Nun geht auch der Kopp-Verlag auf Distanz zu Lutz Bachmann: „Kompromissloser Herrscher“

Kopp gegen Bachmann

Wen Bachman nicht leiden mag,
den überschüttet Bachmann mit Lügen und Verleumdungen

Auszug:

»Viehzeug«, »Gelumpe«, »Dreckspack«, als die er Migranten im September 2014 auf seiner Facebook-Seite bepöbelt haben soll, sind da nur der kleinere, bekannte Teil seiner Ausfälle.

Da ist der »Spalter« Frank Ingo Friedemann eine »Ratte«, der Bachmann nur raten kann: »Halt‘s Maul, du dreckiges Verräterschwein! Du Arschloch (…)«.

Den konservativen Publizisten Michael Mannheimer beschimpft er als »einfach zu dämlich für diese Welt! (…) Ein Rindvieh ohnegleichen!«

Heidi Mund, die die gefährlichste PEGIDA Deutschlands in Frankfurt/M. gegen linke Schlägerbanden organisierte, diffamierte er als »Selbstdarstellerin«, der er mit dem Anwalt drohte.

Der »Spalterin« Ester Seitz unterstellte Bachmann, eine Agentin vom Verfassungsschutz zu sein und am »Borderline-Syndrom« zu leiden.

Seitz, Mund und der konservative Blogger Michael Stürzenberger seien »Personae non grata«.

.

Nachzulesen und zu hören ist dies alles hier

.“

***

Heinz-Wilhelm Bertram, KOPP-Verlag, 21.06.2016

Nach Festerlings Rausschmiss: Jetzt hat Bachmann sein Hobby PEGIDA endlich ganz für sich allein

Lutz Bachmann ist Montagabend als der große Sieger aus dem seit April schwelenden Ringen mit der ehemaligen PEGIDA-Frontfrau Tatjana Festerling hervorgegangen. Nach dem Rausschmiss Festerlings, den Bachmann gestern indirekt bestätigte, richtete er an die etwa 2500 Fans die Vertrauensfrage. Die gewann er zwar. Doch einen Gefallen hat Bachmann PEGIDA damit nicht getan.

Bachmann bat im Verlauf seiner Rede darum, die Hand pro Weiterverbleib des Orga-Teams ohne Festerling zu heben. Die überwältigende Mehrheit sprach daraufhin per Handzeig ein klares Votum für Bachmann und Co aus.

In emotional aufgeladener Stimmung ging Bachmann, hörbar erregt und offenbar nervlich angeschlagen, nur kurz auf Festerling ein. Die PEGIDA-Organisatoren würden im Gegensatz zu Festerlings Vertrauenskreis keine schmutzige Wäsche waschen »und jetzt nicht weiter drauf rumlatschen«, rief er. »Wer das tut, disqualifiziert sich selbst.« Er und das Orga-Team wünschten Festerling für ihre neuen Vorhaben »viel Erfolg. Mach das und mach‘s besser als die, die es gegen die Wand gefahren haben.«

Dies war faktisch nicht nur die Besiegelung von Festerlings Rauswurf bei PEGIDA. Es war vor allem eine Anspielung auf Festerlings Ambition, bei LEGIDA in Leipzig eine mutmaßlich führende Rolle zu übernehmen. Vorarbeit dafür hat sie bereits geleistet: Am 3. Juni hatte sie zusammen mit dem früheren PEGIDA-Redner Ed, dem Holländer (Edwin Wagensveld) Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) einen überraschenden Besuch in dessen Büro abgestattet. Bewehrt mit einer symbolischen Mistgabel, gab sie die Prioritäten für Leipzig vor: »In Leipzig heißt es Ausmisten: Rathaus, Polizeispitze, Antifa, Ahmadiyya-Sekte, Parteienfilz, Connewitz!«

Nun haben sich die Wege zweier Alpha-Menschen getrennt, die zumindest anfangs nach außen hin den Eindruck eines funktionierenden Teams vermittelt hatten. Höhepunkt von Festerlings PEGIDA-Zeit war gewiss ihr gutes Abschneiden (knapp zehn Prozent) bei der Wahl zum Oberbürgermeister von Dresden und ihr Verdienst, die SED-gestählte SPD-Kandidatin Eva-Maria Stange maßgeblich verhindert zu haben, indem sie die PEGIDA-Anhänger zur Wahl des FDP-Kandidaten aufrief. Bachmann dürfte ihre Erfolge – trotz nach außen getragener Sympathiebekundungen – stets mit Argusaugen und einer dicken Portion Argwohn beobachtet haben.

Wer eine andere Meinung hat als Bachmann, ist ein »Spalter«

Peu à peu bahnte sich ein Konflikt seinen Weg, der am Ende Stoff genug für eine klassische Tragödie hätte sein können, die von gravierenden Schwächen der menschlichen Existenz erzählt: Ein Gespinst aus Lügen, Hinterlist, infamen Vorhaltungen und Schuldzuweisungen der Hauptdarsteller war am Ende so dicht geworden, dass es kaum noch zu durchdringen ist.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Bachmann ein kompromissloser Herrscher ist. Einer, der keinen neben sich und erst recht nicht über sich duldet. Wer ihm über den Kopf zu wachsen droht, ist in seinem Munde schnell »ein Spalter«.

Einige »Spalter« wie ehemalige Vereinsmitglieder, so auch Kathrin Oertel, die anfängliche Frontfrau, hat er bereits weggeekelt. Ganz empfindlich ist Bachmann, wenn es um PEGIDA-Redner geht. Da versteht er überhaupt keinen Spaß. Da wird’s bei ihm hemdsärmelig: Demokratie auf allen Ebenen, aber einer muss das Sagen haben, lautet da sein Credo.

Seitdem der Festerling-Verbündete und frühere PEGIDA-Dauerredner Ed, der Holländer (Edwin Wagensveld) auf Facebook Dampf über Bachmann abgelassen hatte, ging‘s dahin.

Als Reaktion darauf soll Bachmann Mitte April gegen sonstige Gewohnheit plötzlich darauf bestanden haben, eine Rede von Festerling vorab lesen zu wollen. Nun kamen auch Vorwürfe hoch, Festerling sei ohne Rücksprache mit der PEGIDA-Organisation quer durch Europa gefahren, zu Veranstaltungen von PEGIDA-Ablegern. Festerling soll beleidigt reagiert haben. Seither stand sie nicht mehr am Rednerpult.

Festerling entgegnet »sieben Lügen« Bachmanns

Die Fronten verhärteten sich noch im Zusammenhang und Umfeld der Bilderberger-Konferenz Anfang Juni in Dresden. Nach einer kläglich gescheiterten Gemeinschaftsaktion zwischen PEGIDA und der europäischen Bürgerbewegung FESTUNG EUROPA gegen die Bilderberger legte Ed gegen Bachmann nach. Er sprach von einer »Tirade aus Lügen, Unterstellungen und Verleumdungen« gegenüber Festerling. Wiederholt wurde mehr »Transparenz« aus dem Innenleben von PEGIDA angemahnt.

Einer Erklärung des Orga-Teams von PEGIDA folgte alsbald eine Entgegnung von Festerling auf ihrer Website (Eintrag von Donnerstag, 16.06.2016). Hierin versucht sie, »sieben Lügen« Bachmanns zu entkräften. Daneben wirft sie Bachmann vor, seine »Erklärung« strotze »vor diktatorischen, geradezu totalitären Vorgaben und Verhaltensregeln«. Damit verhalte sich Bachmann »exakt so wie Merkel. Und die übrigen Orga-Mitglieder nicken, wie Merkels Erfüllungsgehilfen, ab, was die Führung diktiert.«

Tatsächlich trägt Bachmann die Last seiner kriminellen Vergangenheit nicht nur in Form abgesessener Haft- und Bewährungsstrafen, die bis heute ein gefundenes Fressen für die Mainstream-Medien sind. Das Milieu hat ihn unentrinnbar geprägt. Bachmann bedient sich unverhohlen der Schurken- und Knastsprache. Die aber offenbar gut ankommt bei seinen Anhängern.

Bachmanns Knastsprache kommt gut an bei seinen Fans

»Viehzeug«, »Gelumpe«, »Dreckspack«, als die er Migranten im September 2014 auf seiner Facebook-Seite bepöbelt haben soll, sind da nur der kleinere, bekannte Teil seiner Ausfälle. Da ist der »Spalter« Frank Ingo Friedemann eine »Ratte«, der Bachmann nur raten kann: »Halt‘s Maul, du dreckiges Verräterschwein! Du Arschloch (…)«. Den konservativen Publizisten Michael Mannheimer beschimpft er als »einfach zu dämlich für diese Welt! (…) Ein Rindvieh ohnegleichen!« Heidi Mund, die die gefährlichste PEGIDA Deutschlands in Frankfurt/M. gegen linke Schlägerbanden organisierte, diffamierte er als »Selbstdarstellerin«, der er mit dem Anwalt drohte. Der »Spalterin« Ester Seitz unterstellte Bachmann, eine Agentin vom Verfassungsschutz zu sein und am »Borderline-Syndrom« zu leiden. Seitz, Mund und der konservative Blogger Michael Stürzenberger seien »Personae non grata«. Nachzulesen und zu hören ist dies alles hier.

Apropos Agentin vom Verfassungsschutz: Um Bachmann selbst ranken sich seit Längerem Gerüchte, er könnte ein Schlapphut sein. Er selbst griff dieses Thema in seiner gestrigen Rede auf, als er einen mutmaßlichen Verbreiter dieser These aufforderte, dies auf dem Podest offen auszusprechen. Im Schutze seiner Jünger fühlt sich Bachmann eben besonders stark. Bezeichnend für ihn ist auch, dass er einmal beschimpfte Leute zurück ans Mikrofon bei PEGIDA holt, sobald Fans und Orga-Team sich die Gescholtenen zurückwünschten. Wie im Fall Stürzenberger. An Gesinnungselastizität fehlt es Bachmann wahrlich nicht.

Kein Programm, kein Konzept, kein Ziel

In diesem opportunistischen Verhalten ist ein Defizit erkennbar, das sich wie ein roter Faden durch die gesamte Historie von PEGIDA zieht: Die Bürgerbewegung weiß nicht, wo sie hin will. Bachmann hat keinen Plan für sein Baby. Erst recht nicht, seitdem die AfD Themen und Programm von PEGIDA weitgehend geschluckt und institutionalisiert hat. Er wollte mal Partei werden, er wollte gegen die Bilderberger protestieren, er wollte dies und das; es bleibt aber, wie Festerling ihm vorwirft, fast immer nur bei vollmundigen Ankündigungen.

Allmählich erhärtet sich der Verdacht, dass Bachmann mit PEGIDA endlich ein Hobby gefunden hat. Es ist ein schönes Hobby. Andere sammeln Briefmarken, Bachmann sammelt Fans. Die Zeitungen schreiben darüber; die meisten erbost, einige wenige positiv. Was soll‘s? Hier ist er local hero – und das genügt. Die PEGIDAS in anderen Städten sollen, wie Bachmann gestern wetterte, selbst »den Arsch hochkriegen«. Er hat‘s geschafft! Auch ohne Dialogfähigkeit! Er steht in den Zeitungen, sieht sich im Fernsehen. Und resozialisiert sich nebenbei noch ein bisschen. Ällerbätsch!

Mit einer professionellen, konzeptionell unterfütterten Marketing- und Medienstrategie hat PEGIDA nichts zu tun. Es gibt kein Konzept, keinen projektorientierten Entwurf, nichts. Es gibt nicht mal ein Ziel, sieht man davon ab, dass Spazierengehen ja recht gesund sein soll, wie Wim Luijpers in Die Heilkraft des Gehens beschreibt. Vielleicht sollten sich um Bachmanns PEGIDA mal mehr die Herz-Kreislauf-Spezialisten und die orthopädischen Experten kümmern. Politologen werden bis auf weiteres nicht gebraucht.

Ganzen Artikel hier lesen


 

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 21. Juni 2016 19:51
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Pegida u.a. Widerstandorganisationen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

106 Kommentare

  1. 1

    Ich möchte mich diesem Thema nicht mehr widmen. Es reicht die schmutzige Wäsche die in meinem Bekanntenkreis gewaschen wird. Ich hasse so etwas. Egal was dieser Mann gemacht hat. Gegen einige Politiker ist er ein Weisenknabe. Schade das es keine wichtigeren Themen gibt. Vielleicht mal etwas über Claudia R. Und Ihre Vergangenheit bei Ton, Steine, Scherben. Und der Grund, warum sie damals von Rio Reiser gefeuert wurde. Und was die Bader M. Damit zu tun hatte. Mit wem sie damals alles Kontakt hatte usw. All das wäre mal eine Thematik die mich interessieren würde…

    Admin: Den Kopf in den Sand stecken geht nicht, gerade wenn es um uns geht. Wer chrakterliuch nicht taugt, kann und darf keine Führungsfuktion innehaben. Ohne städnige kleine und große Selbstreinigungsprozesse vewrderben mit der Zeit auch die besten Organisationen.

  2. 2

    @Schnauzevoll \\\ Gewissermaßen haben Sie Recht und M.Mannheimer auch….

    Denke ehr, daß hinter diversen Intrigien, Personen stecken, die mit aller Macht (und verbaler Gewalt)Zersetzen wollen/müssen !

    An Selbstreinigung wäre „DANNKLORIO“ zu empfehlen, Bakterien zu 99,99% erledigt – Sarkasmus ohne Grenzen.

  3. 3

    admin ich will Ihnen nicht zu nahe treten… aber ich kann beim besten Willen nicht verstehen was Sie da schreiben. Und ich stecke mit Sicherheit nicht den Kopf in den Sand. ich habe einfach keine Lust auf Themen mehr zu antworten, die ich nicht beantworten möchte. Auch Helmut Schmidt zog dieses bei manchen Interviews so vor. Nö

  4. 4

    Wenn Einheimische mit ihren Bräuchen auf frisch eingetroffene Migranten treffen – wer darf dann wohl seine Gewohnheiten beibehalten?

    http://inselpresse.blogspot.de/2016/06/daily-express-deutschen-nudisten-wird.html

  5. 5

    OT

    Terroristen reisen fröhlich ein und planen friedlich Anschläge vor sich hin. Integration gelungen.

    https://www.youtube.com/watch?v=HxERk3NONyg
    Steffen Königer AfD zu Migration. Moslemischer Terrorist gefasst.

  6. 6

    Bachmann hat das Vertrauen welches man ihm entgegengebracht hat auf das schändlichste Missbraucht.

    Wenn es so ist wie ich denke, nämlich dass er das ganze Bewusst gemacht hat, ist er einer der schlimmsten Aasgeier die auf unserem Planeten rumlaufen weil er sein Volk und deren Vertrauen (genau so wie die Politiker)Missbraucht hat und dafür an den Galgen gehört.

    Pegida wird in Deutschland zukünftig keine Rolle mehr spielen. Auftrag ausgeführt, die Menschen sind enttäuscht und werden sich so schnell nicht mehr bereit erklären in Massen auf die Strassen zu gehen um zu Demonstrieren. Denkt doch eh jeder nur an sich siehe Bachmann

  7. 7

    OT

    Meuthen droht mit Rücktritt…..

    https://www.youtube.com/watch?v=TRJLOgyugD0
    Baden Württemberg AFD zeigt wie Demokratie geht Wissenschaftler sollen entscheiden. Meuthen

    ________________________________________________

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fuehrungsstreit-eskaliert-afd-fraktion-droht-spaltung.4e88f931-34b3-48b7-ae2d-608574177519.html
    AfD-Führungsstreit eskaliert
    AfD-Fraktion droht Spaltung

    _______________________________________________

    „Petry wirft Meuthen Alleingänge vor – Meuthen reagiert gereizt auf Petrys Angriffe“

  8. 8

    Der Zusammenschluß des rechten „Flügels“ wird von allen Seiten torpediert.
    Spaltungstendenzen und großes Rumoren.

    Und es hängt mit der Pegidanähe zusammen. Auch der Nähe zur identitären Bewegung.

    https://www.youtube.com/watch?v=jevbaDEKe1Y
    Offener Brief AfD Mitglieder gegen Radikalisierung

    Und auf der Ebene Pegida das gleiche.

    Bislang fehlt auch das Demoreden-Video von Höcke in Deggendorf.
    Oder hat das jemand gefunden?

    Das große Spalten hat begonnen, oder welches Stück wird heute gegeben…..

  9. 9

    Lutz Bachmann,
    Abiturient, gelernter Koch, zeitweise als „Bratmaxe“ an Vaters Wurstbude tätig gewesen. Er arbeitete auch im Rotlicht in einer Tabledance Bar und in einem Handygeschäft.

    Er gründete eine ein Mann Werbeagentur und betreibt mit seiner Frau Vicky Bachmann die Firma DD-Werbung in Dresden. 1998 entzog er sich einer 44 monatigen Haftstrafe durch Flucht nach Südamerika, lebte dort 2 Jahre mit falscher Identität und will einen Nachtclub eröffnet haben.

    2009 wurde weißes „Nasengold“ bei ihm gefunden je einmal 40 Gramm, ein weiteres mal 54 Gramm.

    Nun, wie möge es mit Bachmann und seinem Baby PEGIDA weitergehen? Es ist wohl ähnlich als in der Politik. Wer die Vertrauensfrage stellt, ist sich nicht mehr sicher, ob seine Autorität noch ausreichend die Stellung halten kann.

    Affäre um Affäre umhüllt den Leithammel in Fragwürdigkeit. Auch 2 vergrämte Top Frontfrauen, Undurchsichtigkeiten im Umgang mit Spendengeldern, verbessern die Ausgangslage nicht und PEGIDA könnte zu einem Clan obskurer Herren mutieren. Nun, die Anhängerschaft hat ihren Segen nochmals gegeben und Bachmann bestätigt, nur wie lange wird das anhalten?

    Der Anti islamisierungs Guru wird sich Mühe geben müssen, den Spaziergängern in Zukunft ein angemessenes Entertainment an das Rednerpult zu bringen. Mit ihm und Däbritz allein wird die von Tatjana und anderen hochkarätigen Gastredner verwöhnte Anhängerschaft auf Dauer nicht zu halten sein. Der weitere Verlauf wird zeigen ob PEGIDA diese Kriese meistern kann.
    Das Motto sollte daher lauten: Yes We Can, oder
    „Wir schaffen das“.

  10. 10

    Ich habe schon vor Monaten gesagt, daß Bachmann einfach nicht das nötige Hirn hat. Jetzt sind seine Charakterschwächen auch noch unleugbar zu erkennen. Welche Rolle er auch immer im Umfeld Pegida / AfD spielt, man sollte ihn schnellstens entsorgen. Mit seinen Methoden wird der Krieg nicht zu gewinnen sein.
    Einziges Gegenargument: Er spricht die ganz schlichten Typen an. Aber dann soll er nicht gegen Gleichgesinnte wüten wie Zerberus. Nun ja, kleines Hirn eben.

    Ohne mich jetzt einschleimen zu wollen, ist es eine Tatsache, daß Herr Mannheimer diesem Pöbelgeist intellektuell haushoch überlegen ist. Nur Bachmann sieht das anders. Er ist der Geisterfahrer, nicht diejenigen, die ihm entgegenkommen.

  11. 11

    @ SoundOffice 9

    …Das Motto sollte daher lauten: Yes We Can…

    Satz stammt von Obama

    Schauen wir uns den doch mal genauer an bzw. seinen Namen

    Barack Obama – baraq bamah ist hebräisch und heißt beleuchtet, illuminiert von den Höhen (Lucifer, Satan). Und das O dazwischen ist ein Verbindungslaut.

    Yes we can klingt rückwärts abgespielt wie Thank you Satan. Nochmals Rückwärts auf einen Tonträger ABSPIELEN

    Obamas Tochter Natasha heißt rückwärts geschrieben Ahsatan (Ah/Satan).

    Ich wäre sehr vorsichtig Worte von diesem Mann in den Mund zu nehmen.

    Dies nur zur Info

    Beste Grüße
    Spirit333

  12. 12

    Es liegt klar auf der Hand: Bachmann mag seine Verdienste gehabt haben, aber er ist längst zum Störfaktor geworden. Ihm fehlt das Wissen, ihm fehlt das Konzept, ihm fehlt die persönliche Kultur. Ausserdem eignet sich jemand, der wegen gewöhnlicher krimineller Delikte einsass, einfach nicht als politischer Führer. Zu guter Letzt stossen seine vulgären Attacken auf Menschen, die ihm intellektuell überlegen sind, ab. Ich denke da nicht zuletzt an Mannheimer.

    Es mag schon sein, dass Pegida unter dieser Bezeichnung ausgespielt hat, aber ein Name ist bekanntlich nur ein Name. Es wird auch künftig einer Massenbewegung bedürfen, denn die parlamentarische Arbeit der AFD reicht nicht aus, um den Kampf wirksam zu führen; dies gilt um so mehr, als die Partei ja auch schon an inneren Spannungen leidet.

    Für mich hat sie nur eine echte Chance, wenn eine unbestritten charismatische und ehrliche Persönlichkeit in ihr die Führung übernimmt. Hier bietet sich natürlich Björn Höcke an. Gott sei Dank hat die AFD neben ihm noch andere sehr gute Leute, beispielsweise den Islamwissenschaftler Tillschneider, aber Höcke ist die Nummer eins.

    AFD-Mitgliedern, die vor einer „Radikalisierung“ warnen, kann man nur anraten, sich Bernd Luckes Looser-Club Alfa anzuschliessen. Die 0,1 % Stimmen, die dieser bei den Wahlen erhalten wird, seien ihm gegönnt.

    Wenn die jetzige demographische Entwicklung ihren Fortgang nimmt und bis 2020 jährlich so viele „Flüchtlinge“ kommen wie 2015, bilden kulturfremde Ausländer in der Altersklasse von 20 bis 35 bis dann die Mehrheit. Dann gehen die Lichter aus. Je radikaler wir dagegen ankämpfen, desto besser. Abzulehnen sind aber Gewalt und Provokationen.

  13. 13

    @ Schnauzevoll #1+2

    Es steht NIRGENDWO geschrieben, daß du dich zu dem Thema äußern mußt.

    Ich verstehe deine sehr heftige Reaktion beim besten Willen nicht.*kopfschüttel*
    WER ist dir über die Leber gelaufen?

    Herr Mannheimer hat Recht. Und er hat lange genug zu den Verleumdungen, die dieser Drecks…. Bachmann von sich gibt, geschwiegen. Und alle anderen Betroffenen auch.

    DAS GEHT EINFACH NICHT, WAS DER TYP SICH ERLAUBT.
    DER DREHT DOCH VOLL AM RAD !

    Es ist dringend notwendig, ihn in die Realität zurück zu befördern.

  14. 14

    #Schnauzevoll

    Ich gebe der Bine Recht: Warum schreiben Sie so viel zum Thema, wenn Sie sich eigentlich nicht dazu äußern wollen?

    Sie haben ja selbst folgendes geschrieben:

    „ich habe einfach keine Lust auf Themen mehr zu antworten, die ich nicht beantworten möchte“

    Warum also antworten Sie, wenn sie keine Lust haben? Was soll das Ganze? Wo ist Ih Problem?

    Ich will Ihnen nicht zu nahe treten: Aber Mannheimer hat vollkommen Recht. Organisationen müssen sich immer wieder von Störfaktoten trennen, wenn sie überleben wollen. Und ohne Frage ist Pegidas größter Störfaktor Lutz Bachmann.

    Er war richtig und gut zu Beginn. Nun ist er zum Alptraum der Pegida-Bwegung geworden. Bachmann muss abtreten – oder die Orga muss ihn rausschmeißen.

    Wenn keines von beiden geschieht, ist es das Ende dieser tollen Bewegung.

  15. 15

    Ja, statt uns selbst zu zerfleischen, müssen wir den gemeinsamen FEIND ins Auge fassen – da haben wir plötzlich viel zu tun!

    Wollt ihr mal ein typisch bunzeldeutsches Charakterschwein sehen? – Hier:

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/06/20/bernd-posselt/

    Dieser unappetitliche Fettsack führte vor kurzem ein Gespräch mit der HNA, in dem er die sog. „Flüchtlinge“, die vom faschistischen CDU/SPD-Regime völkerrechtswidrig in Deutschland angesiedelt werden, mit den echten sudetendeutschen Flüchtlingen und Vertriebenen verglich!

    Der würde seine eigene Großmuttter an die Rapefudschies „verkaufen“, um seinen schäbigen Verräter-Posten in dieser bereits in der Gosse liegenden sog. „C“DU zu behalten!

    Auf sowas müßte die AfD „reagieren“ und diese Landesverräter BLOSSTELLEN!

    Denn wer die aus der Tschechei Vertriebenen der eigenen Landsmannschaft mit den heutigen Rapefudschies gleichsetzt, betreibt sozusagen „Täter-Opfer-Umkehr“! Die damaligen deutschen Flüchtlinge waren die OPFER, sie wurden vergewaltigt, sofern sie nicht gleich getötet wurden – die heute als „Flüchtlinge“ getarnten Neu-Siedler sind TÄTER, die fast täglich deutsche Ur-Einwohner vergewaltigen, verletzen und töten!

    Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, daß solch ein Verräter-Typ auch noch an der Spitze einer Vertriebenen-Organisation steht – da hat man wahrlich den Bock zum Gärtner gemacht. Wer hat sich solch eine DEMÜTIGUNG des deutschen Volks nur ausgedacht? Ich glaube, Merkel und die „C“DU-Bonzen sind „verrückt“ danach, dem deutschen Volk täglich neue Demütigungen angedeihen zu lassen – sie sind schlicht PATHOLOGEN! – So wichtig die Klärung der Fragen um Personen wie Bachmann oder Gedeon ist – wann geht die AfD endlich „zum Angriff“ über! Warum nimmt sie nicht mal einen solchen charakterlosen Volksverräter wie diesen Posselt ins Visier?

  16. 16

    Ich zitiere hier aus einem Kommentar des vorletzten Artikels von MM über Bachmann:

    Rote Karte
    Dienstag, 21. Juni 2016 16:07 | Edit
    148
    @manoman #100:

    Sie haben absolut recht! Wobei es einen Unterschied gibt: bei K. Oertel waren damals tatsächlich politische Gründe im Spiel, inzwischen spielt diese ja auch eher im pro-muslimischen Lager. Da kann man im Nachhinein sagen, daß das von der politischen Richtung tatsächlich einfach nicht mehr gepaßt hätte.

    Doch schauen wir uns die anderen Fälle von „gefeuerten Frauen“ an, wie Melanie Dittmer, Ester Seitz und jetzt jüngst Tatjana Festerling:

    Diese haben nach ihrem Rauswurf nicht die politische Richtung geändert oder die Politik sein gelassen (was Bachmanns Entscheidung dann rückwirkend bestätigen würde).

    Ich verfolge alle drei Frauen auf Facebook: Melanie Dittmer ist unglaublich aktiv in ganz Nordrheinwestphalen und über die Grenzen des Bundeslandes hinweg – sie ist so aktiv, daß sie seit kurzer Zeit ein rechtlich völlig unbegründetes Redeverbot vom Staat erhalten hat. DAS zeigt, wie groß die Angst der Etablierten vor Melanie Dittmer ist. Letztlich, ist so etwas ein echter Ritterschlag.

    Ester Seitz reist durch die ganze Republik, hält Reden, meldet Demonstrationen an und führt Aktionen durch. Ihr enormes Pensum -ohne die Einbuße von Qualität- beeindruckt mich tief. Wer auf ihrer Seite (www.ester-seitz.de) mitliest, erlebt einen Menschen, der sein ganzes Leben damit verbringt, unsere Sache voran zu bringen. Das verlangt mir absoluten Respekt ab.

    Und letztlich Tatjana Festerling – sie reist durch ganz Europa, knüpft internationale Kontakte, hält wunderbare, hochintilligente Reden und wirkt dabei so souverän, wie eine jahrelang geschulte Profi-Politikerin. Ein hochkarätiges Juwel für unsere Bürgerbewegungen.

    Und nun kommt der für mich entscheidende Punkt: WÄRE Bachmann daran interessiert, daß PEGIDA zu einer starken, nationalen, deutschlandweiten Bürgerbewegung wird, dann hätte er nicht jene drei starken Frauen wie Hunde zum Teufel gejagt.

    Oder aber, im Fall von MD und ES (bei TF fehlt da ja noch die Zeit „nach PEGIDA“, wobei ihre Qualifikation die offensichtlichste ist) hätte er diese talentierten und fleißigen Aktivisten zumindest zurückgeholt, nachdem zu beobachten war, mit welch einem Engagement und Fleiß sich diese Frauen auch ohne den Rückhalt von Pegida weiterhin engagieren!

    Jeder gute Chef einer Unternehmens versucht, die besten Mitarbeiter zu bekommen, wenn es ihm um das Wohl der Firma geht. Warum wirft Bachmann Personen aus dem PEGIDA Kreis oder holt sie nicht zurück, obwohl er rational betrachtet bemerken muß, daß sie zu den Besten gehören? Zum Wohl der Firme bzw. Bürgerbewegung PEGIDA kann das nicht sein!

  17. 17

    Ganz abgesehen vom Personal:
    Pegida BEFINDET SICH ZURZEIT IN DER SACKGASSE.

    Die Idee war für den Anfang gut und hat auch viel bewirkt.
    Aber immer wieder spazieren gehen bringt den Widerstand nicht mehr weiter.

    PEGIDA MUSS SICH WEITER ENTWICKELN,
    dann bleibt auch weniger Zeit für Zank und Streit.

    Statt im Kreis zu spazieren kann Pegida z.B.:
    – Aktionen nach der Art von Identitären machen (am besten zusammen mit ihnen).
    – Aktionen der Bevölkerung gegen Moscheen / Asylheime unterstützen
    – mit Bürgerwehren auf Patrouille gehen
    – bei den Wahlen sich für bestimmte Kandidaten einsetzen
    usw.

    Wer weitere Ideen hat, bitte posten.

  18. 18

    Wegen Asyl-Wahns fast vergessen: EURO-WAHN.
    Das so genannte Bundesverfassungsgericht (im Staat ohne Verfassung, sondern nur mit „Grundgesetz“), billigt den finanziellen Selbstmord.

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Richter-schauen-beim-Staatsstreich-zu-article18001226.html
    EZB darf unbegrenzt Anleihen kaufen: Die Richter schauen beim „Staatsstreich“ zu

    Und Feinde Europas sind zufrieden:
    http://www.n-tv.de/ticker/EU-Kommission-begruesst-Karlsruher-EZB-Urteil-article18000226.html
    EU-Kommission begrüßt Karlsruher EZB-Urteil

  19. 19

    @ Freiheit #16

    Der von Ihnen zitierte Kommentar bringt es voll auf den Punkt.

    Sehr sehr seltsam und ungewöhnlich wie Bachmann sich verhält….

  20. 20

    Übrigens, was mich schon seit über einem Jahr überaus verwundert und sprachlos macht, ist, NIRGENDWO sonst – egal ob in Ost oder West – wird einer Demo so WENIG WIDERSTAND entgegengebracht wie in Dresden.

    NIRGENDWO hätte bis jetzt ein stets regelmäßiger montäglicher „Spaziergang“ – und das seit über 1 1/2 Jahren – Bestand gehabt. Aber in DRESDEN klappt das Unmögliche wie am Schnürchen.*kopfkratz*

    Im Vergleich: Ich will nur an die Demo nach dem Kölner-Silvester-Überfall erinnern. Das war ein Albtraum !

  21. 21

    Nachtrag:

    Ich meinte die Demo in Köln nach dem Kölner-Silvester-Überfall.

  22. 22

  23. 23

    @ Schnauzevoll #22

    Ein befremdliches, seltsames Verhalten von dir, und ein wahrlich Kindisches obendrein !

  24. 24

    Zwist aus perönlicher Unreife!
    Bei PEGIDA und auch in der AfD.
    Kritik daran, wird bei PI einfach unterbunden und dutzenfach zensuriert.
    Herschaftsdünkel möchte ausgelebt werden, gleichsam wie die Unart des Islam.
    Faschisten kommen damit aus allen Spalten und Löchern gekrochen, das einerseits erschreckt aber andrersets ein Gutes hat, weil man nun sieht was im Morast verborgen ist.
    Sind es Kinderkrankheiten oder Ernstes?

  25. 25

    @ Schnauzevoll 22#

    d’ac­cord (fanzösisch)
    d’accordo (italienisch)
    chenau (belgisch)

    Anmerkung:
    1) es steht nirgends geschrieben, daß jeder Mitblogger der gleichen Meinung sein muß, wie der Verfasser des jeweiligen Artikels.

    2) der Kopp-Verlag distanziert sich. Wahnsinn!
    Der hatte sich auch sofort von Akif distanziert!
    Sagt gar nichts aus.

    3) Gerade hier im Blog gibt es viele, mich nicht ausgenommen, die sich öfter mal einer gewissen Gossensprache bedienen.
    Das macht weder die Betreffenden, noch LB zu einem Verbrecher.

    4) LB hat exakt das getan, was jeder hier auch getan hätte, befände er sich in seiner Haut. Er hatte den Mut, seiner Community die Vertrauensfrage zu stellen. Er war außerdem ziemlich angeschlagen. Es hat ihn getroffen, was ihm unterstellt wurde. Ich halte dies nicht für ein Zeichen der Bestätigung dieser V-Mann-Verschwörungstheorie.

    5) Meine Verschwörungstheorie wäre sogar noch etwas überzogener:
    Die AfD spaltet gerade heftigst. Und zwar Petry gegen jeden zur Zeit. Meuthens Höcke-Toleranzkurs scheint ihr gar nicht zu passen.
    Sie will also eine gemeinsame Linie mit Identitären und Pegida eher nicht, wie es aussieht. Höcke schon.Dies wäre aus meiner Sicher eine gute Sache, denn die gesamten Kräfte würden mehr an einem Seil ziehen.
    Petry hat Angst um ihre große Karriere bei ENF und in der großen Europapolitik, sowie um die Möglichkeit, sogar Kanzlerkandidatin zu werden.
    Was das mit Bachmann zu tun hat?
    Viel. Was genau erschleißt sich mir noch nicht, aber es verläuft auffallend zeitgleich und lagerbezogen parallel.

    Und ganz plötzlich wird im rechten Lager allgemein stark gewettert und gespalten. Auch die Diskussion hier im Blog nimmt eine Richtung ein, die ich als „Streiterei“ bezeichnen würde.
    Entweder oder, bekenne Dich bachmannkritisch, oder Du bist ein V-Mann-Befürworter.

    6) Ich bin bachmannkritisch, aber er hat sich am Montag richtig verhalten. Und er hat das Rennen gemacht, es ist damit gelaufen.
    Die ganze Zeit läuft es gut, und auf einmal ist derjenige, der die ganze Zeit den Laden schmeißt, der Buhmann; warum wurde er nicht vorher so kritisiert.

    7) Nachtreten. Wozu? Was soll das jetzt genau bringen?
    soll die Dresdner Bewegung und alles, was sie erreicht hat, die größte Pegida immerhin in Deutschland und die Erste, kleingeredet werden?
    Wem spielt das in die Hände?
    Ich könnte auch anstelle der Fragezeichen lauter Ausrufezeichen setzen.

    8) Die Realität ist selten schwarz-weiß

    9) Ich kann Festerlings Ärger sehr gut verstehen und achte ihre Kompetenz. Wie Freiheit @ 16 richtig feststellt:
    „Tatjana Festerling – sie reist durch ganz Europa, knüpft internationale Kontakte, hält wunderbare, hochintilligente Reden und wirkt dabei so souverän, wie eine jahrelang geschulte Profi-Politikerin. Ein hochkarätiges Juwel für unsere Bürgerbewegungen.“
    Völlig richtig. Und:
    Sie wirkt nicht nur so.

    10) Die Debatte hat derzeit etwas von kleingeistigem Gezänke, genau das, was diejenigen, die wirklich spalten wollen, erreichen wollen.
    Kaum nimmt etwas Gutes für unsere Bewegung Fahrt auf, dann wird es wieder auf die „Ausgangsebene“ zurückgebombt.

    11) Wer jetzt im Nachhinein Pegida Dresden kleinredet und lächerlich macht, schadet uns allen. Nicht nur der rechten Szene.
    Das ganze hat etwas von Szene an sich. Wie in so einer freien Theaterszene oder etwas Ähnlichem. Es sollte aber etwas sein, daß alle betrifft, womit sich auch die Mitte identifizieren kann.

    12) Jeder halbwegs unparteiische Mittebeobachter schüttelt hier den Kopf. Was soll das denn bringen?

  26. 26

    OT

    Die Gutmenschen fehlen auffällig bei den Aufräumarbeiten und die Futschie-Schnorrer auch. Not ist ja nicht zu vergessen das Privileg von „Syrern“.

  27. 27

    Eagle — Punkt 11 so isses.
    Bine — Ich habe sehr große Achtung vor vielen Bloggern hier. Möchte einfach nur nicht auf irgend etwas rumreiten was uns später vielleicht leid „tut“. Aber es ist bald wieder Sitzung und dann werde ich die Sache ansprechen.
    Werde mich dann auch noch mit Leuten aus der höheren Wirtschaft treffen. Mal sehen. Und übrigens das die Probleme die Merkel uns eingebracht hat. Damit haben diese Wirtschaftsleute nichts am Hut. Die wollten DIESE Probleme nämlich nicht. Es wurde ja auch immer fälschlicherweise behauptet, dass die Wirtschaft diese Leute bräuchte. Das ist eine Lüge.

    Die Wirtschaft brauch vernünftiges ausbildungs – Arbeitspersonal. KEINE Analphabeten. Die Schulen sind heute eine Katastrophe. Da macht es noch weniger Sinn sich Leute reinzuholen die diese Katastrophe auch noch unterstützen. Ups. Am Thema vorbei…

  28. 28

    In Memoriam und mit Hochachtung für Götz Kubitschek:

    Das ist das Größte, was unser Land seit ich mich erinnern kann kreiert hat. Wer das kleinredet, der hat einen am Würfel. Etwas Epochaleres habe ich noch nie erlebt. Das ist die Kraft, die eine Merkel und die ganzen Bilderbergerixe und alle Globalisten zum Erzittern gebracht hat. EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT.

  29. 29

    @eagle1
    D`acorrd
    ————————-
    Es nervt.

    Einige Herrschaften sehen nun ihre Felle davon schwimmen und hacken auf Dresden ein! Ob Bachmann für irgendwas geeignet ist kann und will ich nicht beurteilen aber ohne jehnen + Orgateam und Gefolgsleuten wäre immer noch Schweigen im Walde! Pegida Dresden hat binnem Kurzem die Leute wachgerüttelt! Dresden steht für sich und nicht für andere Städte!

    Besserwessis, bringt 10000-12000 Leute auf die Strasse, dann reden wir weiter!
    Das geht aber nicht mit religiösen / esotherischem Geblöke oder der heiligen Distanzeritis!

    Ich verteidige nicht Bachmann sondern die dresdner Pegida an sich denn die Gruppe hat was bewegt!

  30. 30

    @29
    Nachtrag:
    Ein ähnliches Gebahren gegenüber den Patrioten ist m.M.n. gerade auch innerhalb der AfD zu beobachten.
    Wie traurig,lassen sich doch wieder etliche Leute vorführen und latschen den pseudoguten Gutis hinterher,statt das Ganze im Auge zu haben!

  31. 31

    Kettenraucher — Daumen HOCH!

  32. 32

    Der »Spalterin« Ester Seitz unterstellte Bachmann, eine Agentin vom Verfassungsschutz zu sein

    Bachmann ist selbst ein Agent des VS.

    Dafür sprechen nicht nur seine Vita und sein übliches Verhalten. Ganz besonders verdächtig machte mich das angebliche Hitlerbärtchenfake, das er nicht einmal demnetierte, ganz zu Schweigen, Verleumdungsanzeige zu erstatten.

    Warum wurden und werden auf Pegidas, mit einer Ausnahme von Geert Wilders, nie Koranverse angesprochen, was aber zum Islamverständnis unweigerlich notwendig ist? Verdächtig. Was wäre in D los, wenn der Blödmichel Koraninhalte kennte? Das wäre systemgefährlich.

    Aber Pegida hat sich ohnehin totgelaufen, allein schon durch die Masse an „Spaziergängen“. Kräht kein Hahn mehr nach, nicht mal mehr die „Antifa“-Faschiste und IM Erika macht weiterhin alles, was Onkel Sam befiehlt.

  33. 33

    Der böse Wolf

    Dann fahr nach Dresden, gehe in die Box und sags Ihm ins Gesicht!

  34. 34

    Vielleicht hat man ja vergessen, dass es die Hogesa war welche als erste 4.000 Leute auf die Strasse gebracht hat.

    Davor hat die Regierung Schiss gehabt und deswegen so denke ich, musste eine Gegenbewegung her welche als Ventil für das Volk da sein sollte, bei welchem man aber immer noch wie bei Ester Seitz, Heidi Mund, Michael Mannheimer etc. die Kontrolle hat, dass diese eben nicht (weil zu Gefährlich)auf dieser Bewegung sprechen dürfen oder wie bei Tatjana Festerling wenn sie zu Gefährlich werden einfach aussortiert aus welchen Gründen auch immer.

    Ich bleibe dabei, Bachmann ist ein U-Boot und macht mit dem VS gemeinsame Sache. Die Teilnehmer an den Spaziergängen, sind aber wahre Patrioten.

  35. 35

    @ Sprit333 34#

    Ein 80 Millionen-Volk hat also Angst vor Hogesa.

    Das halte ich für eine sehr verengte Sichtweise.

    Inwiefern wurde/wird Festerling zu gefährlich und für wen und warum?

    Nachtreten ist unsportlich.

  36. 36

    @ Eagle 1

    Hallo Eagle 1, ich meinte für die Regierung zu gefährlich nicht für das Volk!

    Zu Festerling: Tatjana wurde immer beliebter und für Bachmann zu und die Regierung zu gefährlich. Wer weiß, vielleicht wer irgendwann der Zeitpunkt gekommen an welchem sie die Führung der Pegida-Bewegung übernommen hätte und somit der Regierung die Kontrolle dieser Bewegung aus den Händen geglitten wäre. Können Sie mir sagen oder vielleicht haben ja Sie eine Vermutung, warum Tatjana, Michael Mannheimer, Heidi Mund, Ester Seitz etc. welche alles sehr kluge Köpfe sind und bei welchen die Patriotische Ader ohne Zweifel steht, nicht mehr oder noch niemals sprechen dürfen/durften.

    Pegida ist gegen die Islamisierung des Abenlandes. Warum durfte Michael Mannheimer welcher ohne Zweifel einer der profundesten Kenner des Islam ist, dort niemals sprechen und den interessierten Bürgern mitteilen wie gefährlich der Islam ist?

    Es wäre nett wenn Sie mir Ihre Gedanken diesbezüglich mitteilen könnten. Vielleicht sehe ich das ganze auch falsch. Von daher bin ich sehr offen für neue Sichtweisen

    Gruß
    Spirit333

  37. 37

    Jede Faschisten-Diktatur hat zwei Optionen: den offenen Bürgerkrieg zu provozieren oder eine „kontrollierte Opposition“ zu installieren.

    Einerseits ist es mit Bachmann perfekt gelungen, die wirklich heiklen Themen „auszuklammern“ und über ihn sogar die wirklich gefährlichen Kritiker anzugreifen (s. o.)! Andererseits ist dem Regime mit Bachmann als „Hexenmeister“ offenbar das Ziel einer „kontrollierten Opposition“ aus dem Ruder gelaufen, indem er Pegida zu einer Dauerpräsenz in der „Mediengesellschaft“ verhalf und dadurch große Teile des Volks „aufweckte“.

    Auf keinen Fall darf sich die AfD zum „Instrument“ des Systems machen lassen. Manfred Kleine-Hartlage hat dazu bereits bedenkenswerte Sätze formuliert:

    http://zuerst.de/2016/05/27/dieses-kartell-stinkt-nach-luege-korruption-kriminalitaet-und-verrat

    Die AfD muß aufpassen, daß sie nicht den übel stinkenden Geruch der „Talkschows“ und der „Distanzierungs-Rituale“ dieser Verräter-Republik annimmt. In diesem Schweine-System „Karriere machen“ zu wollen, wäre der absolute Tod für die AfD, denn es geht jetzt um’s Ganze für das deutsche Volk:

    Entweder verschwindet diese korrupte, kriminelle, völkermörderische „Berliner Republik“ oder es verschwindet das deutsche Volk!

    Wer das in der AfD nicht klar sieht oder nicht mal auszusprechen wagt, der ist verdächtig, ein „System-Troll“ zu sein. Diese Trolle würden, so Kleine-Hartlage, „dem verdientermaßen ertrinkenden Establishment ohne Not einen Rettungsring zuwerfen“ und zu erkennen geben, daß sie „überhaupt nicht begriffen haben, worauf ihr eigener Erfolg beruht, nämlich auf dem Überdruß des Volkes an den ,Volksparteien‘ und ihrer Entourage aus Agitpropmedien, Ideologen, Bonzen und Krisengewinnlern“.

  38. 38

    @ Alter Sack 37

    Wow gut beschrieben! Da kann ich mir noch ne Scheibe abschneiden.

    Genau so sehe ich das auch.

  39. 39

    @ Spirit333 36#

    Erst einmal Danke für Ihre Geduld und Ihr Entgegenkommen und Ihre gesprächsbereite Haltung, auch wenn Sie von mir offenbar leise kritisiert wurden.

    Ich bin nicht beim Verfassungsschutz und daher weiß ich nicht mit Sicherheit, ob oder ob nicht LB ein V-Mann ist.

    Ich glaube – nein. Das ist aber Religion. Oder nennen Sie es Instinkt.

    Frau Festerling wurde mit Sicherheit nicht zu mächtig, denn sie war von Anfang an eine sehr starke Kraft bei Pegida.
    Bei dem „Ehekrach“, den ich sehr bedauere, kann es sich auch ganz simpel um Machtgerangle handeln, wo nicht zwingend irgendeine staatliche Hand mit im Spiel sein muß. So was habe ich jahrelang in diversen Zusammenhängen erlebt. So geht es auch in fast jedem Vorstand fast jeder Firma zu.

    Es kann so sein, wie Sie vermuten. Dafür habe ich ebenfalls keine Gegenbeweise.

    Ich glaube nicht, daß Frau Festerling vorhatte, die Chefin von Pegida zu werden. Sie hatte schon länger Fortress Europa aufgebaut und wie schon häufiger bestätigt in anderen Blogkommentaren auch dort bereits viele Kontakte geknüpft und wie ich finde große Erfolge erzielt. Da sie nicht auf 2 Hochzeiten tanzen kann, glaube ich nicht, daß sie als Ziel die Übernahme von Pegida hatte.

    Bachmanns Handlungen sind in der Tat verworren. Das kann jedoch verschiedenste Gründe haben. Die Handlungen von Petry und Meuthen sind auch verworren.

    Auch wenn ich die Sichtweise von @ Alter Sack sehr schätze, stimme ich mit dem Absolutum, daß es sich um quasi gesichertes Wissen handle, daß Pegida „betreute Revolution“ sei, nicht überein.

    Zur Islamkritik und Ihrer Frage diesbezüglich.

    Warum LB das bisher nicht zugelassen hatte und es dann mit AfD-Höcke zeitgleich auf die Agenda gesetzt hat, indem er den Redner Tillschneider zuließ, kann ich ihnen nicht anhand von beweisbaren Tatsachen beantworten.

    Es handelt sich also um Gedanken, die ich mir mache, nicht um Wissen. Orakel eben.

    LB hatte bisher, so machte es den Anschein, in Koordination mit dem Flügel gearbeitet. Höcke geht sehr behutsam vor. Alles zu seiner Zeit. Ganz am Anfang war weder die öffentliche Debatte, noch der Prozess der Wende an diesem Punkt angelangt und radikale Islamkritik hätte die „Spaziergänger“ mit Sicherheit abgeschreckt und damit die ganze Arbeit gefährdet. Siehe die Affäre Akif; der hatte eigentlich auch nichts Allzuschreckliches gesagt und wurde gleich ängstlich mit „keine Hetze“ abgewürgt. Menschen in der Masse sind nur schwer zu lenken, und sie neigen dazu, vieles nicht zu begreifen, sondern emotional zu handeln.

    Alles zu seiner Zeit also.
    Seit von Storch mit der Islamkritik offen rausgekommen war und damit das Öffentlichkeitstabu Islamkritik gebrochen wurde, tauchten auch die Redner bei Pegida auf. Höcke will zusammenarbeiten, das ergibt sich für mich aus diesen Beobachtungen. Abe rauch Höcke wird innerhalb der Afd rausgebremst.

    MM wäre zu Beginn von Pegida viel zu starker Tobak gewesen. Da wären alle davongerannt und hätten der Lügenpresseagenda gefolgt.
    Durch die hier bekannte Diffamierungsagenda wurde MM zu einem eindeutigen Nazi gestempelt. Daß ich diesen Unfug nicht teile, muß ich hoffentlich hier nicht erklären. Ich würde dann hier nicht schreiben, wenn ich denken würde, daß das so ist.

    Aber PR und Öffentlichkeitsarbeit funktionieren so.
    Man mußte sich anfangs distanzieren vom sogenannten „rechtsextremen“ Rand.

    Nach nunmehr 1 Jahr harter Arbeit ist Deutschland nun in weiten Kreisen so weit, daß es bereit ist, den Islam näher unter die Lupe zu nehmen.
    Ich vermute auch, daß viele gemäßigte Leser nun auch mal auf diesem Blog vorbeigucken, aus reiner Neugierde.

    Es wäre also an der Zeit, sehr gut unterfütterte und deutliche seriöse Islamkritik in griffigen Texten zu forcieren.
    Anstelle von Szene-Innenpolitik.

    Kleine-Harlage schätze ich sehr. Er ist ein Intellektueller, der hervorragend ausgerüstet analytisch sauber vorgeht.
    Ich kann mir aber absolut nicht vorstellen, daß er ein Befürworter von Gezänk ist. Dazu ist er viel zu abgeklärt.

    Er weit ebenso wie ich oder Schnauezvoll oder Kettenraucher darauf hin, daß es um wesentlich mehr geht, als um Personalfragen. Man darf sich vor allem jetzt nicht auf die wohlvorbereitete Rutschbahn begeben.

    Nichts weiter mehr wollte ich sagen.

    Wenn ich mehr wüßte, gesichert wüßte, könnte ich Ihnen das genauer beantworten. Ich schlage daher vor, daß man sich mal die Sichtweise von Lutz Bachman zu geeigneter Stunde unvoreingenommen anhört.
    Ich wäre dafür, mit ihm zu sprechen, statt über ihn.
    Item gilt für alle anderen Personen auch.

  40. 40

    leute die menschen mitreissen können sind nunmal diktatorisch(im prinzip psychopathen) veranlagt. Püppchen liesel wird niemanden auf die strasse bringen.

    Alle grossen diktatoren wissen das und sind so gerissen, den anderen diktatoren weitgehend gewähren zu lassen. Nicht umsonst gibts es dann sogar vor der kamera küsschen für den feind.

    Unsere bilderbergunteroffiziere im bundestag beschimpfen sich vor der kamera und gehen dann zusammen in die sauna. Für normale menschen verlogen. bei denen kalkühl.

    Bachmann ist nunmal auch witzig. Nicht umsonst ist pegida hannover schon vor langer zeit aus pegida ausgetreten/nicht eiongetreten. nämlich weil sie bachmanns vorgaben nicht wollten.

    ergebnis: bürgerprotest hannover kriegt gerademal einen kneipentisch zusammen.

    Wers mag sich so die zeit zu vertreiben. Bitte….

  41. 41

    @ egal 40#

    so schauts aus.

  42. 42

    @Alter Sack

    Es gibt an Ihren Kommentaren kaum je etwas zu beanstanden, aber ich würde an Ihrer Stelle die Handlanger des Regimes nicht als „Faschisten“ bezeichnen, die sie nicht sind. Den Begriff „Faschist“ als Schimpfwort für den politischen Gegner zu gebrauchen, wie es die Linken tun, bringt gar nichts. Ein zentrales Merkmal des Faschismus ist sein Nationalismus, und die Handlanger des Systems sind antinational.

    Wenn jeder, der andere Menschen und andere Meinungen unterdrückt, ein „Faschist“ ist, müsste man z. B. auch Lenin, Stalin und Mao „Faschisten“ nenenn. Dies wäre aber so sinnlos, wie Hitler als „Kommunisten“ zu betiteln.

    Die Leute, die sich heute in Italien auf Mussolini berufen und sich als „Faschisten“ bezeichnen wie z. B die Rechtsintellektuellen von Casa Pound, würden sich für einen Vergleich mit Heiko Maas und seiner Antifa übrigens bedanken.

    Schön, dass Sie „Zuerst“ lesen und Manfred Kleine-Hartlage schätzen. Ein hervorragender Mann, der für eine hervorragende Zeitung schreibt.

    @ Böser Wolf
    und alle anderen, die Lutz Bachmann für ein Trojanisches Pferd halten.

    Ich habe bereits in einem früheren Mail dargelegt, warum ich Bachmann für einen Störfaktor halte, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das System eine Oppositionsbewegung schafft, die es dann nicht mehr kontrollieren kann. Erinnern Sie sich an das Entsetzen der Herrschenden, als Ende 14 die ersten grossen Pegida-Demos stattfanden? Dieses Entsetzen war nicht gespielt. Bachmann ist aufgrund seines problematischen Charakters und seiner unzureichenden Bildung nicht als Führer einer patriotischen widerstandsbewegung geeignet. Da gibt es X bessere Leute, von Elsässer über Höcke bis zu Tatjana Festerling. Das ideologische Fundament für eine solche Bewegung schaffen am besten die hochkarätigen Intellektuellen von Sezession. (Wer diese noch nicht kennt, findet ihre Texte in der gleichnamigen Zeitschrift oder bei sezession.de
    im Netz.)

    Wenn Bachmann ein U-Boot wäre, hätte er Götz Kubitschek von Sezession bestimmt nicht eingeladen.

  43. 43

    Herr Michael Mannheimer war doch bei Pegida am 9.01.2016 allerdings in Köln, dieses ist wohl richtig.
    Aber wie gesagt eine Person die 3 GLEICHE Facebook acounts hat und dabei VERSCHIEDENE Namen benutzt. Sich jetzt auf Wölkchen 7 zusamnen sich mit ihren (wohl neuem) Lover ablichten lässt, hat für mich eigentlich GAR KEINE Glaubwürdigkeit mehr. Da ist JEDE Seriosität verloren gegangen.

    Und ich will jetzt auch gar nichts weiter breittreten. ABER! HOGESA machte den Anfang! DIESES ist 100% richtig. Und ich kann mich noch sehr gut an die Demo erinnern wobei die Hools ZUSAMMEN mit PEGIDA aufgetreten war. IMMER WIEDER rief Pegida zu RUHE auf. Die armen Polizistinen taten mir an diesem Tag leid. Wie kann ein Sesselfurzer von OBEN nur so etwas zulassen? Wäre es zur Eskalation gekommen. DANN AUF KOSTEN DER POLIZEI! Verletzte, Schwerverletzte darunter auch Frauen… Da KOMMT MIR DIE GALLE HOCH! ALLES NUR UM EINEN BESCHISSENEN GRUND ZU FINDEN PEGIDA ZU VERBIETEN UND DEN MEHRBÜRGER ALS NAZI DARZUSTELLEN!

    ICH HABE 2 AUGEN UND 2 OHREN UND DAS DAZWISCHEN BENUTZE ICH AUCH!

    DESHALB : NUR DER ZUSAMMENHALT KANN UNS STARK MACHEN! NUR DER ZUSAMMENHALT.

  44. 44

    Die Wortmarke „polizei“

    in unter 9 min gut und sachlich erklärt(die markenangaben kann man leicht beim patentamt nachvollziehen)

  45. 45

    die gutmenschen wollen kein flüchtlingsheim.

    bürgerschaftswahl eppendorf 2015 wählte 41,3 spd, 16,3 grün, 17,3 cdu

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article156443147/Fluechtlingsheim-im-Reichenviertel-vor-dem-Aus.html#disqus_thread

    #### lernbehindert! rotgrünelinke brauchen etwas länger. leider zu ungunsten des ganzen volkes

  46. 46

    @ Spirit333 #34

    Hallo Spirit,

    du sprichst mir, wie immer, aus dem Herzen.

    Ganz liebe Grüße,
    Bine

  47. 47

    @ Spirit333 #36

    du sprichst mir, wie immer, aus dem Herzen.

    *********************

    @ Alter Sack #37

    Meine VOLLUMFÄNGLICHSTE ZUSTIMMUNG.
    Herzlichen Dank für Ihren Kommentar.

  48. 48

    @Bine

    Liebe Grüße zurück 🙂

  49. 49

    Bischen OT

    MASSENINVASION geht ungebremst weiter.

    „Zustrom hält an: 50.000 Flüchtlinge seit Jahresanfang mit Booten in Italien gelandet“
    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-mein-christentum-ist-das-nicht-eu-chef-juncker-kritisiert-orban_id_5657221.html
    ( Runterscrollen zum Artikel )

    „50.000 Flüchtlinge seit Jahresanfang mit Booten in Italien gelandet

    07.05 Uhr: Der Zustrom von Migranten nach Europa hält weiter an. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf eingestufte Papiere deutscher Sicherheitsbehörden.

    Demnach kamen seit Jahresbeginn bereits rund 50.000 Flüchtlinge über den Seeweg nach Italien. Die meisten von ihnen stammen aus Afrika, vor allem aus Nigeria, Eritrea, Gambia, von der Elfenbeinküste und aus Somalia. Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak nutzen die Route von Libyen und Ägypten über das Mittelmeer nach Informationen der Zeitung aus Sicherheitskreisen bisher aber kaum.

    Wachsende Sorge bereitet den Behörden, dass die Türkei inzwischen E-Visa an „Touristen“ aus dem Irak verteilt. Bis zu 4000 Iraker sollen das Angebot derzeit täglich nutzen. Die deutschen Sicherheitsbehörden warnen vor einem möglichen Missbrauch der Dokumente zu „Fluchtzwecken“.

    Wie schön daß das Wort „Fluchtzwecken“ mittlerweile in auch bei Denen in Anführungszeichen geschrieben wird. Die kapieren wohl so langsam daß es sich um eine INVASION handelt.
    ————————————-
    „Österreichs Außenminister zur Flüchtlingskrise: „Wir haben die Kontrolle verloren“
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/oesterreichs-aussenminister-zur-fluechtlingskrise-wir-haben-die-kontrolle-verloren-a1338247.html

    Die Schlepper würden bestimmen wer in die EU kommt und nicht mehr die Regierungen. Dies sagt der österreichische Außenminister Sebastian Kurz.

    Sehr gut erkannt.
    ———————————–
    „Asylwerber bei Gruppensex mit Mädchen erwischt“
    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_bei_Gruppensex_mit_Maedchen_erwischt-In_altem_Gasthaus-Story-516156

    „Mädchen sollen nicht älter als 14 Jahre sein

    Das große Problem an der Sache: Die einheimischen Mädchen sind mehreren Quellen zufolge 13 bis 14 Jahre alt, ihre „Freunde“ aber laut dem Augenzeugenbericht wesentlich älter. Damit wäre der Tatbestand des sexuellen Missbrauchs Unmündiger erfüllt. Die Polizeiinspektion Seefeld hat die Ermittlungen aufgenommen und auch bereits Bericht an die Landespolizeidirektion erstattet.

    Die Erhebungen gestalten sich schwierig: Im Flüchtlingsheim in Scharnitz, in dem sich die mutmaßlichen Verdächtigen aufhalten, leben rund 30 Personen. Hier stoße man auf eine „Mauer des Schweigens“. Hausbesorger N. ist froh, Pfefferspray mitgehabt zu haben: „Ich hätte gegen die jungen Männer keine Chance gehabt.“ Er schätzt ihr Alter auf über 20 Jahre.“

  50. 50

    Die echte Patriotin Tatjana Festerling ist genial und hochintelligent dazu. Ob Männlein oder Weiblein, die meisten sollten sich eine dicke Scheibe von ihr abschneiden !

    Hier ein treffender Kommentar auf fb von ihr:

    Die Verteidigungsministerin sucht dringend Kanonenfutter für die „Bündnisverteidigung“. Na denn man los, mit gutem Beispiel voran „Röschen“, schick‘ deine sieben Kinder an die Front!

    Derzeit gibt es 166.818 Berufs- und Zeitsoldaten, davon müssen wir rund 25.000 abziehen wegen Studium/Ausbildung, nochmal rund 10.000 Soldaten sind bereits im Verabschiedungsprozess – macht nach Adam Riese rund 132.000 Soldaten. Von der Leyens Sprösslinge dazu gerechnet machen schon mal 132.007 – der Anfang ist gemacht!

    Wahnsinn. Und dieser von Merkel dominierte Weiberhaufen mit seinen rückgratlosen Männekes in der Bundesregierung will ernsthaft „die globale Ordnung aktiv mitgestalten“ – da muss sogar die WELT sarkastisch grinsen.

    https://www.facebook.com/tatjana.festerling?fref=ts

  51. 51

    @Freiheit #16: Vielen Dank, daß Sie meinen Kommentar hier mit „herüber“ gebracht haben, ich war wohl bei dem anderen Artikel zu spät dran mit meinem Kommentar!

    Was mich hier ein wenig ärgert oder stutzig macht, ist der vielfach gebrachte Satz, daß man das nun doch alles auf sich beruhen lassen solle, nicht noch mehr Staub aufwirbeln solle. Das ist schlichtweg falsch und gefährlich.

    Die Bürgerbewegung mit der Bachmann hier „spielt“ (wie mit einem Hobby, scharfsinnig erkannt von KOPP), ist nicht „irgendeine“ kleine Bürgerbewegung, die man eben mal einem Dilettanten überläßt und dabei zusieht, wie sie gegen die Wand gefahren wird. So etwas kann man machen, wenn es sich um eine regionale Bürgerbewegung in einer Kleinstadt handelt, die jederzeit von anderen Aktivisten erneut aufgebaut werden kann.

    Wir sprechen hier von PEGIDA, der nach wie vor größten „Marke“ in der deutschen Widerstands-Landschaft. Wenn PEGIDA eine kleine „Bewegung“ macht, bekommt dies hundert Mal mehr Aufmerksamkeit, als wenn es sich um andere Gruppen handelt. Und genau an dieser „Schaltzentrale“ des Widerstandes sitzt ein Stümper der Sonderklasse mit dem totalen Machtanspruch.

    Das ist auf jeden Fall mehr als nur eine Diskussion wert! Die Leute anzugreifen, die jene Diskussion führen, ist weder zielführend, noch besonders weitsichtig!
    Denken Sie mal weiter, meine Damen und Herren.

    Was wäre, wenn nicht Bachmann, sondern eine kompetente Person die Entscheidungen träfe? PEGIDA könnte sämtliche klugen Köpfe des Widerstandes, grenzen- und parteiübergreifend an einen Tisch bringen. Ohne Öffentlichkeit. In einem solchen Treffen könnte man einen geheimen Schlachtplan für den Widerstand in Deutschland ausarbeiten, den jene vertrauenswürdigen Köpfe dann mit in ihre Städte und in ihre Verantwortungsbereiche nehmen. Deswegen muß man noch lange nicht damit an die Öffentlichkeit gehen. Aber es gäbe einen internen Zusammenhalt und eine gemeinsame Koordination des Widerstandes in Deutschland.

    Wir haben so viele kluge Polit-Strategen, so viele gute Redner, so viele talentierte Organisatoren in ganz Deutschland. So viele charismatische Führungsfiguren, denen die deutschen Patrioten zu Füßen liegen. Stellen Sie sich vor, meine Damen und Herren, was man erreichen könnte, wenn all diese Menschen einer gemeinsamen, internen Agenda folgen würden!

    Nur ein Beispiel, daß mir persönlich am Herzen liegt: Meiner Kenntnis nach – nach dem, was man auf Facebook mitbekommt – war es Bachmann, der verhindert hat, daß z.B. Tatjana Festerling und Ester Seitz miteinander in Kontakt treten können.
    Diese Kombination, eine junge, enthusiastische Frau, die zweifellos viele Talente hat, welche aber einfach noch durch Erfahrung und Entwicklung „geschleift“ werden müssen – und die wesentlich ältere und mit mehr Erfahrung und Weitsicht ausgestattete Tatajana Festerling – zwei hochintelligente und charismatische Persönlichkeiten – wie viel könnte ein solches Gespann erreichen!
    Es gibt unzählige Beispiele, wie ein Aufeinandertreffen von solch großen Persönlichkeiten durch Dresden verhindert wurde. Und das alles kann für mich kein Zufall sein!

  52. 52

    Krise allüberall Krise:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-in-der-krise-jetzt-geht-ihm-auch-noch-das-geld-aus-a-1099036.html
    Donald Trump in der Krise: Jetzt geht ihm auch noch das Geld aus

    _____________________________________

    Nur Kubitschek nimmts gelassen und lädt zum Tee ein:

    🙂

    http://www.sezession.de/54394/zwei-kleinigkeiten-pegida-und-cafe-schnellroda.html

    „Zwei Kleinigkeiten: Pegida und Café Schnellroda“

    ______________________________________________

    Die wollen unse Geld jetzt nicht nur innerhalb der EU verpulvern, sonder auch noch außerhalb, zusätzlich zu dem immensen Summen, die die illegale Invasion kostet und zusäzlich zu den Unsummen, die wir für sinnlose Entwicklungshilfe in die Taschen der Mächtigen auf der ganzen Welt pumpen (müssen).

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-06/werner-hoyer-eib-investitionen-fluchtursachen-bekaempfen

    Fluchtursachen bekämpfen, das heißt bei denen immer unsere Kohle raushauen.
    Fluchtursachen bekämpfen geht aber ganz einfach:

    Merkel weg, Grenzen dicht, Illegale raus, Geldhahn zu.
    Problem beendet.

    _____________________________________________

    Und unsere Lieblingsfreunde

    http://www.welt.de/regionales/thueringen/article156444355/Landgericht-erlaubt-Bild-von-Hoecke-mit-ausgestrecktem-Arm.html

    stricken fleißig weiter am Nazi-Image.

    __________________________

    Krise allüberall Krise.

    ________________________________________________

    http://www.sueddeutsche.de/digital/deutsche-post-kriminelle-hatten-zugriff-auf-dhl-packstationen-1.3045839
    22. Juni 2016, 12:01 Uhr
    Deutsche Post
    Kriminelle hatten Zugriff auf DHL-Packstationen

    Krise und Unterwanderung überall

  53. 53

    @ Bine 50

    Hab es vor kurzem schon mal eingestellt, mach das jetzt nochmal weil es so gut passt bezüglich Bundeswehr.

    Bundewehr soll zur Söldnerarmee werden.

    Die Bundesregierung erwägt allen ernstes, Spanier, Franzosen, Rumänen und Menschen aus anderen europäischen Staaten in die kämpfenden Einheiten aufzunehmen

    …Zusammen mit den Überlegungen der Bundesregierung (Schäubles ständige Vorstöße) die Bundeswehr auch im Innern einsetzen zu können, gewinnt das an Brisanz. Deutsche Soldaten hätten im Zweifel wesentlich mehr Skrupel, gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen, als Söldnereinheiten aus Frankreich, Spanien, Ungarn, Polen oder Rumänien, für die ein Einsatz im Innern der Bundesrepublik keinen mentalen Unterschied zu einem Einsatz in Afghanistan oder Irak machen würde.

    https://www.facebook.com/germandefenceleague/

    http://www.focus.de/politik/deutschland/personalnot-bei-streitkraeften-bundesregierung-will-bundeswehr-fuer-eu-auslaender-oeffnen_id_5646343.html

    (Text entnommen aus German Defence League)

    Tja, die Söldner dürften sicherlich viel weniger Skrupel haben auf uns Bio-Deutsche zu schießen. Man setzt wohl alles daran uns zu vernichten. Zitate darüber gibt es genug, die braucht man hier nicht nochmals reinsetzen. Erschreckend zu sehen wie alles seinen Lauf nimmt und wie der Michel darauf reagiert. Nämlich so gut wie gar nicht. Alles Verschwörung, alles Verschwörung Michel schlaf weiter und wenn du aufwachst hält man die ne Knarre vors Gesicht, raubt dich aus, vergewaltigt nebenbei deine Frau und deine Töchter (wie nach dem Krieg) während du dabei zusehen darfst und danach schickt man dich und deinen Sohn ins Jenseits (ebenfalls wie nach dem Krieg)und deine Frau und Tochter in die Sexsklaverei.

  54. 54

    @ Schnauzevoll #43

    Aber wie gesagt eine Person die 3 GLEICHE Facebook acounts hat und dabei VERSCHIEDENE Namen benutzt. Sich jetzt auf Wölkchen 7 zusamnen sich mit ihren (wohl neuem) Lover ablichten lässt, hat für mich eigentlich GAR KEINE Glaubwürdigkeit mehr. Da ist JEDE Seriosität verloren gegangen.

    Es geht KEINEN was an, WAS diese Person PRIVAT MACHT !!!

    PRIVAT IST PRIVAT UND POLITISCHE AKTIVTÄT IST POLITISCHE AKTIVITÄT !!! UND NIX ANDERES ZÄHLT !!

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß DU das für DICH anders gehandhabt haben möchtest !
    Also, ich bitte dich doch sehr ….

    WAS Bachmann privat macht, juckt mich nicht im Geringsten, aber mich juckt es sehr, WIE er mit den echten Patrioten umgeht, nämlich unter aller Sau ! Und das geht ganz und gar nicht !

  55. 55

    AfD- Kein OT – auch Streit:

    http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-AfD-Fuehrungsstreit-im-Bund-geht-weiter-_arid,10474651.html
    AfD-Führungsstreit im Bund geht weiter
    Fall Gedeon befeuert internen Machtkampf
    Jörg Meuthen wehrt sich gegen den Vorwurf, seine AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag zu spalten.

    _______________________________________

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/antisemitismus-streit-hoecke-lobt-meuthen/13768614-2.html
    „Höcke lobt Meuthen

    Die Causa Gedeon bringt Meuthen auch in der Bundespartei unter Druck. Seine Co-Vorsitzende Petry hatte ihm vorgeworfen, er habe sich zu spät um die Antisemitismusvorwürfe gekümmert. Auch das Meuthen seinen Verbleib in der Fraktion an den Rauswurf Gedeons gekoppelt hatte, bezeichnete sie als unklug.

    Der schon seit Monaten schwelende Konflikt zwischen Meuthen und Petry war in der vergangenen Woche eskaliert, nachdem sich der Abgeordnete in Berlin mit Parteivize Alexander Gauland und dem Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke getroffen hatte. Bei dem Geheimtreffen im Hinterzimmer eines Cafés hatten die drei „Verschwörer“ Petrys Führungsstil scharf kritisiert und sie damit auch als Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017 infrage gestellt.“

    _______________________________________________

    Da hat das Orakel doch richtig vermutet.

    @ Klabautermann, falls er mitliest.

    ____________________________________________________

    Der Lucke! Da kenn man sehen, wo der wirklich steht.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/signal-gegen-alte-partei-ex-afd-chef-lucke-unterstuetzt-moschee-bau-in-erfurt_id_5657234.html
    Signal gegen alte ParteiEx-AfD-Chef Lucke unterstützt Moschee-Bau in Erfurt

    _______________________________________________

    Nach wie vor großes Schweigen. Keine Höcke-Rede Deggendorf verfügbar.

    Blockiert Bystron als Bayern-Vorstand der AfD die Veröffentlichung?
    War jemand dabei in Deggendorf?
    Gibt es irgendwo Privatvideos von der Höcke-Rede?

  56. 56

    @ Spirit333 #52

    Dieses Bestreben des kriminellen Systems verfolge ich schon länger.

    Sind nicht bereits Türken in der BW ? Bei der Bullizei sowieso. Die haben bei der Demo im Januar in Köln auch mächtig auf die Rentner eingehauen.

    Völlig ohne Skrupel und am allerbesten voller Haß gegen uns autochthone Deutsche vorzugehen, das ist der einzige Sinn und Zweck, wie du völlig richtig schreibst.

    OMG, ich bin in der Tat völlig fassungslos !

  57. 57

    Hallo, liebe Anita, WO bist du ???
    Ich mag wieder was von dir, unserer leidenschaftlichen Patriotin, lesen !

  58. 58

    „Unions-Innenexperte: „Grüne wollen Bleiberecht für jedermann“ ( Der grüne MOB muß endlich in die Klapsmühle )
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/unions-innenexperte-gruene-wollen-bleiberecht-fuer-jedermann/

    „BERLIN. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer (CSU), hat kritisiert, der Gesundheitszustand von Asylsuchenden werde zu häufig als Abschiebehindernis vorgeschoben. „Ein beachtlicher Teil junger Männer, die immer noch die größte Gruppe unter den Asylmigranten darstellen, ist angeblich für eine Abschiebung zu krank und nicht transportfähig. Dieselben, die auf dem Weg nach Europa Tausende Kilometer zurückgelegt haben, können ein paar Stunden Flug dann angeblich nicht verkraften. Das trifft bei vielen auf Unverständnis“, sagte Mayer der JUNGEN FREIHEIT.“

    Wer die GRÜNEN wählt, der wählt ein steigen der MIET und IMMOBILIENPREISE. Wer die GRÜNEN wählt, der wählt mehr Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt. Wer die GRÜNEN wählt, der wählt mehr Krimminalität. Wer die GRÜNEN wählt, der wählt Deutschlands UNTERGANG.

    ————————-

    „Refugees Welcome – aber nicht bei uns: Linksradikale weigern sich Asylbewerber auzufnehmen“
    https://kraeutermume.wordpress.com/2016/06/19/refugees-welcome-aber-nicht-bei-uns-linksradikale-weigern-sich-asylbewerber-auzufnehmen/

    „Sie zeigen gern mit dem Finger auf andere, sie rufen „Nazis“, sie fordern „Toleranz“ und „Solidarität“ mit illegalen Zuwanderern. Doch wenn sie selbst Flüchtlinge bei sich aufnehmen sollen, ist es mit der Solidarität ganz schnell vorbei. Im Berliner Bezirk Neukölln residieren auf unglaublichen 8.000 Quadratmetern 20 Linksradikale unter dem Namen „Radikal Queerer Wagenplatz Kanal“ in einer Wagenburg. Nun sollen sie ein wenig zusammenrücken, damit auch Migranten auf dem riesigen Gelände unterkommen können – und rebellieren.

    Doch das kommt für sie nicht in Frage. „Der selbst organisierte Charakter des Platzes“ würde so verloren gehen.

    Zitat:
    „Auch Linksradikale bestehen auf Grenzen und beschützen sie. Das Gelände der Wagenburg „Radikal Queerer Wagenplatz Kanal“ im Berliner Bezirk Neukölln ist umzäunt. Besucher müssen läuten. Eine freundliche junge Frau, die sich Amina nennt, öffnet die Pforte und heißt einen willkommen. Eine Woche hat es gedauert, bis sich die Bewohner entschieden haben, ein Interview zu geben. Danach vergehen abermals einige Tage, ehe der Termin feststeht. „Das ist kein Zoo, hier leben Menschen“, sagt Amina.“

    Na kuck mal einer an. Ihre eigenen Grenzen zu. Aber sonst rumblöken daß die Landesgrenzen offen bleiben sollen.

  59. 59

    @ Callahan 2.0 57#

    Danke. Top. 🙂

  60. 60

    Hirn-Reiniger
    Mittwoch, 22. Juni 2016 0:31
    17

    Ganz abgesehen vom Personal:
    Pegida BEFINDET SICH ZURZEIT IN DER SACKGASSE.

    Die Idee war für den Anfang gut und hat auch viel bewirkt.
    Aber immer wieder spazieren gehen bringt den Widerstand nicht mehr weiter.

    PEGIDA MUSS SICH WEITER ENTWICKELN,
    dann bleibt auch weniger Zeit für Zank und Streit.

    Statt im Kreis zu spazieren kann Pegida z.B.:
    – Aktionen nach der Art von Identitären machen (am besten zusammen mit ihnen).
    – Aktionen der Bevölkerung gegen Moscheen / Asylheime unterstützen
    – mit Bürgerwehren auf Patrouille gehen
    – bei den Wahlen sich für bestimmte Kandidaten einsetzen
    usw.

    Wer weitere Ideen hat, bitte posten.

    Da stimme ich Ihnen rückhaltlos zu, weswegen es mir Wert war, Sie zu zitieren.

    Ergänzend dazu sagen ich: Eine echte Bürgerbewegung darf sich nicht mit einer Partei verbünden, nicht mal mit einer liebäugeln. Die Identitäre Bewegung leistet meines Erachtens die beste Arbeit. Pegida war am Anfang gut, wurde besser und jetzt hat sie sich unglaubwürdig gemacht. Mit dem Redeverbot von Akif
    fing es an und erreichte mit dem Rausschmiss von Tatiana Festerling den tiefsten Punkt in der Talfahrt.

    Wortführer sind wichtig für eine echte Bürgerewegung. Sie kann aber nur authentisch bleiben, wenn die persönlichen Interessen der Führungskräfte hinter den hohen Zielen der Bewegung zurückstehen.

  61. 61

    Bine! Das geht nicht um privates. Es geht um das einsugerieren von dem Gefühl 3 VERSCHIEDENER Meinungen. OBWOHL es ein und die SELBE PERSON ist. Das wäre so als wenn ich 3 x zum Sozialamt ginge und mich 3 x unter verschiedenen Namen melde. He halt das geht ja… Also was die „Dame“ privat macht ist mir schnurz. Nur was sie mir als Leser von Kommentaren vormacht, geht mir schon sehr wohl etwas an. Und nebenbei, Leute kommen, Leute gehen… Wo ist das Problem Bine? Jeder!Darf SEINE EIGENE MEINUNG KUNDTUN. Oder ist die Demokratie nun auch in diesem Blog plötzlich nicht mehr da?

    Ich sag immer: Differenzieren, Meinung bilden, Entwicklungen genau verfolgen und am Ende mitreden können. Aus der Luft irgendwelche Sachen aufschnappen? Ich wriß nicht ob dieses unbedingt zielführend ist. Sicherlich mache ich mir auch so meine (auch mal falschen) Gedanken aber im Grunde sehe ich der Entwicklung entgegen. Und im Moment entwickelt sich alles zur vollen ZUFRIEDENHEIT der ReGIERung bzw. denen, die sie regiert. Und das ist sehr schlecht für uns alle.

    Wenn 2 sich streiten, freut sich…

  62. 62

    Hab ich doch vermutet.
    Tatjana war Bachmann über den Kopf gewachsen.
    Er hätte diese Chance nutzen sollen.
    Jeder Alpha benötigt einen Beta an seiner Seite.

  63. 63

    Guter Dokumentarfilm und sehenswert.

    In dieser Stadt sind Waffen Pflicht.

  64. 64

    Was für ein erbärmliches Bild gibt die nationale Opposition mal wieder ab: Spalten um des eigenen Egos willen….!!!! Diese „Führungskräfte“ führen gerade die zarten Ansätze des nationalen Erwachens in den Abgrund!

    Führungskräfte sind die, die aus dem Widerstand erwachsen, handwerkliches Können, Bildung, nicht nur politischen Sachverstand und absolute Treue und Verlässlichkeit vorleben. Deutsche Männer und Frauen, die kompromißlos (!) gegen dieses System antreten und dieses beseitigen wollen, sonst wird es nämlich uns alle beseitigen!

    Vor allem aber braucht man eine Strategie mit erreich- und meßbaren Zwischenzielen, eine „nationale Front“, die nicht Zwistigkeiten in der Lügenpresse oder vor Besatzungsgerichten austragen, sondern diese Dinge einzig und alleine unter sich in aller Verschwiegenheit ausmacht.

    Unser Ziel ist die Errettung Deutschlands und Europas vor dem Genozid durch Überfremdung — diesem Ziel haben sich ALLE anderen Bedürfnisse und Befindlichkeiten, Meinungsverschiedenheiten und Sichtweisen bis auf weiteres unter zu ordnen.
    Erfolgreiche Revolutionen, und genau diese brauche wir hier, kann man nur mit Geschlossenheit durchführen – einige gehen voran, die anderen folgen, bis das Ziel erreicht ist.
    So schwer ist das doch nicht zu verstehen!!!

  65. 65

    @ eagle1 #55

    Schrecklich, was da abgeht:

    Merkel „zerlegt“ Deutschland,
    jetzt „zerlegt“ sich auch noch die einzige Opposition!

    Sind diese Personen überhaupt noch ernst zu nehmen, vom System vielleicht schon gekauft?

    Statt wie jetzt im Fall Gedeon immer nur aus der Defensive heraus zu agieren, was die Lügenpresse natürlich weidlich ausschlachtet, müßten die jetzt einfach jeden Tag „auf den Tisch“ hauen, damit den reGIERenden Faschisten (mit Verlaub, Herr Reiter) Hören und Sehen vergeht:

    Ist ein „Ministerpräsident“ des reichsten Bundeslandes tragbar, der als Mitglied des „Kommunistischen Bunds Westdeutschland“ dem DRITTGRÖSSTEN MASSENMÖRDER des 20. Jhs. zur Machtergreifung der „Roten Khmer“ gratuliert hat?!

    Dieser Grüne Khmer „verlangt“ jetzt, daß Gedeon „entfernt“ wird – ich verlange, daß dieser sich als „Landesfürst“ aufspielende Crashman „wegen seiner Vergangenheit“ ENTFERNT wird. Ehem. untergeordnete KZ-Wächter werden heute noch wegen ihrer bloßen Anwesenheit in Auschwitz zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt und noch in hohem Alter ins Gefängnis geworfen – und der läuft trotz seiner erst lange „nach Auschwitz“ erfolgten Lobhudelei für einen mit Hitler und Stalin auf einer Stufe stehenden Massenmörder immer noch frei herum und will anderen „moralische Lektionen“ erteilen! Offenbar „NICHTS GELERNT aus der Geschichte! Liebe Baden-Württemberger, was ist los mit euch? So einen habt ihr gewählt?

    Solche „Anfragen“ erwarte ich von einer echten Oppositionspartei – statt dessen „diskutieren“ die über die „Weisen von Zion“, von denen, anders als von Hitler oder Stalin, vielleicht 0,05% der Baden-Württemberger überhaupt schon mal was gehört haben! Was ist nur los hier?!

  66. 66

    @ ariovist

    Großartig formuliert! So ist es.

  67. 67

    @ ariovist 64#

    Bin dabei. Nur so geht das.
    Dieser ganze Retroemanzipierungsfrauenfrontquatsch ist nur retro.

    „Was für ein erbärmliches Bild gibt die nationale Opposition mal wieder ab: Spalten um des eigenen Egos willen….!!!! Diese „Führungskräfte“ führen gerade die zarten Ansätze des nationalen Erwachens in den Abgrund! “

    Exakt.

    „Unser Ziel ist die Errettung Deutschlands und Europas vor dem Genozid durch Überfremdung — diesem Ziel haben sich ALLE anderen Bedürfnisse und Befindlichkeiten, Meinungsverschiedenheiten und Sichtweisen bis auf weiteres unter zu ordnen.
    Erfolgreiche Revolutionen, und genau diese brauche wir hier, kann man nur mit Geschlossenheit durchführen – einige gehen voran, die anderen folgen, bis das Ziel erreicht ist.
    So schwer ist das doch nicht zu verstehen!!!“

    Scheinbar ist das leider so, daß das schwer zu verstehen ist.
    Die Übung: „ich springe über meinen Schatten“ ist eine der schwierigsten.

  68. 68

    @ Rote Karte 51#

    Nur ein Beispiel, daß mir persönlich am Herzen liegt: Meiner Kenntnis nach – nach dem, was man auf Facebook mitbekommt – war es Bachmann, der verhindert hat, daß z.B. Tatjana Festerling und Ester Seitz miteinander in Kontakt treten können.
    Diese Kombination, eine junge, enthusiastische Frau, die zweifellos viele Talente hat, welche aber einfach noch durch Erfahrung und Entwicklung „geschleift“ werden müssen – und die wesentlich ältere und mit mehr Erfahrung und Weitsicht ausgestattete Tatajana Festerling – zwei hochintelligente und charismatische Persönlichkeiten – wie viel könnte ein solches Gespann erreichen!
    Es gibt unzählige Beispiele, wie ein Aufeinandertreffen von solch großen Persönlichkeiten durch Dresden verhindert wurde. Und das alles kann für mich kein Zufall sein!
    ____________________________________________________

    Jetzt ist es aber genug!
    Jetzt machen Sie bitte mal einen Punkt.

    Wenn ich annehmen muß, daß mein Wohl und Wehe und das meines ganzen Volks, meines Landes davon abhängt, wer da oben Reden schwingt, dann müßte ich mich sofort erhängen.

    Sollte die vielgelobte Frau Seitz nicht in der Lage sein selbstständig mit der ebenfalls viel gelobten Frau Festerling in Kontakt zu treten, dann will ich von diesen beiden Frauen nichts mehr sehen und hören. Dann wären die nicht annähernd so wichtig für die Errettung des Landes, wie Sie offenbar annehmen.

    Wenn die beiden Frauen das so wollen, dann tun sie das ganz einfach. Die haben Internet, Telefon und facebook-Accounts.
    Und Autos und Freunde und Kontakte.

    Chi ce?
    Ce e la cosa?

    Wer oder was in der Welt sollte mich daran hindern, mich mit jemandem zu treffen, der das auch will und befürwortet?
    Damit hat doch außer diesen beiden Personen absolut niemand etwas zu tun.

    Einfach machen.
    Wo ist das Problem.

    Vielleicht ist auch Frau Festerling kein weißer Engel und Bachmann kein schwarzer Teufel. Und beide haben recht gut und glorreich miteinander zusammen gearbeitet.

    Nicht nur Alphamänner brauchen Betamitarbeiter, auch Alphafrauen.
    Beispiel?
    Merkel, von der Laien, und viele mehr.
    Frauen sind keieswegs die besseren Menschen.
    Die meisten können nicht mal ihre eigene Linie halten.

    Ich geh jetzt in innere Emigration.
    Danke für die soliden und bodenständigen Mitblogger, die sich nicht wegen jedem Meinungshype in die Luft jagen lassen.

    Vielleicht ist das mit Frauen in der Politik genauso wie mit Frauen an Bord von Schiffen.

  69. 69

    Die meisten können jicht einmal ihre Linie halten — huhuhuhu ich lach mich kaputt…

  70. 70

    Zeit für Erholungsurlaub

  71. 71

    Alles fest in jüdischer Hand, Knobloch fordert Meuthen zum Rücktritt auf
    https://www.contra-magazin.com/2016/06/knobloch-fordert-afd-chef-meuthen-zu-ruecktritt-auf/
    war es so zu vermuten, nach diesem Gezeter, weil da einer des Antisemitismus verdächtigt wird.
    Der Deutsche wird sich auch weiterhin von den Orientalen auf den Kopf scheixxen lassen.

  72. 72

    Endlich SCHLUSS MIT RELIGIONSKASPEREI! LEISTUNG!!! BRINGT UNS WEITER! KEINE!!! FABELWESEN.

  73. 73

    @ eckie 71#

    Die olle Knobloch schaut aus wie ihr eigenes Gespenst.

    Die soll sich lieber mal den judenhassenden Araberclans und sonstigen muslimischen Minderheiten in Deutschland widmen, und ansonsten lieber mal was gegen ungebremste Masseneinwanderung tun.

    Ansonsten einfach still bleiben.

  74. 74

    @ eckie #71

    Ja, mit dieser „Strategie“ bzw. „Strategielosigkeit“ kommt die AfD nicht weiter – da rennen sie immer wieder ins „offene Messer“ des Establishments!

    Und wenn es ihnen bloß darum geht, selbst Teil des derzeitigen, völlig verkommenen Establishments zu sein, dann sind sie überflüssig wie ein Kropf, worauf M. Kleine-Hartlage in „Zuerst“ eindrücklich hinwies (s. o.).

    Sie müssen sich AKTIV mit den reGIERenden Herrschaften auseinandersetzen und sie in die Enge treiben. Es gibt viele Hinweise darauf, daß diese bei den „Grünen“ untergekommenen KBW-ler in Kambodscha genau „studiert“ haben, wie man ein Volk durch einen AUTOGENOZID vernichtet:

    http://de.metapedia.org/wiki/Autogenozid

    Zu den „Vorbildern“ der bei den „Grünen“ heute aktiven Ex-KBW-lern gehörte auch der irre Mugabe, den sie ebenso hofierten wie den Massenmörder Pol Pot. Weil der nämlich sein Land ebenso RUINIERTE wie letzterer mit seinem Versuch, einen „Agrarkommunismus“ aufzubauen (Morgenthau läßt grüßen!).

    Man kann gewissermaßen in Mugabe einen „frühen Vorläufer“ von Kretschmann und Mörkel erblicken, die auch nichts anderes machen, als unser einst blühendes Land SYSTEMATISCH ZU RUINIEREN! Früher habe ich über den Trottel Mugabe gelacht, heute lache ich nicht mehr, seitdem ich Merkel kenne.

  75. 75

    Leider finde ich den Artikel nicht mehr über Pegida, war auf einer christlichen Seite, sehr ernsthaft, anständige Auseinandersetzung. Möglicherweise eine False Flag – Aktion .. so wie man doch immer versucht die „rechte“ Szene zu unterlaufen usw… Schläfer, Undercover wie auch immer das heisst … BND beim NSU usw .. ich komme ohnehin mit allen diesen Abkürzungen durcheinander, also entschuldigt, wenn …
    .. es wird weiterhin auf eine NWO hinauslaufen auf eine Eine Welt … das ist nicht mehr aufzuhalten … und auf Hr Ulfkottes Seite ist zu lesen, dass die Zensur im Internet vorangetrieben werden soll von Fr Merkel. Nun. Wir haben EM, Ramadan und Terror:
    Brot und Spiele.

  76. 76

    HA! doch noch gefunden …

    https://out-of-the-blue.world/2015/01/22/pegida/

  77. 77

    So jetzt reichts schnauze VOLL! SKANDALÖSE WEISE ABBILDEN??? WOLLT IHR MICH VERARSCHEN? WAS IST DENN DARAN SKANDALÖS? NUR WEIL ER SICH WIE ATSCHE EIN BÄRTCHEN GEKLEBT HAT? MANN! ES WURDEN SOVIELE SCHAUSPIELER ALS HITLER VERKLEIDET! DIE SCHEISSE 2 TER WELTKRIEG IST ÜBER STRAMME 70 BESCHISSENE JAHRE HER! WIE LANGE???????? SOLL DIESE SCHEISSE NOCH WEITERGEHEN?????? MANN, MANNNNNN! WAS WAR DEN MIT NAGASAKI, HIROSHIMA ? TAT DAS NOT? HÄ!HÄ? HÄÄ? NA WAS? KEINE ANTWORT? NA WISNS WOS? LECKTS ME OAM OARSCH!

  78. 78

    Ex-Pegida Frontfrau Kathrin Oertel neulich an einem Stand irgendwo in Germany 🙂 🙂

    https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfa1/v/t1.0-9/13269274_969468719840867_6081958017361676157_n.jpg?oh=80e0c5eda3c5d15bfdae29d3a7a5dde4&oe=57FF7F9E&__gda__=1475395240_3817edcb1bb18417929bcc17eee3a40a

  79. 79

    So wie es heute in Syrien abgeht, kann es morgen schon hier der Fall sein
    https://southfront.org/dramatic-rescue-man-kid-runs-towards-camera-44-staged-pictures/
    Das Gewaltpotential des Islam ist dem Naivling nicht vorstellbar, sollten unsere Kleinbürgern wissen.

  80. 80

    Erdogan hat mit den EU-Milliarden die Terroristen in Syrien ordentlich aufgerüstet, sie schlagen mit einer 10.000er Armee und vielen schweren Waffen, uA. auch Tow-Raketen, die Syrische Armee um 50 km vor Raqqa wieder zurück.
    https://de.southfront.org/neue-gelandegewinne-des-islamischen-staat-syrische-armee-aus-dem-gouvernement-rakka-vertrieben/

  81. 81

    @ Schnauzevoll #77

    So jetzt reichts schnauze VOLL! SKANDALÖSE WEISE ABBILDEN??? WOLLT IHR MICH VERARSCHEN? WAS IST DENN DARAN SKANDALÖS? NUR WEIL ER SICH WIE ATSCHE EIN BÄRTCHEN GEKLEBT HAT? MANN! ES WURDEN SOVIELE SCHAUSPIELER ALS HITLER VERKLEIDET! DIE SCHEISSE 2 TER WELTKRIEG IST ÜBER STRAMME 70 BESCHISSENE JAHRE HER! WIE LANGE???????? SOLL DIESE SCHEISSE NOCH WEITERGEHEN?????? MANN, MANNNNNN! WAS WAR DEN MIT NAGASAKI, HIROSHIMA ? TAT DAS NOT? HÄ!HÄ? HÄÄ? NA WAS? KEINE ANTWORT? NA WISNS WOS? LECKTS ME OAM OARSCH!

    Werter Schnauzevoll,

    vor etlichen Monaten schriebst du hier in einem der Stränge, daß ich dich kennen würde und du dich vllt. irgendwann outen würdest.

    Mit Verlaub, bei deinem ausfälligen Verhalten (s. o.), und deinen beiden Kommentaren #1+3, aus denen deutlich hervorgeht, daß du dich persönlich angegriffen !?! fühlst, kann ich nicht umhin zu vermuten, daß DU höchstpersönlich Lutz Bachmann sein könntest.

    Ich – und nicht nur ich – habe dein Verhalten sehr seltsam gefunden, aber wenn meine Vermutung zutrifft, würde dies alles erklären.

  82. 82

    @ Bine 81#

    Schnauzevoll hat was mit Elektrik zu tun. Das hat Bachmann wohl eher nicht, wenn ich das richtig recherchiert habe.

    Paßt nicht.

  83. 83

    Ach Bine?ach Bine… wenn ich Lutz wäre würdest Du im Ernst glauben das ich mich selbst verteidigen würde? Nein,nein. Ich bin einfach ein wenig nachdenklich was so gewisse Anschuldigungen betrifft. Gut, ich bin Mitglied der AfD das hast Du dir sicherlich schon gedacht. Heißt aber nicht, dass ich alles was die Idee Pegida betrifft, alles gut finde. Ich bin einfach der Meinung, das man nicht gleich alles niederbrüllen soll und schmutzige Wäsche, sollte man auch da lassen wo sie ist. Aber das mit Lutz find ich gut. Ich muss immer noch lachen… Bine wir sollten ALLE etwas mehr objektiv und sachlich bleiben. Sicher fällt mir dieses nicht immer leicht aber ich schätze Dich sehr und wollte Dich nicht und keiner Weise irgendwie angreifen.

    Aber Meinungen sind nun einmal verschieden und auch Eagle ist durchaus jemand mit dem ich mir eine engere Zusammenarbeit vorstellen könnte. Wir sollten friedlich bleiben und sehen was da kommt. So ich muss jetzt sloppen. Guts Nächtle.

  84. 84

    Werter Schnauzevoll,

    da bin ich aber sowas von erleichtert.
    Ich hoffe, daß du meine Entschuldigung annimmst.

  85. 85

    Eagle — Du hast recht. Ich habe etwas mit Elektrik zu tun. Genauer gesagt seit guten 40 Jahren. Hab mich in frühester Jugend dafür interessiert und schon mit Energien geforscht. Dabei stieß ich auch auf Tesla. Dieser Mann ist mein Vorbild. Ein Genie wie kein zweites. Der Mann ist und war für mich der wichtigste Mann unserer Epoche. Lies mal etwas über ihn. Besonders das Kapitel der so genannten 0-Punkt Energie bzw.freie Energie. Dann wird Dir einiges klar, warum hier eigentlich immer noch Steinzeit denken Mode ist. Also mein Lieber, guts Nächtle.

  86. 86

    „Schnauzevoll“ ist ganz sicher nicht Lutz Bachmann. Dazu drückt sich „Schnautzevoll“ viel zu niveauvoll und inhaltsintelligent aus!

    @eagle:
    ————————–
    Wer oder was in der Welt sollte mich daran hindern, mich mit jemandem zu treffen, der das auch will und befürwortet?
    Damit hat doch außer diesen beiden Personen absolut niemand etwas zu tun.
    Einfach machen.
    Wo ist das Problem.
    ————————–

    Offensichtlich sind Sie nicht in die totalitären Bachmannsch’en Strukturen eingeweiht!
    Stürzenberger bekam Redeverbot wegen seiner privaten Beziehung zu Seitz. Peter Hild bekam Redeverbot, da er sich einmal positiv über Seitz geäußert hatte. Beides von Bachmann initiiert und beides auch genau damit begründet.

    Was meinen Sie, was los gewesen wäre, wenn TF sich mit Seitz getroffen hätte.

    Wir haben hier die gleiche Situation wie auf der Straße: Keiner sperrt uns in den Knast, wenn wir zu einer rechten Demo gehen, aber wir müssen mit Diffamierung, mit körperlichen Angriffen usw. rechnen.

    Genauso funktoniert Pegida Dresden: Natürlich wird keine „verboten“ sich mit irgendwem zu zeigen oder irgendjemanden zu kontaktieren, doch wenn man das mit Personen tut, die dem „kompromisslosen Herrscher“ von Dresden nicht gefallen, dann ist man dort ganz schnell unten durch und weg von der Bühne und raus sowieso.

    Auf dieser Art wird genauso ein Zusammenschluss und Zusammentreffen wichtiger Persönlichkeiten verhindet. Schlicht, weil sie alle Angst haben, in Ungnade zu fallen bei LB!

  87. 87

    @Schnauzevoll, ja der Nicola hatte sich in diese drahtlose Energieübertragung verrannt und ist daran auf GRund dieses Wahnes, jämmerlich zugrunde gegangen. Ideen sind eben nur Schaumblasen, wenn sie nicht realisierbar sind. WestInghouse dagegen ist mit dem Tesalmotor, dem Asynchronmotor, reich geworden. An Tesla erinnern nur noch dessen Fantasien. Sogar MarConi konnte mit der Hochfrequenz reich werden, was Tesla nicht beachtete, dass Hochfrequenz nicht zur Energieübertragung tauglich ist, aber zur SIGNALÜBERTRAGUNG SEHR WOHL:

  88. 88

    @ Schnauzevoll 85#

    Tesla kenn ich einigermaßen gut. Würde nicht behaupten, daß ich ein Fachgenie in der Sparte freie Energie bin, aber beschäftigt habe ich mich damit.

    Genau wie mit Quantenphysik.

    Keine Angst, Bine, ich bin nicht die Kanzlerin. 😉

  89. 89

    Na wenn Sie wüssten… Das sind keine Fantasien… Googeln Sie mal nach Dr.Claus Turtur…

  90. 90

    Letzter Kommentar galt nicht Dir Eagle. Aber das Du nicht die Kanzlerin bist…. Selten so gelacht! Sehr gut. Na ja im Prinzip ist die Erde ansich ein riesiger Generator. Sie hat 2 Magnetpole (feststehend) und dreht sich. Alleine dieses sollte manchen mal zur überlegung bringen. Aber das ist ja „Fantasie“. Übrigens dreht sie sich nicht gerade langsam. Aber meine Generatoren helfen mir schon bei den richtigen Haushalten der bestehenden Energien die UNS (noch) verkauft werden. Solange für die Erforschung der freien Energie keine Gelder zur verfügung gestellt werden Eagle, solange wird fie Erde sich mit dem Erbe Nikolas zu frieden geben müssen. Als da wäre, der Drehstrom mit seinen um 120 grad verschobenen Phasenschhnittpunkt bei 400 V bei 2 Phasen (daher die 400V) und eben 230 V bei einer Phase.
    Dann kommen noch einige in der Industrie eingesetzte Motoren bzw. Generatoren UND NATÜRLICH der WECHSELSTROM ansich.

    Alles HEUTE nicht mehr wegzudenken. NIKOLA war alles andere als verrückt… OHNE IHN SÄSSEN WIR IMMER NOCH IN UNSERER DUNKLEN STEINZEITHÖLE ODER HÄTTEN DEN GLEICHSTROM von Edison der für uns im Energiesektor aber VÖLLIG unbrauchbar ist.

  91. 91

    Ach noch was Marconi benutzte einen art Funkeninduktor. Damit wurde ein Energiestoss übertragen keine heutige Frequenz. DAS! kam wesentlich später. Das war nämlich ein völlig anderes Schaltungskonzept. Da geht es um Oscillatoren und Sendetechnik mit Spulen, Kondensatoren (rc Glied)die quasi diese Frequenz als sogenannten Träger für das zu übertragende Signal bereitstellt. Marconi hat sich davei fürchterlich verrant. Da er mit gefährlicher Hochspannung experimentierte. Nicht aber mit moderner Sendetechnik. Trotzdem gilt Marconi als BEGRÜNDER der heutigen Funktechnik. Warum es die Firma Telefunken gab? Frag Marconi…

  92. 92

    @ Schnauzevoll 89#

    Tesla war mitnichten verrückt.
    Eher ein Genie.

    Zur Weiterentwicklung dieser Generatoren-Sache ist auch das genauere Durcharbeiten der Plasmaphysik-Ereknntnisse sehr von Nutzen.

    Auch wenn das jetzt nichts mit dem Blogthema zu tun hat.

    https://www.dpg-physik.de/dpg/gliederung/fv/p/info/index.html

    Die Erklärungsansätze der neuen Plasmaphysik haben viele Überschneidungspunkte mit noch offenen Fragen von Tesla.

    http://reaktiveplasmen.rub.de/files/skripten/skriptPP.pdf

    Besonders der Teil: „Wellen in Plasmen“ ist hochinteressant in diesem Zusammenhang.

    Hier eine etwas populärwissenschaftlichere Darstellung:

    https://www.youtube.com/watch?v=_kLswmItfpQ
    Energie der Zukunft. Fusion 2100

    Davon sprach übrigens auch diese Tschechin, diese Juristin mit der knackigen Anti-Islam-Rede.

    Hier eine Einführung für technisch etwas Versierte, die schnell denken und lesen können; Vorwissen vorausgesetzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=_Lv7b5z9Ww8&list=PLJaZg3IzAvoKNGcMyivX5Ahc5vlwcn_Xb&index=2
    Plasmaphysik, eine kleine Einführung [WS 2015/16]
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLJaZg3IzAvoKNGcMyivX5Ahc5vlwcn_Xb

    Und unsere lieben Freunde die Ösis in Innsbruck sind an der Quantenphysik dran.
    Sie rekrutieren übrigens jede Menge deutschen jungen Studenten, weil man in Österreich wesentlich billiger und besser studieren kann, und außerdem auch sofort Studienplätze bekommt, was hier in Deutschland nicht mehr möglich zu sein scheint.

    Auch dies sollte man mal thematisieren.
    Die Deutschen werden rausgeekelt und verziehen sich in die umliegenden Länder oder bis nach Übersee und Afrika, und zur gleichen Zeit werden unterbelichtete „Syrer“ ohne Abizeugnis und mit fehlenden schulischen Voraussetzungen aber diesmal ohne numerus clausus in unseren Unis zu Vollversorgungsbedingungen zur Einschreibung zugelassen!!!!!
    WAHNSINN!

    Wir sind auf dem direkten Weg zu einer unbedeutenden Bananenrepublik zu werden und in Zukunft werden dann „deutsche“ Errungenschaften unter anderer Landesflagge die Runde machen, sowie die scheinbar deutschen Erfindungen, die von den Einwanderer-Studenten, später Wissenschaftlern, sich nicht mehr identifizieren lassen, als unsere gelabelt.

    Damit ist das Image der deutschen Wissenschaft endgültig beim Teufel, aber die Globalisten können dennoch auf die Fortschrittsentwicklungen aus deutschen Gehirnen zugreifen, die sie dann eben weltweit irgendwo rumforschen lassen.

    Cleverer Schachzug. Diese Typen darf man nicht unterschätzen.

    PS:
    Nicht erschrecken, wenn dauernd bei den Forschungsvideos die Kanzlerette aufkreuzt. Die steht da nur so rum. Damit wir glauben sollen, daß sie sehr klug ist und schon wissen wird, was sie tut.

    😉

  93. 93

    .. was das in „skandalöser“ Weise Weisse abgebildet betrifft .. nun, muss so etwas wirklich sein ? .. auch privat ? .. würde jemand es wagen, als Hitler zum Fasching zu gehen ? .. ..als SS Scherge .. wie würde man das finden ?

    .. verrät Wortwahl heute nicht mehr, wes Geistes Kind man ist ? Bei muslimischen Kmmentaren regt man sich auf, wenn sie gewisse Aussagen treffen, aber bei einem Bachmann oder weissen deutschen wie auch immer Kommentator muss man ds übersehen, weil „wir“ ja berechtigt wütend sein dürfen ?
    Nein, finde ich nicht. „Wir“ müssen erst recht nüchtern und klar argumentieren, so schwer das manchmal fällt.

    Zu leicht kann einem Provokation unterstellt werden. Wir regen uns alle auf, dass gewisse Politiker uns „Pack“ nennen … weil wir gegen die selbstzerstörerische Politik sind.
    Dann sollten aber die, die meinen, sie könnten die Gegenbewegung anführen, sich zusammenreissen, sonst machen sie sich ja desselben schuldig.

  94. 94

    Jutta! Ganz klare ANSAGE meinerseits: Dann muss ALLES VERBOTEN WERDEN WAS MIT DEM 2 WK. IN VERBINDUNG GEBRACHT WIRD. DAZU GEHÖRT DANN ABER AUCH DAS DEUTSCHE VOLK ALS NAZIS ZU BEZEICHNEN! GANZ KLARE AN-SA-GE! KEINE FILME MEHR WIE SCHINDLERS LISTE, DER UNTERGANG, MEIN FÜHRER, ER IST WIEDER DA USW. NOCH FRAGEN? Na dann ist ja alles gut…

  95. 95

    Und so ganz nebenbei… Wissen Sie eigentlich wieviele Russen! Ihr leben im Krieg verloren haben? Warum wird nur der Jude (jammerlappen wollen immer nur klagen und bitten anstatt ENDLICH zu Begreifen das Hitler tot ist) ENTSCHÄDIGT? WIEVIELE DEUTSCHE! WURDEN VERHEIZT???? WISSEN SIE DAS!? Ich habe einen über 90! Jahre alten Kriegsveteran in meinem Bekanntenkreis. Von dem kommt die Feststellung: Hätte es Hitler nicht gegeben, man hätte ihn erfunden. Das dunkle Kapitel Deutschlands ist auch GLEICHZEITIG eines um damit die MEISSTE KOHLE! ABZUGREIFEN! DENKEN SIE MAL NACH.

  96. 96

    Eagle — Bleib am Ball. Das Thema Energie sind auch die größten Kriegstreiber. Denn ohne Öl wären einige MACHTLOS. Es wäre schön wenn die Welt endlich begreifen würde das Energie wichtiger ist als Waffenexporte…

  97. 97

    Ach so, 2 Brüderchen aus Russland bauen gerade ein Erbe Teslas…

  98. 98

    @ Schnauzevoll 97#

    Weesicke. 😉

    @ Leseratte 86#

    Was Sie mir da erzählen, das haut mich überhaupt nicht vom Hocker. Natürlich ist er despotisch. Das sieht man. Aber er ist effizient. Darauf kommts unter anderem in unserer zeitknappen Situation an.

    Er macht, wie man so sagt, ne gute Show. Was glauben Sie denn, wie es in den Redaktionen zugeht oder in anderen geldschwangeren Berufssparten, wos um Sendezeiten, Karrieren, Konkurrenz, um Sitze im Parlament, um Pöstchen geht.

    Ich habe meinen Idealismus zusammen mit meiner Jugend in eine blaue Box gelegt und ein hübsches Schleifchen drum gebunden. Es gibt keine wahrhaften Idealisten. Jeder hat seinen Preis.

    Ich hab lange gegrübelt, ob ich Ihnen antworten soll. Ich bin leider krankhaft ehrlich veranlagt.
    Die Achtung vor der Arbeit von MM gebietet mir daher, mich massiv zurückzuhalten.

    Wenn Ester und Tati es für wichtig und essentiell für ihre Arbeit erachten, sich zusammenzutun oder zusammenzuarbeiten, dann gibt es aus meiner Sicht absolut keinen Grund, das nicht zu tun.
    Lutz wäre mir da piepschnurz.
    Dann feuert er Tati eben oder wen auch immer.
    Und?

    Welt dreht sich weiter.
    Souveränität fängt in der Mitte an, in der eigenen Mitte.

    Außerdem, wer sagt denn, daß die beiden Damen nicht clever sind. Mit Sicherheit hätte man sich treffen können, ohne daß der Sachsenbaron was davon mitbekommen hätte.

    Man muß halt zur Kenntnis nehmen, daß Bachmann offensichtlich so was wie einen Anti-Ester-Wahn hat. Ich kenne ihn nicht, und ich weiß nicht, warum das so ist.

    Warum ist das so wichtig für ES, sich bei Pegida Dresden zu engagieren? Sie macht sehr gute politische Arbeit. Das kann sie auch offenbar sehr gut ohne Dresden.

    Es geht mir um was ganz anderes:
    Mein sehr hochgeschätzter Björn Höcke hat mit allen diesen Dingen mindestens ebenso zu kämpfen. Er wird wo es nur geht torpediert.
    Sein offensichtlich überragendes Genie und seine hervorragende Eignung zum führenden Spitzenpolitiker in Deutschland heranzuwachsen bringt ihm mehr Qual als Freuden, das dürfen Sie mir glauben. Das sehe ich, und zwar mit geschlossenen Augen.

    So und jetzt kommt die kleene Intrige in der Bürgerbewegung in Dresden. Oder auch die große Intrige.
    Mir wurscht.
    Ich weiß nicht, was TF machen will.

    Ich an ihrer Stelle würde massiv den Europa-Kurs weiter fahren. Sie kann das hervorragend. So, und damit braucht sie Pegida Dresden nicht mehr. Umgekehrt wohl schon eher.

    Die Leute dort werden sie vermissen. Ich auch. Ich habe schon seit ein paar Monaten Entzugserscheinungen, weil mir ihre Reden abgehen. Aber damit muß ich leben, so wie wir alle.

    Ich würde noch massivere Entzugserscheinungen bekommen, wenn BHs Reden versiegen würden.
    Derzeit hat das den Anschein. Es fehlen 2 wichtige Reden.
    Unauffindbar, keine Mitschnitte vorhanden?

    ES ist jung und ehrgeizig. Auch talentiert. Sie war in der AfD, nach eigenen Aussagen. Will also Politikerin werden?
    Sehen Sie, da liegt der Hase im Pfeffer. Das ist so ein sehr hart umkämpfter high-challenge-job und damit auch ein high-risk-job.

    Ester kennt soweit ich weiß MS persönlich. Er hat jede Menge Erfahrung (und connections) als Kommunalpolitiker und mit Parteienarbeit. Ich gehe davon aus, daß er sie ausführlich informiert hat und sie daher nicht in ein offenes Messer nach dem anderen laufen wird. Ist zu hoffen für sie.

    Ich kann ihr nur viel Erfolg wünschen. Ich habe viel gesehen, liebe Leseratte, viel, wirklich viel. Und eins weiß ich genau, Frauen haben ihre eigenen Methoden, Karriere zu machen.

    Mir geht das aber weit am ausgestreckten Arm vorbei.
    Denn es geht um unsere ganze Gesellschaft, um meine Nachfahren, um meine Eltern um meine geliebte Kultur, um meine Rechte, um meinen Rechtsstaat, um meine Heimat und meine Heimatrechte als Ganzes. Um mein VOLK. Damit um meine ganze Identität und meine Lebensrechte auf diesem Flecken Erde und um die Zukunft meiner Nachfahren.

    Ich habe keine Lust auf Schlangegrube. Der sich hier abzeichnende Diskurs bewegt sich in Richtung Vereinsmeierei, oder noch schlimmer: Fußballclub.

    Politik ist ein hartes Pflaster. Aufprall tut meist sehr weh.
    Blutige Nase holen, aufstehen, weitermachen. Oder auch nicht, je nach Charakter und Lebensmöglichkeiten.

    Was wir hier aber tun und tun müssen, das hat eine ganz andere Dimension.
    Wenn ich noch mal was über interne Streitereien in einem Blog lese, dann gehe ich endgültig in innere Emigration. Denn dieses Gezeter bringt die ganze Bewegung auf ein extrem niedriges Nievau.

    Bachmann ist ein Steher und ein Macher. Das müssen keine hochgebildeten Leute sein, davon gibt es mehrere auf der Welt.
    Na und? Sehen Sies einfach mal amerikanisch. Er arbeitet daran, Leute ganz normale Leute jeden Montag mittels guter Motivationsshow bei der Stange zu halten und nicht zu verprellen. Diese Leute haben ihm ihr Vertrauensvotum gegeben. Ich hab seinen Auftritt gesehen. Er war verdammt gut, der Lutz Bachmann.

    Ich habe keine Lösung für dieses hochleidige Problem.
    Persönlich halte ich weder Ester noch Lutz für V-Leute.
    Ich mag mich täuschen, aber mein linker Finger sagt mir, daß beide koscher sind. Mein linker Finger sagt mir auch, daß Michael Mannheimer ein aufrichtiger Mensch ist.

    So, und nun wissen wir eben, daß es Lager gibt und Streit und Spaltung allüberall.
    Ich hab darauf keinen Bock.
    Fertig.

    Ich kann allen Beteiligten, die sich derzeit von LB ausgebootet fühlen (oder es werden) oder an die Wand gefahren oder diktatorisch unterdrückt oder was auch immer, nur raten eine wirklich harte Übung in ihren Arbeitsalltag jeden Morgen zu integrieren:

    „Über den eigenen Schatten springen“.

    Jeden Tag wieder aufs Neue.
    Jeder Mensch hat ein Ego, eine narzistische Ader, diverse Eitelkeiten; nobody is perfect.

    Einfach springen.
    Jeden Tag.
    Irgendwann wird das leichter, und dann sieht man wieder raus aus dem Faß.

    So, basta cosi adesso con questo casino.
    (Nichts für ungut, Herr Mannheimer)

  99. 99

    Eagle da mag ich multikulti… Balina wa? Oder a Bayer? Oder n echt staaken Hamburger Jung? Multikulti im Inland jedes Land eine eigene Kultur und doch irgendwie gleich.

    Aber sehr schön das Du dich mit Energie beschäftigst. das ist wirklich nicht alltäglich. Dieses schreibt dir einen hohen IQ auf die Stirn. Nur bei den weniger begabten kommt die Spannung aus der Steckdose. Wobei der Begriff Strom ansich grundlegend falsch ist.

    Aber was solls, hatte vor Jahren mal einen Generator entwickelt der quasi diesen ganzen Funkmischmasch aus der Luft abfängt und in elektrische Spannung umwandelt. Geht, ist nur leider verboten da ich damit den Funkverkehr quasi unterbreche… Nur bei den Refugees werde ich noch einmal eine Ausnahme machen. Allerdings zum umgekehrten Verhältnis. Mit 60W auf den Träger (Frequenz ist geheim) und volle Lotte Huckepack über 2 Oszillatoren 0,900 + 1,800 GHz (normale Mobilfunkfrequenz) und man sieht nur noch aus mehreren Metern abrauchende Mobiltelefone herrlich! Da heißt es wieder Briefe schreiben oder (grins) trommeln…

    Ach so, würde ich das Prinzip Marconi anwenden (seinen Knallsender) dann würden im Umkreis mehrere Kilometer ALLES Abbrauchen was irgendwie in einer Form mit Funk zu tun hat. Das war Quasi eine EMP aber keineswegs ein Funkgerät.

  100. 100

    Pegida schrumpft weil sie sich ungeordnet, manchmal unseriös wirkend und zerstritten präsentieren. Ohne mutwilligen Vorsatz. Keine Projekte, keine Ziele = auch kein Erfolg. Andere Personen beschimpfen und verunglimpfen, DAS GEHT GAR NICHT.

    In solch einer Bürgerbewegung muss man zusammen und nicht gegeneinander arbeiten. Sonst radiert man sich selbst von der Landkarte. Die Demoteilnehmer wollen auch mal wissen, was Pegida denn erreicht hat. Sehe ich heute die Zuschauer, so stehen sie dort wie eine begossene Pudel, bzw. eine Fußballmannschaft, die keine Erfolge, keine Siege aufzuweisen hat. Wenn ich das schon sehe: „Einen großen Applaus für …“ sagt H. Bachmann und 30 Leute applaudieren. Beklommen hören sie zu und wirken teils wie weggetreten, bzw. wissen eigentlich gar nicht warum sie da sind. (Doch, ich war auch schon ein paar Mal Montags mit dabei.) …

    Pegida, ob mit oder ohne Bachmann (ich habe nichts gegen ihn persönlich), sollte sich neu aufstellen und vielleicht etwas umdenken. In Dresden gibt es genügend Baustellen, die angepackt werden müssen.

    Oberbürgrmeister und Stadträte verweigern seit Jahrzehnten ihre Pflichten hinsichtlich der Erfüllung ihrer Amtsaufgaben. Denke da z. B. an den geplanten Busbahnhof. In 26 Jahren haben es 4 Oberbürgermeister nicht geschafft, die Schaufel in die Hand zu nehmen. Durch Engagement auch hier könnte sich Pegida stabilisieren und fände auch wieder mehr Anhänger. Die Umsiedlerüberflutung, deren Treiben und deren Kriminalität sollen natürlich wichtiges Thema bleiben. Aber das alleine reicht nicht, da Merkel die Sache einfach schweigend aussitzt und die Umsiedler millionenfach in anderen Staaten zwischenlagert.

  101. 101

    @ Schnauzevoll 99#

    ne, keen Balina.
    Ehera Baya.
    Aba geborn woanderst ois in Bayan, glaebt aba hia, zMinga.
    Des fiahrad aba jedzad zwaid.

    😉

    Schnauzevoll isn helles Köpfchen….

  102. 102

    Na gut mein lieber, zu weit führen darf es natürlich nicht. Ich schließe jetzt diesen Thread ab. Die 100 ist ja auch voll.

  103. 103

    @schnauzevoll
    Ich habe nicht von „verbieten“ gesprochen. Das wäre ja albern.
    Aber man muss ein Gespür entwickeln.
    Ich bin ebensowenig dafür, dass man auch heute noch permanent diese Zeit und damit die „Bestrafung“ Deutschlands fordert. Und Frauke Petry hat recht, wenn sie sagt, dass die Haltung Deutschland aus der nicht bzw falsch aufgearbeiteten Vergangenheit kommt, und wahrscheinlich werden wir die Wahrheit nie erfahren und sämtliche Verschwörungstheorien stellen sich als wahr heraus.
    Ihre Bemerkung über die Juden überlese ich.
    Da gibt es noch ganz andere „Jammerlappen“.

  104. 104

    Letztendlich geht es wirklich darum, ich erlaube mir noch einmal Biblisches zu zitieren, mit Auslegung, Quelle Mitternachtsruf.
    ( Und ist es nicht wirklich so: je globaler die Welt wird, desto mehr Kriege ? Seien es Wirtschaftskriege, angebliche „Befreiungskriege“, Drogenkriege, Bandenkriege, Clankriege, Hockerkriege .. usw .. )
    «Solches habe ich mit euch geredet, dass ihr in mir Frieden habet. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.»
    Johannes 16,33
    Welch tröstende Worte für die Jünger damals! Sie gelten auch heute noch für jeden Menschen, der an Jesus glaubt. Obwohl viele meinen, der Mensch könne eines schönen Tages doch noch selber Frieden schaffen, wird die Welt immer friedloser. Immer mehr Kriege brechen aus; die Kriminalität nimmt weltweit zu und die Menschen fühlen sich immer unsicherer. Das meinte Jesus, als Er sagte, dass wir in der Welt Angst und Trübsal haben. Als Kinder Gottes sind wir in diese Welt gestellt, aber wir haben einen Zufluchtsort ? Jesus. Kennen Sie diesen göttlichen Frieden? Johannes 14,27 sagt: «Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.»Der Friede, den Menschen schaffen, ist nicht von Bestand, er ist von äusseren Umständen abhängig. Das Wichtigste für einen Menschen ist, dass er Frieden mit Gott hat. Denn nur wenn er diesen göttlichen Frieden besitzt, kann er auch mit anderen Menschen Frieden haben. Jesus hat uns am Kreuz mit Gott versöhnt und Frieden gemacht und nur Er kann uns diesen Frieden schenken, der durch nichts anderes ersetzbar ist.Wenn wir in dieser Welt Angst haben, dann sagt Jesus: «? seid getrost, ich habe die Welt überwunden.» Alles, was uns Angst macht, hat Jesus besiegt! Auch wenn es uns in unserer Zeit, in der wir leben, wo die Werke der Finsternis immer mehr offenbar werden, bange werden will, wissen wir: Jesus ist Sieger! Und Ihm wollen wir nachfolgen mit dem Zeugnis eines tiefen inneren Friedens. M.S.

  105. 105

    verzeihung: Rockerkriege ( PC verbessert so gerne .. )

  106. 106

    Ich weiß nicht wer diesen biblischen Vers geschrieben hat, aber aus der Bibel ist er nicht. Denn Drogen im Sinne von Drogen wird es damals zwar schon gegeben haben allerdings eben nicht erforscht und schon gar nicht niedergeschrieben.
    Also was solls Jutta, ich bin nicht einer der Kriege verherrlicht – ich bin jemand der Sagt: FASST EUCH ALLE MAL AN DIE EIGENE NASE! DANN!!! IST DAS SCHWRIGEN NÂMLICH SEHR, SEHR GROSS!