Harvard-Historiker zur Islamisierung: “Der Westen steht am Abgrund”


 

«Sternstunde Philosophie». SRF 01.2016

Niall Ferguson Harvard Star-Historiker warnt: Der Westen steht am Abgrund

Er zählt zu den produktivsten Querdenkern: Der Star-Historiker Niall Ferguson legt als Zivilisationskritiker und Finanzgeschichtler stets neue Weltentwürfe vor.

Harvard-Historiker Niall Ferguson ist sich sicher: Indem wir Schlüsse aus der Vergangenheit ziehen, sind wir auch der Vergangenheit nicht ahnungslos ausgeliefert. Was den Islam anbelangt, warnt er vor einem blauäugigen Relativismus des Westens.

Auch in der Flüchtlingspolitik ist Fergusons Stimme historisch geprägt. Er betont deshalb, dass die Errungenschaften, welche die westliche Kultur ab dem 15. Jahrhundert erfolgreich gemacht haben, konstitutiv seien für unser Selbstbild. Wir müssten Acht geben, diese nicht durch allzu grosse Toleranz anderen Kulturen gegenüber preiszugeben. Sonst, so Ferguson, droht dem Westen der Niedergang.

Deswegen sei es auch der Westen, der im Kampf gegen den radikalen Islamismus seine Verpflichtung wahrnehmen müsse, diejenige Minorität der Muslime zu schützen, die den Islam zu reformieren bemüht sind und deswegen um ihr Leben fürchten müssen. Allzu oft bleibe ihnen dieser Schutz jedoch verwehrt.

Fergusons Ansichten in Bezug auf die Flüchtlingspolitik sind nicht zuletzt auch von der Geschichte seiner Frau geprägt. Ayaan Hirsi Ali, die umstrittene Politikwissenschaftlerin und Islamkritikerin ist einst selbst aus Somalia geflüchtet. Als ehemalige Muslimin – heute Atheistin – steht auch sie für eine Reformation des Islams ein. Ihre Kritik am Propheten und der muslimischen Religion sind so harsch, dass sie unter ständigem Personenschutz steht.


Warum er die Wirtschaftselite am WEF vor dem Untergang des Westens warnte, erklärt er Stephan Klapproth in «Sternstunde Philosophie». SRF 01.2016

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=bo4Psd9INlU


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
32 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments