Trotz „pädophiler Vergangenheit“: Grünen-Politiker Cohn-Bendit darf Rede bei Tag der Deutschen Einheit halten!


Der prominenteste Grünen-Pädophile darf am Tag der deutschen Einheit für die Überwindung der Nationalstaaten werben

Dass ein bekennender Pädophiler wie der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit an einem so bedeutenden Ereignis wie dem Tag der deutschen Einheit als Redner in der Frankfurter Paulskirche auftreten durfte, zeigt, wie verkommen dieses Land unter den 68ern geworden ist. Und zeigt darüber hinaus, wer hier das absolute Sagen hat.

Eine auch nur im entferntesten ernstzunehmende Opposition zu linken Gesinnungsdiktatur existiert nicht mehr. Alles ist heute links. Mit Ausnahme der AfD.

Und welche oberste Agenda diese Parteien betreiben, stellte der Pädophilie ebenfalls klar: Es geht vor allem um die Abschaffung der Nationalstaaten.

Bei seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit meinte Cohn-Bendit, dass „die Überwindung der Nationalstaaten, die Voraussetzung für unsere Zivilisation“ sei.

Diese Aussage wurde von Linke-Politiker Martin Kliehm mit: „Ich finde es ja sehr gut, am deutschen Nationalfeiertag zur Überwindung der Nationalstaaten aufzurufen! Danke, Dany“, gelobt.

Woher sie Wissen beziehen, dass die Überwindung der Nationalstaaten Voraussetzung für unsere Zivilisation sei, ließen beide Herren jedoch offen. Der Grund ist einfach: Es handelt sich eben um kein Wissen, sondern um eine politische Agenda, die als angebliches “Wissen” verkauft wird.

Kultur und Wissenschaft sind unmittelbar mit Nationalstaatlichkeit verknüpft


Was man allerdings weiß aus der Geschichte der Menschheit: Sämtliche kulturellen Errungenschaften, angefangen von der Technik bis hin zur Kunst, waren nur möglich im Rahmen eines nationalstaatlichen Gebildes.

Die größten Errungenschaften hatten die Griechen in der Polis Athen, einem Stadtstaaat, der die Keimzelle des späteren Griechenland unter Alexander dem Großen war, die Chinesen im Rahmen der Vereinigung der chinesischen Territorien zu einem großen und bis heute in seinen Grenzen weitgehend unveränderten Großreich China, die Römer in römisch antiken Nationalstaat, dem Imperium Romanum, die Deutschen im Rahmen ihrer Kleinstaaten bis 1871 und dann besonders im Rahmen des nationalstaatlichen Kaiserreichs bis 1918 und die Engländer ebenfalls erst dann, als sie zu einem England in seiner bisherigen nationalstaatlichen Form zusammenwuchsen und die vorherige Zerstrittenheit unter den Angeln, Sachsen, Normannen und eingewanderten Wikingern beendeten. 

Der Sozialismus ist die Primärinfektion der westlichen Welt. Wird er nicht besiegt, gibt es keine westliche Welt und vermutlich keine Zivilisation mehr, die diesen Namen verdient.

Michael Mannheimer, 5.9.2016

***

Epoch Times, 3. October 2016 

Trotz „pädophiler Vergangenheit“: Grünen-Politiker Cohn-Bendit hält Rede bei Tag der Deutschen Einheit

Der Grüne-Politiker Daniel Cohn-Bendit trat trotz seiner “pädophilen Vergangenheit” als Redner zum Tag der Deutschen Einheit in der Paulskirche auf. Schon bei der Ankündigung Cohn-Bendit als Redner einzuladen, hagelte es Kritik. Trotzdem verständigte sich die Römer-Koalition darauf den Grünen-Mann auftreten zu lassen.

Als bekannt wurde, dass der Grüne-Politiker Daniel Cohn-Bendit eine Rede beim Festakt zur Deutschen Einheit halten soll, hagelte es Kritik. Der bundesweit arbeitende Verein gegen Missbrauch hat die Römer-Koalition aufgefordert, Cohn-Bendit nicht als Redner auftreten zu lassen.

In Briefen an CDU, SPD und Grüne schrieb der Erste Vorsitzende Ingo Fock, der Verein protestiere „entschieden“ gegen den geplanten Auftritt Cohn-Bendits, berichtete die „Frankfurter Rundschau“.

Auch die CDU in Frankfurt zeigte sich empört, zum Vorhaben Cohn-Bendit in der Paulskirche eine Rede halten zu lassen. Denn der ehemalige Studentenführer habe eine „pädophile Vergangenheit“, so die Kritik.

So schrieb der Grüne-Politiker in einem im Jahr 1975 erschienen Buch: 

„Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen.“

und

„Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: ‚Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?‘ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt.“

Cohn-Bendit beschrieb Pädophilie als „schön, nachahmenswert und gerechtfertigt“

Nach anhaltender Kritik an Cohn-Bendit, räumte er seinen Formulierungen „verbale Unschärfe“ ein. Der Fraktionschef der Grünen im Römer, Manuel Stock, sprang ihm bei und entkräftete die Vorwürfe als „hinlänglich und erschöpfend“, berichtet „RT“.

In der CDU sah man dies allerdings kritischer. Die Äußerungen des Grünen-Politikers seien „nicht abschließend aufgearbeitet“ worden, hieß es. Auch habe Cohn-Bendit „Pädophilie als schön, nachahmenswert und gerechtfertigt“ beschrieben.

Trotzdem hatte sich die Römer-Koalition darauf verständigt, an dem Grünen als Redner zum Tag der Deutschen Einheit festzuhalten.

Bei den Grünen ist Daniel Cohn-Bendit nicht der Einzige, dem Pädophile vorgeworfen wird. Bundestagsabgeordnete Volker Beck meinte in 1988.

„Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich.“

Später bestritt Beck, dass der Satz von ihm stammte.

Linke-Politiker lobt Cohn-Bendits Rede

Bei seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit meinte Cohn-Bendit, dass „die Überwindung der Nationalstaaten, die Voraussetzung für unsere Zivilisation“ sei. Diese Aussage wurde von Linke-Politiker Martin Kliehm mit: „Ich finde es ja sehr gut, am deutschen Nationalfeiertag zur Überwindung der Nationalstaaten aufzurufen! Danke, Dany“, gelobt.

Weiters meinte Cohn-Bendit: „Der Satz von Merkel ‚Wir schaffen das‘, ist vergleichbar mit: ‚Die Würde des Menschen ist unantastbar‘.

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/trotz-paedophiler-vergangenheit-gruenen-politiker-cohn-bendit-haelt-rede-bei-tag-der-deutschen-einheit-a1942983.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
63 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments