Bundeskriminalamt: Täglich begehen Asylbewerber 770 Straftaten

Asylantenkriminalitaet 2016

.

Deutschland wurde durch Asylanten tatsächlich "bereichtert":
Um einen nie zuvor dagewesenen Anstieg von kriminellen Delikten

Jeder muss solche Zahlen in seinem Gedächtnis verankern, um in privaten und öffentlichen Gesprächen den Gutmenschen die Wahrheit entgegenhalten zu können:

Knapp 800 Straftaten werden von den sogenannten Immigranten und Invasoren (neudeutsch:"Asylbewerber") verübt. Tag um Tag um Tag. Auf die unfassbare Zahl von 70.000 Straftaten belaufen sich die Kriminaldelikte seitens der von Merkel und der CDU hereingeholten "Flüchtlinge", meist junge Männer aus dem Nahen Osten und Ostafrika.

Eine andere Lesart zeigt die wahre Dramatik dieser Zahl: 70.000 meist Deutsche wurden in den Monaten Januar bis März 2016 Opfer von Immigranten. Ob durch Diebstähle, durch Vermögensdelikte, durch Körperverletzungen, Nötigung,  Raub und sexuelle Übergriffe. 70.000 mal mussten unsere Polizeibeamten herausrücken, um die Kriminalfälle aufzunehmen, um forensische Spuren zu sammeln, Menschen zu verhören, und um letztlich die Täter zu ermitteln und zu fassen.

Eine Sisyphus-Arbeit: Denn die meisten gefassten Täter gehen straffrei aus der Affaire hervor. Eine Gutmenschen-Politik und -Justiz sorgt dafür, dass selbst so schwere Fälle wie Brandstiftung relativ folgenlos bleiben. Vorausgesetzt, dass der Täter kein Biodeutscher ist.

So erklärte das Heidelberger Landgericht eine schwere Brandstiftung durch einen Pakistaner zur »Schnapsidee«

. Das Anzünden einesr Asylantenunterkunft mit 100 arglosen Menschen wurde nur mit einer milden Bewährungsstrafe von 17 Monaten geahndet.  Der Pakistaner verließ das Gerichtsgebäude als freier Mann.

Das ist das Deutschland, für das sich Politiker wie Merkel, Schäuble, Ödzemir, Roth, Kretschmann sowie unsere Systemmedien so massiv einsetzen. Sie werden unser altes Deutschland zerstören, wenn sich das Volk nicht erhebt.

Michael Mannheimer, 10.6.2016

***

70.000 Straftaten in den ersten drei Monaten dieses Jahres durch Asylanten

Asylbewerber haben in den ersten drei Monaten dieses Jahres rund 70.000 Straftaten begangen. Laut einem Bericht des Bundeskriminalamtes (BKA) handelt es sich vor allem um Diebstähle sowie Vermögens- und Fälschungsdelikte, berichtet der Deutschlandfunk. Doch auch Körperverletzungen, Nötigung und Raub spielten eine Rolle.

Laut der Studie, die auf Daten aus allen 16 Bundesländern beruht, werden vor allem Asylbewerber aus Nordafrika, Georgien und Serbien überproportional oft straffällig. Syrer, Afghanen und Iraker dagegen seien weniger oft als Verdächtige aufgefallen.

Unterdessen berichtet die Bundespolizei, daß „rund 80 Prozent“ der Asylbewerber, die von Januar bis April nach Deutschland eingereist sind, keine Papiere vorweisen konnten. Insgesamt geht es laut der Bild-Zeitung dabei um 91.000 Personen. Zudem seien 1.306 gefälschte Grenzübertritts-Dokumente beschlagnahmt worden. Rund 4.000 eingereiste Asylbewerber waren in den ersten vier Monaten des Jahres zur Fahndung ausgeschrieben. (ho)

Quelle:
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/asylbewerber-begehen-770-straftaten-am-tag/#comments


 

 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 10. Juni 2016 16:49
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

38 Kommentare

  1. 1

    Wie es aussieht sind die Progressiven die wahren Autoritären. http://inselpresse.blogspot.de/2016/06/new-york-post-wissenschaft-belegt-dass.html

  2. 2

    Lauter "Fehler" beim BKA (Vertuschungen)

    1. Sind das nur die, die angezeigt wurden. Wenn also Opfer X inzwischen die Erfahrung gemacht hat, daß es eh nichts bringt eine Anzeige zu machen ...

    2. Nur die, bei denen die Polizei einen Täter ermittelt hat. Wenn also die Aufklärungsquote bei 10 bis 20% liegt, das dann aber fast alles Fachkräfte (alte und neue) sind ...

    3. Ist die behördliche Vertuschung der Fachkräftekriminalität da nicht mit einbezogen.

    4. Fehlen die "opferlosen" Straftaten. Wenn als Fachkraft X an Drogenkonsument Y verkauft, dann gibt es da keine Anzeige, derweil schaut aber die Polizei tapfer weg, weil ja die Neger im Görlitzer Park sakrosankt sind und nicht beim täglichen Geschäft gestört werden dürfen ...

    5. Fehlen alle Taten, die bisher nicht aufgefallen sind. Sei es Betrug "Asylbewerber erschlicht sich mit 10 Identitäten 70.000€" oder Terrorismus "Aber der Ali war immer so ein netter, nie hätt ich gedacht, daß der plötzlich in Fetzen fliegt, mitten in der Fanmeile" ...

    6. Trau keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Weshalb das BKA-Machwerk voll für die Tonne ist, es ist viel schlimmer.

  3. 3

    Wenn 70.000 Straffälligkeiten zugegeben werden, dann liegt die Zahl wahrscdheinlich weit darüber. Dopopelt, dreifach, vierfach??? Wer weiß das schon. Und es sollen noch mehr kommen, denn was die Balkansttaten für uns in Deutschlans getan haben (Grenze zu), hat nur vorübergehend Entlastung gebracht. Schäuble will nochmehr!!! Um Inzucht zu vermeiden. So was Schwachsinniges in Bezug auf Vermehrung habe ich noch nie gehört!! Ein autochthones Volk von mittlerweile etwa 50 Millionen produziere Inzucht, wenn es keine Fremden in mehrerer Millionenstärke aufnehme. Der Mann muss krank sein!! Aber die Straftaten werden steigen und es wird immer schwerer, alles zu vertuschen.

  4. 4

    Oma Gerti" (87) wegen Schwarzfahrens wieder im Gefängnis

    http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/oma-gerti-87-wieder-im-gefaengnis-id8767236.html

    Politiker, Staatsanwälter etc. gehören alle an den Galgen

    Vergewaltiger, Mörder etc. lässt man laufen sofern es sich um Bereichererhandelt

  5. 5

    ABSCHIEBUNG NUR AUF DEM PAPIER

    Passend dazu die heutige Titel-Story der RHENISCHEN POST, - eine Story, die einmal mehr den grotesken Wahnsinn, verursacht durch durch konsequentes Unvermögen der Verantwortlichen aufzeigt.

    Statt 1300 Nordafrikaner konnte NRW erst 20! Nordafrikaner in die Ursprungsländer zurückbringen, weil die Maghreb-Staaten das Verfahren erschweren. Algerien, Marokko, Tunesien nehmen trotz Vereinbarung fast gar keine Landsleute wieder auf. Marokko besteht auf die Nutzung der eigenen staatlichen Linie, jeweils mit maximal vier Abgewiesenen bestückt. - Was allerdings in der Realität auf den Linienflügen noch nie passierte. Es gibt lediglich davon zwei Flüge pro Woche. Oftmals lehnen die Piloten die Mitnahme der Abgewiesenen wegen befürchteter Randale ab. Es sei schon vorgekommen, dass Flüchtlinge Rasierklingen unter der Zunge versteckt hätten. Einmal hatte sich ein Pilot geweigert, Touristen und Abgeschobene zusammen zu transportieren. Das Land NRW kaufte daraufhin laut Informationen der RP Redaktion ALLE Plätze in einer Maschine auf um vier Personen auszufliegen. Es würde rein rechnerisch 25 Jahre! dauern wenn bei diesem Modus weiter verfahren würde. Nicht berücksichtigt natürlich, dass sich in der Zwischenzeit die hier Befindlichen vermutlich 'vermehren'. Die Politik, die einmal mehr ihre Unfähigkeit unter Beweis stellt, debattiert inzwischen über die Richtigkeit des Abschiebens. Insbesondere die Grünen, so auch Herr Kretschmann sind eher dagegen, befürchten für die Abgeschobenen ein, sagen wir 'mal ungünstige Zukufts-Prognose.

    Das Rücknahme - Abkommen der Bundesregierung, dem Thomas de Maiziere zustimmte ist nicht das Papier wert, auf dem es steht. Es ist absurd allerhöchstens eine Augenwischerei. Und es sieht ganz danach aus, dass insbesondere nach der Gewalt- und Sex-Orgie in Köln, letzten Sylvester, Herr de Maiziere mit diesem Abkommen eine 'Beruhigungs-Pille' konstruieren wollte. Auch so täuscht man ein Volk, - aber nicht auf Dauer.

    Ich stelle mir ein großes Puzzle vor, aus vielleicht 1000 Teilen. Und dieses Thema reiht sich als absurdes, skandalöses Teil an dies vielen, vielen anderen Puzzle-Teile.

    Und ich sehe ein Bild, dass mich und sicher viele Menschen in diesem Land erschaudern lässt. Ihr Politiker, die Ihr nicht nur in diesem Punkt kläglichst versagt, könnt von Glück sagen. Ihr habt das Glück, dass um Euch herum die Menschen klar denken und handeln und somit für ein weitestgehend funktionierendes Land sorgen. Und sie sind es, die dafür sorgen, dass Ihr Euer Geld bekommt, üppiges Geld, - das Ihr aber nicht die Spur wert seid.

    Die wirkliche Katastrophe für dieses Land und dessen Auswüchse seid eigentlich Ihr, - Ihr und Euer Unvermögen. Ein Unvermögen, dass uns exzessiv ein Mehr an Kriminalität und Gewalt in dieses Land gebracht hat.

    PS: - siehe auch explorierende Rocker - Aktivitäten - das nächste Puzzle - Teil

  6. 6

    "Deutschland wurde durch Asylanten tatsächlich „bereichtert“:
    Um einen nie zuvor dagewesenen Anstieg von kriminellen Delikten".

    Möglich ist dies nur , weil sie uns für blöde halten ! Das wird den Invasoren ja in ihren Heimaländer schon erzählt .
    Geht nach Germany , die sind alle doof und blöde . Und ist mal einer nicht saudoof und saublöde , dann sagt einfach mal NAZISCHWEIN zu ihm .
    Und schon hält der die Fresse und Ruhe ist .

    PS : Aber es wird eine Änderung geben . Demnächst !

  7. 7

    Das Schöne an der Zahl ist aber, dass die Migranten unterschiedlicher Ethnien sich gegenseitig auch nicht leiden können, und sich oft gegenseitig abstechen oder sich sonstige Verbrechen antun.

    Wissenschaftliche Untersuchungen haben deutlich gezeigt, dass Wüstenvölker ein extrem hohes Aggressionspotential aufweisen - deren Aggression richtet sich aber nicht nur gegen Deutsche, sondern auch gegen ihre eigene Art.

    Akif Pirincci hat etwas Wichtiges geschrieben:

    "Dennoch entstehen bei eben dieser Durchrassung ungeahnte Nebenwirkungen oder militärisch ausgedrückt Kollateralschäden, die man nicht unterschätzen sollte. So gibt die Weltgesundheitsorganisation folgende Daten zum durchschnittlichen IQ in diesen Ländern an, wo auch die Flucht-Männer herkommen: Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, Mali 74, Ägypten 81, Algerien 83, Libyen 83, Oman 83, Syrien 83, Marokko 84, Nigeria 84, Afghanistan 84, Pakistan 84, Iran 84, Saudi Arabien 84, Yemen 85, Irak 87 usw. Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)"

    Pirincci zeigt, dass es auch gut integrierte, nette und kluge Ausländer gibt, die Sorte eben, die man nicht hier haben will, weshalb er fertig gemacht wird.

    Jetzt verstehe ich auch endlich warum hier eine Umvolkung stattfindet: Man will den IQ der Bevölkerung durch die geplante Vermischung der Ethnien massiv absenken.

    Die Politiker denken sich man müsse ein Idiot sein, um deren idiotische Politik gut zu finden, und weil sie wollen, dass ganz viele Menschen ihre Politik gut finden, holen sie sich eben eine Menge Idioten nach Deutschland. Die Deutschen sind einfach zu reif und zu klug, um den politischen Schwachsinn noch zu tolerieren.

    Es gibt allerdings auch Völker, deren IQ weit höher liegt als derjenige der Deutschen, wie zum Beispiel die Chinesen - seltsam ist nur, dass kein Politiker davon spricht hier mehr Chinesen anzusiedeln, was ja sinnvoll sein könnte. Ausserdem sind die Chinesen sehr tüchtige Leute und kaum kriminell, was unserer Wirtschaft sehr zugute kommen würde.

    Hier Millionen von nicht integrierbaren geistig debilen Sozialschmarotzern anzusiedeln, kann man auch als die bewusste Sabotage unserer Wirtschaftsleistung ansehen. Liebe Grüsse aus den USA.

    Ausländer ist ja nicht gleich Ausländer. Wir sind überhaupt nicht ausländerfeindlich, denn wir haben absolut nichts gegen gut zahlende ausländische Touristen.

    Man schalte hier doch einfach mal den gesunden Menschenverstand ein: Soll man mittels Migration ein Volk verbessern oder es verschlechtern? Soll man aggressive oder freundliche Leute ansiedeln, tüchtige oder faule, dumme oder intelligente, kooperative oder destruktive, lernfähige oder lernresistente?

    Zunächst hatte man uns ja eingeredet, es ginge nur darum zeitweise Menschen in Not aufzunehmen, so lange bis der Krieg vorbei sei, aber nun wächst sich das ganze zu einer eugenischen Siedlungspolitik grossen Stils aus, und Krieg spielt offenbar keine Rolle mehr, denn nun nimmt man auch Leute auf, die überhaupt nicht aus Kriegsgebieten stammen, Hauptsache es kommen immer mehr, Hauptsache Deutschland bricht bald auseinander.

  8. 8

    Zum Thema Gender-Wahnsinn
    muss man einfach sehen und genießen (z.B. P.I. Nachrichten):
    Internet-Hit: AfD-Abgeordneter Steffen Königer zum Genderwahnsinn | Politikstube
    Der Brandburger AfD-Abgeordnete Steffen Königer eröffnete seine Rede im Potsdamer Landtag mit den Worten: Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Schwule, - usw.

    Dazu nachstehende Info aus dem Netz von Lan Hornscheidt:
    Professur für Gender Studies und Sprachanalyse am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien
    Wenn Sie mit Lann Hornscheidt Kontakt aufnehmen wollen, verwenden Sie bitte respektvolle Anreden, die nicht Zweigeschlechtlichkeit aufrufen. Bitte vermeiden Sie zweigendernde Ansprachen wie "Herr ___", "Frau ___", "Lieber ___", oder "Liebe ___". Es gibt nicht die eine richtige und gute Anrede, sondern es bedarf respektvoller neuer Anredeformen – ich freue mich auf Ihre kreativen anti-diskriminierenden Ideen.

    Falls Sie nicht kommunizieren, sondern nur Ihre Irritation zurückwerfen wollen, statt sie als Impuls für sich zu benutzen über eigene Normen und Weltbilder nachzudenken, dann schicken Sie dies bitte an folgende Mail-Adresse: hatemail.an.hornscheidt@gmail.com

    Oder – Sie nehmen sich die Zeit, um was Nettes und Respektvolles stattdessen an eine Person Ihrer Wahl zu schreiben – und schauen mal, wie sich eine solche Handlung anfühlen würde.

    Dazu folgender Brief:

    Schreiben an Prof. Dr. phil Lann Hornscheidt – HU Berlin – GENDERWAHNSINN

    PER EMAIL AM 25.4.2016 hatemail.an.hornscheidt@gmail.com
    Einladung zum Kommentar

    Liebes Wesen Gottes, liebes Erdenkind,
     
     
    als Menschen werden wir in diese Welt geboren und in den allermeisten Fällen wird uns dieses, oder jenes Geschlecht mit auf den Weg gegeben.
     
    Die meisten Menschen wiederum kommen mit ihrer geschlechtlichen ‘Vorlage’ Zeit ihres Lebens klar und identifizieren sich entsprechend damit.
     
    Sie offensichtlich nicht, und damit stehen Sie durchaus nicht alleine da.
     
    Sich mit einer Sache, oder gar mit sich selbst nicht identifizieren zu können, kann, so denke ich, eine große Qual sein.
     
    Es fehlt letztlich auch ein Stück Orientierung. Und da, wo Orientierung fehlt, da entsteht Zweifel, da entsteht Unsicherheit.
     
    Und es ist Ihr gutes Recht, sich damit auseinanderzusetzen, um zu sich zu finden. Das ist weder egoistisch, noch anmaßend.
     
    Es ist einfach Ihr gutes Recht.
     
    Mich irritiert das Thema als solches nicht, da ich für mich keine Impulse benötige und mein Weltbild auch nicht nach spezifischen, oder anderen Normen verlangt. (Zumindest, was dieses Thema anbelangt).
     
    Da bin ich doch ein Stück unbefangener und scheinbar auch glücklicher als Sie.
     
    Mich stört eher etwas. Es stört mich, dass Sie Ihre ureigene, persönliche Problematik auf die Schultern aller Menschen laden möchten, die es nicht zu schultern haben.
     
    Wenn Sie sich darauf beschränken würden, dass Sie und Menschen in einer Situation, die mit der Ihren vergleichbar ist, eine lebbare Lösung zu finden, – dann wäre das vollkommen in Ordnung.
     
    Und ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass dies eine ungemein hohe Akzeptanz nach sich ziehen würde.
     
    Sie versuchen jedoch, Ihre Haltung und Ansicht wie eine zwingende Reform den Menschen überzustülpen um an deren Weltbild zu rütteln. 
     
    Das ist der Punkt an dem ich Ihnen letztlich sagen muss, dass dies aus meiner Sicht ein egoistisches Handeln Ihrerseits ist.
     
    Sie versuchen als die absolute Minderheit in punkto Identifikation-Problem Ihre problembehafteten Ansichten auf die Menschheit zu übertragen.
     
    Das funktioniert so nicht, es fühlt sich daher auch wie eine Anmaßung an.
     
    Schon der Einstieg, Ihre Vorlage, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, spricht Bände.
     
    Ihre Email Adresse beginnt mit ‘Hate’.... hassen Sie sich evtl. selbst? Ist das einer der Punkte?
     
    Danach versuchen Sie Ihren Formulierungen durchweg manipulativ auf Kommentare hinzuwirken.
     
    Glauben Sie wirklich, dass die Gesellschaft, die Menschheit darauf wartet mit Hass manipuliert zu werden?
     
    Ich denke eher nein.
     
    Ihnen und all Denjenigen, die ohne Orientierung, ohne Identifikation sind, – Ihnen Allen wünsche ich ein Leben mit viel Toleranz, und wenig Hass.
     
    Lassen Sie sich nicht verbiegen, – aber bitte, – verbiegen Sie auch  niemand Anderes, – vor allen Dingen keine kleinen, unschuldigen Seelen.
     
    Betreiben Sie Ihre Arbeit fair, sportlich, aber betreiben Sie weder Ihre Arbeit, noch Ihr Leben als Kampfsport. – Das Leben eines Jeden hat Besseres verdient.
     
     
    Beste Grüße aus Hilden sendet Ihnen
     
    Wolfgang Koll – männlich, - und dazu stehe ich, und bin damit glücklich

  9. 9

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/duesseldorfer-brandanschlag-auf-asylheim-verdaechtiger-beging-schon-35-straftaten-a1335895.html
    Düsseldorfer Brandanschlag auf Asylheim - Verdächtiger beging schon 35 Straftaten

    Der zweite Algerier in der Gruppe, ein 21-Jähriger, kam erst im Oktober 2015 nach Deutschland. In den wenigen Monaten hier soll er laut "RP online" bereits 35 Straftaten begangen haben, unter anderem als Autoknacker. Weiterhin fand "N-TV" heraus, dass der Mann auch wegen Waffenbesitz und Drogen polizeilich bekannt war, ihm werden auch diverse Eigentumsdelikte vorgeworfen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/asylheim-regensburg-350000-euro-schaden-durch-intensivbelegung-mit-280-jugendlichen-fluechtlingen-a1335752.html?meistgelesen=1
    Asylheim Regensburg: 350.000 Euro Schaden durch "Intensivbelegung mit 280 jugendlichen Flüchtlingen"

    Die Nutzungsänderung des Michlstifts zu Regensburg von einer Seniorenresidenz zu einem Flüchtlingsheim kommt den Steuerzahler teuer. Die neuen Bewohner, jugendliche Flüchtlinge, verursachten innerhalb eines dreiviertel Jahres an dem historischen Bauwerk einen Schaden in Höhe von rund 350.000 Euro.

  10. 10

    Schäubles Degeneration grassiert:
    degenerierter Vorschlag eines Inzucht-Opfers:

    http://www.focus.de/politik/videos/cdu-politiker-fordert-dienstpflicht-aufreger-vorschlag-jugendliche-sollen-wegen-fluechtlingen-zwangsarbeit-leisten_id_5058826.html

    CDU-Politiker fordert Dienstpflicht: Aufreger-Vorschlag:
    Jugendliche sollen wegen Flüchtlingen Zwangsarbeit leisten

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg hat wegen der steigenden Asylzahlen einen Zwangsdienst für deutsche Jugendliche gefordert. „Wir brauchen die Dienstpflicht. Anders werden wir den Zufluß an Flüchtlingen und deren Integration nicht bewältigen“.

  11. 11

    @#5 Wolfgang Koll
    Freitag, 10. Juni 2016 21:26

    ABSCHIEBUNG NUR AUF DEM PAPIER

    Asylmafia hilft auch hier:
    http://www.welt.de/politik/article156132867/Schlepper-organisieren-jetzt-Rueckreisen-nach-Syrien.html
    Überfüllte Aufnahmelager und die schleppende Bearbeitung ihrer Asylanträge: Immer mehr enttäuschte Syrer wollen zurück in ihre Heimat. Auf legalem Weg ist das schwierig - ein lohnendes Geschäft für Schlepper.

  12. 12

    Steffen Königer zum Genderwahnsinn. AFD im Landtag

  13. 13

    @Bine # 12

    Ich hoffe sehr, dass diese Form der Begrüßung zur Etikette (Knigge) wird. 🙂 🙂

  14. 14

    Es scheint ein "Mißverständnis" zwischen dem "Rasseforscher" Schäuble und den Reffjudschies zu bestehen:

    Diese wollen ja gar nicht "begatten", um die gewünschten Mischlinge zu zeugen, sondern einfach nur (möglichst Kinder) "ficken" - hier:

    http://www.rapefugees.net/stadt-augsburg-vertuscht-erster-gruppenmissbrauch-im-freibad-kind-12-durch-fluechtlinge-augsburg/

    Solche traumatisierten Kinder sind später im übrigen gar nicht mehr in der Lage, Schäubles "Durchrassungsprogramm" auszuführen, weil sie gar keine Kinder, auch nicht die erwünschten Mischlinge bekommen können. Was für ein Dreckschwein dieser Schäuble ist, wird einem erst klar, wenn man all diese Konsequenzen aus der Sauerei weiterdenkt, der wir hier ausgesetzt werden wie "Forschungsobjekte" in einer "Menschenversuchs"-Anstalt! Die brauchen sich überhaupt nicht mehr über "die Nahtzies" und ihre Menschenexperimente zu erregen! Die sind inzwischen auf demselben "Niveau" angelangt.

  15. 15

    Nachtrag zu Nr. 13

    Das käme nämlich einem Generalstreik gleich.

  16. 16

    Gerade gestern im Teletext gemeldet, dass Asylanten wenig kriminell sind im Vergleich zu autochthonen...

    Schon süss, solche Realitätsverdrehung. Übrigens, nehmen die Afrikaner keine ihrer ex Landsleute zurück, seien extrem unkooperativ. Was für eine Überraschung. Die sind gekommen um zu blieben.

  17. 17

    Brandanschlag in Düsseldorf. Wie ich inzwischen las, wegen fehlendem Schokoladenpudding.
    Wenn man das gewußt hätte:
    Schokoladenpudding gibt's bei Aldi für -,29 Cent,
    brandursachen Bekämpfung kann so günstig sein!

  18. 18

    Gut integrierter Austria-Fickie aus dem Irak wurde zu 15 Monate verurteilt
    http://www.vienna.at/elfjaehriges-maedchen-im-wiener-huetteldorfer-bad-missbraucht-prozess/4737755

  19. 19

    http://journalistenwatch.com/cms/alarm-fuer-deutschland-die-abschaffung-des-nationalstaates-droht-2/

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/10/eu-will-ceta-ohne-zustimmung-der-nationalen-parlamente/

    ... Vorgänge dieser Art sind in der Bibel gechrieben, ebenso die moralische Verderbtheit, die zunimmt ... Perversionen aller Art, Esoterik, Okkultismus, Sozialismus, Evolutionsglaube usw ... das weltweite Chaos muss provoziert werden, um den Antichristen zu etablieren.
    Dabei wird auch Israel noch eine große Rolle spielen.

    In der Bibel steht geschrieben: wie in den Tagen Noahs.

    Für einen gläubigen Christen bedeutet das: die Wiederkunft Jesu steht bevor.
    Und das bedeutet für einen Gläubigern tatsächlich: lieben und beten.
    Aber: lieben und beten für alle hat noch NIE bedeutet, die nicht zu bestrafen, durch das nationale Gesetz, die strafwürdig geworden sind, denn in Strafe liegt im biblischen Verständnis einmal der Schutz der einheimischen Bevölkerung und zum anderen eine Chance für den Verbecher.
    Uns ist eigenmächtiges Strafen, also Lynchjustiz verboten.

  20. 20

    @ Alter Sack 14#

    Dieses Mißverständnis, das rührt wohl seitens unserer Idiotenregierung daher, daß die erste Welle der Einwanderer aus Afrika und Arabien vielfach Kinder hier gezeugt hat.

    Und zwar wegen der Aufenthaltsgenehmigung, die sie anstrebten.
    Dazu brauchten sie den Weg über die Ehefrauen oder die unehelichen deutschen Kinder.

    Es waren über den Kamm geschert die gleichen Typen, aber der Mensch ist bequem, besonders der südländische Typ und daher ging der Mythos um die Runde, daß es das beste sei, eine Europäerin zu heiraten, wiederum am besten eine Schwedin oder Deutsche wegen der sozialen Absicherungskiste; falls Mann sich verstauben wollte, waren die Kinder zumindest abgesichert, und auch diese Männer sind Menschen und lieben größtenteils ihre Kinder und wollen ihnen nicht antun, so leben zu müssen wie sie selbst es mußten, bevor sie nach Europa rübermachten.

    An der türkischen Riviera wimmelt es seit den 90gern nur so von blonden Schwedinnen, die für ihre türkischen Ehemänner die Geschäfte betreiben und den Kunden an der Bar die Getränke ausschenken. Manche ostdeutsche Blondine fristet ihr Leben in einem schönen Strandhaus in der Nähe von Alanya, gekauft und geputzt von ihr/äh ihren Ersparnissen, die sie zusammen mit ihrem türkischen Tamerlan dort arretiert hatte und sie sitzt nun dort fest und putzt und putzt; er geht zum Friseur, zum Schuheputzenlassen, zu den Kumpels und natürlich in die Moschee und danach an den Strand zum Touristinnen belücken; sie putzt und putzt und putzt derweil und zieht im Wesentlichen allein die gemeinsamen Kinder groß. Das große Glück eben. Man war ja in der DDR soo eingesperrt und daher war der Reise- und Abenteuertrieb unbezwingbar.

    Nun zurück zu uns - es wurden also die infrastrukturellen Voraussetzungen für die jetzige geplante Invasion geschaffen.
    Es etablierten sich afrikanische und orientalische Restaurants, Straßenfeste mit Afromusik waren sehr beliebt zumindest im deutschen Westen und und das Chiemseereggaefest wurde zur Institution der Kiffercommunity. Andere Afrikatage und Afrikafeste wuden zur festen Bestandteil des multikulturellen Zusammenlebens in den Städten des Westens. Es wurde fleißig der Fun-Aspekt dieser Lebensform beworben und propagiert. Die vielen unschönen Dinge wurden medial ebenso verschwiegen, wie heute die Migrantenkriminalität.

    Mischlingskinder wurden gewissermaßen in und mit eine hippen Image belegt, auch die Modebranchen tat ihr Übriges dazu. Man war frei, weltoffen, tolerant. Damals noch wirklich.
    Es gab relativ wenig Probleme mit diesen Leuten, weil sie sich größtenteils gerne angepaßt hatten.

    Sie waren ähnlich wie Akif froh, daß es ihnen besser ging als zu Hause und indirekt wurde so Afrika noch zusätzlich mit aufgebaut, weil viele dieser Frauen einen enormen Pioniergeist entwickelt hatten und in vielen Fällen Doppelkontinentexistenzen gegründet hatten oder Hilfsprojekte, die von herausragender Vorbildhaftigkeit waren und noch sind.
    Solche mit wenig Mitteln, die ungeheuer viel an dortiger Infrastruktur aufgebaut haben, insbesondere im Familienbereich und in der Medizin.

    Was aber diese Idiotenregierung nicht analysiert hatte, bevor sie zum großen Schlag loslegte, das war die Tatsache, daß diese erste Welle von Einwanderern ähnlich wie Akif zum Beispiel sehr engagiert war und sich vollkommen eigenständig und aus eigenem Antrieb integriert hat. Deren Sozialhelferinnen waren dann ihre späteren Ehefrauen. Wenn auch oft nur für kurze Zeit. Sie waren verlogen und erfinderisch, wie es eben so der Brauch ist in Afrika und Arabien, und im letzter Instanz natürlich ihren typischen Eigenschaften erlegen. Meist scheiterten ihre Konzepte und viele kehrten enttäuscht und als nicht sehr reiche Menschen in ihre Länder zurück. Afrikaner im Rentenalter sieht man bei uns kaum, ist das schon mal jemandem aufgefallen?

    Das ist ein weiterer Punkt, der unserer Idiotenregierung das Wasser im Munde zusammen hat laufen lassen. Es gibt billige Arbeiter, die unsere gebärunwilligen Frauen mit Kindersegen beglücken und die später keine Rentner sind und bei uns hier nicht den Krankenkassen zur Last liegen oder einen Platz im Altersheim brauchen. Sie fallen also aus der demographischen Statistik heraus und schönen sie dadurch enorm.

    Dieses blöde Geschwafel von Integration ist auch daher so verlogen, weil es nicht darum geht, Leute wirklich hier einzubinden und zu möglichst ebenbürtigen und selbstständigen Mitbürgern zu machen. Nein - es geht um moderne Sklaverei.

    Mit dem Afrikanern konnten sie das bisher ganz gut machen.
    Aber die Araber sind da völlig anders gestrickt.
    Die wollen ihre eigen Kiste hier durchziehen. Und die sind organisiert genug und haben nicht den gleichen Hemmschuh mit der übergroßen Lethargie wie die Afros.

    All das haben sie nicht bedacht. Unsere Idioten an den Schalthebeln der Macht.
    Weil es ihnen wurscht war und sie nur die glänzenden Oberfläche angeguckt haben.
    Sie wollen die schnelle Mark/ öh Euro/ und außerdem noch ihren Multikultiwahn vorantreiben, an dem ihnen zur Atomisierung der Gesellschaft sehr gelegen ist.

    Diese neue Einwandererwelle hat außerdem wesentlich korruptere und dekadentere Eigenschaften.
    Sie hocken sich lethargisch ins gemachte Nest, das von ihren Vorbrüdern hier errichtet wurde. Sie kennen sich aus, wissen wo sie die Hebel ziehen und die Knöpfe drücken müssen.
    Außerdem warum sollten sie sich denn krumm machen?
    Die bekloppten GutmenschInnen derrennen sich ja fast, um ihnen den Hintern abwischen zu dürfen.

    Man kann es diesen Leuten ja nicht einmal verdenken.
    Stelle man sich vor, es gäbe irgendwo eine Insel mit Palmen und ohne Malaria, wo friedliche sonnige Häuser leer herumstehen und wo man nicht zu arbeiten braucht, um sein Leben fristen zu können, wo es immer genug Nahrung gibt und jede Menge interessanter Abwechslung, sowie schöne Frauen und nette Mitmenschen, die sich um sein persönliches Wohlergehen mit großer Hingabe kümmern. JA WER KOMMT DENN DA NICHT!!!???

  21. 21

    Nein nein nein, rechte Gewalt etc. ist sich am vermeeren, äußerst gefährliches Lederjackentragen, Hackenkreuzen, Stiefelleck...äähhh Stiefeltragen, ohne Haare rumlaufen usw., das hat sich erhäblich vermeert, das sind Ferbrechen schlimmster Güte.
    Jetzt vor allem dieses Flagge zeigen bei der Fußballeuro., wiederlich, einfach nur wiederlich.

  22. 22

    Das Volk muss sich erheben und diese scheiß Migranten samt Regierung zum Teufel jagen. Die Menschen müssen endlich einmal Rückgrat zeigen.

  23. 23

    das hätten genausogut auch deutsche sein können!

    (wer zynismus findet darf ihn behalten. habe genug davon)

  24. 24

    @ Gerhard M.
    Samstag, 11. Juni 2016 9:26
    22

    Das Volk muss sich erheben und diese scheiß Migranten samt Regierung zum Teufel jagen. Die Menschen müssen endlich einmal Rückgrat zeigen.

    ------------------------
    hi Gerhard m.
    wenn die paar(etwa 100 insgesamt, der est sind mitläufer) bilderberg-unteroffiziere weg sind, gehen die spezialfachkräfte von allein.

  25. 25

    Habe häufig davon gelesen, dass die Herkunftsländer der Invasoren ihre Knäste und Klapsmühlen geöffnet haben und die Leute unter der Voraussetzung das sie hierher kommen, raus gelassen haben.

  26. 26

    @ SoundOffice 25#

    Is alter Hut.
    War schon vor 30 Jahren so.

    Die Afros sind im Gegensatz zu unseren Gutmenschen nicht blöde.

  27. 27

    @ dorian gray #16

    Sie wollen mit diesen Fälschungen vertuschen, daß wir einmal eines der "sichersten" Länder der Welt waren - unsere Frauen konnten weitgehnd unbelästigt selbst nachts unterwegs sein.

    Die Belästigung von Kindern durch Sittlichkeitsverbrecher hielt sich in Grenzen und wurde schwer sanktioniert, während sie heute fast schon alltäglich ist, bei geringfüger Strafverfolgung der Täter - was in mir die Wut gegen dieses elende Ferkel-Regime täglich zum kochen bringt!

    Jetzt ist es nämlich schon so wie in den Drittweltländern, aus denen diese Rapefudschies "importiert" werden. Selbst "regimetreue" Bekannte von mir trauen sich deshalb gar nicht mehr in die Innenstädte hinein und merken allmählich, daß da was "nicht stimmt"!

    Vermutlich wirft man in diesen "Statistiken" alles mögliche zusammen. Daß zu "Arbeitstieren" degradierte Autochthone zum Beispiel durch "Steuerstraftaten" auffallen, ist völlig verständlich: Wir werden hier von dem Rollstuhlfahrer ausgenommen, wie eine Weihnachtsgans. Da ist man im Nu selbst "straffällig", wenn man sich gegen diesen Bauernfänger aus dem Schwarzwald zur Wehr setzt, damit es mit diesem Unrechts-Regime endlich ein Ende nehmen möchte.

  28. 28

    @ eagle1 #20

    Ja, sie wollen gar nicht "integrieren", damit wir auch mit "fremder Bereicherung" als Volk durchaus weiterexistieren könnten - sie wollen uns unter dem Deckmantel des "Integrations-Geschwafels" schlicht abschaffen. Deshalb fürchten sie ja das Wort "Assimilation" so sehr, denn "Integration", die nicht zur "Assimilation" führt, dient letztlich auch nur dem Volkstod!

    Wir haben einerseits den schon etwas älteren "Geburten-Dschihad" des Islam und andererseits neuerdings die "alleinstehenden jungen Männer" vor allem afrikanischer Herkunft.

    Der "Geburten-Dschihad" ist aber insofern für die "Vermischung" unerheblich, weil die Musels ja UNTER SICH bleiben und Frau Musel möglichst viele Musel-Kinder "werfen" soll, die sich mit den "Ungläubigen" gerade nicht vermischen sollen. Der Musel-Import führt also höchstens zu "Parallelgesellschaften", bei deren Vorhandensein aber eben auch die Deutschen UNVERMISCHT überleben könnten!

    Das scheint die reGIERende Völkermord-Bande erkannt zu haben, weshalb sie jetzt ganz offen und unverblümt das "Ficki-Ficki" mit Negern propagiert, um das RASSISCH UNERWÜNSCHTE unvermischte deutsche "Inzest-Pack" doch noch zu vermischen. Deshalb wird aus allen Rohren gehetzt, wenn einer keine "Ficki-Ficki-Neger" als Nachbarn haben will! Aber Herr Gauland hat mehr oder weniger freiwillig in ein Hornissen-Nest gestochen und einem Hornissenschwarm zum Ausbruch verholfen, den die Völkermord-Partei "C"DU nie wieder "einfangen" wird, sondern eher selbst krepiert!

  29. 29

    Gestern im Fernsehen irgendwo aufgeschnappt:

    Die EU will die Waffengesetze verschärfen. Terroristen hätten Einzelteile einer Kalaschnikow im Internet gekauft und zusammengesetzt. Deshalb müßten nun private Waffenbesitzer strenger kontrolliert, alle fünf Jahre auf ihren Geisteszustand (politische Gesinnung?) überprüft und der Besitz von historischen Waffen (gemeint sind wohl Vorderlader) erschwert werden.

    Man kann eine Kalaschnikow im Internet kaufen? In der EU? Mir hätte schon etwas Handlicheres gereicht, doch das brauche ich ja jetzt nicht mehr.

    Halten wir also fest: Terroristen haben Kriegswaffen, deshalb muß der untadelige deutsche Besitzer einer Pistole zum Irrenarzt, der Sammler von Vorderlader-Duellpistolen steht unter Generalverdacht.

    Wir alle wissen, worum es wirklich geht. Die ziehen es durch, wenn wir nicht die Bastille stürmen.

  30. 30

    @ Onkel Dapte

    Ja, die ziehen das durch, bis man diese Machthaber endlich "auf ihren Geisteszustand überprüft" - und das wird wohl sehr schmerzhaft für sie werden wie anno 1789 - hier:

    Ein "Staat in Auflösung":

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_78091462/wahl-in-berlin-landeswahlleiterin-sieht-wahlen-akut-gefaehrdet.html

    Entweder sind die "Wahlfälschungscomputer" sind wohl nicht rechtzeitig eingetroffen! Oder man will die Wahl verschieben, bis der BER-Flughafen fertig ist...

    Diese Hampelmänner der Plutokraten sind noch nicht mal fähig, überhaupt noch Wahlen geordnet durchzuführen, um wenigstens den Schein einer Fassade von "Demokratie" zu wahren!

    Da werden die Plutokraten aber bald "richtig böse" werden, wenn ihr Projekt der Völkerabschaffung mangels Unfähigkeit des Personals scheitern sollte.

    Denn die können gar keine Wahlen mehr organisieren, weil sie selbst nicht wissen, wer wo "angemeldet" und wahlberechtigt ist!

  31. 31

    http://www.t-online.de/regionales/id_78094916/getoetete-frau-in-schoeneberg-verdaechtiger-gesteht.html

    Schon wieder ein Merkel-Opfer?

  32. 32

    Wien: Ausschreitungen bei Identitären-Demo

  33. 33

  34. 34

    Ein Kommentator "deutscheridentitärer" schreibt auf Sezession: Aber seit gestern Abend liegt nun ein 26-Jähriger Aktivist aus Hamburg im Koma, der bei der Demo gestern mit einem Stein abgeschossen wurde.

    Wünsche dem verletzten Aktivisten gute Besserung!

  35. 35

    @ Zentrop 34#

    Aber die armen linksgrünen Islambefürworter und auch die Islamis selbst können doch eigentlich gar nichts dafür, daß sie so aggro sind.

    Gucksduahia:

    https://de.europenews.dk/-Muslimische-Inzucht-Auswirkungen-auf-Intelligenz-geistige-und-koerperliche-Gesundheit-sowie-Gesellschaft-79903.html
    Muslimische Inzucht: Auswirkungen auf Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit sowie Gesellschaft

  36. 36

    dem gegenüber stehen aber auch 2 Mio straftaten deutscher behörden die diese invasoren ohne ausweise und ohne grund ins land gelassen haben.

    weitere tausende straftaten pro monat wobei sich die deutschen beamten als schlepper verdingen. Beispiel: ranholen von kriminellen per bundeswehrschiffen

    hier muss ich den grünen einfach recht geben: "die straftaten werden auch von deutschen verübt"

  37. 37

    zu 36

    wo Andrea Recht hat, - da hat sie leider auch Recht......

  38. 38

    Eigentlich sind unsere Gesetze so auszulegen, dass Ausländer/innen, die heir Strafteten begehen, ausgewiesen werden können.

    Eigentlich..