Es geht doch: Ungarn verurteilt illegalen Einwanderer zu zehn Jahren Haft

steine

Ungarn Immunsystem funktioniert noch. Tun wir alles, damit es auch so bleibt. Helfen wir den Ungarn, wo immer möglich.


Ungarn zeigt, wie's geht

Illegale Einwanderer sind abzuschieben. Wenn sie - auch unter einem anderen Namen - zurückkommen sollten, sind sie wegen illegalem Grenzübertritt, Dokumentenfälschung und Erschleichung von sozialen Zuwendungen (falls erfolgt) vor ein Gericht zu stellen und ins Gefängnis zu werfen. Danach erneute Abschiebung.

Illegale Flüchtlinge, die die Unverfrorenheit besitzen, Steine gegen Staatsbeamte zu werfen, sind genau so zu behandeln wie in Ungarn: 10 Jahre Haft wegen eines "Terrorakts".

Gleiche Behandlung für kriminelle Asylverbände

Jene Linken und Angehörige von (fast immer linken) Asylverbänden, die erwiesenermaßen Illegale zu solchen Taten ermuntert haben, sind ebenso  zu behandeln: 10 Jahre Haft.

Bin ich deswegen ein Rechter? Unsinn. Ich bin jemand, der den Rechtsstaat einfordert. Nicht mehr. Nicht weniger.

Michael Mannheimer, 3.12.2016

***

 

„Ungarn verurteilt illegalen Einwanderer zu zehn Jahren Haft“

„SZEGED. In Ungarn ist ein illegaler Einwanderer zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in Szeged sah es als erwiesen an, daß sich der Syrer im Herbst 2015 an Krawallen an der serbisch-ungarischen Grenze beteiligt hatte, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Der Syrer warf dem Gericht zufolge Steine auf Polizisten und wollte dadurch eine Grenzöffnung erreichen. Damit habe der Verurteilte den Straftatbestand eines „Terrorakts“ erfüllt. Laut Urteil muß der Mann mindestens zwei Drittel der Haftstrafe absitzen. Das Gericht verfügte, ihn danach des Landes zu verweisen.“

 

Quelle:
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/ungarn-verurteilt-illegalen-einwanderer-zu-zehn-jahren-haft/

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 3. Dezember 2016 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylantenkriminalität, Ungarn und Islam, Was tun?

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

35 Kommentare

  1. 1

    Der Tatbestand des "Widerstands gegen die Staatsgewalt" wird bei uns viel zu wenig ausgeschöpft.

    Auch im Inneren und besonders bei den immer dreister werdenden Angriffen von Migranten auf Polizisten.
    Antifa inbegriffen.

    Wenn zur nächsten genehmigten Demo allein schon störende Lautstärke von Gegendemonstranten zu verzeichnen ist, dann ab mit diesen.... 3-5 Jahre hat der Gesetzgeber dafür einmal vorgesehen.

    Das hatte seinen Grund.
    Denn wer eine genehmigte öffentliche Kundgebung oder Demo stört oder zu behindern versucht, der greift den Rechtsstaat und die Meinungsfreiheit als Ganzes an.
    Da dies Grundpfeiler unseres Staatswesens sind, müssen sie entsprechend geschützt werden.

    Was bei uns eingerissen ist, das sucht seinesgleichen...

  2. 2

    Und unsere Schanzlerin meint wir sollen auf die
    Flutlinge zugehen.
    Dann werden die Ängste schon abgebaut.
    Hoffentlich bekommt die kaltschnäuzige Person im
    September 2017 die Rechnung präsentiert.
    Illegaler Grenzübertritt ist ein Verstoß gegen
    unsere Gesetze.
    Andere Länder schützen ihre Grenzen noch penibler
    als wir.

  3. 3

    Unsere Schanzlette meint. Solange es im Irak und
    Syrien keinen Frieden gibt, wird es mit ihr auch
    keine Obergrenzen bei den Flüchtlingen geben.
    Solange sie aber durch die Unterstützung von dem
    Obama indirekt zur Verlängerung der Kriege bei
    trägt, wird es also bei der jetzigen Situation
    bleiben.
    Oder Erdolf macht die Grenzen auf.
    sie handelt am Parlament vorbei.
    Mutter Terroresa !!!

  4. 4

    Was vor dem ungarischen Gericht geschehen ist, ist eigentlich unspektakulär. Dort wurde nach dem Wort des Gesetzes Recht gesprochen.
    Dass dieser "Vorfall" geeignet ist, bei uns ein solches Aufsehen zu erregen, ist jedoch höchst bedenklich. Denn auch hier werden kriminelle "Flüchtlinge" mit der "vollen Härte des Gesetzes" belangt: Bewährungsstrafe oder Einstellung des Verfahrens. Erkennt jemand den kleinen Unterschied?

  5. schwabenland-heimatland
    Samstag, 3. Dezember 2016 8:46
    5

    Schade dass solche Meldungen über Ungarn nicht in den deutschen Medien vorkommen -und wenn denn natürlich nur negativ. Wie lange noch?

    Es geht doch!
    Focus Chef H. Marktwort hat aktuell seine Zunft der "LÜgen Medien" ziemlich scharf angegriffen. So mancher "Medienmann" scheint ein wenig aus der Deckung zu kommen.
    http://www.stol.it/Artikel/Panorama-im-Ueberblick/Multimedia/Focus-Herausgeber-Markwort-Medien-sind-politisch-einseitig

    Siehe z.B. auch die letzte Maischberger Sendung mit Busfahrer Radke,AFD Mitglied und Pegidaversteher sowie doe Politikkritikerin Vera Lengsfeld beim Thema "Lügenpresse halt die Fresse". Beide haben gut argumentiert und gepunktet. Selbst der senile U.Wickert musste kleinlaut beigegeben und der giftrotversiffte S.Lobo kam nicht mehr durch.....!
    Was BILD (die Muttter aller Lügen) dazu sagt:
    http://www.bild.de/politik/inland/menschen-bei-maischberger/diskutiert-ueber-den-vorwurf-der-luegenpresse-49015656.bild.html

    Ist dies bei div. Medien nun ein Silberstreifen am Horizont -merken diese tatsächlich real langsam doch, dass dass ihnen die meisten Bürger nicht mehr glauben,das Interesse und somit auch die fließende Kohle (ausser ARD/ZDF Zwangsgebühren) empfindlich zurückgeht?! Oder hat sich nur die Taktik geändert ?
    Maischberger Ausschnitt:

  6. 6

    Am besten Wasser und Brot! Dann wissen in Zukunft das Europa nciht das Islamparadies sit.

  7. 7

    "Bin ich deswegen ein Rechter? Unsinn. Ich bin jemand, der den Rechtsstaat einfordert."

    Unsinn? Unsinn!! Was bedeutet "rechts"? Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit! Und genau deswegen sind "wir" rechts® und das ist gut so. "Rechts"®, eine Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, im Gegensatz zu links.

    Nicht übers rechte Stöckchen springen!!

  8. 8

    @ schwabenland-heimatland 5#

    Ich glaube, daß das alles auch nur wieder Zirkus ist.

    Die haben alle alle, auch Maische - obwohl nicht allzu helle - längst gemerkt, daß sie im sinkenden Schiff sitzen, was ihre Glaubwürdigkeit beim Leser angeht.

    Schließlich können sie lesen und die Kommentarspalten sind eindeutig. Eindeutiger geht es nicht mehr. Sie haben aber trotzdem so weiter gemacht! WEIL ES IHNEN VÖLLIG EGAL IST, WAS DIESES DEPPERTE PUBLIKUM TUT UND DENKT. Weil das Ganze eine riesige volkdverdummende Propagandamaschine ist.

    Bei den Medien ist es ähnlich wie bei den Musel-Produkten.
    Einige rufen ja zum Beukott dieser auf.
    Aber das bringt längst nichts mehr.

    Denn diese Parallel- und/oder Gegengesellschaften (auch andere sind damit gemeint, einige Asiaten zum Beispiel) haben sich diese Strukturen ihrer Apartheitswirtschaft innerhalb unserer Gesellschaft von langer Hand aufgebaut, um ihre P.& G.-Gesellschaften als Struktur erhalten zu können.

    Mit anderen Worten: Sie selbst kaufen alle nur bei den Läden ihrer Landsleute ein (die alle sind nämlcih sehr wohl sehr national eingestellt), und damit sind diese Strukturen sowieso ausreichend stabilisiert.

    Die Muselanten kann man höchstens noch mit einem Halalverbot, einem flächendeckenden Kopftuch- und Moscheeverbot und der Aberkennung des Islam als Religion etwas unter Druck setzen.

    Aber ob das reichen würde, weiß ich noch nicht einmal.

    Bei den Medien ist das nicht viel anders.
    Die Printmedien gehen ohnhin zurück; viele Abos werden gekündigt, den Schund auf der Straße kauft kaum noch jemand.

    Diese Blätter finanzieren sich mehr als durch den Verkauf ihres Geschreibsels durch Anzeigen und Werbung. Ähnlich wie die privaten TV-Sender, die auch hauptsächlich Schund versprühen.

    Bei der zwangsfinanzierten Staatsmaische ist klar, woher das Geld kommt.

    Daher haben die es sich ja überhaupt erst leisten können, derartig widerlich unwahr und tendenziös zu arbeiten.
    Dann ist das eingerissen und weil sie überwiegend linken Verwaltungsstrukturen gehören, ist auch klar, in welche Richtung die Berichterstattung abläuft.

    Da sieht aus meiner Sicht leider gar niemand irgendwas ein, sondern die haben jetzt erkannt, daß der Wind sich endgültig gedreht hat, und daß vor allem mit Trump ab sofort ein "heftiger Windstoß von Wahrheit" (wie es Salvini nannte) im Sinne von nicht wahrnehmungseingeschränkter Realität zu ihnen herüberweht.

    Ihnen wurde erst jetzt im Herbst nach der Trumpwahl klar, daß wirklich Schluß mit Lustig für sie alle ist.
    Und jetzt haben sie gewaltigen SCHIß!

    All diese dümmlichen Fragereien, "oh ob wir da einseitig berichtet haben? oh ob wir da wohl einen Fehler gemacht haben? oh ob wir da vielleicht nicht gaaaaaanz richtig als Journalisten gearbeitet haben? oh Ob wir da möglicherweise Leuten ganz zu Unrecht das Lämpchen ausgedreht haben? (Pirincci zum Beispiel!)"...

    Das alles ist der miese und charakterlose Versuch, die eigene Haut zu retten, indem man eine Show vorführt, die man als "Reue für Dumme" bezeichnen könnte.

    All diese Mistviecher haben das mit vollster Absicht um im vollen Wissen ihrer Wirkung getan. Es sind allesamt Kollaborateure des faschistischen Merkelregimes, das die eigene Bevölkerung, das eigene Volk austauschen will und diese lachhaften Lippenbekenntnisse werden ihnen nichts mehr nützen.

    Es wird für sie ein finales, eiskaltes Bad im winterlichen Badesee geben.
    Bauchplatscher mit einbegriffen.

    GEZ abschaffen!
    Weg damit und dann kann sich Maische ja mal einen Platz suchen, wo sie sich wichtig tun und ihre Altweibermoderationsshow abziehen kann.
    Das wird dann allerdings nicht mehr ihre nächste SchönheitsPO finanzieren können. Dafür wird der Salair nicht reichen. Salair - nicht Saler... 😉

    http://www.corlurgansalers.com/html/herd_sires.html

    Aber für so einen würde das auch nicht mehr reichen.

    😀

  9. 9

    Hier nochmal der Kommentar von Herrn Wolfgang Gall bei Minute 17:00:

    Frau Maischberger benützt bei der Linken das Wort demonstrieren, Konservative marschieren natürlich. Das ist die Terminologie der ’Systempresse’

  10. 10

    um den armen schatz wird sich das auswärtige amt bestimmt kümmern. Ein paar euronen für die sanierung der budapester altstadt und schon schicken die die süssen zu uns nach D.

  11. 11

    ----- allgemeine presse -----

    "der staat will 270 mrd in den strassenbau, kanäle, etc stecken."

    natürlich bis ins jahr 2030

    das sind noch 13 jahre. Also grob 20 Mrd pro jahr.
    Das schöne daran: allein die ganzen steuern(öko, usw) von autofahrern bringen den da oben etwa 45 Mrd pro jahr.

    Könnte man sich fragen was mit den restlichen 25 Mrd passiert.

    Der gag ist aber noch nicht zu ende. Von den 270 mrd (wird bis 2030 vermutlich noch 10 mal geändert) werden 40%, also grob 110 mrd für die bahn, die dann -wenn so renoviert das die klimaanlagen bei 25 grad nicht ausfallen - wohl endlich an vermutlich england verkauft, sorry, verschenkt wird.

  12. 12

    @ eagle1 #8

    Herausragender Kommentar von Ihnen: "Reue für Dumme"!

    Das ist alles (noch) bloße "Kosmetik", genau wie das hier:

    Grüne Khmer "entledigen" sich der "Nervensäge" Beck - um weiter das Volk täuschen zu können wie bisher!

    http://www.heute.de/landesparteitag-der-gruenen-nordrhein-westfalen-kein-sicherer-listenplatz-fuer-volker-beck-46035104.html

  13. 13

    # 12

    Ausgerechnet Gewerkschaftsboss Bsirske und Verbandsjudenchef Schuster unterstützen laut ZDF noch den "Widerling der Nation" - eine Art "Grünes Ekel Alfred"!

    Sie haben die "Zeichen der Zeit" noch nicht begriffen oder wollen es nicht. Das zeigt aber auch: Die wirkliche "Zeitenwende" kann erst kommen, wenn die verbrecherischen Völkermord-"Eliten" in ihren "abgeschotteten" Wohn-Bunkern FALLEN.

    Denn ausgerechnet diejenigen, die sich selbst VOM VOLK "ABSCHOTTEN", werfen dem Volk "ABSCHOTTUNG" vor, weil es schlicht den von diesen "Eliten" gesteuerten "Einwanderer"-Vernichtungs-Tsunami "überleben" will - eine Frechheit ohne gleichen in der Weltgeschichte! Selbst der autoritärste Feudalherrscher hat sich in der Regel noch vor sein Volk gestellt, um seinen Wohlstand zu mehren - sonst würde es das vielfältige Europa der Völker und Nationen gar nicht geben, sondern nur eine monokulturelle Masse wie die mohammedanisierten Araber.

  14. 14

    Ob Sie ein Rechter sind, Herr Mannheimer?
    Natürlich sind Sie das, wir alle hier sind es. Es ist wie die Schönheit, sie existiert im Auge des Betrachters. Ich denke, mindestens die Hälfte der Deutschen hält Sie (uns) für Rechte.

    Früher mußte man das 3. Reich verherrlichen, um als rechtsstehend zu gelten. Heute genügt die Opposition zum Geierlamm und zum Siebenschwein, die uns regieren. Heute genügt es, den Islam als nicht friedfertig zu bezeichen. Sogar der Gebrauch des Wortes Lügenpresse reicht schon.
    So bin ich gerne ein Rechter, ich sehe es als Beweis einer gewissen Intellektualität.

  15. 15

    @ Alter Sack 13#

    Sehr wahr. Nicht mal der degenerierteste Hochadelige hätte sein Volk derartig widerstandslos dem Feind überlassen.

    Zwar wurden viele Leute ins Feuer geschickt, um niederer Antriebe irgendwelcher Herrscher willen, aber nie wären sie auf die Idee gekommen, ihren eigenen Stamm in die Auslöschung zu schicken.

    Das wäre auch im traditionellen Sinne nicht sehr sinnvoll; da es ja jeweils darum ging, sich zu bereichern.

    Nur diese stillosen, gesichtslosen, heimatlosen, vaterlandslosen, ehrlosen, morallosen Apparatschicks aus den mittleren und unteren Schichten, wie Schröder und Merkel, die tun sowas.

    Da sie NICHTS haben, was ihnen als Leitstrahl zur Identitäsfindung geblieben wäre; sie haben alle nur eins gemeinsam:
    Ihren abgrundtiefen Haß und Neid auf das mehr oder weniger wohlhabende Bürgertum;
    dessen Selbstverständnis und Ehrbegriff ihnen völlig fremd ist.

    Schröder fand es lustig, das eigene Volk zu Aldi zu schicken.(Verarmung durch Hartz4 und Zeitarbeitsfirmen)
    Merkel und ihre Schäuble finden es lustig, das eigene Volk von fremden Männern vergewaltigen und ausrauben zu lassen.
    (Inzuchtdegeneration und dumme-bigotte Kirchgängerssprüche als Antwort auf die Frage, wie man sich denn vor den Horden schützen solle - siehe Video mit dem kanadischen Moderator)

    Etwas Ehrloseres kann ich mir eigentlich kaum vorstellen.
    Und sich dann noch dreist in Klein-Erna-Manier in die Glotze zu setzen und auf Dummchen zu machen und die nächste Kandidatur bekanntzugeben. Ich spar mir den Rest, sonst bin ich gesperrt.

  16. 16

    .

  17. 17

    Natürlich könnte die SED Fotze mit ihren Günstlingen die Grenzen schützen, natürlich könnte man die Armee wieder zu einer richtigen Armee machen. Könnte, Hätte, Fahradkette.....
    DIE WOLLEN DAS ABER NICHT. DIE WOLLEN MILLIONEN NIGGER UND MUSEL NACH EUROPA HOLEN. DAS IST SO GEPLANT!!! Und die Schweine in Brüssel, Berlin, und wo sie sonst noch an dem Masterplan mitarbeiten haben Rückendeckung vom Hochkapital!
    Wenn die authochtonen Völker nicht endlich zu Tausenden auf die Strassen gehen und Widerstand leisten, ist Europa im Arsch!

  18. 18

    Neger- bzw. Moslem-Horden wurden über Mexiko in die USA eingeschleust, niemand weiß, woher sie kamen und wer sie dort hinschiffte.

    https://www.youtube.com/watch?v=euZ88f38xr0

    Auswahl an Verbrechern, die von den US-Behörden als 'Weiße' (siehe unter Race) kategorisiert wurden http://bit.ly/2gl1xgV.

  19. 19

    Ein Tipp an Zirkusbetreiber
    DIE IRRE VON BERLIN KANN MAN AUCH MIETEN.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-tafelte-mit-parteispendern-a-1124222.html
    Merkel tafelte mit Parteispendern

    Während der Wahlkämpfe in Baden-Württemberg und Berlin hat die CDU mindestens zwei sogenannte Fundraising-Dinner veranstaltet, bei denen Kanzlerin Angela Merkel in diskreter Runde mit potenziellen Parteispendern aus der Wirtschaft zusammenkam.

    So traf Merkel nach SPIEGEL-Informationen am 15. August in einem Berliner Vier-Sterne-Hotel eine Gruppe ausgewählter Wirtschaftsvertreter, denen sie bei gegrillter Wassermelone mit Ziegenkäse und Rostocker Forelle mit Uckermärker Kräutern über zwei Stunden lang für Gespräche zur Verfügung stand.

  20. 20

    BETRUG, BETRUG

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pkw-maut-angela-merkel-verhalf-alexander-dobrindt-zu-durchbruch-bei-eu-verhandlungen-a-1124098.html
    Einigung mit der EU Merkel verhalf Dobrindt zu Durchbruch bei Maut

    Der Streit um die Maut ist beigelegt, EU und Verkehrsminister Dobrindt haben sich geeinigt. Entscheidend war dabei nach SPIEGEL-Informationen ausgerechnet jene Frau, die dem CSU-Plan immer skeptisch gegenüberstand - die Kanzlerin.

    CSU-Minister Alexander Dobrindt konnte mit der EU-Kommission nur deshalb einen Kompromiss zur Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland erzielen, weil Kanzlerin Angela Merkel dem EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker dafür grünes Licht gab.

    Bei einem Gespräch Anfang September im Kanzleramt fragte Juncker die Kanzlerin: "Willst du die Maut?" Weil Merkel Dobrindts umstrittenes Vorhaben als Versöhnungsmöglichkeit mit der Schwesterpartei CSU ansah, bejahte sie Junckers Frage. Dieser forcierte nach SPIEGEL-Informationen daraufhin die Verhandlungen mit Verkehrsminister Dobrindt.
    ...
    Für Merkel war es die neueste Volte im Streit um die sogenannte Ausländermaut. "Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben", hatte sie noch in einer Fernsehdebatte im Bundestagswahlkampf 2013 gesagt.

  21. 21

    WOHLTUEND

    http://www.n-tv.de/politik/Rettung-von-Merkels-CDU-ist-Schwerstarbeit-article19243461.html
    Donnergrollen in Jena :
    Rettung von Merkels CDU ist Schwerstarbeit

    Die Unzufriedenen übernehmen das Saalmikro
    Doch die Harmonie treibt in der ersten Fragerunde niemanden an die Mikrofone. Das Wort ergreifen die Unzufriedenen. Und die halten sich nicht zurück. "Werfen Sie nicht alle konservativen Werte auf den grünen Misthaufen", ist noch die harmloseste Wortmeldung. Deutlicher wird Wilfried Nauck aus Jena. Die Islamkonferenz sei gescheitert. Welcher Islam sei gemeint, wenn dieser zu Deutschland gehören soll? Wer zu Deutschland gehöre, definierten die Bürger. Nauk redet ruhig. Wegen Helmut Kohl sei er einst in die CDU eingetreten. Und wegen ihr, Merkel, werde er austreten. Hektisch beordert ihn Mohring zum Gespräch in den kommenden Tagen. Doch es kommt noch schlimmer.

    Axel Göring - ebenfalls aus Jena - wirft Merkel Selbstherrlichkeit vor. Mit Blick auf den Auftritt von vier Flüchtlingen, die Merkel danken und ihr die Hand schütteln, spricht er von einer befremdlichen PR-Aktion. Merkel widerspricht unter tosendem Applaus. Doch Göring legt nach: "Was Sie machen, ist Personenkult. Sie sind keine Königin. Wir haben ein Grundgesetz." Die CDU sei immer mehr zu einer grünen Partei verkommen - Atomausstieg, Euro-Rettung seien alles Katastrophen. Merkel ruiniere die einst große CDU. "Sie haben mich schwer enttäuscht und mich um meine Stimme betrogen." Er wirft ihr vor, die AfD "regelrecht gezüchtet" zu haben.

    Zumindest diese Beurteilung des Aufstiegs der AfD wird auch von anderen geteilt. Auch die nach Ansicht einiger Mitglieder zu starke Sozialdemokratisierung der Union wird kritisiert. Mindestlohn? Dafür sei man nicht in die Union eingetreten, heißt es in einem Beitrag. "Seit zehn Jahren betreiben Sie eine Politik der Rechtsbeugung", grollt ein Delegierter aus dem thüringischen Greiz.

  22. 22

    WIDERSTAND GEGEN MERKEL

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/dokumentation-rhoendorfer-manifest-der-interessengemeinschaft-konrads-erben/

    Rhöndorfer Manifest der Interessengemeinschaft „Konrads Erben“ von Altstipendiaten/innen und Stipendiaten/innen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

    CDU Mann „Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder“ (Video, 3 Min.)
    *https://www.youtube.com/watch?v=L7F8e6_RYQM

  23. 23

    SED Fotze
    NIGGER

    Bitte nicht diese Ausdrücke. Ich diskutiere hier nicht den Wahrheitsgehalt, ich denke nur, daß eine solche Ausdrucksweise der Seriosität dieses Blogs und seiner Mitdiskutanten nicht förderlich ist.

  24. 24

    Wer hätte das gedacht?
    MERKELSCHER GAST HAT WIEDER GEMORDERT.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/getoetete-studentin-in-freiburg-mann-gefasst-14556754.html
    Im Fall der ermordeten Freiburger Medizinstudentin hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Es handelt sich um einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling aus Afghanistan.

    Mitte Oktober wurde eine 19 Jahre alte Studentin in Freiburg, drei Wochen später dann eine 27 Jahre alte Joggerin im 30 Kilometer entfernten Endingen ermordet. Die Taten sorgten für Verunsicherung in der Bevölkerung und setzten die Polizei unter Druck. Im Fall der Studentin, die vor sieben Wochen am Fluss Dreisam in Freiburg vergewaltigt und getötet wurde, sieht sich die Polizei nun am Ziel. Ein Tatverdächtiger in dem Sexual- und Tötungsverbrechen sei gefasst, sagte Staatsanwalt Dieter Inhofer am Samstag in Freiburg. Es handele sich um einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling, der 2015 aus Afghanistan eingereist sei. Der Siebzehnjährige befinde sich wegen dringenden Tatverdachts in Untersuchungshaft. Er war bei einer Familie untergebracht und habe sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert.

    *Danke, Merkel!*

  25. 25

    @ Onkel Dapte
    Samstag, 3. Dezember 2016 12:12
    14

    Ob Sie ein Rechter sind, Herr Mannheimer?
    Natürlich sind Sie das, wir alle hier sind es.

    -------------------------------

    Onkel,
    jeder vernünftige mensch ist rechts. das ist nunmal schon immer so gewesen.

    das ganze wird nur verdreht. So wie auch das wort populismus.

    selbst alle linksrotgrünen die ich kenne sind rechts. Nur wissen sie es nicht.
    meine selbsternannte linksradikale freundin redet, wenn sie sich nicht im griff hat zu 100% "recht", wobei ich dann immer sage, "wenn du jetzt dir genau zugehört hättest, dann müsstest du heute noch in die AFD eintreten"
    dann regt sie sich völlig auf...das würde nicht stimmen, weil die AFD ja rechts ist. Fakt ist, sie versteht das noch nicht, das sie eigentlich alles will was die AFd will.

    Aber wenn man bei maybritt, anne und co mit schokotrüffel vorm fernseher sitzt, dann kann die mirte schonmal ein wenig verrutscht werden.

    ich schätze in 1 bis 2 jahre hat sie es dann begriffen.

  26. 26

    Hirn-Reiniger 24

    Einfach zum Kotzen. Ein Mufl, von Merkel geholt. Sie hat mitgemordet, zwei junge Frauen, die um ihr ganzes Leben betrogen wurden. Und Merkel läßt sich filmen mit Handschlag mit Flüchtlingen. Filmt Merkel neben den Leichen! Wie viele Tote sind uns die Flüchtlinge wert? Wie viele Frauen werfen wir dem Islam zum Fraß noch vor? Wie viele Töchter opfern die Gutmenschen ihrem Gott? Die beiden Frauen, und nicht nur die, es gibt noch viel mehr Opfer, würden sagen: kein einziges Leben!!!

    Er ist 17. Mit 24 ist er wieder frei, nimmt sich eine Frau, bekommt 10 Kinder und erzieht sie zu Frauenverächtern. Werden wir das verhindern?

  27. 27

    Hallo hubert,

    und ich habe immer gedacht, ich sei konservativ mit liberaler Würze.
    Wie man sich irren kann.

    Noch kurz zum Thema:
    Wenn die Bundesregierung wirklich etwas tun will, dann könnte sie die Bewertung von bestimmten Handlungen verschärfen, und zwar massiv. Steine werfen ist eine potentiell tödliche Tat, kopftreten auch, der Gebrauch von Messern sowieso. Es ist überhaupt nicht einzusehen, warum da nicht grundsätzlich von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen wird. Eine Mindeststrafe von fünf Jahren wäre nicht übertrieben hart, doch das wird von der vermaasten Republik kaum zu erwarten sein, im Gegenteil. Eher kommt es zur milderen Bewertung bei Tötung von weniger lebenswertem, also biodeutschem Leben.

  28. 28

    @#26 Onkel Dapte
    Samstag, 3. Dezember 2016 17:16

    Er ist 17. Mit 24 ist er wieder frei, nimmt sich eine Frau, bekommt 10 Kinder und erzieht sie zu Frauenverächtern. Werden wir das verhindern?

    Die Altersangaben von MUFLs sind mit Vorsicht zu genießen.
    Wenn ein MUFL sagt, er sei 17,
    dann kann es in Wirklichkeit 27 oder gar 37 sein.
    Es wird nicht geprüft, obwohl schon möglich.

    http://www.pi-news.net/2016/09/muhammad-18-glaubt-die-bild-das-wirklich/
    Muhammad (18) – glaubt die BILD das wirklich?

  29. 29

    Köszönöm Magyar!

    Zu Rechts:

    Klar sind wir (oder bin ich) rechts.
    Das ist auch gut so.

    Rechtsordnung, Gerechtigkeit etc.

    Rechts ist nicht gleich Shoah!, so wie es die Linken gerne hätten.

  30. 30

    eagle1 #1

    @ eagle1,

    Der Tatbestand des „Widerstands gegen die Staatsgewalt“ wird bei uns viel zu wenig ausgeschöpft.

    Das siehst Du falsch, mein Lieber. Wenn Du Dich als Bio Deutscher einer Maßnahme der Polizei widersetzt, bekommst Du die volle Härte des Staates zu spüren.

    Wenn die Flutschlinge sich gegen Polizisten usw. wehren, begehen die doch nur eine "Ordnungswiedrigkeit"!

    Deshalb haben alle Richter Samthandschuhe an!

  31. 31

    @ Cajus Pupus 30#

    Gut, das ist einzusehen.
    Die können das ja nicht wissen. Stimmt. Hatte ich ganz vergessen.

  32. 32

    @ Cajus Pupus
    Samstag, 3. Dezember 2016 19:52
    30

    Das siehst Du falsch, mein Lieber. Wenn Du Dich als Bio Deutscher einer Maßnahme der Polizei widersetzt, bekommst Du die volle Härte des Staates zu spüren.

    ----------------------------------------

    cajus, mal nicht übertreiben 😉

    das neue modewort heisst "unkooperatives" verhalten, wenn man sich bei einer polikontrolle nicht freiwillig als deutscher bückt.
    Wird auch in fernsehsendungen gerne verbreitet.

    OK, der richter hats mir dann auch nochmal an den kopf geworfen. Aber da es unglaublicher un_recht_mässiger müll war, waren wir uns durch ruhigen blickkontakt einig das es unfug ist.
    am meisten war wohl die staatsanwältin (blond, max 35 jahre) erregt.

  33. 33

    @ Onkel Dapte
    Samstag, 3. Dezember 2016 17:33
    27

    --------------------------

    Onkel, der grund dazu ist kein geheimnis.

    richter werden schon seit jahren auf dem kurzen dienstweg angehalten die jeweiligen landesgesetze der invasoren in der rechtsprechung zu berücksichtigen.

    ausserdem müsste man - will man alle bestrafen - für Mrd neue gefängnisse bauen.
    in den USA kein problem.
    aber hier müsste man die schon fast verstecken. flächenmässig.

    oder wollen wir solche gefängnisse wie hier? ein zimmerappartementos pro häftling für umgerechnet 120.000,-? Da werden sogar in hotels untergebrachte invasoren neidisch
    http://tinyurl.com/j7f5mt6

    oder eben hotel für invasoren für 10 mio renoviert. war ja in der alten ausstattung nur für prinzen gut.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fluechtlingsunterkunft-im-Maritim-Hotel-Hannover-geht-in-Betrieb

  34. 34

    Eagle 1

    Sehr gute Betrachtungsweise !

    Merkel hat die Konservative Partei CDU zersrtört,
    und Berlin zu einem Rot Grünem Rattenloch gemacht.
    Maas Gauck und alle anderen SED Invasoren, überall in der Republik in politische Schlüsselpositionen gehievt, Richter, Rechtsanwälte, Innenminister und mit Geld und Macht ausgestattet müssten eiegentlich im Erdogan Stil entfernt werden.
    Ob die AfD hierzu ausreicht glaube ich nicht. Eher müßte einer von den Militärs Eier haben und das Grobzeug in Haft nehmen in einer konzertierten Aktion. Außerdem müssten alle Gesetzesänderungen rückgangig gemacht werden und alle " Welcome Terrorist`s sofort ausgeflogen werden. Brüssel muss weg wie dieses Regierungs Abzock Pack.

  35. schwabenland-heimatland
    Samstag, 3. Dezember 2016 23:40
    35

    @ Hirnreiniger Kom. 24#

    In meinem schönen Heimatland haben die Rapfugees mal wieder zugeschlagen. Nun reichen nicht mehr die bekannten und nicht veröffentlichten Überfälle, Übergriffe und Vergewaltigungen, jetzt ist alles bis zum Mord möglich. Mich hats heute nun deswegen fast umgehauen, obwohl schon fast vermutet dass es auch in unserem Ländle so kommen wird. Der, bzw. erste Tote die zu 99.9999 % von einem Rapfugee in Baden Württemberg in der neuen Hochburg der GRÜNEN- insbesondere auch Freiburg - ermordet wurde. Was noch in den Endingen a.K. bei der toten Joggerin nur ein paar KM von Freiburg entfernt herauskommt, wird sich zeigen. Wundern würde ich mich nicht wenn dazu ein Zusammenhang besteht. Selbst die Kripo schließt dies nicht aus. Wahnsinn.
    Übrigens..offenbar war die junge Frau sogar seit 1 Jahr in der Freiburger Flüchtlingshilfe engagiert! Sie könnte also u.U. sogar noch leben und wenn sie sich dieses unbedachte Engagement erspart hätte?! Hatte sie in dieser Einrichtung sogar direkter Kontakt zu ihrem späteren Mörder?

    Freiburgs Ob Salamon rudert schon mal wieder zurück, und spricht lt. fersehticker von "nicht "pauschal verurteilen". Bei den Demos in bad. Württ. gegen die Flüchtlingspolitik waren gerade die GRÜNEN und die Schwarze Regierung unter Kretschmann aber immmer gleich flott dabei die Bürger pauschal als Populisten, Mischpoke und NAZI zu verurteilen. Die große braune Keule ausgepackt.

    Übrigens. die Badische Zeitung von heute schreibt dazu:"Tatverdächtiger hatte Frisur geändert – Polizisten konnten ihn dennoch auf Straße identifizieren"
    Viele Frauen in Freiburg sind verängigt.
    Hiweis- nebenbei typisches Verhalten der Medien- so auch bei der BZ: "Kommentarfunktion nicht aktiviert.". Logo !

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-17-jaehriger-soll-maria-l-ermordet-haben-ein-haar-war-wichtige-spur

    Deutschland ist seit der Merkel-Zeitrechnung verrückt geworden!