Vertrauen in seine eigene Schöpfung hat. Resultat ist ein Überwachungsstaat.

    Der Islam will die gesamte Gesellschaft umkrempeln.

    Das Christentum hingegen ist ein freies Bekenntnis mit einer persönlichen und sehr privaten Beziehung zu Gott."

    http://www.sezession.de/50129/tilman-nagel-angst-vor-allah-eine-rezension.html

  22. 22

    Klar die RELEGIONSBEZOGENE KULTUR ist natürlich wichtig! Allerdings eben als reines Kulturgut. Nicht aber als politische Richtungsweisung. Die Politik ist zwar genauso unlogisch wie die heutige Religion - nur kommen diese Religionskasper auch aus einen völlig ANDEREN "Kultursegment" Daher man MUSS die KIRCHE im Dorf lassen - NICHT DIE MOSCHEE! Und dieses ist doch wohl mehr als schlüssig.

    Problematisch wird Religion immer dann, wenn diese sogenannten " Religionen" auch in den politischen Apparat eingreifen dürfen. Dann gibt es JEDESMAL EINEN SCHEISS KRIEG! DESHALB Religion darf keine Macht mehr über Ländersachen haben. Religion sollte nur noch als richtungsweisende Lebenshilfe angesehen werden. Alles andere führt zwangsläufig in die Katastrophe.

  23. 23

    @eagle 1

    Sie schreiben sehr viel Richtiges,und ich stimme im wesentlichen mit Ihnen überein, aber ich weise Sie darauf hin, dass das Christentum in der Vergangenheit durchaus sehr militant und - im guten Sinne - intolerant sein konnte.

    Jesus selbst war gegenüber den Schacherern keinesfalls tolerant, sondern geisselte sie aus dem Gotteshaus. Karl Martell begegnete den maurischen Eindringlingen nicht mit Toleranz, sondern trieb sie nach Spanien zurück. Die abendländischen Galeren tolerierten die türkische Flotte vor Lepanto durchaus nicht, sondern versenkten sie. Die Truppen Prinz Eugens und Johann Sobieskis legten gegenüber den türkischen Heeren vor Wien keine Toleranz an den Tag, sondern schlugen sie aufs Haupt.

    Die heutigen Kirchen bieten nur eine Karikatur des Christentums dar. "Franziskus", der syrischen Moslems im Vatikan Asyl gewährt, syrische Christen jedoch ablehnt, "weil ihre Papiere nicht in Ordnung sind" (aber bei den Muselmanen waren die Papiere doch ganz bestimmt in Ordnung, nicht wahr?) ist kein Papst, sondern ein Papst-Darsteller. Bei den Protestanten sieht es noch erbärmlicher aus.

  24. 24

    Wichtige mehrteilige Dokumentation

    "Über Galgen wächat kein Gras"

    So worde das Deutsche und Europäische weiße Volk auf seine Vernichtung vorbereitet !!!

    Bitte WEITERLEITEN

  25. 25

    wächst ... muß es heißen !

  26. 26

    @ Schnauzevoll 22#

    Da sind wir wiedereinmal völlig der gleichen Meinung.
    Säkularitätsprinzip hat in der heutigen Zeit absoluten Vorrang zu genießen.
    Alles andere ist Humbug.

    Religion MUß heute als rein private Lebenshilfe betrachtet und betrieben werden.
    Wenn es anders ist, sieht man ja gerade am Islamprojekt, daß es zu großen Zerspannungen kommt und wie gesagt oft auch zu einem SCHEIß KRIEG.

  27. 27

    @ Jochen Reiter 23#

    Jetzt hatte ich einen längeren und gut konzipierten Text verfaßt, der mir gerade abgestürzt ist.

    Also mache ichs mal kurz:

    Da haben Sie natürlich ganz Recht.
    Der Klerus ist und war immer eine machtbezogene Angriffskraft mit teilweise horrenden Ausformungen, bis hin zur Menschenvernichtungsmaschine, die dem KZ-Wesen in keiner Weise nachstand. Siehe Inquisition.

    Papsttum ist für mich kein adäquates Synonym für Christentum.
    Auch das Amtskirchentum zeigt gerade aktuell wiedereinmal seine dümmliche und aggressiv-angepaßte Duckerfratze.

    Dazu muß man sich nicht weiter äußern. Das kann jeder sehen.

    In unseren heutigen Kirchen scheinen sich in großer Zahl die Duckmäuser, Angepaßten und Schißer zu sammeln.
    Ob das schon immer so war, weiß ich nicht.

    Kirchenkritik ist ebenso notwendig und wichtig wie Islamkritik.
    Islamkritik ist aber noch erheblich notwendiger.
    Denn wir sind mit diesen Elementen gerade im Krieg.
    Den haben die uns erklärt und wir müssen uns daher jetzt auf diese Berufsanmaßer konzentrieren.

    Danach können wir dann wieder im eigenen Stübchen aufkehren.

    😉

  28. 28

    Zum ebenangeschnittenen Thema habe ich einen ganz guten Kommentar auf PI gefunden.
    Es hat sich tatsächlich auch noch in den letzten 15 Jahren erheblich negativ etwas getan in Sachen Religions-Gedönse. Leider.

    Man höre und lese:

    "#123 Babieca (26. Mai 2016 02:32)

    #113 VivaEspaña (26. Mai 2016 01:29)

    Zu dem von dir zitierten Gefasel auf dem Katholikentag, jener Veranstaltung, in der totalitäre Klerikfuzzies im Schlepptau des Islams wieder Morgenluft wittern, fällt mir nur ein:

    Der Islam bewegt sich nach 1400 Jahren immer noch und unauflösbar in seinem Zwangskorsett „Juden, Christen, Moslems“. In einem Land des 21. Jhds., Deutschland, das weitgehend säkulär und gnadenlos atheistisch ist, ist, in dem sich Leute um organisierte Religion einen Käse scheren und scherten und in dem es noch vor weniger als zehn Jahren geradezu lachhaft war, von dem neuerdings islaminduzierten Gejaule aus dem Mittelalter „Moslems, Juden und Christen“ zu faseln. „Moslems, Juden und Christen“ waren in Deutschland nie Narrativ. Maximal „Juden und Christen“, aber vollkommen entschärft und säkular.

    In meinem Konfirmandenunterricht 1978 kamen weder „Moslems“ noch „Islam“ vor. In meiner gesamten deutsch-europäischen-Geschichte kam der Islam nur als abgewehrte totalitäre Ideologie der Vergangenheit vor. Selbst „Christen und Juden“ verblaßten angesichts der säkularen, netten, toleranten Moderne, in der der persönliche Glaubenshintergrund nicht mehr nötigender Glaubensvordergrund war.

    Und dann fiel plötzlich wieder, in einer (endlich) entspannten, säkularen Welt (die durch religiöse und säkulare Mordexzesse gegangen war), der Islam mit seiner ungezähmten koranischen Bestialität, seinen Scheuklappen, seiner koranischen, apodiktischen, für alle Welt normativen Islambesessenheit „Christen, Juden und Muslime“ ein.

    Seit der fanatische, mörderische, bisher nicht ausgeerottete Islam in den modernen Westen metastasiert, schleppt er vollkommen vergessene, mörderische, idiotische Kategorien wieder ein, und hat es dank seines Dauergenöles geschafft, daß man diesen absurden, fanatischen, mörderischen, kompromißlosen Allah-Kult aus dem 7. Jhd. als normative Kraft tatsächlich in die Moderne läßt.

    Irrsinn!"

    Und gleich danach ein nettes Statement über den Maymops.

    "#124 Lichterkette (26. Mai 2016 02:32)

    Mazyek hat den Bogen längst überspannt. Er weiß, dass sehr viele Menschen den Islam bereits durchschaut haben. Deswegen bleiben ihm nur noch ein paar Mainstream-Politiker und -medien zur Verbreitung seiner dummen Propaganda. Mit dem Auftreten der AfD ist auch das bald vorbei. Denn in jeder Talkshow wird jemand sitzen, der über diese Steinzeitreligion Bescheid weiß. Mazyek wird sich nicht eine Sekunde mehr sicher fühlen bei seinen Medienauftritten. Er wird ständig damit rechnen müssen, bloßgestellt zu werden. Im Herbst nächsten Jahres wird man ihn zum letzten mal in der Glotze sehen. Danach brennt er mit den Geldern des ZMD nach Syrien durch."

    Genau das werden wir zu sehen kriegen und ich freue mich schon jetzt darauf. Wie auf Weihnachten mit 7 Jahren. 😉

  29. 29

    aufregung um werbung mit schwarzköpfen auf kinderschoko.......

    Die firma verkauft nunmal kiddischoko. Und da ein grossteil der kunden so dunkel aussieht und die geburten sowieso schon bei knapp 80% migranten liegt, was sollen die da sonst machen? Einen hans-werner mit lederhose aufdrucken? der hans werner läuft doch gerade um sein leben von der schule nach hause. Der denkt doch nicht an schokolade.

    also, schön weiter pappschilder bemalen und trillerpfeiffe pfeiffen 😉

  30. 30

    Wenn das im TV gezeigt werden würde bestünde ein Funke Hoffnung.

  31. 31

    @ wolfswurt
    Donnerstag, 26. Mai 2016 14:10
    30

    Wenn das im TV gezeigt werden würde bestünde ein Funke Hoffnung.

    ----------------------

    hi wolfswurt,

    wieso sollte das system seinen eigenen trick jedem erklären?

    ausserdem arbeiten daran schon jahre z.b. andreas popp, prof. senf und viele andere, um das zinsgeldsystem bekannt zu machen.

    ich selbst empfehle immer den zeichentrickfilm goldschmied fabian. den verstehen auch "ungeübte"

    Auch wenn das zinsgeldsystem noch so perfide und eigentlich sehr einfach zu verstehen ist, werden sich leute mit leerem magen oder hier, mit leerem benzintank kaum darüber gedanken machen, das system zu verweigern.

    viel zu viel hängt für die meisten davon ab.
    dann ist es egal, ob der dispo 14% kostet, oder das wechseln des anlassers am auto 400,-

    erst wenn diesen leuten das auto(smartphone, etc) egal wäre, geb es eine chance.

    Beispiel target 2: welcher michel versteht schon dass sein produkt was er fürs ausland herstellt, er teils selbst bezahlt. Dabei ist der targettrick so einfach! Zur zeit sind allein nur bei target 2 625 Mrd draussen. Die hoffnung das die je wieder rein kommen liegt bei 10%.

  32. 32

    @ wolfswurt 30#

    Das hab ich mal länger, allerdings ganz allein, durchgezogen. Man nannte das damals Aussteigen.

    Es war ziemlich linksgrün und naturverbunden und es wollte den Planteten und den Wert des Lebens darauf retten.
    Was heute daraus wurde, weiß man.

    Wenn das im Kollektiv durchgeht, dann würde es eine Chance haben, zu funktionieren. Aber eben auch nur theoretisch. Da bleibt immer noch der Faktor Mensch. Die Gier des Einzelnen, der dann querschießt und alles beukottiert.

    Die Stammesgesellschaften wurden in den letzten 15 Jahren fast alle vollständig in die Slums überführt, wo sie ein erbärmliches Dasein fristen.

    Fast alle Regelwälder sind gerodet. Die Meere verschmutzt und ausgefischt.

    Nein, ich glaube nicht, daß mich Arbeit frei macht.

    Und ich bin soweit als möglich ein Sandkorn im Getriebe, egal wie man das bewerten mag.
    Die klassische rechte Haltung ist auch eher arbeitsbejaend. Wenn man arbeitet, dann ist man frei und gut. Schön. Und wenn man arbeitslos ist eben würdelos und schlecht.

    Und wenn man reich ist, ist man böse und wenn man arm ist - ja was ist man dann: meist der Gelackte.

    Ich schaue kaum noch auf "die anderen", muß ich zugeben.
    Hab lange genug irgendwelche Leute mit durchgezogen, die es aus meiner Sicht verdienten, eine Chance zu bekommen.
    Was nicht so allzuoft gut ausgegangen ist und mich sehr viel Kraft gekostet hat.

    Die Berechnenderen und Kaltschnäuzigeren sind immer besser gefahren.

    Ob es der Aufstand gegen das Geldsystem ist, der den Durchbruch bringen wird....

    Eins ist mir jedenfalls klar: wenn wir es schaffen, dieses kranke System zu relativieren, indem wir direkte Mitbestimmung durchsetzen, dann haben wir einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht.

    Wir müssen dieses sinnlose Gebären auf der ganzen Welt reduzieren.

    8 Milliarden Menschen sind zu viel für diesen Planeten.
    Egal wie man es dreht oder wertet.

    Diese Länder mit der massiven Überbevölkerung müssen endlich eingedämmt werden, was ihr Gebärverhalten betrifft.

    Das heißt im Klartext: Matriarchat für die 3. Welt.

    Nur wo die Frauen am Drücker sind, werden sie aufhören, wie behämmert zu gebären. Sie wissen selbst, daß das anstrengend und gefährlich ist. Wenn sie also nicht mehr Tüte für sexuelle Männerinteressen sind, dann knicken die Geburtenraten in diesen Ländern auch ein.

    Wie kann man das durchsetzen?

    Wie kann man die Frauen in diesen Ländern rebellisch und finanzeiell unabhängig machen ?

    Zum Beispiel mal in der Abschaffung es Islam und des kondomverneinenden Katholizismus in diesen Ländern.

    Ich habe mal längere Zeit mit einfachen Frauen aus Ghana gesprochen, und die waren extrem vernünftig, was diese Erkenntnisse anging.
    Ein mehr als 2 Kinder pro Familie haben die durchwegs selbst abgelehnt.

    Wir sollten mal damit anfangen, diese Leute zu unterstützen und sie in ihren Erkenntnissen PR-technisch zu lancieren.

    Wenn man so schnell die Mär vom Schlaraffenland verbreiten kann, dann geht auch so was.

    Die Agenda müßte dann anders aussehen:

    Wollen sie auch ein reiches Land werden?
    Dann fangen sie damit an, ihre Kinder so zu fördern, daß sie hochqualifiziert für ihr Land arbeiten können; dazu brauchen Sie Zeit und Geld. Das geht also nur mit höchstens 2 Kindern. Oder wollen Sie Schuld am Elend Ihrer Familie sein?
    Hätte Gott das gewollt? Oder irgendsoähnliches Zeugs muß man denen dann halt propagieren. Es wird auf jeden Fall was Besseres dabei herauskommen, als das was jetzt los ist.

  33. 33

    Es lebe Multikulti.....
    Der Facebook-Beitrag einer jungen Frau klang dramatisch: Auf dem Nachhauseweg vom Japan-Tag sei sie an der Tonhalle begrabscht worden, ihr Freund anschließend schlimm zusammengetreten. Die Polizei hat den Vorfall jetzt bestätigt.

    Hilflos hat sie mitansehen müssen, wie eine Gruppe von etwa sechs Männern am späten Samstagabend auf ihren Freund einschlug und -trat. "Ich dachte, jetzt ist alles vorbei."

    ... Die Brutalität und Gnadenlosigkeit der Männer, bei denen es sich um Nordafrikaner gehandelt haben soll, hat Alex M. erschüttert. "Heute morgen hatte ich sogar auf dem Weg zur Arbeit Angst unter den vielen Menschen im Hauptbahnhof."

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/japan-tag-in-duesseldorf-polizei-bestaetigt-grabsch-und-pruegelattacke-aid-1.5995013

  34. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 26. Mai 2016 15:46
    34

    Wir erinnern uns alle noch?
    Am 13.Nov.2015 wurde in Frankreichs Hauptstadt in Paris während eines Freundschaftspiels zwischen Frankreich und Deutschland eines der verheehrendsten Terroranschläge in Europa mit 130 Toten und 352 teilweise schwerst Verletzen verübt. Das vollbesetzte Stadion wurde dabei mehr oder weniger zufällig verschont,auch Jogi und Co. alle seine Fussballmillionäre (leider inzwischen alle Multikulti- Refugee und Merkel- Bildzeitung- Solidaritäts-Beifallklatscher)ist gerade noch knapp an einer sonst sicherlich noch schlimmeren Katastrophe durch den Islamterror verursacht, vorbeigeschrammt. (weitere Gedanken darüber machen sich unsere Millionkicker offensichtlich leider keine!-der Islam hat damit nichts zu tun -gell Mezud Özil und Co.!) siehe derzeitiges "Zeichensetzen" und Medienaktion zur FB Europameisterschaft in Frankreich.
    http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/fussball-em-2016-dfb-team-zeigt-das-wahre-deutschland_id_5551417.html

    An o.g. verhängsnisvollen Abend des 13.Nov. 2015 wurden an 5 verschiedenen Orten brutalst Menschen ermordet./alleine in der Konzerthalle Bataclan ab 21.40 Uhr gab es 89 Tote. siehe:

    Terroranschläge am 13. November 2015 in Paris
    https://de.wikipedia.org/wiki/Terroranschl%C3%A4ge_am_13._November_2015_in_Paris

    In o.g. Konzerthaus Bataclan spielte damals gerade die inzwischen dadurch allseits bekannt gewordene US amerikanische Band : „Eagles of Death Metal". Alle Bandmitglieder mussten direkt unmittelbar auf der Bühne mit ansehen, welches unglaubliche menschenverachtende Massaker von den Islamischen Fanatikern und Terroristen verübt wurde. Obwohl nur wenige Meter entfernt, waren sie wenigstens noch in der Lage sich alle unverletzt in Sicherheit bringen. Leider starb bei dem Anschlag auch Nick Alexander, ein britischer Merchandise-Helfer der Band.
    Der Konzertveranstalter Lieberberg hatte im Nachhinein des Anschlags gemutmaßt, die Band sei womöglich wegen ihrer Solidarität mit Israel ins Visier der Terroristen geraten.

    siehe dazu auch:
    http://www.spiegel.de/kultur/musik/eagles-of-death-metal-anschlag-auf-konzert-in-paris-a-1062819.html

    Die Formation um den Sänger und Gitarristen "The Devil" Jesse Hughes existiert seit 1998 in wechselnden Besetzungen und wurde immer wieder von bekannten illustren Stars des US-Rock unterstützt.

    Bereits 1 Monat nach dem Anschlag- am 7. Dezember 2015 - kehrte die Band als Spezial- Guests von U2 in der Accor Hotels Arena auf die Bühne und nach Paris zurück. Ihr aufgrund der Terroranschläge vorzeitig abgebrochenes Konzert im Bataclan beendeten sie am 16. Februar 2016 im Olympia in Paris. Dabei wurden von der Band Hinterbliebene und Überlebende des Anschlages eingeladen und verteilten dafür Freikarten.

    Nach dem ersten Schock hat sich insbesondere Frontman Jesse Hughes immer wieder rückblickend zu dem Wahnsinn des Terrors geäußert. U.a. im einem nun bekannt gewordenen Interview unterstellte er der Security des Bataclans Komplizenschaft mit den Tätern.Ebenso äußerte er sich weiter, daß Moslems auf den Straßen das Attentat gefeiert haben sollen, sowie die türkischen Fans eine Schweigeminute für die Opfer des Anschlags während des Spiels Griechenland-Türkei ausgebuht hatten. Aufgrund dieser Statement wurde die Band sofort von mehreren französischen Festivals gestrichen.

    Genau dieser Jesse Hughes, der selbst in vorderster Front auf der Bühne stand als das Chaos losbrach, also durchaus berechtigt etwas zu sagen hat nachdem bei dem Überfall auf das Bataclan 89 seiner Fans ermordet wurden, wird nun selbst fast schon obligatorisch gefährlich in eine falsche Islamophobe, rechte Ecke gestellt. Er reiht sich somit offenbar in die Kritikerszene ein, denen man Meinungsfreiheit und Kritik nicht zugesteht.Sein Interview- als Klartext über die derzeitige europ. entstandene politische Situation, der Verstrickung und Verbindung des Islam mit dem Terror, kritische Worte über die Muslime sind nicht erwünscht. Selbst sogar in Frankreich,das Land das am meisten in Europa von Terroranschlägen,sowie nordfrikanischen, arabischen Migrations-Problemen beschäftigt und geplagt wird, (sogar selbst verschuldet) hat man sofort negative Konsequenzen zu tragen.
    Was er zu sagen hatte wurde von der Presse zusätzlich absichtlich verkehrt wiedergeben, ein Phänomen das auch in Deutschland längst üblich ist. (siehe z.B. AFD).
    Prompt wurde die gesamte Band für geplante Teilnahmen beim Festival „Rock en Seine“ und „Cabaret Vert“in Frankreich im Frühjahr 2016 von 2 französischen Tourorganisationen veranstaltet, ausgeladen und als "Persona non grata" behandelt.
    Wie üblich wird darüber von den öffentlichen Medien kein Wort berichtet, weil damit die wahre heuchlerischen Gesinnung und Vertuschung ja Unterschlagungen von Tatsachen und Meinungen sichtbar würden.

    Da sowohl die französischen als auch deutsche Medien wohl absichtlich darüber schweigen, erbärmlicherweise gerade auch im Zusammenhang der Verwicklung der Band in den Terroranschlag,
    verdient dieser Skandal umso mehr eine weite virale Verbreitung im Internet.

    Insbesondere Vera Lengsfeld- (Ex Bündnis 90/Grüne)- längst Merkel-Islam und Refugee Wellcome Kritikerin - hat darüber vor wenigen Tagen (23.Mai 2016) einen ausführlichen Kommentar geschrieben, siehe:

    http://vera-lengsfeld.de/2016/05/23/282/

  35. 35

    Diese sozialistischen EU-Bürokraten…

    Unter EU-Bürokraten findet man ganz verschiedene Leute, z.B.
    den Christ-Sozialen Juncker (ein Wirtschaftslobbyist wie er im Buche steht),
    den Liberal-Konservativen Tusk (der gegen Kommunisten in Polen gekämpft hat),
    den Sozial-Demokraten Timmermans (der genauso sozial-demokratisch ist, wie Schröder mit Agenda 2010)
    usw.

    Gemeinsam für die alle ist, dass sie die globalistische Agenda des Großkapitals erfüllen.
    Denn die Politik der EU ist durch und durch neo-liberal (siehe z.B. TTIP).

    Das sind keine Sozialisten, sondern GLOBALISTEN.
    Die echten Sozialisten gibt es noch auf Kuba und Nord-Korea und die sind isolationistisch
    (Kuba verzichtet langsam auf Sozialismus und öffnet sich dementsprechend).

    Man soll das Wort „sozialistisch“ nicht inflationär benutzen – das stiftet nur Verwirrung und bringt nicht weiter.

  36. 36

    Die Wahnsinnigen in Brüssel gehören auf die Müllhalde der Geschichte.

    Die Ironie der Geschichte ist, dass Eurokraten in Brüssel wohnen / arbeiten müssen – in der Hochburg des moslemischen Terrorismus und der multi-ethnischen Kriminalität.
    Die Zukunft Europas, an der sie fleißig arbeiten, können sie jeden Tag begutachten.
    Manche werden kriminell zwangsbereichert.
    Diese Schizophrenie kann man nur für sehr viel Geld ertragen.

    Noch schneller als Eurokraten auf der Müllhalde der Geschichte landen, werden sie in Brüsseler Multi-Kulti-Kloake ersaufen.

  37. 37

    Finde den Widerspruch:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-05/leipzig-kirchentag-katholikentag-papst-franziskus?cid=6730067#cid-6730025

    Die Botschaft ist klar: Der Katholikentag soll aufrütteln und für eine weltoffene, tolerante Welt werben. Beim Auftaktfest wurde auch deutlich, wer nicht willkommen ist.

    Nicht nur die AfD ist auf dem Katholikentag nicht willkommen. Zu Beginn des fünftägigen Treffens in Leipzig stellte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, klar, dass Nationalisten jedweder Art nicht erwünscht seien. Von der international geprägten Stadt Leipzig solle ein starkes Zeichen ausgehen: "Ein Signal der Offenheit und der Toleranz gegen jedem dumpfen Nationalismus".

  38. 38

    Nicht nur Intelligenz durch Mutation, sondern...
    „Auch wenn die Mutter niemals in ihrem Leben gekifft hat, sind die Mutationen mit dem Sperma des Vaters übertragbar, was in ernsthafte und fatale Krankheiten bei den Kindern münden kann“,
    http://de.sputniknews.com/wissen/20160526/310149628/cannabis-verursacht-dna-mutation.html#ixzz49m7WOS9P
    Die Kinder, die im Mutterleib der Einwirkung von Cannabis ausgesetzt waren, weisen die am schlechtesten behandelbaren Krebsarten in den ersten Lebensjahren auf“, so der Forscher.

  39. 39

    "80 Prozent der Vergewaltigungen in Köln, so schrieb Alice Schwarzer bereits vor Jahren, werden seitens moslemischen Immigranten verübt, obwohl diese damals nur 20 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachten."

    Das ist nicht ganz korrekt. 1. Sie schrieb, dass zwischen 70 und 80 Prozent der Vergewaltiger in Köln Türken sind. 2. Es gibt ja auch noch andere muslimische Bevölkerungsgruppen, und wir wissen, dass diese Gruppen ebenfalls oft vergewaltigen...

  40. 40

    @Jochen Reiter

    Ganz meine Meinung. Besser hätte man`s nicht schreiben können.

  41. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 26. Mai 2016 17:44
    41

    @ hirnreiniger
    zum Thema 100. kath. Kirchentag.
    heute im SpiegelOn
    "Zoff um Katholikentag: AfD wirft Kirchen Geschäft mit der Flüchtlingskrise vor"

    ZdK-Präsident Thomas Sternberg begründete die Absage an die AfD mit den Worten, es sei unchristlich, Menschen auf ihre nationale Zugehörigkeit zu reduzieren. Er lese das AfD-Programm und finde Ressentiments an jeder Ecke. Menschenverachtende Positionen hätten aber auf dem Katholikentag keinen Platz."(..)

    AfD-Landeschef Bystron warf den Kirchen nun vor, sie hätten aus kommerziellen Gründen ein großes Interesse an weiterer Zuwanderung. "Die vordergründig propagierte Flüchtlingsfreundlichkeit finanziert zugleich eine gigantische Wohlfahrtsindustrie unter dem organisatorischen Dach der Kirchen", sagte Bystron. Branchenführer seien die katholische Caritas und das evangelische Diakonische Werk.
    (unabhängig dieser kirchl. carit. Institutionen
    (was die profess. Asylindustrie an dem Refugee Wellcome System verdient kann man nachlesen bei Udo Ulfkotte)- oder siehe unten youtube.

    "Mit keinem Faktum belegtes Gequatsche"

    Kirchliche Organisationen nutzten zur Gewinnmaximierung die Hilfsbereitschaft unbezahlter Ehrenamtlicher aus, sagte Bystron. Für Aufbau und Betrieb von Flüchtlingsunterkünften würden sie Kommunen, Land und Bund saftige Rechnungen schreiben. Der AfD-Landeschef verlangte ein "Ende der Kirchensubventionierung durch Steuergelder".

    Die Katholische und evangelische Kirche weisen die Vorwürfe auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE zurück. Bei Bystrons Kritik handele es sich um "mit keinem einzigen Faktum belegtes Gequatsche", sagte Matthias Kopp, Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz (DBK).
    Allein die katholische Kirche habe im vergangenen Jahr 115 Millionen Euro an Sondermitteln in der Flüchtlingskrise ausgegeben und 8000 Unterkünfte und Räume für Freizeitangebote mietfrei zur Verfügung gestellt, so Kopp.(..)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-landeschef-wirft-kirchen-geschaeft-mit-der-fluechtlingskrise-vor-a-1094266.html

    persönl. Bemerkung: Woher kommt wohl diese große Summe für diesen Verwendungszweck?! Im Umkehrschluss würde dies letztendlich doch bedeuten,dass die alleine von der kath. Kirche erwähnte riesige Summe von 115.Millionen Euro aus den Mitteln der Kirchensteuer finanziert wird! Oder hat der verrückte Oberkatholik Kopp vielleicht ein derartiges Spenden Privatkonto unter dem Weihwasserkessel? Wohl kaum.Er sollte mal wieder zum beichten gehen, statt Unwahrheiten verbreiten. Alles Lug und Trug inkl. die Statements zur AFD. Eigentlich sollte jede/r aus der Kirche austreten wie immerhin bei den etablierten Parteien gerade der Fall. Aus moralisch, familiär, persönlichen Gründen hält man sich davor leider (noch) etwas zurück, zum Vorteil des bisherigen und weiteren Wahnsinns. Wann hat dies endlich ein Ende?

  42. 42

    Noch etwas von wegen der Schokolade... Wenn immer mehr dunkler Mainstream unter das "weiße" Volk gebracht wird... Dann istces meiner Meinung nach ein NACHZÜNDEN eines brennenden Feuers. Soll heißen: Es werden immer mehr "Bürger" aus ihrem Schlaf erwachen! Man sollte sich da nicht wundern, wenn dann tatsächlich von Rassismus gesprochen wird. ALLERDINGS BERECHTIGT.

  43. 43

    der rassismus gegen das biodeutsche volk ist ja voll im gange.
    das muss nur noch verstanden werden!

    leider sind die rotlinksgrünen davon eher begeistert.

    vermutlich werden uns biodeutsche mal die reintürken oder reinrussen retten. das wäre jnoch eine chance. Die können die nämlcih nicht medienwirksam abknallen.
    michel selbst hat nur noch weichschaum in der birne

    schaut man sich mal die beschützer der nazis an, also die polizei, so bekommt man auch angst. neulich habe ich einen etwa 1,6 meter grossen pakistani im kampfanzug bei einer pegida gesehen.
    Und einige polizeischulen suchen ja schon seit jahren mit hingabe offiziell polizeianwärter mit und "ohne" deutsche staatsangehörigkeit.
    https://www.polizei.rlp.de/internet/nav/492/4927c12d-8de3-d317-a52f-616a313445c7.htm

    dazu noch die anwärter direkt vom biodeutschen abiturium, damit die garnicht erst zeit zum nachdenken haben, und die rotgrüne sosse (rot und grün ergibt braun) nimmt ihren lauf.

  44. 44

    @#41 schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 26. Mai 2016 17:44

    http://www.freiewelt.net/nachricht/katholikentag-gipfel-der-scheinheiligkeit-10067060/

    Peter Bystron, Vorsitzender der AfD Bayern
    »Katholikentag: Gipfel der Scheinheiligkeit«

    Bystron prangert die »inzestöse Verflechtung zwischen Amtskirchen und Politik« an und verweist darauf, dass die Amtskirchen »über ihre Wohlfahrtsverbände alleine an der Flüchtlingskrise mehrere Milliarden Euro pro Jahr« verdienen. Daher haben die»beiden Amtskirchen haben aus kommerziellen Gründen ein massives Interesse an weiterer Zuwanderung: Die vordergründig propagierte Flüchtlingsfreundlichkeit finanziert nämlich eine gigantische Wohlfahrtsindustrie unter dem organisatorischen Dach der Kirchen.«

    Weiter kritisiert er die Auswahl der geladenen Gäste. Alt-Kommunisten befänden sich darunter, sogar Vertreter der »Islam-Lobby«. Aber: »Mit ihrer offen propagierten Islam fördernden Haltung entfernen sich die Amtskirchen immer weiter von ihren Mitgliedern.«

  45. 45

    Asylmafia outet sich:
    SCHLEUSERBOOT ALS ALTAR.

    http://www.derwesten.de/panorama/fluechtlingsboot-als-altar-messe-in-koeln-mal-anders-id11859353.html

    An einem sieben Meter langen Flüchtlingsboot, das als Altar diente, hat der Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki am Donnerstag die Fronleichnamsmesse gefeiert.

    Das Erzbistum Köln hatte das Holzboot gekauft, das von der Maltesischen Armee vor einigen Jahren bei einem Rettungseinsatz beschlagnahmt wurde. Es ist ein typisches Boot, wie es Schleuser zum Übersetzen von Libyen nach Italien benutzen. Es soll nach der Fronleichnamsmesse als Mahnzeichen im Dom stehen bleiben.

    PS
    Nun ist es amtlich:
    die katholische Kirche hat einen neuen Gott, und er heißt ASYLANT.
    Es ist also keine christliche Kirche mehr, sondern Asylindustrie in Reinform.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kardinal-woelki-wer-menschen-im-mittelmeer-ertrinken-laesst-laesst-gott-ertrinken-14253966.html
    „Wer Menschen im Mittelmeer ertrinken lässt, lässt Gott ertrinken“

  46. 46

    Die Entdeutschung wurde von langer Hand vorbereitet unf generalstabs-maessig organisiert. Und ist in vollem Gang. Der Invasoren-Tsunami weist inzwischen eine steile Kurve auf. - Merkel als Saboteurin erfuellt in diesem Spiel zwar eine wichtige Rolle und ist doch nichts weiter als ein austauschbares
    Subjekt. - Wenn die Anstifter dieses Verbrechens der Umvolkung zunaechst auch unentdeckt blieben, war es das Verdienst einer Journalistin, diese Namen zu entdecken. - An erster Stelle steht der des US- Imperislisten Soros. Er ist des Voelkermordes schuldig.

  47. 47

    Gauland bekennt AfD ist keine christliche Partei
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/gauland-wir-sind-keine-christliche-partei/
    das ist bei Trennung von Politik und Kirche völlig normal
    AfD wird sich weder von den Islamen als auch von anderen nicht vereinnahmen lassen

  48. 48

    @ Hirn-Reiniger45.
    Betrifft Kardinal Wolki: Der Herr Kardinal hat doch den A . . . offen

  49. 49

    An die Herren Katholen und die Damen und Herren Evangelen, soweit sie zum Invasoren- Kult gehören: "Nur die allerdümmsten Kälber wähl'n sich ihre Metzger selber". (Das hatte ich zwar schon mal gesagt, aber es paßt so gut hierher).

  50. 50

    @ Hirn-Reiniger 45#

    „Wer Menschen im Mittelmeer ertrinken lässt, lässt Gott ertrinken“

    ______________________________________________________-

    Ja, darin sind sie super, diese Sorte Pfaffen. Im Dünnpfifflabern.

    Sie selbst haben massiv dafür gesorgt mit ihrer "No Kondom"-Propaganda in der 3. Welt bei ihren Missionsschäfchen, daß die sich dort in den Dauerhunger und in die Dauerslummisere reinvermehrt haben, bis die Schwarte kracht.

    Ich glaube im Moment sind es 24.000 Kinder pro Tag, die an Hunger sterben, weltweit. Der Rest vegetiert mit meist an Aids verstorgenen Eltern mit seinen entkräfteten Großeltern in verarmten und entkernten Dörfern vor sich hin.

    Wer die alle verhungern und vegetieren läßt, Herr Pfaffenarsch, der läßt ebenfalls schon seit Jahrzehnten Gott verhungern und vegetieren und ist ein verantwortungsloses und zynisches Unmenschenarsch der Sonderklasse.

    Mehr noch: wer das miterzeugt hat durch vorsätzliche Massenvermehrungspropaganda in den betreffenden Ländern bei deren niedrigen Bildungsgrad, wo dermaßen viele verzweifelte Menschen nur den Pfaffen haben, an den sie sich noch hängen können, sich auch als Täter und Verursacher doppelt mitschuldig an der ganzen Misere gemacht.

    Nehme er das zur Kenntnis und erdreiste er sich nicht mehr, uns mit seiner Merkel-Propagandamasche für 3.-klassige Reserve-Jesusse zu langweilen.

    Wegen solcher Figuren haben sich die Amtskirchen in den letzten Jahren immer unglaubwürdiger und erbärmlicher gemacht.

  51. 51

    @ Hirn-Reiniger #37 #44

    Die katholische Kirche zündet als Unterstützer des Asyl-Tsunamis nicht nur eine "WIRTSCHAFTLICHE Bombe", indem sie sich zu einem der größten Profiteure des geplanten Massenmords an den europäischen Völkern macht - sie nutzt diese Gelegenheit auch, um eine "IDEOLOGISCHE Bombe" zu zünden und uns in die Zeiten des Bismarckschen "Kulturkampfs" zurückzuwerfen, von dem sie sich seither nie mehr richtig "erholt" hatte!

    Denn eines ist klar: Wenn ein VOLK selbst über sich und seine Religion bestimmt, hat "Rom" - als trans-nationale, globalistische, "ultra-montane" Macht - in dem jeweiligen Land NICHTS mehr zu melden!

    Genau das war nämlich das Ergebnis von 500 Jahren europäischer Geschichte seit Reformation, 30-jähr. Krieg und Kulturkampf, daß jedes Volk FREI über seinen Glauben (oder Unglauben) bestimmen konnte, ohne daß die Menschen von irgendeinem Papst "exkommuniziert" werden konnten!

    Indem sich die Papst-Kirche jetzt an die Agenda der Globalisten und des Großkapitals zur Vernichtung der Völker "anhängt", will sie also nicht nur, wie diese, ökonomisch von der Umvolkung profitieren, sondern auch ideologisch, indem sie die "Reffjudschies" dazu nutzt, die gesamte Geschichte der Moderne rückgängig zu machen, in der ihr Einfluß immer geringer wurde. Und zwar weil die moderne Entwicklung dazu führte, daß Menschen und Völker mit der Herausbildung des modernen Rechtsstaats SELBST über sich entschieden und dazu weder Rom, Brüssel, New York oder Jerusalem als "höhere Instanz" brauchten!

    Das will dieser Kirchen-Funktionär des sog. "Katholikentags" wieder rückgängig machen, indem er es "unchristlich" nennt, Menschen "auf ihre nationale Zugehörigkeit zu reduzieren".

    Ja, für den Globalisten ist es eine "Reduktion", was in Wirklichkeit die Grundlage der Existenz JEDES Menschen ist: die Zugehörigkeit zu einem BESTIMMTEN Volk und zu einer BESTIMMTEN Familie! Der "Katholk der Zukunft" soll also nach diesem Kirchen-Fuzzi nur dann als "Christ" anerkannt werden, wenn er - dem Kalergi-Plan und den Brüsseler EU-Schuften gemäß - seine "Volkszugehörigkeit" gering achtet und einer undefinierbaren neuen "Mischrasse" angehört, die aus dem Asyl-Tsunami entstehen soll!

    Dieser Funktionär weiß nämlich genau, daß nicht nur der Islam, sondern auch das Papsttum "grundgesetzwidrig" ist und stellt daher die Machtfrage! Aus reinen Machtmotiven heraus versucht er, durch Unterstützung des Moslem-Tsunamis seit 500 für das autoritäre Papsttum in Europa "verloren gegangenes Terrain" wiederzugewinnen! Da kann man die AfD nur zu ihrer neuerlichen konsequenten Haltung beglückwünschen, die sie auch schon dem Islam-Rat gegenüber an den Tag legte.

  52. 52

    @Alfons, eagle1, Alter Sack

    Der Mann ist offensichtlich in einer akuten Psychose-Phase.
    Selbst EU und BRD sind ihm nicht invasionsfreundlich genug:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77935334/koelner-erzbischof-woelki-zerpflueckt-deutsche-fluechtlingspolitik.html

    Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Köln, holt zum Rundumschlag aus: Mit der Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU geht er hart ins Gericht. Einen Ministerpräsidenten nennt er dabei namentlich…

    Dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer warf Woelki Zynismus vor. Ein Ende der Willkommenskultur für "notariell besiegelt" zu erklären, wie Seehofer es mit Blick auf verschärfte Grenzkontrollen getan hatte, sei vor dem Hintergrund der Verpflichtung zur Aufnahme und Unterbringung von Menschen in Not "zynisch". Zudem sei es ein zivilisatorischer Bruch mit den Werten Europas und unserer deutschen Verfassung.

  53. Ministerium_der_Angst
    Freitag, 27. Mai 2016 4:33
    53

    @ 33 Meier

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/japan-tag-in-duesseldorf-polizei-bestaetigt-grabsch-und-pruegelattacke-aid-1.5995013
    -------------------------------------------------

    Wenn ich so was lese, fällt mir nur eines ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=t8fmhpy0z1U

    M. E. sehr effektvoll und wirksam! Müsste jede Angreifer-Meute sofort in die Flucht schlagen... - Lässt sich aus jeder herkömmlichen Schrotflinte (gebraucht schon für unter 300 Euro) verschießen. (Sollte in keinem Haushalt fehlen.)

    Ich finde es einfach toll, wenn auch Frauen damit umgehen können:

    https://www.youtube.com/watch?v=_6CBKUM9gk8

    Das hier - hierzulande leider nur ein Traum, wäre aber das Beste:

  54. 54

    @ schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 26. Mai 2016 17:44
    41
    --------------------------

    hallo schwabenland-heimatland,

    selbst wenn alle menschen aus der kriche austreten, hat die kirche noch monat für monat Mrd in der kasse.

    stichworte:
    erbpachtgrundstücke, krankenhäuser und ähnliche einrichtungen(sozialsystem), kirchenbeamtenlohnzahlungen vom staat, staatshilfe(lebenslängliche pauschale)

  55. 55

    aus vk.com:

    Roma Roman
    Ich glaube es war die Sprache Lenins und gewissermaßen auch Stalins gewesen. Nicht um sonst haben sie die Kommunistische Internationale (kurz Komintern, auch KI), auch Dritte Internationale genannt, dass ein internationaler Zusammenschluss kommunistischer Parteien zu einer weltweiten gemeinsamen Organisation gegründet haben.

    Die Gründung erfolgte 1919 in Moskau auf Initiative Lenins, der die Zweite Internationale mit Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 für tot erklärt hatte.

  56. 56

    Gut gebrüllt AfD ,endlich sagt es einer was die Kirchen einnehmen und nebenbei ihre Schäfchen verraten an der Islamischen Welt .

    Wölke ist nicht würdigt genug in unserem Kölner Dom predigen zudürfen ,er ist ein Hochverräter -Christenverräter .
    Und die Christen die Ihm noch Beifall gespendet haben ,haben sie auch nicht mehr Alle .

    Martin Schulz sagt das die EU bald am Ende ist . Hoffendlich hoffendlich ,denn dann sind unsere Völker gerettet . Und dann muss aufgeräumt werden , Merkel ,Junker ,Schultz, Hollande,Cameron und alle sonstigen Vaterlandsverräter müssen vors Kriegsgericht .
    Auch Richter ,Kirchenvertreter ,Gewerkschaftsvertreter ,Schauspieler -Sänger und im besonderen die Lügenpresse ........
    Wenn nicht noch vorher der 3.Weltkrieg von dem mehrfachen Völkermörder Obama und Hilary Clinton eingeleitet wird .
    Die US-Nato-Truppen stehen schon bereit in Polen,Ukraine und Rumänien ..........Auch in Deutschland haben die Völkermörder US ihre Kampftruppe samt Raketen
    Was für eine kriminelle Vereinigung die EU samt europäischen Regierungen sind ,das sieht man an der Nato . Denn ohne die Nato könnte Obama der Obermusel nicht Krieg gegen Russland und China führen .

  57. 57

    54 Kommentare voller Entsetzen, Empörung.

    Das reicht nicht!

    Ich schlage vor, wir gründen einen Verein, "Die Verteidigung des rechtsstaatlichen Deutschlands", "VVRD". Wenn diese hunderttausenden Kommentatoren auf den unterschiedlichsten Seiten mitmachen, dann werden wir eine Graswurzel- Gewalt. Dann werden wir nicht mehr nur Wahrheiten über die Verbrecher schreiben, dann werden wir auftreten und fordern und gegebenenfalls auch politische Bündnisse eingehen.

    Ich sage: die (uralte) Demokratie ist eigentlich eine ideale Gesellschaftsform, wenn sie nicht, wie in der heutigen Realität, mit einem totalitären faschistischen Mäntelchen praktiziert wird. Die heutigen technischen Möglichkeiten lassen demokratische Verfahrensabstimmungen zu, so dass die Demokratie "von unten nach oben" realisiert werden kann.

    Ich sage: wer nicht versteht, dass Opposition gegen das heutige pervertierte System nicht anders geht als sich zu organisieren, wer meint, durch Anarchie zum Ziele zu kommen, den nenne ich einen Hilfsknecht der heute faschistoiden Pseudodemokratie.

  58. 58

    Das geisteskranke, größenwahnsinnige, links-verseuchte, UN-legitimierte Korruption-Sumpf Dreckloch EU muss ausradiert werden !!!

  59. 59

    Die „höchst gefährlichen links-Populisten“ sind der „Wurmfortsatz des wirklich BÖSEN“ schon immer gewesen !!!

    Mit links-sadistischer Lust haben diese höchst Gefährlichen „NS-links-Populisten“ schon immer links-pervers echte Menschen links-medial in den sicheren TOD getrieben, wie „Damals“ die links-Medien-HETZE gegen die Juden und diese schwerst geisteskranken „NS-links-Populisten“ machen dies aus NS-links-sadistischer Lust und reiner links-krimineller Geld-GIER auch HEUTE wieder bei allen und bei jedem !!!

    Die NS-links-Medien der HASS-erfüllten NS-“Lügenpresse“ sind die erklärten TOD-Feinde der gesamten Menschheit, denn die linken NS-Medien werden IMMER gegen alles und gegen jeden HETZEN, außer gegen den links-kriminellen NAZI-Terror der linken NAZI-Terror-HASS-Gewerkschaften, mit dem diese linken-NS-Populisten sich offenbar eng verbunden fühlen. Deswegen grenzen diese links-kriminellen NAZIS von der NS-“Lügenpresse“ den links-kriminellen NAZI-Terror der linken NAZI-Terror-HASS-Gewerkschaften als einziges NICHT aus !!!
    .

    Werden dann diese NS-links-kriminellen NS Buchstaben-Verdreher erwischt, dann jaulen und plärren diese schwerst links-geisteskranken NS-linken Wahrheits-Verfälscher herum und faseln was NS-links-verlogenes daher von angeblichen, aber frei erfundenen Befehlen von oben, obwohl diese links-kriminellen Kommunikations-Schänder ja angeblich eine links-kriminelle Presse-Narren_Freiheit haben !!!

    Ja, die angeblichen Befehle von oben --- dahinter wollen diese links-kriminellen und schwerst geisteskranken NAZIS von der NS-“Lügenpresse“ ihre links-perverse Neigung zu ihrer „NS-links-medialen MORD-Lust“ verbergen !!!

    Schon der links-radikale Vorgänger der heutigen, schwerst geisteskranken NAZIS von der NS-“Lügenpresse“ versuchte sich hinter den angeblichen Befehlen von oben zu verstecken. Es war der links-radikale Freund des Großmufti von Jerusalem, der links-radikale Adolf Eichmann !!!

    Der links-radikale nazi-Sozialist Adolf Eichmann versuchte auch andere für sein Handeln verantwortlich zu machen und verwies u.a. auf die Befehle von OBEN, dafür wurde er ja auch mit dem Strick nach OBEN gezogen um dem angeblichen OBEN dann näher zu kommen !!!

    So wird NIEMAND seinem selbst verschuldeten Schicksal entgehen können, früher oder später schlägt es unweigerlich grausam zu, das Schicksal !!!

    Da hilft auch NICHT das Verstecken im links-verseuchten, grausam-blutigen Macht-MISSBRAUCH-Mülleimer Völker-MORD-Reichstag oder das Verkriechen im links-verseuchten, UN-legitimierten Korruption-Sumpf Dreckloch eu oder das verkriechen im links-verseuchten (think tank) Stink-Tank, der bald explodieren wird vor lauter linkem HASS und linker HETZE – DER LINKEN/SED/NSDAP/NAZI Flüchtlings-MÖRDER an der innerdeutschen Grenze, yooo her g. Schiefmauel !!!

    Schwerst geisteskranke NS-linke-Geisterfahrer DIE LINKE/SED/NSDAP/NAZI-Bande:

    Nach Pariser Terror-Akt: Linkspartei fordert Abschaffung aller Grenzkontrollen.
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/11/17/nach-pariser-terror-akt-linkspartei-fordert-abschaffung-aller-grenzkontrollen/

    (Gibt es dafür noch Worte? Wo hohl müssen diese schwerst geisteskranken, linken-Geisterfahrer UN-menschen bei den DIE LINKEN/SED/NSDAP/NAZI Welt-HASSERN sein? )

    Wie konnten sich diese links-kriminellen WELT-Hasser von der NAZI-Bande DIE-LINKE/ SED/NSDAP/NAZI-Bande in den links-verseuchten Völker-MORD-Reichstag einschleichen ? –- ? mit links-krimineller Wahlfälschung ???
    .

    „Das Schicksal lauert „überall“ auf euch, ihr linken Halunken. Eure angeblichen neuen Freunde sind eure grausamsten Feinde und die Schöpfung wird euch recht bald auskotzen vor laute EKEL vor so viel linker UN-menschlichkeit“ !!!

    Das Schicksal lauert immer und überall auf diese linke Völker-MORD-Pest !!!
    https://lupocattivoblog.files.wordpress.com/2015/11/migrationskrise.jpg
    .
    :

    Wer sich aus reiner Geld-GIER, wie diese verfluchten links-kriminellen NAZIS von der NS-“Lügenpresse“ hinter den angeblichen Befehlen von OBEN verstecken will, obwohl er NUR unter Lohn steht und somit JEDEN Befehl verweigern könnte, der ist viel viel viel schlimmer noch als der links-radikale Adolf-Eichmann, denn JEDER, JEDER also auch die links-verlogenen NAZIS von der NS-“Lügenpresse“ haben nach §20 GG die Pflicht zum Widerstand GEGEN die Zerstörung Deutschlands, UNSERES angestammten Lebensraumes !!!

    Der "Kampf GEGEN die links-verlogenen Völker-MORD-NAZIS" ist oberste Bürgerpflicht !!!

    Europa GEGEN links !!!

    WELT gegen links !!!
    .
    .
    .

  60. 60

    @ Hirn-Reiniger 52#

    Verehrter Mitkommentator, so was kann man nicht mehr mit geistiger oder psychischer Krankheit erklären.

    In diesem Falle müßte ihn die innerkirchliche Obrigkeit in eine Klinik einweisen lassen und ihm das Amt entziehen.
    Die stehen aber mehrheitlich scheinbar dahinter.

    Sonst würden wir diesen Zirkus nicht zu sehen bekommen.
    Dann also müssen wir davon ausgehen, daß das so gewollt ist.
    Auch vom Papa in Rom.

    Und der leckt ja gerade auch die Füße der Futschies und vergottet bzw. verjesust sie damit.

    Frei nach dem bekannten Motto: "Was du dem Geringsten meiner Brüder getan hast, das hast du mir getan." Vermutlich.

    Das ist ironischerweise im doppelten Sinne diskriminierend.
    Eine Bekannte, die aus Afrika stammt, hat sich sogar bei mir telefonisch darüber geäußert, daß sie sich hochgradig beleidigt und diskriminiert fühlt, weil sie als "Geringster" behandelt wird und nicht als gleichwertiger und stolzer Mensch. Die ist da schon etwas weiter offenbar und auch etwas integrierter.

    hehehe

    gelle Wölkli, n bißchen undurchdacht, die ganze Peep-Show.

    Daß so ein paar Pfaffen, ebenso wie viele Lehrer übrigens, einen auffallenden Hang zur Theatralik haben und selbst gerne Schauspieler geworden wären, das ist mir schon lange klar.

    Allerdings würde ich diesem Wölkli für seine Show in Sachen Regie nicht gerade einen Oskar verleihen wollen.
    Die Kirche versucht sich eben in Werbung und bedient sich dabei neuer Mittel, die sie aus dem Bühnenbild-Genre abgekupfert hat.

    Gaaaaaaaanz interessant.
    Ich weiß schon, warum ich diesen Leuten ihren Schwampf, den sie erzählen, nie abnehme.
    Schlechtes Theater, mehr nicht.

  61. 61

    Berlin

    Kurfürstendamm wird in Refugees-Welcome-Allee umbenannt!!!!!!!

    http://www.morgengagazin.com/politik/wahnsinn-berliner-bezirk-benennt-kudamm-um/

    Bin in den letzten Tagen 2 mal einer Satire auf dem Leim gegangen, deswegen unter Vorbehalt der Richtigkeit

    Wenn das aber stimmen sollte, fehlen mir die Worte

  62. 62

    Grüne fordern strengere Geburtenkontrolle

    ..Während das grüne Establishment um Claudia Roth und Cem Özdemir für eine Ein-Kinder-Politik nach chinesischem Vorbild plädiert, fordern Fraktionsvorsitzender Anton Hofreiter sowie führende Köpfe der Jungen Grünen eine Null-Toleranz Politik gegenüber Neugeburten. Dieser Schritt sei notwendig um die Erde vor weiteren Schadstoff-, CO2- und Lärmbelastungen zu schützen...

    http://www.morgengagazin.com/politik/gruene-fordern-strengere-geburtenkontrolle/

    Ich kann nicht Glauben, dass irgendjemand in Deutschland diese Partei wählt.

    Bin in den letzten Tagen 2 mal einer Satire auf dem Leim gegangen, deswegen unter Vorbehalt der Richtigkeit

  63. 63

    @ Spirit333 61#

    Geburtsnkontrolle wäre in den überbevölkerten 3.-Weltländern sinnvoll.

    Bei uns klagen die ja doch dauernd über zu wenig Kinder, oder habe ich da was falsch verstanden.
    Diese Grünlinge sind absurd.

    Dieser Chem sollte mal damit anfangen, seinen Türken die Vermehrung zu verbieten und gleich mal beim Streichen aller Zuwendungen aus den Sozialtöpfen für seine Umma beginnen.
    Das wäre ein glaubwürdiger Anfang.

    Die Spezies, die sich am meisten vermehren, die sollten am intensivsten eingedämmt werden.

    So und nicht anders würde dieser Quark sinnvoll sein.

  64. 64

    Ich bin nachdem ich mir die Seite bei welcher ich die letzten 2 Verlinkungen gemacht habe, etwas genauer angesehen. Ich denke es ist Satire!!

    @MM Bitte Löschen Sie meine Kommentare 60 und 61. So schnell mache ich keine Verlinkungen mehr. Entschuldigung

  65. 65

    @ eagle1
    Freitag, 27. Mai 2016 9:44
    62

    @ Spirit333 61#

    Geburtsnkontrolle wäre in den überbevölkerten 3.-Weltländern sinnvoll.

    Bei uns klagen die ja doch dauernd über zu wenig Kinder,

    --------------------------------------

    # über zuwenig kinder wird nur zum schein geklagt.

    in wirklichkeit ist die deutsche kinderpolitk zur vernichtung der deutschen exakt geplant. teisl durch die abtreibungsgesellschaft "pro" familia gefördert. diverse sendungen im verdummer haben dran verdient. z.b. die mitagssendung talk um 1 oder am mittag, wo das thema stehts war: wenn du schwanger wirst ist dein leben zu ende.
    16 ährige mädels glauben das!

    Ansonsten wurde das kind im alltagsgeschehen vom gesetzgeber sehr sehr teuer gemacht.

    jedes normal denkende nicht reiche mädel musste drauf kommen das ein kind zu teuer wird.

  66. schwabenland-heimatland
    Freitag, 27. Mai 2016 11:30
    66

    heute in "Die Welt" gelesen. Headline:
    "Warum ich ein Wutbürger bin. In ihrer Kolumne über die Stimmung im Land rätselte unsere Autorin Susanne Gaschke darüber, "woher der ganze Ärger kommt". Und sie stellte den "Wutbürgern" zwei Fragen. Ein Leser beantwortet sie."

    Erstens: In welchem anderen Land der Welt würden Sie lieber leben als in Deutschland? Zweitens: Zu welcher Zeit in der Vergangenheit hätten Sie gern in Deutschland gelebt?" Diese Fragen stellte Susanne Gaschke in ihrer Kolumne vom 23. Mai wütenden Bürgern.

    Der Beitrag löste viele Reaktionen aus und wurde lebhaft diskutiert. Als am häufigsten genannte Lieblingsländer kristallisierten sich bald Australien und Neuseeland, die Schweiz und Uruguay heraus. Ebenso gibt es offenbar eine große Vorliebe für die Bundesrepublik der frühen 80er-Jahre. Im Folgenden dokumentieren wir die ausführliche Antwort eines Lesers aus Leipzig.
    Wolfram Ackner wurde 1970 in Leipzig geboren, absolvierte bis zur 10. Klasse die Herder-POS und machte eine Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenmonteur. Seit 1988 arbeitet er als Schweißer im Anlagen- und Rohrleitungsbau, davon verbrachte er mehr als 20 Jahre auf Montage, auch im Ausland. "

    Empfehlung- bitte lesen- hochinteressant und nahezu deckungsgleich mit vielen MM Blog Lesern, Schreibern und vor allem allen Patrioten!
    Ebenso interessant sind auch die meisten 270 Kommentare der User- unbedingt beachten!

    Hier sein Text:(...)
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155713761/Warum-ich-ein-Wutbuerger-bin.html

  67. 67

    @ s-h 65#

    Ein wirklich interessanter Link. Danke 🙂

  68. 68

    @59 eagle1
    Freitag, 27. Mai 2016 8:20

    @ Hirn-Reiniger 52#
    Verehrter Mitkommentator, so was kann man nicht mehr mit geistiger oder psychischer Krankheit erklären.

    Nun, eine psychische Krankheit schließt andere Sachen nicht aus.
    Der ganze Klerus (mit wenigen Ausnahmen) ist chronisch geisteskrank im Sinne der weit fortgeschrittenen Degeneration.
    Das es ab und zu akute Phasen gibt, wie gerade bei Woelki, versteht sich von selbst.

    Das die Pfaffen gleichzeitig Geld mit Invasoren verdienen ist kein Widerspruch. Psychopathen können sehr schlau sein.
    Nur ihre Logik wird ein gesunder Mensch niemals verstehen, denn sie verdienen Geld mit eigenem Selbstmord (Import von Moslems).

    Allerdings würde ich diesem Wölkli für seine Show in Sachen Regie nicht gerade einen Oskar verleihen wollen.
    Die Kirche versucht sich eben in Werbung und bedient sich dabei neuer Mittel, die sie aus dem Bühnenbild-Genre abgekupfert hat.

    Auffällig sind primitiv-infantile Tricks:
    es werden ständig irgendwelche Gegenstände als Symbole für irgendetwas in die Kirche geschleppt, Bildchen gemalt, weltliche Liedchen geheult, Amateur-Theater versucht usw. usf.
    Solchen Blödsinn hat z.B. die orthodoxe Kirche nicht.

    Interessant ist, dass diese Debilitäten eine durchaus positive Reaktion des großen Teils der Zuschauer bewirken.
    Wie das Publikum, so auch die Kirche.

  69. 69

    @ Hirn-Reiniger 67#

    OK, kann man auch so sehen. Kollektivdegenerative schizoide Psychose.

    Aber daß sie Pferde in die Kirchen schleppen, das fand ich immer ganz nett. Hatte so was archaisch-heidnisches.

    Heutzutage werden die Haustiere nicht mehr direkt in die Kirche hineingeschleppt, das war früher aber anders. Da brachten die Bauern alles mögliche Viehzeugs in die Kirche, um es dort segnen zu lassen, damit es sich unterm Heiligenschutze keine Haxn bricht oder vom Berg runterfallt.

    Wurde dann vermutlich zu viel Mist dabei produziert, und dann haben sie es halt vor die heiligen Hallen verlegt.

    https://www.youtube.com/watch?v=rIqsFnM4RT4
    Pferdesegnung 2015 Hirschthal

    https://www.youtube.com/watch?v=xT0pyvWOZE4
    Pferdesegnung Platte-Wiesbaden 12 10 2014

    Da sieht man noch deutlich die Überlagerungen alter vorchristlicher Bräuche mit den dann später folgenden ritualisierten Segnungen kirchlicherseits. Man wollte dem Volk damals eben entgegenkommen und hat die alten Druidengepflogenheiten weiter fortgeführt. Sonst hätte die Bauern die neue Form der Messe wohl nicht akzeptiert. 😉

    Was man sehr schön sehen kann, ist die Haltung der Pfaffenschaft dabei; sie kommen ihren Kunden eben auch gerne mal entgegen.

    Bin mal gespannt, was die hochherrschaftlichen Pferdebesitzer so zu vermelden haben, wenn die Neukunden der Kirche, die heißgeliebten Futschies erst mal das Schächten von Pferden entdeckt haben, um sich mit Fleisch für ihre Großveranstaltungen zu versorgen.

  70. 70

    @68 eagle1
    Samstag, 28. Mai 2016 1:29

    Was man sehr schön sehen kann, ist die Haltung der Pfaffenschaft dabei; sie kommen ihren Kunden eben auch gerne mal entgegen.

    Wenn Kunden beim bunten Selbstmord auf Raten mitmachen, dann können sie mit Zugeständnissen rechnen – die Pfaffenschaft ist gerne serviceorientiert:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kempen/grefrath-kirche-erlaubt-bestattung-mit-haustier-aid-1.5986059
    Kirche erlaubt Bestattung mit Haustier

    Grefrath. Einzigartig in Deutschland: Auf einem katholischen Friedhof in Grefrath dürfen sich Tierfreunde mit ihren Lieblingen beisetzen lassen. Ins Rollen gebracht ht das der Antrag von Manfred Baum, der nach seinem Tod wieder mit seinem Hund "Muck" vereint sein möchte.