Es geht doch: Ungarn verurteilt illegalen Einwanderer zu zehn Jahren Haft


Ungarn Immunsystem funktioniert noch. Tun wir alles, damit es auch so bleibt. Helfen wir den Ungarn, wo immer möglich.


Ungarn zeigt, wie’s geht

Illegale Einwanderer sind abzuschieben. Wenn sie – auch unter einem anderen Namen – zurückkommen sollten, sind sie wegen illegalem Grenzübertritt, Dokumentenfälschung und Erschleichung von sozialen Zuwendungen (falls erfolgt) vor ein Gericht zu stellen und ins Gefängnis zu werfen. Danach erneute Abschiebung.

Illegale Flüchtlinge, die die Unverfrorenheit besitzen, Steine gegen Staatsbeamte zu werfen, sind genau so zu behandeln wie in Ungarn: 10 Jahre Haft wegen eines “Terrorakts”.

Gleiche Behandlung für kriminelle Asylverbände

Jene Linken und Angehörige von (fast immer linken) Asylverbänden, die erwiesenermaßen Illegale zu solchen Taten ermuntert haben, sind ebenso  zu behandeln: 10 Jahre Haft.

Bin ich deswegen ein Rechter? Unsinn. Ich bin jemand, der den Rechtsstaat einfordert. Nicht mehr. Nicht weniger.

Michael Mannheimer, 3.12.2016


***

 

„Ungarn verurteilt illegalen Einwanderer zu zehn Jahren Haft“

„SZEGED. In Ungarn ist ein illegaler Einwanderer zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in Szeged sah es als erwiesen an, daß sich der Syrer im Herbst 2015 an Krawallen an der serbisch-ungarischen Grenze beteiligt hatte, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Der Syrer warf dem Gericht zufolge Steine auf Polizisten und wollte dadurch eine Grenzöffnung erreichen. Damit habe der Verurteilte den Straftatbestand eines „Terrorakts“ erfüllt. Laut Urteil muß der Mann mindestens zwei Drittel der Haftstrafe absitzen. Das Gericht verfügte, ihn danach des Landes zu verweisen.“

 

Quelle:
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/ungarn-verurteilt-illegalen-einwanderer-zu-zehn-jahren-haft/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
35 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments