Das amerikanische Volk verabschiedet sich vom Kriegstreiber Obama auf seine ganz eigene Weise


“Auf Nimmer-Wiedersehen,
Du Mörder” 

.


Viele Vorschusslorbeeren. Nichts gehalten:
Obama war der schlechteste US-Präsident der Neuzeit

Obama hat kein einziges seiner Versprechen, für die er von den Linken dieser Welt bejubelt wurde wie der leibhaftige Messias, gehalten. In dieser Obama-Hype, die vergleichbar pathologisch war mit den Publikumsreaktionen bei den Auftritten der Beatles oder Rollings Stones  in den 60er Jahren, verliehen ihm die Weltlinken schon mal den Friedensnobelpreis, bevor Obama auch nur seinen Fuß ins Oral Office gesetzt hat. 

Unter Obama gab’s weder die versprochene allgemeine Krankenversicherung für alle Amerikaner. Noch wurde Guantanamo geschlossen. Es gab nicht weniger, sondern mehr US-Militäreinsätze, und 8 Jahre nach Obamas Regierungszeit ist die Welt nicht sicherer, sondern noch gefährlicherer geworden.

Obama ist der Hauptverantwortliche für die Islamisierung Europas
und der westlichen Welt

Mit seinem unsäglichen Engagement im Irak und Syrien destabilisierte er eine ganze Weltreligion – und nur noch Träumer bestreiten, dass Obama damit direkt die Islamisierung Europas durch Millionen Flüchtlinge aus dem nahen Osten bewirkte. Und zwar ganz bewusst.

Denn Obama ist – geboren als Sohn eines kenianischen Moslems – fraglos Geburtsmoslem. Seine verlogene Rede zum friedlichen Wesen des Islam an der Al Azhar Universität in Kairo und zu dessen “wertvollen” Beiträgen” zur europäischen Zivilisation ließ er sich von einem ranghohen US-Moslembruder schreiben. Zahlreiche Schlüsselstellen der USA hat Obama mittlerweile mit Moslems besetzen lassen.

Bis heute vermochte er weder seine Geburtsurkunde noch seinen Taufschein vorzulegen. Beides sind unerlässlich für die Nominierung als US-Präsident. Denn dieser muss auf dem Staatsgebiet der USA geboren und Christ sein.


Dass all dies (unter der Präsidentschaft eins Republikaners hätte das Nicht-Vorlegen des Taufscheins fraglos zum Impeachment geführt) keinerlei Rolle in den Medien und der öffentlichen Diskussion der USA spielten – obwohl sie existentiell sind – beweist, wer die USA regiert:

Auch die USA werden von den Linken regiert

Es ist wie hier in Europa das linkspolitische Establishment, welches in den USA durch die Demokraten und ihre diversen Seilschaften in den Medien und diversen Geheimzirkeln mit unvorstellbarer Geldpower repräsentiert ist.

Obama hat die USA nicht vereinigt, sondern gespalten wie kaum in anderer Präsident vor ihm. Unter ihm wurde der alte Konflikt zwischen Schwarz und Weiß neu belebt, unter ihm   haben auch die USA (unter Führung Hillary Clintons) dem Genderismus den Teppich ausgebreitet.  

Unter ihm wuchs der Rassismus gegen Weiße wie nie zuvor in der US-Geschichte mit dem besonderen, an Europa erinnernden Kennzeichen, dass es auch in den USA Weiße sind, die Weiße als Rasse hassen und abschaffen wollen.

Wer dies in den USA anspricht oder kritisiert, bekommt es mit dem US-Pendant der deutschen Nazikeule zu tun: der “Du-weißer-Rassist!”-Keule. 

Obama hätte Gelegenheit gehabt, ganz zu Beginn Größe zu zeigen, indem er den Nobelpreis, der ihm gewiss nicht zustand, abgelehnt hätte. Doch auch bei ihm herrschten Gier und Großmannssucht. Womit er nicht nur sich, sondern auch den Nobelpreis auf alle Zeit schwer beschädigt hat. 

Michael Mannheimer, 5.12.2016

***

Copied from Under the Root by Helga Dagmar on November 14, 2016

Banner “Auf Nimmer-Wiedersehen, du Mörder!” mit Obamas Foto  in Washington

Politische Aktivisten sagen, dass der scheidende US-Präsident für Todesfälle von Tausenden unschuldigen Zivilisten in Libyen, Syrien, Irak, Jemen und der Ukraine verantwortlich ist.

good-by-obama

Ein riesiges Banner mit der Aufschrift “Goodbye, Murderer!” und ein Foto von scheidenden US-Präsidenten Barack Obama wurde auf der Arlington Memorial Bridge, eine Meile vom Pentagon Gebäude, aufgehängt.

“Auf diese Weise verabschieden wir uns von Mord Barack Obama, der das Amt bald verlassen wird. Er ist der Mörder von Tausenden von unschuldigen Leben in Libyen, Syrien, Jemen und der Ukraine schuldig. Während seiner Amtszeit begann er zahlreiche blutige Kriege. Er verdient es nicht, ein Gewinner des Friedensnobelpreises zu sein. Sein wahrer Preis erwartet ihn in den Haager Hofdocks”,

schrieb einer der politischen Aktivisten auf seinem Twitter-Account.

Quelle:
https://brutalist.press/posts/780/banner-goodbye-murderer-with-obama-s-photo-hung-out-in-washington

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
112 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments