Katholen zeigen wieder einmal ihr unchristliches Gesicht: AfD vom Kirchentag verbannt!

Kirche+Nazis

8. Juni 1933: Vor 83 Jahren verkündet die katholische Kirche ihre Unterwerfung unter die Nazi-Diktatur.

25. Mai 2016: Mit der AfD-Ausladung verkündet die katholische Kirche ihre Unterwerfung unter die Merkel-Dalíktatur


Die AfD sei "unchristlich", so die Begründung der katholischen Kirche,
warum sie nicht zum Kirchentag eingeladen worden war

Aha! Dann sind die eingeladenen Moslem-Verbände also allesamt christlich? Dann ist es christlich, dass deren Glaubensbrüder in 44 islamischen Staaten Christen jagen, foltern und dort pro Jahr 100.000 Christen ermorden, nur weil sie christlichen Glaubens sind?

Dann ist es ferner christlich, dass sich die offizielle katholische Kirche mit keinem Wort gegen diese brutale neuzeitliche Christenverfolgung äußert, geschweige denn dagegen protestiert? Sondern anstelle dessen mit der Religion, in deren Namen diese Morde geschehen, hierzulande auf Ökumene und Frieden macht?

Widerlich. Nein: Verbrecherisch. Im Zeitalter der größten Christenverfolgung der Geschichte nicht den Mumm zu haben, als Kirche die Mörder hunderttausender Christen zu nennen und zu verurteilen, sondern mit eben diesen Mördern den Katholikentag in Leipzig zu zelebrieren - so als wäre nichts - ist ein Verbrechen gegen Anstand, Moral und das unsägliche Leid von Millionen Christen in den islamischen Ländern.

Dafür sich jedoch zu mit der Ausladung der AfD zu brüsten im Namen des Christentums: Ja, das zeigt dasselbe hässliche Gesicht des Katholizismus wie während der Inquisition oder seiner Kollaboration mit den Nazis.

Sollten der deutsche Widerstand gegen das "politische Establishment" und damit gegen seine Abschaffung als Kulturvolk und Nation gesiegt haben, so muss eine Konsequenz auch die katholische Kirche treffen, die sich so unchristlich gegen das deutsche Volk verschworen hat: Es muss ein sofortiges Ende haben mit der Kirchensteuer, die erst 200 Jahre alt ist und auf den Reichsdeputationshauptschluss  von 1803 zurückgeht. Wer sein Volk in Stich lässt, soll für diesen Verrat nicht auch noch durch Volkssteuern belohnt werden.

***

Aus: freiewelt.net, 24.05.2016

Als »unchristlich« ausgeladen: AfD vom Katholikentag verbannt

Auf dem Katholikentag in Leipzig wurde die AfD als unerwünscht ausgeladen. Anders als andere Parteien darf sie sich dort nicht mit einem Stand und in Podien präsentieren. Ihr wird vom Veranstalter vorgeworfen, »unchristlich« zu sein. AfD-Vize Gauland weist das zurück.

Am Mittwoch beginnt in Leipzig der 100. Katholikentag. Traditionell präsentieren sich dort unter den vielfältigen Ständen gerne auch die politischen Parteien mit einem Informationsangebot. Das wollte auch die AfD, sie wurde jedoch ausgeladen - mit der Begründung, sie sei eine »unchristliche« Partei.

AfD-Vize Alexander Gauland kritisierte das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) für diese Ausladung. »Ausgrenzungen haben uns immer nur stärker gemacht«, sagt Gauland in einem Streitgespräch mit ZdK-Präsident Thomas Sternberg in der ZEIT-Beilage Christ & Welt. »So einen simplen Fehler hätte ich dem Katholikentag nicht zugetraut.«

Sternberg rechtfertigt hingegen die Ausschluß-Entscheidung des ZdK mit der Haltung der AfD in der Flüchtlingspolitik: »Menschen auf ihre nationale Zugehörigkeit zu reduzieren, das ist unchristlich. Ich lese das AfD-Programm und finde Ressentiments an jeder Ecke.« Menschenverachtende Positionen, so Sternberg, hätten auf dem Katholikentag keinen Platz.

Gauland widersprach im Gespräch Sternberg: Das Programm der AfD sei »weder antichristlich noch fremdenfeindlich«. Ausladungen würden nur die Partei stärken. Die Leute sagten: »Ach, wenn die alle solche Angst vor der AfD haben, hat diese Partei vermutlich ja doch einen Punkt getroffen.«

Gauland beklagte ferner den Schulterschluß beider Kirchen mit der Bundesregierung: »Wenn diese Flüchtlingspolitik das Programm der Kirchen ist – dann gebe ich offen zu: Ich bekämpfe das Programm der Kirchen.« Und weiter: »Wir sind keine christliche Partei. Wir sind eine deutsche Partei, die sich bemüht, deutsche Interessen wahrzunehmen.«

Diese Interessen bestünden darin, eine »kulturelle Tradition» gegen »raumfremde Einwanderung« zu verteidigen, die vom Islam ausgehe. Eine solche Haltung, so entgegnet ZdK-Präsident Thomas Sternberg, sei mit der christlichen Botschaft nicht vereinbar: »Entweder Sie beachten sie, oder Sie schreiben das Christentum nicht in Ihr Parteiprogramm.«

Alexander Gauland äußert sich auch über sein persönliches Verhältnis zum Glauben: »Es gibt eine unaufgeräumte Ecke in meiner Seele, mit der ich mich wahrscheinlich kurz vor meinem Tod auseinandersetzen werde», so der 75-Jährige.

»Aber ich bin nicht gläubig. Ich bin vielleicht so etwas wie ein Kulturchrist. Zwar sei er aus Gründen der Familientradition weiterhin protestantisches Kirchenmitglied, doch »vor allem die evangelische Kirche ist mir höchst unsympathisch». Die Kirche gebe sich »feministisch-ökologisch und links-grü»“, beklagt Gauland, »mir fehlt das Widerständige».

Mehr dazu unter
domradio.de

Quelle:
http://www.freiewelt.net/nachricht/afd-vom-katholikentag-verbannt-10067018/


 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 27. Mai 2016 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: AfD, Kirche und Islam, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Prominente Unterstützer der Immigration/Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

60 Kommentare

  1. 1

    Verlogene Pfaffenbande, 1933 wie auch jetzt, genauso wie die Sozi, welche als Massenauftrieb am Heldenplatz im Chor geschrien hattgen ´wir wollen unsern Führer sehn´und sich heute als ANTIFA gebährden
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/74632-afd-kirchen

  2. Waldtürenöffner
    Freitag, 27. Mai 2016 7:46
    2

    Die Kirche mag es auf Knien am liensten. Oder wie Rekner sagte eine Armlänge Abstand. Die Armlänge hat auch Wulff mit Gattin vor dem Schloß gezeigt, was aber nichts mit der Höhe des Schlosses etwas zu tun hatte.

  3. 3

    Dieser Artikel zeigt es wieder: Mit Gott versteh ich mich gut, nur mit dem Bodenpersonal hab ich so meine Probleme .
    Packt sie dort, wo es weh tut: beim Geld !

  4. 4

    Bin aus diesem verlogenen Inländerfeindlichen Sauhaufen schon vor 30 Jahren ausgetreten. Schön langsam müsste auch der grösste Trottel wissen, für was die stehen.

  5. 5

    Bei so viel Religionsdünkel, wird es für Freidenker schwierig, die Wahrheit zu sprechen, dass keiner dieser Götter jemals befohlen hatte,
    er wäre anzubeten und Menschen müssten sich auf den Boden werfen. Alles Lügen!
    Religionswahn bewirkt, dass Katholen und Protestanten diesen Islam in Europa fördern.
    Religionswahn kann nur mittels Sozieller Intelligenz im Zaum gehalten werden, indem dieser religiöse Kurzschluss in der rechten Gehirnhälfte,
    als Trugbild erkannt werden kann.

  6. 6

    Bei Zurückgebliebenen ist die Einbildung deren höchste Bildungsstufe!
    Einbildung von Gott.

  7. 7

    Die katholische Kirche hielt es schon immer mit den Unterdrückern, das Titelbild zeigt es unwiderlegbar. Damals waren es die Hitlerfaschisten. Heute sind es die Invasoren und der islamische Terror. Sie betrachten die AfD deshalb als unchristlich, weil sie das antideutsche Regime bekämpft. Die Verstrickungen der katholischen Kirche mit diesen Deutschenhassern aufdeckt. Das Argument, die AfD sei antichristlich, ist eine vordergründige schwache Lüge. Die Kirche selber zelebriert mit den schlimmsten Gegnern der Christenheit innige Umarmungen. Die katholischen Oberen sehen sich von der AfD nur bloßgestellt und daher dieser ihre Beschimpfungen.

  8. 8

    @ Iris G. 3#

    Beim Geld sind die längst unabhängig von ihren Schäfchen.

    http://www.stop-kirchensubventionen.de/steinreich.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Verm%C3%B6gen_der_r%C3%B6misch-katholischen_Kirche

    http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_ist_blutgeld.html

    http://reich-sein.eu/das-geschaeft-mit-dem-boden/

    http://www.theologe.de/gott_mammon.htm

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/katholische-kirche-der-geheime-milliardenschatz-des-klerus-a-686793.html

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/wie-viel-geld-besitzen-die-kirchen-das-kreuz-mit-den-milliarden/8960364.html

    Usw. Und so fort.

    Man darf sich nicht wundern, wenn sich GLOBALE Großgrundbesitzer und Aktionäre an den größen GLOBALEN Firmen der Welt als Globalisten generieren und sich auch so benehmen.

    Noch was wird häufig vergessen:

    Allein in den vatikanischen Museen liegen Kunstschätze (zusammengeraubte meist) im Wert von mehreren Billiarden Dollar.

    Die katholische Kirche ist seit Jahrhunderten einer der weltgrößen Grundeigner, hat bekanntermaßen große Aktienanteile auch in der hochlukrativen Waffenindurstrie (damals Pershing, heute?), ihre NGO-Institutionen arbeiten weltweit und sehr erfolgreich und sie haben wie eh und je NICHTS, aber auch GAR NICHTS, mit Jesus und dessen Botschaft im neuen Testament zu tun.

    Es sind allesamt schlechte Laiendarsteller in Weiberklamotten, die sich anmaßen, irgendetwas über GOTT zu wissen und zu sagen zu haben. Sünden vergeben! HA, die größten (Selbstzensur) der Weltgeschichte kurz nach oder tide den IS-Massenmördern wollen SÜNDEN VERGEBEN?

    Die Leute, die eiskalt und salbungsvoll nach Weihrauch und Knabenlocken riechend die Verwendung von Kondomen verbieten, und damit maßgeblich zur Überbevölkerung und der Verbreitung von schlimmsten Krankheiten, wie AIDS etc., aktiv beitragen, sie geradezu aktiv herbeiführen, DIE WOLLEN SÜNDEN VERGEBEN!?

    ANMAßUNG ist ein harmlosese Wort und käme Jesus wie prophezeit tatsächlich wieder in unseren Tagen, er räumte an allervorderster Stelle mit diesen Hochverrätern an der Sache auf.

    Mit Tischchen-Rücken vor dem Tempel wäre da nichts mehr, da würde er wohl schon zu anderen Mitteln greifen müssen, bei dem Grad an geistig-spiritueller Verseuchung.

    Sein legendärer Satz " Tu es Petrus et super hanc petram aedificabo ecclesiam meam." (übersetzt für Nicht-Kirchengewohnte - „Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen.“) war nicht gemeint, daß diese Kirche ein solches weltliches Machtkonstrukt werden sollte, wie sie es geworden ist.

    Kirche, also ecclesia, meint ursprünglich hauptsächlich eine "Volksversammlung", in Jesus Fall eine Versammlung der Gläubigen und der Gemeinde, keine Gebäudephilosophie, kein steinreiches Verwaltungsimperium und auch kein Amtskirchentum.

    http://www.frag-caesar.de/lateinwoerterbuch/ecclesia-uebersetzung.html

    Sie sehen also, mit dem Drohungen in Bezug auf Kirchenaustritte, sind die nicht vorm Ofen vorzulocken.

    Außerdem wissen sie sehr genau, daß die meisten Leute nicht ohne Grabstein und Aussegnung sterben wollen und sie nutzen den vorhandenen Aberglauben und die Angst vor dem Tod, wie eh und je, ihr Hauptgeschäftsmodell.

    Es gibt auch gute Priester. Die sind aber rar. Und meist haben sie es sehr schwer in ihrer eigenen Community, wenn ich das mal so lapidar sagen darf.

    Die Kirchen zahlen schlecht und machen immer auf bedürftig und auf Spenden. Während sie selbst in goldenen Badewannen baden und aus goldenen Tellerchen essen. Alte Sache.

    Wölkli ist nicht in irgendeinem Punkt anders als Soros zu werten.
    Mit einem kleinen Unterschied, er arbeitet für ihn, während zweiterer nicht einmal dafür zahlen muß.

    Gute Nummer, nicht so leicht zu toppen.

  9. 9

    Köln: Illegale haben nun Götterstatus

    Der Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki stand heute in einem wie das goldene Kalb zurechtgeputztem “Flüchtlingsboot“....

    ...Das Boot selbst sei ein Symbol für Gott, denn er sei in allen “Flüchtlingen“ zu finden. Der Schrei der “Flüchtlinge“ (Allahu Akbar?) sei Gottes Schrei, so „Wellness“-Woelki melodramatisch in geradezu hysterischem Gutmenschenwahn.

    http://www.pi-news.net/2016/05/koeln-illegale-haben-nun-goetterstatus/

    Und das am frühen Morgen. Spätestens jetzt müsste doch jedem klar sein, wohin das Schiff segelt. Austreten ist das Gebot der Stunde

  10. 10

    @ Spirit333 #9#

    Wie gesagt, Austritte schrecken die nicht allzusehr.
    Höchstens, wenn sie dann vor ganz leeren Kirchenbänken die Messen halten müßten, das wäre dann etwas peinlich.
    Aber daran haben sie sich in den letzten Jahren ja schon ein wenig gewöhnen können und so werden sie das auch noch schultern.

    "Schrei der Flüchtlinge" ist auch ein guter Witz.
    Welcher Schrei? Das Angriffsgejohle, die Schreie der vergewaltigten Mädchen und Frauen in den Lagern und auch außerhalb, wenn ein Rudel demütigungswütiger Koranier auf ihnen sein rituelles Blutopfer vollzieht.

    Welche Schreie, Herr Wölkli?!
    Das Echo Ihrer eigenen Wahnvorstellungen, wenn sie durch die Glashallen der eigenen Vergangenheit stiefeln?

  11. 11

    Was christlich und was unchristlich ist, das kann nur der Christ selbst entscheiden, und der weilt ja seit ca. 2000 Jahren nicht mehr unter uns.

    Aber bis dahin - also bis zu seiner Wiederkunft - sollte man halbwegs informiert bleiben über die Truppe, die in seinem Namen Urteile fällt.

    Guter Kommentar auf PI gefunden:
    "#42 Ein Kessel Buntes (26. Mai 2016 19:49)

    Kardinäle…Bischöfe….

    München-Freising: Kardinal Reinhard Marx zählt zu den Großverdienern unter den deutschen Bischöfen. Er kommt auf 11.500 Euro pro Monat. Miete muss er davon nicht zahlen. Der Freistaat Bayern stellt dem einflussreichen Oberhirten das Erzbischöfliche Palais kostenfrei zur Verfügung. Marx bewohnt im Palais Holnstein eine Drei-Zimmer-Wohnung (90 Quadratmeter). Das Rokokogebäude wurde für acht Millionen Euro generalsaniert. Den Löwenanteil zahlte das Land Bayern. Marx hat als Dienstwagen die Oberklasse-Limousine BMW 730i, mit Chauffeur.

    Köln: Kardinal Joachim Meisner hat im Erzbischöflichen Haus eine 246 Quadratmeter große Wohnung. Er zahlt dafür keine Miete, jedoch ist der Mietwert in Höhe von 1213,47 Euro zu versteuern. Zusätzlich zahlt er eine Pauschale für Reparaturen sowie Heiz- und Betriebskosten (500 Euro im Monat). Meisner verdient monatlich 11.524,40 Euro
    Er hat seit vier Jahren einen 7er BMW. Die Weihbischöfe fahren Mercedes mit Blue-Efficiency-Motoren, aber auch BMW.

    Essen: Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck wohnt zwar in einem umgebauten Pfarrhaus Die Räume umfassen auch eine kleine Kapelle und einen Gästebereich – insgesamt 220 Quadratmeter, für die der Geistliche keine Miete zahlt, aber 1537,50 Euro als geldwerten Vorteil versteuert. Unterwegs ist er in einem geleasten VW Phaeton. Das vergleichsweise große Auto benötige Overbeck wegen seiner langen Beine, um im Fonds arbeiten zu können, so ein Sprecher. D. Overbeck verdient so viel wie ein Staatssekretär, 11.125 Euro brutto im Monat.

    Fulda: … lebt Bischof Heinz-Josef Algermissen nach eigenen Angaben wider Willen in barockem Luxus. Auf 174 Quadratmetern Wohnfläche zu residieren, sei „natürlich nicht zeitgemäß“. Algermissen hat ein Grundgehalt von etwa 9700 Euro.

    Usw… Pervers und abartig diese Mischpoke

    http://www.n-tv.de/panorama/Schicke-Wohnung-grosses-Auto-gutes-Gehalt-So-leben-Deutschlands-Bischoefe-article11555661.html
    "

  12. 12

    Ich stelle fest, daß ich mich jetzt doch ein bißchen aufrege, was diesen Herrn Wölkli angeht.

    Welche Schreie!?
    Die der ertrinkenden Christen, wenn sie von seinen Lieblingen aus den Booten geworfen werden?

    Die der gefolterten und bei lebendigem Leib verbrannten Christen, wenn der IS sie bereichert oder diese Boko Haram Schlächter?

    Die unhörbaren erstickten Schreie der täglich an Hunger und Krankheit verendenden Kinder und Schwachen dieser Welt?

    Die Schreie der zwangsprostituierten Sklavinnen, die der IS an irgendwelche alten Säcke verkauft?

    Ich wünsche diesem Herrn der Heerscharen, daß ihm nachts mal die Richtigen begegnen mögen, die ihm einen klaren Begriff von seinen eigenen Wahnvorstellungen geben können.
    Ein paar Vertreter der von ihm so favorisierten Flüchtlinge, die ihm ihre ganz spezifische Dankbarkeit erweisen.

  13. 13

    @ Eagles 1, 12.
    1+

  14. 14

    2001 bin ich zur katholischen Kirche konvertiert. wer die Botschaft des Pater Malachi Martin gelesen hat wird verstehen, daß die katholische Kirche fest in der Hand der verbrecherischen atheistischen Freimaurer ist. Dieser sog. Katholiken Tag ist eine rot/grünen faschistische Farce. Wer denken kann sollte das tun auf dieser Veranstaltung präsentieren sich eigentlich linke Wahlkämpfer. Als katholischer Christ verabscheue ich so was.

  15. 15

    OT
    eigentlich aber auch nicht, denn es ist ein Exzeß, der mit der perversen Blüte von überdominanter und nicht privat ausgelebter Religion zu tun hat.

    Ich glaub, mein Schwein pfeift!

    Die sind mit ihrer Steinzeit noch Lichtjahre von der Moderne entfernt.

    http://www.focus.de/panorama/welt/saudi-arabien-vater-schiesst-auf-arzt-weil-er-seine-frau-bei-der-geburt-nackt-gesehen-hat_id_5569181.html
    Saudi-ArabienVater schießt auf Arzt, weil er seine Frau bei der Geburt nackt gesehen hat

  16. 16

    Wie viel Nazi steckt in der BRD Regierung???

    Deutschland stimmt in der UNO für Ausschluß Israels aus WHO-Konferenz

    Abseits von blumigen Reden zur "besonderen Beziehung Deutschlands zu Israel", hat Deutschland zusammen mit Frankreich, Großbritanien, der sogenannten "Palästinensischen Autonomiebehörde" und arabischen Staaten für den Ausschluß Israels aus der Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2016 gestimmt.

    http://haolam.de/artikel_25222.html

    Ein Kommentar

    Es tut mir außerordentlich leid, dass die deutsche Regierung auf den Judenhass-Exzess der IS-lamistischen Terrorbanden aufgesprungen ist. Ich schäme mich für den neu entstehenden Antisemitismus unter der Regie der IS-lamistischen Terrororganisationen in Deutschland. Die "Arabische Liga" wird es nicht schaffen, das israelische Volk "in das Mitelmeer zu jagen" und den Staat Israel zu zerstören. Israelis, wehrt euch wo und wie ihr könnt, der IS-lam mit seiner Terrorideologie muss beseitigt werden !

  17. 17

    Sie können ja einen "friedfertigen" Imam einladen. Ich verzweifle täglich an der unfassbaren Dummheit, die mich hier in Europa umgibt!!!

  18. schwabenland-heimatland
    Freitag, 27. Mai 2016 10:45
    18

    mal eine einfache Frage:
    Die AFD hat sich in der Islam- und und Flüchtlingspolitik schon ziemlich weit vorgewagt -und ich finde dieses Standing auch absolut richtig, notwendig,längst überfällig. Politisch hat sich die Kirche ob evang. oder katholisch ohnehin auf die Seite von Merkel, den Asylanten und Refugees geschlagen, selbst schon bei Demos macht sie das Licht aus, begründet ihr gesamtes Verhalten (siehe Wölkie, Bedford Strohm &Co. )aus einem angeblich christlichen Verständnis, der Humanität und Nächstenliebe heraus, das aber nichts anderes ist als Zynismus und reine Heuchelei mit Heiligenschein. Denn, sie ignorieren die Sorgen >aller< Christen was in Deutschland/Europa gerade passiert- und wieso eigentlich nur hier in Deutschland/Europa?!
    Zynisch ist es, von den Menschen in den sozialen Brennpunkten mehr Toleranz zu fordern, sich selbst wo es nur geht(selbst in besseren Wohnlagen) jedoch abzuschotten, jegliche Kritik zu ignorieren, die Betroffenheits-C.F. Roth`s, Karin Göhring Eckardt`s &Co. mit dem Münchhausen -Helferleinsyndrom in den Talkshows als die moralische Meinung der Kirche verkünden zu lassen. Übrigens, auch in Berlin-Dahlem oder München-Grünwald,Hamburg Blankenese,Köln Marienburg,Frankfurt- Taunusstein,ect.pp. gibt es noch Platz für Container. Und zynisch ist es schließlich, der hiesigen Bevölkerung und auch der AFD „Rassismus“ zu unterstellen, wenn sie begründet nach den Grenzen der Belastbarkeit fragt, inklusive nach den angegeblichen Erfolgen der Integration des Islam in Deutschland. Aus afrikanischer, arabischer(islamischer) Sicht ist der deutsche Toleranz- zugunsten Intoleranz-Wohlfahrtsstaat nur das Land, wo Milch und Honig fließt und sonst Nichts. Längst hat man den Eindruck, gerade darauf zielt diese von Heuchelei durchtränkte Debatte: Man verschafft sich das wohlige Gefühl der gönnerhaften Großzügigkeit und Überlegenheit,("uns gehts doch gut auf Kosten anderer", deshalb ist Mitleid und Teilhabe angebracht") ohne selbst auf die eigenen Mitmenschen zu achten, ohne auch mit den gesamten Konsequenzen leben zu müssen. Alle Gutmenschen leben scheinbar in einer deutschen/ bzw. europäischen Parallelwelt und betrachten das Chaos um sie herum als "gerechtes" neues "Multikultiparadies", schaufeln dabei für sich selbst und für die ganze Gesellschaft gerade das eigene Grab.

    Zynisch ist nicht, wer auf diesen Wahnsinn verweist. Zynisch verhalten sich vielmehr jene, denen die Tränen in den Augen den Blick für die Wirklichkeit vernebeln. Der Kirche geht es doch nur dabei um ein sogenanntes, für Gutmenschen zur Mode gewordenen, "Zeichen zu setzen". Es ist nichts anderes als naiver Opportunismus.

    Ein Staat (inkl. die Kirchen) der/die die eigenen Bürger in einem falschen Glauben wiegt nicht schützen zu müssen, weil es nichts zu schützen gäbe, ist und kein Staat (und keine Kirche) die/ der sich positiv in die Zukunft entwickelt, sondern sich egoistisch für Unfehlbar und Alternativlos hält.
    Offenbar gibt es einen undurchschaubaren Plan von wenigen linksutopischen, psychopathischer Ideologen und Strippenzieher,dass alle gewollt oder ungewollt in die falsche Richtung marschieren. Geradewegs in den Abgrund.
    Ergo:
    Warum sollte also ausgerechnet überhaupt die AFD, die mit der Kirche und o.g. Ideologie ohnehin nichts am Hut hat, so scharf auf eine Einladung von dem ZdK Herrn Kopp und Co.sein? Diese Logik erschließt sich mir nicht.
    Die sogenannte Einladung, bzw. "Ausladung" ist letztendlich so viel wert wie Hundeka....!
    Amen.

  19. 19

    Ein Beitrag von Ihnen, der,wie bei allen anderen auch, den Nagel auf den Kopf trifft.Widerlich diese Kirche, einerlei ob katholisch oder evangelisch .Wenn ich nicht schon vor Jahren ausgetreten wäre,keinen Moment würde ich heute damit zögern.
    Bei dieser Gelegenheit, sehr verehrter Herr Mannheimer, meinen Dank für Ihre hervorragenden
    und treffsicheren Beiträge.Sie sind einer der großen aufrechten Wahrheitsfinder in dieser für unser Volk und für Europa so kritischen Periode.Einer, der in unserer Geschichte als großer Deutscher seinen Platz finden wird, als furchtloser, anständiger Kämpfer gegen einen verlogenen,verworfenen Abschaum der zur Zeit unsere Politik und Meinung bestimmt.Wenn sich alles noch mal zum Besseren wenden sollte, dann durch Menschen wie Sie einer sind. Nochmals, Danke!

  20. 20

    Schön, Herr Mannheimer, daß Sie diese unsägliche Äußerung des "Katholikentags"-Fuzzis aufgreifen, mit der dieser wohl unfreiwillig die gesamte STRATEGIE des Papsttums gegenüber den europäischen Völkern seit der Missionierung vor 1500 Jahren offenlegt (s. auch mein Kommentar Nr. 51 im letzten Strang):

    Seit 1500 Jahren kommt es "Rom" - als "globalistischer, trans-nationaler Macht" - nämlich darauf an, nicht nur MISSIONIEREND die Botschaft von Jesus Christs zu verbreiten, sondern gleichzeitig auch in die freien Völker Europas "HINEINZUREGIEREN"! Vom "Investiturstreit" zwischen Papst und Kaiser über Reformation und 30jährigen Krieg bis zum Bismarckschen Kulturkampft zieht sich diese Linie durch die gesamte Geschichte. Um ihren "politischen Einfluß" zu sichern, schreckte "Rom" sogar vor einem "Konkordat" mit der Nazi-Diktatur nicht zurück.

    Deshalb ist es "konsequent", daß "Rom" heute auch mit der Brüsseler "EUdSSR-Diktatur" Hand in Hand geht, die wiederum die außer-europäischen Interessen des internationalisierten Finanzkapitals mit Finanz-Gewalt und Völkermord an den europäischen Nationen durchsetzen will (Asyl-Tsunami; Finanztransfers unserer Steuergelder an die US-Bankster, Maulkorbgesetze gegen Kritiker dieses Schweine-Systems).

    Europas Völker haben den Jesus-Glauben seinerzeit nicht angenommen, um sich von einer Behörde in Rom bevormunden oder ausplündern zu lassen - schon gar nicht, um sich jetzt von dieser Behörde auch noch "abschaffen" und an den Islam "verschachern" zu lassen!

  21. 21

    Hier wird historisch unhaltbarer Blödsinn verbreitet!
    Unter Papst Pius kam es zum Reichskonkordat, eine einvernehmliche Zusammenarbeit der Reichsführung mit der Kurie!
    So steuerte die Vatican-Bank über jesuitische Seilschaften die Finanzierung der Wiederaufrüstung der Wehrmacht.

    MM. Wo der von Ihnen monierte "Blödsinn" enthalten sein soll, kann sich mir nicnht erschließen.

  22. 22

    Die AfD sei unchristlich? Ja und? Was ist daran falsch? Wir brauchen keine religiösen Parteien!

    -keine Judenpartei
    -keine Christenpartei
    -keine Islampartei
    -keine Hindupartei
    -keine andere Relipartei
    ---------
    Politik hat grundsätzlich und ohne Ausnahme säkular zu sein!
    Religiöse Parteien sind m.M.n verfassungswidrig!

  23. 23

    @8 eagle1
    --------------------
    Supi !!
    *** !!
    1+

  24. 24

    Es gibt für die Katholen und Evangelen keinr Christreverfolgungen auf der Welt, dehalb kann man als Christ nur AfD wählen...

  25. 25

    schwabenland-heimatland

    guter Beitrag.

  26. 26

    Jesus spricht:

    Ihr Schlangen und Otterngezücht! wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?
    (Matthaeus 23:33)

    Da ist keiner, der Verstand hätte, da ist keiner, der Gott suchte. Alle sind sie vom Weg abgekommen, allesamt taugen sie nichts; da ist keiner, der sich in Güte übte, keiner, auch nicht einer. Ein offenes Grab ist ihr Schlund, mit ihrer Zunge verbreiten sie Lug und Trug, Natterngift bergen ihre Lippen. Ihr Mund ist voller Fluch und Bitterkeit.Rasch sind ihre Füsse bereit, Blut zu vergiessen. Verwüstung und Elend säumen ihre Wege und den Weg des Friedens kennen sie nicht. Gottesfurcht gilt nichts in ihren Augen.
    Römer 3 10-18)

  27. 27

    @ Spirit333 26#

    So schauts aus und spräche heutzutage auch nur EINER so wie anno dazumal der gute Jesus zu uns, dann würden ihm Heerscharen frohlockend folgen.

    @ Bine - vorhergehender Artikel - @ Kettenraucher 23#
    @ Alfons03 13#

    Danke für die Blumen.

  28. 28

    Neue Studie vom Dahrendorf-Forum

    European Union in the World 2025 – Scenarios for EU relations

    http://www.dahrendorf-forum.eu/publications/european-union-in-the-world-2025-scenarios-for-eu-relations/

  29. 29

    Und was machen die Protestanten??

    EKD fordert Islamunterricht in ganz Deutschland!

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ekd-fordert-islamunterricht-in-ganz-deutschland-a1332538.html

    Für heute reicht es mir, iss ja kaum noch auszuhalten. Zuerst will der Depp in seinem Boot uns weiß machen das Allahu Akbar Gottes Schrei sei und dann noch die EKD mit dem dieser Forderung.

    Bäh, da wird es einem aber langsam Speiübel

  30. 30

    Wie eagle oben #10 richtig kommentiert

    Wie gesagt, Austritte schrecken die nicht allzusehr....

    Die Kohle sprudelt trotzdem munter weiter in Richtung Vatikan. Siehe:

    Superreich durch Subventionen des Staates

    In Deutschland liegt die Kirche mit dem Staat in einem Bett, obwohl es das Grundgesetz anders vorschreibt. Die Folgen: Der Staat nimmt dem Bürger das Geld - der reichen Kirche wird es vorne und hinten rein gesteckt! Über 14 Milliarden jedes Jahr!

    Entweder sind die Politiker derart umnachtet, dass sie es nicht merken, oder sie sind der Kirche hörig und haben Angst.
    Man hat das Gefühl, die Kirchen haben die Politiker längst in die Tasche gesteckt und können fordern, was sie wollen - die Politiker zahlen es buckelnd, dankbar und freiwillig nach dem Motto: »Halt du sie dumm - ich halt sie arm ...«

    Seit Jahr und Tag benützt die Kirche den Staat und somit das Volk als »Melkkuh«.
    Sie lässt sich vom Staat vieles zahlen:

    Gehälter von Bischöfen, Kardinälen, Erzbischöfen und Weihbischöfen
    Gehälter von Kanonikern und Oberkirchenräten
    Gehälter von Domvikaren und Mesnern
    Gehälter von bischöflichen Sekretären
    Gehälter von Militärbischöfen und -pfarrern
    Reparatur und Erhalt zahlreicher Kirchen und kirchlicher Gebäude
    Ausbildung der Priester und Theologen
    Konfessionellen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen
    Abermillionen für Forderungen aus der Zeit vor Napoleon (!), die meist von den verarmten Kommunen bezahlt werden müssen. (Kein schlechter Witz)
    Sogar der Weihrauch, der Messwein und die Messgewänder u. v. m. werden bei der Militärseelsorge vom Staat bezahlt.
    Vom Volksgeld finanzieren sie auch die meisten Kosten ihrer Einrichtungen (ca. 90 %, ca. 50 Milliarden Euro jährlich).

    Sie greifen wenig in die eigene Tasche (trotz 500 Milliarden Euro Vermögen). Dennoch haben sie dort das Sagen: Wer einen Geschiedenen heiratet, dem droht in einer katholischen Einrichtung die Kündigung etc.

    Der Clou: Auch Moslems, Atheisten und aus der Kirche Ausgetretene müssen Gehälter von katholischen Bischöfen zahlen, da das Geld aus dem allgemeinen Steuertopf genommen wird (also nicht von den Kirchensteuern, wie manch einer glaubt).

    Baut eine örtliche Kirchengemeinde einen neuen Kindergarten, so bezahlt sie z.B. nur 1/3 der Kosten, 2/3 zahlt der Staat. Die Kirche wird jedoch alleiniger Eigentümer. (Oft wird das Grundstück gar geschenkt.) So wächst der Grund- und Immobilienbesitz der Kirche kontinuierlich.

    Dies alles und noch vieles mehr ist »das Geheimnis des Staates und der Kirche.«

    Weiterlesen: http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_ist_blutgeld.html

  31. schwabenland-heimatland
    Freitag, 27. Mai 2016 14:06
    31

    In Österreich sieht es mit statt gegen die AFD zu agitieren, gegen deren Politiker und Kritiker leider genauso aus!

    Wenigstens kann man die unglaublichen Vorgänge zwischen dem Islam und den Christen am negativen Beispiel der Türkei noch in deren Parlament öffentlich und laut vortragen. Bei unseren deutschen Kirchenoberen wäre eine solche Kritik zur Christenverfolgung nicht einmal möglich.
    siehe:
    veröffentlicht 2012 - auch der umstrittene neue Bundespräsident van der Bellen war übrigens im Parlament als Grüner Abgeordneter anwesend.
    Verbessern wird sich die Situation mit Sicherheit nicht, sondern wie in Deutschland wird genau das Gegenteil eintreten! Toleranz
    Geplapper und Negierung der Fakten bis zum Erbrechen,quasi bis zum Untergang,siehe:

  32. 32

    @ eagle #10

    Herzlichen Dank für die Links zu den genialen Augenöffnern.

    Nieder mit dem hochkriminellen Vatikan und seinem ebensolchen Gefolge !!

  33. 33

    @ Bine 32#

    Gern gscheng. 🙂
    Wanns huifd. Imma wieda gean.

  34. 34

    @eagle 1 10

    Wie gesagt, Austritte schrecken die nicht allzusehr….

    Hallo eagle1, oh doch Austritte schrecken die Kirchen sogar sehr bitte Glauben Sie mir das! Denn wenn die Menschen aus der Kirche austreten würden und nur noch sich selbst und dem Herrn verpflichtet wären, dann hätte die Kirche keine Geistige Macht mehr über die Menschen. Dann wäre es den Menschen egal was die Kirche über Erbsünde etc. erzählen würde. Diese Macht über die Menschen und somit Macht der Manipulation welche die Kirchen (alle miteinander) auf die Menschen dann verlieren würden, wäre für die Kirche das schrecklichste was ihnen passieren könnte. Es würde keine Geistige und Körperliche Sklaven mehr geben. Deswegen meinte ich, das hoffentlich alle aus der Kirche austreten.

    Das die Kirchen genug Geld haben darum geht es mir dabei nicht. Es geht vorrangig um die Geistige Abhängigkeit, um das Abnabeln von den Kirchen und der damit einhergehenden Manipulation der Menschen im Sinne der Kirchen

    Beste Grüße
    Spirit333

  35. 35

    - sieht alles nach einem gräßlichem Washington/"Ostküsten"-Brüssel-Rom-Komplott aus, aus Europa eine Art experimentelles chrislamisches Brasilien machen zu wollen- mit globaler Vorreiterrolle. Die Moslems sind aus päpstlich-postmodern-linker Sicht unsere (noch)unaufgeklärten heidnischen/abergläubigen "Neger" u. "Indianer", die sich irgendwann in die Gesamtbevölkerung hineinmischen o. darin auflösen sollen. Irgendwann würden sie dann ihren Islam abstreifen, so die Annahme u. säkular-rationalistisch o. sogar christlich werden, jedenfalls ihren bisherigen Radikalismus aufgeben. Diese angenommene Entwicklung würde dann auch auf die islamischen Länder rückwirken u. einen technischen wie kulturellen Modernisierungsschub in der (noch!) islamischen (3.)Welt in Gang setzen - zum Segen für den Weltfrieden/der Welt-Vereinheitlichung. So in der Art dürften die westlichen Chefstrategen ihre Planspiele anlegen - ganz im Sinne auch eines universalen Katholizismus/Evangelisation. Ist ja noch die Frage, wer langfristig wen effektiv mehr unterwandert: der Islam uns o. wir den Islam?
    Für den Papst ist ohnehin klar, wer (biblisch-zwangsläufig) den Sieg davonträgt - und bei allen bösartigen Unterstellungen nehme ich nicht an, dass er da an Mohamed denkt?!
    Aber bald sind Wahlen in den USA, dann auch in Deutschland, Österreich etc., Gewissheit, ob diese geostrategisch-kulturmissionarischen Planspiele tatsächlich unerschütterlich weiter umgesetzt werden haben wir noch nicht. Und der Papst bleibt auch keine Ewigkeiten mehr im Amt, auch dort könnte ein Wechsel vielleicht für ungeahnte Überraschungen sorgen.
    Es geht bei all den massiven Veränderungsprozessen, wovon die Flüchtlings/Migrationsthematik nur eine von vielen Umwälzungen beeinhaltet, nicht speziell um Deutschland, insofern greifen da auch die AfD/kritische Internetforen in ihrer Merkel/Regierungskritik zu kurz. Dieser Prozess läuft supranational in ganz anderen Maßstäben ab, jenseits nationaler, demokratischer Steuerungsmechanismen/Kontrollinstanzen. Hier gehts um eine neue, aber noch unpopulär-namenlose Globalagenda, die erst allmählich konkrete Gestalt annimmt u. noch keinem starren Umsetzungskonzept folgt. Vermutlich denkt man da an Entwicklungsräume von zwei, drei Generationen, weshalb momentane Schwierigkeiten/kulturelle "Verwerfungen" als vorübergehende Ausnahmesituationen betrachtet werden, die aber den eingeschlagenen Weg nicht generell in Frage stellen. Wer im Einzelnen diese Visionen ausheckt, durchplant u. anordnet, ist im Grunde unwesentlich - die Zustimmung u. der Zusammenschluss der Machteliten/EU-Gremien/Wirtschafts-Entscheider/nationalen Parlamente etc. ist ausschlaggebend für die Umsetzung der gemeinsam vereinbarten Zukunftsagenda.
    Wir stehen also auf ziemlich verlorenen Posten, zumal sich auch die westlichen Großkirchen dieser Agenda angeschlossen haben u. sogar ideel befeuern.
    Denken wir zu kurz??
    L.G.

  36. 36

    Der Katholikentag bzw. der evangelische Kirchentag wird von Pseudo- Katholiken und Pseudo- Protestanten ausgerichtet und besucht. Die meisten Verbands- und Gremiumkatholiken und EKD- Potestanten wollen aus der katholischen bzw. evangelischen Kirche die Welt- Einheitskirche machen, die anderen sind Claqueur ohne eigene Meinung.

    Viele traditonelle Katholiken unterstützen die AfD und der katholische Bischof Laun sprach sich für Hofer aus. Es wird viel Missbrauch mit dem Etikett “katholisch“ durch Nichtkatholiken wie die ZdK - Katholiken betrieben. Viele selbsternannte Katholiken betreiben eine Copyright- Verletzung und Etikettenschwindel. Eine, der ersten Widerstandskämpfern gegen den Nationalsozialismus, die im KZ landeten waren katholische Priester. Auch wenn viele deutsche Katholiken und Pseudo- Katholiken sich total dem Zeitgeist angepasst haben und nur noch Mainstream sind, darf man dennoch nicht unsachliche und tendenziöse Berichte über die Katholiken im Allgemeinen verfassen.

    Katholische Bischöfe aus Ost- Europa reden ganz anders und lehnen vehement den Islam ab. Dieser Artikel ist daher tendenziös, unsachlich und undifferenziert. Ohne die katholische Kirche wäre Europa schon im Mittelalter längst ein islamischer Kontinent geworden. Die katholische Kirche war das Bollwerk Europas gegen den Islam für 1400 Jahre und dafür wurde sie noch von den aufgeklärten Europäer gegeißelt.

    Das ZdK ist nur auf dem Papier katholisch. Dieses Zentralkomitee ist ein entchristlichter Verein, der intern, den katholischen Glauben bekämpft. Die Protestantischen Kirchen in Deutschland sind was die Anbiederung an dem Islam angeht doch noch schlimmer als die katholische Kirche.

    Nochmals das ZdK repräsentiert keine glaubenstreue und traditionelle Katholiken, sondern nur Linksliberale katholiken, die mit authentischem Katholizismus nichts am Hut haben. Zitat von Mathias von Gersdorff:" Viele Katholiken Deutschlands sind äußerst besorgt über das öffentliche Bild ihrer Kirche, das von einer solchen pseudokatholischen Veranstaltung beeinflusst werden könnte. Ebenso sind sie besorgt, dass via Katholikentag Ideologie und politische Positionen in die Kirche Eingang finden, die dem katholischen Lehramt und der Tradition widersprechen. "

  37. 37

    Nachtrag: wen man sich allerdings die völlig brachiale, skrupellose, völkermörderische u. (welt-)kriegstreiberische Umsetzungsmasnahmen zur Erreichung der Ziele/Teilziele vergegenwärtigt, so besteht nicht der geringste Zweifel, dass unsere weltlichen u. geistlichen Eliten sich längst in Teufels Küche begeben haben, und sei es, dass sie "lediglich" nicht so genau hinsehen bei den "Kolateralschäden" der "neuen Epoche"-Gestaltung.
    Die gewählten Mittel haben jeglichen utopistisch-gutgemeinten Zweck in jeder Hinsicht völlig unakzeptabel gemacht, mit solcher unverschämt-offen zur Schau gestellten kriminellen Energie, die Innen-wie Aussenpolitik zu beherrschen sowie parlamentarisch gebilligte Völkerverbrechen durchzusetzen kann niemals toleriert werden u. wird einen weiteren Supergau in der Weltgeschichte provozieren!!

  38. 38

    sorry-Satzbau schwer verunglückt. Was solls...

  39. 39

    Wie schon hier geschrieben.

    Wir müssen sie beim Gelde treffen.

    Kirchen

    Caritas

    Diakonie

    Allesamt kriminelle und mafiöse Vereine.

    Nur der Zaster zählt.

    Von Nächstenliebe keine Spur !!!

  40. 40

    Die Caritas ist doch sowieso eine Anlaufstelle

    für abgehalfterte Politiker.

    Hier bekommen sie einen Geschäftsführerposten

    und haben bis ans Lebensende ausgesorgt.

    Warum braucht jeder kleine Caritas - Stützpunkt

    einen Geschäftsführer und eine Sekretärin ???

  41. 41

    @Gian Luca - gut, dass Sie das herausstellen!
    Aber nun kann man ja wohl schlecht behaupten, der Katholikentag wäre nur eine perfide Veranstaltung einiger Linkstheologen, die mit der allgem. Kirche/dem heutigen Katholizismus nur wenig zu tun hätten? So tickt doch mittlerweile fast die ganze Kirche, vom Kardinal/Bischof bis runter zum einfachen Gelegenheits-Kirchenbesucher/Gemeindemitglied.
    Wer heutzutage den Islam kritisiert, fliegt doch überall raus, selbst am Stammtisch wird streng zensiert...

  42. 42

    @ Kreuzotter 35#

    Ja, in einigem denken wir zu kurz.
    Ich schwafle auch schon dauernd von der EUROmed Mittelmeerunion.
    Sie mag als Gebilde ad acata gelegt worden sein, aber die Idee, einen supranationalen eurafrikanischen Großraum zu bilden, die ist sicher nicht da acta gelegt.

    Sie führen sehr schön hellsichtig und klar die Planfiguren hinter dem Wirrwarr aus.
    Danke. 🙂

    Es ist in dieser NWO-Agenda auch eine ONE-World-Religion angelegt.
    Alle Religionen sollen auf ihre Spezifika zu Gunsten einer Friede-Freude-Alles-ist-doch-der-gleiche-Gott-Superreligion verzichten und sich ineinander schleifen, bis für jeden irgendetwas Brauchbares dabei ist und a Ruah is im Schachtal. Pyramide drüber und aus die Maus.

    Aber sie haben da nicht mit dem Islam gerechnet. Oder doch?
    Vielleicht setzen sie deshalb nichts mehr der Islamisierung entgegen, weil sie sich beim russisch Roulett für selbigen als geeignetste Weltreligion entschieden haben.
    Aufgrund seiner Sturheit und seiner Steinzeithaftigkeit ist er unreformierbar und für die Haltung von Blöden bestens geeignet.

    In meinen Augen zeichnet sich auch zunehmend eine schrittweise Verwirklichung all der NWO-Verschwörungstheorien ab.

    Und Sie haben ganz richtig festgestellt: Noch sind deren Schärfchen nicht im Trockenen. Noch haben wir eine Chance, sie zu kippen. Deshalb beeilen sie sich gerade so und deshalb bekämpfen sie die nationalen Bewegungen geradezu hysterisch mit allen Mitteln, wie schon der olle Sackotzi sagte.

    Wenn allerdings Trump das Rennen macht, dann liegt die Sache noch einmal anders.

    @ Spirit333 34#

    Unter dem Gesichtspunkt der Energetik und der Methaebene haben Sie unbedingt Recht.
    Natürlich brauchen die Kirchen nicht nur Geld, um ihre Macht zu realisieren, sondern die Seelenfänger brauchen natürlich zuallererst die Seelen. Austritte registrieren die schon. Und sie mögen sie nicht; aber sie haben vorgesorgt; immer Seelen, Seelen, Seelen, die haben sie in ihren Missionsgebieten schon massenhaft für sich eingefangen und die werden vorerst noch lange ihre Kirchen füllen können; viele davon wandern gerade bei uns ein.

    Man sollte dazu auch wissen, daß es innerhalb der Kirchen Priester und Geistliche gibt, die ebenso erbittert und entschlossen für die Sache Jesu kämpfen, wie die Patrioten hier für ihre Heimat.

    Sie wollen schon lange, daß die Kirche aus den Krallen der Mächtigen und der Geostrategen und Menschenversuchstierhalter entwunden wird.

    Auf diese innerkirchlichen Rebellen muß man unbedingt auch ein Auge haben; aus ihren Reihen kann eine effektive Revolution ermöglicht werden.
    Denn selbstverständlich nicht jeder Mensch, der in der Amtskirche verankert ist, ist korrupt oder seelenlos verblendet.

    Ich denke, das Christentum ist ebenso an einem Punkt angelangt, wo es sich selbst neuen Impulsen der Restauration öffnen muß, wenn es nicht an sich selbst ersticken will. Es braucht unbedingt eine Wiedergeburt, eine Renaissance in Orientierung an den eigenen urchristlichen Werten und Visionen ebenso wie wir eine grundsätzuliche Debatte über das wie und wer, woher und wohin des deutschen Volkes brauchen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Renaissance

    Das haben auch schon viele ernsthafte Theologen und auch aufrichtige Geistliche erkannt. Sie sind unsere natürlichen Verbündeten.

    https://www.youtube.com/watch?v=G3V19imRHr4
    Singender Priester sorgt bei Hochzeit für Gänsehaut

    Ich denke, überall findet man Menschen. Überall kann unerwartet jemand stehen, ob es Hofer ist, Höcke, Wilders, Salvini oder irgendwer sonst, überall gibt es unerwartet und unvermittelt den Moment, an dem Gott uns die Hand gibt, einfach so. Egal woher man kommt, oder wohin man gehen wollte.

    Der Mensch ist ein inspiriertes und inspirierbares Wesen.

    Dem Teufel hat man eben mit der gebotenen Härte zu begegnen.
    Wie Höcke sagte, mit Luther, das Kreuz in die Visage drücken, damit er weiß, mit wem er Umgang hat. Auch der Teufel, der sich im Priestergewand versteckt hält.

    Wir werden das Rennen schon machen.
    Ruhig bleiben.

    Der große Gegengesang hat schon begonnen und die Heerscharen der Mächtigen sind erheblich ins Zittern geraten.
    Jeder kleine weitere Schritt in Richtung Wachstum und Erfolg ist ein zeitenwendender.

    Unsere großen Geister haben sich bereits gesammelt.
    Ein täglich größer werdendes Heer der Erwachenden und Erwachten sammelt sich hinter ihnen.
    Es sind dies nicht die Dümmsten unsere Völker in Europa und sogar in der ganzen Welt. Australien, USA, Kanada, Russland, sie alle schauen auf uns. Beobachten die Bewegungen. Viele helfende Hände sammeln sich um uns.

    Wir, die Völker Europas,wir werden das Rennen machen.
    Nicht die Wahnsinnigen mit den Ideen über Menschenzüchtung, Völkervermischung und die nach Planquadratsmanier im neuen Kolonialismus ihrer entrückten Wolkenkuckucksheime Lobsingenden; nicht diese, denn sie sind auf dem Irrweg.

    Sie sind im biblischen Sinne Todsünder, da sie ihrer eigenen Anmaßung und ihrem Hochmut verfallen sind. Sie werden fallen.
    Da sie ohne Liebe sind und ohne Verantwortung.

    Einfach nur deshalb.
    Das Böse ist sumpfsinnig und es ist taub für die Zeichen der Zeit.
    Daran wird es zerschellen.

  43. 43

    Wie hat man uns in der kath. Grundschule beigebracht:
    " Liebe deinen Nächsten -auch Feind- wie dich selbst"
    Ich hatte allerdings Schwierigkeiten, die größten Rabauken in unserer Klasse auch lieb zu haben...
    Aber, wenn das alles so richtig gemeint ist, warum lieben die dann heute ihren -scheinbaren- Feind die AfD nicht?
    Die katholische Leitung gibt da ein sehr seltsames Bild ab, beim Islam klappt's doch auch.....
    Das Verstehe wer will.

  44. 44

    @ eagle - Danke für ihren sehr erhellenden u. Mut-machenden Beitrag, nebenbei fabelhaft formuliert.
    Sie schreiben u.a.. " Es ist in dieser NWO-Agenda auch eine ONE-World-Religion angelegt.
    Alle Religionen sollen auf ihre Spezifika zu Gunsten einer Friede-Freude-Alles-ist-doch-der-gleiche-Gott-Superreligion verzichten und sich ineinander schleifen, bis für jeden irgendetwas Brauchbares dabei ist (..). Pyramide drüber und aus die Maus."
    - eigentlich gibts diese "New-Age-Religion" schon, welche sich sämtliche weltideologischen u. bekannteren religiösen Symbole "einverleibt" u. vermischt hat und schon seit Jahrzehnten alljährlich eine spektakuläre Superschau-Prozession teils gigantischen Ausmaßes veranstaltet: Sie ahnen es vermutlich schon - es sind dies die mysteriösen, allbekannten "unmenschlichen" Kornkreise bzw. deren Krationisten, also mithin ausserirdische Mächte, welche von den gläubigen Esoterikern/Alienfreunden quasi als Vor-Zeichen der neuen galaktischen Supereligion/Superzivilisation gedeutet u. herbeigesehnt werden.
    Die Korn-Dinger gibts unbezweifelbar wirklich - und noch schockierender ist die vielfach beweisbare Tatsache, dass sie überwiegend nicht von Menschen angelegt wurden -und auf diese spezielle Weise (Zeitrahmen/äussere u. zelluläre Veränderungen der Kornhalme etc.) auch nicht angelegt werden können!
    Sollte es jemals VOR dem Auftreten des Messias eine neue Art von Superreligion als einigendes Band einer neuartigen Weltzivilisation geben, so dürfte sie auf solche Art wie dieser New-Age-(Alien-)Glaube daherkommen - nämlich jenseits der altbekannten Weltreligionen, sie aber dennoch alle integrierend! Hyperfuturistisch, kosmisch, selbst die agnostischsten topsäkularen kritischen Wissenschaftler u. weltlich-materiellen Zweifler überwältigend u. vereinnahmend, so müsste die neue superreligion beschaffen sein - jedenfalls nicht päpstlich-katholisch?!
    Mit einem Wort: der Teufel würde sehr viel Fantasie anwenden, sich das passende, von allen gleichermassen akzeptierte Kostüm zulegen müssen, um sich alle Multikulti-Welt untertan machen zu können.
    Daher ist dieser noch recht bescheidene Kornkreis-"Firlefanz", hauptsächlich rund ums Esoteriker-Welt-Zentrum Stonehenge (rd. 80% aller weltweiten Markierungen!) durchaus ernstzunehmen, zumindest als theoretisch mögliches weltweit vertriebenes neuartiges SpaceReli-Modell.
    Wäre ich Teufel, würd ich mich durchaus von den Science-Fiction-Futuristen u. Alien/Ufo-Fantasien inspirieren lassen u. die Sehnsüchte der Menschen nach einer kosmischen Superzivilisation/Superreligion aufgreifen u. reflektieren, d.h. durch entsprechende Trug-Bilder/Scheinrealitäten (Ufos, Aliens etc.) mit luziferischer Raffinesse Echtheit vortäuschen. Kann ja schliesslich keine ECHTEN Ufos/
    Alienzivilisationen herbei-schaffen - Schöpfer bin ich nunmal nicht! Ich gäbe ihnen also so ziemlich genau das, was sie sich ohnehin selbst zusammenfabulieren, herbeifantasieren u. ausgestalten. Ihre eigenen "ausserirdischen" Zivilisations-Projektionen würde ich ihnen als etwas Exotisches, ausserirdisch-Reales erscheinen lassen. Umfassenden Erfolg mit einer allseits ersehnten kosmischen New-Age-Supereligion u. meinen von mir instruierten beiden irdischen Spezies "Super-Weltführer u. Super-Weltpriester" (Teamarbeit ist unabdingbar)könnte ich aber erst haben, wenn die bisherigen Religionen unglaubwürdig würden bzw. aus inneren Widersprüchen/Führungsversagen zusammenbrächen.
    Zuallererst würde ich also den Hebel dort ansetzen, die religiösen Glaubenssysteme der Welt an sich selbst, an ihren eigenen Anmassungen, Widersprüchen o. Irrtümern zerschellen lassen sowie gegeneinander ausspielen usw.. Natürlich wäre mit den weltlich-politisch-wirtschaftlichen Mächten/Eliten ebenso zu verfahren - schliesslich sollen sie alle fallen wie die Mächte des ganzen Erdenkreises, das wäre nunmal unabdingbar für mein Erlöser-Regiment, welches sich sodann sodann in esoterisch-technoid-futuristischer Herrlichkeit u. Pracht entfalten könnte.
    Nur gut, das ich nicht der Teufel bin, gell?

  45. 45

    @ Kreuzotter 44#

    Nur gut, das ich nicht der Teufel bin, gell?

    _______________________________________________________

    Jep, da bin ich einigermaßen froh drüber.
    Obwohl..... im Paradies soll es ja auch ein Kriechtier gewesen sein, das der Herr der Fliegen bewohnte, um den Menschleins ihr Leben nachhaltig zu vergällen....

    🙂

    PS:
    Danke für die Blumen.

  46. 46

    Mannheimer, die waren noch nie ehrlich.
    Zu keinem Zeitpunkt .... und wenn es mal einer war bekam der in der Regel große Probleme und wurde 200 Jahre spaeter zum Heiligen gesprochen.

  47. 47

    https://www.unzensuriert.at/content/0020862-Koelner-Bischof-Rainer-Maria-Woelki-missbraucht-Fronleichnamspredigt-um-illegale
    Kölner Bischof missbraucht Fronleichnamspredigt, um illegale Zuwanderer zu glorifizieren

    Keiner Erwähnung würdig waren die Schreie der sexuell belästigten und vergewaltigten Frauen, die es bisher mit Woelkis „Traumatisierten“ zu tun bekommen haben. Auch der Schrei des von Migranten ermordeten Niklas P. ist nicht bis zu den Ohren des Kirchenfürsten gedrungen. Sorge bereitet ihm vielmehr die Menschenwürde von IS-Terroristen, die sich wohl „irgendwie zu kurz gekommen fühlen“. Kein Verständnis hat der Bischof hingegen für Bürger, die sich um ihre Heimat sorgen, denen dreht er das Licht ab.

    Kommentare

    27.05.2016 - 21:41
    Liebe Freunde hier:
    Bitte versucht nicht, den Wahn dieses Verrückten zu analysieren.
    Dessen Verhalten ist nur mehr aus medizinischer Sicht zu beurteilen.

    So einer ist als wahnsichtig einzustufen, wie jemand, der sich in psychiatrischen Kliniken als Jesus oder Napoleon ausgibt.

    27.05.2016 - 16:57
    Gottes-Simulation auf Youtube?
    Ich hätte gelacht, wenn jemand diesen Scherz gemacht hätte:
    Sich als Jesus verkleiden (biblisches Jesusgewand, Bart, langes Haar, Heiligenschein) und dann mit einer mitgebrachten großkalibrigen Schlagbohrmaschine vor versammelten Gläubigen ein Loch in den Schiffsrumpf bohren, um das Ganze etwas realistischer zu gestalten…

    27.05.2016 - 16:31
    Ich wusste gar nicht,
    ... dass "Gott" als Neger verkleidet an der U6 entlang Drogen verkauft.

  48. 48

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2016/05/27/meinungsaeusserung-in-der-oeffentlichkeit-denkanstoss-fuer-den-katholikentag/
    Denkanstoß für den Katholikentag

  49. 49

    http://www.freiewelt.net/nachricht/kardinal-woelki-vergisst-die-ueber-bord-geworfenen-christen-10067076/

    »Wer Menschen ertrinken lässt, lässt Gott ertrinken.«
    Kardinal Woelki vergisst die über Bord geworfenen Christen

    Mitten auf dem Domplatz in Köln ist ein sieben Meter langes Flüchtlingsboot ausgestellt. Bei der Fronleichnamsprozession nutzte Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki es als Altar. Aber die auf der Flucht von muslimischen Migranten über Bord geworfenen und ertrunkenen chrlistlichen Flüchtlinge erwähnt er nicht.

  50. 50

    @ Spirit333 #34

    Früher wurden die Menschen als Ketzer "exkommuniziert" oder, wenn's ganz schlimm kam, als Hexen verbrannt - heute können sie freiwillig austreten, ohne daß ihnen daraus ein größerer Nachteil entstehen kann.

    Diesen seit der Aufklärung und der Entstehung moderner Rechtsstaaten entstandenen Fortschritt muß man auch nutzen, bevor wir alle islamisiert sind und das "alte Spiel" wieder von vorne beginnt:

    Denn aus dem Islam kann man nicht "austreten" - schon deshalb ist er grundgesetzwidrig und darf an öffentlichen Schulen nicht unterrichtet werden, so wie es den Kirchen heute (immer noch) erlaubt ist, eigenen Religionsunterricht zu erteilen.

    Es geht immer nur um MACHT - nicht nur "über die Herzen", sondern auch über den Geldbeutel der Menschen! Deshalb müssen diese Kirchen-Funktionäre daran erinnert werden, daß wir im modernen Staat seit 1919 eine "Trennung von Staat und Kirche" haben! Die Kirchen genießen zwar noch viele Privilegien, aber wenn sie sich GEGEN den Erhalt unserer Kultur und freiheitlichen Zivilisation wenden und sich in den Dienst fremder Mächte wie der NWO-Umvolker stellen, müssen ihnen diese genommen werden:

    Rom, Washington, "Brüssel", die UNO, Soros und unzählige NGOs und trans-nationale und sog. "Mööönschenrechts"-Organisationen der Globalisten wollen heute alle "von außen" in die Angelegenheiten der Völker "hineinregieren". Die Kirchen-Funktionäre machen sich dabei zu deren Gehilfen, indem sie diesem völkermordartigen Treiben der Globalisten und fremden Mächte ein "christliches Mäntelchen" umhängen wollen - wie etwa wie dieser irre Wölki mit seinem "Gottes"-Kahn! So wie sich seit dem 16. Jahrhundert im Gefolge von Reformation und Aufklärung moderne "rom-freie" Nationalstaaten bildeten, so müssen sich auch heute die noch existierenden Völker von den globalistischen Organisationen FREI machen und eine selbstbestimmte Politik im Dienst ihrer Bürger anstatt im Dienst des "big money" und der internationalen Finanzhaie betreiben.

  51. 51

    http://hpd.de/artikel/katholikentag-erteilt-moses-platzverweis-13136

    Katholikentag erteilt Moses Platzverweis

    LEIPZIG. (hpd) Seit 2014 demonstriert die politische Kunstaktion "Das 11. Gebot: Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen" bei jedem Kirchentag. Nun jedoch will der Veranstalter des Katholikentags in Leipzig die Störenfriede nicht mehr tolerieren und hat dem "11. Gebot" für die Innenstadt von Leipzig einen Platzverweis erteilt.

  52. 52

    @#17 dorian gray
    Freitag, 27. Mai 2016 10:45

    Sie können ja einen „friedfertigen“ Imam einladen. Ich verzweifle täglich an der unfassbaren Dummheit, die mich hier in Europa umgibt!!!

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/38481-historische-aussohnung-papst-trifft-grossimam/
    Historische Aussöhnung: Papst trifft Großimam der Al-Azhar im Vatikan

    Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, hat heute überraschend den Al-Azhar-Scheich, Ahmad Mohammad al-Tayyeb, zu einem Treffen im Vatikan empfangen, welcher als einer der höchsten Autoritäten des sunnitischen Islam gilt… Das Treffen, das laut Vatikan sehr herzlich gewesen sein soll, soll die Beziehungen der beiden Religionen angesichts des weltweiten Terrorismus voranbringen.

    Kontakte zwischen der Al-Azhar-Universität und dem Vatikan bestehen seit 1998. Vor fünf Jahren allerdings wurde der Kontakt zum Vatikan durch die Azhar, die eine Universität, eine Akademie für islamische Untersuchungen und eine Moschee in Kairo umfasst, abgebrochen, nachdem Papst Benedikt XVI nach einem Massaker mehr Schutz für koptische Christen forderte. Al-Tayyeb, der seit März 2010 der Al-Azhar-Scheich ist, wies die Aufforderung als Einmischung in die innerägyptischen Angelegenheiten ab.

  53. 53

    @ Hirn-Reiniger 47#

    Ich wusste gar nicht,
    … dass „Gott“ als Neger verkleidet an der U6 entlang Drogen verkauft.

    ______________________________________________________

    🙂

    war mir auch neu.
    Man lernt nie aus.

  54. 54

    Super Artikel von David Berger

    Wenn einem Bischof das Minarett wichtiger ist als der Kirchturm

    http://www.david-berger.info/#!Wenn-einem-Bischof-das-Minarett-wichtiger-ist-als-der-Kirchturm/c1vx5/5744946f0cf22b6a7596777a

  55. 55

    Auch ich schließe mich Mannheimers Anerkennung durch K.Martell an.

    Michael Mannheimer ist einer der mutigsten und klar denkenden Deutschen der Gegenwart. Seit über zehn Jahren kämpft er an vorderster Front und muss Diffamierung, Verleumdung und gerichtliche Verfolgungen erdulden.

    Als Mannheimer anfing, stand er fast allein da. Mittlerweile ist die Zahl der Widerstand - Blogs und Autoren kaum noch überschaubar.

    Mannheimer wird in die Geschichte eingehen. Das ist sicher.

    Auch von mir Dank an ihn!

  56. 56

    @ Freiheit 55#

    Auf jeden Fall. Das ist sicher.
    Stimmt, man sollte das viel öfter explizit so sagen.

    Dank an dieser Stelle an Sie, Herr Mannheimer, auch von mir.

  57. 57

    @ Zentrop 54#

    Sehr guter Artikel, danke für den Link.

  58. 58

    @ Zentrop #54

    Der Link funzt leider nicht.

  59. 59

    ALLES kommt wieder und wieder und immer wieder und NUR diejenigen, die etwas dazugelernt haben, die werden von den Arbeitnehmer-feindlichen und links-gesteuerten „NAZI--BESTIEN Terror-Gewerkschaften“ ausgegrenzt und angefeindet !!!

    Wenn also gottlose Kirchen dann auch mal wieder ihre links-grausamen HEXEN-Verbrennungen machen, dann können die links-kriminellen Inquisitoren sich gerne bei der links-kriminellen Terror-Vereinigung ver.di bedienen. Dort gibt es massenhaft Menschen-feindliche linke GEWALT-bereite NS Kampf-HEXEN, die Deutschland auf dem Gewissen haben !!!

    Während wir alle fleißig unserer Arbeit nachgehen, haben diese links-kriminellen Menschen-feindlichen NS Kampf-HEXEN der Arbeitnehmer-feindlichen „NAZI--BESTIEN Terror-Gewehr-k-Schaft-en“ überall in Verwaltungen und Wirtschaft, durch absichtlichen MISSBRAUCH ihrer Position, ihre linken-Parasiten positioniert OHNE dabei auf Qualifikation zu achten --- NUR die linke Parasiten-Gesinnung musste stimmen !!!

    „NUR das ist der Grund für den heutigen „mörderischen und verheerend-tödlichen links-Ruck“ in Deutschland“ !!!

    „In wichtigen Positionen sitzen die links-kriminellen Parasiten der „NAZI--BESTIEN Terror-Gewerkschaften“ die NUR die linke Parasiten-Gesinnung haben, aber absolut „KEINE Qualifikation“ für die zu verrichtende Arbeit in der ergaunerten Position haben und deswegen auf ihren links-kriminell ergaunerten Posten, zu unserem Nachteil arrogant und erbärmlich versagen“ !!!

    MERKE(-l): „NUR die „NAZI--BESTIEN Terror-Gewerkschaften“ haben Deutschland zerstört und sonst NIEMAND“ !!!

    .
    :

    MERKE(-l): „Linker Schmarotzer-Sozialismus ist eine hoch gefährliche und tödliche Geisteskrankheit“ !!!

    MERKE(-l): „Linker Schmarotzer-Sozialismus ist 100% Lebens-fremd und steuert direkt auf das totale Chaos und die totale Vernichtung zu“ !!!

    MERKE: „ALLE, alle sind sie schuldig, ALLE die durch tun oder unterlassen am Völker-MORD gegen das viel zu fleißige, viel zu friedliche, viel zu geduldige und völlig unschuldige Deutsche Volk mit gewirkt haben“ !!!
    .

    Deutschland GEGEN den täglichen „NUR linken-Terror“ von den links-kriminellen „NAZI--BESTIEN HASS-Gewerkschaften“ und deren direkt angebundenen links-kriminellen Medien-Terror-NAZIS von der NS-“Lügenpresse“ !!!
    .

    RAUS mit dem links-verseuchten NAZI-Volksempfängern aus der schönen Wohnung. RAUS mit diesen links-verseuchten HASS-Empfängern !!!

    Deutschland GEGEN die linken Kinder-Schänder !!!

    Deutschland GEGEN die linken Frauen-MÖRDER !!!

    Deutschland GEGEN die linken Volks-MÖRDER !!!

    Europa GEGEN die linken Massen-MÖRDER !!!

    WELT gegen die linken Serinen-MÖRDER !!!

    ALLE gegen links !!!
    .
    .
    .

  60. 60

    Da fällt mir gerade so ein, daß sind doch die kompetenten Nachfolger des Herrn,
    die vor ein paar Jahren , der heilige Geist hat wohl gerade ein paar Jahrhunderte Mittagsschläfchen gehalten, gemerkte haben, ja, man glaubt es kaum,
    die Erde ist tatsächlich rund!