Österreichs Außenminister Kurz warnt vor Atomwaffeneinsatz durch Islamisten

 

Von David Berger, 22. September 2016 

Österreichs Außenminister Kurz warnt vor Atomwaffeneinsatz durch Islamisten

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) zeigte in der UNO-Generaldebatte klare Kante und sorgte damit für Aufsehen. Nicht nur dass er indirekt dem Lob Barack Obamas für Merkels Flüchtlingspolitik widersprach. Zugleich warnte er auch eindringlich vor einer Islamisierung und damit einhergehenden Radikalisierung der Fronten in Europa. Und zeichnete indirekt das Szenario eines Atomwaffeneinsatzes durch Islamisten.

Gestern Abend riet Kurz in der Nachrichtensendung „ZiB2“ vorsichtig zu sein, wenn man das Jahr 2015 platt verherrliche: „2015 sind Dinge außer Kontrolle geraten. Die Zahl der Menschen, die wir aufgenommen haben, war zu hoch und das letzte Jahr darf sich nicht wiederholen“.

Beschwichtigungsformeln seien in der gegenwärtigen Situation alles andere als angebracht. Deshalb brauche es auch die geplante Notverordnung, die man rasch umsetzen müsse.

„Denn inzwischen machen sich immer mehr Menschen auf den Weg nach Europa, derzeit auch aus Ägypten: „Das Ziel der Notverordnung ist, dass man vorbereitet ist für den Fall, dass mehr Menschen kommen als wir aufnehmen können.“

Wer glaubt, dass die Flüchtlingskrise gelöst oder nur ein Problem der verbalen Vermittlung an die Menschen in Europa sei, der irrt sich gewaltig.

Der Islamismus präge nicht nur die katastrophale Situation in den Konfliktregionen, sondern sei in den „Herzen unserer Gesellschaften“angekommen. Es brauche jetzt dringend multilateraler Anstrengungen, um Sicherheit und Stabilität wiederherzustellen. Wir erlebten derzeit eine dramatische Bedrohung fundamentaler Freiheiten, der Menschenrechte und unserer Sicherheit.

Als Beispiel für diese Bedrohungen nannte Kurz den Einfluss des „Islamischen Staats“ auf Jugendliche in Europa. Dem „Isis“ hätten sich zehntausende „foreign fighters“ angeschlossen hätten. Mehr als 5.000 kommen dabei aus der Europäischen Union“

In diesem Zusammenhang lenkte Österreichs Außenminister den Blick auf den möglichen Einsatz nuklearer Waffen durch „religiöse Fundamentalisten“– etwa wenn sie von Islamisten in Syrien zum Einsatz gebracht würden.

Österreich setze sich daher vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Lage für ein rechtlich verbindliches Verbot von Nuklearwaffen schon ab dem kommenden Jahr ein und werde demnächst eine entsprechende Resolution einbringen.

Quelle:
Österreichs Außenminister Kurz warnt vor Atomwaffeneinsatz durch Islamisten

Gefunden in:
http://journalistenwatch.com/cms/oesterreichs-aussenminister-kurz-warnt-vor-atomwaffeneinsatz-durch-islamisten/

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: OTP direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

oder senden Sie

 BITCOINS 

auf:

39Sod5S3KQEgHNFv8XE6R35Bgf98s9Gn6v

30 Kommentare

  1. Ich wiederhole nochmals

    IS – Terroristen auf Anweisung der EU ins Land gelassen !!!!!!!!!!!!!!

    Es klingt wirklich unglaublich, aber anscheinend hat man IS-Terroristen auf Anweisung der EU einreisen lassen.

    Dies ist ein Ausschnitt aus einem Vortrag von Udo Ulfkotte. Veröffentlicht 20.09.16

  2. Ob diese Primaten Fanatiker jetzt unbedingt über Atombomben im eigentlichen Sinn (also bestehend aus spaltbarem Material) verfügen, ist fraglich. Allerdings dürften schon ein paar schmutzige Bomben existieren. Es ist seinerzeit beim Zusammenbruch der ehemaligen Sowjetunion so viel radioaktives Material „unter die Räder gekommen“, daß man nur mutmaßen kann, wo es überall wieder auftauchen wird.

  3. Muslime drücken ab.
    Diese sind eine ganz andere Liga, als z.B. Kim Jong.

    Muslime töten Muslime.
    Muslime töten Ungläubige.

    An Kurz‘ Aussage ist Einiges dran.

    Hoffentlich sind die staatl.Waffenhändler nicht so blöd, und verscherbeln Uran, Blaupausen oder am Besten fertige Atomwaffensysteme an Muslime.

  4. #2 Spirit333
    Es ist tatsächlich so, dass IS-Terroristen auf Anweisung der EU ins Land gelassen wurden. Chaos in Deutschland ist politisch gewünscht.
    Die Österreicher haben wenigstens noch normalere Politiker.

  5. @2 u 5.

    Und ich hoffe, diese Terroristen töten die Kinder der Verantwortlichen dafür!

    Und hört jetzt auf mit „Diese können nichts dafür“-Reaktionen

    Es ist (noch stiller) Krieg!

  6. Leider wird Sebastian Kurz der Rufer in der Wüste bleiben,die anderen haben die Ohren auf Durchzug und die Augen geschlossen!!

    Erika tut doch alles um uns durch „ihre Bereicherer“ausrotten zu lassen,da passt doch die Wahrheit aus berufenen Munde nicht ins Konzept,oder sehe Ich das falsch??

  7. Die Erfahrung zeigt, dass sich zumindest ein Teil der „Eliten“ teilweise besinnt,
    wenn eine nicht-systemische Partei ca. 30% erreicht
    (siehe z.B. Österreich oder Frankreich).

    Da BRD besonders verblödet / gehirngewaschen ist,
    wird der Prozess wahrscheinlich erst ab 40% für AfD beginnen.
    (bei 20% sehen wir nur hysterische Bekämpfung).

  8. Der Verfassungsschutz sollte mal den Koran (steht für gläubige Moslems über unserem Grundgesetz) gründlich unter die Lupe nehmen. Dann müsste der Islam folgerichtig in Deutschland sofort verboten werden.
    Da unsere Politiker dazu aber nicht den Mut und auch nicht den Willen aufbringen, verhalten sie sich lieber wie die berühmten 3 Affen,
    NICHTS SEHEN, NICHTS HÖREN, NICHTS SAGEN!
    Aber Gott sei Dank erwachen immer mehr Deutsche aus ihrem Tiefschlaf und lassen sich von diesen *3 Affen-Politikern* nicht mehr verarschen.
    Es lebe die AfD, Pegida, Die Identitären, Pax Europa und alle Pro-Parteien!

  9. 9 mich. ensch

    Der Koran ist beim „Verfassungs“schutz hinlänglich bekannt und auf seine grundgesetzwidrigen Bestandteile hin analysiert worden.

    Keine Sorge, sie wissen alle bescheid, der Koran müßte als grundgestzwidrige Schrift verboten sein,
    er weist eindeutige faschistische Inhalte auf und
    fordert zu Verbrechen auf, die eindeutig strafbar sind.

  10. @10 HabeNixe,

    Wenn es denn so ist, dass der Verfassungsschutz um die Verfassungswidrigkeit des Koran Bescheid weiss, warum beobachtet dieser Verfassungsschutz dann gleichzeitig jene Parteien und Bürgerbewegungen, die auf die Verfassungsfeindlichkeit des Islam hinweisen, und diese als Religion getarnte Ideologie kritisieren?
    Das ist doch alles völlig unlogisch, ja sogar schizophren!

  11. Tja, das ist der normale Wahnsinn in Gutmenschistan: Die Gefährder werden zwar fleißig beobachtet (sofern man sie überhaupt kennt), aber ansonsten mit Samthandschuhen angefaßt; die Warner werden aber fleißig vor Gericht gezerrt und zu empfindlichen Geldstrafen verdonnert. Finde den Fehler!

  12. OT

    Endlich mal Klartext:

    CDU und SPD geschockt. Aha, das hörte sich zwar bisher nicht ganz so an, aber vielleicht ist Dauerschönreden ja nicht mehr angesagt.

    Kurzl macht die neue Linie offenbar. Klartext.

    Danke an die mutigen Patrioten, die das Redeverbot und die Maulkorbkrise dieser Irren durchbrochen haben.

    Jeden Tag wird etwas mehr Klartext geredet. Die Wahrheit läßt sich nicht dauerhaft den Mund verbieten.

    https://www.youtube.com/watch?v=Fi3f4FjgT0c
    AfD wird Volkspartei. CDU u SPD unter Schock. Münchner Runde 21 9 2016

  13. @ eagle1

    Die geben sich nur „geschockt“, weil sie nicht damit gerechnet haben, daß wir die UMVOLKUNGSPLÄNE der „Eliten“ so schnell durchschaut haben, mit denen sie einen Völkermord an den weißen Europäern bewerkstelligen wollen.

    Einerseits sorgt sich die UNO um brasilianische „Stämme“:

    http://www.brasilienportal.ch/news/indio-news/67373-un-beauftragte-sieht-ureinwohner-brasiliens-gefaehrdet/

    Anderseits aber betreibt sie in völligem Kontrast zu ihrer Politik gegenüber NICHT-WEISSEN „indigenen Völkern“ die Marginalisierung und Eliminierung der „Stämme“ der Bayern, Sachsen, Hessen, Schwaben und anderer als „die Teutschen“ bekannten weißen Bewohner Mitteleuropas:

    Auf einem von Obama ausgerichteten UNO-„Flüchtlingsgipfel“ wurde jetzt die ERMÄCHTIGUNG (!) für 100tausende sog. „Flüchtlinge“ beschlossen und ihnen „garantiert“, FREIEN ZUGANG („Free Access“) zu 50 Ländern zu haben:

    http://www.express.co.uk/news/world/712761/Barack-Obama-United-Nations-UN-Summit-migrant-refugee-pledge-asylum-seeker

    Hierfür habe Obama von „globalen Unternehmen“ 600 Millionen Pfund erhalten, die für die „ERMÄCHTIGUNG DER FLÜCHTLINGE“ verwendet werden sollen, „freien Zugang“ zu ausgewählten 50 Ländern zu erhalten.

    Sowas Monströses, ganze Rassen und Klassen auszurotten, haben bisher nur Hitler und die Bolschewisten „beschlossen“! Man stelle sich vor, sie hätten alle Deutschen oder Russen „ermächtigt“, Zugang zu Staaten ihrer Wahl auf der ganzen Welt zu bekommen und ihre Hetzpresse hätte jeden verleumdet, der sich gegen solche monströsen Pläne zur Wehr setzt! Damals hieß es: „Heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt“. Heute finanzieren „globale Unternehmen“ einen Völkermord an den Weißen Völkern Europas, damit sog. „Migranten“ oder „Flüchtlingen“ DIE GANZE WELT GEHÖRT – die vorhandenen weißen Europäer werden einfach ungefragt ÜBERFLUTET und AUSGELÖSCHT!

    Und da wollen uns dumme Schreiberlinge noch Angst machen, wir würden Nazi-Begriffe wie „Umvolkung“ verwenden – während in der Realität TATSÄCHLICH eine verbrecherische UMVOLKUNG gigantischen Ausmaßes erfolgt, die alles in den Schatten stellt, was die Welt jemals gesehen hat.

  14. @ Alter Sack 15#

    Völlig richtig. Das stellt alles in den Schatten.

    Dennoch halte ich diesen neue Linie der offenen Kritik an IHR für eine Etappensieg gegen die Hetzpropagandamedien.
    Sie müssen dem Druck nachgeben, sonst fliegen sie auseinander.

