Garmisch-Partenkirchen: Groß-Razzia in Flüchtlingslager. 19 „Asylanten“ festgenommen

Am-Kurpark-Garmisch-Partenkirchen

.

Selbst im wunderschönen Garmisch-Partenkirchen sind Deutsche vor Überfällen durch „Asylanten“ nicht mehr sicher


Deutschlands schönste Winkel bereits von Invasoren bedroht

Garmisch-Partenkirchen war einst ein schöner Urlaubsort. Mittlerweile ist auch dieser Flecken im äußersten Südwesten Bayerns zu einer No-Go-Area verkommen. Ausländische Medien sprechen bereits von einem Bürgerkrieg.

Frauen sollen dort Nachts nicht mehr auf die Straße gehen, so einige CSU-Politiker, angesprochen auf diese unhaltbare Situation. Die sie wohlgemerkt selbst herbeigeführt haben mit ihrer widerstandslosen Unterwerfungspolitik gegenüber Merkel.

Razzia in Flüchtlingslager

Auslöser der Razzia war der Brandbrief von Bürgermeisterin Meierhofer. Danach hatten sich vor vier Wochen Vertreter der Regierung von Oberbayern, von Polizei, Landratsamt und Gemeinde zu einem Sicherheitsgespräch getroffen. Polizeipräsident Robert Kopp hat diese Beschlüsse nun erstmals in die Tat umgesetzt. Ähnliche Aktionen will Sprecher Sonntag für die Zukunft „nicht ausschließen“.

Ausgangssperre für Invasoren?

Angebrachter wäre, eine nächtliche AUSGANGS-SPERRE für die Invasoren zu verhängen., um unsere Frauen und Männer vor nächtlichen Angriffen zu schützen. Und das nicht nur dort sondern ÜBERALL.

Michael Mannheimer, 24.11.2016

***

Von Peter Reinbold, Merkur.de, 20.11.2016

„Garmisch-Partenkirchen – Groß-Razzia im Abrams“

Bei der Razzia, die Sonntag im Polizei-Jargon „Zimmerbegehung“ nennt, wurden 19 Asylbewerber vorläufig festgenommen und zur Vernehmung in die Inspektion Garmisch-Partenkirchen an der Münchner Straße 80 gebracht.

„Bei den meisten haben wir EU-Identitätspapiere gefunden, über die sie nicht verfügen dürften. Deshalb ermitteln jetzt die örtliche Polizeiinspektion und die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der Falschbeurkundung, der Urkundenfälschung, wegen Betrugs und Sozialleistungsbetrug sowie wegen Verstößen nach dem Asylverfahrensgesetz und dem Aufenthaltsgesetz“,

sagt (Polizei-Pressesprecher) Sonntag. …

„Mehr als 100 Polizeikräfte haben am Montagvormittag die Erstaufnahmeeinrichtung im Ortsteil Garmisch durchsucht und 19 Asylbewerber festgenommen. Den meisten wird Sozialbetrug vorgeworfen. Zwei Rädelsführer wurden verlegt.

Die Aktion, sie dauerte fast fünf Stunden und sie kam völlig überraschend für die Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung Abrams im Ortsteil Garmisch. Und alle, die eingeweiht waren – darunter Landrat Anton Speer (Freie Wähler) und Garmisch-Partenkirchens Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (SPD) –, hielten dicht. …

Sie durchsuchten den gesamten Komplex, in dem derzeit rund 250 Flüchtlinge untergebracht sind. „Insgesamt waren etwas mehr als 100 Beamte beteiligt“, sagt Pressesprecher Stefan Sonntag…

Neben den Flüchtlingen, die doppelt Sozialleistungen bezogen, gingen der Polizei noch weitere Straftäter ins Netz. Die Ermittler fanden eine geringe Menge Haschisch, eine Tüte mit vermutlich gestohlenen Kleidungsgegenständen und sie nahmen einer Person einen angeblich gefundenen deutschen Reisepass ab. Zwei Männer, die in der Vergangenheit als Rädelsführer im Abrams auch strafrechtlich in Erscheinung getreten waren, wurden im Beisein von Vertretern der Regierung von Oberbayern in eine Gemeinschaftsunterkunft in Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) verlegt.

„Wir wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass der Arm des Gesetzes auch in eine Erstaufnahmeeinrichtung reicht“, sagt Sonntag.

Quelle:
http://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen/garmisch-partenkirchen-polizei-durchsucht-erstaufnahmeeinrichtung-abrams-6978109.html

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 20. November 2016 4:39
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

36 Kommentare

  1. 1

    Remigration wäre angebrachter statt Ausgangssperre.
    Und Tschüss, auf Nimmerwiedersehen, niemand, zumindest niemand mit gesundem Menschenverstand, wird dieses kriminelle Gesindel jemals vermissen.

    Haut ab!
    Ihr seid hier bei uns in unserem geliebten Vaterland unerwünscht und völlig überflüssig.

  2. 2

    Eine Razzia im „Milliö“ !
    Bitte mehr davon! „Clans“ das krimminelle Handwerk legen!

    Klare Ansagen in fünf Punkten!

    http://www.derfluegel.de/fuenf-grundsaetze-fuer-deutschland/

    ———————————–

    Auch sowas muß zukünftig unterbunden werden.Angriff in der Unni!
    …..An dem Tag wars Wasser und Glitzer, was kommt als nächstes??

    ————————————

    Humboldt Universität: Aktivisten überschütten AfD Politiker mit Wasser

    Am Dienstag, den 8. November, kam es zu einem Zwischenfall an der Humboldt Universität in Berlin-Mitte. Der Berliner Zeitung wurde am Samstag aus anonymer Quelle ein Foto zugespielt, auf dem Maskierte in einem Vorlesungssaal der Universität zu sehen sind.

    Nach Informationen der Berliner Zeitung hatten mindestens fünf Aktivisten…..

    http://nr.news-republic.com/Web/ArticleWeb.aspx?regionid=9&articleid=77950844
    ————————————

    AKTIVISTEN = Lügenpressesprech!!
    Schaut man sich das Bild an, könnte, siehe Körperstatur, es sich um weibliche Täter handeln….

  3. 3

    Amtlich?
    ————————————-

    Türkei wandelt Hagia Sophia Kathedrale in Moschee um

    http://de.europenews.dk/Tuerkei-wandelt-Hagia-Sophia-Kathedrale-in-Moschee-um-132856.html
    ————————————-
    Attatürk rotiert im Grabe was aus seiner ehemals säkularen Türkei wird und der kath. Oberpfaffe grinzt sich eins in seinen weissen Kittel!

  4. 4

    Eine seiner besten Reden die ich von Björn Höcke am PC „erlebt“ habe! Die reist einen mit……
    45Minuten
    ————————————-

    Björn Höcke – Flügeltreffen in Ludwigsburg am 06.11.2016

  5. 5

    Dank an MM für die Teil-Übernahme meines Kommentars.

    Tja, so wie auf dem Bild oben sah es dort mal aus. Jetzt ziehen da ständig 5er Gruppen von Negern und Moslems durch die Gegend. Haben ja den ganzen Tag frei. Immer auf der Suche nach deutschen Schul-Mädchen und Frauen. Frauen beim Einkauf deren Männer vormittags auf Arbeit sind um die Steuerkohle für die Durchfütterung dieser Eindringlinge zu verdienen.

  6. 6

    zwar ist es schön zu hören das hier mit monatelanger beratung und vorbereitung eine handvoll sozialbetrüger (wie kann ein invasor eigentlich solzialbtrüger werden? wie geht das?)
    erwischt wurden. Also so etwa 5 von 5 mio. Das macht etwa 0,0001%

    Es werden aber ursache und wirkung falsch verstanden

    richtige untersuchungen müssten stattfinden in berlin & friends

  7. 7

    Von diesen Verbrechern werden wir also gleich
    mehrfach betrogen.
    Überregional ist dies aber nicht bekannt!
    Gut, daß es den Mannheimer-Blog gibt. Da kann
    keiner sagen er hätte nichts gewusst.
    Grenzen dicht.
    Alle rückführen.

  8. 8

    nun haben sich 55% aller „befragten“ für eine weitere amtszeit merkels ausgesprochen.

    Abgesehen davon das die vermutlich in den kantinen vom reichstag und beim springer verlag nachgefragt haben, kann man davon ausgehen das hier der grund für den erhöhten drogenkonsum liegt .. wohl der befrager:-)

  9. 9

    @ cornelius 7

    nicht nur das. die behörden wissen das nicht erst seit gestern.

    denn wenn – übertrieben – in einer 1 zimmerwohnung 30 leute gemeldet sind, so bekommt das auch der dümmste mit. Nicht nur der postbote.

  10. 10

    Keine Ausgangssperre, sondern Rückführung.

  11. 11

    In Israel mußte den Gazastreifen(No-Go-Area) Flächenbombardieren. Das Gleiche droht eines Tages auch Deutschland. Das ist meine Sorge als Nebenwirkung wegen der viele Flüchtlinge. Der Unterschied ist, Deutschland hat mehrere Gazastreifen!

  12. 12

    Diese Verbrecher kommen nicht als Verfolgte zu
    uns. Nein. Als Gnadenlose Geschäftsmacher auf
    Kosten der arbeitenden Bevölkerung kommen sie
    daher.
    Und dem arbeitenden Mann wird auch noch die Frau
    belästigt.
    Das haben wir nicht verdient.

  13. 13

    Würde mich doch sehr überraschen, wenn diese Razzia irgendwelche Konsequenzen für die Festgenommenen hätte.
    Wahrscheinlich werden sie alle zügig auf freien Fuß gesetzt, die Asylverfahren laufen weiter, genauso wie die Verbrechen und anderen „Bereicherungen“.
    Das „Zeichen“ welches her gesetzt wurde, wird leider schon die gesamte Konsequenz sein. Was bedeutet, daß die illegalen Invasoren mehr denn je über uns und unseren Staat lachen.

  14. 14

    „Mittelmeer: Illegalen-Ansturm ungebrochen“
    https://www.contra-magazin.com/2016/11/mittelmeer-illegalen-ansturm-ungebrochen/

    „Wer geglaubt hat, die sogenannte Flüchtlingskrise wäre schon weitgehend überstanden nur weil sie aus den Medien verschwunden ist, der irrt. Der Ansturm Illegaler, mittlerweile hauptsächlich Afrikaner, geht dank einer komplett unfähigen EU unvermindert weiter. Allein im Oktober wurden nach offiziellen Zahlen 27.500 Menschen übers Meer nach Europa geschleppt, in Libyen warten weitere Hunderttausende.“

    Hunderttausende feindlicher Invasoren die alle von unseren Steuergeldern durchgefüttert werden wollen. Als Dank gibt’s Diebstahl, Raub, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung, Drogenhandel, Sachbeschädigung, Pöbeleien und Mord.

  15. 15

    Für einen normalen, rechts-und gesetzestreuen Bürger ist es völlig unverständlich, dass straffällig gewordene Asylbewerber trotzdem bleiben dürfen, ihr Asylantrag unbeachtet dessen weiterbearbeitet wird. Wer in dem Land, wo er angeblich Schutz vor Krieg oder politischer Verfolgung sucht, straffällig wird, hat sein Recht auf Asyl selbst verwirkt und das Asylverfahren muss sofort beendet werden,
    was denn sonst?
    Und da beklagen sich unsere naiven Gutmensch-Politiker über ansteigende Fremdenfeindlichkeit, wenn sie selbst den Grund und die Ursache dafür liefern.
    Was tönte einst der Ex-Kanzler Schröder schon in den 90,er Jahren, Zitat,

    *Wer unser Gastrecht missbraucht, gehört abgeschoben, und zwar schnell*

    Nichts als heisse Luft um den empörten Bürger ruhig zu stellen und einzulullen , genauso wie auch heute noch! Nur ist der Bürger heute nicht mehr so gutgläubig und beginnt langsam aufzubegehren.
    Daher brauchen wir dringend einen Regierungs-und Politikwechsel.
    Es lebe die AfD!

  16. 16

    Die grenzenlose Berliner Politik für „Flüchtlinge“ und die Asylindustrie geben sich die Hand zum Schaden der Bevölkerung, die das unmittelbar und zukünftig in zunehmenden Maße wird ausbaden müssen.

    Das kann nicht gut ausgehen. Es gleicht auf Dauer, trotz aller Beschönigungen, dem Zündeln an einem offenen Benzinfass.

    Sind sich die Verantwortlichen, für die es keine Ausreden mehr gibt, dessen bewusst?

  17. 17

    Hätte man die Entwicklung der Familien in
    Europa frühzeitig und massiv unterstützt,
    bräuchten wir ja die uns auf erzwungene
    Einwanderung/INVASION nicht.
    Anstatt den Nachwuchs der größtenteils
    muslimischen INVASOREN zu bezahlen, wäre
    die großzügige Förderung der Familien mit
    europäischen Wurzeln sinnvoller.

    Wir sehen ja was wir uns für Probleme mit
    den UNERWÜNSCHTEN aufhalsen.
    Deshalb: Sofort die Grenzen dicht.
    Alle. Auch die Außengrenzen der EU.
    Ich hege große Hoffnung, daß sich der
    Putin und auch der Trump sich in der Sache
    Syrien schnell einig sind.

    Und dann kann bei uns die Rücksendung der
    INVASOREN beginnen. Wenn sie nicht wollen,
    dann haben wir andere Mittel.

    Stark pigmentierte sind von Natur aus faul.
    Den ganzen Tag rumlungern und die Frauen
    belästigen können die auch Zuhause.
    Sofortige Einstellung der Entwicklungshilfe.
    Nützt ja doch nichts, außer zur Vermehrung.

  18. 18

    @ qou vadis 16#

    Das frage ich mich jeden Morgen beim Aufstehen.

    Wir hier bewußt und mit voller Absicht versucht, einen Bürgerkrieg vom Zaun zu treten (dann wäre die michelsche Lethargie gar nicht so schlecht) oder sind diese fehlgeleiteten Irren einfach nicht in der Lage, irgendetwas von der Realität, die sie da erschaffen haben, zu erkennen.

    Von Storch meint, die kapieren das tatsächlich nicht mehr.
    Ich denke, wenn auch eine Mehrheit von den Irren es nicht kapiert, es gibt dennoch einige kluge und planende Elemente unter ihnen, und die müßten das kapiert haben.
    Daher halte ich es für unmöglich, daß denen nicht klar ist, daß sie am offenen Benzintank rumzündeln.

  19. 19

    19 SIND EIN FURZ. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
    Schaut mal nach Bremen, da gibt es ein Flüchtlingslager welches mittlerweile aus über 3500 Familienmitgliedern besteht. Auch bekannt als Clan.

    Einfach mal Googeln…

  20. 20

  21. 21

  22. 22

    Da gibts nur EINS:

    Höcke Höcke Höcke –

    Seine bisher beste konstitutionelle Landtagsparlaments-Rede.
    Wer, wenn nicht er, ist zum Kanzler geboren?!

    Es gibt Beruf und Berufung.
    Hier handelt es sich eindeutig um Berufung.
    Lehrer war nur sein Beruf.

    Eine leidenschaftlichere und bewegendere schillersche Petition um Gedeankenfreiheit an die sturen Einheitskartellparteien kann es eigentlich nicht mehr geben.

    Einen Marquis Posa haben wir hier, einen wahrhaftigen Marquis Posa!

    (Verkörpert finden wir diese Idee z. B. in Friedrich Schillers Theaterstück Don Karlos, wo der Marquis von Posa vom absolutistisch herrschenden König Philipp II. verlangt: Geben Sie Gedankenfreiheit (3215f.).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gedankenfreiheit

    Mein Gott! Wie lange muß man dieses faul und in seiner Bequemlichkeit korrupt gewordene Volk denn noch bitten, endlich diese unglaubliche Chance des Schicksals anzunehmen und etwas daraus zu machen!!!

    Dieser Mann gehört in den deutschen Bundestag und zwar ganz ganz vorne oben hin.

    @ mm
    Diese Rede ist ebenfalls ein MUß. 🙂

  23. 23

    Link vergessen, vor lauter Emphase.

    @ 22#

  24. 24

    Ein Tropfen auf dem heißen Stein, der inzwischen so groß ist, wie ein Gebirge, mehr ist es leider nicht.

    Dieses Krebsgeschwulst an Verbechen wird immer noch genährt aus der bodenlosen Dummheit der geneigten, kritiklosen Menschen hierzulande.

  25. 25

    Also wir urlauben in jeder Hinsicht sehr kritisch und wählerisch.
    Denn Urlaub ist seltene Erhohlungszeit,und in der Tat wird die Suche in Deutschland immer schwieriger.Nicht nur von der Arbeit gilt es sich zu erholen,nein,mittlerweile muss man sich von den jeweiligen Zuständen,die die Städte sowieso,ja und immer mehr auch die ländlichen Bereiche belasten.
    Und mal abgesehen von der steigenden Kriminalität durch Migranten und Asylanten,wird auch nächtliche Ruhestörung und Müllabsonderungen durch diese immer mehr zu einem Hauptproblem.Denn diese Menschen leben unterweltähnlich…die Nacht wird für sie zum wichtigsten Lebensspektrum.Sobald es dämmert und dunkel wird beginnt für diese der Tag.Dann werden sie munter,und selbst die Kinder kommen erst zum Abend nach draussen.Wo einst noch fiedlicher, ländliches Idyll herrschte, lungern nun Halbstarke am Dorfbrunnen,mit lautem kanakischem Krakeel wird manche Urlaubsreise in Deutschland zum Fiasko.
    Aber es gibt sie sehr wohl noch,diese Ecken wo nicht oder kaum mit kanakischem Aufkommen zu rechnen ist.
    Wer früher gerne in Garmisch Urlaub machte,liebt auch die Bergwelt.
    Das Städtchen Mayrhofen,im hinteren Teil der Zillertaler Bergwelt bietet hier eine echte und wahre Alternative.Durch die sich ca.40km erstreckende Tallage sind alle Möglichkeiten gegeben erholsamen,und eben Kanakenfreien Urlaub zu verbringen.Die Tallage lädt ein zu ausgedehnten Wanderungen,zu Fuss oder mit dem Radl,Mittelgebirgswanderungen sind genauso möglich wie alpine Hochalpenwanderungen (Tristner,Torhelm,Penkenjoch(Mariensteig,Gehzeit Mayrhofen Penken ca.5 Std,gute Konditionen erforderlich)Grüblspitze,Berliner Höhenweg,und vor allem das Kellerjoch als schönster Aussichtspunkt des unteren Zillertales.)Auch ganz besonders lohnend ist der Aufstieg zur Plauener Hütte,er entschädigt von den hier erlittenen Plagen.Mit dem Auto,Moped(Verleih) oder Bus durch den Zillergrund bis Bärenbad.
    Von hier aus,plus Staumauer,Gehzeit 3,5Std.
    Fährt man weiter hoch (nur noch Bus) gelangt man zum Adlerblick(sehr gute Küche).Gehzeit Plauener Hütte nur noch 2,5Std.
    Die Gastlichkeit und Bewirtung ist sagenhahaft,die Küche nur einfach köstlich,alles genauso urig wie man es in Deutschland vor einigen Jahren noch kannte.
    Wo man auch übernachtet,Pension,Hotel,Fewos oder Almhütte nirgendwo sieht man Schwarze,nirgendwo!Das ganze Tal…rein,klar und wird eben so zum Erlebnis.
    Tegernsee jedoch ist die gleiche Urlaubsfalle wie Garmisch.Auf der Anreise kann man es hier schon sehen,niemand glaubt,folgt man der Strasse noch 80km,dass hier die Urlaubswelt noch in Ordnung sein soll.
    Tegernsee war einmal ein besonders schöner idyllischer Ort.Abends haben wir oft hier Rast gemacht um zu essen.Kann man aber nicht mehr….obgleich die Speisen im Seedeich immer gut waren,verschlechterten sie sich wie automatisch,bei zunehmender Ghettorisierung.
    Gegenüber,legt mich jetzt nicht mit dem Namen fest,denn der wurde entfernt,lag ein grosses Hotel,deutschsowieso,was hier passiert ist trotzt jedem Beispiel.Voll Mumiefizierte sind hier in besonders schrecklicher Weise eingefallen.Eine Art Zentrum für Vollverschleierte,ich werde über den wahren Grund dieses Befalles einfach nicht schlau,wer Tegernsee kennt kann es ja mal erklären.
    Noch ein Tipp vielleicht;wer von Norden über die Autobahn 3 anreist.Ausfahrt Geiselwind benutzen,zum Ortskern und dann Hotel Stern oder Lamm (feinste Fleischereiwaren).
    Im mittleren Frankenland Wiesentheit,Geiselwind,Schlüsselfeld,Prichsenstadt,Burghaslach und Umland kann man auch noch Örtlichkeiten finden die weitestgehend befreit geblieben sind.Hier könnte sich deutscher Urlaub noch lohnen.Nur garantieren werde ich es nicht.Eigenes Risiko!

  26. 26

    Merkels WILLKOMMENS-KULTURBOLSCHEWISMUS ist gleichzeitig ein KULTURVERNICHTUNGS-Bolschewismus und nichts anderes als die „Massenvergewaltigung eines GANZEN LANDES“, die selbst den kleinen Dicken von Nordkorea neidisch machen würde:

    „Wenn ich Garmisch-Partenkirchen buche, habe ich keine Lust auf einen arabischen Marktplatz.“ (Dr. rer.nat.habil. Norbert Schwarzer)

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/23/garmisch-partenkirchen-als-konferenzort-das-verlorene-idyll/

    „Noch immer gefallen sich die etablierten ,Eliten‘ und ihre Lügen- und Filtermedien darin, die ,Party der Bereicherung‘, welche nichts anderes ist als die MASSENVERGRWALTIGUNG eines GANZEN LANDES, so laut, so breit, so dümmlich umhertrampelnd zu feiern, daß selbst das LAUTE SCHREIEN des mitten im Festsaal bei lebendigem Leib zerstückelten Kindes nicht einmal von den direkt daneben stehenden ,Partygästen‘ vernommen wird.“

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/10/29/garmisch-partenkirchen-und-ein-nachruf-auf-ein-volk/

    Wann werden die Deutschen Merkels GRUSEL-PARTY endlich ein Ende bereiten?

  27. 27

    Ich war in meinem Leben mehrmals in Garmisch, zuletzt vor 10 Jahren. Ausgerechnet dort sah ich erstmals zwei miteinander schwätzende Burkas in freier Wildbahn. Meine Frau regte sich auf, die Menschen warfen den Aliens verstohlene Blicke zu. Wir schauten uns dort eine ETW an und überlegten, ob wir unser Restleben dort verbringen wollten. So schön Stadt und Gegend ist, irgendwie konnten wir uns nicht durchringen.
    Jetzt sieht man sehr deutlich, daß das Unglück einen auch im beschaulichen Garmisch einholt, bald wird nicht einmal mehr ein Dorf in Meckpomm sicher sein.

    Was lernen wir aus der Razzia?
    1. Nichts, denn was die Polizei gefunden hat, war zu erwarten, also alles andere als eine Überraschung.
    2. Es wird keine Folgen haben, Aufregung im Vogelkäfig, die Karawane zieht unbeirrt weiter, die ertappten Rechtsbrecher haben auch nichts zu befürchten.
    3. Hoffentlich trägt die Sache dazu bei, wieder einigen Michels die Augen zu öffnen, das wäre dann das einzig Positive.

    Merkel wieder beliebter! Die Mehrheit will die ewige Merkel, so etwa der Focus. Mahlzeit!

  28. 28

    @ monika richter 25#

    Man kann auch Onkel Dapte am Balaton/Plattensee besuchen.
    dann bekommt Orban noch durch Devisen-Boom eine intereuropäische Bestätigung seines Kurses.

    🙂

  29. 29

    @ monika richter
    Sie machen Urlaub und Zuhause wird die Wohnung
    leer geräumt.
    Da mache ich lieber Daheim Urlaub.

  30. 30

    @ Alter Sack 26#

    Garmisch war geschichtlich schon immer das erste Sammelbecken der (damals noch terrestrisch reisenden) Einwanderer aus dem Süden.

    Die nachweislich größte Quote von schwarzhaarigen Bayern war lange Zeit in Garmisch zu finden.
    Die ersten Italiener-Einwanderungswellen hatten dort ein ruhiges und freundliches neues Zuhause gefunden.
    Sie eröffneten Restaurants und machten sich nützlich.
    Da sie allesamt sehr italienisch katholisch waren, hat es mit dem Bayerischen dort noch sehr lebendigen Katholizismus keinerlei Reibungsflächen gegeben.

    Aus diesen positiven Erfahrungen mit Einwanderern heraus haben sich die Garmischer wohl in ihrem blinden Vertrauen auf die Regierung der CSU, daß diese schon keine so schlimmen Wege mitgehen würde, und daß daher der Weg dieser Irren so schlimm nicht sein kann, ins Verderben gleiten lassen.

    Ihre viel zu gutgläubigen und naiven Bürgermeister, und die Stadtverwaltung haben sich einfach wie die meisten Landesregierungen in Deutschland von dieser Putschistin über den Tisch ziehen lassen.

    Es sogar noch bejubelt, wie wir alle wissen.
    Nicht natürlich die alteingesessenen Bayern, aber solange es keine nennenswerten Pobleme gab, da wollten sie ihren Verwandten, die Geschäfte betreiben und vom Tourismus leben, den Salat nicht versalzen.

    Auf dem Land ist in Bayern bei uns alles ziemlich verfilzt und veramigot, wie man weiß. Aber ich schätze mal, daß das woanders auch nicht viel anders ist.

    Die Scheichs hatten auf Urlaub lange Zeit viel Geld dagelassen, waren wieder verschwunden und gut wars.
    Rubel ist gerollt, und die Pest hat man auf die gleiche Weise überstanden, die die Münchner alljährlich diesen Terror zum Oktoberfest, wo die halbe Welt hier einläuft, um sich zu besaufen.

    Mit einem echten traditionellen Volksfest hat die Wies´n ja leider nicht mehr allzuviel zu tun.

    Dennoch ist sie wichtig für die Umsatzsteuern und somit den Stadtsäckel; so wirds in Garmisch schon auch sein.

    Aber daß nun sich solche Landnehmer und Schnorrerzecken unter falscher Flagge und mit akuter Utnerstützung der Regierung hier auf Dauer einzecken, damit hatten die wohl überrumpelten Bürger von Garmisch nicht gerechnet.

    Es sind meist sehr nette und aufgeschlossene Leute.
    Garmisch liegt als Durchgangsort der historischen Italien-Österreich/Brenner-Innsbruck B11-alte Paßstraße über Seefeld, Mittenwald, Garmisch – schon von je her auf der Touristen-Piste Bayerns.

    Es war von seiner Lage und Entwicklung eben so eine Art Multikulti-Dorfgemeinde, im Sommer vom Wandertourismus, im Winter vom Skitourismus jeweils überrannt und ausgebucht.
    Es lebt somit fast nur noch vom Tourismus.
    Und die Garmischer sind Fremde sehr wohl gewöhnt und haben sich mit diesem Zustand arrangiert.

    Sie sind absolut keine Hinterweltler.
    Dort gibt es allein 3 oder 4 Orchester, der berühmte Richard Strauß ist dort geboren, seine Nachfahren hausen immer noch dort, es gibt die Passionsspiele, und außer Lüftlmalereien hat Garmisch die Spielbank und noch so einiges für den eher unheiligeren Unterhaltungsmarkt zu bieten.

    Aber es war auch immer ruhig.
    Mit Merkels Gästen kam erst die erhöhte Kriminalitätsrate dort hin.
    Und über Scharnitz kommen seit 2015 jede Menge Illegale und Kriminelle ins unser Land. Warum wird der alte Grenzübergang in Scharnitz eigentlich nicht wieder besetzt.
    Ich war neulich dort.
    Es könnte diesem kleinen Ort nicht schaden, wenn da mal etwas mehr Troubel einkehrte.
    Mehr grenzpolizeiliche Präsenz würde auch dort den Umsatz etwas steigern helfen.

    Und wir hätten weder Vergewaltigungen in Pensionen, noch Pack im Land.
    Aber der Horsti kommt ja offenbar nicht in die Gänge.

  31. 31

    OT ???

    http://www.deutschlandradiokultur.de/hoaxmap-sammelt-falschmeldungen-die-landkarte-der-rechten.2165.de.html?dram:article_id=358093

  32. 32

    @eagle1

    Hoax-Meldungen…?
    Gibts das auch in Deutsch?
    Klar gibts hier und da Falschmeldungen, aber dies Organisationsteam hat die (selbsternannte?) Aufgabe, die Opposition platt zu machen! Einfacher ausgedrückt: Eine subtiler Versuch die Leute zu verunsichern und in Zweifel zu bringen.

    ergo = Antifa im Textmodus!

  33. 33

    Nachtrag zu 32
    Übrigends wer bezahlt das aus welcher Kasse und in welcher Höhe ??

  34. 34

    was erwartet ein Ort von einer roten Bügermeisterin? Die kapiert doch nichts, Jahre wurde diskutiert über die Folgen der Zuwanderung, die blöde Kuh (sorry, aber das ging jetzt nicht anders)hätte doch die Konditionen aushandeln können, als man die Kaserne für den G7 Gipfel freigehalten hat, war zu blöd dazu, hätte nur die Geschätsleut in ihrer Nachbarschaft fragen brauchen, was zu tun wäre. Einer der wenigen die die Verhältnisse richtig durchschauen ist einer der Friehofsgärtner, der hält immer die Hand vor die Augen und schüttelt den Kopf.

    Ähnlich läuft es doch mit dem roten Bürgermeister in München. Gehen sie mal ins heutige Nobelkaufhaus Oberpollinger. Caffee im 3.OG voller Fudschies und das Restaurant im 5.OG voller Schleiereulen und wenn man sich Lamm braten läßt wird man dumm angeschaut, weil das doch für die Musels ist und für Deutsche viel zu teuer.

  35. 35

    @ seltsam 34#

    Leider ist alles, was Sie sagen RICHTIG.

    Rote Politik ist offenbar in ihrer Wirkung für den Normalbürger komplett UNTERIRDISCH.

    Sie bevorzugt einseitig sogenannte Minderheiten, und wenn es keine gibt, dann holt sie sich eben welche rein, wenn sein muß mit Gewalt.

  36. 36

    Noch besser wöre diese Personen als illegale einzusperren. Deswegen bewundere ich Australien und Israel!

Kommentar abgeben