England: Tödlicher Angriff gegen prominente Labour-Abgeordnete und Brexit-Gegnerin

Labour-Abgeordnete Jo Cox

Brexit: „Ja“- und „Nein“-Kampagnen stellen Wahlkampf ein

Dem Nachrichtensender Sky News sagte ein Augenzeuge, der Schütze habe „Britain first“ („Großbritannien zuerst“) gerufen. Alle Umfragen zeigen die Befürworter des Ausstiegs Englands aus der EU vorne.

Politisch setzte sich die Labour-Abgeordnete Jo Cox neben einem Verbleib in der EU vor allem für ein Ende des syrischen Bürgerkriegs ein und auch für ein stärkeres militärisches Engagement Großbritanniens im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat.

Nach ihrem Tod werden politische Verschwörungstheorien Hochkonjunktur haben wie etwa die folgende: Waren es etwa Brexit-Befürworter, die kurz vor der Abstimmung durch ihren Tod noch einen Meinungs-Umschwung in England zu erreichen trachteten? 

***

16.06.16

Britische Abgeordnete Jo Cox nach Angriff gestorben

MUTMASSLICHER TÄTER IN HAFT

Die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox ist gestorben, nachdem sie in der Nähe von Leeds angeschossen wurde. Der 52 Jahre alte mutmaßliche Angreifer ist in Haft. Mitten in der Debatte um einen Ausstieg aus der EU sorgt ein tödlicher Angriff auf eine Politikerin in Großbritannien für Entsetzen. Die 41-jährige Abgeordnete Jo Cox starb nach einer Attacke auf offener Straße.

Eine Woche vor dem Referendum über die Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU ist die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox nach einem Angriff gestorben. Das teilte die Polizei am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mit. Das Motiv der Tat sei unklar…

Angriff ereignete sich im Wahlkreis der Politikerin

Die 41-Jährige war im nordenglischen Birstall in der Nähe von Leeds durch Schüsse schwer verletzt worden, berichten britische Medien. Eine weitere Person wurde leicht verletzt, so die Polizei.

Der Angriff ereignete sich am frühen Nachmittag im Wahlkreis der Labour-Politikerin, nachdem sich Cox in einer Bürgersprechstunde den Fragen von Wählern gestellt hatte. Nach Angaben der Polizei wurde ein 52-jähriger Mann in Zusammenhang mit dem Angriff festgenommen.

Wie die Nachrichtagentur PA unter Berufung auf einen Augenzeugen berichtete, ging Cox dazwischen, als zwei Männer in ein Handgemenge gerieten. Ein Augenzeuge sagte der PA, dass einer der beiden auch Cox attackierte und dass plötzlich zwei Schüsse zu hören gewesen seien. Cox wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Sowohl die Kampagne für einen Austritt Großbritanniens aus der EU, als auch die Gegner eines „Brexits“ kündigten nach dem Vorfall an, ihre Wahlkampfaktivitäten vorübergehend einzustellen. Am 23. Juni stimmen die britischen Wähler über den Verbleib des Landes in der Europäischen Union ab.

 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 17. Juni 2016 1:06
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: EU-Gegner

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

69 Kommentare

  1. 1

    Politischer Mord! Eine Tat,die in einem Nationalen oder Patrioten nur Abscheu hervorrufen kann.
    Die Linken Brexitgegner haben nun den Märtyrer-Bonus auf Ihrer Seite und werden wieder Oberwasser erreichen.
    ———————————–
    Heute, 17.06.2016

    Mein persönlicher Nationalfeiertag Deutschlands!

    Große Chorgemeinschaft mit Orchester – Deutschlandlied

    https://youtu.be/VeTb7APfews

  2. 2

    Als ich das gehört hatte, kam mir gleich der Gedanke cui bono? Ausschließlich den Brexit Gegnern und obwohl über Vorgang oder Motiv nichts bekannt sind, wird von der Presse stets der Brexit in den Zusammenhang gestellt. So kurz vor der Wahl wäre das ein dummer Zufall, für die EU Fans ist das Unglück eventuell das, was sie brauchten um die Stimmung zu kippen.

  3. 3

    Ist es ein Bio -Engländer oder ein Islamanhänger ?? Fragen über Fragen .
    Oder waren es die EU- Bilderberger-Rothschilds-Obama-Israels-Befehlsempfänger ?
    Auch die Engländer sollen eingeschüchtert werden . Es sind Verbrecher an der Macht und die schrecken auch nicht vor Mord zurück .

    Zu Deutschland : Bundesverfassungsgericht – So bricht Angela Merkel das Deutsche Grundgesetz
    http://www.deutschelobbyinfo.com

    Und warum wird Merkel und co nicht sofort verhaftet ?
    Diktatur Merkel-Regierung
    Maas lässt keine Kritik an Merkel und ihrer Vernichtungspolitik an uns Deutschen zu .

    Merkel hat China kritisiert ,hoffendlich haben die Chinesen sie ausgelacht .Denn auch sie wissen das die Merkel eine Hochverräterin und Schlepperin ist . Merkel muss vor ein Kriegsgericht ,aber keiner hat die Eier dafür . Bah ,der Seehofer der Bettvorleger hatte den Schwanz eingezogen dieser Schauspieler .
    Na na ,wo bleibt die Klage gegen Merkel und Konsorten von Seehofer ?
    Alles Schall und Rauch von der CSU . Sie sind Mitläufer der kriminellen Vereinigung in der Regierung . CSU ist auch ein Auslaufmodell .Sie haben ihre Bayern verraten und verkauft .

  4. 4

    Heute ich auch mein ganz persönlicher Gedenktag!

    Heute vor 63 Jahren beteiligte sich mein Vater am

    Volksaufstand in der DDR.

    Durch diese Beteiligung und der folgenden Haft

    verlor mein Vater seine Gesundheit und Freude

    am Leben.

    Und nachher musste er sich noch Hohn und Spott

    über sich ergehen lassen.

  5. 5

    Ganz furchtbar!
    Eine politische Auseinandersetzung darf sich keinesfalls auf einer solchen Ebene abspielen. Egal von welcher Seite.

  6. 6

    Ach Kettenraucher
    wunderschöne Stimmen
    Aber mir geht das zunahe
    Ja ,deutsche Frauen ,deutsche Männer
    Und unsere Politiker wollen alles zerstören was Deutsch ist .
    Deutsche Soldaten werden als Kanonenfutter für die USISRAEL benutzt . Deutsche werden auf offener Strasse von Moslems und Neger getötet . Frauen und Kinder vergewaltigt . Schwule mit Steinen beworfen .
    Polizisten und die Bundespolizei werden verarscht und gezwungen das Deutsche Grundgesetz zuverletzen. Sich strafbar gemacht …

    Es ist kein Wunder das Merkel die Deutschlandfahne hasst und wegwirft . Denn sie will uns vernichten .Was hat Kohl uns nur alles angetan ,mit dieser Hochkarätigen FDlerin .
    Nee ,so was kann man nie verzeihen .

    https://einprozent.de

    Bundesverfassungsgericht : So bricht Merkel das deutsche Grundgesetz

    http://www.deutschelobbyinfo.com

    “ Noch sitzt ihr da oben ihr feigen Gestalten .
    Vom Feinde bezahlt ,dem Volke zum Trotz .
    Doch eines Tages wird wieder Gerechtigkeit walten ,dann richtet das Volk ,dann gnade Euch Gott „

  7. 7

    Politik war schon immer gefährlich, besonders in Staaten in Übersee.

    In Europa war es bis vor 2 Jahren noch nicht lebensgefährlich, sich beruflich als Politiker zu betätigen.
    Heute braucht man auf fast jeder Demo und für fast jede Aussage eine schußsichere Weste und Bodyguards.

    Bald werden wir mehr wissen, hoffe ich.

  8. 8

    @ Klabautermann 3#

    So viele Menschen haben im Kampf um unsere Freiheitsrechte ihr Leben oderzumindest ihr Lebensglück und ihre Gesundheit geopfert.

    Und diese Verräterhexe wirft das alles einfach den Krähen zum Fraß vor. Reißt die Schleusen auf, dieses Weib!
    Ich darf das gar nicht mehr länger denken, denn dann kommt mir immer sofort die volle Dimension dieses Verbrechens in den Kopf….

    die Wut wächst zusehends…

    Ich wünsche Ihnen noch einen würdigen Gedenktag am Bodensee.

  9. 9

    OT aber auch große Politik –

    Inzwischen ist man sich offenbar in weiten Teilen der AfD darüber einig, daß Petry charakterlich nicht als Zugpferd ganz vorne geeignet ist.

    Das wird der eigentliche Top gewesen sein, über den am Kyffhäuser beraten wurde.

    http://www.otz.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Hoecke-will-Spitzenkandidatur-von-Partei-Chefin-Petry-verhindern-403412335
    Höcke will Spitzenkandidatur von Partei-Chefin Petry verhindern

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_78137164/streit-in-der-afd-frauke-petry-nicht-als-spitzenkandidatin-erwuenscht.html
    Meuterei in der AfD
    Petry soll nicht Spitzenkandidatin werden

    Die Gründe sind aus meiner Sicht ganz klar:

    Sie ist weder rhetorisch noch sprechtechnisch in der Lage, wichtige Topoi in tragender Weise zu transportieren.
    Sie ist zu schmal auf der Brust, ich meine das nicht körperlich, sondern von langen Atem.
    Sie ist zu ehrgeizig und intrigiert mit ihrer Pretzell schon länger um die Macht – VIP-Showgirls aber brauchen wir in Deutschland keine mehr, Show hatten wir genug.
    Sie wäre schon wieder eine Kanzlerin.
    Höcke ist tausendmaltausendfach der bessere Kandidat.
    Sie ist in ihren Motiven nicht sehr berechenbar.
    Sie wirkt klein, ängstlich und verhetzt, selbst wenn sie sich auf sicherem Boden befindet.
    Für das angestrebte Familienprogramm ist sie die denkbar ungeeignetste Besetzung aufgrund ihrer eigenen Familienangelegenheiten, so etwas wirkt nicht überzeugend beim Wähler und den Wähler den brauchen wir jetzt.
    Ich kann sie mir auch nicht als Kanzlerin vorstellen, wo sie vor allem auch global und außenpolitisch in der ganzen Welt unterwegs wäre und in den Konferenzen mit anderen Staatschefs Ruhe, Gelassenheit, Sicherheit und mentale Stringenz ausstrahlen muß, um überhaupt ernst genommen zu werden. Sie ist in meinen Augen keine Diplomatin. Von Storch ja, jederzeit, wenn es schon eine Frau sein muß. Aber Petry als Kanzlerkandidatin, neverever.

    Gut, Höcke läßt sich die Zügel nicht aus der Hand nehmen. Sehr gut.

  10. 10

    Auch OT

    Echt Leiwand!

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=246731522373541&set=p.246731522373541&type=3&theater

  11. 11

    Wenn nur ein Augenzeuge dieses „Britain first“ gehört haben will, aber zahlreiche andere Menschen (wieviele eigentlich?) nicht davon berichten, wird der Augenzeuge zumindest etwas unglaubwürdig. Zudem wäre es interessant zu erfahren, ob es sich bei dem Mann nun um einen „Bio-Engländer“ oder einen Zugewanderten handelt. Angesichts der Sprachregelungen für deutsche Medien habe ich so einige Zweifel, ob sich da nicht jemand Zugang zu den 72 Jungfrauen verschaffen wollte…

  12. 12

    Adler1

    Danke für die herzlichen Wünsche.

    Allen ein schönes Wochenende !

  13. 13

    @ Klabautermann 3.
    „Gesundheit und Freude am Leben verloren und noch Hohn und Spott
    über sich ergehen lassen.“
    Das gibt es heute noch, wie es mir am 19.11.2015 passiert ist.
    Aber wen interessiert das??? KEINE SAU!!!

    @NormalerMensch 4.
    Und auf welcher Ebene spielt sich unsere Vernichtung ab?
    Alles halb so schlimm oder was.

    Vielleicht können unsere Hände mehr als nur unserem deutschen Nachbarn einen Vogel zu zeigen. (bei anderen würden wir es nicht wagen)

    Einen Schwerverbrecher stecken wir auch nur bei Verdacht in den Knast, warum nicht auch bei den schlimmsten Verbrechern aller Zeiten.

  14. 14

    Gutmenschin klärt auf: Flüchtlinge sind fleißig, Deutsche sind faul.

    In 28 Sekunden erklärt.

    https://www.youtube.com/watch?v=HvY_Xz8W1MY&feature=share

    Ohne Worte!

  15. Gustav Nachtigal
    Freitag, 17. Juni 2016 9:52
    15

    @eagle1

    Der einzige realistische Kanzlerkandidat der AfD ist Meuthen.

    Höcke hat im Westen nicht den Hauch einer Chance, und dort werden bundesweit Wahlen entschieden.

  16. 16

    @ Gustav Nachtigal 14#

    Ich lebe im „Westen“, außer wenn sie Bayern gewissermaßen als Sonderfall ausklammern wollen, und ich will Höcke als Kanzler.
    Und viele viele tausend andere hier auch.

    Meuthen ist zwar ein sehr kluger Mann und auch in seiner Aura als Diplomat für viele vertrauenserweckend.
    Aber er ist kein Kanzler.

    Ich kenne diese Prof. Dr.-Akademiker sehr gut.
    Die reißen das Ruder nicht rum. Meuthen überzeugt durch seine innerparteiliche Fairness. Er ist ein großartiger Berater und Ministeranwärter für alle möglichen großen Ministerposten, möglicherweise ein hervorragender Innenminister.
    Von Storch ist in Außenpolitik sehr versiert.

    Höcke ist Kanzler.

    Ich weiß ja nicht, wen Sie im Westen kennen, aber alle die ich spreche, die halten Meuthen für zu unbestimmt, zu wenig Profil, man weiß nicht, für was er steht.

    Nach all diesen Taschenspielertrickdiplomaten, die wir jahrzehntelang erdulden mußten, wird es endlich Zeit für eine echte Wende. Sonst können wir es ja auch gleich beim Alten lassen. Eine Neubesetzung eines uraltbekannten Theaterstücks ist aber nicht der Sinn all unserer Bemühungen.

  17. 17

    Gericht stoppt Abschiebung. Bin-Laden-Bodyguard darf bleiben

    Wenn sogar der bleiben darf weil man sich sorgen um sein Leben in seinem Heimatland macht, kann ich nur sagen: GUTE NACHT DEUTSCHLAND

    http://www.n-tv.de/politik/Bin-Laden-Bodyguard-darf-bleiben-article17954121.html

  18. 18

    Ramadan: Gauck nimmt an öffentlichem Fastenbrechen teil

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/ramadan-gauck-nimmt-an-oeffentlichem-fastenbrechen-teil-1.3032565

    Das ist auch viel wichtiger als in die Überschwemmungsgebiete/Katastrophengebiete zu fahren und sich um die eigene Bevölkerung und ihre verwüsteten Städte zu kümmern und den Bürgern Mut zu zusprechen.

  19. 19

    @Klabautermann
    Sie dürfen stolz auf Ihren Vater sein. Friede seiner Asche.

    Zur Titelgeschichte. In der Einleitung steht der kaum glaubliche Satz, für „Verschwörungstheoretiker“ (eine Totschlagvokabel aus dem Arsenal des Systems, die wir meiden sollten) stünden womöglich „Brexit-Anhänger“ hinte dem Mord an Jo Cox. Falls es nicht die Tat eines Einzelnen war, standen selbstverständlich Brexit-Gegner dahinter. Es ist ja klar, dass das Verbrechen nur diesen nützt.

    @eagle 1 @Gustav Nachtigal

    Volle Zustimmung zu eagles Kritik an Frauke Petry. Sie ist sicher intelligent, aber nicht als Führungspersönlichkeit geeignet. Ich bin hundertprozentig für Björn Höcke.

    Meuthen ist mir wegen seines Verrats an Dr. Wolfgang Gedeon zuwider. Ein kurzes Kläffkonzert der Medien-Köter reichte hierfür aus. Dr. Gedeon, ein Mann mit umfassenden historischen Kenntnissen, hat in seinen Büchern einige Dinge geschrieben, die man nach den Geboten der Politcorrectness nicht schreiben darf, und muss deshalb über die Klinge springen; er wird demnächst aus der AFD-Fraktion ausgeschlossen.

    @Alter Sack
    der hier zu den klügsten Kommentatoren gehört, meinte, dies sei aus realpolitischen Gründen leider nötig gewesen. Ich begreife das Argument, stimme ihm jedoch nicht zu. Wenn sich die AFD von den Lügenmedien sagen lässt, wen sie als Abgeordneten haben darf und wen nicht, hat der Feind schon gewonnen.

    Wegen des nicht enden wollenden Zustroms von Eindringlingen (dieses Jahr kommen wieder mehr als eine Million, dazu werden 500.000 Angehörige bereits hier weilender Syrer eingeflogen), wird sich die Lage bald so radikalisieren, dass der radikale AFD-Flügel um Höcke auch im Westen regen Zulauf erhalten wird. Eine Oppositon, die keine Fundamentalopposition ist, ist unter den heutigen Umständen gar keine Opposition.

    Eine FDP 2 oder eine bundesweite CSU braucht Deutschland nicht. Splitterparteien wie die NPD oder den Dritten Weg zu unterstützen, bringt gar nichts, weil die ohnehin nicht in die Parlamente einziehen. Die einzige Hoffnung ist eine Höcke-AFD. Natürlich wird diese nicht per Wahlen an die Macht gelangen, aber sie wird dem System zusetzen und Druck machen.

  20. 20

    Zum Artikel:

    Hm, vielleicht können sich die Mitblogger noch an den Fall Reker erinnern welche ja mit einem Messer angegriffen und verletzt wurde. Vielleicht hat das zu ihrem Wahlerfolg beigetragen (Oh die arme Frau, nur weil sie so Barmherzig ist wollte man sie töten)?

    Nun wurde wieder eine Frau angegriffen und starb an ihren Verletzungen. Der Täter soll „Britain first“ geschrien haben. Vielleicht trägt auch dieses tragische Ende dieser Frau dazu bei, dass es keinen Brexit geben wird (Die arme Frau nur weil….)und (diese Leute von „Britain first“ sind alles Radikale, nein nein, wo soll das alles nur hinführen? Bleiben wir lieber in der EU sonst haben wir hier nur noch Chaos, alle sagen es doch).

    Bitte mich nicht Falsch zu verstehen. Es ist traurig was dort passiert ist, doch wenn es um wesentliche Dinge geht, und der Sache dient, wer weiß welcher Mittel man sich bedient.

    Warum hätte auch nur ein einziger von „Britain first“ das tun sollen?? Die Umfragewerte sehen doch sehr gut für einen Austritt aus der EU aus. Und die Patrioten in England sind genauso für einen Austritt aus der EU wie nahezu alle Patrioten in Europa.

    Hm, Fragen über Fragen

  21. 21

    https://2.bp.blogspot.com/-eABVGTLF9j8/V2LGXIZnZjI/AAAAAAAAYhg/Grva-SujA04NqenMhbGNzggtXo-pix4eACLcB/s506/obama.gif

  22. 22

    @ Jochen Reiter 18#

    Noch einer, der das Glaskugelgucken drauf hat.

    🙂

    Höcke war und ist der Kopf der AfD, er ist der natürliche erste Mann dieser Partei.

    Er steht schon am längsten mit dem Kopf gegen den Wind am Bug dieses Dreimasters und allein schon aufgrund seiner methapolitischen Orientierung ist er der geborene Kompaß.

    Wir alle, nicht nur die „Rechten“, haben die Schnauze extrem voll von diesen linksgrünverpeilten verlogenen muselunterwanderten Sprachverkorksungsgenie*Innen*xxen, die unsere Kinder mit ihren Sexspielchen und Pornounterricht beschmieren wollen; wir das heißt auch der Westen. Festerling ist ein Wessi, Björn auch.

    Wir haben die Schnauze voll von diesem ganzen Kurs dieser pseuoliberal getarnten Umvolkungsagenda und der Aushebelung und wahlweise Unterwanderung der Demokratie und des Rechtsstaates.

    Wenn sich ein Seehofer hinsetzt und öffentlich sagt, daß die Gewählten nichts mitzubestimmen haben und die was zu sagen haben, die wären nicht gewählt, dann weiß man doch Bescheid.

    Die Deutschen sind gar nicht so kleingeistig, wie immer angenommen. Man muß das alte Blut nur wieder aufrufen.
    Und das tut Höcke.

    Er tut es bedachtsam, sorgsam und ohne jeglichen verlogenen Aktionismus; er agiert still, mutig, besonnen.
    Wenn es Not tut steht er auch mal auf den Hinterbeinen, aber das ist natürlich kein Dauerzustand. Er denkt als guter Schachspieler mindestens 7 Züge voraus, manchmal sogar mehr und kann allein durch seine außergewöhnliche Intelligenz schon vielen Schritten seiner Gegner den Wind aus den Segeln nehmen.

    Halt ein echtet Leithengst. So muß das sein. Er muß wissen, wo die guten Weidegründe liegen, wo bei Dürre das Wasser zu finden ist, muß die Herde verteidigen, wenn sie bedroht wird, und dazu muß er sich erst einmal klar zur Herde bekennen, was hier noch nie ein Vorgänger getan hat, er muß die Konkurrenten aus den inneren Reihen mit klar väterlichem Duktus aber bestimmt in ihre Schranken weisen und er braucht ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Verläßlichkeit. Perfekte Besetzung. So was hatte Deutschland schon seit mindestens 1000 Jahren nicht mehr 😉

    Er ist für diese Aufgabe vom Schicksal vorgesehen. Oder von der Natur. Oder von den Göttern. Egal, wie man es sagen will.

    Und er hat das, was die meisten in der Politik gar nicht mehr kennen: Wille und Vision.

  23. 23

    Kettenraucher
    Freitag, 17. Juni 2016 2:04
    1

    Politischer Mord! Eine Tat,die in einem Nationalen oder Patrioten nur Abscheu hervorrufen kann.
    Die Linken Brexitgegner haben nun den Märtyrer-Bonus auf Ihrer Seite und werden wieder Oberwasser erreichen.
    ____________________________ Zitat Ende —–

    Genau das war auch meine erste Befürchtung als ich diese Meldung hörte. Es wäre ein Hoffnungsschimmer wenn die Briten ein Zeichen setzen, und aus diesem Irrenhaus EU austreten würden.

    Das Problem einer Demokratie ist, das die meisten Wähler ihre Entscheidungen nach spontanen und temporären Emotionen und Stimmungslagen ausrichten und nicht nach kühlen, logischen und vernunftbasierten Überlegungen.

    Dadurch sind sie (die Wähler) manipulierbar, denn die Medien wissen mittlerweile sehr genau wie man Emotionen einsetzt um die Massen zu steuern. Die Demokratie verkommt dadurch zu einer Scheindemokratie, bei der die unmündige Wählerschaft sich indirekt von oben sagen lässt was sie zu wählen hat.

  24. 24

    Mord ist abzulehnen,auch wenn die Meinung von jemanden nicht passt lehne ich Mord ab.Aber man meint man ist wieder in der Weimarer Republick,wo es viele politische Morde gab,an Erzberger,Rathenau.Oder zu RAF Zeiten in der alten BRD.
    Was ich habe befürworte ist härtere Strafen für Mord.

  25. 25

    @ Jochen Reiter

    Unartigkeiten dürfen sich nur Grüne erlauben.

    Ich erinnere an die Glückwünsche an POL POT zu

    seinem Sieg.

    Grüne Baden Württemberg.

    Zuvorderst Krätsche

    +++++

    Danke noch für die Friedenswünsche.

  26. 26

    Anita
    Freitag, 17. Juni 2016 8:20

    „Polizisten und die Bundespolizei werden verarscht und gezwungen das Deutsche Grundgesetz zuverletzen. Sich strafbar gemacht …“

    Ich komme mal gleich zum Kern und schreibe nicht um das Thema herum, aber Sie haben keine Ahnung. Was Sie da behaupten ist schlicht 100% falsch. Beamte dürfen keine Gesetze brechen, auch wenn sie die Weisung dazu bekommen. „Befehlsnotstand“ gibt es nicht, es ist glasklar geregelt. Der Beamte muß verweigern und als Polizist bei anderen Beamten einschreiten, so diese es doch machen. Die sind eigenverantwortlich für ihre Taten.

  27. 27

    Ich bin Wessi und wenn eine Partei noch Chancen hat in diesem Unrechtstaat ,dann bin ich für Höcke .
    Weil Weicheier und angebliche Frauenpower haben wir genug genossen .
    Ich will keine Frau als Kanzlerin ,man sieht es an Merkel . Mehr brauche ich nicht zusagen .

    Wir brauchen in diesem Land starke Männer und der Meuthen ist mir auch schon aufgestossen ,der ist nicht echt .
    Mein Bauchgefühl hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen .

    Was macht der Herr Mohr ,denn diese Parteizerfederer rausgemobbt haben ?

    NRW ist nicht einfach ,es sind soviele LinksGrüne-Moslems Mobs und Antifa-Terroranten am Werk .
    Mutig ,mutig in NRW das Zentrum des Islams dagegen zuhalten . Da muss man schon Tachels reden . Denn Wir in NRW haben so richtig die Schnauzevoll .
    Beatrix von Storch hat sich mit einer meiner LiebingsPolitiker zusammen getan ,Nigel Farage von der UIK.
    Das hat sie gut gemacht .
    Auch habe ich ein Familienmitglied in der AfD und da muss ich ja die AfD wählen ,aber nur dann ,wenn sie sich nicht umpullen lassen .

    Auf die Scheiss Lügenpresse ist die AfD nicht angewiesen . Die AfD sollte sich da zurück halten ,nicht hingehen . Straßenarbeit ist gefragt ,ist zwar schwere Arbeit ,aber damit hat ja die AfD abgefangen ,gell

  28. 28

    @ Klabautermann #3

    „Volksaufstände“ fürchten sie am meisten!

    Deshalb wollen sie vom 17. Juni nichts mehr wissen und feiern lieber den „Tag der offenen Moschee“ im Oktober.

    Denn die Völker als Solidargemeinschaften sollen ja in der „Neuen Welt-Diktatur“ der Konzernherren und Finanz-Mogule nichts mehr zu melden haben.

    Alle, die sich gegen sie „zusammenschließen“, werden verhöhnt und erniedrigt.

    Wer als „Weltherrscher“ Rebellion ein für allemal unmöglich machen will, der muß vor allem die Völker zerstören, schreibt Kleine-Hartlage in seienm Buch „Neue Weltordnung“ – eine Lektüre, passend zu diesem deutschen Schicksalstag.

  29. 29

    Marcus Junge
    Sie haben recht ,aber ich schreibe das extra ,denn was sollen die Polizeibeamten machen . Klar Befehlsverweigerung und dann stehen sie auf der Strasse und wissen nicht wie sie ihre Familien ernähren sollen und die Raten bezahlen.
    Wenn die Polizisten und die Bundeswehrangestellten doch an einem Strang ziehen würden ,ja dann ,hätten die Hochverräter Muffensausen . Aber dafür braucht man Eier in der Hose und da fehlt ihnen doch was ,scheinbar ?

    Die Polizei und Bundespolizei haben sich strafbar gemacht und sie machen weiter mit ihrem Verbrechen . Denn Tagtäglich kommen Illegale in unser Land ,aber was sollen sie tun dagegen . Merkel und co machen weiter …….. Es ist unfassbar ,das viele aus der Geschichte nix gelernt haben ,weil sie wiedermal einem Unrechtregime dienen .Richter und Staatsanwälte begehen genauso Verbrechen gegen unser Deutsches Volk . Sie stoppen diese Politiker nicht ,denn alle die Schlepper und Hochverräter müssten schon lange vor einem Kriegsgericht verurteilt werden . Feiges Pack sag ich da nur ……genauso wie bei dem ESM

    http://www.epochtimes.de

  30. 30

    @ Anita 26#

    Vollste Zustimmung! 🙂

    Und Sie bringen da noch ein weiteres Argument, das absolut für Höcke spricht, mit ein:

    Höcke ist stark sowohl in Willen als auch in seiner Wirkung als Mann auf Frauen. Er war nach meinen Recherchen schon in seinen Zeiten als Pauker bei den Schülerinnen sehr beliebt. Ein Teeneschwarm sozusagen.

    Er ist sportlich trainiert und hat sich auch physisch auf seine große Aufgabe und Herausforderung gut vorbereitet. Ein Langstreckenläufer/fahrradfahrer, der weiß, wie die „erotische“ Beziehung zwischen Leithengst und Herde funktioniert. Er versichert den zaghaft noch stark verunsicherten und durch jahrelange Erfahrungen mit Lügenpolitikern ungläubigen Mitbürger und vor allem auch die Innen ( 😉 ) glaubhaft, daß er nicht einknicken wird, daß sie auf ihn zählen können.

    Millionen alten flaschensammelnden und ihre Arztrechnungen nicht mehr bezahlen könnenden Oma Käthes und tausenden von gegen Windmühlen ankämpfenden Familien und auch alleinerziehenden Müttern im Westen ist diese kaltschnäuzige Egozentrikerin im Kanzleramt in ihrer gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit gegen das eigene Volk so was von zuwider, daß sie auch so schnell keine Frau mehr am Steuer sehen wollen.

    Höcke ist auch endlich einmal ein junger Kanzler, Meuthen ist schon viel zu alt dazu. Auch von Gerontokratie im Bundestag haben wir so ziemlich alle die Schnauze voll. Ich sag nur Gauck.

    Auch ist er kein kleiner Mann, bei dem man irgendwelche Napoleonkomplexe zu erwarten hätte. Einen besseren gab es nie und wird es dann auch so schnell nicht wieder geben, wenn wir zu blöd sein sollten, zu diesem Angebot ja zu sagen.

    Denn er zahlt als Mensch einen hohen Preis dafür. Er ist seinem Wesen nach eigentlich kein Streber, und auch kein ehrgeizbessessener Karrierist, der seinem Machthunger erlegen ist.

    Er ist ein hochgradig verantwortungsbewußter Mensch mit einer gut ausgebauten Mitte, was seine moralische Festigkeit anbelangt. Diese von ihm postulierten preußischen Tugenden brauchen wir heute mehr denn je, um den Saustall im BT auszumisten.

    1. Chrystall-Beck
    2. Fatima-Suleika-im-Serrail-Roth
    3. Inzucht-Gollum
    4. fettes Gabriel-Pack
    5. Chem-Türkenkrieg for ever
    6. Maizecken-Encephalopatie
    7. Mökel-mansta-alias-die-Raute
    8. Flintenuschi
    9. last not least: Maasanzug-Peegid-hat-mitgestochen-Zensurminimeisterlein

    Liste beliebig verlängerbar.

    Wir wollen das endgültige Ende der Bunten Republik und unseren Rechtsstaat wieder aufbauen. Die freie Marktwirtschaft unter der Voraussetzung souveräner Nationalstaatlichkeit.
    Nieder mit der DDR2.0 und der NWO-EU.

    Wer diese Titanenaufgabe erfolgreich angehen will, der muß selbst ein Titan sein. Irgendwelche Wackeldackel jedweder Ausformung dürfen nicht mehr geduldet werden.

    Wir, das ist auch der Westen.

    Gerade der Westen leidet schon jahrzehntelang unter der unerträglichen Islamisierung und dem Verfall unseres sozialen Zusammenhalts als Volk.
    Gerade der Westen will und braucht eine Höcke-AfD.

  31. 31

    @ 12 einfach anders Freitag, 17. Juni 2016 9:46

    „@NormalerMensch 4.
    Und auf welcher Ebene spielt sich unsere Vernichtung ab?
    Alles halb so schlimm oder was.“

    Was ist das für eine Interpretation?!
    Soll ich einen Mord für gut erachten, weil sich bei uns ebenfalls verbrecherische Dinge ereignen?

  32. 32

    OT

    FPÖ

    https://www.youtube.com/watch?v=WoYDvGFjiis
    Frauke Petry: Gipfeltreffen auf der Zugspitze mit der FPÖ. Asylchaos

  33. 33

    OT

    AfD-Brandenburg-Landtag

    Theodor Fontane –

    https://www.youtube.com/watch?v=pdyqUmAaie4
    Steffen Königer (AfD) zur Familienpolitik

    “ Es gibt viele Hähne, die meinen, daß ihretwegen die Sonne aufgeht.“

    🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=wmKLyxCChDs
    Andreas Kalbitz (AfD) zum Jubiläumsjahr Theodor Fontane

    „Fontane war Stolz auf seine Heimat.“
    ….er wäre heute bei der AfD…..

    Parteizentrale der AfD in Brandenburg vielleicht bald „Theodor Fonate-Haus“ genannt……

  34. 34

    @ eagle1

    „Fontane war stolz auf seine Heimat“.

    Das konnte er damals auch – aber was würde er in einem Land machen, in dem ein geistig umnachtetes „Bürgermeister“-Jüngelchen Grundstücke im Wert von 900.000 Euronen an die Mohammedaner VERSCHENKT? Zum Irrenarzt schicken mitsamt der irren „Bevölkerung“, die so einen Voll-Trottel wählt? Denn eine funktionierende „Dienstaufsicht“ scheint es ja nicht mehr zu geben, die ihn zur Rechenschaft zieht.

    Und für dieses Miststück machen unsere „Qualitätsmedien“ Werbung gegen Trump:

    https://deutsch.rt.com/international/38131-massenmorderin-hillary-clinton/

    Killary Clinton verantwortlich für Saringas-Geheimoperation und Tod Tausender Syrer! Die Behandlungskosten der überlebenden Flüchtlinge übernimmt wie gewohnt der deutsche Beitragszahler – oder wie seh ich das?

    Wie groß muß der Besen sein, der unsere Heimat von diesem Abschaum säubert, damit auch Fontane wieder „stolz“ auf sie sein könnte?

  35. 35

    @ Alter Sack 33#

    Da sprechen Sie ein großes Wort gelassen aus.

  36. schwabenland-heimatland
    Freitag, 17. Juni 2016 14:06
    36

    Apropo England…dieses Land ist gleich verrückt wie Deutschland.z.B. der Islamisierung,Beispiel London,Birmingham, Bradford,ect. es gibt bereits 85 Schariagerichte, siehe:
    http://www.blick.ch/news/ausland/mitten-in-england-mehr-babys-von-muslimen-als-christen-id3403772.html

    Jetzt der Mord an der linken Politikerin- mit spekulativem Hintergrund des Brexit`-(angeblich aus der rechten Szeme?) und sofort wittern die Gutmenschen- und Europa Befürworter,Fans von Merkel, Junker, Schultz&CO. nach deren Regeln wieder Oberwasser. Sollte es zum Brexit kommen,
    kann Europa/ Brüssel mit Sicherheit nicht mehr so weitermachen und entscheiden wie bisher.Und das ist gut so. Die Ermordung der linken Jo Cox kommt nun wieder genau dieser EU Politik offenbar wenn auch unverhofft- aber doch sehr gelegen.Europa ist ein Irrenhaus. Die linksrotschwarzgrüne Multikulti- Flüchtlings- und Asyl-Politik inkl. das Utopia von europ. Einheits-Superstaat mit der Brechstange (Deutschland als Zahlmeister) hat den größten Anteil daran.

    Wie schnell sich doch passend dazu die polit- ideologischen Verhältnisse ändern:
    Vor wenigen Monaten noch großes „Weltoffen“- Multikulti- Toleranz- und Hurra Geschrei als Sadiq Khan, überzeugter Moslem, trotz aller polical incorrekt Kritik zum 1. Bürgermeister in London gewählt wurde. Halb Europa klatschte Beifall und fühlte sich offenbar gut mit ihrer Welcome Refugee Politik und gleichzeitig hatte der intolerante Steinzeit-Islam für sich eine weitere Türe von den Europäern geöffnet bekommen. Dass dieses unsägliche angeblich liberale Sasiq Khan, ohnehin mit zweifelhaftem Ruf und Kontakten bis in die Islamistenzsene nach nur wenigen Monaten nun sein wahres Gesicht zeigt wundert die Kritiker und auch mich,nicht.
    Quelle Votum 1,Zitat: “ Der erste muslimische Bürgermeister Londons Sadiq Khan hat ein sehr umstrittenes Verbot erlassen. Ab jetzt ist die sexistische Werbung auf den Straßen der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs untersagt. Alles werde ausschließlich zum Schutz der Frauen gemacht, betonte der Bürgermeister. Das Verbot sollte junge Mädchen davor bewahren, „sich und ihre Gesundheit in Gefahr zu bringen, nur einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen.“ Die Kritiker sehen es allerdings anders und behaupten, dass der Islam und der westliche Feminismus eine gemeinsame Linie gefunden haben.

    „Es ist toll, zu sehen, wie sich in Europa endlich einheitliche Standards entwickeln zur Frage, wie Frauen noch aussehen dürfen und was sie tragen dürfen. Ja, das muss diese echte Emanzipation und Freiheit sein, von der wir immer so viel hören“, spottet Journalistin und Schriftstellerin Birgit Kelle über die paternalistischen Tendenzen in Europa, die darauf hinauslaufen, das Frauenbild bestimmten Kriterien der „Angemessenheit“ anzupassen.

    Dieselben Tendenzen sind auch in Deutschland zu beobachten. Der deutsche Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hatte einen gleichen Gesetzentwurf herausgearbeitet, der vorsieht, die „sexistische“ Werbung zu verbieten, um ein „moderneres Geschlechterbild“ in Deutschland zu etablieren. Danach sollten Werbeplakate und Anzeigen verboten werden, die „Frauen oder Männer auf Sexualobjekte reduzieren“. Hat H.Maas der ferngesteuerte Hass Beobachter bereits von Sadiq Khan und Co. abgeschrieben? FDP-Chef Christian Lindner hat aufs Schärfste diesen Vorstoß kritisiert: „Die Verhüllung von Frauen zur Bändigung von Männern zu fordern, das kannte man von radikalen islamischen Religionsführern, aber nicht vom deutschen Justizminister“. London ist die erste Hauptstadt Europas, die sich, aller Anschein nach, von radikalen islamischen Religionsführern beeinflussen ließ. Ist Berlin als Nächstes dran? Und inwieweit geht die Anpassung der westlichen Kultur an den Islam und die Scharia?
    siehe dazu:
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/london-buergermeister-stoppt-sexistische-werbung-im-nahverkehr-a-1097419.html

    Multikulti- Machiavelli- Orwell`s Überwachungsstaat – und die weichgespülte ideologisch-radikale Expansion des Islam gleichzeitig!
    Wo führt dieses Chaos noch hin?! ist das unsere Zukunft unsere Demokratie und Freiheit? Dann gute Nacht!

  37. 37

    @eagle1 – was Sie im Kommentar über F. Perty schrieben, trifft meiner Meinung nach auch auf die FPÖ-Führungsspitze zu: soweit ihre politischen Forderungen großenteils berechtigt sind, sowenig kann ich sie mir auf internationalem Parkett vorstellen. Zu impulsiv, zu eindimensional-national orientiert, zu undiplomatisch, unberechenbar, un-weltmännisch u. unreflektiert. Ein Problem, dass (leider) fast alle nationl-konservativen Parteien u. Gruppierungen teilen. Man sucht ja nicht nach einer besonnenen, gebildet-kultivierten, rationell-kompromissfähigen u. weitsichtigen Führungspersönlichkeit, sondern gemäss uralten Verhaltensmustern einen „rettenden“ Führer-Haudegen mit simpler Rhetorik, schnittigen Kurzschluss-Problemösungs-Angeboten, rabiater Durchsetzungsfähigkeit u. (vulgär-)populistischem Auftreten (z.B. Trump).
    Volkes Stimme mag zwar im Zorne alles andere übertönen, klug, weise, beherrscht, vorausschauend, Risiken abwägend, behutsam u. bedacht war sie nie! Und das gilt erst recht für Führungsnaturen, die von sich behaupten, den „wahren Volkswillen“ zu repräsentieren u. versprechen, bodenständig-rabiat-wo nötig rücksichtslos Lösungen durchzusetzen, welcher Art auch immer. Wenn der „Voklswille“ sich erstmal ungehmmt Bahn bricht, befeuert noch durch durch eine kongeniale Machthabernatur, bleibt kein Stein mehr auf dem anderen, kommen alle bisherigen Verhältnisse ins Rutschen. Geht der Erdrutsch (das Volk) erstmal los, kann man ihn nur noch in bestimmte Bahnen zwingen, aber stets wird er alles auf seinem planlos-ungestümen Weg mit sich reissen, das Unterste nach oben befördern, jedes Hinderniss aus dem Weg räumen.
    So sind seit Ewigkeiten alle Revolutionen u. Volkserhebungen verlaufen, egal aus welchem Motiv, welcher politischen Richtung u. mit welcher „berechtigten“ Ideologie/Befreiungs“theologie“.
    Dass, was das rechte, natürlich auch das grüne/linke Spektrum in ihren jeweiligen Grundsatzkatalogen (Parteiprogrammen) formulieren u. visionieren, lässt sich auf „gemässigt demokratische“ Weise nicht operativ umsetzen, darüber sollte sich jeder im Klaren sein.
    D.h. zwangslaüfig, eine Radikalisierung der Standpunkte, der eingesetzten Mittel u. kompromisslosen Durchsetzungsenergie, was letztlich immer u. unweigerlich zu revolutionären o. kriegerischen Zuspitzungen des gesellschaftspolitischen Prozesses führt.
    Hier muss jeder für sich entscheiden, inwieweit er/sie bereit ist, auch persönlich hohe u. höchste Risiken einzugehen – egal ob man/sie sich nationalistisch-rechts o. radikal-internationalistisch-links positioniert. Es bleibt allemal ein Spiel mit dem Feuer, dass sollte man nie aus dem Auge verlieren!

  38. 38

    sorry Tippfehler, handschriftlich bin ich zuverlässiger, haha..

  39. 39

    Ja nee is klar…..
    Die neuste „Meldung“ !
    Der Angreifer sei:
    … gestört und war/ist Nazie – soll Verbindungen zu Nazis gehabt haben…….(NTV-Laufband)
    ……………………

    Ohne die Keule des NS-Rotzes geht es eben nicht!
    ……………………

    Täter soll bekannter Neonazi gewesen sein

    Sein Bruder sagt: Er war krank, aber nicht politisch. Eine US-Organisation dagegen: Der Mann, der die britische Abgeordnete Jo Cox erschossen hat, sei bereits seit Jahren als Nazi bekannt gewesen. Welche Version stimmt?….

    http://www.stern.de/politik/ausland/jo-cox-attentaeter–war-der-mann-ein-bekannter-neonazi–6905212.html

    ————————————
    Wie ich es heute früh schon schrieb….
    Die Inthronisierung einer Amazone für das „Gute“ und damit „anbehtungswürdige“ Märtyrerin! Der Medienkomplex läuft in seiner Speichelleckerei zu Hochform auf!

    WIDERLICH!!

  40. 40

    Nach ihrem Tod werden politische Verschwörungstheorien Hochkonjunktur haben wie etwa die folgende: Waren es etwa Brexit-Befürworter, die kurz vor der Abstimmung durch ihren Tod noch einen Meinungs-Umschwung in England zu erreichen trachteten?

    Das ist aber keine Verschwörungstheorie, sondern ziemlich offensichtlich.
    Das utopische globalistische Projekt EUdSSR soll gerettet werden und dafür ist jedes Mittel Recht.

    Wenn Mord sogar zufällig war, wird er gnadenlos ausgenutzt.
    Da melden sich plötzlich wirklich alle Globalisten zu Wort von Merkel bis zum linken Provinzkalifen Ramelow
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jo-cox-reaktionen-nach-dem-mord-an-britischer-politikerin-a-1098086.html

    Zum Vergleich:
    in der Ost-Ukraine werden fast täglich unschuldige Zivilisten im Rahmen der „Anti-terroristischen Operation“ der befreundeten ukrainischen Regierung umgebracht – und da schweigen sie alle.

  41. 41

    Laut BBC und anderen Medien soll der Täter „Großbritannien zuerst“ gerufen haben nun stellt sich heraus es war gelogen.

    http://www.lbc.co.uk/jo-cox-witness-says-no-one-shouted-britain-first-132375

    https://www.facebook.com/OfficialBritainFirst/?fref=ts

  42. 42

    Aber Brexit-Befürworter haben einen Trumpf:
    das degenerierte Inzucht-Opfer (nach eigener Auskunft).

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156168276/In-Sachen-Brexit-greift-Schaeuble-jetzt-zur-Guerillataktik.html

    In Sachen Brexit greift Schäuble jetzt zur Guerillataktik

    Das „deutsche Diktat“
    In der heftig polarisierten Stimmung zehn Tage vor dem EU-Referendum – ein Durchschnitt aller Umfragen sagt weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen voraus – gießt Schäuble damit aber nur etwas mehr Öl ins Brexit-Feuer. „Deutsche EU-Drohung an Großbritannien“, titelt die konservative Zeitung „The Times“, die das Referendum trotz ihrer prinzipiell Brüssel-kritischen Haltung bisher moderat begleitet hat…

    Auch durch die sozialen Netzwerke ging ein Aufschrei über das „deutsche Diktat“. „Deutschland – das ist uns alles egal! Wenn unsere Wirtschaft von einem Austritt getroffen werden sollte, dann betreiben wir eben weltweiten Handel. Ihr könnt dafür eure EU-Einwanderer zurückhaben. Souveränität ist nicht verhandelbar“, hieß es in einem von Tausenden Kommentaren auf der Webseite des „Guardian“.

    Danke, Herr Schäuble, und bitte weiter so.
    Wir schaffen das.

  43. 43

    @ Kreuzotter 36# 37#

    Erst mal vorweg auch eine Generalentschuldigung wegen vergangener und zukünftiger Tippfehler meinerseits…

    …handschriftlich bin auch ich zuverlässiger.

    Vor allem, wenn einem so ein Riesen-Essay durch die Gehirnwindungen zieht und man fast so schnell schreibt wie man denkt…häufen sich dieselbigen meist an.

    Zum Thema:

    Höcke sehe ich keineswegs als eindimensional national.
    Er hat eine ziemlich große Bandbreite.

    Euer FPÖ-Strache hat durchaus etwas von einem Weltmann an sich, wie viele Österreicher, da dieses kleine Land in der Mitte Europas das Herz desselben ist.

    Transitland, große K&K-Vergangenheit, Habsburger Kaiserhaus, heute internationaler Bergtourismus, Kulturtourismus, Agrarprodukte-Avantgarde von Europa etc. pp.

    Strache geht eine dünnen Gebirgspfad, er scheint auch ganz hingerissen zu sein von Petry und sie als Kanzlerkandidatin küren zu wollen; was als simple Rhetorik erscheint ist meine ich etwas anderes: er versucht seinen Ton beim Wahlvolk zu halten, während er im Parlament steht, was nicht sehr einfach ist.

    Aber als eindimensional erlebe ich ihn nicht. Einen „Schröder“ kann er locker geben, dabei ist HC noch wesentlich gebildeter und verfügt über mehr weltmännisch jovialen Charme, als Schröder es je haben hätte können.
    Das gilt in noch viel höherem Maße für den eleganten Supersympathen Hofer.

    Viele eurer FPÖ-Größen haben diese pantherhafte Eleganz in ihrem Habitus, die einer Frauke Petry völlig fremd ist.
    Überaupt fehlt leider vielen heutigen deutschen Politikern jegliche Klasse.

    Höcke ist ruhig, noch unsicher auf dem neuen Terrain, aber ruhig. Er ruht in seinem hellen Geist und auf den vertraue ich, was eher eine instinktive Einschätzung ist, die sich aber auf genaue Beobachtung seiner Vorgehensweise und seines „Schachstils“ gründet.

    Er will keine offene Revolution, das ist ihm ebenso zu riskant und zwar wohl auch aus den Gründen wie von Ihnen beschrieben.

    Daß Petry sich mit HC auf der Zugspitze getroffen hat, und fast zeitgleich Meuthen beim Kyffhäuser aufgeschlagen ist, das gibt mir schon länger zu denken.

    Den „Erdrutsch“ mit ungewissem Ausgang will wohl auch die AfD nicht lostreten. Sie verfolgt die „steter Tropfen höhlt den Stein“-Taktik. Obwohl man ab und an schon merken kann, daß angesichts der Tatsache, daß die Zeit davon läuft, einige sehr ungeduldig werden.

    Höcke setzt noch immer auf den Ausgang der nächsten Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern im Herbst.
    Er geht fest davon aus, daß im Falle eines überragenden AfD-Ergebnisses die Messe für die Kanzlerette gelesen ist, wie er auf einer Demo sagte.

    Was allerdings geplant ist, sollte diese Irre dann immer noch stur weitermachen wollen, und davon ist fast auszugehen, das entzieht sich auch meiner Kenntnis.

    Von wegen eindimensional, zu hölzern und national verengtes „schnelle-Lösungs“-Denken….

    Kalbitz, Königer, Gauland, Höcke, von Storch, Weidel, Meuthen und so viele mehr, die über hervorragende akademische Vitae verfügen und natürlich nicht nur diese, auch andere lebensversierte Abgeordnete der AfD sind keineswegs so gestrickt.

    Wenn man sich das Trampel Merkel ansieht, dann ist klar, daß sie noch nie und zu keinem Zeitpunkt über Klasse oder etwas diplomatisch weltweibisches verfügt hatte. Sie wurde von ihren Bilderbergern rekrutiert, war willig, und dann einfach immer so weiter durchgewunken. Es wurde gecoached, trainiert, nur den Watschelgang, den konnte man ihr einfach nicht austreiben.

    An dieser Bleiente konnt ich noch nie und kann ich auch heute noch keinerlei kosmopolitisch souveräne Ader geschweige denn Klasse entdecken.

    Man könnte ja jetzt sagen, warum dann nicht auch Petry „einarbeiten“, das ginge ja dann genauso.

    Mir geht es bei der Einschätzung nicht um persönliche Sympathie oder Antipathie, mir geht es darum, daß ich weiß, daß sie nicht die gleichen Motive hat wie Höcke. Ihm geht es um unser Land, um das historisch gewachsene Deutschland, unsere Kultur und unsere Volksseele; Petry geht es um irgendetwas sehr Ehrgeiziges, dessen tiefere Wurzeln ich noch nicht ausgraben konnte.

    Meine Menschenkenntnis sagt mir aber, daß sie stark von persönlichen Motiven geleitet ist, und daß bei ihr Deutschland nicht in der gleichen Weise im Vordergrund steht, wie bei Höcke oder Gauland.

    Frauen sind aus meiner chauvinistischen Sicht, die ich eher als biologistisch bezeichnen würde, auch nicht geeignet für Positionen, an denen das Wohl und Wehe eines ganzen Volkes hängt und die eng mit territorialen Abgrenzungsfragen zusammen hängen. Von sehr seltenen Ausnahmen einmal abgesehen.

    Appropos Petry – sie ist Chemikerin.
    Weiß jemand, ob sie irgendwas mit dem Familienclan zu tun hat, nach dem die berühmten Petrischalen benannt wurden?
    „Petrischalen wurden 1887 vom deutschen Bakteriologen Julius Richard Petri erfunden und sind nach ihm benannt worden.“

    Zitat – wiki

    Der schreibt sich zwar mit „i“ und nicht mit „y“, aber das hätte sich ja verschleifen können im Laufe der Zeit…

    Naja, wahrscheinlich ist das nur ein Zufall und eine Klagähnlichkeit.
    Das aber nur am Rande…

    Das Spiel mit dem Feuer, das läßt glaube ich derzeit keiner aus den Augen.
    Nicht mal der Maas, obwohl der keierlei Instinkt hat, wann es genug ist. Wenn er wirklich Karriere machen wollte und auch noch beim Volk beliebt sein wollte, dann bräuchte er nur nicht so auf den Putz hauen und sich mehr als gemäßigt möglichst parteineutraler Justizminister von Format benehmen.

    Dann hätte er schon viele Pluspunkte bei den Leuten gesammelt. Dann noch die PR-Kiste mit seiner großen Schauspielerin und er wäre ein gemachter Mann, dem noch nicht mal die Merkel so leicht den Hahn zudrehen könnte.

    Aber nein, er spielt Bilderberger-Fiffi und willigen Erfüllungsgefhilfen für alle CDU-Forderungen sowie die Anweisungen aus Transatlantien.
    Er ist in heller Panik, weil seine SPD dahinschwindet, und macht einen Fehler nach dem anderen. Offenbar hat er auch ganz schlechte Berater…. naja…mich freut es unsäglich, wenn Maasminimeisterlein endlich abgetreten wird.

    🙂

  44. 44

    „Antifa verteilt Steckbriefe von AfD-Politikerin“
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article156308379/Antifa-verteilt-Steckbriefe-von-AfD-Politikerin.html

    „In Hamburg hängen plötzlich Flugblätter mit der Anschrift und dem Namen der minderjährigen Tochter einer AfD-Politikerin. Diese will sich nicht einschüchtern lassen, trifft aber Vorsichtsmaßnahmen.“

    RICHTIG. Niemals einschüchtern lassen durch den Terror des unterbelichteten, krimminellen, linksgrünen MOB’S. Wer in den Kampf gegen das volksfeindliche UNGEZIEFER zieht setzt sich natürlich einer gewissen Gefahr aus. Das ist unvermeidlich und völlig normal. Ein echter AfD Krieger hält das aus. Knallhart weiter machen Leute. Der Anfang ist schwer aber bald wird es leichter werden. Genau wie in einem Körper wo das Immunsystem nach der Infektion mit einem Virus ( Bakterie u.ä. ) langsam aber sicher die Oberhand gewinnt.

  45. 45

    @ Anita

    Also, nehmen Sie weniger Drogen. Ihr Scheiss nicht mehr erträglch. Mehrere Ihrer grundlosen Einwürfe, habe ich nicht beantwortet. Aber Ihre blöden Verschwörungstheorien sind bloss langweilig (Bilderberger, die pöhsen Israelis, Marsmenchen oder was). Lassen Sie das, bitte.

  46. 46

    „Asylheim in Tirol: 400.000 Euro Steuergeld pro Jahr für 14 junge Flüchtlinge“
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/asylheim-in-tirol-400000-euro-steuergeld-pro-jahr-fuer-14-junge-fluechtlinge-a1337551.html
    In Österreich werden nun 30.000 Euro an Steuergelder pro Monat für die Betreuung von 14 Flüchtlingen in Tirol benötigt. 83 Prozent sind Miet- und Personalkosten.

    “70 Euro netto am Tag” erhält jeder einzelne der 14 Flüchtlinge in Zell am Ziller in Tirol von der öffentlichen Hand. Für die österreichischen Staatsbürger bedeutet das, dass 30.000 Euro Steuergelder im Monat für 14 Flüchtlinge ausgegeben werden.
    Anzeige

    Das Geld wird für die Miete, die Betriebs- sowie die Personalkosten benötigt, so Jörg Trobolowitsch Sprecher von dem gemeinnützigen Verein menschen.leben gegenüber der “Krone-Zeitung”. “Die bisher eingezogenen Afghanen sind zwischen 14 und 16 Jahre alt.”

    Demnach erhält die Gruppe zusätzlich weitere 3.418 Euro finanzielle Unterstützung. Davon erhält jeder der Flüchtlinge monatlich 165 Euro für Verpflegung, 40 Euro Taschengeld und 10 Euro Freizeitgeld. Außerdem bekommt jeder der 14 Asylsuchenden 16,50 Euro Schulhilfe und 12,50 Bekleidungshilfe. Insgesamt ergibt das in Summe für das ganze Jahr über 400.000 Euro (ohne Kosten für den Deutschkurs), so das Blatt.

    Die Monatliche Aufstellung sieht so aus:

    30.000 Euro für Miete und Personal
    2310 Euro Verpflegunggeld
    560 Euro Taschengeld
    140 Euro Freizeitgeld
    175 Euro Bekleidungshilfe
    233 Euro Schulhilfe

    Das Geld werde zu 83 Prozent für Miete und Personal benötigt. Der Mietvertrag wurde laut „Krone“ für fünf Jahre unterzeichnet.

    Rund um die Uhr Betreuung

    Die Flüchtlinge werden 24 Stunden 365 Tage im Jahr betreut, sagt Robert Pramstrahler, Bürgermeister von Zell am Ziller, zur Zeitung.

    Für die private Einrichtung ist folgendes Personal vorgesehen: Zwei Einrichtungsleiterinnen – davon ist eine für die Pädagogik und eine für die Administration zuständig, vier Betreuer am Tag, drei Betreuer in der Nacht, zwei Betreuer auf geringfügiger Basis sowie ein Zivildiener.

    In der Einrichtung sorgen die Betreuer für einen auf Selbständigkeit fußenden Tagesablauf. Die Minderjährigen kochen und waschen selbst. Auch Lebensmitteleinkäufe erledigen sie selbstständig. Bewohner die das 16. Lebensjahr erreicht haben dürften gemeinnützige Tätigkeiten, wie das Mähen von Rasen, verrichten, “vorausgesetzt sie wollen das”, fügte Pramstrahler hinzu. (dk)

  47. 47

    Bayern: Anschlag auf Wohnhaus von AfD-Frau

    METTEN/DEGGENDORF. In der Nacht auf Freitag haben unbekannte Täter mit Farbe und flüssigem Teer einen Anschlag auf das Haus und Auto der AfD-Politikerin Katrin Ebner-Steiner in Metten bei Deggendorf verübt. Die 37-Jährige ist Mitglied im AfD-Landesvorstand Bayern und Vorsitzende im Kreisverband Deggendorf. Vor dem Haus wurde ein Feuerlöscher zurückgelassen. „Ich bewerte das als weitere Drohung mit einem Brandanschlag gegen mich und meine ganze Familie“, erklärte Ebner-Steiner gestern. Zum Tatzeitpunkt hielt sie sich mit ihren vier Kindern im Haus auf.

    Die Kriminalpolizei wurde informiert und sicherte Spuren. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Ebner-Steiner vermutet Aktivisten der militanten Antifa aus der linksextremen Szene als Täter. Möglicherweise geschah die Tat auch im Zusammenhang mit der für Samstag in Deggendorf geplanten Großkundgebung von Ebner-Steiner mit dem thüringischen AfD-Chef Björn Höcke. In den Sozialen Medien kursieren Aufrufe von AfD-Gegnern mit dem Satz „Höcke kommt? Die Antifa auch!“ Zudem wird dort für die Gegendemo am Luitpoldplatz geworben und es sind Anreisetermine für AfD-Gegner aus Passau und Regensburg genannt.

    Unsere linken Nazies laufen langsam zur Höchstform auf!

  48. 48

    @dorian gray
    Ich habe an
    @Anita
    auch das eine oder andere zu kritisieren. Anita argumentiert oft aus dem Bauch heraus, was ich angesichts der katastrophalen Lage begreife. Die Nerven liegen bei vielen blank.

    Doch ist Anita ohne jeden Zweifel eine Patriotin, die vieles begriffen hat. Ich spreche Ihnen das Recht ab, sie zu beleidigen.

    @Klabautermann
    Es gehört nicht hierher, aber ich habe Sie vor geraumer Zeit im Zusammenhang mit einer absolut nebensächlichen Frage (der angeblichen Zugehörigkeit von Xinjiang zur UdSSR in den dreissiger Jahren) grob angefahren. Dies tut mir nachträglich leid, und ich bitte Sie um Entschuldigung. Auch bei mir liegen die Nerven oft blank, und ich schreibe dann unnötig aggressiv. Ich versuche mir dies abzugewöhnen.

  49. 49

    Dorin gray
    Was machen sie hier in diesem Blog ,wenn sie das stört, gehen sie .

    Ich greife niemanden an, wenn er seine Meinung oder Gedanken im Blog schreibt . Reissen sie sich zusammen
    .Auch habe ich nicht verlangt das sie meine Kommentare beantworten . Was für ein Unsinn .
    Nehmen sie sich ein Bier ,wenn sie unzufrieden sind .
    Auf solche Trolle wie sie können wir verzichten .

    Engländer schützt dein Land und lass uns in Ruhe . England ist sowieso schon verloren ,da nützt auch kein Austritt aus der EU . Ob drinnen oder draussen ,mit gehangen mit gefangen.

    So da setz ich doch glatt noch einen drauf

    Auftragsmord : http://www.hartgeld.com/infos-europa.html

  50. 50

    Merkels „Offene Gesellschaft“ =
    „Weimar 2.0“

    Die AfD werde „von gewaltbereiten Linksextremisten mehr und mehr als politisches Feindbild wahrgenommen“ – Bayer. Innenministerium nach dem Anschlag auf das Haus einer AfD-Spitzenpolitikerin.

    So so! Da man von derartigen Angriffen auf CDUCSUFDPGRÜNENusw.-Politikern so gut wie gar nichts hört, gehe ich davon aus, daß diese „Politik im Sinne der Linksextremen“ machen!

    Und europaweit sieht es ähnlich aus:

    Da muß schon mal ein „Angriff“ eines leibhaftigen oder „getürkten“ Nazis her, um die WIE EISERNE STALINISTEN Europa knechtende Brüsseler Machtclique im letzten Moment vor einer Niederlage bewahrt wird!

    Wie in „Weimar original“ scheint es wieder „üblich“ zu werden, Politiker anzugreifen, zu verletzten oder gar zu ermorden – notfalls auch durch false-flag-Anschläge, um „Stimmung“ zu machen.

    Die dumme Reker bringt uns sogar von sich aus „auf die Spur“, indem sie sich mit Joe Cox vergleicht und quasi weitere derartige Attacken „herbeiredet“! Sie kann es offenbar kaum erwarten, daß die „Notstandsgesetze“ endlich eingeführt werden, die die herrschende linskextreme Verbrecherclique „an der Macht“ halten sollen: Kritik am Regime setzt dieses brandgefährliche Monster bereits mit „Aufforderung zur Gewalt“ gleich!

    Wir haben verstanden, Frau Reker!

  51. 51

    Ich kann gar nicht soviel essen wie ich ko..en muss!

    ABER: (Ironie on)

    Wir werden euch linke Ratten finden und wen der Tag gekommen ist, werden die Stricke gut gewachst sein und an jedem Laternenmast wird einer von euch baumeln.
    (Ironie off)

    Es ist unfassbar, aber dieses Pack schreckt nicht mal vor Gewalt gegen Kinder zurück.
    Naja eben Grüne/Linke/Sozi Pädophiles Pack!

  52. 52

    @ Jochen Reiter 48#

    Danke.

    Wenn wir es nicht schaffen, unsere eigenen Begrenzungen und Zerstörungskräfte in produktive Bahnen zu lenken, dann sind wir auch nicht besser, als die von uns kritisierten Steinzeitaggros.

    Wobei uns davon noch Welten trennen.
    Trotzdem.

    Konstruktiv kritisieren, Fehler aufzeigen oder besser noch belegte Gegenargumente liefern, angemessen höflich = produktiv

    Torpedieren und verletzen = unproduktiv

    Da unser Land nicht so viel Zeit hat, sollten wir, egal aus welcher Ecke man kommen mag, uns auf Punkt 2 in der Form einigen.

    Ich mag Anita und verwehre mich dagegen, daß sie hier im Blog beleidigt wird. Sie ist offen und leidet ebenso an den Mißständen, wie jeder andere hier, der kein U-Boot ist.

  53. 53

    # Alter S….

    Ich glaube das der Pott oder Topf oder Dampfkessel in unserem Land kurz vor einer Explosion steht!
    Diesem dumme Meute von abgebrochenen BwL. Studenten und ungelernten Politkaspern in Berlin und ganz Deutschland haben nur noch nicht den KNALL-gehört!
    Es brodelt an allen Fronten hier im Land und das ist gut so!
    Immer Menschen hinterfragen kritisch, bilden sich ihre Meinung und…… welch Wunder werden Entscheidungen treffen.
    Ich hoffe nur das nicht alles Verloren ist und der Aufstand der Patrioten und Demokraten in diesem Land zeitnah erfolgt!

  54. 54

    …mehr..
    … es..

  55. 55

    Jochen Reiter
    eagle 1

    Danke für ihre Unterstützung

    Wenn es so schlimm ist mit mir ,hätte Michael Mannheimer mich schon lässt rausgebloggt .
    Ich bin nie ausfallend oder würde einer der User beleidigen ,auch nicht wenn er/sie mich persönlich angreift.
    Bei Mannheimer bin ich schon viele Jahre.
    Ich weiss garnicht mehr wie lange schon .
    Der Klabautermann weiss es vielleicht noch ?

    Es hat mich nur einmal eine hier angegriffen ,aber auch da hatte die Jennige schlechte Karten .Aber sie hat sich entschuldigt .

    Ich habe nicht studiert ,sondern bin eine ganz normale Deutsche Frau aus dem Volk .
    Auch ich als Normale Deutsche darf meine Meinung sagen und schreiben . Denn es betrifft mich und meine Familie .

    Es ist mir scheiss egal ,was diesem Mann gefällt oder nicht gefällt . Et is wie et is ,sagen wir Kölsche .

  56. 56

    OT

    AfD – Grassau

    Was haben wir da für Jung-Gutmenschen-Journalisten!

    Die sind ja noch dämlicher als als die Gutmenschen selbst.
    Wobei das eigentlich nicht mehr möglich ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=HYp1qaMGXAI
    AfD – Pressekonferenz in Grassau Frauke Petry & Petr Bystron.

    https://www.youtube.com/watch?v=44cH0tLLuwU
    Teil 2 AfD – Pressekonferenz in Grassau Frauke Petry & Petr Bystron.

    Gott sind die Journis da provinziell!

  57. 57

    „Abschiebung nach Bundesländern: Die Rückführung von Ausreisepflichtigen im Check“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/der-grosse-check-in-allen-bundeslaendern-focus-online-deckt-auf-welches-bundesland-wie-viele-ausreisepflichtige-tatsaechlich-abschiebt_id_5645412.html

    „Bundesinnenminister Thomas de Maizière moniert es immer wieder: Nicht alle, die Deutschland eigentlich verlassen müssten, tun das auch wirklich. FOCUS Online hat in allen Bundesländern nachgefragt, wie der aktuelle Stand bei den Rückführungen ist.
    212.000 Ausreisepflichtige – und nur 38.000 Rückführungen bis Ende April

    Das Ergebnis: Nur jeder fünfte Ausreisepflichtige hat Deutschland in den ersten Monaten des Jahres verlassen. Laut den jeweils aktuellsten, in den Bundesländern verfügbaren Zahlen halten sich rund 212.000 ausreisepflichtige Ausländer hierzulande auf. Bis einschließlich April dieses Jahres wurden jedoch nur gut 38.000 Menschen abgeschoben oder bei ihrer freiwilligen Rückkehr unterstützt. Das entspricht einer Quote von 17,9 Prozent.

    Die Gründe für die schleppende Rückführung sind in den meisten Bundesländern ähnlich. Am häufigsten nennen die zuständigen Ministerien falsche oder fehlende Ausweisdokumente der Ausreisepflichtigen sowie deren Reiseunfähigkeit durch gesundheitliche Gründe.

    Auch die geringe Kooperationsbereitschaft vieler Herkunftsländer und der Ausreisepflichtigen selbst verhindern Rückführungen: Die Betroffenen sind den Ministerien zufolge beim Rückführungstermin häufig nicht in ihrer Unterkunft anzutreffen und leisten teilweise Widerstand. Oftmals tauchen die Ausreisepflichtigen auch unter.

    Bayern ist am fleißigsten bei der Rückführung – Bremen und Saarland liegen hinten.

    Die Auflistung zeigt auch, welche Bundesländer besonders fleißig bei der Rückführung sind – und welche nicht. Mit Bayern (39,9 Prozent), Sachsen (35,2), Thüringen (30,5) und Hessen (29,9) haben drei CDU- und ein links-grün regiertes Bundesland demnach die höchste Quote an Rückführungen.

    Weit hinten liegen das rot-grün regierte Bremen (4,3 Prozent), das schwarz-grüne Saarland (5,1) und das bis April grün-rot regierte Baden-Württemberg (9,8). Regierungen, in denen die Grünen beteiligt sind, nehmen tendenziell offenbar weniger Rückführungen vor, schwarz regierte Bundesländer dagegen eher häufiger, wobei es auf beiden Seiten Ausnahmen gibt.

    In der untenstehenden Übersicht sind von Bundesland zu Bundesland die Anzahl der ausreisepflichtigen Personen, die Rückführungen 2016 bis Ende April, die sich daraus ergebende Rückführungsquote und die Gründe für die schleppende Abschiebepraxis angegeben. Die Daten beschreiben – wenn nicht anders angegeben – den Stand vom 30. April und wurden nun im Juni erhoben.“

    BAYERN am besten. War ja klar.

  58. 58

    Ich Lese so viel über die AFD hier. Jetzt sage ich Euch mal meine persönliche Meinung zur AFD

    Die AFD ist wie Pegida nur ein Ventil für den Michel. Lassen wir ihnen 40 oder 45 % der Stimmen 2017. Regieren werden diese nicht! Aber Hauptsache Michel hat was wo er Dampf ablassen kann 🙂 🙂 Der Michel ist so Dämlich, der wacht erst auf wenn es zu spät ist

  59. 59

    @ Eagle1 – sicherlich haben Sie vielem Recht, natürlich haben sie eine ganz andere Nah-u.Klarsicht auf die Verhältnisse in Deutschland/Bayern, speziell auch was die Personalpolitik u. Progammatik der AfD u. vergleichend das restliche nationl-konservative Spektrum angeht. Da bin ich nicht wirklich firm, muss ich ganz ehrlich zugeben und vertraue daher auf ihre schlüssigen u. feinsinnigen Beobachtungen u. Analysen.
    Leider kann ich hier vieles nicht äussern, bestimmte Dinge, die mich zu dieser o. jener Meinung u. ableitenden Schlussfolgerung veranlassen, äussere ich aus guten Gründen lieber im vertrauten Kreise, falls überhaupt. m.f.G.

  60. 60

    @ Spirit333 #58

    Sehr richtig, Spirit.

    Wirklich wach sind leider sehr sehr Wenige.

  61. 61

    @ Callahan 2.0 57#

    Bayern ist am fleißigsten bei der Rückführung – Bremen und Saarland liegen hinten.
    BAYERN am besten. War ja klar.

    _______________________________________________

    Das ist auch eines der Dinge, die ich in Italien vermissen werde; dann gehöre ich nicht mehr automatisch mit zu den Besten. 😉

    Wir Bayern sind ziemliche Streber.

  62. 62

    @ dorian gray

    Im Gegensatz zu Ihnen schätzt die Anita die prekäre politische Lage völlig richtig ein, und ist mit Herzblut dabei.

    Ihre Beleidigungen sind völlig fehl am Platz. Also lassen Sie das !

  63. 63

    @ Alter Sack #50

    Wie in „Weimar original“ scheint es wieder „üblich“ zu werden, Politiker anzugreifen, zu verletzten oder gar zu ermorden – notfalls auch durch false-flag-Anschläge, um „Stimmung“ zu machen.

    Ich seh’s genauso.

  64. 64

    @eagle1 61

    „Wir Bayern sind ziemliche Streber.“

    Siehe auch hier, Zukunftsatlas 2016.
    http://www.prognos.com/zukunftsatlas/16/
    Bayern am BESTEN.

  65. 65

    Ein politischer Mord.

    Aber das Volk funktioniert hinterher bestens!

  66. 66

    Will hier keine Verschwörungstheorien ausbreiten. Jedoch ist doch eigenartig, dass die Lügenpresse sofort auf einen rechtsradikalen Zusammenhang drängte.

    Jedoch, jetzt ist der Brexit Geschichte. Honi soit, qui mal y pense…

  67. 67

    @Alter Sack 50

    …Sie (Reker) kann es offenbar kaum erwarten, daß die „Notstandsgesetze“ endlich eingeführt werden, die die herrschende linskextreme Verbrecherclique „an der Macht“ halten sollen:…

    Hallo Alter Sack, genau das ist es was ich auch befürchte. Wir werden sehen ob es 2017 Wahlen geben wird. Und wenn, ändern werden diese Wahlen auch nichts. Die CIA hat für 2020 einen Bürgerkrieg vorausgesagt. Wenn eine Patriotische Partei in Deutschland Regieren und somit Jährlich gegen 200.000 Bereicherer und Asylschmarotzer mit harter Hand vorgehen, ausweisen würde und die Bevölkerung dahinter stehet,dann würde es keinen Bürgerkrieg geben.

    Dann würde es ein Lasst uns sie Suchen gehen (Bereicherer, Antifas, Staatsfeinde also Richter, Politiker etc.)und den entsprechenden Stellen übergeben.

  68. 68

    Syrien: Neue säkulare Verfassung

    „Der syrische Präsident Bashar Assad plant eine neue Verfassung für Syrien, die sich nicht mehr auf die muslimischen Gesetze der Schariah beziehen soll. Das gab der Präsident am Montag bei einer Begegnung mit Vertretern der syrisch-katholischen Kirche unter Leitung des Patriarchen Ignace Youssif III. bekannt. Alle Bürger sollen gleiche Rechte haben und die oft unterschwellige Diskriminierung religiöser Minderheiten soll abgeschafft werden.

    Während der eineinhalbstündigen Begegnung betonte Assad auch, dass die neue säkulare Verfassung auch die bisher zwingend muslimische Religionszugehörigkeit des Staatsoberhauptes abschaffen soll. Das syrische Staatsoberhaupt vertrat im Rahmen der Gespräche auch die Überzeugung, dass die Gefechte um Aleppo – wo derzeit ein zweitägiger Waffenstillstand herrscht – innerhalb kurzer Zeit durch eine Umzingelung der Stadt beendet werden, die die Versorgung der von Rebellen besetzten Stadtrandgebiete mit Waffen unterbinden soll. Auf diese Weise werde man auch Angriffe gegen diese Viertel vermeiden und weitere Übergriffe auf Zivilisten verhindern.“

    http://de.radiovaticana.va/news/2016/06/17/syrien_neue_säkulare_verfassung_/1237964

  69. 69

    Lang lebe Bashar al Assad!!