Über die Verkommenheit der deutschen Altparteien. Ein treffender Leserkommentar


 
Die Einheit von Medien und Parteien ist untrügliches Kennzeichen einer Diktatur 

.

Wenn sich Politik und Medien zusammenschließen und eine Front gegen das Volk und die Wahrheit bilden, spricht man gewöhnlich von einer Diktatur

Wer sich heute über den Zustand der deutschen Altparteien informieren will,  wird die Wahrheit nicht in den Systemmedien finden. Denn wie das Wort bereits sagt, handelt es sich um Medien, die dem System dienen. Und ein wesentlicher Teil des Systems sind eben die politischen Parteien.

Dass wir heute keine einzige Partei mehr finden können – mit Ausnahme der Nicht-Systempartei AfD – die in Opposition zur Regierung steht, ist ein untrügliches Zeichen, dass wir nicht mehr in einer Demokratie leben.

Wenn Medien nicht länger die Regierung kontrollieren, sondern mit ihr kollaborieren

Dass die deutschen Medien nicht mehr das tun, was ihr heiligste Aufgabe ist: nämlich die Politik der Regierung zu analysieren und wenn nötig zu kritisieren, Machtmissbrauch und die Beugung von Gesetz und Verfassung durch die Regierung aufzudecken und anzuprangern – sondern im Gegenteil diesen Machtmissbrauch und die täglichen Rechtsbeugung durch die Merkel-Administration zu vertuschen zeigt, dass wir in einer Diktatur angekommen sind.

Denn die Einheit von Medien und Parteien sind untrügliches Kennzeichen einer solchen. Es handelt sich im konkreten Fall um eine linke Medien- und Parteiendiktatur nach dem Vorbild der DDR.

Wenn die Medien durchgängig links sind und die Politik ebenfalls, dann handelt es sich um eine linke Diktatur. In genau einer solchen ist Deutschland gelandet. 


Lesenswerter Leserkommentar

Daher war es erfrischend, gestern eine knappe Zusammenfassung des Zustandes unserer Altparteien zu lesen. Diese Zusammenfassung war Teil eines Kommentars eines meiner Leser, den ich hier gerne wiedergebe. Denn es ist ein große Kunst, einen komplexen Sachverhalt in wenigen Sätzen – und treffend – darzustellen, wie dieser Kommentator es schaffte.

Michael Mannheimer, 12.11.2016

***

Vom Mannheimer-Blog-Leser “Onkel Dapte”, Freitag, 11. November 2016

Die Wahrheit über unsere Altparteien. Auf den Punkt gebracht

“Die SPD ist die Partei, die einer Özoguz die Position gibt, gegen Deutsche zu hetzen, daß die Staatsfundamente wackeln.

Die CDU ist die Partei, die einer wirren alten Frau erlaubt, ihre wahnhaften Volkszerstörungsphantasien zu verwirklichen.

Die SPD macht jubelnd mit.

Die Grünen wundern sich, weil andere, nicht sie selbst, das vollstrecken.

Die Linken finden das toll und glauben, bei der Gelegenheit einen neuen Sozialismus installieren zu können, der alte Fehler vermeidet, ist ja klar.

Die FDP würde sich niemals dagegen stellen. Sie will nur wieder an den Goldbrunnen.

Die CSU macht alles mit, stimmt Merkel immer zu, will aber nicht verantwortlich sein. Deshalb schwurbelt sie gelegentlich, dagegen zu sein und macht dann doch wieder mit.

Und so geht alles seinen Gang, bis Deutschland Geschichte ist und keine mehr schreibt.

Es wird höchste Zeit für ein Wunder.”

 


 Dieser Kommentar erschien zu folgenden Artikel:
https://michael-mannheimer.net/2016/11/11/schaum-vor-dem-mund-der-stellvertretende-vorsitzende-der-spd-redet-sich-um-kopf-und-kragen/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
51 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments