Täter von München identifiziert: „18-jähriger Deutsch-Iraner“

Ohne Grafik, da derzeit kein Upload möglich

Täter von München identifiziert

Der Täter ist nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 18-jähriger Deutsch-Iraner. Das sagt Polizeipräsident Hubertus Andrä auf einer Pressekonferenz. Er habe sich selbst erschossen. Seine Motive seien noch unklar. Polizeilich sei er bislang nicht aufgefallen.Freitag, 22. Juli 2016Terroranschlag in München: Was wir bisher wissen

Bei einem Anschlag an einem Einkaufszentrum in der bayerischen Landeshauptstadt kommen zehn Menschen ums Leben, über 20 werden verletzt. In München gibt es stundenlang eine "akute Terrorlage" bevor die Polizei Entwarnung gibt.

Was hat sich wann ereignet?

22.07.16 – 02:08 minMEDIATHEKAttentäter schießen um sich Erste Bilder vom Anschlag in München 

Um 17.52 Uhr geht der erste Notruf bei der Polizei ein. Schüsse nahe einem Einkaufszentrum im Nordosten der Stadt werden gemeldet. Nachrichten über Tote und Verletzte machen über soziale Netzwerke wie ein Lauffeuer die Runde. Die Lage ist unklar, auch Stunden nach dem Alarm noch.

Wie viele Tote gibt es?

Pressekonferenz der Polizei: Demnach gibt es zehn Tote und 21 Verletzte. Unter den Toten ist auch der Täter. Laut Polizei hat er sich offenbar selbst das Leben genommen.

Was weiß man über den Täter?

Nach ersten Informationen sollten es zu drei Täter gewesen sein, bewaffnet mit "Langwaffen" auf der Flucht in der Millionenstadt. Die Polizei fahndet zunächst im gesamten Stadtgebiet und im Umland nach den Tätern. Später wird bekannt, dass diese Annahmen auf Zeugenaussagen fußen. Am Ende ist es ein Einzeltäter.

Was weiß man vom Hintergrund?

Die Polizei hat derzeit keine Hinweise auf einen islamistischen Terroranschlag. "Aktuell sind mir dazu keine Hinweise bekannt", sagte ein Polizeisprecher. Bekannt ist, dass der Attentäter "Scheiß Ausländer" gerufen haben soll und "Ich bin Deutscher". Er soll auch psychische Probleme gehabt haben und zwischenzeitlich Insasse einer Psychiatrie gewesen sein.

Quelle:
http://www.n-tv.de/politik/Was-wir-bisher-wissen-article18257466.html


Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 23. Juli 2016 3:21
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland+islamischer Terror, Terror und Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

18 Kommentare

  1. Mehr wie Melchisedek jun
    Samstag, 23. Juli 2016 9:41
    1

    Vermutlich ist der Typ Schiit. Bei denen ist der Islam ein wenig "komplizierter". Die Spannweiten sind zwischen einer phasenweisen seltenen Aufrichtigkeit und dann wieder ganz massiven Selbstbetrügen und frechem Lügen nach vorne raus....

    Ich bin der Ansicht, dass in der "BR"D und in Österreich und sonstwo wo ganz offensichtlich Hint3ergrund-Psychologen die Nachrichten diktieren frei gewählte Kommissionen direkt aus der Bevölkerung Qualitätssicherung der Fakten übernehmen.

    Krass machen sie aus dem Mörder ein "Opfer".
    Sie brauchen STUNDEN um festzustellen ob wer Suizid begangen hat oder durch polizeiliches Schiessen gestorben ist.
    Und sie klären nicht darüber auf WAS IM MACDONALDS GESCHEHEN IST ! Die CNN soll ja berichtet haben, dass der Dschihadi dort Allahu Akbar gerufen habe und auch, dass er auf Kinder dort geschossen hat.
    Wenn das wirklich so war ist sowas auch kaum geheim und unterdrückt zu halten ....

    PS.: Ein Glaubensbekenntnis bzw eine Glaubensnähe ist im NU ERKUNDET ----- und genau diese Info halten die "taktischen Gefühlskanalisierer" noch unter Verschluß.

  2. 2

    8 tote mit einer Waffe (Automatik)? Stramme leistung. Ein Täter? Es wurden doch nach 3 gefahndet... Ja was denn nun?
    Dann die Info, mit den Langwaffen. Wo sind sie abgeblieben?
    Gut, Nachrichtensperre. Wir haben bis jetzt EINEN IRANER - TOT! Was wäre in München los, wenn plötzlich so an die 20 - 30 Terroristen ihr Unwesen treiben würden.... ES WIRD ZEIT NACH-ZU-DENKEN. UND! Was wollte der DemenzIRRE im Amiland? Etwa unsere UNABHÄNGIGKEIT erklären? Oder eher das Gegenteil? Ich brauch jetzt erst einmal einen starken Kaffee.

  3. 3

    Was ist denn ein "Deutsch-Iraner?

    Wenn eine Katze im Pferdestall Junge kriegt, dann sind das doch immer noch Katzen, und keine Pferde.

  4. 4

    Und Murksel schweigt!

    Zu Würzburg nichts, zu München nichts...

    Vermisst aber eh keiner die kranke Olle!

  5. 5

    @ MartinP # 3

    Was ist denn ein „Deutsch-Iraner ?

    "Wenn eine Katze im Pferdestall Junge kriegt , dann sind das doch immer noch Katzen , und keine Pferde".

    Genau so ist es . Dieser blöde Spruch "Deutsch-Iraner" ist eine Unverschämtheit und beleidigt mich persönlich zutiefst .

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Anschlag in München : Kein Wort von der "Kanzlerin":
    Während Deutschland bangt , bleibt Merkel stumm !

    ..........warum wohl ?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-in-muenchen-kein-wort-von-der-kanzlerin-waehrend-deutschland-bangt-bleibt-merkel-stumm_id_5755855.html

    Der "Bundespräsident" meldet sich zu Wort ebenso wie US-Präsident Obama und EU-Ratspräsident Tusk . Doch eine schweigt : "Bundeskanzlerin" Angela Merkel .
    Auch ihr Sprecher Seibert bleibt stumm !

    Gerade erst hat sie sich in den Urlaub verabschiedet . Es heißt , sie sei dennoch „im Dienst“ . Doch zu diesem Dienst gehören am Freitagabend offenbar keine Worte für das Volk . Auch der Twitter-Account ihres Sprechers Steffen Seibert bleibt stumm . Viele Deutsche irritiert das . Auf Twitter häufen sich verwunderte oder kritische Kommentare .

    Sie gehört vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal – zusammen mit jenen Redakteuren und willfährigen Politikern , die sich immer noch und gegen den Willen der deutschen Bevölkerung an der weiteren Massenimmigration durch Moslems aktiv beteiligen .

    SIE ALLEIN TRÄGT DIE SCHULD AN DIESEN MORDEN !

    SIE MUSS HEUTE NOCH VERHAFTET WERDEN ! ! ! !

  6. 6

    @ Schnauzevoll

    Inzwischen sinds 9 Tote. Darunter Kinder.
    Die Krankenhäuser hatte Terrorwarnung (intern).

    Der Täter ist Toter nummer 10, den zähle ich nicht unter Opfer.
    Der Typ war nicht allein.
    Es waren mindestens 3 zusammenarbeitende Kräfte auf einem Video zu sehen.

    Wenn auch einer nur das Fluchtauto klargemacht hat.

    Die Waffen, ja woher haben die die Wummen udn wo sind sie abgeblieben?
    Auf einem Video habe ich den Typen schießen hören, klang nach ner AK auf Einzelschuß.

    Und warum ist dann Blut im Stachus Untergeschoß gewesen?
    Alles zerballert - Glasscherben - Blutspuren?

    Tjaja,

    Vor allem:

    woher kam so schnell die ganze Kavallerie?
    Wenn doch nur ein einsamer Bekloppter wegen vorzeitiger Entlassung aus der Klapse vor einem MCie stand und sein psychisches Minderwertigkeitsgefühl mit uns teilen wollte.

    Und warum heute auch gerade wieder die nächste Heli-Abteilung über unseren Köpfen.
    Warum die absolute Verkerhssperre, wenns doch nur der eine war und warum die Verfolgungsjagden die halbe Nacht, wenn der vorm MCie doch tot war und sich selbst erschossen hatte?

    Tjaja.

  7. 7

    @ Fantomas 6#

    Die pokern noch.

    Soll sie blöde lächelnd und etwas omahaft bedröbbelt zurücktreten und ihren Rücktritt selbst erklären oder soll es ihre Obimbo machen oder ja wen hätten wir denn als NachfolgerIN und vor allem, das würde ja den Rechten in die Hände spielen.

    Ich fordere die sofortige Festnahme von Schwerstverbrecherin Merkel.
    Sofort.
    Kriegsgerichtstribunal.

    Grenzen sofort dicht.

    Das ganze Muselpack filzen und alles was nicht bis 3 auf dem Baum ist ausweisen.
    Sofort. Mit dem gesamten zur Verfügung stehenden militärischen Fuhrpark, Marine, Luftwaffe. Transportkolonnen.

    Sofort.
    Und wagt euch ja nicht mehr vor die Linse einer Kamera!
    Ab ins Gefängnis!
    Sofort.

    Und bitte erspart uns euer blödes Gestammel.
    Auch Misere, Maas, Schäuble, der ganze Beliner Haufen!

    Laßt sofort Leute ans Ruder, die das drauf haben und behindert nicht mehr eine Sekunde die Bundespolizei an ihrer Arbeit.

  8. 8

    Eben habe ich gelesen, dass 2300 Polizisten im Einsatz waren, 2300 wegen eines Täters!

    Das ist doch schon etwas seltsam.

    Angenommen es hätte 100 Täter gegeben, dann bräuchte man ja 230'000 Polizisten.

    Ich habe schon sehr viele ähnliche Fälle aus den USA verfolgt, nachweislich ein Polizeistaat, aber ich habe nie erlebt, dass man dort 2300 Polizisten mobilisiert hat wegen eines Täters.

    Auf hartgeld.com habe ich eben gelesen, dass laut Zeugen auf der Autobahn bei München die Ein- und Ausfahrten von jeweils 2 Polizeifahrzeugen bewacht wurden. Was dabei irritiert ist der Zeitpunkt, denn diese Kräfte sollen laut Zeugen schon lange vor dem Terror-Ereignis präsent gewesen sein.

    Auch die vielen widersprüchlichen Aussagen irritieren: Zuerst waren es drei Täter mit Langwaffen, dann nur noch einer, zuerst hiess es, man könne die Täter nicht finden, dann hiess es, es sei nur ein Täter, und der habe sich selbst getötet, dann hiess es zunächst es habe Schiessereien zeitgleich an mehreren zum Teil weit entfernten Orten in München gegeben, dann doch wieder nicht, zunächst spricht man von einem deutschen Täter, dann von einem Iraner, zuerst von Langwaffen, dann von einer Pistole, und auch die Zahl der Opfer ändert sich im Minutentakt.

    Auch der eklatante Mangel an guten Aufnahmen irritiert im Zeitalter extrem hochauflösender Kameras doch ein wenig. Wenn ich mit meinem iPhone Videos mache, dann sehen die immer super aus, wie kommt es dann, dass die Videos, die wir auf youtube gezeigt bekommen, aussehen als hätte man sie mit einem uralt-Handy gemacht?

    In der Regel ist es ja so, dass die ersten Aussagen meistens die Besten sind, weil die Lügenpolitiker zunächst noch informiert werden müssen, und dann ausdiskutieren müssen, welche Lügengeschichte man dem Pack denn diesmal auftischen will. Auch die jüngsten Zeugenaussagen sind in der Regel die Besten, weil die Polizei oft an Zeugen herantritt und sie unter Druck setzt, worauf sie ihre Aussage dann revidieren.

    Ich weiss nicht genau wie die Wahrheit in München aussieht, aber mein Bullshit-Detektor ist schon wieder auf DEFCON 4.

  9. Waldtürenöffner
    Samstag, 23. Juli 2016 11:56
    9

    Polizisten ohne Stahlhelm aber mit leuchtender Weste als Zielscheibe.Das erste was ich bei einer Schießerei aufsetze ist der Stahlhem. Das erste was ich bei einer Schießerei ausziehe ist die Leuchtende Weste um mich in seinem Blickfeld nicht optisch an zumelden.Gut gestellt sind die Zivielisten in der Warnweste mit der gesicherten MPI 5 im Anschlag.
    Die beste Waffe um einen Gegner nicht weh zu tun ist die MPI 5. Die geht nicht mal durch eine Einbruch gesicherte Fensterscheibe/daher auch Fensterscheiben Anklopfgerät genannt.

  10. 10

    aus vk.com

    Wukoslav Rehberg
    Ich weiß nicht... Das sieht alles sehr eigenartig aus. Ich will nicht paranoid wirken, aber es scheint ein großer Zufall zu sein, dass man mit der Nationalität "Iraner" geschickt den Zorn der Bevölkerung von Arabern und Türken auf eine in Deutschland tatsächlich am Besten integrierte islamische Diaspora von Ärzten und Ingenieuren lenkt. Zumal auch der Iran somit negative Spuren im Kollektivgedächtnis hinterlasse. Weg von Türkei, Syrien, IS, Marokkaner und anderen Flüchtlingen - hin zum Feind der Amis. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Noch geschickter wäre es nur, wenn sie aus ihm einen russischen Tataren gemacht hätten, aber wer kennt schon Tataren? ?

    Hans Lehmann
    Wukoslav, genau das Gleiche hab ich auch gedacht! .. Iran, Iran greift die Demokratie an.. blablabla so in der Art wird bestimmt in den nächsten Tagen und Wochen etwas kommen, von unseren Volksverdummungsmedien! Kriegsgrund um auch das letzte Land im nahen Osten im namen der Demokratie platt zu machen, warten wir's ab, mal sehen was kommt!

  11. 11

    @ saratoga777 8#

    Da ich ja in München lebe und auch anwesend war, die ganze Nacht wach, bis in die frühen Morgenstunden.

    Hier ist die ganze Kavallerie im Einsatz. So viele kommen nicht so schnell aus ihren Betten, die waren teils schon vorher vor Ort.

    Ein Bekannter, der lange in Afrika gelebt hat, rief an und zwar direkt aus dem Auge des Orkans und sagte, er habe noch NIE auf der ganzen Welt in Friedenszeiten so viel Polizei und SEKs auf einem Haufen gesehen.
    Einsatzfahrzeute, Feuerwehr, Norärzte.

    Die haben den Anschlag bzw. Anschläge in der Größenordnung von Bataclan erwartet.

    Die Stadt hat so gleich mal den Ernstfall durchmanövert und gezeigt, daß Bayern vor Eiern kaum gehen kann.

    Wer wegen einem verwirrten Einzeltäter an einem klar definierten Ort einer Großstadt unvorbereitet per Notruf informiert wird und einen Einsatz fährt, der kommt nicht mit der halben Armada. Nicht so schnell und nicht in der Zahlenstärke, nicht mit 5-7 Helis mindestens!

    Alles sondierten die Stadt.
    Ausgangssperre (soft formuliert)
    Amoklauf nennt man das jetzt. Die lassen aber auch kein Auge trocken.

  12. 12

    warum die überschrift:

    deutsch-iraner

    kürzer wäre gewesen:
    moslem

  13. 13

    „18-jähriger Deutsch-Iraner“

    Wer hat überprüft, daß er 18 ist? Der "17" jährige aus Würzburg war ja eher 25, nicht das dies beim ersten Blick jedem hätte auffallen dürfen.

    Und "Deutsch-Iraner", klingt wie "Kuh-Schaf", ein Schaf das in den Kuhstall eingewandert ist oder ein Schaf das im Kuhstall geboren wurde.

  14. 14

    Solche Schweine sollte man öffentlich exekutieren und die verantwortlichen Politiker gleich dazu.

  15. 15

    @ Marcus Junge 13#

    Da die Südländer alle noch mal 5-6 Jahre jünger aussehen, als sie wirklich sind, dürften beide ca. 30-35 Jahre alt gewesen sein.

    Besonders der Killermops vor dem MCie war keine 18.

    Das junge Alter soll die Angst dimmen, daß wir es mit ausgewachsenen Profis aus der Syrien-Dschihad-Kriesszene zu tun haben könnten.

    Lieber ein paar verwirrte fehlgeleitete blitzradikalisierte unbegleitete Jugendliche, als eine Armee!

  16. 16

    Und was ist mit der Stimme des Amokläufers, Psychisch Kranken, Massenmörders oder sonst was ? Er lieferte sich mit einem Zweiten doch ein agressives Wortgefecht, welches im Fernsehen mit Untertiteln versehen wurde.
    Vom Tonfall war er von einem einheimischen Deutschen bwz. Bayern nicht zu
    unterscheiden. Er soll ja in München gebürtig und mit 2 Nationalitäten ausgestattet worden sein.
    Bin mal auf die ersten Bilder des Täters gespannt.
    In diesem Zusammenhang habe ich mich an den German-Wings Copiloten erinnert, der auch wegen psychischer Probleme ein ganzes Flugzeug zum Absturz gebracht hat. Mir ist noch alles schleierhaft.

  17. 17

    Ja alles sehr, sehr seltsam... Bis auf die Tatsache der Tatwaffe. Eine östereichische Pistole Typ: Glock 17. Bis zu 33 Schuss. Mann, damit kann man bald direkt einen Kleinkrieg anfangen. Ja die Frage bleibt, wer hat die verkauft? Soviele kann es von diesem Ding eigentlich nicht geben. Und was ist mit der Hilfe der USA? Wollen die hier US Streitkräfte stationieren? Denn Kohle kann ja wohl nicht gemeint sein.
    Ganz München wegen einer Person in Aufruhr und Polizeipräsens. Halleluja wie sieht München denn nach einer RICHTIGEN TERRORAKTION aus???
    Alles sehr, sehr seltsam...

  18. 18

    Zu Fantomas:

    Ausländische Regierungschefs meldeten sich eher als Murksel. Die Irre ist ein Totalausfall!

    Ganz toll war auch Schwesig!!! In Müchen sterben Menschen und die twittert den gleichen Abend, dass sie klasse feiert. :-///