Am Islam zeigt sich: Die diese politische Religion unterstützenden Teile des deutschen Volks haben den Faschismus noch immer nicht überwunden


„Wir wissen nicht, ob Hitler nicht gerade einen „neuen Islam“ begründet. Er ist schon dabei, er ähnelt Mohammed. Die deutsche Gefühlswelt ist islamisch. Sie sind alle wie besoffen von einem tobenden Gott. Das könnte unsere künftige Geschichte sein.“

C.G.Jung

________________________________________________________

 

 

Der Islam steht für die Sehnsucht vieler Deutschen nach einem Führer

Der folgende kurze Beitrag ist eine unglaublich gute Kollektiv-Tiefenanalyse in altfreudianischem Muster zum Thema des Verhältnisses vieler Deutscher zum Islam. Solche Analysen waren bei den 68-ern in deren Anfangszeiten sehr beliebt, bereiten jedoch je mehr sie ihre Macht errangen und verfestigten, nahezu in Vergessenheit. Tenor der vorliegenden Analyse:

“Das deutsche Volk hat den Faschismus noch immer nicht überwunden, und die Sehnsucht nach dem Islam, dieser hochgradig faschistischen Religion, bringt eine unbewusste Sehnsucht nach einem Vierten Reich zum Ausdruck, diesmal unter dem Banner des Islam”

Anmerkung: Der Autor meint jedoch – dies geht aus dem Kontext hervor – nicht das gesamte deutsche Volk, sondern nur denjenigen Teil, der im Islam einen Teil Deutschlands zu erkennen glaubt.

***


Von Saratoga777,

Am Islam zeigt sich: Die diese politische Religion unterstützenden Teile des deutschen Volks haben den Faschismus noch immer nicht überwunden

Aus psychoanalytischer Sicht kann man es so sagen: Das deutsche Volk hat den Faschismus noch immer nicht überwunden, und die Sehnsucht nach dem Islam, dieser hochgradig faschistischen Religion, bringt eine unbewusste Sehnsucht nach einem Vierten Reich zum Ausdruck, diesmal unter dem Banner des Islam.

Auf der bewussten Ebene ist alles Faschistische tabu, weshalb das Unterbewusstsein diese Sehnsucht nur unter dem Vorzeichen des Antifaschismus ins Bewusstsein gelangen lässt. Es ist die Sehnsucht der Deutschen nach einem Führer, diesmal politisch korrekt nach einem islamischen Führer.

Deswegen stösst das antidemokratische Verhalten der neuen Führerin Merkel auch kaum auf Kritik, und deswegen wird auch der Islam, trotz seiner autokratischen und antidemokratischen Zielsetzung, kaum kritisiert.

Man will die Demokratie beseitigen, tut dies aber zugleich unter dem Vorwand der Sühne, im Glauben man könne die historische Schuld nur dann abtragen, wenn man sich durch den Islam kulturell und ethnisch vernichten liesse.

Dass man dazu aber auf das Mittel einer faschistischen Ideologie zurückgreift, macht deutlich, dass der Erlöserglaube an den Faschismus, an einen neuen Führer, noch immer tief im kollektiven Unbewussten des deutschen Volkes verankert ist. Die geradezu masochistische Einstellung gegenüber einer totalitären Religion ist im Unbewussten Ausdruck einer zutiefst religiösen Denkweise.

Der Islam verkörpert quasi den Teufel, an den man sich ausliefern müsse, durch dessen Hölle man gehen müsse, um von seiner historischen Schuld erlöst zu werden.

Je grösser die destruktive Wirkung des Islam auf unsere Gesellschaft ist, desto grösser wird die Begierde noch mehr Muslime nach Deutschland zu holen sein, weil dadurch der erlösende Effekt noch gesteigert werde.

Die täglichen Berichte über ermordete und vergewaltigte Deutsche überwältigt viele vor allem linke Deutsche mit einer geradezu religiösen Verzückung.

  • „Wir haben es verdient ermordet zu werden, je mehr von uns getötet werden, desto besser.“
  • „Deutschland verrecke.“
  • „Bomber Harris, do it again.“

Deswegen ist es auch völlig sinnlos mit faktischen Argumenten auf die destruktive Wirkung des Islam hinzuweisen. Sagen wir es deutlich: Das deutsche Volk ist hochgradig geisteskrank. Und Geisteskranken ist mit Logik und Vernunft nie beizukommen.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
42 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments