In Sachen Maria L., Freiburg: Jurist erstattet Anzeige gegen Merkel wegen Beihilfe zum Mord

.

§ 27 Beihilfe

(1) Als Gehilfe wird bestraft, wer vorsätzlich einem anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat Hilfe geleistet hat.

(2) Die Strafe für den Gehilfen richtet sich nach der Strafdrohung für den Täter. Sie ist nach § 49

 Abs. 1 zu mildern.

***

 

MMNEWS, 16.12.2016

Merkel: Anzeige wegen Beihilfe zum Mord

Ein Jurist aus Münster hat Anzeige gegen Bundeskanzlerin Merkel erstattet wegen Verdacht auf  Beihilfe zu Vergewaltigung und Mord. Es geht um den Fall Freiburg.

 Anzeige von René Schneider, Auszug:

In dem Ermittlungsverfahren gegen Herrn Hussein Kmhavari, afghanischer Staatsangehöriger, zur Zeit in U-Haft wegen des Verdachtes auf Vergewaltigung und Mord zum Nachteil der Geschädigten Frau stud. med. Maria Ladenburger (* 6. Dezember 1996, + 16. Oktober 2016)

erstatte ich hiermit

Anzeige gegen

die Bundeskanzlerin Dr. Angela Dorothea Merkel, (* 17. Juli 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner), Bundeskanzleramt, Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin,

?–Beschuldigte –

wegen ?des Verdachts auf Beihilfe gemäß § 27 StGB.

 

?Zur Sach- und Rechtslage:

A. Sachverhalt.

Die Beschuldigte ist Kraft Amtes verantwortlich für die sogenannte „Flüchtlingspolitik“ der Bundesregierung, insbesondere ist die Beschuldigte dafür verantwortlich, daß schon mehr als zwei Millionen selbsternannte „Flüchtlinge“ ohne Visa und größtenteils völlig unkontrolliert und illegal in das Bundesgebiet einreisen konnten. Das ist allgemein bekannt.

Die zur Inhaftierung führenden Tatbestände konnte der mutmaßlich illegal nach Deutschland eingereiste Hauptverdächtige nur verwirklichen, weil die Beschuldigte Merkel spätestens im September 2015 ein „Regime der Rechtlosigkeit“ aufbaute und millionenfach illegale Einwanderer als ihre „Gäste“ nach Deutschland lockte.

Hätte nicht dieses „Regime der Rechtlosigkeit“ die deutsche Staatsgrenze auch für den mutmaßlich illegal eingereisten Hauptverdächtigen geöffnet, wäre die Geschädigte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht vergewaltigt und ermordet worden.

Selbsternannte „Flüchtlinge“ werden im Volksmund als „Merkels Gäste“ bezeichnet, weil sie sich selbst teilweise so bezeichnen, und weil die Beschuldigte Merkel mehr als alle anderen Mitglieder ihrer Regierung für die illegale Masseneinwanderung aus den Armutsländern in Afrika und Asien – und aus sicheren Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) sowie aus anderen sicheren Herkunftsländern – persönlich verantwortlich ist.

Die Beschuldigte Merkel hat gemäß Artikel 20 Abs. 3 GG die hauptberufliche Aufgabe und die oberste Pflicht, nach „Gesetz und Recht“ die verfassungsmäßige Ordnung des deutschen Rechtsstaates gegen die illegale Masseneinwanderung zu verteidigen.

 Der vollständige Wortlaut der Anzeige als PDF:

www.Institut-fuer-Asylrecht.de/26892.pdf

QUELLE:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/90740-merkel-anzeige-wegen-beihilfe-zum-mord

Tags »

50 Kommentare

  1. 1

    NEUES ÜBER DEN MORD VON MARIA LADENBURGER AUS FREIBURG durch den afghanischen(?) MUFL(?).

    http://www.focus.de/politik/ausland/mordfall-maria-l-athen-aeussert-sich-erstmals-zum-tatverdaechtigen-hussein-k_id_6363093.html
    Athen äußert sich erstmals offiziell

    Daten von Hussein K. waren „europäischen Sicherheitsbehörden zugänglich“

    „Die Fingerabdrücke und die Personalien des mutmaßlichen Täters Hussein K. seien im europäischen Eurodac-System seit seiner Ankunft in Griechenland im Jahre 2013 eingespeichert gewesen, teilten das Bürgerschutz-und Justizministerium mit..“

    Allerdings ließ der schlaue Grieche seine Gefängnisse leeren und entlassene Straftäter zur Muddi Kriminellkel fahren.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160316690/Das-ist-ein-sehr-aergerlicher-Vorgang.html

    Nach einem Gesetz aus dem Jahr 2015, das wegen der Überbelegung griechischer Gefängnisse die Entlassung Strafgefangener ermöglichte, kam Hussein K. unter Auflagen aus der Haft frei. Er sollte sich jeden Monat bei der Polizei melden, doch zwei Monate nach der Freilassung verlor die Polizei seine Spur.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160335828/Europas-fatale-Systemluecke-im-Fall-Hussein-K.html

    Als er seinen Asylantrag stellte, wurde der Mann „vollständig erkennungsdienstlich behandelt“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Die Fingerabdrücke und sein Name wurden zum Beispiel mit internationalen Datenbanken abgeglichen. Das blieb jedoch ohne Treffer. Und einen Ausweis legte er auch nicht vor. Also musste man zunächst seinen Angaben vertrauen – wenn auch mit Skepsis. Denn: K. gab an, ausgerechnet am Tag der Einreise Geburtstag zu haben…

    Das Feststellen einer Identität gilt für die Behörden als besonders schwierig: Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise legten rund 80 Prozent der Einreisenden kein persönliches Dokument vor.

    Wir können froh sein dass Hussein sein Alter nicht mit 12 angegeben hat.
    Sonst wäre er jetzt schon wieder auf freiem Fuß.

    PS Heute im BRDDR-Funk:
    Beim Besuch in Berlin nennt Merkel Tsipras schon liebevoll „Alexis“.
    Hat er ihr noch mehr MUFLs als Geschenk mitgebracht?

    *Danke, Merkel!*

  2. 2

    Fortsetzung
    #1 Hirn-Reiniger
    Freitag, 16. Dezember 2016 15:31

    Apropos Minderjährige

    http://www.focus.de/politik/videos/weihnachtsmarkt-ludwigshafen-anschlagsplan-von-zwoelfjaehrigem-schockiert-doch-es-gab-schon-aehnliche-faelle_id_6364681.html
    Weihnachtsmarkt Ludwigshafen: Anschlagsplan von Zwölfjährigem schockiert – doch es gab schon ähnliche Fälle

    Ein zwölfjähriger Junge hat nach „Focus“-Informationen versucht, einen Bombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen zu verüben. Der Deutsch-Iraker soll stark religiös radikalisiert gewesen sein.

    Auch wenn das Alter des Zwölfjährigen schockiert, ist der Junge längst nicht der erste in letzter Zeit, der womöglich von einem IS-Mitglied zu einem Anschlag angestiftet wurde. Erst vor einer Woche hat die Polizei zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren festgenommen. Sie sollen einen islamistisch-motivierten Anschlag auf eine öffentliche Einrichtung in Aschaffenburg geplant haben. Flaggen der Terrormiliz Islamischer Staat wurden bei ihnen gefunden, genauso wie islamistisches Propagandamaterial.

    Schockiert können nur die bunten Idioten sein.
    WENN MAN FEINDE INS LAND LÄSST, MUSS MAN DAMIT RECHNEN.

    *Danke, Merkel!*

  3. 3

    DAS IST DER BRUTALE U-BAHN-TRETER VON BERLIN!
    http://www.pi-news.net/2016/12/das-ist-der-brutale-u-bahn-treter-von-berlin/

    Der Ausländer, der in der Berliner U-Bahnstation Hermannstraße auf brutalste Weise eine junge Frau über die Treppe Richung Bahnsteig getreten hat, ist identifiziert. Es handelt sich um den 27-jährigen Zigeuner Svetoslav Stoykov (Foto) aus Varna in Bulgarien.

    https://politikstube.com/frauen-in-den-ruecken-zu-springen-scheint-fuer-migranten-zum-volkssport-zu-werden/
    Frauen in den Rücken zu springen, scheint für respektlose Migranten zum Volkssport zu werden

    *Danke, EU, Merkel!*

  4. 4

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/EU-ebnet-Weg-fuer-Visafreiheit-von-Ukraine-und-Georgien/story/25718706
    EU ebnet Weg für Visafreiheit von Ukraine und Georgien

    Das EU-Parlament, die Ukraine und Georgien haben sich auf die Details für die Abschaffung der Visumspflicht geeinigt. Die Schweiz müsste das als Schengen-Land übernehmen.

    Also, jetzt noch freie Fahrt für ukrainische und georgische Banden.

    WIR WERDEN VON VERRÜCKTEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN TOD MITNEHMEN WOLLEN.

  5. 5

    Strafanzeige…
    Bringt nichts, kostet nur Geld und Nerven! Alle anderen Anzeigen wurden schon abgebügelt. Ausserdem hat Merkel Immunität! Diktatoren können machen was sie wollen. Ob in Afrika, Lateinamerika, Islamlandia oder ganz woanders.

  6. 6

    Hirn-Reiniger,
    Sie haben vollkommen recht.

    Merkel gehört sofort hinter Gitter.

    Ich werde mir die vollständige Strafanzeige gegen Merkel wegen Beihilfe zum Mord anschauen und sie ebenfalls stellen.

    Allerdings sage ich jetzt schon voraus, dass die Staatsanwälte die Anzeigen abschmettern werden.

    Ich habe letztes Jahr Strafanzeige gegen Merkel wegen Hochverrats und wegen massenhafter Einschleusung von Ausländern usw. gestellt – zusammen mit etwa 500 weiteren Bürgern inklusive der AfD.

    Im Januar 2016 kam dann die Antwort der Staatsanwaltschaft Berlin.

    Wer sich dafür interessiert, ich habe sie eingescannt und als PDF zum Download bereitgestellt:
    https://workupload.com/file/xcqNhBa8

    Diese Rechtsverdreher schützen die Hochverräterin und Schwerstkriminelle Merkel und ihre Hintern-Kriecher. Man sollte diese Staatsanwälte sofort verhaften und lebenslang wegsperren, denn sie bekämpfen das Recht und die Bürger.

  7. 7

    WENN REALITÄT FAKE NEWS TOPPT:

    http://blogs.faz.net/stuetzen/2016/12/14/auch-nach-freiburg-keine-stimme-fuer-die-afd-7249/
    Wissen Sie, wie hoch der Hartz IV Regelsatz für ein Kind ist?

    409 Euro im Monat. Pflegefamilien unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge bekommen diese Summe in rund drei Tagen.

    Aber nun ist es im Fall von Maria L. in Freiburg so, dass das Geld an eine Pflegefamilie ging, die Teil eines Skandals der deutschen Asylpolitik wurde. Der zehnfache Satz dessen, was Eltern nach Hartz IV bekommen, und immer noch ein Vielfaches dessen, was die meisten deutschen Eltern für ihre Kinder ausgeben können, ging in die Unterbringung eines dringend Mordverdächtigen.

    Der Staat hat offensichtlich versagt. Hätte er das getan, wozu Grenzen da sind – überprüft, wer da kommt, und zurückgewiesen, wer kein Recht zum Kommen hat – wäre der Täter vielleicht wieder in einem griechischen Gefängnis. Statt dessen war er Teil eines – auch nach deutschen Maßstäben – luxuriösen Betreuungsprogramms mit hohen Kosten.

    Würde man auf so eine Geschichte auf einer rechten Webseite stoßen, würde man sagen: Die ist konstruiert. Die ist so überzogen, das muss eine Fake News sein…

    In Freiburg hat man die Probleme in einem Fall gehäuft. Das abstrakte Problem bekommt ein Gesicht.

  8. 8

    @#6 Herbert Kern
    Freitag, 16. Dezember 2016 15:59

    Allerdings sage ich jetzt schon voraus, dass die Staatsanwälte die Anzeigen abschmettern werden.

    Es gibt noch andere Möglichkeiten, die den Politverbrechern mehr weh tun:

    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/wahlkampf-fuer-merkel-dies-kann-und-will-ich-nicht-unterstuetzen/
    Wahlkampf für Merkel: „Dies kann und will ich nicht unterstützen!“

    Angela Merkel wird bei der Bundestagswahl kommendes Jahr erneut als Kanzlerkandidat von CDU/CSU antreten. Doch abseits von 11-minütigen Klatsch-Huldigungen gibt es auch deutlichen Protest in der Union, besonders an der Basis. Die JF sprach mit dem CSU-Politiker Oliver Rabe, der ankündigt, keinen Wahlkampf für Angela Merkel zu machen.

  9. 9

    Kettenraucher #5

    Sie irren sich.

    Eine Strafanzeige ist kostenlos.

    Ok, nicht ganz, denn man muss das PDF runterladen, es eventuell abtippen, falls man kein Programm hat, um den Text zu kopieren.

    Dann muss man sein eigenes Dokument anpassen und ausdrucken und unterschreiben.

    Und dann zur Post laufen und es verschicken.
    Ich habe es noch nicht getestet, aber vielleicht könnte man draufschreiben: „Gebühr bezahlt Empfänger“ ?

    Falls nicht, kostet es die Briefmarke.
    Das war es schon.

    Dass diese Strafanzeigen abgeschmettert werden, ist korrekt.

    Es geht aber darum, den korrupten Staatsanwälten auf den Nerven herumzutrampeln. Diese müssen sich hinsetzen und sich eine Antwort ausdenken. Das kostet sie Zeit und Nerven.

    Denn sie wissen, dass wir die Absage veröffentlichen und dass sich Juristen mit den Argumenten befassen.

    Ist also nicht eine 08/15 Sache für die korrupten Staatsanwälte.

    Außerdem wirbelt es Staub auf, wird auf vielen Blogs veröffentlicht und manchmal sogar in der Lügenpresse.

    Darum geht es.
    Dass Menschen erfahren, dass Merkel eine Kriminelle ist, die hinter Gitter gehört.

    Dann müssen sich die Gutmenschen für ihre Unterstützung der Illegalen und Mörder rechtfertigen.

  10. 10

    #9 Herbert Kern
    Ich bedanke mich bei allen, welche Strafanzeige gegen die Unrechts-Kanzlerin stellen. Sie hat absolute Narrenfreiheit, weil sie die Finanzmafia an ihrer Seite hat. Trotzdem ist es richtig, wenn die korrupten Staatsanwälte genervt werden und man es ihnen nicht so leicht macht.

  11. 11

    Das ist wohl etwa Strafanzeige Nr. 1234. Wie viele Anzeigen hat es gegen alle Merkelvorgänger seit 1945 gegeben? Keine Ahnung, aber ich kann mich an keine einzige erinnern. Ein schlagendes Indiz für die bereits installierte Diktatur.
    Ich sage allen, die sich an den Anzeigen beteiligen: Bravo! Natürlich ist juristisch gewollt, daß es nichts nützt, denn die Staatsanwälte sind als Ankläger weisungsgebunden, was theoretisch jedes vorstellbare Verbrechen der Kanzlerin unsanktioniert lassen würde.
    Trotzdem, nervt das System, wo es nur geht.

  12. 12

    Was der gute Jurist bei seiner Merkel-Kritik leider übersehen hat:

    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“

    Martin Schulz, SPD

    Quelle: http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Was-die-Fluechtlinge-uns-bringen-ist-wertvoller-als-Gold-_arid,198565.html

  13. 13

    Herr Mannheimer, das mit der Moderation ist Murks! Das ist schon der dritte Kommentar in Folge, der in der Moderation landet und es dauert immer eine Ewigkeit, bis er freigeschaltet wird. Anderen geht es scheinbar auch so. Bitte kriegen Sie das in den Griff.

    MM: Leichter gesagt als getan. Wir wissen nicht, woran es liegt, dass selbst Stammkommentatoren in die Moderation rutschen

  14. 14

    Leute, so eine Strafanzeige bringt genau gar nichts. Genausowenig wie irgendwelche Wahlen. Leute, seid mal ehrlich zu euch selbst, selbst wenn die AfD bei der Bundestagswahl die absolute Mehrheit erringen sollte, glaubt ihr ernsthaft, dass sich hier wirklich etwas ändert? Gerade in der AfD sind sehr viele Leute, die vorher lange Zeit in den alten Parteien Mitglied waren und einen großen Teil der ganzen Schweinereien mitgetragen haben. Auf solche Gestalten setzt ihr eure Hoffnungen? Die können ja nur enttäuscht werden. Nein, die AfD ist nicht die Lösung, kann sie auch nicht sein, denn sie ist genauso ein Bestandteil des Systems wie die anderen Parteien auch.

    Und zu unserem Hosenanzug… Es gibt nur zwei Möglichkeiten, damit wir von der Merkel erlöst werden:
    Entweder wir schleimen uns bei der CIA ein, in der Hoffnung auf eine „Farbrevolution“ in Deutschland (was aber äußerst unwahrscheinlich ist, denn unsere Bundestrulla agiert ja genau nach dem Willen der Hintertanen) oder aber wir … ich spare es mir, das auszuschreiben, da eigentlich jedem klar sein sollte, welches die zweite Möglichkeit ist (ich möchte hier aber zu nix aufrufen oder so).

    Was wetten wir, dass es spätestens in einem halben Jahr keine wirkliche Meinungsfreiheit mehr gibt in Deutschland?

  15. 15

    Kaladhor #11

    Ja, Wahlen bringen etwas.

    Wer nicht wählt, unterstützt das herrschende Regime, ist mitschuldig an den Zuständen, die er beklagt.

    Die AfD besteht nicht nur aus Leuten, die in der CDU oder sonstigen Systemparteien waren.

    Und wenn ?
    Was ist falsch an Leuten, die ihren Irrtum erkannt haben und nun zur richtigen Partei kommen, wo sie für das Volk und zum Wohl des Volkes etwas bewirken können ?
    Gar nichts ist falsch daran.

    Ihr Fatalismus hilft nur dem System, merken Sie das nicht ?

  16. 16

    Herbert Kern #12

    Das ist kein Fatalismus, sondern meine realistische Sicht…und ganz ehrlich, meist werden meine Prognosen von der Realität sogar noch übertroffen. Ich habe mittlerweile alle Illusionen verloren.

  17. 17

    @ Hirn-Reiniger 1#

    Beim Besuch in Berlin nennt Merkel Tsipras schon liebevoll „Alexis“.

    _______________

    die nennen sich doch alle beim Vornamen in diesen Swingerclubs.

  18. 18

    Anzeige ist Schön geschrieben, aber dadurch das die Damen und Herren der Statsanwaltschaft nicht den Mum in den Knochen haben wird die Anzeige wohl auch im Sande verlaufen…………………………………………

  19. 19

    @ Herbert Kern 12#

    Ihr Fatalismus hilft nur dem System, merken Sie das nicht ?

    _________________

    Da pfichte ich Ihnen ganz und gar bei.

  20. 20

    @Herbert Kern #6

    Habe Ihr PDF gelesen. Warum wundert mich jetzt nicht dass die Staatsanwältin wenigstens vom Name her, (Dr. Palomo Suarez) auch fremdstämmig ist. Das bestätigt im Prinzip doch alles was hier los ist.

  21. 21

    SoundOffice #16

    Stimmt, die Staatsanwältin ist keine Deutsche.

    Das passt zur Merkel-Diktatur. Man lässt Ausländer über Deutsche richten.

    Diese Sawsan Chebli (oder wie die Zicke heisst) ist ebenfalls keine Deutsche, sondern von weiß der Teufel woher illegal ins Land geschleuste Deutschenhasserin und Anhängerin der Scharia.

    Steinmeier von der Scharia-Partei-Deutschland (S-P-D) hat diese Verfassungsfeindin als stellvertretende Sprecherin des Außenministeriums berufen. Ein Verbrechen ist das dem deutschen Volk gegenüber.

    Die Merkel-Diktatur ist eine kriminelle Vereinigung von Deutschenhassern und Eine-Welt-Regierung-Mafia.

    Pfui Teufel.

  22. 22

    Herbert Kern #17

    „Die Merkel-Diktatur ist eine kriminelle Vereinigung von Deutschenhassern und Eine-Welt-Regierung-Mafia.“

    Erklären Sie mir mal bitte, wie sie eine Diktatur durch Wahlen „ändern“ wollen…

    Aber mir eine fatalistische Einstellung nachsagen…

  23. 23

    Kaladhor,

    Merkel hat die Wahlen nicht abgeschafft.

    Sie kann also abgewählt werden.

    Allerdings nicht, wenn es Leute wie Sie gibt, Fatalisten, welche Merkel stützen.

    Verstehen Sie das ?

  24. schwabenland-heimatland
    Freitag, 16. Dezember 2016 22:08
    24

    natüürlich – passend zum Mord von Maria L. hat sich nun mal wieder Margot Kässmann in der BILD gemeldet und dazu gäußert. Mir wird gerade schlecht eine solche evangelisch- bigottische Heuchelei und Gutmenschtum ist einsame Spitze.

    Die BILD schreibt,Zitat/Kopie im vollen Wortlaut: “ Margot Kässmann
    Fall Maria! Schämt Euch, Ihr Hetzer!

    Letzte Woche ist in der medialen Hetzmaschine eine Grenze überschritten worden.

    Eine junge Frau wurde brutal vergewaltigt und ermordet. Das ist entsetzlich, macht fassungslos. All unser Mitgefühl sollte dem Opfer und seiner Familie gelten. Maria war eine liebenswerte, bildhübsche, weltoffene junge Frau. Ihre Familie hat Größe gezeigt in einer anrührenden Traueranzeige.
    ie hat ihre christliche Haltung darin ausgedrückt und zugleich ein Zeichen gesetzt, indem sie statt Blumen und Kränzen eine Spende für die Kirche in Bangladesch und für die Initiative Weitblick in Freiburg erbeten habt. Das ist beeindruckend.

    In den sogenannten sozialen Medien wurde genau das angegriffen.

    „Bayern ist frei“ heißt eine Homepage, die die Eltern attackiert und erklärt, Maria sei Opfer ihres eigenen sozialen Engagements geworden. Sicher, wir müssen mit jungen Männern, die aus Krisengebieten zu uns kommen, über ihr Frauenbild diskutieren. Ja, der Mörder ist wohl ein junger Flüchtling aus Afghanistan. Aber wer so schreibt, zeigt tiefe Menschenverachtung. Mit den Trauernden zu trauern gebietet unsere christlich geprägte Kultur.

    Es ist ein Armutszeugnis, wenn der Tod einer jungen Frau für widerliche Hasstiraden missbraucht wird. Bedrückend ist es, dass in unserer Gesellschaft so etwas möglich ist.

    Ich trauere um Maria, unser Land hätte sie gebraucht. Mein Mitgefühl gilt ihrer Familie. Ich wünsche ihr, dass sie – tief verwundet – ihren Frieden findet mit dem furchtbaren Verlust. Trauer ist ein schmerzhafter Prozess, der lange dauert.

    Diejenigen, die gegen die Familie hetzen, sollten sich schämen! Wenn es ein christliches Abendland gibt, dann sind Mitgefühl, Nächstenliebe, Barmherzigkeit seine Kennzeichen. Die Internethetzer gehören nicht dazu. Sie haben jede Form von Anstand und Würde verloren.

    Über Marias Todesanzeige steht der Bibelvers: „Du zeigst mir den Pfad zum Leben. Vor deinem Angesicht herrscht Freude in Fülle“ (Ps 16,11). Da zeigt sich christliche Glaubensstärke.

    Bleiben Sie behütet.(..) Ende.

    Diese Frau hat in ihrer selbstgefälligkeit und selbstgerechtigkeit offenbart nichts begriffen. Kein Wunder dass sie im März 2016 ebenfalls schon einmal einen sehr eigenartig wunderlichen Kommentar abgab als sie lt. Berlinjournal nach einem islamischen Terrorattentat in Paris mit 130 Toten und über 300 Verletzten ganz verquer und weltfremd eine Sprechblase absonderte indem sie sagte:Die Menschen sollten „jetzt erst recht“ auf die Straße gehen, tanzen, in den Cafés sitzen und Fußballspiele nicht absagen, sagt Margot Käßmann. „Damit zeigen wir den Terroristen: Wir lassen uns von euch nicht Angst machen! Wir lassen uns unsere Freiheit nicht nehmen.“
    https://www.berlinjournal.biz/margot-kaessmann-liebet-die-terroristen/

    In der WELT kritisiert Andrea Seibel die Äußerungen der früheren EKD-Ratspräsidentin scharf an und spricht von einer „Vergötzung pazifistischen Denkens“. Die von Margot Käßmann genannten historischen Beispiele bewertet Andrea Seibel ganz anders:
    „Ein Gandhi agierte gegen eine zivile Kolonialmacht wie die Briten, ein Martin Luther King mahnte Diskriminierung in einem Rechtsstaat wie dem amerikanischen an. Das war deren Kontext.“

    „Doch einen Hitler oder Stalin konnte man nicht mit pazifistischen Mitteln besiegen. Genauso wenig wie die Taliban in Afghanistan – und nun die islamistischen Terroristen. Käßmann verharmlost diese Gefahr auf selbstgerechte Art und Weise […].“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article153741156/Margot-Kaessmann-vergoetzt-den-Pazifismus.html

    margot Kässman ist offensichtlich ihren selbstgebauten Heiligenschein aufs Hirn gefallen. Ich kann nur den Kopf schütteln, wie man theologisch so abgehoben so viel verbalen Müll gleich nach Merkel produzieren kann. Wahnsinn.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article153741156/Margot-Kaessmann-vergoetzt-den-Pazifismus.html

    Ps. „Reaktionär Doe“ hatte im April 2016 eine passende Antwort auf diese verrückte Hicks- Person die nun eine weitere bigottische Dünnschiss Steilvorlage produziert hat.

  25. 25

    Frau Merkel wird eines Tages ganz feige ihr Zyaniddepot im hinteren Backenzahn aufbeißen. Mörderin!

  26. 26

    Die „Liste von Merkels Rechtsbrüchen“ bleibt UNVERGESSEN – ganz gleich, ob sie abgewählt wird oder als Diktator Deutschlands weggeputscht wird (was ich für am wahrscheinlichsten halte):

    https://karatetigerblog.wordpress.com/2016/12/15/die-liste-von-merkels-rechtsbruechen/

  27. 27

    @ Alter Sack 21#

    Gute Forderungen.
    Wären meine auch.
    Islamverbot und damit absolutes Ende der Islamarschkriecherei.
    Da werden zwar so einige Entzugserscheinungen bekommen, aber das kümmert mich zumindeset wenig.

  28. 28

    Maria bleibt leider wohl kein „Einzelfall“… Wer weiß denn schon wer morgen auf dem Hof steht..!
    ————————————-
    Sextäter (34) nicht abgeschoben: Riesiger Frust in Ausländerbehörden

    Deutsche Behörden sind überlastet. 280.000 Asylbewerbern sollten abgeschoben werden. 140 Prozent mehr als im letzten Jahr. Doch scheinen sich Justiz und Asylämter gegenseitig auf den Füßen zu stehen. Auch das ungelöste Problem des Personalmangels nervt. Das sei aber nicht der Grund, warum Abschiebungen oft scheitern.

    Riesen-Frust herrscht in den Asylbehörden. Auch Sextäter würden nicht abgeschoben werden. Wie im Hamburger Fall, als eine Frau von einem 34-jährigen Asylbewerber vergewaltigt wurde, der eigentlich hätte abgeschoben werden müssen. Hamburger und niedersächsische Behörden hatten…..

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/sextaeter-34-nicht-abgeschoben-warum-in-auslaenderbehoerden-der-frust-so-riesig-ist-a2002085.html

  29. 29

    @12 Herbert Kern

    Völlig richtig!

  30. 30

    sorry, aber der jurist kann höchstens einer sein, der zuviel geraucht hat. Die solls ja tatsächlich geben.

    Ansonsten ist das bullshit. oder ein fake news

    selbst wenn ein staatsanwalt dumm genug ist seinen dienststellenleiter zu fragen ob er die anzeige bearbeiten darf. Selbst wenn der leiter dann – für ihn unglücklicherweise ja sagt – wird es in dem fall zurückgerufen, was der bundestag jederzeit machen kann.

    so einfach ist das.

    und nun dürfen wissbegierige nachdenken warum christian wulff verfolgt wurde.

    hinweis: wegen einer barbezahlten hotelrechnung wars nicht.

  31. 31

    Muslimischer Taxifahrer auf frischer Tat beim sexuellen Belästigen eines Mädchens erwischt

    Transskript hier:

    http://de.europenews.dk/UK-Muslimischer-Taxifahrer-auf-frischer-Tat-beim-sexuellen-Belaestigen-eines-Maedchens-erwischt-133592.html

    Video:

  32. schwabenland-heimatland
    Samstag, 17. Dezember 2016 0:56
    32

    Neue Studie erforschte zum 1.Mal
    Die irre Welt der »Flüchtlingshelfer und «Willkommenskultur-Szene.
    Bunt, oberflächlich und vor allem weiblich – eine Studie erforscht erstmals das „nie zuvor gesehenen Engagement für Geflüchtete“. Aus ihren Sympathien für ihr Studienobjekt machen die Wissenschaftler vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung keinen Hehl. Trotzdem bietet ihre kürzlich veröffentlichte Studie erstmals einen Blick darauf, welche Menschen in der Flüchtlingshilfe aktiv sind und was sie antreibt.
    Dazu wurden 2291 Personen im November und Dezember 2015 befragt. Ein Viertel von ihnen war mehr als zehn Stunden in der Woche für das Asylsucher-Wohl im Einsatz. Behördengänge, Deutschunterricht, Fahrdienste und Organisatorisches wurden übernommen. Zu elf Prozent waren es Studenten, zu 50 Prozent Berufstätige und zu etwa 20 Prozent Rentner. Ein wichtiges Ergebnis der Studie: Die „Flüchtlingshilfe“ ist weiblich. Rund 75 Prozent sind Frauen, In der Gruppe der unter 50-Jährigen steigt ihr Anteil sogar auf 80 Prozent. In einer vorhergehenden Studie aus dem Jahr 2014 zeigte sich zudem, dass viele Helfer über Abitur und Studium verfügen. Wirtschaftlich waren sie in einer relativ sicheren Position.
    Ob sich diese gebildeten Menschen manchmal fragen, welche Folgen ihr Tun hat? Kommen sie ins Grübeln bei der Frage, welches Land sie ihren Töchtern und Söhnen hinterlassen, nachdem sie hunderttausenden Zuwanderern mit archaischem Frauenbild und höhlenmenschenartigem Gewaltverständnis so liebevoll die Fremde heimisch gemacht haben? Wundern sie sich, wenn ihre angeblich kriegsbedrohten Schützlinge genau dorthin in den Urlaub fahren, von wo sie hergekommen sind? Ist ihnen die ebenso schlichte wie kluge Aussage des Wirtschaftsnobelpreisträgers Milton Friedmann (1912–2006), bekannt? Man kann einen Sozialstaat haben, man kann auch offene Grenzen haben, aber man kann nicht beides zugleich haben, hat er festgestellt.
    Politik interessiert die Helfer kaum, besagt die Studie. Die emotionale Erfahrung ist ihnen wichtig oder sogar sehr wichtig. Das Gemeinschaftsgefühl untereinander sei ein besonders großer Motivationsfaktor, finden 92 Prozent der Befragten. Auch andere Gefühle scheinen eine Rolle zu spielen. „Mille1010“ hat sich „hochgradig in einen Flüchtling verliebt“, bekennt sie bei GoFeminin, einem Internet-Portal für Frauen des Axel-Springer-Verlages. „Mille1010“ notiert verzückt: „Es ist eine Geschichte wie aus einem Liebesfilm … Er: 20 ich 36 (sehe aber aus wie 25), ich seine Deutschlehrerin. Zwischen uns hat es gefunkt. Aber gewaltig!“
    Die kruden Machos aus dem Morgenland scheinen weibliche Bedürfnisse anzusprechen, für die den sorgfältig feminisierten und genderisierten deutschen Männern mittlerweile der Sinn oder der Mumm fehlt.
    Bei anderen Helferinnen ist die Sachlage komplizierter. Viele erzählen von ihrem schlechten Gewissen, sogar wenn sie besonders plumpe und brutale Annäherungsversuche männlicher Asylbewerber zurückweisen. Ist Frau jetzt etwa doch eine Rassistin? Manche versuchen gar, deutsche Schuld aus zwölf Jahren Nationalsozialismus irrsinnige 70 Jahre später in einer ganz persönlichen Sühneaktion abzutragen, etwa durch eine „Schutzehe“, dem „Heiraten zum Zweck der Aufenthaltsgenehmigung“, wie es eine Broschüre harmlos formuliert. Das Internet hält viele solcher detaillierter Ratgeber parat. Dort ist etwa nachzulesen, wie die Ausländerbehörde beim „Scheinehen-Verdacht“ doch noch hinters Licht zu führen ist.
    Andere verkneifen sich das Ja-Wort, können aber ebensowenig Nein-Sagen. Der Berliner „Tagessspiegel“ hat eine ehrenamtliche Helferin Namens Maria S. porträtiert. Sie kümmert sich meist um 50 bis 100 illegale Zuwanderer. Eine Arbeitsstelle hat sie schon lange nicht mehr. Das Jobcenter finanziert sie. Pfandflaschen, die sie auf dem Oranienplatz sammelt, bessern das karge Salär auf. Die Zähne fallen ihr aus, Zahnersatz bleibt unerschwinglich. Hat sie doch einmal etwas Geld übrig, bezahlt sie dafür Anwälte, die sich auf Asylrecht spezialisiert haben. Sie habe inzwischen das Gefühl, mehr bei den Flüchtlingen zu leben als bei den Deutschen, erklärt sie der Reporterin.
    Einer deutschen Bevölkerungsgruppe bleibt derlei grenzenlose Hilfsbereitschaft anscheinend völlig fremd. Auch dies ist ein Ergebnis der Studie des Berliner Institutes. Das erstaunlichste ist aber dabei ausgerechnet der Anteil muslimischer Mitbürger meist selbst quasi irgendmal Migranten oder mit Migrantenhintergrund beträgt an den „Flüchtlingshelfern“ insgesamt gerade nur 2,5 Prozent und war damit im Vergleich zu einer Umfrage aus 2014 sogar noch geschrumpft.

    Bemerkung: offensichtlich hört sogar bei deren eigenen „friedlichen, hilfsbedürftigen Brüdern und Schwestern“ aus ihren Ex- Heimatländern bzw. ethnischer Herkunft plötzlich deren „Mitgefühl, Menschlichkeit Toleranz und Hilfsbereitschaft“ auf.
    Einfach paradox ! Irgendwelche islamischen solidarischen Bekundungen sind somt reine Heuchelei.
    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/die-irre-welt-der-fluechtlingshelfer.html

  33. 33

    Auch der Brunnenmarkt-Eisenstangenmörder war U-Bööt
    http://1nselpresse.blogspot.co.at/2016/12/fast-40000-illegale-migranten-tauchen.html
    Deutsch Polizei geht lieber gegen deutsche Obdachlose vor

  34. 34

    Die biblische Vertreibung aus dem Paradies hatte vor etwa 350.000 Jahren stattgefunden und damit ist der Weiße entstanden,
    nördlich des Pigmentgürtels. Der Weißhäutige Mensch ist nachweislich aus Genen von 6 Stammüttern überliefert und unterscheidet
    sich vom Urtyp in Afrika durch viele mutative Veränderungen an seiner Erbsubstanz.
    Merkel und Schäuble wollen diesen natürlichen Prozess der Rassentrennung, durch Rückmischung mittels Afrikaschwarz, zurück bilden um
    solche Raubtierinstinkte der Schwarzen einzukreuzen, damit noch mehr Eisenstangenmörder schon in Europa geboren werden. Merkel muss solche dann nimmer aus Afrika importieren!

  35. 35

    #22 Kaladhor
    Die AfD ist noch gar nicht in der Regierung und hat trotzdem schon viel bewirkt. Wenn es diese Partei nicht gäbe, hätten wir Millionen mehr Flüchtlinge/Migranten im Land, was natürlich auch mehr Kriminelle und Terroristen bedeutet.
    Ich kann nicht erkennen, dass die AfD ebenfalls zum System gehört. Wenn dem so wäre, würde diese Partei von den Etablierten nicht so angegiftet.
    Ich glaube an diese Partei, dass sie unser Land wieder zu Recht und Gesetz zurückbringt.
    Haben Sie schon mal deren Wahlprogramm gelesen? Für mich hört sich dies gut an.
    Wir sollten der Alternative eine Chance geben, sich beweisen zu können.

  36. 36

    AfD Fan #34
    Die AfD ist zwangsläufig entstanden, um die ganzen Enttäuschten aufzufangen, die mit den ganzen Äußerungen eines Seehofers nicht mehr bei der Stange gehalten werden konnten.

    Sie schreiben selber, dass es ohne die AfD noch mehr Flüchtlinge bei uns geben würde… Wer sagt denn, dass wir nicht einen regelmäßigen Zuwachs haben? Nur weil die nicht mehr an unseren äußeren Grenzen Schlange stehen, bedeutet das nicht, das gar keine mehr rein kommen. Die Zunahme bei den ganzen Nachtflügen schon vergessen?

    Wir werden nach Strich und Faden verarscht und die AfD ist letztlich nur ein Überdruckventil des Systems, mehr nicht. Weiter oben wurde bereits von der Merkel-Diktatur gesprochen, aber weiterhin an die Wirksamkeit von Wahlen festgehalten. Das ist doch paradox, aber anscheinend merkt es kaum einer.

  37. 37

    Kaladhor,
    Leute wie Sie gehören zu den wichtigsten Unterstützern und Garanten des Merkel-Regimes.

    Leute wie Sie beklagen sich darüber, dass die Bösen immer und überall sind und niemand jemals es schaffen wird, die Bösen von der Macht zu verdrängen.

    Sie sind also ein Anbeter des Bösen. Sie glauben an die Übermacht der Bösen.

    Sie kämpfen leidenschaftlich gegen jeden, der den Bösen die Stirn bietet und gegen die Bösen in die Arena steigt.

    Sie sitzen als Beobachter auf den Zuschauerrängen und entmutigen die Kämpfer gegen das Böse.

    Sie wollen jeden, der gegen die Bösen antritt, als Lügner, als Heuchler, als unlauter diffamieren und alle Unterstützer entmutigen.

    So etwas wie Sie nennt man Defätist, Agent-provocateur des Regimes, Zersetzer, Agent der Regierung zur Unschädlichmachung des Gegners.
    Oder, falls Sie nichts dafür von Merkel bekommen, agieren Sie wie ein nützlicher Idiot für Merkel.

    Ihre Agitation gegen die Freiheitskämpfer und Demokraten ist hinterhältig, unfair und verlogen und heuchlerisch.
    Denn Sie unterstellen allen, welche gegen das Regime kämpfen, Unlauterkeit und andere niedere Motive.

    Wer so agiert, wie Sie es tun, projiziert in der Regel seine eigenen niederen Motive und seinen unsauberen Charakter auf Andere.

    Beschreiben Sie uns bitte mal Ihre Ziele und Ihre Motive.

    Weshalb unterstellen Sie jedem, der sich gegen Merkel wendet, dass er in Wirklichkeit für Merkel arbeitet ?
    Wie kommen Sie auf solche Verschwörungstheorien ?

    Was wollen Sie damit erreichen ?

    Wie würden Sie gegen Merkel vorgehen, wenn Sie mal für eine Sekunde nicht für sie agieren würden ?

  38. 38

    #35 Kaladhor
    Die AfD ist wegen der ganzen Missstände (Massenmigration, Bankenrettungsschwachsinn usw.) entstanden. Dass nun die Enttäuschten dieser Partei ihre Stimme geben, ist nur logisch. Und, sicherlich kommen immer noch Flüchtlinge zu uns, aber ohne AfD wäre der Zustrom noch viel schlimmer.
    Sie haben Recht, dass wir von der jetzigen Regierung nach Strich und Faden verars..t werden.
    Das wird auch so bleiben, so lange CDU/CSU/SPD, Linke, Grüne und FDP an der Macht sind. Wahlen können auf jeden Fall etwas bewirken, das sieht man ja schon daran, dass die Etablierten die AfD unbedingt verhindern wollen.
    Sie werden sehen, wennn die CDU, SPD, Linke und Grünen absacken, wird sich was verändern in unserem Land und zwar zum Positiven.

  39. 39

    @ Herbert Kern 36#

    Hervorragender Kommentar.
    Kann man nur unterschreiben.

    Mehr als alles andere geht mir die Haltung auf den S***, wo jeder Impuls zur Veränderung im Keim erstickt werden soll. Entweder mit „hat alles eh keinen Zweck, Macht korrumpiert auch die Besten“-Mantras oder anderen solcher Glaubenssätze.

    Diese sind entweder lauwarm aufgebrühter Nonsense aus diversen Netzkanälen, wo immer dieses „Teile und Herrsche“-Dogma vertrieben wird, oder es sind eben Aktiva im von Herrn Kern sauber beschriebenen Sinne.

    Exakt das möchte ich auch mal wissen:

    Wie genau kann man denn egal welches System kippen?

    Ich gebe mal ein Beispiel, das jedem, der sich ins große Heer der denkfaulen Defätisten einreiht, die Schamesröte ins Gesicht treiben sollte.

    Es gibt da eine einzeln stehende Frau im rechtsstaatlich nicht sauber aufgestellten Indien.

    Mit ihrer fast alleinigen Kampfphalanx gegen die Gen-Food-Industrie und die kriminellen und mörderischen Umtriebe von Monstanto und co. hat sie in ein paar Jahren bis Jahrzehnten solch immense und bemerkenswerte Erfolge erzielt, nur allein durch konstruktives Handeln, konsequente Aufklärung und gezielte Unterstützung der betroffenen Bauernfamilien und ganzer Dorfgemeinschaften, daß sie nicht nur zu Recht mit dem Alternativen Nobelpreis ausgestattet wurde, sondern auch ein ernst zu nehmender Gegner dieser Multimilliareden-Dollar Industrie geworden ist.

    Diese einzelnstehende Person, weiblich, ohne viel Geldmittel aber mit um so mehr Mut, Patriotismus, und Liebe zu ihrer Kultur hat mehr bewirkt, und zwar in kürzester Zeit, als all diese „Ach hat eh keinen Zweck – ist eh alles zu spät“-Fraktionen zusammen.

    Es handelt sich also lediglich um Feigheit vor dem Feinde und ein möglichst lautes „Flinte ins Korn werfen“ damit viele anderen Verwirrte möglichst folgen mögen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vandana_Shiva

    Übnrigens auch eine Physikerin.
    Es geht eben auch anders.

    https://www.ethecon.org/de/979

    https://www.alnatura.de/de-de/panorama/kultur-und-gesellschaft/vorbilder/die-indische-mutter-courage

    Solche Kaliber kriechen nicht bei uns an, um sich durchfüttern zu lassen.
    Eine einzige kluge Frau bewegt also tausendmal mehr bei sich zu Hause und für ihr Volk und darüber hinaus auch noch weltweit für alle anderen von diesen Verwüstungen Betroffenen, als all diese Klugschwätzer im Netz zusammen.

    Gut hinhören und das Englisch-Übersetzungsprogramm im Hirn aktivieren… 😉
    eine kleine große Frau allein gegen Bill Gates.

    🙂

    Vandana Shiva: Bill Gates Is A Thief – Activist Farmer Stands Up VS Microsoft Billionaire In France

  40. 40

    Noch einer für Kollege Kaladhor:

    „Its Women who kept the seet!“
    (Es sind die Frauen, die die Saat (auf)bewahren!“

    Und zwar nicht sterile homoerotisch narzistische Women, sondern richtige Full Stuff Women. 🙂

    A Billion Go Hungry Because of GMO Farming: Vandana
    https://www.youtube.com/watch?v=vbIQF72IDuw

    Dr. Vandana Shiva @ Soka University

  41. 41

    https://kosmologelei.wordpress.com/2016/12/16/da-stimmt-ja-gar-nix/
    Der Macker, dessen Lackaffen-Visage immer spiegelverkehrt gezeigt wird, ist zwischen 25 und 26 Jahre alt. Dafür muss man keinen Femurkopp vermessen. Und dann sein angeblicher Nachname und seine angebliche Herkunft … beides hat miteinander zu tun.

    Erinnern Sie sich noch an meine beiden kleinen Hazaras. Bis ich die zwei auf¬geweckten Kinder getroffen habe, hat nobody nix von den Hazara gewusst. Die meisten Hazara leben nicht mehr in Afghanistan, sondern im Iran in der Pro¬vinz Chorasan, schon seit Zeiten des Mohammad Reza Schah Pahlavi, der ih¬nen den Namen Khawari verpasste. Die Irani selbst nennen die Khawari/Ha¬zara „Barbari„. Das könnte auf Hussein Khavari zutreffen, der sich wie der ehemalig verfolgte afghanische Volksstamm nennt.

    Das alles findet man im Internet, nicht auf Fake-Fuck-Seiten, sondern bei ACCORD, bei unseren Ösi-Freunden vom Austrian Centre for Country of Origin and Asylum Research and Documentation.
    http://www.ecoi.net/local_link/313598/451887_de.html

  42. 42

    Herbert Kern #37
    AfD-Fan #38

    Was Sie mit ihrem Hochhalten der AfD und dem Bejubeln bezwecken, ist nichts anderes als der Versuch, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben.
    Die AfD ist für die Konservativen das, was die WASG nach Verkünden der Agenda 2010 für die Linken war: Ein Auffangbecken!
    Wer das nicht sehen will, scheint mir immer noch im Tiefschlaf zu liegen.

    Man kann dieses System nicht ändern, so lange man sich an Bestandteile dieses Systems klammert!

    In meinem ersten Beitrag habe ich die noch verbliebenen, zwei Möglichkeiten benannt, um eine Änderung zu erreichen. Da wurde sich ja lieber darauf beschränkt, dass man durch Wahlen etwas ändern könnte. Im gleichen Atemzug wird von der Merkel-Diktatur geredet.
    Seit wann kann man eigentlich einen Diktator durch Wahlen entfernen?

    Statt dann endlich mal auf meine Einwände einzugehen, blubbern Sie hier von Dingen rum, von denen Sie wahrscheinlich noch nie was gehört haben…in einer Naivität, die ihresgleichen sucht.

    Ist Ihnen eigentlich vielleicht auch nur mal nur der Hauch einer Idee gekommen, dass mich dieses ganze System in der BRD und der EU überhaupt nicht mehr berührt, weil ich dieses System bereits verlassen habe?

    Was wetten wir, dass der nächste Bundeskanzler wieder Merkel heißt? Und das die AfD auf Dauer ähnliche Ergebnisse wie die Linke einfahren wird?
    Es ist dies alles nur ein Spiel mit dem Namen Divide et impera!

    Macht endlich mal die Döppen auf, die AfD ist NICHT die ersehnte Rettung! Die AfD vertritt die Positionen der CDU aus den 80ern und 90ern, mehr nicht!

  43. 43

    Kaladhor,
    Sie stehen aber mächtig auf Ihrem Nichtwähler-Schlauch herum.

    War die DDR eine Diktatur ?
    Gab es dort Wahlen ?

    Wir haben hier einen Linksstaat (schon mal gehört oder davon gelesen ?), eine Merkel-Diktatur.

    In dieser Merkel-Diktatur gibt es Wahlen, Kaladhor. Verstehen Sie das ?

    Ich denke, Sie verstehen es nicht.

    Wie wollen Sie denn „das System“ ändern ?
    Raus mit der Sprache.

    Sie blubbern bisher nur Unsinn, Kaladhor.
    So sind Nichtwähler und Defätisten immer.
    Außer Blubbern kommt da nix.
    Nix Konstruktives.
    Nur negatives Geschnatter von bösen Mächten, die niemand bezwingen kann.

    Die Nichtwähler – also Sie, Kaladhor – sind die treuesten und verläßlichsten Stützen von Merkel und Konsorten.

    Wieviel bekommen Sie dafür ?

  44. 44

    Schön wäre es, wenn wenigstens jetzt ein weitergehender Austausch innerhalb der EU stattfinden würde. Das sollte sofort angegangen werden.

  45. 45

    Herbert Kern #43

    Entweder wollen Sie esnicht verstehen, oder Sie können es nicht.

    Wie auch immer, bei Ihrer beschränkten und naiven Sicht der Dinge ist eine weitere Diskussion einfach nur überflüssig.

    Frohes Erwachen wünsche ich noch

  46. 46

    @ Kaladhor 45#

    Ihr Weltbild können Sie ruhig behalten, aber lassen Sie die Desmotivationskampagne auf diesem Blog.

    Ihre Argumente sind ebenfalls ziemlich abgestanden.
    Ob die AfD eine Lösung aller Probleme ist, das wird sich zeigen.

    Tatsache ist aber, daß Ihre Haltung schon mal gar keine Lösung für gar nichts ist und wie ich sauber nachgewiesen habe außerdem ziemlich feige. 🙂

  47. 47

    #42 Kaladhor
    Vorneweg zu Ihrer Information, ich bin hellwach, was die Politik angeht.
    Natürlich kann man nicht verlangen, dass mit der AfD gleich sämtliche Probleme beseitigt sind, aber es ist schon mal ein Anfang. Man kann nicht gleich die ganze Hand verlangen, sondern sollte sich mit dem kleinen Finger zufrieden geben.
    Merkel kann sich deshalb wie eine Diktatorin benehmen, weil sie alle anderen Parteien gewähren lassen. Erst wenn die Etablierten abgewählt werden, ändert sich was.
    Ich halte grundsätzlich nichts von Vorverurteilungen. Hier betrifft es die AfD.

  48. 48

    Die Haltung von Kaladhor hat nur ein Ziel:
    Die Stärkung des Merkel-Regimes.

    Es gibt Viele von der Sorte Kaladhor in Deutschland. Ein Ken Jebsen gehört dazu.
    Er ist ein Deutschenhasser und selbst kein Deutscher.
    Er ruft seit Jahren zum Nichtwählen auf.

    Auch Christoph Hörstel ist eine Mogelpackung.
    Er hat null Ahnung vom Islam, er ist ein Freund des Islam und wirft jeden aus seiner Partei, der auch nur ein Wort der Kritik am Islam äußert.

    Dieser Hörstel bekämpft die AfD mit völlig haltlosen Behauptungen. Die AfD würde den Kartellen dienen, weil sie den Islam kritisiert.
    Die AfD würde den Kartellen dienen, weil Alice Weidel für Goldman Sachs gearbeitet hätte.

    Zum Berliner U-Bahn-Treter, dem bulgarischen Zigeuner Stojkovic (oder so ähnlich), fiel Hörstel nur ein, dass das Video von der Überwachungskamera „gemacht“ sei. Im Klartext – Hörstel unterstellt, dass der Verfassungsschutz das Video mit Schauspielern produziert habe, um die Bevölkerung gegen Migranten aufzuhetzen.

    Ich bin nicht der Einzige mittlerweile, der Hörstel eine Geisteskrankheit zutraut.

    Das sind die 2 Hauptstrategien des Systems:

    1. Zum Nichtwählen aufrufen, wie es Kaladhor macht, denn das sichert den Fortbestand der Merkel-Diktatur, die nur mit Wahlen beseitigt werden kann.

    2. Wählen von winzigen Parteien, die nie die 5% Hürde schaffen, damit diese Stimmen der AfD fehlen.

    Den Rest kennen wir: Die rotlackierte SA gegen die AfD einsetzen. Die Lügenpresse diffamiert die AfD täglich. Die Systempolitiker hetzen gegen die AfD. Maas installiert Stasi zur AfD Bekämpfung.
    Und so weiter.

  49. 49

    #48 Herbert Kern
    Es gibt genügend Meinungsmanipulierer und U-Boote, welchen es nur darum geht, die AfD zu diskreditieren oder zu schwächen. Auf solche Leute falle ich sowieso nicht herein.
    Aber von Christoph Hörstel bin ich auch enttäuscht. Von ihm hätte ich das nicht erwartet.
    Dass es sich bei dem U-Bahn-Treter um einen Schauspieler handelt, ist doch wohl völliger Unfug.

  50. 50

    Endlich mal ein Jurist, „der Eier hat“, wie Oli Kahn sich ausdrücken würde.

    Ich hoffe, er hat auf Eventualvorsatz und nicht nur auf Fahrlässigkeit geklagt !

    Ich weiss nicht, wie das in Deutschland ist – bei uns in der Schweiz müsste nun zuerst das Parlament die parlamentarische Immunität aufheben, damit es überhaupt zu einer staatsanwaltschaftlichen Klage kommen kann …