Geert Wilders will Koran verbieten lassen

koranverbot

.

Koran verbieten, Europa entislamisieren

Natürlich hat Geert Wilder recht. Wenn Hitler's "Mein Kampf" aus guten Grund verboten wurde, dann muss ein Koran aus mindestens denselben Gründen ebenfalls verboten werden.

216 direkte Aufrufe Allahs im Koran an "Rechtgläubigen", die "Ungläubigen" dieser Welt zu töten (vorzugsweise, indem man ihnen den Kopf abschneidet), sind nicht nur theoretisch gemeint.Seit 1400 Jahren werden diese Aufrufe von Moslems mit eisernem religiösem Fanatismus durchgeführt, und zwar bis in die Gegenwart.

In tausenden Moschee und zigtausenden Madrassas lernen Moslems, dass das Töten von Nichtmoslems einem religiösen Akt gleichkommt. Moslemführer in aller Welt ächten jene Moslems als "Ungläubige", die sich weigern, diesen Tötungsbefehlen Allahs und Mohemmeds nachzukommen. Letzterer bringt es (nachzulesen in der Sunna) auf weitere 1800 Anweisungen an seine Gläubigen, jene zu töten, die nicht den Islam als angeblich einzig wahrer Religion angenommen haben.

In 1400 Jahren hat der Islam die unfassbare Summe von 300 Millionen Menschen getötet, geschlachtet, verbrannt, enthauptet. Der einzige Grund war, dass sie keine Moslems waren.

Und die Anweisungen zu diesem Masssenmord kamen und kommen bis heute aus dem Koran. Wer diesen nicht gelesen hat, hat kein Recht zu irgendeiner Stellungnahme. Wer ihn gelesen hat muss zum selben Schluss kommen wie Wilders. Wenn er dies nicht tut, ist er entweder ein radikaler Moslem - oder ein sehr gestörter Wester.

Daher muss die Antwort des erwachenden Europas lauten:
Koran verbieten, Europa entislamisieren.

Michael Mannheimer, 21.9.2016

***

 

ZEIT.de, 26. August 2016

Geert Wilders will Koran verbieten

Sein Ziel: die "Ent-Islamisierung". Die Partei von Geert Wilders fordert die Schließung aller Moscheen und will Migranten aus muslimischen Ländern die Einreise verwehren.
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 21. September 2016 21:26
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Was tun?

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

29 Kommentare

  1. 1

    Ich sage Ja zur „Ent-Islamisierung“. Allerdings dürfte Jedermann klar sein, was in unseren Städten los sein wird, wenn z.B. als erster Schritt dem Islam der Status als Religion abgesprochen und er statt dessen als semi-militärische faschistoide Ideologie eingestuft wird. Dann zeigt auch der sonst immer total nette Gemüsehändler von gegenüber sein wahres Gesicht....

  2. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 21. September 2016 21:56
    2

    es gibt so viele Kritiker gegen die Islamisierung in Europa, Deutschland,ect.
    doch leider können diese sich nur artikulieren und auf das riesige Problem durch div. Medien aufmerksam machen. Das staatl. Pro-Islam Propaganda Fernsehen ARD/ZDF ist hierfür nicht geeignet, diese fördern nur die Verdummung der Bürger. Kein Wunder dass immer weniger wichtige menschen die vom Islam inkl. der Flüchtlingsszene eine fundierte Ahnung haben nicht mehr durchdringen und verschwiegen werden.
    „Der Koran ist das Handbuch für Terror und Intoleranz.“ Das sagt nicht irgendwer, sondern die Islam-Expertin Laila Mirzo im großen „Wochenblick“-Interview. Besonders brisant: Mirzo warnt ebenfalls wie einige andere Experten vor dem sogenannten „Geburtendschihad“, wonach islamische Familien wesentlich mehr Kinder bekommen würden als heimische Familien.
    Demnach würde es die erklärte Strategie islamischer Eroberer sein, das geburtenschwache Europa mittels Kinderreichtum in absehbarer Zeit zu übernehmen. „Die Frage stellt sich nicht, ob der Islam unser Gesellschaftsbild verändern wird, sondern wann er das tut.“
    Wieso kapiert dies die Politik in Deutschland und Europa nicht?
    Müssen die Bürger die dies längst begriffen haben diesem Wahnsinn tatenlos zusehen?

  3. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 21. September 2016 21:58
    3

    zu Komm.Nr. 2
    leider konnte das YT Video nicht aktiviert werden. Neuer Versuch:

  4. 4

    Ja beavo Geert Wildrs, das wäre der Weg für Europa...und BRD-Merkel.

  5. 5

    Besser ein Ende mit Schmerzen, als Schmerzen ohne Ende....

    Ich hatte mich über die Nachricht ziemlich amüsieren können.
    Hatte mir vorgestellt, wie das wäre, wenn SIE jetzt den Regierungsbeschluß vorstellen müßte: Koranverbot in Deutschland.

