In eigener Sache: MANNHEIMER-BLOG von diversen Browsern aus nur noch schwer erreichbar?

Liebe Leser und Mitstreiter im Überlebenskampf Deutschlands,

seit Wochen, eigentlich seit Monaten erhalte ich immer wieder Emails von Lesern, die mir berichten, dass sie entweder gar nicht mehr oder nur noch unter erschwerten Bedingungen auf meinen Blog kommen. Besonders unter dem Browser Mozilla Firefox scheint es Probleme damit zu geben.

So erscheint angeblich öfters die folgende Meldung:

"Diese Verbindung ist nicht sicher.
Die Website versuchte, ein inakzeptables Verbindungssicherheitsniveau auszuhandeln.
michael-mannheimer.net verwendet Sicherheitstechnologie, welche veraltet und verwundbar ist. Ein Angreifer könnte leicht Informationen entschlüsseln, welche Sie für sicher hielten. Der Website-Administrator muss dieses Problem auf dem Server beheben, bevor Sie die Seite aufrufen können.

Fehlercode: NS_ERROR_NET_INADEQUATE_SECURITY"

Wir mir mein Webmaster versicherte, ist diese Meldung natürlich Unsinn. Der Mannheimer-Blog verwendet die neueste Sicherheitsechnologie, und dieses Meldung ist eine der vielen Versuche von Maas, der Ex-Stasi-Agentin Kahane (mit der Maas zusammenarbeitet..unfassbar allein dies!) und den diversen Antifa-Verbrechern (die von SPD, Linkspartei und den Grünen finanziert und unterstützt werden), die sich auf Angriffe im Internet spezialisiert haben.

Ganze Staaten sperren freie Blogs wie diesen

Doch auch ganze Staaten sperren Blogs wie diesen. So bin ich in Saudi-Arabien nicht erreichbar, und wie ich mir habe sagen lassen,a auch in vielen anderen islamischen Staaten nicht. Islamische Staaten tun alles um zu verhindern, dass Moslems die Wahrheit über den Islam erfahren. 

Erstaunlich ist: Auch die Schweiz scheint etwas gegen Wahrheit zu haben. wie mir ein Ingenieur vor kurzem berichtet, konnte er auf dem gesamten Streckennetz der Schweizer Bahn (SBB) meinen Blog nicht erreichen. Es kam eine Meldung, die vor diesem Blog warnte.  An den genauen Wortlaut konnte er sich nicht mehr erinnern, da er keinen Screenshot dieser Meldung gemacht hat. 

Es ist offensichtlich, dass Maas&Co alles versuchen, die verbliebenen freien Blogs in Deutschland zu sperren oder nur noch mit Schwierigkeiten erreichbar zu machen. 

Was tun?

Diese Maßnahmen kann man jedoch umgehen, indem man einen Proxy-Server verwendet oder sich mit einem OVP-Tunnel anmeldet. Wie das geht, darüber bitte ich meine Leser, die sich mit Technologie besser auskennen als ich, hier in Form von Kommentaren zu berichten.

Ebenso bitte ich um vielfältige Erfahrungsberichte meiner Leser, ob sie diesen Blog erreichen und unter welchen Bedingungen evtl nicht.

Der deutsche Staat führt einen Vernichtungskrieg gegen sein Volk. Darüber habe ich gewiss oft genug berichtet, so dass ich mir Einzelheiten ersparen will. Die größte Gefahr bei diesem Krieg geht für den Staat von freien Blogs wie diesem aus, die über die Hintergründe dieses Kriegs berichten. Daher ist Kampf gegen alle freien Blogs angesagt. Von Staats wegen.

Wir können diesen Kampf nur gewinnen, wenn wir zeigen, wie man die Zensur gegenüber den letzten Inseln der freier Meinungsäußerung umgehen kann.

Daher bitte ich meine Leser, ihr Wissen dahingehend hier der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.

Michael Mannheimer, 19.12.2016

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 19. Dezember 2016 8:48
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Staatsterror gegen Widerstandbewegungen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

56 Kommentare

  1. 1

    Ich habe keine Probleme mit dem Firefox. Auch mobil nicht. Zum VPN-Tunnel: Seit kurzem kommt die aktuelle Opera-Version mit integriertem VPN daher. Das ganze bietet verschiedene Länder zur Auswahl, ist kostenlos und funktioniert im Unterschied zu den meisten VPN Addons sehr gut.

  2. 2

    Ich komme zwar immer über Mozilla Firefox in diesen Blog rein, aber meine Beiträge stehen seit Neuestem immer unter Moderation.

  3. 3

    Nalanda #1
    Opera habe ich getestet. Der kostenlose VPN-Tunnel war ein großer Mist. Ständig brach die Verbindung ab, es konnten keine Webseiten geladen werden.
    Deshalb habe ich den Opera-Browser wieder gelöscht.

    Ein kostenloses VPN, das funktioniert und super schnell ist:
    https://riseup.net/de
    Auf der Webseite ein bißchen nach unten scrollen, da kommt Riseup Schwarz. Das benutze ich.

    Mit der MM-Seite hatte ich damit noch nie ein Problem. Ich benutze hin und wieder Firefox, mein Standard-Browser ist Slimjet, der auf Chrome basiert.

  4. 4

    @ MM

    ich habe in der Schweiz keinerlei Probleme mit dem (deutschen) SRWare Iron 64 bit, einem weiniger ausspionier-freundlichen Derivat des google CHrome.

    Hier der Link zum Download mit Chip.de :

    http://www.chip.de/downloads/SRWare-Iron-64-Bit_77199732.html

  5. 5

    Weniger , nicht weiniger 😉
    (das ist ja schliesslich erfreulich und nicht zum Weinen) 😉

  6. 6

    FF51Beta8 mit uBlock, keine Probleme, Vivaldi 1.6 ebenfalls problemlos...
    Besagte Meldungen kenne ich, aber nicht auf Ihrem Blog.
    Die Leute sollten neueste Versionen nehmen..

    Tippt man cdu oder spd in Skype, so verwandeln sie sich in Großbuchstaben...

    nun schreib mal afd....

  7. 7

    ----- FN(fakenews) oder hoffnung?

    text im link lesbar

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160397432/25-Jaehrige-bricht-syrischem-Fluechtling-die-Nase.html

  8. 8

    Ich zhabe FireFox - und es geht bisher problemlos. Mit freundlichem Gruß.

  9. 9

    @hubert 6

    "25-Jaehrige-bricht-syrischem-Fluechtling-die-Nase.html"

    Tja, die Kampfzellen des deutschen Immunsystems gehen zum Angriff über. Das wird überall kommen. AUTOMATISCH. Unaufhaltbar. Das ist Biologie. Die DNA fühlt sich in ihrer Existenz bedroht und da setzt sie Mechanismen in Gang um zu überleben. Völlig NORMAL. Wie hieß es im Film "Die Fremde in dir"??? MAN WIRD JEMAND ANDERES.

  10. 10

    Keine Probleme mit Google Chrome

  11. 11

    @Herbert Kern Danke für den Tipp. Riseup VPN kannte ich nocht nicht.

    Ich vermute wenn die sozialen Netzwerke erstmal auf Regierungskurs gleichgeschaltet sind, wird die Merkelbande auch gegen unabhängige Webseiten vorgehen. Mit der Begründung "Hasskommentare" und "Fakenews" zu bekämpfen, wird's dann auch Websperren geben. Auf EU-Ebene bereitet man sich schon vor: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuer-EU-Kurs-Mit-Websperren-und-Staatstrojanern-gegen-Terror-3471081.html

  12. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Dezember 2016 12:21
    12

    Deutschland was ist aus Dir geworden?!

    Lieber MM - Auf Mozilla ist von mir der Blog mit div. Infos des öfteren nicht erreichbar.Seit neuestem allerdings auch mit Google Crome - sogar als Dauermeldung. Ich habe diesen nun genervt deinstalliert. Versuche es zu einem anderen Zeitpunkt nochmal erneut. Mal sehen was passiert.
    Allerdings...wie Ihnen bekannt ist, nun seit einiger Zeit sind meine geposteten Kommentare ununterbrochen auf "Moderation"- sowie eine Zeit lang auch nicht mehr sichtbar komplett verschwunden. Die meisten am nächsten Tag wieder da?!
    Hallo MM Hallo Admin... Leute, ich wollte es schon lange mal schreiben -o.g. Infos in Ihrer eigenen Sache scheint tatsächlich zuzutreffen. Von wem auch immer veranstaltet. Aufpassen...
    Nachtigall ich hör Dir trappsen...... !
    Dazu passend-
    Kein Wunder, dass Wolfgang Bosbach selbst CDUler (leider immer noch in dieser Wahnsinnpartei, obwohl er es gar nicht nötig hat!) ausgerechnet gestern Abend (18.12.16) in der BILD kommentierte:

    Zitat: "Postfaktisch? - was? „Deswegen müssen wir bei Wortmeldungen anno 2017 gut aufpassen! Es kommt immer darauf an, wer zu welchem Thema etwas sagt.“
    Beispiel: Wenn unser ( persönl. Bemerkung- unsäglicher,unfähiger,falsch und deplatziert!) Bundespräsident Gauck zur Flüchtlingspolitik ebenso "schlicht wie zutreffend"(?) anmerkt: „Unser Herz ist weit. Aber unsere Möglichkeiten sind endlich!“ – dann gelten diese Sätze als „klug und wegweisend“. Wenn aber die CSU (Bemerkung - geschweige denn die AFD) sagt, dass wir bei der Aufnahme von Flüchtlingen die Integrationskraft unseres Landes nicht überfordern dürfen, dann ist das faktisch dasselbe, gilt aber als Rechtspopulismus! Aber: Sollte die Post faktisch das Weihnachtspaket erst im neuen Jahr ausliefern, dann wäre das nicht postfaktisch, das wäre für den leer ausgegangenen Empfänger allenfalls tragisch!" ...) Hoppla.
    Persönl. Bemerkung: Ich hoffe dass die „Post“ die wir durch Merkel, Gabriel, Maas&CO. 2017 erhalten,(Millionen ungezählter Flüchtlinge, Zensur, ect.pp) nicht allenfalls tragisch in einer Diktatur 2.0 endet, sondern zurückgeht an den Absender - diesmal wirklich vom Bürger mit allen Konsequenzen quittiert!

    In diesem Sinne allen Patrioten des MM Blogs schon mal frohe besinnliche Weihnachten und für das neue Jahr 2017 uns allen den besten Erfolg.!
    Ps. (ich "befürchte" aber,dass ich in den nächsten Tagen hier im Blog doch noch nicht die Klappe halten kann und ein paar andere Mitstreiter auch nicht.Das Thema "Verhinderung der Abschaffung von Deutschland" ist zu wichtig - auch wenn Maas& und seine NSA kopierten Bluthunde direkt in der Leitung sitzen sollten. Ich hoffe es gibt von MM und Kollegen dafür eine erfolgreiche Abwehrstrategie.Sonstiges wird sich hoffentlich 2017 auf der Strasse und in den Wahllokalen mit diesem Politikwahnsinn durch die aufgewachten Bürgern von selbst erledigen!

  13. 13

    Google Chrome hat mir auch schon mal eine Warnung angezeigt.
    Meist nutze ich jetzt CLIQZ, bisher keine Probleme mit diesem Browser.

  14. 14

    Weder mit Firefox-51, noch mit Chrome, noch mit IE Probleme. Bei FF öfter mal die Chronik löschen. Könnte evtl. was bringen. Bringt zumindest etwas wenn man Seiten ÜBERHAUPT nicht aufrufen kann. ( Ewig drehender Ladekreisel ).
    STRG+UMSCHALT+ENTF und dann erscheint das Fenster "Gesamte Chronik löschen" dort dann ALLES auswählen.

    Darunter anhaken:

    Besuchte Seiten ..........
    Cookies
    Cache
    Aktive Logins
    Offline-Website-Daten

    "Eingegebene Suchbegriffe & Formulardaten" sind bei mir NICHT anghakt da ich diese nicht verlieren will. Website Einstellungen sind auch nicht angehakt.

  15. 15

    Hallo,

    die Meldung kommt aller Wahrscheinlichkeit von einem Internet Security Paket.

    Leider rufen viele Web Sites per Javascript andere Web Sites auf, deren Zertifikat nicht zur aufgerufenen Web Site passt.

    Aller Wahrscheinlichkeit nach kein Grund, Zensur zu vermuten.

    Die kann und muss man anderweitig vermuten.

    Theo

  16. 16

    Hallo Herr Mannheimer, auch bei mir erscheint seit ca. 7 Tagen öfter mal die Meldung, daß der Blog nicht sicher sei und daß man meine Verbindungsdaten und andere Informationen abgreifen könne. Es erscheint auf der li. Seite der Meldung dss Bild eines Schlosses mit offenem Bügel. Desweiteren leitet mich google zurück zur sicheren Webseite. So steht es dort. Ich habe dann keine Möglichkeit auf ihren Blog zu gelangen. Das ist sehr nervig und ich dachte, daß hängt tatsächlich mit der Absicherung ihres Blogs zusammen. Ich versuche es dann in Abständen immer wieder und manchmal klappt es, so wie jetzt.
    Liebe Grüße

  17. 17

    Tobias Rapp vom Spiegel trifft Götz Kubitschek, den Vordenker der Neuen Rechten.

    Lesetipp!

    https://blendle.com/i/der-spiegel/der-dunkle-ritter/bnl-derspiegel-20161216-112725

  18. 18

    OT

    Der Focus flennt rum:

    "Rührende Geste: Syrischer Flüchtling gibt gefundenes Vermögen zurück"
    ( 😥 😥 😥 😥 😥 )
    http://www.focus.de/politik/deutschland/ich-wuerde-immer-wieder-so-handeln-die-ganze-geschichte-syrischer-fluechtling-gibt-ein-vermoegen-zurueck_id_6375302.html

    "Eine Flüchtlingsgeschichte, die 2016 Schlagzeilen gemacht hat: In einer Art Geheimfach in einem gebrauchten Schrank findet Muhannad Musa 50.000 Euro und mehrere Sparbücher. Obwohl er das Geld gut gebrauchen könnte, um seine Brüder vor dem gefährlichen Wehrdienst in Syrien zu bewahren, gibt er den Schatz bei der Polizei ab."

    OOOcccccchhhh, wie "Herzergreifend". ABWARTEN denn JETZT KOMMTS.

    "Als erstes dachte er an seine Brüder

    "Die Scheine waren so neu und glatt, dass ich dachte, das kann nur Falschgeld sein", übersetzt sein Landsmann, der Vorsitzende des Mindener Integrationsrates, Kameran Ebrahim."

    Ahhhhhhhaaaaaaa. Nur DESWEGEN hat er es also abgegeben. Weil er dachte es ist FALSCHGELD. Sonst hätte er es NIEMALS zurück gegeben und seinen Brüdern in Syrien geschickt. Was kramt der überhaupt in den Einlegeböden deutscher Schränke herum??? War wohl schon drauf aus was zu finden. Warum krigt der hier umsonst eine WOHNUNG???

    Der Focus hofft wohl auch nur darauf daß die Leser nur die ÜBERSCHRIFT lesen und dadurch so BEEINFLUSST werden daß sie diese Invasoren als Vorteil ansehen und somit LINKS-ROT-GRÜN wählen.

    FALSCH gedacht. AfD wird gewählt. JETZT ERST RECHT.

  19. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Montag, 19. Dezember 2016 13:28
    19

    Mozilla-Firefox im Westzipfel kein Problem!!

  20. 20

    Vor 1 oder 2 Monaten hatte ich (in der CH) mit Ihrem Blog dasselbe Problem, nicht in der Bahn, sondern zuhaus. Habe leider auch nichts aufgezeichnet, sondern den Blog trotz Warnung aufgerufen. Wer weiss, ob nächstens die Behörden Listen der Leser und Kommentatoren erstellen werden! Erinnern Sie sie sich an Ceaucescu und die Schreibmaschinen?

  21. 21

    Hallo liebe Kommentatoren,

    grundsätzlich surfen sie alle unsicher im Internet. Denn über 90 % aller Webseiten sind unverschlüsselt, d.h., über HTTP erreichbar und nicht über HTTPS. Das bedeutet, dass der Datenverkehr bie HTTP immer von Dritten mit gelesen werden könnte. Mit anderen Worten, das HTTP Protokoll ist höchst unsicher.

    Aus diesem Grunde benutzen alle Webseiten wie Shops und Banken usw., ein sogenanntes SSL Zertifikat. So auch bei michael-Mannheimer.net.

    Sie sind hier also genauso sicher wie wenn sie ihr Online Banking betreiben würden. Wenn allerdings eine Quelle von Dritten Seiten eingebunden wird, zum Beispiel ein Bild oder ein Video, und diese dritte Seite eben nicht über HTTPS als Verschlüsselungstechnik verfügt, dann könnte der Datenverkehr zwischen dem Bild auf der externen Seite und dem Einfügepunkt hier in einem Artikel oder Kommentar mit gelesen werden.

    Und genau dann kommt diese höchst seltsame Meldung, der Datenverkehr sei nicht sicher. Warum Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer und andere eine solch drastische, erschreckende und insgesamt nicht zutreffende Meldung ausgeben, bleibt weiterhin rätselhaft. Zu diesem Thema gibt es 100 tausende von Artikeln und Beschwerden. Also: frohe Weihnachten und weitermachen!

    WEBMASTER VON MICHAEL-MANNHEIMER-BLOG

    Info dazu hier: https://support.mozilla.org/de/kb/Wie-beeinflussen-Inhalte-die-nicht-sicher-sind-meine-Sicherheit

  22. 22

    Habe Firefox

    Bisher ohne Problem, keine Warnmeldungen

  23. 23

    Bei mir mit FF keine Probleme. Manchmal läd die Seite etwas langsam, aber sonst Ok!

    Allen ein Frohes Fest und guten Rutsch!

    Auf das Wir das Chaos noch abwenden können!

  24. 24

    Das Problem hängt auch mit der Versionsnummer des FF und damit der Aktualität der mitgenutzten Software (z.B. Flash u. ähnliches) zusammen.

    Das wurde z.B. bei der Benutzung von alten Linux-Livedistries deutlich!

    Jetzt hier im Augenblick läuft Midori unter Linux Slitaz core 32bit (RR) problemlos auf einem 15 Jahre alten PC (Pentium III/512MB-Testsystem)!

    Wie es bei Win* ausieht? Sorry , keine Ahnung.

  25. 25

    @21 dwM

    Gut zusammengefasst,so siehts aus.

    LG Kettenraucher

  26. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Dezember 2016 14:53
    26

    @ callahan Komm.16#
    wahrscheinlich gibts in den Onlinemedien und im öff.recht. Fernsehen in den nächsten Tagen sämmtliche rührseligen Geschichten über die Refugees in Deutschland- das eine mal einen haufen Geld gefunden, dann wieder aus dem Unfallwrack gerettet, oder mit dem weissen Hai im Mittelmeer gekämpft der gerade eine Luftmatraze verschlucken wollte, oder wie ein 16 m hohes Minarett in Deggendorf Fischbach ganz plötzlich über Nacht 17.70 wurde und wie man sich einigte es wieder zurückzubauen.Die Moslems so traurig sindund es unglaublich finden, dass es immer noch 16x mehr Kirchen als Moscheen in Deutschland gibt. Laut «Zeit»-Schätzung sind es derzeit 2.750. Man verspricht eine Änderung,sogar "Allah hört zu".

    es fehlen noch Nachrichten dass ein Refugee mit oder ohne Beil bei Renate Künast und cem Özdemir bei einer Balkonbesichtigung in Berlin Kreuzberg war Volker Beck im Schrank verteckt vorfand, und klammheimlich alle gemeinsam die dort von selbst wuchernden Canabispflanzen zur Polizei brachten, aber diese damit nichts anfangen konnten. Oder ein Refugee lies sich als Mutprobe ein Tatoo stechen nach dem Original von Dunja Hayali, der durchgeknallten, volltätowierten ZDF-Moderatorin die meinte bei Pegida gibts Hass und bei ihr Lebkuchen. oder wie Savcan Chebli mit ihrem Vater als Weihnachtsmann getarnt in einen Deutschkurs ging damit er noch mehr politisch integriert werde als die AFD. Vieleicht legt noch ein Refugee im Fernsehen seinen Isamischen Glauben ab, völlig nackt dann einen Original Pelzmantel von Bogner gesponsert geschenkt bekommt.
    oder eine Realityshow auf RTL wie einige traumatisierten Flüchtlinge auf firstclass Urlaubs Reise für 3 Wochen in das Land ihrer Flucht zurückreisen und dort plötzlich zu ihrer Überraschung das Neu- Schlaraffenland vorfinden. Oder wie Karin Göhring Eckardt in der Zirkus Krone Weihnachtsshow als Zauberkünstlerin auftritt, mit einer großen bunten Kiste, Simsalabim, der Deckel geht auf und wir bekommen für unsere deutsche sozial- demografisch darniederliegende Kultur "neue Menschen geschenkt".
    Oder wie einer mit einer Drohne von Amazon seine ganzen 20 Brüder und Schwestern aus dem hintersten Anatolien holt, denen er mal die umgesägten Kreuze in Deutschland zeigen wollte, nachdem Reinhold Messner als Grüner plötzlich davon ist ein Gegener ist. Irgendwie ist ihm doch der Sauerstoffmangel auf dem Everest nicht gut bekommen. Zumindes baute er direkt auf seinen Süddtiroler Berggipfel ein Museum von der Irakerin Zaha Hadid drauf. Aber Tradition in Europa ist bei den Grünen einfach was völlig anderes.

    Ach haben wir in Deutschland es doch gut. Angeblich so gut wie nie. Es gibt sooo viele Märchen die in Deutschland alle dank merkel&Co. für sie und die Refugees wahr werden.

  27. 27

    ja MM, die seite netzplanet ist nun auch irgendwo, irgendwie nicht mehr it altem inhalt.
    das geht ratzfatz.

    mein tipp: da man davon ausgehen muss dass das ZK der KPCDU nun gas gibt in sachen zensur, würde ich den blog auf anderen servern unter ähnlichen namen nebenbei aufbauen, bzw kopieren, spiegeln. am besten auf tückischen servern.

    pi ist auch auf einem herrn merel keram (name leicht geändert)registriert. kann mich täuschen, aber ich glaube das könnte ein südostdeutscher sein

  28. 28

    merkel hat neulich ihren sohn max vorgestellt.

    Quelle:
    https://www.eine-zeitung.net/2016/12/07/das-ist-uebrigens-mein-sohn-max-merkel-ueberrascht-auf-cdu-parteitag-mit-neuem-lebenslauf/

  29. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Dezember 2016 16:10
    29

    Wie sich Deutschland nicht nur in der Flüchtlingspolitik,ect.sondern auch in Punkto Meinungsfreiheit auf Meinungsdikatur geschaltet auf den Kopf gestellt hat.

    Früher sagte man "Zeitungsente" dazu heute gibts eine neue Wortschöpfung vom linksrotschwarzgünen Einheitspolitbüro und Hate speech und Komitee: "FAKE NEWS). Wahnsinn.Wir sind in der Zeit des Panopticon angekommen!

    Der Erfinder dieser Bezeichnung der Rundumüberwachung hat das Internet nicht mehr miterlebt - und doch hat er es vor mehr als 30 Jahren skizziert, wie totale Überwachung funktioniert. Die Kontrollgesellschaft braucht Individuen, die der Illusion der Freiheit erliegen. "Wir haben ja geglaubt, wir hätten das Panoptikum überwunden, und jetzt fallen wir darauf zurück und merken, vielleicht ist die NSA tatsächlich diese zentrale Beobachtungsposition, die nicht jedes einzelne Telefongespräch mithört, aber wir wissen, da gibt es gibt die Möglichkeit die Muster so rauszufiltern, dass der Einzelne adressiert und fixiert werden kann", so Philipp Sarasin. Die abstrakte Figur des Panopticons ist im Sommer 2013 durch das Überwachungsprogramm Prism konkret geworden. Für einen Moment hat sich gezeigt, wer in dem Turm sitzt. Und bald könnten ganz andere Mächte folgen. (..)
    siehe: http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/specials/171859/index.html

    Im März 2016 war überraschenderweise noch in der FAZ zu lesen,Zitat:
    "Heiko Maas und das Lob für die Denunzianten"
    Natürlich lässt sich kein Medium gern als Lügenpresse bezeichnen.

    Aber am 29. Februar versuchen aufgehetzte Migranten im griechischen Idomeni, den Grenzzaun in Mazedonien gewaltsam zu durchbrechen. Sie gehen mit Rammböcken gegen die Befestigung vor, bringen sie zum Einsturz, und werden unter Einsatz von Tränengas zurückgedrängt. Die Bilder von wütenden Männer mit Stangen gehen um die Welt. Auch die Berliner taz könnte eines dieser Bilder bringen. Statt dessen zeigt sie zwei bunt bekleidete Kinder vor schwarz gepanzerten Polizisten.(..)

    Bildunterschrift: Die Polizei scheut keine Mittel, um die Geflüchteten abzuhalten

    Das Bild stammt auch aus Idomeni. Nur hat es mit den Ereignissen nichts zu tun. Es ist schon älter und das preisgekrönte Unicef-Bild des letzten Jahres, aufgenommen im August, und die Unicef beschreibt den Vorgang so:

    Es ist der 21. August 2015, als es an der griechisch-mazedonischen Grenze zu dieser traumatischen Situation für zwei Flüchtlingskinder kommt. … Um das Herz der mazedonischen Grenztruppen zu erweichen, schicken manche Flüchtlinge Frauen und Kinder in die erste Reihe. Von hinten schieben die Massen nach, Kinder werden von ihren Eltern getrennt, teils auch von Fremden an die Hand und über die Grenze mitgenommen – während die Angehörigen nicht nachkommen können.

    Es gab dort keinen Tränengaseinsatz, die abgebildeten Kinder dürften inzwischen seit Monaten bereits in Mitteleuropa sein, sie werden nicht zurückgedrängt – das Bild hat jenseits des Ortes mit den Nachrichten vom 29. Februar nichts zu tun. Aber die taz erfindet lieber diese Kinder vor bedrohlichen Polizisten neu, als die Wahrheit mit den Bildern der Migranten mit Rammböcken zu zeigen. “Archivbild“ schreibt die taz unter ihre Fälschung. Kaum zu lesen- Ganz KLEIN!
    (...)
    ..."Aber es passt zu dem, was man so erlebt, wenn man sich mit der Thematik momentan ernsthaft auseinander setzen will. Nach den Verbrechen von Köln nahm der Twitteraccount xyeinzelfall seine Arbeit auf, der Medien- und Polizeiberichte nach Straftaten absucht. Die Autoren sind sicher keine Befürworter der Migrationspolitik, aber sie halten sich an das, was als gesichert gelten kann, und erstellen eine Karte. Diese Karte gab es bislang nicht, und sie ist für viele Journalisten ein Hilfsmittel bei der Recherche – so wie die Hoaxmap, die Gerüchte über Flüchtlinge entkräftet oder die Karte, die die Amadeu Antonio Stiftung zu mutmasslichen Angriffen von Deutschen auf Asylbewerber und ihre Einrichtungen erstellt.

    Die Einzelfall-Karte rundet das Bild ab. Was jetzt noch fehlt, wäre eine Karte, die die Hoaxes gegen Deutsche sammelt – man erinnere sich an die Handgranate, an den toten Lageso-Syrer, oder an den Pakistani, der am Tegernsee einen Anschlag auf sich nur vortäuschte – ironischerweise sind nämlich die deutschen Gerüchte über den Fall bei Hoaxmap verzeichnet, nicht aber der Umstand, dass die bundesweit durch die Presse geisternde Ausgangslage ein pakistanischer Hoax war.(..)

    Ich habe das letzthin gemacht – was soll da schon passieren, es sind ja nur Polizeiberichte, wir leben in einer Demokratie, warum sollte man sie nicht lesen – und wurde Zeuge eines Lehrstücks in Sachen Denunziation. Das fing mit Kommentaren an, die mich wüst wegen der Verlinkung beschimpften. Das sei eine Nazikarte, das dürfte nicht sein, das sei unseriös, ich sei selbst ein Nazi… man kennt das, man löscht das. Dann trudelte bei mit eine Mail ein. Eine wirklich lange Mail, die mir zu erklären versuchte, warum das nicht seiu darf. Der angebliche Leser, von dem ich noch nie zuvor gehört habe, forderte mich auf, den Link zu entfernen “da die Seite mit Sicherheit dem rechtsextremen Milieu zuzuordnen“ sei. Das ganze gipfelte im Passus

    “Also bitte ich Sie, sich das noch mal anzuschauen und die Verlinkung von faz.net entfernen. Die Online-Redaktion hatte mich gebeten, mich mit Ihnen in Kontakt zu setzen, da sie ebenfalls kein Link zu rechtsextremen Seiten wünscht und duldet. “

    Nun arbeite ich ja schon etwas länger für die FAZ, und bislang war es stets so, dass die FAZ offene Fragen mit mir selbst klärte. In diesem Fall gab es keine offene Frage – der Autor der Mail hat zuerst bei der FAZ angerufen, dort versucht, mich zu denunzieren und die Löschung des Links zu erwirken. Erst als er dort abblitzte, hat er es auf diese Art dann noch bei mir versucht. Natürlich hat niemand diese Person aufgefordert, mir irgendwas zu sagen. Aber als Journalist muss man sich wirklich wundern, warum so ein Link zur Visualisierung von Polizei- und Medienberichten plötzlich solche Angreifer am Telefon, in der Mail und in den Kommentaren auftauchen lässt. Als ich das erste mal auf den Twitteraccount verlinkte, störte es noch niemanden.

    Der kreischende Mob wurde diesmal mutmasslich vom Projekt “Perlen aus Freital“ losgetreten. Die Macher betreiben ein Portal, das rechtsradikale Facebookpostings sammelt, mit den persönlichen Daten der fraglichen Autoren zusammenbringt, und versucht, ihnen persönlich und beruflich Probleme zu bereiten – ich habe das früher schon kritisch dargestellt. Man kennt diese Taktik bezeichnenderweise von Linksextremisten, die in der Realität das Umfeld missliebiger Personen “informieren“ – Perlen aus Freital übertragen das ins Netz. Auf Twitter riefen die Macher nun dazu auf, die Einzelfallkarte bei Google zu melden. Ohne Begründung.

    Die Perlen selbst klagen, wenn ihre Arbeit auf Facebook behindert wird; hier nun machen sie sich ähnliche Methoden zu eigen. Als ihr eigener Facebook-Account jüngst suspendiert wurde, war die Empörung gross. Ein Blick in die AGB lässt ahnen, warum Facebook den Stecker zog: Die Macher sind anonym und juristisch nicht greifbar, und nehmen bei ihrer Jagd keine erkennbare Rücksicht auf Urheber- und Persönlichkeitsrechte. Ausserdem betreiben sie das alles inzwischen mit Gewinnerzielungsabsicht, und das in einer Form, die über den Tausch von Gutscheinen etwas an Geldwäsche erinnert. Käme es zur Klage oder Abmahnung eines Betroffenen, wäre Facebook als Publikationsplattform direkt betroffen. Man sollte eigentlich denken, dass Juristen die Problematik solcher anonymer Pranger auf Plattformen Dritter verstehen, schliesslich wurde Marc Zuckerberg genau deshalb von der deutschen Politik unter Druck gesetzt, etwas zu unternehmen – aber nein, Bundesjustizminister Heiko Maas setzte sich persönlich bei Twitter für die Perlen ein:(..)

    Plötzlich war Freital Perlen selbst von einer Sperrung betroiffen. Die Folgen daraus erbärmlich -Heiko Maas vom 24.Febr. 2016 auf facebook,Zitat: das sperren von Seiten wie "Freital Perlen" schwächt den Kampf der Zivilgesellschaft gegen Hasskriminalität". (Einfach irre.)
    (..)
    Es zeigt, was man auf Seiten der angeblich “Guten“ und “Hilfsbereiten“ zu tun bereit sind, um dem eigenen Standpunkt Geltung zu verschaffen und die Gegner unter Druck zu setzen – mit Unterstützung von höchster Stelle. Vom Bilderwählen über die Anrufe beim Arbeitgeber bis zur gemeinschaftlichen Denunziation bei Google wirkt das auf mich schon etwas wie die realitätssozialistische Konstruktion der DDR – speziell wegen der Dreistigkeit und Offenheit, mit der das durchgezogen wird, vielleicht auch in der Erwartung, dass die Betroffenen schon kuschen und den Mund halten werden.(..)

    kompletter Originaltext, siehe:
    http://blogs.faz.net/deus/2016/03/07/heiko-maas-und-das-lob-fuer-die-denunzianten-3196/

    Bemerkung: Wir sind in Deutschland dank Merkel&Co. mit diesen perfiden Stasi/ NSA Methoden noch weiter unten angekommen als es in der ehemaligen DDR zu Honneckers "besten Glanzzeiten" schon der Fall war!
    Wahnsinn!

  30. 30

    mit firefox nie Probleme, dafür aber mit Internet Explorer bis ich mir angewöhnt habe täglich analog Callahan 2.0 die gesamte Chronik zu löschen, bei Internet Explorer über die Datenträgerbereinigung und bei Bedarf mit CC cleaner, dann läuft der PC wieder ohne viel zu spinnen.
    Da fällt mir eine kleine story ein.
    Es gab mal eine Zeit da hing in einem Offizierscasino ständig ein Mitarbeiter des MAD im Dauerdilirium rum, er war im Nahen Osten eingesetzt. Der verkraftete unsere Welt nur noch im Suff.

  31. 31

    @ 30 seltsam

    🙂

    ...CC cleaner...

    Für Windows-user ein absoluter
    Must Have!!

    Wers nicht kennt..:

    https://www.piriform.com/ccleaner

  32. 32

    Smartphone mit Opera funktioniert so gut wie immer!

    Bei Nutzung am PC oder im Smartphonebrowser-Desktop-Modus

    (das Darstellen der Website, wie am Computer, nicht in vereinfachter Mobilform)

    kam schon öfter die Fehlermeldung : "Could not establish da atabase (connection(?))"

    das für mich : "Kann keine Datenbank(verbindung(?)) errichten!" bedeutet!

    "connection" habe ich in Klammern gesetzt, da ich mir nicht mehr sicher bin, ob dieses Wort in der Fehlermeldung auftaucht!

    Ohne hin, ist im Vergleich zu PI nix los hier!

    Was schade ist! Ob es am besagten Thema liegt?

    Kann sich ja ändern. Also Leute, drauf hinweisen, dass es einen "Michael Mannheimer" gibt!

    Gruß,
    Taurus C.

  33. Diederich Heßling
    Montag, 19. Dezember 2016 17:36
    33

    Ich kann Ihren Blog nicht über Firefox erreichen. Weder über Server in Deutschland, USA, Hongkong noch Rumänien.
    Es liegt eindeutig an Firefox! Den technischen Grund kenne ich nicht. Das ist seit ca. 4-5 Wochen so, egal ob Direktaufruf oder über Link auf Hartgeld.com. Vorher gab's keine Probleme.
    Ich benutze als Ersatzbrowser für M-M.net Safari. Hier gibt es (bisher) keine Probleme. Ich gehe davon aus, daß der Aufruf von M-M.net seit kurzem bei Firefox eine bestimmte Sperre auslöst. Die Veranlassung vermute ich stark beim Maasmännchen. Deutschland ist eine reinrassige Diktatur!

  34. Diederich Heßling
    Montag, 19. Dezember 2016 17:43
    34

    zu 21.
    Es hat nichts mit HTTPS zu tun. Ich habe ein Programm installiert was beim Seitenaufruf HTTPS erzwingt (aus Sicherheitsgründen).
    Auch wenn ich es ausschalte funktioniert Firefox nicht! Bei Safari ist es eingeschaltet und M-M.net kann ich trotzdem aufrufen.
    Außerdem war es vor 4-5 Wochen nicht anders, damals funktionierte es aber noch. Also muß der Grund woanders liegen!

  35. 35

    Da ich diesen Störeffekt auch hatte, bin ich nunweg von firefox, weil dieser browser offenbar eine Schlüsselstelle aufweist, wo er durch solche Trojaner bei MMblog verbogen wird. Es war so dass ich mit einem firefox diesen Effekt hatte und dann ein Zweitesmal nochmals mit firefox den MM aufgerufen, dann diesen Effekt nimmer hatte, als war der erste firefox infiziert.
    Mittels virusscan war aber nix zu finden, ist also ein besonderer Virustyp, welcher beim Aufruf einer Adresse, den Browser infiziert . könnte ein Scriptvirus sein, welcher als AD hereinkommt, wenn MM aufgerufen wird.

  36. 36

    Diese Maßnahmen kann man jedoch umgehen, indem man einen Proxy-Server verwendet

    Mit dem Proxy-Server gibt es keine Probleme (JavaSript abschalten!).
    Zusätzlicher Vorteil:
    wenn beim Proxy Verschlüsselung eingeschaltet ist, dann kann auch der eigene Provider nicht sehen, dass man MM-Blog besucht und kann Maas nicht berichten
    (zumindest nicht ohne den größeren Aufwand, der sich in diesem Fall nicht lohnt).
    Proxylisten gibt es im Internet (in Google PROXYLISTE eingeben).

    oder sich mit einem OVP-Tunnel anmeldet. Wie das geht, darüber bitte ich meine Leser, die sich mit Technologie besser auskennen als ich, hier in Form von Kommentaren zu berichten.

    Ich nehme an, unter "OVP-Tunnel" ist VPN- (virtuelles privates Netzwerk) Tunnel gemeint.
    Ist sicher, allerdings läuft alles über den VPN-Anbieter, der im Zweifel mit Maas kooperieren wird.

    TOR ist eine bessere und einfachere (aber langsamere) Lösung.
    Dafür reicht's inzwischen den TOR-BROWSER (basiert auf Mozilla Firefox) zu installieren und damit zu surfen.

    VORSCHLAG FÜR DEN WEBMASTER DER MM-SEITE.
    KEINE VIDEOS EINBINDEN, da sie Fehlermeldungen verursachen können,
    siehe #21 dwM Montag, 19. Dezember 2016 13:40
    Also, Video-Link nicht automatisch in Video umwandeln, sondern einfach stehen lassen - wer will, soll selber zur Seite mit Video gehen.
    So bleibt das Blog auch übersichtlicher.

  37. Diederich Heßling
    Montag, 19. Dezember 2016 19:36
    37

    Wie soeben auf Hartgeld.com empfohlen:
    Ein Update von Firefox auf V. 48.0.2 hilft NICHT!!! Damit löst man das Problem nicht.

  38. 38

    19.12.2016, 20:22
    Mit Mozilla Firefox lange Ladezeit, ca. 20 bis 30 Sekunden, Mit Internet Explorer kurze Ladezeit, ca. 5 Sekunden

  39. 39

    Das muß gar nicht politisch bedingt sein, es genügt,
    daß auf der Webseite irgendwo etwas embedded ist, was
    der Browser nicht ordnungsgemäß verarbeiten kann,
    dann hängt er sich auf bzw. wird etrem langsam.
    Z.B. surfe ich "Alles Schall und Rauch" seit mehreren
    Monaten nicht mehr an, seitdem es Asur heißt und in
    Russland gehosted ist, weil es meinen PC komplett
    abstürzen ließ. Der Fehler liegt hier EINDEUTIG auf
    der Webseite selber, daß hier irgendwo exotische
    Scripte oder Dateiendungen verwendet werden, die
    nicht kompatibel sind.

  40. 40

    Da auf HG vermutet wird, der Fehler sei durch Virenscanner verursacht: diese Ansicht ist falsch!
    Ich benutze ÜBERHAUPT KEINEN VIRENSCANNER (dies übrigens schon seit 2005 und das geht locker!, den der ganze Virenhype ist ein einziger Quatsch und Hype, damit die Leute SAUTEUER diese Quatschscanner erwerben sollen) und auch ohne Virenscanner lädt der Mozilla diesen Mannheimer
    Blog sehr langsam. Die Behinderung wird durch die Webseite selber ausgelöst. Es ist falsch, immer den neuesten Softwaredreck auf seiner Seite zu haben und Scripte und Css-Dateien zu übernehmen, wo man nicht weiß, welche Bugs da drin sind (vielleicht auch bloß ein Tag-Befehl, der nicht richtig verarbeitet wird). Je simpler die Webseite gestrickt ist - am besten selbst programmiert - desto besser und dann gibt es auch nie Probleme, etwa so wie Michael Winklers Seite.

  41. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Dezember 2016 21:01
    41

    NEWS -EILMELDUNG-
    ARD Fernsehen Ticker . 20.50 Uhr.
    LKW rast in Berlin Kuhdamm in einen Weihnachtsmarkt.
    Derzeit Mindestens 2 Tote.!!!!

    Habe gerade auf BILD nachgeschaut -
    Ist bereits ebenfalls die absolute Schalgzeile!
    Polizei geht von einem Anschlag aus!!!

    siehe:

    http://www.bild.de

    http://www.bild.de/regional/berlin/weihnachtsmarkt/lkw-rast-in-menschenmenge-49397292.bild.html

    Es musste so kommen!
    Wahnsinn- NIzza lasst grüssen!

  42. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Dezember 2016 21:23
    42

    zu meinem Infos Komm. 41#

    AKTUELL AKTUEL AKTUELL
    Terroranschlag um ca. 20.00 Uhr mit LKW in Berlin Charlottenburg
    Derzei im Gange in Berlin siehe Fernsehen
    um 21.18 spricht man bereits von 9 Toten und vielen Verletzten und mehreren Schwrverletzten.
    eine Widerholung von NIZZA

    Ein Isralischer Terrorexperte (Schlomo) sagt in seinen Statement- er hätte die Situation bereits 10 Jahre beobachtet, es war nur eine Frage der Zeit dass es passiert.!!!

  43. schwabenland-heimatland
    Montag, 19. Dezember 2016 22:53
    43

    schon wieder sind vom mir seit ca. 20.00 Uhr 2 Kommentare/ aktuelle Meldung zum Berliner Weihnachtsmarkt Anschlag mit 9 Toten und vielen Verletzten verschwunden!?
    Noch verückter sind allerdings die bisherigen Statements der Politiker und Verantwortlichen in Berlin. Man beginnt schon wieder zu beschwichtigen wie üblich.
    Die Opfer tun mir so leid ... Die linksrotschwarzgrünen Multikulti -Islam affinen
    Gutmenschen wie der Bürgermeister Müller und seine Berliner Bundestags- Entourage hören einfach nicht aufs Volk. es war nur eine Frage der Zeit, sagte ein israelischer Antiterrorexperte vor Ort.
    Aus Nizza nichts gelernt!
    Deutschland ist der Wahnsinn.. wer dies als selbsständig denkender Bürger immer noch nicht kapiert hat, müsste dringend zum Psychiater auf die Couch.
    Ps. Bin gespannt ob diese Info stehen bleibt.)

  44. 44

    Grüß Gott,
    unter Mac OS X 10.11.6 mit Safari/Firefox{ mit AntiWerbe Erweiterungen} kann ich Ihre Internetseite ebenso erfolgreich aufrufen wie unter iOS 10 mit Safari {mit AntiWerbe Erweiterungen).

  45. 45

    1. Benutze Firefox - keine Probleme!

    2. Benutze seit 4 Jahren VPN Server [https://member.hide.me/], soviel Sicherheit sollte JEDEN Nutzer des Weltnetz wert sein !

    3. Wichtig ist der DNS Server, wer den ISP Anbieter [eignen Internet Provider]nutzt hat ein Problem!
    Sogenanntes DNS Leak ! Prüfen kann man hier: https://ipleak.net/
    Oder hier: https://www.dnsleaktest.com/

    4. Wichtig überhaupt ist die richtige Konfiguration des Browser !
    Hier z.B. Anleitung wie man vorgeht/ kann man alles über Suchmaschinen [http://www.ixquick.com/] finden.....

    Weitere Hinweise gibt es über einschlägige Webseiten, ansonsten wird man ausgespät und wundert sich wenn das SEK plötzlich die Bude stürmt !

    Browser Einstellungen überprüfen hier:
    https://whoer.net/de

  46. 46

    @Anton Steiner

    Vielen Dank für die Testseiten.

    Wusste garnicht, dass ich in der Schweiz lebe 🙂

    Ist aber schon erststaunlich, welche Parameter sich über einen Browser auslesen lassen.

  47. 47

    Gut das Sie das erwähnen. Ich dachte als ich die Seite nicht erreichen könnte es läge an meiner Person. Ich habe bei der sogenannten "Volkszählung" Zensus (interessante Bezeichung nicht wahr) schon bemerkt das ich dem Regime nicht passe:
    Ich umgehe die Sperrung gerade mit:

    https://whoer.net/webproxy

    Der springende Punkt ist, daß es sein kann, daß dieser nach einer gewissen Zeit auch keinen Zugriff mehr ermöglicht. Ich selber suche mir einfach kurzum dann einen neuen.

  48. 48

    @#40 Umlandt Gerhard
    Montag, 19. Dezember 2016 20:55

    „Die Behinderung wird durch die Webseite selber ausgelöst. Es ist falsch, immer den neuesten Softwaredreck auf seiner Seite zu haben und Scripte und Css-Dateien zu übernehmen, wo man nicht weiß, welche Bugs da drin sind (vielleicht auch bloß ein Tag-Befehl, der nicht richtig verarbeitet wird). Je simpler die Webseite gestrickt ist – am besten selbst programmiert – desto besser und dann gibt es auch nie Probleme, etwa so wie Michael Winklers Seite.“

    Das soll das Motto jedes vernünftigen Webmasters sein.
    JE EINFACHER DESTO BESSER.
    LIEBER WENIGER, ABER ROBUSTER.

    Insbesondere alles, was irgendwelche Scripte braucht, entsorgen.
    Die Seite muss auch ohne Java Script (die schlimmste Plage) funktionieren.

  49. 49

    Zum Zensus:

    Ich kenne jemanden, der vierhundert Euro zahlen soll, weil er diesen Mikrozensus abgelehnt hat.

    Legal?

  50. 50

    @Hirn-Reiniger

    Die Seite ist, wie ich finde, gut angelegt.

    Sie funktioniert sogar mit dem (alten) Mobilfunk EDGE sehr gut.

    Aber umso weniger Schnickschnack, desto besster. Das stimmt.

    Obwohl so ne Chatfunktion wäre super...

  51. 51

    Also ich komme nur mit Umwege auf diesen Blog. Ich hatte die Fehlermeldung das sich angeblich die Webadresse geändert hätte und daher keine Verbindung zustande kommt. Blödsinn sag ich nur.

    Ich bin über "hide my ass" ans Ziel gekommen. Werde aber noch nach weiteren Möglichkeiten suchen müssen denn der Umweg ist mir zu umständlich

  52. 52

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht:

    http://funpot.net/?85821

  53. 53

    Kann und konnte,trotz Mozilla Firefox, diese Seite immer ohne Komplikaionen und ohne irgendwelche Melddungen erreichen!
    Bei mir funktioniert es Gott sei Dank noch...schaun wir mal wie lange das noch gut geht.

    Arges ist im Busch, diese Zeiten lassen an eine Zeit erinnern, die es doch eigentlich nie wieder geben sollte! Die Parallelen zum 3.Reich sind leider mittlerweile unübersehbar und aus Rechts wurde Links,

  54. 54

    Bisher keine Einschrägungen mit FF u. Opera.
    Nur bei Compact-Maggazin werde ich vor etwas gewarnt.

  55. 55

    michael-mannheimer.net mit browser opera über android am tablet geht nicht mehr, auf einem laptop zb schon, ich benutze neuerdings duckduckgo, da gehts, gruß

  56. 56

    Neue Erfahrungen auf meinem Laptop.

    MM-Blog liess sich mit Slimjet(basiert auf Chrome) und Firefox ohne Probleme aufrufen, allerdings über Bitmask, einer Verschlüsselung und Anonymisierung.

    Nun geht Bitmask nicht mehr, deshalb habe ich das Zenmate-Addon (richtet einen VPN-Tunnel ein) in Firefox und Slimjet installiert.
    Überraschung:
    Mit Zenmate in Firefox lässt sich MM nicht aufrufen, es kommt keine Fehlermeldung
    Mit Zenmate in Slimjet lässt sich MM ohne Probleme aufrufen

    Also muss in den Firefox-Einstellungen den Zugang zu MM blockieren.

    Dasselbe gilt auch für die Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Die gehen in Firefox nicht, im Slimjet geht sie problemlos.

    Wenn ich mal Zeit finde, werde ich bei Firefox stöbern und versuchen, die Blockade zu lösen.