Australien, Schweden, Schweiz: Drei Länder. Drei Beispiele über den Hass vieler Moslems gegen westliche „Ungläubige“

Armbaender in schweden gg Vergewaltig

Die Christen und Juden sagen: ·Du sollst nicht töten!‘ Wir sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist.Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!"

Ayatollah Chamenei, oberster Religionsführer des Iran und iranischer Staatspräsident (gleichlautend geäußert von Mohammed Nawab-Safavi in "Dschame'eh va Hokumat Islami" Teheran 1985, 2. Ausg. S. 63. Auf deutsch zitiert aus "Morden für Allah" von Amir Taheri, München 1993, Droemersche, S. 56)

Es gibt ja immer noch Menschen, die den Hass vieler Moslems gegen "Ungläubige" nicht mit dem Islam in Verbindung setzen. Nun, ohne dass ich dies hier nun verifizieren will, kann ich als Ferndiagnose behaupten: Jene haben den Koran niemals gelesen. Wenn doch, haben sie ihn nicht verstanden. Wenn sie ihn verstanden haben und dennoch behaupten, dass der Islam keine Gewalt predigt gegen alle Menschen, die nichtislamisch sind, dann sind sie entweder Moslems oder zum Islam konvertierte Westler.

Wie keine andere Religion erzieht der Islam seine Gläubigen von kleinauf dazu, Hass, Verachtung und Widerwillen gegen Nichtmoslem zu verspüren. In Saudi-Arabien etwa müssen Schüler Aufsätze zu Themen schreiben wie: "Warum ich als Moslem keinem "Ungläubigen" die Hand reichen darf" oder "Warum es richtig ist, Ungläubige zu töten".

In arabischen Ländern bekommen viele männliche Babys bereits Spielzeug-Kalaschnikosws in die Wiege gelegt. In den Kindergärten der Hamas und Hisbollah laufen die Kinder in vollen Militäruniformen herum, tragen Spielzeug-Waffen und exerzieren vor Beginn des Kindergartens militärischen Drill. Die TV-Kanaäle des arabischen Raums sind voll von Hass-Filme gegen den Westen - und nicht nur gegen Israel, wie viele unrichtigerweise meinen, und selbst die Kinderkanäle widmet sich ausgiebig der Gehirnwäsche zum Hass gegenüber allem Unislamischen.

Solche gehirngewaschenen Menschen kommen dann oft als "Flüchtlinge" in die Länder, die ihnen zum einen Schutz geben vor Armut und Verfolgung, die sie andererseits jedoch mit Verachtung und dem Willen besiedeln, sie in islamische Länder zu verwandeln.

Dass dies von unseren "Eliten" immer noch nicht erkannt wird oder gesehen werden will, trägt heute, 15 Jahre nach 9/11, bei Teilen dieser "Eliten" Züge pathologischer Erkenntnisverweigerung. Andere Teile sehen dies sehr wohl und glauben, den Islam als Hebel zur Vernichtung der europäischen Nationalstaaten und des verhassten Christentums instrumentalisiert zu können. Bei den letzteren handelt es sich dabei überwiegend um westliche Globalisten und unverbesserliche Neomarxisten.

Daher werden sie auch weiterhin die folgend beschriebenen Fälle als "Einzelfälle" abtun oder sie völlig ignorieren. Es gibt nun mittlerweile so viele "Einzelfälle" der Migrantenkriminalität gegenüber westlichen Einheimischen, dass davon zu sprechen genauso "logisch" ist, als hätte man bis 1942 angesichts der zigtausenden Übergriffe gegen Juden durch Nazis ebenfalls regelmäßig von "Einzelfällen" geredet.

Vergessen wir dabei nicht: Jene Kräfte, die das dritte Reich, danach die DDR und nun die Berliner Diktatur (die man auch getrost als das "Vierte Reich" bezeichnen darf, wenn man will) errichten, sind Fleisch vom Fleische der neben dem Islam gefährlichsten Ideologe der Menschheitsgeshichte: Dem Sozialismus. (s. Nazis waren in Wahrheit Linke)

Michael Mannheimer, 1. Juli 2016

***

Schweden: Das Land mit dem weltweit zweitgrößten Vergewaltigungsrisiko (90 Prozent der Täter sind eingewanderte Moslems) greift zu wahrhaft drastischen Methoden

Schwedischer Polizeichef läßt nun (offenbar als letzte „hocheffektive Waffe“) gegen die grassierende Vergewaltigungswelle durch Islam-Invasoren eine Aktion ausrufen, bei der Armbänder mit der Aufschrift „Berühr mich nicht!“ verteilt werden.

http://www.breitbart.com/london/2016/06/30/wristbands-stop-sex-attacks/

Australien: 19-jähriger Moslem wollte Känguru zu einer Bombe umbauen

Australien: Der muslimische „Jugendliche“ (19) Sevdet Besim bekennt sich, ein Känguru als Bombe umfunktioniert haben zu wollen. Im letzten Jahr wurde er in Melbourne verhaftet, als er geplant hatte, Polzisten erst mit einem Auto zu überfahren, sie dann zu enthaupten (siehe Lee Rigby), und danach Soldaten auf einer Parade zu erschießen. Er hatte vielfältige „Online-Kommunikation“, u.a. mit einem 14jährigen in Nordengland, der als jüngster Terrorist seines Landes zu 5 Jahren Sicherheitsverwahrung verurteilt wurde.

http://www.breitbart.com/london/2016/06/30/islamist-teen-planned-kangaroo-bomb-pleads-guilty/

Schweiz: Vier junge Schweizer von afrikanischen Immigranten mit Steinen niedergeschlagen

Mit Steinen spitalreif geprügelt – keiner hilft, Für vier junge Schweizer wurde der Ausgang zum Albtraum. Sie wurden am Bahnhof von afrikanischen Immigranten brutal angegriffen. Zusenden Zeugen  alarmieren nicht einmal die Polizei.

«Sie schlugen ihm mit Steinen gegen den Kopf»

Was F. als «unangenehme Situation» schildert, verschlechtert sich bald rasant. «Die Männer – ich glaube es waren alles Eritreer – wollten meinen beiden Kollegen die Hand schütteln. Einer gab ihnen die Hand. Der zweite Kollege wollte das nicht und sagte: ‹Geht weg›.» Da sei die angespannte Stimmung vollends gekippt. F.: «Sie stürzten sich alle auf ihn, schlugen und traten ihn von allen Seiten.» Der 17-jährige* Schweizer versuchte seinem 19-jährigen* Freund zu helfen – «da schlugen sie auch auf ihn ein.»

Dann hätten F., ihre Freundin und der jüngere Kollege mitansehen müssen, wie das ganze komplett ausartete: «Sie warfen meinen Kollegen auf das Gleis, kickten ihn weiter, nahmen Steine, vom Schotter, und damit schlugen sie ihn immer wieder, gegen den Kopf, überall.»

Quelle: 

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Mit-Steinen-spitalreif-gepruegelt---keiner-hilft-25378824?redirect=mobi&nocache=0.9207352521077927

Anatolien: Krankenhaus musste einem Imam eine Gurke aus dem Anus entfernen

Eine eher skurrile Information erreichte uns aus der Türkei: Dort wurde ein Imam suspendiert, nachdem eine Gurke in seinem Anus gefunden wurde. Offenbar liebte der Imam skurrile Sexpraktiken. Warum wegen seiner Suspendierung unsere Gender-Perversen nicht nicht auf die Straße gegangen sind, um gegen diese "Menschenrechtsverletzung" zu protestieren, zeigt, dass sie noch vielam Aufbau einer schlagkräftigen Organisation arbeiten müssen.

http://www.hurriyetdailynews.com/Default.aspx?pageID=238&nid=100894


Unterstützen sie Michael Mannheimers Kampf 
für ein  freies Deutschland 
mit einer Spende


Tags »

30 Kommentare

  1. 1

    Das ist doch ganz normal: Wenn mir jemand die Hand nicht geben möchte, dann schlage ich ihm auch immer den Schädel ein mit einem Stein.

    Wo ist das Problem?

    Daran muss man sich eben gewöhnen.

    Alles andere wäre purer Rassismus.

    Da müssen wir uns eben politisch korrekt töten lassen, wenn wir keine Rassisten sein wollen.

  2. 2

    Michael Mannheimer hat wahrgemacht! Ein Mann - ein Wort. (Dann muß ich meine Kommentare zukünftig auf mögliche Deutschfehler doppelt kontrollieren.)

    Danke Michael!

  3. 3

    Ich verstehe das nicht !

    Viele Mohammedaner sagen, daß sie uns töten wollen

    und viele bei uns sind so strunzdumm und halten

    dies für Unsinn.

    Das ist wahr was die Mohammedaner sagen.

    Sie warten nur auf den geeigneten Augenblick.

    Und dann bist Du kopflos !!!

    Im wahrsten Sinne.

  4. 4

    Mhhhm, warten wir ab was morgen beim alljährlichen Al-Quds Tag auf deutschen Strassen "abgeht" .

    Al-quds, was das ist und wers noch nicht kennt:

    http://www.qudstag.de/
    -----------------------------------
    -----------------------------------

    Fundstücke...... 😀

    http://satiricon.jimdo.com/das-neueste/

  5. 5

    @ Klabautermann

    Dieses "strunzdumme" Verhalten ist das unselige Erbe des selbstmörderischen westlichen LIBERALISMUS!

    PI's Hofpoet "Volker Spielmann" brachte heute "das Problem des liberalen Verständnisses von Religionsfreiheit", Oswald Spengler zitierend, treffend auf den Punkt:

    ",Eine Nation magischen Stils ist die Gemeinschaft der Bekenner, der Verband aller, welche den rechten Weg zum Heil kennen (...) Einer antiken Nation gehört man durch Besitz des Bürgerrechts an, einer magischen durch einen sakramentalen Akt (...) Was für ein antikes Volk der Bürger einer fremden Stadt, ist für ein magisches der UNGLÄUBIGE. Mit ihm gibt es keinen Verkehr und keine Ehegemeinschaft' - mit diesen Worten umreißt Oswald Spengler die Verlegenheit des Liberalismus im Bezug auf die liebe Religionsfreiheit.

    Der Liberalismus arbeitet hier nämlich mit einer Reihe von Annahmen und Voraussetzungen, die von den MEISTEN RELIGIONEN ganz und gar NICHT GETEILT werden: Nämlich, daß die liebe Religion eine Privatsache sei und dem Einzelnen überlassen wäre und nicht zuletzt, daß die menschlichen Gesetze des weltlichen Staates ÜBER denjenigen der Religion stünden. Entsprechend SCHAUFELT SICH DER LIBERALISMUS munter SEIN EIGENES GRAB, wenn er etwa dem Mohammedanismus Narrenfreiheit gewährt."

    Meine Frage ist immer wieder: Haben das die - liberalen - westlichen Eliten nicht bedacht oder tun sie uns diesen "Clash of Cultures" ABSICHTLICH an?

    Wie auch immer: Diese TOTENGRÄBER von Vernunft und Freiheit (auf die sie doch selbst so stolz sind!) seien VERFLUCHT bis in alle Ewigkeit dafür, DASS sie uns das antun und uns mit ihren lächerlichen Armbändchen oder "ausgestreckten Armlängen" weltweit auch noch "zum Affen machen"!

  6. 6

    Der Iskam ist bekanntlich eine toedliche 'Religion'.Aber er kann seinen Terror nicht in die Tat umsetzen, ohne die Technik des gehassten Regimes der 'Ubglaeubigen' zu verwenden. Als da sind: Moderne Sprengstoffe, westliche Nachrichtentechnik, westliche VerKehrsmittel, usw. Ein grotesker Widersoruch. Denn ohne diese Produkte waeren sie nichts als ein zwar nach wie vor gefaehrlicher, dennoch aber kuemmerlicher Haufen.

  7. 7

    Am Al-Quds-Tag können sich die Multi-Kulti-Narren in ihre eigenen Dummheit sonnen. - Was macht sonst normal beschaffen Leute zu solchen Vollidioten? Haben diese Individuen nicht zu denken oder zu schlußfolgern gelernten? Sie können doch sicher eins und eins richtig zusammen zählen. Wieso funktioniert es nicht, wenn's um den mörderischen Islam geht?

  8. 8

    Der große "Patriot" Zeman hat die Hosen gestrichen voll, seinem Volk ein EU-Austritts-Referendum zu gestatten http://uk.reuters.com/article/uk-britain-eu-czech-president-idUKKCN0ZH4AV

  9. 9

    BREXIT-England: "Christliche" Schule retuschiert Kreuz zum Eichenbaum nach Moslem-Beschwerden http://www.dailymail.co.uk/news/article-3665537/New-Christian-school-sparks-outrage-removes-cross-pupil-designed-logo.html

  10. 10

    Ungarn definitiv der nächste EUdSSR-Ausstiegskandidat: "Wie sind voll und brauchen keine 'Einwanderung'!"

    http://www.express.co.uk/news/world/680949/We-shall-not-take-anyone-in-Hungarian-ministers-hit-back-EU-migration-quotas

  11. 11

    Hatte genauso sagen können: "Ungarn braucht keinen Krebs!"

  12. 12

    Vor der Abgeordnetenhauswahl - Berliner Parteien beschließen "Konsens gegen Rechts"

    Sechs Berliner Parteien wollen erneut "größere Erfolge rechtsextremer Parteien" verhindern und haben deshalb vor der Abgeordnetenhauswahl im September ein gemeinsames Papier unterzeichnet: den "Berliner Konsens". Er richtet sich explizit gegen NPD und AfD.
    .
    Zahlreiche Berliner Parteien setzen ein gemeinsames Zeichen gegen Rechtsextreme und Rechtspopulisten. Vor dem..........
    ----------------------------------

    http://www.rbb-online.de/politik/wahl/berlin/agh/berliner-parteien-konsens-gegen-rechts.html
    ----------------------------------

    Haben die Panik ?
    Den "Konsens" gibts da (Internet-seite) als PDF zum Download gleich mit! Fehlt nur noch die Neugründung der SED.

  13. 13

    @AlterSack#5
    "Meine Frage ist immer wieder: Haben das die – liberalen – westlichen Eliten nicht bedacht oder tun sie uns diesen „Clash of Cultures“ ABSICHTLICH an?
    - vielleicht arbeiten unsere Eliten im Auftrag Ausserirdischer, dass würde so Manches erklären?
    Ist das hier Satire oder soll man das tatsächlich für echt nehmen?:
    Junker dreht entweder vollends durch (Alk+Psychose?) o. er plaudert hier Ungeheuerliches aus - in beiden Fällen wär es eine Bombe -

  14. 14

    Einerseits könnte man kommentarische Bücher füllen, anderseits fällt es schwer, einen zuträglichen, produktiven Kommentar zu verfassen. Weil: Ich wüsste im Augenblick nichts neues mitzuteilen, um die Niederträchtigkeiten des Islams zu beschreiben.

    An sich kann man nur immer wieder sämtliche Erkenntnisse wiederholen, stets in der Hoffnung, das Leser und Surfer die sich auf diese Site oder andere einschlägige Sites verirren, hängen bleiben, neugierig werden und dem entsprechend Aufschluss gewinnen.

    Es geht vorrangig auch darum außenstehende Leser zu erreichen und aufzuklären. Es geht aber auch darum, aufgeklärte aber trotzdem weiterschlafende, träge und gleichgültige Potentiale zu aktivieren. Dazu braucht es neue Strategien, dieses Klientel offensiv, herausfordernd, wachrüttelnd anzusprechen.

    Die Zeit wird immer knapper, doch wenn man auch zwischen Resignation und Hoffnung schwankt, so sehen wir Erfolge die uns sagen: Wir sind auf dem richtigen Weg, und wenigstens eine gute Nachricht gibt es heute:

    Die Stichwahlen in Österreich werden wiederholt und es bleibt zu hoffen, das die Österreicher diese einmalige Chance zu nützen wissen. Sollte danach wieder van der Bellen ein fröhliches Wau Wau verkünden können, dann sind die Würfel gefallen. Man darf gespannt sein.

    http://www.derwesten.de/politik/die-praesidentenwahl-in-oesterreich-steht-auf-der-kippe-id11965979.html

  15. 15

    @ Kreuzotter 13#

    Den hatte ich beim letzten Artikel auch eingestellt.

    Ist schon höchst bemerkenswert, was der da so von sich gibt.
    Auf PI tratscht man das wie üblich nur wieder ins Lächerliche klein, weil es ja nur der liebe Schnaps sein kann, der an solcherlei Entgleisungen Schuld sein kann.

    Ich sehe das etwas anders.

    @ MM
    @ Alter Sack 5# und Kreuzotter 13#

    Vor einiger Zeit hatte ich im Zusammenhang mit der Bachmanndiskussion verlautbart, daß ich generell gerne direkt mit den Leuten rede, anstelle von über sie.

    Zu Ihrer Frage:
    „Meine Frage ist immer wieder: Haben das die – liberalen – westlichen Eliten nicht bedacht oder tun sie uns diesen „Clash of Cultures“ ABSICHTLICH an?"

    da habe ich eine sehr brauchbare Antwort bekommen und zwar direkt von einem NSAler aus den Staaten.
    Die Quelle ist vertrauenswürdig und hochkompetent.

    An dieser Stelle bräuchte ich noch eine Info von jemandem, der sich mit dem 5-point Verfahren aus Rußland auskennt. Wäre sehr hilfreich.

    Also zurück zum Kern -

    ich habe die unmittelbare Bestätigung, daß etwa um 2000 herum ein Putsch von Oben auch in Amiland vonstatten ging, der dann infolge ein Verfahren vom Tisch gefegt hat, daß 9/11 wirksam hätte verhindern können. Stichwort thinthread.

    2002 schwappte das nach Deutschland über.
    Seitdem herrscht eine Clique von Verbrechern, die das amerikanische und alle anderen Völker problemlos opfert, um, ja um was, ich bekam nur vielsagendes Schulterzucken als Antwort.

    Es werden ungeheure Gelder generiert und es wurde ein riesiger Superspionageapparat aufgebaut, den wir als den heutigen NSA kennen. Mit allem was dazu gehört. Bad Aibling in Bayern weiß, wovon ich spreche. Dessen Hauptanliegen ist die lückenlose Überwachung und Datenspeicherung von privaten Daten von uns allen. Die gesamte Zivilbevölkerung Europas, USAs und des Restes der Welt ist gemeint.

    Es steht die Aussage im Raum, daß es technisch absolut gesichert möglich ist, gewesen wäre und war, alle Anschläge, inclusive der frischesten - auch Orlando wurde genannt - zu verhindern.

    Das Verfahren, daß das kann, wird absichtlich unterdrückt, alle Unterlagen und Infos dazu negiert oder vernichtet.

    Die kriminellen, rechtsbrechenden "Eliten" putschen gegenüber ihren eigenen Völkern, sogar den eigenen Diensten.
    Obwohl das derzeit angewandte technische Verfahren relativ unwirksam ist, werden jede Menge Gelder für eine vorgebliche Terrorbekämpfung generiert und abgeleitet.

    Da das bereits vorhandene effektive System beukottiert wird, ist offensichtlich, daß man keine Erfolge will. Man nimmt also die Massenmorde in Kauf. Die Opfer bei der Zivilbevölkerung sind völlig unwichtig für deren Pläne.

    Das bestätigt auch mein Eindruck, den ich von der intereuropäischen Zusammenarbeit in Sachen Terrorbekämpfung habe und natürlich ganz besonders die Tatsache, daß die bösartig Kriminelle offenen Auges zahllose Verbrecher ins Land holt und sie darin fidel gewähren läßt, ohne etwaige Gegenmaßnahmen auch nur in Betracht zu ziehen.

    Es wird ungeheuer viel Geld - Billiardenbeträge - in unterirdische Kanäle abgeleitet, die jedoch nichts mit der Rüstungsindustrie zu tun haben, da diese ja offen produziert und offen agiert. Für die Sozialkassen ist das wahrscheinlich auch nicht gedacht.

    Ich erhielt die Bestätigung, daß Killery zu dieser Clique schon immer dazu gehört, aber Trump ein echter Newcomer ist, noch unerfahren, nicht verwickelt in diese Machenschaften und daher für die aufrechten amerikanischen Patrioten ein Hoffnungsstrahl.

    Obama sei der größte Warlord, den Amerika je hatte und ein hundertprozentiger Verbrecher.

    Noch so einiges mehr. Das meiste deckt sich exakt mit den hier oft als "Verschwörungstheorien" geäußerten Erkenntnissen.
    Wir sind geputscht worden, nicht erst seit 2015, sondern schon 2002. Auch schon länger in Vorbereitung.

    Man hatte nur noch auf einige technische Detaills gewartet, die es zu der neuen Superüberwachung Europas brauchte. Offenbar war man sich einig, daß Terroropfer nicht besonders wichtig sind.

    Seit 2002 schienen diese dann verfügbar zu sein. Dann legten sie los und suchten sich ihre deutsche Kanzlerin aus.
    Schröder durfte den Boden dafür vorbereiten.
    Merkel als erste Frau im Kanzleramt ebenso ein Hohelied des Sieges auf die linke Frauenbewegung.

    Solcherart euphorisiert bejubelten die Völker den Fortschritt der Befreiung von der bösen Unterdrückung alter Strukturen. Ein neues Zeitalter sollte eingeläutet werden.

    Der Euophorie folgte 2005 die Rautennummer. Die Alte hypnotisierte ihre Anhänger und schläferte uns alle in ein politisches Dämmerkoma, aus dem wir bis heute noch nicht richtig aufgewacht sind.

    Das neue Verfahren ist nicht selektiv auf die Verbrecher ausgerichtet wie dies thinthreat war, sonder liefert Unmengen von meist unbrauchtbaren Informationen, die hauptsächlich dazu genutzt werden, die politischen Gegner in Schach zu halten und die großen Tendenzen in der Menge im Auge zu behalten. Sonst funktioniert das nudging nicht.

    Offenbar ist topsecret, was genau man mit dieser Riesenmenge Kohle zu tun gedenkt, oder für was das gebraucht wird.

    Vielleicht für:

    Unterirdische Gänge, in denen Flugbasen für seltsame futuristisch anmutende Flugobjekte konstruiert, gewartet und gebaut werden?

    Oder um die interstellaren Massas zufriedenzustellen, damit sie den Planeten nicht schrotten?

    Wird deshalb nie wirksam in Umwelt- und Natuschutz investiert?

    Wenn wir doch nur diesen einen Planeten haben, was für einen Sinn hätte es auch für die Superreichen, ihre einzige Lebensgrundlage kaputt zu machen?

    Eine schlagkräftige private Geheimarmee aufbauen?

    Oder sparen die einfach nur auf ein schönes neues großes Schachspiel?

    Ihre Frage, @ Alter Sack, ist also eindeutig klar und final beantwortet.
    *******************************************************************
    Die ekelhafte Horde von kriminellen Hochverrätern und Volksverrätern arbeitet eng und planvoll zusammen und zieht von langer Hand geplante Agenden auf und sie tun uns das mit ABSICHT an.
    Gezielt. Wir sind die Ziele in den Fadenkreuzen.

    **********************************************************************

    Seit 2009 mit dem Hussein ist dann auch noch die Islamagenda beschlossene Sache gewesen. Die Afroisierung und Islamisierung Europas ist gewollt und Sinn und Zweck der ganzen Völkerwanderung.
    Blenden der Völker bei Obama wegen seines "Schwarz"-Seins als Jesuserscheinung gepriesen und verklärt war das Mittel der Wahl zur Hypnose der Amerikaner. Unter diesem Deckmantel der Unantastbarkeit, den so ein Wunder eben generiert, konnte weiter der arabische Raum destabilisiert werden, was ohne den Hussein am Ruder vom amerikanischen Volk sonst nicht so ohne weiteres mitgemacht worden wäre. Die sind durchaus auch kritisch gegenüber ihrer Regierung.

    *************************************************************************
    So jetzt können Sie hoffentlich endlich ruhig schlafen, weil sich diese große bewegende Frage final geklärt hat.
    Wir können uns jetzt endlich der nächsten wichtigen Frage widmen:

    Was genau machen die mit dem vielen Geld?
    Und - sehr wichtig - WIE WERDEN WIR DIE LOS?

    ************************************************************************

    Der NSA-Mann, der so etwas wie der Galileo Galilei dieser Sparte ist, sagte mir -

    "Demokratie ist kein Spektakel.
    Wenn man sie nicht lebt, geht sie unter."

    War ein ziemlich beeindruckender Tag heute.
    Ich habe jetzt alle Beweise, die ich gebraucht hatte.
    Snowden, Trump, Obama, Merkel, alles geklärt.

    Die gute Nachricht:
    Es gibt keine internationale NWO-Agenda. Das ist eine rein USA-Europäische Agenda, die sie ganz gerne noch auf Saharaafrika bis South Sahara Afrika und Arabien ausgedehnt hätten.
    Kurz das Eurafrika-Eurabien-Projekt ist Fakt aber noch im Projektstadium.

    Putin steht außen vor, China auch. Sie wollen über den Islam auch an die asiatischen Länder rankommen. Daher die Kooperation.

    Die gute Nachricht ist also, daß die NWO nur ein winziger Haufen von schrägen Aktivisten ist, die sogar in den eigenen Kreisen schlecht verzahnt sind. Sie sind also angreifbar und besiegbar.

    Also - ballern, aus vollen Rohren, Sperrfeuer.
    Unsere High-Class der Akademiker und Intellektuellen will auch nicht mehr mitspielen und sich die demokratischen Rechte nehmen lassen. Da intelligent, sehen sie die Fakten ebenso wie viele hier.

    Auch von dort ist offenes Handeln und Widerstand zu erwarten.
    Die meisten sind absolut nicht bereit, die gerade ablaufende Wendung zur Diktatur und zu Alleingängen mitzumachen.
    Viele sehen, wir stark unsere Grundlagen des demokratischen Zusammenlebens gefährdet sind und sie tun so einiges.
    Zum Beispiel aus den Altparteien austreten. Massenhaft.