    So was wäre vor einem Jahr nicht denkbar gewesen.
    Ohne die heroischen Wahlsiege der AfD, allen voran ohne den heroischsten aller Politiker Deutschlands in den mindestens letzten 200 Jahren, Björn Höcke, wäre diese unbedeutende Nebensächlichkeit, daß man offene Opposition und Kritik an IHR üben kann, undenkbar gewesen.

    Ich weiß noch, wie sie sich alle gewunden haben und wie ein Aufschrei der Gutmenschenempörung durch das Studio fegte, als Beatrix von Storch in einer Talkrunde sagte, daß man Merkel kritisieren dürfe, ja man dürfe auch die Kanzlerin kritisieren.

    Die hatten zu dieser Zeit von IHR wie von einer Ikone aus dem 11 Jahrhundert nach Christus gesprochen. Mancher wird sich noch erinnern, ich bekomme heute noch Magenschmerzen, wenn ich daran zurückdenke.
    Diese Bestien hatten uns alle kollektiv mundtot gekriegt und in der Zange. Opposition weit und breit keine in Sicht.

    Es gibt noch viel zu tun…

  15. OT

    Was Anderes:

    die Gewalt an unseren Schulen geht in eine neue Dimension –
    Danke Merkel!

    http://www.allgaeuhit.de/Ostallgaeu-Biessenhofen-Junge-droht-Waffengebrauch-in-Schule-an-Eltern-in-Biessenhofen-haben-Angst-um-ihre-Kinder-article10017789.html
    „Ostallgäu – Biessenhofen
    Freitag, 23. September 2016
    Junge droht Waffengebrauch in Schule an
    Eltern in Biessenhofen haben Angst um ihre Kinder
    Weil ein 14-jähriger Schüler während einer Unterrichtspause in der Mittelschule im ostallgäuer Biessenhofen eine Drohung ausgesprochen hatte, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Der Junge äußerte zum derzeitigen Kenntnisstand im Laufe der Woche gegenüber Mitschülern, dass er zur Waffe greifen werde, sollte er Deutschland verlassen müssen.“

    _________________________________

    Soso, ein Junge also…..

    Hmmm, vermutlich was mit unbegleitet… oder so ähnlich…

  16. Noch ein anderer wichtiger Politiker östlich von uns, der Wichtige Dinge benennt:

    Orbán Viktor – „Ein Verrat findet statt, Europa könnte von uns weggenommen werden“

  17. Hi eagle1,

    die Antifantenliste habe ich auch schon. Sie gehört jetzt zur meiner Sicherheitsüberprüfungen obligatorisch dazu. Ich hoffe, dass bald die IS-Kämpferliste geleakt wird. (Mit über 22.000 Positionen)
    Skynews hat sie.

    Hobbygeheimagent zu sein ist geil! Scherz beiseite, ich bin ein Patriot und sage dies offen, wenn man mich fragt.

    Am 3.10 bin ich in Dresden bei der Fortress Europe Demo.

    Ich hoffe, dort ergeben sich patriotische Möglichkeiten für mich. Und ich hoffe nicht, dass dort jeder der Geilste sein will, und mir evtl. Positionen verwehrt bleiben, oder man mich nicht ernst nehmen will, bzw. nimmt. Denn so kann man Deutschland nicht retten.

    Auch bin ich gespannt, wie Dresden im Vergleich zu Duisburg. Wenn sich was ergibt, bleibe ich für immer da.

    Wir brauchen patriotische Stay-Behind-Organisationen.
    Staatlich gefördert werden diese, bei unserer Natoschizophrenie, wohl nicht.

    Gruß,

    T.Caerulus

  18. @ Taurus Caerulus 22#

    Mein rechter kleiner Finger sagt mir, daß es dort für Sie was zu tun gibt…. 🙂

    Nur immer drauf los und die Oberlippe stiff behalten.

    (Englische Redewendung, „keep a stiff upper lip“ – bedeutet so viel wie „halt die Ohren steif“.)

    Weshalb sollte man Sie nicht ernst nehmen. Allein schon Ihre sprachlichen Fähigkeiten sind außer beeindruckend auch sehr nützlich…..

  19. Ich werde dort mit den Leuten, den bulgarischen Grenzaktivisten(heißt das so?) und mit Frau Festerling reden.

    Und dabei meine patriotischen Absichten unmissverständlich zum Ausdruck bringen.

    Anbei werde ich versuchen, mir ein Schlafplatz bei einem Patrioten zu besorgen. Ist das alles teilweise geschafft, sage ich dem Pott Adé, und kehre nur im Bürgerkrieg dorthin zurück, um meine Freunde zu evakuieren, bzw. mit ihnen zu kämpfen.

    PS: Kommen Sie doch auch, wenn Ihre Umstände es zulassen.

  20. @eagle1

    Mit dem Ernstnehmen meinte ich mich nicht alleine.
    Ich hab auch schon bei Pegida Leute gesprochen, die nicht bereit waren, ein Netzwerk zu gründen, ohne ein Wort darüber hinterfragt zu haben.

    Und die Soldiers of Odin sind auch nur an meiner Lob- und Respektbekundung für sie, unbeeindruckt vorbeigelatscht.

    Man sehe doch die Machtkämpfe Bachmann und Festerling etc.
    Und bei der AfD. Wenn sich Patrioten gegenseitig nicht ernstnehmen, wird das nix koordiniertes.

  21. @Alter Sack (15)

    „Globale Unternehmen“ = Ober-Verbrecher Soros/Schwarz hat doch bereits vor Wochen verlauten lassen, noch mehr $$ zu „investieren“. Vermutlich spekuliert er gerade fleißig auf den Untergang von Europa. Offensichtlich ist das Geschäft mit dem Leid und Elend Anderer sein ureigenes Geschäftsmodell.

    @eagle1 (17)

    „dass er zur Waffe greifen werde, sollte er Deutschland verlassen müssen.“

    Mittlerweile sind die Berichte der Lücken- und Lügenmedien wie Suchbilder. Das war aber ein leichtes……

    @eagle1 (18)

    Wenn es eine komplette Liste wäre…… Ich konnte aber wenigstens auf Anhieb Lea und Torben finden. Da soll doch nochmal jemand sagen, das wären alles Vorurteile……

  22. Die Syrer können sich nur mehr in größter Anstrengung und mittels internationaler HILFE der Islam-Terroristen erwehren, währenddem Merkel sagt ´ist mir egal´

  23. #8 Hirn-Reiniger
    Da gebe ich Ihnen Recht!
    Fairerweise muss man auch sagen, dass Außenminister Kurz nur so handelt, weil ihm die starke FPÖ im Nacken sitzt. Wäre diese Partei im ganzen Land nur bei 16%, würde er wahrscheinlich keine solchen strengen Positionen vertreten.
    Die AfD muss unbedingt noch stärker werden und mehr Bürger aus der Mitte überzeugen. Dabei ist aber sehr wichtig, dass die Grenze zum Rechtsextremismus nicht überschritten wird. Die überwiegende Mehrheit der Deutschen wählt keine radikale Partei. Zumindest ist die Zeit jetzt noch nicht so weit. Sollten die Zustände bei uns allerdings noch viel schlechter werden, könnte sich das aber schnell ändern.

  24. Was das betrifft: Islamisten werden von den Saudis finanziert. Für die ist ein Leichtes, an Kernwaffen zu kommen.

    Mekka müsste atomisiert werden, danne rst würden die Muselfanatiker es begreifen.

  25. Die Gefahr besteht schon länger! Neben den Islamischen Atommächten Pakistan und Iran wird bald Umma Khingdim (ex Grossbritannien) und Frankistan (ex Frankreich) dazu gehören. In den USA sind Musel in allen entscheidenden Gremien vertreten.

    Dazu kommen nicht staatliche Bedrohungen. Der Moslem will sterben, deshalb funktiniert die Balance des Schreckens nicht…

Kommentare sind deaktiviert.