Die Willkommenskultur-Bolschewisten haben unseren Rechtsstaat pervertiert. Gesetze werden nur noch, und zwar im repressiven Sinn gegen Bio-Deutsche angewandt

migrantenbonus

Man hat den Eindruck, dass Recht nur noch repressiv gegen die einheimische Bevölkerung existiert.“


.

Die letzten Europäer werden in Übersee Zuflucht suchen

Mit den exzellenten und gleichzeitig zutiefst deprimierenden Analysen Michael Klonowskys und des Historiker Rolf Peter Tieferle stimme ich zur Gänze überein. Erfrischend die politisch inkorrekten und doch so wahren Betrachtungen der beiden Denker zur historisch beispiellosen Kollaboration der Linken mit dem Islam, erfrischend auch die korrekte Analyse des verlorenen Kontinents Afrika, der so ganz anders ist als ihn die Linken stets beschreiben: Während Länder, die vor Jahren ebenfalls so arm waren wie Afrika wie China, Südkorea, Brasilien etc. sich mit eigener Kraft aus der Armutsspirale befreien konnten, reagierte Afrika, wie schon Churchill anmerkte, auf den Import der europäischen Ordnung und Wissenschaft stets „nur mit einem Wachsen der Bevölkerung“. 

Dieses afrikanische Lumpenproletariat macht sich nun mit Hilfe der europäischen Linken auf nach Europa. Wenn sich in Europa nicht noch in letzter Sekunde Kräfte finden, die diesem Ansturm die Stirn bieten, wird Europa verloren sein. Und zwar für immer. Wörtlich heißt es dazu: 

„Das heute herbeigeholte Ersatzproletariat der Linken, die diesmal in einem welthistorisch bislang unerhörten Bündnis mit den asozialsten, bindungslosesten Teilen des Großkapitals agiert, ist aber so zahlreich, dass die verbliebenen konservativen Dämme (west)europaweit zu brechen drohen. 

Welche historisch gewachsenen Strukturen das Leben in Europa so einzigartig gemacht haben, „wird man erst begreifen, wenn sie verschwunden sind, d. h. wenn eine neue multitribale Struktur sie verdrängt hat. Vielleicht ist der Untergang Europas dann ein Lehrstück für andere industrialisierte Zivilisationen (wie China), und vielleicht werden die letzten Europäer in Übersee Zuflucht suchen“, notierte Tieferle.“

Michael Mannheimer, 3. November 2016

***

Michael Klonovsky zum selektiven Rechtsstaat

Der wackere Freiheitsstreiter Hadmut Danisch grummelt auf seinem Blog:

„Ist Euch mal aufgefallen, wie sich das Recht in Deutschland verschiebt? Einbruch, Diebstahl, Straßenraub, Drogenhandel, Erpressung, Freiheitsberaubung, Vergewaltigung, Kinderschänderei werden immer öfter gar nicht mehr verfolgt oder mit Witzstrafen auf Bewährung belegt. Ganze kriminelle Großfamilien werden nicht mehr verfolgt. Steuern werden da auch nicht mehr erhoben. ‚Hate Speech‘ dagegen wird immer öfter mit Haftstrafen über einem Jahr und ohne Bewährung belegt. Selbst für das Nichtzahlen von Fernsehgebühren sollte neulich eine in den Knast gehen. Und wehe, einer hier zahlt seine Steuern nicht. Man hat den Eindruck, dass Recht nur noch repressiv gegen die einheimische Bevölkerung existiert.“

Das nennt sich Willkommenskultur und dürfte wahrlich ein Prozess sein, der erst am Anfang steht. Der Rechtsstaat wird überproportional – und tendenziell ausschließlich? – gegen diejenigen in Stellung gebracht, die sich von seinem Instrumentarium beeindrucken oder mit ihm drohen lassen und die ihn zugleich finanzieren; für die anderen ist er eine Kasperlepuppe.

Während in den einen Stadtteilen Knöllchen an Falschparker verteilt werden, kommt in anderen die Polizei auch dann nicht, wenn die Autos brennen. Während für den Steuerzahler eine Vorstrafe das Karriereende bedeuten kann, ist sie dem Alimentierten oder Selbstbediener völlig einerlei. Der Steuerzahler wird zur Geisel des Sozialstaats, und zwar nicht obwohl, sondern weil er ihn finanziert. Natürlich kann das nicht lange gutgehen, und in der Erosion des Rechtsstaates zum selektiven Rechtsstaat kündigt sich der Kollaps an. Der nächste Schritt wird darin bestehen, all jene mundtot zu machen, die diese Dinge beim Namen nennen; gewisse Linksextremistensüppchenkochklubs genießen bekanntlich dank justizministerlicher Förderung bereits für gewisse online-Portale Zensorenrechte.

Historiker weist auf die Zerbrechlichkeit des Rechtsstaates – in weltgeschichtlich Perspektive – hin

Der Historiker Rolf Peter Sieferle hat in seinem letzten (in der Zeitschrift Tumult veröffentlichen) Essay darauf hingewiesen, was für unwahrscheinliche, seltene und zerbrechliche Phänomene der Rechtsstaat und der Sozialsstaat aus weltgeschichtlicher Perspektive sind. Wir hielten sie im Tunnelblick unseres Kurzzeitdenkes für normal, nähmen es als gegeben hin, dass sie existierten, hätten das Gefühl dafür verloren, welcher gewaltiger Aufwand und welches Unmaß an Leiden nötig waren, dass solche Strukturen ausnahmsweise entstehen konnten.

Sie entstanden übrigens in Europa, ein paar andere Weltgegenden übernahmen dieses Modell, doch global und aufs Ganze gesehen sind sie exotische Ausnahmen. Die mit den Begriffen Rechtsstaat und Sozialstaat beschriebene Sphäre von Sicherheit und Prosperität wird momentan von der politischen Klasse (West-)Europas und ihren intellektuellen Lautsprechern sehenden Auges im Namen der Gleichheit, der Antidiskriminierung und der heiligen Diversivität preisgegeben.

„Die europäischen Gesellschaften sind von dem Grundgedanken des Egalitarismus besessen“,

schrieb Sieferle dazu.

„Dieses ideologische Muster produziert die Utopie der totalen materiellen Gleichheit, die gewissermaßen den naturalen Attraktionspunkt der menschlichen Existenz bildet. Ungleichheiten sind dagegen ‚unnatürlich‘, sie gelten als bloße ’soziale Konstrukte‘ und sind daher ohne weiteres zu rekonstruieren. Dies gilt für alle Dimensionen, also für Geschlecht, Rasse, Begabung, soziale Position etc. Aus dieser Perspektive eines universalistisch-egalitären Programms ist jede reale Ungleichheit schlechthin unerträglich.“

Die derzeit anhebende Völkerwanderung aus Afrika und dem Orient ist für einen von innen hypermoralisch weidwund geschossenen Erdteil nicht parierbar; er muss sterben, das heißt sich in eine multiethnische Stammesgesellschaft neuen Typs verwandeln, im Namen der Menschlichkeit.

Und dies wird er tun, sofern nicht jemand das Ruder herumreißt. Im Gegensatz zu Australien, Japan und den USA/Kanada ist Europa nur von einem vergleichsweise schmalen Meer und nicht durchgängig von einem solchen umgeben, die Landbrücke nach Europa beherrscht ein glaubensdurchglühter Sultan, der von einem neuosmanischen Imperium tagträumt und diese Grenze als politisches Druckmittel gegen Europa benutzt.

Afrika reagierte auf alle Segnungen des Westens immer nur mit einer Bevölkerungsexplosion

Während die Bevölkerungen Nord- und Südamerikas ungefähr ausgeglichen sind, explodiert die Bevölkerung Afrikas und übertrifft heute bereits jene Europas um das nahezu Doppelte (um 1900 lebten in Afrika etwa so viele Menschen wie in Deutschland und Frankreich zusammen).

Für Afrika gilt in noch stärkerem Maße, was Winston Churchill 1935 im Parlament zur dritten Lesung der „India Bill“ ausführte, es ist ein Kontinent, der auf den Import der europäischen Ordnung und Wissenschaft „nur mit einem Wachsen der Bevölkerung reagierte. Ungeheuer ist dort das Steigen der Bevölkerungszahl.

Neuer Reichtum, neue Nahrung, neue Fortbewegungsmöglichkeiten, neue Hygiene, neue Kanäle, Verbesserungen des Wald- und Ackerbaus haben an der Lage der Masse nichts geändert. Sie haben nur in den letzten fünfzig Jahren hundert Millionen Menschen mehr ins Leben gerufen (für Afrika wären es in den letzten 50 Jahren zwischen 600 und 700 Millionen – M.K.).

Eine ungeheure Bevölkerung ist im großen und ganzen auf einer sehr niedrigen Lebensstufe stehengeblieben, hat sich aber vermehrt.“ Und vor den Augen dieser Massen liegt, dank amerikanischer Politik nicht mehr von einem Sperrgürtel aus Diktatoren umgeben, das europäische Schlaraffenland, in dem man nur dafür, dass man anwesend ist, Geld bekommt.

Die letzten Europäer werden in Übersee Zuflucht suchen

Unsere Willkommenskulturbolschewisten werden selbstredend andere Früchte ernten, als sie derzeit noch mit dem inneren Frohlocken des nivellierunssüchtigen revolutionären Ressentiments wähnen. Denn während die Linke bei der Zerstörung gewachsener Strukturen stets zielstrebig und berechenbar agiert, ist sie mit eigenen Aufbauleistungen ebenso stets überfordert. Sowohl der Rechtsstaat als auch und vor allem der Sozialstaat sind als Kompromisse zwischen Konservativen und Progressisten entstanden.

Das heute herbeigeholte Ersatzproletariat der Linken, die diesmal in einem welthistorisch bislang unerhörten Bündnis mit den asozialsten, bindungslosesten Teilen des Großkapitals agiert, ist aber so zahlreich, dass die verbliebenen konservativen Dämme (west)europaweit zu brechen drohen.

Welche historisch gewachsenen Strukturen das Leben in Europa so einzigartig gemacht haben, „wird man erst begreifen, wenn sie verschwunden sind, d. h. wenn eine neue multitribale Struktur sie verdrängt hat. Vielleicht ist der Untergang Europas dann ein Lehrstück für andere industrialisierte Zivilisationen (wie China), und vielleicht werden die letzten Europäer in Übersee Zuflucht suchen“, notierte Sieferle.

Der Prozeß der Universalisierung und Globalisierung sei wohl unvermeidlich, und jene Völker, welche die Geschichte der letzten Jahrtausende geprägt haben, „werden letztlich von ihm verschlungen werden. Wir sollten uns aber darüber im klaren sein, daß dies mit zahlreichen schmerzlichen Friktionen verbunden sein wird. Viele Deutsche möchten heute gerne als Volk verschwinden, sich in Europa oder in die Menschheit aulösen. Andere Völker werden aber heftig Widerstand gegen eine solche Aussicht leisten. Harmonisch wird dies alles nicht abgehen, zumal einzelne Kulturen versuchen werden, bei dieser Gelegenheit ihre tradierten Muster universell durchzusetzen, sei es in Gestalt der westlichen ‚Menschenrechte‘, sei es in Gestalt des islamischen ‚Dschihad‘ oder was auch immer. Die Immigrationskrise, in der wir uns aktuell beenden, ist daher vielleicht nur der Vorbote umfassenderer Konvulsionen, in denen alles untergehen wird, was uns heute noch selbstverständlich scheint.“

Aber, wie der Genosse Marx statuierte, die Menschen machen ihre Geschichte selbst, wenngleich unter den vorgefundenen Umständen. Letztere kann man nicht ändern, das lächerliche Personal, welches ausgerechnet jetzt die Geschicke unseres Landes zu lenken fingiert, muss man gleichwohl nicht hinnehmen.

(Im Original erschienen auf Michael Klonovskys Acta Diurna)

 

Tags »

58 Kommentare

  1. 1

    Ergänzend sei angemerkt, dass das Verbrechen (ist es nicht eher die im Grundgesetz hinterlegte Meinungsfreiheit?) des ‚Hate Speech‘ auch nur und ausschließlich gegen Deutsche verfolgt wird. Sämtlicher ‚Hate Speech‘ (z.B. in Moscheen) wird komplett ignoriert.
    Allerdings ist für Deutsche ein Auswandern nach Südamerika keine Lösung, wir müssen die Dinge hier ändern.

  2. 2

    Es ist offener Rassismus gegen Deutsche, der hier betrieben wird. Aber etliche Schäflein haben das immer noch nicht bemerkt. Die begreifen die katastrophale Lage erst, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht.
    Die linken Volkszerstörer verbreiten in Afrika das Märchen, dass in Deutschland das Geld auf der Straße liegt. Kein Wunder, dass sich der halbe Kontinent dann ins vermeintliche Paradies aufmacht.

  3. 3

    Das Recht im Staate Deutschland bröckelt. Ich sehe
    es daran, daß eine Integrationsbeauftrage von sich
    aus sagen darf, daß das mit den Kinderehen nicht
    so ernst nehmen sollten.
    Ja wie denn?
    Islamisches Recht ( Scharia ) wird durch die
    Hintertür eingeführt.
    Dann dürfen alle Moslems bei uns also 4 Frauen
    haben! Dann gute Nacht.
    Gewalttäter bekommen Bewährungsstrafen!
    Wir sind in Auflösung begriffen.
    Nun. Bei solchen einem Minister Maas wundert
    mich dies nicht mehr.

  4. 4

    Wie so schön festgestellt:

    „Wenn es nicht noch in letzter Minute aufgehalten wird“…

    Es muß eben in letzter Minute, in der wir gerade sind, aufgehalten werden.

    Auch von uns.
    Gerade von uns.

    Inzwischen haben gottseidank sehr viele Menschen auch Michels bemerkt, daß der Rassismus gegen uns geht.
    Daß es eine Zweiklassengesellschaft gibt und wir von den Musels unterwandert wurden.

    Die Staatsbürgerschaft muß völlig neu definiert werden. Besser: ganz alt.
    Rein völkisch. Da geht kein Weg dran vorbei.
    Alle anderen künslichen Staatsbürgerschaften müssen aberkannt werden, sofern Doppelpässe.

    Das alleinige Wahlrecht muß ausschließlich in der Hand der Biodeutschen sein.

    Deislamisierung – sofort anfange
    Remigration -massiv vorantreiben

  5. 5

    Einen Staat erkennt man auch daran wie er mit
    den Obdachlosen umgeht.
    Für unsere eingeladenen (nicht von mir) INVASOREN
    ist Platz und Geld da.
    Die Winterhilfe Berlin bekommt für einen Menschen
    gerade mal Euro 17,50. Sie hat eine Erhöhung der
    Mittel auf Euro 25,- beantragt.
    Sie wartet noch auf Bescheid.

    Für INVASOREN ist also genug Geld da. Für die
    auf der Straße lebenden Deutschen nichts.
    Ein Hohn sonders gleichen. Wo bleiben denn da
    die Teddybärenwerfer???

  6. 6

    die obersten haben nunmal vor ihren oberobersten und vor den ausländern wesentlich mehr angst als vor der biodeutschen bevölkerung.

    da die biodeutschen das nicht nur dulden sondern in Massen sogar gut finden, so ist das eben so.

    es gibt keinen grund es zu ändern! Ganz im gegenteil, eine sache die gut funktioniert wird beibehalten. In etwa so das man einen gut bezahlten job bei dem man nichts tun muss unbedingt behalten will.

  7. 7

    Was nützt es alles?
    WIR müssen handeln, oder?!

    #Hilfe_Liste

    http://homment.com/Hilfeliste

  8. 8

    —— qualitätsmedien OT —-

    am 2.11. um 21:45 auf HR in der sendung:

    Schichtwechsel – die Roboter übernehmen
    Dokumentarfilm Deutschland 2016 – ARD-Themenwoche „Zukunft der Arbeit“

    zeigte man unsere ehrenwerte frau nahles.
    Sie sagte zum thema „industrie 4.0/digitalisierung/internet der dinge“
    doch tatsächlich:
    „…..ich habe nämlich keinen Plan……..“

    Nun kann man sagen das es total sympathisch ist das ein politiker zugibt keinen plan zu haben.
    Leider ist es aber so dass gerade im bereich digitalisierung wohl 80% aller politiker gerade soviel ahnung haben verletzungsfrei eine SMS oder whats-app abzusenden. OK, einige von ihnen kennen sich auch mit dem download von kinderfilmen aus.
    das wars dann aber schon.

    Nun die endfrage:warum bekommen menschen die – was wir ja schon länger wissen – keine ausbildung und von nix ahnung haben von uns ein gutes gehalt?

    das sollte doch jedem zu denken geben.

  9. 9

    @ cornelius nr 5

    gerade an der behandlung von deutschen sollte doch nun jeder blinde sehen, dass wir fremdbestimmt werden.

    zwar habe ich keine zweifel das genug biodeutsche so dermassen gehirnvergiftet sind, dass sie schon freiwillig ihre mitmenschen schlecht behandeln. aber ansonsten sollte das prinzip klar sein, dass deutsche langsam vernichtet werden sollen.
    man hat uns zwar nach 45 noch zeit gegeben deutschland wieder zum laufen zu bringen. Wer sollte es auch sonst tun. Nachdem die die ganzen in D abgebauten fabriken in USA und russland ausgepackt haben und bemerkten dass sie zu dumm sind sie wieder zusammen zu bauen.

    aber allein am jetzigen verkauf/verschenken der ganzen firmen sieht man was abgeht. fast alle DAX 30 firmen gehören mehrheitlich USrael, angeln, franzosen und neuerdings Qatar

  10. 10

    @ Klaus 7#

    Hervorragender Einwurf. Danke. 🙂

    „verletzungsfrei“ eine SMS versenden….

    😀

  11. 11

    @ Cornelius #5

    Ja, was wir gerade an unserem Volk erleben, ist ja nicht der erste BOLSCHEWISTISCHE VÖLKERMORD in Europa:

    Neben der „Entrechtung“ der zu vernichtenden Klassenfeinde ging Stalin schließlich zu deren direkter Aushungerung und Tötung über.

    Nichts anderes machen Stalins „Nachfolger“ Merkel und Maas auch!

    So EINFACH und BRUTAL geht Völkermord, wie auch der gestern von mir eingestellte Link zu der Kindergeld-Petition belegt:

    „Die Eliten Deutschlands haben vor, den ANTEIL DER DEUTSCHEN massiv zurückzudrängen. Eine besonders EFFEKTIVE METHODE ist, Asylbewerbern 1000 Euro Kindergeld auszuzahlen, damit diese sich MASSIV VERMEHREN. Wollte man, daß die Deutschen sich vermehren, würde die Regierung DEN DEUTSCHEN 1000 EURO KINDERGELD geben, man hat jedoch gar nicht vor, daß sich die Deutschen vermehren. Man müßte ja blind sein, wenn man das nicht sehen würde.“ (Blogger „Onkel Peter“)

    Man „beklagt“ nur HEUCHLERISCH die „demographische Katastrophe“, aber begeht durch UNTERLASSEN von Abhilfe eiskalt Völkermord, indem man das – offenbar vorhandene! – Geld einfach Menschen nicht-deutscher Abstammung zur Verfügung stellt. – Alles also nur noch heuchlerischer, als es Stalin, Pol Pot und Konsorten bei ihren Völkermorden machten!

    Ich bin dafür, daß das Ende der „Terror-Ganslerin“ Ferkel ebenso EINFACH und BRUTAL sein wird wie ihr schändliches Völkermord-Programm am Deutschen Volk!

  12. 12

    # 10

    https://www.openpetition.de/petition/online/1-000-euro-kindergeld-fuer-alle-kinder-und-jugendlichen

  13. 13

    Das ist aber nicht nur in Deutschland so.
    In den Niederlanden wird gerade ein politischer Schauprozess inszeniert, bei dem der Oppositionspolitiker Geerd Wilders als *Volksverhetzer* angeklagt ist.
    Seine *Volksverhetzung* bestand darin, dass er während einer Wahlkampfveranstaltung den Bürgern folgende Frage stellte,
    Zitat,

    *wollt ihr mehr Marokkaner im Land haben, oder weniger*

    Als die Bürger dann *weniger* riefen, antwortete er
    Zitat,

    *Wir werden uns darum kümmern*

    Dazu muss man wissen, dass es in Holland massive Probleme mit kriminellen Marokkanern gibt.
    Kann irgendein normal denkender Mensch in den Worten von Herrn Wilders etwas von *Volksverhetzung* erkennen? Ich jedenfalls nicht.

  14. 14

    Die Politiker sind auf der einen Seite unfähig
    „richtige“ Politik zu machen.
    Auf der anderen Seite ignoriert man einfach die
    Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes zu CETA.
    Wie die in die Ämter gekommen sind ist fraglich!

  15. 15

    Heute findet in Berlin wieder ein Wettbewerb
    statt!
    Wie viel wichtiges lassen wir Heute wieder liegen
    und kümmern uns um Pipifax.
    Der Gewinner vom letzten Monat, Frau Merkel, tritt
    auch wieder an.
    Hauptpreis. Ein Mittagessen mit einem Migranten.

  16. 16

    @ Cornelius #13

    Auch das gehört zum „Aushungern“ des Deutschen Volks durch den aktuellen BOLSCHEWISTISCHEN VÖLKERMORD:

    Jeder 5. Deutsche ist „armutsgefährdet“, also ca. 16 Millionen (!) Deutsche!

    Das geben die ReGIERungs-Verbrecher sogar selbst zu („Statist. Bundesamt“ lt. ZDF)

    Die sind nicht „unfähig“ – das sind eiskalte Völkermörder, die genau wissen, was sie tun und wem sie „gehorchen“! Kein „Mitleid“ mit denen – wie sie „in die Ämter kommen“, ist mir schnurzegal – das einzige, was noch zählt ist:

    SIE MÜSSEN WEG – wenn Deutschland dieses mörderische Regime „überleben“ will!

  17. 17

    @ Alter Sack
    Wenn die Überlegungen dahin gehen, daß wir das
    Renteneintrittsalter auf 71 Jahre erhöhen, wissen
    wir wohin der Zug fährt.
    Die Älteren gehen dann mit 71 Jahren in Rente.
    Die wo es überhaupt erreicht haben.
    Und dann mit 71 Jahren und 6 Monaten kommt der
    Mann mit der Sichel.

  18. 18

    Sehr guter Artikel; wir werden sehen, wenn Trump tatsächlich an die Macht kommen sollte, ob sich auch in der BRD etwas ändert;

  19. 19

    Der kranke Mann vom Bosporus droht mit der
    Kündigung des Flüchtlingsabkommens.

  20. 20

    ich glaube wenn kim jong die deutschen nachrichten liest bekommt er minderwertigkeitskomplexe.

    http://abload.de/img/kimjungangieefb11.jpg

  21. 21

    @ Cornelius 18#

    Hervorraged! Dann müssen wir das nicht für ihn tun. 🙂

    Erdolf soll sich verpissen! Und seine Mannen kann er gleich mitnehmen. Alle! Maizecke voran.

    Den Truthahn.

  22. 22

    @ cornelius 18

    ich denke das abkommen sagte das die türken flüchtlinge zurücknehmen und uns dafür flüchtlinge geben

    und

    das die türken, in wirklichkeit wollen die türken ja ihre kurden loswerden, visafrei nach D einfliegen dürfen.

    mal im ernst: wo liegt da eine änderung zu jetzt, wenn das abkommen platzt..

  23. 23

    Wenn der Turk uns droht, dann müssen wir endlich
    handeln.
    Und dies bedeutet die hoffentlich endgültige
    Schließung der Außengrenzen.
    Dann ist aber Schluß mit VISA – Freiheit.
    Dann ist Schluß mit NATO.

  24. 24

    @ Cornelius #16

    ALLE, wirklich ALLE „Maßnahmen“ (was für ein Wort!) dieses Regimes laufen auf einen VÖLKERMORD an den Deutschen hinaus – ich kenne aus meinem Umfeld nur Rentner, die noch arbeiten MÜSSEN, um schlicht zu „überleben“. Gleichzeitig erfolgt ein „Bevölkerungsaustausch“, für den jede Menge Geld da ist – aber auch wiederum NUR für Ausländer, – nicht für deutsche Familien und Kinder!

    Merkels „WILLKOMMENS“-KULTURBOLSCHEWISMUS ist gleichzeitig auch ein KULTURVERNICHTUNGS-BOLSCHEWISMUS und nichts anderes als die „Massenvergewaltigung eines ganzen Landes“, die selbst den kleinen Dicken von Nordkorea neidisch machen würde, wie Leser „Heinz“ sagt:

    „Wenn ich Garmisch-Partenkirchen buche, habe ich keine Lust auf einen arabischen Marktplatz.“ (Dr. rer.nat habil. Norbert Schwarzer)

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/23/garmisch-partenkirchen-als-konferenzort-das-verlorene-idyll/

    „Noch immer gefallen sich die etablierten ,Eliten‘ und ihre Lügen- und Filtermedien darin, die Party der Bereicherung, welche nichts als die Massenvergewaltigung eines ganzen Landes darstellt, so LAUT, so BREIT, so DÜMMLICH umhertrampelnd zu feiern, daß selbst das laute Schreien des mitten im Festsaal bei lebendigem Leib zerstückelten Kindes nicht einmal von den direkt daneben stehenden Partygästen vernommen wird.“

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/29/garmisch-partenkirchen-und-ein-nachruf-auf-ein-volk/

    Wann werden die Deutschen Merkels GRUSEL-PARTY endlich ein Ende bereiten?

  25. 25

    Ich habe in letzter Zeit wenig von den Teddybärenwerfern gehört.
    Die vordem privaten Initiativen werden ausschließlich noch von Kirchenvertretern und den Profiteuren der Asylindustrie aufrecht erhalten, sowohl propagandistisch als auch materiell und personell.

    Ohne diese Hochverräter in Kirchen und Gewerkschaften, in POlitik und Hetzmedien wären wir längt raus aus dem Gröbsten und die Grenzen wären dicht.

  26. 26

    Alter Sack # 23
    Quasi als Hobby arbeite ich immer noch am Tag ca.
    zwei Stunden am Schreibtisch.
    Es lohnt sich über die ganzen Jahre etwas auf
    gebaut zu haben. Mein Geschäftspartner macht die
    ganzen Dinge wie Computer usw.
    Ich bin für die Technik zuständig.
    Bei unserem letzten Besuch bei unserem Partner
    in Italien habe ich verlauten lassen, daß ich
    dann ab 70 nur noch halbtags arbeiten werde.
    Wenn es Spaß macht, dann kann man in eigener
    Verantwortung ruhig noch arbeiten. Aber dann
    ohne Streß und Druck.
    IM normal Berufsleben möchte ich nicht mehr
    stehen.
    Alle Rentner bekommen jetzt zu Weihnachten ein
    Geschenk der Regierung!
    Titel: Hunde wollte ihr ewig leben!

  27. 27

    „Man hat den Eindruck , dass Recht nur noch repressiv gegen die einheimische Bevölkerung existiert.“

    Und der ist Schuld ! Ab auf die Lofoten mit dieser Obernull !

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d6/Heiko_Maas_Berlin_2015-08-29.jpg/800px-Heiko_Maas_Berlin_2015-08-29.jpg

    Kinderehe . „Justizminister“ Maas verteidigt Ausnahmen für Kinderehen !

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kinderehe-besondere-ausnahmegruende-so-verteidigt-heiko-maas-seinen-gesetzesentwurf_id_6143255.html

    Angesichts der massiven Kritik aus der Union hat Bundes“justizminister“ Heiko Maas (SPD) die von ihm geplanten Ausnahmen im neuen Gesetz gegen Kinderehen verteidigt .

    DER SCHANDEMINISTER ! ! ! !

  28. 28

    @ Fantomas 26#

    Witz des Tages:

    Der Justizminister Maaßlos versucht staatstregend zu gucken.

    😀

  29. 29

    staatstragend natürlich, uups.

