Frankreich: IS-Anhänger ersticht Polizist und tötet dessen Lebensgefährtin


Die Bewohner des Viertels in der 6000-Einwohner-Gemeinde Magnanville nahe Paris können es noch nicht fassen, dass in ihrem Viertel ein Terrorist zugeschlagen haben soll. „Hier passiert nie etwas“, sagt eine Anwohnerin französischen Journalisten.


“Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft”
Koran, Sure 2:191

Der IS ist so islamisch wie Mohammed islamisch war. Ihn als “islamistisch” zu klassifizieren, ist das “Hobby” der westlichen Medien. Denn es gibt diesen Begriff nur im Westen.

Interessant: Weder ARD noch ZDF sprechen neuerdings bei islamischen Tätern von Moslems oder “Islam”. Auch der Begriff  Iislamismus” scheint immer weiter ausgeblendet zu werden. Erinnert er doch zu sehr an den Islam. Sie verwenden stattdessen Begriffe wie “Täter”, “Mann”,

Der IS jedenfalls weiß, dass Islam das Töten aller Ungläubigen bedeutet. Und diesen Befehl Allahs und Mohammeds zieht er durch. Schließlich tut er nur das, was Mohammed, der “beste aller Menschen”, seinerzeit ebenfalls tat. Und nichts ist islamischer, als Mohhamed in all seinen Taten und Werken nachzuahmen.

In den Ländern des Islam, respektive in den arabischen Ländern, existiert er nicht. Der IS wird sowohl von arabischen Imamen als auch von Saudi-Arabien nicht als un-islamsiche Terror-Gruppe eingestuft, sondern als das, was er in den Augen derjenigen gläubigen Moslems ist, die den Koran gelesen haben und sich damit in aller Regel von den moderaten Moslems unterscheiden. In einer Befragung vor zwei Jahren gaben über 90 Prozent der Saudis an, der IS würde sich nicht unislamisch verhalten.

Moderate Moslems hingegen, dutzende Untersuchungen zeigen es, kennen den Koran meistens nicht, und verfallen dem Irrtum ihre Religion sei so friedlich wie andere Religionen auch.

Der IS hält sich bei seinem Vorgegen strikt an den Koran und die Hadithen. Der Chef des IS, Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri , ist ein promovierter Islamwissenschaftler und Theologe, und kennt sich in seiner Religion um Längen besser aus als unsere westlichen Schreiberlinge der vereinten selbstzensurierten Medien.


Das ist das Gesicht von Merkels Islam.  Dank ihr hat der IS  mehr Gebiete für den Islam in Europa erobert, als es der IS jemals miliätisch könnte. Soll sie, zusammen mit ihrer Entourage, die den Islam ebenfalls als zu “ihrem” Deutschland zugehörig empfinden, in islamische Länder auswandern. Wir wollen weder sie noch diese Religion.

Die europäischen und übrigen westlichen Regierungen fahren nun die Ernte ihres 40jährigen Massenimports von zig Millionen Moslems ein. Mit den Moslems kam auch der Islam. Und dessen religiöses Hauptmotiv ist die Umwandlung der Welt in den Dar al-Isma: In ein islamisches Weltkalifat, wo nur der Islam als Religion existiert.

***

14. Jun 2016

IS-Anhänger ersticht Polizisten nahe Paris

Terror-Attacke und Geiselnahme in Frankreich! Ein Mann hat am Montagabend in der Ortschaft Magnanville, rund 45 Kilometer westlich von Paris, einen französischen Polizisten erstochen und dabei „Allahu akbar” (arabisch für: Allah ist größer) gerufen.

Anschließend verschanzte sich der Unbekannte in der Wohnung des Opfers, nahm dessen Frau und Kind (3) als Geisel. Französische Anti-Terror-Einheiten („RAID“) rückten an, riegelten die Umgebung ab, verhandelten mit dem Täter. Dabei bekannte sich der Attentäter zur Terror-Miliz ISIS. Doch die Verhandlungen brachten kein Ergebnis – deswegen stürmten Elite-Einheiten das Haus. Dabei wurde der Angreifer erschossen.

Die Polizisten fanden die Frau tot im Haus. Der Junge sei „unter Schock, aber äußerlich unverletzt” gefunden und in Sicherheit gebracht worden, teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit. (Quelle: BILD)


Nachtrag:

Auch in Deutschland gabs schon Angriffe von IS-Anhängern gegen Polizisten.  In Hannover stach im März 2016 ein 15-jähriges Mädchen einen Polizisten skrupellos in den Hals. Die Täterin: Salafistin Safia. Das Mädchen wurde bereits mit sieben Jahren radikalisiert und für die Machenschaften des IS eingespannt. (Quelle)

Das ist nicht lange her. Wenn sie davon nichts gehört haben, so hat das Methode: Unsere Medien bringen solche Nachrichten, wenn überhaupt, nur in den Orten, wo solche Taten geschehen.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments