Und wieder ein Erfolg für den Islam: Europa wird stillschweigend polygamisiert

Islam+Polygamie

Polygamie - in Europa illegal , und dennoch stillschweigend geduldet

In Dänemark macht dieser Tage Daham Al-Hassan Schlagzeilen. Er hat 20 Kinder mit drei Frauen, floh aber vor zwei Jahren allein aus Syrien nach Dänemark und ließ seine Frauen und Kinder zurück. Gemäß den dänischen Regeln zum Familiennachzug wurde ihm die Erlaubnis erteilt, acht Kinder zu sich zu holen. Die restlichen zwölf dürften ebenfalls bald nachziehen können.

Genau so geht die schleichende Islamisierung Europas vonstatten. Europa hat Jahrhunderte dafür gekämpft, die Monogamie als einzig legale und gerechte Form der Ehe durchzusetzen. Nun wird all das, wofür sich europäische Frauenrechtler und Aufklärer einsetzten, binnen einer einzigen Generation über den Haufen geworfen. 

Der Islam zersetzt die europäischen Werte wie ein schleichendes Gift. Doch wir dürfen nicht vergessen: Er könnte nichts bewirken, wenn er 1. gar nicht erst nach Europa hereingelassen worden wäre und 2.unsere Politiker und Medien sich für die Erhaltung der europäischen Werte einsetzen würden. Dies würde massiven Widerstand gegen den Islam bedeuten. Doch dafür haben die Politiker der Altparteien nicht die Eier - und unsere Medien nicht die Motivation. Denn beide sind in ihre Mehrheit antiaufklärerisch und antieuropäisch. Auch wenn sie genau das Gegenteil betonen.

Michael Mannheimer, 24.6.2016

***

Gatestone Institute

 - 13 Juni 2016

Von Judith BergmanOriginaltext: Polygamy: Europe's Hidden Statistic, Übersetzung: Stefan Frank

Vielweiberei: Europas versteckte Statistik

Die große Zahl der polygamen Ehen deutet darauf hin, dass diese auch in Europa eingegangen werden, im Geheimen, in islamischen Eheschließungszeremonien, die von Imamen durchgeführt werden. In den meisten europäischen Ländern sind die Imame nicht dazu verpflichtet, den Behörden diese Ehen anzuzeigen.



 

  • Daham Al-Hassan floh nach Dänemark und ließ seine drei Frauen und 20 Kinder zurück. Gemäß den dänischen Regeln zum Familiennachzug kamen eine seiner Frauen und acht seiner Kinder zum ihm nach Dänemark. Doch Al-Hassan will alle seine Kinder und auch alle seine Frauen bei sich haben. Juristen glauben, dass es auch den anderen Ehefrauen möglich sein wird, ihren Kindern nach Dänemark nachzureisen. Der Fall sorgte für Empörung: Nicht nur wegen der Kosten, die dem dänischen Staat allein für Kindergeldzahlungen entstehen werden, sondern auch weil Al-Hassan behauptet, er sei zu krank, um zu arbeiten oder auch nur Dänisch zu lernen. "Ich habe nicht nur mentale, sondern auch körperliche Probleme ..." Er gibt zu, dass seine "mentale Erkrankung" darin besteht, dass er seine Kinder vermisst, die er freiwillig zurückgelassen hat.
  • Auch wenn eine Frau theoretisch zur Polizei gehen und den Rechtsweg beschreiten kann, ist sie dem Risiko ausgesetzt, geschlagen und möglicherweise geschieden zu werden. Frauenhäuser sind "voller muslimischer Frauen".
  • Die Einführung einer Zentraldatei islamischer Ehen wäre sehr hilfreich und wünschenswert, sagt die Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit, da dann Betrugsvorwürfen nachgegangen werden könne.

Vor einigen Jahren schlug die schwedische Zentrumspartei – eine der vier Parteien der damaligen Mitte-Rechts-Regierung – vor, Vielweiberei zu legalisieren. Die Idee sorgte für Empörung, der Vorschlag wurde zurückgenommen.

Die Jugendorganisation der Partei weigerte sich jedoch, davon Abstand zu nehmen: "Wir finden es wichtig, jeden selbst entscheiden zu lassen, wie viele Leute er oder sie heiraten will", sagte Hanna Wagenius, die Vorsitzende der Zentrumsjugend. Sie prophezeite, dass Vielweiberei innerhalb von zehn Jahren legal sein würde, wenn ihre Generation ins Parlament käme und dafür sorgen würde.

Schweden ist nicht das einzige skandinavische Land, in dem "idealistische" Jugendliche die Vielweiberei befürworten. Die Jugendorganisation von Dänemarks Partei Radikale Venstre ("Radikale Linke"), seinerzeit Teil der regierenden Koalition, machte 2012 ebenfalls den Vorschlag, Vielweiberei in Dänemark zu legalisieren.

Der Schritt kam vier Jahre nachdem ein irakischer Asylbewerber, der für das dänische Militär im Irak gearbeitet hatte und dann nach Dänemark geflohen war, dort mit seinen beiden Ehefrauen ankam. Da Dänemark Bigamie nicht anerkennt und der Mann sich weigerte, sich von seiner zweiten Frau scheiden zu lassen, kehrte er in den Irak zurück. "Es ist inakzeptabel, dass wir in Dänemark so engstirnig sind und einem Mann nicht helfen, der uns geholfen hat. Daran wollen wir etwas ändern", sagte Ditte Søndergaard, Vorsitzende der Radikale-Venstre-Jugend, damals. Die Idee fand jedoch keine Unterstützung bei den anderen Parteien.

So weit hergeholt diese Vorschläge klingen mögen, signalisieren sie doch die Veränderungen, die im Westen vor sich gehen – Veränderungen im Hinblick auf fundamentale ethische Fragen der Geschlechtergleichheit und der Bereitschaft, dem islamischen Schariarecht Rechnung zu tragen. Sie sind zudem der Beweis einer andauernden, absichtlichen Blindheit gegenüber den schädlichen Folgen, die die Vielweiberei hat, nicht nur, was die finanziellen Kosten für den Staat betrifft, sondern auch für die muslimischen Frauen und Kinder, deren Richte zu unterstützen diese jungen Politiker vorgeben.

Über muslimische Vielweiberei wird in den Medien nur selten gesprochen. Darum bleibt diese Praxis der Öffentlichkeit weitgehend verborgen, obwohl sie überall auf dem europäischen Kontinent anzutreffen ist – u.a. in Schweden, Dänemark, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. Da Vielweiberei überall in Europa illegal ist und daher nicht zu existieren hat, gibt es nirgends offizielle Statistiken über polygame Ehen.

Nichtsdestoweniger erkennen zahlreiche Länder wie etwa Großbritannien, die NiederlandeSchwedenund Frankreich polygame Ehen an, wenn sie im Ausland unter bestimmten Umständen geschlossen wurden – wenn etwa Vielweiberei in dem Land, wo die Trauung stattfand, legal ist. Es wird geschätzt, dass es in Großbritannien ca. 20.000 polygame muslimische Ehen gibt. In Frankreich, wo die Vielweiberei bis 1993 legal war, gab es 2006 eine Schätzung, wonach es dort zu diesem Zeitpunkt mindestens 20.000 polygame Ehen gab. Was Deutschland betrifft, so wurde im Jahr 2012 geschätzt, dass allein in Berlin 30 Prozent aller arabischen Männer mit mehr als einer Frau verheiratet sind.

Der schwedische Professor Göran Lind sagte im April, es sei Zeit, beim Thema Vielweiberei in Schweden "ein Machtwort zu sprechen", nachdem bekannt geworden war, dass Schweden "Hunderte" polygamer Ehen anerkannt hat, die im Ausland geschlossen worden sind. Professor Lind weist darauf hin, dass Vielweiberei nicht in Einklang mit dem schwedischen Recht sei, insbesondere nicht mit dem Prinzip der Gleichheit der Ehepartner, der Gleichheit der Menschen überhaupt und dem Verbot der Geschlechterdiskriminierung, wie es in der Europäischen Menschenrechtskonvention festgeschrieben ist. Dem kann man hinzufügen: Auch nicht mit Artikel 16 der UN-Konvention zur Beseitigung jeder Diskriminierung der Frau, in dem es heißt:

"Die Vertragsstaaten treffen alle geeigneten Maßnahmen zur Beseitigung der Diskriminierung der Frau in Ehe- und Familienfragen und gewährleisten auf der Grundlage der Gleichberechtigung von Mann und Frau insbesondere folgende Rechte:

a) gleiches Recht auf Eheschließung;

b) gleiches Recht auf freie Wahl des Ehegatten sowie auf Eheschließung nur mit freier und voller Zustimmung."

Denkt man daran, wie viel Zeit führende europäische Politiker darauf verwenden, ihren Wählern zu versichern, wie sehr sie den Menschenrechten zugetan seien, dann wirkt diese stillschweigende Duldung eines offenkundigen Bruchs der in den oben genannten Konventionen verankerten Frauenrechte doch ziemlich merkwürdig.

Die große Zahl der polygamen Ehen deutet darauf hin, dass diese auch in Europa eingegangen werden, im Geheimen, in islamischen Eheschließungszeremonien, die von Imamen durchgeführt werden. In den meisten europäischen Ländern sind die Imame nicht dazu verpflichtet, den Behörden diese Ehen anzuzeigen.

Darum wird nichts gegen diese illegale Praxis unternommen, obwohl der Staat wahrscheinlich von ihr weiß. Da islamische Ehen in Europa rechtlich nicht existieren, ist eine Frau, die in diesen Bund eintritt, rechtlich in einem Niemandsland, in verwundbarer Position und – abgesehen vom örtlichen Imam oder Schariarat – ohne ein Mittel, die Ehe zu beenden. Auch wenn eine Frau theoretisch zur Polizei gehen und den Rechtsweg beschreiten kann, ist sie dem Risiko ausgesetzt, geschlagen und möglicherweise geschieden zu werden. Frauenhäuser sind "voller muslimischer Frauen", sagt Ayaan Hirsi Ali, die in einigen von ihnen gearbeitet hat.

Im Zuge der Migrantenkrise werden polygame muslimische Ehen zu einem noch größeren Problem werden

In Dänemark macht dieser Tage Daham Al-Hassan Schlagzeilen. Er hat 20 Kinder mit drei Frauen, floh aber vor zwei Jahren allein aus Syrien nach Dänemark und ließ seine Frauen und Kinder zurück. Gemäß den dänischen Regeln zum Familiennachzug kamen kürzlich eine seiner Frauen und acht seiner Kinder zum ihm nach Dänemark.

Doch Al-Hassan will alle seine Kinder und auch alle seine Frauen bei sich haben. Ihm wurde die Erlaubnis erteilt, neun weitere Kinder zu sich zu holen, doch weil Dänemark keine Vielweiberei anerkennt, ist es den beiden anderen Frauen laut denselben Regeln der Familienzusammenführung nicht gestattet, sich ihm anzuschließen. Allerdings rechnen Juristen damit, dass es unabhängig davon auch ihnen möglich sein wird, ihren Kindern nach Dänemark nachzureisen, sobald diese dort sind.

Der Fall hat die Dänen ziemlich schockiert; nicht nur wegen der außergewöhnlichen Größe der Familie und der Kosten, die dem dänischen Staat allein für Kindergeldzahlungen entstehen werden, sondern auch weil Al-Hassan behauptet, er sei zu krank, um zu arbeiten oder auch nur Dänisch zu lernen. "Ich habe nicht nur mentale, sondern auch körperliche Probleme", erklärt er. "Mein Rücken und meine Beine schmerzen." Er gab zu, dass seine "mentale Erkrankung" darin besteht, dass er seine Kinder vermisst, die er freiwillig zurückgelassen hat. Er und seine Familie leben einzig und allein vom Geld der dänischen Steuerzahler.

Bemerkenswert an dieser Debatte ist jedoch, worüber nicht debattiert wird: nämlich dass Al-Hassan Polygamist ist. Wiewohl es nur natürlich ist, dass Politiker und Bürger sich durch die dem dänischen Staat entstehenden Kosten geschädigt und verletzt fühlen, sollten sie über die Praxis der Vielweiberei gleichermaßen besorgt sein. Doch keine dänische Feministin verliert ein Wort darüber.

In der Fernsehdokumentation "Scharia in Dänemark" antworteten zahlreiche Imame, die mit versteckter Kamera gefilmt wurden, auf die Frage, ob es dem Ehemann einer Frau erlaubt sei, gegen deren Willen eine weitere Frau zu nehmen, ohne zu zögern mit ja. Obwohl sie in einem Land leben, wo Bigamie und Vielweiberei verboten sind, ist es für sie völlig natürlich, dass ein Mann eine zweite, dritte oder vierte Ehefrau nimmt, egal was irgendeine von ihnen darüber denkt.

In einer 2009 von Tina Magaard für das dänische Wohlfahrtsministerium durchgeführten Studie über muslimische Frauen in Dänemark ist die Praxis der Vielweiberei unter dänischen Muslimen dokumentiert. Eine Türkin sagt in einem der Interviews:

 "Es gibt eine wachsende Zahl von Frauen, die einen Mann heiraten, der bereits verheiratet ist. Sie werden von einem Imam verheiratet, weil sie dann mehr akzeptiert werden. Offenbar haben sie keine andere Wahl. Würden sie geschieden, wären sie geächtet und auf sich selbst gestellt. Viele entscheiden sich eher für ein Leben, in dem sie eine Identität haben – dann gehören sie an einen Platz und werden akzeptiert. Es ist traurig, dass es so etwas in Dänemark gibt. Ich glaube, wenn man die Fälle zählen könnte, was sehr schwierig ist, dann käme wahrscheinlich eine viel größere Zahl heraus als wir das für möglich halten."

Eine andere Frau, eine muslimische Konvertitin, sagt:

 "Das [Vielweiberei] ist etwas, was ich wirklich oft gesehen habe, es gab eine Zeit, wo es zur Mode wurde. Das war so vor fünf oder sechs Jahren, es war verrückt; ich glaube, fast bei jedem zweiten Paar, das ich kannte, nahm sich der Mann eine Zweitfrau. Dann aber, so nach einem Jahr oder so, bereute er das und ließ sich von seiner ersten Frau scheiden. In meinem Freundeskreis gab es, glaube ich, zwölf Paare, wo der Ehemann sich eine weitere Frau genommen hat."

In einer deutschen Dokumentation von 2013 fanden die Journalisten heraus, dass muslimische Männer Vielweiberei dazu nutzen, um Betrug zu verüben und an mehr Sozialleistungen zu gelangen. Die Taktik besteht darin, dass die Frauen im Jobcenter behaupten, sie seien alleinstehend und wüssten nicht, wer der Vater ihrer Kinder ist. Das funktioniert, weil es in Deutschland, wie in vielen anderen europäischen Staaten, keine Möglichkeit gibt, die Existenz islamischer Ehen zu ermitteln, zumal das deutsche Recht die Frauen nicht dazu verpflichtet, die Behörden über ihren Familienstand zu informieren. In dem Film fragen die Journalisten die Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg – der Aufsichtsbehörde, die für die lokalen Arbeitsagenturen verantwortlich ist, die die Sozialleistungen auszahlen –, ob die Bundesagentur für Arbeit über die vielen Betrügereien informiert sei. Sie antwortet, dass man tatsächlich von vielen Betrugsfällen wisse. Man wisse von der Vielweiberei und dem damit einhergehenden Betrug. Sie zählt sogar die Orte auf, wo er besonders grassiert: In Berlin und westdeutschen Großstädten wie Köln und Frankfurt. Die Journalistin fragt die Pressesprecherin dann, warum nichts dagegen unternommen wird. Die Antwort: "Diese kulturellen Unterschiede sind sehr sensibel, wir sind ein sehr tolerantes Land." Gefragt, ob die Bundesagentur für Arbeit womöglich zu tolerant sei, antwortet die Pressesprecherin, sie sei "selbst gespannt, wie die Diskussion endet".

Weiterhin sagt sie, dass die Einführung einer Zentraldatei islamischer Ehen sehr hilfreich und wünschenswert sei, da dann Betrugsvorwürfen nachgegangen werden könne – das aber sei Angelegenheit der Politiker.

"Wie wird das alles enden?" Nicht gut.

Quelle:
https://de.europenews.dk/Vielweiberei-Europas-versteckte-Statistik-128351.html


Judith Bergman ist eine Schriftstellerin, Kolumnistin, Juristin und Politikanalystin.

(...mehr)

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 25. Juni 2016 17:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Scharisierung des Westens

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

74 Kommentare

  1. 1

    Naaa, da passt doch das hier wie der "Arsch offm Emmer."

    Nicht nur eine Islam-Partei sondern dezidiert eine "Türken-Partei". M.M.n. eine deutsche AKP!
    --------------------------------------------

    Recep Tayyip Erdogan
    Kommt jetzt die Erdogan-Partei in Deutschland?

    Recep Tayyip Erdogan wettert einmal mehr gegen Europa. In Deutschland finden seine Worte unter anderem bei einem türkischen Unternehmer Gehör. Der will jetzt angeblich hierzulande eine Erdogan-Partei in den Wahlkampf schicken.

    (Auszug:)

    .....Gründet Remzi Aru eine Erdogan-Partei in Deutschland?

    Über einen möglichen Einfluss Erdogans spekuliert derzeit unter anderem die "Bild"-Zeitung. Sie macht IT-Unternehmer Remzi Aru (49) zum ersten Mann einer möglichen Erdogan-Partei in Deutschland. Mit dieser "Allianz Europäischer Demokraten" (wie die Partei laut "Bild" heißen könne) will er angeblich Erdogans Interessen in Deutschland stärken.

    Dazu sollen zählen: ein reformierte Flüchtlings-, Waffen- und Wahlbestimmungen. Demnach sollten jene Länder, die 30 Prozent der Kriegswaffen exportiert, "30 Prozent der Flüchtlinge aufnehmen, die durch den Krieg entstehen", zitiert die "Bild" den früheren Lobbyist der erdogannahen UETD (Union Europäisch-Türkischer Demokraten)......

    ---------------------------------------------

    http://www.news.de/politik/855642205/recep-tayyip-erdogan-tuerkischer-unternehmer-will-erdogan-partei-gruenden/1/

  2. 2

    Hier sind einige der bizarrsten Regulierungen, von denen die Brexiter sich freudig verabschieden können. http://inselpresse.blogspot.de/2016/06/daily-mail-das-freudenfeuer-der-eu.html

  3. 3

    Erstmal "Thank you Britain".

    Jetzt muss noch der Muslexit kommen.

    Muslexit nicht verwechseln mit Muslexie:

    Eine schwere Abart der Monolexie, des Anerkennens nur einer Schrift: Den Koran.

    -
    Zum Thema oben:

    Die muslimischen Frauen tun mir Leid. Es heisst dort:

    Khalid, Khaled, verheiratet.

  4. 4

    Was ist nur los ? . . . . seit Brexit . . . . 😉

    Sensation : Kanzlerin Merkel sieht Flüchtlingswelle als »Angriff« !

    Die Flüchtlingswelle als Invasion und »Angriff« ?
    Für diese These wurde Kopp-Autor Gerhard Wisnewski vor einem Dreivierteljahr fast noch gelyncht .
    Aber jetzt scheint sich diese Sichtweise auch in der Politik durchzusetzen . Selbst "Kanzlerin" Angela Merkel akzeptiert nun implizit die Vorstellung von Invasion und Migrationswaffe :
    Vor CDU-Wirtschaftsexperten sprach Merkel beim Thema Flüchtlingskrise nun von einem »Angriff« auf die europäischen Außengrenzen .

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/sensation-kanzlerin-merkel-sieht-fluechtlingswelle-als-angriff-.html;jsessionid=C635387ACA6298B7302184054472B067

    . . . . . selbst "Bundeskanzlerin" Angela Merkel scheint langsam die Vorstellung zu akzeptieren , dass der Besuch von über einer Million hauptsächlich jungen , männlichen und illegalen Migranten pro Jahr keine reine Freundschaftsvisite sein kann . . . . .

    Was ist passiert ? . . . . mir fehlen einfach nur die Worte . . . .

  5. 5

    "In Dänemark macht dieser Tage Daham Al-Hassan Schlagzeilen. Er hat 20 Kinder mit drei Frauen" . . . . . . .

    Diese Araberhengste waren in der Beziehung noch nie blöde . Wenn die eine mal "Unrein" ist grallt er sich eine andere . Eine von mehreren wird ja wohl "Rein" sein .
    Lieblingsbeschäftigung . Schon klar . Ist aber auch das einzige was se sehr gut können !
    . . . und Millionen Weiber sind so doof und machen den Zirkus mit .
    Aber wir Europäer werden ihnen mit diesem Treiben ein Ende bereiten .
    Demnächst ist Schluß mit Lustig .
    Der Plan wird nicht funktionieren ! ! !

  6. 6

    Hier zum Thema ein Beitrag der so ungeheuertlich ist, dass man nicht glauben kann, nicht glauben will, das er stimmt.

    Sollte er aber stimmen und zu zutrauen ist in diesem Land ja mittlerweile fast alles, wäre das der absolut moralische Tiefpunkt und ein totales Versagen des Staates.

    Herr Mannheimer, haben Sie Informationen zum Wahrheitsgehalt dieser Meldung?

    http://journalistenwatch.com/cms/lebt-ein-imam-mit-12-groesstenteils-minderjaehrigen-sexsklavinnen-verheiratet-auf-staatskosten-in-duesseldorfer-villa/

  7. 7

    @4 Fantomas

    Was ist passiert ? . . . . mir fehlen einfach nur die Worte . . .
    ------------------

    Nichts (ausser Brexit) ist passiert, wir haben nur bald Wahlen!
    ------------------

    Vielweiberei...
    Ist doch gut für die Demografie oder nicht?

    Vorsicht: Grüne
    ca 6min.

    Panel 1 "Weiblich wirtschaften und Demografie"

  8. 8

    warum stillschweigend?

    ich denke doch eher staatlich und medial gefördert. und vor allem von einheimischen respektiert.

  9. 9

    @6Hans

    https://sites.google.com/site/habmutzurwahrheit/imam-mit-12-ehefrauen-in-duesseldorf
    -------------------------------

    Die Seite kommt mir nicht Sauber vor.

  10. 10

    http://www.sueddeutsche.de/leben/essay-ueber-griffe-1.3046228?reduced=true

    "Unsere Autorin wurde angegrapscht und etwas Seltsames passierte: Sie wusste nicht, wie sie darauf reagieren soll. So geht es vielen Frauen - warum ist das bloß so? "

    Ausgerechnet die "Süddeutsche" stellt so eine Frage! Was könnte wohl die Antwort sein?

  11. 11

    Na wurde auch Zeit....

    Björn Höcke. Kundgebung des AfD - KV Deggendorf 18 06 16

  12. 12

    "Der Islam... könnte nichts bewirken, wenn er gar nicht erst nach Europa hereingelassen worden wäre."

    Das war der SÜNDENFALL schlechthin, aus dem alle weiteren Übel resultieren! Das kleine Europa kann sich und seine freiheitliche Kultur nur erhalten, wenn es sich selbst gegen seine Feinde "abschottet" - sonst werden wir schlicht "ausradiert", wie es ein "sozialistischer" EU-Kommissar für "wünschbar" hält.

    Damit gibt er selbst zu, daß eine Massenansiedlung von Negern und Arabern UNBEDINGT zu unserer Vernichtung führt!

    Paßt gut zum Thema:

    "Deutschland verkauft seine Frauen"

    https://conservo.wordpress.com/2016/06/03/deutschland-verkauft-seine-frauen-eine-anklage/

    Habe übrigens gerade mit Befriedigung verfolgt, wie die Polen die sog. "Schweizer" aus der EM geschmissen haben: eine Truppe, in der gerade nochmal 3 "echte" Schweizer auftreten, ansonsten nur Albaner, Türken und Neger - die natürlich ALLE auch die Hymne, den berühmten, wunderschönen "Schweizerpsalm", NICHT mitsingen bis auf die drei "echten" Schweizer, und damit letztlich ihre VERACHTUNG für unsere christlich-abendländische Kultur zum Ausdruck bringen. Denn sicher ist es ihnen als Moslems, genau wie bei uns dem Özil, verboten, die Hymne zu singen!

  13. 13

    @ Kettenraucher

    Pastor Jakob Tscharntke äußert auch Zweifel an der Quelle, hat es aber nicht desto trotz auf journalistenwatch gebracht.

    Wichtig ist das in solchen Fällen sauber rechechiert wird. Propaganda und Lügen sollte sich auf die einschlägigen Blätter der Lügenpresse beschränken.

  14. 14

    MM: Kommentar gelöscht

  15. 15

    @ 12hans

    Eben,werter hans,desalb lasse ich die
    Lug & Trug-Presse und ihre Schreiberlinge fast immer aussen vor!

    Kein Link=kein Klick=keine Werbung!

  16. 16

    Auch Bulgarien setzt auf Grenzzäune: „Es wird einen Zaun in voller Grenzlänge geben“

    Sofia. Ungarn machte es vor – und hatte Erfolg. Inzwischen setzen sich bewachte Grenzzäune zur „Flüchtlings“-Abwehr im europäischen Südosten flächendeckend durch. Jetzt will auch Bulgarien seinen meterhohen Zaun zur Türkei entlang der gesamten gemeinsamen Grenze ausbauen. Die stellvertretende Regierungschefin und Innenministerin Rumjana Batschwarowa erklärte dazu am Mittwoch: „Einen Zaun wird es in voller Grenzlänge von etwa 270 Kilometern geben.“

    Die ersten 30 Kilometer des Zauns an dem kritischsten Grenzabschnitt waren bereits 2014 fertig. Der Zaun soll verhindern, daß Illegale die Grenzübergänge umgehen und nach Bulgarien und damit in die EU gelangen................
    -----------------------------------

    http://zuerst.de/2016/06/24/auch-bulgarien-setzt-auf-grenzzaeune-es-wird-einen-zaun-in-voller-grenzlaenge-geben/
    -----------------------------------
    Frontex zur Asylkrise: EU-Länder reagierten nicht adäquat auf „Flüchtlings“-Zustrom

    Warschau. Die europäische Grenzschutzagentur Frontex ist unzufrieden mit den Maßnahmen der EU-Staaten im Rahmen der anhaltenden „Flüchtlings“-Krise. In einer Analyse, die jetzt verschiedenen Medien vorliegt, heißt es wörtlich: „Die größten Gefahren und Schwachstellen, die sich auf die Region auswirken, haben sich im Vergleich zu den vergangenen Jahren nicht verändert.“
    .
    Konkret schlägt Frontex vor, die Türkei weiterhin dabei zu unterstützen, den Asylstrom nach Europa einzudämmen..............
    ------------------------------------

    http://zuerst.de/2016/06/24/frontex-zur-asylkrise-eu-laender-reagierten-nicht-adaequat-auf-fluechtlings-zustrom/

  17. 17

    @Fantomas 4

    Interessant dein Beitrag. Wisnewski hat mal wieder den Totaldurchblick.

    Ergänze hiermit:

    "Rechts-schwenk-Marsch! Kanzlerin Merkel: „Angriff auf die Außengrenzen der EU"
    http://quer-denken.tv/rechts-schwenk-marsch-kanzlerin-merkel-angriff-auf-die-aussengrenzen-der-eu/

    24. Juni 2016 (von Niki Vogt)

    Mutti Merkel, ihr freundliches Gesicht für jeden, der nach Europa hereinströmte und „wir schaffen das“ war gestern. Ihre Überzeugung, geschlossene Grenzen würden nichts gegen den Flüchtlingsstrom ausrichten können, scheint irgendwie abhanden gekommen zu sein. Es wurde ja auch schwierig, da mit Schließung der Balkanroute plötzlich der Flüchtlingsnachschub an diesen Übergängen wie abgeschnitten war. Die Veranstaltung des CDU-Wirtschaftsrates erlebte eine ganz andere Kanzlerin.

    Genau besehen ist es schon eine Weile her, daß wir ihr letztes Selfie mit Kulturbereicherer in den Medien sehen durften, ihre letzte „wir-schaffen-das“-Durchhalteparole hören. Sie beschimpfte zwar Österreich und Ungarn für die Grenzschließung, konnte sich aber heimlich den Schweiß von der Stirn wischen, daß die Lage in Deutschland nicht weiter so steil eskalierte. Ihr unglaublich schlauer Schachzug mit der Türkei, mit dem sie wahrscheinlich hoffte, für Geld ganz elegant das Flüchtlingsproblem sozusagen unter’m Tisch wegzumauscheln, ging grandios in die Hose. Wie es dabei den echten Flüchtlingen ergehen würde, war auf einmal nicht mehr so wichtig.

    Vor dem CDU-Wirtschaftsrat schlägt sie zum ersten Mal ganz andere Töne an. Sie spricht von denem „Angriff auf etwas Konstituitives in unserer Europäischen Union […] auf unsere Außengrenzen“. Eine solche Wortwahl bedeutet nichts anderes, als den Bündnis- und Verteidigungsfall und ist weder ein Verplapperer noch zufällig gewählt. Das paßt nicht zu Merkel. Allerdings federt sie diesen martialischen Vorstoß ab und kehrt schnell zu ihren weichgespülten Muttifloskeln zurück. Es folgt keinerlei Forderung nach Grenzschließung sondern watteweiche Formulierungen vom besseren Schutz der Schengen-Außengrenzen. Man dürfe die EU-Außengrenzen nicht „Schleppern und Schmugglern überlassen“ und dürfe keine Menschenleben auf’s Spiel setzen. Das kann auch heißen, daß die Kanzlerin die Flüchtlingsströme von staatlichen Sicherheitskräften hereinbegleiten lassen möchte.

    Als sie auf die Migrationsströme aus Afrika zu sprechen kommt, wird jedoch klar, daß selbst ihr bewußt geworden ist, daß das Ausmaß dieser Zuwanderungswelle das Thema „Europa“ innerhalb weniger Monate vollkommen und historisch erledigen kann. Hier geht es nicht um eine Million pro Jahr, hier geht es um Zig-Millionen binnen kürzester Frist. Sie nennt als Beispiel das Land Niger, und daß dessen Bevölkerungszahl sich alle 20 Jahre verdoppelt.

    Der Schutz der EU-Außengrenzen vor der massenhaften Zuwanderung aus Afrika ist eine neue Qualität. Hier spricht Angela Merkel auch nicht mehr von Flüchtlingen. Die Verteidigung der Außengrenzen auf dem Wasser sei schwierig, führt sie aus. Wieder eine typisch Merkelsche Täuschung. Die Österreicher forderten unlängst, man müsse dieselben Methoden anwenden wie die Australier, die kein Boot an seiner Küste anlanden lassen, ja sogar mit Waffengewalt von ihren Stränden fernhalten. Mit Erfolg.

    Die Zahlen insgesamt insgesamt in Afrika sind apokalyptisch. Von knapp über 200 Millionen im Jahr 1950 stieg die Bevölkerung im Jahr 2000 auf knapp unter einer Milliarde, die im letzten Jahr überschritten worden ist. Das bedeutet, daß innerhalb von etwa 60 Jahren sich die Bevölkerung Afrikas verfünffacht hat. Die UN erwartet eine weitere Vervierfachung auf 4,4 Milliarden bis zum Jahr 2100.

    Diese Prognose geht allerdings davon aus, daß die Verhältnisse sich nicht grundlegend ändern, was unwahrscheinlich ist. Sollten sich die Lebensbedingungen deutlich verschlechtern, weil das Land die Menge Menschen nicht mehr ernähren kann und gewalttätige Verteilungskämpfe um die begrenzten Ressourcen ausbrechen, wird das die Bevölkerungsexplosion eindämmen. Es bedeutet aber auch, daß ein großer Teil vor der Gewalt und der Not davonlaufen wird – nach Europa. Europa ist jedoch schon dicht besiedelt mit 300 Millionen Europäern. Eine Zuwanderung von „nur“ 200 Millionen bedeutet eine unglaubliche Katastrophe, einen grausamen Krieg zwischen Zuwanderern und Europäern um das blanke Leben, hunderte Millionen Tote und den physischen Untergang Europas.

    Ich schriebs immer wieder seit Jahren. Das Wachstum der ÜBERBEVÖLKERUNG in Asiens u. Afrikas Gebieten ist die Wurzel allen Übels. Nur dadurch gibt es dort immer wieder Krieg. Auch der Terror-Islam entsteht aus diesem Grundproblem. Von sogenannten "Hilfs"-Organisationen noch verstärkt. Durch deren dämliche Fütterungsprogramme fühlen die sich wieder wohler und produzieren noch mehr Nachkommen die dann als Invasoren in unsere Gebiete eindringen. Ganz einfach wenn man mal NACHDENKT. Einige sind dieser Tätigkeit anscheinend nicht sonderlich mächtig. Vor allem diese "Hilfs"-Trottel kapieren überhaupt NICHTS. Wie ALLE linksgrünen Dummköpfe.

  18. 18

    @ Kettenraucher 10#

    Auf Sie ist ja Verlaß!!!
    Super, danke!

    Wollte ich auch gerade reinstellen.
    Aber es ist heute spät geworden und wird auch noch mal später.
    Ich bin noch immer am Feiern!

    Jupidüüjodelidüüüüü!

    Und jetzt werd ich mir den Chef anhören und dann gehts ab um den Block.

    🙂

    Fehlt immer noch die Rede in Landsberg am Lech, vom Nationalfeiertag.

  19. 19

    Sie säen nicht !

    Sie ernten nicht !

    Sie vögeln nur !

  20. 20

    Hatte ich das schon verlinkt.......?

    Wenn nicht wirds Zeit. Nicht nur für Thüringer lesenswert....

    http://afd-thl.de/aktuelles/fraktionszeitung/

    "Rechtsstaat oder Sharia?"

  21. 21

    @ Fantomas 4#

    Interessanter Schachzug, den die Alte da macht. Aber allein hat sie sich den nicht ausgedacht. Macht jetzt auf Unschuld vom Lande.

    Tstststs.
    *kopfschüttel*

    Frau Merkel, Sie gehen vor Gericht und dann ins Gefängnis.
    Ihr Gezappel interessiert hier keinen mehr.

    Grüße aus der Inzuchtrepublik

  22. 22

    @eagle1

    die Rede in Landsberg am Lech...
    Neee, iss noch nicht da!

    Eventuell tröstest der ein wenig...

    Petr Bystron - Kundgebung KV Deggendorf - 18.06.16

  23. 23

    @ Spider59 13#

    Sie scheinen neu im Topos Islam zu sein.

    "Weil dieser durch Inzzucht verseuchte Verein nicht in der Lage klar zu denken. Unsereins beläßt es bei 2 Kindern, weil er sich mehr nicht leisten und diese Vögel vögeln den ganzen Tag"

    Das ist genau der Sinn des Geburtendschihad.
    Nur so macht das Spaß und ist sinnvoll. Denn ohne, daß wir Idioten die fürs Vögeln bezahlen, wäre das für die Herrenmenschen nicht erstrebenswert.
    Wir Dhimmis sind zu nichts anderem geboren, als deren Brut durchzufüttern, und dabei zeitgleich natürlich darauf zu verzichten, unserer Brut etwas zukommen zu lassen. Dabei verhungert dann unsere Brut.

    So macht das auch der Kuckuck, ein ganz cleverer Vogel.

    Die sind also sehr wohl in der Lage klar zu denken.
    Die sind die Sieger bei dem Spiel oder ist Ihnen das noch nicht aufgegangen.
    Wir zahlen und haben die sozialen und innenpolitischen Probleme.
    Die haben ihren Spaß und den Islam verbreitet.
    Ist deren Hobby, falls Sie das noch nicht gewußt haben sollten. 😉

    Na egal, Sie werden schon noch drauf kommen.
    Kleine-Hartlage lesen ist auch sehr horizonterweiternd.

  24. 24

    @ Kettenraucher 21#

    Was würde ich nur ohne Sie machen!
    Danke, daß Sie meine "Unpäßlichkeit" so perfekt abfangen.
    Echt feiner Zug von Ihnen. Auf die Brider und Schwestern im Osten ist eben Verlaß.

    Hab ich schon lange gewußt.

    🙂

    Danke.

    Ich feier noch ein bißchen Brexit nach.... Jodelidüüüü!

  25. 25

    @ egal 8#

    treffend bemerkt.

  26. 26

    Na dann..........

    Ein Prosit nach Bayern...! 😀 😀

  27. 27

    https://lh4.googleusercontent.com/-WuyxJoQ3yc8/V22E8a_HE4I/AAAAAAAArFc/9mVMXOPBqYYuYD9rZJuqcbw3PeBkeAwHwCL0B/w594-h509-no/24.06.16%2B-%2B1

    hahahahahahaha . . . (schluchtz) . . . wie schon gesagt , es ist das einzige was diese Araberhengste können !

  28. 28

    Also zur Vielweiberei:

    Von mir aus sollen alle Menschen zusammenleben, mit wem sie wollen. Wenn es also jede Menge "tolerante Sies" und "tolerante Ers" gibt, von mir aus. Aber ICH ZAHLE DAS NICHT!

    Das ist der springende Punkt.
    Die Institution der Ehe ist ein originär christliches Konstrukt, das die Monogamie einfordert und voraussetzt.

    In vielem kommt sie der menschlichen Natur der Eifersucht entgegen, respektiert diese und gibt den Menschen die Möglichkeit, ohne allzuviel Eifersuchtsdramen miteinander zu koexistieren.

    Im anderen ist sie aber auch äußerst schwer durchzuhalten.
    Daher gibt es ja immer wieder die Fremdgehereien, Scheidungen und Eifersuchtsdramen.

    Es mag sehr monogam veranlagte Menschen geben, ebenso habe ich aber auch schon viele Menschen erlebt, die absolut nicht in der Lage waren, über einen längeren Zeitraum treu zu sein und heutzutage wird das dann in den offenen und eben nicht ehelichen Verhältnissen aller Art ausgelebt.

    Der springende Punkt ist nicht so sehr die Emotionsmoral, sondern interessant wird das dann, wenn Kinder mit ins Spiel kommen.
    Da ändert sich naturgemäß mit einem Schlag vieles.

    Die Ehe war daher traditionell darauf angelegt, daß die in ihr heranwachsenden Kinder möglichst gute, wirtschaftlich möglichst stabile Verhältnisse vorfinden können sollten.

    Im Idealfall.
    Es gibt aber auch Eltern, bei denen wäre es wesentlich besser, sie würden sich trennen und die Kinder könnten in Frieden bei einem der beiden Elternteile aufwachsen. Ist halt in der Praxis alles nicht so einfach.

    Bei mehreren Millionen Menschen auf einem Haufen ....

    Was aber gar nicht geht, das ist der offene Sozialbetrug und die unter menschenunwürdigen, da völlig unfreien Verhältnissen abgelebten islamischen Polygamien.

    Wenn so ein Fundi auf Harem steht, soll er das in seinem Heimatland machen und alles selbst finanzieren. Is mir wurscht.
    Aber nicht hier.

    Es geht mit den Menschenrechten nicht konform, wenn man Frauen zum Gebär- und F---Vieh herabwürdigt, das über seine eigene Lebensführung nichts zu entscheiden hat.

    Es ist auch kein Zeichen von Toleranz unserer Gesellschaft, wenn sie so etwas duldet, sondern ein Zeichen von völliger Sachfremde, Dekadenz und Verblödung.

  29. 29

    @ Kettenraucher 25#

    Danke. Ein Prosit, ein Prosit auf die Gemütlichkeit!

    Jodelidüüü!

    https://www.youtube.com/watch?v=jikb6WZQwKI
    Haindling - Zwiefacher

  30. 30

    @ eagle1
    Nun, 60min Höcke in Bayern.
    Recht hatte er im Oktober letzten Jahres!

    Eagle1, wird nicht nur Dir gefallen!
    -------------------------

    Rede Björn Höcke 22.10.2015 München

    https://www.youtube.com/watch?v=dKNJBWScB5o

    ------------------------

    Viel Spaß. 🙂

  31. 31

    Kuwaitis behaupten, eine "American Company" hätte aus Frust 24 Bombenspürhunde (Deutsche Schäferhunde) sinnlos gekillt http://hrld.us/290HOlf.

  32. 32

    Deutlicher Beweis für eine zurückgebliebene Rasse, diese Islamen, sind den >ffen ähnlich, weil dort gibt es diese Polygamie. EIn geringer Fortschritt ist allerdings zu bemerken, die Affen können nicht bis Vier zählen. Sogar hatte nach Bibel-Überlieferung damals der Weiße, EINE Ehegattin, als die Vertreibug aus dem Paradies Afrika in der Biebel beschrieben wurde, denn der Schwarze wurde nie aus seiner Heimat, innerhalb des Pigmentgürtel vertrieben und war dort bisher ohne besondere Intelligenz auch überlebensfähig. ERST Merkel hat die Schwarzen dazu gebracht, massenweise die Heimat der Weißen zu erobern. Indem sie ausgerufen hatte ´wir schaffen das´

  33. 33

    Von Kamera festgehalten: Moslems quälen kranken Rentner, bevor sie ihn "verpflegen" http://dailym.ai/28V7QEM.

  34. 34

    Einer der besten Beiträge bei der JF der letzten Zeit!
    --------------------------------
    Der Chip im Kopf

    von Michael Paulwitz

    Es hagelt mal wieder „Einzelfälle“: Ein vorbestrafter Dschihadist metzelt bei Paris unter „Allahu Akbar“-Rufen einen Polizeibeamten und dessen Frau nieder, ein Sohn Taliban-naher afghanischer Einwanderer veranstaltet in Florida unter Berufung auf den „Islamischen Staat“ ein Massaker unter Besuchern eines Homosexuellen-Clubs, die belgische Polizei nimmt in einer Serie von Razzien reihenweise mutmaßliche Islam-Terroristen fest. Für die professionellen Schönredner und...............
    -----------------------------------

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/der-chip-im-kopf/

  35. 35

    Na ja, fast bin ich geneigt zu meinen, das wir in unserer Gesellschaft so manches falsch gemacht haben, weil der Gedanke an mehrere Frauen ist nicht gänzlich unattraktiv und durch aus von Reiz. Bei Mormonen etwa ist es auch nicht unüblich, mit mehreren Frauen verheiratet zu sein.

    Aber was haben wir? Den Beweis das die Menschheit, egal unter welchem Banner, zur Extreme neigt. Die Moslems, die ihre Frauen zur Hälfte als des Mannes degradieren, die Frau als verfügbares Objekt, einem Besitztum gleich, dem öffentlichen Leben und der Freiheit entziehen, sie unter den Schleier zwingen.

    Die befreite westliche Frau, keinem religiösen, gesellschaftlichen oder moralischen und männlichen Diktat unterworfen. Freie Frauen, die in ihrem Selbstverwirklichungswahn das "Frau sein" ablehnen, dem "Zwang der Mutterschaft" entfliehen wollen. Frauen die sich vielfach über den Mann stellen, ihm auf der Nase herum tanzen und Sexualität als Macht und Druckmittel einsetzen, die ihre Männer unterbuttern, sie demütigen, hinter sich her laufen lassen wollen, immer den Ton angeben wollen wo es lang geht weil sie sonst "zu gehen drohen". Deutsche Männer haben es nicht leicht mit ihren Frauen oder sie haben gar keine.

    Das wahre ist das jedenfalls auch nicht und es ist kein Wunder, das mit solche Frauen kein Volk zu machen ist.
    Von den unsäglichen Heerscharen der Kampflesben und Männerhassenden Neo feministischen Emanzen ganz zu schweigen.

    Auf den Nenner gebracht könnte man sagen: Die freie Frau ist dem Mann kein Balsam oder Seegen. Die unterworfene, unterdrückte auch nicht.

    Unsere Gesellschaft muss von den kranken gesellschaftspolitischen Ideologien der alt 68ger entkernt werden, sollte wieder zu althergebrachte Werte zurück finden, so dass Frauen wieder dazu zurück finden, gerne "Karriere" im eigenen Familienbetrieb machen zu wollen und ihre von der Natur bestimmte Stellung wieder mit Freude ausfüllen. Für Männer gilt natürlich das gleiche.

  36. 36

    Klare Ansage von Sylvie Meis: http://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2016/02/image265.png 🙂 🙂

    ..und jetzt ist sie wieder da, die RAF

    Niedersachsen: Geldtransporter überfallen -
    RAF-Trio unter Verdacht

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/geldtransporter-ueberfallen-raf-trio-unter-verdacht-a-1099827.html

  37. 37

    Kettenraucher #10
    Danke für dieses tolle Video!
    Björn Höcke wird mehr als dringend gebraucht um den bestehenden Alptraum zu beenden!
    Jeden Satz kann man so unterschreiben, wie er von Herrn Höcke gesagt wurde. Was gibt es da falsch zu verstehen, wer mag das nicht?
    Da muß man extremst blöd sein, wenn man diesen klaren Formulierungen nicht folgen bzw. wenn man sie nicht verstehen kann.
    Dann habe ich für mich persönlich noch was gelernt. Während ich bei den "Nazis raus" - Schreiern noch so dachte: warum haut denen keiner eins rein, bot Herr Höcke eine Befragung, bzw. Diskussion an. Danke Herr Höcke!

  38. 38

    eagle1 #27
    Alles richtig, sehe ich auch so.
    Wenn alles einigermaßen läuft ist man mit einer richtigen Frau ausgelastet. Punkt.
    Meine Eltern waren über 58 Jahre verheiratet,
    null Probleme.
    Dieser ganze Unfug paßt nicht zu uns.
    Für mich geht's nur um die große Abzocke beim Sozialamt und um sonst nichts.

  39. 39

    @ eckie #31

    Ja, der Islam wird eigentlich erst zur Gefahr für uns durch die SCHIERE MASSE der "Schutzbefohlenen"!

    "Toleranz ist die letzte Tugend eines untergehenden Volkes" (Aristoteles) -

    ",Tolleranz' war sein letztes Wort,
    dann trugen es die Englein fort"
    (frei nach Millowitsch).

    Zu uns kommen heute dreimal mehr Flüchtlinge als Deutsche geboren werden - alles ermöglicht durch von "Tolleranz" und "Mönschenliebe" BESOFFENE "Helfer" der Völkermörder:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/06/25/volkszaehlung-deutscher-geburtenschwund-trifft-bevoelkerungsexplosion-afrikas-und-des-orients/

    WIR sind in höchster Gefahr - es geht um die "Ausradierung" unseres Volks, das der "sozialistische" EU-Kommissar Timmermans ganz offen für "wünschenswert" erklärt hat. Deshalb meine Meinung zum sog. "Brexit" aus dem "Völker-Vernichtungslager EU":

    Die holen die Engländer "raus", bevor die mit uns untergehen!

    Denn das scheint "beschlossen" und war von Anfang an Hauptziel dieser Brüsseler Seifenoper namens EU wie auch der NATO: "To keep the Germans DOWN"! Für alle Zeiten, d. h. bis zur "Ausradierung" ihrer "völkischen Exklusivität".

    Dem allem diente auch die von der Politik betriebene "Feminisierung" sowie die nur noch als "Anti-Familienpolitik" zu bezeichnende gezielte Zerstörung der bürgerlichen Familie. Jetzt stehen die "Tolleranzbesoffenen" in ihrer Hilflosigkeit sogar vor der Zulassung der Polygamie und können nichts dagegen einwenden, zumindest solange das deutsche Steuer-Schaf das alles auch noch "finanziert"!

    Wenn alle das "sinkende Schiff" EU verlassen, dann bleibt auch uns nur noch, was wir ohnehin längst hätten zuwege bringen müssen: eine VOLKSERHEBUNG aller patriotischen Kräfte von links bis rechts zwecks Wiederherstellung eines freien und souveränen deutschen Staats.

  40. 40

    @ Kettenraucher 30#

    da hab ich den Chef live gehört.

    Danke für die Rede.
    Recht hatte er wie immer.
    Der Chef ist sozusagen ein Rechthaber. 😉

  41. 41

    @ Ulli
    Ja, die funzen aber für MICH als Deutscher irrelevant da..
    ...nix verstehen!
    --------------------------------
    @eagle1
    die Verantalltung in Landsberg am Lech kommt erst noch diesmal mit
    Dr. Alice Weidel
    -------------------------
    http://www.afd-obb-sw.de/euro-oder-freiheit/

    --------------------------------
    Nur zur Info.
    ------------------------
    Implantierbare RFID-Chips: Jetzt wirbt der Hersteller sogar auf deutschen Straßen

    Ein Hersteller von implantierbaren Mikrochips hat begonnen, auf Deutschlands Straßen Promotion zu machen. Bestsellerautor Heiko Schrang („Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“) beobachtet das Voranschreiten der Überwachungstechnologie alarmiert. Hier sein neuester Lage-Bericht.
    .
    .
    Zur Info, am 28. Juni wird der NXP-Propaganda-Bus in Bamberg aufschlagen.

    Schrang forderte auf, den Artikel mit Freunden und Bekannten zu teilen.

    -------------------------------------

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/implantierbare-rfid-chips-jetzt-wirbt-der-hersteller-sogar-auf-deutschen-strassen-a1339604.html
    ------------------------------------

  42. 42

    @ eckie 32#

    Die Affen können nicht bis Vier zählen

    __________________________________________

    aber das stimmt gar nicht:

    gucksduhia -

    https://www.youtube.com/watch?v=KHBThShCBdA
    Gedächtnis von Affen ist besser als das Gedächtnis der Menschen

    https://www.youtube.com/watch?v=C9MgGkd2WhE
    Wie ?ntelligent Sind Affen doku Deutsch

    https://www.youtube.com/watch?v=fiRWhYjNA88
    Affe entwickelt neue Sätze und beherrscht unsere Sprache

    https://www.youtube.com/watch?v=TqllUrrkVMk
    Affe spielt Videospiel

    https://www.youtube.com/watch?v=jMgltkBYd7Y
    Der Mensch im Affen

    Also ich find die Affen gar nicht unintelligent.
    Sogar sehr erstaunlich und einzelne Individuen unter ihnen kann man richtig gern haben.

    Sie reden mit uns, wir sind nur zu blöd, sie zu verstehen. Und auch wenn das den Kreationisten gar nicht behagt, wir sind ihnen verdammt ähnlich.

    Das ist bei den Islamfaschisten ganz anders. Wir sind zwar auch in großen Teilen offenbar zu blöd, sie zu verstehen, aber sie reden auch nicht mit uns. Sie unterwandern uns und wollen uns feige unterwerfen. Das ist ihr schlauer Plan.

    Ich ziehe die Affen vor.

    https://www.youtube.com/watch?v=TsTGSjyHsTY
    Affen Heimliche Genies Teil 2 HD

  43. 43

    @ Kettenraucher 41#

    auch ein Nachtwandler? 🙂

  44. 44

    @ SoundOffice 35#

    Auf den Nenner gebracht könnte man sagen: Die freie Frau ist dem Mann kein Balsam oder Seegen. Die unterworfene, unterdrückte auch nicht.

    ______________________________________________________

    Das würde im Umkehrfalle auch stimmen, schätze ich.

    Der freie Mann ist der Frau kein Balsam oder Segen. Der unterworfene, unterdrückte auch nicht. 😉

    Ich geh an diese Sache ganz simpel ran, wie bei den meisten Dingen:

    Jeden Morgen einmal über den eigenen Schatten springen.
    Ist keine der einfacheren Übungen, zahlt sich aber aus.

  45. 45

    @eagle 1
    Ja & Nein habe heute noch zu tun!
    Na, noch knapp 15min.

  46. 46

    @ Aaron 37#

    deshalb ist ja auch er der Kanzlerkandidat und nicht Sie oder ich.

    Höcke hat das mit dem Schattenspringen schon bis zur Perfektion drauf.
    Da muß ich noch ne ganze Weile hüpfen.

  47. 47

    Na geht doch..............
    Die sind sauer!
    -------------------------------------
    Widerstand gegen Moscheenpläne – Monheimer drohen mit Bürgerentscheid

    Wegen der Überlassung teuerer Grundstücke an zwei muslimische Gemeinden drohen Einwohner der Stadt Monheim mit einem Bürgerentscheid. Ihr Bürgermeister steht stark in der Kritik, betont aber es handele sich nicht um eine Schenkung.

    Bürger der Stadt Monheim am Rhein drohen mit einem Bürgerentscheid, nachdem ihr Bürgermeister Daniel Zimmermann ein Grundstück im Werte von knapp 900.000 Euro zwei muslimischen Gemeinden überlassen hat. (Siehe: Für Moscheenbau: Monheim verschenkt 900.000 Euro Grundstücke an Islamverbände)
    Anzeige
    .
    Es sei "eine Überlassung unter Auflagen" keine Schenkung, betonte Zimmermann von der regionalpolitischen Partei Peto am Freitag..........

    -------------------------------------

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/widerstand-gegen-moscheenplaene-monheimer-drohen-mit-buergerentscheid-a1339366.html?meistgelesen=1

  48. 48

    @ Kettenraucher 45#

    Na dann, guts Nächtle. Der Tag ist noch jung..... 😉

  49. 49

    Dir eagle1 und @all auch ne gute Nacht.

  50. 50

    @ Kettenraucher 49#

    Danke.

  51. 51

    Was ist los ?

    Geht ihr schon ins Bett ???

  52. 52

    Es ist diesen Verantswortungslosen
    (´ist mir egal´)-Typen, in ihrem Fatalismus noch nicht aufgefallen, dass sie damit alle Einheimischen beschädigen!
    Will Merkel, als Kopf dieser Hydra, drauf warten ein Schiksal wie Chauchescou zu gewärtigen? Darauf zielt deren Handlungsweise ab. Ihre krankhafte Handlungsweise muss doch auch diesem Politikverein , namens CDU aufgefallen sein, wo sie deren Führerin ist und dort her ihr Mandat innehat. CDU ist also verantwortlich für die Schandtaten der Merkel. CDU ist somit Verbrecherverein Nummer EIns!

  53. 53

    @eagle1, würden Affen die menschl Sprache verstehen, so wären sie allesamt bereits islamisch, den alle sonstigen Instinkte stimmen mit denen der Islamen überein. Aber ich hatte noch nie einen Affen bis Vier zählen gehört, oder dass einer die Finger zum Rechnen benutzte oder dasss einer sich vor Allah auf den Boden wirft. So ist gegen jede Vermutung der A>ffe doch ein Stück weiter zurückgeblieben, auf dem Niveau vor dem Islamen. Unterschied muss sein!

  54. 54

    Briten sehen es:
    Methoden dieser Expansion des Empires reichten von wirtschaftlichen Belohnungen und Bestrafungen über Propaganda, Bestechung, Infiltration, Farbenrevolutionen und Terror bis hin zum offenen Angriffskrieg.
    https://de.southfront.org/brexit-eu-krise-sind-folgen-westlichen-weltbeherrschungsstrebens/
    Herrscher von Wall Street und ihre europäischen Lakaien konnte es gar nicht schnell genug gehen
    mit Osterweiterungen, der Besatzung Afghanistans als Sprungbrett für die Kontrolle über das Öl Zentralasiens,
    die Besatzung des Irak zum Beginn der Transformierung Westasiens im israelischen Sinne, reihenweise „Farbenrevolutionen“
    mit und ohne Unterstützung durch westlich gesponsorten Terror, etwa in Jugoslawien, Georgien, der Ukraine, Kirgistan und dem Libanon

  55. 55

    @ eckie #52

    Ein Abgang des Scheusals a la Ceaucescu ist leider immer noch weit entfernt! Sagte schon mal:

    Die holen due Briten "raus", damit sie UNS endgültig fertig machen können! Hier:

    "Die europäischen Staaten schieben erstmals MEHR Flüchtlinge nach Deutschland ab als umgekehrt."

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/77036-eu-staaten-schieben-mehr

    Wenn's um alles geht, halten die Angelsachsen eben zusammen!

    Wie sagte doch der 1. Generalsekretär der NAhTOd-Organisation, Baron Ismay, über das Ziel seines Kriegstreibervereins:

    "To keep the Americans IN,
    the Russians OUT,
    and the Germans DOWN"!

    Bis in alle Ewigkeit - und die "C"DU spielt uns weiter das Spielchen "Guter Cop-Böser Cop" vor: der Bosbach "grummelt" ein bißchen, daß das doch nicht gehe wegen dem mausetoten "Schengen", aber der Genozid seiner "Domina" am deutschen Volk geht gnadenlos weiter. Alles, aber auch wirklich alles, was aus Schundblättern wie "Bild" oder "FAZ" zu einem wünschbaren "Dexit" kommt, sind lediglich INTERESSEGELEITETE LÜGEN, die das Volk einschläfern und vom Sturz des Scheusals a la Ceaucescu abhalten sollen!

  56. 56

    Schöner OT

    https://www.youtube.com/watch?v=ZmhXi8cybXE
    Wir schieben nicht dorthin ab, wo andere Urlaub machen! Uwe Junge MdL AfgD

    Junge mag ich auch. Der Mann ist zum Staatsmann geboren. Optisch etwas gewöhnungsbedürftig, aber inhaltlich und charakterlich top.

  57. 57

    @ mm

    der 56#ger Jung-Beitrag wäre vielleicht auch was für Sie.....

  58. 58

    Unfaßbar - ein deutscher EU-Kriecher im Bundestag namens "Krichbaum" ("C"DU) will Großbritannien spalten:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/77040-eu-ausschuss-will-schottland-schnell-aufnehmen

    Diesen EU-KRICHER sollte man am nächsten BAUM "entsorgen"! Da bin ich dann aber auch für die Abspaltung Sachsens und den Austritt aus der EU - nicht wahr, Herr Oberkriecher!

    Wundert man sich angesichts solcher PO.litiker, daß sich Deutsche bald in der Welt nicht mehr blicken lassen können, um nicht verprügelt, angespuckt, verachtet, bestenfalls ausgelacht zu werden? Alles "dank" Kriechers "Domina"!

  59. 59

    Ausnahmsweise mal die MSM,
    denn da geht die Hetze sehr munter und unverblümt weiter!
    Nur der Stil hat sich geändert!

    Bereu-ungs-aktionismus der perfiden Art, sprich: entartete Journaillie!!

    -------------------------------------

    Einige Briten bereuen bereitsGrößte Brexit-Versprechen schon gebrochen

    Mehr Kontrolle über Zuwanderung? Mehr Geld für das Gesundheitssystem? Ein schneller Ausstieg? Es dauert keine 24 Stunden, und schon nehmen prominente Brexit-Befürworter ihre größten Wahlversprechen zurück.
    .
    Ryan Williams sagt: "Ich hasse mich." Der 19-Jährige wünscht sich, er könnte die Zeit zurückdrehen und Nein zum Ausstieg aus der Europäischen Union sagen. Er habe gedacht, mit dem Brexit würde auch das Migrationsdrama für Großbritannien enden. So erzählte er es der britischen Webseite Metro, die Leute interviewt hat, die am Donnerstag für den Brexit gestimmt haben.

    "Ich fühle mich belogen und betrogen", so Daniel Roche zu Metro. "Uns wurde gesagt, dass der Großteil des Geldes, der bisher an die EU ging, in unser Gesundheitssystem fließen würde." Wenn er könnte, würde auch er die Zeit zurückdrehen und für den Verbleib in der EU stimmen.

    Wer sich bei Twitter umschaut, findet schnell den Hashtag "Bregret" und etliche solcher Kommentare. Viele Briten sind angesichts der heftigen Reaktionen der Aktienmärkte geschockt, andere zeigen sich überrascht, dass es neben ihnen so viele gab, die nicht wirklich..........
    ------------------------------------

    http://www.n-tv.de/politik/Groesste-Brexit-Versprechen-schon-gebrochen-article18042756.html

  60. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Sonntag, 26. Juni 2016 11:39
    60

    "JE SUIS ANGLAIS"

    (Zitat von Michael Klonovsky: genial!!!)

  61. 61

    @ Lisje Türelüre aus der Klappergasse 60#

    Fand ich auch gelungen.

    http://www.pi-news.net/2016/06/hoch-die-glaeser-froehliche-rechtspopulisten/#more-520496

  62. 62

    @ Kettenraucher #59

    Da sieht man: der Einzelne ist nur noch "Spielball" im Machtpoker der Finanzhaie, für die es wieder mal "um alles oder nichts", um den Verlust ihres "Einsatzes" geht, den sie in die völkervernichtende EU gesetzt hatten!

    An dem oben von mir erwähnten "Krichbaumer" sieht man doch: Die Globalisten und ihre Kettenhunde in Politik und Medien haben letztlich nur eins im Sinn: die Völker zu spalten und gegeneinander "auszuspielen", um sie ihren reinen FINANZ-Interessen zu unterwerfen - ein Spiel, das seit Jahrhunderten getrieben wird und zuletzt 2 Weltkriege "befeuerte", mit richtig viel Toten! - Denn, so der IWF-Experte Ernst Wolff: Alle Kriege waren letztlich "Banker-Kriege" - oder frei nach Gutle Schnapper (1753-1849), Mayer Amschel Rothschilds Gattin: "Wenn meine Söhne keine Kriege wollten, würde es keine geben." Nach diesem Motto löste einer davon 1811 zum Beispiel den "Britisch-amerikanischen Krieg" aus, nachdem der Kongreß sich geweigert hatte, seine Bank-Lizenz zu verlängern!

    Sehr lesenswerter Artikel gerade in dieser Zeit des "Brexit", in der es wieder mal um "alles oder nichts" geht für die Bankster:

    http://de.metapedia.org/wiki/Familie_Rothschild

  63. 63

    Hört, hört.... die SPD

    kleiner OT
    aktuell Brexit:

    https://www.youtube.com/watch?v=aOWZvmfReeg
    Schäfer-Gümbel SPD ist gegen die Demokratie. "Man hätte es dem Volk nicht überlassen sollen."

    Wenn das Ergebnis nicht stimmt, dann eben solange wählen, bis es stimmt..... jaja

    https://www.youtube.com/watch?v=4pe6su9Ll8M
    Ein zweites Referendum über den Brexit wäre ein Betrug an den Wählern.

    „JE SUIS ANGLAIS“!!!

  64. 64

    Dass dieser Ausstieg nicht über Nacht funktionoeren könnte, wäre aber der Allgemeinintelligenz zuzutrauen gewesen, wenn jetzt solche weinerliche Outings kommen, so sind sie gezielt für eine neuerliche ABSTIMMUNG GEDACHT:
    Schließlich wurde dieses Fiasko der EU auch über Jahrzehnte eingefädelt um so zu wirken wie es sich nun als Fehler herausstellt.
    Lieber ein Ende mit Schrdcken...!

  65. 65

    Ist schon eine interessante Masche: Bin ich mit einem Wahlresultat nicht einverstanden, fordere ich per Online-Petition eine Wahlwiederholung. Klappt das gegebenenfalls auch bei der nächsten Bundestagswahl?
    Wer nicht zur Wahl geht, ist selbst schuld. So ist das eben bei Wahlen. Keiner in GB kann behaupten, es wäre ihm nicht vorher bekannt gewesen, dass am Donnerstag abgestimmt wurde.
    Auch auf die "niedrige" Wahlbeteiligung von 72,2% wird verwiesen. Ach! Hierzulande wird bei einer Wahlbeteiligung von 60% bereits von einem überwältigendem Votum gesprochen.
    Und der Vorsprung von "gerade einmal 4%" sei nicht aussagekräftig. Der noch geringere Abstand bei der österreichischen Bundespräsidentenwahl wurde von den "Qualitätsmedien" hingegen als Triumph gefeiert.
    Ist wohl alles relativ.

  66. 66

    Mal was positives 🙂
    Ich zitiere auszugsweise:
    -------------------------------------

    Der Flügel wächst!

    Liebe Freunde des Flügels,

    Der Flügel wächst! Mit großer Freude und Zufriedenheit blicken wir auf die zweite Edition unseres Kyffhäusertreffens Anfang Juni zurück und stellen fest, dass im Vorfeld und im Nachgang der Veranstaltung eine Vielzahl von Parteifreunden den Weg zu uns gefunden hat und sich zu den Zielen des Flügels und der Erfurter Resolution bekennen möchte.

    Im Lichte dessen sowie einiger Nachrichten und Zuschriften, die uns in diesem Zusammenhang erreicht haben, erscheint es uns geboten, einiges klarzustellen und zu einigen Punkten Stellung zu beziehen:
    .
    .
    flügel punkte 1->5

    http://www.derfluegel.de/2016/06/24/der-fluegel-waechst/
    ----------------------------------

    Erfurter Resolution

    Das Projekt »Alternative für Deutschland« ist in Gefahr. Wir haben im Laufe des vergangenen Jahres glänzende Wahlerfolge errungen, drohen aber den Vertrauensvorschuß der Wähler leichtfertig zu verspielen.

    Die Bürger haben uns gewählt, weil sie hoffen, daß wir anders sind als die etablierten Parteien: demokratischer, patriotischer, mutiger. Anstatt nun jedoch die Alternative zu bieten, die wir versprochen haben, passen wir uns ohne Not mehr und mehr dem etablierten Politikbetrieb an: dem Technokratentum, der Feigheit und dem Verrat an den Interessen unseres Landes.

    Wir orientieren uns in unserem politischen Handeln ängstlich an dem, was uns Institutionen, Parteien und Medien als Spielraum zuweisen, anstatt selbst den Radius unseres Handelns abzustecken und zu erweitern. Wir zeigen zu oft jenen vorauseilenden Gehorsam, der die Verhältnisse, gegen die wir angetreten sind, nicht verändert, sondern zementiert.

    Die AfD konnte dem Bürger glaubhaft vermitteln, sich als demokratische Kraft mit Sachverstand auch um diejenigen Probleme.............
    -------------------------------------

    http://www.derfluegel.de/erfurter-resolution/

  67. 67

    @65 NormalerMensch

    Völlig richtig.
    Das sah man auch gerade im Presseclub! Weinerliches Getue + demokratiefeindliches Gehetze bis zum Nasievorwurf geg. Marine le Pen!

    Auffallend war, das bei PC-nachgefragt KEIN Ossi zu geschaltet wurde! Einfach widerlich!

  68. 68

    Sexmob fällt über Frau in Paris her.
    http://brd-schwindel.org/sex-mob-faellt-ueber-frau-in-paris-her/

  69. 69

    Vorsicht: Realsatire!

    "Weltbürger aus Würselen muß nun den Brexit managen"

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156566624/Weltbuerger-aus-Wuerselen-muss-nun-den-Brexit-managen.html

    Man faßt sich an den Kopf - der Satz scheint ernst gemeint:

    Klingt wie "Am Deutschen Kapo-Schulz-Wesen muß die Welt genesen"!

    Was geht nur in den Hirnen dieser Dschurnutten des Systems vor? Wollen sie uns sagen: "Immer wieder findet sich ein deutsches Arxxloch, das der Welt zeigt, wie's geht"?

    Die Namen sind indessen bekannt: sie heißen "Krichbaumer", der den Austritt der Schotten aus dem Königreich "managt" und "Schulz", der sogar den Gesamt-Brexit "managt"! Schon einmal ist ein deutscher "Englandflieger" gescheitert und wurde einfach festgenommen - hoffe, das blüht dem Schulz auch, Spandau wurde allerdings vorschnell abgerissen - Muhahaha!

    Dagegen hier Kewil in Höchstform:

    http://www.pi-news.net/2016/06/die-eu-bonzokratie-hat-noch-nicht-kapiert-dass-ihre-tage-gezaehlt-sind-hier-der-fahrplan/#more-520504

    Bewirbt er sich mit diesem 15-Punkte-Programm vielleicht schon für den Planungsstab der neuen deutschen Regierung nach dem Sturz des Ferkels?

    In einer normalen Demokratie mit einer unabhängigen Presse würden diese Punkte jetzt überall diskutiert - in unserer Plutokraten-Presse dagegen müssen wir allüberall die Lügen ihrer "Besitzer" und das Geschwurbel von deren Personal in den Schreibstuben der Medien-Konzerne über uns ergehen lassen.

  70. 70

    @69 Alter Sack
    Der wurde tatsächlich vorgeschlagen:

    Martin Schulz als SPD-Kanzlerkandidat 2017: Prolet gegen Raute

    http://www.freiewelt.net/blog/martin-schulz-als-spd-kanzlerkandidat-2017-prolet-gegen-raute-10057833/

    @68 SoundOffice

    Wahnsinn..............

  71. 71

    Zu eagle1 (# 18):

    Ich sehe das genauso. Sollen die machen, aber ich will es auch nicht bezahlen müssen! Aber: Warum muss/müssen die Erstfrau bzw. die weiteren Frauen einer Zusatzehe nicht zustimmen? Warum darf das der Muselmann alleine entscheiden?

    Und wo bleiben unsere deutschen Feministinnen??? Warum erheben die nicht ihre Stimme in dieser Sache? Sind es etwa nur Papiertigerinnen?//

    Zu Alter Sack (# 55):
    Keep Germany down: Und warum lassen wir das mit uns machen??? Sind wir blöd? Haben Deutsche keinen Stolz, keine Ehre?

  72. 72

    Fantomas
    Samstag, 25. Juni 2016 17:42

    Einige haben sich schon dazu geäußert, ich gebe auch meinen Senf dazu.
    Mein Rat: Geben Sie nichts auf die Worte von Politikern, sie sind immer hohl und leer, sie haben den einzigen Zweck, Sie in die Irre zu führen. Was allein zählt, sind Taten. Urteilen Sie nur danach, und rechnen Sie immer damit, daß selbst Taten oft so verstrickt daherkommen, daß die beabsichtigte Wirkung eintritt, nämlich, daß nichts passiert.

  73. 73

    Alter Sack,

    Martin Schulz hat einen Butler, der ihm die Schuhe zubindet, den Reißverschluß hochzieht und die Krawatte bindet. Wie kann man nur glauben, daß ein solcher Mann irgend etwas zustande bringen kann? Vermutlich würde er ohne seine zahlreichen Bediensteten verhungern oder sich unauffindbar verlaufen.
    Er wollte sich sogar in jungen Jahren umbringen. Auch das hat er nicht geschafft.

    Man verzeihe mir meinen beißenden Sarkasmus, aber ich kann den Mann einfach nicht ausstehen, weil er immer so tut, als sei er klug.

  74. 74

    @ MartinP 71#

    Aber: Warum muss/müssen die Erstfrau bzw. die weiteren Frauen einer Zusatzehe nicht zustimmen? Warum darf das der Muselmann alleine entscheiden?

    ________________________________________________

    Naja, so genau weiß ich das natürlich auch nicht, denn ich bin ja kein Muselmann; aber war da nicht was von wegen Frauen sind nur halbe Menschen oder so ähnlich?

    Jedenfalls braucht der Muselmann zwei davon, damit sie als eine Person zählen. Bei vier Frauen ist er dann mit genau zwei vollwertigen Personen verheiratet.
    Und so weiter und so fort.

    Wenn man also die Frauen als halbierte Wesen betrachtet, dann braucht man allein schon der Vollständigkeit halber zwei. hehe.

    Das wäre der rechnerische Erklärungsansatz.
    Dieser ist auch zugleich der islamjuristische.

    Außerdem geht das bei Herdenwesen nicht mit der Demokratie. Denn sehet die Hirsche in den grünen Auen, sie säen nicht, sie ernten nicht und der liebe Gott - das sind wir - ernährt sie doch.
    Und so ein Hirsch hat einen Hindinnenharem, bei denen alle brav gehorchen, andernfalls der Hirsch ihnen Bescheid gibt.

    Herde geht eben nur mit einem Leittier.
    Nur ausgeprägte Alphapaschas haben eine Chance in einem Harem von vier und mehr Frauen zu überleben. Ließen sie auch nur eine Sekunde lang den Hauch von Schwäche durchscheinen, wäre es um sie geschehen.

    Heftiges Gezänk und Eifersucht, sowie die listenreichen Ränke des Weibsvolkes zersetzten sein trautes Heim alsbald und er hätte nicht mehr allzuviel Freude an seinem Dasein........

    Soweit ich weiß, empfanden es die meisten afrikanischen Männer der neueren Generation als enorme Erleichterung ihres Lebens, daß man es gesellschaftlich nun nicht mehr von ihnen erwartet, für mehr als eine Frau sorgen zu müssen. Dort drüben müssen sie das nämlich finanzieren, im Gegensatz zu hier bei uns.

    Sie äußerten sich auch einschlägig über die wesentlich bessere Lebensqualität mit nur einer Frau, da sie nun nicht mehr den andauernden Eifersüchteleien und Intrigen des Weibsvolkes ausgesetzt seinen. Die meisten verbrachten daher mehr Zeit im eigenen Haus, das sie vorher immer aus ganz und gar unverständlichen Gründen gemieden hatten. - Kneipensyndrom 😉 -