AfD: Alle Systemmedien lügen. Auch der einst konservative Münchner „Merkur“

petry_landau

Einige PI-Kommentare zum Merkur-Lügenbericht

„Herr Kettenbach, lassen sie sich ihr Lehrgeld wiedergeben, soweit sie es selber bezahlt haben! Unterirdisch ihre Lügerei.
Sie und ihresgleichen werden völlig zurrecht als „LÜGENPRESSE HALT DIE FRESSE“ abgestraft!“

„Es ist unglaublich! Da gibt es eine komplette Videoaufzeichnung dieser Veranstaltung, die sich jedermann im Internet ansehen kann, und trotzdem scheuen sich diese Schmierfinken nicht, dreist zu lügen und die Tatsachen völlig zu verdrehen. Entweder halten uns diese Schweinejournalisten wirklich für so verblödet,dass wir uns nicht selbst im Netz informieren können, oder sie müssen solch einen Unsinn schreiben um ihren Job nicht zu verlieren.“

„Man kann nur noch den Kopf schütteln über so viel Unverfrorenheit der Lügenpresse. Auffällig allerdings, dass es immer häufiger Leute aus der 2. oder 3. Reihe sind, oder Praktikanten, die weiterhin so dreist lügen. Namhafte Leute, die einen Ruf zu verlieren haben, halten sich merklich zurück und bleiben mehr als früher bei der Wahrheit.“

***

Aus PI, 20.5.2016

„Merkur“ verdreht Petry-Performance in Landau

Am Mittwoch zeigten wir hier auf PI das Video des Auftritts von AfD-Chefin Frauke Petry in Landau, bei dem sie in den ersten 25 Minuten einigen AfD-kritischen Jugendlichen das Wort erteilte. Und das, obwohl diese die AfD vorher auf Zetteln als „rechtsextrem, ausländerfeindlich und homophob“ bezeichnete hatte. Auch der Merkur-Redakteur Maximilian Kettenbach griff das Thema auf, stellte aber in seinem Artikel alles, was tasächlich geschehen und im Video deutlich zu sehen war, völlig auf den Kopf.

Schon die Überschrift „Bei Petry-Auftritt: Security nimmt Schülern das Mikro ab“ suggeriert geradezu, dass die Security den Schülern gewaltsam das Mikrofon entrissen hätte.

In der Realität hat Frauke Petry erst den Schülern zu jedem einzelnen Thema nicht nur Redezeit eingeräumt, sondern sogar Zwischenrufe aus dem teils ungeduldigen Publikum unterbunden, damit die (stark links-indoktrinierten) Schüler frei sprechen konnten.

Petry hat sogar mehrfach den Mut der Schüler gelobt, ihre konträre Meinung vor so einem großen Publikum kundzutun. Als die Security einmal vorzeitig den Schülern das Mikro entnehmen wollte, hat sie auch dies unterbunden, so dass die Schüler zu Ende reden konnten.

Merkur-Redakteur Maximilian Kettenbach beschreibt die Szenerie komplett gegenteilig:

Maximilian LügenbachNach anfänglichem Zögern fielen sie der Politikerin sogar forsch ins Wort und gaben schließlich das Mikrofon nicht mehr aus der Hand. Erst die für die Saalsicherheit zuständigen Security sorgten wieder für Ruhe, indem sie den Jugendlichen das Mikrofon abnahmen.

Das ist eine offene Lüge. Niemand hatte das Mikrofon zurückgefordert, bis die Schüler all ihre Fragen in 25 Minuten Redezeit gestellt hatten und nachdem die Fragerunde offiziell beendet war, hat die Security ordnungsgemäß das Mikro wieder eingesammelt. Die Sätze „Schüler hatten sich die AfD-Chefin vorgeknöpft. Die gibt sich danach ungewohnt zurückhaltend.“ sind ebenfalls exakt das Gegenteil dessen, was man in dem Video sieht.

Trotz des Mutes der Schüler war der komplette Auftritt ein peinliches Desaster voller hilflosem Rumgestottere und Frauke Petry hat souverän alle Argumente entkräftet und im Anschluss noch eine grandiose Rede gehalten.

Hier nochmal für Merkur-Redakteur Maximilian Kettenbach das Beweisvideo:

» E-Mail an Merkur-Redakteur Maximilian Kettenbach: info@merkur.de

Quelle:
http://www.pi-news.net/2016/05/merkur-verdreht-petry-performance-in-landau/


Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

23 Kommentare

  1. Diese „Schüler“ waren aufdringlich und dreist und die Fragen entbehrten jeglicher sachlicher Grundlage.

    Frau Petry war sehr geduldig und die Szene erinnerte an Passagen aus Filmen, angefüllt mit Vertretern der Resultate der antiauthoritären Erziehungsmodelle der Vergangenheit.

    Diese Kids heute können weder normal sprechen noch argumentieren. Sie keifen unreflektierte Parolenfetzen und hirnlose Vorwürfe in der Gegend rum und wähnen sich offenbar im Zirkus der Antifa-Gegendemos.

    Das kommt halt dabei raus, wenn man die dauernd pampert und ihnen den Hintern pudert, wenn sie irgendwas rumblöken und sie noch dafür bezahlt.
    Arme Opfer einer miesen Agit-Prop-Agenda, die zu doof sind, die Masche, der sie aufgesessen sind, zu durchschauen.

    Wenn das mehrere sind, also die Mehrheit, dann kann einem berechtigt Angst und Bange werden.

    Petry war wie gesagt sehr souveän und friedliebend.
    Sie hat ihre mentale Höhergraduierung nicht unfair eingesetzt und versucht, einen echten Dialog auf Augenhöhe zumindest zu ermöglichen.

    Ich hätte diese Quakfroschgesichter schon länger abgewürgt und die Debatte für beendet erklärt.
    So wie es bei der irren Merkel üblich ist, wenn man etwas sagt oder zu fragen wagt, was sie auch nur anhauchsweise kritisiert.

    Aber es werden bald bessere Zeiten kommen.
    Dank AfD!

  2. Entweder halten uns diese Schweinejournalisten wirklich für so verblödet,dass wir uns nicht selbst im Netz informieren können, oder sie müssen solch einen Unsinn schreiben um ihren Job nicht zu verlieren.“

    ——————————

    Das erste trifft leider auf viele deutsche zu. Gerade linksgrüne gutmenschen glauben die lügen nach herzenslust und oft auch so gverpeilt, dass die das wirklich aus überzeugung glauben. vermutlich sind die -sachleich gemeint – lernbehindert.

    ..job verlieren: genauso siehts aus.
    Gerade viele freie journalisten jagen schon seit jahren hinter schreibplätze her.
    die müssen ganz einfach den systemmüll schreiben, sonst gibts kalte küche.

  3. @ andrea 3#

    So gesehen müssen wir halt einen Fond für arbeitslose freie Journalisten einrichten und sie ermutigen zu uns überzulaufen……

    wärn Versuch wert…..

  4. Sarrazin ist zwar kein Journalist, doch es scheint, daß er sich dem antideutschen Systen unterworfen hat. Oder – womit auch immer, erpresst wurde. Denn plötzlich wendet er sich voller Emotionen gegen die anti-islamische Kritik. Was aber auch und vom System ungewollt den erwachenden anti-islamischeb Widerstand bestätigt.

  5. @ Alfons 03 #5#

    Sarrazin ist auch immer noch Parteimitglied dieser der gloriosen Vergangenheit nachweinenden Marginalpartei von der Resterampe der Genossen.

    Das sagt schon auch was über einen Menschen aus, wenn er dabei bleibt, obwohl er vom System dermaßen brutal und unfair abgewatscht wurde.

    Die Medien gehen geradezu schonungslos mit ihm um, obwohl sie sehen, daß der Mann mit den Folgen seines Schlaganfalls schwer zu kämpfen hat. Man könnte ihm wenigstens höflicherweise die Möglichkeit lassen, bei öffentlichen Auftritten im TV während seiner Ausführungen NICHT unterbrochen zu werden. Aber dafür langts bei denen nicht.

    Als einer der Obermuftis der Roten muß er über die Verflechtungen der SPD und der Medien genauestens Bescheid wissen. Insbesondere, weil es ein Mann der Geldbarone und der Banken ist und daher sehr genaue Einblicke in die gesamte Landschaft dieses besonderen Schlachtfeldes haben muß.

    Was folgt daraus?
    Eben.

  6. @ Alfons 03
    Freitag, 27. Mai 2016 16:03
    5

    Sarrazin ist zwar kein Journalist, doch es scheint, daß er sich dem antideutschen Systen unterworfen hat. Oder – womit auch immer, erpresst wurde.

    ———————————

    hi alfons 03,

    thilo hat familie.

    da der grossteil unseres öffentlichen dienstes linksrotgrün verseucht ist (auch die anders denkenden tragen den virus zwecks monatlichen gehalts) wird er letztendlich an seine familie denken das die nicht gedisst wird.

    eben ein rechtschaffender mensch.
    linke würden das anders tun!

  7. Diese Schüler sind Opfer des TUGENDTERRORS, den linksextreme Medien und Politiker heute auf die Bevölkerung ausüben. Sarrazin hat sich übrigens auch mit diesem Thema befaßt („Der neue Tugendterror. Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland“, 2014).

    Darin deutet er den auf Rousseau und die Frz. Revolution zurückgehenden GESINNUNGSTERROR der Kommunisten, Linken und „Gutmenschen“ als säkularisierte Form der „jüdisch-christlichen Welterzählung“:

    Aus der Aufklärung entstandene Ideologien „wendeten die christliche Erzählung aus dem Jenseits ins Diesseits. Ihr Kern ist schnell erzählt: An die Stelle der SÜNDE trat die UNGLEICHHEIT, an die Stelle der ERLÖSUNG trat die GLEICHHEIT… Das war der Kern der kommunistischen Ideologie. Das treibt heute so unterschiedliche Sachverhalte wie progressive Steuersysteme, Genderforschung und Integrationspolitik.“

    Obwohl er das alles weiß, kämpft Sarrazin nicht ernsthaft gegen dieses Lügensystem, sondern verfaßt „dicke Bücher“, an denen sich diejenigen Schichten „abarbeiten“ sollen, die überhaupt noch Bücher lesen (können). Auch in früheren kommunistischen Systemen gab es solche Schriftsteller, Intellektuelle oder Wissenschaftler, die „eingesetzt“ wurden, um „Freiheit“ oder „Opposition“ zu HEUCHELN, damit das Volk etwas „Dampf ablassen“ kann, die aber FOLGENLOS bleiben sollte für das Überleben des Unrechtssystems. Seine Mitgliedschaft bei den Spezialdemokraten zeigt: der will ja gar nichts ÄNDERN an diesem Lügensystem, sondern dessen Lügen nur „ERKLÄREN“! Wirklich kritisch wird es dagegen für Menschen, die ins Visier des „Volksverhetzungs“-Paragraphen geraten, die GEZ-Zahlung verweigern oder kriminelle Repräsentanten und Machenschaften des Systems bloßstellen bzw. „aufdecken“. Denn hier geht es wirklich um des Überleben dieses Lügensystems, das dann sogar vor Mord nicht zurückschreckt (Kirsten Heisig und zahlreiche „NSU“-Zeugen!).

  8. @ Alfons 03
    Freitag, 27. Mai 2016 16:09
    6

    @ Eagles 1; 4..
    Einverstanden, ich beteilige mich dauerhaft. (Versprochen)

    ——————————–

    witzige Idee. leider am ziel vorbei.

    die journis würden ja dann keine zeile mehr in den linken medien platzieren.

    und rechts-schaffende gibt es schon genug. werden nur nicht so oft gelesen. praktisch gesehen fast gar nicht.

    und während die zionistisch geführten propagandamedien alle auf einer klaviatur spielen und somit – ob mans will oder nicht – millionen von leichtgläubigen erreichen und verblöden, so machen das die recht-s-schaffenden nicht.
    sogar konkurieren die teilsweise(gründe fast egal, oft eben auch wegen zugriffszahlen und werbegeld, so wie die grossen eben)

    man müsste sowas wie dpa schaffen. eine agentur die zwar nicht vom bpa, EU-mafia, zinonesen, blauschilds, rockefeller, soros und co beherrscht wird, sondern von nicht gestörten menschen.
    dann müsste jeder recht-s-schaffende blog/zeitung da mitmachen. alle eben auf der startseite die aktuelle tagesgeschichte bringen. damit würde man einigkeit zeigen und mio von normalen menschen erreichen.

    Ansonsten könnte der jeweilige blog ja sein eigenes süppchen auf den rest der seiten kochen und damit sein glück versuchen.

    aber die aufmacher des tages wäre bei allen gleich!

    mein beobachtungen zeigen aber das auch diese recht-schaffenden leute eben auch sehr eigen sind.
    zwar vermischen user diverse nachrichten von mannheimer z.b. mit Mross-nachrichten/ komments.
    aber ob MM nun mit MM sich an einen tisch setzen, seh ich so nicht.
    ………..ich hoffe ich täusche mich!

    Gibt natürlich zig andere beispiele die – ich denke – zu etwas gutem führen könnten, wenn einig.

  9. @ andrea 10#

    Ihr Gedankengebäude hat mich jetzt tatsächlich überfordert.
    Äh, wie genau soll das laufen?
    Und warum sollte man die „linken“ Journis nicht abwerben?

    Der Bilderbergerblock würde damit dann ausgedünnt und die gegnerische Front deutlich verstärkt….
    Dieser Infokrieg könnte auf diese Weise nach meiner Auffassung durchaus umstrukturierend einwirken.

    Sie wissen schon, die tausende von Schattierungen von „Grau“, sozusagen.

    Äh, aber wahrscheinlich blicke ich gerade nicht mehr durch.

  10. http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Antifa-stoert-AfD-Treffen-in-Jena-Thueringer-Abgeordnete-sagt-danke-470052308
    Antifa stört AfD-Treffen in Jena – Linke-Abgeordnete Katharina König sagt danke

    Jena. In Szene gesetzt wurde diese Form der Intoleranz in dieser Woche bei einem Bürgerdialog der AfD in Jena. Linke und Linksextremisten, die etwa 200 der 260 Plätze im städtischen Volksbad durch frühes Erscheinen besetzt hatten,
    brüllten und klatschten die AfD-Redner nieder. Die Landtagsgeordnete Wiebke Muhsal wurde nach Informationen unserer Zeitung sogar übelst beleidigt. AfD-Chef Björn Höcke beendete die Veranstaltung nach etwa 100 Minuten vorzeitig. Ein Dialog mit Bürgern fand an diesem Abend nicht statt.

    Einer Dame, die in der letzten Stuhlreihe saß, bereitete der Abend dennoch Freude: Katharina König. Über ihr Handy setzte sie nach dem Abbruch des Bürgerdialogs auf ihrem
    Twitter-Account diese Botschaft ab: „Ach, #Jena. #dankeantifa“

  11. @andrea#10 Also bitte genug Menschen besuchen täglich MM,Pi-news,Nuoviso tv,Compact etc.Nur weil das keine Mainstream Medien sind?Ganz im Gegenteil die Lügenpresse versagt immer mehr was die Proatlantische Medien Abnehmerzahl tief in den Keller treibt:Bild,Spiegel,Focus,Faz usw.Das was da vorgeschickt wurde bei der Afd an Jugendlichen ist leider das was vielerorts bedauernswerter weise heutzutage jugendliche sind.Smartphone Junkies mit Meinung zugemüllt und keiner Nennenswerten Lebenserfahrung kombiniert mit 68er linken Wahrheitsverdrehenden Lehrern.Aber du hast recht wir sind in der Unterzahl,zumindest besteht noch ein Funken der Hoffnung in uns(David gegen Goliath)!

  12. @andrea Das MM ein neo Liberaler ist dem Einnahmen nur jucken denke ich nicht!Überall gibt es immer schwarze schafe aber komischer weise sind wir schlöcht raeckts transparenter und fordern Volksentscheide!!GN8:)

  13. @Andrea Und nochwas wo hat der MM Blog Werbung oder irgendwas was geld einbringen könnte in diesem einfachem Blog!Ganz im Gegenteil er muss dank der Maas Justiz führ dumme Kommentare aufkommen die nicht die seine sind!!!

  14. @ Hirn-Reiniger
    Freitag, 27. Mai 2016 23:25
    12

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Antifa-stoert-AfD-Treffen-in-Jena-Thueringer-Abgeordnete-sagt-danke-470052308
    Antifa stört AfD-Treffen in Jena – Linke-Abgeordnete Katharina König sagt danke
    ————————————–

    hi hirn-reiniger,

    es stellt sich hierbei doch nur die tolerante frage! Wer ist und wo wohnt das kathi bzw warum traut sich das kathi öffentlich straftäter gutzuheissen.

  15. @ bronson
    Samstag, 28. Mai 2016 0:04
    13

    @andrea#10 Also bitte genug Menschen besuchen täglich MM,Pi-news,Nuoviso tv,

    —————————————
    hi bronson,

    was sind genug besucher?
    Wenn man bedenkt das man hier ohne die eigene sozinummer einzutragen einen fers ablassen kann, wäre es schön zu sehen wenn es am tag pro thema 500 komments geben würde.

    sorry, für die ehrlichen worte!

    und wer ist nuoviso tv? allererstemal jetzt gelesen!

    es gibt da ganz viele blogs die sich richtig arbeite mit den fakten und geschichte machen, die kaum jemand kennt. beispiel: http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.de

    Es gibt noch hunderte. schade nur das alle ein winziges süppchen kochen. eine grosse ist viel ergiebiger und billiger in den zutaten!

  16. @ bronson
    Samstag, 28. Mai 2016 0:44
    14

    @andrea Das MM ein neo Liberaler ist dem Einnahmen nur jucken denke ich nicht!Ü

    ——————————-

    hi Bronson,

    den boss MM hier kann ich damit auch nicht gemeint haben.
    es gibt hier ja keine werbung!

  17. @ eagle1
    Freitag, 27. Mai 2016 20:01
    11

    @ andrea 10#

    Ihr Gedankengebäude hat mich jetzt tatsächlich überfordert.
    Äh, wie genau soll das laufen?
    Und warum sollte man die „linken“ Journis nicht abwerben?

    ————————————–
    hi eagle1,

    abwerben der linken journalisten wäre realistisch einfach zu teuer.

    Dagegen wäre es geradezu lächerlich kostengünstig die ganzen recht-schaffenden blogs so zusammen zu führen, dass die alle einen gemeinsamen täglichen aufhänger(topthema) haben und ihr eigenes konzept erst dahinter/darunter/2 zeilen tiefer packen.

    Klar werden da viel zicken. Aber z.b. kann man das tägliche thema auch in die rechte spalte setzen.

    Z.B. könnte man dazu ein topfoto setzen. beispiel: barack und angela am knutschen.
    irgendwas was alle rechtschaffenden blogs aufnehmen als tagestopthema.
    Dazu sollten dann noch alle teilnehmenden rechtschaffenden blogs das thema partner/unterstützer haben. Auf der seite sieht man dann von allen teilnehmenden blogs das Logo. Evtl sogar verlinkt.

    Technisch wäre das sehr einfach. Muss nur einer organisieren. Und hoffen, dass genug mitmachen. Jemand müsste die agentur führen.
    Beispiel: die homepage rechtschaffende-agentur.com machen. Dort früh morgens ein paar themen zum auswählen bringen.
    Alle forenbetreiber klicken dann ein thema an. das thema, welche die meisten klicker von den forenbetreiber bekommt, wird somit „demokratisch gewählt“ in die datenbank eingebracht. Dann automatisch durch verlinkung in den teilnehmenenden foren als topthema angezeigt.

    Als mitarbeiter für die „agentur“ werden sich sicher schnell schreiberlinge finden. Die programmierung ist völlig einfach.

  18. Der mehr als nur peinliche Auftritt der linken Jugend bezeugt doch gerade das Unwissen derer und ihrer Lehrer. Dass Journalisten dann noch etwas herausholen wollen, um gegen die legitime und demokratisch gewählte Partei AfD zu wettern, ist äußerst dreist und skurril aber offensichtlich, da sich der Wahrheitsverdreher von Journalie, Monsieur Kettenbach, nur am Äußerlichen aufhält: Er ist eben eine Alltagsfliege, die sich an die Kette des Regimes Merkel & Co. hängen ließ. Lieber arm aber ehrlich, lieber verfolgt aber frei, lieber bespuckt als von anderen etwas abgeleckt…

  19. @ andrea 19#

    hört sich irgendwie nach Einheitsjournalismus an, vielleicht sollte ich auch sagen, Gleichschaltung?

    Wie aber sogar schon der phöse phöse pherphassungsschutz herausgefunden hat, sind wir alle, die phösen rechten Foren bereits bestens vernetzt……

    Sind Sie Journalistin?
    Solche Konzepte hatten wir immer zu Unizeiten ausgebrütet, um irgendwelche Projekte zu optimieren…das würde ich so heute niemandem mehr empfehlen.

    PI ist ein unglaublich gut aufgestelltes Portal.
    Die Verlinkungsmöglichkeiten, die es heute im Gegensatz zu damals gibt, ermgölichen einen Informationsfluß, der sich fast selbst überholt.

    Auch wenn hier viele nicht posten, es lesen um so mehr mit.
    Egal ob man mit Nick oder mit irgendwelchen Nummern eingeloggt ist, man ist immer offen sichtbar. Jedem der etwas von IT versteht. Geheimnummern und Sicherheitscodes gibt es nicht, die man nicht in 3 sec knacken kann.

    Nuoviso ist ein Kanal, auf dem u.a. auch dieser Hörstel öfter referiert.
    Hat nichts mit Islamkritik zu tun, erörtert hauptsächlich Geopolitik und auch offizielle Verschwörungstheorien, hat aber im Großen und Ganzen auch sehr kompetente Referenten und Gäste, die insbesondere zur Organisation von Staatswesen jede Menge Vorschläge haben.

    Kann man sich durchaus antun, man muß ja nicht jeder Idee gleich mit wehenden Fahnen folgen oder sie für alternativlos erklären.

    😉

    Lassen wir den Björn mal machen, der weiß schon, was er will.

Kommentare sind deaktiviert.