Sozialmärkte werden von Flüchtlingen gestürmt, für Einheimische bleibt kaum etwas übrig

Sozialmärkte werden derzeit von Flüchtlingen gestürmt, für Einheimische bleibt kaum etwas übrig. Foto: Anton-kurt / wikimedia (gemeinfrei)

.

Sozialmärkte werden von Flüchtlingen gestürmt, für Einheimische bleibt kaum etwas übrig.

Das einst von Europäern für in Not geratene Europäer organisierte und weltweit beispiellose Sozialsystem wird zunehmend von nichteuropäischen Immigranten beschlagnahmt. Stellenweise sogar aus ausschließlich.

Die deutschen Tafeln haben dasselbe Schicksal wie die österreichischen Sozialmärkte: Oft sind ein Großteil der dortigen Kunden die Klientel Merkels, die sie millionenfach nach Deutschland geholt hat. Die ursprüngliche Zielgruppe der Tafeln, verarmte Deutsche, gehen immer häufiger leer aus.

80 Prozent des europäischen Sozialetats geht bereits für die 15 Prozent muslimischen Immigranten drauf

Bei den staatlichen Sozialsystemen sieht es stellenweise noch gravierender aus. Die 15 Prozent der moslemischen Immigranten der Schweiz etwa beanspruchen bereits 80 Prozent des gesamten Schweizer Sozialetats. In Frankreich, den Niederlanden, in Dänemark und Schweden sieht es kaum anders aus.

Dass unsere Medien solche Zahlen niemals veröffentlichen, dass dieses Team ebenfalls nie bei den politisch gedenken Talkshows angesprochen wird, hat System: Niemand soll erfahren, dass Immigration Geld kostet. Und zwar gigantische summen.

Und niemand soll erfahren, dass Immigration oft direkt in die europäische Sozialstem erfolgt, wo viele Immigranten ihr Leben lang auch bleiben. 

Europa braucht null Immigration

Europa braucht keine Immigranten. Denn Europa ist nicht unter-, sondern extrem übersiedelt. Und Europa braucht vor allem keine „Fachkräfte“ aus der Dritten Welt. Denn Europa hat genügend eigene Fachkräfte, wesentlich besser ausgebildet als jene, die aus Afrika oder dem Nahen Osten kommen. 

Linke müssten gegen den Massenimport von „Fachkräften“ aus Afrika aufschreien 

Doch es gibt einen wesentlichen Grund, warum gerade die Linken Europas gegen die Zufuhr von Fachkräften aus der Dritten Welt aufschreien müssten: Denn niemand benötigt diese Kräfte mehr als eben jene Länder, aus denen sie nun zu uns kommen. Dort werden sie dringend gebraucht, um ihr Landet aus dem Elend zu führen. 

Das Absaugen dieser Fachkräfte nach Europa ist ein neuer Kolonialismus, der den Rohstoff Mensch entdeckt hat. Und dieser Kolonialismus wird – man glaubt kaum – von Linken nicht nur nicht kritisiert, sondern massiv gefördert.

Deutlicher kann man die moralische Verkommenheit der (neo-)marxistischen Szene nicht darlegen. Dieser ist jedes Mittel Recht, ihr ursozialistische Ziel der Errichtung einer kommunistischen Weltherrschaft durchzusetzen.

Ureigene Positionen wie der Kampf gegen Ausbeutung des Proletariats in westlichen Ländern und Ausbeutung der dritten Welt durch den kolonialen Westen spielen plötzlich keine Rolle mehr.

Sozialismus hat nichts mit „sozial“ zu tun

Vermutlich haben sie nie eine wirkliche Rolle gespielt. Vermutlich waren diese Forderungen nur stets ein Mittel, um die Wählerschaft Europas in die Hände der linken Parteien zu treiben.

Denn nirgendwo wurde der Mensch mehr ausgebeutet als in jenen Ländern, in denen Sozialisten die Macht erringen konnten.

Michael Mannheimer, 

***

Aus: unzensuriert.at, 15. November 2016

 Flüchtlinge stürmen Sozialmärkte: Kein Essen mehr für Einheimische

Der Winter steht vor der Türe und viele Wiener können sich nicht einmal die Heizkosten für ihre Wohnungen leisten. Tausende beziehen zwar Mindestsicherung und erhalten so eine Form von Unterstützung, für die täglichen Geschäfte reicht der Betrag aber oftmals nicht. Sozialmärkte haben es sich darum zur Aufgabe gemacht, Obdachlosen, Mindestrentnern oder Arbeitslosen unter die Arme zu greifen. Mit abgelaufenen aber einwandfreien Produkten sollten sie günstig versorgt werden. Just diese Märkte werden nun aber von Asylwerbern gestürmt, die sich in Großeinkäufen mit Billigprodukten eindecken.

Flüchtlingsheim fragte bereits bei Sozialmarkt an

Zum Einkauf in einem der Sozialmärkte berechtigt ein als „weiße Karte“ bekannter Schein, welchen Mindestsicherungsbezieher erhalten. Diesen Schein besitzen aber offenbar auch unzählige Migranten und Flüchtlinge, die so billig an die Waren kommen, während Einheimische das Nachsehen haben und oftmals vor einem leergekauften Supermarkt stehen.

Alexander Schiel, Betreiber von drei Sozialmärkten in Wien, wurde sogar schon gefragt, ob er die günstigen Waren direkt in Flüchtlingsheime liefern könnte. Er lehnte die Anfrage allerdings ab, „ich möchte auch für die Wienerinnen und Wiener, die Anspruch haben, da sein“, sagte er dem Magazin City4U. Für die heimischen sozial schwachen Oberösterreich ist das Kontingent allerdings bereits erschöpft. Die Märkte werden hier regelrecht gestürmt, weswegen viele Kunden vor ausverkauften Regalen stehen.

Quelle:
https://www.unzensuriert.at/content/0022325-Fluechtlinge-stuermen-Sozialmaerkte-Kein-Essen-mehr-fuer-Einheimische

 


Wie es in Deutschland aussieht, zeigt der folgende Artikel vom März diesen Jahres. Die Situation hat sich seitdem noch verschärft:

 

Bielefeld: Essen für „Flüchtlinge“ landet im Müll – Zugleich hungern arme Deutsche

 
Symbolbild
Symbolbild

Was für ein krankes Land ist das geworden, auf der einen Seite haufenweise weggeworfene Lebensmittel, auf der anderen Seite müssen arme Menschen hungern. Millionen sozial benachteiligter deutscher Bürger sind glücklich über (fast) abgelaufene Lebensmittel der Tafel und stellen sich brav an bei Suppenküchen. Im Gegensatz dazu die Flüchtlingsunterkünfte, dort wird das Essen angeliefert – in den meisten Fällen vom Caterer – und landet im großen Stil im Müll. In der Begründung heißt es: nicht immer seien alle „Flüchtlinge“ vor Ort, haben Termine oder sind anders beschäftigt, manche haben keinen Hunger, andere mögen das Essen des Tages vielleicht nicht.

Tiefkühlmenüs und andere Lebensmittel müssen entsorgt werden, wenn sie nicht zu den Mahlzeiten verzehrt wurden, dies betrifft auch das Brot bzw. Fladenbrot, welches zum Essen gereicht wird.

Natürlich ärgern sich die Menschen über eine derartige Verschwendung und sie fragen sich zu Recht: Warum wird es nicht gespendet an Bielefelder Tafel oder Tisch? Die Antwort darauf geben die Betreiber der Unterkünfte: Sie dürfen nicht.

Nüchtern betrachtet: Das Essen für „Flüchtlinge“ landet im Müll, währenddessen und zur gleichen Zeit stehen arme Menschen mit Mini-Rente oder Obdachlose hier im Land an den Tafeln nach Lebensmitteln an, oder müssen nach Essensresten in Mülltonnen wühlen. Gleichzeitig kommt es an den Tafeln bereits zum Verteilungskampf, weil „Flüchtlinge“, die bereits in den Unterkünften ausreichend versorgt werden, sich an den Lebensmittelausgaben bedienen. Klingt irgendwie paradox!?

Hier geschieht großes Unrecht! Einem Teil der Deutschen geht es so dreckig, nicht nur Arme, auch Vollzeitarbeiter haben oft nicht genug zu essen, weil von dem kärglichen Hungerlohn nach Abzug aller Nebenkosten nur so viel übrigbleibt, dass es knapp zum Leben reicht, für die Miete und NK geht oft über die Hälfte drauf, Telefon, Strom, Versicherungen etc., da bleibt für Essen nicht mehr viel über, da muss es dann heruntergesetztes sein, oder angeknacktes, Hauptsache billig, – also anders als es der Staat weismachen will, aber der deutsche Steuerzahler muss ungefragt die Vollversorgung für „Flüchtlinge“ finanzieren, die sich dann oft unfassbar respektlos und undankbar zeigen, so als würde man den Deutschen für ihre Hilfe noch ins Gesicht spucken.

Die Politiker sind die Spaltpilze der Gesellschaft, wenn sie Einheimische, denen es nicht gut geht, behandeln wie Menschen zweiter Klasse, denn vom System wird der Deutsche nicht verwöhnt, sondern verhöhnt. Gleichzeitig spielt Geld keine Rolle bei „Flüchtlingen“.

Quelle:
https://politikstube.com/bielefeld-essen-fuer-fluechtlinge-landet-im-muell-zugleich-hungern-arme-deutsche/

Tags »

36 Kommentare

  1. 1

    In den Herkunftsländern von den INVASOREN ist es
    nicht selbstverständlich, daß man etwas umsonst
    bekommt.
    Man bekommt es dort nur gegen eine Gegenleistung.
    Entweder Arbeit oder Geld.
    Und dann kommt noch die hinterhältige Mentalität
    der Menschen des Nahen Ostens oder aus Nordafrika
    dazu.
    Alles mitnehmen. Auch wenn man es zu Hause dann
    weg wirft.
    So sind sie halt. Alles Veranlagung! Und mit so
    was sollen/müssen wir zusammen leben?
    Danke.

  2. 2

    @ Cornelius 1#

    Kann ja auch sein, daß die den Auftrag haben, sich hier wie die Vandalen aufzuführen und den Feind, der alt und schwach geworden ist, schon mal von der Spitze der Alterspyramide her auszudünnen.

    Sie haben ja nicht umsonst bis letztes Jahr mit diesen Ansturm gewartet.
    Genau zu dem Zeitpunkt, wo die Alterspyramide „umgekippt“ war.
    Die Mehrheit im Volk Vorrentner oder Rentner und Arbeitslose sind, und die Juppies aus International die einzigen Jobeigner geblieben sind, die sich unter härtesten Globalisierungskonkurrenzbedingungen um die Brotkrumen streiten, bis sie mit spätestens 35 einen Herzinfarkt bekommen.

    Die Jüngere Generation wird totgestreßt und die ältere totgehungert. Super Plan.

    Die Invasoren verhalten sich wie alle Ethnien in ethnischen Konkurrenzsituationen.

    Wiedermal Biologie:
    Hat ein Löwenrudel das Oberhaupt eines anderen besiegt, dann tötet es erst mal die Nachkommenschaft der Besiegten und vertreibt die jungen Männchen, die zu stark geworden sind, um sie gleich aufzufressen. Diese sterben in der großen Mehrzahl einen Hungertod, weil sie isoliert keine erfolgreiche Jagdstrategie mehr zustande bringen können.

    Das Freßverhalten dieser Zugewanderten, sich einerseits hochmütig und herablassend gegenüber den Hilfen, die ihnen angeboten werden, zu verhalten und andererseits auszuziehen, um dem Feind noch das Brot vom Tisch zu holen, hat etwas von einem ethnischen Konkurrenzkrieg mit allen Methoden, die man schon immer anwandte, wenn eine Ethnie die andere ausrotten wollte.

    Siehe Indianerkriege – man schoß im großen Stil die Büffelherde platt, um den Steppenindianern die Nahrungsgrundlage zu entziehen und sie ohne Vorräte dem sicheren Hungertod im Winter zu überlassen.

    „Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer“ und ähnliche zynische Sprüche waren allgemein bekannt.

    Ich habe mich durchgerungen, doch diese Will-Sendung nachzu“sehen“.

    Da ich hören möchte, was dieser Psycho-Onkel dazu zu sagen hat.
    Dass SIE sich nicht persönlich stellt, war klar; SIE hat ja gesehen, was mit Laschet passiert ist.

    Das Gewäsch kann man nicht mehr hören.
    Jetzt ist die Digitalisierung an der ganzen Misere Schuld und nicht die Globalisierungsagenda der EU und der Finanzeliten, und SIE ist jetzt auch das Volk. Ist SIE denn dann auch das Pack?

    Will muß auch WEG!
    Diese SED-Lesbe.
    Diese ganzen Tanten, auch die Öskotz, die sind doch alle ein einziger Lesben-Club. Eine häßlicher als die andere.
    Und sie wollen mit ihren fetten Hintern hübsch in der warmen Limo bleiben und weiter vom Butler herumgekutscht.
    Auf solche Prinzessinen-Allüren stehen sie halt nun mal, die Lesben.

    SIE wird grandios scheitern.
    Das steht fest.

    Wir müssen noch viel mehr herausarbeiten, daß die bereits massiv anwachsende Altersarmut genau an IHR und der EU-Politik liegt und mit der Masseneinwanderung noch massiv verstärkt wird.
    Damit diese Rentner und Frührentner, die jetzt bereits hungern müssen, nicht noch mal auf die Idee kommen, IHR und IHREN hohlen Phrasen Glauben zu schenken und auf eine Verbesserung ihrer Situation hoffen.

    Wir müssen wieder EIN VOLK werden.
    Und zu diesem einen Volk gehört SIE sicher nicht mehr dazu, da SIE es verachtet und verraten hat.

  3. 3

    eagle1

    Ihre Ergänzungen decken sich mit meinen Gedanken.
    Es gehört schon ein hinterhältiger Plan dazu, uns
    Deutsche gespalten zu haben. Natürlich bin ich
    auch ein hilfsbereiter Mensch.
    Aber jedes Ding hat seine Grenzen. Ich denke auch
    immer an einen anderen Fall. Würde die Hilfe, die
    wir Denen jetzt gewähren, auch im Falle einer
    Bedürftigkeit auch von den INVASOREN kommen?
    Ich glaube ganz fest: NEIN !!!!!!
    Wir sind die Opfer.
    Auch sind wir Europäer den „Forderasiaten“ nicht
    gewachsen. Ich meine in der Mentalität.
    Zum Beispiel wurde zu meiner Schulzeit die Türkei
    als der „Kranke Mann vom Bosporus“ bezeichnet.
    Und unsere Lehrer hatten Recht.

  4. 4

    “ Denn nirgendwo wurde der Mensch so ausgebeutet als in jenen Ländern in denen Sozialisten die Macht erringen konnten.“
    Genau so ist es!

  5. 5

    Der ganze „Sozialstaat“ ist ein einziger SUMPF, dessen „Profiteure“ nicht die Deutschen sind, die ihn aufgebaut haben, sondern Immobilien- und sonstige Spekulanten sowie Analphabeten aus der ganzen Welt – hier:

    die 4.285 Euro HartzIV für eine Afghanen-Familie wurden jetzt seriös „nachgerechnet“, wobei sich die ganze Dimension dieses SUMPFES offenbarte:

    https://sciencefiles.org/2016/11/20/ungereimtheiten-und-fluechtlingsgewinnler-die-4-285-euro-hartz-iv-fuer-fluechtlingsfamilie/

  6. 6

    Noch mal zu Will –
    OT oder eigentlich auch nicht:

    SIE sagte als Antwort auf die Frage, was SIE denn dann konkret anders machen will, daß wir in Zeiten völlig veränderten Medienverhaltens leben und es daher schwer sei, einzuschätzen, wie sich Dinge entwickeln.

    SIE ist tatsächlich vollkommen verrückt.
    SIE ist autistisch und stur ignorant (mir geht es gut) in ihrer Blase verstrickt.

    IHR einziges Interesse ist es, herauszufinden, wie die Wähler, das Volk, das es ja zu manipulieren gilt, denken und sie analysieren zu können.

    Das „neue Medienverhalten“, sprich Phänomene wie PI zum Beispiel, oder flashmobs oder einen „arabischen Frühling“ in Europa, die meint SIE damit sicher.

    SIE kommt nicht mal mehr auf die Idee, so weltfern ist SIE, daß diese Frage eine ganz andere Antwort bräuchte.
    Es geht eben nicht darum, wie sich das besagte Medienverhalten der Menschen verändert hat.
    Das interessiert nur die Umfragen-Macher. Die Marktforscher und Ausfrager.

    Es geht darum, einen inhaltlichen Kurswechsel von EU-Sozialismus zu Re-Nationalismus mit Konsolidierung der Binnenmärkte und vor allem des Arbeitsmarktes zu vollziehen.

    Das heißt – Festung Europa – Keine Zuwanderung mehr.
    Schluß mit Globalismus.

    Es geht nicht um das Medienverhalten der Menschen!

    Dieser Satz ist wirklich extrem entlarvend!
    Medienverhalten interessiert das Volk gar nicht.
    Medienverhalten interessiert nur die Meinungsforscher und Trendanalysten, weil sie in ihren Ergebnissen durch ein unberechenbareres Medienverhalten der Menschen große unkalkuilierbare Abweichungen nicht mehr erkennen können, was sie verständlicherweise stark verunsichert. hähä.

    🙂

    Na dann, Frau Kanzlerin, dann gehen Sie mal um mit dem veränderten Medienverhalten. Meine Empfehlung.

  7. 7

    Merkel hat die „illegale Migration“ ein Stück weit zurückgebracht.

    Man weiß ja nicht mehr, was man noch dazu sagen soll.

    Jetzt spricht SIE von „illegaler Migration“, es waren doch arme Flüchtlinge, die vor Faßbomben flüchten und ein Recht nach Genfer Konvention haben, daß die europäische Gemeinschaft diesen verfolgten und plattgebombten Menschen hilft.

    Ich bin verwirrt.

  8. 8

    SIE WILL WIEDER!
    Wie in der Kirche vor dem Traualtar!

    Oh GOTT, laß diesen Kelch an uns vorüberziehen!

    VIELE SIND MIR IHR ANSTRENGENDE WEGE GEGANGEN!

    Oh Gott, ich gehe heute noch zum Beten in die Kirche!
    Da braucht es Beistand von höheren Mächten!

  9. 9

    @ Cornelius #3

    Ja, Sozialisten haben wahrhaft „mörderische Erfahrungen“ darin, unliebsame Völker oder „Klassen“ VERHUNGERN zu lassen – man denke nur an Stalins „Holodomor“, das Verhungernlassen von Millionen Ukrainern! Offenbar plant die Bolschewistin Merkel ähnliches mit dem Deutschen Volk knapp oberhalb der Völkermord-„Offenkundigkeit“ – mit „verfeinerten“ Methoden sozusagen:

    Ein Frau in der Nachbarschaft hat sich kürzlich das Leben genommen, weil sie von 590,- Euro „Rente“, die dieser Schweine-Staat nach 40 Arbeitsjahren für sie „errechnet“ hat, kein normales Leben in diesem Land führen konnte und „Flaschensammeln“ für sie aus gesundheitlichen Gründen keine Option war!

    WIE KOMMT ES, daß ein am 24. 5. 2016 geborenes Afghanen-KIND in diesem Schweine-Staat EBENFALLS 590,- Euro überwiesen bekommt – mit seinen Geschwistern und Eltern zusammen dann 4.285,- Euro?

    Was wird dieses Kind einmal als „Rente“ bekommen, wenn eine Deutsche selbst nach 40 Jahren Arbeit nebst Kindererziehung nur 590,- Euro ausgezahlt erhält? Oder andersrum gefragt: Wird es vielleicht einmal 5000,- Euro Rente bekommen, wenn es jetzt schon 590,- Euro HartzIV nebst Kindergeld bekommt, oder wie soll man das alles noch nachvollziehen, was Merkels SOZIALISTISCHE KUMPANE in PO.litik und Behörden hier anrichten?!

  10. 10

    @ eagle1 #6

    „Ihr einziges Interesse ist herauszufinden…“

    Ja, das nennt man auch „post-faktisches“ Verhalten: Es kommt nicht mehr auf Fakten und Wahrheiten an, sondern wie Menschen das „empfinden“, was man sagt oder tut, um sie zu steuern. Damit kann man sie zu jedem VERBRECHEN abrichten – und genau das geschieht in dieser 3. Diktatur auf deutschem Boden innerhalb von 80 Jahren!

  11. 11

    ja ja, die NWO kommt in DE dank erika potzblitz voran. die ganze welt freut sich.

    Zum glück ist ein deutscher obdachloser in der definiton der NWO noch reicher als ein afrikanischer eselfxxxx
    daher auch die liebenswürdige erniedrigung der deutschen bevölkerung.
    In südafrika ist man da schon weiter. dort werden die weissen farmer schon seit jahren einfach erschossen.(kann jeder gerne gurgeln)

    was mich aber an der NWO so fasziniert ist, dass die macher der NWO nicht im geringsten an den lieblichen vorteilen der NWO teilnehmen. Sie fordern sie nur.

    Ausser einer der obermotze, der papst, der macht mit und nimmt sich demonstrativ kein gehalt oder anderes geld.
    Da haben die sich aber eine andere regel einfallen lassen. Egal was der papst benötigt, seis nur ein flugzeug oder banal ein diener, so bezahlt das einfach die kirche für ihn.

    hallelulia sag ie!

    ps: leider wird die NWO noch lange brauchen und viele kriege fordern. Wir sind da noch in der anfangsphase in der 80% der bevölkerung nicht mal weiss das kommt…..bevor sie dann lange später wieder gehen wird.

  12. 12

    @ Alter Sack 10#

    Das wollte ich damit gesagt haben.

    __________________

    @ 9#

    Ich habe so einen dramatischen Fall auch in der näheren Umgebung miterlebt, sowie 3 (!!!) selbstentleibte Jugendliche kurz vor dem Abitur wg ANGST VOR DEM NICHTBESTEHEN ODER SCHLECHTEN NOTEN UND DEM FAKT, DAS ZIEL NICHT ERREICHT ZU HABEN!!!!!

    Wir ermorden unsere hochbegabten Kinder mit Streß und die jungen Paare wandern aus, weil sie sich nicht „mehren“ können!!!!
    Für die wehrlos gewordenen Alten und Rentner bleibt der Hungertod, weil sie von den Armutsheuschrecken überrannt werden DÜRFEN!!!!

    Da niemand mehr gewillt ist, die GRENZEN zu schließen und eine Binnenmarkt-SCHUTZPOLITIK zu führen.

  13. 13

    frau hinter auto hergezogen:
    (vermutlich hat man auch dem täter nicht gesagt dass das wehtut und nichts mit SM-praktiken zu tun hat)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3488789

  14. 14

    Also wie gesagt, ich glaube nicht, dass eine MWO kommen wird.
    Die M ist nicht wählbar. Überhaupt eigentlich nur noch eine faltige alte und verschrumpelte Fassade. Das die M KEINEN Plan hat war bei der Anne gestern mehr als ersichtlich. Auch das fassungslose Blicken der Zuschauer sprach Bände… Ich glaube das Studio war gestern in einem Hochsicherheitstrakt verwandelt worden. alleine die dafür entstandenen Kosten, MÖCHTE ICH NICHT WISSEN.

    Ein Beigeschmack hatte das ganze natürlich… Mit den Aussagen kamen auch immer wieder die Bezeichnungen Populisten.
    Nun denn da fragt man sich NATÜRLICH wer hier nun der Populist im wesentlichen ist. DIE AfD MIT SICHERHEIT NICHT! Denn das ist im wesentlichen die einstige (funktionierende) CDU.

    Die Populisten sind die, die jetzt mit der „Flüchtlingspolitik“ in Verbindung gebracht werden und das ist die JETZIGE CDU.
    Auch wenn ersichtlich ein gewisser Seehofer am schlucken einer oder mehrerer Kröten bei seiner kurzen Rede war, so ist doch jetzt die CSU genauso durch wie die CDU.

    SPD/GRÜNE ist ebenfalls im wesentlichen eine NO GO Zone für Menschen mit politischen Weitblick geworden. Im Prinzip haben wir schon JETZT KEINE REGIERUNG mehr! Wir haben im Prinzip nur noch eine Befehlsdiktatur die aber dank der bekloppten Kommentare und Handlungsvorgänge sogenannter PO litiker stark am Kippeln ist. Die jetzige Regierung kann einpacken. Europa,Euro UND der Flüchtlingsquatsch ist MEINER MEINUNG komplett gescheitert.

    Und dieses wurde letztendlich durch die Abschaffung UNSERER Landesverteidigung und dem Öffnen der Grenzen Erreicht.
    Wie sagte mein Opa schon immer: Ein Land ohne Grenze ist kein zu eroberndes Land, ein Land ohne Grenzen hat schon verloren.

    Und auch die Tafeln und die einstigen guten Organisationen können sich gegen diese SCHWACHSINNIGE Landesführung bei Merkel&CO Bedanken.

  15. 15

    OT – Weltpolitik

    Putin hat keinen Bock mehr auf Obimbos Geschwätz…. hehe

    http://www.n-tv.de/politik/Obama-stellt-Abschiedsforderungen-an-Putin-article19136986.html
    „Frostiges Vier-Minuten-GesprächObama stellt Abschiedsforderungen an Putin
    Beim Asien-Pazifik-Gipfel in Lima ist Noch-US-Präsident Obama gut aufgelegt, es ist sein letzter internationaler Auftritt. Auch mit Wladimir Putin redet er – der Gesprächsstoff ist nach vier Minuten erschöpft. (…)
    „Zu Beginn der Sitzung haben sie sich begrüßt und ein paar Worte gewechselt“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow. Sie reden demnach kurz über die Ukraine (Bedauern, da keine Lösung) und Syrien (Außenminister bleiben im Gespräch), vier Minuten, obwohl beide zwei Tage in Lima sind.“

    hehehe 🙂

    Es gibt ja sonst wenig Anlaß zur Freude….

  16. 16

    Eil

    Pädophilen-Ring in Norwegen ausgehoben. Darunter gut ausgebildete, Anwälte und Politiker! Überall der selbe Abschaum Belgien, England, USA … @Pizzagate

    http://www.nytimes.com/aponline/2016/11/20/world/europe/ap-eu-norway-pedophile-network.html?_r=0

  17. 17

    Der nächste Weltkrieg wird keine 50 Millionen auslöschen , sondern
    FÜNF MILLIARDEN .

    Die restlichen jämmerlichen zwo Milliarden haben dann viel Zeit um zu überlegen wie sie sich für die Zukunft zu BENEHMEN haben !

    Anders geht es nicht . Wenn eine Rattenpopulation im Kanal zu sehr zunimmt , fressen sie sich irgendwann gegenseitig auf !

    Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das , was noch alles auf uns
    zukommt :

    Die GRÜNEN haben schon mal vorgesorgt . . . wenn die Lebensmittel knapp werden .

    Österreich : Die Grünen finanzieren Kannibalismus-Film !

    https://www.youtube.com/watch?v=B4xiiejRsug

    MAHLZZEEEIIIITT ! ! ! !

  18. 18

    @ eagle1 18 / werner 18

    die rechte hatten deutsche nur um die turbo-kuh zu erschaffen nach dem krieg. die elite weiss das ein sattes + zufr volk besser arbeitet.

    nun aber wird nur noch gemolken.

    zeitgeschichtlich gesehen wohl bis die kuh tot umfällt. das ist solchen menschen nämlich egal.

    und dann gehts von vorn los.

  19. 19

    Auf die Zustände der Sozialhilfe unter Nichtberücksichtigung der eigenen notleidenden Bürger kann es nur eine Antwort geben: ein Gesetz, das zwingend vorschreibt, dass Hilfe an Nichtmitglieder der eigenen Gemeinschaft erst dann bewilligt werden darf, wenn es keinen Mangel mehr für eigenen Bürger gibt.

    Dieses Prinzip, das man
    „gesetzliche Vorrangstellung der eigenen Bürger“
    nennt, mag auf den ersten Blick inhuman gegenüber den Fremden scheinen – aber tatsächlich ist es inhuman gegenüber den eigenen Bürgern, KEIN solches Gesetz zu haben !

  20. 20

    @ Werner Klee 17#

    Man sollte meinen, daß das ganz normal ist.
    War es auch lange.
    Auch der Arbeitsmarkt war so geschützt.

    Dies wurde von den LinksGrünen und sonstigen Sozen aufgehoben.
    Ebenso wie die Arbeitsschutzgesetze, Kündigungsschutz, Mutterschutz etc. pp.

    Die Gesetze sind pro forma noch vorhanden, jedoch völlig erodiert und ausgehöhlt, bis völlig unwirksam gemacht worden.

  21. 21

    @ eagle1 #18

    Wenn diese Gesetze vorhanden sind, muss jeder Bürger die Möglichkeit (das ausdrückliche Recht !) haben, gegen jene Staatsfunktionäre (Beamten und Parlamentarier) mit seiner Stimme einen endgültigen Entscheid zum Einhalten dieser Gesetze zu fordern.
    Genau deshalb schlage ich ja zur Stärkung der Bürgerrechte vor, dass eine 4. Staaatsgewalt (Bezeichnungsvorschlag „Resolutive“) eingeführt und verfassungsmässig verankert wird, die in allen gesellschaftspolitischen Entscheiden das letzte Wort hat.
    siehe dazu
    https://kleeli.wordpress.com/2016/11/14/staerkung-der-demokratie-bessere-entscheidungsrechte-der-buerger/

  22. 22

    Ja sie haben mehr wie recht, mit ihrem kommentar.

  23. 23

    wordpress scheint die Beiträgen etwas durcheinander zu bringen und sonstwie ein Problem zu haben :
    als ich senden wollte, erhielt ich die Rückmeldung
    „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Bitte etwas langsamer.“
    ich dachte immer, die Deutschen betrachten uns Schweizer eher als zu langsam 😉

  24. 24

    Die Suizitrate ist nicht umsonst unter den Armen und Alten/Einsamen besonders hoch!

  25. 25

    „Hameln: Moslem schnürt einer Frau einen Strick um den Hals und schleift sie per Auto über Kopfsteinpflaster. Frau im Koma“
    https://www.welt.de/vermischtes/article159641982/Polizei-in-Hameln-wappnet-sich-gegen-Racheakte.html

    „Ein brutales Verbrechen erschüttert Hameln: Eine junge Frau ist mit einem Strick um den Hals an ein Auto gebunden und durch die Straßen der Stadt geschleift worden.

    Das 28-jährige Opfer schwebt in Lebensgefahr. Der 38 Jahre alte mutmaßliche Täter hat sich der Polizei gestellt.

    „Es ist unvorstellbar, mit welcher Brutalität und Menschenverachtung diese Tat ausgeführt wurde“, sagte Hamelns Stadtsprecher Thomas Wahmes am Montag. „Hier sind alle erschüttert.“

    Solche Steinzeit-Figuren sind hier millionenfach als Asylbetrüger einmarschiert. Tolle Zustände die „unsere“ Politiker uns hier eingebrockt haben.

  26. 26

    @17Fantomas

    Sarkasmus an:

    Majoran fehlt!
    Die hätten mal den Meiwes fragen sollen. Der ist/war schließlich Leiter der „grünen Knastgruppe“ !

    Sakassmus aus!

    „Kannibale von Rothenburg“ A. Meiwes wird Chef der Grünen im Knast

    http://www.shortnews.de/id/688851/kannibale-von-rothenburg-a-meiwes-wird-chef-der-gruenen-im-knast#

  27. 27

    @Kettenraucher 26

    „Kannibale von Rothenburg“ A. Meiwes wird Chef der Grünen im Knast“

    Da kommt zusammen was zusammen gehört. Ich hoffe er frisst sie allesamt auf. So wie er das mit „Bernd Jürgen Armando Brandes“ gemacht hatte.

    Zitat aus Wikipedia:

    „Brandes habe dort in das Abtrennen des äußeren Teiles seines Penis und den versuchten Verzehr seines Geschlechtsteils sowie in die einige Stunden später folgende Tötung Brandes’ durch Meiwes eingewilligt.“

    Wer war hier eigendlich IRRER? Brandes oder Meiwes?
    ——————————————
    ——————————————

    „Bochum: Chinesische Studentin durch Flüchtling vergewaltigt – Konsulat gibt Sicherheitswarnung heraus“
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bochum-chinesische-studentin-durch-fluechtling-vergewaltigt-konsulat-gibt-sicherheitswarnung-heraus-a1980196.html

    „In einem Gebüsch nahe eines stark genutzen Gehwegs wurde am Mittwochnachmittag in Bochum eine chinesische Studentin vergewaltigt. Der Täter sei eindeutig ein Asylbewerber gewesen, schrieb die junge Frau im chinesischen Internet. Der Fall sorgte dort für heiße Diskussionen über Deutschland und die Sicherheit hier zu studieren. Die Polizei fahndet nach ungepflegtem vollbärtigem Araber oder Afghanen um die 30 herum.

    Herumlungernde Männer beim Studentenwohnheim:

    In der Nähe des Studentenwohnheims gibt es zwei große Flüchtlingsheime. Männer, die unbeschäftigt in kleinen Grüppchen herumstehen, seien in der Nähe häufig zu sehen, so die Studentin.

    „Beim Gespräch mit der Polizei habe ich erfahren das diesen Sommer eine andere Studentin auch in der Nähe des Wohnheims vergewaltigt und schwer verletzt wurde“, sagte die vergewaltigte junge Frau.

    Ratschlag an alle Frauen: Begegnungen meiden und überleben!

    Sie rät nun allen Frauen, Begegnungen mit fremden, einzelnen Männern zu vermeiden. Am besten solle man ihnen auf der Straße aus dem Weg gehen, schreibt sie.

    Falls man Opfer einer Gewalttat werde, rät sie: “ Am Leben zu bleiben, ist das Wichtigste.“

    „Tolle“ Zustände die hier herrschen. Für diese krimminellen Invasoren braucht man nicht nur eine nächtliche sondern eine RUND-UM-DIE-UHR-Ausgangssperre. Bis zu dem Tag wo sie per Arschrtitt gen Mekka segeln.

  28. 28

    @27Callahan 2.0

    Ist sogar verfilmt worden,na wems gefällt.
    ———————————

    Rohtenburg Trailer #1 (de.)

  29. 29

    @ Hirn-Reiniger 25#

    Steht denn schon fest, daß es ein Musel war?
    Ich wollte damit noch warten… bis mehr Einzelheiten veröffentlich werden.

  30. 30

    @ Schnauzevoll #15

    „Im Prinzip haben wir keine Regierung mehr.“

    Ja, Merkel ist nur eine schäbige Attrappe, die den Wähler „post-faktisch“ veräppeln soll, damit er die wahren Drahtzieher, quasi die „Schattenregierung“, nicht erkennen kann, die die Auslöschung der europäischen Volker planen und eiskalt durchführen – hier ein weiterer Beweis:

    http://quer-denken.tv/2208-soros-und-peter-peterson-regieren-die-bundesrepublik-deutschland

    Aber daß sie sich für diesen Völkermord hergibt – dafür wird sie büßen müssen!

  31. 31

    http://www.metropolico.org/2016/11/21/angela-for-ever/

    „(…) Nie konnten so viele Menschen von ihrem Erwirtschafteten nicht ohne Hilfe leben. Nie haben sich so viele Menschen bei den örtlichen Tafeln ernähren müssen. Nie war es schwieriger im Land Vermögen aufzubauen oder fürs Alter zu vorzusorgen. Nie hat man weniger Zinsen bekommen. Nie musste die Deutsche Bank mehr Rücklagen für Tricksereien und Betrügereien zurücklegen und holte sich das Geld dreist von ihren Kunden zurück. Nie hat ein deutscher Autokonzern mehr Strafe an ein fremdes Land zahlen müssen, als unter ihr. Nie hatten so wenige so viel und so viele so wenig. Nie kamen dann so viele muslimische Menschen aus angeblichen Fluchtgründen zu uns und mussten gleich integriert werden – was gar nicht Sinn und Zweck einer Fluchthilfe im Sinne der UN ist und belasten unsere Sozialkassen auf Jahrzehnte. Selten waren wir in Europa isolierter. Nie gab es rechts neben der Union gleich zwei Parteien. Nie musste man beim Notarzt länger warten, nie bekam man in Deutschland erst nach sechs Monaten einen Facharzttermin. Und nur selten gab es in Deutschland eine noch größere Massenpsychose um populistische Sätze wie „Wir schaffen das!“ oder „Wollt ihr den totalen Krieg?“ (…)“

  32. 32

    @Kettenraucher 26

    „Ist sogar verfilmt worden,na wems gefällt.“

    Werde ich mir nicht antun. Die Grünen sollten sich den Film ankucken. Dann wissen sie gleich wer ihr neuer Chef im Knast ist.
    —————-
    @eagle1 29

    „@ Hirn-Reiniger 25#“
    Steht denn schon fest, daß es ein Musel war?“

    25 war MEIN Kommentar. Na ja, kurdischer Abstammung steht da. Kann ja nur ein Moslem sein. Was soll der denn sonst sein? Ein Christ villeicht? War ja auch eine „sehr christliche“ Tat.

    Aber gut warten wir ab. Villeicht ist er ja zum Atheismus konvertiert. 😆

  33. 33

    Wer Islam säht, wird Kreuzzug ernten!

    Wenn diese Flüchtlinge sich weiterhin wie eine Tierplage benehmen, kommt bald der Jäger.

    Wir, und die neuen europäischen Regierungen, werden unsere Politiker noch zu ihrem „Glück“ zwingen.

    Stützpunkte, an allen frequentierten Orten, werden bald Realität sein!

    Ich helfe in ganz Europa, diese Plage zu beenden.
    Zum ersten Land, wo Bürgerkrieg aufkommt, helfe ich kärchern.

    Dann betätige ich mich als „Euro“-Söldner und brülle im Kampf auch NI…

  34. 34

    Meldung im MDR Radio Thüringen um 6.42 Uhr :

    In Hameln versuchte ein KURDE seine junge Frau, hinten an sein Auto gebunden, zu Tode zu schleifen. Im Auto saß deren gemeinsames Kleinkind. Die Geschundene musste ins KOMA gelegt werden. Das behandelnde Krankenhaus wird verschwiegen, !!! um die junge Frau vor weiteren Anschlägen der Großfamilie zu schützen!!!

    Der Kulturbereicherer weiß genau, dass dieser Mordversuch als „kulturelle Besonderheit“ bagatellisiert wird. Seine ANWÄLTE werden auf: – ist doch nichts passiert -die Frau lebt
    – zum Tatzeitpunkt nicht schuldfähig
    – Alkohol- oder Drogeneinfluss
    – wer die Frau angebunden hat kann nicht ermittelt werden, deshalb Freispruch
    – …

    Diese Meldung kam NICHT in den Nachrichten um 7.00 Uhr !

    Beide Eltern des Kleinkindes stammen aus kurdischen Großfamilien.
    – Wurde das Kind der Obhut des Jugendamtes übergeben wie in solchen Fällen üblich ?
    – Wer misshandelte die junge Frau vor dieser abscheulichen Mordtat ? Bei ihr wurden weitere Verletzungen festgestellt, welche der letzten Tat nicht zuzuordnen sind.
    – Mit WIE VIEL Geld werden BEIDE Großfamilien monatlich insgesamt von DEUTSCHEN SOZIALÄMTERN alimentiert ?
    – WER übernimmt die Behandlungskosten der Geschädigten?
    – WER kommt für die Folgekosten (Rente, Pflegegeld) für die Geschädigte auf ?
    – WER kommt für den lebenslangen Schutz der Frau vor deren Großfamilien auf ?

    Die Umstände der Befreiungsaktion durch die Polizei werden voll umfänglich vertuscht … weil diese keinem Reichsdeutschen in die Schuhe geschoben werden können? Oder „ermittelt“ man bereits ob „Verbindungen“ diesbezüglich hergestellt werden können ?

    Eine etwaige Mitschuld von Merkel, Linken, Grünen, allen Medien und der Justiz sollten öffentlich geprüft werden!

  35. 35

    Gestern wurde so ganz beiläufig gegen Gewalt bei Polizeieinsätzen diskutiert.
    Eine gewisse Grüne Person fühlte sich in der damaligen Zeit wo sie noch aktiv war, gewissermaßen im RECHT. Dagegen hätte die heutige Gewalt GEGEN die Polizeikräfte NATÜRLICH eine andere Qualität… EINFACH MAL ZUGEGEBEN, DAS GEWALT OB GESTERN ODER IN DER GEGENWART KEINEN UNTERSCHIED MACHT. Das können die damaligen Brandbeschleuniger NICHT.
    Und da sollte man ansetzen. GEWALT VERJÄHRT NICHT, AUCH NICHT BEI DEN GRÜNLINGEN.

  36. 36

    @ schnauzevoll 35

    für die grünen ist das ja keine gewalt sondern mittel zum zweck 🙂

Kommentar abgeben