Fakten wider das Vergessen: Auch Ex-Bundeskanzler Schmidt warnte vor dem Islam

schmidt-warnt-vor-moslems

„Wer die Wahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt die zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“

Helmut Schmid, in: Außer Dienst, S.236, 2008

***

Michael Mannheimer, 21.9.2016

Mit Helmut Schmid endete die Ära der SPD als einer der Vernunft verpflichteten Volkspartei

Das obige Zitat zeigt deutlich, dass Schmid die Lage klarer sah als die gesamte heutige SPD-Spitze. Wer in dieser Verräter-Partei derzeit eine solche Aussage tätigen würde, wäre mit einem Parteiausschluss-Verfahren bedroht. Sicher wären ihm jedenfalls Denunzierungen als „Rassist“, „Islamhasser“ und dergleichen. Seine parteiinterne Karriere wäre für immer versaut. Daher halten auch jene SPD-ler eisern die Klappe, die die Gefahr des Islam genauso klar sehen wie der letzte große SPD-Politiker. Alles Feiglinge. Sie opfern das Geschick ihres Landes für ihre lächerliche Karriere. 

Die SPD ist der Hauptmotor der Islamisierung

Die SPD ist nach wie vor der treibende Motor der Islamisierung Deutschlands. Dass sie derzeit den Anschein gibt, sie würde nun gegen Merkels wahnsinnige Politik in die Opposition gehen, ist reine Wahltaktik. Denn wäre sie nicht mit Merkels desaströser Politik einverstanden – welche sie ja im Zuge der Großen Koalition mitträgt – hätte sie sich längst von der CDU lösen und, als Ausdruck ihrer Kritik an Merkels Invasionspolitik, ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Merkel einleiten können.

Doch nicht dergleichen geschah, ja, es wurde nicht einmal öffentlich diskutiert. Für die SPD gilt daher das Gleiche wie für die CDU-Mitglieder, die Merkel auf dem Höhepunkt der Masseninvasion Ende 2015 mit einem geradezu sozialistischen Traumergebnis von 99 Prozent in ihrem Amt als Parteivorsitzende bestätigten: Mitgegangen – mitgehangen.

Die SPD ist die Hauptkraft hinter dem Gesinnungsterror gegen politisch Andersdenkende

Die SPD ist engsten verbunden mit den Gewerkschaften (hier befindet sich die heimliche Machtzentrale der Sozialisten), den Medien (die SPD besitzt das größte Medienholding Europas) und der Antifa.

Der ganze unsägliche Terror gegen Islamkritiker, die auf ihren Veranstaltungen von Hundertschaften der Polizei gegen linke Gewalt geschützt werden müssen, die alljährlichen bürgerkriegsartigen Szenarien der antifa und des Schwarzen Blogs in Berlin Hamburg und anderen deutschen Großstädten, werden direkt oder indirekt von der SPD gesteuert, organisiert, finanziert – oder im geringsten Fall geduldet.

Dass die linken Krawallmacher (auf deren Konto gehen weites mehr Straftaten als auf das der Rechten) nicht längst als terroristische Vereinigung eingestuft und verboten wurde: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist dies der SPD zu verdanken, die bislang jeden Versuch dahingehend abgebügelt hat.

Die SPD ist die Partei des Volksverrats

Nicht ohne Grund hängt der SPD das Etikett Volksverräterpartei an. Der SPD ging es nie wirklich um das Volk, sondern immer um den Sieg des Sozialismus.

Sonst würde sie heute keine Religion nach Deutschland verschaffen, die sämtlichen ethischen Aspekten der SPD (Gleichheit von Mann und Frau, Meinungsfreiheit, die Freiheit des Individuums, seine Religion selbst zu wählen oder auch keine Religion zu haben, Kampf gegen Rassismus, Kampf gegen Sklaverei, etc) mit den Füßen tritt.

Fraglos steckt hinter der SPD-Anbiederung an den Islam (zigtausende Moslems sind SPD-Mitglieder !) das Kalkül, diesen als Hebel zu benutzen, um in Deutschland den Sozialismus zu errichten. Darüber habe ich so viel geschrieben, dass ich mir an dieser Stelle nähere Details ersparen will.

Die Kollaboration der Linken mit dem Islam hat Tradition. Schon Hitler (ja, die Nazis waren links!) baute auf speziell ausgebildete NS-Moslembrigaden im Balkan. Die RAF tat sich bekanntlich mit islamischen Terrororganisationen zusammen. Und selbst im Iran bildeten die Kommunisten mit Khomeini eine Allianz, um den Schah zu stürzen. Der zog seine Versprechen, diese mit politischen Ämtern zu belohnen, zurück und hängte in den ersten Wochen alle Kommunisten auf, derer er habhaft werden konnte.

Zahllose Verbrechen gegen Volk und Demokratie: Die SPD ist die ideologische Mutter der SED/Linkspartei

Vergessen wir nie: Der erste Weltkrieg wäre nicht möglich gewesen ohne die Bewilligung der Kriegskredite durch die SPD im Jahre 1914. Auch die SED (Deutschlands zweitfaschistischste Partei nach der NSDAP) wäre nicht möglich gewesen ohne die SPD: Diese schloss sich in der SBZ (Sowjetische Besatzungszone) mit der KPD zusammen und hatte einen faktischen Anteil von 90 Prozent der SED-Mandatsträger.

Damit tragen die hunderten Mauertoten, der unsägliche Schießbefehl auf eigene Bürger, das dichtest geflochtene Bespitzelungssystem der Weltgeschichte (nie zuvor gab es so viele Staatsspitzel pro 1000 Einwohner wie das der Stasi) und der perfide Menschenhandel unter Honecker (der sich politische Häftlinge und normale Ausreisewillige mit zehntausenden damaligen Mark pro Kopf bezahlen ließ) die klare Handschrift der SPD.

Auch die heutige Linkspartei wäre nicht so mächtig wie sie heute ist. Erst der Zusammenschluss des linken SPD-Flügels WASG

 mit der PDS hat sie zu einer kleinen, aber mächtigen politischen Kraft in Deutschland werden lassen. Mit den Milliarden an gestohlenem DDR-Volksvermögen, das sie in die Wende mitnahm und dessen Verwendungszweck der Öffentlichkeit unbekannt ist und dem Medienimperium der SPD regiert die SPD/Linkspartei Deutschland de facto – über die absolute Begriffshoheit – auch dann, wenn sie theoretisch kein einziges Mandat in den Parlamenten hätte.

Damit schließt sich der Kreis: Die SED war ein Kind der SPD – und die SED-Nachfolgerorganisation Linkspartei ist das in doppelter Hinsicht: Nämlich Kind und Enkel der SPD.

Und wer war der erste Parteivorsitzende der SED-Nachfolgepartei „Die Linke“? Kein Geringerer als der ehemalige SPD-Parteivorsitzende und Kanzlerkandidat Oscar Lafontaine. Deutlicher kann die ideologische Verwobenheit der SED mit der SPD nicht zum Ausdruck gebracht werden.

Und vergessen wir nie: An der bayerischen SPD scheiterte 1922 die Abschiebung Hitlers nach Österreich. Was wäre Deutschland, Europa und der Welt erspart geblieben, hätte Hitler Deutschland für immer verlassen müssen.

Dass sich angesichts dieser belasteten Vergangenheit die AfD gegenüber Nazi-Vorwürfen seitens der SPD und ihrer Medien verteidigen muss, ist ein Treppenwitz der Geschichte. Man kann diesen Witz allerdings zum Alptraum für die Linken machen: Durch Verbreitung von Fakten und Wahrheit über eine Partei, die sich wie kaum eine andere am deutschen Volk und an den Werten von Demokratie und Menschenrechten versündigt hat.


Tags »

Autor:
Datum: Montag, 19. September 2016 15:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Michael.Mannheimer-Artikel, SPD - Partei des Verrats Deutschlands, Volksverräter

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

33 Kommentare

  1. 1

    Sehr schöner Artikel.
    Besonders gegen Abschiebungen (auch Hitlers) haben sich die Sozen schon immer stark gemacht.
    Auch heute verschlimmern sie damit proaktiv die ohnehin unerträgliche Lage der Staatskrise.

    Nur noch die Grünen brüllen lauter und schneller, wenns um Abschiebestopps geht.

  2. 2

    „Die SPD ist die Partei des Volksverrats.“

    Geleakte Antifa-Adressen belegen:

    „Viele der sog. Antifanten wohnen in gut situierten Gegenden.“

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/09/19/antifa-adressen-geleaked-1/

    „Der typische Antifant ist der pickelige, schmächtige Sohn einer alleinerziehenden Lehrerin.“

    Die Merkel-„Dämokratie“ hat „ganz gezielt Gesindel zur Macht gebracht und eine neue (grüne) Bourgeoisie erschaffen, deren ,Kids‘ nun randalieren, damit sich die Verhältnisse ja nicht ändern und auch für sie noch genug auskömmliche Parasitenjobs an den Staatszitzen übrig bleiben.“

    Bei diesem parasitären „Überlebenskampf“ für ein Minus-System, das von der „Abschaffung Deutschlands“ LEBT, würden sie sogar einen Helmut Schmidt (den einzigen „anständigen Menschen“ unter allen Kanzlern seit 1949) denunzieren und existentiell vernichten!

  3. 3

    LESENSWERT.
    Blick hinter die Kulissen:
    geiles Leben unter Mullahs.

    https://www.amazon.de/Stadt-L%C3%BCgen-Liebe-Sex-Teheran/dp/3036957502/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1474052486&sr=1-1&keywords=Teheran
    Stadt der Lügen: Liebe, Sex und Tod in Teheran
    von Ramita Navai

    http://www.deutschlandradiokultur.de/ramita-navai-stadt-der-luegen-alkohol-gibt-es-in-teheran-an.1270.de.html?dram:article_id=361179
    Ramita Navai: „Stadt der Lügen““Alkohol gibt es in Teheran an jeder Ecke“

    Offiziell in Mekka, inoffiziell im thailändischen Bordell
    Sie schaute bei Ladeninhabern vorbei, die ihren Kunden zur Fastenzeit erlauben, im Hinterzimmer zu essen und zu trinken. Sie erfuhr von Männern, die angeblich nach Mekka pilgern, tatsächlich aber in thailändischen Bordellen versacken. Von diesem Alltag handelt auch ihr Buch „Stadt der Lügen. Liebe, Sex und Tod in Teheran“…

    Das Regime drückt beide Augen zu
    Im Grunde sei Teheran nicht sehr anders als London, New York oder auch Berlin: „Man kriege dort alles.“ Alkohol beispielsweise finde man in Teheran praktisch an jeder Ecke. Das Regime handhabe das sehr klug, räumt sie ein, und deshalb gebe es auch nur wenige Proteste. „Man erlaubt einiges, zwar nicht offiziell, aber man schaut weg. Man drückt die Augen zu und nimmt manche Dinge nicht ganz so wahr.“

    Wenn etwas verboten werde, seien die Leute davon besessen. „Und so ist es zum Beispiel beim Sex“, sagt Ramita Navai. „Die Leute scheinen einfach den ganzen Tag daran zu denken.“

  4. 4

    Ein hervorragender Artikel, der in die Welt hinaus geschrien werden muss, bis ihn auch der Letzte gehört hat. Wer hier hilft mit, diesen Artikel maximal zu verbreiten?

  5. 5

    Zitat Helmut Schmidt, Ex-Kanzler, SPD,

    *Es war ein grosser politischer Fehler, den türkischen Gastarbeitern IN DEN 60,er Jahren unbegrenztes Bleiberecht und Familiennachzug gewährt zu haben*

    Wie wahr, wie wahr!

  6. 6

    Ja, aber es bestand der Ausländerstopp für Türken der Willy Brand ausgesetzt hatte .Leider haben die Linken in der SPD dies nicht Ernst genommen und so wurden anstand Ausländerstopp schnell ihre Familien reingeholt . Da war es schon ein Rechtsbruch ,auch von der CDU geduldet .

    Das war in den 70er .
    Nochmal ,die “ Türken haben Deutschland nicht aufgebaut “
    Wer das in die Welt gesetzt hat ,kann nur ein Vollidiot gewesen sein

    Ach unser Helmut Schmidt …….ich rauch Eine auf Ihn

  7. 7

    Das war noch ein stahlharter Kerl.
    Heute knicken nahezu alle Politiker vor dieser Schutzgeldkultur ein.

  8. 8

    OT

    Ganz plötzlich ist er zurückgekehrt.
    Völlig unvorhersehbar, nachdem er jahrhundertelang weg war….
    (Spuren von Sakrasmus können nicht völlig ausgeschlossen werden)

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158259313/Die-ploetzliche-Rueckkehr-der-Terrorangst-nach-New-York.html
    Die plötzliche Rückkehr der Terrorangst nach New York
    „Die Spur führt der Anschläge in New York und New Jersey führt doch zum islamistischen Terrorismus. Ein Amerikaner afghanischer Herkunft wurde festgenommen. Donald Trump könnte der Profiteur sein.“

    Das wäre ja ganz furchtbar, wenn Donald der Profiteur sein könnte……

  9. 9

    Wer jetzt noch Merkel und die „C“DU (aber auch die anderen faulen Eier vom herrschenden „Parteienkartell“) wählt, ist entweder GEISTESKRANK oder befürwortet willentlich den VÖLKERMORD an den DEUTSCHEN durch unbegrenzte (!!!) Masseneinwanderung von Mohammedanern:

    http://de.sputniknews.com/politik/20160919/312619721/cdu-wird-aufnahme-von-muslimen-nicht-begrenzen.html

    Weder das GG noch der christliche Glaube schreiben eine massenhafte, grenzenlose Einwanderung und Überfremdung durch Andersgläubige vor – im Gegenteil: das GG SCHÜTZT das Deutsche Volk und DIENT seiner Erhaltung. Auf die Idee einer unbegrenzten (!!!) Einwanderung kommt überhaupt nur ein VERRÜCKTER oder ein VERBRECHER, der ein Volk vernichten will.

    Gibt’s denn niemanden hier, der die kriminelle Merkel VERHAFTET?

    Oder müssen wir warten, bis unsere Nachbarn hier wieder einmarschieren, um Deutschland von dem sich bildenden mohammedanischen Drecksloch im Herzen Europas zu „befreien“, weil das deutsche „Wahlvolk“ zu dämlich ist?

  10. 10

    Also, wer heutzutage soetwas sagen würde wie Helmut von der SPD wäre heute doch sicherlich ein Nazi oder?

    Der Antisemit
    Der Rassist
    Der Nazi

    Der was weis ich nicht noch alles

    Herr Maas übernehmen SIE

  11. 11

    Und soetwas aus den eigenen Reihen, dass geht doch nicht!!!!!!!!!!!!!!!!

  12. 12

    „Damit schließt sich der Kreis: Die SED war ein Kind der SPD – und die SED-Nachfolgerorganisation Linkspartei ist das in doppelter Hinsicht: Nämlich Kind und Enkel der SPD.“

    Wunderbare und wahre Formulierung. Auf den Punkt gebracht!

    Und ich hatte diese Partei 30 Jahre lang gewählt. Mir wird speiübel.

  13. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. September 2016 22:43
    13

    Helmut Schmidt wusste schon vor Jahren was auf Deutschland zukommt! Ob von der SPD oder der CDU gesteuert, es kommt bei Merkel aufs Gleiche heraus. Auf den gärenden Flaschen auf denen CDU und SPD draufsteht ist Merkel drin. Was er auch in einigen div. Interviews sagte, hätte mit Sicherheit gereicht um ihn als Populist (neues Modewort der linksrotschwarzgünen gegen Andersdenkende)zu bezeichnen, oder gar mit der Nazikeule aus der SPD zu kippen. Alerdings hätte sich diese Lug und Trug Bürger Verrats-Partei nicht getraut. Gabriel&Co. braucht Schmidt immer noch als eX SPD Gallionsfigur, egal was er kritisch sagte.
    Die verrückten SPD Politker und Wähler
    (siehe aktuell Berlin) hörten vielleicht ihrem Helmut einfach nicht zu, reden sich weiterhin alles schön, auch dann wenn die Gegenwelle längst über sie hinüberschwappt.Dieses Phänomen hat zur Zeit absolute Hochkonjunktur.
    Hat Schmidt dazu Vorschub geleistet- aber leider die kriegerische Haltung des steinzeit -und aktuellen Islam gesehen? Letztendlich die Toleranz zugunsten Intoleranz?!

    Kein Wunder, auch in Dortmund, eine ebenfalls leider dauerregierten SPD Großstadt (aktuell OB Ulrich Sierau),ist natürlich auch die Refugee- und Islamfreundliche Virus und der Merkelpolitik angesagt.
    Wenn Du als Andersdenkender diese Politik kritisierst hast du natürlich typisch Gutmensch-Multikultideutschland enorme Probleme. Selbst dann, wenn du als Insider enormes Fachwissen aufweisen kannst. Auch hier Diffamierungen und Ablehnung selbst von Menschen,der Politik die keine Ahnung haben, ist an der Tagesordnung.
    So haben die islamistischen Hassprediger in Europa und Deutschland natürlich fast keine Hindernisse, ihre perfiden, menschenverachtenden Ideologien zu verbreiten. Unter dem Denkmantel der Meinungsfreiheit propagieren Islamisten wie Sven Lau (derzeit im Knast aber bald wieder frei?)oder Pierre Vogel die radikale Auslegung des Islam. Was ist aber mit Islamkritiker? Wo sind deren Rechte auf Meinungsfreiheit? Anscheinend gibts diese für Kritiker nicht, wie es am Beispiel des deutsch-ägyptischen Publizisten Hamed Abdel-Samad aktuell zu sehen ist.

    Hamed Abdel-Samad ist einer der bekanntesten Publizisten Deutschlands. Seine schriftstellerische Abrechnung mit dem Islam ist ein bemerkenswertes Beispiel dafür, wie aus einem gebürtigen Muslim ein ernsthafter Islamkritiker geworden ist. Seine Bücher wie „Der Untergang der islamischen Welt. Eine Prognose“, „Der islamische Faschismus“ und „Mohamed – Eine Abrechnung“ sind Bestseller. Und dennoch ist es ihm nicht leicht, seine Ansichten öffentlich zu artikulieren.

    So hat jetzt die o.g. Stadt Dortmund eine für 23. September geplante Veranstaltung und Diskussion mit Abdel-Samad kurzfristig abgesagt. Der Grund für die Absage wurde in städtischer wischi waschi Technik verschleiert. „Mir wurde mitgeteilt, dass die Veranstaltung nicht stattfindet. Ich habe schon Flug und Hotel storniert“, sagt der Publizist.

    Das passiert bereits nicht zum ersten Mal, dass die deutschen Behörden nicht wenige Veranstaltungen mit dem deutschlandbekannten Islamkritiker angeblich „aus organisatorischen Gründen“ absagen. H.A.Samad wurde sogar bereits von der Berliner Staatsanwaltschaft wegen Verdacht auf Volksverhetzung verhört. „Islamisten können in Deutschland frei reden, Kritiker wie ich nicht“, beschwert sich Abdel-Samad. Und er scheint, tatsächlich Recht zu haben.
    Wie dieser Wahnsinn“ und gesamtdeutsche Volksverarschung weitergeht, ich bin gespannt.

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44141-Innenstadt~/Absage-im-Dietrich-Keuning-Haus-Diskussion-mit-Islamkritiker-wird-vielleicht-nachgeholt;art930,3115534

    Übrigens MM… zu Helmut Schmidts o.g. Aussagen-
    https://www.youtube.com/watch?v=G8Fpa-9UIDA

    Leider widerspricht er sich in div. verschiedenen Interviews selbst,siehe:
    was reden diese zwei angeblich gescheiten Herren (H.Schmidt& P.S. Latour,bei R.Beckmann denn eigentlich für einen Müll? Das ist doch ebenso Wasser auf die Mühlen von Gabriel, Stegner,Schwesig&Co. Und nicht nur für diese. C.Roth und Co.freut sich leider ebenfalls.

  14. 14

    so kanns schon mal aussehen in bestimmten Ecken von Paris, Marseille, Nizza o. Lyon:

  15. 15

    Helmut warnte auch vor einer BLÖDEN Regierung. Nebenbei habe gerade Anne bzw. Unter den Linden geschaut… Nun ist es FAKT! Alles was irgendwie mit ARD oder ZDF gesendet wird, ist eine reine WEISUNG dass man nett zu neuen Flüchtlingsanwärtern sein soll. Krank, einfach nur noch krank!
    Bevor ICH als Land mich um andere „Kulturen“ kümmere, muss ich doch erst einmal MEIN LAND! in trockene Tücher bekommen. Alles andere ist doch Schwachsinn hoch 20.

    Und Trittin dieser Hofnarr der ist doch von allen guten Geistern verlassen. Wer Grün wählt, wählt die Verdummung der Welt. Merkel möchte die Zeit zurückstellen… Ja ich auch und zwar bis hin zu Ihrer Zeugung… Ich habe mir vor ein paar Minuten ein altes defektes HIFI Gerät vorgenommen das lenkt mich ab. Weil soviel Schwachsinn zerstört den positivsten Menschen. Da gab es mal ein altes Volkslied. Grün, grün, grün sind alle meine Kleider…

    Das Wandel ich ab. Grün, grün, grün sind alle Ideoten… HELMUT!!! Wirf HIRN vom HIMMEL!

  16. 16

    @ Kreuzotter 14#

    Erinnert stark an afrikanischen Bazar.
    Es ist nicht die Schuld dieser Leute, daß sie nun mal Flegel sind und hier hereingelassen wurden. Dort wo sie herkommen, ist das das normale Straßenbild. Allerdings bei etwa 40°Celsius im Schatten.

    Nichts, was eine vernünftige Ausschickungspolitik nicht reparieren könnte. Auch die vermüllten Straßen sind logische Nebenerscheinungen, wenn sie von Menschen dauerhaft belagert werden und daher die Straßenreinigung nicht durchkommt.

    Wir wollen das offenbar mehrheitlich so.
    Denn es gibt massenhaft Irre in diesem Land und auch in diesem Kontinent, die das für Toleranz halten, zu der man eben verpflichtet ist.

    Es muß um die Entscheidungsträger gehen, um Merkel, um Hollande, um die EU-Bonzen, um die Bankster.
    Die haben uns allen das angetan.
    Und sie haben noch Schlimmeres mit uns vor.
    Und übrigens auch mit denen, die dort herumlungern.

    Aber das wissen Sie ja alles selbst.

  17. 17

    Unsere Karre steuert auf einen Zusammenstoß
    zu. Und der Fahrer Madame Raute ist besoffen.
    Islambesoffen.
    Assiflütenbesoffen.

  18. 18

    @ Schnauzevoll 15#

    Neulich hat mal jemand geschrieben, daß es vielleicht wie beim Pokern ist; wer zuerst zuckt, hat verloren.

    Einfach den Schwachsinn abschalten. Man verpaßt nix.
    Das Wesentliche ist glaube ich angekommen.
    Mehr muß man nicht wissen.

  19. 19

    Das hier wäre unter Helmut Schmidt aber auch nicht passiert:

    Schwerer Vergewaltigungsfall im Container-„Rapefugee-Heim“ Spandau-Siemensstraße – durch den linksfaschistischen Sozi-Bürgermeister vor der Wahl absichtlich VERTUSCHT:

    http://www.rapefugees.net/regierung-berlin-vertuscht-bub-12-mit-pistole-am-kopf-103-mal-durch-muslimischen-araber-44-vergewaltigt/

    Die AWO gilt zusammen mit dem DRK als Hauptakteur bei der Unterbringung solcher Serienvergewaltiger und Sex-Jihadisten – ohne deren „Hilfe“ könnten die hier gar nicht existieren, sondern würden jämmerlich auf der Straße verhungern. Für diese anti-deutschen Organisation aber ist ihre „Unterbringung“ ein Millionenengeschäft – bitte dies beim „Spenden“ künftig zu berücksichtigen!

  20. 20

    Zum Thema „waren die Nazis Sozialisten?“, welches hier immer wieder mal erörtert u. bisweilen fehlgedeutet wird:
    http://www.h-ref.de/organisationen/nsdap/nazis-sozialisten.php

    Die heutige internationalistische Globalagenda(NWO)spannt zwar vornehmlich „linke“ Parteien u. Gruppierungen (sowie die Großkirchen!) für diesen utopistischen Transformierungsprozess ein, ist aber meiner Meinung nach weder als klassisch links noch kapitalistisch einzustufen! Vielmehr verfolgen die Neo-Globalisten des
    21.Jhds. „supra-politische“, global-„humanistische“ Ziele, letztlich die Erschaffung einer technokratisch-homogenen „Oneworld“-Megazivilisation, dirigiert von einer (gewählten?) zentralistischen Weltregierung (wo immer diese dann ihren Sitz haben mag).
    Es wäre daher zuallererst zu klären, ob dies TATSÄCHLICH auch selbstverordnetes bzw. erklärtes Langzeit-Programm der Volksparteien/Wählerschaft (SPD, CDU, CSU, Grüne/ die Linke) ist – oder ob sich womöglich selbst die Entscheider der Großparteien/erst recht deren Wählerschaft von den „Pionier-Globalisten“ vornehmlich der „Ostküste“/Vatikan vorführen lassen, ohne deren Agenda wirklich zu kennen bzw. sich der fundamentalen Folgen vollbewusst zu sein??
    Dies alles möglichst konkret-fundiert zu wissen wäre auch im nationalen Polit-„Poker“ gut u. wichtig zu wissen – und entsprechend zu verwerten!

  21. 21

    @Eagle – ihren Kommentar zu spät gelesen, passt ja gut zu meinem…

  22. 22

    @ Kreuzotter 20#

    Daraus wird aber nix.
    Egal was die Mega-Neo-Globalisten planen.
    Daraus wird nix.

    🙂

    „Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich das alles anders machen (oder so ähnlich)“

    https://www.youtube.com/watch?v=t_TGmiWz6o0
    Udo Jürgens – Zieh den Kopf aus der Schlinge, Bruder John

  23. 23

    Jeder kennt mittlerweile die Probleme die der Islam mit sich bringt, nur linke Vollidioten haben es noch nicht begriffen.

  24. 24

    Wird Zeit, daß endlich der freie Wille abgeschafft wird. Dann klappt das auch mit der NWO.

  25. 25

    Ja. Ja.
    Das mit der „Sozialen Gerechtigkeit“ hört sich
    gut an. Und viele folgen den Rattenfängern.
    Die haben aber etwas ganz anderes mit uns vor.
    Das Individuum muss ausgelöscht werden und durch
    einen Kollektivismus ersetzt werden.
    Alle Menschen werden Brüder. Ja. Auf unsere
    Kosten.

  26. 26

    @ Kreuzotter #20

    Hier:

    Joseph Goebbels
    „Der Angriff“, 6.12.1931:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend
    sind wir DIE DEUTSCHE LINKE!
    Nichts ist uns verhaßter,
    als der rechtsstehende nationale
    Besitzbürgerblock.“
    (Weitere Goebbels-Zitate zum „deutschen Sozialismus“ der Nazis bei Prof. Stadtmüller: „Sozialismen. National-Sozialismus. Faschismus“. Hg. Hans-Seidel-Stiftung 1981)

    Klar, daß den heutigen Sozis und „Kämpfern gegen rechts“ solche Zitate peinlich sind!

    Alle „Sozialisten“ wollen die WELT-HERRSCHAFT durch den WELT-KOMMUNISMUS (früher sagten sie: die „Welt-Revolution“): Sie sind „Globalisten“ wie die Besitzer der global agierenden kapitalistischen Konzerne (oder auch die global agierende Papstkirche) – das ist doch schon mal eine wesentliche Gemeinsamkeit. Deshalb ist der GEMEINSAME Hauptfeind von Globalisten und Sozialisten der souveräne Nationalstaat, in dem die Völker selbst demo-kratisch über ihr Schicksal bestimmen.

    Wenn einer vom „klassischen Sozialismus“ redet, erinnert mich das immer an die bekannte Verschleierungsformel der Islam-Propagandisten: „Hat nix mit nix zu tun“! Denn die Frage ist doch: War es jemals anders? Wer hat die Bürger schon immer verraten? Na, Sie wissen schon:

    Hier eine weitere Schandtat in der ENDLOSEN Liste der professionellen „Volksverräterpartei“:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/83694-piraten-zu-ceta-wer-hat-uns-verraten

    „Vorratsdatenspeicherung und CETA zeigen, daß in der SPD Überwacher und KONZERNLOBBYISTEN die Fäden ziehen.“

    Wer hat Lenin „finanziert“?! Wer hat Trotzki „finanziert“?! Global agierende Bankster!

  27. schwabenland-heimatland
    Dienstag, 20. September 2016 12:29
    27

    Helmut Schmidt´s o.g. Geschwätz hin oder her, ob unter Tabakqualm, ehrlichen, oder ex alterssenilen Anzeichen mal gesagt…?
    Es interessiert kaum mehr irgendein Bürger- nicht mal die AFD! Die SPD ebenfalls nicht.

    Viel wichtiger ist das Hier und Jetzt – was in Zukunft passiert! Und diese sieht in Deutschland und Europa nicht rosig aus.
    Ich bin sehr gespannt wer in der Lage ist, dieses Chaos zu beenden, Deutschland nochmals irgendwie wieder auf die Füsse zu stellen. Die Bürger auf der Strasse, die AFD, der Osten -89 2.0, ect. pp.?

    Wenn ich nun aktuell die Schlagzeilen in den Medien nach den Wahlen in Mc. VorPomm.und Niedersachsen sowie vergangenen Sonntag in Berlin und den plötzlich dazu passenden erneut aktuellen Merkel-Sprech höre und lese, dann merke ich dass weder Merkel, noch allgemein die Einheits-ClaceurPolitiker, noch die Bürger die diese Wahnsinnigen immer noch wählen, irgendetwas begriffen haben. Im Gegenteil.
    Es geht genauso weiter.. Merkel rudert aus taktischen Gründen das Volk verarschend ein wenig in ihrer typischen Tippelschrittchen Art zurück,dafür wieder mit ihren Helferhelfern 5 Schritte vor, die keiner merkt. Das reicht um den Wahnsinn weiterhin zu verschleiern und schön zu reden. Sie weiss selbst.. das Kind liegtlängst im Brunnen, nach dem Motto- O Ton Merkel: na und.. jetzt sind die Flüchtlinge ja ohnehin schon mal da, ändern bringt nichts, Basta. Hauptsache sie hatte Recht, alles war und ist durch sie Alternativlos geredet worden.“. Ganz Europa West tanzt nach ihrer Pfeife.
    Seehofer und seine CSU wird sich ebenfalls wieder ganz brav aus in ihre Ja sager-Riege einordnen. Diese sich wiederholenden perfide abgekarteten Spielchen dass die CSU mal ab und zu schnell querdenkt, bzw. anders denkt, hat dann zugunsten Merkel ein für alle Male ausgedient. Seehofer ist nun endlich zufrieden und schnurrt wieder wie hochfrisiertes Moped.

    D azu passend haut die BILD heute ein große Schlagzeile heraus:
    „Analyse und Presseschau zur Klartext-Rede zum Thema FlüchtlingskriseMerkel-Experten sicher:
    Sie tritt jetzt wieder an!“

    „Merkels späte Reue“, „Merkels Eingeständnis“, „Merkels Spagat“ aber vor allem: „Merkel hat noch nicht fertig“. So titeln die Tageszeitung am Tag nach der Klartext-Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel (62, CDU).

    Die Kanzlerin bietet ihren Widersachern nach der CDU-Niederlage in Berlin die Stirn. Mit einer neuen Mischung aus Gefühl, Verständnis und Kampfgeist. Das Signal: So schnell gibt sie die Macht nicht ab.

    ? Zaudern, Zögern ist eigentlich das Wesen von Angela Merkel. Und die Kunst zu überraschen: So wie bei ihrer Klartext-Rede am Montag.

    Demut. Herz statt Kopf. So selbstkritisch hat man die Kanzlerin selten gesehen. Und so entschlossen!

    Einen Zweifel, ob sie noch einmal antritt, kann es jetzt nicht mehr geben.

    Ist Seehofer jetzt endlich zufrieden?

    Die Reaktionen im Unionslager: überwiegend positiv. Selbst aus der sonst so streitbaren CSU hört man heute vor allem eines: großes Lob.

    Bayerns Finanzminister Markus Söder: „Ein Kurswechsel kündigt sich an. Die Aussagen der Kanzlerin sind schon beachtlich. Das ist ein richtiger Ansatz.“ „Das halte ich für einen hochrespektablen Akt“, sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende, Bundesagrarminister Christian Schmidt.

    Im Streit um eine Obergrenze für den Flüchtlingszuzug mahnte die Chefin der CSU-Bundestagsgruppe, Gerda Hasselfeldt, beide Parteien zur Einigung. „In dem einem Punkt, wo CDU und CSU nicht beisammen sind, müssen wir jetzt zügig eine gemeinsame Sprachregelung finden“, sagte sie der „Rheinischen Post“. „Ob Obergrenze, Richtwert oder Orientierungsgröße – CDU und CSU haben das gleiche Ziel: die Zahl der Flüchtlinge zu reduzieren und zu begrenzen.“

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/was-steckt-wirklich-hinter-der-rede-der-kanzlerin-47905202.bild.html

    Na dann… Deutschland..Du bist nur noch BLÖD!

  28. 28

    Lutz Bachmann verlässt Deutschland. Er verlegt seinen Lebensmittelpunkt nach Teneriffa. Während seine Anhänger vor Ort gegen die Islamisierung des Abendlandes kämpfen sollen, lebt er nun in der Sonne, meint Tatjana Festerling.

    http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Pegida-Bachmann-kehrt-Sachsen-den-Ruecken

  29. 29

    @ Zentrop 28#

    Möglich, daß es so ist wie TF sagt.
    Möglich auch, daß nicht.
    Das Land zu verlassen muß nicht mittelbar oder unmittelbar etwas mit „Verrat“ oder „im Stich lassen“ zu tun haben.

  30. 30

    Schmidt war ohne Zweifel der bedeutendste und fähigste Politiker des letzten Jahrhunderts.
    Seine Weit und Klarsicht hatte nicht viel mit der SPD zu tun.Seine Energiepolitik auch nicht.
    Wäre es nach diesem grossen Denker gegangen,hätten wir heute überall saubere und schnelle Brüter.
    Helmut Schmidt,im September 1979:
    „Privat TV gefährlicher als Kernenergie“
    Damit hatte er in der Tat ins Schwarze getroffen.
    Nichts hat gefährlicher und monströser bei dem Kulturbruch gewirkt und geholfen als die Milchglasscheibe.
    Man sah damals darin zwar nur eine schädliche Reizüberflutung der Bürger,niemand konnte aber wissen,wozu dieses Medium einmal missbraucht werden sollte.Zum Kulturzerfall nämlich eines ganzen Kontinents.
    Schmidt wörtlich:
    „Wir dürfen nicht in Gefahren hineintaumeln,die akuter und gefährlicher sind als die Kernenergie.“
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-39868784.html

  31. 31

    er war einer der grössten bilderberger und geschichtenerzähler.

    nicht umsonst so beliebt….. bei der elite.

  32. 32

    Eigentlich wurde bereits alles Wichtige gesagt und geschrieben.

    Doch was nützt das, wenn Taube nix hören und Blinde nix sehen können?

    Lediglich das grapschen scheint bei der Mehrheit noch innovativ zu klappen, denn von begreifen sind diese Scheinwelt-Blasenschwäche-Spezialisten alle weit entfernt.

    Die niedergeschriebene Weisheit der gesamten Menschheitsgeschichte ist nur wie ein Stück Klopapier, wenn sie in die Hände von Narren gerät.

  33. 33

    Hallo zusammeen,

    1982 sagte Helmut Kohl zu Margaret Thacher:am liebsten würde Ich mindestens die Hälfte der Türken nach Hause schicken,aber da ist mein Partner FDP dagegen.

    Der eine und der andere Helmut hatten beide Recht,aber zur Umsetzung fehlte beiden die Möglichkeit.

    Wenn wir noch etwas warten,wird hoffentlich die AfD das umsetzen,was den beiden anderen versagt blieb!!

    Mit der Geistesgestörten Truppe in Berlin muss es einfach ein Ende haben wenn wir Biodeutschen im eigenen Land überleben wollen!!

    Das gesamte Muselpack (auch deutsche Konvertiten) muss raus aus Deutschland sonst gibt es in 50Jahren keine Deutschen mehr!!

    Diese Musels können ja ihr Glück im vorderen Orient versuchen,da kamen Sie her,da müssen Sie wieder hin,aber allesamt!!