    Daß Wilders das so sagt und fordert ist glaube ich einmalig in Europa. Bisher.
    Ich meine, daß es ein amtierender und angesehener Politiker sagt.

    Es ist ein echter Tabubruch und ein winziger Vorgeschmack, ein Hauch einer Ahnung davon, was auf renitente Musels in Bälde zukommen wird.

    Europa, unser aller Muttererde, unser Kontinent, sie bekommt die ersten Wehen.
    Wenn das neue Europa geboren sein wird, dann wird in diesem kein Platz mehr sein für anmaßende Widerlinge und ihre mehr oder weniger kunstvoll eingetüteten Hausdienerinnen.

    Wir müssen es uns nicht mehr anhören, dieses Gejammere und Gemeckere von Diskriminierung und ihre ewig dumme Schischelei, die sie uns als unsere Sprache verkaufen wollen und dies in der dritten Generation von hier aufgewachsenen Kindern.

    Wer so lange braucht (3 Generationen), um eine andere Sprache zu sprechen, und zwar akzentfrei, der hat nicht den IQ, um in einem hochtechnisierten Kulturland zu leben.

    Deislamisieren, das war schon immer mein Lieblingswort von Wilders.

  6. 6

    Schnauzevoll das einfach richtige! Die Schnauze habe ich schon lange voll. Kurze Rechnung: Während VOR dem Euro ein normaler Arbeiter 2500 DM mit nach hause gebracht hat, so bringt der heutige Arbeitnehmer es gerade mal auf 1150 Euro. Davon muss er seine Miete (warm) um 650 Euro bestreiten und sein kleines von der Bank finanziertes Auto mit monatlich 200 Euro berappen. Dann noch die Spritkosten und natürlich Lebensmittel. Das heißt mit anderen Worten, Urlaub kann er auf Balkonien verbringen und wenn er Glück hat ein Last-minute Ticket nach irgendwo ergattern. Fein! Sollte er eine Frau haben die mitverdient, so haben BEIDE dann so das Einkommen was VOR dem EURO eine PERSON alleine hatte. Rechnen wir nun den AUFWAND der HIER in DEUTSCHLAND betrieben wird um JEDEN M...Mann und Frau ein sorgloses Leben über Harzilein von UNSEREN GELDERN zu FINANZIEREN... JA DANN KANN ICH MIT GEWISSHEIT SAGEN, DAVON HABE ICH DIE SCHNAUZE VOLL !!!

  7. 7

    >> Bereicherung oder Niedergang?
    Wie man die rasante Transformation der europäischen Gesellschaften wahrnimmt, hängt neben der jeweiligen Weltanschauung vor allem vom sozialen Status und dem Umfeld des Betreffenden ab. Wer in einer noblen Wohngegend lebt, eine gehobene berufliche Position innehat, seine Kinder – sofern er welche hat – auf eine Privatschule schickt, einen eigenen Pool hat, seine Freizeit vornehmlich in gehobener Gastronomie, Fünf-Sterne-Hotels, Theater oder Museen verbringt, der macht völlig andere Alltagserfahrungen als die Supermarktkassiererin im versifften Brennpunktviertel. Er kennt die „Segnungen“ der Multikulturalisierung nur aus zweiter und dritter Hand.

    Für diese Gruppe bedeutet Multikulti vor allem teures Essen beim Nobel-Libanesen, nette und hochqualifizierte Arbeitskollegen aus aller Welt, lateinamerikanische Literatur, Traditionelle Chinesische Medizin, Jazzkonzerte und Gespräche mit Gleichgesinnten über den rassistischen einheimischen Pöbel. Kurz, die sogenannten Schutzsuchenden aus Nordafrika oder Afghanistan kennt man nur aus Funk und Fernsehen. Und dort sind sie fast immer nett, treuherzig, bedürftig, dankbar und freundlich. So macht Multikulti Spaß. <<
    aus: http://ef-magazin.de/2016/09/20/9816-multikulti-in-den-medien-bedrohte-second-hand-idylle

  8. 8

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/barack-obama-dankt-angela-merkel-fuer-einsatz-in-fluechtlingskrise-a-1113189.html

    Flüchtlingsgipfel Obama bedankt sich bei Merkel

    US-Präsident Barack Obama lobt die Kanzlerin für ihren Einsatz in der Flüchtlingspolitik: Angela Merkel habe in einer "Krise epischen Ausmaßes" Verantwortung übernommen…

    Die rund 50 Teilnehmerstaaten des Flüchtlingsgipfels wollen in diesem Jahr etwa 360.000 Menschen aufnehmen…

    Die USA hatten im Vorfeld angekündigt, im kommenden Jahr 110.000 Flüchtlinge aufzunehmen, nach 85.000 im laufenden.

    Aktuelle Zahlen vom BAMF: Asyl-Erstanträge in BRD.

    Januar: 52.085
    Februar: 67.770
    März: 59.925
    April: 60.915
    Mai: 55.215
    Juni: 74.580
    Juli: 74.400
    August: 91.331

    Gesamtzahl Anträge 01-08/2016: 564.506

  9. 9

    Willkommen
    STREITSUCHENDE UND BRANDSCHATZENDE!

    http://derstandard.at/2000044627411/Tausende-Fluechtlinge-fliehen-aus-brennendem-Lager-in-Griechenland

    Festnahmen nach Brand in Flüchtlingslager Moria auf Lesbos

    Zwar ist die Ursache für das Feuer noch nicht klar, doch gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Ein Streit unter Lagerbewohnern hatte laut Berichten zu Zusammenstößen geführt. Neun Verdächtige wurden festgenommen – sie sollen Zelte in Brand gesetzt haben. Verletzt wurde niemand. 40 zusätzliche Polizisten wurden nach Lesbos entsandt.

    Jetzt gibt es dreifach traumatisierte Bedürftige:
    Bürgerkrieg im Urlaubsland Marokko, kostspielige Flucht und Brandstiftung von Nazi-Flüchtlingen.

    Gute Gründe, die 60.000 direkt nach Buntland auszufliegen,
    bevor sie der gute Papa Franz nach Vatikan holt.

  10. 10

    WILLKOMMENSKULTUR LEBT.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/aeusserungen-zu-fluechtlingen-scheuer-zieht-kritik-von-kardinal-marx-auf-sich/14569026.html
    Kardinal Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, und EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm zeigen sich entsetzt über CSU-Generalsekretär Scheuer.

    Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat sich von Forderungen der CSU in der Flüchtlingsdebatte distanziert. Er sei „erschrocken und verärgert“ über Äußerungen, die nur darauf abzielten, wie Deutschland Flüchtlinge loswerden könne, sagte Marx am Montag zum Auftakt der Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe in Fulda. „Diese Tonlage ist nicht hilfreich für die Integration Hunderttausender Flüchtlinge.“

    Mit Blick auf die politische Debatte warnte Marx davor, Ressentiments gegen andere Kulturen und Religionen zu schüren. Die vielen in Deutschland lebenden Migranten brauchten das Gefühl, willkommen zu sein. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hatte am Donnerstag erklärt: „Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier - als Wirtschaftsflüchtling -, den kriegen wir nie wieder los.“

    PS Respekt für Herrn Scheuer.

    PPS Kein Geld den Pfaffen!

  11. 11

    @ Kreuzotter 7#

    Genau aus diesen Gegenden kommen ja dann oftmals auch die Antifa-Talibankämpfer.

    Stimmt, was da geschrieben steht.
    Die hartnäckigsten Befürworter/Innen waren höhere Angestellte, die nur gute Erfahrungen mit ihren upper-class Kollegen aus aller Welt hatten.

    So ist das auch ganz einfach.
    Interessant wird es dann, wenn der Roma-Clan mal das Wochenendhaus ausgeräumt hat. Ob da auch das große Verstehen angesagt ist, oder doch eher Wut....und Entrüstung; aber wahrscheinlich kommt dann gleich der Reflex, daß sowas nicht zu generalisieren sei. Das hätte auch von einem einheimischen Kriminellen getan werden können....

  12. 12

    @Kreuzotter (7)

    Darin liegt eines der Hauptprobleme. Diese "gebildeten" und ungemein feingeistigen Möönschen verdrängen nur zu gerne, daß es durchaus zwei Realitäten gibt. Sie fühlen sich in ihrer Heilen-Welt-Blase so wohl und geborgen, daß sie gar kein Interesse daran haben, die andere, häßlichere, Realität wahrzunehmen (die davon abgesehen die häufiger Anzutreffende ist).

  13. 13

    Der "Ent-Nazifizierung" Europas muß die "Ent-Islamisierung" folgen - das ist doch klar! Wozu wurde Europa denn eigentlich "ent-nazifiziert", wenn man jetzt den islamischen mörderischen Faschismus nicht nur toleriert, sondern sogar hofiert? Als ob man einem Tiger im Wohnzimmer durch Bonbonverteilen seine Raubtiereigenschaften nehmen wollte! Der Nazismus war auch eine "Religion": der fanatische Glaube an die gewaltsame Herstellung eines "Tausendjährigen Reichs" in Europa. Alle Ideologien und Religionen, die GEWALTSAM eine "Zukunftsgesellschaft", ein "Reich Gottes auf Erden" herstellen wollen, - seien es Marxismus, Hitlerismus, Islam oder globalistischer Multikulturalismus - sind zu ächten und zu verbieten. Hunderte Millionen von meist unschuldigen Menschenleben, die diesen Ideologien zusammengerechnet schon zum Opfer fielen, müssen endlich genug sein.

  14. General der Rheinarmee
    Donnerstag, 22. September 2016 2:28
    14

    GEERT WILDERS - ER LEBE HOCH !!!

  15. 15

    Merkel hat sie gerufen, Boot mit 600 Refugies sank vor Aegypten, 29 sind tot
    https://www.almasdarnews.com/article/migrant-boat-carrying-600-capsizes-off-egypt-coast-killing-least-29-local-officials/
    https://cdn.almasdarnews.com/wp-content/uploads/2016/07/migrants-mediterranean-mo-001-696x464.jpg
    Merkel versdchuldet tausende Tote

  16. 16

    Was Wilders fordert ist längst überfällig. Eine Schrift welche nachweislich zu Verbrechen verhetzt und solche bewirkt ist für einen Rechtsstaat als obsolet zu erklären. Es ist nicht ein Exsemplar des Koran sondern dessen Inhalt in Worten, welche geeignet sind, diese Geisteskrankheit Islam abstrakt an dafür Empfängliche zu übertragen und dies ist millionenfach nachweislich.
    Der Inhalt des Koran und dessen Weitergabe ist ausdrücklich zu verbieten.
    Gemäß dem Grundgesetz ist eine solche Schrift als verboten zu erachten.

  17. 17

    @Hirn-Reiniger, soist es! Austritt aus diesem kirchlichen Morast, oder glaubt noch tatsächlich einer von dem Unsinn von Himmelund Hölle?

  18. 18

    OT oder auch nicht:

    Die (wie zu erwarten war) sensationellen Reden der Erfurter AfD-Demo:

    https://www.youtube.com/watch?v=9keTentAQHQ
    Björn Höcke: Wir werden diese Pattex-Frau irgendwann aus dem Kanzleramt vertreiben

    https://www.youtube.com/watch?v=xwbXJ_4ASkc
    Poggenburg Live aus Erfurt. AFD-Kundgebung mit Björn Höcke, Kalbitz

    https://www.youtube.com/watch?v=lN-J1MnRack
    AFD Kalbitz Live aus Erfurt. AFD-Kundgebung Livestream mit Björn Höcke

    Mehr sind noch nicht verfügbar;
    Die Höckerede ist technisch sehr gut.

    Die anderen sind Cuts vom Livestream, also nicht kinoreif.

  19. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 22. September 2016 10:20
    19

    Heute in der BILD,Headline:
    Bundesländer versagen.
    Darum werden viele Asyl-Bewerber nicht abgeschoben
    549 209 abgelehnte Asylbewerber +++ Über 400 000 seit mehr als 6 Jahren bei uns +++ 37 020 ohne Pass.
    Neue Daten der Bundesregierung belegen das Versagen der Bundesländer bei den Abschiebungen. Wer nur lange genug in Deutschland lebt, wird kaum abgeschoben. 168?212 Ausländer werden geduldet, obwohl sie ausreisepflichtig sind.

    Exakt 13 134 Ausländer haben die deutschen Behörden von Januar bis Ende Juli abgeschoben. Aber Hunderttausende abgelehnte Asylbewerber leben weiterhin in Deutschland!

    Die Begründungen für den Verbleib sind höchst unterschiedlich, wie aus neuen Daten der Bundesregierung (auf eine Linken-Anfrage) hervorgeht.
    Weiterlesen mit BILD+ Abo- !
    Auf deutsch gesagt-
    da dieses Boulevardblatt ja immer gegen die Kritik der vielen Andersdenkenden dieser o.g. Zustände in Deutschland hetzt, muss du nun statt abgestrittee, kleingeredet, negiert, totgeschwiegen nun um die Wirklichkeit zu erfahren, die Bürger über Deutschlands Politik aufgeklärt werden, Kohle bezahlen!
    Die Wirklichkeit gegen Bezahlung! Toll.

    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/fluechtlingskrise-in-deutschland/darum-werden-viele-asyl-bewerber-nicht-abgeschoben-47937198,view=conversionToLogin.bild.html

    Ergo:
    Vielleicht steht übermorgen in der BILD dann die wirkliche Wirklichkeit über den Islam,dem Terror in Deutschland, oder was ex DDR Merkel nun scheinbar immer noch die "mächtigste Frau der Welt" wirklich mit uns Bürgern vorhat?!
    Die Wahrheit wird scheibchenweise verkauft.
    Holla die Waldfee. Wahnsinn, eigentlich doch längst bekannt.

    Genau so sieht Deutschlands Politik inkl.die gekauften Medienhuren zugunsten den Multikulti-Deutschlandabschaffern tatsächlich aus. Einfach zynisch und perfide.

    Ps. der Spiegel/On hatte zum gleichen Wahnsinn am 18.8.16 bereits auch schon einen großen Artikel allerdings ebenfalls nur mit der halben Wahrheit veröffentlicht.
    siehe:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hunderte-abschiebungen-seit-anfang-2015-offenbar-abgebrochen-a-1108265.html

    Deutschland was ist nur aus Dir geworden!

  20. 20

    Die Klebekraft von Merkel ist tatsächlich erstaunlich angesichts derer von der CDU, welche ihr zujubeln, wien einst diese Sozis dem Adolf auf dem Heldenplatz ´ wie wollen unsern Führer sehn` , hatten diese im Chor geschrien.

  21. 21

    Die Sozen müssen sofort weg!
    Die vers****en uns!

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ex-spd-chef-franz-m%C3%BCntefering-mit-600-euro-rente-pro-monat-ist-man-nicht-arm/ar-BBwnMCk?ocid=AARDHP
    "Er war Vizekanzler und SPD-Chef - und sorgt jetzt mit einer ziemlich steilen These für Aufsehen.
    Franz Müntefering (76) hat in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung erklärt, dass man mit einem Betrag von 600 Euro Rente nicht am Hungertuch nage."

  22. 22

    Morgen am Freitag muss sich Geert Wilders in den Niederlanden mal wieder vor Gericht verantworten.

    Gestern gab es im niederländischen Parlament allgemeine Beratungen:

    https://www.youtube.com/watch?v=m-dq2xy80cs

    Ich wollte das Video erst untertiteln, aber leider kam es ständig zu Zwischenfragen und Unterbrechungen bis ich es entnervt aufgegeben habe. Diesen Teil von Geerts Manuskript hatte ich schon übersetzt:

    Frau Vorsitzende, wir verlieren unser Land.
    Jedenfalls wenn wir nicht schnell aufwachen.
    Offene Grenzen und eine mangelnde Bereitschaft die Identität unseres Landes zu verteidigen haben die Niederlande krank gemacht.
    Todkrank.
    Die terroristische Bedrohung ist größer als je zuvor.
    Die Niederlande sind kein sicheres Land mehr.
    Wir haben Hunderttausende von Menschen erlaubt das Land zu betreten, ohne ihnen zu sagen, dass es unser Land ist.
    Und wir zahlen jetzt den Preis dafür.
    Aber die Niederlande gehört wirklich uns.
    Viele Menschen haben neben ihren türkischen oder marokkanischen Pass auch einen niederländischen Pass.
    Aber ein Teil von ihnen benimmt sich nicht wie Holländer.
    Wir können es jeden Tag sehen. Sie respektieren unser Land nicht.
    Sie kümmern sich nicht um unsere Werte, unsere Identität, wer wir sind.
    Sie verhalten sich mehr und mehr als Unterdrücker, als Verbrecher und Profiteure.
    Sie bringen uns zur Weißglut, sie fordern unsere Autorität heraus, sie springen auf Polizeiautos herum, sie beschimpfen uns,
    sie sehen auf uns nieder, sie bespucken uns und ihnen ist alles egal.
    Sie haben unsere Pässe aber sie gehören nicht zu uns.
    Sie sind keine Holländer.
    Und ich sage all diejenigen, die sich schlecht benehmen:
    Die Niederlande sind unser Land. Es gehört uns. Nicht euch.
    Wenn ihr euch nicht benehmen wollt, wenn ihr uns terrorisieren wollt, wenn ihr eine kleine Türkei oder Marokko aus unserem Land machen wollt,
    das wird euch nicht gelingen. Denn das ist unser Land.
    Wir sind tolerant, aber nicht gegen jene, die unser Land zerstören.
    Wir haben Respekt für jeden Einzelnen, aber nicht für Leute, die Gewalt anwenden und uns terrorisieren.
    Wir sind die Niederlande und das ist unser Land.
    Und wir werden es zurückerobern. Von heute an.
    Wir werden nicht mehr zulassen, dass unsere Frauen und Töchter von euch belästigt werden.
    Dass ihr unsere Nachbarschaften terrorisiert. Unsere Geschäfte bestehlt.
    Dass unsere Alten keinen Abendspaziergang mehr wagen. Dass von Balkone Eier und Gläser auf uns geworfen werden.
    Dass unsere Sozialhilfe von "Gästen" in dicken BMWs missbraucht wird.
    Dass die Niederlande zerstört werden. Wir akzeptieren das nicht mehr!
    Genug ist genug. Ab heute werden wir kämpfen. Knallhart.
    Keine Sozialstationen, keine Sozialhilfe mehr.
    Keine Opferrolle und kein Verständnis mehr.
    Wenn's nach mir geht, dann wird allen die ein Verbrechen begehen und zwei Pässe haben der niederländische Pass entzogen
    und sie werden aus unseren Land - ja unser Land - ausgewiesen.
    Wenn möglich mit ihrer ganzen Familie.
    Und bei Bedarf setzen wir, wenn's die Polizei nicht mehr schafft sogar unsere Armee ein um die Straßen in den Niederlanden wieder sicher zu machen
    und euch daraus zu vertreiben. Wir werden gewinnen.
    Ihr nicht, das ist 100% sicher!
    Und warum? Weil dieses Land uns gehört.
    Frau Vorsitzende,
    seit zwölf Jahren, verkünde ich in den allgemeinen Beratungen, wie auch sonst in fast jeder Debatte außerhalb dieses Hauses
    und eigentlich auf der ganzen Welt, dass das importierte Problem der Islam ist.
    Und dass der Islam durch die Masseneinwanderung in unser Haus gebracht worden ist.
    Und dass sich die westlichen Regierungen einschließlich der unsrigen in den letzten Jahrzehnten mitschuldig gemacht haben
    mit ihren absurden Ideologie der offenen Grenzen.
    Seit zwölf Jahren verbreite ich Hoffnung und Optimismus im Gegensatz zu dem abstoßenden Kapitulations-Gehabe der Regierenden.
    Doch die wollen es einfach nicht hören.
    Bei Wahlen versprechen sie dann Berge von Gold, um nach den Wahlen mit ihren Erzfeinden zu regieren und Elend, Terrorismus und neue Asylrekorde zuwege zu bringen.
    Immer entscheiden sie sich für ihre eigene Macht statt für die Niederlande.
    Besoffen von ihrer Selbstgerechtigkeit, überzeugt von ihrer eigenen Überlegenheit.
    Wer es wagt, zu kritisieren und die Islamisierung als Problem benennt, den beschimpfen sie als rechtsextrem oder Hooligan, als Populist oder Nazi.
    Die Kritiker werden bedroht, beschimpft und wo möglich auch vor Gericht gezerrt.
    Ich auch, Vorsitzende.
    Übermorgen, am Freitag, wenn der Rest der Kollegen in ihrem Bett liegt nachdem sie diese Debatte genießen durften, stehe ich wieder vor Gericht.
    Halb Europa steht in Flammen, unser Premierminister sagt zu den Türken "Haut ab",
    europäische Politiker wie der slowakische Premier Fico sagen, dass sie keine Muslime in ihrem Land haben wollen.
    Aber ich muss mich am Freitag wieder vor einem Strafgericht verantworten, wegen etwas das Millionen von Menschen glauben und finden.
    Gleichzeitig ist die Terrorgefahr in den Niederlanden so hoch wie noch nie,
    gleichzeitig sind fast 80% der niederländischen Jihadisten in Syrien Marokkaner,
    während ein gewählter Volksvertreter wegen seiner Aussagen über Marokkaner verfolgt wird.
    Große Worte hier über Meinungsfreiheit, doch das ist die Realität.
    Die Welt steht auf dem Kopf!
    Vorsitzende, wir sind am Ende des schwarzen Sommer des Jihad.
    Falls Sie vergessen haben, wozu die Anhänger von Allah und Mohammed in der Lage sind und wozu unsere offenen Grenzen führen,
    hier nochmal die Ereignisse des letzten Sommers:
    Ich denke, dass die Opfer es verdienen.
    Ich glaube auch, dass die Kammer und die Niederlande es hören muss.
    Jeden Vorfall, weil es ist die schockierende Realität ist.
    Die Wahrheit dieses Sommers. Jede Woche, manchmal täglich, manchmal zweimal an einem Tag, der Jihad in Europa, den Jihad im Westen.
    Vorsitzende, was ist alles passiert?
    12. Juni: Ein 30-jähriger Muslim mordet 49 Menschen in einer Homosexuellen Bar in Orlando, Florida.
    13. Juni: Ein Polizeichef und seine Frau wurden in Magnan in Paris von einem Allahu Akbhar kreischenden 25-jährigen Franzosen marokkanischer Abstammung erstochen.
    29. Juni: 3 ISIS Terroristen tötet 45 unschuldige Menschen bei einem Angriff auf den Flughafen Istanbul Atatürk. Muslime werden Opfer des Islam.
    14. Juli: Ein Tunesier mit Aufenthaltserlaubnis nutzt einen LKW auf der Promenade in Nizza als Mordwaffe mit 86 Todesopfern.
    ISIS feiert dieser Angriff sofort mit der Enthauptung von zwei Französischsprachigen Gefangenen in Mosul.
    Irak.18. Juli: Ein 17-jähriger afghanischer Asylbewerber brüllt Allahu Akbhar während er mit einer Axt auf Zug Passagiere in Heidingsfeld, Deutschland einschlägt und fünf Menschen verletzt, davon drei schwer
    19. Juli: Ein Marokkaner namens Mohammed Bouyeri sticht auf eine Mutter und ihre drei Töchter ein, darunter ein Mädchen von acht Jahren im Urlaub in Frankreich.
    22. Juli: Eine 18-jähriger Deutsch-Iraner erschießt neun Menschen in München und verletzt 36 weitere
    24. Juli: Eine 21-jähriger syrischer Asylbewerber tötet in der deutschen Stadt Reutlingen eine schwangere Frau mit einer Machete und verletzte zwei weitere,
    am selben Tag sprengt der 27-jährige syrische Flüchtlings Mohammed D. sich beim Musikfestival in Ansbach, Deutschland in die Luft.
    26. Juli: Zwei Jihadisten aus dem syrischen Bürgerkrieg schneiden einem 85-jährige Priester die Kehle durch,
    während sie Allahu Akbhar brüllen in einer Kirche in St-Etienne-du-Rouvray in Frankreich. Das passierte während des Gottesdienstes!
    27. Juli: In Troisdorf in Deutschland greift ein Allahu Akbar brüllender Palästinenser einen Arzt an und droht ihn zu enthaupten.
    4. August: Eine 19-jährige Somalier, der nach Norwegen ausgewandert ist, bringt eine Frau um und verletzt fünf andere auf dem Russell Square in London.
    6. August: Ein 33-jähriger Algerier greift Polizeibeamte mit einer Machete an in Charleroi Belgien während er Allahu Akbhar kreischt.
    19. August: Ein Allahu Akbar brüllender Mann sticht auf einen Rabbiner ein in Straßburg
    30. August: Ein in Bosnien geborener dänischer Moslem sticht in Christiana, Dänemark auf zwei Polizisten und ein Zivilisten ein
    31. August: Eine 31-jähriger Algerier sticht einer Polizistin mit einem Messer in den Hals in der Französisch Stadt Toulouse.
    7. September: Ein marokkanischer illegaler sticht auf zwei Polizisten ein in Molenbeek, Belgien.
    Ein Offizier erlitt sieben Stichwunden im Bauch, der andere eine.
    8. September: Drei ISIS-inspirierte Frauen werden im Zusammenhang mit einem geplanten terroristischen Anschlag und der Entdeckung eines Autos mit sieben Gasflaschen in der Nähe der Kathedrale Notre Dame in Paris verhaftet.
    9. September: Ein Allahu Akbar brüllender Salafist greift in der serbischen Stadt Raska Polizisten an.
    17. September: Ein Somalier greift neun Menschen mit einem Messer an in einem Einkaufszentrum in St. Cloud in US-Bundesstaat Minnesota.
    Am selben Tag gibt es 29 Verletzte bei einem Anschlag in New York der von einem Afghanen begangen wurde.
    Vorsitzende, ich habe noch mehr auf der Liste. Das ist nicht einmal die ganze Wirklichkeit.
    Ich hätte meine ganze Redezeit den Untaten widmen können, die im Namen des Islam in den letzten Wochen im Westen verübt wurden.
    Die Täter sind immer die gleichen:
    Islamische Barbaren. Allahs Kopfjäger.
    Und die Opfer sind immer die gleichen: unschuldige Menschen, Muslime und Nicht-Muslime, die darum nicht gebeten haben, und wir haben schon gar nicht darum gebeten dieses Elend zu importierten.
    Auch im eigenen Land sehen wir zunehmende Gewalt von Poelenburg bis Spijkenisse.
    Während des Ramadan sahen wir, wie Steine durch die Fenster von Bussen flogen
    und wie die Holländer im eigenen Land angegriffen wurden, weil sie es wagten Wasser zu trinken.
    Autos wurden angezündet. Frauen belästigt.
    Vor ein paar Wochen wurde ein Mädchen von 17 aus Kampen am Straßenrand vergewaltigt durch asylfordernde Testosteronbomber.
    Warum spricht niemand davon?
    In Deventer versuchte ein Asylforderer ein Mädchen von sechs zu vergewaltigen.
    Warum spricht niemand davon?
    Urlauber stehen stundenlang in der Schlange auf Schiphol wegen des Jihad.
    Auch Efteling war ein mögliches Ziel.
    Und das große Massaker, das schreckliche Massaker vom Flughafen und der U-Bahn in Brüssel, war wie wir später erfuhren,
    eigentlich für unser Land geplant. Es sollte ein Massaker an Niederländern sein.
    Zukünftige Generationen werden zurückblicken auf das was diese Regierung getab hat.
    Und ihr Urteil wird heftig sein:
    Unser Urteilsvermögen war gleich null, wir haben die Wirklichkeit ignoriert,
    wir haben politisch korrekt in die andere Richtung geschaut, denn sonst wären wir womöglich kritisiert worden.
    Was hat diese Regierung getan? Sie haben nichts getan...

  23. 23

    @ Nalanda 22

    Vielen Dank für die Übersetzung und die Zeit welche Sie sich dafür genommen haben!

  24. 24

    So lange es Menschen wie Geert Wilders gibt, ist die Hoffnung für Europa noch nicht verloren! Auf die Dauer gesehen ist jedoch die endgültige Abschaffung des Islam die einzige Lösung, dieser Welt ein bisschen mehr Frieden und Sicherheit zurück zu geben!

  25. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 22. September 2016 12:31
    25

    @ Ling Summ
    Komm. 24#
    Durch Geert Wilders wird wahrscheinlich die Niederlande ein weiteres Mitglied der EU den Rücken kehren. Der Brexit Dominoeffekt wird mit Sicherheit eintreten.

    Übrigens- Was wäre die Welt ohne den Islam und seinem geschaffenen Terror! Mindestens 90% Ärger,ideologische Egoismen, Steinzeit und 100.000 Varianten von Toleranzerklärungen gegenüber Intoleranz (es gibt keine andere "Religion" mit ähnlichem Phänomen und ideologischen Weltanspruchs-Strukturen) an die gesamte Bevölkerung unseres Erdballs wären uns erspart geblieben!
    Allerdings... ich glaube die GRÜNEN hätten ihn neu erfunden. Nicht umsonst vertreten und verteidigen sie genau diesen Islam mit Zähnen und Klauen wie ein zynisches Mantra- eines Tages bis zu ihrem ebenfalls eigenen Untergang!
    Nur wenige der grünen Spezies und Gutmenschen fragen sich, Sie fragen sich, warum so viele junge Männer und Frauen sich von der rigidesten Form des Islam fasziniert fühlen, die geistig zurück in die Wüste des 7. Jahrhundert will.
    Was hat der Islam, der auch in Europa gelehrt wird, mit dem zerstörerischen Heldentum von Selbstmordattentaten gegen sogenannte Ungläubige, Frauen, Kinder, Journalisten, Christen, Jesiden, moderate Muslime und buddhistische, christliche, muslimische Heiligtümer und Kulturdenkmäler zu tun?
    Was hat er mit der Spaltung Deutschlands und Europa zu tun?! Sehr viel, nahezu mit allem- der Koran ist die Gebrauchsanweisung- siehe oben! Geerd Wilders hat mit Sicherheit Recht.

  26. 26

    Es wird höchste Zeit, dieser Drecksreligion den Kampf anzusagen.

  27. 27

    Schwere Krawalle in der US-Stadt Charlotte

    Black Lives Matter-Schimpansen reißen einem weißen Jungen die Kleider vom Leib, schleifen ihn durch die Garage und prügeln auf ihn ein.. ein Journalist wird zu Boden "geschupst" ..

    Videos hier 🙂 : https://zentropstuff.wordpress.com/

    Der getötete Schimpanse hatte eine Knarre in der Hand und kein Buch wie die ganzen Medien behaupten... Er war kein Opfer!

    http://abc11.com/news/police-chief-man-shot-was-armed/1520434/

  28. 28

    Hitlers 'Mein Kampf' steht in Trallalistan auf dem Index, weil es den ansonsten immer mündigen und verantwortlich selbst denkenden Bürger ja auf politisch unkorrekte Gedanken bringen könnte.

    Ganz im Gegenteil zum nicht nur geduldeten, sondern regelrecht herbei gejubelten Koran, einer sogar perverseren Abschlachtanweisung von einem Führer noch weiter oben.

    Deutsche Größenwahn-Gründlichkeit: Nach damals Blitzkrieg heute also nun Blitzintegration.

    Da mutieren alle unsere Gutmenschen sofort zu beflissenen und frömmelnden Eiferern, denn einer Ideologie bzw. Religion darf man als anständiger Demokrat bzw. gläubiger Christ ja nicht widersprechen. Weder der eigenen noch einer anderen, denn es geht allen Wichtigtuern ja schließlich um ihren eigenen Karriereplatz am Diesseitsfreßnapf und darüber hinaus um den ewigen Seelen-Logenplatz im Jenseitsparadies.

    Leider stellen die 72 immer willigen Jungfrauen des Propheten für junge Männer die größere Verlockung dar als unsere in Aussicht gestellten kastrierten Hosiannalitaneien im himmlischen Gewölki.

    Es mag also sein, dass es hier mit der Zeit nicht nur durch den weiteren Massenimport mehr rechtgläubige Exoten als linksgläubige Deutsche geben wird.

    Und was dann mit einem naiven unbewaffneten Volk passiert, das steht bereits in allen Geschichtsbüchern: Massaker und Versklavung.

    Aber Max und Erika Mustermann pennen weiter ihren infantilen Streichelzootraum.

  29. 29

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158319248/Europaeer-wollen-keine-Muslime-als-Asylbewerber.html
    Europäer wollen keine Muslime als Asylbewerber
    Von Tobias Heimbach | Stand: 22.09.2016
    "Eine Studie hat ergeben, dass Europäer Flüchtlinge stärker akzeptieren, wenn sie hoch qualifiziert und Christen sind.
    Auch ist die Akzeptanz der Europäer für Flucht aus politischen Motiven deutlich größer als für Wirtschaftsflüchtlinge.
    Christen werden gegenüber Agnostikern leicht bevorzugt. Die Autoren konstatieren eine starke Abneigung gegen Muslime."

    _____________________________

    Wer hätte das gedacht.