Pat Condell über kriminelle moslemische Migranten. Eine schonungslose Abrechnung mit dem Islam und dem europäischen politischen Establishment

Pat Condell über kriminelle Moslems (Auszug):


Von allen euren zutiefst unangenehmen Eigenschaften ist Arroganz die mit Abstand peinlichste

„Ihr seid jene, die den wenigsten Grund haben wegen irgendetwas arrogant zu sein. Ihr habt absolut nichts, auf das ihr stolz sein könnt. 

Eure ekelerregend frauenfeindliche Kultur ist eine Beleidigung für zivilisierte Menschen. Und ein Schandfleck für die Menschheit, genau wie Ihr. 

Eure Instinkte sind grob, hässlich und zerstörerisch, ihr tragt nichts bei, weil ihr nichts zum beitragen habt. 

Alles, was ihr anzubieten habt ist hirnverbrannte Gewalt und unechte Trauer. Ihr seid die ewigen Aggressoren, und doch schafft ihr es irgendwie, die ewigen Opfer zu sein.“

***

25.11.2016

Pat Condel: „Wir wissen auch, dass ihr überhaupt keine Flüchtlinge seid, sondern illegale Invasoren, Opportunisten und Räuber.“

Der britische Schriftsteller und Stand-up-Comedian Pat Condel nimmt kein Blatt vor den Mund und kritisiert in für für politisch völlig inkorrekter, aber dafür umso präziser nennenden Form den wahren Zustand der Islamisierung Europas.

Alles, was die Leser auf diesem Blog über den Islam und die Islamisierung seit Jahren erfahren, wird von Condel in seiner gewohnt scharfen und pointierten Form bestätigt.

Hier die deutsche Transkription:

Das Transkript der deutschen Untertitel:

Dieses Video ist für alle euch Verbrecher aus der dritten Welt, die ihr gerade illegal nach Europa reinstürmt, indem ihr behauptet, Flüchtlinge zu sein.

Ihr könnt es ja auf dem Smartphone schauen, von dem ihr alle eins zu haben scheint.

Ich wollte euch nur kurz sagen, uns allen ist klar, dass ihr gesunde Männer im Kampfesalter seid, von denen tausende vorgeben, Kinder zu sein.

Weil ihr nichtmal über einen Hauch an Ehre, Würde, oder Scham verfügt.

Wir wissen auch, dass ihr überhaupt keine Flüchtlinge seid, sondern illegale Invasoren, Opportunisten und Räuber. Und dass euer widerwärtiges Verhalten die Situation für echte Flüchtlinge um ein Vielfaches verschlimmert, die wegen euch hier längst nicht mehr annähernd so willkommen sind.

Wir wissen auch, dass die Amerikaner vor kurzem der Kugel ausgewichen sind, als sie vernünftig genug waren, einen Präsidenten zu wählen, der euch und Barbaren wie ihr welche seid von ihrem Land fernhalten wird.

Nun, da dies gesagt ist, weise ich darauf hin, dass ihr von uns hier in Europa keinen Ärger bekommen werdet. Denn wir sind multikulturell. Wir haben Angst zu tief einzuatmen, weil es uns rassistisch machen könnte. Das heisst, ihr könnt hierher kommen, auf unsere Werte scheissen und uns auslachen, und wir werden uns nicht dagegen wehren.

Wir sind so selbstbewusst dekadent progressiv, dass wir uns dazu entschlossen so zu tun, als wären all Kulturen gleich. Sogar hinterwäldlerische und unzivilisierte wie eure, die es eigentlich nicht einmal verdient, den selben Planeten zu teilen.

Wir schämen uns wegen unserer Kultur, weil sie so peinlich überlegen ist und wir denken, ihr sollten die Spitzen etwas zurückgestutzt werden – wegen der Gleichheit und so. Und wir hoffen, ihr Primitivlinge werdet uns dabei helfen, indem ihr die hässlichsten Seiten eurer hässlichen Kultur mitbringt, um uns alle auf euer Niveau herunterzuziehen.

Es ist nicht so, dass wir das bei uns noch nie hatten, vor etwa 1000 Jahren war es bei uns schonmal so.  Wenn ihr also in Europa ankommt und ihr seid mit einem Kind verheiratet, dann sind Dänemark und Deutschland zu empfehlen. Es gibt in Deutschland mittlerweile über 1000 muslimische Männer, die mit Kindern verheiratet sind. Ist das nicht wunderbar progressiv?

Und vor kurzem hat ein dänisches Gericht entschieden, dass es mit Kindern verheiratete muslimischen Männern erlaubt sein soll zusammenzubleiben, falls sonst es deren – Ihr habt es bestimmt erraten – Menschenrechte verletzt werden. 

Ein Begriff, der im Namen von kriminellen Glücksrittern wie euch schon so oft durch den Dreck gezogen wurde, dass er völlig wertlos wurde. Als wertlos für uns, aber nicht wertlos für euch, denn wenn ihr die Verbrechen begeht, von denen wir alle wissen, dass ihr sie begehen werdet dann wird der Scheinbegriff Menschenrechte zu eurer „Du kommst um die Abschiebung herum“ Karte sein. 

Nicht nur das, wenn ihr euch sexuell an einer Frau vergeht – und wieder – wir wissen, dass ihr das machen werdet,  dann werden unsere progessiven Politiker alles tun, dass ihr die Schuld gegeben wird.

Ganz so wie es die Bürgermeisterin von Köln versuchte, nachdem es zu den berüchtigten Massenübergriffen an Silvester kam. Wenn ihr eine weibliche No-Borders Aktivistin vergewaltigt, dann werden ihre Kollegen Druck auf sie ausüben, dass sie still hält. Damit die Leute kein falsches Bild über gewalttätige Wilde aus der Dritten Welt bekommen, wie ihr welche seid.

Und falls ihr in Österreich in einem Hallenbad einen 10 jährigen Jungen vergewaltigt, dann beruhigt euch, eure Verurteilung wird in der Berufung aufgehoben werden, denn die Richter werden denken, dass ihr möglicherweise nicht wusstet, dass ein 10 jähriger nicht vergewaltigt werden will.

Ja, unsere Richter in Europa sind sehr progressiv. Mit anderen Worten: Sie sind auf eurer Seite. Auch Polizei und Medien werden sich zusammentun, um der Öffentlichkeit eure Verdorbenheit so lange vorzuenthalten, bis es sie selbst trifft, wie es inwischen regelmässig im sperrangelweit offenen Schweden passiert, der Vergewaltigungshauptstadt Europas – dank eurer fleissigen Mithilfe.

Irgendwann dieses Jahr wurde berichtet, dass fast die Hälfte aller schwedischen Frauen Angst haben, abends alleine das Haus zu verlassen. Denn… nun, wir dürfen eigentlich nicht sagen woran es liegt, denn das wäre rassistisch gegenüber gesetzlosen menschlichen Abschaum wie euch, die ihr schwedische Frauen und Kinder attackiert und vergewaltigt.

Jeder in Schweden ist so verängstigt davor, ein Rassist zu sein, ihr könnt buchstäblich machen, was ihr wollt. Ihr könnt sogar stundenlang eine Frau, die in einem Rollstuhl sitzt, gruppenvergewaltigen, wie es vor kurzem passierte. Und die Polizei wird euch laufen lassen, da sie nicht überzeugt sind, dass sie sich ausreichend wehrte. Also gelähmt, im Schockzustand, verängstigt und alles..

Und wenn Anwohner sich dann darüber ärgern, dann kommen Linke und Feministen eine Demonstration gegen deren Rassismus organisieren. Ihr könnt unmöglich verlieren. Falls ihr in Schweden wegen eines Vergehens gesucht werdet, und das werdet ihr zweifellos, dann wird niemand in der Lage sein, euch zu identifizieren.

Die Polizei gibt nicht so gerne Beschreibungen von gesuchten Kriminellen heraus, weil es in fast allen Fällen jemand ist, der so aussieht wie Ihr. Und das würde ein wahrheitsgemässes Bild der Masseneinwanderung aus der Dritten Welt zeichnen, von dem die schwedische Regierung nicht will, dass es die Leute sehen. Denn dann könnten selbst den gutmüdigen Schweden die Augen aufgehen wie umfassend sie und ihr Land betrogen wurden.

Aus diesem Grund gehen die Behörden in Europa sehr viel wahrscheinlicher gegen ihre eigenen Bürger vor, welche die Fakten eures barbarischen Verhaltens veröffentlichen, als gegen das barbarische Verhalten selbst. Und ihr müsst euch nicht einmal darüber schämen, was besser ist, denn ihr wüsstet sowieso nicht, wie man das macht. Egal wie tief ihr in eurem Verhalten sinkt, sei es ornanieren vor Frauen und Kindern, auf der Strasse defäktieren, oder in einem Schwimmbad

.. ihr seid echt eine edle Truppe..

egal was passiert, ihr werdet euch nie dafür verantworten müssen. Irgendwie werden wir es immer schaffen, den Fehler bei uns zu finden. Und ihr könnt sogar die deutsche Regierung verklagen, wenn sie euch nicht schnell genug das Geld gibt, wegen dem ihr hierher gekommen seid.

Wir wissen, wie unwahrscheinlich ihr für euer Geld arbeiten werdet, weil ihr so krass dumm seid, ihr seid nicht beschäfigbar. Aber wir im heutigen Europa finden diesen Unterschied toll. Wir zelebrieren Vielfalt.

Falls ihr nach Grossbritannien kommt habe ich einen tollen multikulturellen Tipp: Bringt so viele Ehefrauen mit, wie ihr nur könnt. Sie alle können Sozialhilfe bekommen. Warum also nicht holen, was da ist. Obwohl, ich sollte vielleicht darauf hinweisen, dass falls ihr aus Pakistan hierher kommt, weil ihr von euren Cousins von der tollen Zeit gehört habt, die man haben kann beim gruppenvergewaltigen von englischen Kindern, da solltet ihr wissen, dass die Polizei nun endlich zu ihrer eigenen Schande und gegen ihren Willen das Problem angeht. Es besteht also die Möglichkeit, dass ihr verhaftet werdet und im Gefängnis landet.

Aber keine Sorge, ihr werdet dort so viele gleichgesinnte Perverse treffen, es wird fast so sein wie zu Hause in Pakistan.. wo ihr hingehört.

Insgesamt hoffe ich, dass euch das Video helfen wird, und dass euch da im hinteren Teil der Erbse, die ihr euer Gehirn nennt ein kleines Licht aufgeht und ihr verstehen lernt, dass ihr jenseits dieses sonnigen multikulturellen Lächelns und den positiven Stichwörten wie Toleranz und Vielfalt in Europa in etwa so willkommen seid, wie eine Lawine bestehend aus Giftmüll.

Das liegt daran, dass ihr wirklich alles dafür getan habt, um euch unwillkommen zu machen. Bei euch als Personen, als Männer ist es so, dass euch die Hand der Freundschaft angeboten wurde und ihr habt versucht, sie abzuhacken. Ihr hattet eine goldene Gelegenheit, die ihr eigentlich nicht verdient habt, trotzdem aber wurde sie euch auf einem Silbertablett gereicht.

Alles, was ihr damit getan habt ist, das Tablett kaputt zu machen.

Freiheit und Wohlstand standen euch offen, aber ihr wart zu dumm und unzivilisiert, um es zu verstehen, oder zu schätzen. Stattdessen wollt ihr die Ruinen einer Gesellschaft dominieren, die ihr zerstören wollt. Ihr werdet so lange nicht aufhören, bis wir alle in der selben repressiven, rückständigen, dritte Welt Gosse leben aus dem ihr nicht schnell genug fliehen konntet. Wie dumm seid ihr nur?

Von allen euren zutiefst unangenehmen Eigenschaften ist Arroganz die mit Abstand peinlichste.

Ihr seid jene, die den wenigsten Grund haben wegen irgendetwas arrogant zu sein. Ihr habt absolut nichts, auf das ihr stolz sein könnt. Eure ekelerregend frauenfeindliche Kultur ist eine Beleidigung für zivilisierte Menschen. Und ein Schandfleck für die Menschheit, genau wie Ihr. Eure Instinkte sind grob, hässlich und zerstörerisch, ihr tragt nichts bei, weil ihr nichts zum beitragen habt. Alles, was ihr anzubieten habt ist hirnverbrannte Gewalt und unechte Trauer. Ihr seid die ewigen Aggressoren, und doch schafft ihr es irgendwie, die ewigen Opfer zu sein.

Kein übler Trick.

Nun, die gute Nachricht für uns und die schlechte für euch ist, dass das alles schon bald enden wird. Denn die Leute haben die Nase langsam voll und sie haben auch genug von euch. Euer grösster Fehler ist das Verwechseln der europäischen Grosszügigkeit mit Schwäche.  Denn das ist der Eindruck, der euch gegeben wurde von der Bande an Bettnässern, Schissern und Gaunern, die gerade an der Macht sind.

Allerdings werden die nicht mehr lange an den Hebeln der Macht sein.

Denn es gibt inzwischen so unglaublich viele Menschen in Europa, die euch absolut satt haben und wollen, dass ihr verschwindet. Menschen, die Einwanderung begrüssen und die gerne in einer echten multikulturellen Gesellschaft leben mit gegenseitiger Bereicherung und mit gegenseitigem Respekt haben begriffen, dass dies mit eurer Anwesenheit hier völlig unmöglich ist.

Und dass so lange ihr hier seid wird es unmöglich bleiben. Das heisst, dass es Millionen Menschen in Europa gibt, die einst tolerant waren und euch willkommen geheissen haben, euch nicht mehr in der Nähe haben wollen und euch insbesndere nicht in der Nähe ihrer Kinder haben wollen. Das ist echtmal ein Ruf, den ihr euch da eingefangen habt. Aber niemand wird behaupten können, dass ihr ihn euch nicht verdient habt. Ihr und eure elendige Vergewaltigungskultur habt euch den Ruf millionenfach verdient.

Ihr habts verschissen, Jungs. Ihr habts krass verschissen.

Ihr habt euch der zivilisierten Welt präsentiert, ihr habt uns genau wer und was ihr seid. Und nun müsst ihr uns entschuldigen, dass wir verachten, wer und was ihr seid. Und genau deswegen werden wir uns nicht auf euer Niveau herunterziehen.

Einige werden es, klar, denk euch sei Dank gibt es heute eine Menge verärgerter Leute in Europa, die mehr als bereit sind das ganze auf der Strasse auszutragen, um mit euch gewalttätigem Dreckspack in der Sprache fertig zu werden, die ihr versteht.

Die meisten von uns aber werden unsere Demokratie nutzen, ein zivilisiertes Konzept, das ihr Tiere nicht verstehen würdet, um die Verräterbande der feigen Politiker von der Macht zu entfernen, die es euch erlaubten, unsere Gesellschaft halb zu Tde zu vergiften. Und wir werden Leute wählen, welche die Gesetze so ändern werden, dass sie wieder so etwas wie Verstand wiederspiegeln.

Damit es Aktivistenrichtern nicht länger möglich sein wird, dass räuberischer Abschaum wie Ihr weiterhin in Europa bleiben kann und zwar egal aus welchem Grund. Und dann werdet ihr herausfinden, wie willkommen ihr seid, wenn ihr wertlosen, kriminellen Arschlöcher hurtig  genau in jenen moralischen Abgrund abgeschoben werdet, aus dem ihr herausgekrochen seid. Und zwar egal ob mit oder ohne Papiere und ihr werdet von da an nie wieder zurück nach Europa gelangen.

Und dann könnt ihr euch – bei allem Respekt – eure verdammten Menschenrechte sonstwo hin stecken.

Quelle der Transkription des Videos:
http://1nselpresse.blogspot.de/2016/11/pat-condell-video-auf-ein-wort-mit-den.html


Patrick „Pat“ Condell 

.

(* 1. November 1951 in Irland) ist ein britischer Stand-Up Comedian, Schriftsteller und Internetaktivist. In den 1980er und 1990er Jahren trat er in Großbritannienin alternativen Comedyshows auf und erhielt 1991 den Time Out Comedy Award. Seit 2007 stellt er regelmäßig kurze Videos auf YouTube in denen er vor allem religiöse Themen aufgreift und sie aus Sicht eines Atheisten bewertet.

Condell entstammt einer armen katholischen Familie. Condells Videos erlangten im Netz weite Verbreitung. So gilt er beim Internetportal Youtube als einer der am häufigsten besuchten Benutzer, insbesondere im Vereinigten Königreich. In seiner Botschaft The Trouble With Islam griff er den Islam scharf an und sorgte damit für umfangreiche Diskussionen. Zu Condells Unterstützern zählen PZ Myers, Richard Dawkins und Harold Kroto. Condell ist Mitglied der National Secular Society.

Zensur auf YouTube

Condells Video Welcome to Saudi Britain („Willkommen in Saudi-Britannien“) wurde Anfang Oktober 2008 von den Betreibern von YouTube gesperrt, jedoch kurz darauf wieder ins Netz gestellt, da sich viele Nutzer aufgrund dieser Zensur bei YouTube beschwert und das Video auf eigenen Accounts eingestellt hatten. In dem Video kritisiert Condell die Unterstützung Großbritanniens für ein Shariagericht scharf und bezeichnet ganz Saudi-Arabienals geistig krank, weil es Frauen systematisch misshandele.

Ein YouTube-Sprecher verteidigte die Löschung des Videos anfänglich mit den Regeln der Website, die Rassismus, Pornographieund sogenannte hate speech – also aufwiegelnde, herablassende oder beleidigende Sprache – in den eingestellten Videos verbieten. Unter den Verteidigern von Condell war auch die National Secular Society, die argumentierte, Condell würde zwar kein Blatt vor den Mund nehmen, habe aber in dem Video nichts Unwahres gesagt.

Kurz danach entsperrte YouTube das Video mit dem Kommentar, nach nochmaligem Überdenken der Situation hätte man sich zur Veröffentlichung entschlossen. Richard Dawkins, Autor des Buches The God Delusion, gratulierte YouTube zu dieser Entscheidung mit den Worten „I congratulate YouTube on an excellent decision. Pat Condell is hard-hitting, but always quietly reasonable in tone.“ („Ich gratuliere YouTube zu dieser exzellenten Entscheidung. Pat Condell trägt harte Bandagen, bleibt in seinem Ton aber immer vernünftig.“)

Condell glaubt, das Video sei nach einer sogenannten Flagging-Kampagne (das vielfache Melden eines Videos als anstößig oder gegen die YouTube-Regeln verstoßend, das jeder Nutzer vornehmen kann) islamistischer Aktivisten gesperrt worden.

In seinem nächsten Video, Stop sharia law in Britain, dankt Condell seinen Unterstützern ebenso wie jenen, die das Video angegriffen haben, weil aufgrund dieser Angriffe die Popularität des Videos enorm gestiegen sei. Weiterhin präzisiert er seine Äußerungen zu Saudi-Arabien, das er als geistig krank bezeichnet hatte.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pat_Condell

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 25. November 2016 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

32 Kommentare

  1. 1

    Dumme Menschen haben nur die Arroganz.
    Ist aber auch bei den doofen Deutschen so.

  2. 2

    Es brodelt immer heftiger. Ich würde den meisten Moslems die Heimreise empfehlen!

  3. 3

    Viele Moslems mit Verstand haben die Zeichen der Zeit schon erkannt und sind in die Heimat, so verfügbar zurück gegangen.

    Nur der IS-Abschaum hat noch einen Grund hierzubleiben. Hat ja einen Auftrag.
    Und die türkischen Spinner, die tatsächlich glauben, daß sie die zivilisierte Welt unterbuttern könnten, nur weil gerade ein paar Idioten und Bettnässer am Drücker sind.

    Die kennen die Geschichte nicht.
    Und haben naturgegeben keine Ahnung von Kultur.

    Niemand hier hat ein Interesse daran, daß sein Opernbesuch ernsthaft gestört werden kann. Das haben die Fundies aber nicht kapiert. Wie auch, dazu bräuchte man ja ein Gehirn.

    Naturgegeben sind im Moment daher Wanderungsbewegungen zu verzeichnen, die so aussehen, daß die Guten abwandern, ob Deutsche, Türken oder anderweitige Ausländer und die Amis und China, unsere finanzkräftigsten Trouristen wegbleiben und wir dafür Menschen geschenkt bekommen.

    Dies ist ein weiterer Punkt im Soros-Plan.
    Die wirtschaftliche Isolation unseres Landes als sicheres Reiseland.
    Damit schaden sie uns massiv.
    Und das geht ganz leicht, indem man einen Haufen Verbrecher und Vergewaltiger aus den Gefändnissen freiläßt und den Schleppern die Überfahrt für diesen Giftmüll bezahlt.

    Den Rest werden diese Gestalten von selbst erledigen.
    Quod erat demonstrandum.

  4. 4

    habe mich gestern mit einem uralten bekannten unterhalten.
    man würde ihn nach augenscheinname etwa im linke spektrum verorten.

    aber die ersten worte von ihm sagten was anderes.
    ich sprach mit ihm und dann sagte er „ich wills ja nicht sagen“

    Ich gab ihm unterstützung und er sagte dann „…erika (name geändert) diese xxxx oze…..“

    Fazit: die haben alle die schnauze voll.
    Aber die neostalinisten unter der herrschaft und führung der freimaurer, bilderburger, katholische kirche haben schon ganz gut gearbeitet. muss man ihnen ja lassen, die perfide leistung.

    es liegt nun an uns ganz wenigen eine lösung zu finden und diese lösung genug selbstdenkenden menschen zu unterbreiten.

    Es gibt diverse emailadressenverkäufer: mal drüber nachdenken

  5. 5

    Klartext-1

    (deutschsynchroniesirt-22min)

    Zerfall der Gesellschaft | Die Geschichte der „Political Correctness“ | Frankfurter Schule

  6. 6

    Klartext-2

    (ca 90 Min)
    ————————————-
    Zitat auszug:
    …. Die wahren Hintergründe der Entnazifizierung, der „Reeducation“ und der 68er Bewegung sind völlig andere. Nämlich die völlige Entwurzelung von seiner eigenen Vergangenheit, die Zerstörung der Sippe bzw. Familie und die Gleichschaltung aller nationalen und kulturellen Identitäten der Völker auf dieser Erde. Sowie die Verunsicherung der Kinder durch Gender-Mainstreaming und Sexualisierung der Gesellschaft.

    VIELE LINKE UND FEMINISTINNEN ERKENNEN NICHT, DAS SIE NUR ZU DIESEM ZWECKE BENUTZT WERDEN (Open society foundation, George Soros)

    Es ist paradox,
    obwohl das Wissen der Welt heute nur noch einen Mausklick entfernt ist, sind Millionen Menschen jeder Altersgruppe geistig derart retardiert, dass sie nicht einmal wissen, dass das Wissen der Welt heute nur noch einen Mausklick entfernt ist.
    So ähnlich beschreibt auch Michael Schmidt-Salomon in seinem Buch “Keine Macht den Doofen” die Problematik der Massenverblödung durch das Fernsehen….
    Zitatende

    Verzeih mir, Opa ? Antifa ? Antideutsch ? Frankfurter Schule ? Geschichtslügen #3

  7. 7

    Einfach genial, diese Worte von Pat Condell – vor allem vor dem Hintergrund der von „Kettenraucher“ #6 skizzierten „Retardierung“ von Millionen durch das Zerstörungswerk der „Frankfurter Schule“ – der „Primärinfektion“ Europas, die es überhaupt erst ERMÖGLICHTE, daß vordergründig „normale“ Menschen glauben, daß man Mohammedaner in Europa einfach so „frei rumlaufen lassen“ könne!

    Ja, die diesen weltfremden Irrglauben sogar MILITANT verteidigen:

    Die Überbringer der „schlechten Nachricht“, daß diese Welt KEIN Multikulti-PARADIES ist, wird von der linksfaschistischen Justiz und Politik schlimmer behandelt, als derjenige, der aus dieser Welt eine Moslem-HÖLLE macht, wie man täglich erleben kann.

    Das nimmt hier im Merkel-Staat schon stalinistische Züge an: Wer die Weisheit des „Führers“ (Voschdsch) in Frage stellte und das von ihm errichtete „kommunistische Paradies auf Erden“ leugnete, wurde behandelt wie ein Massenmörder – die überlebenden „Dissidenten“ der Sowjetunion können das noch bezeugen.

  8. 8

    Die schlimmste Sorte von Leuten, die Betonung liegt auf „Leute„ denn Menschen verhalten sich so nicht denn Mensch hat was mit Menschlichkeit zu tun, sind die was unrecht begehen und sich dann noch ungerecht behandeln vorkommen. Pfui deibel!!!!!!
    Alles böse sowie gutes was man im leben tut kommt irgendwie immer zurück, daß ist so sicher wie die Luft die wir zum atmen brauchen.

    Wenn der Löwe erst mal erwacht dann………………..

  9. 9

    Es wird gar nicht mehr so lange dauern, dann öffnet sich das Überdruckventil!

    Ich prognostiziere jetzt, dass es dann in Deutschland heißer wird wie in der Hölle!

  10. 10

    Was der oben zitierte Condell da sagt, ist Hatespeech. Der Maas und die Kahane werden das gerne bestätigen.

    Die Groß-A-A-Stiftung hat gerade einen Preis bekommen vom Bund Deutscher Kriminalbeamten für den tapferen und heroischen Kampf gegen die das Land durchseuchende, angeblich rechtsgebundene Kriminalität, manche nennen das auch unangepaßtes Denken. Da will ich mich mal nicht lumpen lassen und gratuliere den alten SED-Kadern zu ihrem Erfolg.

  11. 11

    @ Didgi 8#

    Da muß ich aber heftig den von mir mühsam wieder in unsere Sprache zurückgeholten Begriff „Leute“ verteidigen.

    Leute, das kommt vom altgriechischen Wort „Eleuteria“, was die Freiheit bedeutet.

    Unser Wort Leute meint also ausschließlich die freien (wahlberechtigten, paßinhabenden) Bürger eines Landes, eines Stadtstaates, eines Staates.

    Und diesen wunderschönen Begriff hatte das Unwesen SIE bereits flächendeckend mit dem Wort „Die Menschen“ (eine rein bioloische Bezeichnung für unsere Gattung) ersetzt.

    „Die Menschen da draußen im Land“
    SIE will ja den neuen Menschen züchten. Daher ist der kleinste gemeinsame Nenner gerade gut genug für uns. Jetzt werden wir, da Multikulti und nicht alle „Bevölkerung“ wahlberechtigt oder noch nicht alle Paßinhaber, also nur noch zoologisch erfaßt, als Speziels homo sapiens, der wir offenbar dann doch (fast) alle angehören.

    „Die, die schon immer hier waren = alter Fischbesatz des Aquariums, und die, die neu hinzugekommen sind = neu dazugekaufter Fischbesatz im gleichen Aquarium

    Inzwischen nenne SIE uns nicht mal mehr Menschen, jetzt sind wir schon „Die, die“ geworden, also nicht Dodos oder Dudus, sondern Diedies!

    Uaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
    Wenn das alles nicht so schlimm wäre, dann könnte man sich ununterbrochen kugeln.

    Es soll der neue „Diedie“-Mensch gezüchtet werden, vollständig durchgegendert, entindividualisiert, arbeitsfähige und funktionierende Produktionsmasse.
    Auf der niedrigsten biologischen Ebene.
    Es würde mich nicht wundern, wenn man inzwischen in den Gen-Labors dieser Welt genau an dieser biomechanischen Puppe basteln würde. Es gibt da einige ernst zu nehmende Hinweise drauf.

    Menschlichkeit ist wunderbar. Aber im Rahmen der Menschenrechte, die inwischen sehr abgegriffen sind, wie Pat Condell so schön herausarbeitet, werden die unmenschlichsten Dinge propagiert und eiskalt umgesetzt.

    Arabischer Frühling, tolles Wort für so viel Blutvergießen.
    IS-islamischer Staat, auch so ein unfaßbar euphemisches Wort, denn Staat und einer bestimmten „Weltreligion“ angehörend, klingt ja erst mal nicht so schlimm, dahinter aber verbirgt sich die häßlichste Fratze des sadistischsten Steinzeit-Faschismus, die man sich vorstellen kann.

    Alles nicht so einfach.

    Hier war das Wort „Leute“ fast ausgestorben, bis nun wieder häufiger das Wort „Die Menschen“ durch das zuvor völlig gebräuchliche Wort „Leute“ ersetzt wurde und zwar ganz bewußt in der patriotischen Szene.

    Was außer Menschen sollen wir denn sonst sein?
    Aliens?
    Roboter?
    Tiere?
    Pflanzen?
    Minderalien?
    Physikalische Phänomene?

    Die Humanitas, die Menschlichkeit ist zumindest als Wortgebilde derzeit eines der am meisten mißbrauchen Worte unserer Sprache.
    Sie muß wie auch die arme Toleranz und die ärmste Vielfalt für die blödeste Massenhysterisierungs-Agenda aller Zeiten herhalten.

    Wer bitte hat je geheult, wenn in Amerika ein Präsident gewählt wurde?
    Jedenfalls nicht irgendein Nichtamerikaner. Nicht daß ich wüßte.
    Und was war los mit Trump?

    Sie testen uns jetzt aus, wie weit man gehen kann, wie weit man uns in die Massenhysterie reintreiben kann.

    Wir befinden uns aus meiner Sicht gerade in einem der größt-angelegten Massenmanipulationsversuche der Menschheitsgeschichte.
    In völlig neuer Dimension!
    Alle Medien werden auf vollen Touren darauf eingefahren.

    Die planen nichts Gutes mit uns. Das steht fest.

    Es heißt Volk, nicht Bevölkerung
    Es heißt deutsches Volk, nicht Euopäer
    Es heißt Europäer, nicht Weltbevölkerung
    Es heißt Einwanderer, nicht Flüchtling
    Es heißt Immigrant, nicht Asylant
    Es heißt Leute, nicht Menschen
    Es heißt Heimat, nicht Staat
    Es heißt Landsleute, nicht Mitbürger
    Es heißt Bürger, nicht Wähler
    und so weiter und so fort…

  12. 12

    @ eagle 11#

    Danke Ihnen für diesen wertvollen Hinweis(Aufklärung).
    Wieder etwas dazugelernt.
    Nun, jeder Tag ist ein Lernprozess und das ist auch gut so :-).

    Ja SIE will den neuen Menschen züchten, doch es kommt immer anders als man denkt.
    SIE ist die personifizierte Antichristin mit all ihren Schergen.
    SIE ist ein Unmensch. Das hat SIE nun oft genug bewiesen.
    Ich verachte SIE mit jeder Faser meines Körpers und auch all ihre Helfershelfer die auch nicht einen Deut besser sind.

    So, und jetzt hör ich lieber auf sonst rede ich mich noch in rage und das möchte ich Herrn Mannheimer nicht antun.

  13. 13

    @ Didgi 12#

    Ja, manchmal kann einen schon die Wut packen.

    Mit Ihrem Nick-Didgi sind Sie ja schon ganz nah an dem neuen „Diedie“-Begriff dran.

    Also ich für meinen Teil, ich bleibe ich selbst, und dann ein Leut, ein Mitmensch ok, aber nicht dieses „Die Menschen“ von IHR.
    Bürger dann und zwar wahlberechtigter Staatsbürger im Bürgerstaat.

    Dann Familienmensch, das schon, und menschlicher Mensch auch gerne, und Landsleut und Mitbürger, alles möglich. 🙂

    Hauptsache wir erfassen uns alle bald als Volk.
    Nicht als Ossi-Wessi oder sonst irgendetwas Krankes, das man mit zwei Weltkriegen aus uns machen wollte. Sondern als EIN Volk der deutschen Bürger.

    Bürger ist auch so ein schönes Wort, was man nicht oft genug aussprechen kann. Da schwingt Staatsbürger mit, und Burg, und Bürgerrechte und bürgerliches Lager und Bürgertum, bürgerliche Rechte, bürgerliche Tugenden, das alles liegt in so einem Wort; das ganze Mittelalter mit seinen Burgen und seiner Rittergeschichte, die uns die Ritterlichkeit als Tugend beschert hat, welche so ein Krieger freilich nicht kennt.

    Afrika und dem Orient fehlt das Bürgertum gänzulich. Sie kennen es nicht, und deren Ehrbegriff ist ein völlig anderer.
    Wenn sie denn überhaupt einen haben.

    Auch die Wertschätzung der Frau ist aus diesem Mittelalter und der hohem Minne hervorgegangen.
    Dies unterscheidet uns fundamental von allen Nicht-Europäern sowie allen Kulturen, die nicht von uns nachfolgend okkupiert wurden (Amerika, Australien waren Auswanderungsphänomene der Europäer)

    Deshalb schimpft Condell zu Recht über die Ehrlosigkeit dieser Gestalten.

    Sie kennen das wirklich nicht.
    Deshalb passen sie nicht zu uns.

  14. 14

    @ eagle1 #11

    „SIE will den NEUEN MENSCHEN züchten.“

    Ja, und zwar mit aller GEWALT eines stalinistischen Terror-Regimes – hier, ein unfaßbarer Vorgang:

    Deutschland DARF man nicht „lieben“ – gesäätzzlich verrrboooten!

    Sonst kommt die Maas-und-Merkel-Stasi und will sogar eine Schwarze verhaften lassen („einbestellen“ zur Vernehmung), die das „Unaussprechliche“ gewagt hatte!

    Diese Irren sind sich wirklich für nichts zu blöd – Schilda, Kafka, Orwell oder Autoren der „Schwarzen Phantastik“ bieten nichts Vergleichbares:

    Jeder Deutschland-Hasser kann das Land unbehelligt betreten, aber Freunde Deutschlands sind dem Regime „verdächtig“ und sollen sich bei Einreise bei der Staatsanwaltschaft München melden!

    http://www.oliverjanich.de/einer-schwarzen-die-deutschland-liebt-droht-verhaftung-durch-die-stasi-ein-persoenliches-wort

    Ja, da kommen diese Merkel-Monster in „Erklärungsnot“ – warum soll man ein Volk „abschaffen“ und die Kultur eines Landes vernichten, das in Wirklichkeit LIEBENSWERT ist!

    In Umwandlung eines bekannten Spruchs der GrünInnen appelliere ich an das Ausland: „Ausländer, laßt uns nicht allein mit DIESEN DOITSCHEN von der Maas-und-Merkel-Stasi!“

  15. 15

    @ eagle1 13#

    Uff zackezefix, jetzt haben Sie mich aber erschreckt.

    Mein Nick-Didgi leitet sich ab von dem bekannten Musikinstrument, den ich eigentlich annahm zu ehren der Australischen Ureinwohner Aborigines.
    Das schönste was mal ein Aborigini äußerte: Wir sind alle spirituelle Wesen die in ihrem kurzem Augenblick des Daseins eine Materielle Erfahrung machen und dieses Dasein sollten wir alle sinnvoll und gerecht nutzen für die Bestimmung der ewigen weiterreise.

    Diedies…….
    Nun ja, dann wäre ja unserer lieber Didi Hallervorden noch näher dran ;-).
    Wie dem auch sei.
    Auch ich bleibe lieber ich selbst und Namen sind, um es salopp zu sagen: Schall und Rauch.
    Alles entsteht und vergeht und der Kreislauf schließt sich.
    Die Jahreszeiten und Mutter Natur zeigen es mir immer wieder aufs neue.
    Mutter Natur kommuniziert mit uns, nur leider verstehen es die wenigsten.

  16. 16

    über den „kleinen Mann“ und seine Wut im Bauch:

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/5123972/Die-arrogante-Anmassung-der-intellektuellen-Eliten?_vl_backlink=/home/index.do

  17. 17

    Pat Condell hat Haltung und Agieren moslemischer Invasoren klar beschrieben und benannt. Und -gerade das ist das Beklemmende dabei – er hat nicht übertrieben, sondern nur das angesprochen, was ist und sich tgl. europaweit abspielt. Dafür gibt es unzählige Beispiele.
    Auch dafür, dass dieses Treiben von Seiten der amtierenden Regierungen, die ja die maffiose omertà inzwischen zur Staatsraison erklärt haben, nicht nur gewollt, sondern ausdrücklich gefördert wird.
    Im späten Mittelalter bis hin zur Neuzeit war es Brauch, nach der Eroberung einer Stadt, diese für eine begrenzte Zeit den Landsknechten zu überlassen, zur Plünderung,zu Mord und Notzucht.
    Wie steht es heute ? Die Invasoren haben es besser ! Man lädt sie ein ! Es gibt auch kein zeitliches Limit ! Man läßt sie frei schalten und walten !
    Und die lassen sich das nicht zweimal sagen !
    Özogus`interkulturelle Öffnung wird zum anus mundi!

  18. 18

    @Alter Sack#7: was hat die Frankfurter Schule mit dem Islam bzw. moslem. Einwanderern zu tun??

    Auch die sog. 68er-Bewegung hatte dies nie zum Thema, bis auf die ersten türkischen Gastarbeiter gab es in Deutschland so gut wie keinen Islam.

    In jedem einzelnen Islam-kritischen Artikel von Ihnen tauchen die Begriffe Sozialismus, Kommunismus, Stalinismus o. Frankfurter Schule auf – die allesamt nie mit dem Islam in Berührung gekommen sind u. auch keine islamische Masseneinwanderung kannten!

    Gleich nach der Wende war ich von West- nach Ostberlin gezogen -und raten Sie mal, was die meisten „kommunistischen“ Ostberliner bei ihren ersten Besuchen im Westen am meisten geschockt u. empört hat: die Masse von Ausländern, Kopftuchweibern u. türkischen Wohngettos!
    Dieses West-Phänomen hatte überhaupt nichts mit sozialistischem Gedankengut o. Globalismus zu tun – die Leute kamen einfach nach u. nach in die Stadt, es kam der Zuzug der Angehörigen u. eine Kriegsflüchtlinngswelle nach der anderen. Zu dieser Zeit wurde Westberlin fast durchgehend von der CDU u. FDP regiert, selbst die Grünen waren anfänglich in erster Linie mit Umweltfragen beschäftigt.
    Kritisiert wurde die zunehmende Einwanderung (via Westdeutschland) quer durch alle politischen Lager.

    Ich kann mich nicht erinnern, jemals sowas wie Willkommens-Euphorie gehört zu haben, nicht mal in linken Szenekneipen o. sonstwelchen Spelunken.

    Mit Türken u. Arabern hatte man über Jahrzehnte nie wirklich zu tun, das waren von Anbeginn völlige Parallelwelten. Berlin war/ist groß, man konnte sich in der Regel aus dem Weg gehen, von daher gab es nur sporadisch handfeste Probleme.

    Das Thema radikaler Islam war völlig unbekannt – bis 9/11 hereinbrach u. die Stimmung allmählich kippte. Multikulti war eine ganz andere Sache: kubanische u. brasilianische Bars u. Tanz-Clubs, fetzige Salsa-Jazz-Bands, Flamenco, mediterrane Küche, so manche afrikanischen u. karribischen Schrägvögel, die in ihrer offenen, lustigen Art akzeptiert wurden. Mit einem Wort: es gab eine Zeit, da war Multikulti aufregend u. tatsächlich berreichernd, zumindest aber nicht gefährlich für irgendjemanden. Das ging so bis ca. 2010, wobei wie oben erwähnt seit 9/11 speziell die jüngere moslemische Community sich aggressiv-selbstbewusst verhielt, die (Verbal-)Jagdt auf Homos u. Juden eröffnete u. den meisten dämmerte, wie die Muslime wirklich tickten. Der Jugoslawien´-u. Irakkrieg verschlechterte die Stimmung ebenfalls, ganz besonders die Intifada-Bewegung der „Palästinenser“.

    Und ich möchte noch hinzufügen: es waren die brutal-aggressiven, in erschreckenden Massen auftretenden „Ossi-Neonazis“, die in den Jahren nach der Wende die Linken/Alternativen u. zuvor unpolitischen, meist jüngeren Leute in die blinde Solidarität mit allen Migrationsvölkern, und eben auch mit Moslems getrieben hat. Das gabs vor 1989/1990 überhaupt nicht!!

    Sie haben keine Vorstellung, was für Leute diese Ost-Nazis waren, und sie waren im Ostteil der Stadt präsent u. überall um Westberlin herum, in jedem Kaff! Kinder-Glatzköpfe mit Militärklamotten lungerten an Bahnhöfen herum u. machten Jagd auf jeden „Neger“ u. „Fidschi“, der sich blicken liess.

    Diese Situation spitzte sich derart zu, dass man in Westberlin quasi wieder eingesperrt war – in dieser Zeit kamen all diese Radikal-Linken, Antifas etc. hoch, verhielten sich die Parteien immer schärfer gegen Fremdenhass (was es damals war) u. Rassismen aller Art. Berlin wollte Regierungshauptstadt werden, Weltstadt mit internat. Flair.
    Der neo-nazieske Osten drohte ernsthaft den Ruf Berlins u. auch Deutschlands zu ruinieren. Alle Welt sah damals auf die riesige Neonazi-Szene – es musste entsprechend reagiert werden.

    Jetzt ist das zum Selbstläufer geworden, geradezu eine Hysterie, wenn es um Ausländer u. Refugees geht. Aber da ist der Zenit auch schon überschritten – die nahöstlich-afrikanische Migrantenwelle aus 2015/2016 findet auch in den alternatv-linken Millieus kaum noch Akzeptanz o. gar Symphatie. Die meisten wurden einfach von dieser Lawine überrollt – Teddybären für Refugees gabs in München, aber kaum im diesbezüglich längst nüchtern gewordenen Berlin!

    Spinner gibts natürlich auch u. gerade in Berlin, wobei die Flüchtlingsthematik auch die Linken/Multkultis tief gespalten hat.
    Mit Sozialismus/Kommunismus hat all das so gut wie nichts zu tun, auch wenn einige Gruppen/Kleinparteien das politisch ausnützen wollen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    MM: Ihre Kritik an „Alter Sack“ ist leider falsch. Denn dessen Behauptung, dass es der welche Sozialismus ist, der den Islam nach Deutschland und Europa gebracht hat, entspricht der Realität.

    Wenngleich, das gebe ich gerne zu, der östliche DDR-Sozialismus, sich anders anfühlte als der westliche. Das liegt an der unterschiedlichen Entwicklung zwischen West- und Ostdeutschland.

    Ostdeutschland (DDR) war im Einflussbereich des sowjetischen Kommunismus und konnte die ursprünglichen sozialistische Ideale ungestört ausüben.

    In Westdeutschland sah das ganz anders aus. Die KPD war verboten, die SPD die einzige „linke“ Partei, die sich allerdings vom Kommunismus losgesagt hatte (Godesberger Programm). Der Kommunismus/Sozialismus schien dort keine Chance zu haben.

    Hier setzte die Frankfurter Schule an und entwickelte den sog. Neo-Marxismus. Unterwanderung des Staates von innen, permanente Aushöhlung seiner inneren Werte, Zerstörung von Christentum und Familie als tragende Säulen des westlich Staats.

    Schon früh wurde von der Frankfurter Schule auch empfohlen, fremde Völker in Massen nach Deutschland und Europa hereinzulassen, um auf diese Wiese di Macht der bürgerlichen Parteien zu brechen und die Europäer zahlenmäßig so weit zurückzudrängen, bis das alte Europa sturmreif sei.

    Also eine vollkommen andere Entwicklung des Sozialismus in den westlichen Ländern als jenseits des eisernen Vorhangs. Wie man sieht, ging die Strategie der West-Linken auf: Wir leben heute wird in einem sozialistischen Staat. Merkel ist die Quasi-Nachfolgerin Honeckers, und ihre CDU-SPD-Koalition ist die gesamtdeustche SED (die bekanntlich eine Koalition zwischen Ost-SPD und Ost-KPD war).

    Sie sollten sich mit der Frankfurter Schule befassen, um diesen PROZESS ZU VERSTEHEN. Hier finden sie zahlreiche Artikel dazu:
    https://michael-mannheimer.net/category/frankfurter-schule-neo-marxismus/

  19. 19

    PS: in diesem Zusammenhang muss man eben auch die Allergie der Politik u. Medien auf das Pegida-Phänomen sehen, welches fast nahtlos am Neonazitum der Ex-DDR anknüpft. Hoyerswerda ist allen noch gut in Erinnerung, die gesellschaftlichen Narben noch frisch. Natürlich werden diese Reflexe/Ängste auch auf die AfD u. spezielle alternative Medien übertragen.
    Sogesehen hat die jüngste Flüchtlingsflut tatsächlich alle Grenzen gesprengt u. die Migrations-wie Islamfrage endgültig zum Zentralthema der Gesellschaft gemacht.
    Aber vergessen wir nicht: es war auch die deutsche Regierung u. die mediale Propagandamaschine, die uns den Kollaps Libyens u. Syriens, danach der Ukraine als „Befreiungskriege“ verkauft haben u. so diese immensen Probleme dort wie hier mitzuverantworten haben.
    DAS sollte eigentlich im Fokus der Regierungs (u. Medien-)kritik stehen – solch ein ungeheuerliches Versagen der „Eliten“ gab es noch nie seit Bestehen der Bundesrepublik (u.DDR)!!

  20. schwabenland-heimatland
    Freitag, 25. November 2016 23:36
    20

    lieber MM danke für die Veröffentlichung des Videos von Patric Contell lt. meiner Infos auf der Seite Schande, Schande…. vom
    Donnerstag, 24. November 2016 12:51 Komm Nr.9
    Hinweis:
    Falls ebenfalls interessant zur MM Blog etra Herausstellung.. ich habe nochmals ein neues topaktuelles Video im gleichen Kontext sogar von einer schwarzen Afrikanerin -dies wurde heute am 25.11.16 auf Youtube veröffentlicht! Was zum Nachdenken und Kämpfen für uns Deutsche Patrioten im Turbogang anregen sollte.! Ins deutsche übersetzt von Hagen Grell:

  21. 21

    @ Kreuzotter 18# +19#

    Vieles erkenne ich gut wieder, was Sie skizzieren.
    Wieder ein gelungenes Potpourri.
    Bis auf das Wort „Versagen“ am Schluß der Geschichte.

    Ich glaube daß da zweimal Gänsefüßchen hingehören, bei „Versagen“ und bei „Eliten“.

    Das ist so methodisch, das kann kein Versagen mehr sein.
    Es ist eine klar geführte Propagandaagenda. Eindeutig.

    Versagen ist, wenn man etwas gut machen will, es aber nicht kann oder es versaut.
    Das ist aber alles völlig im grünen Bereich dessen, was sie sollen und dürfen, die lieben Medien.

  22. 22

    @ schwabenland-heimatland 20#

    Das kann man der jungen Dame gut und gerne versprechen.

    Sie muß sich da keine Sorgen machen, wir schaffen das. 🙂

  23. 23

    BEREICHERUNG, BEREICHERUNG

    https://www.wochenblick.at/protest-in-italien-migranten-fordern-designerkleidung/
    Afrikanische Migranten gingen kürzlich in Venedig aus Protest auf die Straße und blockierten den Verkehr, weil sie … Designerkleidung wollten!
    Sie forderten Armani, Boss und Pirelli-Schuhe, denn was die Caritas ihnen zur Verfügung stelle, sei keine Markenkleidung.

    Auch das Essen wurde beanstandet. In Sprechchören beklagten sie sich auf Englisch vor dem Hotel, dass sie nicht ständig Pasta und Reis wollten, das sei ungesund, vor allem für ihre Kinder.

    https://www.wochenblick.at/gewalt-explodiert-asylwerber-wueten-in-turin/
    Gewalt explodiert: Asylwerber wüten in Turin

    Im ehemaligen olympischen Dorf der Straße demonstrieren Asylwerber aus Afrika seit Tagen. Laut italienischen Medien befinden sich rund 1.500 von ihnen auf der Straße.

    „Hier hat ein Bürgerkrieg zwischen Anwohnern und Einwanderern begonnen“, berichtet die italienische Zeitung „Libero Quotidiano“.

    Besonders brisant: Unter den gewalttätigen Asylwerbern befinden sich offenbar Islamisten. Aus der wütenden Menge heraus wurde unter anderem auf Italienisch gerufen: „Allah wird uns bei unserer Rache anführen“.

  24. 24

    @eagle1#21 – das stimmt zweifelsohne, aber wir mir auch erst beim Schreiben des Comments klar wurde: erst seit Obamas Wahl 2008, als nämlich ein völliger Strategiewechsel solche Typen wie Brzyniski, Sorros, Biden u. andere „Chefideologen“ mittels arab. Frühling+Russlandsanktionen ihre spezielle Agenda, die es so selbst unter den Bushs nicht gab, stattfand.
    Man muss also die Einwanderungen (+deren Nachwuchs!!) der vorangegangenen Jahre strikt trennen von den Folgen der Nahost-Unruhen u. damit verbundenen Flüchtlingszunamis, denen sich auch halb-Afrika angeschlossen hat. Da steckt ein Masterplan dahinter, was vorher eher nicht der Fall war! Und dafür ist Merkels Kabinett u. die Restparteien voll mitverantwortlich, eben weil sie nach fremdbestimmten Plänen/Agenden vorgingen – und das jetzt vertuschen wollen, nachdem sie am nahöstlichen Supergau mitbeteiligt waren u. teils immer noch sind. Daher auch die Panik in Politik u. Medien anbetrachts des für sie völlig überraschenden Wahlausgangs in den USA.
    Trump bringt das Kartenhaus unweigerlich auch bei uns zum Fallen, selbst die MM fangen an unangenehme Fragen zu stellen. Stichwort Maidan, MH17-Abschuss, Russlandsanktionen, Krieg gegen die Ostukraine, Unterstützung von Regime-Wechseln im Zuge der islamistischen Aufstände (arab. Frühling) mittels schlimmster Terror-Söldner u. Wissen um die verbrecherische, völkerechtswidrige Politik der Türkei u. arabischen Staaten. Das rechtswidrige feige Abkommen mit der türkischen Diktatur käme noch hinzu wie das gesamte Flüchtlings-Management.
    Schliesslich noch der extreme Gefährdungsfaktor u. die Langzeitkosten von bis zu einer 1 Billion (!!)durch überwiegend nicht-syrische Wirtschaftsflüchtlinge.
    Wer ist nun für das alles verantwortlich u. haftbar – etwa niemand??

  25. 25

    Sorry – Satzstellung völlig verhaut. Sollte doch nochmal durchlesen, bevor es Feuer frei heisst…

  26. 26

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/11/20/italien-hotelier-wird-enteignet-und-bekommt-afrikanische-migranten-zwangseinquartiert/
    Italien:
    Hotelier wird enteignet und bekommt afrikanische Migranten zwangseinquartiert.

    Das Beitragsvideo zeigt, wie der 80-jäh¬rige Hotelbesitzer Luigi Fogli, der in Ficarolo in der Provinz Rovigo das Hotel Lory betreibt, sich ver¬zwei¬felt gegen die Polizei wehrt, die sein Eigentum beschlag¬nahmt, um es Migranten zur Verfügung zu stellen.

  27. schwabenland-heimatland
    Samstag, 26. November 2016 9:47
    27

    aktuelle Ergänzung zu meinem Kommentar Nr. 20
    Einfach Wahnsinn.
    Wie will man eine derarige Beschleunigung der Verhältnisse in Deutschland -ganz im Sinne der Linksrotschwarzgrünen Gutmenschen und Deutschlandabschaffern mit Argumeten Paroli bieten, wenn nebst den Vorgenannten refugee Wellcome Verrückten auch unsere Wirtschaftselite ins gleiche Horn bläst?!
    Daimler will plötzlich eine Menge Refugees einstellen, obwohl diese kaum einen Scheibenwischer in den mercedes einbauen können, geschweige denn einen Computer bedienen,
    die Dax Unternehmen manchen wieder einen Rückzieher als diese vollmundig verkündeten, neue Mitarbeiter aus diesem neuen (aber sehr fragwürdigen, meist unbrauchbaren ) Brainpool an Fachkräften einzustellen.

    Bereits vor einiger Zeit hat Aldi plötzlich eine SandelholzSeife aus dem Regal genommen,weil sich Moslems an der Abbildung einer orient. Moschee beleidigt gefühlt haben, ect. diese offenbar die neuen Zielgruppen der Milliardäre sind,
    Kaufland Personal angehalten ist, nicht offen und leger sich für die neue Kundschaft zu präsentieren,sondern in Firmenkluft und langweiligen roten Strickwesten und Übermänteln herumzulaufen,das Servicepersonal in Hosen und weissen Blusen, Röcke möglichst vermeiden, ja sogar unter dem Begriff „neue CI Bestimmungen“ untersagt.
    ec.t. ect. ähnliche Veränderungen von anderen Unternehmen den Moslems auf dem Tablett serviert( siehe Catering, Gastronomie halal Essen,ect.)Es fehlt nur noch das Kopftuch.!

    bei IKEA ist der gesamte neue Katalog mit unterschwelligen Harmonie-Multikulti Abbbildungen voll inklusive große,lange Texte auf div. Seiten um auf die Veränderung der Gesellschaft und ihrer neuen Billi Regal Kundschaft aufmerksam zu machen. Hüstel. Den katalog. in jedem Briefkasten habe ich sofort dem Papierrecycling zugeführt.

    Und nun ganz aktuell heute in der BILD mit großer Aufmachung,Zitat:
    „Hassbrief wegen Werbung mit schwarzem Model gekontert.So clever reagiert KiK auf Rassismus“.
    Eine Kundin haate sich schriftlich beschwert, dass div. Models für deren Billigklamotten nicht wie bisher von europ. weissen Frauen präsentiert werden, sondern von schwarzen mit div. Worten.
    Und prompt landete ihre Beschwerde als angeblicher Originaltext an KIK bei BILD.
    Ausgerechnet das Unternehmen KIK, und seinem Miliardär Stefan Heinig, der ununterbrochen in den Schlagzeilen war und ist, wegen der Behandlung von Mitarbeitern, keine Betriebsräte, schlechte Bezahlung,Schickanen, Kinderarbeit in den Erzeugerländern, z.B. Bangaldesch, ect. -siehe u.a.
    http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/a-708040.html

    …hat nun seine Antwort auf den „Hassbrief“ in der BILD veröffentlichen lassen. Wow.
    U.a., dass dieses Unternehmen in Zukunft auf die Kritiker ihres Unternehmens in bezug auf ihre neuen farbigen Testimonials,ect. pp. verzichten wolle.
    Dieser schei… Konzern sollte von den vielen kritischen Verbrauchern schon längst byokottiert werden, es gäbe viele Gründe, der aktuelle ist ein weiterer Grund dazu.
    Auch wenn die Kundin Ihre Sorge und ihren „Hass“ (O Ton BILD+Kick) mit anderen Worten hätte ausdrücken können, letztendlich das Gleiche jedoch gemeint hätte, es zeigt wie in Deutschland sowohl in der Politik als auch in Unterehmen der Multikulti- Toleranz zugunsten Intoleranz ausgebrochen ist. Deutschland -sagen längst auch Wirtschafteperten geht durch Merkel&Co. den Bach hinunter. Wahnsinn.

    http://www.bild.de/news/inland/kik/reagiert-klug-auf-rassistische-kundin-48932270.bild.html

  28. 28

    @ Hirn-Reiniger 23#

    Ja, in Italien gehts schon ziemlich ab.
    Kommt hier auch noch.

    Ich übersetze gerade immer noch die Rede von Salvini aus Florenz; was ich bisher habe, zeigt bereits, daß die dort exakt die gleichen Probleme mit den Kirchen, den Institutionen und der linken Regierung haben wie wir.
    Am 4.12.2016 werden die Italiener diesen Renzi im hohen Bogen aus dem Parlament rausvotieren.

  29. 29

    @ schwabenland-heimatland 27#

    Sehr aufschlußreicher Beitrag. Danke.

    Ihre Beobachtungen kann ich teilen. Der gesamte Billigmarktsektor, Media Markt, PEP, Aldi, Woolworth, der ganze Kram, die jetzt an der Flüchtlingswelle ihren Reibach mit dem Umsatz machen wollen (Stichwort Binnenmarkt ankurbeln) stellen voll auf Islam um.

    Sie werden das nochbereuen.
    Ich gehe in keine eizige Filiale von sowas mehr rein, wo irgendwas Muslantisches drin ist.

    Heute bei einem Kirchenkonzert, ja auch ich war mal wieder in der Kirche, mit Mann und Maus und Blockflöte, da saß ich neben einer Frau, die sonst immer CSU gewählt hat und das wegen Merkel nicht mehr tun wird.
    Ich hatte mit ihr, einer typischen EX-Gutmenschin, wie sie zur Zeit viele rumlaufen, jedenfalls habe ich so den Eindruck, ein Gespräch und sie fing an, daß sie niemanden mehr kenne, der diese Merkel wählen will, wie sie dazu kommt, sich noch mal aufstellen zu lassen.

    Und daß das ja der AfD nütze und die schlimme Petry und so.
    Da habe ich ihr erklärt, ganz kurz und knapp, daß sie diesen abgelatschten Blues nicht mehr singen brauche, den Unfug glaube ohnehin niemand mehr.

    Merkel ist eine Hochverräterin und in der AfD befinden sich jede Menge Leute mit Dr.-Titel und zwar mit ungetürktem, und die würden auch alle mit Gabel und Messer essen, und so schlimm wären die nicht, denn alles, was sie über diese Leute wissen, habe sie aus einer maximal entarteten Propagandapresse entnommen und sie könne sich daher nicht mehr darauf verlassen, ob das Wissen, das sie zu haben glaubt, auch wirklich stimmt.

    Die hat nichts mehr gesagt und lange still gegrübelt.
    Dann legts sie noch einen über Putin nach und dann habe ich ihr mal erklärt, wie die Lage in Wirklichkeit aussieht.

    Nach dem Agnus Dei war ich endlich damit fertig.
    Merkel ist der Diktator. Putin hält sich an die demokratischen Gesetze in Rußland.
    Hillary würde den maximalen Killerkurs von Obama lediglich fortsetzen und ob ihr eigentlich klar wäre, was das heißt, wenn die Nato ihre Atomwaffen an der russischen Grenze auffahren läßt.

    Ob das wirklich besser wäre, als ein Trump, der sich um einen vernünftigen Ausgleich mit Putin bemühen will und der seine Finger aus der Nato raustun will.

    Da mußte sogar sie zugeben, daß das einzige, was jetzt wirklich besser wäre, sei, daß jetzt TTIP nicht mehr zur Debatte steht.

    Ich ergänzte dann noch, daß das sicher nicht das einzige Gute wäre und daß wir noch die Muselanten rauskriegen müßten und daß dies sicher kein deutsches Problem allein sei, sondern daß das inzwischen alle anderen europäischen Staaten auch so sehen.

    Schlimmer als 40% Arbeitslosigkeit in den südeuropäischen Ländern kann es ja wohl nicht mehr kommen mit der Mißwirtschaft.

    Die Gutis sind jetzt auch am Umkehren. Sie denken um, verstehen langsam, daß sie ihren Jammerchor nicht mehr jedem auf die Nase drücken können und daß sie mit dieser AchundWeh-Nummer nicht mehr durchkommen.

    Arme Irre. Wenn sie nicht so viel Schaden angerichtet hätten, dann könnte man es ja einfach abhaken.
    Es lief leider anders, wie wir alle wissen.l

    Ich hatte den Eindruck, daß die ziemlich kleinlaut geworden sind und sich nicht offen, aber innerlich ganz schön schämen.

  30. 30

    @ Kreuzotter 24#

    Kann ich unterschreiben.
    Guter Kommentar… 🙂

  31. 31

    @ eagle1
    Samstag, 26. November 2016 19:21
    29

    Ihre Beobachtungen kann ich teilen. Der gesamte Billigmarktsektor, Media Markt, PEP, Aldi, Woolworth, der ganze Kram, die jetzt an der Flüchtlingswelle ihren Reibach mit dem Umsatz machen wollen (Stichwort Binnenmarkt ankurbeln) stellen voll auf Islam um.

    Sie werden das nochbereuen.

    —————————————

    hui eagle1,

    sorry, aber trotzmeinungen sind nicht hilfreich.

    der hauptumsatz in discountern wird zu 70% in grossstädten gemacht.
    in grosstädten werden zu 75% invasoren(davon 80% moslems) geboren.

    somit werden die zukünftigen kunden von aldi und co zu „weit“ über 50% musels und co sein.

    da hilft nunmal kein zweckoptimismus.

    da muss man nunmal etwas realistischer reagieren!

    da Du diese fakten dauerhaft ignorierst, muss ich mir gedanken machen….

  32. 32

    @ hubert 31#

    Abwarten.
    Ich ignoriere nicht allzuviel.

    Ich beobachte sehr genau.
    Und sollte sich die gesamte Europapolitik, und danach sieht es aus, in unsere Richtung verschieben, dann werden die Musels das für sie dauerhaft vermieste Schiff successive sowieso verlassen.

Kommentar abgeben