Björn Höckes fulminante Rede in Elsterwerda: “Wer schützt uns vor unseren Politikern?”


Am 2. Juni fand im brandenburgischen Elsterwerda eine AfD-Kundgebung mit Alexander Gauland und Björn Höcke statt. Das Video der Rede von Gauland haben wir bereits gezeigt, die Rede von Björn Höcke – die man ob ihrer inhaltlichen Schärfe durchaus als fulminant bezeichnen kann – folgt hier in zwei Teilen. Prädikat: Besonders wertvoll! (, 06. Jun 2016 )

Auszüge aus der Rede Höckes:
  • “Wer schützt uns vor unseren Politikern?”
  • “Im Grundgesetz kann man viel lesen von Versammlungs- und Pressefreiheit”
  • “Mein Lieblingsartikel ist Art 5 GG. Das ist der Artikel über Meinungsfreiheit. Ohne eine solche kann Demokratie gar nicht gedacht werden.”
  • “Ich höre gerade, es ist bereits so wie in der DDR!”
  • Nirgebdwo ist die Disprepanz jedoch größer geworden als in der veröffetnblichten und öffentlichen Meinung”
  • “Die Meinungsfreiheit in unserem Land ist nicht mehr in vollem Maße gegeben.”
  • “Wir leben in eine Meinungs- und Gesinnungsdiktatur”
  • “Das kann so weit gehen, dass man beruflich ruiniert wird, wenn man öffentlich einen  andere Meinung äußert als die politisch korrekte.”
  • “So war ein Lehrer als AfD-Delegiererter auf dem letzten Parteitag in Stuttgart – und hat darauf seinen Job verloren”

***

 Von Michael Mannheimer, 8.6.2016

Höcke und Gauland sind die derzeit wichtigsten Hoffnungsträger für Deutschland

Es gibt kaum ein besseres Indiz dafür, dass wir in einer linken Gesinnungsdiktatur leben als die Kriminalisierung und Nazifizierung von Gauland und Höcke. Wer wie ich in der Nachkrigeszeit geboren wurde und nahezu die gesamte politische Entwicklung Deutschlands miterlebt hat, der weiß, dass ein Höcke oder Gauland kaum anders sprechen als ein Wehner, Barzel oder Strauß. Niemand wäre damals auf die Idee gekommen, die zuvor Genannten als undemokratisch oder rechtsextrem zu verorten.

Höcke und Gauland sind zu den Stimmen der AfD geworden. Es ist eminent wichtig, dass beiden der Rücken durch ihre Partei gestärkt wird. Sichtbar, nach innen und außen. Und besonders dann, wenn sie im Kreuzfeuer der medialen und politischen Kritik der Gegenseite sind. Gerade inm letzten Fall wirkt Geschlossenheit besonders, und verunsichert eine Distanzeritis den Wähler.

Denn jeder innerparteiliche Versuch, sich von einem der beiden oder gar von beiden zu distanzieren, wäre ein verheerende politisches Signal und einem Sieg des Merkel-Systems gegen die AfD gleichzusetzen. Das System wartet geradzu gierig auf Signale der Zerrisneheit der AfD, und wird einen Teufel tun, diese als Zeichen innerparteilicher Stärke zu werten.

Die Wähler würden dies sehr schnell merken – und sich auch von der AfD abwenden. Deutschland hätte damit keine alternative politische Partei mehr, und wäre seiner grassierenden Islamisierung und Abschaffung nahezu hilflos ausgesetzt.

Der derzeitige Kurs der AfD ist gut und richtig. Sie gibt mit ihrer klaren Kritik am Islam (politische Religion, keine weiteren Moscheen etc) die Richtung vor und treibt das Merkel-System vor sich her. Genau das erwartet der Wähler von ihr. Jedes Anbiedern an die politische Korrektheit wäre der Tod der AfD. Und der Tod Deutschlands in seiner Form als ethnischer und kultureller Nationalstaat der Deutschen, wie es im Grundgesetz steht.


Nur noch ein Aufstand des deutschen Volkes könnte dieses Schicksal dann noch wenden. Eine Option, die, weil so selten ist in der Geschichte eines Volkes, eigentlich keine wirkliche Option ist.

Teil 2 der Höcke-Rede:

 


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
46 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments