Der fiktive Gott, den die Muslime Allah nennen, ist in Wahrheit der jüdische Gott Jahwe. Eine Aufklärung über Irrtümer im Glaubenssystem Islam

Islam erfunden

Anders als die fernöstlichen Religionen erzeugen die abrahamitischen Religionen seit über 2000 Jahren unentwegt Krieg und Verderben 

Mit der massiven Religionskritik der Aufklärung schien in den westlichen Ländern das Thema Religion eigentlich fast erledigt. Doch mit dem Zustrom des Islam in den Westen erlebt die westliche Welt eine Wiederbelebung der Religion, die man noch vor wenigen Jahren als undenkbar gehalten hätte.

Der Islam beherrscht sämtliche Medien. Keine Zeitung, keine TV-Nachricht, kaum eine Talkshow, die diese archaische Religion nicht alltäglich zum Thema hätte. Und erstaunlicherweise kaum ein Journalist, der heute das macht, was die europäischen Aufklärer auszeichnete, auf die sie sich ansonsten bei jeder Gelegenheit berufen: Die Religionen als solche grundsätzlich anzuzweifeln und religiöse Mythen zu thematisieren und zu enttarnen. 

Daher ist es erfrischend, wenn man in einer vom religiösen Wahn krank gewordenen Welt nüchterne und wissenschaftliche Aufsätze zum Islam und anderen Religionen wie den vorliegenden liest. Auszug:

„Die Ursprünge und die Entwicklung der abrahamitischen Religionen zeugen von der brodelnden Phantasie der Orientalen am Nordost-Rand Afrikas und von ihrer geradezu süchtigen Bereitschaft, sich einer göttlichen Macht unterzuordnen.

Noch heute prägt dieser spezielle Devotismus die in der Wiege der Menschheit Sitzengebliebenen – und „vereint“ so die orthodoxen Juden mit ihren Todfeinden, den Anhängern Mohammeds.“

Michael Mannheimer, 9.6.2016

***

Von Thomas K. Luther, Juni 2016

Islam im Faktencheck

Eine Hintergrundbeleuchtung von Thomas K. Luther

Wenn man den Islam näher betrachtet wird deutlich: Dieses archaische Gebilde ist nichts anderes, als ein repressives, politisches Volksbeherrschungssystem mit einem Gottphantom als oberste Autorität. Dieser fiktive Gott, den die Muslime Allah nennen, ist in Wahrheit der jüdische Gott Jahwe. Und der angebliche Vermittler der „Offenbarungen“ ist kein anderer, als der jüdische Erzengel Gabriel (arabisch: Dschibril), der im Talmud der Juden als größter Engelsfürst dargestellt wird – der Israel verteidigt und beschützt. Er ist Vorsteher der Cherubim (Mischwesen mit Tierkörper und Menschengesicht) und Seraphim (geflügelte menschenähnliche Wesen).

Jahwe war anfangs ein Berg- und Wettergott in einem polytheistischen Umfeld

Jahwe war anfangs ein Berg- und Wettergott in einem polytheistischen Umfeld. In ägyptischen Dokumenten aus der Zeit Ramses II. (1279-1213 v.u.Z.) wurde er im Land der Schasu-Nomaden, im edomitischen Bergland des heutigen südlichen Jordanien verortet. Das Hirtenvolk verehrte ihn neben Göttern wie Baal, El und dessen Gemahlin Aschera – die im Laufe der Zeit ihren Gatten El verließ und zur Partnerin Jahwes aufrückte. Erst durch Moses wurde er als solitärer Gott populär – und diente dann der levitischen Priesterschaft als Machtinstrument und Drohkulisse. Nun war es nicht mehr opportun, die Verbindung Jahwes zur Fruchtbarkeitsgöttin Aschera weiter zu überliefern – für einen monotheistischen Gott war eine Gattin undenkbar. In den Schriften wurden entsprechende Hinweise getilgt, obwohl König Manasse von Juda (708-642 v.u.Z.) noch ein Bildnis Ascheras im Tempel von Jerusalem aufstellen ließ.

Die Ursprünge und die Entwicklung der abrahamitischen Religionen zeugen von der brodelnden Phantasie der Orientalen am Nordost-Rand Afrikas und von ihrer geradezu süchtigen Bereitschaft, sich einer göttlichen Macht unterzuordnen. Noch heute prägt dieser spezielle Devotismus die in der Wiege der Menschheit sitzengebliebenen – und „vereint“ so die orthodoxen Juden mit ihren Todfeinden, den Anhängern Mohammeds. Ohnehin verbindet beide Gruppen der gemeinsame Gattungsname „Semiten“ – ein Begriff, der früher linguistische Bedeutung hatte, und zurückzuführen ist auf „Sem“, dem laut Genesis-Mythos ältesten Sohn Noahs. Laut der biblischen Sintflut-Legende – deren Original aus dem Gilgamesch-Epos der Sumerer stammt – stellen die drei Söhne Noahs: Sem, Jafet und Ham, die Urväter der nachsintflutlichen Menschheit dar. Der Stammbaum der Semiten ist also eine religiöse Fiktion und passt nahtlos zu dem dominierenden Gotteswahn dieser nordafrikanischen Spezies.

Mohammed übernahm Teilde des jüdischen Talmuds und annektierte den jüdischen Gott Jawe, den er fortan Allah nannte

Von Hybris und imaginären Wahrnehmungen gezeichnet, ordnete sich der schlichte Wüstensohn Mohammed ein, in die Reihe der jüdischen Propheten – und beanspruchte sogar, der endgültige und größte Verkünder zu sein. Er übernahm Teile des jüdischen Talmuds, annektierte den israelitischen Gott Jahwe – und nannte ihn Allah. Angesichts des Hasses zwischen beiden Konfessionen, wirkt der gemeinsame Gott – und seine Verehrung – wie eine paradoxe Absurdität. Es scheint, die heutigen Muslime reflektieren nicht, dass sie die Gottfigur ihres Erzfeindes anbeten. Sie mögen den Koran so verinnerlicht haben, dass sie die Texte frei rezitieren können – jedoch scheuen sie die inhaltliche Analyse, oder verfügen nicht über einen gesunden kritischen Intellekt.

Die wenigsten Moslems wissen, dass ihr Symbol, die Mondsichel und Morgenstern, einer schwere Beleidigung Allahs gleichkommt

Trotz ihrer ausgeprägten Empfindlichkeit – in Hinsicht auf Schmähungen in Richtung Allah – ist den Muslimen nicht bewusst, dass ihr eigenes Markenzeichen aus Mondsichel und Morgenstern einer schweren Beleidigung ihres „Allmächtigen“ gleichkommt. Denn das Symbol setzt sich zusammen aus zwei vorislamischen Götzenzeichen. Experten der arabischen Historie ordnen den Stern der Macht-Göttin al-Uzza zu, und die Sichel, der großen Mondmutter al-Lat. Beide Göttinnen standen zur Zeit Mohammeds noch hoch im Kurs und wurden in den gelöschten „Satanischen Versen“ des Korans erwähnt. Allein der Umstand, dass Allah nur ein Phantom ist, bewahrt die unbedarften Götzenflaggenträger vor seinem Zorn.

Obwohl viele Mohammedaner nur wenig über ihre Religion wissen, wird das Konstrukt Islam – das alle Kriterien einer Psycho-Sekte erfüllt – bedingungslos akzeptiert. Die Gläubigen bekennen sich ausdrücklich zu ihrem Devotismus und nennen sich selbst „Muslime“ = Die Unterwürfigen. Damit sind sie Opfer ihres Glaubens – geschädigt durch lebenslange Indoktrination, die bereits kurz nach der Geburt beginnt: Das islamische Glaubensbekenntnis (Shahada) ist das Erste, was einen muslimischen Neugeborenen ins Ohr geflüstert wird. Insgesamt betrachtet, lautet die Diagnose: Der Glaube an Allah das Gift in den Köpfen der Muslime.

Ihr spirituelles „Produkt“ Allah gleicht einer Projektionsfläche, von der eine positive Reflexion erhofft wird. Allein der eingebildete Kontakt zu diesem Transponder verheißt den Muslimen die Erfüllung ihrer Erwartungen – und kann wie eine Droge wirken. Autorität erlangt das angebetete Phantom durch seine vermeintliche Macht, die gespeist wird aus den scheinbaren Fähigkeiten: Zu lenken, zu strafen und zu belohnen. Das körperlose Objekt, das traditionell im „Himmel“ verortet wird, lebt aber ausschließlich im Glauben seiner Klientel, die es befrachten mit der Regulierung von Zuständen und der Realisierung von Wünschen. Im Grunde bedient die transzendente Figur lediglich den Egoismus ihrer Verehrer, die sich durch demütige Huldigung einen behaglichen Platz im lustvollen Paradies – das Mohammed erfand – reservieren wollen.

Noch immer wird das Trojanische Pferd Islam nicht als solches erkannt, sondern von blauäugigen Gutmenschen arglos begrüßt

Bei den meisten Muslimen ist der Glaube an Allah zum fundamentalen Bestandteil ihrer Identität geworden – und wird nicht als Machtinstrument der geistlich-politischen Führungskaste erkannt. Statt über den religiösen Tellerrand zu schauen und das nutzlose Gottphantom über Bord zu werfen – statt sich von dem islamischen System, das sie gängelt und unmündig hält zu distanzieren, schleppen sie diese Bürde auf ihrem Weg in die freie Welt mit sich – zur Freude ihrer religiösen Obrigkeit und deren partizipierendem Funktionärsanhang. Das heimliche Frohlocken des islamischen Apparates ist durchaus verständlich: Noch immer wird das Trojanische Pferd Islam nicht als solches erkannt, sondern von blauäugigen Gutmenschen arglos begrüßt. Inzwischen sollte man allerdings – im Hinblick auf die bei den „Grünen“ ansässige Einfalt – eher von grünäugigen Gutmenschen sprechen.

Weil der Islam als Volksbeherrschungssystem agiert und die Phase der Entzauberung noch nicht durchlaufen hat, ist er nicht kompatibel mit der europäischen Kultur. Dabei sind es nicht die integrierten Muslime als Mitmenschen, die Unbehagen auslösen, sondern: Es ist die rudimentäre Gottgläubigkeit und die Neigung, das mitgebrachte anachronistische System in Parallelgesellschaften auszuleben. Vielen Muslimen ist offensichtlich nicht bewusst, dass der Rückstand der gesamten islamischen Welt durch ihre Indoktrination, ihre Jenseitsorientierung und die seit Jahrhunderten wirkende fatalistische Neigung verursacht wurde. Ihre Religiosität lähmt die Entwicklung einer modernen pluralistischen Gesellschaft und behindert den für sie dringend notwendigen Fortschritt. Den Zusammenhang zwischen Rückständigkeit und Religion belegte eine Forschungsgruppe der Universität Princeton, die nachwies: Je religiöser ein Land, desto weniger wissenschaftliche und technische Innovationen bringt es hervor.

Zu den Hauptverantwortlichen für die katastrophale Lage der islamischen Länder zählen ihre geistlichen Führer

Zu den Hauptverantwortlichen für die katastrophale Lage der islamischen Länder zählen ihre geistlichen Führer. Sie zelebrieren in der Regel das Doppelleben aller Gottesmänner und Schamanen: Das Phantom Allah nutzen sie, wie Mohammed, als universelles Machtmittel. Sie gaukeln dem Volk Frömmigkeit vor und vertrösten die Gläubigen auf das Jenseits – in der Hoffnung, nicht durchschaut zu werden.

Doch im Zeitalter der globalen elektronischen Information sind ihre Tage gezählt. Ganz allgemein sind religiöse Protagonisten eine aussterbende Spezies. Ihr vielfältiges Geschäftsmodell ist auf dem Weg ein Opfer des Internets zu werden, das jedem User die unmittelbare Einsicht in fremde Glaubenswelten erlaubt – was offenbaren dürfte: Religionen sind obskure Lügengebäude, die sich gegenseitig ad absurdum führen. Das System Allah ist ein Auslaufmodell, weil es ausschließlich von der Vernunftlosigkeit der Gläubigen lebt und ihre freie Entfaltung sabotiert.

Bereits im Jahre 1258 endeten – mit der Invasion der Mongolen – die wenigen Jahrhunderte islamischer „Glanzzeit“, deren Grundlage ein in der Menschheitsgeschichte beispielloses Blutbad war. Durch die dann einsetzende einspurige Rückorientierung auf den Koran wurde das muslimische Fußvolk von allen gesellschaftlichen, technologischen und geistig-kulturellen Entwicklungen ausgeschlossen.

Der Koran gilt gläubigen Moslems als Quell allen Wissens. Die damit verbundene Abschottung der islamischen Welt von der Neuzeit ist hauptverantwortlich für die Misere des Islam

Es hieß, der Koran habe Antworten auf alles. Er galt als so vollkommen, dass fremde Literatur mit Verachtung betrachtet wurde. Schließlich wurde sogar die Einführung der Druckerpresse – als Werkzeug der Ketzerei – von den Religionsgelehrten abgelehnt. Die Folgen: Das Sakrale blieb allgegenwärtig und blockierte jene Entwicklung, die den Westen in die Moderne geführt hat. Was übrig blieb und bis heute überlebte, ist die im Mohammedanismus beheimatete infantile Weltsicht.

Und so schwelen im Untergrund Welteroberungsphantasien und die koranischen Befehle von der Auslöschung aller Kuffar, den lebensunwürdigen Ungläubigen. Damit liegt der Befund nahe: Die heutigen Anhänger des fundamentalen Islams sind, wie ihre Altvorderen, Zugehörige einer potenziell gefährlichen Glaubensgemeinschaft. Diese Einstufung wird bestätigt durch die ca. 28.500 terroristischen Anschläge, die von fanatischen Muslimen seit dem 11. September 2001 weltweit verübt wurden. (Gezählt von: TheReligionofPeace.com)

Bleibt zu hoffen: Der Esprit der Aufklärung möge sich auch bei den Muslimen einnisten – und zu einer erkenntnisreichen „innerbetrieblichen“ Auseinandersetzung führen. Hier sei an Voltaire erinnert: Er forderte die Freiheit von der Religion – nicht die Freiheit für die Religion.

Thomas K. Luther ist Autor der Bücher:

Islam – Das gescheiterte System / Gott & Co. GmbH /
Jahwe, Christus, Allah – Gotteswahn in Variation


Zwischenüberschriften von Michael Mannheimer

Tags »

82 Kommentare

  1. 1

    Es gibt auch eine andere Lesart dieser Analysen in Bezug auf die Namensherkunft von Allah.
    Nämlich, daß der Obergott der Blutsekte seinen Namen von der Mondgöttin Al-Lat onomatopeotisch erhalten hat.
    Dieser Göttin wurden auch Blutopfer gebracht, zumindest in sehr archaischen Zeiten. Später verschliff es sich ähnlich dem Marienkult, der ursprünglich auch ein archaischer Fruchtbarkeitskult war.

    Der vorderasiatische Raum war lange Zeit von Göttinnenkulten beherrscht. Die „Große Mutter“ hatte viele Namen.

    Das habe ich mal einem ziemlich fanatische Moslem um die Augen gewischt, mit Belegen und guten Quellen.
    Es war ein unvergeßlicher Moment und ein immenses Schauspiel, was danach folgte….

    🙂

    Meist tauchten die Götterfiguren als männlich-weibliche Paare auf. Aus dem inidsch-asiatischen Raum kennt man auch die Trinitäten; ja woher denn kennt man die Dreieinigkeit noch?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-L%C4%81t

    Bei der Patriarchalisierung des vorderasiatisch-arabischen Raumes wurden dann Farbe und Geschlecht diametral ausgetauscht, um den Alleinherrschaftsanspruch des männlichen Gottes zu fixieren sowie die alte Religion, den alten Glauben und seine Symbole zu vernichten. Kennt man auch heute noch von Göttersymbolvernichtung durch den IS.

    „al-L?t (arabisch ?????, DMG al-L?t ‚(die) Göttin‘) ist eine vorislamische Göttin der Araber und bereits von Herodot (I,131; III,8) als Alilat (??????) bezeugt, die mit Urania verglichen wurde. Ihr Kult ist seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. in Syrien bekannt. Sie war in vorislamischer Zeit neben al-‚Uzz? und al-Manat eine der drei in Mekka verehrten Hauptgottheiten. Ihr Sitz wurde in einem viereckigen, weißen Stein angenommen, bei Wallfahrten brachte man ihr Weihgeschenke und Schlachtopfer dar. Idole der al-L?t wurden von den Mekkanern in Schlachten mitgeführt.“

    noch mal:

    Sie war in vorislamischer Zeit neben al-‚Uzz? und al-Manat eine der DREI in Mekka verehrten Hauptgottheiten. Ihr Sitz wurde in einem VIERECKIGEN, WEIßEN Stein angenommen, bei WALLFAHRTEN brachte man ihr Weihgeschenke und SCHLACHTOPFER dar. Idole der al-L?t wurden von den Mekkanern IN SCHLACHTEN mitgeführt.“

    Die Mekkaner hatten also eine Großgöttinnen-Trinität, die etwas mit einem weißen viereckigen Stein zu tun hatte und mit dem in den Krieg ziehen und Schlachten.

    Sie war DIE Fruchtbarkeits- und Mondobergöttin des gesamten heute vom Islam besetzten Raumes.

    So, und jetzt muß man bloß noch unvoreingenommen denken, dann kommt man drauf, was das eine mit dem anderen zu tun hat.

    Und weil das so einfach ist, deshalb darf auch kein Moslem über seine Schwummerreligion nachdenken, sondern sein Gehirn wird mit dem Auswenidiglernen von Versen gemartert, bis er nicht mehr denken kann.

  2. 2

    Primitive Menschen brauchen halt etwas wo sie

    daran glauben müssen.

    Ich für meinen Teil kann sagen, daß ich damit so

    nicht leben könnte. Ich persönlich lebe in der

    Welt des Humanismus.

    Und ich sehr die mir gegebenen Freiheiten als

    Verpflichtung an jeden Tag an mir selbst zu

    arbeiten.

    Es soll aber auch Menschen geben, denen man

    alles vorschreiben muss und diese sich auch

    alles vorschreiben lassen.

    Arme Menschen.

    Arme Mohammedaner.

    +++++

    Gerade jetzt im Rammelwahn sollten wir besondere

    Vorsicht walten lassen. Nicht das noch einer der

    Bekloppten bei 180 KmH auf der Autobahn wendet

    und mir im Gegenverkehr entgegen kommt nur weil

    sein Bekloppter Oberdödel ihm dies eingeredet hat.

  3. 3

    Islam ist „Judentum für Araber“. Basta.

  4. 4

    „Man macht sich keiner Übertreibung schuldig, wenn man festhält, daß die europäische AUFKLÄRUNG das traumatischste Ereignis in der Geschichte des Judentums war, seitdem es eine evolutionäre Gruppenstrategie verfolgt… Über Nacht wurde von den Juden erwartet, WIE JEDERMANN (!) ihre Rechte als Bürger von Nationalstaaten wahrzunehmen und ihre staatsbürgerlichen Pflichten zu erfüllen… Das Judentum sah sich jäh mit der Tatsache konfrontiert, dass sich der ausgeprägte kulturelle Separatismus… nicht mit dem Leben in einem modernen Nationalstaat vereinbaren ließ.“ (Prof. Kevin MacDonald, Der jüd. Sonderweg, S. 179) Der Ausweg war entweder die ASSIMILILATION oder die Gründung eines eigenen NATIONALSTAATS, wie dann von der zionistischen Bewegung betrieben, um die Assimilation zu verhindern.

    Anders geht’s auch mit den Mohammedanern und ihrem „kulturellen Separatismus“ nicht: entweder Assimiliation einzelner Moslems (von Erdowahn sofort verteufelt!) oder weg von hier – macht was ihr wollt, nur nicht bei uns!

    Möge die AfD ernst damit machen, daß der „Geburten-Dschihad“ des Islam an einem modernen aufgeklärten Staatswesen ZERSCHELLT und die Überreste in ihre orientalischen Nester zurückweichen müssen!

  5. 5

    Kammerjäger hat es ja auch immer auf den Punkt

    gebracht!

    Hodenlastige Triebsekte !!!

  6. 6

    Allah ist ein ein heidnischer Götze Gott aus heidnischen Babylon,die heidnischen Araber haben 360 Götze angebetet
    Mekka/Medina – sieben Steine für Satan

  7. 7

    Es gibt Fragen im Bezug des Lebens und des seins, an denen der menschliche Verstand scheitert, an seine Grenzen gerät. Das könnte die Neigung der Menschheit erklären, die Antwort in einer übergeordneten Instanz zu suchen.

  8. 8

    „Wenn man den Islam näher betrachtet wird deutlich: Dieses archaische Gebilde ist nichts anderes, als ein repressives, politisches Volksbeherrschungssystem mit einem Gottphantom als oberste Autorität…..“
    ——————————–

    das ist wohl das grundprinzip aller religionen!

    Wobei die muslimische bibel besonders dumme sachen hervorgibt. habe mir die tage von einem „muslim“ einige ferse zum ramadan erzählen lassen.
    ich kam aus dem lachen nicht raus was die einen auf der pfanne haben. Aber scheinbar leben selbst alteingesessene junge musels nach dem koran.

  9. 9

    Götze: „Religion fällt nicht vom Himmel“ oder Pressburgs „Good Bye Mohamed“ sind Standardlekture, die wissenschaftlich geschichtsforscherisch nachweist, dass der Islam von den Abbasiden erfunden und designed wurde. Da die Christen die Bibel und Jesus hatten, die Juden die Tora und Abraham, musste für den Islam halt auch ein „Buch“ und ein „Prophet“ erfunden werden.
    Der Koran ist ein Patchwork aus Bibel, Queryana, Tora und Beduinenbräuchen und Mohamed eine erfundene Person, die sich vom aramäischen „Muhamedun(der Gepriesene = Jesus Christus)“ ableitet.
    Die gesamte ‚muslimische‘ Geschichte(nach offiziell islamischer Lesart) ist von 570 bis so gegen 850 nach Christus eine einzige Märchenstunde. Beide damaligen Grossreiche mit perfekter Geschichtsschreibung, Byzanz und Persien erwähnen den Islam erst am Ende dieser Periode. Vorher waren die gesamte Levante mehrheitlich christlich.
    Und an diese saublöde Story glauben 1,4 Milliarden Vollpfosten und sind bereit, dafür zu sterben? Da wird einem doch wieder klar, was für unnützer Rotz mehrheitlich auf dieser Welt rumläuft und dass Mutter Erde hoffentlich einen radikalen Weg findet, diesen Virus Mensch zu tilgen! es wäre besser für den Erdball!

  10. 10

    Ich bitte vielmals um Entschuldigung, aber ich halte dieses Thema für außerordentlich wichtig und stelle es, ich mache das zum ersten Mal, hier noch einmal rein.

    Ich zitiere Schäuble wörtlich:

    „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.“
    Und:
    „Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen, das ist ein enormes innovatorisches Potenzial.“

    Habe ich mir gerade Gedanken über den Geisteszustand Merkels gemacht, frage ich mich jetzt, will Sch. seine Herrin mit einem noch größeren Scheißhaufen übertreffen?

    Warum benutzt dieser Sch. das Wort Inzucht? Es bedeutet, daß die Nachkommen genetische Schäden haben, nach nur wenigen Generationen können diese zu lebensunfähigen Nachkommen führen. Inzucht führt immer zu Krankheiten, Mißbildungen, Anfälligkeiten und geistiger Behinderung.
    Sch. ist also der Meinung, daß das deutsche Volk unter den Folgen von Inzucht leidet. Schließt er da von sich und seinen Kollegen auf das ganze Volk? Er erklärt uns alle indirekt für geistig gemindert, krank, genetisch beschädigt und schlußendlich lebensunfähig.

    Für mich ist dieses Wort in diesem Zusammenhang das Ungeheuerlichste, was ich je von einem Politiker gehört habe.

    Liebe deutsche Frauen, hört die Botschaft. Betreibt keine Inzucht mehr, sucht euch keinen scheißdeutschen genetischen Krüppel, macht Kinder mit genetisch hochgerüsteten Arabern, Türken und Negern, nur die haben die Gene, die eurem Nachwuchs eine gute Grundlage geben. Vernichtet den deutschen Genpool! Er ist minderwertig!

    Seit gestern halte ich die Theorien von der gewollten genetischen Vernichtung der Deutschen nicht mehr für absurd. Sch. hat mir die Augen geöffnet, der Mann sagt das, was er plant. Wenn ich nun sage, was ich mit dem am liebsten anstellen würde, müßte Herr Mannheimer mich sperren.

    Es komme mir jetzt niemand mit dem Einwand, Sch. habe Inzucht im geistigen Sinne gemeint.

  11. 11

    @ Onkel Dapte
    Donnerstag, 9. Juni 2016 11:56
    10

    …..Ich zitiere Schäuble wörtlich:

    „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.“………

    ————————

    hallo onkel dapte,

    ja lustig gelle.

    die musels haben es doch früher nur im dorf oder maximal zum anderen berg rüber mit der tante oder der cousine gemacht.

    Hier allerdings müssen sie nur in einen anderen stadtteil um ihre vor liebe und intelligenz sprudelnden gene innerhalb der familie weiter zu geben. Sieht man dann an den ganzen behinderten taxis die die schwarzaugen nach hause fahren, weil die alleine kein bus fahren dürfen :-))

    —- noch was
    „Seit gestern halte ich die Theorien von der gewollten genetischen Vernichtung der Deutschen nicht mehr für absurd.“
    ———————————————–
    guten morgen, endlich wachst du auf 😉

    lerne auch hier:
    ich empfehle allein die coolen farbigen fotos auf dieser staatlich geförderten seite Beispiele:
    http://www.zanzu.de/sites/default/files/styles/image_full/public/glossary/246_homoseksualiteit_koppel.jpg

    oder noch schicker
    http://www.zanzu.de/sites/default/files/styles/image_full/public/086_missionaris_zanzu.jpg

  12. 12

    @ Onkel Dapte

    Wir dürfen uns hier nicht auf’s Glatteis führen lassen, wie die überwiegende Mehrheit der PI-Kommentatoren zu der UNGEUERLICHSTEN Aussage, die ich jemals von einem „deutschen“ Politiker vernommen habe. Nur der Leser „Leukozit“ (8. Juni, 18:49) hat kapiert, daß die Dummheit Schäubles sogar noch größer ist, als von den vielen empörten Kommentatoren zum Asdruck gebracht wird:

    „Auch Juden heiraten bevorzugt innerjüdisch:
    der mendelsohn die tochter des rothschild etc.
    was aus den 12 stämmen davids heuer wurde –
    ca. 8mio in eretz israel plus 5mio weltweit –
    kann man am einfluß und nobelpreisen ablesen.
    ein kleines, verstreutes, fleissiges volk,
    das seine GENE durch sorgfältige auswahl
    sehr erfolgreich pflegt und vermehrt.

    wie jeder taubenzuechter übrigens auch,
    unter VERMEIDUNG VON RISIKEN, die durch inzucht entstehen können –
    tatsachen, die linksgruene bio-mochtegerns ideologiemgemaäß beim tier ,mensch‘ negieren. aber meist nicht wissen und gelernt haben.
    infantil nachsabbelnde dummkoeppe eben.“

    Für Erich Fromm von der „Frankfurter Schule“ gehören „inzestuöse Bindungen“ zum Clan zur „geistigen Gesundheit“, was wohl auf diese
    „erfolgreiche“ Strategie der Juden beim Erhalt ihres Volks über Jahrtausende hinweg gemünzt ist – andererseits ist es für den kulturmarxistischen „Rassismus“-Begriff dieser brandgefährlichen 68er bereits „Rrrassismus“, wenn ein blonder Flensburger eine blonde Düsseldorferin heiratet und keine Negerin!

    Will sagen: Es ist immer wieder das gleiche PHARISÄERHAFTE „Spielchen“, das hier gegen die weiße Rasse und insbesondere das deutsche Volk gespielt wird:

    für die EIGENE Gruppe nimmt man eine „Überlebensstrategie“ auf der Basis der Pflege des eigenen „Genpools“ vor, die sogar bis zur Pflege „inzestuöser Bindungen“ unter Abwehr ihrer Risiken geht – die FREMDE Gruppe soll sich selbst vernichten und alles, indem ALLES, was ihrem ERHALT dienen könnte (z.B. die Pflege des eigenen Genpools) als „Rrrrassismus“ verteufelt wird.

    Anderen Wasser predigen – aber selbst Wein saufen!

    Ein wahrhaft „teuflisches Gespann“ haben wir da mit Frau Ferkel und ihrem Gollum an der Spitze unseres in höchster Gefahr befindlichen Volks!

  13. 13

    Was als „Gott“ definiert wird, ist tatsächlich nicht nachvollziehbar, denn diesen Gott gibt es nicht, welcher von sich behauptet, er sein anzubeten! Ist Chimäre der Gotteserfinder im Oberen Grabenbruch zwischen Jerusalem und Mekka
    Davon gehen alle Probleme aber aus, nämlich diese reale Unvereinbarkeit von Gott oder Gott.
    Gott ist vom Menschen nicht erfassbar, denn wie kann ein Lebewesen, welches lediglich weniger als eine Femtosekunde im Kontinuum der Ewigkeit existiert, sich einbilden, zu wissen was Gott ist!
    Wer kann erfassen was Ewigkeit ist? Nämlich niemand. Ewigkeit bedeutet aber, es hat alles ewig existiert und wird weiterhin ewig existieren. Daher diese biblisch weise Schlußfolgerung, ´´du sollst dir kein Abbild machen´´. Damit hat sichs, denn diesen Gott, welchen diese Gotteserfinder uns andrehn wollen gibt es nicht! Es ist eune orientalische Lüge, welche bei uns eingeschleppt wurde.

  14. 14

    Auch das ursprüngliche Christentum ist verfälscht worden. Im Prinzip ist das ganze System eine einzige Lüge.

    http://www.egkeh.de

  15. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Donnerstag, 9. Juni 2016 13:23
    15

    Dieser Artikel ist sehr ärgerlich, weil er gleich zum Rundumschlag ausholt und auch das Christentum diffamiert.
    @pimentos hat bereits auf Norbert Pressburgs „Good Bye Mohammed“ hingewiesen: der Islam ist aus degeneriertem ostsyrischem Christentum entstanden,vermischt mit heidnischen Zutaten. Die Bibel weiß nichts von Gott-Mensch-Mischwesen. Die Engel, also auch Gabriel, sind reine Geistwesen.
    Gott, Jahwe hat sich dem Moses geoffenbart.
    Diese Offenbarung erreichte ihren Höhepunkt in Jesus Christus. Das die Juden ihn nicht annahmen, ist nun Geschichte und kann hier nicht weiter ausdiskutiert werden.
    Prägend für das Christentum ist die „Pilatus-Frage“: „Was ist Wahrheit?“ Nur eine solche Religion bringt Forschung und Wissenschaft hervor.

  16. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Donnerstag, 9. Juni 2016 13:31
    16

    @Onkel Dapte

    Wahrscheinlich plaudert Schäuble doch nicht von ungefähr: Im Internet kursiert ein Video aus dem Jahr 2007, in dem Nicolas Sarkozy – damals französischer Staatspräsident von der MÉTISSAGE spricht, zu deutsch:“Rassenvermischung“. O-Ton (sinngemäß):“Sie wird kommen!“ „WIR WERDEN EUCH DAZU ZWINGEN“
    (Da sitzt man vor der Kiste und denkt:“Was für ein Quatsch“, „Welche Verschwörungstheoretiker!“ …. und dann stimmt das doch!)

  17. 17

    Dieser Artikel ist sehr mutig und wahr. Spiritualität dient der Weiterentwicklung, Religion lahmt. Ich schätze Jesus sehr, der wollte diese Heuchelei nämlich abschaffen. Aber immer wieder haben schlaue Mächte sich das schwache Bedürfniss nach spiritueller Führung zunutze gemacht für ihre Zwecke.

  18. 18

    @ andrea

    Ja, ich kann mich auch gar nicht mehr beruhigen über diesen unsäglichen Schäuble – da hat er ja nun wirlklich „die Katze aus dem Sack“ gelassen und das ganze Ausmaß der VERKOMMENHEIT dieser Verbrecherbande namens „Buntes-ReGIERung“ ließe sich jetzt jedem Deutschen aufzeigen.

    Völker, zumal Kulturvölker, sind was anderes als „abgeschottete“ Bauerndörfer, wo Neffen und Nichten wild und unkontrolliert durcheinanderbumsen.

    Völker und Staaten betreiben normalerweise eine Gesundheitspolitik, die eben ausschließt, daß es überall wie in Hinterkatzenhausen zugeht, sonst gäbe es uns längst nicht mehr – aber das ist diesem Völkermord-Gehilfen im Rollstuhl sowieso egal, da seine Ferkel-Regierung ohnehin schon seit langem in höchst raffinierter Weise ein als „Familienpolitik“ getarntes „betreutes Ableben“ des deutschen Volks betreibt!

    So kommt es dann zu solchen irren „Entgleisungen“ eines senilen Politikers, der geistig offenbar nur über den Horizont seiner „Stammtischbrüder“ im badischen Gengenbach hinausgekommen ist. Wie kam so einer überhaupt in ein „Staatsamt“? Der gehört sofort in ein Alten- und Pflegeheim eingewiesen, wo er mit den Insassen Schafskopf spielen kann.

    Im „Altherren-Turnier“ Gauland gegen Schäuble steht es jedenfalls jetzt mindestens 5 : 1 für Gauland und ich hoffe, daß die AfD das jetzt auch ausschlachtet, so wie die Lügenpresse die konstruierte Boateng-„Entgleisung“!

  19. 19

    Und noch ne hübsche Neigkeit: Der Gossenpascha wird die Haghia Sophia wieder in eine Moschee umwandeln, weil die SED Schlampe ihm in den Rücken gefallen ist. Na sowas aber? Der kann in seinem Ziegenfickerstaat auch den Flughafen oder sein Scheisshaus umwandeln, das geht uns doch echt am Arsch vorbei. Und an den Kölner Dom kommt er nicht dran, wir sollten ihm allerdings die Kardinalsbrillenschlange zur Moschee Eröffnung schicken. Kann dann gleich dableiben und die innere Konvertierung auch praktisch vollziehen?

  20. 20

    @ Lisje aus der Klappergaß

    Ja, Aufklärung, die nicht mehr weiß, WEM sie sich verdankt!

    Neben Voltaire, der den Islam eigentlich vernichtet hatte, so daß man sich fragt, wie der überhaupt 200 Jahre später in Europa noch mal Fuß fassen konnte, gab es auch eine Aufklärung, die das noch wußte!

  21. 21

    Der Islam ist die perverseste blutrünstige totalitäre
    Ideologie in der Menschheitsgeschichte,was seine Parversitaet in allen Bereichen des Lebens .

  22. 22

    @Michael Mannheimer

    Mein Glückwunsch an Sie, dass Sie sich an dieses heisse Eisen wagen. Die Parallelen zwischen dem orthodoxen Judentum und dem Islam, besonders in seinen bigottesten und fanatischsten Ausprägungen, sind offensichtlich. Dies ergibt nicht nur ein theologischer Vergleich, sondern auch eine Betrachtung des Weltgeschehens.

    Es muss jedem, der nicht blind ist oder blind sein will, doch auffallen, dass der IS nie Terroranschläge in Israel durchführt und dass der Zerstörung des laizistischen Irak sowie der versuchten Zerstörung des laizistischen Syriens ein zionistischer Plan zugrunde liegt.

    1982 publizierte der israelische Journalist Oded Yinon in der Zeitschrift „Kivunim“, „Leitlinien“, einen Artikel mit dem Titel „Eine Strategie für Israel in den achtziger Jahren“, in dem er die Zerstückelung des Irak und Syriens und die Aufgliederung dieser Länder in eine Reihe ethnischer und konfessioneller Kleinstaaten verlangte. Yinons Artikel wurde vom israelischen Dissidenten Prof. Israel Shahak unter dem Titel „The Zionist Plan for the New East“ ins Englische übersetzt und ist im Internet auffindbar.

    In den USA waren die treibende Kraft hinter dem Aggressionskrieg gegen Saddam Husseins Irak die mehrheitlich jüdischen „Neokonservativen“. (Siehe hierzu Kevin MacDonald, „Kulturumsturz“, Verlag libergraphix, Gröditz 2012.)

    Die konfessionell toleranten (wenn auch politisch oft totalitären) unter den arabischen Staaten werden kaputtgebombt, mit dem Ergebnis, dass sich fundamentalistische Halsabschneiderbanden dort breitmachen und Europa von Kriegsflüchtlingen und Migranten überschwemmt wird. Mit den reaktionärsten Finsterlingen unter dem Muselmanen verstehen sich die USA und Israel hingegen prächtig; ich erinnere hier an die ausgezeichneten Beziehungen Israels zu Saudi-Arabien, einem der düstersten Staaten der Welt, der die Menschenrechte von Christen und anderen Minderheiten aufs schlimmste verletzt.

    @Onkel Dapte @Alter Sack und andere

    Das Schäuble-Zitat ist tatsächlich ungeheuerlich, aber Schäuble spricht nur deutlicher als andere aus, was dieses System will – die Abschaffung der Deutschen, und womöglich noch aller anderer Europäer, durch Vermischung mit Negern, Arabern und Türken. Wer da noch von „Zufall“ spricht, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Hier sei übrigens auf die vorzügliche Analyse der Schäuble-Aussagen von Thomas Schmidt hingewiesen; Schmidts Artikel findet sich bei sezession.de

    @Pimentos und andere
    Geht es nicht auch ohne Vulgärsprache? Diese mindert die Überzeugungskraft Ihrer Argumente. Auf der eben zitierten Seite sezession.de, dem anspruchsvollsten rechten Blog in deutscher Sprache, würden in Fäkalsprache abgefasste Beiträge sofort der Zensur zum Opfer fallen. Mannheimer kommt ja auch ohne Fäkalsprache aus.

  23. 23

    @ SoundOffice
    Donnerstag, 9. Juni 2016 10:38
    7

    Es gibt Fragen im Bezug des Lebens und des seins, an denen der menschliche Verstand scheitert, an seine Grenzen gerät. Das könnte die Neigung der Menschheit erklären, die Antwort in einer übergeordneten Instanz zu suchen.

    ———————————-

    hallo soundoffice,

    ich glaube das mal irgendjemand in der verwandschaft vor zig generationen einen stock an den kopf bekam und durch zufällige begebenheit mit der mafia, ähhh kirche, auf übernatürliches gekommen ist,
    Dieser vorfahre gibt das dann an seine kinder weiter.
    das geht solange bis mal ein kind den schwachsinn entdeckt und sich dem unsinn versagt. Somit wird sein nächstes kind auch nicht mehr so schwachsinnig erzogen und steigt, wie ich, schnellstens auch aus der steuerklaubehörde(kirchenamt=amt) aus. Hat mir damals schon fast 100,- dm im monat geklaut dieser pädoverein

    Ich kenne eine familie, die heute noch betet bis das essen kalt ist. Aber der neue lebenspartner hält davon nix. Sieht echt lustig aus mit denen am tisch zu sitzen :-))

  24. 24

    @ Alter Sack
    Donnerstag, 9. Juni 2016 13:38
    17

    …… Wie kam so einer überhaupt in ein „Staatsamt“? …..

    ——————————

    hallo alter sack,

    ….ich denke genau so. Eben darum :-))

    Wie sagt man beim barras? Wie sieht die prüfung zum uffz aus? „Ganz einfach,
    5 minuten aus dem fenster schauen ohne dabei was zu denken“

    Ich könnte da realsatire bringen!

    Aber was solls, wenigstens ist UVDL bei den bilderbörgern eingeladen. Das lässt hoffen, dass es noch ulkiger wird.

  25. 25

    @#10 Onkel Dapte
    Donnerstag, 9. Juni 2016 11:56

    Ich zitiere Schäuble wörtlich:
    „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.“

    Die gestrige Entgleisung von Schäuble ist derart krass, dass im Netz schon zahlreiche Theorien darüber kursieren:

    – Schäuble weiß nicht, was das Wort „Inzucht“ bedeutet, da es in seinem Heimat-Dorf gar nichts anderes gab

    – Schäuble hat Rassenlehre als Hobby und will die Forscher der 30-er Jahre übertreffen

    – Schäuble will die Irren von Berlin und Bosporus übertreffen

    – Schäuble hat so lange auf seine schwarze Null meditiert bis er dort *Sebstzensur* sah

    – Er wurde von seiner Herrin gebissen und mit Merkelschen Wahn angesteckt

    – Demenz / Alzheimer / Parkinson, und er hat die Dose mit Medikamenten verloren

    – Zu viel von Medikamenten genommen

    – Von Crystal-Beck besonders starkes Zeug bekommen

    – Das war die Bewerbung bei Bilderbergern für den Posten des Geschäftsleiters der Abteilung Buntland des EU-Irrenhauses (früher Kanzler der BRD)

    – Das war die Bewerbung für den Platz im Altersheim für Buntesdementen (früher Schloss Bellevue)

    – Das war die Bewerbung für den Posten des UNO-Inzuchtbeauftragten + Friedensnobelpreis.

    – Das war eine Satire auf die Politik Merkels, allerdings so feine, dass keiner sie verstanden hat

    – Schäuble ist AfD U-Boot

    Wer noch was findet, bitte posten.

  26. 26

    andrea du bist mir was Lustiges
    hi hi
    ich sage einfach Du

    Hirnreiniger
    Auch nicht von schlechten Eltern …
    Tolle Satire
    ha
    Schäuble könnte auch eine Hirnreinigung gebrauchen

    http://www.mmnews.de/index.php./politik/75727-schaeuble-inzucht-afd

    Na, wollen die Pädos die Kleinen Kinder gefügig machen ?
    „Sex mit sechs “ -in der Schule darf weiter „rumgespielt “ werden
    Auch 2016″ Bildungsplan Baden-Württemberg

    von Peter Helmes
    https://conervo.wordpress.com/2016/06/08/sex-mit-sechs-in-der-schule-darf-weiter-rumgespielt-werden/

    Passt doch zum Inzucht und Pädophilen Regierungsapparat ,gell ? So viel Gender und Islamisch wie möglich ….
    Man kann garnicht soviel Essen wie man brechen muß ! vörnehmausgedrückt ,gell

    Nein, es wird immer bekloppter …

  27. 27

    @ Onkel Dapte 10#
    @ Alter Sack 12#

    Sie beide sehen das völlig klar und richtig. Auf PI gibts zu dieser ungeheuren Aussage inzwischen auch noch einen gesonderten Artikel.

    Es geht mit aber alles noch nicht weit genug.
    Ich will als Bürger eine offizielle Entschuldigung und die Rücktrittserklärung von Schäuble. Entweder ist er dement, dann ist es ohnehin Zeit, oder er ist auf diesem rattenfrechen Merkelkurs und dann Rücktritt und Entschuldigung hochoffiziell beim deutschen Volk.

    Da machen diese Dummbratzen von Medienaffen ein Getue wegen Gaulands Boateng-Bemerkung, als wenn die Golden Gate Brücke gerade gesprengt worden wäre, aber wenn einer der hochrangigsten Minister unserer amtierenden Regierung solche Ungeheuerlichkeiten von sich gibt, dann geschieht absolut nichts.

    Kann nicht sein!
    Rücktritt! Sofort!

    Außerdem wie schon einige andere bemerkt haben, ist die Aussage von Schäuble hochgradig rassistisch. Zucht bzw. Inzucht wird normalerweise in der Rassenzucht bei Tieren betrieben.
    Und gerade die Turks und Arabs sind DIE Inzuchtparadebeispiele der Menschheit, da sie massiv die Cousinenheirat und Verwandtenheirat betreiben, egal wo sie sich aufhalten auf diesem Erdenball. Daher sind sie überall Inzuchtprodukte.

    Rein logisch gesehen.

    Was immer dieser Wahnsinnige und häßliche Mensch da gemeint haben mag, er muß sein Amt ablegen. Er hat es massiv beschädigt!

  28. 28

    Merkel Chefin einer frigiden Regierungsmannschaft verbreitet ihren Wahn jetzt schon über ihre Regierungsmitglieder! Weiß Schäuble überhaupt, was er da von sich gibt? Esmbetreibt damit ebenfalls schon diese widernaatürliche Rassenmischung auf Afrikaschwarz, entgegen eines natürlichen Prozesses der Entstehung der Weißen durch das stärkste Werkzeug der Evolution, die Mutation.
    Dass die weiße Rasse entstehen konnte, ist dem Urinstinkt der Schwarzen zu verdanken, indem sie Weißgeborene aus ihrer Heimat, dem biblischen Paradies, nach dem Norden vertrieben haben, weil ansonsten wären Weißgeborene von den Schwarzen umgebracht worden. Dieser Prozess wirkt seit dem Affendasein des Urmenschen.

  29. 29

    @ Hirn-Reiniger 24#
    @ Anita 25#

    Ich sehe vor mir eine völlig verkommene präsenile bis volldemente perverse und impotent-sado-masochistische Sextouristenvereinigung, die sich in ihren vielen Reisen derart umfangreich und lange durch alle Kinderstriche dieser Welt durchgefeiert hat, daß es ihnen nun final die Lampe im Kabäuschen durchgeschossen hat.

    Sie sind auch mental fremdgesteuerte Verrückte, die von ihren „Pflegern“ mittels mind control so lange wie möglich am Leben erhalten werden, bis diese ihren gewünschten Bilderbergernachwuchs nachrücken lassen können.

    Sarkotzi und alle möglichen anderen verkommenen Subjekte sprechen deutlich aus, was ihnen als politischer Auftrag auferlegt wurde, den sie umsetzen sollen, es vielleicht nicht immer unbedingt wollen, aber so desolat gemobbelt worden sind, daß sie da selbst keinelei geistigen Reinigungsimpuls mehr verspüren.

    Drogen spielen wie ich schon mal länger ausgeführt habe NATÜRLICH eine große Rolle, genauso wie im Rockgeschäft oder sonst in einer dieser High-speed-Branchen. Auch Merkel ist nicht nur Alki, sie ist Multitoxierin, das sieht man an den glasigen Augen und dem Tarnverhalten.

    Wer das für eine Verschwörungstheorie hält, kennt diese Kreise ich von innen. Sie sind komplett verkommen.
    Kevin Costner, ein eher zurückgezogen lebender VIP-Schauspieler, sagte mir mal in Berlin über Hollywood, daß dort sehr üble Dinge geschähen die man sich als normaler Mensch gar nicht vorstellen kann. Deshalb wolle er privat möglichst wenig damit zu tun haben.

    Nun, mir fehlt es da nicht an Vorstellungskraft.

    Wir dürfen nur eines nicht tun:
    Den Fehler machen, daß wir diese bösartigen Irren für Respektspersonen halten, denen wir irgendwie unterlegen sind. Das ist falsch.
    Wie Höcke schon sagte: Jeder von uns kann das besser als diese verkommen Regierung. Die gehört sofort WEG!

    Schäuble, die schwarze 0, muß sofort zurücktreten und sich vorher hochoffiziell entschuldigen.

    Er ist nicht eine kleine Köllner Bürgermeisterin. Er ist seit Jahren mitregierender Spitzenpolitiker in einem hohen Ministeramt.

    Ich will mir gar nicht vorstellen, was für tolle Erfahrungen er mit den vielen Potentialen der kleinen Islammädchen aus den arabischen Babiepuffs gemacht hat. Vielleicht hat der senile Opa mit ihnen immer arabische Hochzeit gespielt oder ihnen erzählt, daß er der Prophet aus Deutschland ist. Und wie im Islam üblich, darf man auch nur für eine Nacht heiraten. Man kann dann auch das kleine Ding auf sich warten lassen, vollverschleiert und bereit, wenn Opa zu Besuch kommt. Garantiert kein Aids. Jede Menge Kapazitäten haben sie, diese osmanischen und arabischen Frauen. Kotz.

    Wie gesagt, ich wills gar nicht so genau wissen. Meine Antennen sagen mir ziemlich genau, was da abgeht.

  30. 30

    Solche Artikel sind extrem hilfreich!

    Danke M. Mannheimer!

    Licht kommt nur ins Dunkel wenn man das Dunkel auch richtig ausleuchtet. Mir fällt bestimmt noch was dazu ein!

  31. 31

    @ James Cook 29#

    Ich finde es auch extrem hilfreich und gut, wenn man auf einem islamkritischen Blog islamkritische Artikel vorfindet und sie erweiternd diskutieren kann.

    Religionsgeschichte und Religionsforschung gehören ganz normal dazu und sind absolut kein heißes Eisen, wie ich denke.

    https://books.google.de/books?id=ffdy__oH5yQC&pg=PA131&lpg=PA131&dq=g%C3%B6ttinnen+allat&source=bl&ots=XrpFJjNDC0&sig=CAp75DKGGDbVgX-CUo7p9sI1I3U&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiJgZXtnJvNAhVJPxoKHdVUC_kQ6AEIRTAF#v=onepage&q=g%C3%B6ttinnen%20allat&f=false

    http://www.artedea.net/tanit-frohliche-muttergottin/

    http://www.artedea.net/al-lat/

    „Die vom modernen Islam zu Allah maskulinisierte große Mutter ist eine der ältesten Personifikationen der Großen Mondgöttin. Aus der weiblichen Gottheit al-Lat (der Milchspendenden – vgl. „Latte“ bzw. „Lait“ im italienischen und französischen) wurde im Laufe der Zeit der männliche Gott Allah.

    Sie war herrschende Göttin der AraberInnen. Unter den Namen Manat (Göttin des Schicksals), Al-Lat (Sonnengöttin) und Al Uzza (Göttin der Macht) wurden die drei Aspekte der Großen Mondgöttin von den AraberInnen und den koreischitischen MohammedanerInnen in ältesten Zeiten geehrt.

    In dieser Trinität verkörpert Al-Lat den mütterlichen Aspekt. Sie ist mit der Erde und ihren Früchten verbunden, regiert über die Fruchtbarkeit und die Regeln des menschlichen Zusammenlebens sowie über die universellen Gesetze. Vereinbarungen wurden daher über Jahrtausende mit der Formel „Bei dem Salz, bei dem Feuer und bei Al-Lat, der Größten aller Götter“ besiegelt.“

    Komm uns das mit dem Salz nicht irgendwie bekannt vor?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Al-Lat

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f8/Nemesis_Allat_and_dedicater-MBA_Lyon-IMG_0557.JPG

    http://www.thaliatook.com/AMGG/arabtriple.php

  32. 32

    eagle1,

    „Den Fehler machen, daß wir diese bösartigen Irren für Respektspersonen halten, denen wir irgendwie unterlegen sind.“

    Diese Erkenntnis predige ich schon lange, doch was nützt es? Ich gehöre nicht zu den Kreisen, die wenigstens ab und zu einmal Kontakt bekommen mit den „Eliten“. Und die allermeisten Menschen erstarren vor Respekt und Ehrfurcht, wenn jemand bloß einen akademischen Grad trägt. Man unterstellt automatisch Klugheit auf allen Gebieten, und das ist natürlich falsch.

  33. 33

    @ Onkel Dapte 31#

    Ich gehöre nicht zu den Kreisen, die wenigstens ab und zu einmal Kontakt bekommen mit den „Eliten“.

    ____________________________________________________

    Das ist schwer möglich, denn Sie, lieber Onkel Dapte, Sie SIND Elite.
    Ich halte es da mit unserem guten Mozart, der da einmal sagte: „Das Herz adelt den Menschen“.

    Und Sie gehören mit Sicherheit zum Besten, was dieses Land zu bieten hat. Auf Menschen wie Sie kann ich uneingeschränkt stolz sein. Würden Sie ein Amt in der Politik unseres Landes bekleiden, Sie würden es nicht beschmutzen.

    Das sollten Sie unbedingt niemals vergessen.

  34. 34

    Äußerst unappetitlich, gefunden bei Tichy.
    Das sind die Menschen, die unsere degenerierten Gene auffrischen sollen.

    Aber zurück zur Familienunterkunft. Auch dort ist nicht alles Gold, was glänzt. Obwohl nur 30 Personen mit Familien im Haus sind, sind die Toiletten in grauenhaftem Zustand. Offensichtlich haben sogar bereits Ärzte die unhaltbaren hygienischen Zustände reklamiert. Ich sitze mit ein paar syrischen Christen im Gemeinschaftsraum und frage sie, was zu tun sei. Since the animals are here, in toilet is shit like in a stable. You cannot educate them. Mit den Tieren, die sich hier wie im Stall verhalten und alles zuscheißen, meinen sie die Pakistani und Afghanen. Sorry, u cannot teach animals. Na gut, dann kenne ich schon mal die Einstellung, die die Syrer hier von ihren ostarabischen Brüdern haben.

  35. 35

    Lieber eagle1,
    ich weiß gar nicht, was ich auf Ihr Lob antworten soll. Ich denke, Sie übertreiben doch etwas. Dennoch vielen Dank.

    Ich frage mich manchmal, wer sich hinter eagle1 verbirgt. Kann es sein, daß ich den Namen kenne?

  36. 36

    @ Onkel Dapte 34#

    Nur keine falsche Bescheidenheit.
    Auch „die da oben“ kochen nur mit Wasser.

    Nein, ich haben keinen Namen, den man kennen könnte.
    Ich hatte zwar mal illustrere Zeiten im Leben, aber ich lebe völlig unauffällig. Damit fühle ich mich auch rundum wohl.

    Was macht der Balaton? Wird es dort jetzt schon sommerlich warm?
    Bei uns in München ist gerade der Junimonsun ausgebrochen, Isar mit Hochwasser zum bersten voll.
    Kalt und regnerisch. Sonne bricht manchmal durch.

    München ist auch Filmstadt und wie in Berlin auch tummeln sich dort ab und zu die sogenannten Celebrities. Das mit Costner war Zufall. Ich trag ihn auf ner Kneipentour in Berlin. Er war allein unterwegs und auf dem Heimweg. So als eagle konnte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen und hab ihn angeflogen. Er stellte sich als sehr ruhiger und gelassener Privatmann heraus, der keinerlei hysterische Attitüden hat und mit dem man völlig entspannte Gespräche führen kann. Sehr friedlicher und sympathischer Mensch.
    War ne Sternstunde für mich persönlich.

  37. 37

    OnkelDapte#10
    Das ging aber schnell. Kaum ist der Aufruf an die deutsche Frau verhallt….
    War eben noch in der Stadt, ja und da waren wieder welche: Teenie weiß, dazu passendes Super-Gen-black-männchen mit beige (niedliches Kind übrigens) Nachwuchs im Kinderwagen.
    Frohgemut war man unterwegs.
    Überhaupt sah ich nur Rentner, Hausfrauen, Teenies und „Gäste“ , wo sind die deutschen Jungmänner, die evtl. auch ein süßes deutsches Girl erobern möchten, ach ja : „Aschkarte“, die müssen ja arbeiten um den Schwachsinn mit ihren Steuergeldern zu finanzieren.

  38. 38

    Gebt mal ein „Goth Man“ (auf Google)
    Da ist einer in eine Fotofalle geraten, der unseren Blicken sonst verborgen bleibt !

    Vergleicht dieses Wesen mit der Statue in einer Kirche in Detroit „Satansstatue in Detroit“ !

    Was unsere Eliten da anbeten und dem dummen Volk als GOTT vorlügen ist einfach krass !

    DESHALB dürfen sich die einfachen Menschen kein „Bild“ von „GOTT, JAHWE, ALLAH“ machen.
    Sonst würden die aus der Kirche flüchten! Und eventuell sogar aufwachen.

  39. 39

    @ Fiedler (20)

    Vergleich mal den Talmud mit dem Koran (bitte nicht die zensierten Ausgaben)

    Deutlicher darf ich hier leider nicht werden.

  40. 40

    @ Gloriosa1950 (Donnerstag, 9. Juni 2016 19:33):
    Dieser David Icke hat in seinem Buch „Das grösste Geheimnis“ aus dem Talmud zitiert:

    „Nur die Juden sind Menschen, die Nichtjuden sind keine Menschen, sondern Tiere.“ (Kerithuth 6b, S.78, Jebhammoth 61)

    „Die Nichtjuden wurden geschaffen, damit sie den Juden als Sklaven dienen.“ (Midrasch Talpioth 225)

    „Geschlechtsverkehr mit Nichtjuden ist wie Geschlechtsverkehr mit Tieren.“ (Kethuboth 3b)

    „Nichtjuden sind noch stärker zu meiden als kranke Schweine.“ (Orach Chaiim 57, 6a)

    „Die Geburtenraten der Nichtjuden sind massiv einzuschränken.“ (Zohar 11, 4b)

    „Ebenso wie man verlorene Kühe oder Esel ersetzen kann, so kann man auch Nichtjuden ersetzen.“ (Lore Dea 377,1)

    Zitiert in „Das grösste Geheimnis“ von David Icke, vierte deutsche Auflage, 2009, Seite 111

  41. 41

    JHWH u. Allah haben sowenig gemeinsam wie Judentum u. Islam. Und wo es Gemeinsamkeiten gibt, so imitiert der Islam das Judentum (Beschneidung, Gesetzesstrenge etc.). Im Übrigen ist für das originale Judentum die Thora/das AT maßgeblich, nicht der nachbiblische Talmud!
    Es gibt keine „drei“ abrahamitischen Religionen, sondern nur eine, nämlich die jüdische.
    Christen beziehen sich trotz des AT-Kontextes nur auf Jesus, Mohamed wiederum hat diese Abraham-Stammlinie schlicht erlogen, um seinen künstlichen „Ein-Gott-Glauben“ von Allah auf JHWH übertragen zu können u. somit einen pseudobiblischen Bezug herstellen zu können..
    Der „zürnende“ Gott der Israeliten hat die Juden nie zur Unterwerfung o. Beherrschung der Welt (globale Zwangsmissionierung) aufgerufen, lediglich einige kleine Nachbarvölker wurden in der Entstehungszeit des jüdischen Reiches vertrieben bzw. auch systematisch getötet. Wie gesagt, es ging um z.T. winzigste Bergvölker u. einzelne Stadtstaaten. Sowas gabs in der griechischen Antike ebenfalls wie im gesamten orientalischen Vielvölker-Raum.
    Ich finde es schon ziemlich hanebüchen, wie hier versucht wird, jegliche Unterschiede zwischen den Religionen, d.h. den Gottesbildern zu ignorieren u. eine Art „Sippenhaft“ alles Religiösen zu erzeugen.
    Ohne der jüdisch-christlichen Tradition hätte es weder Wissenschaften, Aufklärung noch Humanismus gegeben.

  42. 42

    Das kommt doch alles (Religionen) aus der Wüste, oder ?
    Also!
    Kuck ich mir durch die Jahrhunderte, ich meine ALLE Religionen an, wieviele Menschen und ich meine jeden einzelnen, der sinnlos ermordet wurde, weil er dies und jenes nicht eingehalten oder falsch ausgedrückt hat, läuft’s mir kalt über den Rücken.
    Jeder einzelne Mensch mit seinen Wünschen und Träumen von irgendeinem Idioten abgeschlachtet,
    ich begreif’s nicht.
    Gehe ich durch den Wald; von der kleinsten Blüte bis zum Baum, alles ist miteinander verwoben und von gegenseitiger Abhängigkeit und göttlich!
    Alleine der Mensch versucht mit allen Mitteln und mit aller Bödheit alles zu vernichten!
    Möge uns der Herr der Wälder beistehen!

  43. 43

    Mohammedaner beten Satan und Dämonen an

  44. 44

    Allah ist ein heidnische Mondgott aus Babylon

  45. 45

    Glaube ist was Privates und sollte nicht anderen Menschen aufgezwungen werden und da spielt es keine Rolle welche Religion oder Ideologie das ist .
    Wenn das Judentum mit dem Islam zusammenhängt ,dann wundert mich nicht mehr ,warum der Zentralrat der Juden sich mit dem Zentralrat der Muslimen zusammengetan hat um gegen unser Deutsches Volk zuhetzen.

    Deutschland ist ein Christliches Land und kein Jüdisches .
    Überhaupt ist Europa das Abendland und nicht das Morgenland

    Menschenverstand geht über Fanatismus

    Leider sind Merkel und co dem Fanatismus verfallen und wollen ein Gemisch der Völker mit Gewalt und Tücke .
    Die EU ist deshalb von den US-Regierungen gegründet worden um uns Europäer zuschwächen und die Invasionen der Islamischen Illegalen soll uns den Rest geben.

    Das ist Politisch so gewollt und die Hochverräter in Politik und Justiz ,Armeen und Kirchenvertreter führen diesen Befehl aus der USA aus .

    Die Islamen sind die willigen Mörder die auf die Europäer losgelassen werden .
    Islamische -Afrikanische Vergewaltiger ,Mörder und Diebe werden in Deutschland und Europa freigelassen.
    Daran sieht man wie diese Völkermörder an ihren eigenen Landsleute den Völkermord im großen Stil vorantreiben .

    Wölke vertritt das Christentum und hetzt auch mit diesen Feinden unseres Volkes kräftig mit .
    Mit seinem Illegalenboot hat er uns ins Mittelalter versetzen wollen ,aber diese böse Saat geht nicht auf .

    Alle drei Ideologien sind nur auf Macht aus .

  46. 46

    @ Alter Sack 17#

    Spitzenkommentar übrigens.

  47. 47

    @ Hirn-Reiniger 24#

    Ich war gestern nicht sehr fit. Daher etwas spät nachgereicht:

    Ihre Zusammenstellung ist wirklich ein gelungenes Werk von Auflistungskunst.
    Sie scheinen mir ein sehr klarer und gut strukturierter Kopf zu sein, der schnell und in hochkonzentrierter Form fehlerfrei Ordnung ins Chaos bringen kann.

    Ich vermute Sie in einem technisch-mathematisch-natuwissenschaftlichen Berufsfeld, wo es wenig Zeit gibt, sich mit dem Ausdiskutieren von wirren Positionen zu beschäftigen.
    Danke für diese sehr schöne Zusammenfassung –

    Prädikat – besonders wertvoll 🙂

  48. 48

    Jawhe hat mit dem Mondgott der Araber nix zutun.

    Wiki: Al-L?t: Auch „Illat“ oder „Alilat“, ursprünglich „Han-‚Ilat“, war eine verehrte Mondgöttin der Araber im vorislamischen Arabien. Siehe auch: Altarabische Religion[6]
    Hubal (arabisch: ???) war ein Mondgott in der arabischen Mythologie im vorislamischen Arabien. Hauptsächlich verehrt wurde dieser Mondgott an der Kaaba in Mekka.[7][8][9][10][11][12][13][14] Auch Ta’lab war ein Mondgott, der im vorislamischen Südarabien verehrt wurde und möglicherweise eine Erscheinungsform von Hubal war.[15]
    Wadd, (arabisch: ??: „Liebe, Freundschaft“), war ein bedeutender Mondgott im vorislamischen Arabien. Auch bekannt als Illumguq, Amm, Sin und Il Mukah. Er wird auch im Koran (71:23) als eine falsche Gottheit erwähnt zu Lebzeiten des Propheten Noah.[16][17]
    Syrien/Palästina: Šaggar, Šangar oder Šangugaru.[18]
    Iran/Persien: In der Literatur, hierbei sowohl in alten avestischen als auch in persischen Texten, erscheint der Mond als die Gottheit M?h/M?onghah/M?vangh.

    Chang’e steigt zum Himmel auf
    China

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mondgottheit

    Daher auch die Mondsichel auf den Moscheen usw.

  49. 49

    @ Aaron 41#

    Also Sie gefallen mir immer besser.

    Eines der interessanten und schönen Dinge in diesem Blog ist die Zusammensetzung der Kommentatoren.
    Jede Form von Theismus ist dabei.
    Auch der A.

    Bei Mitbloggern, die ein klares konfessionelles Bekenntnis haben finde ich immer ganz neue und mir weitgehend unbekannte Aspekte vor, die ich dann in meinen vorhandenen Kenntnisstand einarbeiten kann.

    Menschen mit klar christlichem Weltbild, ich meine nicht nur kulturchristlichem, verfügen darüber hinaus oft über eine zwar der jeweiligen Brille unterliegenden, aber tiefethischen und die Menschenwürde bei allem einbeziehenden „Duktus“, den ich im Allgemeinen als sehr bewußtseinserweiternd empfinde.

    Ihr Waldgeist liegt mir aber auch sehr nah.
    Auch ein Gebet – Heiliger Morgengruß – Größte Sonnenarie der Welt
    Komponist und Sängerin: Deutsche Landsleute

    http://www.richardstrauss.at/biographie.html
    Was alles so von einem Bierbrauerssohn für die Welt erwachsen kann…..

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lucia_Popp
    Und unsere Lucie war ne europäische Mischung – mit Augenzwinkern an Herrn Schäuble, so was kommt NICHT bei den Islamen und uns in Kreuzung raus. Aber das Wunderbare wollen die ja nicht mehr hören und sehen.

    “ Sonne, geliebter Schein, du läßt mich leben mit meinen Brüdern den Bäumen..“
    https://www.youtube.com/watch?v=QsFchscJVDE
    Richard Strauss: Daphne – „O bleib, geliebter Tag“ (Lucia Popp)

    Hier spricht „Gott“ ganz persönlich direkt:
    Wer immer dies gehört hat und es verbal und tonal niedergeschrieben (Richard Strauss) und wer immer ein Leben dafür gewidmet hat, dies singen zu können (Lucia Popp), und wer Ohren hat zu hören, der weiß, daß diese Welt beseelt ist.

    Erweiternd hinzugefügt noch der Schluß der Geschichte:
    Die größte Transzendenzarie der Welt in Musik gegossenes Bekenntnis, vollkommene Abstinenz, die Nymphe Daphne flieht den erotische ambitioniertne Apllon und wird selbst zum Baum, um nur mehr durch das Licht direkt ernährt zu werden. Das ist mal ein nachhaltiges Zölibat. Und daraus wurde dann eine Baumnymphe, die weiblich beseelte Natur, auch eine im Humanismus hellenischer Prägung weit verbreitete Vorstellung – Mutter Natur, deren Kinder wir sind, nichts anderes, als ein Bild für die Idee, daß alles mit allem verbunden ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=5GpUHfQTrRA
    Lucia Popp: Ich komme… ich komme grünende Brüder (Daphne) by Strauss

    Sicherlich entspringt die Grundidee, daß man Gott besser schauen kann, wenn man Enthaltsamkeit übt, unter anderem auch dem christlichen, sogar genauer dem katholizistischen Weltbild. Allerdings war Strauss schon sehr weit im Humanismus verankert.

    Ich möchte nicht auf das freie Denken verzichten.
    Und daher gehört der Islam NICHT zu meinem Land und muß wieder gehen, da er sich kriegerisch expansiv entwickelt, wo immer er aufkeimt und nicht den geringsten Hauch eines Sinnes für etwas transzendent Höheres hat.
    Außerdem ist Musik im Islam verboten.
    Daher muß der Islam hier zweifelsohne verboten werden.

  50. 50

    @ Mitleser 47#

    Ihnen wird aber nicht entgangen sein, daß die heilige Jungfrau Maria in unseren katholischen Kirchen stetes mit einem wunderbar blauen Himmelssternenmantel umgeben ist und auf einer Mondsichel steht.

    Die Informationen über vorwüstenreligiöse Göttinnenfiguren sollte man zur Kenntnis nehmen. Sie sind ziemlich weltbilderweiternd.

  51. 51

    @ Fiedler und andere

    Hier wird sehr viel von einem „Mondgott“ gesprochen.

    Es GIBT KEINE Mondgötter.
    Der Mond war immer und überall weiblich besetzt.
    Das liegt an der Kohärenz der Mondphasen mit dem weiblichen Zyklus, der auch schon von Steinzeitmenschen wahrgenommen und daher in Bezug gesetzt wurde.
    Es handelte sich also um Mondgöttinnen.

    Nur so am Rande.

  52. 52

    Allah ist ein Götzegott aus Babylon,die heidnischer araber haben 360 Götze angebetet
    Mohamme Vater war Allahs Diener und Knecht
    Allah ist ein Kriegsgott der über Leichen geht

  53. 53

    kommt ein Flüchtilant zum Augenarzt : “ Ey Alda, hilf mir. Jedesmal wenn ich hier Sex habe, dann brennen meine Augen immer so tierisch und ich bekomme kaum noch Luft.

    Darauf der Arzt : “ Das ist völlig normal. Das ist nur Pfefferspray. „

  54. 54

    @ eagle1
    Freitag, 10. Juni 2016 8:40
    50

    ———-

    hallo eagle1,

    wie kann man die rote sosse als göttlich bezeichnen 😉

  55. 55

    @ andrea 53#

    da gehts nicht um Farben und Formen, sondern um handelsübliche Wissenschaft.

    Ist religionsgeschichtlich und archäologisch komplett belegt.
    Alles andere ist hirnrissiges Zeugs.

    @ Fiedler

    ich habe nichts Gegenteiliges gesagt, nur noch den Werdegang nach hinten in die Zeit vor dem Allah-Gott fortgesetzt.
    Es dürften durchaus noch mehr Götzen gewesen sein. Aber haben Sie keine Angst, es geht auch ohne.

  56. 56

    Den verbrecherischen Islam zu dulden, ist ebenfalls Verbrechen.
    Islam Verbot, Moscheen verhindern.

  57. 57

    Allah ist kein Mondgott, kein Götzegott oder wie man es auch sonst ausdrücken mag. Er existiert nicht, ist pure Imagination. Ein Vakuum, ein Nichts, das einen Namen trägt und Menschen ins Verderben stößt.

    Ich bin übrigens noch zu Hause, ich wundere mich selbst, daß ich es so ausdrücke, und zerlege meine Einrichtung teilweise auch mit der Motorsäge, passend für den Sperrmüll. Der endgültige Umzug ist am 30.6.

  58. 58

    Islam verbreitet nur Lüge, Hass , Mord und Totschlag

  59. 59

    Das stimmt nicht.
    Allah ist nicht Jahwe.
    http://rzim.org/global-blog/do-christians-and-muslims-worship-the-same-god-debate-with-nabeel-qureshi-and-dr-miroslav-volf
    http://www.eaec-de.org/Islam7.html
    Fr. Dr Christiane Schirrmacher ist ebenfalls eine ausgewiesene Kennerin. Bitte googelln.
    Abrahmitische Religionen gibt es nicht.

    VOLTAIRE, der berühmte Spötter, hatte ein schreckliches Ende. Seine Krankenschwester sagte: „Für alles Geld Europas möchte ich keinen Ungläubigen mehr sterben sehen! Er schrie die ganze Nacht um Vergebung.“7

    .. aus: Letzte Worte großer Männer.

  60. 60

    Allah/Luzifer ist ein Herrscher der Unterwelt/Hölle

  61. 61

    Muslimischer Mob prügelt Christin zu Tode

    Bridget Agbahime betreibt ein kleines Geschäft für Küchenutensilien in der nigerianischen Stadt Kano. Als ein Moslem direct vor ihrem Schaufenster ein islamisches Reinungsritual vollzog, bat sie ihn höflich, dies an einem anderen Ort zu tun. Der Mann war aufgebracht, aber kam dem Wunsch der Verkäuferin widerwillig nach. Doch wenig später kehrte er mit einer größeren Gruppe weiterer Muslime zurück. Der wütende Mob beschuldigte Bridget der Blasphemie. Ihr Mann, Pastor „Deeper Life Bible Church” in Kano, versuchte vergeblich, seine Frau zu schützen, wurde aber von den Angreifern überwältigt. Bridget ging auf ihre Knie und began zu beten, bevor sie unter lauten „Allahu Akbar“–Rufen zu Tode geprügelt wurde.

    ..A props: es gibt ein sehr spannendes Zeugnis eines ehemaligen Satansanbeters aus Amerika, der den Dämon des Islam an einer Graffitiwand erwähnt. Ich war lange Zeit eher unschlüssig, was solche Zeugnisse betrifft, halte dieses aber für glaubwürdig.
    Wen es interessiert:

    John Ramirez
    https://www.youtube.com/watch?v=I11L71PD3Lw

    Stephen Dollins:
    https://www.youtube.com/watch?v=5CaQViXtLaE

    Sehr aufschlussreich ist auch, wie verseucht Hollywood ist mit Okkultismus. Auch da muss man natürlich genau hinschauen. Aber ich finde, dass das doch Aufschlüsse darüber gibt, warum grade Frauen – Beyonce, Rihanna, Miley Cyrus – sich in solche Monster verwandelt haben, die ja nun wirklich keine Scham mehr kennen und das als erstrebenswert verkaufen.

    Auch nett:
    http://journalistenwatch.com/cms/danke-herr-schaeuble-dass-sie-sich-geoutet-haben/
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/09/schaeuble-einwanderung-soll-europa-vor-inzucht-und-degeneration-retten/

    Damit dürfte Herr Schäuble sämtliche Verschwörungstheorien bestätigen. Hat er „unabsichtlich“ die Wahrheit gesagt, oder wollte er uns einstimmen, darauf, dass die Massenzuwanderung niemals ein Ende finden wird ?

  62. 62

    .. kann sein, dass sich die Arbeitgeber schon die Hände reiben:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/nahles-plant-80-cent-jobs-fuer-asylbewerber/

    Ach, und ich habe vergessen, die Quelle anzugeben für die obige Nachricht der zu Tode geprügelten Christin: HMK.

  63. 63

    http://de.europenews.dk/DEGENERIEREN-BIS-DER-IRRENARZT-KOMMT-128295.html

    Akif Pirinci

  64. 64

    Tut mir leid, falsch geschrieben: Akif Pirincci, aber das untere Häkchen habe ich nicht.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/internet-hit-afd-mann-verspottet-gender-sprech/

  65. 65

    ..mhm .. Stephen Dollins irritiert mich etwas.

    Aber bitte das anschauen, ca 12 min:

  66. 66

  67. 67

    https://www.unzensuriert.at/content/0020956-Medien-Studie-belegt-Berichterstattung-der-Hand-dreier-globaler-Nachrichtenagenturen

  68. 68

    Es ist falsch und ein fataler Trugschluss Allah mit dem jüdischen Gott Jahwe, wie er sich im Tenach (Altes Testament) und im Neuen Testament – also in der gesamten Bibel – offenbart, gleichzusetzen.

    Von Anbeginn (Buch Genesis, siehe 1. Mo 1) bis zur Apokalypse (Offenbarung des Johannes) zieht sich das „Wort Gottes´´, Jesus Christus, wie ein roter Faden durch die gesamte Bibel. Die Geburt Jesu Christi – das ins Fleisch gekommene „Wort Gottes´´ – markiert die Zeitenwende hin zu einer Erneuerung der gefallenen Welt (Schöpfung). Beides wird u. a. im Johannes-Evangelium bei Joh 1,1 (https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/johannes/1#v1) und Joh 1,14 ff (https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/johannes/1#v14) bezeugt.

    Jesus sagt von sich „ICH BIN der Weg und DIE WAHRHEIT und das Leben. Niemand kommt zum Vater (Jahwe), als nur durch mich.“ (siehe Joh 14,6: https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/johannes/14#v6). Dies beanspruchte er auch vor den jüdischen Führern, den Pharisäern und Sadduzäern. Diesen Absolutheitsanspruch, die alleinige von Gott Vater gesandte Wahrheit zu sein, hat Jesus durch viele aufsehenerregende Heilungen von Kranken und Besessenen sowie Auferweckung von Toten unwiderlegbar unterstrichen und seine Gottessohnschaft bezeugt, was jedoch von den Tempeloberen als Gotteslästerung strikt abgelehnt wurde – trotz des Wissens, dass die Heilung des blind Geborenen (nach jüdischem Schriftverständnis) alleine von Gott gewirkt werden kann. Die Widersacher Jesu setzten noch eins drauf und erklärten, das Wirken Jesu könne nur das Werk des Beelzebuls, also des Teufels, sein.

    Im Streitgespräch mit den Tempeloberen überführte Jesus diese jedoch der Lüge, des Betrugs und der Heuchelei, nannte sie übertünchte Gräber, Schlangenbrut und Otterngezücht, deren Vater der Lügner von Anfang an ist.

    Der von einem zunehmenden Teil des jüdischen Volkes als Messias erkannte Zimmermann aus Nazareth stellte für die jüdische Führungsschicht eine enorme Gefahr dar, weil dieser die Stellung und die Pfründe der jüdischen Elite in Frage stellt und bedrohte (erinnert an heutige Zustände in Teilen der christlichen Kirchen). Nach der Verwerfung Jesu (des Ecksteins) wurde dessen Kreuzigung (siehe dazu den ca. 1000 Jahre v. Chr. von König David verfassten Psalm 22: http://www.bibleserver.com/text/HFA/Psalm22 ) mittels der römischen Exekutive durchgeführt.

    Zurück zum islamischen Allah, dem Gott der Muslime:

    In der Bibel kommt Allah namentlich nicht vor. Es gibt aber viele Textstellen, in denen beispielsweise auf den gefallenen Engel Lucifer (Jesaia 14, 12-14: https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/jesaja/14#v12), Baal, Fürst dieser Welt oder Teufel als brüllender Löwe, der umhergeht und versucht, wen er verschlingen kann (siehe 1. Petrus 5,8: https://www.bibelkommentare.de/bibel/elb_bk/1-petrus/5#v8 ), hingewiesen wird.

    Jesus selbst wurde in der Wüste vom Teufel mehrmals versucht (siehe Mat 4,1-11: http://www.bibleserver.com/text/HFA/Matthäus4). Er warnt(e) die Menschen eindringlich vor dem Lügner und Mörder von Anfang an.

    Der als Jude eingeborene Jesus Christus ist im Grunde genommen die in Menschengestalt erschienene verträgliche Ausgabe Gottes, der alle Menschen bedingungslos liebt und deshalb freiwillig sein Leben am Kreuz stellvertretend für die vor Gott Vater (Jahwe) schuldigen Menschheit dahingab, damit viele(!), die dieses befreiende Opfer im Glauben für sich persönlich annehmen, errettet und ewiges Leben haben – also den zweiten, den geistlichen Tod nicht erfahren.

    Es heißt nicht umsonst: Wer einmal geboren wird, muß zweimal sterben. Wer zweimal geboren (leiblich und geistlich wiedergeboren) wird, muß nur einmal sterben (biologisch bzw. stofflich).

    Um es kurz zu machen: Der Gott der Christen ist ein liebender Gott, ein Menschenfreund, der zwar keinerlei Sünde duldet, aber alle Verfehlungen des Menschen durch die Annahme Jesu und den Glauben an ihn nach innerer Umkehr (Sinnesänderung/-erneuerung) als getilgt ansieht.

    Allah, der islamische (Sichel)Gott hingegen ist der Antichrist, unnahbar, beliebig, unberechenbar und ein Menschenfeind durch und durch. Knechtet, versklavt und fordert ununterbrochen Menschenopfer, wie die letzten 1400 Jahren beweisen.

    Eigentlich ist es ganz einfach: An den Taten bzw. „Früchten“ des „fiktiven Gottes, den die Muslime Allah nennen“ ist in Wahrheit zu erkennen, dass dieser nicht(!) identisch ist mit dem jüdischen und christlichen Gott Jahwe bzw. Gott Vater und Vater Jesu Christi.

    Professioneller wird dies hier erklärt: http://www.christliche-autoren.de/moslems_und_christen.html

  69. 69

    @ Jutta 59#

    VOLTAIRE, der berühmte Spötter, hatte ein schreckliches Ende. Seine Krankenschwester sagte: „Für alles Geld Europas möchte ich keinen Ungläubigen mehr sterben sehen! Er schrie die ganze Nacht um Vergebung.“7

    .. aus: Letzte Worte großer Männer.

    _______________________________________________________

    Stimmt, mit Gott stirbt es sich leichter, das hat auch Mohammed kapiert und für seine Krieger einen neuen Gott geschaffen.

  70. 70

    @ Jutta 65#

    Ich weiß nicht, ich traue diesem amerikanischen Videoboom mit dem Okkultismusthema nicht so ganz.
    Es sieht alles zu professionell aufgemacht aus.

    Ob es Dämonen gibt oder nicht, das muß man auch gar nicht beantworten können; das Böse gibt es in uns auf jeden Fall, dafür ist die gesamte Weltgeschichte ein Beweis.
    Ebenso wie das Gute.
    Ein Sinn von Religion ist aus meiner Sicht, daß der Mensch durch Stärkung seines Willens und durch Übung und inneren Kampf erreicht, dieses Böse aus seinem Wesen zu verbannen.

    Die Pop-Musikszene ist sowieso mit Drogen vollgepumpt.
    Ob man es nun Sucht nennt oder Abhängigkeit oder Dämonismus, das ist eigentlich egal. Die Auswirkungen auf die menschliche Seele sind ziemlich gleich.

    Drogen enthemmen; Sucht enthemmt ganz enorm; die Seele verfällt auf ein niedrigeres Energieniveau.
    Bei Speeddrogen geht sie rapide Zugrunde, und alle Feinheiten und alle Gefühlsreinheit ist sehr schnell zerstört.
    Stammhirnqualitäten wie Sex, Hunger, Gewalt werden prägend.

    Sucht hat eine ungeheure Eigendynamik und zerstört die Gehirnzellen, verändert massiv die Persönlichkeit und reißt den Menschen fast unabhänderlich in seinen Untergang und tiefste Abgründe.

    Das was in den Videos über Dämonen erzählt wird, das kann eine Droge wie Chrystal zum Beispiel ganz ohne Geisterwelt erreichen.

    Wohlgemerkt ich bezweifle nicht, daß im Showbuizz große Clubs ihre Finger drin haben und daß die rituelle Zeremonien abhalten.
    Das paßt genau zu dieser Drogenweltszene.

    Ultrabrutal, entseelt und sexuell und anderweitig völlig enthemmt.
    Das machen verschiedene Chemikalien aus Menschen.
    Hirntote Zombies, sowas wie die, die uns in den Untergang mitnehmen will, weil sie nicht alleine sterben mag.

    Im christlichen Glauben wird das mit Dämonen bezeichnet.
    Besessenheit und Exorzismus des Bösen sind die beiden Zustände, die reine Seele kann von ihrer Krankheit irgendwie befreit werden.

    Ich habe auch keine Glaskugel, letztendlich weiß man es nicht;
    Medizin oder Religion….

  71. 71

    @eagle.
    Ja, ich kann diese Skepsis verstehen und ich teile sie auch ein Stückweit, es ist auch besser skeptisch zu sein.
    Allerdings ist für mich eben das Wort Gottes wirklich das Wort Gottes, sprich die Wahrheit. Und im AT ist einmal die Rede davon, dass Saul den toten Samuel beschwört, weil er wissen will, wie er David umbringen kann ( wenn ich das jetzt richtig erinnere ) und im NT treibt Jesus verschiedenem Male Dämonen aus. Das bekannteste Beispiel dürfte die anschliessend besessene Schweineherde sein, die sich dann ins Meer stürzt. Und die Dämonen kennen Jesus und fürchten ihn, und nennen ihn den Sohn Gottes.
    Und deshalb glaube ich, dass es Dämonen gibt.
    U.a. eine Glaubwürdigkeit ( wenn das auch nur eine schwache Begründung insgesamt ist, das weiss ich wohl ) besteht für mich darin, dass berichtet wird – obwohl Frauen damals ebenso so gut wie keine Rechte hatten und unterdrückt wurden, was allerdings nicht an Gott lag/liegt – dass es einen Frau war, der sich Jesus das erste Mal als Messias offenbart hat und ebenfalls sich als Auferstandener einer Frau gezeigt hat, nämlich Maria Magdalena.
    Wenn das erfunden wäre, hätte man die kulturellen Gegebenheiten akzeptiert und dementsprechend berichtet, weil man ja eben sonst hätte befürchten müssen, dss dem nicht geglaubt wird.

    Ach, da gibt es, wen es interessiert, noch ein gutes Buch: Tod eines Guru, von einem indischen Christen, der mal ein YogaGuru war, sehr hochstehend.
    http://clv-server.de/pdf/255414.pdf Rabbindranath Maharaj.
    Was Drogen betrifft, denke ich, öffnen sie das Bewusstsein für die Anderwelt.
    So arbeiten ja auch Schamanen ( Herkunftsland: Sibirien ) und afrikanische Medizinmänner.
    Im übrigen aächst der Vodookult hier in Deutschland auch. in Hamburg muss es da so eine „Szene“ geben.
    Und dann gibt es viele Berichte von indigenen Völkern aus diversen Dschungeln und Regenwäldern, die uns auslachen, weil wir negieren, dass es Dämonen gibt.
    Und trotzdem ist es richtig, eine gesunde Skepsis walten zu lassen, und sich nicht allzuviel mit diesem Thema auseinanderzusetzen.
    Und das Schöne am christlichen Glauben, ist, dass er immer die Selbstverantwortung betont.
    Mein GOTT behandelt die Menschen als Gegenüber und nicht als zu unterdrückende Masse, die man mit drakonischen Strafandrohungen zum Gehorsam zwingen muss und die die niedrigsten Instinkte im Menschen hervorruft.
    Und das eben ist im originären Islam der Fall. Und das uist für mich satanisches Kalkül. Solche Menschen, die erniedrigt und in Angst gehalten werden ( leider ist das in der Kirchengeschichte durch die RKK auch geschehen, aber das ist eben NICHT der biblischen Glaube ) sind am besten für einen Krieg zu gebrauchen. Hat man ja auch im 3. Reich gesehen. Und eben das versucht man ja jetzt auch wieder.

  72. 72

    Beende grade meine morgendliche Stille Zeit und möchte abschliessden zu diesem Thema – ja, ich muss es mitteilen !! – mit-teilen: Im Römerbrief Kapitel 1 nennt Paulus die Gläubigen : Geliebte Gottes !!!
    Also, hat jemand schon mal gehört oder gelesen, dass „Allah“ oder irgendeiner der über drei Millionen Hindugötter, irgendwelche Ahnengeister usw .. seine Gläubigen „Geliebte“ nennt ?
    Hallo, ER hat Seinen Sohn gegeben ! Dieser hat freiwillig die Herrlichkeit der Himmel verlassen.
    Wie also sollten wir, die wir glauben, NICHT geliebt sein ?
    Im Islam sterben die Menschen für Allah, im biblischen Glauben ist GOTT in der Person Jesus Christus für uns gestorben … !

    http://journalistenwatch.com/cms/die-botschaft-der-christen-an-den-is/

  73. 73

    Spätestens, wenn Herr Höcke aus dem Lukas-Evangelium zitiert und ein Mohammedaner sagt, das wäre auch so in den eigenen Schriften zu finden, sollte man über Plagiat-Möglichkeiten nachdenken….

  74. 74

    http://www.n-tv.de/panorama/Touristin-wird-nach-Vergewaltigung-inhaftiert-article17918171.html

  75. 75

    @ Jutta 71#

    Was Drogen betrifft, denke ich, öffnen sie das Bewusstsein für die Anderwelt.
    So arbeiten ja auch Schamanen ( Herkunftsland: Sibirien ) und afrikanische Medizinmänner.

    ______________________________________________

    Alle Mediziner dieser Welt arbeiten so. Alle. Auch unsere, sie wissen es nur mehrheitlich nicht.
    Wenn Heilung funktioniert, dann nur innerhalb und gespeist aus der von Ihnen genannten Sphäre der „Anderswelt“ oder eben „Geistwelt“.

    Dafür gibt es millionenfach Beweise.
    Eines der am häufigsten zitierten ist das, welches sich auf Versuchsreihen mit Probanden bezieht, die mit Placebos behandelt werden, und wo zur gleichen Zeit Probanden mit richtigen chemischen Substanzen behandelt werden.
    Der Einfluß der inneren Überzeugung der jeweiligen Menschen ist immens!

    Ich bin kein Experte und schon gar kein Exorzist, aber:

    mir ist aufgefallen, daß es ein kollektives Bewußtseinsfeld gibt, das sich auf einen ganzen Kulturraum bezieht.
    Kommt man zum Beispiel von einer Reise aus einem anderen Land wieder zurück nach Deutschland, dann verschwinden gewisse Sphäsen, die man zuvor fühlen konnte plötzlich.
    In Deutschland herrscht ein kollektives Bewußtsein von Arbeitsamkeit, Sachlichkeit und Rationalismus vor.

    In vielen Gebieten der Erde ist das nicht so. In Süditalien zum Beispiel ist man wesentlich ungeschützter und die Menschen leben mehr in einer Empfindungswelt, die den katholischen Glauben als Bollwerk gegen böse Geister nutzt. Die Menschen dort, auch hochgebildete, leugnen kaum die Existenz von anderen Kräften, sie separieren sich aber von diesen Sphären durch stete Fröhlichkeit, auch wenn es ihnen nicht gut geht und wollen nach alten überlieferten Ritualen so die bösen Geister fernhalten. Sprechtabus wirken dort hervorragend. Über bestimmte Dinge wird nicht gesprochen, weil man fürchtet, so die bösen Energien dieser Bedrohungen auf sich zu ziehen.

    All dies sind nach unserer Auffassung im Aberglauben verhaftete Verhaltensweisen, die aber auch bei uns noch gebietsweise sehr stark verankert sind.

    Ich persönlich fand diese Phänomene immer sehr interessant.
    Und ich bin im Gegensatz zu vielen Positivisten der Überzeugung, daß es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als unsere dröge Schulweisheit uns glauben machen will.

    Es könnte also kurz gesagt sein, daß Dämonen fernzuhalten auf unterbewußt viele Arten praktiziert wird. Überall auf der Welt.
    Auch unter dem Mantel der christlichen Glaubenslehre. Basierend häufig auf vorchristlichem Wissen und Praktiken oder Ritualen.

    In Deutschland ist man nur in psychiatrischen Kliniken gefährdet, auf echte Dämonen zu stoßen, oder eben auf die aus den bestehenden Parallelgesellschaften, die ihre kollektiven Kräfte in der Weise zu bündeln versuchen, daß sie ihre importierten Rituale verstärkt ausüben.

    Wenn Ihre Sicht stimmt, dann haben wir auch ein energetisches und spirituelles Problem, was vielleicht die Massenhypnose erklären könnte, in der sich unsere Gesellschaft als ganze derzeit befindet.

    Dämonen auszutreiben ist aber nicht besonders schwer.
    Sie sprachen von Schamanen.
    Dämonen haben keine echte Substanz. Sie müssen ständig gefüttert werden. Dies wird höchstwahrscheinlich in diesen Satanistenkreisen absichtlich vollzogen.
    Aber in letzter Instanz haben Dämonen wenig „Macht“.

    Aber wie gesagt, ich bin kein Experte.

    Andererseits habe ich unglaubliche Dinge gesehen und miterlebt, die das pure Verabreichen von chemischen Substanzen bewirken kann.
    Sowohl was „sogenannte Drogen“ als auch Medikamente angeht, die meist aus ähnlichen Substanzen bestehen, allerdings in anderer Dosis.

    Ich habe gesehen, wie Krebs geheilt wurde durch einfache Chemie, ohne geistige Mitarbeit des Betroffenen.
    Wiederum habe ich auch ein paar mal erlebt, daß sogenannt unheilbar Kranke Menschen in meinem Bekanntenkreis durch unfaßbare Methoden spontan genesen sind.

    Ich weiß also nicht, was zuerst existiert, die Henne oder das Ei.
    Diese Frage ist nur mit Glauben zu beantworten.

    In vielem beneide ich Sie da um Ihre Gewißheit. Allein schon die Tatsache, daß jemand sich bestimmter Dinge gewiß ist, verleiht ihm große innere Stärke. Und das kann ja nie schlecht sein, besonders wenn diese Gewißheit sich auf einen liebevollen und ethisch positiven Gott bezieht.

  76. 76

    @eagle
    Ich weiss, dass es viele Stellen gibt, im AT, die einen schaudern lassen. Und auch wenn man die Offenbarung liest, was denen droht, die Jesus Christus abgelehnt haben. Ich will das weder verniedlichen noch verschweigen.
    Aber wenn man sich klar macht – und das ist ein Prozeß, den auch die Gläubigen selbst durchlaufen immer und immer wieder – dass man hier auf der Erde nur die Wahl hat zwischen GOTT und Satan – und das Buch HIob gründlich studiert – wird vieles klarer, und man wird sich hüten, GOTT permanent zu beschudlugen, was ER alles zulässt.
    Aber Gott ist nicht Verursacher des Bösen, oder gar Urheber.
    ER betsraft das Böse und zwar gerecht.
    Die Engel sind ja vor dem Menschen, vor der Erde geschaffen, ebenfalls mit einem freien Willen. Und einer wollte sein wie Gott – Luzifer, der Lichtträger. Satan.
    Adam und Eva waren perfekt, hatten es perfekt .. und einen freien Willen. Nur ein Verbot. Nur eines !!!
    Und das ist es: Ungehorsam gegen GOTT wird Gott bestrafen, muss er bestrafen. Und seine Anweisungen sind klar.
    Auch im AT gibt es Menschen, wie Abraham, die durch Glauben gerecht wurden.
    Mit den Kriegen und durch die Landnahmen durch Israel hat Gott Völker betraft, die so bösartig waren, wie der IS , aber auch die moderne Gesellschaft ( Zwangsprostitution, Pädophilie usw ) heute.
    Menschenopfer. Kinderopfer, Perversionen aller Art.
    Und weil Gott Gott ist, wusste ER, dass die Menschen nicht zur Besinnung kommen würden. Zum Frieden.
    Und ER hat gute Gedanken über die Menschen, will nicht den Tod des Sünders. Und ein geknicktes Rohr wird er nicht brechen .. will heissen: der ihn aufirchtigen Herzens sucht, von dem wird er sich finden lassen.
    Und dann hat ER Sein Liebstes gegeben. Jesus Christus.
    Satan hat Jesus Christus in der Wüste, nach 40tägigem Fasten versucht, und versprochen, ihm die Welt zu geben, über die er herrscht, wenn Jesus ihn vor ihm niederfallen würde und ihn anbeten.
    Jesus hat widerstanden. Er sagte: es steht geschrieben …
    ER kannte das AT in und auswendig, ER hat es geschaffen. Und man überlege: der Teufel wollte von einem Einzigen angebetet werden und ihm die Welt geben. Also muss dieser Eine mehr gewesen sein, als ein gewöhnlicher Mensch.
    Was, glaubt man wohl, wäre geschehen, wäre Jesus nur ein Mensch gewesen ? Und hätte sich verführen lassen.

    Die Macht der Dömonen kommt von Satan. Man darf ihn nicht unterschätzen, sogar der Erzengel Michael wagt es nicht, schlecht über ihn zu sprechen.

    In den himmlischen Örtern findet ein Kampf statt.

    Ach, im übrigen gibt es sogar die Theorie, dass die damalige Katholische Kirche den Islam erfunden hat.

    https://de-de.facebook.com/notes/horst-d-deckert/allah-sitzt-im-vatikan-der-islam-die-unmoralische-lehre-eines-papstes-der-koran-/10151031820855974/

    Wenn man überlegt, dass der Papst keine Partei für verfolgte Christen durch den Islam/Muslime ergreift, sich immer mehr verbrüdert und gemeinsame „Gottesdienste“ feiert, Papst Benedict / Ratzinger gehen musste, der den Islam in seiner Gefährlichkeit benannt hat, der jetzige Papst ein Jesuit ist .. entstanden aus Ingnatius von Loyolas Philosophie, ein mörderisches System aus Bildung und Einschwören
    ( https://www.der-ruf.info/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/ ) .. dann wird auch vieles verständlicher.

    Ich habe auch die beiden Broschüren gelesen, in denen beschrieben steht, wie Mohammed besessen war, was im übrigen seine Umwelt damals auch vermutet hat, respektive davon überzeugt war.

    .. und vor allem über die Aushebelung der Einehe im Koran, durch Mohammed, ist erklärbar, wieso der Islam eine solche rasche Ausbreitung erfährt.
    Da in diesen Familien in der Regel auch keine echte Liebe herrscht .. ud Unterwerfung erzwungen wird… es gibt nicht die Freiwilligkeit zu glauben oder nicht … sind das wirklich – mit der entsprechenden Radikalisierung durch die Salafisten und andere – tickende Zeitbomben. Nicht nur die Männer.

    Zitat:

    In einer deutschen Dokumentation von 2013 fanden die Journalisten heraus, dass muslimische Männer Vielweiberei dazu nutzen, um Betrug zu verüben und an mehr Sozialleistungen zu gelangen. Die Taktik besteht darin, dass die Frauen im Jobcenter behaupten, sie seien alleinstehend und wüssten nicht, wer der Vater ihrer Kinder ist. Das funktioniert, weil es in Deutschland, wie in vielen anderen europäischen Staaten, keine Möglichkeit gibt, die Existenz islamischer Ehen zu ermitteln, zumal das deutsche Recht die Frauen nicht dazu verpflichtet, die Behörden über ihren Familienstand zu informieren. In dem Film fragen die Journalisten die Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg – der Aufsichtsbehörde, die für die lokalen Arbeitsagenturen verantwortlich ist, die die Sozialleistungen auszahlen –, ob die Bundesagentur für Arbeit über die vielen Betrügereien informiert sei. Sie antwortet, dass man tatsächlich von vielen Betrugsfällen wisse. Man wisse von der Vielweiberei und dem damit einhergehenden Betrug. Sie zählt sogar die Orte auf, wo er besonders grassiert: In Berlin und westdeutschen Großstädten wie Köln und Frankfurt. Die Journalistin fragt die Pressesprecherin dann, warum nichts dagegen unternommen wird. Die Antwort: „Diese kulturellen Unterschiede sind sehr sensibel, wir sind ein sehr tolerantes Land.“ Gefragt, ob die Bundesagentur für Arbeit womöglich zu tolerant sei, antwortet die Pressesprecherin, sie sei „selbst gespannt, wie die Diskussion endet“.

    http://de.gatestoneinstitute.org/8253/vielweiberei-europa

    .. und u.a. deswegen ist auch kein geld da, für authochtone Bevölkerungen, im Norden der Erde. Egal ob in Frankreich, Schweden, England, Dänemark, Finnland, Deutschland .. aber warten wir ab, was nach dem ganzen Chaos jetzt die Politik durch die Bilderbergerentscheidungen uns androhen wird.

    Fussball und weltweiter Terror sind gute Ablenkungsmanöver, um Gesetze durchzupeitschen.

    Pane et Circenses.

  77. 77

    Gott hat den Menschen Freie Willen gegeben zu entscheiden wenn er dienen will Satan oder Gott

  78. 78

    Gott hat den Menschen Freie Willen gegeben zu entscheiden wenn er dienen will Satan oder Gott.

  79. 79

    Dem Teufel kann man entkommen, wenn man Herz und Hirn gleichermaßen benutzt. Er hat KEINE Macht über uns.

  80. 80

    Sehr geehrte Interessenten,

    die jüngste der drei monotheistischen Weltreligionen ist der
    Mohammedanismus mit seinem Gott Allah und dem Koran,
    der seit etwa 668 n.Chr. eingeführt wurde !

    Die älteste Religion,die wir heute zum größten Teil
    vergessen haben,ist a) der Glaube an unseren Göttervater Odin
    und b) in Nordamerika,der Glaube an Manitou !

    etwa um 768 n.Chr.kam der christliche Glaube mit Gewalt
    nach Deutschland,und fegte die alte germanische Religion
    mit Massenmord und Massenfolter erstmal hinweg !

    Nun müssen wir aber bei allen drei monotheistischen Welt-
    religionen wissen,das alle drei aus ein und derselben Quelle
    kommen : nämlich aus der Freimaurerei !

    Denn König Salomo,der König der Juden,war zugleich auch
    der erste Freimaurer,was die ältesten Freimaurer-Urkunden
    belegen !
    Zweifelsohne sind die ältesten Religionen die ,wie ich sagte
    der Glaube an unseren Göttervater Odin,und Manitou in
    Nordamerika; nach der Zerstörung und gewaltsamen Be-
    seitigung dieser alten Religionen,stülpte die nun immer
    mächtiger werdende Freimaurerei Europa den christlichen
    Glauben über,der in sich und nur durch den Talmud
    erklärbar wird,dessen tatsächliche Erklärung aber,den
    europäischen Völkern stets vorenthalten bleibt !
    (Deswegen sind deutschsprachige Talmude nicht zu kaufen)

    Das Christentum,das früher in Europa deswegen verboten war
    der Mohammedanismus,den die Freimaurer im Bereich
    Arabien,Asien und Afrika ausbreiten ließen und die alles
    klärende Talmudreligionen mit seinen 70 Büchern (Abarbenel,
    Afkath rochel,Ahabbath olam,Akedath Jizchak,Alte Nizzachon,
    Ammude golah,Ammudscha schibba,Arba turim,Aruch,Asarah
    maamaroth,Avodath kakkodesch,Babo Mose,Bechai,
    Beer haggola,Benschbuch,Bereschith rabba,Berith menucha,
    Bibel mit chaldäischer Übersetzung,Birchath hammason,
    Cad hakkemach,Caphtor upherach,Chiddusche aggadoth,
    Chiffuk emunah, Coschen hamischpat,Chumasch,Col bo,
    Commentarios über Machfor,Cofri,Devarim rabba,Dicke
    Thepilla,Divre malkebajith scheni,Sepher Eldad Haddani,
    Emek hammelech,En Jifrael,Hanhagath chasidim veansche maaseh,Hechal hakkodesch,Jad chasaka,Jalkut chadasch,
    Jalkut rubeni katon,Jalkut schimoni,Jesod Schirim,Iggereth
    baale chajim,Iggereth hatteman,Iggereth haviccuach,
    Iggereth orchoth olam,Schylchan aruch,Josippon,Kabbalah
    haraavad,Kav venaki,Kol bochim,Lefarjeh (Commentario),
    Levusch malchuth,Lipmanns Carmen (Gedicht welches sepher
    Nizzachon genannt wird),Maamar techiath hammechim,
    Maarecher haelabuth,Maarich hammarachoth,Maaseh haschem,
    Maaseh Jruschalmi,Maaseh Thora Rabbenu hakkadosch,
    Machfor,Maggen Abraham,Majan chochma,Majene jeschuah,
    Maor hakkaton,Markeveth hammischneh,Maschmia jeschuah,
    Masseoth Rabbi Binjamin,Massoreth hammafforeth, Matteh
    Aharon,Mechilta,Medrasch neelam,Medrasch Tillim,Medrasch
    Vajoscha,Megalleh amykkoth,Mekor chajim,Menachem von
    Rekanat,Menachem Zijoni,Menorath sahabh, Meor enaim,
    Michlal jophi,Michtaf hattechiah,Michtam le-David,
    Mikrae Kodasch,Mikveh Jisrael,Miphaloth Elohim, Moreh
    nevochim,Mosche bar Majemon (talmudischer Commentario),
    Mosche bar Nachman,Mosche de Mircado,Musaph aruch,
    Nachmans Disputation,Ner mizvah,Neveh Schalom,
    Nezach Jisrael,Nischmath adam,Nischmath chadim,
    Orchadasch,Orchoth chajim,Orchoth Zaddikim,Othioth Rabbi
    Akkiva,Pardes Rimmonim,Perusch hattora schel Rabbi Jaacob,
    Pesikta rabbetha,Pesikta fotarta,Patirath Mosche,Pirke Rabbi
    Elieser,Rabboth,Rafiel,Loth ukemeoth mimmalach Rafiel,
    Reschith chochma,Rosch Amanah,Schaareorah, Schaare Zedek,
    Schalscheleth hakkabala,Schebhet Jehuda,Schechechath leker,
    Scheelothutheschuvoth Rabbi Jacob Weil,Schefa tal,
    Schene luchoth habberith,Schylchan arba,Sebhach pesach,
    Seder olam sota,Selichoth,Sepher amanah,Sepher ben Sira,
    Sepher Chasidim,Sepher dire hajamim schel Mosche Rabbenu,
    Sepher Eldad hadani, usw.usw.

    und dann gibt es noch entsprechende Bücher über Juden,die
    zum Christentum bekehrt wurden und eine Reihe von Büchern
    geschrieben haben,und
    ein Register über Deutsch-hebräische Bücher,die aber stets
    nur Übersetzungen,nicht aber klärende talmudische (d.h.
    klärende spanisch-palästinensisch talmudische) Schriften
    enthalten !

    Umdie Freimaurerei zu verstehen,benötigt man eine Analyse
    über diese eben genannten Schriften !

    Wenn man das Wesen der Freimaurerei erkannt und verstanden
    hat,dann versteht man diese Schriften tausendmal leichter,
    als wenn man ohne Vorwissen an diese schwere Sache rangeht !

    Klar ist,das alle drei monotheistischen Weltreligionen Teil der
    Freimaurerischen weltumspannenden Organisation sind und
    das deswegen auch alle drei Ähnlichkeiten aufweisen !
    (Beschneidungen,Hörigkeit gegenüber seines Gottes,
    Frau ist dem Manne Untertan,Machet euch die Erde Untertan,
    Zinsen,Sklaventum,Mord und Todschlag usw.usw.)
    Auch die Folter,die ja deutlich im Deutorium(Bibel)
    beschrieben wird,ist der Grund dafür,warum diese drei
    Religionen eine furchtbare Vergangenheit haben aber
    zugleich auch heute genauso intensiv (in Form der Freimaurerei)
    weltweit herrschen und sich auch in Zukunft deswegen
    böse Ereignisse ,auch in Deutschland,ereignen werden,
    wenn die Menschen daran glauben !!

    Es gibt an sich noch viel mehr zu schreiben,aber niemals
    darf man denken,das nur der Mohammedanismus der allein
    Schuldige sei ! Trotzdem muss man wissen,das zur Zeit die
    Freimaurerei immer dort sich anbiedert,wo gerade das
    politische Konzert gespielt wird…
    Zugleich ist der vor allem radikale Islam ideal dazu geeignet,
    auch durch die brutale israelische Behandlung an die
    Palästinenser, das radikale islamische Ideen und Vorgehens-
    weisen jetzt,wie Pilze aus dem Boden schießen !

    Es kam,was kommen musste !
    Gruß Vafti

  81. 81

    Über die Entstehung des Islam, seine Abgrenzung gegen das Judentum und Christentum, seine Rolle in Europa in der Vergangenheit und vor allem in der Gegenwart kann man im Blog erzengelmichaelblog.wordpress.com lesen.

    Admin: Danke für den wichtigen Hinweis!

  82. 82

    Allah ist ein heidnischer Vorislamische Götzengott aus Babylon