Merkel gesteht, gewusst zu haben, dass sie mit den islamischen Immigranten auch den Terror nach Deutschland hereingeholt hat


.

Merkel:
Dass Flüchtlinge unter den Urhebern der jüngsten Terrorakte waren,
sei doch von vornherein “klar gewesen.”

Deutschland befindet sich in schwersten Unruhen – Millionen Einwanderer, vertriebene Flüchtlinge, eingeschleuste Terroristen, überforderte Systeme und untätige Politiker bestimmen das Bild. Die blutigen Terroranschläge, die im Sommer 2016 eine völlig hilflose Bundesregierung offenbarten, zeigen: Deutschland hat sich innerhalb nur eines einzigen Jahres grundlegend verändert.

Bundeskanzlerin Merkel meinte in ihrer Sommer-Pressekonferenz 2016, dass sie nicht überrascht darüber sei , daß auch „Flüchtlinge“ unter den Urhebern der aktuellen Terrorakte gewesen seien. Das sei doch „klar gewesen.“

Eine skandalöse Aussage, die von den Mainstream-Medien komplett unter den Tisch gekehrt wurde – jedoch klar belegt, dass Merkel den islamischen Terror bewusst und ohne Gegenmaßnahmen nach Deutschland Europa importiert hat.

Dieses Geständnis müsste für eine Strafverfolgung Merkels nach §129a STGB Abs. 5 (Unterstützung einer terroristischen Organisation) mehr als genügen.

Dass eine solche derzeit nicht geschieht, darüber muss hier nicht eigens eingegangen werden. Merkel hat den Staat gleichgeschaltet. Die drei angeblich unabhängigen Gewalten sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.


Sämtliche Strafanzeigen – selbst solche dutzender profilierter Staatsrechtler, aber auch tausender Normalbürger – prallen an der gleichgeschalteten Justiz ab.

Während jeder harmlose Bürger, der auf Facebook seinen Unmut über die Flüchtlinge bekundet, durch die neue STASI des Herren Maas aufgespürt und dann mit der ganzen Härte des Gesetzes verfolgt wird.

Michael Mannheimer, 9.10.2016

***

Aus: brd-schwindel.org

Schlachtfeld Deutschland – Ein Land im Ausnahmezustand

Deutschland befindet sich in schwersten Unruhen – Millionen Einwanderer, vertriebene Flüchtlinge, eingeschleuste Terroristen, überforderte Systeme und untätige Politiker bestimmen das Bild. Die blutigen Terroranschläge, die im Sommer 2016 eine völlig hilflose Bundesregierung offenbarten, zeigen: Deutschland hat sich innerhalb nur eines einzigen Jahres grundlegend verändert.

Doch immer noch verbietet die den Massenmedien und der Politik verordnete „Schweigepflicht“ eine notwendige öffentliche Diskussion. Wer dies versucht, wird sofort reflexartig von Deutschlands „Qualitätsjournalisten“ als „rechtsextremer Verschwörer“ diffamiert.

Heute, im Sommer 2016, mehren sich die Anzeichen dafür, daß es mit Deutschland noch viel schlimmer steht, als mahnende Stimmen es im Laufe des vergangenen Jahres schon befürchtet hatten. So wurden Anfang August 2016 gleich mehrere bedeutsame Dokumente bekannt:

1. Ein neues Notfall-Konzept der Bundesregierung für anstehende Katastrophen, wonach sich die Politik offenbar auf Ausnahmezustand ähnliche Verhältnisse vorbereitet.

2. Anfang August 2016 strahlte das ZDF (mitten in der Nacht) ein brisantes Interview aus, mit dem bekannten CDU-Politiker Wolfgang Bosbach sowie einem hochrangigen Polizeichef aus Bayern. Tenor: Deutschland steckt in erheblichen Schwierigkeiten, Behörden und Politik werden mit den Anforderungen nicht mehr fertig. Wenige Tage nach der TV-Sendung legte Bosbach seine Ämter nieder.

3. Ende Juli 2016 wurde die Aussage eines ehemaligen IS-Terroristen, der einen zeitnahen Blitzkrieg für Deutschland ankündigt, durch blutige Terroranschläge bestätigt, ohne daß jedoch die Massenmedien oder der Bundesinnenminister bislang den Zusammenhang herstellten. In Deutschland und Österreich, so bekräftigen es „hochrangige“ IS-Terroristen immer wieder, soll das Kalifat ausgerufen werden – doch die Bürger erfahren weder von Politik noch Medien etwas über diese Gefahr.

Bundeskanzlerin Merkel empfahl in ihrer Sommer-Pressekonferenz 2016 übrigens, daß sich Frauen mit sexuellen Übergriffen, wörtlich: „natürlich nicht abfinden“ müßten. Im Übrigen sei sie, so Merkel, nicht überrascht darüber, daß auch „Flüchtlinge“ unter den Urhebern der aktuellen Terrorakte gewesen seien. Das sei doch „klar gewesen.“ Eine skandalöse Aussage, die im Mainstream komplett unterging.

Dieses Video zeigt erschütternde Beispiele über die Unfähigkeit von Politik und Medien, Deutschland noch zu schützen. Der Bericht richtet sich an alle Opfer der heutigen Krisenzeit, sowohl an die deutsche Bevölkerung – als auch an die wirklichen Flüchtlinge, die neben Millionen Einwanderern seit 2015 nach Deutschland kommen und in oft menschenunwürdigen Unterkünften leben müssen.

Quelle:
http://brd-schwindel.org/schlachtfeld-deutschland-ein-land-im-ausnahmezustand/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
100 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments