Interview mit CSU-Basis-Politiker : Wie das Terrorsystem Merkel auch die CSU in die Knie gezwungen hat

Will 2017 keinen Wahlkampf für Merkel betreiben:
Oliver Rabe (CSU) Foto: Kreisverband CSU Roth:

„Jeder nimmt mittlerweile die Veränderungen in seiner Heimstadt wahr. Daß es tagtäglich in Deutschland zu massiven Gewaltverbrechen kommt. Daß die Sicherheitslage eine andere wie noch vor zwei Jahren ist. Daß wir uns tagtäglich mit Problemen und Themen beschäftigen müssen, die wir niemals bei einer geordneten Zuwanderung und Aufnahme von Flüchtlingen gehabt hätten.“


 .

Mutiger CSU-Basispolitiker geht ins Gericht mit dem diktatorischen Merkel-System

Das folgende Interview mit dem CSU-Kreisverbadsvorsitzenden Roth ist hochinteressant. Es zeigt, wie sehr sich die Parteispitze auch der CSU von der Basis entfernt hat. „Oben“ wird Politik gemacht, die von „unten“ absolut nicht gutgeheißen wird.

Wie das funktioniert, was die Basis-Mitglieder über Merkel denken und wie diese SED-Diktatorin (ich benutze dieses Wort absichtlich, weil ich gewiss bin, dass sie von STASI-Seilschaften über die Prinzipien diktatorischer Politik instruiert wird) ein ganzes Volk in Schockstarre (und elende Feigheit) geführt hat, wird an zahlreichen Passagen dieses erhellenden Interviews mit einem wachen und mutigen Politiker klar.

Dass auch sein Mini-Aufstand „oben“ nichts bewegen wird, ist klar. Nur eine Revolution kann Deutschland vor dem Merkel-System noch retten. Sie muss nicht unbedingt blutig sein. Aber es ist zu befürchten, dass sie es wird.

Wir erleben eine Wiederholung der Ereignisse von 1933

Wenn es so weit überhaupt kommen sollte. Denn wir erleben eine Wiederholung der Ereignisse von 1933, die Hanna Arendt mit ihrem berühmten Buch  „Die Banalität des Bösen“ in Bezug auf die blinde Pflichterfüllung von Eichmann kritisierte. 

Adolf Eichmann, der Leiter für die Vertreibung und Deportation der Juden im Reichssicherheitshauptamt, sei, so Arendt, ein „Hanswurst“, „schier gedankenlos“, „realitätsfern“ und ohne Fantasie, dem man „beim besten Willen keine teuflisch-dämonische Tiefe abgewinnen“ könne. Die Lektion des Prozesses sei, dass ein solch unspektakulärer Mensch derart viel Unheil angerichtet habe.

Es gab damals hunderttausende dieser Eichmanns, und wir haben heute wieder viele dieser Eichmanns unter uns. Pflichterfüllte Hanswürste, die „gedankenlos“ und ohne jede „teuflisch-dämonische Tiefe“ politische Anordnungen von „oben“ erfüllen, wobei sie wissen, dass diese Anordnungen gegen deutsche Gesetze, gegen das Ur-Recht der Deutschen als Souverän des Grundgesetzes und der Demokratie und gegen Deutsche an sich gerichtet ist.

Sie berufen sich heute wie Eichmann damals auf Befehle, ohne sich zum fragen, ob diese Befehle mit Grundsätzen der Ethik und Verantwortung gegenüber dem deutschen Volk vereinbar sind. Wir erleben die Wiederholung der „Zerstörung des selbständigen Denkens“, wie Arndt schrieb. 

Ich rufe meine Leser dazu auf, dieses Interview eines unbekannten Politikers zu lesen. Er sagt, was wir Islamkritier schon lange sagen. Und er denkt, was das Volk schon lange denkt. er ist einer der wenigen Aufrechten in diesem Land, gefangen tun einer Partei, die einmal konservativ im sinnen vom „Bewahrung von Bewährtem“ war, sich aber als zu schwach erwies, der Diktatoren die Stirn zu bieten.

Michael Mannheimer, 18.11.2016

***

Junge Freiheit, 15.12.2016, von Gil Barkei

Wahlkampf für Merkel: „Dies kann und will ich nicht unterstützen!“

Angela Merkel wird bei der Bundestagswahl kommendes Jahr erneut als Kanzlerkandidat von CDU/CSU antreten. Doch abseits von 11-minütigen Klatsch-Huldigungen gibt es auch deutlichen Protest in der Union, besonders an der Basis. Die JF sprach mit dem CSU-Politiker Oliver Rabe, der ankündigt, keinen Wahlkampf für Angela Merkel zu machen.

Herr Rabe, wie enttäuscht sind Sie als Merkel-Kritiker von ihrer Schwesterpartei angesichts des CDU-Parteitags?

Rabe: Ich denke es ist vielen in der CDU durchaus bewußt, dass Frau Merkel am Ende Ihres politischen Lebens ist. Viele werden mit Sicherheit großes Magengrummeln gehabt haben bei der Abstimmung. Allerdings wurde Ihnen seit Wochen und Monaten gesagt: „Wenn nicht mit ihr, mit wem dann?“ Gemischt mit der Androhung von Rot-Rot-Grün und schon haben viele Frau Merkel zugestimmt. Aber sie hat ja bereits am nächsten Tag gezeigt, wie sehr sie ihre eigene Partei wertschätzt indem sie gleich klar gemacht hat, was sie von Mehrheitsbeschlüssen bezüglich doppelter Staatsbürgerschaft hält.

Als Fraktionsvorsitzender der CSU im Gemeinderat Büchenbach und Ortsvorsitzender – sprich als ein Teil der Basis der Union –  haben Sie angekündigt keinen Wahlkampf für Frau Merkel zur Bundestagswahl 2017 zu machen. Warum nicht?

Rabe: Frau Merkels Politik und ihre Entscheidungen haben in den letzten Jahren merkwürdige Züge angenommen. Der völlig übereilte und planlose Ausstieg aus der Atomkraft, der nun die Bürger und Steuerzahler massiv belasten wird. Ob die Energiewende überhaupt jemals funktionieren wird, ist ebenfalls zu bezweifeln. Die hergestellte Abhängigkeit zu anderen Staaten, welche uns mit Atomstrom beliefern ist ebenfalls ein Fehler. In der Flüchtlingskrise wurden übereilte und epochale Entscheidungen getroffen, die nicht nachvollziehbar sind.

Es gibt zudem bis heute keinen Beschluß des Bundestages zu diesen Entscheidungen. Dies halte ich auch für unsere Demokratie als äußerst gefährlich. Das Türkeiabkommen ist ebenfalls ein großer Schritt in die falsche Richtung gewesen, der ganz Europa erpressbar gemacht hat und das Leid von Kriegsflüchtlingen nicht stoppen wird. Die Einwanderungs- und Flüchtlingskrise hat Frau Merkel europaweit maßgeblich gestaltet. Das Ergebnis ist Unverständnis und große Risse zwischen den Mitgliedsstaaten. Bei all diesen wichtigen Entscheidungen für unser Land hat sie die Bürger nie mitgenommen und demokratische Regeln und Gesetze außer Kraft gesetzt. Dies kann und will ich nicht unterstützen!

Diese Frage scheint Sie ganz persönlich zu bewegen…

Rabe: Jeder nimmt mittlerweile die Veränderungen in seiner Heimstadt wahr. Daß es tagtäglich in Deutschland zu massiven Gewaltverbrechen kommt. Daß die Sicherheitslage eine andere wie noch vor zwei Jahren ist. Daß wir uns tagtäglich mit Problemen und Themen beschäftigen müssen, die wir niemals bei einer geordneten Zuwanderung und Aufnahme von Flüchtlingen gehabt hätten.

Daß wir in Sorge um unsere Kinder sind, wenn diese künftig in Diskotheken oder einfach nur auf dem Heimweg sind. Wir sind nicht mehr bereit noch mehr Steuern und Beiträge zu bezahlen, die nachher in merkwürdige Länder fließen um dort Terror und Kriege zu finanzieren. Wir wollen auch keine Steuern bezahlen für einsame Entscheidungen einer Kanzlerin. Regelmäßig, ob aus Unwissenheit oder Absicht, werden Unwahrheiten erzählt. Auch das wollen wir nicht mehr finanzieren.

Was wollen Sie stattdessen?

Rabe: Wir wollen „uns“ finanzieren. „Uns“ das sind wir Deutsche und unsere Kinder sowie Großeltern und alle friedlich in Deutschland rechtmäßig lebenden Ausländer. Wir wollen uns nicht mit PKK, AKP, IS und weiß wem noch alles in unserem Land täglich auseinandersetzen. Das interessiert uns alles nicht. Wir möchten jeden Tag zur Arbeit gehen, wir wollen sichere Renten und Zeit mit unserer Familie in einem sicheren Land. Wir wollen sehen, wie unsere Kinder groß werden in einem sicheren Deutschland.

Und dies kann Frau Merkel in einer vierten Amtszeit nicht vielleicht doch erreichen?

Rabe: Sie wird weder für die EU noch für Deutschland etwas Sinnvolles leisten können. Sie wird es nicht schaffen die Probleme dieses Landes zu lösen. Auch die von ihr ausgelösten nicht. Es wird ihr zudem als Kanzlerin nicht gelingen, die Gesellschaft wieder zu vereinen. Ihr Ansehen hat derart gelitten, daß ich keine Chance sehe, daß Deutschland weiterhin eine führende Rolle innerhalb der Europäischen Union spielen wird. Die Bundesregierung hätte unbedingt mit neuen Gesichtern und Politikern besetzt werden müssen.

Das heißt also, daß Sie sich kommenden Sommer an keinen klassischen Wahlkampfveranstaltungen beteiligen werden?

Rabe: Ich werde im Rahmen meiner politischen Tätigkeit und als Person keine Prospekte oder Plakate für eine CDU-Kandidatin Frau Merkel verteilen oder kleben. Ich werde mich dahingehend engagieren, daß ich konservative Politiker stark unterstützen werde. Für diese ist durchaus ein Wahlkampf sinnvoll. Es bedarf mehr klar denkender, konservativer, lösungsorientierter Politiker. Diese haben es in dem Umfeld von Frau Merkel und den Koordinatoren schwer genug.

Wie hätte sich die Union denn besser aufstellen können?

Rabe: Die CSU hätte sich energischer durchsetzen müssen. Im Notfall auch mit einer Verfassungsklage gegen die Entscheidungen der Kanzlerin. Man hat die Fehlentscheidungen Merkels in der Asylpolitik viel zu lange hingenommen. Und ich muß ehrlich sagen, daß von uns der eine oder andere auch erwartet hat, daß wir die Regierungskoalition verlassen. In meinen Augen sind die Schnittmengen in der Union in den letzten Jahren derart gering geworden, daß es jetzt zwei völlig unterschiedliche Parteien, eine konservativ-liberale CSU und eine sozialdemokratische CDU gibt. Eine Union ist aktuell aufgrund des Linksrucks der CDU inhaltlich nicht mehr vorhanden.

Die CSU hätte sich also aus der Union lösen sollen?

Rabe: Seit Monaten habe ich geschrieben, daß man keine Koalitionsaussagen treffen sollte, bevor wichtige Themen wie Sicherheit, Außenpolitik und vor allem Zuwanderung mit der CDU geklärt sind. Die CSU braucht endlich eine klare Kante. Nur so gewinnt man Wahlkämpfe. Klare Aussagen, klare Ziele und kein ungeklärtes Wischiwaschi. Es wäre besser gewesen ohne eine Aussage zur CDU oder zur Kanzlerin in den Wahlkampf zu gehen. Eigene Themen besetzen, eigene Ideen vorbringen und denen in Berlin mal zeigen, wie stark wir in Bayern werden können. Danach wären mit Sicherheit viele aus Merkels Umfeld gesprächsbereiter gewesen.

Wer wäre denn ein besserer Kandidat gewesen?

Rabe: Es ist ein Armutszeugnis, wenn nun von Merkel-Anhängern argumentiert wird, es gäbe keinerlei Alternative zu Frau Merkel. Als größte und letzte Volkspartei haben wir immer Alternativen, zum Beispiel Wolfgang Bosbach (CDU), Hans-Peter Friedrich (CSU), Carsten Linnemann CDU, Christian Freiherr von Stetten CDU, Erika Steinbach (CDU), Friedrich Merz CDU oder Horst Seehofer (CSU). Es hätte aber auch ein neues Gesicht als Kandidat ins Rennen geschickt werden können.

Aber würden der CSU im Wahlkampf nicht auch die große Schwesterpartei und die Amtsinhaberin Merkel fehlen?

Rabe: Vielleicht denkt man in München mal darüber nach, wie draußen an der Front an Wahlkampfständen damit Werbung gemacht werden soll? Getreu dem Motto: „Liebe Leute, ja wir gehen gemeinsam mit der CDU in den Wahlkampf, ja wir unterstützen die Kanzlerin, aber eigentlich sind wir uns völlig uneinig bei allen wichtigen Themen, und vielleicht machen wir dann doch keine Koalition.“ Diese Lächerlichkeit wird sich kein Mensch vor Ort antun.

Warum hat die Union dann nichts getan?

Rabe: Warum die CDU und CSU sich nicht richtig verhalten haben, liegt in meinen Augen daran, daß Frau Merkel ihre Kritiker deutlich spüren läßt, wenn man Zweifel an ihr hat. Ich denke das Ganze ist tatsächlich derart einfach. Traurig aber wahr. Es gibt genug Politiker, die dies schon erleben durften. Ich werde auch immer wieder kritisiert, daß jetzt Schluß sein muß mit meinen Anmerkungen und daß diese nur Probleme machen. Meine Antwort ist dort immer: Nicht die, die Probleme ansprechen, sind das Problem, sondern die, die diese verursachen. Daher werde ich nicht müde die Arbeit der Kanzlerin und ihrer Koordinatoren sehr genau zu betrachten und auch meine Kritik zu äußern.

Also ist die Zustimmung für Frau Merkel in der Union gar nicht so groß und insgeheim „brodelt“ es stärker als man von außen mitbekommt?

Rabe: Ich bin mir sehr sicher, daß es an der Basis einen großen Teil von politisch interessierten Parteimitgliedern gibt, die keinerlei Zustimmung mehr für Frau Merkel haben. Es ist mir ein völliges Rätsel, warum Horst Seehofer so schnell und so deutlich seine Unterstützung der Kanzlerin zugesagt hat. Dies hat viele Mitglieder schwer getroffen. In meiner Tätigkeit als stellvertretender Landesprecher des „Konservativen Aufbruchs“ habe ich erlebt, daß der Widerstand innerhalb der Partei durchaus groß ist.

Aber viele Leute kommen auf mich zu und sagen „Du hast vollkommen recht mit dem was du sagst und schreibst, aber ich traue mich das nicht“. Soweit ist es mittlerweile gekommen und daran muß massiv gearbeitet werden. Wir leben in einer offenen Demokratie und da sollte es ein Selbstverständnis sein, seine Meinung zu äußern.

So etwas muß doch auch Herrn Seehofer auffallen und zu Denken geben?

Rabe: Horst Seehofer hat ein Problem. Ich denke er hat relativ früh erkannt, daß die ganze Sache mit der EU, der Türkei und der Einwanderungskrise aus dem Ruder läuft. Ich bin mir sogar sicher, daß er dies intern auch vor Frau Merkel und den Koordinatoren deutlich geäußert hat. Allerdings fehlte es am Ende immer an Durchsetzungsvermögen. Die Klage hätte eingereicht werden müssen und ein Wahlkampf in Bayern ohne Unterstützung für eine Kandidatin Merkel hätte stattfinden müssen. Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, wie groß der innerparteiliche Druck in der CSU wird. Davon wird es auch abhängen, ob Horst Seehofer es schafft alle zu vereinen oder einfach nur hofft, daß das Wahlergebnis nicht so schlimm werden wird.

Wird es denn schlimm?

Rabe: Die Folgen werden massiv sein für unsere Partei CSU. Wir werden einen ersten Ausschlag bereits bei der Bundestagswahl im September 2017 erleben. Die CSU wird hier Einbußen haben. Dramatischer sehe ich allerdings die Lage zur Landtagswahl. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre ein Umsteuern dringend notwendig, da ansonsten die CSU in Bayern nicht mehr alleine regieren kann. Ich habe mal vor etlichen Wochen in München gesagt: „Wenn ihr euch für eine bedingungslose Unterstützung von Frau Merkel aussprecht, ohne eure Frontsoldaten an der Basis mitzunehmen, könnt ihr den Schlüssel in München wegwerfen und den Laden zusperren.“

Das ist natürlich überspitzt gesagt, allerdings denke ich, daß eine CSU nur dann erfolgreich sein wird, wenn alle geschlossen hinter der Partei stehen. Im Wahlkampf ist es immer schon besonders wichtig gewesen, daß die CSU-Mitglieder vor Ort mitziehen. Wer ist es denn, der die Wahlkämpfe maßgeblich bestreitet? Plakate kleben, bei Schnee und Eis Parteizeitungen austragen, Schaukästen bestücken, etc. Das macht alles der Ortsverband vor Ort und zwar ehrenamtlich in seiner Freizeit. Manchmal hat man das Gefühl dies wird vergessen. Und wenn ich diese Leute nicht mitnehme, wird ein Wahlkampf erfolglos.

Und dann, welche negativen Folgen befürchten Sie?

Rabe: Für die Union, Deutschland und Bayern wird es im schlimmsten Fall eine rot-rot-grüne Regierung geben. Dies liegt aber nicht an den Merkel-Kritikern wie mir, sondern an Frau Merkel selbst. Wir die Kritiker und Konservativen halten unsere Stammwähler noch bei uns. Die Linksabgedrifteten schaffen dies nicht. Sie werden letztlich nur linken Parteien helfen.

Aber hätte die CSU-Basis nicht schon viel früher reagieren müssen? Zum Beispiel einen außerordentlichen Parteitag anstreben können?

Rabe: Ja hätte man. Man hätte die Möglichkeit gehabt, sich mit der Kanzlerfrage ganz direkt zu beschäftigen. Auch eine Mitgliederumfrage per Post wäre schon ein richtiger Schritt gewesen. Ich bin sehr sicher, daß vier von fünf CSU-Mitgliedern nicht Frau Merkel unterstützt hätten. Ein Parteitag oder eine Mitgliederumfrage hätte zudem die Möglichkeit gegeben, die Leute mitzunehmen. Es hätte einen demokratischen mehrheitlichen Entschluß gegeben und fertig. Damit hätte man dann Leben müssen. Die Auseinandersetzungen innerhalb der Partei wären damit auch beendet gewesen.

Sie sind auch der Vize-Sprecher des „Konservativer Aufbruchs“, was ist das genau für ein Zusammenschluß und was wollen Sie bewirken?

Rabe: Der „Konservative Aufbruch“ ist ein Zusammenschluß von Basismitgliedern der CSU. Wir setzen uns in der CSU für die Stärkung konservativer und wirtschaftsliberaler Positionen ein. Dazu haben sich einfache CSU-Mitglieder vor über zweieinhalb Jahren zusammengefunden, weil wir damals befürchtet haben, daß der Linkskurs von Frau Merkel in der CDU auch die CSU erfaßt. Die CSU-Führung hatte sich leider bis 2015, in für uns zentralen politischen Fragen, den Fehlentscheidungen von Frau Merkel nicht entgegengestellt.

Zu nennen wären die verfehlte Euro-Rettungspolitik, die überstürzte Energiewende und die Abschaffung der Wehrpflicht. Wir wollen erreichen, daß die CSU die christlich-freiheitlichen Werte ihres Grundsatzprogramms über tagesaktuelle Fragen stellt und sich für die Anliegen unserer bürgerlichen Stammwählerschaft jenseits des linksgrünen Zeitgeistes einsetzt. Dazu gehört auch eine Absage einer erneuten Kanzlerkandidatur von Angela Merkel.

Wie zuversichtlich sind Sie, daß diese Veränderungen noch in den nächsten Monaten erreicht werden können?

Rabe: Wir sind sehr zuversichtlich helfen zu können, den Linkstrend in beiden Unionsparteien zu stoppen, denn noch nie war die Resonanz der Basismitglieder in CDU und CSU auf unsere Aktivitäten so positiv. Mittlerweile haben sich nach unserem Vorbild in der CDU in fast allen Landesverbänden konservative Basisgruppen gegründet, die der Politik von Frau Merkel ablehnend gegenüberstehen und die eine konservative Wende in der CDU einfordern. Wir stehen in ständigem Austausch mit diesen CDU-Mitgliedern, die täglich mehr werden und sich hoffentlich nicht entmutigen lassen.

Sollten keine Entwicklungen in diese Richtungen stattfinden, kommt für Sie dann auch ein Parteiwechsel, zum Beispiel in die AfD, in Frage?

Rabe: Für mich persönlich kommt es nicht in Frage. Ich brauche keine Alternative, wenn die CSU und CDU wieder auf Ihren ursprünglichen Weg zurückkehrt. Die CSU ist seit meiner Jugend die politische Heimat und ich sehe es nicht ein, diese wegen Frau Merkel und einiger Koordinatoren aufzugeben. Ich werde weiterhin dafür kämpfen, daß Frau Merkel dieses Land nicht mehr regiert und die Union wieder den wertekonservativen Wähler anspricht.

Hervorhebungen durch Michael Mannheimer


Quelle:
https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/wahlkampf-fuer-merkel-dies-kann-und-will-ich-nicht-unterstuetzen/

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 18. Dezember 2016 11:39
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends, Zivilcourage (Beispiele)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

41 Kommentare

  1. 1

    Das „Terrorsystem Merkel“?
    Sehr geehrter Herr Mannheimer,
    Sie werden bald für fünf Jahre im Gefängnis verschwinden.
    Zitat:
    Der unheimliche Heiko Maas:
    „Bei übler Nachrede und Verleumdung einer Person des öffentlichen Lebens drohten bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe. „Den rechtlichen Rahmen sollten wir konsequent ausschöpfen.““

    http://www.n-tv.de/politik/Maas-fordert-Haerte-gegen-Fake-News-article19355471.html

    ++++++++++++++++
    MM: Schön. Dann treffe ich dort als Zellengenossen gewiss auch die Redaktion der „Stuttgarter Zeitung“, die mich (auch ich bin eine Person des öffentlichen Lebens) als „bekannten Neonazi“ diffamierten. Hinzu dürften noch einige Reporter des STERN, der Erlanger Zeitung und noch einige andere Redakteure kommen.
    +++++++++++++++++++++

  2. 2

    Habe gerade gelesen, dass nach der neuen Statistik die AfD einen Punkt verloren und die Deutschenhasserpartei die Grünen einen Punkt dazugewonnen hat.
    Ein U-Boot hat die AfD schon verlassen und tritt jetzt gehörig nach
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160386793/Die-AfD-hat-den-Blick-auf-die-Menschen-verloren.html
    Habe mir schon gedacht, dass hier Leute eingeschleust werden, um die AfD zu diffamieren.
    Die CSU ist unwählbar, weil sich Seehofer niemals gegen die CDU durchsetzen kann.

  3. 3

    Onkel Dapte #1,
    ich denke, Ihr Kommentar ist Satire, oder ?

    Was Herr Mannheimer über Merkel schreibt, ist die Wahrheit.

    Üble Nachrede und Verleumdung jedoch ist die Verbreitung von Lügen über eine Person mit dem Ziel, ihr zu schaden.

    Dass Heiko Maas und seine Stasi-Antifa-Truppe die Wahrheit über Merkel und ihn als „Lüge“ bezeichnen, ist klar, denn sie leben von der Lüge, sie verbreiten täglich Lügen, sie sind Lügner aus Gewohnheit und sie hassen die Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser.

    Nun aber zu diesem CSU-Mann, der den Schuss nicht gehört hat.

    Er ist ein AfD-Mann, aber er bleibt lieber in der CSU, obwohl er klar erkennt, dass die CSU ihre Wähler und die Deutschen verrät.

    Seine Begründung lautet, dass er die CSU zurück zur Wahrheit bekehren will.

    Diese Begründung ist absurd, denn der Seehofer ist der größte Unterstützer der hochkriminellen Merkel und damit ist er genauso kriminell wie seine Chefin, der er ständig in den Allerwertesten kriecht.

    Es ist absurd, eine Hochverräter-Partei wie die CSU auf den richtigen Weg bringen zu wollen.

    Die CSU hat alle Verbrechen des Merkel-Regimes aktiv mitgetragen.
    Die CSU unterstützt den Massenmörder Poroschenko.
    Die CSU unterstützt den Massenmörder Obama.
    Die CSU unterstützt den Islamischen Staat.
    Die CSU unterstütz den muslimischen Diktator Erdogan.
    Die CSU unterstützt die CIA, die NSA und sie macht nichts gegen die Ausforschung und Überwachung aller Deutschen durch diese kriminellen Organisationen.

    Die CSU labert ständig von Obergrenzen.
    200.000 illegale Invasoren will die CSU jährlich maximal einschleusen.

    Das ist Umvolkung.
    Das ist die geplante Vernichtung des deutschen Volkes durch die CSU.

    Der Unterschied zur CDU ?
    Gar keiner.

    Denn die CDU holt gerne Millionen jährlich rein. Der Heißluft-Horst blubbert dagegen, stößt viel heiße Luft in den Äther und schlüpft Mutti dann immer in das Hinterteil und trägt ihre verfassungsfeindlichen Entscheidungen mit.

    Dieser CSU-Mann erkennt nicht, dass er Seehofer nicht wegbekommt, denn er findet nicht genügend Unterstützer in der CSU. Die einzige Konsequenz wäre der Austritt und der Eintritt in die AfD.

    Doch das macht er nicht.
    Er hält die Konservativen in der CSU, wo sie durch Heißluft-Horst und Kumpanen total neutralisiert werden.

    Er macht sich mitschuldig, er ist mitschuldig.

    Das einzig Positive daran ist die Erkenntnis, das der Heissluft-Horst und seine Domina Merkel in ihren eigenen Parteien Widerständler haben.
    Allerdings sind es stumpfe Widerständler, machtlos, kraftlos, saftlos. Opportunisten, welche die Verbrechen ihrer Führer mittragen und ohnmächtig kläffen, aber nichts bewirken.

  4. 4

    Falls sich jemand an dem Satz „Die CSU unterstützt den Islamischen Staat“ stört, dem empfehle ich die Lektüre des folgenden Artikels:

    http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2016/die-usa-ziehen-die-strippen-aber-schuld-sind-die-russen/

    Die USA ist der Schöpfer des IS.
    Erdogan bildet zusammen mit US-Offizieren Kämpfer des IS aus, rüstet sie mit Waffen aus, schleust sie nach Syrien, wo sie dann Massenmorde begehen.

    Das alles wird von der CSU mitgetragen.
    An ihren Händen und den Händen ihrer Wähler klebt das Blut von Hunderttausenden Syrern, darunter viele Kinder und Frauen.

    Für die CSU gilt dasselbe wie für die CDU:
    Weg für immer. Weg von der Macht. Rein ins Gefängnis.

  5. 5

    #4 Herbert Kern
    “ Die USA ist der Schöpfer des IS“. Da bin ich ganz Ihrer Meinung. Die Amerikaner zündeln und schieben dann Putin die Schuld in die Schuhe.
    Und, Merkel findet das Elend in Syrien auf einmal herzzerreißend. Vielmehr ist es so, dass ihr die Tatsache auf den Magen schlägt, dass nicht die US-Finanzmafia, sondern Russland als Sieger in Syrien hervorgeht.

  6. 6

    Nein, Herbert Kern, keine Satire.
    Eher der Versuch, einen Blick in die nahe Zukunft zu werfen, verbunden mit einer Warnung, was sich da zusammenbrauen könnte. Das hat mit Satire nichts zu tun.
    Die, die uns beherrschen, wollen ja gerade Leute wie MM zum Schweigen bringen, dazu viele, die sich auch hier äußern. Sie selbst, bei dem, was Sie hier sagen, müssen sich doch klar sein, daß Sie einer derjenigen sind, die das Merkel-Maas-Regime nicht länger dulden will. Noch einmal: Was ist daran Satire?

    So beeindruckend der Kommentar von Herrn Mannheimer ist, so geht er doch fälschlich von einem Rechtsstaat aus. Sollte er je ein Opfer (eigentlich ist er das längst) des geradezu tollwütig daherkommenden Justizministers werden, also im Gefängnis landen, dann ist der Rechtsstaat endgültig zerschlagen. Demzufolge wird er die erwähnten Personen dort auch nicht antreffen.
    Ich denke, das weiß Herr Mannheimer und hat mit der Nennung der „Lügenjournalisten“ nur auf die wahren Fake-News-Verbreiter hinweisen wollen. Umso mutiger ist sein Verhalten einzuschätzen. Leute wie er sind zunehmenden Gefahren ausgesetzt.

  7. 7

    Interessantes aus der Türkei:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-12/weihnachten-tuerkei-deutsche-schule-verbot

    Bei den Kommentaren viel Zensur. Maas ist kein Placebo.
    Wie viele Christen gibt es noch in der Türkei, die vor weniger als 100 Jahren überwiegend christlich war? Ich habe die Zahl 0,5 Prozent gelesen. Diese winzige Minderheit ist also unerträglich für den Sultan. Und wie tolerant sind wir? Hier wird Toleranz zum Synonym für grenzenlose Dummheit.

  8. 8

    Onkel Dapte #5
    ich verstehe schon, es ist Realsatire oder besser ausgedrückt: Die Realität ist so skurril, dass einem das Lachen im Hals steckenbleibt.

    Trotzdem bleibt es dabei:
    Was MM und ich und viele andere Systemkritiker machen, ist nicht „Verleumdung“ oder „üble Nachrede“, also nicht strafbar.

    In einem Rechtsstaat würden Strafanzeigen gegen uns umgehend abgewiesen und sogar als Verleumdung, Rufmord und üble Nachrede sanktioniert.

    An dieser Stelle wird es kritisch, da stimme ich voll mit Ihnen überein, denn wir leben längst nicht mehr in einem Rechtsstaat, sondern einem Linksstaat.

    Professor Schachtschneider und mutige Juristen beklagen völlig zu Recht, dass der Rechtsstaat ausgehöhlt ist.
    Durch Merkel und Konsorten.

    Das Recht existiert nur noch auf dem Papier, in der Praxis wird ein Mollath in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen, weil der Richter und der Staatsanwalt Kriminelle sind und das Recht beugen.

    In der Praxis wird eine Tschäpe in einem Schauprozess der Beihilfe zum Mord an Migranten angeklagt, obwohl jedem klar ist, dass der türkische Geheimdienst die kurdischen Drogenhändler ermorden liess und beim Polizistenmord in Ludwigsburg (?) auch die CIA oder/und andere Geheimdienste vor Ort waren und die Polizistin nicht von Böhnhardt oder Mundlos erschossen wurde, die gar nicht dort waren, sondern die arme Polizistin geriet in einen laufenden Drogendeal, störte die Dealer und wurde von diesen erschossen.

    Ich sehe diese Realität klar und deutlich, Onkel Dapte und selbstverständlich bin ich im Visier der Stasi um Maas und Merkel herum.

    In jedem Unrechtsstaat werden Systemkritiker kriminalisiert und weggesperrt.

    Zu Mollath ist noch anzumerken, dass der ehemalige Innenminister Beckstein von der CSU dahinter steckt. Dieser verschob Schwarzgeld für Parteifreunde und Richter und Staatsanwälte und andere Kriminelle. Die damalige Frau von Mollath war beteiligt, sie fuhr nach Liechtenstein oder in die Schweiz und zahlte dort die hinterzogenen Millionen für die Beckstein-Connection ein.

    Mollath hatte das Pech, dass er ehrlich war und dies dem Finanzamt gemeldet hat. Das brachte die Täter auf die Palme und sie vernichteten seine bürgerliche Existenz.

    In einem Rechtsstaat wären alle Beteiligten, von Beckstein über andere Politiker und Richter inklusive der verlogenen Exfrau von Mollath dafür hinter Gitter gekommen. In der BRD wurde Mollath weggesperrt, völlig unschuldig. Der Rechtsstaat ist nur noch eine hohle Phrase.

  9. 9

    Drehofer ist ein Bettvorleger ein Dampfplauderer vor dem Herrn , Geruch und Geschmackloser Hineinkriecher der jüdischen Vasallin Murksel. Noch eins es wird der Tag kommen wo wir der Souverän diese Verbrecher der Einheitsbreiparteien richten werden ohne jegliche Ausnahme werden wir auch die Presstutierten und die Scheinbeamte durch Volkstribunale richten werden das meine ich wörtlich http://www.nürnberg2.00

  10. 10

    Diese Seite ist bei mir nicht mehr auf normalem Wege im Web erreichbar, nur noch über Proxy.
    Bin in Deutschland . Hat sonst noch jemand Probleme damit?

  11. 11

    Klasse Vorwort von MM. Punktgenaue Analyse wie gewohnt Es wiederholt sich in 1933. Ausgerechne jene, die vor Hitler warnen, marschieren in seinen Fußstapfen in eine neue sozialistische Diktatur.

  12. 12

    Schön, dass es tatsächlich noch „Widerstand“ in den C-Parteien gibt. HELFEN würde aber allenfalls massenhafter Austritt, der den Parteioberen fast den gesamten Unterbau nimmt.
    Und natürlich massenhafte Eintritt in die AfD, unter Mitnahme aller womöglich vorhandener Mandate. Natürlich würden die Verräter „Verrat“ schreien – aber letzten Endes steht die AfD heute politisch ziemlich genau da, wo die C-Parteien vor einigen Jahren standen und für die sie gewählt worden sind.

  13. 13

    Ich will mich nicht in innerdeutsche Partei-Streitigkeiten einmischen (Sie wissen ja, die Schweizer Verpflichtung zu Neutralität 😉

    Aber dem CSU-Kreisverbandsvorsitzenden Roth entbiete ich an dieser Stelle meine Hochachtung für seine Zivilcourage

  14. 14

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160313627/Unsere-Frauen-und-Toechter-bekommen-Angst.html

    Nach dem Freiburger Mord warnt Bayerns Heimatminister Markus Söder (CSU):
    Der Staat verliere die Kontrolle in den Städten.

    „Wir haben im vergangenen Jahr die Kontrolle über unsere Grenzen verloren. Jetzt beginnen wir die Kontrolle über Straßen und Plätze zu verlieren.“ Es drohten belgische oder französische Verhältnisse, …

    „Was ist aus Köln geworden? Nichts. Kaum Verurteilungen, kaum Abschiebungen.“

    „Unsere Frauen und Töchter bekommen zunehmend Angst vor sexuellen Übergriffen.“

    Dass die bereits beschlossenen Maßnahmen greifen, bezweifelt Söder. „Mehr Abschiebungen: Wo denn? Wenn an einem Tag 50 Personen in ihre Heimat zurück gebracht werden, hat das mit Massenabschiebungen nichts zu tun. Denn es geht um Hunderttausende abgelehnter Asylbewerber. Wir brauchen einen größeren Plan.“

    *Danke, Merkel!*

  15. 15

    Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique „regieren“ zu lassen. Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten?

    Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, werden die Boten der rächenden Nemesis unaufhaltsam näher und näher rücken, dann wird auch das letzte Opfer sinnlos in den Rachen des unersättlichen Dämons geworfen sein. Daher muß jeder einzelne seiner Verantwortung als Mitglied der christlichen und abendländischen Kultur bewußt in dieser letzten Stunde sich wehren, soviel er kann, arbeiten wider die Geißel der Menschheit, wider den Faschismus und jedes ihm ähnliche System des absoluten Staates. Leistet passiven Widerstand – Widerstand -, wo immer Ihr auch seid, … Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!

    1. FLUGBLATT DER “WEISSEN ROSE”

  16. 16

    Der Mann hat noch „Eier“ .
    Ein Massenexodus bei CDU/CSU wäre notwendig. Vor allem im komunalbereich.. Eventuell bringt das ein paar „Obere“ zum Denken. Nun,für mich als AfD/NPD-Wähler ist das alles eh sekundär.

  17. 17

    Herbert Kern #7

    Die Zersetzung des Rechtsstaats geschieht scheibchenweise. Merkel und der unwürdige Maas versuchen gerade, da einen gewaltigen Schritt voranzugehen. Sie (und MM) sollen kriminalisiert werden, hoffen wir, daß es nie soweit kommt. Ich glaube allerdings nicht, daß Mollath ein passendes Beispiel dafür ist, der Fall ist einfach zu sonderbar und extrem.

    Wer für die Döner-Morde verantwortlich ist, wage ich nicht einmal zu vermuten. Sicher ist nur, es verhält sich nicht wie man uns weismachen will, dafür gibt es einfach zu viele Ungereimtheiten. Wenn ich etwas vermuten soll, dann tippe ich auf stasiunterwanderte Behörden. Bezeichnend und höchst verdächtig ist auch die Länge des Prozesses gegen Tschäpe. Sie ist kein Unschuldslamm, sie verdient eine Strafe, aber sie dient offensichtlich politischen Interessen. Auch hier hat wohl die Regierung die Finger drin. Hinweise auf die CIA sind mir allerdings nicht bekannt.

    Merkwürdig ist die Geschichte mit der angeblichen Mordwaffe. Die soll so stark beschädigt sein, daß nicht mehr feststellbar ist, ob es überhaupt die Tatwaffe ist. Ein Foto der Waffe zeigt allerdings, daß der Lauf und die Mechanik nicht geschmolzen sind. Nun könnte die kristalline Struktur des Eisens durch die Hitzeeinwirkung verändert sein, so daß beim Abfeuern eines Projektils der Lauf platzt, doch man kann auch Patronen mit reduzierter Treibladung verwenden, um das Bild an der Kugel mit den gefundenen Geschossen zu vergleichen. Dazu kommt das charakteristische Bild des Hahns an der Hülse. Also, ich denke, die angebliche Mordwaffe ist es in Wirklichkeit gar nicht.

    Nein, der NSU ist ein Phantasiekonstrukt, die Bevölkerung wird ganz offensichtlich veralbert. Und ich habe noch nicht einmal alle unerklärlichen Aspekte aufgezählt. Ist also der NSU ein Erbe der Wiedervereinigung?

  18. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Sonntag, 18. Dezember 2016 17:35
    18

    „Probleme……die wir niemals bei einer geordneten Zuwanderung und Aufnahme von Flüchtlingen gehabt hätten….“

    Doch!!!Wir Patrioten können über den Einwanderungstsunami nur froh sein. Viel gefährlicher war die über Jahrzehnte andauernde schleichende Zuwanderung, die war schleichendes Gift. Nun tritt das Problem für jedermann offen zutage.
    Ich will keine Zuwanderung; habe sie nie gewollt und schon gar nicht eine „Obergrenze“.
    Die macht in 5 Jahren auch eine Million. Wo ist da die Grenze??

  19. 19

    @#1 Onkel Dapte
    Sonntag, 18. Dezember 2016 11:52

    Der unheimliche Heiko Maas:
    „Bei übler Nachrede und Verleumdung einer Person des öffentlichen Lebens drohten bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe. „Den rechtlichen Rahmen sollten wir konsequent ausschöpfen.“

    Nachweislich „Fake-News“ von Angela Merkel:

    1. „Aber zusätzlich brauchen wir noch längere Laufzeiten der sicheren Kernkraftwerke. […] Die deutschen Kernkraftwerke gehören nach Auffassung aller Experten zu den sichersten der Welt. Es wäre nicht sinnvoll, wenn wir die Kraftwerke abschalten, um dann Kernenergie aus Frankreich, Schweden oder Tschechien zu importieren.“ (2009)

    2. „Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben“ (2013)

    3. „Eine Mehrwertsteuererhöhung wird es mit mir nicht geben“ (2009)

    4. „Multi-Kulti“ ist gescheitert“ (2000, 2004 und 2010)

    5. “Es wird keine Vergemeinschaftung von Schulden geben, so lange ich lebe”.
    (2012)

    Also, die Muddi der bunten Lügen hat damit schon 25 Jahre Knast verdient.

  20. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 18. Dezember 2016 17:57
    20

    Bemerkung zum CSUler Raabe-

    Was nutzen CDU -und CSU Kritker und Abweichsler gegen Merkel und auch Seehofer, wenn sie auf ihren Parteitagen im kollektiven Delirium minutenlang für den Wahnsinn Merkel Beifall klatschen. Die kritiker werden somit überhaupt nicht wahr- und Ernst genommen. Von Merkel in ihrem Verschwurbelungssprachen -Refugee Wellcome Universum schon gar nicht.
    Selbst wenn sie tatsächlich erkennen würde, dass es in der CDU/CSU Basis gärt, an ihrem Stuhl gesägt würde, solange sie die durch die Stiefellecker ala Laschet,Tauber, Kauder, selbst der Grüne Kretschmann&Co. „Lufthohheit“ hat-ohne konkret massiver Gegenwehr – wird sie aus Prinzip so weitermachen bis sie selbst auf einer von einem Refugee gelegte Tretmine steht. Selbst diese würde dann 100% medial einem „Einzelfall“, oder eher noch mit der Nazikeule einem „Populisten“ und dem „rechten Pack aus Dunkeldeutschland“ in die Schuhe geschoben werden.

    es sieht so aus…offensichtlich haben alle Kritiker aus den Reihen der CDU/CSU keinen Arsch in der Hose gemeinsam öffentlich Kritik, geschweige denn einen wirkungsvollen „Aufstand“ gegen die linksgrünsozialistische DDR 2.0 Deutschlandabschafferin zu organisieren. Es bleibt so lange in den Köchern stecken, bis es vom einfach Volk organisiert wird. dann sind plötzlich alle da wie bereits bestellt.
    Selbst Boosbach, den ich und sicherlich viele Bürger nahezu als Einzigen in der CDU noch als konsevativ vernünftig die derzeitige chaotische Lage als realistisch einschätzend betrachte, bringt es nicht mehr fertig auf den Tisch zu hauen, oder aus der CDU auszutreten.Er hätte nichts mehr zu verlieren!
    Man nennt dies auch „Feigheit vor der eigenen Courage“.
    Obwohl er CDUler, hätte ich ihn selbst sogar noch als Bundespräsident gewählt. (Steinmeier&Co.hingegen ist der Wahnsinn und gehört verboten!)

    Schade, dass der CSUler Rabe und seine div. Mitstreiter nicht gleich mit viel Medienwirbel zur AFD wechselt.
    Seine Hoffnung, dass sich seine Partei mit Seehofer noch positiv in die richtige Richtung dreht wird sich niemals erfüllen. Diese Hoffnung wird nur durch die echte Alternative -die AFD erfüllt werden! Absprung versäumt! Rabe&Co. „wer zu spät kommt bestraft das Leben“.

  21. 21

    Onkel Dapte #15

    über die wahren Täter bei den Dönermorden usw. schrieb Wolfgang Eggert einen Artikel.

    NSU Der Fall hat außenpolitische Hintergründe
    Wie der NSU den Tiefen Staat nach Deutschland brachte
    http://rotefahne.eu/2014/01/nsu-der-fall-hat-aussenpolitische-hintergruende-1/

    Es gibt noch einen Teil 2.

    Ich finde es als Einstieg sehr gut.

    Es gibt noch viele andere gute Artikel und sogar Bücher über die Wahrheit hinter der NSU.
    Jürgen Elsässer hat dazu ein Compact Spezial veröffentlicht.

    Die beiden ermordeten Uwe’s jedenfalls waren es nicht. Die Aktenschredderei der deutschen Verfassungsschützer und sonstiger „Sicherheitsbehörden“ spricht Bände.

    Wer sich ein Bild vom Sumpf der deutschen Verfassungsschützer und den Aktionen von ausländischen Geheimdiensten in Deutschland machen möchte, könnte sich mit der wahren Geschichte von Lothar Harold Schulte beschäftigen.
    https://dieoesterreicher.wordpress.com/2013/03/04/zionistische-scharaden/

  22. 22

    Es ist gut, wichtig und richtig, dass hier auch an die Parallelitäten mit den Ereignissen und Geschehnissen des Dritten Reichs erinnert wird. Und es gibt bei den vielen „Eichmännern“ der Jetztzeit sogar einen, der Adolf Eichmann wie aus dem Gesicht geschnitten scheint (ggf. mal die Bildersuche von Tante Google bemühen)

  23. 23

    Der LÜGEN-Präsident Barry Soetoro (Künstlername: „Barracke Obimbo“ oder so ähnlich) „beschert“ der Welt zum Abschied einen Sack voller LÜGEN:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/12/obama-der-luegenpraesident-ist-abgetreten.html

    Von der Geburtsurkunde bis zur Abschiedsrede alles GELOGEN – ein Spiegelbild des reGIERenden Packs der sog. „westlichen Wertegemeinschaft“! Wurde eigentlich die Geburtsurkunde unseres „Justizministers Maaslos“ schon überprüft – wegen der Ähnlichkeit mit einem gewissen Herrn?!

    Denn immer mehr LÜGEN werden aufgedeckt: NAhTOd-Offiziere in Aleppo festgenommen!

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/44399-ost-aleppo-offiziere-us-koalition/

    Wann nehmen Putin und Assad die ANSTIFTER der Nato-Verbrecher fest, die sich illegal in Syrien aufhalten? Kein Wunder, daß der Herr Maaslos schon ganz aufgeregt ist und am liebsten alle einsperren würde, die solche Skandale „aufdecken“: Gehört doch seine eigene „ReGIERung“ zu den Anstiftern und Brandstiftern des Mordens in Syrien!

  24. 24

    @ Kettenraucher 14#

    Ich hatte vor etwas mehr als 1 Jahr mit Horsti kurz gesprochen. Zufällig und im Vorbeigehen.
    Genau das, was Herr Roth da von sich gibt, habe ich ihm gesagt.
    Exakt das. Und ich hatte ihn gebeten, er solle bitte um Gottes Willen die Klage aus der Schublade ziehen und das konstruktive Mißtrauensvotum gegen SIE einleiten.

    Ich habe das dann auch noch mal per Mail schriftlich nachgereicht. In aller Dringlichkeit und im vollen Ernst.

    Wir alle wissen, was bisher passiert ist. Nix.

    Also ist Roths Geplänkel nichts als Wahlkampfschwadronage.
    Die Basis kriegt den Volkszorn mehr und mehr ab und bekommt massiv Muffesausen.

    Aber in der Konsequenz ist das gut so und sie werden bluten, das steht fest. Die CSU wird massiv an Stimmen verlieren. Aber es wird auch nicht zu Rot-Rot-Grün kommen. Keine Angst, nicht in München und Bayern.

    Der Fasan ist schwer angeschossen und flattert noch immer von Minute zu Minute hektischer und lauter schnatternd und kreischend im Todeskampf herum.
    Das Faß ist angestochen und ausgelaufen. Leider.

    Horsti hatte seine Chance. Und ich bin mir auch sicher, daß er das genau wußte. Umsonst war er damals im Sommer nicht so bleich.

    Ich kann Roth verstehen, daß er jetzt so kurz vor der heißen Phase des Wahlkampfs öffentlich diese Positionen vertritt. Es ist eine weitere Taktik dieser Partei durch böser Cop- guter Cop eine zweigleisige Wahlkampfschiene zu fahren.

    Roth will damit noch Unschlüssige, Gewohnheitswähler, und vor allem die Wütenden zurückgewinnen. Indem er ihren Positionen endlich eine Stimme gibt.

    Ein alter Trick.
    Dazu kann ich nur mit dem neuen Reaktionär doe antworten:

    (der Produzent dieser phantastischen Video-Reihe scheint ebenfalls hier mitzulesen, und es freut mich ganz besonders, daß er von meinem 4-Teiler „Salvini der Große auf der Piazza in Florenz“ ein paar Gedanken und Ideen für seine Arbeit hinzugewinnen konnte. Es ist eine großartige Rede, und sie hat es daher in jeder Faser ihres Flusses verdient, Erwähnung zu finden.

    „Der Fürst“ von Niccolò Machiavelli. – Es ist gut, wenn dieses wichtige Werk eine Wahrnehmungs-Renaissance erfährt und so auch in die Köpfe und das Bewußtsein von den Menschen getragen wird, die dort vermutlich erhebliche Bildungslücken aufweisen. P.S. Ich bin auch ein großer Fan von Ihnen 🙂 )

  25. 25

    Ja, die Banalität des Bösen.

    Schön, daß mm dieses Thema noch einmal aufnimmt.
    @ Alter Sack
    Ihren Tipp hatte ich mir damals zu Herzen genommen und diesen Schmöker gelesen.

    Wer den gelesen hat, kennt Merkels Trick. Bis auf den Grund des Fasses. 🙂

  26. 26

    Frau Merkel ernährt fremde Kinder, mit welchem Recht eigentlich ?

    Hoher Anstieg bei Kindergeld-Zahlungen an EU-Ausländer

    Laut Bundesagentur für Arbeit zahlte Deutschland im November Kindergeld an 185.149 im EU-Ausland lebende Kinder, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hatten. Das berichtet die Zeitung „Bild“ (Montag) unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur.
    Im Dezember 2015 lag die Zahl der Kinder noch bei rund 120.000 – ein Anstieg von 54 Prozent binnen elf Monaten.
    Von Januar bis Dezember 2016 zahlte Deutschland insgesamt rund 32 Milliarden Euro Kindergeld aus, davon gingen 5,9 Milliarden an im EU-Ausland lebende Kinder ohne deutsche Staatsangehörigkeit.
    Am häufigsten bezogen Polen, Rumänen, Kroaten und Tschechen Kindergeld aus Deutschland.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/91208-d-kindergeld-eu

    Weshalb zahlt das Merkel-Regime 5,9 Milliarden Euro Kindergeld für ausländische Kinder ?

    Weshalb unterstützt Merkel die Vermehrung von Polen, Rumänen, Kroaten und Tschechen ?

    Und dazu kommen 20 Milliarden Euro für illegale Eindringlinge, welche uns die Schleuser-Königin ins Land geholt hat.

    Merkel = Volkstod.

    Merkel = Verfassungsfeindin

    Merkel = Umvolkung

    Merkel = Hass gegen Deutsche

    Merkel = Abschaffung des deutschen Volkes, Ausrottung der Deutschen

    Merkel muss hinter Gitter – zusammen mit ihren Unterstützern.

  27. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 18. Dezember 2016 22:18
    27

    @ eagle Komm.21#
    und andere

    Was kann man von einer kinderlosen, ca.60 jährigen, verbohrten 1. Bundeskanzler Quoten- Frau aus der Ex DDR mit schon vor 10 Jahren zugeschnittenen 20 Hosenanzügen, in Kombination ihrer Bernsteinhalskette und ihrer einzigen Handtasche -vielleicht sogar aus der Ex Stasi Gehaltsliste bezahlt – schon erwarten? Nichts. Eines ist sicher: einen gutbezahlten fähigen Managerposten würde Merkel in einem üblichen Personalverfahren niemals bekommen. Und der Spruch „Wir schaffen das“ heißt nichts anderes, als dass sie es aus eigener Kraft und ohne der glücklicher Fügung der möglichen Zuhilfenahme robotergesteuerten CDU/CSU, inklusive sogar linksrotgrünen schleimtriefenden Untertanen, eben nicht schafft. Sie will zwar die Lorbeeren der Mächtigen ernten und den Heiligenschein aufsetzen, aber andere dazu klammheimlich durch die Küchenmesser erdolcht, benutzen. Nix da – diese Giftsoße ist längst von schlauen Bürgern durchschaut, kann sie selbst auslöffeln. Ein dummer,dämlicher Spruch, die Selbsttäuschung einer Frau, die diktatorisch agiert, weil sie nicht überzeugen kann, sondern in einer unnachahmlichen Wolkensprache nur schwurbeln. Ihre Regierung und ihre Partei bestehen nur noch aus kritiklosen Luschen, die ihr bedingungslos hündisch folgen. Da erstaunt es nicht, dass Merkel den Obama Spruch „Yes we can“ in abgewandelter Form mit vermeintlich gleicher Message übernommen hat. Der Erfolglose (US Präsident, der als 1.Farbiger zwar langsamer Walzer tanzen, Saxaphon spielen und Osama Bin Laden per Fernsehen liquidieren kann,weiter Kriege führen, aber nicht das Volk regieren) inspirierte die blinde Merkel.
    Kein Wunder dass Obama (inkl.die H.Clinton) laut seinem überflüssigen Abschiedslobhudel-Palaver in Deutschland Merkel wählen würde, das unsere Lügen Presse weider mal wohlwollend aufgegriffen hat.
    Wenigstens hat sich der Wunsch der Patrioten erfüllt, dass möglichst viele Bürger bei den letzten Landtagswahlen wählen gingen. Die Politiker von SPD und CDU einen gewaltigen Dämpfer erhielten, wenn auch als Anlass genommen sich als „Gewinner“ zu bezeichnen, viel zu wenig. Sie sitzen nun nicht mehr so fest im Sattel, sondern sind getrieben von der AfD schreiben schon von ihr ab und meinen tatsächlich weil es nun von linksrotschwarzgrünen kommt, dies wäre natürlich etwas völlig anderes. Logisch. Doch paradox. Ohne den Druck der AfD würden sich diese erbärmlichen „Volksparteien“ keinen Millimeter bewegen. Können sie bis zur Bundestagswahl nun keine Erfolge verzeichnen egal wie sie dies durch Tricks und Difamierungen der Bürger aus Dunkeldeutschland bewerkstelligen wollen, dann sieht es für Merkel und ihre Gefolgschaft endlich zappendusten aus. Ich hoffe, dem deutschen Michel fehlen dazu endlich nicht die Eier.
    Sonst… London, Madrid, Paris und Brüssel sind ein Vorgeschmack, was den Deutschen noch bevorsteht um endlich aufzuwachen. Es ist nicht die Frage, ob in Deutschland nebst dem Islam und seiner radikalen „Friedens-„Ideologie im Schafspelz nicht doch noch ein großer Terroranschlag passiert, sondern nur…wann. Das ist keine negative Denkweise, sondern realistische Einschätzung der Lage. Die medienwirksamen Sprüche im Fernsehen von Merkel, Schnapps Käsmann, Gabriel,Randalo Stegner,ect. und speziell ausgewählte Gutmenschen- äh Bürger- dass man nun „Zeichen setzen“ oder Flagge zeigen sollte, sich nicht einschüchtern lassen darf, sind kompletter Bullshit. Die Bürger haben nun mal Angst und es ist durchaus richtig und legitim, sein Verhalten nach dieser neuen Bedrohungslage auszurichten. Keine deutschen und europäischen Städte sind mehr sicher. Früher oder später wird entweder ein Umdenken zur Flucht oder dem Kampf einsetzen, weil der deutsche Staat gegen Kriminelle und der feindlichen Übernahme linken Ideologen und Islamfanatikern nicht entschlossen vorgeht. Ja, letztendlich bereits nach geheimer Anweisung des Deutschlandabschafffenden Establisment kampflos aufgibt, doch trotzdem ein Überwachungs- und Poliziestaat aufrüstet, wie die Obama Amerikaner. In Deutschland gibt’s dafür Multikulti- rosarote Wattebäuschen. Kein Wunder, dass deutsche Polizisten und Politiker reine, sich selbst kontrollierende Beamte sind, keine Persönlichkeiten, die für Ruhe, Ordnung und Sicherheit sorgen können. De Missere der „Herr der Sicherheit“ sagte leider nicht : „wir haben die Bedeutung des Merkel Supergau`s unterschätzt! Er sagte nur ähnliches… jedoch leider in einem ihm und Merkel passenden „Führer Sinn“ an anderer Stelle: wir haben die Bedeutung von Religion unterschätzt!“ Wahnsinn. Die derzeit verfluchte Politik würde selbst Machiavelli wohl nicht verstehen! Ich bin sehr gespannt wie 2017 die Sache ausgeht… Widerstand- liebe MM Blog Kolleg/innen und Patrioten Deutschlands und Europa – „wir schaffen das“!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158267521/Wir-haben-die-Bedeutung-von-Religion-unterschaetzt.html

    Erganzend- von mir schon mal im Blog an anderer Stelle gepostet- ein weiteres passendes
    „Reaktionär Doe“ – Folge Nr.18

  28. 28

    eagle1 #20
    Nach dem Lesen von „Machiavelli“ kann man sich über die Dinge, die hier in diesem unserem Lande geschehen,eigentlich nicht mehr wundern.
    Die ganze Palette der Niederträchtigkeit sollte der Machthaber nutzen, um seine Macht zu erhalten!
    Gut er drückt es etwas „blumiger“ aus, aber so ist’s halt.

  29. 29

    der reaktionär doe ist ja mal wieder köstlich.

    nur 2 dinge dazu:

    – 50 oder so flüchtlinge sind bei den wichtigsten deutschen dax-konzernen gelandet.

    fakt ist: die dax 30 gehören schon lange insgesamt zu weit unter 50% noch deutschland/deutschen.
    hauptanteilseigner: usa(zion und co), angeln, franzosen, katar, etc

    – könnte sich rotrotgrün auf bundesebene fortsetzen

    fakt ist: zumindest rotgrün hat schon lange die absolute mehrheit im bundesrat, der entgegen vieler denkweisen quasi genausoviel zu sagen hat wie der bundestag.

  30. 30

    Onkel Dapte @ 1 hat die Gefahr erkannt. Aufgrund der

    anstehenden Bundestagswahl flattert der Merkel´schen

    Verbrecherbande die Hose.

    Aufklärung wie hier bei M.Mannheimer ist nicht

    erwünscht.

    Da die Zeitungen nicht mehr die große Rolle spielen ,

    ( Lügenmedien ) ist das Netz oftmals das einzig noch

    verbliebene Informationszentrum , wo Leute noch

    über die unhaltbaren Zustände bei uns aufgeklärt

    werden.

    Dem soll nun ein Ende gesetzt werden .

    Jetzt wird den aufrechten Patrioten mit Knast gedroht ,

    so etwas wie in den USA soll sich in Deutschland

    nicht wiederholen, das merkt hier jeder.!

    Auch merkt man,“ das Merkel´sche System ist am Ende“

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die

    ehrenwerte Frau Merkel zur Hölle fährt.!

  31. 31

    @ Thor 30#

    Ende Januar?

    🙂

  32. 32

    @ schwabenland-heimatland 27#

    Sehr schön, Ihr Kommentar.
    Es ist eine Freude, ihn am 200sten Geburtstag von Herrn Sacher zu lesen.
    Ein vergleichbarer Genuß, wie dessen Zuckerwerk. 😉

    https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Sacher

    @ Aaron

    Ich denke „Machiavelli“ zu kennen, kann nie schaden. Obwohl unsere SIE nicht im Ansatz dessen Klasse draufhat.
    Sie fährt die Chamäleon-Nummer. Graumausige Anpassung bis zur völligen Verschwinden. Zuvor aber einverleibt SIE sich jewels ihre härtesten Gegner, indem sie ihnen vorgaukelt, daß sie die Verkörperung ihrer Interessen sei und damit hat sie es ja auch dazu gebracht, daß die CDU-Eier glaubten, SIE wäre eine geeignete Parteichefin für eine bürgerliche Partei. Wie konnte man überhaupt auf diese Idee kommen?!

    Die Frau war engagierte SED-Funktionärin!

    Man darf IHRE Methode, die noch einige neue Elemente zu den bekannten des Italieners aus Florenz hinzugestrickt hat, nicht unterschätzen.

    Inzwischen macht SIE auch schon die CSU kaputt.
    Sie macht alles kaputt, was IHRER grünlinken Islamo-SED-sozialistischen Weltimperiumswahnvorstellung im Wege stehen könnte. Ihr größter Feind ist das bürgerliche Lager. Das hat SIE erfolgreich zerstört. Fast jedenfalls.

    Die großen Parteien, die einen Gutteil des konservativen Bevölkerungsanteils hinter sich wußten, stehen nach ihren Solidaritätesbekundungen mit IHR fast nackt da.

    IHRE Mimikry ist genau verkehrt herum. Also pervers, im lateinischen Wortsinn. Wiederum dies ergibt eine weitere Spur, um SIE besser sehen zu können.

    Normalerweise nimmt ein schwaches Tier die äußere Gestalt, Farbe, Muster etc. eines gefährlichen und gefürchteten Tieres an, um potentielle Freßfeinde von sich abzulenken, indem es jene in den Wahn versetzt, es selbst sei eine große Gefahr für selbige.

    In IHREM Falle aber nimmt ein hochgradig gefährliches Tier die äußere Gestalt, Farbe, Muster etc. eines als völlig harmlos eingestuften Tieres an, um sich besser in dessen Tiergattung einschleichen zu können und dort anschließend völlig unbemerkt und extrem schädigend von innerhalb der Schutzmauern seiner arttypischen Zerstörungstätigkeit nachgehen zu können und sich nach Lust und Laune an den verwirrten Ausgetricksten schadlos zu halten.

    SIE ist also klar selbst das trojanische Pferd und dessen Bauchinhalt in Personalunion.

  33. 33

    Eins muss ich sagen:
    Ihr Kommentatoren hier habt echt Ahnung über das, was Ihr hier schreibt.
    Respekt!

  34. 34

    Frau Merkel hat null Mitgefühl mit leidenden Menschen.

    Sie ist eine Psychopathin, die über Leichen geht, ohne mit der Wimper zu zucken.

    Frau Merkel ist genauso eine Unterstützerin des Islamischen Staates wie Obama, Frankreich, London und die Saudis und Katar es sind.

    Alle Staaten, welche in der US-geführten Koalition das Völkerrecht in Syrien brechen und dort Menschen ermorden, unterstützen in Wirklichkeit den IS.

    Sie täuschen vor, gegen den IS zu kämpfen. Sie kämpfen aber gegen die syrische Armee, gegen die Zivilisten, gegen die Bürger Syriens.

    In Aleppo wurde dieses internationale Söldner-Heer durch die syrische Armee, Russland und Iran besiegt.

    Deshalb schreit die gesamte westliche Lügenpresse in Sekundentakt und verbreitet Lügen über Massaker, über Verbrechen gegen Zivilisten. Ihre Terroristen wurden besiegt. Das tut weh, dafür muss Russland und Assad bestraft werden.

    Hier ist ein Exklusiv-Interview (auf deutsch übersetzt) von RT mit Assad. Exzellent.
    Er deckt die Lügen des Westens auf.

  35. 35

    Genial!

    Jung mit einer Spitzenparlamentsrede!

    Jeder abgelehnte, nicht abgeschobene Asylbewerber, ist verbranntes Steuergeld, welches die Altpartei

  36. 36

    Noch eine gute Ausführung vom Mittelstandsforum – Müller- AfD Bayern

    Das erklärt auch noch mal in Bezug auf die bayerischen Rußlandverbindungen, warum die Sanktionen und die Obama-SIE-Politik gerade auch die CSU in ihrer Position schwächen.

    https://www.youtube.com/watch?v=PBzzg0kN3UY
    Das deutsche Russlandgeschäft als Kernelement der Neuen Seidenstraße AfD

  37. 37

    an MM zu onkel dapte #1

    dazu noch alle vom fernsehrat, die familie mohn, burda, augstein, die besitzer der ddvg.de und noch ein beträchtlicher teil pfaffen vom weltbildverlag

    aber ich glaube die sind alle ganz gesellig wenn sie hinreichend geraucht haben

  38. 38

    @Alter Sack, ist keiner gewesen, alle wurden laufen gelassen. Assad ist damit froh, dass Aleppo zuende ist.
    SAA hatte aus Leichtsinn dem ISIS das Arsenal an Waffen, Fahrzeugen, Ausrüstung überlassen, isis machte damit einen Corso!
    soviel Blödheit gibt es nur beim SAA!
    https://media.almasdarnews.com/wp-content/uploads/2016/12/1-49-696×522.jpg
    Neuer Lapsus, es wurden 10 Busse abgefackel, ein Chaffeur erschossen. Kein Wunder, dass die Russen bei soviel Narretei, sich manchmal zurückziehen.

  39. 39

    Zitat:

    „Wir erleben eine Wiederholung der Ereignisse von 1933“

    Was soll diese elende Draufscheisserei auf uns Deutsche

    und die deutsche Geschichte? Warum wird hier die
    „Nazi“-Keule geschwungen? Sie betreiben damit das
    Geschäft der DEUTSCHFEINDE, der Juden, der Amerikaner und
    Alliierten. Ist Ihnen das nicht klar, Herr Mannheimer?
    Ich behaupte – und ich weiß, daß ich recht habe -, so

    lange die Geschichte des deutschen Volkes besudelt wird,
    über die deutsche Vergangenheit gelogen wird (sogar von

    Staats wegen und die Wahrheit wird verboten) und so lange

    die Nationalsozialisten nicht rehabilitiert sind – so

    heißen die nämlich und nicht „Nazis“, was ein Schimpfwort

    der Juden ist! -, SO LANGE wird es mit Deutschland nicht
    mehr bergauf, sondern nur noch bergab gehen! Und das

    deutsche Volk hat dann auch gar nichts Besseres verdient!
    Sefton Delmer, englischer Fälscher: „Erst wenn Sie (die

    Deutschen) beginnen unsere Lügen (!) für wahr zu halten

    und beginnen, das eigene Nest zu beschmutzen, wird unser

    Sieg vollständig sein.“
    Das „eigene Nest beschmutzen“, das haben wir heute mit

    AntiFa und jüdischer Politik (sind ja fast keine Deutschen

    mehr, höchstens Passdeutsche!): „Bomber Harris do it

    again“, „I love Volkstod“, „Deutschland verrecke“.
    Wenn krimineller antideutscher AntiFa-Dreck das tut,
    überrascht es nicht, aber wenn Sie, Herr Mannheimer, wie

    oben im Artikel auch die „Nazi“-Keule schwingen, ist das

    nur noch traurig.
    Wieso schafft es kein deutscher Autor und Moderator einen

    Beitrag zu machen wo nicht irgendwo eine Hetze gegen die

    deutsche Vergangenheit und das deutsche Volk eingebaut

    ist?
    Sind alle schon SO GEHIRNGEWASCHEN?
    Oder ist es nur Feigheit und vorauseilender Gehorsam
    der Merkel/Maas/Kahane-Bande gegenüber, das man im

    Bedarfsfalle sagen kann, „was wollt ihr denn? Ich bin ja

    ein Gutmensch! Ich habe hier und hier und hier mit der

    „Nazi“-Keule auf die Deutschen draufgeschissen!“

    Ich jedenfalls lasse mir meine Eltern und Großeltern nicht

    als „Nazi“-Verbrecher besudeln und auch nicht die

    Geschichte Deutschlands!

    GENAU DAS, dieses STÄNDIGE BESUDELN Deutschlands ist ja
    die GRUNDLAGE dieser antideutschen Politik wie sie
    Merkel und Seehofer betreiben vor allem mit dieser
    ASYLINVASION!

    Wer auf Deutschland draufscheisst hat diesen politischen
    HOCHVERRÄTERN Vorschub geleistet!

  40. 40

    @ Umlandt Gerhard , #39

    Nun mische ich mich halt doch in diese innerdeutsche Debatte ein, denn Ungerechtigkeiten mag ich nun mal nicht !

    Auch wenn Sie, Herr Umlandt, keine Freude an mir haben werden:
    Sie haben Ihr Visier falsch eingestellt !

    Nicht Herr Michael Mannheimer ist Ihr Feind, denn er hat ganz klar geschrieben : „Nur eine Revolution kann Deutschland vor dem Merkel-System noch retten“

    Um es mit Ihren Worten zu sagen: er scheisst auf Merkel & Co, aber NICHT AUF DEUTSCHLAND !

    Wie kommen Sie also dazu, Herrn Mannheimer
    „STÄNDIGE BESUDELN Deutschlands“ und „.. hat diesen politischen HOCHVERRÄTERN Vorschub geleistet!“
    vorzuwerfen ??

    Ich halte Sie für intelligent genug, dass Ihnen der Unterschied zwischen „Deutschland“ einerseits und „Merkel und Seehofer“ andrerseits klar ist – ein Versehen oder eine sprachliche Unzulänglichkeit Ihrerseits kann daher ausgeschlossen werden.

    Das aber bedeutet, dass Sie mit dieser gezielten sprachlichen Gleichschaltung von „Deutschland“ und „Merkel und Seehofer und Co“ in Ihren Vorwürfen an die Adresse von Herrn Mannheimer nichts anderes wollen, als damit hier einen Keil zwischen Herrn Mannheimer einerseits und seinen Blog-Besuchern andrerseits zu treiben.

    UND DAMIT SIND DANN SIE , HERR UMLANDT, ENTLARVT ALS DERJENIGE; DER „diesen politischen HOCHVERRÄTERN (Merkel und CO) Vorschub leistet!“

  41. 41

    http://funpot.net/?83465