Der Integrationsgipfel ist in Wahrheit der Vollzug des Staatsstreichs durch die Merkel-Administration

integrationsgipfel-2016

.

Integrationsgipfel: 

In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen. 

Der vorgestrige „Integrationsgipfel“ im Bundeskanzleramt hatte schon was: Teilgenommen haben die wichtigsten Islambeschwichtiger, Islamverbände, und Integrations-Beauftragten. Fazit: Einschließlich der Organisatorin dieses Gipfels war  dieser fest in der Hand von Moslems. Ganz so, als gäbe es in Deutschland nur islamische Immigranten, ganz so, als wäre Migration eine ausschließlich islamische Angelegenheit.

Der Integrationsgipfel ist eine Absegnung und Sicherung der islamischen Machtergreifung in Deutschland 

Und das ist sie, genau gesehen, denn auch. 90 Prozent der seit den 90er Jahren nach Deutschland und Europa strömenden Zuwanderer (oder Invasoren, je nachdem, wie man es betrachtet), sind moslemisch. Eine Zahl, die geflissentlich immer aus den Schlagzeilen der Stalinpresse (Tarnname Mainstream-Medien) herausgehalten wird. Es soll ja niemand auf die Idee kommen, dass sich hinter der Massen-Immigration ein Plan der Islamisierung Europas befinden könnte.

Gesteuert von einer unheilvollen Allianz von westlichen Auto-Rassisten (NWO, Soros, EU) und finanziert von der mächtigsten Staatenorganisation dieser Welt: dem OIC. Diesem gehören alle 57 islamischen Länder an, und das Budget des OIC (Organisation of islamic countries) übersteigt das der UN um in Vielfaches.

Chefin des Gipfels ist die türkische Staatsministerin Özugüz

So darf man auch sicher sein, das auch die Türkin Staatsministerin Ayman Özoguz, Staatsministerin zur Abschaffung des deutschen Volks (Tarnname: Integrationsbeauftragte), die wie gesagt diesen Gipfel organisierte und dafür gesorgt hat, dass zu diesem auch die „richtigen“ Teilnehmer eingeladen wurden, im Vorfeld mit eben dieser OIC Kontakt hatte. Auf die eine oder andere Weise.

Islamverbände fordern: Einwanderung als Staatsziel im Grundgesetz verankern

Westliches Ergebnis dieses Gipfels war der Wille zur Umgestaltung ‚Deutschlands von einem in 1300 Jahren gewachsenen Nationalstaat zu einem Einwanderungsland.  In diesem Kontext wurde die zukünftigen rechte der zukünftigen Herrscher Deutschlands – den Moslems definiert.

Es wundert nicht, dass es im ganzen Papier nichts gab, was die selbst ernannten Migranten-Vertreter in die aufnehmende Gesellschaft einbringen wollen. Es ist auch nicht mehr von Flüchtlingen die Rede, die bei uns Schutz suchen, sondern von Zuwanderern, die meinen, dass wir jede ihrer Forderungen sofort und bedingungslos zu erfüllen haben. Allein dieser Umstand beweist, wie sehr wir von Medien, Kirchen, Staat und Regierung über den wahren Charakter der „Flüchtlingswelle“ betrogen worden sind. 

Dass Staatsministerin Özoguz so ein Papier auf den Tisch der Kanzlerin legen könnte, zeigt, wie weit die von ihr angedrohte Veränderung Deutschlands bereits gediehen ist.

Wenn man will, kann man die Merkel-Diktatur in gewisser Weise als noch schlimmer als die Hitler-Deutschland der 30er Jahre begreifen.  Denn damals war wenigstens klar, dass Diktatur herrschte. Heute wird jedoch bi der Umgestaltung Deutschlands zu einem gebildet, das der Souverän niemals billigen würde, von Demokratie geschwafelt und alles getan, um die die Bio-Deutschen, aus den politischen Prozessen heraus zu halten!

Daher hat Vera Lengsfeld recht, wenn sie in diesem Gipfel einen Staatsstreich der Merkel-Administration sieht.

Michael Mannheimer, 16.11.2016

***

eröffentlicht am 13. November 2016

Integrationsgipfel oder Staatsstreich?

Am Montag, dem 14.11. findet der neunte so genannte Integrationsgipfel im Kanzleramt statt, auf Einladung unserer Bundeskanzlerin. Wer sich auf den Seiten der Kanzlerin informieren möchte, was geplant ist, liest Folgendes: „Wie kann man Zugewanderte erfolgreich integrieren? Was kann bürgerschaftliches Engagement dazu beitragen?

Nach dieser harmlosen Einleitung, an der nur bemerkenswert ist, dass die Migranten nun als solche und nicht mehr als Flüchtlinge bezeichnet werden, wird mitgeteilt, dass die Integrationsbeauftragte, Staatsministerin Aydan Özoguz, diesen Gipfel vorbereitet hat und Vertreterinnen und Vertreter der Länder, der Wirtschaft und der Gewerkschaften, sowie von „Migrantenorganisationen“ eingeladen sind.

Im Mittelpunkt stünden „die Themenblöcke Teilhabe durch bürgerschaftliches Engagement und Zugehörigkeit in der Einwanderungsgesellschaft. Vor dem Hintergrund der Flüchtlingszuwanderung wird auch die Integration von Flüchtlingen Thema sein“.

Liest man aber das „Impulspapier der Migrant*innen- Organisationen zur Teilhabe an der Einwanderungsgesellschaft“, das beim Gipfel anscheinend diskutiert werden soll, scheint etwas ganz anderes auf der Tagesordnung zu stehen.

Abgesehen davon, dass niemand weiß, wer diese „Migrant*innen-Organisationen sind und was sie für ein Mandat haben, laufen ihre Forderungen, die anscheinend von der Staatsministerin gefördert werden, auf eine Abschaffung der alten Bundesrepublik hinaus.


Einschub von Michael Mannheimer:

https://mediendienst-integration.de/fileadmin/Handbuch_Islam.pdf

Zu den Verfassern dieses „Integrationsgipfelpapiers“:

Es sind die üblichen Verdächtigen. Dort sogar allesamt angeführt. Die von mir gefetteten Teilnehmer sind dabei das islamische trojanische Pferd, aus dem mittlerweile alle Krieger ausgestiegen sind: u.a. DITIB, ZMD, auch Klaus Bade ist wieder mit von der Partie. Und die „neuen deutschen Medienmacher“, ein reiner Islamladen, der wiederum den Islamknebel für Journalisten verfaßt hat. So schließt sich der Kreis:

– MIGRANET-MV Migrantinnen-Netzwerk Bayern Migrations- und Integrationsrat
– Land Brandenburg e. V.Multikulturelles Forume.V.
– NAVEND – Zentrum für Kurdische Studien e.V.
– Neue deutsche Medienmacher
– Neue Deutsche Organisationen
– Polnischer Sozialrat e.V.
– Projekt Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW Südost Europa Kultur e.V.
– Türkisch-Deutsche Studierenden und Akademiker Plattforme.e.V.
– Türkische Gemeinde in Deutschland
– Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB)
– Yezidisches Forum e. V.
– Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.
– Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.
– Zentralrat der Serben in Deutschland e.V

Das vorliegende Papier wurde von Migrant*innenorganisationen in einem Beteiligungsprozess erstellt.

Redaktionsgruppe der Migrant*innenorganisationen:

– Ahmet Atasoy, Projekt Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW
– Dr. Delal Atmaca, Da Migra e.V. Dachverband der Migrantinnenorganisationen
– Sun-ju Choi, korientation e.V.
– Dr. Johannes Eichenhofer, Deutsch Plus e.V.
– Initiative für eine plurale Republik, Martin Gerlach
– Türkische Gemeinde in Deutschland
– Sigismund Henke, Migrations- und Integrationsrat Land Brandenburg e. V.
– Günter Jek, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.
– Kenan Kücük, Multikulturelles Forum e.V.
– Maria Oikonomidou, Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen Wohlfahrtsverband
– Galina Ortmann, Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat
– Nelli Foumba Soumaoro, Jugendliche ohne Grenzen
– Cihan Sügür, Türkisch-Deutsche Studierenden und Akademiker Plattform e.V.
– Hikmet Tolan, Yezidisches Forum e. V.

Wir bedanken uns bei folgenden Fachexpert*innen für die wertvollen Hinweise bei der Erstellung des Papiers:

– Prof. Dr. Klaus Bade (Migrationsforscher)
– Diya Khanna (Maytree Foundation Kanada)
– Gari Pavkovic (Integrationsbeauftragter der Stadt Stuttgart)
– Dr. Robin Schneider (Referatsleiter für Querschnittsfragen der Integrationspolitik, Senatsverwaltung Berlin)
– Eren Ünsal, Leiterin Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung Berlin)
– Miguel Vicente (Integrationsbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz)

Der Prozess wurde durch die PHINEO gAG als Prozessbegleiter umgesetzt.

https://de.scribd.com/document/330725895/Impulspapier-MigrantInnenorganisationen-zur-Teilhabe-in-der-Einwanderungsgesellschaft-2016


Von Integration ist in diesem Papier nicht mehr die Rede, nur noch von „interkultureller Öffnung“ der Gesellschaft und ihrer Organisationen und Institutionen. „So wird Teilhabe von Individuen, Bevölkerungsgruppen und Organisationen an Entscheidungs- und Willensbildungsprozessen strukturell verankert als Teilhabe am Haben und am Sagen. Vielfältige interkulturelle Perspektiven werden von vornherein stärker einbezogen. Dadurch können Zugangsbarrieren für Menschen mit Einwanderungsgeschichte abgebaut und Dienstleistungen diskriminierungsfrei, kultursensibel und effektiver angeboten werden.“ So würden „Verteilungskämpfe“ zwischen denen, die immer da waren und denen, die neu hinzukommen, verhindert.

Kein Wort davon, was die Zuwanderer zur aufnehmenden Gesellschaft beitragen wollen. Es geht nur um die Forderung nach einem möglichst großen Stück vom nicht selbst erarbeiteten Kuchen.

Folgende „priorisierte “ Maßnahmen sollen das dauerhaft sichern:

Aufnahme eines neuen Staatsziels ins Grundgesetz als Art. 20b:

„Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland. Sie fördert die gleichberechtigte Teilhabe, Chancengerechtigkeit und Integration aller Menschen.“ Dadurch soll in der Verfassung verankert werden, dass Deutschland ein „vielfältiges Einwanderungsland“ ist und alle staatlichen Ebenen zur Umsetzung dieses Staatsziels verpflichtet sind.

Aufnahme einer neuen Gemeinschaftsaufgabe im Sinne von Art. 91a GG „Gleichberechtigte Teilhabe, Chancengerechtigkeit und Integration“:

Dies stellt sicher, dass der Bund bei der Rahmenplanung und Finanzierung dieser Ziele, auch im Sinne der Verbesserung der Lebensverhältnisse, die Länder unterstützt.

Interkulturelle Öffnung wird Chefsache in Organisationen und Institutionen. Dies gelingt unter anderem durch die Festlegung als Führungsaufgabe, die Verknüpfung mit dem Kerngeschäft und Entwicklungszielen, der Festlegung von hauptverantwortlichen Fachstellen- wo möglich gesetzlich verpflichtend und ein interkulturell orientiertes Qualitätsmanagement.

Im Rahmen der Verabschiedung eines Bundespartizipations- und Integra-tionsgesetzes in 2017 soll die interkulturelle Öffnung verbindlich geregelt werden.

Weitere Maßnahmenvorschläge: die Ausweitung von gesetzlichen Anti-diskriminierungsregeln auf Ethnizität und positive Diskriminierung; ge-meinsame Selbstverpflichtungen zur Leitbildentwicklung; die Einführung eines Checks der interkulturellen Öffnung in Gesetzgebungsverfahren (IKÖ-Check); Start von Pilotprojekten für Diversity-Budgeting sowie ein Wettbewerb der Bundesregierung für Good Practice der interkulturellen Öffnung von Organisationen und Institutionen.

Weitere Vorschläge sind der Ausbau von Antidiskriminierungsbehörden zu „Kompetenzzentren der interkulturellen Öffnung“, sowie die Einrichtung eines Expertengremiums zur Gestaltung der Integrationspolitik.

Unter Integration verstehen die Migrant*innen eine Quote für „Menschen mit Einwanderungsgeschichte“, also auch ohne deutschen Pass, in allen Entscheidungsfunktionen in Staat und Gesellschaft. Alle Leistungen sollen allen zustehen, unabhängig von Herkunft und Status. Das heißt, wer vierzig Jahre dafür gearbeitet hat, soll die gleiche Rente bekommen, wie ein Neuankömmling. Bewerbungen sollen nur noch anonymisiert abgegeben und ein Diskriminierungsmonitoring am Arbeitsmarkt eingeführt werden.

Für die neue Migrantenbürokratie sollen tausende Stellen geschaffen werden und die Migrant*innen-Organisationen wünschen sich als Startkapital 10 Millionen Euro für sich selbst.

Um anscheinend die Integration dauerhaft zu verhindern, fordern die anonymen Vertreter flächendeckende „Übersetzerdienste“, „mehrsprachige Informationsnagebote“ und die „Verstetigung der Angebote und Strukturen der Flüchtlingshilfe“.

Dies sind nur die „priorisierten“ Forderungen, denen eine ganze Flut weiterer Forderungen folgt. Im Klartext sind das Forderungen nach bedingungsloser Überlassung von Geldern und Schlüsselfunktionen, sowie nach einer eigenen bürokratischen Struktur auf allen Ebenen.

In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen. Das Staatsministerin Özo?uz so ein Papier auf den Tisch der Kanzlerin legen könnte, zeigt, wie weit die von ihr angedrohte Veränderung Deutschlands bereits gediehen ist.

Im ganzen Papier gibt es nichts, was die selbst ernannten Migranten-Vertreter in die aufnehmende Gesellschaft einbringen wollen. Es ist auch nicht mehr von Flüchtlingen die Rede, die bei uns Schutz suchen, sondern von Zuwanderern, die meinen, dass wir jede ihrer Forderungen sofort und bedingungslos zu erfüllen haben.

Das ist des Pudels Kern.

Quelle:
http://vera-lengsfeld.de/2016/11/13/integrationsgipfel-oder-staatsstreich/#more-609

 

Tags »

73 Kommentare

  1. 1

    Invasionsgipfel wäre wohl das passendere Wort.

    Und was soll das mit der „Teilhabe“? Nehmen die Immigranten ohne den Gipfel nicht am Leben in Deutschland teil?
    Das ist wohl so eine linke Hohlphrase wie Inklusion, nachhaltig, Emanzipation etc.

    Es wird schwer werden, diese ganzen Einwanderer wieder loszuwerden. Aber wir müssen es versuchen.

    Merkel ist irre! Merkel muss weg!

  2. 2

    In der Wirtschaft nennt man das

    FEINDLICHE ÜBERNAHME

  3. 3

    Dies ist das Signal für die „Teilhabe“ !!!
    Alles, auch die Quoten in Ämtern usw. soll
    festgeklopft werden.
    Deutschland ist kein Einwanderungsland.
    Wir sind überbevölkert.
    Wann gibt es einen Zentralrat der Deutschen???
    Außerdem lehne ich die Bezeichnung BIODEUTSCHER
    ab. Ich bin Deutscher.
    Anpassungswillige brauchen keine Lobby!!!

    MM: Der Begriff Bio-Deutscher ist leider nötig, solange jeder eingebürgerte Immigrant ebenfalls als „Deutscher“ bezeichnet wird. So weiß der Leser, wovon die Rede ist.

  4. 4

    Ganz klar ist das ein Staatsstreich
    Kriegsflüchtlinge müssen nicht integriert werden, da sie nach Beendigung des Krieges wieder in ihr Land zurückkehren müssen. So lautet das Gesetz.
    Röttgen hat gesagt, dass Merkel wieder als Kanzlerin antritt. Auch ihre Umfragewerte sollen wieder gestiegen sein. Angeblich sind 54% der Deutschen mit ihrer Arbeit zufrieden. Doofland bleibt Doofland!

  5. 5

    Ich verstehe auch nicht warum die Türken immer
    überall die Führungspositionen besetzen.
    Bei der Özuguz ist doch eigentlich eine Lobbyistin
    in Sachen ISLAM.
    Kritisiert noch die Behörden wegen den erfolgten
    Durchsuchungen.
    Integrationsbeauftragte ???
    = Statthalterin von Erfolfs Gnaden.

  6. 6

    Es ist alles korrekt, was Michael Mannheimer schreibt.

    Die Umvolkung ist in vollem Gange. Die Ausrottung der Deutschen mittels Flutung mit Ausländern ist ein alter Plan, der von Merkel und Co. konsequent umgesetzt wird.

    Ein Gespräch mit meinem Bruder, der in Baden Württemberg lebt, hat mir wieder einmal gezeigt, wohin die Reise geht.

    Er hat früher die CDU gewählt. Gestern sagt er mir allen Ernstes, dass die AfD nichts taugt und die Grünen viel besser sind als die AfD.
    Ich traute meinen Ohren nicht.

    Die Grünen = Verfassungsfeinde, Deutschenhasser, Deutschland-Vernichter, Multi-Kulti-Vollidioten, Gutmenschen-Deppen, Zerstörer der Wirtschaft, Kriegshetzer, Kinderschänder, Antifa-Kriminelle en masse.

    Und diese kriminelle Organisation wird mittlerweile von Arbeitern gewählt, welche früher nur CDU gewählt haben.

    Für Argumente war mein Bruder nicht zugänglich, es ist, als wenn man gegen eine Betonwand redet, da kommt nur das zurück, was er von den Lügenmedien inhaliert hat.

    Deutschland ist verloren, da brauchen wir uns keinerlei Illusionen hinzugeben.
    Der Beweis: Immer noch wählen mehr als 80 % der Schlafschafe die Systemparteien.

    Die AfD braucht 51% der Stimmen. Es ist klar, dass sie diese Stimmen 2017 nicht bekommt. Es werden wohl um die 14% bei der Bundestagswahl werden und die nächsten 4 Jahre wird der Bürgerkrieg bereits im Gange sein und keine Wahlen mehr stattfinden.
    So sehe ich das.

    Ein Volk, das sich dermassen betrügen und in die Selbstvernichtung manipulieren lässt, hat es nicht anders verdient.

    Trotzdem müssen die Aufgewachten weiter aufklären. Trübsal blasen und nichts mehr zu tun gegen das Unrecht wäre fatal.

  7. 7

    Nach einem hoffentlich baldigen Regierungs-und Politikwechsel gehört die Abschaffung jeglicher politisch ideologischer Quotenregelungen, wie z.B. Frauenquote, Migrantenquote, Schwulen/Lesben-Quote unverzüglich auf die Agenda. Einziges Kriterium für die Vergabe von Regierungsämtern oder Posten in Wirtschaftsunternehmen muss die Leistung und Kompetenz eines Bewerbers sein.
    Es ist ein Treppenwitz, dass z.B. Türken in Deutschland über die Integrations-und Einwanderungspolitik entscheiden!
    Da könnte man auch gleich die Frösche über die Trockenlegung von Teichen entscheiden lassen.

  8. 8

    Hoffentlich benimmt sich unsere die Kanzlerin
    auch „Kultursensibel“.
    Was haben denn eigentlich die Zigeuner in dem
    Integrationsrat verloren?
    Diese Schmarotzer machen doch überall mit.

    Es gibt viel raus zu werfen.
    Packen wir es an.

    MM: Über die Zusammensetzung des Integrationsrates bestimmt die Türkin Özoguz. Zigeuner sind nicht mit der Gefahr des Islam vergleichbar.

  9. 9

    #18 Babieca (14. Nov 2016 17:11) auf PI schreibt zu diesem Thema passend:

    Zusammengefaßt gesagt: Mohammedaner wollen, daß ihnen Deutschland schlüsselfertig und besenrein übergeben wird.

  10. 10

    Die FDJ-Merkel ist eine deutschfeindliche Stalinistin, die ihre Deutschfeindlichkeit bisher gut
    verstecken konnte. Stalin wollte auch den einheitlichen Sowjetmenschen schaffen, der ohne zu murren und selbstlos für die Nomenklatura arbeiten
    sollte (Sobottnik), ohne Rücksicht auf Volkszugehörigkeit, Sprache, Religion, Tradition usw. Stalin hat Millionen in der UdSSR „umgesiedelt“ ohne deren Zustimmung.
    Nach 1945 hat man uns Deutschen ein Drittel unseres
    Lebensraumes genommen, jetzt will man uns durch
    Ansiedlung kulturfremder Völker weiteren Lebensraum nehmen, denn diese Völker wollen unter
    sich bleiben und Parallelgesellschaften bilden.
    Die Merkel und ihr Anhang müssten sich schämen, wenn ein Volk aus eigener Kraft nicht imstande ist, sich zu reproduzieren und um den Bevölkerungs-
    stand zu halten auf „Flüchtlinge“ zurückgreifen muss, statt dessen sind sie noch „stolz“ darauf
    dass in Städten mit 100 Sprachen gesprochen wird.
    Eine neue Verfassung müsste u.a. folgende Punkte beinhalten:
    – Eine jährliche Obergrenze für Asylsuchende von
    20 000 Menschen
    – Die Leitkultur ist eine deutsche
    – Die Landessprache und die Behördensprache ist
    deutsch
    _ Einrichtung eines Gerichtshofes für Politver-
    brecher ( wie z.B. die Merkel, die ihren Amtseid
    missachtet)
    Verbindliche bundesweite Volksentscheide bei Ver-
    fassungsänderungen

  11. 11

    …aus aktuellem Anlass:

    https://www.youtube.com/watch?v=8qBIRDOjJRM

    …was ist denn nun eigentlich „Volksverhetzung“?

    SAPERE AUDE

  12. 12

    MM

    Sie haben Recht bei der Zusammensetzung des
    Rates. Ich wollte darauf hinweisen, daß die
    Türken alle anstiften, an uns, rotzfreche
    Forderungen zu stellen.
    Deutschland ist kein Einwanderungsland !!!
    Wenn jährlich über 200.000 gut ausgebildete
    Menschen/Familien Deutschland verlassen, ist
    mir bange um die Zukunft.

  13. 13

    #7 mich.ensch
    Volle Zustimmung zu Ihrem Kommentar!

  14. 14

    @ Herbert Kern # 6

    „Die AfD braucht 51% der Stimmen. Es ist klar, dass sie diese Stimmen 2017 nicht bekommt. Es werden wohl um die 14% bei der Bundestagswahl werden und die nächsten 4 Jahre wird der Bürgerkrieg bereits im Gange sein und keine Wahlen mehr stattfinden“.

    Wachtula Zonensis will nächstes Jahr nochmals antreten !
    Krank-Spalter Steinbeißer wird „Buntespräsi“ !
    Martini Schnulz wird Außerhalbministri ! . . . . Hicks . . . 😉
    Cem Kötzdemir wird wahrscheinlich „Buntestagspräsi“ !
    Und die Oberkoriphäe (Grünfink) aus Baden-Württemberg wird dann allem Anschein nach Innenministerrrrrrrr ! . . . usw. – usf. 🙁

    . . . . und ? . . . Was will man mehr ? . . . Läuft doch !

    Gottseidank bin ich schon so alt und brauch mir den Scheiß nicht mehr lange angucken .

    GOTT SEI DANK ! ! ! !

  15. 15

    @ Herbert Kern #6

    Ja, was hier bei uns unter dem bis zur Unkenntlichkeit entleerten Begriff „Integration“ abläuft, ist

    BIOLOGISTISCHER VÖLKERMORD

    am Deutschen Volk! Dieser „biologistische Völkermord“ soll nun STAATSZIEL werden, indem er im Grundgesetz ZEMENTIERT werden soll!

    Eine unter dem Deckmantel einer „Einwanderergesellchaft“ laufende VÖLKERMORD-Politik wird quasi GESETZ!

    Ein weltgeschichtlich unfassbarer Vorgang, den nur kranke Hirne hervorbringen können.

    Aber der doitsche Schlafmichel schläft und schläft und schläft – vom Fernsehen völlig DEBILISIERT!

    Es gibt 2 Arten von Völkermord:
    a) man läßt sich das auszulöschende Volk durch Lager und Gettos im Inland zu Tode arbeiten oder ermordet es einfach;
    b) man überflutet das auszulöschende Volk mit Fremden und benachteiligt es diesen gegenüber bei der Fortpflanzung.

    Beispiele: die Indianer Nordamerikas + Merkel-Deutschland!

    Unterschied: die Indianer haben sich wenigstens mit Messern, Tomahawks und Gewehren gegen ihre Vernichtung gewehrt – die bereits debilisierten und traumatisierten Deutschen wählen dagegen sogar ihre VERNICHTER! Ganz seltener Fall von „induziertem Irresein“ in der Weltgeschichte durch „Umerziehung“ mittels Feindpropaganda, so daß selbst der einfachste Gedanke des Völkerrechts nicht mehr vermittelt werden kann:

    Deutschland ist DAS LAND DES DEUTSCHEN VOLKS – wie auch vom noch geltenden GG vorausgesetzt wird – und keine „Einwanderergesellschaft“, deren mörderische Wesenszüge wir bereist in unseren heruntergekommenen Groß-Städten beobachten können.

  16. 16

    Aydan Özo?uz :
    Özo?uz relativiert ihre Kritik an Salafistenrazzien .
    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hatte „Augenmaß“ bei Razzien gegen Salafisten angemahnt .
    Nun stellt sie klar : Sie habe Vertrauen in die Sicherheitskräfte.
    16. November 2016, 9:01 Uhr

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/aydan-oezoguz-islamisten-augenmass-aeusserung

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özo?uz (SPD), hatte nach den Razzien gegen Salafisten „Augenmaß“ angemahnt und war dafür in die Kritik geraten. Nun hat sich Özo?uz zu einer Klarstellung veranlasst gesehen. „Ich will nicht missverstanden werden: Ich habe großes Vertrauen in die Arbeit unserer Sicherheitsbehörden“, sagte sie in Berlin.
    „Jeder erfolgreiche Schlag gegen radikale Salafisten ist wichtig und ein großer Erfolg im Kampf gegen religiösen Extremismus“, hieß es in ihrer Erklärung .

    wie war das noch . . . Äähhmm . . . Taqiyya ?

    Und dann noch das hier :

    »Pack«, »Ratten«, »Mischpoke« – Wählerbeleidigung erlebt einen Boom

    https://www.youtube.com/watch?v=-hxHYOFm7Ok

    Politiker wie SPD-Chef Sigmar Gabriel , Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) und Grünen-Chef Cem Özdemir hetzen gegen das enttäuschte Wahlvolk .
    Sie greifen vereinzelt sogar auf Vokabular von Josef Goebbels zurück . Das belegt einmal mehr , dass die politische Kaste den Bezug zur Realität verloren hat und das Wahlvolk verachtet .
    So sieht Demokratie im Niedergang aus .
    Bestsellerautor Udo Ulfkotte hat mit einem Beitrag auf Kopp Online zu diesem Thema hohe Wellen geschlagen .
    Dieses Video illustriert seinen Beitrag.

  17. 17

    Wohin die uns in Wirklichkeit „führen“:

    http://terraherz.wordpress.com/

    Video „Pädophilie Netzwerk enthüllt / Es geht von der Elite aus“

    Natürlich werfen DIE vor der anstehenden Bundestagswahl wieder eine Menge Nebelgranaten! Das dumme Volk soll von DEREN Machenschaften abgelenkt werden.Offensichtlich hat auch deren Vernebelungsvokabular „NAAAZIII, VerschwörungsTHEORIEN, Reichsdeutsche, „FLÜCHT“linge, Fachkräfte, traumatisiert usw.) nicht mehr den erwünschten Effekt, auch wenn gekaufte Mietmäuler und Karrieristen in Laberrunden weiterhin ihre Sprüche zelebrieren!
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann Kindesmissbrauch der im Video gezeigten Abscheulichkeit bei unseren abgestumpften Katalogblätterern durch Ignoranz toleriert wird.
    Beschäftigt euch bitte mit den ENDZEITSEKTEN , von denen Wolfgang Eggert spricht.
    Alles Andere ist Zeitverschwendung!

  18. 18

    Und das ist die propagandistische „Begleitmusik“ zu Merkels Völkermord-Politik:

    Üble Hetze des linksfaschistischen Springer Hetz-Kübels „MoPo“ gegen die wahren Verteidiger des Grundgesetzes:

    Pegida-Anhänger werden absichtlich mit „Reichsbürgern“ in einen Topf geworfen und als Dummköpfe dargestellt, die nicht mal richtig schreiben können!

    http://www.morgenpost.de/politik/articel206882977/Wenn-Hass-Kommentatoren-das-Gruntgesets-schreiben-wuerden.html

    Jetzt weiß man auch, warum diese Goebbels-Hetzer auf einmal rund um die Uhr das Reichsbürger-Phantom „beschwören“: Nachdem die „Nazi“- und „NSU-Keule“ gegen Pegida und andere Patrioten „stumpf“ geworden ist, versuchen Merkels Presse-Lügner grundgesetztreue Patrioten mit Staatsfeinden in Verbindung zu bringen – um davon abzulenken, daß

    MERKEL DER WAHRE VOLKS- und STAATSFEIND ist!

    Und das ist dann die „Einwanderergesellschaft“:

    Sie können essen, kacken und gehen!

    Für diese „Leistung“ bekommen sie dann den „Pflichtschulabschluß“ attestiert:

    https://www.unzensuriert.at/content/0022326-AMS-6000-Fluechtlinge-sind-Analphabeten-dennoch-wird-Pflichtschulabschluss

    Hallo, Herr Zetsche, übernehmen Sie! Das sind doch die Leute, die Sie beim Daimler einstellen wollten! Aber Vorsicht, daß die Ihnen nicht Ihre schönen Autos vollkacken…

  19. 19

    Grüne sucht Freiwillige , die Asylbewerbern das Essen in den 5. Stock tragen !

    https://www.youtube.com/watch?v=QeRmXZWrNho

    Grüne sucht Freiwillige, die Asylbewerbern das Essen in den 5. Stock tragen
    Es war einer der großen Nachrichten-Aufreger Mitte Juni :
    Ein Migrant fackelt die Unterkunft für 300 allein reisende , männliche Asylbewerber in der Messehalle 18 in Düsseldorf ab . Sie werden in ein neues Gebäude im ehemaligen Finanzamt verlegt .

    Der Aufzug in den 5. Stock der Übergangsunterkunft , wo das Essen für die 300 Asylbewerber ausgegeben wird , fällt aus . Daraufhin sucht die grüne „Flüchtling“sbeauftragte der Stadt , Miriam Koch , per Facebook freiwillige Helfer .

    Warum nicht noch füttern ? Ein Löffelchen für Opi , ein Löffelchen für Omi . . . . 🙁

    Sie sollen zwei Mal am Tag das Essen für die Asylbewerber nach oben tragen . Der Aufruf löste im Internet einen Sturm der Empörung aus . Der Beitrag darüber von unserer Autorin Birgit Stöger schlug hohe Wellen .

    So , und ich hab für heute die Schnauze voll !

  20. 20

    #18

    http://www.morgenpost.de/politik/article206882977/Wenn-Hass-Kommentatoren-das-Gruntgesets-schreiben-wuerden.html

  21. 21

    @ Freiheit 9#

    Babieca hat es auf den Punkt gebracht.

    Deswegen habe ich gestern auch geschrieben, daß es Zeit zum Handeln wird.
    Wir müssen die loswerden.
    Türkei raus aus dem deutschen BT.
    Sofort.

    Austausch des gesamten Personals durch lupenreine DEUTSCHE Patrioten.

    Ich denke aber, daß Trump mit Putin da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat.

    So wichtig ist der Ochsenfrosch vom Boschporosch auch wieder nicht.

  22. 22

    @ Fantomas #19

    Ja, so ein „Staatsstreich“ verursacht BRECHREIZE bei jedem normal Gebliebenen!

    Das Schlimme ist ja nicht nur der Völkermord am Deutschen Volk an sich, sondern die DEBILISIERTE Bevölkerung, die sich teils „instrumentalisieren“ läßt, teils in einer Parallel-Welt lebt – ich halte das als Kulturhistoriker für geschichtlich ZIEMLICH EINMALIG, was hier geschieht!

    Merkel-Ferkel wird man einmal in einem Atemzug mit den größten Scheusalen und Völkermördern der Weltgeschichte nennen – bloß hilft uns das wenig, denn dann sind wir alle tot!

  23. 23

    Mahlzeit Herr Mannheimer

    Als ich gestern diesen Artikel von Vera Lengsfeld gelesen hatte dachte ich mir rollst die Fußnägel hoch.
    Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen könnte.
    Es ist unfassbar und ich zwicke mich um mich zu vergewissern ob das ganze nicht ein böser böser Albtraum ist, mit ner Watschen habe ich es auch schon versucht aber irgendwie wird das alles nichts. Ich scheine im falschen Film zu sein.

    @MartinP

    Das SIE weg muss, da gehe ich mit Ihnen konform.
    Das SIE im menschlichen sinne irre ist, ist klar.
    Doch SIE weiß genau was SIE tut i.A..
    Und ich empfinde einen unbeschreiblichen ekel vor dieser Person und ihresgleichen.

    Diese ganzen POlitikerschranzen mit ihren unsäglichen Verrat am Deutschen Volk, sie reden viel und sagen tun sie dennoch nichts.
    Bedauerliche Kreaturen ohne jegliches Rückgrat und dem schnöden Mammon verfallen.
    Sie haben allesamt ihrer Seele – falls sie jemals eine hatten – dem Teufel vermacht.
    Nun, in deren Haut möchte ich nicht sein.

    Armes Deutschland, was haben wir nur verbrochen um solch eine exorbitante Ungerechtigkeit über uns ergehen lassen zu müssen.

    Aber was weiß denn ich schon………

    “Die Sprache der Politik … wurde geschaffen, um Lügen schön und Mord anständig
    klingen zu lassen; und um gähnender Leere den Anschein von Gehalt zu verleihen.”

    George Orwell

  24. 24

    Mit diesem Gesetzesentwurf und der hochverräterischen Regierung, die einer Türkeimaulwürfin mit radikalislamistischem Familienhintergrund diese Aufgabe überantworten.

    Dann ist das eine Schlüsselübergabe.

    Die alten Michels sabbern vorm TV und hoffen auf popoputzende Heerscharen von Billiglöhnern, damit es ihnen bis zum letzten Keucherer hängend am Tropf auch noch GUT gehen solle.

    Ihre eigenen Kinder sind ihnen egal! Falls sie überhaupt welche hatten.

    Da lob ich mir doch die Indianer, wo die Alten mehr oder weniger freiwillig zum Sterben gingen, wenn sie merkten, daß sie der Stammesgemeinde nur mehr zur Last fallen und sie in ihrem Überlebenskampf gefährden.

    Diese Art von Heldenmut hat die Wabbelgeneration Posthitler aber nicht vorzuweisen.
    Die stehen mehr auf Kreuzfahrt und Thai-Massagen mit Schokolademasken in den Visagen, auf daß sie ewig LEBEN.

    Nicht nur die Linken und die Grünen und wer weiß noch alles SPD. CDU CSU haben versagt, sie versagen gerade deshalb, weil sie von solchen präsenilen vaterlandslosen Gesellen ohne jegliche Ehre im Leib bis an den Rand oben vollgestopft sind.

  25. 25

    Sorry, Satzteil vergessen:

    „Mit diesem Gesetzesentwurf und der hochverräterischen Regierung, die einer Türkeimaulwürfin mit radikalislamistischem Familienhintergrund diese Aufgabe überantworten,“… zeigen sie nun, wes Geistes Kind sie sind.

    Sehr schöne Formulierung, das mit dem (sinngemäß wiedergegeben)

    Trojanischen Pferd, aus dessen Bauch inzwischen bereits alle feindlichen Krieger ausgestiegen sind.

  26. 26

    Diese Aydan oder wie auch immer sie genannt wird, ist eine SYMPATHISANTIN des IS! Da beißt die Maus keinen Faden ab. Sie hat zwei Brüder bei der IS! Sie KRITISIERT das (lach) Verbot des radikalen Lies. Sie ist damit GEGEN unserer Rechtssprechung.
    Damit wäre SIE in AMERIKA eine STAATSFEINDIN! Und so etwas sitzt im Bundestag???

    Ab in den Knast! Ganz einfach, wo ist das Problem?
    Eine dermaßen UNSAUBERE POLITIK die hier in UNSEREN Land vollzogen wird, ist KEINE Politik mehr-das ist einfach nur noch erbärmlich!

  27. 27

    Das was wir heute haben! War schon 1918 mit dem Versailer Vertrag beschlossene Sache!! Nun ist dies ein weiterer Schritt!!Nur haben die Deutschen nach 1918 ein noch Stärkeres Zusammengehörigkeitsgefühl als heute!! Und daraus hat man gelernt!! Deswegen die Individuelle Egoistische Gesellschaft!! Die National Sozialisten wollten das was wir heute haben nur Verhindern!! Ziel ist ja die Verdrängung der Deutschen und die Vermischung der Rassen! Und genau deswegen hat man die Rassengesetze eingeführt!! Sowie das Bewusstsein für BLUT UND BODEN!!! Wenn dieses Bewusstsein heut noch da wäre, hätten wir keine Moslems hier, keine Afrikaner, keine Mischkinder usw!!

    Die Breite Masse hat nicht wirklich eine Meinung und eine Überzeugung!! Diese wird in diesem Dämonkratischen System nur Modeliert von denn Finanzierten Medien!! Und diese haben ja ihre Finanziellen Mittel von denn Parteien sowie von Wirtschaftskartellen!!
    Wenn man sich mit denn Typischen NORMALOS auf den Straßen unterhält, geben diese fast 1 zu 1 die Meinung der Medien wieder, und diese Leute denken noch immer das sie eine Meinung besäßen!! Lieber eine Gewissenhafte Diktatur, als eine Gewissenlose Dämonkratie wie wir sie derzeit haben!

  28. 28

    Man sieht doch auch nach der Wahl Trumps in den USA, wie v.a. massenweise jüngere WEISSE, überwiegend Schüler u. Studenten, linke „Intellektuelle“ u. „Künstler“-Promis geradezu hysterisch u. hochaggressiv nur deshalb Trump hassen, weil er 10-15% der zumeist hochkriminellen ILLEGALEN Latinos wieder rückführen möchte!!
    EIN Knast-Tag kostet die Steuerzahler rd. 200-300 Dollar/Euro, also ca. 6-8 Tausend monatlich!!
    Wie geht eigentlich Mexico mit illegalen Einwanderern, zumal wiederholt straffällig gewordenen um??
    Egal mit wem ich privat über diese Thematik spreche: sobald es um generellen Aufnahmestopp, Teil-Ausweisungen von abgelehnten Asylwerbern oder der Gefahr durch eine massive Islamisierung geht, flippen alle aus, werden tausend windige Argumente ins Spiel gebracht, wie völlig unakzeptabel, nationalistisch, unchristlich u. rassistisch solche Forderungen wären – egal ob hier bei uns, in anderen EU-Ländern o. eben den USA.
    Fast immer sind es Sozialarbeiter, Lehrer, Pädagogen o. sonstige staatlich begünstigte „Lebenslang“-Beschäftigte mit Vollkasko-Garantie (inkl. in Aussicht stehender üppiger Pensionsversorgung!), die NULL-Probleme mit den herrschenden Verhältnissen haben – u. die sich konstant weigern, sich abseits der MM im Internet ein anderes Bild über die Realitäten zu machen.
    Hierzu Informationen aus dem Internet zu beziehen ist schon defakto „rechtsextrem“ u. verschwörungstechnischer Hokuspokus von Nationalisten/Nazis u. Rassisten. Die erste Frage, die einem um die Ohren schallt ist immer: WO hast du denn diese (Drecks-) Infos her? Ach so, Internet, versteh schon – alles Strache-Hofer-AfD-Wilders-le Pen-Orban-Sondermüll, hochrassistisch verstrahlt, Ende der Diskussion…
    Dagegen ist kein Ankommen, man wird politisch u. sozial stigmatisiert u. gezielt ins soziale Abseits gedrängt – Positionen zwischen den Links-Rechts-Lagern/Klischees sind absolut nicht mehr zu vermitteln. Entweder hypertolerant u. freudig-offen für ALLE AUSLÄNDER, d.h. meist Moslems u. Islamisten dieser Welt oder man ist weg vom gesellschaftlichen Fenster, so läufts unter DEUTSCHEN u. ÖSTERREICHERN (Wienern!)- die vielen hier lebenden bzw. meist schwwer arbeitenden u. den vollen Steuerbetrag zahlenden Migranten aus dem Balkan/Osteuropa sehen das meist genau gegenteilig und halten uns für völlig bescheuert u. suizidal!!
    Von denen (Ex-Sozialisten/Kommunisten!) höre ich fast immer, das hätten uns die J. eingebrockt, wie schon die Nazizeit auch!! Diesem Pauschal-Vorwurf würde ich mich nicht generell anschliessen, halte solche Argumente auch für gefährlich – aber unter den OST-Arbeitsimmigranten ist das eine weitverbreitete These, die sie mit vielen Eigenerfahrungen in ihren Herkunftsländern illustrieren. Was soll man (noch) glauben??

  29. 29

    Das ganze wissen wir bereits , die schriftl.

    Auseinandersetzung hier im Blog bringt zwar Aufklärung

    aber es folgen keine Taten.

    Und solange keine Taten folgen verpufft jeglicher

    Effekt.

  30. 30

    http://michael-klonovsky.de/acta-diurna
    Heraufdämmernder 15. November

    Gestern fand, in einer Zeit, da fast jeder öffentliche Gewaltausbruch einen Migrationshintergrund hat und schwindelerregende Summen im Raum stehen, was die Einwanderer Deutschland kosten werden (eine Billion Euro schätzt etwa Thilo Sarrazin), ein sogenannter Integrationsgipfel im Kanzleramt statt. Dazu notiert Vera Lengsfeld in einem Text, dem weiteste Verbreitung zu wünschen ist, unter der sinnigen Überschrift „Integrationsgipfel oder Staatsstreich?“:
    http://vera-lengsfeld.de/2016/11/13/integrationsgipfel-oder-staatsstreich/

    In der Wirtschaft würde man bei einem solchen Ansinnen von einem feindlichen Übernahmeversuch sprechen. Dass Staatsministerin Özo?uz so ein Papier auf den Tisch der Kanzlerin legen könnte, zeigt, wie weit die von ihr angedrohte Veränderung Deutschlands bereits gediehen ist.

    Im ganzen Papier gibt es nichts, was die selbst ernannten Migranten-Vertreter in die aufnehmende Gesellschaft einbringen wollen. Es ist auch nicht mehr von Flüchtlingen die Rede, die bei uns Schutz suchen, sondern von Zuwanderern, die meinen, dass wir jede ihrer Forderungen sofort und bedingungslos zu erfüllen haben.“

    Zum Thema äußert sich auch trefflich Nicolaus Fest: „Was so freundlich und humanitär Familiennachzug heißt, ist nichts anderes als die Zerstörung des deutschen Sozialstaats. (….) Kein Geld wird dann da sein für Ihre Kinder. Und bald wird auch kein Geld da sein für Ihre Krankenversorgung, Ihre Pflege, Ihren Schutz vor Arbeitslosigkeit. (…) Was wir im Augenblick erleben, ist ein großer Raubzug. Ihr Geld, das Sie erarbeitet haben, wird Ihnen gestohlen, und es wird Leuten gegeben, die nicht hier sein dürften, die nichts für dieses Land geleistet haben und es oftmals auch nicht vorhaben.

  31. 31

    @MM. als Bodeutscher ist ein Nachkomme dieser sechs wissenschatlich nachweisbaren weißen Mütter anzusehen, welche als weißhäutige Vertriebene des schwarzen Mutterlandes Afrika anzusehen sind, nach welchen alle echten Europäer erblich abstammen und deren Gene tragen. Andere Verzweigungen, welche nicht diese Erbeigenheiten aufweisen und keine Mutationen zur Entstehung der Europ. Rasse aufweisen, sind davon unterscheidbar.
    Denn Die Weiße Rasse als Europäer musste viele Entwicklungsschritte vom vertriebenen Weißhäutigen aus Afrikas Savanne bis zum jetzigen
    kultivierten Großstädter in Europa durchmachen bis der heutige Mitteleuropäer entstanden war. Dagegen blieben dem Dunkelhäutigen diese Zäsuren erspart.
    Die Bibelgeschichten schreiben von der Vertreibung aus dem Paradies, aber es war jahrtausendealte Dramatik und vielmalige mutative
    Veränderung am Erbgut des Weißen, so dass der Weiße damit eine völlig andere Rasse geworden ist, als es der nun nach Europa eindringende
    Schwarze darstellt und damit eine mentale Schanke und damit Gefahr bei Vermischung bedeutet und davor sei gewarnt.
    Die Anzeichen dafür häufen sich!

  32. 32

    @Kreuzotter
    Mittwoch, 16. November 2016 14:40

    Ja das kenne ich auch und diese Erfahrung machen auch sicherlich viele aufgeklärte und längst aufgewachte.
    Sobald man mit Leuten darüber sprechen möchte bzw. sie darauf hinweisen möchte auf die Missstände im Ländle kommen nur noch verschwurbelte Argumente.
    Von daher habe ich meine Taktik geändert und stelle nur noch fragen und wenn dann die lieben Leutchen mit ihren fabulösen antworten in ihrer Sackgasse angekommen sind, dann kann ich mir ein schmunzeln nicht verkneifen und je nachdem helfe ich etwas weiter wenn es erwünscht ist oder aber ich gebe den Tipp: Schmeißt euren PC weg denn wissenswertes scheint bei euch nicht angesagt zu sein und schaut lieber Fußball oder ähnliches das bildet :-).

    Irgendwer sagte mal: Wenn ihr eure Augen nicht gebrauchen wollt um zu sehen so werdet ihr sie dann brauchen um zu weinen.

  33. 33

    @Gloriosa1950 #17

    Da war doch mal in anno 1899 so ein „Weltkongreß“ in Basel. Dort wurde ein „Protokoll“ verfertigt. Und in diesem „Protokoll“ ist detailliert ein „Fahrplan“ festgeschrieben, wie Staaten und Völker und Nationen aufgelöst werden durch Bastardisierung, Lügen in der Presse und durch Umwandlung des Justizapparates zu einem Organ der Rechtsbeugung, die Flutung der Völker mit Drogen und Aufweichung aller Ordnung durch Auflösung der Moral mittels Propagierung von und Verleitung zu hemmungslosem Sex.

  34. 34

    @ Kreuzotter 28#

    Ich empfehle eine Missionierungspause mit bzw. bei Andersdenkenden.

    Versuchen Sie doch lieber, sich mit Leuten in Ihrer Umgebung kurzzuschließen, die auf Ihrer Wellenlänge sind.

    Als Tarnung für die Ihren können Sie ja eine Zeit lang den Bekehrten geben. Ist auch mal ne Zeit lang ganz lustig.
    Denn die Liebesmüh bei diesen Leuten lohnt sich leider fast nie.
    Ist nur sehr nervenaufreibend und bringt die Galle ins Stocken.

    Die Zeit ist wirklich besser in das andere Lager investiert.
    Dort erfahren Sie etwas Rückenwind und positive Vibrations sozusagen.

    Die Zeiten sind hart genug und wir werden jeden brauchen, der den Ernst der Lage erkannt hat.
    Man kann leider niemanden zum Aufwachen zwingen.
    Manche dieser Gutis würden sogar noch auf dem Weg zu ihrer eigenen Hinrichtung durch Islamisten ihre persönlichen Glaubenssätze herunterbeten und die Situation weiterhin negieren.

    Wären diese Menschen anders gestrickt, dann könnte man ja vernünftig über Faken und Perspektiven diskutieren. Lösungen gemeinsam suchen und erträgliche Kompromisse schließen, wie es in einer offenen und freien demokratischen Gesellschaft eigentlich möglich sein sollte.

    Ist aber nicht. Diese Leute sind allesamt postfaktisch oder waren noch nie faktisch. Außerdem sind sie zusätzlich noch oftmals sehr korrupt und wollen ihre kleinen Annehmlichkeiten und persönlichen wirtschaftlichen Vorteile, die sie bei der ganzen Sache für sich abzweigen konnten, nicht verlieren.

    Als Troja von innen heraus verraten wurde und dann bald darauf fiel, hatten sich diejenigen, die hinter der Pristerin und Seherin Kassandra standen frühzeitig in die Berge außerhalb der Stadt verzogen und so eine Art Partisanenexistenz gelebt.

    Ich fürchte, das müssen wir nun auch noch eine Zeit lang durchstehen.
    Es hat sich aber schon vieles zum Guten verändert.
    Trump zum Beispiel ist sowas.

    Meiden Sie doch einfach mal eine Zeit lang diese Pädagogenkreise.
    Sie sind nicht allzu einfallsreich oder rebellisch.
    Und sie werden bis zuletzt mitschwimmen im Mainstream und sich dann, wenn WIR den Mainstream umgedreht haben, wieder ganz freundlich und wohlwollend andersrum anpassen.

    Der Lauf der Welt.
    Nicht verzweifeln, sondern das Lager wechseln. Da gibt es sicher Leute, die Sie gut brauchen können. Sie haben eine hellen und wachen Verstand, viel Fachwissen und können gut kommunizieren.
    Viel zu schade, solche Perlen vor die Sauen zu werfen, denn die werden nur mißmutig grunzen und sie nicht höher wertschätzen, als ein paar verfaulte Erbsen.

    🙂

  35. Deutsche Friedensbewegung
    Mittwoch, 16. November 2016 17:41
    35

    Die Einzigen, die dieses korrupte Besatzungssystem in unserem Land
    aufhalten können, sei ihr.

    Die einzige Kraft, die stark genug ist unser Land zu retten, sind wir.

    Die Einzigen, die mutig genug sind den Weltfrieden zu fordern, sind wir
    die deutschen Völker.

    Bitte unser Buch dazu lesen:
    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    Unsere große Zivilisation ist an dem Punkt zum Friedensvertrag und zur
    Freiheit angelangt.

    Wir spüren, das wir an der Reihe sind, dem Land, welches wir lieben,
    etwas zurück zu geben.

    Wir machen dies für die deutschen Völker und wir werden dieses Land für
    euch zurückgewinnen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q&t=2s

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  36. 36

  37. 37

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1790601887847756/?type=3&theater

  38. 38

    #6 Herr Herbert Kern
    „Ein Gespräch mit meinem Bruder, der in Baden Württemberg lebt…“
    So ist es mir auch ergangen.
    Bleiben Sie dran. Mir war ganz seltsam zumute, als ich vom Wahlergebnis Baden-Württembergs hörte und dennoch spreche ich mit meinen Leuten wann immer ich kann und es interessiert mich mittlerweile nicht mehr, ob sie es hören wollen oder nicht. Man kann auch manchmal aufsässig sein, was heutzutage vonnöten ist.

    Aufklärung. Ganz klar, man muss sich stets beide Seiten ansehen und anhören, skeptisch sein, die Sache überdenken, dann ist ein Urteilen wahrscheinlich gerechter und „einfacher“. Das ist meine Devise.

    Aufklärung. Ich verschenke schon Bücher.

  39. 39

    Anstatt irgendwelcher Verfassungsangriffe, die nichts als der Gipfel der Unverfrorenheit sind, per Integrationsagenda zu veranstalten, sollte sich diese VERSAGERREGIERUNG lieber um den ächzenden Mittelstand kümmern:

    „Das Politbüro ist 1991 nicht geschlossen worden. Es ist von Moskau nach Brüssel übersiedelt.“

    Hans-Jörg Müller, BVors AfD Mittelstandsforum e.V.

  40. 40

    #15 Alter Sack
    „die Indianer haben sich wenigstens mit Messern, Tomahawks und Gewehren gegen ihre Vernichtung gewehrt…“
    Das mit den First Nations in Nordamerika war eine ganz schlimme Sache. In Kanada wurden den „übriggebliebenen“ Familien die Kinder „entnommen“ und in Residential Schools geschickt, mit Zwang. Es war den Kindern verboten, ihre Sprache zu sprechen. Nichts, was mit ihrer Kultur und Tradition zu tun hatte, war ihnen erlaubt. Sie wurden in Westklamotten gesteckt und auf „Englisch“ getrimmt. Manche sahen ihre Eltern JAHRELANG nicht. Die meisten wohl erst wieder, als sie 18 jahre alt waren.

    Da gab es auch mal eine gute Dokumentation bei Netflix, habe leider den Titel vergessen.

    Ich habe x Bücher über die First Nations gelesen. Sehr interessante und inspirierende Berichte, aber leider auch sehr sehr traurige.

    Es gibt eine erschreckende Suizidwelle junger Natives.

    „Kanadas 1,4 Millionen Ureinwohner sind besonders häufig arm, sie landen häufiger im Gefängnis und sind kränker als der Durchschnittskanadier. Auch ihre Lebenserwartung liegt erheblich niedriger als der Durchschnitt.“ So schreibt:
    http://www.n-tv.de/panorama/Selbstmordwelle-erschuettert-abgelegenen-Ort-article17435046.html

    Laut PM Trudeau soll nun geholfen werden.

    Aber das wissen Sie alles sicher selbst.
    Ist mir nur so eingefallen, da sie von den Natives geschrieben haben.

  41. 41

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p480x480/15095648_1790601887847756_8387454618371215340_n.png?oh=236a935c05c0bcce3c082d6cee6d801a&oe=58BE1CF2

  42. 42

    @ Werter eagle1
    Mittwoch, 16. November 2016 18:35

    Danke sehr für den Link und auch nicht die Videos zu vergessen.

    Ich mag den B.Höcke und Er ist mir auch sehr sympathisch und seine reden, klasse.
    Er hat was menschliches, daß was den vielen anderen Politnasen abhanden gekommen ist(falls es jemals vorhanden war).
    Nur gibt es da ein paar Dinge was mir zum grübeln geben.
    Vielleicht wissen Sie was oder wie ich das meine. Das jetzt hier zu erklären würde den Rahmen sprengen.
    Sei wie es sei.
    Meine Stimmen wird Er bekommen und ich hoffe das Er bei all den kommenden Widerständen und „Versuchungen„ aufrichtig dagegen halten kann und unser geliebtes Vaterland wieder auf Kurs bringt(back to the roots). Das wäre unser aller größter Wunsch.

    Übrigens, Ihre frage letztlich habe ich nicht vergessen.
    Nein……Didgeridoo beherrsche ich leider nicht.
    Doch ich denke das wir alle unsere „Qualitäten„ inne haben :-).
    Besonders Sie mit Ihrer adäquaten Schreibweise wo ich mir ein großes Stück davon abschneiden kann. Natürlich auch viele andere Mitstreiter hier denen ihre Schreibweise mir sehr gut gefällt.
    Die Macht der Worte………gefällt mir gut.

    Danke Ihnen und auch allen anderen dafür. Der Kapitän vorneweg.
    Ihr seid ne Wucht 😉 und das schreibe und meine ich ganz aufrichtig…..einfach klasse, weiter so.

    Es lebe der friedlich Widerstand……….

  43. 43

    @ Didgi 40#

    Danke für die Blumen. Aber das ist zuviel der Ehre.
    Hier gibt es so einige Ritter des Wortes.

    Alle haben wir aber eins gemeinsam, denn wie Sie so schön sagten: wir alle haben unsere „Qualitäten„ inne.
    Das ist ein kämpferisches patriotisches Herz, das seine Heimat nicht im Stich lassen wird. Auf die eine oder andere Weise, jeder nach seiner Fasson.

    Mein Schwert war von Kindheit an das Wort, damit habe ich lange den Umgang geübt, und ich hatte gute Lehrer.
    Lesen spielte auch eine große Rolle, und profunde Kenntnisse in so gut wie allen Sparten unserer Literatur und Musikliteratur. Ergänzt am Rande durch die großen Meister der bildenden Kunst, vornehmlich die italienischen.

    Das war zu meiner Zeit der ganz normale Zustand, das was man unter der klassischen Bildung bis zur Matura verstand. Eigeninteresse hat natürlich auch einiges dazu beigetragen, Schule allein auch mit noch so guten Lehrern kann das nicht leisten.

    Meine Eltern spielten keine so große Rolle bei dieser Entwicklung. Die waren, damals üblich, damit beschäftigt, eine Familie zu ernähren und Kinder großzuziehen.

    Ich leide wie ein Hund, wenn ich sehe, daß es mir nicht mehr gelingen kann, meinen Nachfahren etwas Vergleichbares zu bieten. Allein schon die Schulen sind völlig desolat und anstelle von Bildung wird mit unsäglichem überflüssigen und völlig kontraproduktivem Streß gearbeitet, der die jungen Gehirne in ihrer Entwicklung massiv beengt und behindert.

    Auch wirtschaftlich ist es mir nicht möglich, einen auch nur annähernden Status, wie es meinem alten Herrn möglich war, für meine Familie zu gewährleisten.

    Unser Land leidet wie ein vernachlässigter Kettenhund.
    Wie Björn Höcke immer sagt: wir werden ausgequetscht wie eine Zitrone und das schon seit vielen Jahrzehnten.

    Seit dem Jahr der Grenzöffnung 2015 aber ist es hier völlig unerträglich geworden und ich habe so das Gefühl, daß es noch mehr Menschen gibt außer mir, denen das Steuerzahlen hier nicht mehr so wirklich einleuchten will.

    „Unser geliebtes Vaterland wieder auf Kurs bringen“, das werden wir, und wir werden das bald tun und WIR SCHAFFEN DAS. 🙂

  44. 44

    Gerade eben spricht man von der Malerei …..

    und schon taucht ein Video auf PI dazu auf:

  45. 45

    @ eagle1 41#

    Danke für Ihr Feedback, sehr freundlich.
    Ich verstehe Sie sehr gut.
    Und Ja, davon bin ich auch überzeugt: Im Gegenteil zu IHR,…….WIR schaffen das 😉

    @Bretzel 38 #

    Ja die lieben Indianer, ein klasse Naturvolk was mir sehr am Herzen liegt und ich hatte auch schon persönlich das vergnügen und wäre fast bei ihnen geblieben, viel fehlte nicht mehr.
    Diesbezüglich habe ich hier was sehr trauriges.

    Wie der Indianer-Genozid wirklich ablief:

    https://www.youtube.com/watch?v=vBb3yqf7Kok

    Indianer- Massaker an den Indianern – Jahr 1890:

    https://www.youtube.com/watch?v=wYqv_6Hrs2k

    Alles wird gut…….

  46. 46

    @Didgi
    Nachtrag zu 43 #

    Erstes Video:
    In dem Fall sind wir nun stellvertretend für die Indianer.

  47. 47

    Was für ein Vokabular !

    Turbopapier, Priorisierung und last not least, das Loch der Löcher : die INTERKULTURELLE ÖFFNUNG !

    Nase zuhalten ! Aus dem wird dann wohl der „homo novus “ ausgeschieden.

    Die gute Aydan Özoguz (gespr. ösgus, Ausguss für mich), Vorzeigetürkin der SPD, muß ihr Amt unbedingt umbenennen: Ministerin für Favorisierung von Segregation und Apartheit.

    Eine Quotenschwester, Sawsan Chebli, Palästinenserin, ist Pressesprecherin bei Steinmaier und hat inzwischen eine treue Fangemeinde bei You Tube.
    Du nix gesehen, guggst du !

  48. 48

    @ Candide 45#

    Netten Schmollmund hat sie aber schon….. 😉

    Sind etwas überfordert, unsere POlitikerInnen…

  49. 49

    Man achte bei diesem und anderen Videos, falls man die sich antun möchte, auf die Gesichter der Beisitzer.
    Um den Faden noch mal aufzunehmen : Besagte Dame ist eines von zwölf Kindern. Über ihren Vater, der seit über 40 Jahren in Dtl. lebt und immer noch kaum Deutsch spricht und versteht, sagte sie, der sei besser integriert als die meisten AfD-Anhänger. Da hab ich aber gestaunt ! Sie selbst, so fährt sie fort, sei gläubige Muslimin, habe aber aus Karrieregründen aufs Kopftuch verzichtet und verehre einen ihrer Brüder der als Imam die schwedische Regierung bei der Integration berate.
    Ums kurz zu machen. Das sind alles „trojanische U-Boote“, die den Islam vorantreiben, „priorisieren“
    und ihm einen exklusiven Sonderstatus verschaffen wollen: A. Özogus, C.Özdemir, L.Kaddor, Husnai Dingsbums (Spiegelkorrespondent), A.Mazyeck,obige Dame und,und …
    Der Schließmuskel der “ interkulturellen Öffnung “ muß unbedingt aktiviert werden !

  50. 50

    @ Candide 47#

    Wenn wir die U-Boote nicht abschaffen, und zwar nach dem hervorragenden Vorbild von Herrn Erdogan, wie er nach dem Putschversuch sofort durchgegriffen hat und alles festgesetzt hat, was nicht bei 3 auf den Bäumen war, dann schaffen die uns ab.

    Dann wird uns DAS als Abendprogramm erwarten:

    https://www.youtube.com/watch?v=aSp9jneIUfM
    Tarkan Simarik

  51. 51

    @eagle 46

    Na eagle, die Huris aus Mohammeds Hardcore-Paradies stell ich mir weniger zickig vor.
    Aber die adipösen, antiquierten Schönheiten,die ich mal in einem Wanderpuff bei Kasserine (Tunesien) und in Tunis selbst bestaunen durfte, waren auch nicht so mein Fall.

  52. 52

    @ Candide 49#

    🙂

    MuselInnen sind eh nicht mein Fall….

  53. 53

    eagle 1 48

    Habe gerade mal bei dem Türken Tarkan reingehört.
    Leider ist mein Türkisch eingerostet. Aber da klingt Steppe raus, Aggression …
    Das Net ist voll von Bands, die aggressive Osmanenherrlichkeit vergangener Zeiten zelebrieren
    Nix von Friede Freude … . Den Kult der Gewalt.
    Was setzt man hier diesem Kreuzzug entgegen? Etwa ein Deus lo vult! Keine Spur davon . Im Gegenteil; man hält auch noch die restlichen drei Backen hin.

  54. 54

    # 43 und 44 Didgi
    Bedanke mich für die Videos.
    Video 2, stimmt, von wegen Waffen, nix hatten sie.
    Video 1 ist auch der Hammer.

    Als ich das erste Mal vor vielen Jahren in Kanada war, war im selben Ort eine exhibition. Natives hatten Zelte aufgestellt, sie selbst waren bis zu den Kleinsten in prächtiger Kleidung zu bewundern. Im Laufe des Tages gab es verschiedene Tänze, die sie vorführten. Das war ein wunderbares Erlebnis und der erste Pow Wow für mich. Ich konnte mich damals nicht sattsehen, so ging ich einige Jahre später wieder in selbiges Land und besuchte die Natives wieder.

    Die Handwerkskunst der Natives ist übrigens wunderschön. Sie basteln nicht nur dreamcatcher, die die meisten Leute kennen, sondern auch Schmuck, Trommeln, Haarbänder, winzige, bestickte Babyschuhe, selbstgewebte Decken mit indianischen Mustern, sie schnitzen, sie meisseln… usw. alles aus Naturmaterialien, einfach klasse Sachen.

    Ja, war mal nett über etwas Schönes schreiben zu können.

    P.S. Ich habe ein Buch über indianische Gedichte. Da gibt es ein wirklich gutes Gedicht, da kommt Columbus und seine Entdeckung von (India) Amerika drin vor. Anyway…
    Das Ergebnis ist, dass die Indianer sagen „Wir wollten nicht entdeckt werden, wir waren ja schon da.“
    WIE WAHR!

  55. 55

    Von jedem Bürger in Europa, ganz gleich, welcher Nation er auch angehört, erwarten die betreffenden Regierungen, dass er endlich seine seit langem obsolet gewordene nationale Identität aufgibt und sich in den zu erwartenden Schlamassel widerspruchslos einfügt.

    Gugge ma da !

    https://de.gatestoneinstitute.org/9337/europa-migranten-revolution

  56. 56

    Hallo Candide, auch noch wach?

    „nationale Identität aufgibt“

    Das sagt der Abschiednehmende auch.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/16/in-europa-obama-warnt-vor-plumpem-nationalismus/?ls=ap

    „Wir wissen, was passiert ist, als Europa sich entzweit hat: Das 20. Jahrhundert war ein Blutbad“, fuhr Obama fort und warb inständig für „ein starkes, wohlhabendes und geeintes Europa“. Dieses sei „nicht nur gut für das europäische Volk, sondern auch gut für die Welt und gut für die USA“, sagte der US-Präsident.

    Europa hat(te) sich entzweit?

    „Zugleich versuchte der Gast aus Übersee, den europäischen Partnern die Sorgen vor einem außenpolitischen Rückzug der Vereinigten Staaten unter seinem Nachfolger zu nehmen. Die Allianz zwischen Europa und den USA sei „der Eckpfeiler unserer gemeinsamen Sicherheit und des Wohlstands“. Die Nato sei „unerlässlich“ für die Interessen der USA, sagte der Präsident bei einem Treffen mit dem griechischen Staatschef Prokopis Pavlopoulos. Das gelte unabhängig davon, wer im Weißen Haus sitze.“

    Ja ja, die Nato.

    Bald ist Silvester, ne.

  57. 57

    @ Bretzel 54#

    Ja, bald ist Silvester.
    Wieder eines.
    Ich dachte, wir hätten SIE bereits im März 2015 los, nach den Erdrutschlandtagswahlen für die AfD.

    Jetzt war sogar Trump der Sieger und will SIE eindämmen und was ist, die Irre mahnt ihn an.

    SIE ist sich IHRER Sache offenbar GANZ SICHER.
    Wer also sind IHRE Hintermänner in Wahrheit?
    Wenn es nicht das US-amerikanische Imperium, vertreten durch die Bankster ist?

    Hier auch mal was Schönes:
    Von wegen Indsmen in Amerika.

    „Ihr achtet euch selbst nicht.
    Ihr glaubt, was ihr in einem Buch nachlesen könnt.
    ihr müßt lernen, mit geschlossenen Augen zu sehen.“

    Indianische Weisheit
    von den Hopi Indianern.

  58. 58

    @Bretzel 52 & 54 #

    Gern geschehen 🙂

    Schön zu hören bzw. zu lesen das Sie auch in Canada waren.
    Davon bin ich überzeugt das es ein echtes Erlebnis für Sie war.
    Denn das muss man einfach erlebt haben.

    Ich wuchs dort ne weile auf und habe die Schwarzfuß Indianer einige male besucht.
    Sie hatten ihr Reservat direkt am Lake Erie.
    Oh ja, da haben Sie völlig recht, im Handwerklichen waren und sind sie äußerst begabt.
    Und Kleiderschmuck, dann noch die verschiedenen Tänze und das ganze bei Nacht um das große Lagerfeuer, daß kann man gar nicht in Worten wiedergeben. Das kann man nur jede und jedem empfehlen. Ein wunderbares Erlebnis.
    Gerne wäre ich dort geblieben denn Mounty zu werden war eigentlich mein Ding.
    Tja, es kommt meistens anders als man denkt.

    Jo, war wirklich schön mal etwas darüber zu schreiben…….very nice 🙂

    Was den Obamba betrifft, muss ich zu meiner Schande eingestehen das ich zu beginn von
    seiner Präsidentschaft überwältigt war doch das kühlte dann sehr schnell wieder ab und als er dann
    2009 in Ramstein war und Macho mäßig hinausposaunte: „Germany is an occupied country and it will stay that way “(und der dumme Michel klatscht noch Fahne schwenkend jubelnd)………..da dachte ich mir: Die Marionette funktioniert hervorragend und im gleichen Augenblick war dieser Typ für mich unten durch.
    Und ich werde keine Lobeshymnen mehr vor den Abend singen.

    Hoffen wir das Trump mehr drauf hat außer Lippenbekenntnisse.

    A superguats nächtle wünsche ich 🙂

  59. 59

    Na, wieder ne Jedicht !

    Der Gipfel

    Sich zu sonnen auf dem Humanitätswipfel,
    Ersann Frau Merkel Integrationsgipfel.
    Und als ihrer Weisheit letzten Schluß,
    Berief sie als Führerin – Frau Özoguz !

    Reife Türkin, hager, so mit 50 Jahren,
    SPD-Vorzeigefrau, Gesicht verrutscht, doch vielerfahren,
    Expertin in Sachen Integration,
    Leibhaftig praktiziert, das weiß man schon.

    Des öftern schon mit Kritik beharkt,
    Zwei ihrer Brüder führn den Muslim Markt.
    In der Geschichte, so bemängelt sie, käm der Verdienst ihrer Leute,
    Beim Aufbau der BRD viel zu kurz bis heute.
    Auch dass man das mit der Kinderehe,
    hierzulande viel zu enge sehe.
    Und mit Razzien in Moscheen nur störe,
    Und Terroristen dadurch sehr empöre.

    Doch lassen wir die albernen Geschichten,
    Vom Gipfel ist weiter zu berichten.

    Wer zählt die Vereine, nennt die Namen,
    die migrantenfreundlich hier zusammen kamen?
    Mit Turbopapieren prall gefüllt die Taschen,
    Um auch mal aus öffentlichem Topf zu naschen.

    Merkelt auf ! Linke Brüder, grüne Genossen !
    Wunderbares wurde hier beschlossen.
    Im Grungesetz verankert wird, gibt man bekannt,
    Deutschland totales Einwanderungsland !

    Macht auf die Türn ! Tore sperrangelweit !
    Freut euch ! Auf die neue Herrlichkeit !

    Der Michel steht, fragt sich betroffen,
    Sind die nun alle ganz besoffen ?
    Ich denk, ich bin noch klar im Hirn,
    Und zeige denen mal die Stirn.

  60. 60

    Ups!

    Strophe 3 Muß heißen :

    In deutscher Geschichte, so …

  61. 61

    @ Candide 58#

    Super Gedicht.
    Spitze Feder und rhytmische sehr gelungen.

    Gutes pointiertes Auge.
    Weiter so.
    Sie werden der neue Hofsatiriker und – Schreiber im Bonner Deutschland der Nachmerkelära.

    🙂

  62. 62

  63. 63

    Erdogan lügt als strammer Moslem, wie es ihm von seinem Gott (= Satan) befohlen wurde:

    „Wir kämpfen entschieden gegen den IS und werden dies auch weiterhin tun. Es gibt keinerlei Zusammenhang zwischen dieser Gruppierung und dem Islam. Niemand hat den Islam so geschädigt wie der IS. In unserer Religion gibt es kein Recht, einen Menschen zu töten“, so Erdogan.

    Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161117313398327-daesh-westen-unterstuetzung-islam/

    Wer sich auch nur kurz mit dem Islam beschäftigt hat, weiss, dass Erdogan das Blaue vom Himmel lügt, denn sein Allah hat den Moslems befohlen, alle Ungläubigen zu bekämpfen. Wenn diese sich nicht zwangsbekehren lassen, müssen sie ermordet werden.

    Wer sich auch nur kurz mit dem IS beschäfigt hat, weiss, dass Erdogan der heimliche Führer des IS ist. Er lässt durch seinen Geheimdienst und seine Armee IS-Kämpfer aus aller Welt ausbilden, er bewaffnet sie und schleust sie nach Syrien.
    Er kauft dem IS das gestohlene Öl ab, er lässt verwundete IS-Kämpfer in Kliniken in der Türkei wieder fit machen für ihren Kampf gegen Assad und die Bevölkerung.

    Erdogan muss weg.
    Merkel muss weg.
    Hollande muss weg.
    Die illegalen Invasoren (es sollen um die 72% aller Asylforderer sein, welche keine Asylanten, sondern Betrüger sind, welche sich durch die Anerkennung als Asylanten eine Daueraufenthaltserlaubnis erschleichen und sich durch Deutsche durchfüttern zu lassen) müssen weg.
    Die Lügenpresse muss weg.

  64. 64

    es wird eine goldene Zeit für Westeuropa, insbesondere Deutschland anbrechen: Türken, Araber, Afrikaner, Asiaten, Ost-Europäer u. andere Völker dieser Welt werden die größeren Städte besiedeln u. kontrollieren. Es wird eine Ethnie, ein Glaubenskulturkreis, ein Groß-Clan gegen den anderen kämpfen u. um Vormachtstellung ringen, die Länder werden in viele Volksgruppensplitter u. enenso viele Terretorien zerfallen, die Hightech-Zivilisation zu Grunde gehen u. die übriggebliebenen „Ur-Völker“ des nördlichen Westeuropas auf das Land bzw. in Kleinststädte/Dörfer zurückziehen o. abgedrängt in großstädtischen Armuts-Aussenbezirken ihr kümmerliches Dasein fristen.
    DANN endlich werden ALLE glücklich u. zufrieden sein, zuvorderst alle Linken, Juden, Moslems u. Multikulti-Utopisten – denn das war immer ihr Ziel und daran werden sie festhalten, bis dieses vollständig erreicht ist. Der christlich geprägte, kelto-germanische Kulturkreis („Atlantiker“ u. Alpine?) wird aufgelöst sein, deren ehemalige Macht u. Bedeutung nur noch im geschichtlichen Rückblick erwähnenswert sein.
    In 20-30 Jahren ist es soweit, dann, wenn wir alt u. gebrechlich werden, wird man uns endgültig abzustossen versuchen,schon, weil die dann 50% städtischen Migranten u. Moslems NIEMALS bereit sein werden, UNS durchzufüttern, zu pflegen o. auch nur kostbaren Wohnraum zuzugestehen. Dann beginnt die große Flucht aufs Land, in abgelegene Gebiete o. ins Ausland – wer dafür dann noch fit genug ist u. Verwandte dort hat. Für alle anderen wird das Älterwerden die Hölle werden…
    DAS ALLES wird unweigerlich kommen, wenn nicht bald u. radikal etwas dagegen politisch-gesellschaftlich unternommen wird!!
    Uns kann ansonsten nur noch ein beinahe- Militärputsch a la USA helfen, der die Regierungs-Befehlskette abprupt durchbricht u. wieder den verfassungsmässigen Rechtsstaat Geltung verschafft.
    Die bisherige Politik zielt ganz klar auf mittelfristigen Genozid der autochthonen Gesellschaft ab – sie sagen es selbst, wir wissen es längst, weitere Diskussionen darüber dienen nur der Verschleierung u. dem Ausbau dieser Selbstausrottungs-Agenda.
    Vor hundert Jahren hätte man gerufen: greift zu den Waffen, Brüder u. Genossen – ihr werdet von eurer eigenen Führungselite schmählich verraten, von euren Professoren u. Intellektuellen verhöhnt, von eurer „freiheitlichen“ Presse euren Todfeinden ausgeliefert u. Fremden aus aller Welt der systemischen Ausplünderung anheimgegeben.
    Das ist die bittere, traurige Wahrheit – ganz, ganz nüchtern betrachtet…
    (PS: nein, ich habe heute keine schlechte Laune u. leide nicht an genereller Depression!)

  65. 65

    Sorry – Satz-, Fall-u. Rechtschreibfehler en masse…

  66. 66

    @ Herbert Kern 62#

    Jepp.
    Muß weg.
    Deshalb Deligation zu Trump.
    Damit das Gemerkel endlich verschwindet.

  67. 67

    @ Kreuzotter 63#

    „DAS ALLES wird unweigerlich kommen, wenn nicht bald u. radikal etwas dagegen politisch-gesellschaftlich unternommen wird!!
    Uns kann ansonsten nur noch ein beinahe- Militärputsch a la USA helfen, der die Regierungs-Befehlskette abprupt durchbricht u. wieder den verfassungsmässigen Rechtsstaat Geltung verschafft.“

    ________________________________

    Deshalb APO-Deligation zu Trump absenden.
    Dringender Hilferuf.
    Wenn nicht mit Trump, mit wem dann?
    So eine Chance kommt nur einmal alle 1000 Jahre! (oh, böse Zahl! Angst vor Heiko beschleicht mich kriechend bang…..)

    3 Wochen.

  68. 68

    @ Keuzotter

    Perfekte Beschreibung des Szenarios, wenn die andere Seite so weiterwurschteln darf!

    Topp! 🙂

  69. 69

    #57 Didgi
    A superguats nächtle (guts nächtle, das sagen die Schwaben) auch Ihnen und viel Erfolg beim gemeinsamen Kampf um unser wunderbares Heimatland.
    Ich tu was ich kann, lese seit eineinhalb Jahren (leider erst) wie verrückt im Internet, um up to date zu sein und Nichtwissende zu informieren.

    Ich muss Ihnen total zustimmen. Was der Mensch da in Ramstein gesagt hat, war nicht in Ordnung. Man muss uns das nicht so frech ins Gesicht schleudern.
    Gut, dass es die Demos dort gibt.

    Abwarten was Mr. Trump verwirklicht.
    Vielleicht ist er im Gegensatz zu anderen ein Mann der Fairness, Fairness für Deutschland, das wäre für den Anfang ja mal eine gute Sache.
    Dass die Amis nicht von heute auf morgen aus DE verschwinden, ist schon klar, aber ein gesunder Abbau von Jahr zu Jahr, wäre faires Verhalten gegenüber den Deutschen. Eine Beendigung des ersten WK würde ich sehr befürworten. Wäre Zeit.

    Lassen wir uns überraschen, wie er sich mit Deutschland verhält.

    #56 eagle 1
    Ja, die Weisheiten der Natives sind sehr beindruckend.
    Viele Ihrer Gedichte bringen einen zum Nachdenken, zum positiven Nachdenken.

  70. 70

    Bretzel 68 #

    Richtig!
    „Nächtle„ sagen die Schwaben.
    „Superguats„ sagen die lieben Bayern ;-).

    So sehe ich das mit Mr. Trump auch, erstmals abwarten.
    Dennoch werde ich mich mit voreiligen Lob vorerst zurückhalten, daß ist mir schon zu oft passiert.
    Es gab nur die Wahl zwischen Katastrophe und Desaster und ich hoffe das Mr. Trump nicht zum Desaster wird, denn das wäre mehr als eine herbe Enttäuschung.
    Ich hoffe sehr das Mr. Trump Kennedyeier besitzt und sich auch dementsprechend schützt.
    Das wäre mein größtes anliegen und ganz bestimmt auch unser aller Wunsch.
    Genau, hoffen wir auf eine positive Überraschung.

    Dankeschön.
    Auch Ihnen wünsche ich viel Erfolg und mehr als das im gemeinsamen Kampf für die Wahrheit und Gerechtigkeit, aus liebe zu unserem Vaterland und zur ehre unserer vorfahren und um nicht zu vergessen für unsere lieben Kinder und Kindeskinder.

  71. 71

    Korrektur @ Didgi 69#

    Da ich ein fairer Sportsmann bin werde ich Mr. Trump nicht vorverurteilen.
    Von daher nehme ich das Wort Desaster zurück und sage: Es war eine Wahl zwischen exorbitanter Katastrophe und erwartungsvoller Hoffnung.

    Mr.Trump, we are full of hope, please do not disappoint us.

  72. 72

    @ Didgi 70#

    Da geh ich mit.

    Erwartungsvoller Hoffnung und realisitsche Chance.

  73. 73

    # 71 eagle 1 — Hoffnung

    Hoffnung, schönste Blüte,
    Du lichter Himmelsschein,
    Wie duftest du, wie strahlest du
    Ins Menschenherz hinein!

    Wie bist du ihm ein tröstend,
    Ein heilig Himmelspfand!
    Wie schmückest, wie vergoldest
    Du ihm der Zukunft Land! –

    Johann Dietrich Lüttringhaus
    (1814 – 1888), deutscher Pädagoge und Schriftsteller

    Tut richtig gut, von Hoffnung zu lesen.

Kommentar abgeben