  30. 30

    Als die dt. BK`in im November 15 den D-Day ausrief, stand ich der medial angeheizten Refugees-Welcome-Hysterie skeptisch gegenüber. Doch ich brauchte Zeit, um einzusehen, dass hinter der ungezügelten Massenzuwanderung kein Gebot christl. Nächstenliebe, kein moralischer Imperativ, sondern ein eiskalter Plan stand.Nämlich die Ausradierung der Nationalstaaten und die Züchtung eines neuen,
    fragwürdigen Menschentyps.
    Erhellend dabei für mich : die Wandlung des N.Sarkozy.Einst, als französischer Innenminister, wollte er Courneuve,
    die unruhige banlieue von Paris mit dem Kärcher säubern. Jetzt ist er ein eifriger Verfechter der
    “ croisement de races „, der Rassenvermischung, die, wie er mal ausführte, auch mit Gewalt, falls erforderlich, durchzusetzen sei. So gesehen, sind die Fraternisierungsbemühungen der Migranten, die Vergewaltigungen, durchaus zu begrüßen.
    Schweden hätte eigentlich zur Warnung dienen müssen: Weit über 5o No- Go- Areas (Malmö,Rosengard, Video bei You Tube !), weit über 50% des Sozialhaushaltes gehen für Migranten drauf,
    eine überdimensional hohe Vergewaltigungsrate, worüber allerdings eisern geschwiegen wird. Grotesk in diesem Zusammenhang : Blonde,schwedische Mädchen und Frauen färben sich die Haare schwarz, um den Appetit der Gäste nicht unnötig anzuregen !
    “ Ich will mein Land zurück !“, forderte schon vor Jahren eine Bürgerin verzweifelt.
    Ihr Wunsch wird wohl nicht in Erfüllung gehen, denn der prophezeite Weg zum “ failed state “ ist nicht mehr sehr lang.
    Auch in Dtl. sind die Treiber unterwegs,um die Herde auf diesen Weg zu prügeln.
    Schaun wir mal !

  31. 31

    Und Gauck ist ein Rassist!
    Er hat Gegenden als Dunkeldeutschland bezeichnet,
    weil dort Neger leben.
    Er sollte sich schämen.

  32. 32

    @ Candide nr 29

    und die Züchtung eines neuen,
    fragwürdigen Menschentyps.

    ————————————

    hier dazu die vom staat (steuerzahler) bezahlte züchtungsanleitung in 12 sprachen.
    auf http://www.zanzu.de

    dazu mal gleich 2 typische farbige grafiken
    http://zanzu.de/sites/default/files/styles/image_full/public/086_missionaris_zanzu.jpg

    oder

    http://www.zanzu.de/sites/default/files/styles/image_full/public/casual_sex.jpg

  33. 33

    @ heinz 31#

    besonders witzig war für mich immer diese Ansinnen seitens der Linksregierenden, zu glauben, daß man den Afros das Schnackseln beibringen müßte. 😀

  34. 34

    @ Cornelius #25

    Seh das genauso – aber Merkels GRUSEL-PARTY auf dem Rücken des deutschen Volks geht gnadenlos weiter:

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/87298-20-prozent-der-deutschen-von-armut

    http://www.freiewelt.net/nachricht/migranten-haben-in-deutschland-in-sechs-monaten-142500-straftaten-begangen-10069040/

    Wenn es eine Hölle gibt, kommt Merkel da nie mehr raus – denn für den SCHADEN, den sie bereits jetzt angerichtet hat, gibt es gar kein „irdisches“ Strafmaß!

  35. 35

    Alter Sack
    Ich bin so glücklich. Wenigstens musste die Frau
    A. Kahane keine Maske zu Halloween kaufen.

  36. schwabenland-heimatland-
    Donnerstag, 3. November 2016 14:16
    36

    Ob in deren eigenen Länder oder aber in Europa- es kommt schon fast aufs Gleiche heraus, jeden Tag Mord und Totschlag selbst unter den eigenen Moslem Brüdern geschweige den an den „Ungläubigen“. Und der Migrant und Obermuslim Ayman Maziek schleimt aktuell mit dem Gegenteil -quasi dem Frieden die bayr. Gemeinde Altdorf mitsamt ihren christlichen Pfarrern voll. Das Trojanische Pferd des Islam in Europa kommt nun bereits direkt durch die christliche Kirchentüre nicht nur von den eigenen Islamminaretten und ihren plärrenden Muezzinen über Deutschlands Dächer. mit einer Kiste Kreide fressend direkt im Fernsehen die „feindliche Übernahme“: leichter und verrückter geht’s kaum noch.
    Wie es wirklich mit dieser Islam Ideologie aussieht:
    z.B. aktuell vom 2.11.16 – Schweiz- Polizeieinsatz vor der An’Nur-Moschee in WinterthurImam soll zu Mord an moderaten Muslimen aufgerufen haben
    Wer nicht bei ihm betet, muss getötet werden: So soll ein Imam in der Schweiz gepredigt haben. Jetzt ist er in seiner Moschee festgenommen worden.
    Überraschend berichtet selbst der SpiegelOn darüber:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schweiz-imam-soll-morde-an-moderaten-muslimen-gefordert-haben-a-1119388.html

    Dies hat aber laut Maziek und seine Islamischen Muslime wie längst bekannt mal wieder Nix mit Nix zu tun. Mit ihrem „reinen Glauben“ schon gar nicht. Logisch.Drei Kreuze.

    Statt diesem ideologischen Islam-Wahnsinn endlich mit eigenem Selbstbewußtsein,Härte und klare Kante ein Ende zu machen, der angeblichen „Brüderlicheit und Barmherzigkeit“ der scheinbaren Bedeutung des Islam=Frieden- so wie es uns die Muslime weismachen wollen- ihm immer noch mehr Ansprüche und Freiräume zu ermöglichen, sollte es endlich heissen STOP! –so nicht. Nicht bei uns!
    Australien, die Schweiz machts vor!
    Lt. einem aktuellen überreginal verteilten Briefkasten Wurfsendungs- ein 8 seitiger Flyer der Ahadiyya Muslim Jamaat Reformgemeinde Frankfurt wird behauptet, Zitat: „Der Islam ist eine Weiterentwicklung und Vervollkomnung der Botschaft der vergangenen Propheten. Im Islam hat die göttliche Botschaft ihren Höhepunkt und ihre Vervollkomnung erreicht. Ein wirklicher Muslim dem die Lehren seines Glaubens bewusst sind, wird sich immer aufrichtig und loyal dem Land gegenüber verhalten, unter dessen schützenden Schatten er in Frieden lebt.Der Glaubensunterschied hät ihn nicht davon ab, seiner Regierung in Treue verbunden zu sein.“ (…) Deren Worte in Gottes Ohr. (Flyer liegt mir direkt vor!)
    Welch zynische hohlen Worte und Phrasen –es sind die idealen Worte zur Verschleierung der eigentlichen Ziele, der Blendung unseres deutschen Volkes, bis zum eigenen Selbstmord.
    Alle die geführten sogenannten Dialoge sind Scheindialoge, in der die Islamisierung zuende gedacht immer gewinnen will,wohlgemekt nicht in dessen eigenen Ländern, nein in Europa,in Deutschland. Das über viele Jahre bereits gehende Dialoggeschwurbel in dem die Muslime ihren Standpunkt und ihre Religion so hinbiegen wie es ihnen passt, ist ein Perpedum Mobile und wird nie enden. Man nennt dies „Kritik- und Dialogrestistenz“.
    um nach den Worten („mörderische Frömmigkeit“) von Leon de Winter (niederl. Schriftsteller u. Filmemacher) im SpiegelOn vom 18.7.2005 /Ausgabe 29 zu sprechen, Zitat: (..) „Traditionell schweigt die Umma, die weltweite Gemeinschaft der Muslime, über Missstände in den eigenen Reihen. Es gibt praktisch keinen Protest der westlichen und arabischen Muslime über Straftaten in der arabisch-islamischen Welt. Saddam Hussein konnte den Irak ausbluten, als wäre es seine eigene private Provinz gewesen, ohne dass es Demonstrationen von Arabern oder Muslimen in Europa oder Nordamerika gab. In dem gescheiterten Nationalstaat Afghanistan konnten Korangelehrte eine kulturelle und humanitäre Einöde schaffen, ohne dass Muslime auf die Straßen drängten, um das Ende dieser unmenschlichen Ideologie zu fordern.(..) In den letzten Jahrzehnten wurden Millionen Muslime von anderen Muslimen getötet, und doch wird diese Tatsache von der islamischen Weltgemeinde weitgehend ignoriert. Nur wenige Muslime haben je öffentlich gefordert, dass die Umma einen Teil der moralischen und religiösen Verantwortung für diese entsetzlichen Massaker übernimmt. Die Arabische Liga ignoriert die Massaker an Muslimen durch andere Muslime geschickt, protestiert aber lautstark, wenn sich Zwischenfälle zwischen Israelis und Palästinensern ereignen. Oder Rechtsradikale sich in Deutschland an Muslimen vergreifen, jedoch der ideologische Terror in Europa, die unzähligen Vergewaltigungen, schwere Körperverletzungen, selbst bis zu Todesfolgen,ect. der einheimischen Bevölkerungen, nicht erwähnt, negiert, gerechtfertigt, als mit dem Islam nichts zu tun, verteidigt werden.
    Selbstverständlich ist einer der Hauptgründe für die mangelnde interne Kritik das Fehlen einer freien Presse in der arabisch-islamischen Welt. Aber das Schweigen der Muslime zu dem Hass, der Erniedrigung, Korruption, Dummheit und Unterwerfung der Frauen in ihrer eigenen Welt spiegelt auch die Tatsache wider, dass sich die arabisch-islamische Welt vielfach auf Stammeskulturen gründet, die auf Ideen von Ehre und Schande basieren und in denen Selbstkritik, Selbstanalyse und dementsprechend persönliche Verantwortung kaum Platz haben, bzw. sogar aus dem Koran abgeleitet nicht existieren. Ein weiteres Haupthindernis besteht darin, nur Radikale (Islamisten,Salafisten;Terroristen) zu kritisieren, ohne tatsächlich den Islam selbst zu kritisieren. Islamistische Terroristen berufen sich auf Verse im Koran und auf die Hadith-Sammlungen (Sprüche und Handlungen des Propheten), um ihre Handlungen zu rechtfertigen, und weisen damit nach, dass sie dem wahren Pfad des Islam folgen. Wie kann man eigentlich einen Gläubigen Moslem kritisieren, der nichts weniger tut als das, was der Koran ihm vorschreibt: Töte den Ungläubigen?
    In vielen Ländern, in denen der Islam die Religion der Mehrheit ist, bestehen eindeutig gravierende Missstände. Im Westen wiederholen die religiösen, politischen und intellektuellen Eliten anhaltend, dass der Islam eine Religion des Friedens und der Toleranz ist, wohingegen offensichtlich ist, dass Frieden und Toleranz in der arabisch-islamischen Welt genau das ist, woran es mangelt. Und der Westen, (Anmerkung- insbesondere Deutschland) ist selbst schuld,dass er dem nicht entschieden genug, verharmlosend wenn überhaupt entgentritt. (..) Zitat Ende

    Im Gegenteil, der Westen lässt sich längst einseitig darauf ein, von vielen unterstützt, letztendlich doch mit entsprechenden negativen Konsequenzen. Wieso überhaupt „um Gottes willen“? Die uneingeschränkte Toleranz gegen die Intoleranz des Islam wird in der Politik und in der Multikulti Gutmenschgesellschaft bereits hinauf und hinuntergepredigt und als Steigbügelhalter der Intoleranz, der fehlenden Selbstreflektion des Islam, zu 100% umgesetzt. Wer dies nicht akzeptiert ist inzwischen von linken, Utopisten und Gutmenschen allen voran den Einheitsbrei Politkern ganz einfachst zurechtgezimmert „Islamophob, rassistisch, rechtspopulistisch, Dunkeldeutschland, das Pack“. Nazi. Wieso wird diese uneingeschränkte Loyalität ausgerechnet der agressivsten Glaubensideologie siehe oben seit dem 14.Jht. bis ins 21. Jht.zugestanden? In Europa herrscht offenbar eine kollektive Amnäsie – einer (absichtlichen) fehlenden Erinnerung an bisherige islamische Ereignisse und Verhaltensweisen mit der der Islam weisse Wäsche waschend wie in einer endlos sich drehenden politisch-religösen Waschmaschine angeblich nichts zu tun hat. Alles jämmerliche Ausreden und Gleichmacherei. In der Politik und der Gesellschaft. –ganz besonders in Deutschland und den europäischen Ländern hat man immer noch nichts vor lauter moralischer Hybris -eingeimpften Schuldgefühlen durch die Nazizeit, einem praktiziertem auf den Kopf gestellter Humanismus, Pazifismus und falsch verstanderer Menschlichkeit bis zur „Religionsfreiheit“ anderer, insbesondere auch dessen Ausbreitung das im eigentlichen Sinne gar keine Religion ist, sondern eine radikale, politisch geprägte Ideologie. Die (linken) Ideologen und Multikulti-Utopisten haben wirklich nichts dazugelernt. Sie scheuen sich der neuen Realität ins Auge zu schauen und springen lieber wie die „schwarmintelligenten“ Lemminge freiwillig ganz nach Merkels Plan- jedoch ungefragt und andere mitreissend – über die Klippe!
    Es ist Zeit für Widerstand!
    (Leon de Winter: https://de.wikipedia.org/wiki/Leon_de_Winter )

    Ach übrigens…ganz AKTUELL: die Welt steht am Abgrund… sagt Obama.. Obama redete den Bürgern ins Gewissen: Es liege nun an den Wählern in den USA, die Entwicklung „in die richtige Richtung zu treiben“. Bei der Wahl stehe „unsere Demokratie zur Abstimmung“. Ebenfalls zur Abstimmung stünden bei der Wahl der Anstand, die Gerechtigkeit und der Fortschritt in den USA. Obama rief seine Anhänger eindringlich zur Stimmabgabe auf, weil es in einer knappen Wahl auf jede Stimme ankomme. Trump dürfe nicht an die Macht. Über den Islam und die Islamisierung in Europa – immerhin 700 Millionen Menschen 50 Länder, 1/5 der eurasischen Landmasse der Welt, sagt er gar nichts –wieso auch, dafür ist Merkel,Junker&Co. ganz im Sinne von Obama als verlängerter Arm, zuständig . http://www.bild.de/politik/ausland/us-wahlen/obama-warnt-vor-trump-48581152.bild.html

  37. 37

    die Türkische Gemeinde Deutschlands hat sich
    darüber beschwert, daß zu wenig Türken in dem
    Fernsehen gezeigt werden.
    Das Fernsehen hat sofort reagiert und strahlt
    nun Aktenzeichen XY zwei mal täglich aus.

  38. schwabenland-heimatland-
    Donnerstag, 3. November 2016 14:30
    38

    zu meinem Komm.35#
    stimmt was nicht -wieso „erwartet Moderation“ was ganz Neues?

  39. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 3. November 2016 14:36
    39

    zu meinem Komm. 35 und 37 –
    ich glaube die Ursache entdeckt zu haben –
    ( Mensch.. auf was man heutzutage genau achten muss!Selbst ein Bindestrich zuviel kann schon komische Fragen erzeugen! Naja wenns sonst nichts ist -mal sehen!

  40. 40

    Auch mal schmunzeln in lausigen Zeiten !

    Guckst Du Karikaturen von Jan Tomaschoff !

    “ Dating mit Tom: Helden des Alltags “

    Bei: http://www.achgut.com/

  41. 41

    http://www.achgut.com/artikel/sag_beim_abschied_leise_servus6
    Manfred Haferburg
    Sag beim Abschied leise Servus

    Niemals seit der Zeit des Feudalismus gab es eine derartige Verachtung der Kaste der Herrschenden gegenüber dem Volke, dem Pöbel, dem dummen Plebs, wie heute. Die „Honecker-Eliten“ hatten eher Angst vor ihrem Volke. Aber die heutigen „Repräsentant du peuple“ – die Volksvertreter – verachten das eigene Volk aus tiefster Seele. Das gab es noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik, dass eine Regierung gegen die eigene Bevölkerung arbeitet, sie ausplündert, sie beschimpft und sich dabei überlegen fühlt.

  42. 42

    Merkelsche Härte:
    Kein Fickling des Sivester-Sex-Pogroms bisher bestraft (Bewährung / Freisrpüche)
    WIR SIND VOGELFREI.

    http://www.pi-news.net/2016/11/hh-richterin-entschuldigt-sich-bei-sexmob/
    HH: Richterin entschuldigt sich bei Sexmob

    In der Silvesternacht auf dem 1. Januar 2016 wurden nicht nur in Köln, sondern auch in Hamburg junge Frauen von einem ausländischen Sexmob gejagt, eingekesselt, begrapscht, mit Ficki-ficki-Aufforderungen bedacht, als Schlampen beschimpft, bedroht und beklaut. Eine Zeugin sagte damals: „Die Mädchen wurden wie Vieh gejagt.“

    Nun endete ein Prozess gegen drei der Hamburger Rapefugees im Alter von angeblich 18 bis 26 Jahren, wie einige davor auch, mit Freisprüchen. Die vorsitzende Richterin Anne Meier-Göring (Foto, hinten 3. v.l.) verdächtigte stattdessen die Ermittler der Einflussnahme und entschuldigte sich auch noch bei den Invasoren aus Tunesien, Marokko und dem Iran. „Ich hoffe sehr, dass Sie in den Monaten der Haft nicht bitter geworden sind und nicht das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat verloren haben“, so die Richterin unterwürfig und schenkt jedem noch 4.600 Euro Steuergeld als Haftentschädigung.

    PS Was machen hier eigentlich die Dauergäste aus Urlaubsländern Tunesien und Marokko?

  43. 43

    Noch ne Jedicht !

    Dt. Schlaflied, Nov. 2016

    Schlaf, Michel, schlaf ein,
    Wen stört schon dein Gegrein,
    Und deine Klag wird nicht erhört,
    Im Gegenteil, man ist empört.

    Schlaf, Michel, schlaf schnell,
    Dein Land wird zum Bordell,
    Und es wird restlos umgeräumt,
    Bevor du auch nur ausgeträumt.

    Schlaf, Michel, schlaf tief,
    Stör nicht die Geister, die man rief,
    Laß alles munter weitertreiben,
    S`ist eh zu spät zum Augenreiben.

    Träum, Michel, träum weiter,
    Denn dein Erwachen wird nicht heiter,
    Träum weiter bis ins Morgenrot,
    Iß knirschend dann dein sandig Brot.

  44. 44

    https://bewusstscout.files.wordpress.com/2014/09/10603350_216761308510173_2998474684548187838_n.jpg?w=696

    http://www.projektwerkstatt.de/antirepression/justiz/bilder/richter_wolke.gif

  45. 45

    Cajus Pupus kratzt sich am Kopf,

    wenn ich so manche Zitate lese, wie hier unser Alt-Bundespräsident Horst Köhler, der das sinkende Schiff Deutschland rechtzeitig verlassen hatte, sagt:

    „Europa ist in der Gefahr, sich selbst zu verraten. Die jetzige Situation zeigt, das wir vor unseren eigenen Werten versagen und vielleicht auch zu wenig unsere langfristigen Interessen
    sehen. (…) Die Euro-Gruppe und das ganze europäische Projekt stehen wegen gravierender politischer Versäumnisse in der Vergangenheit vor einer nie da gewesenen Zerreisprobe, und die deutsche Politik hat zum Beispiel wegen der zeitweiligen Aufweichung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes eine Mitverantwortung für diese Entwicklung.“

    Horst Köhler, Alt-Bundespräsident, in der „Zeit“ vom 9. Juni 2011

    Mich wundert nur, warum dieser Herr Köhler dann, als erfahrenen Banker und Wirtschaftsspezialist, nichts gegen diese Misere unternommen hat? Denn er hat bestimmt genau gewusst, was auf uns Deutsche zukommt. Warum nur hat er nicht den Mund aufgetan um uns zu warnen? Warum nur hüllte er sich in Schweigen? Fragen über Fragen, die nur Her Köhler selber beantworten kann.

    „Familie, Leistung, Fleiß, Arbeit, Pflicht, Disziplin, Dienst, Bildung, Vaterlandsliebe und Kultur. Ein Mehr dieser Werte und nicht ein Weniger ist aus meiner Sicht die Grundlage für eine auch in Zukunft offene, freiheitliche und menschliche – also eine bürgerliche Gesellschaft.“
    Das sagte Peter Tauber , Mitglied des Bundestages (CDU), im Internet-Magazin „The European“ am 13. Juni 2011

    Hier dürfte wohl das Wunschdenken des Herrn Tauber Pate gestanden haben. Familie, Leistung, Fleiß, Arbeit, Pflicht, Disziplin, Dienst, Bildung, Vaterlandsliebe und Kultur waren einmal Werte, dass sich jeder Deutsche zu Herzen nahm. Fast jeder Deutsche handelte auch nach diesen Werten. Die hemmungslose Entfaltung der eigenen Persönlichkeit (man könnte das Egoismus nennen), verbunden mit der ebenso hemmungslosen Verehrung des Kapitals (schaut Euch die völlig überbezahlten Fußballer und Fernsehmoderatoren an) führen zu einer Situation, wie wir sie heute haben.

    Die Gesellschaft braucht mit Sicherheit moralische Normen und gewiss ist in manchen Bereichen ein Werteverfall zu beobachten. Früher orientierte man sich viel mehr an der Pflicht und der Tugend (Pflichtethik, Tugendethik). Man hielt sich an bestimmte Normen und Werte, weil es so üblich war, so erzogen wurde und man gehorchen musste. Man durfte Traditionen und Wertvorstellungen nicht offen hinterfragen, ansonsten riskierte man den Ausschluss aus der Gemeinschaft – egal, ob es sich um die Familie, die Kirchengemeinde oder eine andere Institution handelte.

    Und wie ist es heute?

    Man kann der modernen Gesellschaft und damit auch der Wirtschaft nicht pauschal vorwerfen, dass die Einhaltung von Werten und Normen für sie keine Rolle mehr spielen. Denn „die Gesellschaft“ und „die Wirtschaft“ gibt es nicht. Mit Sicherheit gibt es Manager und Wirtschaftsbosse, in der unüberschaubaren „Maschinerie“ eines Großkonzerns in erster Linie schauen, wie sie sich selbst bereichern können. Ich denke, dabei ist auch von Bedeutung, dass die Chefs größerer Firmen überhaupt keinen Kontakt mehr mit dem kleinen Arbeiter haben – ja, ihn nicht einmal mehr kennen. Es wird doch alles nur zur Gewinnmaximierung unternommen. Dabei bleiben so kleine Fische wie der Arbeiter oder Angestellte auf der Strecke. Hatte früher der Arbeitgeber so eine „Vater“ Rolle, so ist diese dem Unternehmer vollständig abhanden gekommen. Die Hauptsache ist ja, Gewinn um jeden Preis.

    Ein weiterer Punkt ist, dass sich bei vielen Menschen das Unrechtsbewusstsein verschoben zu haben scheint, weil heutzutage in der Erziehung weniger auf die verbindliche Einhaltung von Regeln geachtet wird und rechtliche oder moralische Vergehen nicht mehr so stark sanktioniert werden wie früher. Die Gerichte, die uns diese „Schmeichelurteile“ liefert, sind nicht ganz unschuldig an dem Verschieben des Unrechtsbewusstseins. Denn leider sieht es heute doch so aus: Wer das Urteil hat, hat Recht! Nach den Gesetzen wird doch wahrhaftig nicht mehr geurteilt. Nach meinem Gefühl zählen nur noch die persönlichen Werte des Herrn Richters!

    Werte verfallen nicht nur. In meinem Lebensalltag beobachte ich nicht nur, dass moralische Vorstellungen und Regeln verschwinden. Ich denke, das ist unter Umständen eher ein Problem bestimmter Personengruppen, das mit ihrer Lebenssituation zusammenhängt. Es gibt jedoch viele Leute und Institutionen, denen es wichtig ist, Kindern und Heranwachsenden bestimmte Werte zu vermitteln und die dies auch durch die Setzung fester Regeln tun. Das fängt doch schon im Kindergarten an. Dort wird ja schon multikulti geredet, erzogen, gelehrt. In der Schule geht es dann weiter. Die Deutschen in der Minderheit, können nicht mehr richtig lernen, weil der Lehrer sich mehr um die zugewanderten Nichtskönnern, Nichtswissende, Nichtsverstehende, Nichtswollende, kümmern muss.

    „Deutschland steht vor einem neuen Zeitalter, und die Grünen haben die historische Chance, diese Ära zu prägen.“
    Sagte Winfried Kretschmann, Ministerpräsident Baden-Württembergs (Grüne), im „Tagesspiegel“ vom 14. Juni 2011

    Da frage ich mich aber wieder: Welche Ära meint dieser Grüne? Seine Amtszeit als Ministerpräsident? Er kann froh sein, wenn er sie unbeschadet überlebt. Oder meint er etwa den deutschen Einwohnerschwund? Man muss sich folgende Zahlen ganz einfach mal zur Brust nehmen:

    Im ersten Quartal dieses Jahres sind in Deutschland rund 29.000 Schwangerschaftsabbrüche registriert worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden waren das 800 weniger als im Vorjahreszeitraum. Knapp drei Viertel (74 Prozent) der Frauen, die im ersten Quartal abgetrieben haben, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt, 14 Prozent waren zwischen 35 und 39 Jahre. Fast acht Prozent der Frauen waren 40 Jahre und alter.
    Der Anteil der unter 18jahrigen lag bei vier Prozent. 40 Prozent der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt. Lebensschützer weisen regelmäßig darauf hin, das in die Statistik nur die gemeldeten Schwangerschaftsabbruche Eingang fanden und die Dunkelziffer nicht berücksichtigt werde. Zudem tausche der leichte Ruckgang über das wahre Ausmaß der Abtreibung in Deutschland hinweg, da die Zahl der gebärfähigen Frauen aufgrund des demographischen Wandels ebenfalls gesunken sei.

    (Quelle: Statistisches Bundesamt in Wiesbaden)

    Wobei die Geburten der Zuwanderer, der Talente und Bereicherer dementsprechend überwiegen. Deshalb wird eines nicht mehr allzu fernen Tages der ursprünglich Deutsche ausgestorben sein. Deshalb hat dieser Grüne Kretschmann dieses gesagt: Deutschland steht vor einem neuen Zeitalter, und die Grünen haben die historische Chance, diese Ära zu prägen.“

    Oder meint der Herr Kretschmann folgende Ära:

    Moslems, Moslems über alles, über alles in der Welt. Messer, Burka, Kopftuch-Pflicht, Scharia, Moscheen, Islam, Koran, Steinigungen, Baukranaufhängungen, Handabhacken, Kopfabschneiden, Menschen verbrennen, Kirchen zerstören.

    Wenn wir „Rest-Deutsche“ nicht aufpassen, wird diese Ära des Herrn Kretschmann und aller linken-roten-grünen- Kumpanen Wirklichkeit!

  46. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 3. November 2016 20:21
    46

    Offenbar ist mein Kommentar ehemals auf Komm. Nr.35 geschrieben aus unerfindlichen Gründen durch (div. Moderationshinweis (wegen fehlerhafter Namens Eingabe (?) gelöscht worden.
    Ich denke, aus gegebenen Anlass des Thema`s poste ich diesen einfach nochmals in Kopie – ich hoffe es ist Ok?!

    > Ob in deren eigenen Länder oder aber in Europa es kommt schon fast aufs Gleiche heraus – jeden Tag Mord und Totschlag selbst unter den eigenen Moslem Brüdern geschweige den an den „Ungläubigen“. Und der Obermuslim Ayman Maziek schleimt aktuell das Gegenteil die bayr. Gemeinde Altdorf mitsamt ihren christlichen Pfarrern voll. Das Trojanische Pferd des Islam in Europa kommt bereits direkt durch die christliche Kirchentüre. Leichter und verrückter geht’s kaum noch. Wie es wirklich mit dieser Islam Ideologie aussieht:
    z.B. aktuell vom 2.11.16 – Schweiz- Polizeieinsatz vor der An’Nur-Moschee in WinterthurImam soll zu Mord an moderaten Muslimen aufgerufen haben. Wer nicht bei ihm betet, muss getötet werden: So soll ein Imam in der Schweiz gepredigt haben. Jetzt ist er in seiner Moschee festgenommen worden.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/schweiz-imam-soll-morde-an-moderaten-muslimen-gefordert-haben-a-1119388.html

    Dies hat natürlich lt. A. Maziek Art und seinen Islamischen Muslimen Nix mit Nix zu tun. Mit ihrem „reinen Glauben“ schon gar nicht. Logisch – ist aber einfach Gaga.
    Statt diesem ideologischen Islam-Wahnsinn endlich mit eigenem Selbstbewußtsein,Härte und klare Kante ein Ende zu machen, der angeblichen „Brüderlicheit und Barmherzigkeit“ der scheinbaren Bedeutung des Islam=Frieden- so wie es uns die Muslime weismachen wollen- immer noch mehr Ansprüche und Freiräume zu ermöglichen, sollte es endlich heissen HALT- STOP –so nicht. Nicht bei uns!
    Lt. einer aktuellen überreginal verteilten Briefkasten Wurfsendung- (8 seitiger Flyer !) der Ahadiyya Muslim Jamaat Reformgemeinde Frankfurt wird behauptet, Zitat: Der Islam ist eine Weiterentwicklung und Vervollkomnung der Botschaft der vergangenen Propheten. Im Islam hat die göttliche Botschaft ihren Höhepunkt und ihre Vervollkomnung erreicht. Ein wirklicher Muslim dem die Lehren seines Glaubens bewusst sind, wird sich immer aufrichtig und loyal dem Land gegenüber verhalten, unter dessen schützenden Schatten er in Frieden lebt. Der Glaubensunterschied hät ihn nicht davon ab, seiner Regierung in Treue verbunden zu sein.“ (…) Deren Worte in Gottes Ohr.
    Welch zynischen hohlen Worte und Phrasen.Es sind die idealen Worte zur Verschleierung der eigentlichen Ziele, dem Blenden unseres deutschen Volkes bis zum eigenen Selbstmord.
    Alle die geführten sogenannten Dialoge sind Scheindialoge, in der die Islamisierung zuende gedacht immer gewinnen will, wohlgemekt nicht in dessen eigenen Ländern, nein in Europa, in Deutschland. Das über viele Jahre bereits gehende Dialoggeschwurbel in dem die Muslime ihren Standpunkt und ihre Religion so hinbiegen und dehnen wie es ihnen passt, ist ein „Perpedum Mobile“ und wird nie enden.
    Um nach den Worten von Leon de Winter (holl. Schriftsteller/Filmemacher) im SpiegelOn vom 18.7.2005 /Ausgabe 29 („mörderische Frömmigkeit“) zu sprechen, Zitat: (..) „Traditionell schweigt die Umma, die weltweite Gemeinschaft der Muslime, über Missstände in den eigenen Reihen. Es gibt praktisch keinen Protest der westlichen und arabischen Muslime über Straftaten in der arabisch-islamischen Welt. Saddam Hussein konnte den Irak ausbluten, als wäre es seine eigene private Provinz gewesen, ohne dass es Demonstrationen von Arabern oder Muslimen in Europa oder Nordamerika gab. In dem gescheiterten Nationalstaat Afghanistan konnten Korangelehrte eine kulturelle und humanitäre Einöde schaffen, ohne dass Muslime auf die Straßen drängten, um das Ende dieser unmenschlichen Ideologie zu fordern.(..) In den letzten Jahrzehnten wurden Millionen Muslime von anderen Muslimen getötet, und doch wird diese Tatsache von der islamischen Weltgemeinde weitgehend ignoriert. Nur wenige Muslime haben je öffentlich gefordert, dass die Umma einen Teil der moralischen und religiösen Verantwortung für diese entsetzlichen Massaker übernimmt. Die Arabische Liga ignoriert die Massaker an Muslimen durch andere Muslime geschickt, protestiert aber lautstark, wenn sich Zwischenfälle zwischen Israelis und Palästinensern ereignen. Oder Rechtsradikale sich in Deutschland an Muslimen vergreifen, jedoch der ideologische Terror in Europa, die unzähligen Vergewaltigungen, schwere Körperverletzungen, selbst bis zu Todesfolgen,ect. der einheimischen Bevölkerungen, nicht erwähnt, negiert, gerechtfertigt, als mit dem Islam nichts zu tun, verteidigt werden.
    Selbstverständlich ist einer der Hauptgründe für die mangelnde interne Kritik das Fehlen einer freien Presse in der arabisch-islamischen Welt. Aber das Schweigen der Muslime zu dem Hass, der Erniedrigung, Korruption, Dummheit und Unterwerfung der Frauen in ihrer eigenen Welt spiegelt auch die Tatsache wider, dass sich die arabisch-islamische Welt vielfach auf Stammeskulturen gründet, die auf Ideen von Ehre und Schande basieren und in denen Selbstkritik, Selbstanalyse und dementsprechend persönliche Verantwortung kaum Platz haben, bzw. sogar aus dem Koran abgeleitet nicht existieren. Ein weiteres Haupthindernis besteht darin, nur Radikale (Islamisten,Salafisten;Terroristen) zu kritisieren, ohne tatsächlich den Islam selbst zu kritisieren. Islamistische Terroristen berufen sich auf Verse im Koran und auf die Hadith-Sammlungen (Sprüche und Handlungen des Propheten), um ihre Handlungen zu rechtfertigen, und weisen damit nach, dass sie dem wahren Pfad des Islam folgen. Wie kann man eigentlich einen Gläubigen Moslem kritisieren, der nichts weniger tut als das, was der Koran ihm vorschreibt: Töte den Ungläubigen?
    In vielen Ländern, in denen der Islam die Religion der Mehrheit ist, bestehen eindeutig gravierende Missstände. Im Westen wiederholen die religiösen, politischen und intellektuellen „Eliten“ anhaltend, dass der Islam eine Religion des Friedens und der Toleranz ist, wohingegen offensichtlich ist, dass Frieden und Toleranz in der arabisch-islamischen Welt genau das ist, woran es mangelt. Und der Westen, (Anmerkung- insbesondere Deutschland) ist selbst schuld,dass er dem nicht entschieden genug, wenn überhaupt, entgegentritt. (..) Zitat Ende
    Im Gegenteil, der Westen lässt sich längst einseitig darauf ein, von vielen unterstützt, letztendlich doch mit entsprechenden negativen Konsequenzen. Wieso überhaupt „um Gottes willen“? Die uneingeschränkte Toleranz gegen die Intoleranz des Islam wird in der Politik und in der Multikulti Gutmenschgesellschaft bereits hinauf und hinuntergepredigt und als Steigbügelhalter der Intoleranz, der fehlenden Selbstreflektion des Islam, zu 100% umgesetzt. Wer dies nicht akzeptiert ist inzwischen von linken, Utopisten und Gutmenschen allen voran den linksrotschwarzgrünen Einheitsbrei Politikern ganz einfachst zurechtgezimmert „Islamophob, rassistisch, rechtspopulistisch, Dunkeldeutschland, das Pack“, Nazi. Wieso wird diese uneingeschränkte Loyalität ausgerechnet der agressivsten Glaubensideologie siehe oben seit dem 14.Jht. bis ins 21. Jht.zugestanden? In Europa herrscht offenbar eine kollektive Amnäsie – einer (absichtlichen) fehlenden Erinnerung an bisherige islamische Ereignisse und Verhaltensweisen mit der der Islam weisse Wäsche waschend wie in einer endlos sich drehenden politisch-religösen Waschmaschine angeblich nichts zu tun hat. Es sind alles jämmerliche Ausreden und Gleichmacherei. In der Politik und der Gesellschaft.Ganz besonders in Deutschland und den europäischen Ländern hat man immer noch nichts vor lauter moralischer Hybris -70 jähriger eingeimpften Schuldgefühlen durch die Nazizeit, einem praktiziertem auf den Kopf gestellter Humanismus, Pazifismus und falsch verstanderer Menschlichkeit bis zur „Religionsfreiheit“ anderer, wirklich nichts dazugelernt. Insbesondere auch der Sinn der Ausbreitung des Islam durch den den Geburtendschihad,die Regeln des Islam nach dem Koran, das im eigentlichen Sinne keine Religion ist, sondern eine radikale, politisch geprägte arabische Ideologie. Die (linken) Ideologen und Multikulti-Utopisten in Europa/Deutschland scheuen sich der Realität ins Auge zu schauen, springen lieber nach Art einer fragwürdigen „Schwarmintelligenz “ wie die Lemminge freiwillig ganz nach Merkels Plan- andere mitreissend über die Klippe ins Nirwana.
    Infos(Leon de Winter: https://de.wikipedia.org/wiki/Leon_de_Winter )

    Übrigens…ganz AKTUELL: die Welt steht am Abgrund… sagt Obama.. Obama redete den Bürgern ins Gewissen: Es liege nun an den Wählern in den USA, die Entwicklung „in die richtige Richtung zu treiben“. Bei der Wahl stehe „unsere Demokratie zur Abstimmung“. Ebenfalls zur Abstimmung stünden bei der Wahl der Anstand, die Gerechtigkeit und der Fortschritt in den USA. Obama rief seine Anhänger eindringlich zur Stimmabgabe auf, weil es in einer knappen Wahl auf jede Stimme ankomme. Trump dürfe nicht an die Macht. Über seine Kriege, sein Versagen im nahen Osten, den Islam und die Islamisierung in Europa – (immerhin 700 Millionen Menschen 50 Länder, 1/5 der eurasischen Landmasse der Welt,) sagt er gar nichts – wieso auch. Dafür ist Merkel, Junker&Co.ganz im Sinne von Obama als verlängerter Arm, zuständig. Und diese machen es mit Vergnügen. Verkehrte Welt, Mr.Obama.
    http://www.bild.de/politik/ausland/us-wahlen/obama-warnt-vor-trump-48581152.bild.html

  47. 47

    @ Cajus Pupus # 44

    „Mich wundert nur , warum dieser Herr Köhler dann , als erfahrenen Banker und Wirtschaftsspezialist , nichts gegen diese Misere unternommen hat ?
    Denn er hat bestimmt genau gewusst , was auf uns Deutsche zukommt . Warum nur hat er nicht den Mund aufgetan um uns zu warnen ?
    Warum nur hüllte er sich in Schweigen ?
    Fragen über Fragen , die nur Herr Köhler selber beantworten kann“.

    Herr Pupus 🙂 . . . haben Sie wirklich keine Ahnung . . . warum Horst Köhler hingeschmissen hat ? Sie haben ihm gedroht , sie würden ihm die Eier massieren wenn er nicht macht was von ihm verlangt wird .
    Dann kam C.Wulff . . . . der hat es dann aus Angst sofort
    ausgesprochen !

    „DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND“ ! ! ! !

    Alles klar soweit ? . . . . Liebe Grüße „Fantomas“.

    @ eagle1 # 27

    . . . eine Supernull ! Die erbärmlichste aller Zeiten ! . . . und dann is ä noch gelobt .

  48. 48

    Fantomas #46

    Ich schätze mal, dass aus dem gleichen Grund Papst Benedikt der 16. den Platz geräumt für den Anti-Papst.

    Ich könnte mich eigentlich auch mal in den Arsch beißen. Ich hatte letzten, beim Stöbern durch das Netz, eine Seite aufgemacht, wo die Apokalypse gut beschrieben war.

    Dadrin stand u.a., dass Papst Franziskus der letzte Papst ist. Aber leider habe ich die Seite nicht abgespeichert.

    Und nu isse futsch!

    Liebe Grüße zurück

  49. 49

    Cajus Pupus #47

    Ich musste vor Jahren einmal die Festplatten „Säubern“. Vorher hatte ich alle Links extern abgespeichert. Viele sind nicht mehr da, oder was anderes ist da drauf.

    Was ich oben meinte, dass ich mich in den Arsch beißen könnte, stammt aus dem Link:

    Die Botschaft von Christus durch einen Propheten an Papst Johannes Paul II.

    In den Jahren 1980 und 1992 erhielt der Papst eine durch Prophetenwort übermittelte Aufforderung von Christus. Der Klerus und die Theologen sollen ihren Habitus ablegen und Brüder unter Geschwister werden. Die Botschaft wurde ignoriert. Im Dezember 2002 erklärte nun der Papst, Gott habe sich „angewidert“ von den Menschen in seinen Himmel zurückgezogen. Damit hat der Papst im Grunde genommen die Kapitulation seiner Kirche bekannt gegeben. Die Folge müsste auch die Abdankung des Papsttums sein.

    Vielleicht kennt einer diesen Passus oder sowas. Ich habe alles versucht, komme aber nicht weiter.

  50. 50

    Cajus Pupus #44
    Werte verfallen….Ich stimme da im Großen und Ganzen zu.
    Und doch…
    Ich sehe dann eine allein erziehende Mutter mit 2 Kindern, Tochter 17, hängt sie blöd rum und verplempert ihr Leben? Nein!
    Sie ist in meinen Augen schon eine Rarität: kocht, macht schonmal den Führerschein, arbeitet auf 2 Stellen nebenbei um sich die Kohle dafür zu besorgen und hat sich schon einen Job besorgt, wo sie nach dem Abbi antritt.
    Noch ist Deutschland nicht verloren,
    allerdings, in einer nahe gelegenen Kleinstadt. 3 Jugendliche, 2 Jungs ein Mädchen, ca. 16-17, sie mit kaputten Strümpfen die Jungs in verwahrlostem Zustand, (Deutsche übrigens) laut Allah akbar brüllend(!) , sich gegenseitig zu dieser tapferen Tat beglückwünschend, tönten laut herum, daß man jetzt in der nächsten Kirche rumhänngen wolle,
    in den 50’igern hätten sie sich ruck zuck in einem Heim für schwer erziehbare Jugendliche wiedergefunden.
    Heute auf dem Friedhof , eigentlich Ruhe, aber ein „dunkler“ , top gekleidet mit einer Freisprechanlage, laut rum- lavernd, und ich meine laut. Da habe ich mich über mich selber geärgert, daß ich nicht den Mut hatte dem eine zu Knallen!Zu meiner Entschuldigung, er war zwei Köpfe größer als ich, 40 Jahre jünger und absolut gut durchtrainiert.
    Das Beängstigende: es ist nicht Köln o.ä., nein eine Kleinstadt, gerade noch dem Dorf entronnen, wo zig dieser Großkotzigen, die Damen mit Kopftüchlein, selbstbewußt die Scene dominieren.
    Die Rentner kucken ungläubig und sprachlos wie ich, die Jugendlichen merken nix, denn sie sind mit ihrem Smartphönchen beschäftigt.
    Während die ab 25 aufwärts damit beschäftigt sind, durch ihre Steuern den ganzen Schwachsinn zu finanzieren.
    Man braucht starke Nerven um nicht durchzudrehen……

  51. 51

    @Cornelius 34
    “ Wenigstens muß die Frau A. Kahane keine Maske zu
    Halloween kaufen . “

    Sie sind mir doch ein arger Lästerer! Wird ja bestraft.

    “ Nebst Hirn von einem Kater, der nicht mehr fischt, werft auch die Nachgeburt von einem Schwein hinein, auch wenn sie drei Wochen lang gegoren,
    In einem solchen Brei, sollt man die Lästerzungen schmoren …“ ( Etwas frei nach dem guten Francois
    Villon )
    Bleiben wir noch ein bisschen in diesem unappetitlichen Topf und lästern weiter!
    Die drei Grazien, Euphrosine, Thalia und die glänzende Aglaia traten ja fast immer hüllenlos auf und konnten sich sehen lassen …
    Sollte ich heute der Kratzie A.Kahane zwei grüne Charitinnen beigesellen, käme ein veritables Trio infernal zustande. Und das hat ein poetischer Mitkommentator schon mal zum Blocksberg geschickt.
    Und in diesem Ausnahmefall würde ich die Burka empfehlen !
    Und ich empfehle mich !

  52. 52

    Sehr geehrter Cajus Pupus # 48

    Schauen Sie mal hier :

    Für den letzten Papst besagt die Prophezeiungen , dass sich der letzte Papst Petrus nennen wird .

    . . . . und der jetzige Pabst nennt sich PETRUS !

    http://jesus-news24.de/wp-content/uploads/2013/06/Franziskus.jpg

    Der letzte der 112 orakelhaften Sinnsprüche lautet „Perus Romanus“ – Petrus , der Römer”.

    http://jesus-news24.de/malachias-prophezeiung-aus-dem-mittelalter-der-jetzige-papst-wird-der-letzte-sein/

    In die Zeit seines Pontifikats soll es zur Zerstörung der Siebenhügelstadt , nach anderen Weissagungen auch zur Flucht und/oder Ermordung des Papstes kommen .

    Malachias Prophezeiung aus dem Mittelalter :
    Der jetzige Papst wird der letzte sein !

    In der letzten Zeit wurden die Prophezeiungen eines Erzbischofs aus dem Mittelalter Malachia zu einem aufregendsten Themen über Vatikan geworden.
    Seine Ankündigungen über 112 Papst trafen mit erstaunlicher Genauigkeit ein. So genau, daß wir mehr als gespannt sind, ob sich seine Ankündigung hinsichtlich des Papstes Franziskus ebenfalls erfüllen wird.
    Wenn Malachias für den Papst Nr. 112 Recht behalten wird, es wird sich dann sicherlich auch erfüllen, was Malachias darüber hinaus hinsichtlich des Papstes Nr. 112 ankündigte :

    Nichts weniger als das Ende der Katholischen Kirche .

    Der ganze Artikel ist sehr interessant . Kann ich Ihnen nur empfehlen !

    LG . . . . 😉

  53. 53

    p.s.: Kissinger ist selber Jude und kritisiert Merkel!

  54. 54

    @ Cajus Pupus

    Zur Schule, in der es weitergeht.

    Ihre zutreffende Aufzählung der „Qualifikationen“ würde ich etwas anders rangieren, primär die der Nicht(s)wissenwollenden, da ja lt. des schlimmen Fingers Khomeini incl. F.Gülens alles schon in nuce im Quran enthalten sei,von der kosmischen Ordnung bis hin zum Schaltplan eines Handys.
    Diese Arroganz decouvriert sich selbst. Die Salafisten, die in der Rückkehr zum reinen Glauben der Altvorderen die einzige Rettung dieser Welt sehen, nutzen ja auch gerne neben Messer, Schwert, Hackebeil und Feuer ganz moderne Waffen.
    Für mich ein Gedankenspiel: Was wäre, wenn der Westen den arabischen Raum, den Hedjas, komplett boykottierte? Keine Kommunikation, kein High-Tec, keinerlei Ersatzteile,nada. Öl? Nein, danke !
    Dann käme ganz schnell wieder neben Kamelen, das Pferd , in Afghanistan nannte man es damals „Afghan
    Mercedes “ und der Esel ( „Afghan VW „) zu Ehren.
    Die babylonischen Türme würden sehr schnell verrotten und die künstlichen Inseln im Meer ver-
    sinken.
    Nobelpreisträger aus diesem Bezirk ? Außer einem pakistanischen Nuklearforscher in der USA und der Pappnase Y.Arafat ist mir niemand sonst bekannt.Ich glaube, mit ein Schlüssel, um den Haß gegen den Westen zu erklären, liegt in dem muslimischen Hin- und Hergerissensein zwischen Überlegenheits- und Inferioritätsgefühlen.
    Diesen Konflikt hat man, wider alle Vernunft, importiert, und die Deutschen haben das Privileg, ihn hautnah zu erleben.

  55. 55

    Fantomas #52

    Meine lieber Fantomas,

    http://jesus-news24.de/malachias-prophezeiung-aus-dem-mittelalter-der-jetzige-papst-wird-der-letzte-sein/

    das war genau der Link, der mir flöten ging. Wenn alles in Erfüllung geht was da beschrieben steht, haben wir noch einiges zu erwarten!

    Liebe Grüße

    Ihr Cajus

    http://www.apokalypse.dominusdeus.de/apokalypse.jpg

  56. 56

    Liebe Candide
    Statt Hasskommentaren ergieße ich mich in meinen
    ekeligen Sarkasmus.
    Ich kann nicht anders.
    Ich kann und will mir einfach nicht vorstellen wie
    solche Flintenweiber Macht ausüben.

  57. 57

    @Cornelius 56

    Da sind sie wohl nicht alleine, werter Cornelius.
    Geht mir und vielen anderen genauso !

  58. 58

    Wo wir grad beim Papst sind

    Hier mit dem Teufels Grüß

    http://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/pope-francis-Cardinal-Philippines_.png

    Ja und wem Küsst denn der Papst hier die Hand??? Ist das sein Pate welchem er die Ehrerbietung schuldet?? Gugscht Du hier!!

    https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2015/10/pontifex-maximus.gif