Regionalzug bei Würzburg: Merkel-Flüchtling (afghanischer Moslem) greift mit Axt Fahrgäste an. Selbstgemalte IS-Flagge bei ihm gefunden


 

.

Update: Obiges Bild vom Tatort zeigt, dass es im Zug “wie in einem Schlachthof” aussah, wie Zugreisende berichteten.  Der Täter griff 21 Reisende mit Axt und Messer an. Quelle


Deutschland ist endgültig zum Kriegsgebiet (dar-Al Harb) des Islam geworden

Merkel&Co haben mit ihrer wahnwitzigen Immigrationspolitik dafür gesorgt, dass das Leben in Deutschland so gefährdet ist wie wohl nie zuvor in Friedenszeiten der deutschen Geschichte. Nirgendwo können sich Deutsche, sofern sie keine Moslems sind, ihres Lebens mehr sicher sein. Sie werden begrapscht und vergewaltigt, falls es sich um Frauen und Mädchen handelt, und sie werden angefallen und getötet, wenn sie fanatischen “Einzeltätern” oder einer muslimischen Gruppe zur falschen Zeit am falschen Ort begegnen. Deutschland ist endgültig zum Kriegsgebiet (dar-Al Harb) des Islam geworden. 

Wir werden nun wieder gebetsmühlenartig die Mär vom Einzeltäter hören, die Geschichte vernehmen, dass es sich um einen verwirrten jungen Mann gehandelt haben, das Lügenmärchen hören, dass dies alles nicht mit dem Islam zu tun habe und dass man Moslems nicht unter Generalverdacht stellen dürfe.

Nun, kaum ein Mensch in Deutschland und Europa glaubt dies noch. Die Lügen der Islambefürworter haben sich abgenutzt. Der Islam hat zu oft nicht nur in Europa, sondern weltweit sein wahres Gesicht gezeigt: Mehr als 28.000 Terroranschläge verübten Moslems seit 9/11 weltweit, in mehr als 60 Ländern, mit Millionen Toten und Schwerverletzten. 28.000 Einzeltäter?

Die Täter mögen alleine gehandelt haben, die Anweisung erhielten sie jedoch vom heiligsten Buch des Islam: dem Koran. An über 200 Stellen befiehlt ihnen dort ihr Gott Allah, die “Ungläubigen” zu töten, “wo immer” man auf sie träfe. Und an weiteren 1.800 Sollen in den Erzählungen über das Leben Mohammed (Hadith) wird ihnen dasselbe von ihrem vielgepriesenen Propheten diktiert.


Wenn Moslems “Ungläubige” töten, dann tun sie dies so gut wie nie allein – auch wenn sie als Einzeltäter auftreten – sondern stets in Übereinstimmung mit zentralen Stellen des Koran und auf ausdrücklichen Befehl Allahs. Und sie können sich dabei auf die Zustimmung eines erheblichen Teils der weltweiten Umma – der Gemeinschaft aller Islamgläubigen – verlassen, die ihre Taten heute ebenso bejubeln wie sie in der Vergangenheit getan wurden.

Seit 1400 Jahren predigen Imame in Übereinstimmung zu den Befehlen Allahs und Mohammeds ihren Gläubigen, dass alle “Ungläubigen” getötet werden müssen. Als sich der Islam noch außerhalb Europas befand, töteten Moslems Christen, Juden, Zoroastrier, Hindus und Buddhisten dort, wie sie auf diese bei ihren Eroberungszügen trafen. Heute, da sie inmitten der Zentren der westlichen Länder leben, finden sie die “Ungläubigen” überall – und töten diese in immer schneller aufeinanderfolgenden Abständen. 

Denn der ewige Dschihad des Islam gegenüber allen Nichtmoslems ist zentrale Botschaft der Todesreligion Islam. Das wissen alle, die sich mit dem Islam nur intensiv genug befasst haben. Auch Karl Marx wusste das:

„Der Koran teilt die Welt in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muslimen und Ungläubigen.”

Michael Mannheimer, 19.Juli 2016

***

19. Juli 2016

Attacke bei Würzburg: 17-Jähriger greift in Regionalzug Fahrgäste mit Axt und Messer an

Der afghansiche Flüchtling verletzte vier Fahrgäste schwer, einige weitere leicht, bevor er auf der Flucht von der Polizei erschossen wurde.

Polizei erschießt Täter bei Konfrontation

Die Polizei habe den Jugendlichen erschossen, als er auf der Flucht auch Einsatzkräfte angegriffen habe, sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Nach der Attacke habe der 17-Jährige den Zug verlassen, berichtete Herrmann in mehreren Fernsehinterviews. Ein Spezialeinsatzkommando, das zufällig in der Nähe gewesen sei, habe die Verfolgung aufgenommen.

Als der Jugendliche mit seinen Waffen auf die Einsatzkräfte losgegangen sei, hätten diese das Feuer eröffnet. Der junge Mann wurde getötet.

Nach ersten Erkenntnissen handele es sich um einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aus Afghanistan, sagte Herrmann. Die Polizei gehe nach Zeugenaussagen von einem Einzeltäter aus.

Der 17-Jährige, der ohne Eltern nach Deutschland gekommen sei, habe seit einiger Zeit im Landkreis Würzburg gelebt, in einer Einrichtung in Ochsenfurt. Zuletzt habe er bei einer Pflegefamilie gewohnt.

Auf die Frage, ob es einen islamistischen Hintergrund geben könnte, sagte Herrmann. “Es gibt eine Aussage, dass er, kurz bevor er von der Polizei erschossen wurde, einen islamischen Ausruf gemacht haben soll. Das wird im Moment von der Polizei genau überprüft”, sagte der CSU-Politiker in einer Sendung im Bayerischen Rundfunk.

Im “Morgenmagazin” im ZDF ergänzte Hermann, dass bei der Durchsuchung des Zimmers des jungen Mannes eine selbstgemalte IS-Flagge gefunden worden sei. Dennoch betonte Herrmann, dass er über mögliche Motive nicht spekulieren wolle. Ob die Tat als Terrorattacke oder als Amoklauf zu werten sei, müssten die Ermittler nun klären.

Quelle:
http://www.gmx.net/magazine/panorama/anschlag-wuerzburg-regionalzug/anschlag-wuerzburg-schwerverletzte-attacke-zug-31693106

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
252 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
252
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: