Wieder eine Persönlichkeit aus dem Hochadel, die sich besorgt um die Zukunft Deutschlands äußert

.

Wieder eine Persönlichkeit aus dem Hochadel, die sich besorgt um die Zukunft Deutschlands äußert

Nun, die Zeit der Herrschaft des Adels ist Gottseidank vorbei. Doch bei genauerem hinsehen muss man sich fragen: Wäre das, was derzeit geschieht in Deutschland und Europa, auch möglich gewesen, wenn der Adel mit an der Macht gewesen wäre?  

Dem Adel ist vieles vorzuwerfen. Doch an einer Demontage und kompletten Zerstörung  Europas hat er – trotz der vielen Krieg, die er angezettelt hatte – nie gearbeitet.

Kritik an Merkel vom österreichischen Hochadel

Erst vor kurzem hat sich in Österreich Dr. Norbert van Handel, ein direkter Nachfolger des letzten Kaisers (einer aus dem „Hochadel“ also) – gemeldet mit einem öffentlichen Brandbrief (ich berichtete), in welchem er die Politik Merkels und der übrigen europäischen Regierungen als unverantwortlich und genozidal für Europa geißelte. Darin schrieb er u.a.: 

„Wer gibt Ihnen das Recht, Frau Merkel, durch Ihre Politik die Identität Europas zu zerstören?“

„Wer gibt Ihnen das Recht, Deutschland in ein Land der Unsicherheit mit brennenden Flüchtlingsheimen, Vergewaltigungen und ansteigender Ausländerkriminalität zu verwandeln?“

„Wer gibt Ihnen das Recht, Frau Merkel, auch die angrenzenden Länder Österreich, Kroatien, Slowenien, Südtirol etc. durch Ihre Politik zu destabilisieren?“

„Mit welcher Berechtigung, Frau Merkel, kritisieren Sie, wie erst kürzlich mit Ministerpräsident Renzi in Rom, die österreichische Grenzpolitik, wenn Sie andererseits sich in Deutschland freuen, dass – nur durch diese Grenzpolitik (!) – weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen?“

Intellektuelle sind größtenteils auf der Seite der Deutschland-Abschaffer

Von deutschen und europäischen Intellektuellen – traditionsgemäß im linken Lager angesiedelt – hört man hingegen nur eines: lautes Schweigen. Angesichts der wohl größten Katastrophe, in die sich derzeit Europa derzeit hineingelegt, kann dieses Schweigen nur als stille Akzeptanz der politischen Ereignisse gewertet werden. 

Nun Kritik an Merkel vom Hause Thurn und Taxis

Daher ist es erfrischend zu hören, dass auch eine deutsche Hochadelige (nun gut: hineingeheiratet Hochadelige) sich besorgt um die Zukunft Deutschlands äußert.

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (56) sieht pessimistisch in die Zukunft Deutschlands.

„Ich glaube, dass wir ganz stramm in die nächste Diktatur gehen.“

Dieser Mut, sich so direkt mit der political correctness und dem  linksfaschistoiden Zeitgeist anzulegen,  ist ihr hoch anzurechnen. Egal, wie man zum Adel steht.

Michael Mannheimer, 16.12.2016

***

Epoch Times14. December 2016 

Gloria von Thurn und Taxis: „Angst und Verunsicherung sind politisch gewollt“

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis wirft einen pessimistischen Blick auf Deutschlands Zukunft. Sie spricht von Diktatur, Über-Betreutwerden und Ängsten, die politisch gewollt sind.

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (56) sieht pessimistisch in die Zukunft Deutschlands. „Ich glaube, dass wir ganz stramm in die nächste Diktatur gehen“, sagte sie dem Magazin „Theo“.

Und zwar eine Wohlstandsdiktatur, das Über-Betreutwerden wird zunehmen, betreutes Essen, betreutes Trinken, betreutes Denken.“

Alle befänden sich „in einem kollektiven Wohlbefinden“ und würden es nicht merken, so die Fürstin. Gegen jegliches Unwohlsein gebe es Arzneien und Lifestyle-Drogen. „Wir nähern uns immer mehr der von Huxley beschriebenen schönen neuen Welt.“

Der britische Autor Aldous Huxley (1894-1963) zeichnet in seinem 1932 erschienenen Roman „Schöne neue Welt“ das düstere Zukunftsbild einer automatisierten und technisierten Welt ohne Humanität, in der Religion, Kunst, Liebe, Familie, freies Denken und Emotionen überflüssig sind und eine Glückspille die Menschen zufrieden machen soll.

Schlecht kommuniziert

Auch die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sieht sie kritisch. Hier wurde „schlecht kommuniziert“. Der Bürger sei es gewohnt, in alles mit einbezogen zu werden. „Und gerade in dieser wichtigen Flüchtlingsfrage musste alles schnell gehen, wurden hastige Entschlüsse gefasst.“

Auf die Frage, inwieweit sich Deutschland in der Flüchtlingskrise verändert habe, sagte die bekennende Katholikin: „Wir beschäftigen uns heute ständig mit Fragen, die mit unserem Kulturkreis gar nichts zu tun haben: welches Kopftuch, welche Vollverschleierung, welches Badekostüm etc.“

Die Herrin von Schloss Sankt Emmeram in Regensburg sagte, sie sei sehr zufrieden und glücklich. Zugleich machten ihr aber die Veränderungen, denen die Deutschen in so kurzer Zeit ausgesetzt seien und deren Konsequenzen für das Land noch niemand kenne „Sorgen und zu einem gewissen Grad auch Angst“.

Diese Angst und Verunsicherung sei auch politisch gewollt. „Menschen, die Angst haben, sind leichter zu manipulieren – das scheint auch politisches Ziel zu sein“, so die Fürstin. (mcd)

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 16. Dezember 2016 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: BRDDR (DDR2.0): Das System gegen das Volk, Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

31 Kommentare

  1. 1

    am Kommentar der Thurn und Taxis gibt’s doch nix zu meckern. Sie hat doch erkannt, wohin der Hase in D-land läuft – auf eine offene Diktatur hin.
    Und noch immer kapiert der Großteil in dem irren Land nicht, wohin die Reise geht….und steht bei den Abschiebungen von einer Handvoll Affghanen und schreit für ihr Bleibereicht.
    Ich habe die Hoffnung für die Deutschen, und leider auch für die Hälfte der Österreicher aufgegeben.

  2. 2

    Der Adel ist seiner Natur gemäß traditionalistisch und wirklich konservativ.

    Es gibt viele Menschen, die etwas erben und verheizen; und es gibt Menschen, die so erzogen sind, daß sie auf die alten Wurzeln großen Wert legen.
    Diese bewahren ihr Erbe in Ehre und Anstand.
    Egal wie die aktuelle Gesellschaftsform dies beurteilt.

    Wenn sie daher mehr „haben“ als die meisten anderen, so liegt das in der Hauptsache in ihrem Umgang mit dem Ererbten. 🙂

    Wie viele Söhnchen und Töchterchen von Neureichen haben ihre Starnberger Villa in Garmisch am Pokertisch verspielt….

    Den echten Kulturbewahrern unseres Volkes zolle ich meinen ganzen Respekt.
    Nekommunistischer Besitzneid ist völlig unangebracht.

    Ich hatte mich sehr über die weise Beurteilung von Frau von Thurn und Taxis gefreut.

    Es zeigt, daß sich die Zeit der Noch-Kanzlerin rasant dem Ende neigt.
    So gut wie niemand außer IHRER Camarilla steht hinter IHR.

  3. 3

    Es ist Merkels Ahnungslosigkeit gegenüber Naturgesetzen. Was sie in ihrer angeblichen Promotion von sich gegeben hatte ist offenbar Abgeschriebenes, jedoch nicht Teil von Kenntnis über Naturgesetzlichkeit. Was Merkel auswendig gelernt hat ist das lapidare Nachplappern von roten Slogans.
    Ebenso ihre restliche Bande an Möchtegerns, die allesamt aus einem Holz herausstammen.
    Merkel ist Blöfferin .
    Von Merkel darf man sich auch keine genialen Ideen erwarten, als solche ihrer bisherigen Handlungsweise.
    Sie Pfeift gleichsam wie der Rattenfänger von HAMELN und alle ihre Naivlinge taanzen in Reih und Glied hinterher.
    Da muss man allen ernstes jeden Deutschen Wähler fragen:
    wollt ihr tatsächlich weiterhin diese Jammergestalt?

  4. 4

    O – der nächste „Fast-Terroranschlag“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sicherheitsbehoerden-berichten-zwoelfjaehriger-plante-nagelbomben-anschlag-auf-weihnachtsmarkt_id_6363417.html
    Auf Weihnachtsmarkt in LudwigshafenZwölfjähriger wollte Nagelbombe zünden

    Ein zwölfjähriger Junge war womöglich vom IS gesteuert, als er einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen plante. Die Bundesanwaltschaft hat neben der Staatsanwaltschaft Frankenthal bereits die Ermittlungen aufgenommen.

    Ein zwölfjähriger Deutsch-Iraker hat offenbar versucht, einen Nagelbombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen am Rhein zu verüben.(…)“

    Schon wieder einer aus dem irakischen Trainingslager des IS.
    Ich kann das mit dem Deutsch- vornedran nicht mehr hören.

  5. 5

    Noch ein aktueller
    OT

    Na, Misere, was sagste nun?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160342160/Daten-von-Hussein-K-waren-in-EU-System-gespeichert.html
    Deutschland Mord an Maria L. Daten von Hussein K. waren in EU-System gespeichert

    ____________________

    Jetzt wird das mit dem in die Schuhe schieben nicht mehr so leicht. Jetzt liegts an den NICHTKONTROLLIERERN!

  6. 6

    Wie bitte,
    „Nun, die Zeit der Herrschaft des Adels ist Gottseidank vorbei“
    die waren nie reicher und mächtiger als heute, es wird sich nur bei uns um anderes gekümmert und die arbeiten im Hintergrund ohne behelligt zu werden.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    MM: Rothschild ist weder Adel noch Hochadel. Er zählt zum Geldadel. Doch dieser hat mit dem Begriff des höfischen Geburtsadels nichts zu tun. Und die Zeit des höfischen Adels ist vorbei.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    So sieht’s aus:
    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2016/11/das-kommt-davon-wenn-man-glaubt.jpg

    und natürlich:
    Es gab nie einen hinterfurtzigeren Wahlkampf wie der jetzige, der Aberglaube an die Etablierten wird nie größer sein.
    Er zeigt nicht das die erkennen was faul ist, er zeigt nur das die genau wissen was faul ist und es genau so haben wollen.
    Der Wähler aber freud sich nur über die Freundschaft in der Werbung zwischen einem Moslem und einem Ungläubigen, was so Doof ist hat sein erschlagen werden verdient.

  7. 7

    „Diese Leute sind gefährlich für die DEMOKRATIE“
    Gemeint ist SIE und IHRE 40 Räuber!

    https://www.youtube.com/watch?v=d-baR_nvwoo
    Rom: Italiener protestieren vor der deutschen Botschaft

  8. 8

    Ohne Worte – auf keinen Fall ein OT

  9. 9

    Das sage Ich auch schon die ganze Zeit:
    Es bleibt nur der Schluss das es so gewollt ist. Denn eine Gesellschaft oder Land oder gar Kontinent kann man am besten durch einen Krieg formen.

  10. schwabenland-heimatland
    Freitag, 16. Dezember 2016 10:12
    10

    das waren noch Zeiten- nur wenige jahre her, da musste die echt katholische Gloria sich noch mit ganz anderen Dingen nämlich der „Intelligenzbestie“ Markus Lanz (ist der so naiv doof oder tut er nur so?) herumschlagen als heute. Wenn man den heute sieht wie er auf Gutmensch spielt gegen die Merkelkritiker und die AFD,ectp. pp. hetzt, wird einem schlecht. Es ist gut dass man dies einmal gesehen hat bevor man diesen geistigen Lanz Schwachsinn (die politische Gehirnwäsche gegen das Volk funktioniert!) abschaltet.
    Man muss Blaues Blut und deren besonderen Privilegien in heutiger Zeit ablehnen und nicht mögen, aber..Gloria ist eine taffe Frau und hat ihre Zunge auf dem rechten Fleck. Sie gehört zurecht zu den „Patrioten und geistigen und moralischen Kulturschützern und positiven Errungenschaften Deutschlands- im Gegensatz zu Merkel,den Gauck`s ,Gabriel`s ,Kauder`s Özdemirs, Roths, und weitere Konsorten wie sie alle heissen – die über mindestens 40 Millionen Bürger entschieden haben ungefragt zigtausende „neue Menschen“ ins Land zu holen inkl. „der Nachreise eines 30 köpfiger Geburtendschihad- Anhangs. Kein Wunder, dass sie einmal sagte: Schwarze schnackseln gerne- sie hatte damit der aktualität unserer Zeit schon weit vorgegriffen- inklusive auch der Kondomautomaten und dem Gaga-Genderwahnsinn in den Schulen. Von Gewalt,vorrangig gegen deutsche Kinder ganz zu schweigen.
    O Ton Gloria v.Th&T.
    Zitat:“ Kondomautomaten an Schulen finde ich „ziemlich daneben“, ehrlich gesagt. Die haben dort ebenso wenig etwas verloren wie Zigaretten- oder „Haschischautomaten“. Auf die Aufforderung von Lanz ihre Meinung ruhig richtig rauszulassen, schmetterte sie ihm ein vehementes „Nö!“ entgegen – und brachte ihre Sorge vor einem Shitstorm zum Ausdruck.
    Dann legte sie aber doch los.

    Als Lanz sie zu den gesundheitlichen Aspekte von Kondomen befragte, antwortete die Fürstin, die in der Sendung darauf verwies, dass sie ein höflicher Mensch sei: „Ich weiß nicht,Herr Lanz mit was für Leuten Sie ins Bett gehen… Entschuldigung.“ siehe:
    http://www.spiegel.de/panorama/leute/gloria-von-thurn-und-taxis-spricht-bei-lanz-nicht-ueber-kondome-a-833514.html

    Bemerkung: Der schleimige Gutmensch Lanz geht inzwischen auch politisch- ideologisch direkt im Fernsehen ganz links mit Mama Merkel und ein paar anderen Deutschlandabschaffern gleichzeitig ins Bett. Er gehört genau zu diesen Spezies die anderen als die einzig richtige politische linke Meinung vorschreiben wollen, die Andersdenkenden sind „Rechts, ungebildet, das Pack, quasi Dunkeldeutschland“. Siehe auch M.Lanz (ebenso Gottschalk&Co.) gleichgeschalteten Medien/Mainstream Äußerungen zum gewählten US Präsidenten Trump vor einigen Wochen.
    Gloria, aufgrund Deiner Haltung und jetzigen Äußerungen kann ich mir denken auf welcher Seite Du bist. Gut so. Du gehörst zu den Menschen die sich nicht verbiegen.

  11. 11

    —- OT —

    ein passender beitrag von HEUTE zum zeitgeschehen. Auf gefühlt 1 DIN A4 seite zusammen gefasst.

    der tageskommentar von michael winkler vom 16.
    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

  12. 12

    @ hubert 10#

    Der Michael Winkler-Tageskommentar – köstlich! 😀

    Hervorragend.
    Mir fällt auch, daß der erbitterte und nachhaltige Widerstand gegen das Unrechtsregime unserer Kanzleuse in breiter Front von Altphilologen und solchen, die der lateinischen Sprache mächtig sind, getragen wird.

    Vielleicht ist DAS ja der Grund, warum die Bildungsunpolitik seit Jahrzehnten versucht, diesen altbewährten Zweig der klassischen Bildung vollständig ins Lächerliche zu ziehen und so weit wie möglich abzuschaffen.

    Schlecht, wer Böses dabei denkt.

    Ceterum censeo merkelregium esse delendam!

  13. 13

    „Kinderporno- und Missbrauchsverdacht: Polizei verhaftet SPD-Politiker Förster.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/illegale-bildaufnahmen-polizei-nimmt-spd-politiker-foerster-fest-a-1126153.html

    „Der SPD-Landtagsabgeordnete Linus Förster ist verhaftet worden. Laut Staatsanwaltschaft Augsburg fanden die Ermittler bei ihm Kinderpornos. Ein weiterer Vorwurf lautet schwerer sexueller Missbrauch. Polizisten haben den bayerischen SPD-Landtagsabgeordneten Linus Förster verhaftet. Das sagte sein Anwalt Walter Rubach und bestätigte damit einen Bericht der „Augsburger Allgemeine“.

    Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde „Haftbefehl wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen Person, wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen, wegen vorsätzlicher Körperverletzung und wegen Besitzes kinderpornographischer Schriften“ erlassen. Ermittlungen gegen Förster laufen seit Anfang November.“

    SPD. Noch so eine PÄDO-Partei neben den GRÜNEN. Wer wählt sowas???
    ————————————-

    „CDU-Vize Strobl will minderjährige Flüchtlinge röntgen, um ihr Alter festzustellen.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/cdu-vize-strobl-fordert-anderen-umgang-mit-minderjaehrigen-fluechtlingen_id_6364084.html

    „Nach dem Freiburger Mordfall fordert der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) neue Regeln im Umgang mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen. „Wir gewähren ihnen Rechte, die nur ihnen zustehen – und deshalb müssen wir mit mehr Sorgfalt schauen, wer minderjährig ist und wer nicht“, sagte Strobl. „Das geht hin bis zu einer standardmäßigen Röntgenuntersuchung des Handwurzelknochens. Denn viele Flüchtlinge führten leider keinen Pass mit sich, und in vielen Fällen können wir uns leider auch nicht auf die Altersangabe verlassen.“

    Im Freiburger Verbrechensfall ist das Alter des Verdächtigen sowie seine Herkunft unklar. Hussein K. hatte den deutschen Behörden angegeben, er stamme aus Afghanistan und sei 17 Jahre alt. Eindeutige Dokumente konnte er bei seiner Einreise nach Deutschland laut Behörden nicht vorlegen.“

    Genau diese Asylbetrüger muß man RÖNTGEN. Die Dänen haben es vorgemacht.
    „Von 800 „minderjährigen“ Flüchtlingen 600 volljährig: Dänemarks Röntgentest enttarnt Altersbetrüger“
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/von-800-minderjaehrigen-fluechtlingen-600-volljaehrig-daenemarks-roentgentest-enttarnt-altersbetrueger-a1995108.html

    Obwohl, wozu röntgen??? Da die ALLESAMT illegal sind, egal wie alt sie sind, gibt es nur Eines was zu tun ist. ABSCHIEBEN. Ist vollkommen egal ob da einer verfolgt ist oder nicht. Was haben wir mit deren durch zuviel Popperei selbstgemachten Problemen zu tun, NICHTS. Die Einzigen die evtl. noch eine Mitschuld haben sind die von hier stammenden Hilfsorganisationen die mit ihrem Fütterungsprogramm die Überbevölkerung dort immer weiter vermehrten so daß Armut und Hunger größer wurden was letztendlich zu Wut und somit zum KRIEG führte.

  14. 14

    Es gibt auch noch andere konservative Persönlichkeiten, die scheinbar neuerdings auch Wert auf Zusammenarbeit legen.

    Die CDU gibt ihre Apartheidslosung gegen die AfD auf (?), weil sie sieht, daß sie entweder Fleckerteppich rotrotgrünschwarze Koalition veranstalten kann oder eben AfD-CDU konservative Koalition, die ihrer langfristigen Zielsetzung, als Partei wieder zu erstarken, wesentlich besser zuspielen würde.

    Wenn die AfD jetzt stark bleibt und Fundamentalopposition in 2017 zur BT-Wahl bleibt, dann wird sich egal welche Koalition nicht mal mehr ein Jahr länger halten. Da sind meine Einschätzungen genau bei Cornelius.

    Wo ist eigentlich Cornelius?
    Ich hoffe, er ist gesund und erfreut sich der Vorweihnachtszeit.

    http://www.metropolico.org/2016/12/15/cdu-politiker-willsch-fuer-zusammenarbeit-mit-afd/
    „CDU-Politiker Willsch für Zusammenarbeit mit AfD
    15 Dezember 2016 –
    Einige CDU-Politiker, darunter der Euro-Kritiker und Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch (CDU), werben für eine Zusammenarbeit mit der AfD. Kontakte zu gemäßigten AfD-Mitgliedern sollten ohnehin möglich sein. Schließlich seien diese »doch keine Leprakranken«.“

  15. 15

    So, „Einen“ hab ich noch.

    „Weihnachtsmarkt in LudwigshafenIm Auftrag des IS? Zwölfjähriger wollte Nagelbombe zünden“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/weihnachtsmarkt-in-ludwigshafen-im-auftrag-des-is-zwoelfjaehriger-wollte-nagelbombe-zuenden_id_6363417.html

    „Ein zwölfjähriger Deutsch-Iraker hat offenbar versucht, einen Nagelbombenanschlag auf den Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen am Rhein zu verüben. Das meldet FOCUS in seiner neuesten Ausgabe unter Berufung auf Justiz- und Sicherheitsbehörden.

    Nach Erkenntnissen der Ermittler wurde der „stark religiös radikalisierte“ Junge womöglich von einem „unbekannten Mitglied“ der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) „angestiftet oder angeleitet“, meldet FOCUS. Nur, weil der Sprengsatz nicht zündete, kam es zu keiner Detonation.

    Nach FOCUS-Informationen ermittelt die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wegen des Verdachts einer „schweren staatsgefährdenden Gewalttat“. Parallel dazu führt die Staatsanwaltschaft Frankenthal Ermittlungen gegen den 2004 in Ludwigshafen geborenen Jungen, wobei das Verfahren wegen der Strafunmündigkeit des mutmaßlichen Täters demnächst wohl eingestellt werden wird.“

  16. 16

    @ Callahan 2.0 12#

    Scheint so zu sein, daß je mehr Musels eine ehemals anständige deutsche Partei sich einverleibt, desto mehr die Pädoschweinerei um sich greift.

    Die beiden Systeme arbeiten offenbar über diese Lieferantenschiene Hand in Hand zusammen.

  17. schwabenland-heimatland
    Freitag, 16. Dezember 2016 11:20
    17

    Claus Strunz der vor Kurzem noch einen Film über den Islam im öffentl.recht. Fernsehen ziemlich viel rosarote Wattebäuschen herumwarf-und auf einem Minarett mit einem Islam Palaver-Imam in die verkehrte Welt Deutschlands schaute.Absolut Gaga, was ich verniedlicht, völlig falsch eingeschätzt und scheisse finde.
    Die Reportage von C.Strunz Schwartrot Burka ist von SAT 1 oder Maas/Kahane auf YT schon entfernt worden. Div. Auschnitt siehe:
    https://www.youtube.com/watch?v=aXy4nhKBY2w

    https://www.youtube.com/watch?v=UEENQNv3x1M

    Nun hat C.Strunz sich zu dem Wahnsinn der Vergewaltigung und Ermordung der Studentin Maria Ladenburger aus Freiburg durch Hussein K. -des Versagens der Politik Deuschlands und Europa geäussert. immerhin ein Anfang zur Einsicht.
    Lieber Herr Strunz – leider erst ein Anfang und der Kritik ziemlich spät im schon höchst fortgeschrittenen Stadium der absoluten Bürgerverblödung und Deutschlandabschaffung!
    Toleranz- für den Islam (und nur für den Islam!) auch von Ihnen immer noch propagiert ist fehl am Platz!
    (Der Fall wird von der Politik und den Medien wozu Sie auch gehören wird leider schon wieder als „Einzelfall2 bezeichnet und kleingekocht. Es gibt tausende Einzelfälle, dann sind es keine Einzelfälle, sondern hat System!

    Sat 1 Frühstücksfernsehen vom 15.12.16

  18. 18

    @eagle1 15

    So siehts aus. Grüne und Rote haben sich ZUVIEL einverleibt. Muselmanisch aber auch Nährstoffmäßig wie man an Nilpferd u. Qualle erkennen kann.

    —————————————–
    Zum Haupthema noch:

    „Wieder eine Persönlichkeit aus dem Hochadel, die sich besorgt um die Zukunft Deutschlands äußert.“

    Das ist gut. Na wenn die Musels hier die Macht übernehmen sollten weil sie zuviel werden, dann sind auch unsere Adligen im Arsch. Das kapieren die natürlich weil Adlige DENKEN können im Gegensatz zu dummen Linken, Roten und Grünen die wegen ihrer genetischen Defekte anscheinend hier ein Selbsmordprogramm durchziehen.

    Was in freier Wildbahn schon dem Tode geweiht, ist hier für den Selbstmord bereit.

    Was mir natürlich vollkommen scheißegal wäre wenn die sich nur SELBST umbringen wollten. Das blöde ist daß sie die Normalen und Besseren gleich MIT umbringen wollen indem sie hier Millionen Invasoren reinholen.

  19. 19

    Unvergessen Fürstin Glorias politisch inkorrekter Ausspruch: „der Schwarze schnackselt gern“! Und das bei Michel Friedman – dem obersten watchdog der PC in Germanistan! Damals gings um Aids – heute wird das „Schnackseln“ von Negern und Mohammedanern zur EXISTENZFRAGE Europas – mit oder ohne Aids.

  20. 20

    Zitat:
    „Intellektuelle sind größtenteils auf der Seite der Deutschland-Abschaffer“
    Ich kenne keine Intellektuelle. Beispiele?

    Gloria von Tut und Tatnix (das mußte sein!) hat natürlich völlig recht und bringt es kurz auf den Punkt:
    „Ich glaube, dass wir ganz stramm in die nächste Diktatur gehen.“
    Seltsam ist nur, ich habe das schon viel früher gesagt. Wo ist mein Lorbeerkranz?

    Adel ist ein Relikt, unbedeutend, überholt und schlimmstenfalls schädlich, wenn er mit Arroganz daherkommt. Adel sitzt nicht in den Genen, er residiert im Kopf.

  21. 21

    @ eagle1 #5

    Gegenüber den Griechen berufen sich die irren Merkel-Faschisten auf die EINHALTUNG VON GESETZEN! Das muß man sich mal auf der Zungen zergehen lassen:

    Sie verlangen von anderen die Einhaltung von europäischen Rechtsnormen, die sie SELBST BELIEBIG AUSSER KRAFT SETZEN!

    Merkel und ihre Misere versuchen sich aus dem Vorwurf der „MORD-BEIHILFE“ herauszuwinden, indem sie den griechischen Behörden vorwerfen, diese hätten die Fingerabdrücke nicht in die internationale Datenbank eingegeben. Da sie aber SELBST bei der Einreise von Mördern und sonstigem Gesindel auf erkennungsdienstliche Behandlung VERZICHTEN, fällt dieser Vorwurf gesetzwidrigen Handels auf sie selbst zurück – sie stehen nackt da, mit dem Rücken zur Wand und nur ihre „Lügenpresse“ versucht krampfhaft, ihnen Fell-Kleider zur Bedeckung ihrer Blöße zurechtzuschneidern. Ein Kommentator schreibt treffend:

    „Die Bundesregierung bot allen Mördern und Verbrechern der Welt an, als sog. ,Flüchtlinge‘ nach Deutschland zu kommen. Egal welcher Verbrecherabschaum es ist, man müsse nur behaupten, ,Flüchtling‘ zu sein und sich seiner Papiere entledigen. Für alle diese Menschen bot das Bundesregime an, daß jeder sich nur seiner Papiere entledigen müsse und den EXEKUTIVEN Behörden wurde eine Zurückweisung oder eine Prüfung an den Grenzen untersagt. Das Bundesregime half also dem Mordverursacher Hussein, sich der griechischen Justiz zu entziehen, womit sie nach griechischem Recht sich zum BEIHELFER von Hussein gemacht hat und darüberhinaus sorgte das Regime dafür, daß der mutmaßliche Mörder Hussein auf deutschen Boden TÄTIG werden KONNTE.

    Es wurden ALLE RECHTE, ALLE GESETZE vom Bundesregime gebrochen, um dem mutmaßlichen Täter Hussein zu helfen, in Deutschland zu morden und sich seiner Strafverfolgung und der Überwachung in Griechenland zu entziehen.“

    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/hussein-k-die-details-seiner-tat-auf-korfu-und-wie-er-nach-deutschland-kam-7240938.html

    Die einzige Daseinsberechtigung einer „Regierung“ ist überhaupt, daß sie mich „vor Räubern und Mördern SCHÜTZT“. Dafür – und für sonst nichts – zahle ich steuern (selbst noch als Rentner!), alles ander kann ich selbst „erledigen“. Ist das NICHT der Fall oder geht sie sogar selbst auf „Seite der Räuber“ (Straßenräuber wie Finanzräuber im Nadelstreifenanzug) über oder will mich gar „erziehen“, hat sie ihre DASEINSBERECHTIGUNG verloren und muß von jedem anständigen Bürger bekämpft und gestürzt werden.

  22. 22

    @ Alter Sack 19#

    Ich bin auch unschlüssig, ob man überhaupt noch was dazu sagen sollte.

    Wir reden und schreiben uns seit ca. 2 Jahren den Mund und die Finger fusselig.

    Größten Respekt habe ich vor Pegida-München-Mitorganisator Heinz, der sich gegen jeden Wind seit Jahren mit ein paar „Hanseln“ in München auf die Straße stellt. Bei jedem Wetter. Die Leute SPUCKEN die Pegidademonstranten in München am hellichten Tag an, mutmaßlich von Reiter dafür bezahlt, denn es sind alte pennerhafte heruntergekommente Typen, die wohl jeden Heller nötig haben und sich für nichts zu schade sind.

    Dann noch die hier gut gefütterte Antifa dazu, mit ihren Personaldatenbanken und Photos, sogar Tonaufnahmen heimlich mitgeschnitten, damit man Stimmprofile anlegen kann zwecks Wiedererkennung etc.; Hinzu kommen noch die streitsüchtigen Musels, die man von Stürzenbergervideos ausgiebig kennt. Nettes Völkchen, das einem immer sofort an die Gurgel will.

    Das Packgemisch hier ist unerträglich. Die Musels frech und übermäßig selbstbewußt. Noch.

    Und er stellt sich mit seinen Leuten ab jetzt dann jeden Tag bei jedem Wetter auf die Straße und klärt auf. Bei uns gibts ne riesige Leinwand mit beamer und darüber laufen die aktuellen Geschehnisse, die die Lückenpresse auslückt.

    Die sture Realitätsverweigerung und die Haltung gegenüber diesen Menschen, daß diese eben brauer Abschaum seien, ermutigt sogar lebensunerfahrene und strunzdumme Schüler und möchtegernintellektuelle (danke Onkel Dapte 🙂 ) Studenten und andere Linksverstrahlte darunter sogar Gymnasiallehrer dazu, sich an dieser offenen Feme und Hetze zu beteiligen.

    Also Leute, die für sich in Anspruch nehmen, Niveau zu haben, sind sich nicht zu schade, sich zum Spuck- und Kreischlakaien für Reiter und co zu machen.

    Wie ist das überhaupt möglich?!

    Vor ca. 2 Jahren kam eine völlig aufgeregte Bekannte auf mich zu und fragte, was man denn gegen diese Nazis machen solle, man könne doch dazu nicht schweigen etc.

    Auf meine Gegenfrage hin (und zu dem Zeitpunkt war ich selbst noch relativ uninformiert) woher sie denn die Information habe, daß es sich bei diesen Pegidaleuten um Nazis handle und ob sie schon mal mit denen geredet hätte, um sich ein Bild zu machen, was die eigentlich so wollen, antwortete sie betreten mit „nein, keine Ahnung, die Zeitungen schreiben aber… und ich werde sicher nicht mit Nazis reden“

    Ich habe ihr dringend geraten, sich besser und gründlicher zu informieren, mit den Menschen direkt und selbst zu sprechen, es zumindest zu versuchen und sie zu befragen, was ihr Anliegen sei.

    Nachdem sie das nicht tun wollte, ging ich selbst hin. Mir war das alles völlig schleierhaft, was daran so ein großes Problem sein sollte, daß da einige Mitbürger eine Demo machen wollten. Ich habe in meinem Leben einigen Demos beigewohnt und nie war ich ein Freund von offenen Gegendemos. Das widersprach in meinen Augen schon immer unseren Gesetzen.

    Also taperte ich zu denen und redete mit ihnen. Ganz normal alles soweit. Keine Beanstandungen. Völlig logisch und die Infos waren gut ausargumentiert. Weit besser, als bei den Zeugen Jehovas jedenfalls.

    Für mich gab es da nichts nazieskes zu finden. Damals dachte ich noch, daß eine direkte Islamisierung nicht realisierbar wäre, weil die Bayern viel zu fest in ihrer Tradition verankert sind und ich dachte auch noch vertrauensbesoffenerweise, daß Die CSU sowas nie zulassen würde, vielmehr dagegen arbeiten etc.

    Dann wurde mir die Sache mit dem Bauplan für unsere Großmoschee bewußt und wie sich sowohl Stadt als auch Land dazu verhielt und dann dämmerte es mir, daß die Leute da auf der Straße offensichtlich nicht umsonst da stehen, sondern wohlbegründet.

    Und seitdem bin ich dran am Ball.

    Nix da von wegen Freiheit unterm Hintern wegziehen lassen und Hausrechte abgeben. So weit kommts noch!

    Nun seit 2 Jahren entpuppt sich täglich deutlicher und klarer, was für ein monströses Ungeheuer hinter und unter all dem sein Unwesen treibt.

    Wir kämpfen dagegen an, wir klären auf, wir schaffen Gegenpresse, Gegenöffentlichkeit, Opposition, innerhalb und außerhalb der Parlamente.
    Was kann ein Volk noch tun?

    Inzwischen hat sich ungeheuer viel getan. Halb Europa hat sich gedreht.
    Sogar überm großen Teich hat sich die gesamte Großwetterlage komplett verändert. Wer hätte das noch vor einem halben Jahr geglaubt.

    In einem Vierteljahr werden die Niederlande ihr „NO“ zur Islamisierung ihres Landes votieren.
    Italien wird derweil wie ein Löwe kämpfen, um die Säulen, auf denen die korrupte EU ausgebreitet lag, ins Wanken zu bringen.

    Wir sind nicht allein. Viel sind viele. Wir sind inzwischen auch viel mehr EIN VOLK, als man das noch bei all dem Chaos und den genügend Gründen zum Verzweifeln gedacht hätte.

    Gerade in der offenen Auseinandersetzung hat die aufgeplatzte Eiterblase die Möglichkeit, auszutrocknen und sich wieder zu reorganisieren.

    Dazu kam noch der offene Kriegszustand mit diesem unseeligen Türkendolch.

    Das Tal der Tränen, wie es der Chef nennt, ist noch lange nicht durchschritten. Es wird noch eine gute Weile andauern, darauf muß man sich einstellen.

    Aber schon in einem weiteren halben Jahr wird die Sommersonne wieder scheinen, und sie wird alles wegbrennen, was in Nebel und Moder lag.
    Man wird dann wieder ein Stück besser sehen können.
    Ich hoffe, daß SIE bis dahin WEG ist.

    Traurig und schlimm ist, daß noch weiteres irres und absolut vermeidbares Leid unseren Bürgern, aber auch anderen Menschen zugefügt werden wird. Hier auf unserem Hoheitsgebiet.

    Es kommt mir so vor, daß sie so vorgehen, wie Verbrecher es allgemeinhin tun. Sie versuchen, die unschuldigen Beobachter und Mitwisser mit hineinzuziehen, um selbst ungestraft davonkommen zu können.

    Ja, wir zahlen unsere Steuern völlig ungerechtfertigt.
    Das sehe ich auch so.
    S t a a t s v e r s a g e n !!

    Spätestens nach diesem peinlichen Vertuschungsversuch von Misere und der nachfolgenden Aufklärung durch die Griechen, daß sie dieses Sackgesicht von Mörder sehr wohl in die internationale Datenbank mit Fingerprint eingestellt hatten, spätestens da, wo klar ist, daß IHR saublöder Befehl, die Grenzen NICHT MEHR ZU SCHÜTZEN die Ursache für das Einsickern nicht nur dieses Mörders, sondern vieler vieler anderer Kinderschänder und Vergewaltiger, Taschendiebe, Einbrecher, und anderem Gesindel ist, Terroristen nicht zu vergessen, die in Paris gemordet haben, spätestens da hätte SIE in Gewahrsam genommen werden müssen.
    IHRE gesamte Partei hätte IHR das Mißtrauen aussprechen müssen, und SIE entkanzeln müssen.

    Stattdessen hört man sich weiter ihre Ausführungen zu weihnachtlichem Blockflötenspiel an.

    Was genau geht hier vor?
    Rational ist sowas nicht mehr zu erklären.

  23. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Freitag, 16. Dezember 2016 15:02
    23

    Ja, ja die Gloria!
    Ich mag sie.
    So ganz stimmt das mit dem „eingeheiratet“ nicht:
    sie ist eine geborene von Glauchau-sowieso…,vielleicht weiß jemand den genauen Namen.
    Glauchau liegt bekanntlich in Westsachsen, ihr Vater also DDR-Flüchtling und arm wie ne Kirchenmaus.
    Ihre Mutter ist eine ungarische Gräfin, also ebenfalls Kommunismus-Flüchtling und – wie ich mal gelesen habe – mit nichts als den Kleidern auf dem Leib abgehauen.
    Gloria weiß also wie das Leben funktioniert und daher resultiert ihre richtige Betrachtung der Wirklichkeit.
    ….
    Nun weiter zu unseren Kritiküssen:
    Gloria heißt „Prinzessin von Thurn und Taxis“,
    nicht „Fürstin“. Die Bundesrepublik Deutschland sieht in dem Ausdruck „Fürst/in“ einen poltischen Anspruch und reagiert deswegen ein wenig verstimmt.
    ….aber bei Gloria…

  24. 24

    Die Herrin von Schloss Sankt Emmeram in Regensburg sagte, sie sei sehr zufrieden und glücklich. Zugleich machten ihr aber die Veränderungen, denen die Deutschen in so kurzer Zeit ausgesetzt seien und deren Konsequenzen für das Land noch niemand kenne „Sorgen und zu einem gewissen Grad auch Angst“.

    Tja, warum soll frau nicht im geerbten Schloss zufrieden und glücklich sein?
    Die Frage ist: wie lange noch?
    Es kann ja passieren, dass irgendwann das Schloss von Invasoren ausgeraubt und abgebrannt wird.

    Fantasien?
    Keineswegs.
    Alles schon dagewesen.
    Siehe das antike Rom,
    das von Goten und Vandalen, die ins römische Reich als Flüchtlinge kamen,
    ausgeplündert und zerstört wurde.

    PS Früher hat der Adel etwas mehr getan, als nur zu jammern.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Claus_Schenk_Graf_von_Stauffenberg

  25. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Freitag, 16. Dezember 2016 15:42
    25

    Ich hab´s: Gräfin von Schönburg-Glauchau,
    verheiratete Prinzessin von Thurn und Taxis.

  26. schwabenland-heimatland
    Freitag, 16. Dezember 2016 19:59
    26

    @ onkel dapte- Komment. Nr.20#
    Zizat:…“Seltsam ist nur, ich habe das schon viel früher gesagt. Wo ist mein Lorbeerkranz?“
    Lieber patritischer Mitstreiter,
    es ist doch längst allgemein bekannt:wenn 2 das Gleiche meinen, machen, oder sagen ist es noch längst nicht dasselbe! es kommt leider immer auf denjenigen an der aktuell „das Sagen“ hat.
    Siehe die plötzlichen verbalen Aussagen und ihrer Bürger-Verarsche inkl. Verschiebetaktik von Merkel,Gabriel&Co. Vieles wurde von kritischen Bürgern und der AFD schon längst schwarz auf weiss inkl.in den Medien gesagt, doch niemand wollte darauf hören. man wurde als „Polulist, Rassist und Nazi“ bezeichnet. Mit der Wahrheit oder den plötzlichen Veränderungen (zwecks den Wahlen 2017) rückt das verlogene politische Establishment immer nur Scheibchenweise heraus. Was gestern noch Nazi Hate Speech war, ist heute wenns die „Richtigen Guten“ sagen ist plötzlich „politisch konform“. Man denke nur an die Verschwurbelungssprache von der nägelkauenden ADHS Merkel. Wahnsinn.

    Wer soll das noch glauben was die Merkel sagt?!
    https://www.youtube.com/watch?v=NI8773Cc7OY

    Was A.Merkel treibt, ist das gegen das Deutsche Volk gerichtet?
    https://www.youtube.com/watch?v=d_LSYNjfd0k

    Merkel Rede: Schlimmer wurde noch nie ein Volk von seinem Regierungschef verhöhnt

  27. schwabenland-heimatland
    Freitag, 16. Dezember 2016 20:01
    27

    @ onkel dapte Komm. 20#
    Nachtrag zu meinem Komm. Nr. 26#
    sorry für div. Schreibfehler- war mal wieder etwas in Eile !

  28. 28

    Es ist der Hofdiener-Adel, welche sich mit Wirtschaftstätigkeit, wie Transporte, Textilerzeugung, Bankgeschäfte für den Kaiser, eine goldene Nase verdient hatten und mit dem vielen Geld alle Ländereien eingekauft hatten. Geldgeschäfte durfte der Christ nicht machen, dafür gabs die Geldjuden, welche das Volk auspressten und dem Herrscher das nötige Geld für seine Kriege beschaffte, dafür durften sie sich solche Privilegien aneignen, wie es Thurn und Taxis gemacht hatten. Damals viele kleine arme Landadelige wurden von diesen Geldjuden einfach ausgekauft und so entstanden ganze Grafschaften.
    Nachdem deren Reichtum schon unermesslich war, wurde ihnen noch ein Adelstitel vom Kaiser verliehen.

  29. 29

    @ Lisje Türelüre aus der Klappergasse 25#

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stammliste_von_Thurn_und_Taxis

    🙂

  30. 30

    nicht zu vergessen, auch adeliger Herkunft – einer der geistigen Väter der afroeuropiden Sklaven-Mischpoke:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Nikolaus_Coudenhove-Kalergi

  31. 31

    Jeder Deutsche sieht Deutschlands Anti-Veränderungen mit Sorge!

    Wie man das kanalisiert ist entscheident!

    Ich schätze insgeheim, auch Künstler und auch Adel, o. BMW-Familie Quandt, geht der Politunsinn auf den Sack.

    Aber nein, man hat sich den Islam etc. , als Ideal aufzwingen lassen, und hält lieber die Schnauze, um nicht als rechts zu gelten.

    Wo leben wir eigentlich, für ein falschen Stempel(Attribut) Menschen sterben zu lassen?

    Das Verhalten ist absolut unnatürlich und widerstrebt den Naturgesetzen!

    Höre Gottschalks Aussagen bei Maischberger vom letzten Mittwoch.

    („Als man mich zu Maischberger eingeladen hatte, dachte ich : Da kannst du dich um Kopf und Kragen reden“ o.Ä.)

    Wer nicht selbst entscheiden kann, was er sagen will, ist nicht frei!

    Es ist Pflicht, deutschlands Untergang zu verhindern!