    Nun ist die Entmachtung des Propagandaapparates das Wichtigste.
    Ihn durchsichtig machen, durchschaubar.
    Überall und immer wieder laut äußern "Die Kaiserin ist ja nackt".

    https://s3.amazonaws.com/lowres.cartoonstock.com/business-commerce-angela_merkel-european_crisis-eu-european_parliament-financial_crisis-mkan212_low.jpg

    http://www.voxeurop.eu/files/burki-merkel.jpg

    http://www.cartoonmovement.com/depot/cartoons/2015/09/19/refugee_politic_of_angela_merkel__marian_kamensky.jpeg

    https://s3.amazonaws.com/lowres.cartoonstock.com/caricatures-angela_merkel-european_politics-financial_crisis-europe-chancellor_merkel-mkan426_low.jpg

  16. 16

    Was sagen Sie dazu, zu vorgerückter Stunde "intuitiv" gefunden - korrespondierend mit diesem ominösen Junker-Statement:
    exakt zum Referendum erstellt, das Ding sieht etwas lächerlich-comicartig aus, ist aber von der Insider-Fachwelt als geprüft "echt" klassifiziert worden, und die sind ziemlich streng- http://www.kornkreiswelt.at/2-uncategorised/253-kk16-gb3-speziell
    (tatsächlich wird in diesem Zusammenhang auch Junker abgebildet, Tage vor seinen seltsamen Äusserungen. Ich vermute, er hat sich darauf bezogen, und zwar besorgt-ernsthaft, Alki hin o. her!! In was für einer Zeit leben wir bitteschön, wenn nun schon von oberster Stelle die Ausserirdischen ins Spiel gebracht werden?
    Alle irre oder ist an der Sache wirklich was dran? Mal sehen, ob da noch nachgehakt wird o. als "Zeitungsente" untergeht..

  17. 17

    PS: ich bin immer recht skeptisch bei solchen (angeblichen) Super-NSA-CIA-FBI-Mossad-und sonstwas für geheimen Insider-Informationen, die diesem o. jenem zugetragen wurden/werden. Gruselig-unterhaltsam u. nachdenklich machend sind sie allemal, aber sie lassen sich in der Regel zumindest von mir kaum bis gar nicht überprüfen. Wem kann/soll ich also was glauben?
    Wenn aber der Jesuiten-Schüler Junker öffentlich im EU-Parlament von Aliens fabuliert,ist das schon sehr bemerkenswert, sind die Mächte, mit denen wie es zu tun haben womöglich weit teuflischer als in den gängigen Verschwörungstheorien angenommen?!
    Und Junker wäre der erste öffentlich bekennende ranghohe "Alien-Pressesprecher", der uns unter der Schirmherrschaft von "Ausserirdischen" inmitten dieser Weltkrisen-Situation für die "schöne neue Welt" vorbereiten will??
    Das muss ich erstmal verarbeiten, sowas irrwitziges hat ja nichtmal ein Nero o. Hitler gebracht! Vielleicht doch nur ein Fake o. Versprecher - o. ne hirntechnische gesundheitl. Beeinträchtigung?

  18. 18

    PS: da würd ich gern mal den Papst dazu hören - wirklich wundern würds mich ja nicht, wenn der auch ausser- bzw. unterirdische "Anweisungen" für möglich hält - oder sogar selbst mit denen "kommuniziert"?

  19. 19

    Beim Anblick der Armbandes werden Moslems garantiert entsetzt zurückschrecken, reumütig Besserung geloben oder gar in Flammen aufgehen.
    Wirklich toll, solche Maßnahmen. Da fühlen die Frauen sich bestimmt gleich viel sicherer!! Wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Armband her.

  20. 20

    @ Kreuzotter 17#

    Skepsis ist immer gut.
    Diesmal aber fehl am Platz.
    Die Quelle hat maßgeblich an dem Verfahren mitentwickelt.
    Ich habe sie persönlich gesprochen.
    Die Beweise wurden vorgelegt.

    Leider ist das keinerlei Spekulation.
    Von mir aus rechnen sie die Aliens noch mit ein.
    Warum sollte dieser Putsch von Oben nicht vielmehr einer von Außen sein?
    Es gibt nichts, was absolut dagegen spräche.

    Solange ich aber kein Ufo oder einen Insassen mit eigenen Augen gesehen und gesprochen habe, ist das bei mir so:
    ich halte nichts für undenkbar, nichts für absolut unmöglich, aber solange ich es nicht mit eigenen Augen gesehen habe, ist es für mich nicht existent.

    Möglich auch, daß diese Kräfte nur mit den Staatenlenkern in Kontakt treten. Sowas ist alles Spekuklation und ich kann das nicht verifizieren. Was ich oben sagte, schon.

    Es ist so, daß ich sehr viel gesehen habe.
    Die Jesuitenkiste ist Fakt,
    Daß seit 2000 und schon etwas davor die Chemtrailerei anfing paßt auch perfekt zu diesem meinem neuen Kenntnisstand.

    Seit dem wird mit Chemikalien operiert, Kinder und Jugendliche werden gesmartphoned und gegendert, die Agenda hat etwas von interglobalem "mankind-trafficking".

    Der Euro wurde um die Jahrtausendwende zwangseingeführt und mit allen Geldmitteln erhalten. Armut wurde so in Europa produziert. Niemand in Süditalien mußte bis Mitte der 90ger hungern oder sein Haus verkaufen oder auswandern nach Afrika (!), um dort eine Chance auf Einkommen zu haben.

    Militärisch wird zeitgleich die NWO systematisch aufgezogen.
    Lanciert mit den Mitteln der allseits bekannten Propaganda-tools. Sprechen Sie mit Journalisten, seit wann in den Reaktionen so ein extremer Druck herrscht und Fakten gezielt unterdrückt werden.

    Systematisch wurden und werden noch starke Wirtschaften und starke Einzelstaaten atomisiert.

    Kreuzotter - ich habe diesem Menschen in die Augen gesehen.
    Es ist so, wie er es sagte. Er riskiert Gesundheit und Leben. Seine Identität ist verifiziert. Vor meinen Augen. Fakt.

    Gehen wir doch davon aus, daß die unterschiedlichen Gruppen der Menschen, die an etwas "Außegewöhnlichem" dran sind, alle an verschiedenen Puzzleteilchen herumdoktorn.

    Kirchengeschichte, Glaubensbekenntnisse, Psiforschung, Ancient Aliens und viele andere bisher von der Forschung ignorierte Phänomene, eben alles, was sich die Menschen so zusammendenken. Alles was nicht gedacht werden darf, und daher als "Verschwörungstheorie und Spinnerei" bezeichnet wird.

    Gehen wir doch davon aus, daß alle am Gleichen arbeiten.

    Jeder an seinem Puzzlestückchen verhaftet und emsig keifend damit beschäftigt, die anderen an anderen Puzzleteilchen Arbeitenden lächerlich zu machen und die eigene Arbeit aufzuwerten. In berechenbarer Primatenmentalität verhalten sich die Menschleins immer noch so wie zu Zeiten der babylonischen Sprachverwirrung. Der Trick funktioniert trotz interglobaler Vernetzung immer noch. Und zwar aufgrund der simplen Tatsache, daß das menschliche Verhalten massiv beeinflußbar ist und sich seit Jahrtausenden nicht verändert hat, was seine sozialen Verhaltensweisen angeht. Alle ursprünglich genetisch manifestierten primären und sekundären Bedürfnisse sind immer noch die Gleichen.

    Wer uns irrlenken will, der hat ein leichtes Spiel.

    Dann weiß man seit den Massenmedien inzwischen, wie das mit dem mind-control mittels medialer Massenhypes geht und liefert.

    Schauen wir uns doch einfach an, wohin das Geld geht.
    Ein sehr realistischer und einfacher Weg.
    Ich konstatiere:

    - Hollywood - der gesamte Cybergame-Markt - Glücksspiel (da gehört auch Fußball und alle anderen überbezahlten Unterhaltungsformen mit rein)
    - Militärindustrieeller Komplex
    - Pornoindustrie
    - IT- Vernetzung- interglobale Kommunikation - Datensammel-tools
    - Chemie- und Pharmaindustrie - Drogenentwicklung
    - Immobilien- und Menschenhandel - Arbeitssklaverei - Billigproduktion, kurz human-trafficking (dazu gehört auch die gesamte Religionskiste)
    - Cyberspiele am internationalen Finanzmarkt

    Wo geht es nicht hin?

    - Armutsbekämpfung
    - Welthunger beenden
    - Wirtschaftliche Existenzsicherung aller Menschen
    - Beenden der Bevölkerungsexplosion
    - Beenden von Krieg, Leid und Systemgewalt
    - sinnvolle ressourcenschonende Landwirtschaft
    - soziale Sinnfindung und glückliche Lebensführung
    - Weltgesundheit
    - Wissenschaft
    - Glücksmodelle - spirituelle Weiterentwickung

    Ach kürzen wir doch einfach ab.
    Nehmen Sie alle die wohlklingenden weltweit arbeitenden Organisationen, nur ein Beispiel WHO, und gehen Sie davon aus, daß die ihre Gelder dafür bekommen, das genau wofür sie angeblich stehen NICHT zu tun.

    Genau wie die NSA das aufwendig entwickelte und bereits vorhandene tool zur Terrorfrühwarnung und damit zu 99,9 % sicheren Verhinderung NICHT anwendet und zu vernichten versucht.

    Die UNO Flüchtlingshilfe wurde gezielt ausgesetzt und auf ein Drittel der Summe reduziert, und damit die aktuelle Flucht losgetreten, das wissen wir. Die UNO soll angeblich helfen, Geld für die Flüchtlingslager in Kriegsgebieten zu generieren und zu managen.
    Aber was hat sie getan und was tut sie?

    Wir haben nicht mehr so viel Zeit.
    Fangen wir damit an, das Puzzle zusammenzusetzen und hören wir damit auch, wie kleine psychokonditionierte Versuchsäffchen unsere geistigen Territorien zu verteidigen und die Arbeit der anderen wegzudissen.

    Es mag sehr viel Blödsinn bei all dem Geschreibsel, was die Menschheit sich zusammendenkt, -konbiniert und -phantasiert dabei sein. Aber ohne eine klare fächerübergreifende Zusammenarbeit und möglichst wissenschaftliche Herangehensweise werden wir NIE weiterkommen.

    Egal wer uns manipuliert, wir werden es, das steht fest.
    Und so wie im Moment werden wir das jedenfalls NIE herausfinden können.

    Solange wir aber unsere Gegner nicht identifizieren können, können wir uns auch nicht erfolgreich schützen.
    Diese Typen, egal wer sie sind, müssen WEG.

    Der Putsch von Oben hat nun eine Rebellion von Unten hervorprovoziert, was er gar nicht wollte, denn er hatte alles so schön von langer Hand vorbereitet.
    An dieser Rebellion arbeiten wir und wir werden es schaffen müssen, eine echte Großrevolution daraus zu machen.

    Wer auch immer da von uns Besitz ergriffen hat, muß für alle Zeiten unschädlich gemacht werden.

  21. 21

    @ Kreuzotter 16#

    Naja. Wenn man davon ausgeht, daß zumindest wie in diesen Zirkeln gemutmaßt, eine Gruppe von menschenfreundlich gesinnten Sternenbewohnern uns mittels dieser Zeichen unterstützende Tipps gibt, dann würde ich sagen, es soll bedeuten, daß wir die 2 fettesten Haie ausfindig machen sollen und sie aufeinander hetzen, damit sie sich selbst vernichten.

    Also NWO und Islam würde ich sagen.

    Dann können die in der Mitte der Zeichen vorhandenen Energiemuster des Lebens wieder unbedroht aufblühen.

    Sie kenne ja vermutlich auch die Ausführungen zur freien Energie.
    Wenn ich nun sicher weiß, daß wirksame Terrorbekämpfung verhindert wird, dann kann auch stimmen, daß diese hochpotente Energiegewinnung, die die meisten Probleme der Menschheit lösen können würde, vor uns alles zurückgehalten wird.

    Den Filmbeitrag kennen Sie ja vermutlich.
    Bis auf die etwas schräg illuminatisch angehauchte Darstellung sind viele Inhalte korrekt. Ich persönlich halte die optischen Darstellungsmittel für sehr gelungen, weil sie die Zusammenhänge erkennen lassen. Inwieweit das aber alles genauso zu interpretieren ist, da bin ich noch sehr zurückhaltend. Eher skeptisch. Aber man sollte es schon mal in Ruhe zur Kenntnis genommen haben. Zur Weltbilderweiterung nicht ungeeignet.

    https://www.youtube.com/watch?v=-pRfGVHU_Qg
    (THRIVE Deutsch) GEDEIHEN: Was Auf Der Welt Wird es Brauchen?

  22. 22

    Platziere die Wahrheit in der Mitte, aber umsorge diese mit hunderten von falschen Begleitern!
    ---------------------------
    ...bei den Diensten Arbeitsalltag
    ...beim Islam nennt man sowas Taq?ya

  23. 23

    Mal eine wahre Darstellung Helvetistans. Die ehemalige Schweiz ist extrem bereichert und als erstes Land in Europa verschwunden.

  24. 24

    Bürgerbegehren gegen Moschee in Erfurt.
    Höcke und Kollegen sind fleißig.

  25. 25

    Langsam geht was vorwärts.
    Das nächste Moscheeprojekt erst mal in der Warteschleife.

    Widerstand macht sich breit und lohnt sich!

    http://www.metropolico.org/2016/07/01/kostenlose-grundstuecksueberlassung-an-moscheenbau-vertagt/
    Kostenlose Grundstücksüberlassung an Moscheenbau vertagt

  26. 26

    WOFÜR KÄMPFEN WIR ? - WOFÜR KÄMPFEN MUSLIME ?

    Muslime kämpfen erfolgreich
    - für den Bau von immer mehr Moscheen, das uneingeschränkte Tragen von Kopftüchern, die Scharia, die Vielehe, für Gebetsstunden, für Gebetsräume, für eigene Feiertage, für die Freistellung von Schwimm- Sport-Unterrichten, um Einflussnahme in Parteien, in Verbänden, sie kämpfen für immer mehr Rechte, - die sie erhalten.
    Dazu dieser aktuelle Fall:

    Muslima, Islam, Kopftuch = egoistische Intoleranz

    Da Muslime darauf bestehen, dass in Gerichtsräumen kein christliches Symbol sichtbar vorhanden sein darf, muss dies natürlich auch im umgekehrten Fall gelten.
    Und zwar absolut.

    Die Kruzifixe wurden seinerzeit in einem atemberaubendem Tempo abgehangen.

    Notfalls müsste dies ja wieder umgekehrt werden, als gerechter Gegenpart zum sichtbaren Kopftuch

    Aber eines ist vollkommen klar, diese Referendarin hat eine zweifelhafte Auffassung von Recht. Und es wird ihr einzig und alleine um die Durchsetzung ihrer Interessen gehen. Nichts anderes als ein erneuter,islamischer Machtkampf ist dieser Auftritt. Sie selbst unterstreicht ja noch die Bedeutung des Tragens, indem sie sagt, dass dieses Kopftuch ihr als religiöses Symbol derart wichtig erscheint, dass sie es aus religiösen Gründen noch nicht einmal ausnahmsweise abnehmen würde. - Damit entlarvt sie ihre eigene Absicht ganz gewaltig. Hier die Toleranz, - da die Intoleranz, bzw. die radikale Ablehnung? - Das geht nicht!

    Durch die damalige 'Neutralitäts-Anordnung' hatte der Richter im Grund eine Steilvorlage für ein richtiges Urteil. Diese Urteilsfindung jedoch ist für mich ein Rätsel.
    Aber ich bin sicher, es wird keinen Bestand haben.
    Zudem frage ich mich, weshalb auch noch Schmerzensgeld zu zahlen sein sollte?

    Das Ansinnen dieser Referendarin ist eher eine kollektive Beleidigung in Richtung all Derjenigen, die das Entfernen der Kruzifixe toleriert haben, und sich jetzt mit diesem egoistischen Schachzug dieser Muslima konfrontiert sehen.

    Und wofür kämpfen wir eigentlich?

    Ein kleiner Test als Beispiel:

    Wer möchte, kann mal versuchen, Jemanden für eine Unterschrift zu gewinnen, z.B. für die Petition GEGEN DIE ABSCHAFFUNG VON BARGELD

    Schulterzucken, statt eine kleine Intiative ergreifen..... und da wundern wir uns noch?

  27. 27

    Das Füllhorn des Herrn Öztürk
    von Ronald Berthold – Junge Freiheit Juli 2016

    Türkischstämmiger SPD-Abgeordneter soll in organisiertem Betrug verwickelt sein Foto:

    Die Namen der Vereine klingen genauso, wie es Behörden gern hören: „Agentur für Beschäftigung und Integration“ sowie „Gesellschaft für Familie und Gender Mainstreaming“. Wenn der Vorsitzende beider Organisationen dann noch einen türkischen Namen trägt und Vater eines SPD-Abgeordneten ist, dann ist die Basis für Vertrauen geschaffen – erst recht, wenn es um Zuwanderung geht.
    In Bremerhaven soll Selim Öztürk genau diese Konstellation für ein Betrugsmanöver in zweistelliger Millionenhöhe genutzt haben: indem er – so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft –  Tausende Südosteuropäer, vorwiegend türkischsprachige Bulgaren und Griechen, in die Stadt an der Nordsee geholt und diesen zu beträchtlichen Summen Sozialhilfe verholfen habe.
    Dubiose Propaganda bringt den Wahlerfolg
    Für seinen Sohn, den bremischen Bürgerschaftsabgeordneten Patrick Cem Öztürk, hatte der nun Beschuldigte bereits im Landtagswahlkampf 2015 mit Hilfe seiner Vereine massiv Werbung gemacht und den falschen Anschein erweckt, große Sozialorganisationen wie der Paritätische Wohlfahrtsverband unterstützten den SPD-Politiker. Die dubiose Propaganda hatte Erfolg: Özturk holte sein Mandat, ist bis heute medienpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Gleichzeitig blieb er bis 2015 im Vorstand des Vereins seines Vaters.
    Der Betrug funktionierte so: Zuwanderer aus EU-Ländern bekommen zunächst lediglich Kindergeld, wenn sie nach Deutschland einwandern. Erst nach sechs Monaten Arbeit sind sie sozialhilfeberechtigt. Öztürks Vereine stellten Arbeitsbescheinigungen aus, so daß die Migranten sofort Transferleistungen erhielten. 100 Euro im Monat davon mußten sie an den Kriminellen abgeben.
    „Deutliche Strukturen beim verstärkten Zuzug erkennbar“
    Da sich das herumsprach und offenbar auch angeworben wurde, kamen in kürzester Zeit immer mehr Menschen osteuropäischer Herkunft und vorwiegend türkischer Sprache nach Bremerhaven, um auf diese kriminelle Weise Sozialhilfe zu ergaunern. Nach Unterlagen des Jobcenters, die der JUNGEN FREIHEIT vorliegen, waren es bereits im Februar vergangenen Jahres „186,4 Prozent mehr als im Februar 2014“. Insgesamt befanden sich demnach schon vor knapp anderthalb Jahren „1.034 Personen mit bulgarischer Staatsangehörigkeit im Leistungsbezug“.
    Und das, obwohl dies den Beamten spanisch vorkam. So vermerkt der Geschäftsführer des Jobcenters Bremerhaven, Friedrich-Wilhelm Gruhl, in einer Zeitleiste, die unserer Redaktion ebenfalls vorliegt, bereits für April 2014: „Erste Zweifel an der Identität einzelner Bulgaren, besonders der Kinder.“ Ein paar Monate später wird die Geschichte sehr auffällig: „Seit Sommer 2014 sind deutliche Strukturen beim verstärkten Zuzug erkennbar“, schreibt er:
    „Firmen besorgen Wohnungen, Arbeitsverträge, füllen Formulare aus und begleiten bei Behördenbesuchen. Erste Berichte tauchen an unterschiedlichen Stellen in der Stadt auf, daß Arbeitsverträge, Rechnungen bei Selbständigkeit und andere Formulare erkauft werden. Erste Erkenntnisse über mehrfach vermietete Wohnungen und weiße Kastenwagen, die Männer zu einem sogenannten Arbeitsstrich bringen.“
    Behörden zahlen munter weiter Sozialhilfe
    Doch niemand unternimmt etwas. Im Gegenteil: Da die Behörden munter Sozialhilfe auszahlen, setzt sich eine regelrechte Lawine in Gang. Der Geschäftsführer des Jobcenters notiert: „Ab 2015 starker Zuzug in verfestigt organisierten Strukturen sowohl von türkischen Bulgaren, als auch erstmals von Griechen, die einer türkisch sprechenden Minderheit rund um Xanthi angehören.“
    Auch als die Verwaltung vor lauter EU-Migranten kaum noch Luft holen kann, wird keine Anzeige erstattet: Das Jobcenter bespricht sich mit Zoll und Kripo und „versucht“ nun, auf das Problem „aufmerksam zu machen“. Aber: „Ein handfester Ermittlungsgrund wird dabei nicht gefunden. Auch über den Bereich Steuerfahndung kommt keine Ermittlung zustande“, schreibt der Beamte resigniert.
    Anzeige erst sechzehn Monate nach Verdacht
    So geht die Abzocke weiter. Der Geschäftsführer hält fest: „Monatelang strömen Zuwanderer so zahlreich ins Jobcenter Bremerhaven, daß sämtliche Prozesse an die Grenzen der Leistungsfähigkeit gebracht werden.“
    Trotz dieser massiven Auffälligkeiten passiert immer noch nichts. Erst am 26. August 2015, also 16 Monate nach den ersten Verdachtsfällen, erstattet Friedrich-Wilhelm Gruhl Strafanzeige. Und im Februar dieses Jahres wird es der Behörde dann endgültig zu bunt. Sie streicht immer mehr Betrügern den laufenden Bezug, fordert Leistungen zurück und erstattet weitere Strafanzeigen.
    Genauso schnell verschwunden wie gekommen
    Das hat Folgen: Allein im April 2016 verlassen 550 der Südosteuropäer Bremerhaven genauso schnell wie sie einst gekommen waren. Polizeichef Harry Götze kommentiert: „Es scheint sich herumzusprechen, daß es jetzt hier ungemütlicher für sie wird.“ Da ist das soziale Füllhorn allerdings bereits zwei Jahre über Tausende Betrüger ausgeschüttet worden. Von Verhaftungen ist bisher keine Rede.
    Die Linke in der Bürgerschaft empört sich dann auch darüber, daß die „Zuwanderer ausgenutzt“, also in Wirklichkeit Opfer und keine Täter seien. Ihr Sprecher Nelson Janßen nennt die tausendfachen Betrügereien „Ausbeutung von Billiglöhnern aus Osteuropa“. Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) hat sich inzwischen ebenfalls dieses Duktus bemächtigt. Mittlerweile drängen SPD-Mitglieder den Abgeordneten Öztürk zum Rücktritt. Bisher vergeblich.
    JF 27/16

  28. 28

    @ laboe-laboe 27#

    ein türkender Türke halt...... 🙂

  29. 29

    Hallo eagle1,

    aus Ihren sehr ausführlichen Berichten nehme ich nur einen Punkt heraus, die Spekulation rund um Aliens. Sie sagen:
    Es gibt nichts, was absolut dagegen spräche.

    Doch, eine ganze Menge sogar. Ich versuche es mit einer Betrachtung der naheliegenden Wahrscheinlichkeiten.

    Zahlen: Die zuletzt gehörte Zahl der Galaxien im Universum beträgt 50 Milliarden zu durchschnittlich 100 Milliarden Sonnen. Man sollte meinen, es gäbe eine astronomische Zahl von Intelligenzen. Doch offensichtlich ist es nicht so. Leben wahrscheinlich ja, intelligentes eher nicht. Hätten wir sonst, wenn es in jeder Galaxie nur eine Spezies gäbe, nicht längst Signale auffangen müssen?

    Die Entfernungen: Es gibt keine seriöse Vorstellung davon, wie es möglich sein soll, diese Entfernungen zurückzulegen. Und selbst wenn, wieso hätten uns dann Aliens überhaupt finden können? Die Nadel im Heuhaufen findet sich da im Handumdrehen. Wie sollten sie ein technisch völlig unterentwickeltes Volk finden unter mindestens fünf mal zehn hoch 21 Sonnensystemen?

    Die Technik: Aliens, die uns besuchten, würden über eine nahezu unvorstellbare Technologie verfügen. Sie hätten mit Sicherheit die Macht, uns auszulöschen, ohne daß wir uns wehren könnten. Sie könnten uns auch manipulieren, doch warum sollten sie es tun? Diese Theorien sind verdammt von menschlichem Denken geprägt (wie auch der Koran!), schon deshalb bin ich mißtrauisch.

    Die Zeit: Wie lange existiert eine intelligente Spezies im Vergleich zu im Universum gültigen Zeiträumen? Eine Millisekunde oder doch eine ganze Minute? Wir Menschen hatten bereits vor 50 Jahren, rund hundert Jahre nach der beginnenden systematischen Entwicklung der Wissenschaft, die Möglichkeit, uns auszulöschen. Und heute? Und vor allem, welche Mittel werden wir in 50 Jahren haben? Die Wahrscheinlichkeit, daß sich zwei intelligente Spezies je treffen, ist also äußert gering, denn sie leben nicht zur gleichen Zeit, es können Milliarden Jahre sein, die sie trennen.

    Wahrscheinlichkeiten werden multipliziert. Tut man das für das Gesagte, ist die Wahrscheinlichkeit, daß uns Aliens besucht haben, derart gering, daß ich persönlich ein solches Ereignis ausschließe.

  30. 30

    @ Onkel Dapte 29#

    OK, dann bin ich ja beruhigt.
    Ich habe auch noch keine gesehen oder getroffen.
    Gottseidank.

    Das Einzige was sein könnte, warum wir die nie selbst sehen und nur immer irgendwelche meist Amerikaner Sichtungen haben, wäre, daß die Aliens nur mit den Staatsoberhäuptern kommunizieren.

    Dann bekämen also unsere Oberpolitiker ihren Hau durch die Übertragung von Alienviren, weil sie zu viel Kontakt mit außerirdischen Spezies und deren Bakterienflora haben.

    hehe. das erklärt endlich alles. 😉