O Wunder: Vor Bundestagswahl will CDU plötzlich “gegen „Multikulti und das Entstehen von Parallelgesellschaften“ eintreten


Epoch Times, 19. November 2016

Vor Bundestagswahl: CDU gegen „Multikulti und das Entstehen von Parallelgesellschaften“

Die CDU will im Bundestagswahlkampf verstärkt um Wähler werben, die sich in den vergangenen Jahren von den etablierten Parteien abgewandt haben. Das geht aus dem Entwurf für den Leitantrag für den anstehenden CDU-Parteitag hervor.Die CDU will im Bundestagswahlkampf verstärkt um Wähler werben, die sich in den vergangenen Jahren von den etablierten Parteien abgewandt haben.

Im Entwurf für den Leitantrag, der beim Parteitag Anfang Dezember beschlossen werden soll, sprechen die Christdemokraten ausdrücklich jene Bürger an, „die sich als Modernisierungsverlierer sehen und derzeit noch bei populistischen Parteien von rechts und links ihre Zuflucht suchen“…

Präsidium und Vorstand der CDU wollen bei einer Klausurtagung am Sonntag und Montag in Berlin über das Papier beraten…

Der Leitantrag „Orientierung in schwierigen Zeiten – für ein erfolgreiches Deutschland und Europa“ soll den Weg für ein gemeinsames Wahlprogramm von CDU und CSU ebnen. Der Streit über Merkels Flüchtlingspolitik hatte das Verhältnis der Schwesterparteien schwer beschädigt. Die von der CSU geforderte feste Obergrenze für Neuankömmlinge lehnt die CDU ab, sie baut der CSU in dem Antragsentwurf aber eine Brücke.

Unter anderem durch die Schließung der Balkan-Route und das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei sei die Zahl der Neuankömmlinge deutlich zurückgegangen, heißt es in dem Papier. Weil sich die Ereignisse des vergangenen Jahres nicht wiederholen dürften, sei die CDU bereit, „falls die Situation es verlangt, weitere erforderliche Maßnahmen“ zu beschließen.

Anmerkung Mannheimer: Hier sagt die CDU mit keinem Wort, dass die Schließung der Balkanroute auf ein Gemeinschaftsprogramm der Balkanländer zusammen mit Österreich zurückgeht, welches von Merkel scharf bekämpft wurde. Seit der Schließung dieser Balkanroute fliegt Merkel die “Asylanten” per Luftbrücke nach Deutschland!

Die Christdemokraten sprechen sich in dem Antragsentwurf für eine zügige Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus. Bei der Integration von Flüchtlingen mit Bleibeperspektive müssten „Multikulti und das Entstehen von Parallelgesellschaften“ verhindert werden. Integrationsverweigerern sollten „Sanktionen bis hin zu Leistungskürzungen und Ausweisung“ drohen. Vollverschleierung vor Gericht und Behörden gehörten ebenso verboten wie die Eheschließung mit Minderjährigen.

Anmerkung Mannheimer: Auch diese “Ankündigungen” sind reine Wähler-Verarsche. Wer in Deutschland angekommen ist, darf bekanntlich bleiben. Abschiebungsbescheide werden fast nie durchgesetzt, ganze Bundesländer wie das von Ramelow (Neu-SED) geführte Thüringen, gewähren rechtswirksam Abgeschobenen dennoch Dauer-Aufenthaltsgenehmigung.

Die Multikultisierung Deutschlands hat seit der Kanzlerschaft Merkels zu keiner Zeit abgenommen, sondern im Gegenteil biblische Ausmaße angenommen.

Auch gegen Integrationsverweigerung und islamische Parallelgesellschaften hat auch Merkel kein Programm. Denn beides kommt aus dem Herzen des Islam. Und der ist bekanntlich stärker als die CDU.

Die CDU betont in dem Papier die Religionsfreiheit, stellt sich aber klar gegen den radikalen Islam: „Den Missbrauch des Islam für Hass, Gewalt, Terrorismus und Unterdrückung lehnen wir gemeinsam mit allen friedlichen Muslimen ab.“

Anmerkung Mannheimer: “Hass, Gewalt, Terrorismus und Unterdrückung” ist kein Missbrauch des Islam. Es ist dem Islam immanent.

Genauso absurd wäre es zu sagen, die CDU sei “für einen gemäßigten und friedlichen Nationalsozialismus, während der Missbrauch dieser Ideologie zu Rassen-Politik und Judenfeindlichkeit  nicht geduldet werden würde.”

Familien und Bürgern mit kleinen und mittleren Einkommen stellt die CDU Steuersenkungen in Aussicht. Das Ehegattensplitting soll um ein Familiensplitting ergänzt werden. Die erwarteten Mehreinnahmen des Staates in den kommenden Jahren sollen zudem in die Infrastruktur und die „Erfüllung unserer außen- und sicherheitspolitischen Aufgaben“ fließen.

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
84 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments