Detaillierter Leservorschlag zur Frage, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, sollte sich das Volk der Merkel-Knechtschaft entledigt haben


Wer sich in Deutschland für sein Land einsetzt, wird als rassistisch gebrandmarkt. Wer sich gegen die Abschaffung der deutschen Ethnie wehrt, gilt aus ausländerfeindlich. Doch beide Vorwürfe sind eine Lüge. Denn der Kampf um den Erhalt der eigenen Kultur ist eine natürliche Form der Selbstverteidigung eines Volks. (MM)


Es ist genügend analysiert worden.
Nun gilt es, sich Gedanken zu Lösungen zu machen

Der heutige Artikel über die Aussage Ulfkottes, dass die EU Ungarn befahl, auch bewaffnete Terroristen unkontrolliert in die EU zu lassen (s.hier), löste eine gewaltige Resonanz nicht nur unter meinen Lesern aus, sondern auch in vielen europäischen Websites (etwa hier). Bezeichnenderweise wird er von den offiziellen Medien komplett verschwiegen. Was als ein erneutes Indiz gewertet werden darf, dass Medien und Politik unter einer Decke stecken und sich gemeinsam gegen das deutsche und die europäischen Völker verschworen haben. 

Einer der Kommentatoren auf diesem Blog hat einen detaillierten Vorschlag für die Zeit nach Merkel vorgelegt. Ich will diesen Vorschlag hier meiner Leserschaft zu Diskussion vorlegen: Welche Punkte sind vernünftig, welche unvernünftig oder gar absurd? Welche Punkte fehlen? 

Ich ermuntere meine Leser zu einer regen Diskussion. Denn gerade auf dem Gebiet des “Was-ist-zu-tun?” gibt es einen gewaltigen Nachholbedarf.

Es wurde bislang – aus verständlichen Gründen – der Schwerpunkt auf die Analyse und Beschreibung der Zustände gelegt. Nun wird es Zeit, sich um Lösungen Gedanken zu machen.

Ich zähle wie immer auf die Intelligenz und Kreativität meiner Leser.

Michael Mannheimer, 25.9.2016


***

Michael Mannheimer, Deutschland, 25.9.2016

Überlegungen eines Kommentators zur Frage, was nach dem Sieg des Volks gegen die Politik seiner Abschaffung zu tun ist

Zitat eines Vorkommentars:

„Was man da liest, schlägt dem Fass den Boden aus! Es ist – wie Mannheimer prophetisch schon seit Jahren schreibt – ein gnadenloser Vernichtungskrieg der europäischen Eliten gegen ihre eigenen Völker im Gang.“

So ist es!

Sollten wir diesen Vernichtungskrieg der politischen Eliten gegen uns überleben oder gar gewinnen, darf danach nichts mehr so sein wie zuvor. Es müssen gravierende Maßnahmen getroffen werden, einmal, um die Verantwortlichen hart zu betrafen, aber auch, um aus der Schwächung Europas als ein starker Kontinent herauszukommen.

Die Gewerkschaften gehören verboten, die politischen Parteien, die sich an diesem Gemetzel beteiligt haben, genauso, alle Politiker – von den Spitzen bis zu den Bürgermeistern – gehören, sondern sie nachweisbar an dieser Vernichtungkampagne teilnahmen, lebenslang inhaftiert. Die EU-gehört aufgelöst und die Nationalstaatlichkeit der europäischen Staaten wieder hergestellt.

Die gesamte EU-Spitze gehört vor ein Gericht, angeklagt wegen Genozid gegen die Europäer, wegen Unterstützung einer terroristischen Organisation (Islam, IS etc) und wegen Vorbereitung zu einem Vernichtungsfeldzug gegen die eigenen Bevölkerungen.

Sämtliche Medien, die diesen Verrat an den Europäern mitgetragen oder unterstützt haben, gehören aufgelöst. Alle Journalisten, Redaktionsleiter und Medien-Inhaber, gehören vor ein Militärgericht und der Verschwörung zum Genozid gegen das Volk angeklagt.

Die Familie muss als biologische und wertevermittelnde Keimzelle der Gesellschaft ohne Wenn und Aber reinstalliert werden. Der Begriff Ehe darf nur im Zusammenhang einer Ehe zwischen heterosexueller Partner geführt werden. „Ehen“ zwischen Schulen und Lesben sind als Lebenspartner-gemeinschaften oder ähnliches zu klassifizieren.

Es wird mit dem Märchen aufgeräumt, dass in Deutschland und Europa zu wenig Menschen leben. Das Gegenteil ist der Fall. Europa muss sich gesundschrumpfen auf ein vernünftige Bevölkerungsgröße. Europa wird nicht untergehen, weil es zu wenige Neugeborene produziert. Dies ist neben der Klimalüge eine der wichtigsten Argumente der Invasions-Mafia. Alle zukünftigen Einwohner Europas sind aus den Völkern Europas zu gewinnen – und nicht mehr länger durch massenhafte Zuwanderung aus fernen Kontinenten.

Die Gesamtschulen werden wieder aufgelöst. Sie haben sich nicht als geeignet erwiesen, der Abschaffung Deutschlands und Europas entgegenzuwirken. Sie sind zum Hort einer ausgeprägten Deutschenfeindlichkeit und einer absurden Xenophobie geworden.

Linke Lehrer an den Schulen werden in den frühzeitigen Ruhestand geschickt. Insofern sie nachweisbar für den Islam und die Antifa geworben haben, werden sie vor ein Gericht gestellt und hart bestraft.

Begabte Schüler werden weder mehr gefördert als vollkommen unbegabte. Die Politik der Inklusion von geistig behinderte Schülern in normale Klassen wird beendet. Sie senkt das Niveau des Unterrichts auf die Ebene der Minderbegabten zum erheblichen Nachteil von begabten und hochbegabten Schülern.

Das perverse Genderprogramm wird sofort gestoppt und ersatzlos eingestellt.

Die Mitglieder der Antifa werden in Arbeitslager gebracht, wo sie zu gesellschaftlich produktiven Kräften umerzogen werden. Die Anstifter der Antifa und derer Verbrechen gegen Staat und Gesellschaft aus den diversen Parteien und Gewerkschaften werden einzeln vor ein Gericht gestellt und wegen Gründung und/oder Unterstützung einer terroristischen Organisation angeklagt.

Kindergeld gibt es nur für deutsche und jene nichtdeutschen Familien, die aus dem europäischen Raum stammen. Kindergeld sowie jede andere soziale Zuwendung für Moslems wird komplett abgeschafft.

Die Einwanderung durch Moslems ist sofort zu stoppen. Alle sich illegal aufhaltenden Moslems und andere Nicht-EU-Staatler sind auszuschaffen.

Der Islam wird verboten. Wer als Moslem hier bleiben will, muss dem Islam abschwören. Oder sich in Richtung seiner islamischen Heimat aufmachen.

Islamische Staaten, die ihre Bürger nicht wieder aufnehmen, werden mit erheblichen Sanktionen bestraft.

Die bisherige repräsentative Demokratie gehört auf den Prüfstand – und muss, da sie total versagt hat, entweder modifiziert oder ganz angeschafft werden. An ihrer Stelle müssen nach Schweizer Vorbild kleine demokratische Volksbezirke geschaffen werden, die unabhängig voneinander in einer direkten Demokratie ihre politischen Belange regeln.

Große Staatsverbände taugen nicht für Demokratie. Das muss die westliche Haupterkenntnis dieser jetzigen Krise Europas sein. Große Staatenverbände sind ideal vor allem für diktatorische und totalitäre Systeme wie den Islam und den Sozialismus.

Europa wird sich binnen eines Jahrzehnts komplett von jeder Ölzufuhr aus islamischen oder anderen totalitären Ländern abkoppeln. Mittels Tiefen-Geothermie und den alternativen Energien kann Europa binnen einer relativ geringen Zeitspannen energisch unabhängig vom Rest der Welt sein. Und ist nicht länger erpressbar.

Diese Maßnahme zeigen wir die Spitze dessen auf, was – bei einem entsprechenden politischen Willen – getan und umgesetzt werden kann.

Aus der totalen Schwächung der europäischen Identität durch eine entsprechend desaströse Politik der Linken und bürgerlichen Altparteien wird ein Zeitalter des Erstarkens Europas als wissenschaftlich technologisches Weltzentrum und einem Hort von Frieden und persönlichem Glück erwachsen.

 

Vom Kommentator “Was tun”
Sonntag, 25. September 2016 8:25

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
63 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments