Syrischer Arzt: Westliche Medien stellen Bürgerkrieg in Syrien einseitig dar“

syrienkonflikt

Der Bürgerkrieg in Syrien ist vor allem ein islamischer Krieg der Sunniten des Nahen Ostens gegen alle nicht-sunnitischen Glaubensgemeinschaften, vor dem gegen den Hauptfeind der Sunniten, die Schiiten. Gesteuert und finanziert wird dieser Konflikt von Saudi-Arabien und der Türkei. Die Darstellung dieses Konflikts als ein Bürgerkrieg gegen den syrischen „Diktator“ Assad ist reine Medienpropaganda. So machen Linke das, was sie am besten können: Täter werden zu Opfer stilisiert, aus Opfern werden Täter.


Schwerwiegende Anklage gegenüber westlichen Medien

Der syrische Arzt Jany Haddad (Aleppo) beschuldigt die westlichen Medien, den Syrienkonflikt total verzerrt darzustellen. Assad würde als Mörder hingestellt, die gnadenlos brutalen IS-Mördertruppen hingegen als Opfer. 

Selbstverständlich hat Haddad echt. Was er möglicherweise jedoch aus syrischer Perspektive nicht kennt, ist der nicht minder gnadenlose Auto-Rassismus der Linken Europas und besonders Deutschlands, die alles Westliche verdammen, während sie alles Fremde in den Himmel loben.

Der verlogene Palästensianismus der Linken 

Besonders die Palästinenser haben es den Linken angetan. Diese sind in deren Augen die geborenen Opfer. So gut wie alles, was Medien über das palästinensische Problem geschrieben wird, ist falsch oder zumindest nur in Teilaspekten richtig.

Regelmäßig ausgeblendet wird der tödliche Hass der Palästinenser gegenüber den Juden. dieser Hass ist weit weniger politisch als religiöse motiviert. So gut wie nie brachten westliche Medien über die Charta der Hamas, in welcher die Vernichtung Israels zur obersten Pflicht eines gläubigen Moslems erhoben wird und der Nahostkonflikt ausdrücklich mit Stellen des Koran und Aussagen Mohammeds zu den Juden begründet wird.

Ausgeblendet wird selbstverständlich auch die Kollaboration der Palästinenser mit Hitler. Husseini, der damalige Großmufti Jerusalems, war direkt verantwortlich für mehrere Pogrome von Palästinensern gegenüber jüdische Siedlungen in den 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts. Er besuchte Hitler mehrmals, um ihn zum Bau eines Vernichtungslagers für Juden in Jerusalem zu bewegen, und zwar nach den Plänen von Ausschwitz. Denn in Hitler sahen viele Moslems einen Abgesandten Allahs, was sein Judenvernichtungsprogramm anbetraf. Viele sehen dies auch heute noch so.

Der Hass der westlichen Medien gegenüber Assad ist nicht humanitär, sondern politisch motiviert

Mit diesen Leuten sympathisiert die westliche Presse. Und in Syrien hat sie den einzigen Potentaten des Nahen Ostens, unter dem es überhaupt so etwas wi eine Religionsfreiheit gibt, zu ihrem Hauptfeind erklärt. Assad beschützt nicht nur verschiedene islamische Richtungen vor innenislamischen Verfolgungen. Assad beschützt vor allem auch Jesuiten und Christen vor Verfolgung durch die Sunniten.

Gerade zweiteres gefällt vielen der neomarxistisch geprägten Medien-Schreiberlingen nicht. Denn die Ausrottung des Christentums ist eine der westlichen Forderungen der Frankfurter Schule, aus derem ideologischen Stall bis heute in Großteil der westlichen Polit-Journalisten kommt.

Was getan werden müsste

Der Flüchtlingsstrom aus Syrien und anderen Gebieten des Nahen Ostens und Afrikas wird erst dann abreißen, wenn die vereinte Linke Europas politisch geschlagen sein wird.   Konflikte in Beirut, Bagdad, in Damaskus und im Gazastreifen werden vor allem in den westlichen Metropolen geschürt – und können auch nur dort beendet werden.

Wenn die vereinte Linke des Westens die palästinensischen Terrororganisationen nicht länger mit Milliarden an Steuergeldern füttern kann, wenn der Westen endlich entschlossen den IS eliminiert (was eine Sache von wenigen Wochen wäre, gäbe es den politischen Willen dazu), wenn Flüchtlinge nicht länger nach Europa könnten, sondern in von der EU und UN bewachten und geschützten heimatnahen Flüchtlingszonen untergebracht werden, wenn den ganzen Schleusernetzwerken im In- und  Ausland dadurch das Wasser abgegraben würde , dann ließe sich der islamische Dauerkonflikt, wenn schon nicht lösen, dann doch zumindest in ruhigere Gewässer führen.

Michael Mannheimer, 24. 11. 2016

***

17. November 2016

Westliche Medien stellen Bürgerkrieg in Syrien einseitig dar

Korntal (idea) – Westliche Medien berichten einseitig über den Bürgerkrieg in Syrien. Diesen Vorwurf hat der syrische Arzt Jany Haddad (Aleppo) bei einem Vortrag in Korntal bei Stuttgart erhoben. Nach seinen Worten wird der syrische Präsident Baschar al-Assad als Mörder hingestellt, die Rebellen als Opfer. Assad setze sich aber für die Christen ein und bekämpfe die islamischen Rebellengruppen mit Hilfe Russlands.

Diese Kämpfer stammten bis zu 80 Prozent aus Ländern wie England, Frankreich, Kanada, Tschetschenien, Tunesien und Afghanistan. Allein 500 seien aus Belgien gekommen. Haddad warf den genannten Ländern vor, diese Kämpfer nicht mehr aufzunehmen, nachdem sie von Assads Soldaten gefangen genommen wurden. Er beklagte auch, dass Rebellen Nahrungsmittel beschlagnahmten, die von der Regierung in den belagerten Osten Aleppos geschickt wurden. Sie verkauften diese bis zum fünfzigfachen Preis an die notleidende Bevölkerung.

Aleppo eine „Stadt des Todes“

Wie Haddad ferner sagte, gibt es keinen friedlichen und moderaten Islam. Jeder Muslim könne aufgrund seines Glaubens zum Terroristen werden. In jedem stecke ein potenzieller Kämpfer der Terrororganisation „Islamischer Staat“. Immer wieder komme es zu unvorstellbaren Gräueltaten durch Rebellen, indem sie Christen kreuzigten, die sich weigerten, zum Islam überzutreten. Aleppo sei zu einer „Stadt des Todes“ geworden.

Lebten vor dem Bürgerkrieg rund sechs Millionen Menschen in der Metropole und ihrer näheren Umgebung, seien es heute nur noch 1,8 Millionen. Es gebe kaum funktionierende Krankenhäuser und wenige Ärzte. Haddad zufolge können außerdem drei Millionen syrische Kinder keine Schulen besuchen, da sie von Rebellen zerstört, von Flüchtlingen belegt seien oder aufgrund fehlender Transportmittel nicht erreicht werden könnten.

Dem Bürgerkrieg seien bislang rund 500.000 Menschen zum Opfer gefallen, 12,1 Millionen Syrier lebten als Flüchtlinge im eigenen Land, 7,5 Millionen seien ins Ausland geflohen. Vor dem Krieg hätten in Aleppo 400.000 Christen gelebt, heute seien es nur noch knapp 40.000.

Syrische Christen helfen einander über Konfessionsgrenzen hinweg

Haddat, der auch Pastor einer baptistischen Gemeinde ist, berichtete, wie Christen über Konfessionsgrenzen hinweg einander helfen: „Die Kirche lebt trotz des Bürgerkriegs.“ So unterstützten Christen traumatisierte Kinder, Witwen und Waisen. Gemeinsam habe das christliche Hilfskomitee 37 Brunnen bei Kirchen, Gemeindehäusern und Schulen gebohrt. Dadurch erhielten 400.000 Menschen frisches Wasser. Rund 5.000 Familien bekämen außerdem monatlich Essenspakete.

In der St.- Lukas-Klinik arbeiten rund 30 Fachärzte ehrenamtlich mit. Für umgerechnet einen Euro erhielten die Patienten eine umfassende Untersuchung. Haddat rief die Besucher dazu auf, für verfolgte Christen zu beten: „Seid Fürsprecher vor dem Herrn! Setzt euch für die verfolgten Christen bei euren Politikern ein! Erhebt eure Stimme für die, die keine Stimme haben!“

Quelle:
http://www.idea.de/menschenrechte/detail/westliche-medien-stellen-buergerkrieg-in-syrien-einseitig-dar-98982.html?tx_newsideade_pi1%5Buuid%5D=98982&cHash=90b8aa7e5db6a9613a6992ef1ab14614

Tags »

28 Kommentare

  1. 1

    Früher sagte man: Da wird gelogen, daß sich die
    Balken biegen.
    Natürlich berichten die Medien einseitig. Sie
    lügen und zerren Filmkonserven aus längst
    vergangenen Kriegen hervor.
    Selbst sitzt man bequem in Jordanien am Pool.
    Die Wahrheit wird verbogen und Tatsachen werden
    vertuscht.
    Es ist bekannt, daß die Europäische Union die
    Gehälter der Beamten im GAZA – Streifen bezahlt.
    Und diese Gehälter sind üppig.
    Auf den Märkten biegen sich die Tisch mit den
    Lebensmitteln.
    Uns wird immer das Bild des hungernden Palis
    gezeigt.
    Zeigt mal die vollgefressenen Pali – Weiber.
    Und natürlich ist die Türkei bei jeder der
    Schweinereien dabei. Man stelle sich vor.
    Ein NATO – Mitglied fördert eine Terrorvereinigung
    mit Waffen, Munition, Lazaretten und Ölverkauf.
    Und unsere Politiker kriechen dem Erdolf noch in
    den Ar…

  2. 2

    Es geht um die Vorherrschaft zwischen Sunniten und Schiiten, sprich Saudi-Arabien und dem Iran.
    Diesen Konflikt müssen die arabischen Staaten selber ausfechten. Deutsche, bez. europäische und US-Soldaten haben dort nichts zu suchen.
    Und, freilich wird die Syrien-Krise von unseren Lumpenmedien nur einseitig dargestellt. Ständig hören wir nur, dass Assad und Putin die Bösen sind.

  3. 3

    Man stelle sich vor: Die Türkei stachelt einen
    Konflikt an und benutzt die daraus resultierenden
    „Flüchtlinge“ dazu um diese uns vor die Tür zu
    karren und den Kontinent Europa massiv und
    absichtlich zu destabilisieren.
    Und dies nennt unsere Kanzlette alternativlos.
    Meine Meinung: Wenn man von nichts Ahnung hat,
    kann man wenigstens seinen Mund halten.

  4. 4

    — selbst denken ist pfui —

    in kobane, eine sich in syrien befindliche kurdische stadt, wurde monatelang gekämpft.
    Wie lange braucht man aber um ein dorf von 2,5 x 2,5 km aussenmass + ein paar bauernhöfe drumrum zu zerlegen?

    Syrien gehört vorwiegend mit zu den schiiten. natürlich will man die nicht. denn die vorwiegend türkei will keine kurden, und die vorwiegend kurden wollen keine schiiten. und die schiiten wollen – dank katholischer kirche und pope – keine christen.
    in einer von der linken welt beneideten jahrtausenden alten hochkultur ist das eben so.

    die juden, die ja nun auf das heilige land mit allen mitteln – unterstützt von den 3 alliierten – anspruch erheben, wollen natürlich auch das ganze land bis zum heiligen fluss euphrat irgendwann wieder ihr eigenes nennen. das es da auch wasser gibt scheint neuzeitlich ein goody zu sein.

    die gläubigen kurden, also die mit liebe im herzen, haben bemerkt, dass in fast ganz südkurdistan(nordirak)das schwarze gold sprudelt. Das haben auch die amis bemerkt. Inzwischen ist auch klar, dass selbst gläubige gerne grosse autos brauchen und dazu geld brauchen. ist eben so.
    dann hat man u.a. festgestellt das ebenfalls in südkurdistan, also auch nordost syrien, also direkt links am nordirak, erdöl nur so auf den – sparautos herstellenden AMI wartet. man muss nur noch bohren.

    des weiteren ist die sprache immer wert hinzuhören:
    unsere westlichen gauner reden ständig davon „wir müssen assad absetzen“ Wer ist wir, und warum müssen wir das? und warum überhaupt haben fremde mächte vor, einen legitim gewählten staatsvater zu entmachten?

    Und warum sollte assad seine eigenen krankenhäuser bombadieren? es sei denn es ist bewiesen das da nur die USA-IS drin sind.

    Und warum schiessen die alliierten immer an kindern vorbei, während die russen und assad genau und gerade immer die kinderabteilung der krankenhäuser treffen?

    Und warum hat ein land wie syrien anscheinend mehr krankenhäuser als 3 europäischen staaten zusammen? Sind die syrer alle krank, oder lernen die alle arzt?

    fragen über fragen…

  5. 5

    Hier „erhebt“ jetzt auch einer seine Stimme:

    Ex-BND-Chef gibt zu:

    Deutschland wurde von einer fremden „Jugend-ARMEE“ besetzt, die stärker ist als die Bunzelwehr!!!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/88952-ex-bnd-chef-schindler-warnt

    „Im Jahr 2015 sind mehr männliche unbegleitete Migranten nach Deutschland gekommen, als DIE GESAMTSTÄRKE DER BUNDESWEHR.“

    Er gebe bloß Trumps „Wink mit der Eisenbahnschwelle“ an die „Irre von Berlin“ weiter!

    Also raus mit der Verbrecher-Regierung aus dem Reichstagsgebäude, die mittels Moslem-Terroristen „KRIEG gegen DAS EIGENE VOLK“ führt, wie jetzt sogar der Ex-BND-Chef andeutet.

    Denn es kann kein Zweifel mehr bestehen, daß die „Drahtzieher“ hinter dieser Vasallen-ReGIERung auch unser Land zerstören wollen, nachdem sie das in Syrien und im Irak mittels „verbündeter“ islamischer TERRORISTEN und MÖRDER bereits „gefafft“ haben!

    Überall dasselbe „Schema“ einer linksgestörten westlichen Verbrecher-„Elite“ – der „Primärinfektion“ unseres Globus, aus der die „Sekundärinfektion“ der Islamisierung Europas letztlich resultiert!

  6. 6

    @ hubert 4#

    Und warum hat ein land wie syrien anscheinend mehr krankenhäuser als 3 europäischen staaten zusammen? Sind die syrer alle krank, oder lernen die alle arzt?

    fragen über fragen…

    ___________________________________

    Aber Sie wissen es doch, es wurde uns doch genau erklärt.
    Es kommen lauter syrische Ärzte zu uns.
    Das kommt ja eben daher, daß es in Syrien nur 4 Universitäten gibt und in denen wird ausschließlich Medizin gelehrt.

    Deshalb heißt das Syrien. Der Syrische Arzt, das ist ein weißer Schimmel. In Syrien gibt es NUR Ärzte und Krankenhäuser.
    Die wurden zwar logischerweise, da sie ja schon vor dem Krieg da waren, von diesem bösen Assad gefördert bzw. gebaut, aber das tut nichts zur Sache. Jetzt jedenfalls, seit der lustige IS dort seine „Dschihaad-Kämpfer“ diese „Krieger für die gute Sache des ISlahm“ diese Helden aus Karl-May-Romanen, dort hingeschickt hat, um all diese armen Ärzte aus ihrem Assadgefängnis zu befreien, damit sie endlich die wohlverdiente Karriere mit angemessener Bezahlung in Deutschland fortsetzen können, jetzt werden all diese schönen Krankenhäuser nicht mehr benötigt, daher kann man sie demontieren.

    Das Ganze war ein Coup der Ärztlichen Gewerkschaftsvereinigung Syrien, die sich schon lange für eine gerechtere Bezahlung der in Syrien eine große Mehrheit darstellende Kaste der Ärzte einsetzt.

    So jedenfalls habe ich das verstanden.
    Eigentlich alles ganz logisch.

  7. 7

    Sührer befiehl. Wir folgen.
    Ich muß gestehen, daß ich mich die letzten 12
    Jahre sehr verarscht und angelogen vorkam.
    Ich möchte, daß wir in 2017 eine Änderung herbei
    führen.
    Durch demokratische Wahlen müssen wir das
    Scheusal aus Berlin los werden.

  8. 8

    Man könnte ja auch mal dem Herrn Assad direkt zuhören:

    https://www.youtube.com/watch?v=VU0oKR4VugE
    Dritter Weltkrieg – Baschar Assad erklärt globale Geopolitik in 5 Minuten (2016)

  9. 9

    hurahhh…

    schatzi martin schulz zieht nach börlihn um.

    wenn es so weiter geht muss die AFD gar keine wahlkampfschilder mehr aufstellen. läuft von allein.

  10. 10

    #8 eagle1
    Assad ist sicher alles andere als ein Heiliger aber hier muss man ihm Recht geben.
    Die arabischen Länder sind reich an Ölvorhaben. Alle Bürger könnten dort gut leben, die Sunniten genauso wie die Schiiten. Aber keine dieser zwei Gruppen will mit der anderen teilen. Deshalb habe ich kein Mitleid mit diesen Leuten.

  11. 11

    @ AFD Fan 10#

    Nennen Sie mir einen einzigen Heiligen in der Politik. 🙂
    Je höher man auf den Berg steigt, je dünner die Luft wird, ne näher das Gipfelkreuz steht, desto unsichtbarer wird der Heiligenschein.

  12. 12

    @ eagle1
    Donnerstag, 24. November 2016 10:20
    8

    Man könnte ja auch mal dem Herrn Assad direkt zuhören:
    ————————————

    eagle1,
    das die amis „Alles“ wollen ist ja das logische ding mit der dollar hoheit. Die amis können deshalb in einem aussenhandelsdefizit leben, weil sie eben nur dollars drucken müssen um sich fast überall alles kaufen zu können.
    Und eben die halbe welt alles mit dollar kaufen muss.

    darum ist die verteidigung des dollars oberste maxime. was aber mit dem öl(wirtschaftsblut) klauen causal zusammen hängt.

    dazu dann noch die machtgeilheit mancher satanistisch veranlagter wirtschaftsmoguls gepaart mit dem papstverein, und da chaos ist perfekt.

  13. 13

    @ eagle1
    Donnerstag, 24. November 2016 9:57
    6

    ——————————

    eagle1,

    dann hat man doch schon länger gewusst das man die krankenhäuser demontiert.
    anstatt das mit „russichen und syrischen“ bombem zu tun, hätte man doch deutsche architektenteams dort hinschicken, die krankenhäuser demontieren können, dann nach deutschland gebracht und hier aufgestellt.

    Dann hätte man hier die hässlichen containerbauten und hotelumbauten sparen können.

    mit dem gesparten hätte man entweder die diäten der politiker erhöhen oder noch besser, eben viel mehr liebenswürdige traumatisierte hoch gebildete zukünftige rentenzahler hierher holen können.

  14. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 24. November 2016 11:57
    14

    heute in der BILD + –
    Headline:
    „Flüchtlingskind nach Kanzlerin benannt“.
    „Warum Angela Merkel
    kein Asyl bekommt“
    Schock für Familie Al-Hamza und die kleine Angela Merkel (zehn Monate alt) aus Mönchengladbach: Die syrischen Flüchtlinge erhielten Post vom Bundesamt für Migration mit dem Vermerk- Asylantrag abgelehnt.“
    Bedeutet das jetzt dass die familie mit der kleinen Angela Merkel abgeschoben wird?“
    Ende.
    Für die Auflösung der Rätsel-Info will BILD mal wieder „Extra-Kohle“ haben. Wow.
    http://www.bild.de/bild-plus/regional/duesseldorf/angela-merkel/fluechtlingskind-angela-merkel-asylantrag-abgelehnt-48901392,view=conversionToLogin.bild.html

    Ich ahne schon, ohne dafür etwas bezahlen zu müssen,für die“Angela Merkel“ Schleichwerbung wird sich schon noch einen Sonderweg – wenn nicht sogar selbst als Patenkind von „A.M. Nr.1“ – auftun. (statt selbst Kinder zu haben) Und sonst? Mit ein bisschen Geschrei und Protest aus der linken Gutmenschecke von Pro Asyl, Claudia Fatima Roth, K.Göhring- Eckardt und den ganzen Refugees Wellcome Klatschern wie beim fernsehtauglichen Ex Tränenmädchen Rem aus dem Libanon (sie ist jetzt anscheinend „das Gesicht gelungener Integration“)
    wäre der Plan B, C, D,E, F….
    http://www.focus.de/politik/deutschland/angela-merkel-die-kanzlerin-und-das-weinende-fluechtlingskind-reem-eine-begegnung-mit-folgen_id_5728266.html

    Der Abschiebezirkus sowohl bei Rem als auch bei Angela Merkel 2 mit Anhang wird sich wie bei tausenden anderen „wohlwollend“ in Luft auflösen. Besser kann man solchen Refugeee Wahnsinn ungefragt der mehrheitlichen Bürgermeinung nicht mehr inzenieren! Das Theater der Scehinbarkeit.Merkel beherscht intuitiv die Codes der inszenierten Nicht-Inszenierung. Die Inszenierung der Harmonie nach Machiavelli Art.(Die Kunst der Strategie so überzeugt zu sein alles richtig und alleine zu machen und auch zu tun(wie ein Egomane und Soziopath), doch seine Entscheidungen in Wortwolken und Sprachgeschwurbel so darstellen zu können, unter gefälligem Beifall) als würde man sich scheinbar dem Mainstream anpassen.
    So hält sich das Merkel-System bisher trotz Inkongruenz am Laufen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/angela-hat-uns-lieb-experte-analysiert-das-verraet-die-rhetorik-der-kanzlerin-ueber-ihre-plaene_id_5911869.html

    C.Schüle Journalist der ZEIT schrieb 2013 in einem Essay dazu,Zitat:“ Das Faszinierende an all dem besteht in der demoskopisch nachgewiesenen Tatsache, dass nach wie vor weit über die Hälfte aller Deutschen eine Minimalistin zu ihrer Führungsfigur haben will. Höchst bedenklich, nicht wahr, dass wir keine Alternativen zur Ästhetik des Entzugs entwickelt haben…!“

    Wohin diese Ästhetik keiner Alternativen geführt haben, können wir nun wenige jahre später mit allen negativen Konsequenzen feststellen. (Ob die AFD als Alternative das Ruder herumreißt, wir können nur hoffen und daran soweit möglich mit eigenem Engagement mitwirken! es geht nun um unsere Heimat, um Deutschland!
    Ohne Merkel&Co.!!! Schaffen wir das??

  15. 15

    @ hubert

    Sie wissen aber schon, daß das ein ironischer Beitrag von mir war…
    😉

  16. 16

    @ schwabenland-heimatland 14#

    Ganz allgemein bin ich es über alle Maßen Leid, daß ich gezwungen werde, in einem Irrenhausstaate zu leben, dort Steuern zu bezahlen, und mir andauernd diese Lobhudelnden Auguren anhören muß, seis aus Zeitung oder TV oder anderen Quellen, die sich tagein tagaus bemühen, den Merkel-Code zu knacken und ihn irgendwie verständlich unters Volk zu bringen.

    Die Patin hat keinen Code. Bzw. ich habe ihn schon verstanden. Sie ist eine Hochverräterin und hat uns an Erdolf verschenkt.
    Was auch immer SIE dafür bekommt, ist mir egal.

    Jedenfalls brauche ich nicht diese allzeit eifertig herbeigeeilten Traumdeuter, die sich Journalisten nennen, die mir ununterbrochen diesen ganzen Albtraum, in dem wir uns befinden, deuteln. Das ist ja schlimmer als Glaskugel und Bleigießen zusammen.

    Ich weiß nicht obs anderen da auch so geht.

  17. 17

    Über Syrien weiß ich nichts, was da wirklich passiert, ist nicht feststellbar, die zugänglichen Quellen widersprechen sich weitgehend. Ich kann glauben, aber mehr nicht.

    Zur Türkei:
    Dort wird bereits daran gearbeitet, die Grenzen auszudehnen. Die Medien bereiten das Volk schon darauf vor. Erstes Tiel sind einige griechische Inseln und natürlich die umliegenden Gewässer.
    Es wird Krieg geben. Erdogan testet den Westen, provoziert, wo er nur kann, um auszuloten, wann er losschlagen kann und mit welchem Widerstand er zu rechnen hat. Bezüglich seiner Expansionsgelüste hat es noch kaum eine öffentliche Antwort gegeben, hinter verschlossenen Türen möglicherweise.
    Ich rate den Griechen, bereitet euch jetzt vor auf den Krieg. Ihr braucht Flug- und Schiffsabwehrraketen auf euren Inseln, ihr braucht Zusagen der Nato. Sonst wird es wie Zypern laufen, ihr verliert und niemanden kümmert es.
    In diesem Zusammenhang ist das Scheitern der zypriotschen Gespräche auch verständlich. Erdogan will sich vorbehalten, ganz Zypern zu vereinnahmen.

    Das Aussetzen der Beitrittsverhandlungen ist absolut unzureichend. Es ist an der Zeit, deutliche Worte zu sagen und Taten folgen zu lassen, sonst beginnt ein Eroberungsfeldzug, der auch vor Deutschland nicht halt machen wird.

  18. 18

    @ Onkel Dapte 17#

    SIE arbeitet Erdolf scheinbar zu.
    Erst konnte er hier in D. jahelang seine „Jungs“ stationieren, sogar mit deutschem Paß versorgen lassen, die Armada der Blöden auf Hartz durchschleifen lassen alldiweil sich Klein-Ali schon mal für den Job als Drogen-Zwischenhändler warm läuft, und so ganz nebenbei unser Schulsystem ruinierte, und wenn die freundliche Übernahme nicht wie vorgesehen weiterläuft auf vollen Touren, was man an dieser Öskotz sieht und wie ihr gehuldigt wird, während diese Hexe unser Grundgesetz für ihre Klientel umschreibt, dann wirds ernst.

    Mal sehen, wie viel vom Erdölfchen noch bleibt, nachdem er von Putin und Trump in die Mangel genommen worden ist.

    Dieser affige Diktator vom Bosporus muß zusammen mit IHR weg.
    Man könnte sie zusammensperren, als maximale Erhöhung des Strafmaßes.

  19. 19

    Haben sich Putin und Erdogan nicht gerade versöhnt?
    eagle1, Sie haben recht, wenn Sie auf Trump verweisen. Der könnte den Großwesir sofort stoppen, das widerspräche allerdings seiner Absicht, die militärischen Abenteuer der USA zu verringern. Doch egal, Trump wird das letzte Wort haben. Auf die Europäer sollte niemand zählen.

  20. 20

    @ eagle1
    Donnerstag, 24. November 2016 12:02
    15

    @ hubert

    Sie wissen aber schon, daß das ein ironischer Beitrag von mir war…

    ——————————

    is nich wahr… 🙂 🙂

    was war an meinem text nicht ironisch? ok, vielleicht nicht ironisch, doch aber wenigstens zynisch…oder 😉

  21. 21

    @ Onkel Dapte
    Donnerstag, 24. November 2016 13:06
    17

    ….Ich rate den Griechen, bereitet euch jetzt vor auf den Krieg. Ihr braucht Flug- und Schiffsabwehrraketen auf euren Inseln, ihr braucht Zusagen der Nato. Sonst wird es wie Zypern laufen, ihr verliert und niemanden kümmert es…..

    —————

    hallo Onkel Dapte,

    aber schimpfen wenn die griechen ohne geld einkaufen …schmunzel

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/waffenwahn-trotz-fast-pleite-griechenland-ruestet-und-ruestet-und-ruestet-a-695569.html

    in H scheint gerade die sonne. aber frischer trockener wind

  22. 22

    @ hubert 20#

    Gut daß wir geredet haben. 🙂

  23. 23

    hubert,
    das H steht für Hannover?
    Auch hier haben wir seit Tagen Sonne und 10-12 Grad. Trockener ist die Luft ohnehin, der Meereseinfluß fehlt. Das ist im Sommer sehr angenehm, wer wie ich nicht so hitzefest ist und Schwüle schlecht verträgt, weiß das zu schätzen.

    Ich will nicht schadenfroh sein, aber wenn die Türkei mit militärischen Abenteuern beginnt, wird uns das langfristig nutzen. Keine EU-Aufnahme, keine Visa-Befreiung.
    Warum stehen die Patriots eigentlich in der Türkei und nicht auf den griechischen Inseln? Das wäre jetzt ein richtiges Signal!

  24. 24

    #16 eagle 1
    „Ich weiß nicht obs anderen da auch so geht.“
    ———–
    Man dreht sich im Kreis seit Sommer 2015. Immer dieselben „Berichte“, immer dasselbe „Ach-wie-wunderbar-ist-„unsere“-Regierung“, ach wie toll sind deren „Ideen“. Jede Woche derselbe Nonsens, nur anders verkleidet, allerdings ansteigend mit Kopfbedeckung. Immer dieselbe Masche der CSU „Hö-Hö-da-machen-wir-aber-nicht-mit“… bla blubb e blubb e bla….
    Auch ist die stete Aufwärmerei erschöpfend, dass seit eineinhalb Jahren dauernd die Vergleiche mit dem WK1 und Wiederaufnahmekampf2, mit AH, mit NS, mit NaZIs, mit NS-Ideologie der Deutschen undsoweiter undsofort… am Leben erhalten werden.
    Warum muss man in Deutschland andauernd die Zeit 1914-1918 und 1933-1945 erwähnen? Gibt es nichts anderes über Deutsche zu sagen? Warum schreibt nicht mal jemand wie zuverlässig, organisiert, kultiviert, liebenswert, grosszügig, freundlich, ORDENTLICH UND SAUBER, anständig, friedliebend, fremdenfreundlich, spendefreudig, kulturell, traditionell und eigentlich sehr gesetzestreu undsoweiter undsofort wir Deutschen sind???
    Na?
    Findet sich niemand?
    Muss ich alles alleine aufzählen?
    Unsere alten Leute wären stolz, hörten sie mal all diese Dinge und Eigenschaften, die sehr sehr deutsch sind und für eben diese wir im ganzen Ausland BEKANNT sind. Ich bin mir sicher, dass viele älteren Leute verunsichert und betroffen sind, wie leider zu viele „junge Menschen“ „von heute“ agieren.
    Das muss so nicht sein, erinnert euch eurer Vorfahren, eurer Erziehung, eurer Kinderstube, eurer Bildung. Erinnert euch an die Erzählungen von früher, Geschichten, die eure Grosseltern und Eltern betroffen haben, erinnert euch an eure Kindheit mit der Familie, mit den Verwandten, Freunden.
    Was zählt ist die Zusammengehörgkeit mit ihnen.
    Fangt wieder an, euch selbst zu lieben.
    Nur wenn man sich selbst nicht liebt, wird man nach und nach in eine Ecke geschoben, in der man eigentlich gar nicht sein will. Jeder hat sein Schicksal selbst in der Hand und nicht der Prolet von nebenan.
    Also packen wir es an und stehen für den Erhalt unseres Vaterlandes ein. WAS ist verwerflich daran, stolz auf sein Vaterland zu sein?
    Nichts. Stolz darauf zu sein ist positiv.

    Jeder Ausländer, der unser Land liebt, kann sich mit dem Gesagten vereinbaren. Wir haben viele Menschen von anderen Ländern in Deutschland, die sich in unserem Heimatland und mit uns wohlfühlen, die sich ohne zu fragen angepasst haben. Auch hier ist es die neu gefundene Zusammengehörigkeit, die wir alle schätzen.

    Massenflutung bringt das Gegenteil, wobei ich glaube, dass nicht wenige dieser Menschen sicherlich nicht „Schuld“ am derzeitigen Disaster haben.

    Wir, meine gesamte Familie, sind keine NaZIs, schon gar nicht ZIs. Wir sind Deutsche, CHRISTLICHEN Glaubens, anständige, schaffige Leute, die es als eine Selbstverständlichkeit betrachten, anderen zu helfen.
    Aber bayrisch „verarschen“ lassen auch wir uns nicht.

  25. 25

    @ Bretzel 24#

    Das haben Sie phantastisch ausgeführt!
    Danke für diesen wunderbaren Kommentar.

    Sie bringen so viel Vernunft, Selbstverständlichkeit und Frieden sowie die Erinnerung an den Vor-2015-Zustand unserer Heimat damit ein, daß man unmittelbar klar erkennen kann, was hier eigentlich mit uns gemacht werden soll.

    Nochmal vielen Dank.

    Höcke hat für die AfD etwas postuliert, was diese anscheinend auch zu beherzigen gewillt ist:
    Er fordert, daß man keinerlei Fremddefinition der Partei mehr akzeptieren oder verbal übernehmen soll, sondern einfach man selbst sein und sich einen Dreck um die Diffamierung der Gegner kümmern soll. Nach dem Vorbild von Trump.

    Ich sehe das als den einzigen erfolgversprechenden Ansatz für diese Partei an.
    Und ich glaube auch, daß es der einzige Weg ist, wie man selbst in diesem Narrenhaus im offenen Vollzug noch bei klarem Verstand und guten Herzens bleiben kann.

    🙂

  26. 26

    #25 eagle 1
    Ich musste das einfach mal loswerden.
    All die hervorragenden, deutschen Eigenschaften gehen total zugrunde, weil es schon zur Gewohnheit geworden ist, alles Deutsche sowie der/die Deutsche als Mensch ins schlechte Licht rücken zu wollen.
    Es ist genug Böses über uns Deutsche gesagt worden. Sehr sehr vieles ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Welch widerlichen Gedankengänge jene haben, die solche Schlechtigkeiten schreiben und sagen, ist schon erschreckend.
    Es muss genug sein.
    Wir alle sind verpflichtet, an uns zu glauben und zusammenzustehen, uns die Hand zu reichen, uns anzulächeln und NICHT zu ignorieren, dann löst sich die mit Absicht herbeigeführte Spaltung der Deutschen in Luft auf.
    Das ist die BEFÜRCHTUNG/ANGST, die JENE haben.

    Wer mit der „Angst“ oder besser Sorge/Unruhe umgehen kann, wird wissen, was zu tun ist und steht nicht auf der Seite der Verlierer.
    Eine gute Portion davon ist ein positives Zeichen, man ist vorsichtig und beobachtet, nichts entgeht dem Menschen. Man darf sich nur nicht davon „überrennen“ lassen. Eine gesundes Zwischenma? ist erforderlich.

    All jene, die glauben, dass sie weiterhin mit ihren kriminellen Aktionen in unserem Heimatland wüten dürfen, werden eines Tages aufwachen und merken, dass sich etwas für sie geändert, nämlich die Konsequenzen. Wer glaubt, liebenswerte Wesen unterdrücken, betrügen, schlagen, missbrauchen, vergewaltigen, morden … zu können, ohne die Konsequenzen tragen zu müssen, hat sich gewaltig geirrt.
    Der Wind wird sich drehen!
    Daran glaube ich. Gerechtigkeit!
    Friede — Freiheit — Gerechtigkeit, das ist es, was die Menschen wollen. Ein friedliches, freies und gerechtes Miteinander.
    Alles andere hat hier nichts zu suchen.

    Der Grundsatz von Ernst Ferstel, österreichischer Dichter:

    „Die überhaupt nichts Gutes an uns finden, haben in unserer Nähe nichts zu suchen.“

    Sie, eagle 1, sind ein Patriot.
    Sie sind stolz, sie kämpfen für die gute Sache!
    Viele der Kommentatoren sind aus dem gleichen Holz geschnitzt. Ich bin mir sicher, dass viele genauso denken wie ich.

    AfD
    Hoffentlich lässt sich die AfD nicht unterwandern.
    Ich hoffe sehr, dass sich diese Partei für alles Deutsche, für unser Heimatland, für unsere Kinder und Kindeskinder mit aller legalen Macht einsetzen wird.
    Wir haben ein Recht, uns Deutsche nennen zu dürfen.
    Wer mit uns EINS sein will, ist herzlich willkommen.

    Wir hören bestimmt in einem der Kommentare wieder voneinander.

  27. 27

    @ Bretzel 26#

    Danke.
    Sie sind ein wunderbarer und warmer Mensch und ich weiß, daß mein Land voll von solchen liebenswerten Menschen ist.
    Wie sorgsam gehen unsere Frauen mit ihren Kindern um, wie liebevoll backen sie auch wenn fast kein Geld im Beutel ist ein paar Plätzchen, damit die Kleinen im Kindergarten nicht mit einem langen Gesicht dastehen müssen.
    Wie viele Opfer bringen unsere lieben Landsleute.

    Gute Menschen findet man natürlich auch anderswo auf der Welt.
    Auch in der Fremde traf ich oft auf Helden und Heldinnen.
    Auf gute Seelen und kämpferische und gerechtigkeitsempfindsame Herzen.

    Aber ich sehe, daß mein Heimatland voll davon ist.
    Randvoll, so voll, daß sie sogar bereit waren, sehr viele von ihnen, ihre kostbare Lebenszeit völlig Fremden zu widmen, ohne irgendeinen Gegenwert zu erwarten.

    Das war wirklich sehr großherzig. Leider wurde es gröblichst ausgenutzt, sowohl von vielen dieser Fremden, als auch von der Kaste der Verräter in der Politik aus den eigenen Reihen.

    Sie haben ein großes Licht angezündet.
    Vielen Dank dafür.

    Auch dies ist ja eines der Hauptmerkmale der Politik unseres Chefs; es gilt, uns selbst wieder zu lieben, das deutsche Volk wieder als das seine zu betrachten, ohne wenn und aber und die ewigen Mühlenmahler der 12-jährigen Zeit in unserer Geschichte nicht mehr in unserem Volkswesen wüten zu lassen.

    Wir sind EIN Volk.

    Ein wichtiger Satz, der auch von Höcke stammt.
    Er arbeitet Tag und Nacht für uns, das dürfen wir auch nicht vergessen; so wie so viele andere von uns auch.

    Nicht nur innerhalb der AfD oder einer anderen patriotischen Partei, sondern auch überall sonst, seis Pegida, seis Festung Europa, sei es irgendwo anders oder in einem Blog.
    Jeder wo er eben am besten kann.

    Ich wünsche Ihnen auch eine schöne Vorweihnachtszeit und einen staaden Advent, falls ich das noch nicht getan habe.
    Sonntag ist schon der 1. Kernzentag. 🙂

  28. 28

    #27 eagle 1
    Ihre guten Wünsche und freundlichen Worte kann ich mit Freude zurückgeben.

    Bei uns läuft die Weihnachtsbäckerei auf Hochtouren, die Liederbüchle für’s Heilig Abend-Singen sind schon parat. Kerzenlicht, Harmonie und innerer Frieden aber auch Lachen und Singen, das sind die Dinge, die uns an Weihnachten wichtig sind.
    Etwas Kleines zum Verschenken, wobei die Hilfsbedürftigen nicht vergessen werden.

    Ach, wie wunderbar ist ein Weihnachtsmarkt mit leckerem Glühwein und Christstollen in einer weihnachtlichen Atmosphäre mit duftendem, verziertem Tannengrün!

    Von wegen Wintermarkt, WEIHNACHTSMARKT!
    So war es, so ist es, so bleibt es.

    Fröhliche und besinnliche Vorweihnachtszeit an alle Kommentatoren und natürlich auch an Herrn Mannheimer.

Kommentar abgeben