Bürgerkriegsähnliche Szenen in Bautzen: Aufruf zum Bürgerprotest am Sonntag, 18. September 2016!

Link zur Facebook-Veranstaltung


Migrantengewalt stoppen. Keine Berliner Zustände in Bautzen!

Am vergangenen Dienstag, wie auch Mittwoch, kam es in Bautzen zu Ausschreitungen durch so genannte „Flüchtlinge“.
Wir wehren uns!

Kommt am Sonntag, 18. September 2016 um 14 Uhr auf den Kornmarkt am Reichenturm in Bautzen – zur einer Kundgebung gegen die Zerstörung des europäischen Friedens. Mit langer Route durch die Innenstadt.

Bereits am 25. Juni 2016 kam es in Bautzen zu einer Massenschlägerei durch Asylbewerber. Laut Polizei prügelten mehrere „Flüchtlinge“ mit Stöcken und Stangen aufeinander ein, drei Menschen wurden verletzt.

Dieses Aggressionspotential trat am vergangenen Dienstag erneut zu Tage. Ein Asylbewerber griff in der Nacht zum Mittwoch einen 32-Jährigen mit einer abgebrochenen Flasche an und verletzte ihn schwer.

Laut Zeugenaussagen trifft sich eine Gruppe Asylbewerber seit Wochen am Kornmarkt, es käme regelmäßig zu Belästigungen und Pöbeleien.

Die Dresdner Morgenpost schreibt dazu:

„Wie die Sächsische Zeitung berichtet, sind Anwohner und Gewerbetreibende zunehmend genervt von der Situation rund um den Kornmarkt. Das Hotel fürchtet Übernachtungs-Rückgänge, da immer wieder Hotelgäste vor allem am Abend von Betrunkenen bepöbelt werden.“

In der Nacht zum Donnerstag eskalierte die Situation am Kornmarkt erneut. Es kam zum Streit zwischen Anwohnern und der Asylbewerber-Gruppe. Die Polizei trennte die Fronten und wurde daraufhin von den Asylbewerbern mit Holzlatten, Flaschen und anderen Gegenständen beworfen!

Hier zeigt sich deutlich, von welchem „Lager“ die Gewalt ausging.
Die „Sächsische Zeitung“ schreibt heute:

„Am Abend zuvor hatte es den beiden Gruppen bereits Streit und Schlägereien gegeben, außerdem wurden Flaschen geworfen. Auslöser des Streits sollen die jungen Flüchtlinge gewesen sein, so die Polizei.“

Dass im Anschluss an diese Eskalation couragierte Bürger die Gewalttäter zurück in ihre Heime trieben, wird heute von der Presse als „Angriff eines rechten Mobs auf unschuldige Flüchtlinge“ ausgeschlachtet.

Stoppt den Wahnsinn! Wir wehren uns! Am Sonntag um 14 Uhr auf dem Kornmarkt!

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 15. September 2016 14:07
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Politik Deutschland

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

71 Kommentare

  1. 1

    Schade dass kein ,,Presseman“ zwischen den Fronten stend. Für den wäre es doch ein Leichtes gewesen, die Gemüter zu beruhigen. Oder etwa nicht? Ein Nichtnazi schafft das mit LINKS. Es scheint, als ob es immer die Falschen träfe!

  2. 2

    Komisch, dass solche Fälle in Sachsen passieren!
    Dort gibt es ja (angeblich) kein Grund, sich Sorgen zu machen, bei soooooowenig Muslime! (Frei nach Gutmensch)

    Eine Schande ist dieses Eroberungsgehabe solcher Ratten.

    Diese Subjekte wollen und brauchen wir nicht!

    Ob hier Silbermond nicht ihren Mund zu voll genommen haben?

    Denn nun wurde auch deren geliebte(?) Heimatstadt kompromittiert!

    http://www.lautgegennazis.de/refugees-welcome-liebe-gruesse-von-silbermond/

  3. 3

    Nachtrag:

    Bei uns im Dorf laufen auch Spinner herum, die Steine auf Hunde und Menschen geworfen hsben und weitere Abscheulichkeiten aus Dummheit getan haben.

    Darunter sind aber Deutsche. Das sind verkorkste Jugendliche, denen langweilig ist,und die auf diesen Ghettoshit abfahren.

    Das ist keine Entschuldigung für diesen Misthaufen.

    Straßenkrieg ist hier anscheinlich aber nicht!

    Erwische ich aber einen, der auch nur einen Stein auf ein Hund, oder ähnliches abzieht. Der ist kaputt.

    Aber jetzt zum Thema:

    Sollte sich hier ein Asylmob soetwas wagen so würde es keinen Tag dauern, und die Dorfbewohner würden denen eine schnörkellose und blutige Verabschiedungungszeremonie bereiten.

    Vorallendingen den Kindern geschuldet.

  4. 4

    OT

    http://www.bild.de/news/inland/mord/mutter-kind-tot-47832520.bild.html
    Horror-Tat in BayernUnbekannter attackiert Schwangere (45) – tot!
    Auch das ungeborene Baby hatte keine Chance

    Keine Infos zum Täter bis jetzt.
    Sowas habe ich aber bisher seltenst gelesen.
    Es kam schon vor, daß solche Gräueltaten passierten, aber so locker vom Hocker?

    Wahrscheinlich kommen sie uns sehr bald wieder mit einer Beziehungstat.

  5. 5

    Diese Menschen fliehen (angeblich!) vor Terror und Gewalt – und hauen in Deutschland erstmal tierisch auf die Kacke! Liebe Rapefugees: So geht es leider nicht! Junge Kerle mit Hormonstau, Geisteskrankheit und krimineller Energie kann hier niemand gebrauchen!

    Vor allem dann nicht, wenn auch noch der Osten Deutschlands ständig als Puffer für die Aktivitäten des Abschaums aus Osteuropa (Auftragsmörder, Hehlerbanden, Kinderficker, Menschenhändler etc.) herhalten muss! Nur so viel zum Stichwort, dass „die Fremdenfeindlichsten ausgerechnet dort leben, wo es am wenigsten Ausländer gibt…“

  6. 6

    also erstens, sind die deutschen die mit gewaltbreit-schaft.
    und nicht die traumatisierten glückssucher

    man muss schon ziemlich saubescheuert sein, evtl muss man sich auch eine hochmoderne nagelneue software auf sein smartphone spielen lassen, um diese geisteskrankheit, names DEUTSCH, zu verstehen.

    dank muslimfreundin angie die die befehle vom negro und muslim barrack empfängt wird das leben einfacher.
    leider glauben mio von besoffenen doofdeutschen den schwachsinn auch noch.

    linksrotgrüne scheinen würmer im hirn zu haben.

  7. 7

    @ Taurus Caerulus
    Donnerstag, 15. September 2016 15:26
    3

    Erwische ich aber einen, der auch nur einen Stein auf ein Hund, oder ähnliches abzieht. Der ist kaputt.

    ————————-

    soso, hunde oder ähnliches also…
    ist ein deutscher mensch schon tatsächlich niedriger als ein hund?

    ps: bemerke die feinheiten der umerziehung!

  8. 8

    @Taurus Caerulus (2)

    Wenn man sich einmal ganz genau anschaut, warum „dauernd“ in Sachsen so etwas passiert, obwohl dort doch „kaum“ Migris herumlungern, löst sich das ganze Geheimnis schnell auf.

    Migrantenrandale gehört mittlerweile fast zum guten Ton und passiert deutschlandweit, täglich. Nur in den neuen Bundesländern ist der Organismus, genannt autochthone Bevölkerung noch größtenteils gesund. Und wie es ein gesunder Organismus nun mal tut, werden Abwehrkräfte/Antikörper gegen schädliche Eindringlinge mobilisiert.

    Auch wenn ich mich damit auf dünnes Eis begebe, muß ich sagen: Nur so geht es! Da von den Ratten in Berlin keine Hilfe zu erwarten ist, muß der Bürger die Sache selbst in die Hand nehmen und mehr Druck auf den Kessel geben. Natürlich ist damit kein tobender Lynchmob gemeint – der wäre höchstens in Berlin angebracht…..

  9. 9

    1 ) Verantwortlich : Thomas Knaup (tk)
    Stand: 15.09.2016, 02:20 Uhr

    Landkreis Bautzen
    Polizeirevier Bautzen .

    Auseinandersetzungen im Bautzener Stadtgebiet – Zeugen gesucht !

    https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_44854.htm

    2 ) „Werde die Gewaltbereitschaft nicht dulden“
    Rechte gegen Flüchtlinge : Jetzt will der Bautzener Bürgermeister hart durchgreifen !

    http://www.focus.de/politik/deutschland/werde-die-gewaltbereitschaft-nicht-dulden-rechte-gegen-fluechtlinge-wie-der-buergermeister-die-gewalt-in-den-griff-bekommen-will_id_5942423.html

    Alexander Ahrens, parteiloser Bürgermeister der Stadt, zeigt sich schockiert von der Eskalation. Er befand sich auf einer mehrtägigen Reise zu einem Kongress in Düsseldorf, als ihn die Nachricht erreichte. Umgehend machte er sich auf den Rückweg.
    „Werde die Gewaltbereitschaft nicht dulden“.

    „Wir müssen nun schnellstmöglich klären, was passiert ist und wie es dazu kommen konnte“, sagt Ahrens FOCUS Online. Es sei ein alarmierendes Signal, deswegen mache der Bürgermeister die Vorfälle nun zur Chefsache: „Ich werde die Gewaltbereitschaft nicht dulden. So etwas kann man nicht laufen lassen, gerade weil es noch im Anfangsstadium ist.“

    „Jetzt will der Bautzener Bürgermeister hart durchgreifen“ . . . . .
    . . . . ich kann mir auch schon denken , gegen wen !
    Mit Sicherheit gegen die eigenen Leute . Die armen Invasoren bzw. Schmarotzer sind doch alle traumatisiert !

    IRRENANSTALT DEUTSCHLAND !

  10. 10

    @knolle

    Wenn Sie diese Aussage nicht verstanden haben, was machen Sie denn hier noch? Ständig sind Sie am Meckern.

    Auch wenn ein Deutscher ein Hund(das Tier) grundlos peningt, kriegt der eine Erinnerung dafür.

    Sind Sie der User „PAXO“ oder Heta(bei PI)?

  11. 11

    @knolle

    oder ähnliches abzieht..

    Doof formuliert. Ich meinte die Taten. Z.B Reifenzerstechen, Rauben etc..

  12. 12

    Danke, Herr Mannheimer, dies ist der erste zutreffende Artikel zu den schon länger anhaltenden Vorgängen in der Stadt Bautzen – überall nur nazikeulenschwingende Dschurnalisten, verlogene Polizeiberichte und Allgemeinplätze überforderter Behördenvertreter, obwohl klar ist, daß hier Anwohner und sogar Geschäftsleute dieses Treiben in ihrer Stadt nicht mehr länger hinnehmen werden! Warum ist PI so zurückhaltend mit der Berichterstattung? Statt diesem Hinweis auf den Fortgang der Proteste nur ein windelweicher Artikel über theoretisch (!) mögliche konservative Protestformen. Was soll das? Von „Bautzen“ muß jetzt ein Fanal ausgehen, damit die Lügerei endlich ein Ende hat, mit der sich dieses Völkermord-Regime an der Macht zu halten versucht – hier:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/83347-bautzen-wie-war-es-wirklich

    Laut Polizeibericht soll es „politisch rechts“ sein, daß Bautzen und der Kornmarkt DEN DEUTSCHEN GEHÖRT – was denn sonst?! Demnach wäre es „politisch links“, das Gegenteil zu behaupten: daß Bautzen NICHT den Deutschen gehört – damit wäre aber „links“ keine Meinung, sondern ein VERBRECHEN: die Aufforderung, die Stadt dem Deutschen Volk und den Bautzener Bürgern WEGZUNEHMEN!

    Damit ist der Bürgerkrieg in Deutschland m. E. unvermeidbar, denn wenn die Polizei schon solche verschlagenen Aussagen macht, dann ist es bereits gelungen, die Deutschen zu SPALTEN in 2 unversöhnliche Lager: Deutsche, die Deutsche bleiben wollen in einem dem Deutschen Volk GEHÖRENDEN Land – und Deutsche, die in ihrer Verwirrung und Verblödung durch das von Merkel etablierte Unrechts-System zu jedem Verbrechen bereit sind, damit dem Deutschen Volk das ihm GEHÖRENDE Land weggenommen wird.

  13. 13

    Und so berichtet das Zwangsgebühren finanzierte Lügen-TV von ARD in seiner Videotext-Überschrift darüber,

    *Rechtsradikale und Asylbewerber liefern sich Auseinandersetzungen*

    Erst wenn man dann auf die entsprechende Textseite zappt, kann man dann das lesen,

    *Die Ausschreitungen seien dabei von den Asylsuchenden ausgegangen, sagte Bautzens Polizeichef Kilz*

    Das ist wiedermal ein exemplarischen Beispiel für manipulative, Tatsachen verzerrende Desinformation der Lügenmedien! In der Schlagzeile etwas ganz anderes suggerieren als sich tatsächlich zugetragen hat. Und dann werden die Bautzener Bürger von diesen Lügenjournalisten auch noch pauschal als *Rechtsradikale* diffamiert, nur weil sie sich gegen den aggressiven Mob der illegalen Einwanderer zur Wehr setzen. Ich kann diese verlogenen Schmierfinken der Lügenpresse nicht mehr ertragen.
    Gott sei Dank gibt es das Internet!

  14. 14

    @ Taurus Caerulus
    Donnerstag, 15. September 2016 17:02
    10

    @knolle

    Wenn Sie diese Aussage nicht verstanden haben, was machen Sie denn hier noch? Ständig sind Sie am Meckern.

    Auch wenn ein Deutscher ein Hund(das Tier) grundlos peningt, kriegt der eine Erinnerung dafür.

    Sind Sie der User „PAXO“ oder Heta(bei PI)?

    —————————————

    hallo taurus caerulus,

    weder noch.

    aber du hast den nötigen kampfgeist die tatsächliche tragweite der perfiden perversion zu durchschauen.

    weiter so…

  15. 15

    Erstaunlich ehrliche Worte von der Dresdner Morgenpost:

    „Bautzen – Die gewalttätigen Ausschreitungen zwischen Flüchtlingen und Einheimischen in Bautzen (unser Artikel dazu von 7 Uhr) sind von Asylsuchenden ausgegangen.

    Aus einer Gruppe von 15 bis 20 unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerbern seien Flaschen und Steine in Richtung der Rechten geflogen, sagte der Bautzener Polizeichef Uwe Kilz am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Bautzen.“

    https://mopo24.de/nachrichten/bautzen-ausschreitungen-fluechtlinge-einheimische-gewalt-polizeichef-162844

  16. 16

    Das sind die ersten Ausläufer des bevorstehenden Bürgerkriegs. Irgendwann werden leere Flaschen gegen Mollies und Dachlatten gegen Macheten getauscht.
    Die Deutschen wollten es ja nicht anders…

  17. 17

    @12 Alter Sack,

    Sehr guter und treffender Kommentar,
    Kompliment!

    *Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu berichten, aber wir können sie dazu bringen, immer dreister zu lügen*
    Und diese Dreistigkeit durchschauen, Gott sei Dank, immer mehr Bürger. Früher oder später wird dieses ganze Lügengebäude in sich zusammenfallen. Und dann kommen diese ganzen Lügenjournalisten als Wendehälse daher und werden uns sagen, *dass sie eigentlich schon immer dagegen waren*!
    Geschichte wiederholt sich immer wieder.

  18. 18

    @knolle

    hallo taurus caerulus,

    weder noch.

    aber du hast den nötigen kampfgeist die tatsächliche tragweite der perfiden perversion zu durchschauen.

    weiter so…

    Ich bezweifele auch, dass Sie diesen Kampfgeist bzw. Durchblick haben.

    Haben Sie schriftliche Beweise über den genauen Ablauf des perfiden Plans?

    Sitzen Sie undercover bei den Bilderbergern oder in vergleichenbaren Gremien?

    Stellen Sie uns nicht als dumm dar.

    Es gibt nicht viel zu daran zu verstehen. Die Elite zerstört aus Geldgier und Machtgeilheit. Diese möchte sich als Weltverbesserer aufspielen, verpestet aber die Welt mit Hilfe der Moslems, die erst garkeine NWO wollen.

    Fakt ist: Muslime muss man ihre schon ohnehin menschenverachtenden „Rechte“ nehmen, sie ausweisen, oder bekämpfen!

    Und Europa muss repatriiert werden. Mehr muss man nicht verstehen!

    Anstatt uns korinthenkacked über den Satz des Vorgängers zu streiten, sollten wir aufstehen und kämpfen! Virtuell und Reell!

  19. 19

    @ mich.ensch #17

    Heute abend geht es weiter…

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2016/09/15/bravo-bautzen-wehrt-sich-heute-abend-geht-es-weiter/

    Wenn sich das deutsche Volk erst WEHRT, hat das linksfaschistische Merkel-Regime ausgedient!

  20. 20

    „Hier könnte ein Nazi hängen“:

    MORDAUFRUF gegen stigmatisierte Andersdenkende im Berliner „Wahlk(r)ampf“ –

    und niemand (außer Frau Lengsfeld) scheint’s zu stören in der verkommenen „Merkel-Republik“:

    http://www.freiewelt.net/blog/hier-koennte-ein-nazi-haengen-10068508

  21. 21

    Merkel sagt dazu ´ist mir egal´
    Erst wenn Merkel den Eselstritt erhalten hat, wird sich dieser Zustand verbessern.

  22. 22

    Alles Geschehen der Islamen bezieht sich auf den Koran, dessen Schriften und Weisungen.
    Mittels eines Verbotes von koran-Schriften, Wortlaute, Anweisungen, sind Verhetzung gemäß Strafrecht und daher ist Koran/Inhalt zu verbieten.
    De jure ist diese Schrift wegen deren grundgesetzwidrigen Aussage verboten, es müsse dies nur
    administriert werden.
    Koranschriften unterliegen dem grundgesetzlichen Verbot.

  23. 23

    @Ester Seitz (15)

    Erstaunlich ehrliche Worte? Sind Bürger, die sich (verständlicherweise) gegen irgendwelche dahergelaufenen migrantischen Aggressoren wehren, automatisch „Rechte“? Die Lügen/Lückenpresse muß noch sehr an sich arbeiten….

  24. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 15. September 2016 20:07
    24

    zu og. Thema siehe dazu auch meinen Kommentar Nr.36 unter dem MM Beitrag „Nazikeule“!

    Wie der Bauzener Bürgermeister diesen Wahnsinn interpretieren wird und wer dafür zu 99,99999 %
    veranwortlich gemacht wird dürfte jedem hier im Blog klar sein. Wie bereits in o.g. Kommentar von mir erwähnt… die BILD hatte schon die klassische Nazikeule- ReflexAntwort:
    „80 Rechtextreme attakieren 20 Flüchtlinge“-

    http://www.bild.de/regional/dresden/rechtsextremismus/80-rechte-attackieren-20-fluechtlinge-bei-ausschreitungen-in-bautzen-47832352.bild.html

    was Andersdenkende dazu meinen veröffentlicht nun Journalistenwatch,Zitat. „Details medialer Demagogie“
    Von Pastor Jakob Tscharntke
    „In ihrer Wortwahl offenbaren die Medien immer wieder, daß sie häufig – oder fast schon in der Regel? – nicht berichten, sondern in demagogischer Weise Stimmung machen und manipulieren.

    So „berichtet“ heute Morgen (15.9.2016) t-online über Krawalle „zwischen Einheimischen und Flüchtlingen“ im sächsischen Bautzen.

    Interessant sind dabei (Quelle siehe unten) zwei Formulierungen:

    Zuerst heißt es: „In einem im Internet kursierenden Video ist außerdem zu hören, wie ein Mob `Wir sind das Volk!´ brüllt.“

    Wer also betont, daß wir Deutschen das deutsche Volk sind, der ist per medial demagogischer Definition bereits „Mob“.

    Dann erfolgt weiter unten ein Querverweis auf Vorgänge auf der Autobahn bei Calais mit der Formulierung: „Flüchtlinge bauen Autobahn-Blockade nahe Calais.“ Es wird damit auf ein Video verwiesen, das zeigt, wie Zuwanderer nicht nur auf die Autobahn laufen, um LKW’s Richtung England zu stoppen, sondern auch noch mitten auf der Autobahn eine lebensgefährliche Barrikade errichten.
    Diese mutmaßlichen illegalen Invasoren, die hier einen äußerst gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr vornehmen mit der Gefahr der Todesfolge, bleiben per medial demagogischer Definition weiterhin „Flüchtlinge“.
    Ich denke, daß für solche Menschen, die sich in aggressiver Weise gewalttätig zeigen und grob fahrlässige Tötungen in Kauf nehmen, wenn nicht sogar gezielt betreiben, wobei dann vielleicht sogar von geplantem Mord die Rede sein könnte, der Begriff „Verbrecher“ oder „Kriminelle“ sachlich angemessener wäre. Wer sich derart gebärdert, kann aber wohl beim besten Willen nicht mehr als schutzbedürftiger „Flüchtling“ bezeichnet werden, zumindest nicht bei ansatzweise wahrhaftiger Wortwahl.

    Durch derartige mediale Demagogie werden harmlose Bürger, die Selbstverständlichkeiten äußern, kriminalisisert, während gleichzeitig die kriminelle Aggression der zumeist illegalen Invasoren bagatellisiert wird.

    Quelle:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78999380/rechte-und-fluechtlinge-gehen-in-bautzen-aufeinander-los.html

    Hierzu eine aktuelle Pressemitteilung,bzw.
    Presseerklärungvon heute 15.09.2016, Ester Seitz
    Wir werden am kommenden Sonntag eine Demonstration in Bautzen organisieren.
    Das Motto lautet:
    „Migrantengewalt stoppen. Keine Berliner Zustände in Bautzen!“
    Am vergangenen Dienstag, wie auch Mittwoch, kam es in Bautzen zu Ausschreitungen durch so genannte „Flüchtlinge“.
    Wir wehren uns!
    Kommt am Sonntag, 18. September 2016 um 14 Uhr auf den Kornmarkt am Reichenturm in Bautzen – zur einer Kundgebung gegen die Zerstörung des europäischen Friedens. Mit langer Route durch die Innenstadt.
    Die „Sächsische Zeitung“ schreibt heute:
    „Am Abend zuvor hatte es den beiden Gruppen bereits Streit und Schlägereien gegeben, außerdem wurden Flaschen geworfen. Auslöser des Streits sollen die jungen Flüchtlinge gewesen sein, so die Polizei.“

    Dass im Anschluss an diese Eskalation couragierte Bürger die Gewalttäter zurück in ihre Heime trieben, wird heute von der Presse als „Angriff eines rechten Mobs auf unschuldige Flüchtlinge“ ausgeschlachtet.

    Und das schreibt der Publizist Michael Grandt dazu:
    Unglaublich: Obwohl die Krawalle von Flüchtlingen verursacht wurden, versucht man Tatsachen zu verdrehen und Hintergründe zu verschweigen.
    Klipp und klar:Die Gewalt ging von den Flüchtlingen aus!

    Bei der Pressekonferenz in Bautzen stellte Polizeichef Uwe Kilzin klar:
    20 „umA’s“ („unbegleitete minderjährige Ausländer)*, auf gut deutsch: Flüchtlinge, haben gestern Abend in Bautzen auf 80 „Bürger“ in Bautzen Steine und Bierflaschen geworfen. Daraufhin eskalierte die Situation, denn die „Bürger“ (darunter auch „Rechte“) ließen sich das nicht gefallen und holten zum Gegenschlag aus.
    Die Polizei wurde dann von den Flüchtlingen mit Flaschen und Holzlatten angegriffen! Die Beamten setzten Pfefferspray und Schlagstöcke ein.
    Die Polizei bestätigte in ihrer Pressekonferenz klipp und klar, dass die Gewalt von den minderjährigen Flüchtlingen ausging. Und >TROTZDEM< sagte der „Rechtsextremismusexperte“ Prof. Dr. Hajo Funke in N24, der Tagesspiegel hätte berichtet (Morgens), dass diese von den „Rechten“ ausging. (Bemerkung: kein Wunder,dies gehört zu Hajo Funke typischen Erklärungs- und Auslegungsregeln die er auch im staatsfinanzierten Fernsehen anwendet)
    Und so stellt der Tagesspiegel das jetzt dar:
    „Unter ‚Wir sind das Volk‘-Rufen haben etwa 80 größtenteils rechte Männer und Frauen eine Gruppe Flüchtlinge aus der Bautzener Innenstadt verjagt. Laut Polizei hatten die Flüchtlinge zuvor mit Steinen und Flaschen geworfen.“
    Das ist eine manipulative Darstellung!
    Unglaubliche Verdrehungen

    Ein Krankenwagen, der einen Verletzten versorgen wollte, wurde mit Steinen und Flaschen beworfen. Der Polizeisprecher sagte ausdrücklich, dass „unklar“ sei, WER dies getan habe.
    Der Tagesspiegel schreibt: „Rechte bewerfen Krankenwagen mit Steinen“.
    Es ist einfach unglaublich!
    Eine Vorgeschichte,die einfach verschwiegen
    wird.Der Polizeisprecher bestätigte, dass es zu diesen Vorfällen eine „Vorgeschichte“ gab. Am 9. September demonstrierte die Vereinigung „Bautzen bleibt bunt“. Es gab auch eine Gegendemonstration.
    Aus der Demonstration „Bautzen bleibt bunt“ heraus blendete ein „umA“ den Redner der Gegendemonstration mit einem Laserpointer so stark, dass die Polizei von „gefährlicher Körperverletzung“ sprach. Woher ein minderjähriger Flüchtling überhaupt so einen Pointer hat, bleibt ungeklärt.
    Die Polizei unterband die Laseraktion. Daraufhin warfen mehrere umA’s Flaschen auf die Gegendemonstranten. Die Polizei musste wieder eingreifen. Die Übergriffe waren so stark, dass sogar die Straße gesperrt werden musste. Erst gegen Mitternacht konnte wieder Ruhe und Ordnung in der Stadt hergestellt werden.
    Im Tagesspiegel von heute zu dieser Vorgeschichte KEIN Wort!

    Kein Wunder, wenn die Menschen von „Lügenpresse“ sprechen! Bleiben Sie wachsam!
    Bis Ende 2015 noch „umF“ („unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“)

    Quellen:
    N24 (LIVE-Übertragung der Pressekonferenz der Polizei, Gesprächsnotizen)
    http://www.b-umf.de/de/startseite/kritik-uma
    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-krawalle-in-bautzen-bautzen-erlaesst-ausgangssperre-fuer-minderjaehrige-fluechtlinge-ab-19-uhr/14550148.html

    Abschließend eine persönliche Bemerkung: Deutschland wurde Merkel-Absurdistan -wie lange lassen wir uns dies noch gefallen?
    Unser politiker betreiben mit dem Volk Harakiri!

  25. 25

    Von diesem Prof. Dr. Hajo Funke kennen wir es doch nicht anders. Eben ein typischer Vertreter seiner Art: Gäbe es nicht einen enormen Bedarf des „Systems“ an (ansonsten nutz- und arbeitslosen) Akademikern, die den unmündigen Bürgern die Welt erklären sollen (in der Hoffnung, daß eben diese unmündigen Bürger hohler Propaganda mehr Glauben schenken, wenn sie von einem Prof. Dr. abgesondert wird), hätte er wohl schon längst auf Immobilienmakler oder Spielhallenaufseher umschulen müssen, oder wäre zwischenzeitlich verhungert. So saugt auch er an der niemals versiegenden Steuerzitze. Mit diesem „Geschäftsmodell“ läßt es sich offensichtlich recht komfortabel leben.

  26. 26

    Ob das wohl ein Zeichen ist? Es ist schon interessant:
    „Als Schlacht um Bautzen werden im Zweiten Weltkrieg die umfangreichen Kampfhandlungen in und um die Stadt Bautzen im April 1945 bezeichnet. Insbesondere die letzte große erfolgreiche deutsche Panzeroffensive des Zweiten Weltkrieges am 26. April 1945, sowie der tagelang geführte Häuserkampf innerhalb der Stadt bestimmten den Verlauf der Schlacht. Bautzen selbst wurde durch die Panzeroffensive zurückerobert und blieb bis Kriegsende in deutscher Hand. (aus Wikipedia)

  27. 27

    ….Für die etwa 30 in Bautzen lebenden unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerber gelten fortan ein Alkoholverbot und eine Ausgangssperre ab 19.00 Uhr…

    …Nach Darstellung des Bautzener Polizeichefs Uwe Kilz ging die Gewalt bei den Krawallen am Mittwochabend von jungen Flüchtlingen aus..

    http://web.de/magazine/politik/rechte-fluechtlinge-bautzen-aufeinander-los-31885350

    20 bis 30 kleine Nichtsnutze machen immer wieder Ärger. Ich bin Sicher, wenn die mal so richtig was vor die Zwölfer bekommen, reisen die freiwillig wieder in die Heimat

  28. 28

    In Syrien weht schon die US-Flagge
    https://www.almasdarnews.com/article/american-soldiers-hoist-u-s-flag-syrian-land-set-new-military-base-tell-abyad/
    so wie in Wien/schwarzenbergplatz die Türkenfahne weht

  29. 29

    ++++++ eil +++++++++eil***
    aus aktuellem Anlass, lieber Herr Manheimer,
    gerade lief auf Phoenix um 21 Uhr eine Reportage über rechtspopulistische
    Bewegungen in Europa.
    Tatjana Festerling wurde Volksverhetzung nachgesagt und von Ihrem Auftritt
    in Köln im Januar 2016 erschienen auch einige Ausschnitte.
    Nur als Hinweis, wie über Sie und andere in den Medien berichtet wird.

    Islamfeindlichkeit ist nunmal ein ganz schlimmes Vergehen und nicht vereinbar
    mit einer weltoffenen Gesellschaft. Diskriminierung, Pauschalisierung,
    Demokratiefeindlichkeit, Rassismus, alles wird den neuen Bürgerbewegungen
    vorgeworfen.
    Allerdings waren auch manche glatzköpfige „Dumpfbacken“ zu sehen.

  30. 30

    „Grau, teurer Freund, ist alle Theorie,

    Und grün des Lebens goldner Baum.“ (Goethe, Faust I.)

    Laßt uns also praktisch werden. Ich war heute auf Stippvisite in der Nachbarschaft. Junge Familie, 3 Zwerge von Kindern. Einer der Zwerge log. Danach kam mir beim Rasenmähen epraktikable Idee: Wir sollten uns an die Kinder ranmachen zum Zwecke der politischen Beeinflussung. Das könnte in dieser Art und Weise erfolgen: In belangloser Unterhaltung erwischst du ein Kind beim ‚Lügen‘. Du reagierst jetzt aber nicht in der üblichen moralisierenden Art von wegen ‚man dürfe das nicht etc.pp.‘ Nein, du ‚konterst‘ mit der Feststellung: „Du bist ja ein Mohammedaner/Moslem u.ä.“ Der Zwerg könnte im didaktisch günstigsten Falle mit der Frage Warum? reagieren. Eine andere denkbare Reaktion könnte ein nacktes „Nein“ sein, was die Gesprächsführung etwas verkomplizieren aber durch bedachte Redeführung deinerseits auch zum gewünschten Ergebnis führen würde. Ziel des Gesprächs sollte der aufklärende Schlußsatz sein, daß alle Mohammedaner lügen (müssen). Deshalb sei er (der Zwerg) halt eben ein Mohammedaner/Moslem u.a.

    Stellen wir uns nun weiter vor: Irgendwann geht der/die Zwerg(e) ins elterliche Haus. Die Familie sitzt mit Kind und Kegel zum Abendbrotessen am Küchentisch. Voll elterlicher Zuwendung zu den lieben Kindern werden diese nach ihren Erlebnissen und sogar vielleicht nach gemachten Erfahrungen befragt. Da platzt eins der Kinder heraus: „DER hat gelogen. DER ist ein Mohammedaner!“ PENG! Jeder mag sich die entstehende Dialogsituation selbst ausmalen

    Ich greife jetzt der Verkürzung halber die Situation einer ‚gutmenschlich indoktrinierten‘ Elternschaft heraus. Der nach Luft ringende schnappatmende Vater: „Waaaaas, wer sagt denn sowas????“ Ehrlich, wie Kinder nun mal sind, fällt Dein Name! Jetzt ist Feuer unter dem Dach bei den Gutmenschen. Gut vorstellbar, daß schon bald Deine Türklingel Sturm leutet. Es schlägt die Stunde, die gegenüber den Zwergen gemachte Kennzeichnung zu rechtfertigen. Sollte dem umfassend informierten MMBlogger eigentlich nicht schwer fallen, bei DEN vielen gut durchdachten Comments! Ok, aber „no risk – no fun!“ und die Chance zur Aufklärung in einem ernsthaften staatsbürgerlich geprägten Gespräch ist groß. Wenn’s auch nichts bringen sollte – wenigstens der Same ist gesetzt in der Kinderseele.

    Nicht ausgeschlossen, daß die Sache ihre Fortsetzung in Klassenzimmern und auf Schulhöfen findet.

    Gott schütze Deutschland und gebe uns Gelingen im Kampf um die Wahrheit.

  31. 31

    In den“Tagesthemen“ wurde aber alles ganz anders dargestellt.
    Es wurde alles von den Deutschen Rechten provoziert, angezettelt und außerdem hat man dort schon gegen Herrn Gauck protestiert.
    Flammende Flüchtlingsbauten und im Kommentar habe ich schon lange nicht mehr soviel Rechtsradikalen, Neonazis, Rechte und nochmehr Rechte gehört.
    In Kontraste kam ein Bericht(Berlin), wie von Rechten etc. die Wahlplakate von CDU, SPD, Grüne und Linke zerstört wurden und die Politiker dieser Parteien wurden persönlich angegriffen.
    Im Netz wird jedoch berichtet, daß solcherart Ungemach gegen die AfD geführt wird, davon wurde nicht berichtet.
    Was stimmt denn nun, könnte man fragen.
    Es wird gelogen bis zur Schmerzgrenze und alle
    Deutschen sehen es und glauben es, deshalb natürlich die seltsamen Wahlergebnisse.

  32. 32

    @aaron
    Heute mittag im DLF auch schon. Die böse Räächte und eine neue Gewaltspirale und bla bla bla. Wer glaubt diesen Spinnern in Radio und TV noch? Lass sie blubbern, ist sowieso gesteuert von Linksoben

  33. 33

    Das sind aber ganz neue Töne bei der Lügenpresse:

    http://www.n-tv.de/politik/Polizei-Fluechtlinge-begannen-Angriff-article18650376.html
    Ausschreitungen in Bautzen:
    Polizei: Flüchtlinge begannen Angriff

    Der Wind dreht sich.

  34. 34

    HÖRT, HÖRT,
    die Irre von Berlin hat eine neue Idee.

    Nach afrikanischen Ingenieuren und Chemielaboranten halluziniert sie über syrische Kraftfahrer.
    Für läppische 500 Euro soll ein „syrischer Führerschein“ umgeschrieben werden (vergleiche, was ein LKW-Führerschein für Deutsche kostet).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html

    „Kraftfahrer gesucht“ – Merkel gibt Flüchtlingen Tipps

    „Wir haben neulich im Kabinett diskutiert, dass das Umschreiben einer syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche 500 Euro kostet. Und natürlich hat ein Flüchtling nicht sofort 500 Euro. Also hilft da vielleicht ein Darlehensprogramm. Wenn man dann verdient, kann man diese 500 Euro zurückzahlen, es werden überall Kraftfahrer gesucht.“

    Jetzt wird es auch auf den Autostraßen lebensgefährlich, wenn dort Orientale massenweise fahren.

    ES WIRD LANGSAM ZEIT,
    DEN PSYCHIATRISCHEN NOTDIENST ANZURUFEN,
    DAMIT DIE IRRE IN DER ZWANGSJACKE ABGEHOLT WIRD.

  35. 35

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Mehr-Fluechtlinge-sollen-Jobs-erhalten-article18649371.html

    Wirtschaftskapitäne bei Merkel: Mehr Flüchtlinge sollen Jobs erhalten.

    Bundeskanzlerin Merkel trifft sich mit Firmenvertretern. Sie sollen mithelfen, Flüchtlinge so schnell wie möglich in Lohn und Brot zu bringen.

    Ich habe nicht gehört, dass sich Merkel mit Wirtschaftskapitänen getroffen hat, um deutschen Arbeitslosen Jobs zu organisieren.

    DIE REGIERUNG,
    DIE SICH STATT EIGENER BÜRGER UM WILD-FREMDE PERSONEN KÜMMERT,
    HAT KEINE EXISTENZBERECHTIGUNG.

  36. 36

    @Hirnreiniger

    Für läppische 500 Euro soll ein „syrischer Führerschein“ umgeschrieben werden (vergleiche, was ein LKW-Führerschein für Deutsche kostet).


    Warum muss ich dabei nur an Nizza denken?…

  37. 37

    @#15 Ester Seitz
    Donnerstag, 15. September 2016 17:33

    Aus einer Gruppe von 15 bis 20 unbegleiteten, minderjährigen Asylbewerbern seien Flaschen und Steine in Richtung der Rechten geflogen, sagte der Bautzener Polizeichef Uwe Kilz am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Bautzen.“

    Die Altersangaben von MUFLs sind mit Vorsicht zu genießen.

    http://www.pi-news.net/2016/09/muhammad-18-glaubt-die-bild-das-wirklich/
    Muhammad (18) – glaubt die BILD das wirklich?

  38. 38

    @#36 Taurus Caerulus
    Donnerstag, 15. September 2016 23:20

    Warum muss ich dabei nur an Nizza denken?…

    DER WAHNSINN KENNT KEINE GRENZEN.

    So bekommen möglicherweise IS-Anhänger / künftige Terroristen die Ausbildung und Kenntnisse von Bundeswehr:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ursula-von-der-leyen-bundeswehr-bildet-fluechtlinge-aus-a-1104442.html
    Verteidigungsministerin von der Leyen Bundeswehr bildet Flüchtlinge aus

  39. 39

    @ Aaron #31

    Für das Völkermord-Regime Merkels geht es jetzt „um alles oder nichts“. Denn wenn sich erst der Widerstand FORMIERT, ist es aus für Merkel, und ihre US-Auftraggeber können sie nach Kalifornien „ausfliegen“ zu ihrem Gatten Sauer!

    Deshalb versucht das Miststück jetzt die Deutschen mittels der von ihr „gleichgeschalteten“ Lügenpresse zu SPALTEN:

    Alle, die nicht mit der eigenen „Abschaffung“ durch unbegrenzte Invasion Fremder einverstanden sind, sollen als „Nazis“ gelten – dem schlimmsten Vowurf, den man einem Deutschen machen kann; nur wer sich vernichten läßt und die übrigen Sauereien ihrer antideutschen Vernichtungspolitik freiwillig über sich ergehen läßt (z. B. Einstellung von Ausländern statt der 5 Millionen deutschen Arbeitslosen!), soll von diesem Vorwurf unbehelligt bleiben.

    Nach diesem SCHEMA „berichtet“ Merkels „Kampfpresse“, indem sie die Tatsachen so zurechtbíegt und verdreht, daß jeder WIDERSTAND gegen die Folgen ihrer Politik immer als Tat „pöhser Nazis“ oder „Exremisten“ erscheint statt als verständliche Reaktion oder Not-Wehr normaler Bürger, die sich gegen ihre eigene Vergewaltigung durch ausländische Rotzlöffel WEHREN!

    Gelernt ist gelernt – kann man zu dieser Vorgehensweise der kommunistischen FDJ-Wachtel für Agitation und Propaganda da nur sagen! Auf diese Weise will das Regime mittels der gleichgeschalteten „Kampfpresse“ erreichen, daß jeder Widerstand betroffener Bürger in den Köpfen der Masse als Tat von Rechtsextremisten („Nazis“) erscheint, damit diese nicht realisiert, daß es um ihre eigene „Abschaffung“ als Deutsche geht: um die „Abschaffung“ IHRES Landes, das ihnen seit 1000 Jahren GEHÖRT, jetzt aber zur ULTIMATIVEN „Ausplünderung“ durch die globale Konzern- und Finanz-Mafia „freigegeben“ werden soll, die sämtliche Völker Europas „ausradieren“ will (Globalisten-Marionette Timmermans von der kriminellen Brüsseler EU-Mafia).

    http://www.compact-online.de/buergerkrieg-in-bautzen-was-wirklich-passierte/

  40. 40

    @Hirn-Reiniger (33/34)

    „neue Töne bei der Lügenpresse“

    Das lief aber auch nur, weil die lokale Polizei so politisch unkorrekt war und die wahre Sachlage schon in die Welt herausposaunt hatte. Offensichtlich hatte man dort keine Lust, Bautzen den Nazi-Stempel aufdrücken zu lassen.

    „die Irre von Berlin hat eine neue Idee“

    Klasse. Die Brummis werden sich freuen. Hatte schon die Flutung des Transportmarktes mit Billigfahrern aus dem Ostblock die Preise kaputtgemacht, gibt es endlich den Todesstoß.

    Außerdem wird es dann wirklich gefährlich auf den Straßen, da diese Brut bekanntlich genauso fährt, wie sie ist: aggressiv, provokant, unberechenbar.

    Deshalb: Gib Merkel nie die Hand – was diese Frau (??) anpackt, wird zu Scheixxe…….

  41. 41

    @Hirnreiniger

    Das mit der Bundeswehr ist schon Makaber.
    Auch im zivilen Bereich.

    Da hat man nicht selten auch einen Zugang zum militärischen Bereich.Ich stelle mir gerade ein Fluggerätemechaniker vor, der nach Allahs Wille ein Paar Schrauben lose lässt. Und ein anderer Flüchtling ist auch noch für die Endkontrolle zuständig.

    Glauben Sie, dass man schon Menschenversuche unternimmt, und auch Flüchtlinge bei der BW, an der Waffe ausbildet?

    Ich habe dieses irgendwie dieses Gefühl, dass dies passieren wird…

  42. 42

    @Alter Sack (39)

    Die Deutschen sind bereits zutiefst gespalten. Bis hierher hat der Plan divide et impera also schon funktioniert. Nur erfolgte die Spaltung glücklicherweise nicht in der Mitte, d.h. eine Seite wird eine (erhebliche) Mehrheit haben. Die Frage ist nun, wer das sein wird. Der Kampf um die Seelen der Bürger hat begonnen….

  43. 43

    Das kann alles gar nicht sein: Im Deutschlandfunk sagte man uns, dass es zu Auseinandersetzungen zwischen „Rechten“ und minderjährigen unbegl. Flüchtlingen gekommen ist (in der Reihenfolge).
    Später war dann von Rechtsextremen (!) die Rede, die angegriffen hätten laut mancher Zeugen.
    Lediglich die Polizei sprach davon, dass die MUFLs angegriffen hätten.

    Und wenn man uns das schon im Radio sagt, wird es wohl stimmen!
    Also ich glaube ja immer, was in der Zeitung steht, oder gesendet wird.
    ?

  44. 44

    Gefährliche Situation:
    1. Entweder die Eskalation nimmt zu, und es geht ein heftiger Ruck durchs Land, die Deutschen wehren sich – das könnte zum Ausnahmezustand führen: 2017 müssten dann keine Wahlen durchgeführt werden – – – oder
    2. die sog. Integration wird mit aller Macht durchgepeitscht – die Einwanderer erhalten dann schnellstmöglich Wahlrecht – d.h. dann es bleibt alles beim Alten (bzw. der Alten).Quo vadis????

  45. 45

    Bürgerkriegsähnliche Szenen in Bautzen

    ^

    RICHTIGSTELLUNG
    (auf PI gefunden)

    http://www.pi-news.net/2016/09/bautzen-illegale-greifen-einheimische-an/
    #89 Kleinzschachwitzer (15. Sep 2016 21:46)
    In Bautzen herrscht kein Bürgerkrieg.
    Bürgerkrieg ist, wenn Bürger gegen Bürger kämpfen.
    In Bautzen wehrt sich das Volk gegen feindliche Eindringlinge und Besatzer aus dem Ausland.

    Die richtige Bezeichnung muss daher Befreiungskampf lauten.

  46. 46

    @#41 Taurus Caerulus
    Freitag, 16. September 2016 0:13

    Glauben Sie, dass man schon Menschenversuche unternimmt, und auch Flüchtlinge bei der BW, an der Waffe ausbildet?
    Ich habe dieses irgendwie dieses Gefühl, dass dies passieren wird…

    Von dieser Bande der Verrückten, die sich Regierung nennt, kann man absolut alles erwarten.
    Im Irrenhaus BRD wird jede Satire von Realwahnsinn übertroffen.

    Uns’re Fahne flattert uns voran
    Uns’re Zukunft ziehen wir in den Schlamm
    Wir marschieren für Merkel
    Durch Nacht und durch Not
    Mit der Fahne der Blödheit
    Für Spiele und Brot.
    Prost!

  47. 47

    @#40 Antebellum
    Freitag, 16. September 2016 0:08

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158157604/Hau-ab-Rechte-buhen-Merkel-in-Berlin-aus.html
    „Hau ab“ – Rechte buhen Merkel in Berlin aus

    Auf Transparenten stand „Merkel muss weg“ und „Mutti gib den Führerschein ab“.

  48. 48

    „Mutti gib den Führerschein ab“

    Der ist gut, wenn man ihn versteht. 🙂

  49. 49

    Mutti gehört zu den Figuren, die selbst mit Führerschein nie mehr sind, als eine Marionette….

  50. 50

    @ eagle1 #4
    Bei der Horrortat um die Schwangere von Kirchroth soll es sich um deren früheren Lebensgefährten handeln. So viel ich mich erinnern kann, heißt der Mann Franz Xaver mit Vornamen.

  51. 51

    @ Antebellum 8.
    Tschuldigung wenn ich Sie jetzt anspreche, aber ihr Kommentar hat mich das erkennen lassen bzw. dazu veranlaßt meinen Mund zu öffnen.
    Ich gebe ihnen völlig recht, besonders was sie über die authochthone Bevölkerung schreiben, das sehe ich ebenso und vermiße täglich mehr von jenen die das auch so sehen und so äußern daß der Nagel auf dem Kopf getroffen wird.

    Was mich stört, was mir zunehmend auffällt, was zunehmend das Diskutieren erschwert und am Ende zerstören wird ist, das drumherumgeeiere um den Punkt, was einfach nicht mehr gesagt werden darf um nicht als Primitiv, Schläger, Nazi usw. zu gelten, es ist mittlerweile bei Land und Leuten welcher Art auch immer Gang und Gebe das Kind nicht mehr beim Namen zu nennen, Angst davor von der Nazikeule erwicht zu werden, in Gesprächen werden die Dinge nur noch im Hintergrund erwähnt, sozusagen auch nur durch die Blume erwähnt.
    Die Nazikeule fährt längst die Früchte ihrer Arbeit ein und keiner der Normalgebliebenen bemerkt das, oder ist es die Internazi-Keule.
    Wir sind die einzigen auf der Welt die nicht mehr sagen dürfen: Halt, das gehört mir etc. u.a.; und nur unserereiner hat uns das „verboten“, sonst niemand.
    Wir verleugnen uns selber immer drastischer.
    Wir sollen immer schön langsam oder halblang machen (höre ich immer öfters), wenn ich das dann zum 3-4-10-12 mal mache, dann ist da nichts mehr, von halb dann halb und wieder halb machen, da ist nix mehr.

    (Nur mal so nebenbei: Eine Art drumherumreden ist mir vorbehalten, weil ich es nicht anders kann.)

    Und:

    Nur mit einer Lüge begibt man sich auf dünnes Eis, die Wahrheit steht auf festem Boden!
    Mit der Wahrheit wären die nicht hier und würden stänkern und mit der Wahrheit würden die sich rumdrehen und von selbst verschwinden, aber dazu ist der Mensch nicht in der Lage, er ist und bleibt ein Raubtier und das kann man mit Worten nicht unter Kontrolle bringen.
    Solange wir das Vieh füttern, solange bleibt es hier und fühlt sich wohl und solange kommen immer mehr.
    Wir sollten uns auch bewußt werden, wir stehen ganz alleine da, unseren Gewählten haben wir das zu verdanken und nochmal für alle die es immer noch nicht begriffen haben: DIE GEHEN NICHT FREIWILLIG UND VERLASSEN IHREN POSTEN.
    DIE WÄREN SCHÖN BLÖD IHREN „FÜHRERSCHEIN“ ABZUGEBEN.
    WENN WAS FÜR UNS GETAN WERDEN MUß, DANN MÜßEN WIR UNS DAS SELBER BESCHAFFEN.

    @ Blutaar 16.
    Aber kein/e Verantwortliche/r wird dafür auch nur behelligt.
    Anstatt den Verbrechern Herr zu werden, warten wir ab bis wir die Doofen sind.

    Wir wissen es, wir können es, wir sehen es, aber keinen Interessiert es.
    Ich hoffe das Jaulen wird hinterher umso schriller!
    Wir glauben aufzuwachen, aber die Lösung entfernt sich täglich um ein Vielfaches weiter weg.
    Wie Dumm müßen wir sein, damit immer noch nicht Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen werden?

  52. 52

    @ AfD Fan 49#

    Nun, hin und wieder gibt es dann ja auch echte Beziehungstaten.

    Klang nur schon wieder so als ob…

  53. 53

    Im Videotext des Staatssenders ARD heisst es zu den neuerlichen Demonstrationen,

    *400 rechte Demonstranten folgten dem Aufruf zu einem Aufzug. Wie schon am Mittwoch flogen Flaschen und es ertönten Hassrufe. Die Polizei stellte sich zwischen die Rechten und eine kleinere Gruppe linker Demonstranten*

    Das ist wiedermal eine typische, manipulative und irreführende Art der Berichterstattung, wie wir sie von den Lügenmedien kennen. Der Bürger wird völlig im unklaren darüber gelassen, aus welcher Gruppe die Flaschen geflogen sind, und was konkret die sogenannten *Hassrufe* waren. Ferner fragt man sich erstaunt, woher diese Lügenjournalisten die Erkenntnis haben, dass es sich bei den 400 Demonstranten um *Rechte* handelte. Wurde vor Ort ein Gesinnungstest gemacht, oder sind inzwischen alle Kritiker der Merkelschen Asylpolitik per se *Rechte*?

    Diese Lügenjournalisten sind so dämlich, dass sie nicht einmal registrieren, dass sie sich mit solch einer Art der Berichterstattung immer unglaubwürdiger machen, quasi an dem Ast sägen, auf dem sie sitzen.
    LÜGENPRESSE bleibt LÜGENPRESSE!!!

  54. schwabenland-heimatland
    Freitag, 16. September 2016 9:52
    54

    Heute Morgen zum Thema Bautzen -AKTUELL-
    die BILD schießt wieder den Vogel ab:
    Headline:
    350 Rechte, 25 Linke, Hunderte PolizistenEs brodelt in Bautzen!
    Laut Polizei hatten sich bis zu 350 meist „erlebnisorientierte“ junge Männer auf dem Kornmarkt versammelt

    Blaulicht-Flotten aus ganz Sachsen hatten sich am Donnerstagabend auf den Weg nach Bautzen gemacht. Die Hauptstadt der Sorben, die spätestens seit dieser Woche als Sinnbild für Fremdenhass steht, glich ab 18 Uhr einer Festung.
    Auf dem Kornmarkt, dem Zentrum der Ausschreitungen in der Nacht zuvor, versuchte Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Eine meist unsachliche Debatte.

    Ahrens sollte sich zum Beispiel für die vermeintliche „Fehlpolitik“ seiner Kanzlerin verantworten. Wohlgemerkt: Angela Merkel gehört bekanntlich der CDU an, Alexander Ahrens ist parteilos.(..) … usw.usw. Bla-Bla Bla. vom Großreich- „Scheinheiligtum“.

    http://www.bild.de/regional/dresden/rechtsextremismus/erneut-aggressive-stimmung-in-bautzen-47849706.bild.html

    http://www.bild.de/regional/dresden/schlaegerei/wie-polizei-und-politik-versagt-haben-47845406.bild.html

    und Nicolaus Blome der Obergescheite Bild Journalist und großer freund von Jakob Augstein dem ultralinken Besserwisser gibt auch noch seinen Senf dazu:

    http://www.bild.de/news/standards/bild-kommentar/bautzener-bombe-47844464.bild.html

    Wo endet wegen 11 Jahre Merkel&Co.demnächst Deutschland/Europa.!
    Wahnsinn!

  55. 55

    Aber die Linken Gegen Demonstranten dürfen auch nicht fehlen!

    Jetzt mal ehrlich, wer kann denn in diesen Tagen noch links (Was man drunter verstehen mag)sein?

    Das können doch nur Bezahlte Demo Söldner sein! Oder sowas von GEHIRNGEWASCHENE, Umerzogene, Heimatlose NWO Gesellen sein.

    Es ist schon möglich das man am Sonntag unter denn sogenannten Rechten Bezahlte Krawallmacher einschleußen wird, um die Sache zum Eskalieren zu bringen! Um wieder denn Nationalen die Schuld in die Schuhe zu schieben!

    Die Sache mit denn Flüchtlingen (Obwohl ich dieses Wort hasse, weil das sind keine) ist doch nur noch eine Reine Provokation! Diese NGO’s wollen uns in Situationen bringen wo sie uns haben wollen! Man bedenke, wir sind noch immer in einem Kriegszustand, und diese Kräfte dürfen auf UNS schiessen!
    Siehe die Geschichte von Ex Mister Germany Adrian Ur. Wegen 4000€ rückt ein 200 SEK Team an! Wollen die uns Närrisch halten? Dieser Einsatz hat ja weit mehr als 4000€ gekostet! Man war bereit dieser Herrn gezielt zu TÖTEN!!Da ging es nicht darum die lächerlichen 4000€ einzutreiben! Sondern diesen Herrn zu eliminieren,weil er sozusagen am AUSPACKEN war!! Dies zeigt das dies nur ein Warnschuss war, der besagt, wer sich mit dem System anlegt, Gnadenlos ausgeschaltet wird!!

    Die Gesellschaft muss endlich erkennen das sie Gnadenlos Gespalten wird! Und zwar durch Parteien, wie dieses Lateinische Wort schon sagt TEILEN! Das heisst in Links Rechts, Arm Reich, Ausländer Innländer! Alt Jung usw.

    Das schlimme ist das diese Hintermänner wissen wie die Psyche er Massen funktioniert!! Dies müssen wir lernen zu durchschauen!!

    Gruss

  56. 56

    Auch wenn die gesamte Schrottpresse und alle Nuttenmedien wieder den Nazi aus der Schublade holen, ich kann nur meine Bewunderung für die Jungs in Bautzen und allgemein den neuen Ländern zum Ausdruck bringen. Mich wundert es, dass ein Bürgermeister, der offensichtlich Handlanger der SED Schlampe in Berlin ist, noch auf seinem Stuhl sitzt. Es ist unglaublich, wie arrogant und frech der grosse Austausch vonstatten geht. Macht weiter! Ihr, die Identitären und überhaupt die pragmatischen Bürger, die noch denken können, müssen mit allen Mitteln den Widerstand gegen die Invasion mit arabisch/afrikanischem Schmarotzern angehen!

  57. 57

    @ TLouis1691 #55
    Natürlich gibt es schon lange bezahlte Krawallmacher, um die Nationalisten zu diskreditieren. Und, diese Spalterei unserer Gesellschaft ist politisch gewünscht, um zum einen unser Bürgertum zu schwächen und zum anderen von den wahren Übeltätern abzulenken.
    Massenpsychologie wurde schon bei den Weltkriegen betrieben. Mit der Lügenpropaganda konnte man entweder die Soldaten motivieren oder demobilisieren. Gerade so, wie es der Finanzmafia in den Kram passte.

  58. 58

    @Hirnreiniger
    Bezüglich Führerschein für 500€:
    Da die meisten dieser „Syrer“ ja keine oder gefälschte Papiere hat, wird es beim FS nicht anders sein. Es macht ja die Identität transparent.
    Merkel sagt dem Volk:
    Die können was, die sind wirklich arm, die sollen arbeiten für ihr Geld.

    Was Merkel tut:
    Sie verschenkt ganze Führerschein Ausbildungen – zwei Klassen Gesellschaft in Satire- macht den Straßenverkehr unsicher – mit Regeln nehmen die es nicht so genau –
    Und: öffnet dem Genozid an uns Tore, dass man wirklich nur noch sprachlos ist

  59. 59

    @ Tlouis1691

    Der Islam wird für uns zur tödlichen Gefahr erst durch den US-Imperialismus und die „Globalisierung“ (was nach H. Kissinger dasselbe ist). Dessen Ziele sind u. a. im Barnett-Plan niedergelegt, der in seinen „4 Flows“ an erster Stelle die „unbegrenzte“ Einwanderung vorsieht.

    Die mit den US-Konzernen und „transatlantischen“ Kolonialisierungs-Organisationen verbandelten bundesdoitschen Dschurnutten sind nichts anderes als die anti-deutsche KAMPFPRESSE dieser „Globalisierer“, die jede GEGENWEHR Deutscher gegen ihre Peiniger mit der „Nazi-Keule“ zu ersticken versucht – gemeinsam mit den Politiker-Marionetten wie Merkel oder Henkel.

  60. 60

    Bautzen: Grünen-Abgeordneter erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei

    Die Aussagen des Grünen-Politikers sind erstaunlich, da die Polizei bereits deutlich machte, dass die Gewalt von den Flüchtlingen und Migranten und nicht von den Einheimischen ausgegangen war.

    „Die offensichtliche Sympathie von Teilen der sächsischen Polizei mit der rechten Szene sollte Anlass für den Verfassungsschutz sein, tätig zu werden“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion dem „Handelsblatt

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bautzen-gruenen-abgeordneter-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-polizei-a1357754.html

    Einfach mal die Kommentare Lesen 🙂

  61. 61

    Meint Ihr nur in Deutschland gibt’s das? Ihr seid ja noch praktisch Ausländer- und Invasorenfrei.

  62. 62

    Auch ich gebe den Jungs in Bautzen einen dicken Like. Offensichtlich sind das noch ungegenderte und unverschwulte junge Männer, die nicht bereit sind, sich von diesem eingewanderten Gelumpe weiter als Fußmatte benutzen zu lassen. Für mich absolut verständlich und begrüßenswert.

    Die Stimmung in Deutschland scheint bereits dermaßen gekippt zu sein, daß die allermeisten Mööönschen, mit denen ich ins Gespräch komme, diesen Akt der Selbstverteidigung gutheißen. Die Propaganda des Systems scheint immer mehr ins Leere zu laufen.

    Will damit sagen: Ich hoffe noch…..

  63. 63

    @ Spirit333

    Die Aussagen dieses Grünpissers „erstaunen“ nur einen normal Denkenden. Da die Grünen Khmer aber die vorgeschobenen Interessenvertreter der Globalisierer sind, die per „unbegrenzter“ Einwanderung einen Völkermord an den Europäern durchführen (Barnett-Plan), muß ALLES diesem verbrecherischen Ziel untergeordnet werden: Die „auszurottenden“ Deutschen „dürfen“ NIE als Opfer“ erscheinen, sondern immer NUR als „Täter“. Wer Gegenteiliges behauptet – und wenn es hundertmal der Wahrheit entspricht – wird von diesen globalistenhörigen INQUISITOREN mittels „Nazikeule“ GEÄCHTET! Diese teuflischen Grünpisser haben damit bereits das verbrecherische „Niveau“ von Jakobinern oder Stalinisten erreicht, die mittels blutigem „Tugendterror“ jeden Widerstand zu unterdrücken versuchten.

  64. 64

    „Die Bundesregierung hat die jüngsten Ausschreitungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen im sächsischen Bautzen scharf verurteilt.“

    Muahaha, kann sich hier jemand vorstellen, wie sich das anhören soll, wenn der Seifenblasenwerfer aus der Uckermark irgendetwas scharf verurteilt?

  65. 65

    #63 Alter Sack
    Exakt auf den Punkt gebracht, wenn Sie schreiben, dass die auszurottenden Deutschen nie als Opfer erscheinen dürfen, sondern nur als Täter.
    Jeder Widerstand wird mit der Nazi-Keule erstickt.
    Aber lange geht dies nicht mehr gut. Ich kann mittlerweile nur noch lachen, wenn ich den Nazi-Vorwurf höre, spiegelt er doch nur die Hilflosigkeit des Systems wider. Im Grunde genommen, darf jeder stolz sein, wenn er ein Nazi ist und für seine Heimat und Kultur einsteht.

  66. 66

    @ AfD Fan #65

    Ja, diese POlitiker des Altparteien-Kartells und ihre Presstituierten haben sich so sehr ein „Pöstchen“ in einem „Multikulti-Paradies“ erhofft – und nun merken auch sie, daß das NIEMALS funktionieren wird. Daher reagieren sie verleumderisch und aggressiv und geben die „Schuld“ am Scheitern ihrer Utopie nicht den quasi per Fallschirm bei uns „abgeworfenen“ Mööönschen aus mörderischen Steinzeitkulturen, sondern den hier seit 1000 Jahren ansässigen Deutschen, die sie pauschal als „Nazis“ beschimpfen, weil sie sich nicht ständig verprügeln oder vergewaltigen lassen wollen. Je mehr sie aber die Bürger belügen und gegen sie hetzen, desto mehr STÄRKEN sie die AfD und desto mehr schwindet ihre Hoffnung auf das erwartete „Pöstchen“ mit Pensionsberechtigung!

  67. 67

    Auf PI gefunden:

    In Bautzen, in Bautzen,
    da wollen sie nicht mautzen,
    da hau’n sie auf die Schnautzen.

    In Bautzen, in Bautzen,
    gibt’s Recken ohne Plautzen,
    da rennen die Banautsen.

    Es gibt kein Schickimicki,
    statt fröhlich Ficki-Ficki
    gibt’s Hiebe ins Genicki.

    Asylala, Inshallala,
    Oh steh‘ uns bei, Allah, lala…

  68. 68

    Fortsetzung
    #34 Hirn-Reiniger
    Donnerstag, 15. September 2016 23:15

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158189408/Man-kann-nicht-jeden-auf-einen-Vierzigtonner-setzen.html

    „Man kann nicht jeden auf einen Vierzigtonner setzen“

    Die zwei Berufsverbände der Kraftfahrer reagieren entsetzt auf die Idee, Führerscheine von Flüchtlingen schnell umzuschreiben. Diesen Vorschlag hatte Bundeskanzlerin Merkel in Spiel gebracht.

    SPERRT DIE IRRE ENDLICH IN DIE GUMMIZELLE EIN!

  69. 69

    aus FB:

    Liebe Bundesregierung, zukünftige Ex-Bundeskanzlerin Merkel,

    das, was derzeitig in Bautzen passiert, ist ein von Ihnen persönlich erschaffenes Problem.
    Sie haben durch Ihre völlig irrsinnige Politik und Ihre Einladung an die ganze Welt zu uns zu kommen eine nicht mehr überschaubare und riesige Masse an sogenannten „Flüchtlingen“ zu uns geholt.
    Diese Menschen sind einzig und allein dank Ihnen hier.

    Sie sind fast gänzlich aus reinen wirtschaftlichen Gründen zu uns gekommen, weil sie wissen, dass es da ein Land namens Deutschland gibt, das so blöd ist, das es jedem Menschen auf der ganzen Welt Vollpension plus ausgiebiges Taschengeld schenkt.
    Dazu gibt es freies WLAN-Netz, kostenlosen Zahnersatz, freie Nutzung von Bus und Bahn, nahezu Straffreiheit für begangene „Verfehlungen“, neue Wohnungen inklusive Einrichtung und demnächst wohl auch Kredite für die alltäglichen Anschaffungen, wie beispielsweise Führerschein oder ähnlichem. Eingeborene können von all dem nur träumen.
    Ganz egal, woher man kommt oder was man vorher gemacht hat, es reicht das Zauberwort: „Asyl“.
    Pass wegwerfen, Name und Geburtsdatum ausdenken, angeben und fertig ist das „Einchecken“ im „Sterne-Hotel“. Die „Hotel-Managerin“ Angela Merkel wird sich mittels Ihrer willigen Helferinnen und Helfer stellvertretend um das Wohl aller Hotelgäste kümmern, bis der Umzug in die eigenen vier Wände schnellstens realisiert wird.

    Dieses Hotel namens Deutschland ist so fehlgeleitet, das es für die eigenen Menschen all diese Dinge nicht bereit stellt, aber für jeden anderen hingegen schon.

    Aber das dieses Land doch nicht so hilflos und völlig ignorant sich selber gegenüber ist, hat sich in den letzten Tagen in Bautzen gezeigt.
    Endlich wurde in unserem Land ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gesetzt, für das ich den Bautzener Bürgerinnen und Bürgern danken möchte.

    Jeden Tag werden Inländer im ganzen Land angepöbelt, bedroht, Frauen begrabscht und Kinder in Freibädern belästigt.
    Was sind die Gründe dafür? Werden wir angepöbelt und bedroht, weil wir hier ursprünglich leben?
    Weil wir eine andere Kultur leben? Eine fortschrittliche, tolerante und weltoffene?
    Ist das nicht eine reine Form des Rassismus? Sind diese „Zugereisten“ nicht in Wirklichkeit die, die wahrhaftig fremdenfeindlich und intolerant sind? Sie werden hier aufgenommen und an den Bahnhöfen beklatscht und besungen. Einige Teddys flogen ihnen sogar entgegen. Bundespolizisten winkten die „Urlauber“ ohne jegliche Kontrollen einfach so durch. Hier angekommen gab es dann das volle „Fremdenfreundlichkeits-Programm“. Und was ist der Dank?

    Sind diese sogenannten „Flüchtlinge“ nicht die wahrhaftig „Fremdenfeindlichen“?

    Wie kann man das sonst erklären, dass alkoholisiert wahllos Passantinnen und Passanten belästigt und angegriffen wurden? Das die herbeigerufene Polizei mit Flaschen und Zaunlatten attackiert wurde!
    Das im ganzen Land auf jedem Dorffest Pöbeleien, Grabschereien und Schlägereien durch diese Gruppen initiiert werden.
    Das ist für mich reinster Rassismus und reinste Fremdenfeindlichkeit und das darf nicht toleriert werden.

    Es steht bereits jetzt schon fest, dass die Anzahl der „Flüchtlinge“ weiter und stetig zunehmen wird.
    Dies hat meiner Ansicht nach zwangsläufig zur Folge, dass weiterhin und in steigender Anzahl Pöbeleien, das Belästigen von Frauen und Kindern und Unruhen zwischen stilvollen und gebildeten „Atomphysikern“, „Augenärzten“ und „Raketenforschern“ und Bürgerinnen und Bürgern zunehmen werden.
    Dies wird demnach bedeuten, dass wir uns flächendeckend auf innere Unruhen, Streitigkeiten und Zwist einstellen müssen.

    Sie, liebe Bundesregierung und zukünftige Ex-Bundeskanzlerin Frau Merkel sind noch für die innere Sicherheit dieses Landes zuständig. Deshalb handeln Sie sofort!
    Setzen Sie ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und schließen Sie die Grenzen!
    Beschleunigen Sie die Bearbeitung von Asylanträgen und weisen Sie Wirtschaftsasylanten sofort aus!
    Weisen Sie Straftäter, Frauengrabscher, Vergewaltiger und Männer, die Frauen und Kinder nicht achten oder respektieren umgehend aus!
    Sie haben uns all diese Probleme vorsätzlich eingebrockt und demnach haben Sie diese Suppe auch wieder auszulöffeln.
    Frauen und Kinder können abends nicht mehr ohne Angst auf die Straße gehen!
    Wir haben Gebiete, in denen dieses Land schon lange nicht mehr Deutschland ist.

    Mitten in Bautzen werden Menschen beschimpft, bepöbelt und angegriffen von Menschen, die unsere Gastfreundschaft nicht zu würdigen wissen und sich dermaßen daneben benehmen, dass sie uns allen symbolisch ins Gesicht spucken.
    Sie sollten einmal das beweisen, was Sie mit Ihrer „Flüchtlingspolitik“ noch zu keinem einzigen Zeitpunkt bewiesen haben:
    „Fingerspitzengefühl“.
    Zeigen Sie endlich Anteilnahme am Schicksal Ihres Landes und der eigenen Bevölkerung und handeln Sie umgehend!
    Verhindern Sie, dass die Menschen, die Sie (leider) gewählt haben, weiterhin Opfer in ihrem eigenen Land werden.
    Dies ist nicht hinnehmbar!

    Und dies möchte ich noch an die Bürgerinnen und Bürger in Bautzen sagen:
    Ich finde Euer Engagement und Eure Zivilcourage toll und bemerkenswert und ich wäre gerne inmitten von Euch gewesen, um genau wie Ihr nicht wegzuschauen, wenn Menschen bedroht, belästigt und angegriffen werden.

    Denkt immer daran, dass jeder in diesem Land, der sich nicht wort- und tatenlos von einem „Bürger der 1. Wahl“ beschimpfen und angreifen lässt, immer als „Rechtsradikaler“ und „Rechtsextremist“ von der Presse und damit der vorgegebenen Meinung der „Regierenden“ bezeichnet werden wird.

    Damit sollten wir allerdings gut leben können.

    Heute möchte ich ein Bautzener sein!

    Tim K.

  70. 70

    Und wie immer werden die Deutschen als Täter dargestellt, siehe folgenden Link
    http://www.mdr.de/sachsen/bautzen/raa-sachsen-kritisiert-konsequenzen-in-bautzen-100.html
    Ganz langsam wird uns jetzt auch noch das Recht auf Notwehr genommen.

  71. 71

    Berlin den 23.09.2016 Ein Bericht von JournalistUnZeit

    Die Nazis sitzen immer noch in der Verwaltung Deutschland, tun aber so als wären die Bürger die sich gegen diese kriminelle Justiz und Politik wehren die “ TÄTER“ . Das errinnert uns schon sehr an die GESTAPO Methoden.
    Geschichte, Reparationszahlungen an Griechenland werden unter den Tisch geschwiegen, aber die Landsleute von Merkel ( Israelis ) werden immer noch jährlich mit Milliarden versorgt. So geht Verarschung !!!

    Dienstgebäude in Milbertshofen-Am Hart im Münchner Norden

    Das Landesamt für Verfassungsschutz in Bayern wurde durch Gesetz vom 22. November 1950 rückwirkend zum 1. November errichtet. Am 20. Februar 1950 hatte das Amt des US-amerikanischen Hohen Kommissars für Deutschland, Amt des Landeskommissars für Bayern, die Bayerische Staatsregierung schriftlich ermächtigt, eine „kleine Dienststelle zum Zwecke der Sicherstellung von Nachrichten über umstürzlerische Tätigkeiten“ zu errichten, und das am 29. September 1950 in Kraft getretene Bundesgesetz über die Zusammenarbeit des Bundes und der Länder in Angelegenheiten des Verfassungsschutzes hatte in seinem § 2 Abs. 2 die Errichtung einer Landesbehörde zur Bearbeitung von Angelegenheiten des Verfassungsschutzes gefordert.[1]

    Laut einer von der Landtagsfraktion der Grünen beauftragten Studie wurden bei der Gründung der Behörde zahlreiche Experten mit einschlägiger Erfahrung aus den Reihen der Gestapo übernommen, so z.B. SS-Hauptsturmführer Leonhard Halmanseger, der sich schon am Reichssicherheitshauptamt bei der Bekämpfung der politischen Gegner der Nazis bewährt hatte, oder SS-Sturmbannführer Joseph Schreieder, der vor 1945 als Gestapo-Mann für die Bekämpfung des Widerstands in den Niederlanden zuständig gewesen war und der über den BND-Vorläufer Organisation Gehlen zum Landesamt kam. 1951 lehnte die US-Besatzungsmacht vier von sechs vorgeschlagenen neuen Verfassungsschutzbeamten unter Hinweis auf deren Vergangenheit ab. Unter den Abgelehnten befand sich auch Halmanseger, für den der damalige Innenminister Wilhelm Hoegner (SPD) eine pragmatische Lösung fand: Er wurde offiziell Beamter der bayerischen Grenzpolizei, arbeitete faktisch aber für den Verfassungsschutz. Auch andere Verfassungsschutzmitarbeiter wurden zunächst offiziell Bedienstete der Grenzpolizei. Unter dem Eindruck des Kalten Krieges wurden die Vorbehalte der US-Dienststellen gegen die erfahrenen Antikommunisten geringer, so dass Leute wie Halmanseger nun offiziell Verfassungsschutzbeamte wurden. Bereits 1965 war die von den Alliierten genehmigte „kleine Dienststelle“ mit ursprünglich 26 Mitarbeitern auf 173 Bedienstete angewachsen.[4]

    Ende der 1980er Jahre bezog das Landesamt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Oberbayern ein für die beiden Behörden errichtetes Dienstgebäude in der Knorrstraße im Münchner Stadtteil Am Hart.

    In den Jahren ab 1991 war das bayerische Landesamt maßgeblich am Aufbau des Landesamts für Verfassungsschutz Sachsen beteiligt.[5]

    Seit Oktober 2004 arbeitet das Landesamt für Verfassungsschutz mit dem Landeskriminalamt zusammen im Rahmen der Arbeitsgruppe BIRGiT (Beschleunigte Identifizierung und Rückführung von Gefährdern aus dem Bereich des islamistischen Terrorismus/Extremismus).[6