GRÜNE: “Deutschland kann weitere Million Flüchtlinge aufnehmen”


Im Namen einer verlogenen Humansitätsbegriffes erledigen Grüne das Land der Deutchen

Den Grünen geht die Abschaffung Deutschlands immer noch nicht schnell genug voran: Sie wollen möglichste rasch noch eine Weitere Million “Flüchtlinge” aus islamischen Ländern nach Deutschland holen, um damit unwiderrufliche Fakten schaffen. Denn wir wissen längst:

Die Gesetze zur Abschiebung abgewiesener Flüchtlinge sind reine Makulatur: Wer hier ist, darf bleiben. Gegen Gesetz und Recht. Zusammen mit Merkel hat das politische Establishment den Rechtsstaat in unseren Land faktisch ausßer Kraft gesetzt: Verordnungen der Regierung tilgen, was Grundgesetz und sonstige Gesetze einst zwingend vorgaben. Das ist ein weiteres typisches Kennzeichen eines totalitären Staates.

Grüne lassen sich weder durch die Vergewaltigungsepidemien in Köln, Düsseldorf oder anderen deutschen Städten in ihrem festen Willen irritieren, Deutschland den endgültigen Todesstoß u versetzen – noch durch den europaweiten Terror des Islam, dessen Zeuge wir immer häufiger und in immer kürzeren Abständen werden und der bis jetzt bereits tausende von Europäern das Leben kostete.Einmalig in der Geschichte Europas abseits von den Kriegen, die unseren Kontinent heimsuchten.

Die Grünen werden, sollte das deutsche Volk aufbeggehren, allerdings die ersten sein, die man zur Verantwrtung zieht. So oder so – Sie werden die Rechnung bezahlen müssen für ihre deutschenfeindliche und autorassistische Politik der letzten Jahrzehnte.

Michael Mannheimer, 18.7.2016

***

 


„GRÜNE: Deutschland kann weitere Million Flüchtlinge aufnehmen“

„Grünenchefin Simone Peter findet es »überhaupt kein Problem«, wenn Deutschland dieses Jahr eine weitere Million Immigranten aufnehmen würde. Genosse Volker Beck (Grüne) kritisiert Bundesarbeitsministerin Nahles dafür, integrationsunwilligen Immigranten die Sozialleistungen zu kürzen. Seine Forderung: Sprach- und Integrationskurse für alle!

Trotz kaum zurückgehender Immigrationszahlen, trotz des immer klarer werdenden Scheiterns der Bemühungen, diese mehrheitlich muslimischen Menschen in eine westliche Gesellschaft zu integrieren, trotz Milliardensummen, die in dieses »Projekt« bereits versenkt wurden: Die Grünen wollen mehr davon.

Deutschland kann noch eine Million mehr vertragen

So vertritt die Grünen-Chefin Simone Peter die Ansicht, dass Deutschland auch in diesem Jahr eine Million Immigranten gut verkraften könne.Dazu müssten jedoch – natürlich auf Steuerzahlerkosten – zuerst die »richtigen Strukturen« wie Sprach- und Integrationskurse geschaffen werden, so Peter laut dem öffentlich-rechtlichen Sender NDR Info.

Zugleich kritisiert Peter erneut die Einschränkungen des Familiennachzugs im geplanten Asylpaket II. Nach Ansicht der Grünen sei das Nachholen der Familie ein »zentrales Element der Integration«. Die Verweigerung, weitere Millionen von kulturfremden Immigranten nach Deutschland zu holen, nennt Peter »inhuman und zynisch«, da man somit diese Immigranten weiter den Schleppern ausliefern würde.

Immer noch zu wenige Mittel für Immigranten

Ihr Parteigenosse, der Grünen-Innenexperte Volker Beck, fordert ebenfalls, dass die Immigrationsindustrie weiter befüttert werden soll. So kritisiert Beck den Vorschlag von Bundesarbeitsministerin Andreas Nahles (SPD), Immigranten, die eine »geringe Integrationsbereitschaft« aufweisen, Sozialleistungen zu kürzen.

»Die Bundesregierung sollte erst einmal allen Flüchtlingen die Teilnahme an den Integrationskursen ermöglichen«, so die Forderung Becks. Denn bislang würde die Regierung dafür »bei weitem« nicht genügend Mittel zur Verfügung stellen.

Wie Kopp Online berichtete, werden von führenden Ökonomen die Kosten für die staatlich verordnete Willkommenskultur auf bis zu 20 Milliarden Euro jährlich beziffert. Langfristig werde sich das Merkelsche Projekt auf 900 Milliarden Euro summieren. Die Behörden rechnen damit, dass die Immigrationszahlen erneut ansteigen werden. Seit Jahresbeginn seien rund 63 800 Immigranten über die österreichischen Grenzübergänge nach Bayern gekommen.“

Quelle:
http://www.anonymousnews.ru/2016/07/14/gruene-deutschland-kann-weitere-million-fluechtlinge-aufnehmen/

 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
86 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments