Nach AfD-Triumpf: Das alte Europa sieht sich nun endlich auf der Siegerstraße

.

„Was gestern unmöglich schien, ist möglich geworden“, kommentierte Le Pen das Ergebnis der „Patrioten der AfD“

.

Europas Sozialisten haben unseren Kontinent an den Rand des Abgrunds gebracht. Nun regt sich das alte Europa, um dem ein Ende zu bereiten

In nahezu allen westeuropäischen Staaten herrscht innenpolitisches Chaos, gibt es No-Go-Aereas, explodiert die Gewalt in der Öffentlichkeit, hat eine bis dato nie für möglich gehaltene Vergewaltigungsepidemie Einzug gehalten (die Vergewaltiger sind fast immer Moslems, die Opfer so gut wie immer europäische Frauen und Mädchen), gibt es Aufstände seitens der islamischen Minorität gegenüber den Aufnahmeländern, und werden Europäer bereits auf offener Straße, in Zügen, Cafes und in Supermärkten von Moslems grundlos ermordet.

Dies alles geht auf das Konto der europäischen Linken und Globalisten, die Europa in den letzten Jahrzehnten beherrschten.

Dies zu ändern, wird die historische Aufgabe von Parteien wie der Front Nationale, der FPÖ und der AfD sein.

***

Michael Mannheimer, 7.9.2016

AfD-Erfolg zeigt: Das alte Europa kann es schaffen, seine Zerstörer  loszuwerden

Aus dem gesamten europäischen Ausland erhält die AfD nach ihrem triumphalen Siegen in Mecklenburg-Vorpommern, wo sie Merkels CDU  (in Merkels politischen Heimat!) überrundete und zur zweitstärksten Kraft wurde, Glückwünsche und Zustimmung zu diesem großartigen Ergebnis. Ganz vorne dran unter den Gratulanten war die mutmaßlich kommende Präsidentin Frankreich, Marine Le Pen: „Was gestern unmöglich schien, ist möglich geworden“, kommentierte Le Pen das Ergebnis der „Patrioten der AfD“. 

Sie will in dem Wahlerfolg der AfD auch ein Vorzeichen für die französischen Präsidentenwahlen im nächsten Frühjahr sehen.

Auch Le Pens Nichte, die Abgeordnete Marion Maréchal Le Pen, maß dem AfD-Ergebnis in Mecklenburg-Vorpommern europaweite Bedeutung zu.

„Die Deutschen haben den Einwanderungswahnsinn der Kanzlerin abgestraft“,

sagte Maréchal Le Pen. Die „Patrioten der AfD“ hätten die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis geschlagen. Seit längerem werben die führenden FN-Politiker für ein Bündnis mit der AfD. Der stellvertretende FN-Vorsitzende Florian Philippot, dessen Wahlkreis nahe der deutschen Grenze liegt, hat hinter den Kulissen Kontakte in die AfD geknüpft.

Spätestens mit dem Erfolg der AfD in Deutschland wird klar: Das Europa der Linken und Globalisten steht vor dem Zusammenbruch

Auch wenn deutsche Medien dies in aller Regel verheimlichen: Der AfD-Erfolg setzt den Zusammenbruch des neuen, unter der Führung von Sozialisten und Globalisten stehende Europa fort. Jenes Europa, dessen Gesicht sich durch die demokratisch unlegitimierte Masseneinwanderung von weit mehr als 50 Millionen Moslems, durch den Willen der sich als Demokraten ausgebenden Diktatoren an den Führungsstellen ihrer Staaten, aus dem weißen Europa ein rassisch durchmischtes Europa zu gestalten (dessen Ergebnis wir heute bereits sehen können),  bis zur Unkenntlich gewandelt hat.

Europa ist auf dem besten Wege, ein kontinentales Libanon zu werden. Wenn die bisherigen Machteliten nicht gestürzt und verjagt werden

In nahezu allen westeuropäischen Staaten herrscht innenpolitisches Chaos, gibt es No-Go-Aereas, explodiert die Gewalt in der Öffentlichkeit, hat eine bis dato nie für möglich gehaltene Vergewaltigungsepidemie Einzug gehalten (die Vergewaltiger sind fast immer Moslems, die Opfer so gut wie immer europäische Frauen und Mädchen), gibt es Aufstände seitens der islamischen Minorität gegenüber den Aufnahmeländern, und werden Europäer bereits auf offener Straße, in Zügen, Cafes und in Supermärkten von Moslems grundlos ermordet.

Diese Libanonisierung Europas habe ich bereits vor Jahren prognostiziert, nicht etwa, weil ich ein Hellseher bin, sondern weil ich den Islam kenne und weiß, wie er seine Machtübernahmen in den bisherigen Ländern durchgeführt hat, deren Herr er heute ist.

Die oben genannten Zustände gehen allesamt auf das Konto des Islam. Sie haben nichts mit dem zu tun, wie uns beredte Professoren der Sozialwissenschaften glauben machen wollen: Nichts mit angeblicher Ausgrenzung von Moslems, nichts mit angeblicher beruflicher Benachteiligung und nichts mit dem ganzen anderen sozialpädagogischen Geschwätz, das seit Jahren durch die Linkspresse geistert und nur einen Zweck hat: von der Verantwortung des Islam abzulenken, der für die Unfähigkeit und den Unwillen zur Integration in nichtsislamische Lände ganz allein verantwortlich ist (Sure 5:51) – und anstelle dessen den schwarzen Peter an die einheimischen Bevölkerungen weiterzureichen.

Von jenen Professoren kenne ich keinen, der auch nur die marginalsten Kenntnisse über den Islam hat. Großspurig analysieren sie mit ihrem sozialpädagogischem Tunnelblick und im Duktus  altrömischer Auguren (diese antiken Weissager lasen die Zukunft Roms aus Gedärmen und Knochen geschlachteter Tiere) die gesamte Welt, ohne dass sie eine Vorstellung davon haben, dass es jenseits ihres Tunnelblicks eine Welt gibt, von der sie nicht einmal ahnen, dass diese existiert.

Europäische Politiker, die den Islam nach Europa brachten und ihn immer noch als eine friedliche Religion bezeichnen, sind für Europas Destabilisierung hauptverantwortlich

Der Islam hat in allen Ländern, die er heute beherrscht oder beherrschen will, dassselbe Chaos entfacht wie derzeit in Europa. Er ist das Problem, und er ist keinesfalls die Lösung.

Deswegen werden auch Islamunterricht an Schulen, Imamausbildung an deutschen Universitäten und all jenen weitere Maßnahmen, die den Moslems entgegenkommen sollen, das Problem nicht etwa mindern, sondern es verschärfen. Da all diese Maßnahmen dazu beitragen, dass sich die islamischen Strukturen in Deutschland verfestigen und sich mit unseren zu einem unauflösbaren Knäuel verbinden.

Solches kannte auch die Antike. Metaphorisch stand für dieses politische Knäuel der Gordische Knoten – der bekanntlich nur noch durch einen Schwerthieb (es war Alexander der Große) gelöst werden konnte.

Keine Ideologie hat mehr Menschen ermordet als der Islam

Und jene Politiker, die diese Religion nach Europa verfrachtet haben und dies in einem immer atemberaubenden Tempo immer noch tun, sind das zweite Problem – und nicht minder gefährlich als der Islam. Denn dieser wäre heute noch dort, wo er – wenn überhaupt – hingehört: In seinen islamischen Ländern, die er in der Vergangenheit brutal an sich gerissen hat:

Worüber immer noch kein Medium schreibt: Der islamische Dschihad hat binnen 1400 Jahren unfassbare 280-300 Millionen Nichtmoslems das Leben gekostet. Keine andere Religion oder politische Ideologie kommt auch nur in die Nähe solcher Zahlen. (Nummer 2 ist interessanterweise der Sozialismus mit 130 Millionen Ermordeter binnen neun Jahrzehnten)

Die paar Millionen Europäer, die der Islam in Europa liquidieren muss, um an die Macht zu kommen, jucken diesen Todeskult daher nicht. Da hatte er bereits ganz andere Größenordnungen zu erledigen: Als er in Indien im 10. Jahrhundert einfiel, mussten 80 Millionen Hindus und 35 Millionen Buddhisten daran glauben.

Noch weit vor Dschingis Khan, Hitler, Stalin, Mao Tse Tung führt der Islam bis heute die Liste der verheerendsten Völkermörder an.

Es gibt keine Alternative für den Sieg der AfD in Deutschland, der Front Nationale in Frankreich oder der FPÖ in Österreich, um hier nur drei ausgewählte europäische Staaten zu nennen.

Um so wichtiger war der Sieg der AfD im kleinen Mecklenburg-Vorpommern: In tiefster Dunkelheit, als man Europa bereits verloren glaubte, drang ein Sonnenstrahl aus dem Nordosten Europas ins übrige Europa durch. Seine Botschaft: „Es ist noch zu schaffen. Wir, das „Pack“, wir packen das!“


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 7. September 2016 23:07
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: AfD, Erfolge der Islamkritik, Frankreich und Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

37 Kommentare

  1. 1

    Guter Beitrag!

    Der Islam ist bauchgefühlsmäßig ein Horrorszenario. Nix mit Frieden. Wem das nicht klar wird, ist unbelehrbar.

    PS: Ich habe schon Klarträume, in dem ich mich in totalen Bürgerkrieg in Deutschland wiederfinde, und mir an jeder Ecke messerwetzende Moslems entgegenkommen.

    Mal schaffe ich, diese abzuwehren. Mal werde ich erwischt.

    Diese Traumszenarien sind keine Makel. Ich sehe sie als psychische Vorbereitung an. Sie sind reeller als der VR-Scheiß, jedoch meist zusammenhanglos.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Klartraum

  2. 2

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78925222/fuenf-lehren-aus-merkels-auftritt-im-bundestag.html
    „Deutschland-bleibt-Deutschland ist das neue Wir-schaffen-das“

    Also, was jetzt?
    „Deutschland bleibt Deutschland“
    oder
    „Deutschland wird sich verändern“ + „Islam gehört zu Deutschland“?

    Die Irre weißt heute nicht mehr, was sie gestern gesagt hat.
    REIF FÜR DIE KLAPSE.

  3. 3

    “I have a dream“
    oder Realsatire vom Feinsten:

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9100032/ende-september-soll-das-asylchaos-enden.html

    „Wir werden spätestens Ende September einen genauen Überblick darüber haben, wie viele genau letztes Jahr gekommen sind. Dann sind alle registriert“, sagte Merkel bei einer Veranstaltung mit dem Berliner CDU-Landesverband. Sie ergänzte: „Und im Frühjahr nächsten Jahres werden alle Asylanträge bearbeitet sein, außer denen, wo jetzt Papiere fehlen oder alles durcheinander ist.“

    Im Juli wurden 2016 laut BMI wieder über 70.000 Asylanträge gestellt.
    https://www.landespressedienst.de/monat-juli-2016-74-454-asylantraege-16-160-easy-registrierungen/
    77% kommen ohne Papier (beim Rest wahrscheinlich gefälscht)
    #http://www.morgenpost.de/politik/inland/article207080109/Fluechtlinge-77-Prozent-kommen-ohne-Ausweis-nach-Deutschland.html

    Fazit: Bei der Irren helfen nur Zwangsjacke und Gummi-Zelle.

  4. 4

    Europas Sozialisten haben unseren Kontinent an den Rand des Abgrunds gebracht.

    War der Vater des Euros Kohl Sozialist?
    Ist Juncker Sozialist?
    Oder der hier:
    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article157806524/Das-muss-man-alles-koennen-um-Deutscher-zu-sein.html
    Oder dieser „konservative Vordenker“:
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article156137545/Deutschland-wird-ein-nahoestlicheres-Land-sein.html
    Ist Nord-Korea ein weltoffenes Land (weil dort Linke regieren)?

    Aber im Ernst.
    Neo-Linke (die mit echten Sozialisten nichts zu tun haben) sind nur die nützlichen (die Führung – gekauften) Idioten des Systems.
    Das System dient dem globalistischen Großkapitals.
    Das System hat auch andere Diener (Neo-Liberale, Neo-Cons, „bürgerliche“ Parteien, Klerus usw.) mit denen Neo-Linke zusammen arbeiten.
    Es ist z.B. sehr amüsant zu sehen, wie die Gewerkschafter / Funktionäre der LINKE gemeinsam mit Wirtschaftsbossen / Wirtschaftslobbyisten Erklärungen gegen Rassismus und für Masseneinwanderung unterschreiben.

    Es ist nicht hilfreich,
    sich nur auf den Rand des Systems (Neo-Linke) zu konzentrieren, aber den Kern (Neo-Liberale, Neo-Cons) auszublenden.
    So redet man im Wesentlichen an der Sache vorbei.

  5. 5

    Diese Libanonisierung Europas habe ich bereits vor Jahren prognostiziert,…

    Die Libanisierung ist noch eine vergleichbar milde Variante,
    verglichen damit, worauf Europa wirklich steuert:
    SOMALISIERUNG
    (3.Welt Slum, der aus selbständigen Territorien besteht, die miteinander um knappe Ressourcen kämpfen).

    Übrigens, nichts Neues unter der Sonne:
    siehe der Zustand Europas nach dem Niedergang des west-römischen Reiches (Frühmittelalter).

    Lesenswert zum Thema:
    http://www.pi-news.net/2016/06/deutschland-2036-drei-szenarien/
    Deutschland 2036. Drei Szenarien.

  6. 6

    Aha, 30 Prozent für den „Grünen Khmer“ Crashman und Wiederwahl für weitere 5 Jahre als „Ministerpräsident“ des reichsten Bundeslandes BW hat nur was „mit dem Rand des Systems“ zu tun!

    Herr Mannheimer, Sie haben wieder einen hervorragenden Artikel zur Lage verfasst. Lassen Sie sich nicht von dem Kommentator „Hirn-Reiniger“ beirren, der hier ständig mit seiner Unkenntnis „dazwischen funkt“. Nicht Sie „reden an der Sache vorbei“, sondern andere. Linke, Sozialisten und Globalisten haben sich miteinander gegen die Völker der Welt verschworen, um eine „Neue Weltordnung“, eine Art „Welt-Kommunismus“ zu errichten, in der, wie in allen kommunistischen Systemen, ein paar Bonzen eine verblödete Masse ausbeuten und drangsalieren wollen. Der Globalist Soros bezeichnet sich sogar selbst auch als „Bolschewist“. Linke und Sozialisten beherrschen den gesamten Medien-Bereich – natürlich weil sie dafür bezahlt werden: von Globalisten! Und, und, und…

  7. 7

    Ein ganz ausgezeichnetet Artikel. . Typischer Mannheimer Artikel. Sein steter Blick im die Geschichte hebt Mannheimer von den geschichtsvergessenen Durchschnitts-Journalisten haushoch ab.

  8. 8

    Hat denn die AFD wirklich schon überzeugt ? Ich freue mich ebenfalls, über den Erfolg, aber ich finde, die Euphorie einfach zu verfrüht. Sie muss sich erst beweisen, und vor allem, dass sie geschlossen vorgehen können.
    Ausserdem habe ich mittlerweile den Verdacht, dass auch diesee Sache mit dem Islam nur ein Nebenkriegsschauplatz ist und eine von „den“ Politikern willkommene Verdeckung der eigentlichen Vorgänge. Ich habe noch von keinem der Politiker, die „massgeblich“ sind, etwas zu den Vorfällen gehört, die sich ja nun nicht mehr verschweigen lassen.Überall wird gefaselt, von genug Geld, genug Arbeit usw … aber die vielen „Einzelfälle“ der Existensvernichtungen durch Überfälle, sexuelle Angriffe und die daurch ausgelösten Traumatisierungen, die armen Kinder und arme Rentner – wird wenn auch nur von den Alternativen thematisiert.
    Es gibt keinen staatlichen Fond für deutsche Opfer gezielt unterstützt. Ausser der Hilfsorganisation Weisser Ring wüsste ich nicht, wer gezielt OPfer unterstützt.
    Diskussionen um ein Burkaverbot bringen gar nichts. Die sind Augenwischerei.
    So wie in NRW der Herr Jäger zumindest einen Anflug von Verstand gezeigt hat, dass er die Zusammenarbeit mit Ditib aufkündigt, das müsste jetzt Schule machen.

  9. 9

    Also, guten Morgen erstmal.
    @ Taurus Claerulus #1, da bist Du nicht alleine. Mich plagen auch schon, seit ich mich mit diesem „Drecksislam“ und diesen widerlichen Tötungsvideos des IS beschäftige, Alpträume. Nicht das Angst vor diesen „Schweinen“ habe. Ich war Soldat. Aber ich habe Angst um meine vielen Mitmenschen, die in dem Endkampf mit dieser mörderischen Ideologie ihr Leben lassen müssen. Viele, vor allem im Westen hier, die es mit Sicherheit nicht verdient haben.
    @ Jutta #8, Du schreibst wie jemand aus den alten Bundesländern. Ich höre ständig an der Arbeit und im Bekanntenkreis das die AfD nichts bringt nichts bewirkt usw. Wenn ich dann sage, Mensch dann tretet doch ein, engagiert euch. Schweigen im Walde. Man hat immer den Eindruck, der „Westmichel“ möchte alles auf dem Silbertablett serviert bekommen. Aber so läuft Politik hat nicht. Und dann erwähnst Du diesen Herrn Jäger. Ein Wendehals wie im Buche. Er hat doch seiner Polizei Schweigen über die Vorfälle in Köln verordnet.
    Also ich sehe das so: Ich beschäftige mich mit Politik seit 1977, seit ich das erste Mal wählen durfte und meine mittlerweile, dass diese ganze „Politikerkaste“ egal welcher Partei, außer der AfD natürlich weg muß.
    Schau Dir doch nur mal diesen Albert Stegemann an. Beschimpft die Wähler der AfD als „Scheiß-Nazis“ dieser Depp, ist erst 1976 geboren und nur von Statur her groß. Im Kopf weniger. Und solche Leute hat die „Raute des Grauens“ in ihren Reihen. Und dann schiebt der feine Herr neben seiner Abgeordnetentätigkeit noch fast eine Million im Jahr nebenbei ein. da weißt Du wo das Geld für Hilfsfonds hingeht.
    Man kann vor diesen Dreckspolitikern einfach nur noch ausspucken, so verdorben sind die. Meine Meinung.

  10. 10

    ´Wien ist anders..´
    ANTIFA blockiert RIngstrasse, weil sie die Asylnotverordnung nicht haben wollen
    http://www.vienna.at/asyl-notverordnung-aktivisten-blockieren-wiener-ring-aus-protest/4892751
    Breite Unterstützung der Sozialisten für den Kettenraucher
    http://www.vienna.at/von-kern-bis-haeupl-breite-unterstuetzung-der-spoe-fuer-alexander-van-der-bellen/4892400
    Rot und Grün für den Kettenraucher!

  11. 11

    Wer Islam , Muslime , Koran gutheißt muß ein Idiot sein, Zonenwachtel und andere voran ganz klar.
    Im Koran gibt es keine Menschenrechte und Ungläubige sind zum töten freigegeben , wer so eine Idiologie gutheißt ist ein Mörder füt mich

    Danke für den Beitrag.

  12. 12

    Für mich ist wichtig, daß langsam die Vernunft
    wieder Einzug in die Köpfe hält.
    Eine Betonung von Frau Merkel, daß Deutschland
    so bleibt wie es ist, ist eine Nebelkerze.
    Sie ist bockig. Sie sieht nicht ein, daß sie
    einen Fehler gemacht hat. Und für eine schnelle
    Korrektur ist sie zu sozialistisch/kommunistisch.
    Wichtig ist auch, daß die Wahlbeteiligung nach
    oben geklettert ist.

  13. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 8. September 2016 9:10
    13

    Michael Ley, Sozialwissenschafter, Journalist und Buchautor Michael Ley

    „Die Flüchtlingskrise ist ein Einwanderungsdschihad“
    Eine Krise könnte man überwinden, die Katastrophe nicht! Es ist bei uns Krieg und die „weltoffene Gesellschaft“ schaut zu.

    „Die Presse“ Auszug/Zitat(..) „Wohlmeinende Zeitgenossen versuchten eine vermittelnde Position einzunehmen, indem sie die Argumente der widerstreitenden Kulturkämpfer vorsichtig abwägen und die bestehende Desintegration vieler muslimischer Migranten mit Bedauern zur Kenntnis nehmen, aber gleichzeitig auf vermeintliche historische Traditionen eines weltoffenen Islams verweisen, die in Europa eine postmoderne Renaissance erfahren sollen. Christen bieten einen Dialog der Religionen an, um bestehende Vorurteile zu beseitigen, und schämen sich reumütig der Kreuzzüge eines imperialen Christentums. „Grünbewegte preisen ihren muslimischen Gemüsehändler als Ikone einer gelungenen Integration an. Feministinnen schweigen sich lieber über den Machismus von jungen Männern mit arabischem Migrationshintergrund aus“. Gekaufte Bräute und Ehrenmorde gehören auch nicht zu den Lieblingsthemen ihrer Gesellschaftskritik. Bildungsforscher rühmen sich, dass aufgrund vermehrter Integrationsangebote die Quote muslimischer Maturanten zunähme, während ihre Kritiker auf die steigende Zahl krimineller Delikte islamischer Migranten verweisen.

    Den exorbitanten Judenhass vieler Muslime und die Verachtung des Christentums relativieren die „Islam-Verteidiger“ mit dem, so Ley, Vorwurf eines anti-islamischen Rassismus der einheimischen Bevölkerung. Die politischen und intellektuellen Eliten stünden den Integrationsproblemen hilflos gegenüber und würden den Scherbenhaufen, den sie da angerichtet haben, am liebsten verschweigen. Eine öffentliche Debatte über die Zukunft der europäischen Einwanderungsländer werde von ihnen deshalb so weit wie möglich vermieden. Die Antwort auf den Zivilisationscrash könne deshalb nur in der Rückbesinnung auf die Grundlagen der europäischen Kulturen liegen: der nationalen, ethnischen, religiösen und kulturellen Vielfalt und der europäischen Werte des Humanismus und der Aufklärung.(..)

  14. 14

    Um eine Stabilisierung zu erreichen müssen ab
    sofort die Grenzen schärfstens kontrolliert und
    bewacht werden.

  15. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 8. September 2016 9:20
    15

    Nachtrag zu Komm. 13# (leider übersehen)
    zu og. Auszug aus „Die Presse“ ,der Erklärung über die Dschihadexpansion des Islam von Michael Ley nun beigefügt div. kompletter Text:

    http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/4758713/Islamisierung-Europas_Nein-ich-habe-keine-Visionen

  16. 16

    Horst Seehofer: 3 bis 9 Millionen Flüchtlinge in Deutschland

  17. 17

    @ Jutta 8.
    So ist es, nur mit dem Jäger, das ist einzig und alleine Arsch-auf-Grundeis-gehen.

    @ Spider59 9.
    Ganz ehrlich meine Frage, was soll ich hier von halten?
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/09/03/in-mcpomm-die-afd-waehlen/

    Prinzipiell hat er/sie doch recht, oder?

    Es gab schon genug Gründe die AfD zu hinterfragen.

    Was hierzulande politisch geboten wird, ist wie in der Wirtschaft, es geht nicht darum eine von der Wirtschaft erzeugte künstliche Nachfrage zu befriedigen, es geht nur darum damit ordentlich Geld zu scheffeln.
    Sag jedem was er hören will und schon hat man ihn in der Tasche.

    In ein paar Jahren wissen wir mehr, wenn wir es dann noch wissen wollen/können/dürfen.

    ……

    Es gab in Deutschland schon andere „Siegerstraßen“ von denen kein Gebrauch gemacht wurde und die spätestens nach ruhmlosen 4 Jahren in die Tonne getreten wurden. (Dank der Nazikeule, und es fallen immer mehr noch drauf herein.)
    21-22% und das nur in Mecklenburg-Vorpommern sind nicht gerade der Knackpunkt, das sind 78% und mehr in ganz Deutschland die gegen alles Deutsche sind und es ist nicht im geringsten der Situation geschuldet was gewählt wurde.
    Ca. 80% sind 4 von 5 Leuten die Deutschland den Garaus wünschen und mit den Nichtwählern sind es um die 4,5 von 5 Leuten, also nichts weiter als sich am letzten Strohhalm festhalten.
    Hierzulande muß weit mehr geschehen, 21-22% die ein Kreuzchen machen, ein guter Anfang nur weiß es noch keiner ob es nicht schon zu spät ist, außer die Verantwortlichen ganz oben.
    Aber vielleicht steckt dennoch Wahlbetrug dahinter, die 22% beruhigen das Volk und können trotzdem nichts ändern, die anderen 78% haben das selbe Ziel.

    Bis jetzt macht Deutschland immer noch wesentlich mehr Schritte rückwärts wie vorwärts, solange ich nur das halbvolle Glas bemerke und vom halbleeren nichts wissen will, solange wird sich daran nichts ändern, da ich nicht weiß was es zu bekämpfen gilt.
    Immer schön positiv denken (oder Fußball glotzen), ansonsten könnte ich sehen was hinter der Kulisse so los ist.

  18. 18

    Spirit333 #16

    Danke für das video mit Horsti, richtig, erstens nur muslime und dann noch nachzug und Vielweibverei. Das alles will Doof-Merkel installieren. merkel ist in der falschen Partei, linksdreck ware ok für sie..

  19. 19

    ich bin da weniger optimistisch, wenn man sieht, wie hier in Ö jetzt schon Dreck und Dreck und Dreck auf den BP Kandidaten Hofer geworfen wird, habe ich schon ein wenig Hoffnung verloren, daß die Fädenzieher im Hintergrund noch besiegt werden können.

  20. 20

    Hier geht jemandem scheinbar schwer die Muffe 🙂

    1 ) Zentralrat der Muslime nimmt Merkel in Schutz !

    „Wer nur Merkels Asylpolitik für den AfD-Erfolg verantwortlich macht, unterschätze den Rassismus im Land“,
    sagt Zentralratschef Mazyek . Die Partei wolle Muslime zu „Menschen zweiter Klasse“ machen .

    . . . . seit ihr doch auch , oder nich ? . . . wer Halal frißt ist so einer !

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157993708/Zentralrat-der-Muslime-nimmt-Merkel-in-Schutz.html

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland , Aiman Mazyek , hat „Kanzlerin“ Angela Merkel (CDU) gegen den Vorwurf in Schutz genommen , ihre Flüchtlingspolitik sei am Erstarken der rechten Alternative für Deutschland (AfD) schuld .
    „Wer allein die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin für den AfD-Wahlerfolg verantwortlich macht , verkennt die tiefe Verankerung von rassistischen Ressentiments in unserer Gesellschaft“,
    sagte Mazyek der „Welt“ .

    2 ) „Angriffe gegen Muslime in nie gekanntem Maße“ ! 🙁 . . . Oohh , jetzt sind wir aber traurig 🙁

    Aiman Mazyek ist Chef des Zentralrats der Muslime . Er beklagt wachsende Islamfeindlichkeit in Deutschland , man werde von Hass „geradezu erschlagen“.
    Die Burka-Debatte verstärke Missverständnisse noch .

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157991952/Angriffe-gegen-Muslime-in-nie-gekanntem-Masse.html

    Die Welt : Herr Mazyek , die AfD sitzt in neun Landtagen , aller Voraussicht nach kommt in zwei Wochen in Berlin noch ein zehnter dazu . Macht Ihnen diese Entwicklung Angst ?

    Aiman Mazyek : „Ja, natürlich ! Noch mehr besorgt mich allerdings , dass diese Vorbehalte „gegen die anderen“ sich nun qua Wahlurne Bahn brechen . Die AfD weiß geschickt den bereiteten Boden für sich zu instrumentalisieren . Früher gab es noch Hemmschwellen und Sanktionen , die nun im Sog der Flüchtlingsdebatte wegfallen . So wird Rassismus immer mehr gesellschaftsfähig“ .

    . . . . man besehe sich einmal den „Gutmensch“ rechts neben dem Kaiman ! Die doofen sterben einfach nicht aus !

    PS : „Macht Ihnen diese Entwicklung Angst ?
    Aiman Mazyek : Ja , natürlich !

    . . . . sehr gut ! Das Blatt hat sich gewendet ! . . . weiter so !

  21. 21

    Herr Maizecke!
    Wenn ihnen es hier nicht mehr passt, dann können
    sie in ein Land ihrer Wahl ausreisen.

  22. 22

    Das alte Europa kann es nur schaffen, wenn die Leute endlich ihr Hirn einschalten und die Linksparteien abstrafen. Der linke Dreck hat immer nur Probleme bereitet, siehe 1933-1945

  23. 23

    Nach dem Triumpf der AfD weiss auch das Miststück Merkel

    was die Stunde geschlagen hat !

    Ich kann nur jeden davor warnen , unsere Regierungs-

    Verbrecherorganisation zu unterschätzen .

    Zur Zeit brennen dort alle Alarmlampen und ich bin

    überzeugt , dass im Hinblick auf die nächsten Wahlen,

    ein generalstabsmäßiger Angriffsplan gegen die AfD

    geschmiedet wird.

    Vom Wahlbetrug bis zu Verleumdungen und falschen

    Wahlversprechungen werden hier große Geschütze

    aufgefahren werden.

    Es sollte jedem klarsein , dass noch harte Kämpfe

    auf uns zukommen werden bis unser Ziel erreicht ist

    und die Verräter + Islamisten zur Hölle fahren.

    Ich bin fest überzeugt wir schaffen das.!!!

  24. 24

    @Spider59

    „Aber ich habe Angst um meine vielen Mitmenschen, die in dem Endkampf mit dieser mörderischen Ideologie ihr Leben lassen müssen.“

    Das sehe ich genauso. Hoffen wir, dass wir unsere Liebsten bestmöglich beschützen können.

    Ich bin oft mit meiner besten Freundin unterwegs und lasse ‚prophylaktisch‘ KEINEN MOHAMEDANER auch nur 2 Meter an sie heran.

    Im Falle eines Angriffs, besser ich, als sie.

  25. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 8. September 2016 14:52
    25

    Manchmal ist es wirklich erstaunlich, dass die Lügen BILD zur Abwechslung mal wieder entgegen ihrem eigenen AFD- und Andersdenkenden Bashing einen Bericht veröffentlicht, der selbst genaugenommen großteils der „BILD+MERKEL in einem Bett“Meinung – der Verdummung des deutschen Volkes, widerspricht. Dieses irritierende, sich unaufhörlich wie ein Perpedum Mobile mit Wortwolken im Kreis drehen – immer etwas anderes sagen und als Fakt behaupten, doch die vom angesprochenen Gegenüber wahrgenommenen Fakten ,die Realität, eine ganz andere ist, nämlich genau – entgegengesetzt. Wie kann man nur so blöd sein und dies nicht merken? Ist dies Absicht, dass man davon ganz kirre und gaga wird- der kleine Mann nur Bahnhof versteht, oder verstehen soll? genau deshalb die Wähler (z.B. aktuell in Mc. Vorpom) von linken Gutmenschen jedoch polit.Analphabeten bereits als doof bezeichnet werden?!
    Jeder Scheiss geglaubt wird was merkel und die Medien in die Welt posaunen- obwohl es kaum einer versteht? Gerade in ihrer Rhetorik brilliert Merkel als Meisterin des Ungefähren.
    Erzählung: „Frau Merkel, wie möchten Sie eigentlich am liebsten offiziell angeredet werden?“ / „So, wie Sie es eben getan haben, Frau Merkel.“ / „Also nicht mit Frau Bundesministerin?“ / „Ach, nein.“

    So kann man auch Politik machen..
    Oportunismus in Reinkultur!

    Was ist das für ein idiotischer Sprechschit eines entscheidenden Polikers, sprich Bundeskanzlerin ebenso auch von den Medien gegenüber den eigenen Bürgern, ohne über die langfristigen Konsequenzen nachzudenken?
    „Deutschland wir sich bis zur Unkenntlichkeit verändern“ „der Islam gehört zu Deutschland“ und gleichzeitig sagt Merkel aktuell nach ihrem Wahldebakel „Deutschland wird Deutschland bleiben“. Verrückt.
    Hat sie dies zu entscheiden oder doch eher das eigene Volk?!
    Klingt so das Neusprech der Macht? Keiner widerspricht -nur die Andersdenkenden die aber nach ihren Vorstellungen nicht vorhanden, oder eine Minderheit sind, aber doch wieder lt. Merkel-Sprech „ernstgnommen werden möchten“.
    ja was denn nun? Genau mit diesem- ihrem talentlosen aber entscheidenden Sprech, als hätte sie noch zusätzliche Zettel an ihrem ablesenen Teleprompter, gepaart mit ihrer Vorstellung von „Handeln“ im angeblichen „Sinne des Volkes“ ,fährt sie Deutschland längst an die Wand.
    Merkel:…. „Und ich halte dieses Vorgehen für alternativlos.“

    Zumindest schreibt nun die BILD:
    „Große Allensbach-Umfrage „Wovor die Deutschen
    Angst haben“.
    Das Fazit: Die durchaus meit sehr positive Bilanz der persönlichen Lage steht in scharfem Kontrast zur Einschätzung der gesellschaftlichen Entwicklung. Viele Befragte beklagen wachsende soziale Unterschiede, sehen Zuwanderung kritisch, ängstigen sich vor Kriminalität und sorgen sich um ihren Lebensstandard im Alter. „Die Verunsicherung der 30- bis 59-Jährigen ist gewachsen, ihr Zukunftsoptimismus steil zurückgegangen“, sagte die Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Renate Köcher, am Donnerstag bei der Vorstellung der Studie in Berlin.

    http://www.bild.de/politik/inland/umfrage/allensbach-wovor-die-deutschen-angst-haben-47719672.bild.html

    kein Wunder… wenn man sich diesen Wahnsinn anschaut:
    Parallelgesellschaft Duisburg Marxloh: Das linke Multikulti-Paradies https://www.youtube.com/watch?v=SjJiqGQZFBI

  26. 26

    „ernstgenommen werden möchten“

    Das ist wieder so eine Formulierung, die mir den Blutdruck regelmäßig in die Höhe treibt. Sie ist so großkotzig und überheblich, daß man es kaum in Worte fassen kann. Von solchen Formulierungen gibt es ja mehrere, die bei den Polit-Ratten derzeit regelmäßig in Gebrauch sind und alle zeigen deutlich, wie die Politik das Volk sieht: Nicht als Souverän, sondern als unmündige Masse, die, gefangen in ihrer absoluten Unwissenheit und dem völligen Fehlen von Durchblick, ständig falsche Meinungen hat und falsche Entscheidungen trifft, bzw. „gar nicht weiß, was für es gut ist“ (Zitat Kohl). Wenn also die Bürger mal wieder trotzen, tätschelt man ihnen einfach den Kopf und gibt ihnen einen Lutscher.

  27. 27

    @ Spirit333 16#

    Das ist ja noch besser als ein Wappen!
    Danke für den Spitzen-Horsti.

    Sie wollen uns also nicht mitteilen, daß wir bereits mehr als 3 Mio seit 2015 regulär im Land haben (angeblich offiziell 1,1 Mio in 2015 und dieses Jahr laut Horsti noch mehr als das, also 1,5 Mio = 3 Mio netto !!! – ca. – konservative Schätzung ohne die vorstäzlich Untergetauchten, die niemals irgendwo auftauchen werden, außer mit Sprenggürtel auf Flughäfen), fast keine abgeschoben, jeder von denen noch mal locker mit Faktor 5 gerechnet werden muß, da es sich um Großfamilien aus dem nahen Osten, Afrika und dem Gebiet um Afghanistan herum handelt.

    Das bedeutet:
    3×5 und das ist konservativ gerechnet, also 15 Millionen Flüchtlinge, die unsere Polizei, die Sozialkassen, die Straßen, die Gerichte, die Verwaltung, die Frauen, den Schwarzmarkt, den Abeitsmarkt, die gesamte Bevölkerung in Atem halten werden.

    Und das alles wird nur deshalb nicht kommuniziert, weil etwaige „Scharfmacher“ eventuell davon politisch profitieren könnten….

    😀

    Ich liege am Boden.
    Die haben noch immer nicht kapiert, daß sie VERGANGENHEIT sind.
    Die denken tatsächlich immer noch, daß sie noch was zu vermelden haben.

    Der sogenannte desinformierte BÜRGER hat doch schon längst alles kapiert und wartet nur aufs Heimzahlen, im friedlichsten Fallen an den Wahlurnen.

    Die ALTPARTEIEN sind weg vom Fenster, ganz besonders in der jetzigen BESETZUNG.

    Diese VOLLVERSAGER und HOCHVERRÄTER, die LANDESVERRÄTER und verblenteden EGOMANEN und KARRIEREGEILEN IRREN sind GOTTSEIDANK bereits in täglich zunehmendem Maße VERGANGENHEIT. TIEFSTES DUNKELSTES DEUTSCHLAND! DDR2.0-BETREIBER.

    Es wird jeden Tag merklich heller hier bei uns 🙂

  28. 28

    Sehr schön, Herr Mannheimer, daß Sie der grandiosen Marine Le Pen und ihrer einmaligen Ausstrahlung von Zuversicht und Sieg wieder einen Artikel gewidmet haben. 🙂

  29. 29

    Ein äußerst nettes älteres Paar (beide 85) aus meiner Nachbarschaft sagte mir kürzlich:

    Man kann die Visage von der Merkel nicht mehr sehen. Die macht alles kaputt, was wir aufgebaut haben.“

    So kommt das Musgesicht aus der Uckermark bei der Bevölkerung wirklich an. Ohne „ergebnisorientierte Modifikationen“ durch Insa, Forsa, Emnid und Konsorten.

    Die alte Dame war noch höchstpersönlich als Trümmerfrau im Einsatz und kann so manche (politisch inkorrekte) Geschichte erzählen. Naja, wird Zeit, daß all die alten Leutchen, die wissen, wie es damals wirklich war, wegsterben. Dann gibt es nur noch eine Version der jüngeren deutschen Geschichte…..

  30. 30

    Davon abgesehen:

    Ich sage Ja zu Marion Maréchal Le Pen.

    [Glücklicherweise stand niemand hinter mir.]

  31. 31

    OT

    Gratulation!

    Tati in Prag!
    Toll in Form auf dem intereuropäischen Parkett!
    Wie vorherzusehen war. Super.
    Tolle Rede!

    Danke, daß uns jemand würdig im Ausland vertritt!

  32. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 8. September 2016 22:37
    32

    zu meinem Kommentar Nr. 25# passend…

    schreibt AFD Co Chef Prof.Meuthen heute folgendes auf MM News veröffentlicht –
    in Kopie:
    „AfD: Merkel lebt in Scheinwelt
    08.09.2016″

    Meuthen: „Die Bundeskanzlerin zeichnet ein Bild von Deutschland, dass mit der Realität nicht mehr viel zu tun hat. Den Menschen muss ihr Gerede höhnisch vorkommen.“

    Zur Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Generaldebatte des Bundestags, erklärt AfD-Sprecher Jörg Meuthen:
    „Die Bundeskanzlerin zeichnet ein Bild von Deutschland, dass mit der Realität nicht mehr viel zu tun hat. Den Menschen muss ihr Gerede höhnisch vorkommen. Aber Realitätsverlust ist ein typisches Merkmal von Regierenden deren Stern am Sinken ist. Je verzweifelter und aussichtsloser die Lage wird, desto mehr flüchten sie sich in eine Scheinwelt. Wie es da um die Merkel-Regierung steht, hat die Bundeskanzlerin vor dem Bundestag eindrucksvoll bewiesen. Die Situation in Deutschland sei heute um ein Vielfaches besser als vor einem Jahr. Bei so viel Realitätsverweigerung bleibt einem nur noch fassungsloses Kopfschütteln. Diese Kanzlerin ist nicht auf dem absteigenden Ast, sie ist am Ende.

    Sie nennt ihren schmutzigen Pakt mit dem Despoten Erdogan als Vorbild für weitere vergleichbare Abkommen, zum Beispiel mit Libyen. Mit welchen Menschenfeinden sie dort ihre Deals machen will, erklärt sie vorsichtshalber nicht. Mit den Islamisten, die das Land zum Großteil in ihrer Gewalt haben?

    Merkels Finanzminister feiert unterdessen die schwarze Null im Bundeshaushalt, während auf der anderen Seite munter die Sozialkassen geplündert werden.

    Anstatt die Probleme, die die Bundeskanzlerin und ihre Regierung zu verantworten haben, einer Lösung zuzuführen, schimpft man auf die einzige Partei, die diese Probleme beim Namen nennt.
    Merkel ruft die Parteien im Bundestag zur Geschlossenheit auf und macht damit umso deutlicher, dass diese tatsächlich wie eine Einheitspartei funktionieren. Sie sucht Hilfe bei den in Teilen deutschfeindlichen Grünen und der Linkspartei, die offen linksextremen Verfassungsfeinden eine politische Heimat bietet. Damit will sie dann das Vertrauen der Menschen zurückgewinnen.

    ‚Deutschland wird Deutschland bleiben – mit allem was uns daran lieb und teuer ist‘, ist ihr letzter Satz und dann wirklich nichts als blanker Hohn. Ausufernde Kriminalität, ein Verschwinden des Rechtsstaates auf nahezu allen Ebenen, bewaffnete Sicherheitskräfte auf jedem Volksfest und in jedem Schwimmbad und die Aussicht auf Einsätze der Bundeswehr im Inneren. Danke für diese Errungenschaften, Frau Merkel!“

    AFD – weiter so. !

  33. 33

    Thor #23

    Das befürchte ich allerdings auch! Aber: „wir schaffen DAS“.(Wie ich das liebe, sag ich mir jetzt beim Hecke schneiden, beim Rasen mähen usw.: Ich schaffe das) Das ist echt motivierend!

    eagle1 #28
    Marine le Pen liebt ihr Frankreich

    und die AfD liebt Deutschland, vielleicht haben wir ja Glück und schrammen an der Katastrophe vorbei!

  34. 34

    @ schwabenland-heimatland #32
    Sehr guter Kommentar, was die Aussage von Herrn Meuthen betrifft.
    Wenn Merkel sagt, dass Deutschland Deutschland bleiben wird, dann heißt das für mich April, April!
    Wie sagte Merkel vor einiger Zeit: “ Man darf einen Politiker nicht daran messen, was er vor den Wahlen gesagt hat.“
    Diese Frau verhöhnt und vera….t ständig das deutsche Volk.

  35. schwabenland-heimatland
    Freitag, 9. September 2016 12:52
    35

    AFD Fan Komm 34#
    Gestern Abend gab es mal wieder im Lügenfernsehen des ZDF den Maybrit Ilner „hündische Merkeltreue Talk“ mit dem Titel:“Kanzlerin der Flüchtlinge – wer folgt noch Angela Merkel?“
    Ich hasse längst solche Sendungen und tue dies mir auch nicht an, nicht einmal mit dem Filter was evtl.noch anhörbar wäre um als braver Bürger zu einem evtl. dementsprechenden neutralen Resümee zu kommen. Neutral ist im Absurdistan Deutschland ohnehin schon lange nichts mehr, es läuft immer auf das Gleiche hinaus. Alles was linksrotschwarzgrün Merkelhörig ist, ist gut der andere Teil ist Dunkeldeutschland und muss mit dem Scheriff von Nottingham deutschland de Missere und Maas bekämpft werden. Kein Wunder dass auch das Propaganda Fernsehen mit deren Ilner`s, Kleber`s, und den ganzen Comedians immer Recht haben. Alles nach deren „Ausgewogenheit“ mit 4:1 oder 5:1 auch in Talkshows dargestellt wird. das nennt man heute Demokratie, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und regt sich über die prallelen Verhältnisse in der Türkei auf. Derzeit ist die Merkeladministration ohnehin erneut wieder aufgrund des politischen Kalkül auf Schmusekurs.
    Zum Thema, was mich am meisten aufregt und besonders Sorge macht, dass an o.g. Ilner Talk diesmal erneut wieder der Bad. Württ. CDU Strobl- also einer meiner „besonderen“ Landleute beteiligt war, der mit Ach und Krach statt der vorige Merkelschleimer G. Wolff zu seit der Bad. Wahl (AFD 15%) zu seiner neuen Pitbull Kampfhund Aufgabe gekommen ist. Wie so jemand überhaupt noch in bad. Württ. wählen kann, der Schaum vor dem Mund sieht und merkt man ihm sofort an. Er reiht sich nahtlos zu Maas und De Misiere ein, bei denen nur noch die Unfirm und die Stiefel aus früheren Zeiten fehlen. Offenbar benutzt dieser unsägliche Strobl jede Sekunde seines politischen Lebens um erneut nach seiner politischen Wiedergeburt in den Medien gegen Andersdenkende und die AFD zu hetzen. (nebst dem ebenso bei M.Illner unerträglichen, linken Schnellschwätzer und Besserwisser Albrecht von Lucke. Den habe ich gefressen.
    Wie nicht anders zu erwarten war, hat nun auch in div. Onlinezeitungen nachzulesen, (z.B. Focus On, hat der politische Merkel-Kettenhund und Vollpfosten Strobl im Gegensatz zu Meuthen (siehe Komm.32#),doch tatsächlichfolgendes abgesondert, Zitat: „Die AfD ist eine antieuropäische und eine antichristliche Partei! Christen machen nicht die Tür zu, wenn Menschen in Not kommen. Wer sich da abschottet, der verrät abendländische Werte. Das sind nicht die Bewahrer des Abendlandes, das sind die Verräter des Abendlandes!“
    Dass dieser verrückte CDU Politiker wenn man ihn überhaupt als Politiker bezeichnen sollte, aus BW überhaupt noch das Wort „Abendland“ in den Mund genommen hat ist angesichts der Demos von Pegida,AfD&Co. an Heuchelei und Zynismus nicht mehr zu überbieten, eine abenteuerliche Aussage. Nehmen dies die CDU Anhänger und refugess wellcome Klatscher wirklich ernst? Diese Aussage grenzt an Wahnsinn und kompletter Verdrehung der Tatsachen im gleichen Sinne der unglaubwürdigen Nichsaussagen, merkwürdigsten Formulierungen und Wortwolken Merkels.
    Nun fehlte nur noch die Steigerung von De Missere, der sich doch tatsächlich nun ebenfalls in seinem Delirium traute, den Bürgern nebst Strobl einen neuen verbalen Bären der absolut Gaga ist aufzubinden,Zitat:
    „Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht,“ De Maizière beklagt mangelndes Nationalbewusstsein der Deutschen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat ein mangelndes Nationalbewusstsein der Deutschen beklagt. „Obwohl es uns ökonomisch gut geht wie selten zuvor, sind wir uns unserer selbst, unserer Identität nicht sicher genug“, sagte de Maizière dem Magazin „Stern“ (Donnerstagsausgabe). „Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht.“
    Der Innenminister bemängelte auch die abnehmende religiöse Bindung in der Gesellschaft. „Die Zahl der überzeugten Christen in Deutschland ist kleiner geworden.“ Es mache „die Integration vieler Muslime nicht einfacher, dass sie auf eine Gesellschaft mit einem – gegenüber früher – verunsicherten christlichen Selbstbewusstsein stoßen“.
    De Maizière bezeichnete die Integration von Hunderttausenden Muslimen als „objektiv schwieriger“ als beispielsweise die Integration von Russlanddeutschen. Die kulturellen Unterschiede seien größer, dies mache Anpassungs- und Integrationsanstrengungen schwieriger. „Die Auseinandersetzung zwischen dem Christentum und dem Islam war über Jahrhunderte hinweg kompliziert.
    Das ist im historischen Gedächtnis der Deutschen verankert.“ De Maizière verteidigte seine Pläne, Dschihadisten mit doppelter Staatsbürgerschaft die deutsche Staatsbürgerschaft zu entziehen. Auch wenn die Zahl mit etwa 200 infrage kommenden Kämpfern relativ gering sei, erhöhe das die Sicherheit. „Außerdem ist es eine grundsätzliche Frage“, sagte der Minister. „Die Staatsbürgerschaft ist nicht irgendetwas. Wer unseren Staat mit Terror bekämpft, muss mit einer harten Antwort rechnen.“
    Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wir-wissen-nicht-wer-wir-sind-de-maiziere-beklagt-mangelndes-nationalbewusstsein-der-deutschen-a1354280.html
    Ja was denn nun, das ist doch Comediy wenns nicht so ernst wäre?! Was machen eigentlich die Millionen Menschen die gegen die linksrotschwarzgrüne geförderte „Deutschland verrecke“ Aufllösungspolitik auf schärfste protestieren, die im gegensatz zu den De Missere&CO. genau wissen was Deutschland und seine Identität ausmacht. Selbst andere Länder wundern sich schon längst , müssen zusehen, wie Deutschlands „Bürgervertreter“ so verrückt sein können, im Merkel Sprech der Desinformation und Verdrehung der Wirklichkeit- geradezu die eigene nationale Demontage= unser Selbstmord einläuten.
    Unter „Deutschland muss Deutschland bleiben“ verstehe ich und sicherlich abertausende Bürger inkl. der AFD etwas völlig anderes! Das ist nicht mehr mein Land, sondern ein Deaviue -ich komme mir schon vor wie die vorgegaukelte kommunistische Politik und „Meinungs( Freiheit“ in Nordkorea! 100% auf einer Linie, „die Dummen sind die Anderen“- es fehlen nur noch die Gefängisse für politisch Verfolgte,Maas und de Missere arbeitet daran.
    Ich hoffe das wirkliche nationalbewußtsein der deutschen Bürger und der in Europa machen einer derartigen Politik doch noch einen Strich durch ihre Rechnung! Es ist allerhöchste Zeit. Sind die anstehenden Berlin wahlen ein neuerlicher ernsthafter Anfang und Beweis?

  36. schwabenland-heimatland
    Freitag, 9. September 2016 13:07
    36

    zu Komm.35#
    sorry wegen ein paar Schreibfehler. Bei längeren Texten ist es manchmal allgemein sehr schwierig den Überblick darüber zu behalten. Passt fast zur derzeitigen Politik. LG.

  37. 37

    @ Antebellum 29.
    Ein Dicker, Fetter hat weit vorher schon angefangen alles kaputt zu machen, das interessierte da schon niemanden (wenn’s denn jemand außer einer Handvoll überhaupt verstand was da passierte), diese „Visage“ beendet nur das in den 40-50ern begonnene Spiel endgültig und kaum einer weiß mit was für gezinkten Karten gespielt wurde.

    Warten wir ab was die AfD bringt.
    Die prominentesten (Gründungs-)Mitglieder der AfD sind

    Bernd Lucke (über 33 Jahre lang Mitglied der CDU, beginnend mit der „Jungen Union“)

    Alexander Gauland (40 Jahre lang Mitglied der CDU, bis 2013)

    Konrad Adam (ebenfalls ex-CDU-Mitglied)

    Hans-Olaf Henkel (am besten seinen Lebenslauf bei wikipedia überfliegen)

    Frauke Petry

    Björn Höcke

    Die AfD ist also nichts weiter als eine Zweigstelle der CDU, um die Stimmen der Enttäuschten abzuschöpfen.

    Die z.B. REPs hat man haushoch von der politischen Bühne gejagt/gefegt.
    Über die AfD wird gemeckert und gejault, und hinter den Kulissen werden die Hände geschüttelt.
    Armes, blödes, mit Fußball gut versorgtes, vollgefressenes usw. Dummvolk.