Islamischer Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Berlin – 9 Tote, 45 Verletzte

Dieses Foto zeigt den LKW, der als Tatwaffe auf einen Berliner Weihnachtsmarkt durch islamische Attentäter verwendet wurde. 


Update: MITTLERWEILE IST DIE ZAHL DER TODESOPFER AUF 12 GESTIEGEN

 

Von Michael Mannheimer, 20.12.2014

Ein von einem Afghanen oder Pakistaner gelenkter Lastwagen rast in Berliner Weihnachtsmarkt: Mindestens 9 Tote und etwa 50 Verletzte

Ein Lastwagen ist am Montagabend auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz in Charlottenburg in eine Menschenmenge gefahren. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Anschlag handelt. 

Ein Feuerwehrsprecher vor Ort sprach von 9 Toten und etwa 50 Verletzten. Auf Bildern sind zerstörte Buden zu sehen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich vermutlich um einen Pakistaner oder Afghanen. 

Eine genaue Identifizierung sei jedoch schwierig, er habe vielleicht falsche Namen benutzt. Nach der Tat war der Mann zunächst geflüchtet.

Die Szenen des Abends waren dramatisch. Gegen 20 Uhr brettert ein dunkler Lastwagen über den Bürgersteig, fährt direkt in den Markt hinein. 

Auf einer Strecke von 50 bis 80 Metern werden Menschen überrollt, Buden eingedrückt, Markstände in Kleinholz verwandelt. Viele Besucher haben keine Chance. Mindestens neun Menschen sterben, rund 50 weitere werden teils lebensgefährlich verletzt. Die Polizei geht derweil von einem Anschlag aus.

Wenig später ist ein Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften zur Stelle. Der gesamte Bereich zwischen Bahnhof Zoo und Zoologischer Garten – dem Herz der westlichen Berliner Innenstadt – ist komplett gesperrt. Krankenwagen reihen sich aneinander. 

Immer wieder tragen Sanitäter Schwerverletzte mit Infusionsflaschen in die Rettungswagen. Andere Opfer werden in einem weißen Zelt nahe der Gedächtniskirche behandelt.
(Quellen:  dpa, Huffington Post u.a.)

Reaktionen:

Selbstverständlich haben sich Gauck und Merkel zu diesem Anschlag bereits geäußert. Ich werde hier beider stereotypische Reaktionen nicht erwähnen. Beide sind mit-verantwortlich für diesen Anschlag. Beide haben den Islam nach Deutschland gebracht. Beide reden ihn als „friedliche“ Religion schön. Beide behaupten, dass der Islam jetzt zu Deutschland gehöre. Beide arbeiten an einem stillen Genozid am deutschen Volk. Wir wollen ihr Geschwätz zu den von ihnen importierten Anschlägen nicht länger hören. 

Sie und ihre politischen Helfershelfer aus rot, grün und schwarz werden dieser Verantwortung für Ihr Tun nicht mehr entrinnen können. Zusammen mit den Medien, ihrem wichtigsten Unterstützung-Instrument der Islamisierung Deutschlands, tragen sie die volle Schuld für die Ereignisse nicht nur in Berlin, sondern auch in Ansbach, München, Würzburg, und über die von Merkel hereingelassenen „Flüchtlinge“ auch für die vergangenen Terroranschläge in Brüssel, Nizza und Paris mit mehreren hundert Toten. Sie werden sich, wenn sich die politischen Zustände in Deutschland geändert haben sollten, dafür vor einem internationalen Kriegsgericht zu verantworten haben.

An Stelle deutscher und europäischer Politiker – jene,  die diese Zustände erst ermöglicht haben und sich immer noch erdreisten, ihre Politik als die Lösung der von ihnen verursachten katastrophalen Probleme anzupreisen,  will ich hier zwei Stimmen bringen, die weitaus mehr Gewicht haben in der Zukunft.  Eine Reaktion kam aus Nizza, wo ein Lastwagen-Attentat im Juli 86 Menschen getötet hatte.

„Horror in Berlin. Unterstützung für den Bürgermeister von Berlin und das deutsche Volk. Nie wieder das“, erklärte der führende konservative Regionalpolitiker Christian Estrosi. 

Unsere Hoffnung beruht u.a. auf Donald Trump, der mit der folgenden Twittermeldung auf die Ereignisse in Europa und der Türkei reagierte:

Donald J. Trump 

 ?@realDonaldTrump

Today there were terror attacks in Turkey, Switzerland and Germany – and it is only getting worse. The civilized world must change thinking!

Heute gab es Terror-Anschläge in der Türkei, in der Schweiz und in Deutschland – und es wird immer schlimmer. die zivilisierte Welt muss ihr Denken ändern!

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 20. Dezember 2016 2:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Deutschland+islamischer Terror, Terror und Islam

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

156 Kommentare

  1. 1

    Wie viele Menschenleben wird uns das linke Hobby noch kosten? Aber ich kann euch sagen, was wir in den nächsten Tagen bzw. Wochen hören werden:

    1. Hat nichts mit dem Islam zu tun.
    2. Islam bedeutet Friede.
    3. Der Islam wird missbraucht.
    4. Das Problem heißt Islamismus.
    5. Die Islamisten pervertieren den Islam.
    6. Islamismus bekämpft man am besten mit dem Islam selbst.
    7. Die Rechten werden den feigen Anschlag instrumentalisieren.
    8. Die Rechten wollen die Gesellschaft spalten.
    9. Wir brauchen mehr Geld für den Kampf gegen Rechts.
    10. Wir dürfen keine Islamophobie zulassen.
    11. Multi-Kulti ist nicht gescheitert.
    12. Der Islam ist eine Bereicherung für uns alle.
    13. Wir brauchen mehr Islamunterricht an deutschen Schulen.
    14. wir schaffen das.

  2. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 2:32
    2

    12 Tote inzwischen.

    Der islamfromme Täter als „Flüchtling“ eingereist:
    http://www.bild.de/regional/berlin/weihnachtsmarkt/lkw-rast-in-menschenmenge-49397292.bild.html

    Die korantreuen Muselmanen feiern schon:
    “From the lions of Allah, we send you our hello on your soil which revolted and fought the infidels. Today the infidels are going out shouting and suffering due to the assassination of the Russian pig in Turkey and today there are those who are going out screaming in Germany. They don’t know that this is only a small part of the capacities of the lone mujahedeen and also of the collective worldwide plan to kill all of those infidels who are swimming in the blood of Muslims in Aleppo, Mosul and elsewhere.”
    http://www.breitbart.com/jerusalem/2016/12/19/exclusive-islamic-state-supporters-rejoice-berlin-truck-attack/

    Das übliche Taqiyya-Gewäsch, Vergeltung für das Blut von Moslems (das wir in islamischen Ländern) vergießen würden.

    Die Wahrheit ist aber, weil wir keine Moslems sind, müssen wir von Moslems vernichtet werden. So steht es im Koran, es sind Arab-Allahs Worte. Wir könnten also den Muselmanen die Rosette vergolden, es hülfe nichts, wir sind in islamischen Augen Kuffar/lebensunwerte Kreaturen, wie Hunde, schlimmer als Vieh; Kloran 9;30 + 8;39 + 8;55 + 7;176 + 7;179 usw.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  3. 3

    https://i.gyazo.com/28dea6330297a49f59112d173e645b46.jpg

  4. 4

    Jeder fromme Muslim freut diese Tat.

    Das „Wir Muslime haben Angst jetzt unter Generalverdacht zu stehen.“ können die sich in den Arsch schieben.

    Wie lange sollen wir uns noch auf der Nase rumtanzen lassen.

    Gäbe es kein Islam, so müssten wir uns keine Szenen wie diese ansehen.

    Zeit Kreuzritter zu werden. Ehrlich!

  5. 5

    https://twitter.com/RadioUtopie_de/status/810996995242364928

    Trump will mit allen Präsidenten/Regierenden den Kontakt abbrechen, die die „Berliner Republik“ betreten/besuchen?! (o. hab ich das fehl-übersetzt?)

  6. 6

  7. 7

    soweit ich gelesen habe, hat sich die Merkel nicht einmal persönlich gemeldet, sie hat es ausrichten lassen….
    in welchem verlorenen Land lässt man durch einen Untergebenen was ausrichten, sogar in den miesesten afrikanischen Diktaturen hat man mehr Anstand – und meldet sich selber.
    sonst ist alles gesagt – Isslahm ist Frieden, und Berlin ist rot – ja, blutgetränkt rot. Ich denke der Worte sind inzwischen genug gewechselt – gut ausgehen wird das Ganze nicht mehr. Daraus sollte jeder seine persönlichen Konsequenzen ziehen, und sich so gut wie möglich vorbereiten – geistig und körperlich.

  8. 8

    Diese katastrophale Entwicklung war vorhersehbar, deshalb gehören alle Politiker der unkontrollierten, den Deutschen aufgezwungenen Willkommenskultur schnellstmöglichdt vor Gericht.
    Im grün-links versifften Berlin hat ein Bereicherer zugeschlagen.

  9. 9

    Diese Anschläge haben wir einer unfähigen EU Regierung und linken Idioten zu verdanken. Merkel sollte man lebenslang inhaftierten. Anstalt für geistig abnorme Rechtsprechung.

  10. 10

    Danke an Merkel und Konsorten! Danke für diesen ganzen Irrwitz, genannt „Wir schaffen das“.

  11. 11

    Merkel und Ihre Politiker, ich habe nur einen Wunsch:Verschwinden Sie und Ihr Gefolge endlich von der Bildfläche!!!

  12. 12

    Ich frage mich allerdings auch, was mit unseren Experten für innere Sicherheit und dem Militär los ist.

    Wenn eine Kriegsmacht, nennen wir sie mal so, also der IS und alles was daran geknüpft ist, uns seit mehr alseinem Jahr als Europäern den Krieg erklärt hat, wenn Frankreich mehrmals offiziell äußert, wie sind im Krieg mit dem IS, sogar in Deutschland wurde das auch schon offen so von offizieller Seite ausgesprochen, also wenn eine Kriegsmacht uns allen den Krieg erklärt hat, dann sind wir im Krieg.

    Das bedeutet, erhöhte Aufmerksamkeit aller Geheimdienste, Sicherheitsorgane, Militär etc. und das bedeutet, die Bevölkerung ruhig und sachlich auf mögliche Bedrohungsseznarien vorzubereiten.

    Ich höre, es gab sogar schon einige Tage lang Anzeichen und Drohungen, bevor der LKW dann zur Tat schritt.

    Warum wurde nicht zumindest Berlin gewarnt.
    Stattdessen haben sich die Lügenmedien einen runtergeholt mit ihrer posttraumatischen Aufarbeiter des Silvesterprogroms.

    Jedem militärischen Laien müßte klar sein, daß ein offener Angreifer, der bereits den Krieg erklärt hat, nicht zweimal das gleiche am gleichen Tag zur gleichen Zeit machen wird.

    Das hatte ich schon mal erwähnt.
    Es ist doch sonnenklar, daß in diesem Jahr noch ein Anschlag fällig war, und was wäre besser geeignet als Weihnachten.
    Noch dazu hat der IS das mit den Anschlägen zu Weihnachten auch explizit so angedroht.

    Der Turk gibt den Startschuß. Im wahrsten Sinne des Wortes.

    Also ist klar, daß er mit Konsequenzen zu rechnen hat.
    Daß die Irre immer noch im Bunker hocken kann, ist surreal.

    Deutschland, mir graut vor dir!
    Schämt euch, ihr windigen und blöden Medienfuzzies. Schämt euch einfach alle am besten gleich auf der Stelle tot.

    Das erspart uns viel Arbeit und Zeit.

  13. 13

    12 Tote und über 50 Verletzte in der Bundeshauptstadt.

    Das sind die ernüchternden Tatsachen von

    “ REFUGEES WELCOME“ , Grenzen auf alle rein.!

    Alle Warnungen zum Trotz hat Frau Merkel die Grenzen

    öffnen lassen und unkontrollierten Zuzug in Kauf

    genommen.

    Hier ist das Ergebnis.!

    Gauck und Merkel, wieso kann ich jetzt nicht bei Euch

    sein.

  14. 14

    Da es in den Qualitätsmedien kommt sind das sicher keine Fake-News:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/mutmasslicher-anschlag-in-berlin-verdaechtiger-soll-in-berliner-fluechtlingsunterkunft-gelebt-haben_id_6380549.html

  15. 15

    Es ist inzwischen schon so weit, daß ich nicht schockiert bin.
    Es ist schon so weit, daß man so etwas erwartet hat, es war damit zu rechnen, es war nur eine Frage der Zeit, wann und wo.

    Als Hinweis zum Selbstschutz für die Zukunft an solche, die weniger mit Instinkten gesegnet sind.

    Immer vor großen Anschlägen gibt es eine auffallende Häufung von wirklisch schrecklichen Einzeltaten.
    Eine davon war diese Freiburger Mord-Sache.
    Darum wurde derart viel Medienwirbel gemacht, und zurecht, denn die Medien versuchten das zu verschweigen.

    Am Fall Maria – fast wette ich, er hat sie sich als Opfer wegen ihres Namens ausgesucht – wurde erst Maria ersäuft, nun soll das Christkind, ihr Sohn überrollte werden und alle, die die Ankunft dieses Sohnes von Maria feiern möchten, sollen stellverstretend für den Sohn mitgemordet werden.

    Es sind rituelle Opferhandlungen, die wie Terroranschläge aussehen.

    Die Tat findet an einem MOND-tag nach dem 4. Advent statt, kurz vor der Sonnwende im alten Sonnenjahr.

    Es ist der 19.12.2016

    Knapp ein ganzer Monat bevor der neue amerikanische Präsident inauguriert wird.

    Kurz davor häuften sich in einigen deutschen Großstädten, bzw. Bundeslandhauptstädten feige Anschläge und Überfälle auf Bürger –

    die Treppentreter-Sache hat auch viel Wirbel gemacht und für entsprechende Aufregung gesorgt, was eine gute Ablenkung für die ist, die die großen Attacken vorbereiten.

    Währen alle noch mental abgelenkt sind, mit Maria aus Freiburg, mit zähen Herausgaben von Informationen seitens der deutschen Medien und Behörden; während tatsächlich den Griechen die Schuld in die Schuhe zu schieben versucht wird, während Frauen die Treppen runtergetreten werden, verstärkt vergewaltigt wird, in Österreich ein Irrer einen Kindergarten stürmen kann, gottseitdank nur mit Koran bewaffnet, aber er kam rein (wie?!), während allen noch der Schock über die widerlichen feigen Morde und Überfälle in den Knochen liegt, geht Dschijadijohn fröhlich seiner Arbeit nach und bereitet sich mental auf seinen Einsatz vor.

    Ganz von der Hand zu weisen sind solche Ideen nicht, daß da Geheimdienste ihre Hände im Spiel haben, weil es viel zu inszeniert aussieht, wenn man es sich im Überblick anschaut.

    Und passenderweise ist der diesjährige Hauptdarsteller in Deutschland ein angeblicher Tschetschene, zumindest war das die 1. Info über ihn. Das liegt im russischen Verwaltungssektor.
    Später enpuppt sich dieser als Pakistani.

    Der IS arbeitet ruhig, offen und gezielt.
    Jedesmal vorher sagt er an, was er vorhat.

    Warum in Teufels Namen wird das nicht endlich mal ernst genommen!

    Ich schlage vor, daß wir im Gegenzug nun ein paar Moscheen niederreißen und zwar höchst medienwirksam.

    Zum Beispielt die ganz großen.

    ______________________________________________
    Das hier war schon am 15.09.!!!! diesen Jahres.
    Wozu muß man dieses Pack hier aufnehmen!
    Tschetschenien ist nicht im Krieg.

    ___________________________________________
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlinge-aus-tschetschenien-verroht-und-hoch-aggressiv-12574365.html
    Flüchtlinge aus Tschetschenien Verroht und hoch aggressiv
    Tausende Familien kommen aus Tschetschenien nach Deutschland. Sie wollen eine sichere Zukunft für ihre Kinder. Doch mit den Flüchtlingen kommt die Gewalt. Denn manche schließen sich der salafistischen Szene an.

    _________________

    Mit solchen Vorfühlern soll die Stimmung schon mal im Vorneherein gedimmt werden, so daß man nicht allzu wütend wird, wenn dann was passiert.

    Das ganze Pack muß raus aus unserem Land und aus ganz Europa!
    Grenzen sofort dicht und flächendeckende deutschlandweite Fahndung nach allem, was nicht niet- und nagelfest ist ausrufen.

    Einsatz des Militärs im Inneren und zwar in allen no-go areas. Diese sofort auflösen.

    Die mit Sicherheit seit Jahren polizeibekannten Bandenmitglieder aller islamischen Einheiten festsetzen und ausschaffen.
    Sofort.

    Salafistenpack inhaftieren.
    Vogel lebenslänglich wegen Werbung für den Salafismus.
    Alle anderen Salafisten auch mit.
    Wer nich innerhalb von 3 Tagen freiwillig aus dem Land weg ist, wird ge-weg-t.

  16. 16

    Was können wir als unbewaffnete Bürger
    gegen diese zunehmende Gefahr tun ?

    Abwehr-Massnahmen liegen in erster Linie in der Kompetenz der Sicherheitskräfte, also Polizei und Militär
    (eagle1 hat das richtig begründet: der IS hat den Europäischen Ländern und Menschen den Krieg erklärt – also ist neben der Polizei auch und vor allem das Militär in der Pflicht)

    Trotzdem sind wir gut beraten, auch selber etwas zu unserem Schutz beizutragen.
    – Sich zu bewaffnen (Schusswaffen) halte ich für kontraproduktiv – das führt nur zu einer „Aufrüstung auf privater Ebene“.
    – Sich in Kampf(sport)techniken auszubilden ist zwar auch keine Schutzgarantie (die IS-Angreifer sind ja ebenfalls ausgebildete Kämpfer), aber es verschafft einem doch ein Gefühl, wenigstens nicht ganz wehrlos zu sein.
    – Wenn dann noch die Bereitschaft hinzukommt, einen Angreifer nötigenfalls (in Notwehr) zu töten oder zumindest so zu verletzen, dass er NIE MEHR ANGREIFEN KANN, dann besteht eine gute Chance, dass der Angreifer auf seinen Angriff verzichtet.

    Denn Angreifer sind feige und zum Angriff auf Wehrlose programmiert – stellen sie Ab-Wehrbereitschaft fest, dann ziehen sie schnell den Schwanz ein – und suchen sich ein anderes. wehrloseres Opfer aus.

    Eigenkompetente und eigenverantwortliche
    Angriffs-Ab-Wehr ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Denn wer sich wehrlos stellt, ist eh viel eher Ziel eines feigen und hinterlistigen Angreifers.

  17. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 8:36
    17

    Habe heute Morgen kurz durch TV-Kanäle gezappt. Nach 10 Min. hatte ich die Schnauze voll…

    Rainer Wendt, Polizei-Bundesgewerkschaftschef u. braver CDU-Parteisoldat(Mitglied sei 1970), geb. 1956, Sat1 Frühstücksfernsehen, ca. 6:30 Uhr, (bei Merkel einschleimend?):

    „Es gibt eine Terrorgefahr, mit der wir leben müssen!“

    Dies, nachdem er Regierung u. Sicherheitsorgane ausgiebig in Schutz genommen hatte, es werde genug für die Sicherheit der Bürger getan, in Berlin gebe es sooo viele Weihnachtsmärkte, Poller würden gar nichts bringen…

    Immerhin durfte danach ein „Experte“ auftreten namens Claus Strunz, geb. 1966, Journalist, Typ der ewige Junge/Twen (https://de.wikipedia.org/wiki/Claus_Strunz), er sei aber sowas von wütend… Poller hätten sehr wohl geholfen, in Israel habe man damit gute Erfahrungen gemacht u. weshalb nach Nizza überhaupt LKWs nicht schon 2km vor dem Weihnachtsmarkt umgeleitet würden, ginge nicht in seinem Kopf, man habe wohl aus Paris, Brüssel, Nizza (in Deutschland) nichts gelernt.

    Dann druckste Strunz herum, er möchte keine Panik verbreiten, aber er habe mit internationalen hohen, ja allerhöchsten Sicherheitskreisen Kontakt u. dort sagte ihm eine Person, daß keiner von ihnen Weihnachtsmärkte besuchen würde, eben wegen begründeter Terroranschlagsgefahr.

    Der junge Sat1 Moderator Daniel Vollbart Boschmann, geb. 1980, nötigte ihm – davor u. dazwischen – einige politkorrekte Phrasen ab, man dürfe Menschen nicht unter Generalverdacht stellen, (rechten) Hetzern im Netz nicht in die Hände spielen usw. „Ooo, aaa, aber jaaa!“

    Eine dumme Nuß, Marlene Lufen, geb. 1970, durfte dann noch Richter Alexander Hold, geb. 1962, interviewen, den sie duzte. Sie wagte doch zu fragen, wo denn hier (überhaupt u. juristisch) der Unterschied zwischen einem Unfall oder einem Anschlag mittels LKW liege. Holt zuckte entgeistert zusammen u. erklärte es dann.

    Die These, es könnte sich um einen Unfall handeln ist auf allen Kanälen des Staatsfunks immernoch nicht gestorben – dafür sind 12 Opfer tot.

    Ich zappte weiter u. landete beim Hauptstaatsfunk ARD-ZDF.

    ZDF interviewte heute früh das ZDF: ZDF-Hauptstadtkorrespondent Wulf Kantiggesicht Schmiese, geb. 1967, wurde von einem Herrn Teiggesicht, (Frisch vollbartlos?), vermutl. Ingo Nikolaus Reinhard Werner Nommsen, geb. 1971, befragt. Das Puddinggesicht sagte doch wahrhaftig, statt Spekulation Spekulatius. Dies in einer Sendung, die nicht über Karneval oder Kindergarten berichtete.

    Dann bekam ich noch ein Stück Volkes Stimme mit, eine Berliner Lehrerin, Fr. Tamara Gezell: „Was mag sich der Täter dabei gedacht haben, einfach unschuldige Menschen zu überfahren, (wenn es kein Unfall war)? Weshalb tut er sowas?“ Zum Abschluß der Straßenbefragung ein mittelalter Herr, Typ Yuppie oder Schwuli, von Beruf Frisör, Werbetexter oder Mr. Wichtig, dämlich grinsend: „Wenn wir dran sind, sind wir dran!“

    +++++++++++++++

    zeit.de Gesellschaft
    vor 51 Minuten – Die Ermittler sprechen von einem „vermutlich terroristischen Anschlag“.

  18. 18

    Nachtrag:
    Die Bereitschaft, in Notwehr einen Angreifer zu töten oder unreparierbar zu verletzen, kann trainiert werden: das ist eine spezielle Disziplin eines Mental-Trainings.

    Konkret : sich eine Angriff-Situation und die eigenen Abwehr-Massnahmen vorstellen (visualisieren, Bewegungen ausführen).

  19. 19

    @

  20. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 8:56
    20

    Der fromme Mudschahid aus Pakistan soll 23 Jahre alt sein u. Naved B. heißen u. geboren wann? Hähähä! Am 1. Januar 1993

    Hier könnte er gelebt haben, deshalb:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live160453735/SEK-stuermt-Hangar-am-Flughafen-Tempelhof.html

    Welt-online, die Drama-Queen:

    Das Drama ereignete sich um etwa 20 Uhr. Der Lkw kam von der Kantstraße und soll vorsätzlich mehrere Buden überfahren haben.

  21. 21

    @ SORRY
    also nochmal @ Werner Klee

    ich fürchtem, man kann gegen einen konkreten Nahkampfangriff wenig tun, wenn man nicht ohnehin gut trainiert und militärisch kampfversiert ist.

    Die Kinder und Frauen sowieso nicht.

    Aber die Instinkte könnten geschärft werden. Die uralten Selbstschutzinstinkte.

    Das geht aber nicht, wenn der mens (Verstand) immer durch kontinuierliche Verwirrungspropaganda flächendeckend verwirrt wird.

    Diese Verwirrung ist so weit, daß meien Nachfahren schon in der Früh nach solchen Untaten Angst haben, in die Schule zu gehen, weil sie dort wieder 6-8 Stunden der staatlichen Verharmlosungs- und Runterspielpropaganda durch die Lehrer ausgesetzt sind.

    Sie wissen schon nicht mehr, was sie tun sollen.

    Wir handeln die Situation inzwischen schon seit der Grenzöffnung so, daß wir immer von Fall zu Fall entscheiden, was wir machen.
    Entweder Bus, oder zu Fuß; bei Wetterlage auch Fahrrad.

    Abends immer begleitet und wenn möglich mit dem Auto, jegliche öffentliche vermeiden.

    offene Plätze und Menschenansammlungen vermeiden.
    Wenn mans nicht vermeiden kann, weil man leben will, dann die Instinkte hochfahren und los.

    Wir gehen heute abend noch auf den Weihnachtsmarkt, weil dort Freunde von uns einen Stand haben.
    Ich will hören, was die so zu sagen haben.

    Man bewegt sich zunehmend wie Rehwild.
    Erst wittern, lauschen, in sich hören, dann handeln.
    Immer ein paar Blicke hinter die Schulter werfen; oft einfach so die Umgebung scannen; große Fahrzeuge in Menschenmengen mit Mißtrauen im Auge behalten und sich vor allem von ihnen fernhalten, etc. pp;

    Man ist einfach in „habacht“-Stellung.
    Ohren immer gespitzt halten und die Zeichen des Gegners gut studieren. Im Moment ist es brandgefährlich.
    Und ich meine nicht die Maasi.

  22. 22

    Laut politische Gesinnung des Stalinist Maas wäre diese Bericht eine strafbarer Face. Wie lange kann noch das Honecker-/Merkelregime durchhalten?

  23. 23

    @ Rolf Weichert 22#

    Ja, das ist die Frage. Wie lange?!

    Bis zum 20. Januar?
    Bis Neujahr?
    Bis heute und Rücktritt?
    Bis Weihnachten?
    Bis zum nächsten Terroranschlag oder Treppentreter?
    Bis zum nächsten Frauenmord?
    Bis zum nächsten Silvester-Bohei?

    Bis wir sie rauswerfen?

  24. 24

    Die Heuchelei der Politk und Kirchenfuzzis und das difuse Gebrabbel in der Glotze widert mich einfach nur noch an!

    Verschleiern, verdummen, verharmlosen und gegen Dissidenten giften…….

    Unsere TV-Medien in Höchstform!

  25. 25

    Cem „ich pflanze gras auf dem balkon“ özdemir war dazu schon im frühstücksfernsehen zu hören.

    allerdings vermisse ich die betroffenheitstanten künast, roth und kathrin göring nach hilfe für den fahrer rufen.

  26. 26

    @ eagle1
    Dienstag, 20. Dezember 2016 7:58
    12

    Ich frage mich allerdings auch, was mit unseren Experten für innere Sicherheit und dem Militär los ist.
    ———————————–

    die machen das was sie immer tun und wofür sie bezahlt werden:
    analysieren und dann tonlaute absondern.

  27. 27

    @ eagle1 , #21

    Ich bin völlig einverstanden :
    „… die Instinkte könnten geschärft werden. Die uralten Selbstschutzinstinkte.“

    Das hilft dann beim (hoffentlich rechtzeitigen) Erkennen einer Gefahren-Situation, und dann kann man der Gefahr entgegnen, zum Beispiel durch Ausweichen.

    Was ich aber meinte, ist etwas anderes:

    Sie können das ganz friedlich ausprobieren:
    Wenn Ihnen auf dem Gehsteig jemand entgegenkommt, verändern normalerweise beide Personen (also Sie und die andere Person) reflexartig Richtung und Geschwindigkeit der Bewegung so, dass es nicht zur Kollision kommt.
    Nun marschieren Sie mal versuchsweise „entschlossen“ auf die andere Person zu: diese wird dann ausdrücklicher ausweichen, damit es (trotzdem) nicht zur Kollision kommt.

    Was man nur mit guten Bekannten ausprobieren sollte:
    zeigen Sie der Person auch noch die Faust, und diese Person wird reflexartig innehalten und sogar zusammenzucken.

    Genau DAS können Sie auch mit einem Angreifer machen:
    Nutzen Sie SEINE Selbstschutz-Reflexe zu ihrem Vorteil, wenn Sie sich von Angreifer bedroht fühlen.

    PS Frauen können das auch tun – bei Kindern ist das eher fragwürdig.

  28. 28

    Muslime feiern islamische Anschläge in Berlin und Ankara!

    Terroranschlag an der Gedächtniskirche – und schon versuchen die Politiker und Medien den Schleier der Verharmlosung über dieses schreckliche, leider, leider aber zu erwartende Ereignis zu legen.

    Wir müssen also wieder auf die Auslandsmedien zurückgreifen. Bitte schön:

    Mitglieder und Sympathisanten des IS feiern die Opfer der Terrorattacke bereits im Netz. Auf dem unverschlüsselten Telegram messaging service, der schon in der Vergangenheit zur Kommunikation des IS genutzt wurde, wird auch der Attentäter in der Türkei gefeiert, der gestern den russischen Botschafter bei einer Kunstausstellung in Ankara mit mehreren Schüssen tötete, das berichtet Breitbart Jerusalem.

    http://www.journalistenwatch.com/2016/12/20/is-bekennt-sich-zu-anschlaegen-in-berlin-und-ankara/

  29. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 9:17
    29

    Zum mutmasslichen Täter haben die Behörden noch keine Angaben gemacht. Wie jedoch mehrere Medien aus Sicherheitskreisen erfahren haben wollen, soll der Verdächtige aus Pakistan stammen.

    Gemäss RBB-Inforadio sei er(Naved B.) am 31. Dezember 2015 in Passau nach Deutschland eingereist.

    Gemäss «BILD» soll er 23 Jahre alt sein und am Februar nach Deutschland eingereist sein. Laut «Tagesspiegel» sei der Verdächtige der Polizei als Kleinkrimineller bekannt gewesen,…

    Um 16.00 Uhr hatte der Speditionschef zum letzten Mal Kontakt mit seinem Cousin. Dieser habe ihm gesagt, dass das Ausladen der Stahlteile auf Dienstagmorgen verschoben worden sei.

    Er habe das Fahrzeug in der Nähe der Firma geparkt – in einem Stadtteil «voller Muslime».
    http://www.blick.ch/news/ausland/lkw-horror-in-berlin-das-wissen-wir-ueber-den-todesfahrer-id5921529.html

  30. 30

    @ Kettenraucher 24#

    Ich kann mir das gar nicht mehr anschauen oder anhören.
    Ich bewundere Sie, daß Sie das noch schaffen.

    Wenn ich das täte, würden meine Restbestände von Instinkten völlig den Bach runtergehen.

    Ich versuche, mich weitgehend dieser Verwirrungs- und Vernebelungs-Propaganda zu entziehen.

    Es ist so wie in Tibet, wo die Chinesen die überlebenden Bewohner der tibetischen Ortschaften mit ihrem chinesischen Gebrüll von den Hausdächern herunter durch Lautsprecher dauerbeschallt haben.

  31. 31

    @30 eagle1

    Wir sind die Hetze noch von „Früher“ gewohnt, das härtet ab. Der Evangelenknilch im persönlichen Einzelgepräch mit einer Fernsehtante auf ARD. Das war der bisher Schlimmste Sülzer.. BÄÄÄ!

  32. 32

    Mord feiern :

    Das hat dieses traurige Minderwertige Dreckpack ja auch schon bei 9/11 zelebriert.
    Hier zeigen diese UNmenschen ihre wahren „Qualitäten“, und in meinen Augen verwirken sie damit jeden Anspruch auf Menschenrechte !
    Denn MENSCHENrechte sind für MENSCHEN gemacht, und
    UNMENSCHENrechte gibt es nicht !

    Das erinnert mich an einen Raser, der eine junge Frau zu Tode gefahren hat und sich dann vor Gericht erfrechte, auch noch über die Hinterblieben zu lachen.

    Wäre ich ein solcher Hinterbliebener gewesen, ich hätte diese Anuskloake umgehend mit dem Tode nach seiner Freilassung bedroht !

  33. 33

    @ Kettenraucher 31#

    Wie gut, daß wir unsere Ossi-Spezialeinheiten haben. 🙂

  34. 34

    Man könnte ja jetzt alle Weihnachtsmärkte einzäunen, so wie das Oktoberfest. Das macht doch gleich viel mehr Spaß.

  35. 35

    Die Lügenpresse windet sich wie verrückt, um nicht die Wahrheit berichten zu müssen.

    taz : LKW tötet 12 Menschen, viele Verletzte

    http://www.pi-news.net/2016/12/taz-lkw-toetet-12-menschen-viele-verletzte/

    Geht es noch verlogener, dümmer und den Verstand der Leser beleidigend ?

    Die Frage, was wir tun können, beantworte ich gerne:

    Merkel stürzen.

    Merkel mit Nachrichten überschwemmen, dass sie mitgemordet hat, dass sie neben ihrem illegalen Asylbetrüger im LKW gesessen hat, dass Sie den Mörder ins Land gelassen hat, dass Sie mitschuldig ist.

    AfD wählen.

    Heute beraten diverse Oppositionsgruppen, was zu tun ist:
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2016/12/20/terror-in-berlin-compact-tvheute-live-ab-13-uhr/

  36. 36

    @ Werner Klee 32#

    Das machen die Muselanten immer.
    die ganze islamische Welt feiert bei jedem Schlag, den sie uns versetzen konnten.

    Es hilft wirklich nur eins:
    Islam die Bezeichnung als Religion verweigern bzw. international aberkennen und zu dem erklären, was es ist.

    Eine menschenverachtende Blut- und Mordideologie, die sich als Religion tarnt.
    Und genauso ist er zu behandeln, der Islam.

    Und alle Staaten, die sich dieser Ideologie nicht entledigen wollen vor die Wahl stellen.
    Den Islam bis auf das Skelett analysieren und tilgen.
    Alle Islamwissenschaftlichen Unis etc. sperren und löschen.

    Genau wie Genderwissenschaften.

    Solange noch Obimbo und SIE hier ihr Unwesen treiben und die Anti-Assad und Anti-Rußland Propaganda aufrecht zu erhalten versuchen, wird die Propagandamaschinerie so weiterdröhnen.

    Diese gigantische Lügenmaschine wird nur noch durch die Monströsität des größten Massenbetrugs der gesamten Menschheitsgeschichte übertroffen und paßt perfekt zu diesem.

    http://www.pi-news.net/2016/12/taz-lkw-toetet-12-menschen-viele-verletzte/#more-546854
    taz aktuell: „Lkw tötet 12 Menschen, viele Verletzte“

    Jetzt töten schon LKWs.
    Ja dann müssen diese gefährlichen Dinger wohl verboten werden.

    viele, WIEVIELE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Lügen-HONKS!!!!!!!

    WIEVIELE!
    Es sind UNSERE MITBÜRGER.

    Und es wurde selektiv getötet!
    von dieser Kriegsmaschine Namens LKW –

    Denn wer geht denn auf Weihnachtsmärkte!!??

    GENAU – CHRISTLICHE ZIVILISTEN!!!

    Viele Familien mit KINDERN!

    DIESES DRECKSPACK VERSCHLEIERT MASSENMORD und DECKT DAMIT DIE MASSENMÖRDER.
    DIES TUT ES, DAS PACK, WEIL ES LÄNGST MIT DEN MÖRDERN IM BETT LIEGT.

    MIT DEM MUSELPACK!!!

    AUCH UNSERE KIRCHENTUNTEN!!
    DIE ZUALLERERST.

    DIESELBEN TUNTEN, DIE SICH EINEN SCHEIß um GEMORDETE CHRISTEN AUF DER GANZEN WELT KÜMMERN.

    AUCH JETZT KÜMMERT ES SIE WIEDER NICHT, DAß IHR CHRISTLICHES HOHEFEST DURCH DRECKSPACK aus dem ISLAMLAGER GESCHÄNDET WURDE.

    EINE GEBURT IN EIN MORDFEST ZU VERWANDELN!!

    ES GEHT NICHT MEHR EKELHAFTER!

    WER SO ETWAS DECKT ODER VERHARMLOST ODER VERSCHLEIERT, IST MITSCHULDIGER MITTÄTER.

    Merkt euch das gut, ihr Lügendschurnutten!

  37. 37

    http://www.zvw.de/inhalt.berlin-liveticker-anschlag-auf-berliner-weihnachtsmarkt.fd56e823-18a6-4731-a748-fdf1ecbbaca0.html

    …vor 13 Minuten
    Angela Merkel will sich am Vormittag zum mutmaßlichen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche äußern. Das Bundespresseamt kündigt für 11.00 Uhr eine Erklärung im Kanzleramt in Berlin an…
    ………………………..
    ..vor einer Stunde

    Wichtige Termine in den kommenden Stunden:

    ? 11.30 Uhr Berlin: Auslage eines Kondolenzbuches in der Gedächtniskirche

    ? 12.00 Uhr Berlin: Gedenkgottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale, mit Erzbischof Heiner Koch

    ? 13.00 Uhr Berlin: Pressekonferenz Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Innensenator Andreas Geisel sowie Polizeipräsident Klaus Kandt

    ? 18.00 Uhr Berlin: Trauergottesdienst in der Gedächtniskirche

    ————————————-
    Hauptsache den Rüssel in die Kamera halten, betroffen tun, gemeinsam einer Laberei lauschen und…

    ..nichts ändern an der Politik!

    Deutschland 2016

  38. 38

    in memoriam –

    Der wars, den ich gesucht hatte.

    Ein Kommentator auf PI hat ihn gerade wieder zitiert:

    „#6 Felix Austria (20. Dez 2016 08:50)

    „Tötet sie, wie ihr wollt: Zertrümmert ihnen den Kopf, schlachtet sie mit einem Messer, überfahrt sie mit einem Auto, werft sie von einem hohen Gebäude, erwürgt oder vergiftet sie!“

    Worte von Abu Mohammed al-Adnani. Dieser Mann ist aktueller Sprecher des IS (Islamischer Staat in Syrien und Irak, ISIS). Gesprochen wurden diese Sätze im September vergangenen Jahres. Kleinkriegs- und Terroranleitungen für jedermann.

    Quelle: Rolf Tophoven“

  39. 39

    Deutschland ist durch die rotgrünislamische Grütze inzwischen derat zerstört und unterwandert,dass aus meiner Sicht nur noch ein ganzer und kompletter Abriss von innen heraus,und anschliessend eine völlig neue,und im Sinne des urdeutschen Herzens perfektionierte Neugestaltung in Erwägung gezogen werden muss.
    Nein,und das ist meine tiefste Überzeugung,Deutschland kann zu diesem,jenem Zeitpunkt nicht mehr wirkungsvoll und völlig gerettet werden.Eine madige Pflaume wird nicht in Stücke geschnitten um den erhaltenen Teil noch geniessen zu können.
    Und nichts anderes ist aus Deutschland geworden ,eine madige,von rotgrünislamistischer Vollprägung völlig zerfressene wabbelige und stinkende Matsche und der verursachende,alles an Deutschem zerfressende Wurm nicht etwa kaputt und satt.
    Man ist optimistisch….ein Anschlag boa…und das gerade jetzt,nein das muss andere Gründe haben.Wir arbeiten zwar daran und brauchen eine ganze Nacht um die Idententität eines einzigen Mannes herauszubekommen,ein Anschlag zwar denkbar,aber doch nach unserer Messung des Multikultifeelings ja auch wieder eigentlich undenkbar,gell.
    Was folgen wird ist klar:
    Wir sind bei den betroffenen Familien,trauern aufrichtig mit ihnen,Bundeskanzlerin Merkel wird sich sich äussern,wird das in ihrer Weihnachtsbotschaft erwähnen.Ja gewiss…schon wieder eine Einzeltat….nun schnell stellt sich heraus der Mann war entweder durch Flucht traumatisiert oder eben durch diese psychisch krank geworden.Eine absolute Einzeltat.
    Kerzen und Blumengebinde werden den Markteingang zieren,Zeichen furchtbarer Trauer,drücken wir in Blumengebinden aus,nicht etwa durch sich schliessende Grenzen,oder herauschaffen dieser Teufel.Nur ja nicht durchgreifen,unsere Vergangenheit ist überall.
    Berlin ist überall,bzw.,wird bald überall sein.Ein neu entstandener Alltag,Hochsicherheitsmassnahmen bei allen öffentlichen Veranstaltungen,Polizisten säumen den Rand eines Wochen oder Weihnachtsmarktes mit Maschinengewehren,halt notwendig geworden wegen einer Einzeltat.Die werden wir schon kriegen,solche Einzeltaten,ja liebe Bürger,wir werden sie demnächst verhindern.Keine Sorge es ist tausendmal wahrscheinlicher in einem Auto zu sterben als durch einen islamischen Anschlag.
    So viele Lügen,soviel kotzen,ich kann es nicht fassen.Und lügen will gelernt sein,jedenfalls in diesem Ausmasse.
    Ich bin nicht für schnelles aufgeben,oder eine kaputte Sache wegzuwerfen,doch hier muss ein jeder einsehen,so etwas ist nicht mehr reparabel.Die Kernfäule rückt dicht an den Rand der Schale.Damit die Fluter und Migranten ein besseres Leben haben,geben wir unseres einfach auf,oder lassen es auf einem Weihnachtsmarkt,oder sonstwo in der Stadt ausradieren.Damit haben wir zu leben,daran haben wir uns zu gewöhnen.Und nein,verdammt das hat doch nichts mit dem Islam zu tun.
    Dieser Bande in Berlin sind die Opfer völlig egal,am meisten,und das ist für sie das Schlimmste,ist ihre ständige und immer mehr zunehmende Erklärungsnot.Das ja niemand „islamischer Anschlag“ erwähnt,das dieses mal klar ist,die Kriminalität ist mit zunehmender Flutung sogar gesunken,durfte ich mir im Radio wdr4 anhören.
    Die Lügenkapazität die aus diesen Regime herauswächst,lässt die eines Göbbels zum flachen Ball werden.
    Sofortige,völlige Schliessung aller Grenzen,der Abriss,und die völlige Zerstörung des Reichstages und die Festnahme des gesamten,und ich meine hier nicht eine Ausnahme zu machen,Regimeapparates und Aufmarsch des Millitärs wäre die wenigste Reaktion die das deutsche Volk erwarten könnte.
    Überall wo diese Bande geherrscht hat,ist nur noch die Beseitigung und der Abriss aller Gebäude derselbigen zu veranlassen.Dort,an der Stelle wo eine Rita Süssmuth Deutschland zum Einwanderungsland stempelte,wird das grösste Mahnmal der Geschichte errichtet:
    Nie wieder Volksverrat,nie wieder Ein und Zuwanderung,nie wieder darf der Kommunismus,und mit ihm seine neue Seite,der Genozid und Mord am eigenen Volke möglich werden.Nie wieder darf die grünsatanische Bewegung erwähnt werden.Das muss unser heiliger Schwur für alle nachkommenden Generationen sein.

  40. 40

    Etwas nicht absolut direkt mit dem Anschlag in Verbindung stehendes, aber ursächlich eng verknüpft:

    In der Natur ist die bezeichnendste und wichtigste Eigenschaft von Siegertieren gegenüber denen, die sie anzugreifen beabsichtigen diese:

    Respektlosigkeit

    ________________

    Solange eine idiotische Propagandamaschine versucht, unsere Gehirne zu vernebeln und das auch bei vielen Idioten leider schafft, solange wir also keine Respektlosigkeit gegenüber den feindlichen Angreifern an den Tag legen, solange bleiben sie in Siegerpost.

    Damit ist die Unterwerfung vorprogrammiert.
    Wer dazu beiträgt, und sei es auch nur mental durch Propaganda und Verharmlosung oder Runterspielen oder Gesundbeten, der ist im feindlichen Lager und kolaboriert mit dem Feind.

    Hoffentlich kapiert das endlich einmal eine als kritisch zu bezeichnende Masse von Individuen.

    Ansonsten habe ich Trump eine Petition um Hilfe geschrieben.
    Vorsichtshalber, weil sich sonst in der Richtung nichts tat.
    Wir können dies verstärken und wer auf Twitter ist, kann sich einfach einreihen.

    Trump um Unterstützung bitten.
    Wir werden dieses Lügenzeckenpack in den eigenen Reihen nicht so schnell los.

  41. 41

    @eagle 37
    Langer Text zu dem Terrotmoslem:

    (Auszug)
    ———————————–

    …“Töte ihn auf jede erdenkliche Art“

    „Wenn du einen ungläubigen Amerikaner oder Europäer töten kannst – speziell die schmutzigen Franzosen oder einen Australier oder einen Kanadier, (…) dann vertraue auf Allah und töte ihn auf jede erdenklich Art und Weise“, heißt es in einem Text von al-Adnani aus dem Oktober 2014. „Frag niemanden nach Rat und verlange nicht nach irgendeinem Urteil. Töte die Ungläubigen, egal ob Zivilisten oder Militärs!“ Es sei allerdings „wichtig, dass die Tötung mit dem Islamischen Staat in Verbindung gebracht wird. (…) Sonst machen die Kreuzfahrermedien daraus nur zufällige Morde“.

    Im Mai, gleich zu Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan, forderte der IS-Sprecher erneut vehement Terrorakte im Westen. Den Dschihad dort zu führen, so al-Adnani, sei besser, als nach Syrien auszureisen: „Die kleinste Tat, die ihr in ihrer Heimat ausführt, ist besser und uns lieber als die größte Tat bei uns, sie ist wirkungsvoller für uns und schmerzvoller für sie!“

    Nur rund zwei Wochen später stürmte der US-Amerikaner Omar Mateen in Orlando im US-Bundesstaat Florida den bei Homosexuellen beliebten Nachtklub „Pulse“ und ermordete mit einem Sturmgewehr 49 Menschen. Über Facebook bekannte sich Mateen noch im Namen des IS zu seiner Tat, bevor ihn die Polizei erschießen konnte…..

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9067084/der-goebbels-des-is-hinterlaesst-ein-gefaehrliches-erbe.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+n24%2Fpolitik+%28Politik-Nachrichten+von+N24.de%29

  42. 42

    38monika richter,

    krautfalsch – nicht durch die rotzgrüne Grütze ist Doitscheland unterwandert. Einzig alleine die faschistische CDU hat sich alle Toten, Vergewaltigten, Verprügelten auf ihre Fahne zu schreiben. Und tut dies auch weiter – ungehindert – da es in dieser Drecksfaschisten Partei genug Mitläufer gibt – siehe 10minütige Klatschorgie.

  43. 43

    „Verdächtiger soll in Berliner Flüchtlingsunterkunft gelebt haben“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/mutmasslicher-anschlag-in-berlin-verdaechtiger-soll-in-berliner-fluechtlingsunterkunft-gelebt-haben_id_6380549.html

    „Der nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt festgenommene Verdächtige ist nach Erkenntnissen der Behörden wohl im Februar als Flüchtling über die Balkanroute nach Deutschland eingereist. Außerdem soll der Mann in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft gelebt haben.“

    Wieder Einer von der reingelassenen und durchgefütterten Invasoren-Armee. Wie plappern die dummen Reinlasser???

    „Ochhhh, die Armen sind doch verfolgt, wir müssen hilfsbereit sein, wir müssen human sein, Nächstenliebe für die ach so armen traumatisierten“ usw. usw. BLA BLA BLA.

    Eine feindliche INVASIONS-ARMEE 👿 👿 👿 ist hier eingedrungen. WIR SIND IM KRIEG. All diese „Flüchtlinge“ denken genauso und stehen auf der Seite des Attentäters auch wenn sie selber keine Anschläge machen würden. Alle RAUS und zwar SCHNELL. Wie oft muß man das noch sagen bis die verdammten Polit-Trottel es kapieren???

    Jetzt ist es geweckt. Die werden sich noch wundern was jetzt hochfahren wird. Jetzt wird die DNA die Macht über den Geist übernehmen. Und auch Özdemir ( „wir sollten jetzt nicht durchdrehen“ ) kann das nicht aufhalten.
    ———————–
    @Kettenraucher

    „Mitglieder und Sympathisanten des IS feiern die Opfer der Terrorattacke bereits im Netz.“

    Diese verdammten Drecksaffen. Der „Dank“ dafür daß wir deren Primaten hier durchgefüttert haben. Das muß ein ENDE haben.
    ———————-
    @hubert

    „die machen das was sie immer tun und wofür sie bezahlt werden:
    analysieren und dann tonlaute absondern.“

    Anstatt sie die Invasorenheime stürmen und Kugeln absondern. Na ja, das kommt noch. SEK legt in Tempelhofer Invasoren-Kasene schon los.

  44. 44

    @ monika richter 38#

    Die ganze Welt außer Deutschland spricht von einem Terroranschlag des IS.

    Es geht darum, die Lügenblase unserer hauseigenen Propagandamaschine unter der Leitung von SIE zu zerstechen.

    Israel weiß offenbar mehr als unsere Nachrichtenkanäle zusammen:

    _________________________________

    „Nach IS-Terroranschlag in Berlin: SEK stürmt Hangar im Flughafen Tempelhof

    Die Berliner Polizei hat einen Hagar am Berliner Flughafen Tempelhof in der Nacht gestürmt. Unklar is noch, ob es einen unmittelbaren Zusammenhang mit dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gibt.

    Nach IS-Terroranschlag in Berlin: SEK stürmt Hangar im Flughafen Tempelhof

    Wie „Die Welt“ berichtet, soll es bereits seit einigen Tagen bei den Sicherheitsbehörden Hinweise auf einen geplanten Terroranschlag des Islamischen Staates (IS) auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gegeben haben. Mutmaßlich erste Erkentnisse sollen zu dem Einsatz eines Sonder-Einsatzkommandos (SEK) in einem Hangar am Berliner Flughafen Tempelhof geführt haben, der als Unterkunft für Flüchtlinge dient.“

    http://haolam.de/artikel_27487.html

    Dienstag, 20 Dezember 2016

    ____________________________

  45. 45

    Lesen und Staunen…

    https://twitter.com/Ralf_Stegner/status/810951264972525572?lang=de

  46. 46

    Jetzt wird man schon auf den Seiten der Linken festgehalten und gescannt!

    @ Kettenraucher 45#

    Hier ein Tweed einer Leserin dieses Pöbelralleergusses:


    Gisela Haase
    ?@GiselaHaaase

    @Ralf_Stegner @spdde Meine Schwester (stramm SPD), arbeitete auf dem #Weihnachtsmarkt. Seit heute ist sie Populistin. #Testament #Berlin“

    Mehr muß man dazu eigentlich nicht mehr sagen.

    Wer jetzt noch gutmenschelt, der steht außerhalb des Lebens.

  47. 47

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/abschiedsbrief-einer-verzweifelten-muenchner-mutter-stadt-muenchen-6836173.html

  48. 48

    Tipp an die Sicherheitsbehörden:

    Nehmt diesen Flüchtlingen ihre Smartphones ab. Nur damit können sie solchen Terror ORGANISIEREN. Desweiteren eine Ausgangssperre in der Nacht. Sagen wir zwischen 19 Uhr Abends und 8 Uhr morgens. Das so lange bis alle abgeschoben sind. Oder nein, sagen wir DURCHWEG-Ausgangssperre. Desweiteren Reduzierung der Nahrung auf Wasser und Brot.

  49. 49

    PS zu #47: Irgendwie haben wir das doch alles schon mal gehört. Hier ein Artikel von 2010

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/rassismus-das-schweigen-der-schulen-ueber-deutschenfeindlichkeit-11056390.html

  50. 50

    Die Lügenpresse presst und lügt was das Zeug hält

    http://www.stern.de/politik/deutschland/stern-rtl-wahltrend–jeder-zweite-wuerde-angela-merkel-direkt-zur-kanzlerin-waehlen-7247626.html

    http://www.stern.de/kultur/buecher/juli-zeh-im-stern–warum-die-bestseller-autorin-diesmal-merkel-waehlen-wuerde-7247228.html

    (facepalm)

  51. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 11:02
    51

    MASSENMÖRDER NAVED B. EIN SITTENSTROLCH

    Mutmaßlicher Täter auch wegen Sexualvergehen aktenkundig

    vor 8 Minuten von Hannes Heine

    Der mutmaßliche Attentäter vom Breitscheidplatz ist nach Tagesspiegel-Informationen polizeiintern als möglicher Sexualstraftäter bekannt – gegen ihn wurde wegen sexueller Belästigung ermittelt. Ob dies in Berlin – oder etwa Köln – stattfand, war am Dienstagmorgen noch nicht zu klären. Mehr zu dem Verdächtigen lesen Sie hier.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/newsblog-breitscheidplatz-berlin-charlottenburg-herrmann-ueber-risiken-durch-hohe-zahl-von-fluechtlingen-sprechen/19154764.html

  52. 52

    Apropos

    http://lügen-presse.de/breitbart-der-hort-des-boesen/

  53. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 11:04
    53

    ZDF; MERKEL GERADE: „UNSELIGE TAT“

  54. 54

    Die Bundeswehr-Generäle schauen zu wie Deutsche getötet ,vergewaltigt und ausgeraubt wer
    den . Dieses ganze Politikergeschocks und hochkratige Verrätergesocks kann nur noch hoffen ,das viele Deutsche immer noch nicht wach geworden sind . Erst muss Ihnen das Messer am Hals stehen .

    Arbeitslager ist noch zu einfach für diese Volksverräter ……………

    Polizei rät in der Blödzeitung „Zu Hause zubleiben und verbreiten sie keine Gerüchte . “
    Ja,klar doch will auch die Polizei uns für doof verkaufen und Maas ist hinter aller Wahrheiten her um sie zu vernichten .

    Was für ein Gesocks . Anstatt die Moslems und Neger endlich aufzufordern Deutschland zuverlassen ,raten sie Weihnachten aufzugeben . Keine Weihnachtsmärkte ,keinen Weihnachtsbaum ,keine Weihnachtsfeiern mehr in Kindergärten und Schulen .

    Ralf Stegner auf pi-news und der Blödzeitung wieder voll auf Kurs Deutschland zuvernichten .
    Klar ist Merkel,Gauck ,Gabriel und und schuld .Sie bekommen immer mehr deutsches Blut an ihren Händen . Was für ein widerlicher SPDler…wir haben genug von diesen Volksverräter und Hetzer

    Was tut die Bundeswehr ,nichts………….
    Merkel und Konsorten müssen weg ,abtreten muss Merkel und co .

    Hollande hats begriffen ,das er Mist gebaut hat . Aber Merkel ist sowas von eingebildelt ,von sich überzeugt ,von wegen der „Islam gehört zu Deutschland “ das sie weiter macht mit ihrem “ Wir schaffen das “ bis das Deutsche Volk vernichtet ist .

  55. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 11:09
    55

    MERKEL BETONTE FALSCH = FREUD´SCHE FEHLLEISTUNG?

    WIR WISSEN SEHR VIELES (ÜBER DIE TAT/TÄTER) – NICHT.

    NÄCHSTES „HEUTE SPEZIAL“ UM 12 Uhr

  56. 56

    Obwohl es jeder hier weiß – ich fasse mal einige geeignete Kommentare von PI zu diesem LKW-Benennungsirrsinn unserer Presse zusammen, die den Irrsinn aufleuchten lassen:

    ___________________________________________________

    „#26 Der Gekreuzigte (20. Dez 2016 08:57)

    – 12 Menschen von einem LKW getötet,
    – 1 Frau nach Vergewaltigung vom Wasser getötet,
    – 1 Mann von grausamer Axt getötet,
    – 8 Menschen von Messer getötet,
    – TAZ-Journaille von Blödheit getötet“

    ++++++++++

    „#29 Kessa Ligerro (20. Dez 2016 08:59)

    „Lkw tötet 12 Menschen“
    Gegen mörderische LKW hilft:
    – keine mehr importieren!
    – die hier bereits abgestellten gründlich checken
    – gefährliche LKW sofort verschrotten!“

    +++++++++++++++++

    „#33 carambol (20. Dez 2016 09:00)

    ..noch dazu ein polnisch-stämmiger LKW. Wir müssen wachsam sein, aber nicht jeden LKW in Generalverdacht nehmen.
    Nach 12 Stunden gibt die Polizei bekannt, dass es sich doch um einen Anschlag handeln könnte!“

    +++++++++++++++++++++

    „#31 Union Jack (20. Dez 2016 08:59)

    n-tv auch

    Notfälle Unfälle Verkehr Kriminalität Berlin
    Todes-Lkw wird zur Spurensicherung abgeholt

    Berlin (dpa) – Der Lkw, mit dem ein Unbekannter™ auf einem Berliner Weihnachtsmarkt in die Menge raste und zwölf Menschen tötete, soll am Morgen zur Spurensicherung abgeholt werden.

    http://www.n-tv.de/ticker/Todes-Lkw-wird-zur-Spurensicherung-abgeholt-article19370456.html

    +++++++++++++++++++++++++++

    „#49 Wokker (20. Dez 2016 09:05)

    #22 Aloha_Nacktbar

    “ Der LKW mir skadinavischem Migrationshintergrund…“ Scania gehört zu VW = NAZI. Tatmotiv geklärt, Klappe zu.“

    ++++++++++++++++++++

    „#53 BademeisterPaul (20. Dez 2016 09:06)

    Habe schlecht geschlafen, weil ich gestern Vormittag noch genau an dem Ort war. Heute Morgen berichten diese „Medien“ sowas von Relativierend und Ausweichend. Meine Güte, der arme Lkw, was kann der dafür. Ist doch auch nur Geschöpf Gottes. An alle Kfz-Meister: betreut eure Schäflein besser. Merkel muss weg. Wer kommt mit zum Kanzleramt?“

    ++++++++++++++++++

    „#55 misop (20. Dez 2016 09:07)

    LKW müssen im übrigen besser integriert werden, es kann nicht sein dass diese auf die rechte Autobahnspurt verdammt werden. Da ist Zivilgesellschaft gefragt“

    ++++++++++++++++

    „#58 Tavok (20. Dez 2016 09:07)

    Kein LKW ist illegal!“

    ++++++++++++++++++

    „#59 Aloha_Nacktbar (20. Dez 2016 09:08)

    Wenigstens bezog der LkW augenscheinlich keine Sozialleistungen in Deutschland. Allerdings hat er sich zur Tat auch noch nicht geäußert. Derzeit wird er von einem VW-Bully der Berliner Verkehrspolizei befragt.“

    +++++++++++++++++++++

    „#66 archijot@gmx.de (20. Dez 2016 09:11)

    Was die Medien auch verschweigen:
    Der Schäuble hat dem Mörder-LKW den Diesel mit reduzierter Mineralösteuer geradezu nachgeworfen!“

    +++++++++++++++++

    „#74 Eurabier (20. Dez 2016 09:13)

    Polen hat heute mit bereits regulären LKW Deutschland angegriffen!

    Seeeeeiiit 5:45 wird…..“

    ++++++++++++++++

    „#79 Naddel2 (20. Dez 2016 09:15)

    #17 Marnix

    Die Gesellschaft wurde in dem Moment gespalten, als die staatlichen Institutionen, sei es Kanzlerin, Bundestag oder Staatsmedien… bewußt das Grundgesetz brachen.

    Die alte Bundesrepublik und die alten Werte wurde im Herbst 2015 abgeschafft.“

    +++++++++++++++++

    „#82 Manfred_K (20. Dez 2016 09:16)

    Nach einer Studie von FORSA sind 83% der LKW`s rechtsradikal. 99,5% orientieren sich auf der rechten Seite.
    Das kann ich als PKW übrigens bestätigen.“

    ++++++++++++++++++++

    „#89 sge (20. Dez 2016 09:20)

    Hat der selbstlose Pakistaner, der noch versuchte, den irren LKW aufzuhalten, schon den Verdienstorden bekommen?!“

    +++++++++++++++++++++

    „#119 Manfred24 (20. Dez 2016 09:32)

    Das habe ich auf Merkels Facebook geschickt. Guten Morgen Frau Merkel. Vor wenigen Tagen habe ich geschrieben, spätestens nach dem nächsten Anschlag zu Weihnachten werden sie zurücktreten. Oder?
    Nein, sie werden nicht zurücktreten nach diesem Anschlag. Auch nicht nach den Nächsten in wenigen Tagen.
    Das Schlachten hat begonnen nahe Würzburg mit Messer und Axt, nun ging es weiter mit der Waffe eines LKW`s und sehr bald mit Schusswaffen. Sie werden nicht zurücktreten denn das wäre ja ein Eingeständnis ihrer Fehlpolitik der grenzenlosen Aufnahme von „Flüchtlingen“ und grenzenlosem „Asylrecht“ und ihrem freundlichem Gesicht.
    Sie würden damit eingestehen dass Sie und die Unterstützer ihrer Asylpolitik, die Asyllobby und Asylgewinnler Schuld tragen an all diejenigen die unter Raub, Mord und Vergewaltigung gelitten haben und weiter leiden werden durch ihre Gäste.
    Ja Frau Merkel. Sie haben Recht. Deutschland wird sich verändern. Deutschland hat sich schon stark verändert in den letzten Jahren und wird sich weiter verändern. Es wird „Bunter“. Vielen wird es nun zu „Bunt“. Es wird „bereichert“ durch ihre Gäste. An Krankheiten, Gewalt, Unsicherheit, Intoleranz, Unfrieden und einer Spaltung der Gesellschaft.
    Nicht wir das Volk, Sie haben das geschafft.
    Sie und ihre Steigbügelhalter die um ihr Einkommen fürchten wenn Sie und ihre Politik fallen.
    Mehr als 40% ihrer Bürger sprechen nicht offen ihre Meinung aus zu ihrer Asylpolitik.
    Denn die ist nicht „politisch korrekt“. Die öffentliche Meinung wird durch die linientreue Macht der Medien und ihrer politisch korrekten Gesinnung korrumpiert.
    Die Regierung verliert immer mehr das Vertrauen der Bevölkerung. Also müsst ihr diese Austauschen wie das B. Brecht schon vorausgesagt hat?
    Sie sind die meistgehasste Frau Deutschlands.
    Treten sie zurück bevor sie zurückgetreten werden.

    https://www.facebook.com/AngelaMerkel/ https://www.facebook.com/Bundesregierung/

  57. 57

    Merkel in ihrer Fünfminuten-Jammerrede….

    ..meines Erachtens:
    Eiskalt,Timbre eines Tonbandes auf Low, etwas gesprochen und nix klares gesagt……..

    Die Frau hat ferrtisch..!

  58. 58

    eagle 1

    Merkel tritt nicht zurück ,da können noch soviele Deutsche getötet und vergewaltigt werden . Diese Frau will den deutschen Volkstod ,wenn nicht hätte sie niemals den Islam und ihre Anhänger gelobigt und zum absoluten erklärt und die Invasionen der Moslems und Neger herein gelassen . Es ist pure Absicht von diesen Volksverräter ,ihr Geschleime und Lügen haben wir satt .
    Merkel muss entmachtet werden samt ihren Steigbügelhalter . Freiwillig gehen die nie ….

  59. 59

    @ Kettenraucher 57#

    Ja, aber nur, weil gerade Obimbo angerufen hat und ihr erklärt hat, daß er es sich doch anders überlegt hat.

    Seine Berater haben ihm geraten, daß er die dampfende Kacke in Europa doch seinem Nachfolger überlassen und sich in Zukunft nicht mehr selbst einmischen solle.

    🙁

  60. 60

    Schöne Zusammenfassung eagle1.
    Na bei geschätzten 100000 Lesern pro Tag (PI) isses auch klar. Aber gut das immer mehr aufwachen. Vieleicht lesen hier bei M.M. auch mehr als,mhhm, ca 15000 ?
    mit.

    Je mehr desto besser!

  61. 61

    Wenn der Gauck, die Merkel, der Gabriel und ALLE Führungen der Linken, Grünen, SPD, CDU einen Hauch von Stolz oder Ehre hätte, würden sie, bei so einem enormen Verlust an Leben und mit so vielen Verletzten, sofort zurücktreten.

  62. 62

    „Kriegszustand“ bedeutet in der Regel: Notstands-Gesetze.

    Man spricht bereits über eine Gesetzesverschärfung, die sich
    natürlich gegen die Deutschen richten wird. Diese ganze
    Agenda hat man allein aus diesem Grund inszeniert.

    „Man“ braucht einen Anschlag mit vielen Toten, um genau
    DAS tun zu können. „Man“ findet in der Regel immer einen
    oder mehrere Dumme, die diesen Anschlag begehen.

    „Man“ bezahlt diese Leute sehr gut und ködert diese mit vielen
    verlogenen Versprechen.

    Die Mordwaffe LKW ist in der Regel nicht auf deutschen Strassen zu sehen. Vielleicht kennt sich wer mit derartigen
    Modellen aus und kann etwas darüber berichten.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Vorsitzender-der-Innenministerkonferenz-spricht-von-Kriegszustand;art29,411931

  63. 63

    @58Anita
    Sehe ich auch so. Wenn z.B. an H.Abend eine vollbesetzte Kirche in die Luft fliegen würde, wäre die Reaktion so wie heute..

    Ändern würde sich auch nix. Garnichts!

    Merkel und Abtreten?
    Pah! Der Pattex am Kanzlersessel ist viel zu fettig!

  64. 64

    „Es sind Merkels Tote“ – Empörung über AfD-Tweets zu Berlin“
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/%E2%80%9Ees-sind-merkels-tote%E2%80%9C-emp%C3%B6rung-%C3%BCber-afd-tweets-zu-berlin/ar-BBxlHs7

    Empörung??? Von wem den schon wieder??? Von den üblichen linksgrünen SPINNERN???
    Was stimmt an den Tweets nicht??? Hat die Selfie-Kanzlerin nicht gesagt „DANN SIND SIE HALT DA“ ??? die „Flüchtlinge“ und somit die Terroristen die jetzt 12 Deutsche ermordet haben???
    ————————————-

    Endlich offiziell:

    „Lkw raste VORSÄTZLICH auf Berliner Weihnachtsmarkt“ ( „Ach nee“ )
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/lkw-raste-vors%C3%A4tzlich-auf-berliner-weihnachtsmarkt/ar-BBxlDfT?OCID=ansmsnnews11

    Also NIX „Herzinfarkt“ o.ä. Spinnereien die die Beschwichtiger gestern noch rumgesponnen haben.
    ———————

    „Merkel nennt Anschlag „unbegreifliche Tat“
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/newsblog-breitscheidplatz-berlin-charlottenburg-angela-merkel-wir-muessen-von-terroranschlag-ausgehen/19154764.html

    Tja, wenn man nicht die nötige Intelligenz hat, dann BEGREIFT man sowas nicht. Wir in den Blogs hier schreiben seit Jahren darüber was hier abläuft. Man hörte nicht drauf. Leider wachen die erst auf wenn es TOTE gibt. ( Wenn sie überhaupt aufwachen ).

  65. 65

    @62Hölderlin

    Kriegszustand?
    Das wusste vor Jahren schon PSL.

    „asymetriesche Kriegsführung“,die man so nicht benennt. (nennen darf)

  66. 66

    „Merkel nennt Anschlag „unbegreifliche Tat “

    Merkel will uns weiter verarschen ,manu man einen mieseren Charakter habe ich noch nie kennengelernt . Ausser der Gauck ,der steht ihr in allem nahe .

    Augenzeugin beschreibt Berliner Anschlag “ Blut und Körper überall “

    Gefunden auf :

    http://www.epochtime.de

  67. 67

    Im linksverdrehten SPIEGEL steht:

    „Was uns stark macht“ ( Kopfschüttel )
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-weihnachtsmarkt-kommentar-zu-attacke-mit-lkw-a-1126715.html

    „Der mutmaßliche Anschlag in Berlin zeigt: Auch Deutschland ist verwundbar. Umso wichtiger ist es, jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren.“

    „Einen kühlen Kopf bewahren“??? Was nichts anderes heißt als: Die muselmanischen Invasoren ermorden unsere Leute und wir sollen RUHIG bleiben und uns NICHT dagegen wehren. Die wollen uns SCHWACH machen. Wir wären angeblich nur STARK wenn wir NICHTS unternehmen.

  68. 68

    @66Anita

    Das hier eventuell gemeint? Dein Link geht ins Leere.

    Merkels spricht: „Müssen von einem terroristischen Anschlag ausgehen“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkels-ueber-weihnachtsmarkt-lkw-anschlag-muessen-von-einem-terroristischen-anschlag-ausgehen-asyl-und-fluechtling-a2004703.html

  69. 69

    Wenn die Toten oder Verletzten Moslems sind, dann ist die Polizei sehr geschockt.

    Und sehr besorgt.

    Auch in der Schweiz –

    http://www.focus.de/panorama/welt/schiesserei-in-zuerich-schiesserei-in-moschee-gefundener-toter-soll-schuetze-sein_id_6381572.html
    Schießerei in ZürichSchießerei in Moschee: Gefundener Toter soll Schütze sein
    Der Mordanschlag auf Betende in einer Moschee in Zürich ist mit großer Wahrscheinlichkeit von einem kurz darauf tot aufgefundenen Mann begangen worden. Es deute alles darauf hin, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Allerdings stünden noch letzte Ermittlungen aus.“

    _________________________________________

    Das ist natürlich sofort ein Mordanschlag!

    Der Anschlag in Berlin ist erst mal die Tat eines Herzinfarktopfers… später irgendetwas anderes, dann ein Anschlag.

    Aber drastischer geht das nicht.
    wenn betende Bückbeter (fast) erschossen werden, noch dazu in ihrer heiligen Moschee, dann ist das ein tückischer Mordanschalg.

    Was es auch ist.
    Warum ist es aber kein heimtückischer Mordanschlag und Massenmordversuch sowie Nizzanachahmungstäter-Terroranschlag, wenn jemand in Berlin Menschen auf einem Weihnachtsmarkt zerquetscht.

  70. 70

    https://twitter.com/Martin_Sellner/status/810974798989983745

  71. 71

    @Kettenraucher #65

    Dieses Land, bzw. seine Menschen sind es doch, die sich
    seit langem in einem inneren Kriegszustand befinden. Die
    meisten Menschen sind geistig bereits längst tot.

    Diese Gesellschaft ist ein Spiegel ihres inneren Zustandes.
    Die Herzen, das Denken, unzähliger Menschen stumpft
    täglich weiter ab.

    Viele Leute glauben, sie wüssten über fast alles
    Bescheid, nur über das wichtigste wissen sie nichts.
    Sie verloren vor langer Zeit das Wissen, über die Gesetze
    und Kräfte ihres individuellen Werdegangs.

    Fast kein Mensch mehr, vernimmt den inneren Klang in sich selbst. Dabei handelt es sich um die Stimme unseres
    Gewissens, die allzu gerne verdrängt wird.

    Totale Verblödung folgt der Bequemlichkeit, viele
    sind nicht mehr in der Lage sich weiter zu entwickeln.
    Die geistige Trägheit im Land, ist kaum noch zu ertragen.

    Weltanschauungsprojektmacher haben Hochkonjunktur,
    auf diese Weise lässt sich der einfach Gestrickte jedes
    Märchen aufbinden.

    Das Siechtum und der Gestank der Verwesung, des einst
    blühenden Körpers Deutschland, prägt sich weiter aus.

    „Denk ich an Deutschland in der Nacht….“ Frei nach Heine.

  72. 72

    @ Hölderlin 71#

    Alles so weit richtig, aber das ist völlig normal, daß der Bewußtseinszustand sich massenhaft primitivisiert, wenn körperliche Auseinandersetzungen, Gewalt und Krieg im Raum stehen.

    Das ist eine natürlich Reaktion.
    Denn hohe Geistigkeit schützt vor Schaden nicht.

    Kann man gut an dem Überfall der Chinesen in Tibet und besonders in deren Tempeln und den betenden und meditierenden Bewohnern sehen.

    Versuchen Sie, sich zu schützen, so gut es geht.

  73. 73

    Schön, ein Schläfer und sicher nicht der einzige. Mal schauen, was der offizielle Grund für die „Flucht“ aus Pakistan ist, es gibt nämlich nur einen mit Aussicht auf Erfolg. Es wird sich herausstellen, das NICHTS ordentlich kontrolliert wurde womit Ferkel und Grokotz wieder Blut an den Händen haben.

  74. 74

    medien:

    der generalbundesanwalt übernimmt

    anm.: mal schaun ob noch heute hinweise oder DNA spuren richtung NSU oder putin gefunden werden 😉

  75. 75

    OT oder auch nicht

    Wie die neueste Forschung zeigt, wurden die (nicht primitiven) in ihrer Kultur in der damaligen Zeit am höchsten entwickelten Kultur der Kelten (auf unserem Hoheitsgebiet und in Europa weit verbreitet) trotz oder gerade wegen ihrer Hochkultur von den viel simpler gestrickten Römern in Galline final besiegt.

    https://www.youtube.com/watch?v=6NOwk7iyguc
    Die Kelten 2?3: Kampf um Gallien

    Politik der verbrannte Erde – Vercingetorix vs Cäsar

  76. 76

    @eagle1 #72

    „…aber das ist völlig normal, daß der Bewußtseinszustand sich massenhaft primitivisiert, wenn körperliche Auseinandersetzungen, Gewalt und Krieg im Raum stehen.“

    MMn. war der Bewußtseinszustand der meisten Deutschen bereits lange zuvor obsolet. Wäre dies nicht so, stünden wir
    heute nicht vor dem Abgrund.

    Der beste Schutz den es m. E. gibt, ist das Wissen um die höheren Gesetze, die göttlichen Gesetze.

    Ihnen und allen anderen Mitkommentatoren, ebenso Herrn Mannheimer, wünsche ich ein gesegnete, kraftvolle Weihnachtstage.

  77. 77

    Hallo Bernhard von Klärwo. Schön, dass du wieder da bist! Ich habe dich schon sehr vermisst. Geht es dir gut?

    Liebe Grüße,
    Zentrop

    😉

  78. 78

    @ Hölderlin 75#

    Geistiger Beistand war auch in Krisen und Krigen von je her von großer Wichtigkeit.

    Ich wünsche Ihnen ebenfalls ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein ruhiges und freundliches Umfeld, alte Erinnerungen und gute Gedanken, helle Visionen für einen guten Weg in die Zukunft.

    Wir können das alle gebrauchen, und daher wünsche ich es auch allen, die es annehmen möchten.

    Spiritualität ist eine große Kraftquelle.

    Aber ehren Sie auch ihren tierhaften Anteil Ihrer weltlichen Existenz. Egal an was Sie glauben, bleiben Sie hell.
    Nur zusammen mit unseren Antrieben, die uns stark bewegen können, sind wir in der Lage, weise zu handeln. Wer seine biologische Determinierung verleugnet oder vorschnell sublimieren will, scheitert meist.

    All der gute Wille ändert aber nichts daran, daß wir uns politisch schützen müssen. Eben nicht in den Chor der Schönbeter mit einfallen, sondern ruhig an den Wurzeln stehen bleiben.

    Die Junta will uns mit ihrer Untätigkeit provozieren.
    Würde unsere Regierung zumindest so handeln, wie es Hollande getan hat, so wäre der in kernschmelzenahem Zorn glühende Volkshaß nicht halb so groß.

  79. 79

    Merkel hält es nicht für nötig, persönlich zum Tatort zu kommen.

    Erbärmlich!

  80. 80

    Schaut euch das an:

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/oldenburg/wildeshausen-ort49926/bbs-schueler-essen-kuchen-fluechtlingen-kommen-gespraech-5778261.html

    https://pbs.twimg.com/media/C0FXVUtXUAAmWB6.jpg

    Krank!

  81. 81

    @ Ulli 79#

    Na fein, hihihihihi, kicher kicher,

    wie sagen die Grünen doch so trefflich:

    Ach fi**t euch doch alle!

  82. 82

    @eagle1 #77

    Danke für die guten Worte und Wünsche und ja, Sie haben natürlich recht, lieber Freund! Wenn ich Sie so nennen darf.

    Gebe Ihnen eine kleine lyrische Einlage mit auf dem Weg.

    „Ich selbst muß Sonne sein,
    ich muß mit meinen Strahlen
    das farbenlose Meer
    der ganzen Gottheit malen.“

    Angelus Silesius

  83. 83

    #80 eagle1

    Da haben sie die Gesellschaft (besser gesagt den bösen deutschen Mann im zeugunsgfähigen Alter) an der Wurzel gepackt. Man bietet seine potenziellen Geschlechtspartnerinnen gleich auf dem Silbertablett (mit Kuchen) dem feindlichen Landnehmern an.

  84. 84

    @ eagle1 , #36

    Alle Deine Begründungen für die Aberkennung des Religionsstatus für den Islam sind m.E. zutreffend und entsprechen einem legitimen Problemlösungsansatz.

    Aber die Massnahme der Aberkennung des Islam-Religiponsstatus löst eben leider nicht eines der realen Probleme:
    – es wird deswegen nicht weniger Islam-Invasionen geben !
    – es wird deswegen auch nicht weniger terroristische Angriffe von TschiHateIsten-Unmenschen gegen abendländische Menschen geben !

    Ich sage es gerne nochmals: jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden – konkret also Massnahmen getroffen werden, welche Islam-Unmenschen-Invasion und gewalttätige TschiHateIsten-Unmensch-Übergriffe direkt verhindern.
    Vorschlag dazu:
    1. In der staatlichen Gesetzgebung ist der Status des Unmenschen einzuführen und zu definieren.
    zB.: Lebewesen in unserem Staat, welche die gleichen genetischen Strukturen haben wie die Menschen (homo sapiens), jedoch das elementarste vereinbarte Recht aller Menschen (Recht auf Schutz von Leben und physisch/mentaler Unversehrtheit) vorsätzlich verletzen oder dazu auffordern, werden als UNmenschen bezeichnet.
    2. Auch wer seine Freude über dass Ableben eines Menschen durch Unglück oder Verbrechen öffentlich zum Ausdruck bringt, verspielt damit seine Qualifikation als Mitglied der Menschlichen Gemeinschaft und wird von Rechts wegen als UNmensch eingestuft.
    3. Unmenschen haben keinerlei Rechte in einem Staat von Menschen (vergl. dazu den Status „vogelfrei“ im Mittelalter oder den Status des Kampfhundes in der heutigen Zeit).

    Die Aberkennung des Religionsstatus des Islams ist im Vergleich dazu eine geradezu hilflose Geste und völlig wirkungslose Massnahme – oder glaubt irgend jemand ernsthaft, ein TschiHateIsten-Unmensch würde zu morden aufhören, nur weil man ihm den Religionsstatus seiner (fehlgeleiteten) Überzeugung abspricht ?

    Habe ich mich jetzt endlich verständlich und klar genug ausgedrückt ?

  85. 85

    Nach Merkels gouvernantenhafter Entrüstung, dass Schutzsuchende sich etwas daneben benehmen, zeigen Promis bei t-onlüg.de den weniger Prominenten, wie man vorbildlich trauert !

    http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_79872888/anschlag-auf-berliner-weihnachtsmarkt-promis-zeigen-sich-bestuerzt-.html

  86. 86

    Für Merkel ist die Tat unbegreiflich.
    Klar, man kann ja auch überhaupt nicht damit rechnen, dass Terroristen einen Anschlag verüben.
    Vollverars..e.

  87. 87

    Was einem in dieser Zeit noch trösten kann, fassen Sie, Herr Mannheimer, in klare Worte:

    Merkel und Konsorten werden sich für ihre Völkermord-Verbrechen vor einem KRIEGSGERICHT verantworten müssen!

    Dieses Ziel herbeizuführen, sollten wir bei aller Klage über die „Befindlichkeiten“ der medial verblödeten Deutschen NIE aus dem Auge verlieren:

    Alle Oppositionskräfte müssen eine Strategie entwickeln, um BLUT-Merkel auf schnellstmöglichem Weg zu ENTMACHTEN – an ihren Händen klebt das BLUT aller Opfer ihrer wahnsinnigen „Siedlungspolitik“. Jetzt gibt’s keine „Ausreden“ mehr für einen Aufstand gegen dieses faschistische „C“DU-Verbrecherregime!

    Selbst in diesen Stunden finden diese Volksverräter nicht annähernd solche Worte, wie sie der neue US-Präsident Trump zu dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt fand:

    daß „REGELMÄSSIG“ (!) Islam-Terroristen CHRISTEN abschlachten und deshalb „vom Erdboden GETILGT werden müssen!“

    Die Terror-Helfer und -Relativierer von der „C“DU muß dasselbe Schicksal ereilen wie die von ihrer Anführerin Merkel absichtlich „hereingelassenen“ Terroristen selber, damit sich Deutsche und Europäer, Christen und Angehörige aller anderen nicht-islamischen Religionen überhaupt VERTEIDIGEN können gegen diejenigen, die sie vernichten wollen!

  88. 88

    Nachtrag:
    4. Menschen, welche Unmenschen schützen oder unterstützen, kann per Gerichtsbeschluss der Status des Menschen abgesprochen und stattdessen der Status des Unmenschen zugeordnet werden.

    (eventuell ist die „Kann-Formulierung“ durch ein „.. muss zwingend ..“ zu ersetzen.

  89. 89

    Jetzt erst ist die erkaltete Wut soweit aufgewärmt, daß ich das Leid der armen Angehörigen der Opfer wahrnehmen kann.

    Allein die Vorstellung, daß jemand mir meine Familie in den Tod reißen könnte, lähmt jeden Gedanken.

    Den Opfern dieses widerlichen und geistlosen Terroranschlags gilt mein ganzes Beileid und Mitempfinden.
    Mögen die Verletzten bald wieder vollständig genesen und mögen die Verletzungen in ihren Seelen gut verheilen, so daß sie in Zukunft wieder kraftvoll und mit Lebensmut ihre Wege gehen können. Mögen sie die Kraft finden, ihrem Schlächter und seinen Spießgesellen zu verzeihen.

    Ich darf nicht einmal denken, was ich dem Täter wünsche und allen, die hämisch gelacht und sich mitgefreut haben. Allen die solche Taten angeregt und mitgeplant haben, allen die sie ideologisch rechtfertigen und den Rückhalt für so etwas bieten.

    Ich darf das nicht mal denken….
    die Hölle täte sich vor mir auf.

    12 Menschen wollten ihren Advent feierlich begehen und sich auf ihr höchstes Fest des Jahres vorbereiten.
    Eltern gehen mit ihren Kindern gerne auf die Märkte, abends allerdings nicht so viele.
    Also zur Tatzeit war dort wohl am meisten die „Glühwein“-Fraktion dort vor Ort.
    Da hat der Islam ja gleich 2 seiner verabscheuten Eigenschaften vorgefunden. Die anderen Glaubens also in seinen Augen ungläubig sind und die Alkohol trinken.

    Dies nur so am Rande.
    ________________________

    Ein Nachgesang, den Verstorbenen gewidmet:

    https://www.youtube.com/watch?v=2bosouX_d8Y
    Schubert – Ave Maria

  90. 90

    Gerade im Schweizer Staatsfernsehen gehört:

    1. alle geben sich „erschüttert“
    2. „es wird [in Deutschland] … ein schmutziger Wahlkampf werden mit dem Ziel, Angela Merkel zu schwächen“ ! ! !

    Als ob das noch nötig wäre, als ob Angel Merkel nicht selber mit jedem Satz, den SIE jetzt noch sagt, ihre eigene Position zur Genüge geschwächt hätte !

    Das war natürlich als Vorwurf gegen die AfD angedacht, also der einzigen aussichtsreichen Organisation, die auf demokratischem Weg das notwendige Aussortieren der TschiHateIsten-Unmenschen an die Hand zu nehmen bereit ist !

    sorry – das Schweizer Staatsfernsehen ist keinen Deut besser als Eure staatlichen Fernlügen-Verbreiter.
    Eben diskutieren die hier ganz ernsthaft, dass das gestrige Attentat in Zürich von einem Islamhasser verübt worden sein könnte …

  91. 91

    „Berlin: Kein Interesse am sterbenden Pack“ –

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/28978-Berlin-Kein-Interesse-sterbenden-Pack.html

  92. 92

    @ Werner Klee

    ich möchte heute nicht argumentieren und herumbesserwissen.
    Wir werden da in nächster Zeit sicher keine Wogenglättung erreichen können.

    Lassen wir es als eine Art von Weihnachtsfrieden so stehen.
    Ich anerkenne Ihre aufrichtige Bemühung um eine Verbesserung der Gesellschaft.

    Ich bin nur traurig.
    Habe heute das Handtuch geschmissen und bin zu Hause geblieben.

    Da nicht mal unsere Volkszertreter angemessen um ihre Bürger trauern, muß es eben jeder von uns tun.
    Wir werden ohnehin die nächste Regierung stellen müssen, weil sich einfach niemand finden mag, der es annähernd anständig beabsichtigt zu tun.

    🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=sGr6B6Rp4PU
    Ave Maria – Luciano Pavarotti

  93. 93

    @ Callahan 2.0 , #64

    Ich habe noch nie einen rasenden LKW gesehen – allenfalls rasende LKW-Fahrer, die bekanntlich Bürger irgend eines Staates sind.

    Aber wenn ich das nächste Mal beim rechts-überholen erwischt oder bei 180 geblitzt werde, dann werde ich den Antrag an das Gericht stellen, dass mein Auto zu verurteilen ist und ich selbst mit einem Auto von Mobility
    ( https://de.wikipedia.org/wiki/Mobility_Carsharing ) weiterhin fahren darf …

  94. Lisje Türelüre aus der Klappergasse
    Dienstag, 20. Dezember 2016 13:29
    94

    @Bernhard von Klärwo.
    Schön, daß Sie wieder da sind und der Streit beigelegt ist. Dank auch unserem Blogmeister für seine Versöhnungsbereitschaft!
    Allerdings, liebe BvK scheinen Sie viel Zeit zu haben, jetzt vor Weihnachten! Ich will/muß noch Weihnachtspost schreiben, einen Kuchen backen und Suppe kochen.

  95. 95

    Mein Beileid den Opfern und den Angehörigen.
    Meine Wut den Schuldigen.
    Die Hauptverantwortliche watet inzwischen knöcheltief in Blut, dem Blut der Deutschen und auch vieler Flüchtlinge und Invasoren. Das angeblich Gutgemeinte nährt sich vom Blut der Opfer.
    Was mich umtreibt, ist, daß immer noch nicht zum Rücktritt von Merkel aufgerufen wird. Den Jüngeren sei gesagt, daß die Schuld, die die ganze Regierung inzwischen auf sich geladen hat, vor 30 Jahren noch für den kompletten Rücktritt des Bundestages ausgereicht hätte. Heute dagegen scheint es, als seien Blut, Tod, Chaos und Ausbeutung das Schmiermittel für die Maschinerie der Mächtigen.

  96. 96

    @ Kreuzotter 6#

    Ihr Video ist gelöscht. War das der Mitschnitt der Hinrichtung des russischen Botschafters?

    Dafür gibt es also Urheberrechte. Wenns nicht so traurig wäre…man könnte nur noch lachen.

  97. 97

    Der Islam ist die Wurzel allen Übels! Am Islam ist nichts aber auch nichts friedlich,sondern alles gegen den Frieden und das friedliche Zusammenleben der Menschen gerichtet.Nach innen oder nach außen. Der einzige Grundsatz dieser unsäglichen Ideologie :Willst Du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich Dir den Schädel ein (oder schneid Dir den Kopf ab).Der Islam ist eine zutiefst verbrecherische Organisation. Er gehört verboten, geächtet und mit allen Mitteln bekämpft.Vorher gibts keinen Frieden.Und wer das nicht begreift und weiterhin traumtänzerhaft oder bewußt bösartig mit dem Islam zusammen arbeitet um unser Land weiter zu zerstören,gehört ebenso als Feind unseres Landes und als Volksverräter geächtet und bekämpft.Die freiheitlichen Kräfte in unserem Land müssen reagieren. Das ewige Gesülze der politischen und sonstigen öffentlichen Heuchler hängt einem zum Halse raus.Wie lange soll das denn so weiter gehen ?

  98. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 13:41
    98

    Der islamische Massenmörder soll Naved B. heißen, mehrere Aliasnamen, u. trara: am 1.1. geboren sein, wie alle diese Asylforderer! Jahrgang 1993, angebl.

    Über die Balkanroute, Österreich, Bayern Passau nach Berlin. Ein Kleinkrimineller, auch als Sittenstrolch aufgefallen.

    Demnach kam er diesen Februar in Berlin an u. hat seit Sommer einen Asylstatus.

    Er streite jede Beteiligung am Massenmord ab. Ich hoffe sie finden seine DNS im LKW u. am erschossenen oder erstochenen Polen. Alle Angaben ohne Gewähr; bin auch nur ein Mensch! –

    +++++++++++++++++++++

    OPFER

    In den USA hätte man längst die Konterfeis der Opfer veröffentlicht.

    KINDER?

    Wieviele Kinder sind denn darunter?

    +++++++++++++++++++++++

    ???????DEN FALSCHEN VERDÄCHTIGEN???????

    :::13:05 Polizeikreise: „Wir haben den falschen Mann“ +++

    Die „Welt“ berichtet, die Polizei gehe davon aus, den „falschen Mann“ festgenommen zu haben.

    Die Angaben des Verdächtigen seien überprüft worden und würden zutreffen. Damit bestehe eine neue Lage: „Denn der wahre Täter ist noch bewaffnet auf freiem Fuß und kann neuen Schaden anrichten“, zitiert die Zeitung einen Vertreter „ranghoher Sicherheitskreise“. Gleich informieren die Polizei und der Regierende Bürgermeister Müller über den Stand der Ermittlungen:::
    http://www.n-tv.de/politik/13-14-Mueller-Wir-sind-fassungslos-article19368596.html

    DEN FALSCHEN MANN VERHAFTET

    TÄTER WOHL NOCH BEWAFFNET UNTERWEGS
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160462226/Berliner-Polizei-Wir-haben-den-falschen-Mann.html

    ++++++++++++++++++++

    @ Zentrop

    Danke, gut, hoffe ebenso.

  99. 99

    @ Onkel Dapte 92#

    Wer blutig feiert, watet ungerührt in Blut.

  100. 100

    SO, Weihnachtsbaum-Aufbau fertig. Es kann weitergehen.

    Wat jipt’s? Ahhh.

    @Werner Klee 91

    „werde ich den Antrag an das Gericht stellen, dass mein Auto zu verurteilen ist“

    HaHa. Die von Moslems gesteuerte Links-Grüne Mischpoke wird hinsichtlich des LKW’s garantiert auch so einen Antrag stellen. „Der arme Verfolgte und traumatisierte Moslem darin kann gar nichts dafür“ werden die plappern. „Der LKW ist mit ihm durchgegangen und somit SCHULD“. Nur für den erschossenen Polen auf dem Beifahrersitz müssen sie sich noch eine Geschichte ausdenken. „Der hat sich bestimmt selbst erschossen um nicht am Aufprall des LKW’s zu sterben.“

  101. 101

    Auch das noch: Der festgenommene Verdächtige ist offenbar gar nicht der Täter.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-im-live-ticker-berliner-polizei-glaubt-dass-verdaechtiger-nicht-der-todesfahrer-ist_id_6382228.html

  102. 102

    @ eagle1 , #90

    Vorweg: auch ich trauere um die Opfer und ich verstehe, dass Sie nur heute nur traurig sind, das Handtuch geschmissen haben und zuhause geblieben sind.
    So reagiert ein anständiger, mitfühlender Mensch !
    Und „da nicht mal [Ihre] Volkszertreter angemessen um ihre Bürger trauern, muss es eben jeder von uns tun“.

    Dem möchte ich mich anschliessen, und ich entbiete Ihnen und allen Ihren mittrauernden Landsleuten mein tiefempfundenes Mitleid, in meinem Namen und im Namen vieler gleichgesinnter Schweizer.

    Mir geht es heute auch nicht um „argumentieren und herumbesserwissen“, es geht mir vielmehr darum, dass ich mit meiner Wut und Trauer nur dann fertig werden kann, wenn ich eine Lösung für eine Perspektive in der Zukunft erkenne – und weil weder Ihre noch meine Volksvertreter dazu berufen (gewillt oder fähig ?) sind, mache ich das eben selber, ganz im Sinne eines meiner grossen Vorbilders, des guinea-bissauischen Politikers, Poeten, Intellektuellen, Theoretikers, Diplomaten, Agrarwissenschaftlers und Unabhängigkeitskämpfers AMILCAR CABRAL.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Am%C3%ADlcar_Cabral

    der vor 43 Jahren in seinem Heimatland ermordet wurde,
    und dessen Werk „Die Theorie als Waffe“

    http://www.worldcat.org/title/theorie-als-waffe-schr-zur-befreiung-in-afrika/oclc/74572940

    heute für mich aktueller denn je ist – ich gewinne daraus Trost, Mut und Hoffnung, und das lässt mich die aktuelle Traurigkeit irgendwie besser ertragen.

    Lassen wir unsere Gefühle ausdrücken von jemandem, die das viel besser kann als wir und die vom Friedensnobelpreisträger und Freiheitskämpfer
    Martin Luther King
    als „Jahrtausend-Stimme“ gewürdigt wurde :
    MAHALIA JACKSON und Ihr Aufruf zur Stillen Nacht

    https://www.youtube.com/watch?v=1QGj2xgnN8A

    😉

  103. 103

    @ BvK 95#

    Heute Nacht ging schon in ausländischen Medien das Gerücht, daß er entfleucht sei.

    Wozu hätten die sonst den Flughafen gestürmt…

    Das habe ich für Sie aufgehoben.
    Weihnachtsgeschenk.
    Erinnern sie sich noch an die kleine Göttin aus den Niederlanden?
    Damals war sie 9 Jahre alt.

    Inzwischen ist das Engerl 12 Jahre alt.
    Drei Jahre intensive internationale Konzerttätigkeit, guter Unterricht in Stimmbildung und die Reife eines jungen Genies, deren Stimme nur mit der der Callas vergleichbar ist.

    So sieht das Gesicht des Christentums aus.
    Das ist Geist.
    Das ist Europa. Das absolute Gegenteil von Islam.

    Diesen Mai 16 in Lecce in Italien, kurz vor den verheerenden Erdbeben.. noch 3 Jahre und Sie werden nichts mehr hören können, was dieser kleinen Diva das Wasser reichen kann. Auf Jahrzehnte, vielleicht Jahrhunderte in die Zukunft gerechnet.

    https://www.youtube.com/watch?v=RTm0K0Ir5SA
    Amira Willighagen – „Ave Maria“ (Lecce, Italy)

  104. 104

    Die gleiche Künstlerin, Mahalia Jackson, ermutigt uns aber auch, den Weg zurück zu Kraft und Freude zu suchen und zu finden :

  105. 105

    @Onkel Dapte 98

    „Auch das noch: Der festgenommene Verdächtige ist offenbar gar nicht der Täter.“

    Wie bitte??? Wen hat dieser Polizeianrufer denn da verfolgt??? Wohl aus den Augen verloren und dann den Falschen verfolgt. Na gut, dann war es nicht DIESER Moslem sondern zu 99,9% ein ANDERER Moslem. Nur beschissen das dieser immer noch draußen rum läuft.

  106. 106

    Wir halten fest:
    Der Täter läuft noch mit einer Schusswaffe und blutigem Messer frei herum.

    Dass es ein Moslem ist, können nur Hirnrissige = Merkel-Untertanen und deren Lügenpresse, bezweifeln.

    Heute fabulierten Lügen-Journalisten, ob es vielleicht doch kein „Terroranschlag“, sondern lediglich ein „Amoklauf“ gewesen sein könnte.

    Dieses links-grün-versiffte Gutmenschen-Pack will die Wahrheit nicht hören oder sehen:

    Merkel hat mitgemordet. Es sind die Toten von Merkel, Gabriel, Stegner, Seehofer, der Misere, die Toten der Grünen und LInken.

  107. 107

    Danke, eagle1 , für Ihre Videobotschaft !
    ergreifend schön ..

  108. 108

    @ Callahan 2.0 105#

    Wird Zeit den linken Versagern das Heft aus der Hand zu nehmen.

    Die können noch nicht mal mit ner Armee ihre Terroristen fangen, die sie doch angeblich alle auf dem Schirm haben und in Überwachung…

    Wurde gps und digitale Überwachung, Echelon und andere lustige Erfingungen der Neuzeit auch vergessen so wie die Gesetze und die Verpflichtung zum Grenzschutz?

  109. 109

    Pressekonferenz in Zürich zur Schiesserei in einer Moschee Staatsanwältin spricht die ganze Zeit von einem Schweizer Täter bis auf die Frage einer Journalistin ob es sich beim Täter um einen echten also Autochtonen Schweizer handelt äh äh äh autochton? ähm ähm ja mit einen Ghanaischen Hintergrund, aha! Moschee besucher im Blick er hatte weisse hautfarbe das war rassitische Tat! ..

  110. 110

    @ Werner Klee 107#

    Ich hab Sie schon gehört…
    Danke für Ihre Worte des Mitempfindens als Schweizer Nachbar für Ihre geschundenen Nachbarn hier in Schland.

    Amira ist der lebende Beweis für die Existenz Gottes.
    In meinen Augen natürlich.
    Aber in diesen finsteren und martialischen Zeiten ist es schwer, dem Sog des Blutes zu entrinnen.

    Frohe Weihnachten und lassen Sie die Engel des Herrn zu sich sprechen – eine davon ist dieses Kind aus Holland, damals 11-jährig.

    https://www.youtube.com/watch?v=uK91k6adllE
    Amira Willighagen – „O Holy Night“ (St. Jacobs Church, The Hague) – Christmas Concert 2015

  111. 111

    Nochmals Danke, eagle1

    Und auch Ihnen und Ihren Lieben Frieden und Frohheit für Ihre Seelen ..

  112. 112

    @eagle 108

    „Die können noch nicht mal mit ner Armee ihre Terroristen fangen“

    Na wenn das SO ist gipt’s nur eine Lösung. Alle potenziellen Terroristen RAUS aus Deutschland und zwar BEVOR sie zuschlagen können.
    Und wenn ich ALLE schreibe dann MEINE ich auch Alle.

    Und bis dahin: ( Ich schrieb’s ja schon ) AUSGANGSSPERRE für alle Asylantenheime und Einzug aller SMARTPHONES dort. Nur damit können die Invasoren den Terror PLANEN.

  113. 113

    @ Callahan 2.0 112#

    Da rennen Sie bei mir offene Türen ein.
    Alle raus. Sofort.

    Auch die Kopftücher.
    Nur Christen dürfen bleiben.
    Auch nur, wenn sie mindestens 7 Gebete oder Psalmen aus der Bibel frei rezitieren können.

    Alles andere ist Blitzchristianisierung.

  114. 114

    @ eagle1 89

    Wenn es Ihnen recht ist würde ich mich gerne Ihren wunderbaren Kommentar anschließen.
    Und danke sehr für den Videolink

    ——————————-

    Ich bin ohne Worte und sehr sehr traurig.

    Meine Anteilnahme widme ich allen angehörigen die nun schreckliches durchmachen und dafür viel kraft benötigen.
    Meine Gedanken sind mit euch.

    The Most Hauntingly Beautiful Song you will ever hear…

  115. 115

    Angesichts der ärgerlichen und nicht hilfreichen Ereignisse in Berlin empfiehlt die Regierung, nun die Kirchen aufzusuchen und Lieder zu singen, z.B.:

    Macht hoch die Tür
    die Tor macht weit
    es kommt die Frau
    der Herrlichkeit
    …..
    Die Wolken, Blut und Winden
    gibt Wege, Lauf und Bahn
    die wird auch Wege finden
    daß dein Volk sterben kann.

    Rohe Weihnachten!

  116. 116

    Holzbretter von Ständen in der Beifahrerseite.
    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2016/12/20/10/3B8890A000000578-4049442-image-m-84_1482231288625.jpg

    Leider haben die sich nicht in die FAHRER-Seite gebohrt. Damit hätte sich das Problem erledigt daß der Drecksack ( den darf man ja wohl so nennen ) immer noch frei in meiner Heimatstadt rumläuft. ( In der ich glücklicherweise nicht mehr wohne ).

  117. 117

    @ Didgi 114#

    Natürlich. Gern.
    Wenn der Schlund der Hölle sich auftut, ist es ratsam, nach den Höhen des Himmels zu schauen, damit man die Anwesenheit der Sonne nicht aus dem Blick verliert und in die Tiefe stürzt.

    Ich habe das Trauern satt!
    Es gibt genug Gründe zu trauern, die man sich nicht aussuchen kann, aber diese sinnlosen und nur allein durch den Wahnsinn einer einzigen Frau und ihrer verblendeten Hinterherrenner und tollwütigen kritiklosen Dauerbeklatscher verursachten Trauerfälle, die habe ich derartig satt.

    Ich kann dieses
    Je suis-Gesülze nicht mehr hören!

    je suis GAR NIX.
    Je wui a Ruah und mein Friedn und des gehd hoid ned aso, wias jetzad is.
    Und deszwng muaß mas ändan.

  118. 118

    „Wir kriegen jetzt Terroristen geschenkt.“
    Göre Katrin (korrigiert)

    Kann man diese Mistgeschenke bei der Muddi Terrorerkel wieder abgeben?

  119. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 16:56
    119

    @ Adler #103

    Vergelt´s Gott!

  120. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 20. Dezember 2016 17:08
    120

    @ Lisje Türelüre aus der Klappergasse #94

    Danke! Habe letzte Nacht keine 3 Std. geschlafen, zwischendrin gebacken…, Samstag u. Sonntag auch schon.

    …bin ja auf Rente.

    Weihnachtspost gestern u. heute fertiggebastelt.

    Für Papst Benedikt schon vor 3 Wochen abgeschickt.

    Jemanden (bei Freiburg lebend) „bestrafe“ ich, bekommt diesmal keine Post. Zankäpfel: Miststück Merkel, Islam u. Flutlingsmassen. Ihre verwitwete Schwester ist diese Füßeleckerin der Merkel – u. ich sagte, (Hinterbänklerin) Gabi mache sich mitschuldig:
    http://www.gabriele-schmidt.eu/gabriele-schmidt/index.php

  121. 121

    Nochmal zum Terroranschlag in Berlin…

    Nehmen wir mal an, dass der verhaftete Ziegenrammler aus Afghanistan oder Pakistan nicht der Täter ist.

    Daraus ergeben sich einige Fragen, die von der Lügenpresse noch nicht gestellt wurden.

    1. Was hat der Anrufer mit dem Terroranschlag zu tun, der die Polizei auf die falsche Fährte gelockt hat ?

    2. Hat er gezielt den Falschen an die Polizei „verpfiffen“, damit der Täter ungestört untertauchen konnte ?

    3. Ist er selbst der Täter ?

    4. Ist der unschuldig Verhaftete Teil des Anschlags = hat er den tatsächlich Unschuldigen gespielt in Zusammenarbeit mit den Tätern ?

    5. Wer ist dieser merkwürdige Anrufer, den die Polizei angeblich kennt ?

    Ich würde diese Type umgehend verhaften.
    Ich hätte diese Type nach seinem Anruf ermittelt und vorsichtshalber unter Beobachtung gestellt, ihn auf jeden Fall eingehend vernommen.

    6. Weshalb gibt die Polizei nicht preis, wer diese Type ist ?

    Ich hoffe, dass das LKA und der Generalbundesanwalt anständig ermitteln.
    Den Weg des LKW ermitteln, ob es vielleicht auf einer Überwachungskamera Bilder des Täters gibt und dergleichen mehr …

    Beim Generalbundesanwalt habe ich meine Zweifel.
    Der lügt doch beim NSU-Prozess, was das Zeug hält.

    Und nun eine echte verschwörerische Idee:
    Was wäre, wenn der Täter ein professioneller Killer eines Geheimdienstes wäre ?

    Beim NSU, bei den Dönermorden ist das so.
    Das waren Killer, welche vom türkischen Geheimdienst geschickt wurden, um kurdische Drogenhändler zu ermorden.

    Bei der Frage: Wer profitiert von diesem Terroranschlag, könnte man auf gewisse Verdächtige kommen.

    Mir sind das zuviele „Zufälle“ auf einmal.

    Für mich sieht das wie eine sauber geplante Aktion aus, die entweder die Handschrift des IS oder anderer Terrorgruppen trägt – oder die Handschrift eines Anschlages, der von einem Geheimdienst geplant und durchgeführt wurde.

    Die List, einen „Augenzeugen“ bei der Polizei anrufen zu lassen, um einen „Unschuldigen“ als scheinbaren „Täter“ verhaften zu lassen und den wirklichen Täter spurlos verschwinden zu lassen, ist schon ein Husarenstück.

    Wir müssen den Druck auf Merkel erhöhen.
    Eben sitzen die Hauptverantwortlichen in der Gedächtniskirche und heucheln Betroffenheit.
    Merkel, Lammert, der Gauckler und die ganze Politiker-Kaste, welche die Umvolkung, die Abschaffung Deutschlands, die Flutung mit Moslems und Asylbetrügern zu verantworten haben.

    Es sind die Toten von Merkel, Stegner, Steinmeier, Gabriel und Konsorten.

  122. 122

    @ 42

    Ajana

    Liebe Ajana,
    leider irren Sie sich,leider.
    Die CDU war einmal eine wählbare Partei.Sie war so etwas wie die politische Mitte,für kausal sogar recht konservativ.
    1980 tat der Schlund der Hölle seine Pforten auf,und die satanische grüne Bewegung entstieg dem Pfuhle des Abgrundes.Und 1983 schon sah das Tier Grün seine erste Möglichkeit Deutschland noch mit Waffen den Todesstoss zu versetzen.Die USA verhinderten dieses mit enormer Weitsicht und vor allem mit der Durchschauung dieser aufkommenden Plage.Heute vernichtet Grün mit Etabliert gemeinsam,und zwar durch Menschen die wie eine Heuschreckenplage nach Europa geschwemmt werden.
    Wie Tiere muteten sie schon damals an,sie verfluchten mit ihren neokommunistischen und antichristlichen Gebärden die etablierten Parteien immer mehr.Zuerst wurde die SPD mit diesem Virus infiziert,später,befiel auch die CDU diese Krampusplage,seitdem herrscht in Deutschland das nackte Grauen.
    Hätte es die grüne Bewegung nicht gegeben wäre eine solche,sich nun abzeichnende Katastrophe niemals möglich gewesen.
    Heute unterscheiden sich diese Schreckensgestalten nur noch pragmatisch voneinander.Sie zeigen die volle Bedeutung des Prinzips der politischen Schande als ein geschlossenes System,und die daraus folgende,alles in den Schatten stellende Rolle einer politischen Schande die es zuvor noch niemals gab.
    Die heutigen etablierten Parteien bilden einen satanischen Zirkel erster Güte,woraus es aus meiner Sicht kein Entkommen mehr gibt.
    Entstanden und möglich wurde dies jedoch nur mit Auftreten des neuen Antichristentums Grün.
    1982 noch,bot die Regierung Kohl jedem Gastarbeiter der nach Hause fuhr,10000DM Entschädigung an.Tja Ajana,so kann das Bild sich in Luzifers Namen wandeln.
    LG

  123. 123

    Ich rufe gerne nochmals meine Forderungen zwecks Verhinderung von Terror-Anschlägen, wie sie seit bald 20 Jahren zur Normalität geworden sind und denen leider bereits viel zu viele unschuldige und wehrlose Menschen zum Opfer fielen (was mit geeigneten Massnahmen hätte verhindert werden können und von den mit dieser Aufgabe Beauftragten der staatlichen Rechtspflege hätte verhindert werden MÜSSEN):

    1. In der staatlichen Gesetzgebung ist der Status des Unmenschen einzuführen und zu definieren.
    zB.: Lebewesen in unserem Staat, welche die gleichen genetischen Strukturen haben wie die Menschen (homo sapiens), jedoch das elementarste vereinbarte Recht aller Menschen (Recht auf Schutz von Leben und physisch/mentaler Unversehrtheit) vorsätzlich verletzen oder dazu auffordern, werden als UNmenschen bezeichnet.
    2. Auch wer seine Freude über dass Ableben eines Menschen durch Unglück oder Verbrechen öffentlich zum Ausdruck bringt, verspielt damit seine Qualifikation als Mitglied der Menschlichen Gemeinschaft und wird von Rechts wegen als UNmensch eingestuft.
    3. Unmenschen haben keinerlei Rechte in einem Staat von Menschen (vergl. dazu den Status „vogelfrei“ im Mittelalter oder den Status des Kampfhundes in der heutigen Zeit).
    4. Menschen, welche Unmenschen schützen oder unterstützen, kann per obligatorischem Gerichtsbeschluss der Status des Menschen abgesprochen und stattdessen der Status des Unmenschen zugeordnet werden.
    5. Menschen, welche Kinder zu Unmenschlichkeit verführen, kann per obligatorischem Gerichtsbeschluss der Status des Menschen abgesprochen und stattdessen der Status des Unmenschen zugeordnet werden.
    6. Für Gerichtsurteile gemäss 4. und 5. haben die Bürger des Landes ein obligatorisches Einspruchsrecht
    7. Im Falle eines Einspruchs ist der Fall durch eine andere gerichtliche Instanz von Grund auf neu zu verhandeln. Insbesondere ist die heute leider übliche Gerichtspraxis einer Nachprüfung lediglich der formalen Korrektheit des mit Einspruch beanstandeten Gerichtsurteils KEIN Grund, den Einspruch abzuweisen.

    Der Grund für Art. 5. liegt in der verwerflichen Praxis, Kinder mit elektronischen Spielen zum Trainieren einer Terroristen-Zukunft zu verführen.
    siehe dazu den Pressetext
    <>
    http://www.pressetext.com/news/20161220028

    Das oben vorgeschlagene Massnahmen-Paket ist ausdrücklich und beweisbar KEINE FORM von RASSISMUS,
    denn speziell die Art. 4. und 5. sind unabhängig von Ethnie, Herkunft oder Religion zwingend auf jedermann anzuwenden.

    Frage an Frau BK Merkel und an Frau BR Sommaruga : haben Sie das gut verstanden ?

  124. 124

    Überschrift des besagten Pressetextes:

    Kinder zerstören westliche Wahrzeichen in IS-App
    „Huroof“-Update lässt Heranwachsende in Terroristen-Rolle schlüpfen

  125. 125

    @ Werner Klee

    Ja, es gibt sie, die Unmenschen.
    Aber Sie scheinen zu vergessen, daß wir schon mal so was Ähnliches hatten, es nannte sich „Untermensch“.

    Sorum geht das nicht mal in der Schweiz.

    Wohingegen man so eine Drecksideologie gerne den Religionsstatus entziehen kann. Da wird kein Mensch damit verunglimpft.

    Nur die Pest wird ausgerottet. So wie wenn Sie ein starkes Medikament nehmen, um einen Krebs niederzustrahlen.
    Es geht darum, die Krankheit zu eliminieren. Nicht die Menschen einzeln abzustrafen, die von der Krankheit befallen sind.

    So seh ich das.

    In Deutschland sollte man sich Kilometerweit entfernt halten von Benennungen wie „Unmensch“.

    Alles was dehumanisiert, hat bereits gezeigt, zu was es fähig ist.

    Sicher gibt es sie, die Unmenschen. Vor allem bei den Satansjüngern.

    Es ist besser, eine Idee zu tilgen.
    Und das geht.

    Ich habe es mehrfach erlebt, was passiert, wenn man die Rahmenbedingungen effizient verändert.
    Die Masse Mensch paßt sich der Vorgabe an.

    Die Vorgabe ist in einer Zivilisation das Gesetz.
    Also muß ein Gesetz festlegen, daß der Islam weltweit verboten ist.

    Alle seine Anhänger sind damit Menschen, die sich ihrer Krankheit bewußt werden sollten. Wenn sie das nicht mehr können, geht es nicht anders, als daß sie so bleiben, wie sie sind. Dann muß man sie observieren.

    Nach meinen Erfahrungen sieht das so aus, daß Gesetzesvorgaben, wenn sie klar durchgesetzt werden, immens viel in Bewegung bringen können.

  126. 126

    @ eagle1 , #125

    Ich verstehe sehr gut Ihren Einwand gegen die Typisierung Unmensch – und es ehrt Sie, dass Sie sich von der Vergangenheit Ihres eigenen Landes diesbzüglich distanzieren, weil Sie aus jenen Ereignissen offenbar die richtigen Lehren gezogen haben.

    Gestatten Sie mir aber trotzdem, mit allem gebührenden Respekt, eine Replik :

    Ein Untertier ist ein Tier, das anderen Tieren untergeordnet wird.
    Ein Untier hingegen ist eine Pflanze, ein Pilz ein ich-weiss-nicht was, aber eben KEIN Tier.

    Ein Untermensch ist ein Mensch, der anderen Menschen untergeordnet wird.
    Ein UnMensch hingegen ist eine Pflanze, ein Pilz, ein Tier oder ein ich-weiss-nicht was, aber eben KEIN Mensch.

    „Alles was dehumanisiert, hat bereits gezeigt, zu was es fähig ist.“
    Da stimme ich Ihnen vorbehaltlos und 100%-ig zu.

    Aber man kann NICHT einen nicht-toxischen (ungiftigen) Stoff detoxieren (ENTgiften), und genausowenig kann man einen bereits dehumanisierten UNmenschen nochmals dehumanisieren – oder halten Sie allen Ernstes dieses schweinische TschiHateIsten-Dreckpack als „human“ und damit als „dehumanisierbar“ ?

    Nicht die gerichtliche Aberkennung des Status „Mensch“ macht aus solchem Fehlprodukten des Lebens faktisch einen Dehummanisierten, denn das haben die bereits mit Ihren Untaten gemäss meinen vorgeschlagenen Artikeln 1. – 5. SELBER GETAN.

    Es ist legitim, diese meine Meinung nicht zu teilen, ich respektiere das durchaus. Aber wenn jemand mich davon abbringen will, dann geht das nur mit Argumenten, die ich nicht widerlegen kann – und das hat in dieser Sache bisher keine(r) geschafft, sorry.

  127. 127

    @ Werner Klee 126#

    Sie sind irgendwie ein lustiger Schweizer.

    Natürlich ist so ein Attentäter kein sympatischer Mensch. Von der meinethalben ist er eben auch ein Unmensch.

    Ich hab einfach andere Erfahrungen.
    Die Psychiatrien sind voll von Leuten, besonders in der Forensik, die die bösartigsten Dinge getan haben und wieder tun würden.

    Deshalb sind sie weggesperrt.
    Und sollten es auch immer bleiben.

    Sie einzusperren wie Tiere in einen Käfig ist ohnehin schon das Strafmaß, das einen tiefen Eingriff in die humanen Rechte vornimmt, und zu Recht natürlich die Gesellschaft der Gutartigen vor solchem Zeug schützt.
    Damit sind sie de facto zu Tieren gemacht, indem sie ihrer Freiheitsrechte beraubt werden.

    Wenn man diese Möglichkeit durchzieht und nicht zu verantwortungslos richtet, dann haben wir bereits ein sehr gutes Mittel im Umgang mit diesem Phänomen in der Menschheit.

    Es muß einfach nur umgesetzt werden; die Gesetze dazu sind vorhanden.

    Das Irrste an diesem ganzen Zeug ist, daß es sogar an absoluten Unmenschen immer wieder Anteile von Menschlichkeit zu erkennen gibt.

    Ich hatte auch so meine Probleme mit diesen Resozialisierungsprogrammen für Kindsoldaten in Afrika und anderswo.
    Es gibt aber erstaunlich große Erfolge zu verzeichnen.

    Assad scheint zum Beispiel seinen schlimmsten Feinden einen Türspalt zur Rückkehr in die Gesellschaft aufhalten zu wollen. Jedenfalls hat er das in diesem aktuellen Interview so geäußert.

    Sie kriegen das Böse nicht raus aus der Menschheit.
    Wenn wir das geschafft hätten, wäre es hier bereits das Paradies.

    Verstehen Sie ich nicht falsch.
    Ich verabscheue Sadisten und Folterknechte, Terroristen und Kinderschänder. Der erste Impuls ist immer der Wunsch nach Reinigung von solchen Gestalten.

    Wir hatten hier lange die Bonner Republik. Da gab es solche Irrenhausszenen wie gestern abend sehr selten. Es gab Verbrechen, aber man hat sie sich nicht massenhaft freiwillig dazuimportiert.

    Im Moment haben wir kein individuelles Problem mehr, es ist ein strukturelles.
    Der ganez Islam muß weg. Remigration. Deislamisierung ganz Europas.

    Vorhandene Gesetze dazu in Kraft nehmen und falls noch andere nötig, eben neu dazu entwickeln.

    Wa sich noch klar anmerken möchte: ich habe nicht etwa aus irgendeiner Vergangenheit gelernt, denn weder ich noch meine Eltern hatten irgendetwas mit diesem Herrn Hitler zu tun.

    Dennoch gibt es weltweit in Zeit und Raum immer wieder gleich stereotyp ablaufenden Vorgänge. Und vor jedem Krieg steht die Entmenschlichung des Gegners.

    Das ist sicher nicht der Weg.
    Aber die Unmenschen, die nun schon mal eingesickert sind, müssen umgehend wieder weg. Das hätte alles nie passieren dürfen.
    Es war die folgenschwerste Fehlentscheidung (oder eben wie ich glaube Verrat), den je ein Politiker im Amt für sein eigenes Volk getroffen hat.

    Faschismus ist immer rigide und negativ.
    Dazu muß ich nicht eine persönlich Lehre aus der deutschen Vergangenheit ziehen.
    Im Moment zieht man seine Lehren wohl besser aus der römischen Kaiserzeit. Da mag der Hirn-Reiniger schon Recht haben.

    Ich hatte noch nie einen deutschen Schuldkomplex.
    Ich fand Heine und Schiller immer sehr toll, schon als Jungspund und mir war dieser Kult, der bereits damals traumatisierend in den Schulen sein Unwesen trieb, immer suspekt und fremd.

    Sonne ist warm.
    Schnee ist kalt.
    Wind ist stürmisch.
    Wasser ist naß.
    Der Tod ist groß.

    „Es weiss ja keiner, der’s nicht erlebt
    wie’s ist, wenn einer die Flügel hebt
    und leise, leise sich auf die Reise – die letzte macht.
    Es weiss ja keiner, dem’s nicht geschah
    wie’s ist, wenn einer nun nicht mehr da.
    Wenn leer die Stätte des, den man
    hätte so gern noch nah.“
    (Unbekannt)

  128. 128

    OT – Welten-Gezeiten

    Der heutige Tag ist der Sonnwendtag.

    Guter Tropfen verbringt Nachtstunden geduldig mit mir. Seine Etikette:

    „Das Beste ist die tiefe Stille,
    in der ich gegen die Welt lebe
    und wachse und gewinne“
    Goethe

    Inzwischen sind die Weinwapperl intellektueller, als die Universitäten…

  129. 129

    Werner Klee,
    ich bin der Ansicht, dass ein Mensch auch dann ein Mensch ist, wenn er abscheuliche Verbrechen verübt.

    Für solche unmenschlich handelnden Menschen gibt es Gefängnisse und die lebenslange Haft.

    Es gab und gibt Konzepte, solchen Menschen das Menschsein abzusprechen. Dies ist der falsche Weg, der immer zu Mord und Genozid führt.

    Ein Beispiel ist Ruanda.
    Dort haben Menschen, die als Nachbarn Jahrzehnte miteinander gelebt haben, die Nachbarn mit Macheten zerstückelt, auch die Kinder und die Frauen.

    Der Regisseur des preisgekrönten Films „Hotel Ruanda“ wurde gefragt, wie er sich so etwas erklärt. Er sagte, dass es immer damit anfängt, dem Anderen das Menschsein abzusprechen.
    Das ist der erste Schritt.

    Der Andere wird als „Küchenschabe“, als „Ratte“, als „Ungeziefer“ bezeichnet.
    Als Schädling also, die fast jeder Mensch ohne Gewissensbisse zertritt oder vergiftet oder sonstwie eliminiert.

    Ich sehe diesen Mechanismus auch bei Ihrem Konzept des „Unmenschen“ am Werk.

    Die Begründung für die Aberkennung des Menschseins mag klug und logisch sein – die Konsequenzen sind dieselben.

    Die Kommunisten haben Andersdenkende als „geisteskrank“, als „Volksschädlinge“ usw. bezeichnet und sie gequält und ermordet.

    Auch der gehorsame Moslem ist davon überzeugt, dass der Ungläubige nichts als Ungeziefer ist, das zertreten werden muss.

    Ich könnte viele weitere Beispiele bringen.

    Sogar Luzifer wird nicht abgesprochen, ein Engel zu sein. Er ist ein gefallener Engel, er ist ein Menschenmörder, er hasst die Menschen und Gott, aber nirgendwo wird behauptet, er wäre kein Engel mehr.

    Ich finde, das uralte Konzept des Menschen, der Verbrechen verübt, reicht aus. Wir brauchen kein Konzept des „Unmenschen“.
    Die unmenschliche Tat trennt diesen Menschen von den guten Menschen.

  130. 130

    @ eagle1 , #127

    Sie wollen also diese UNmenschen wegsperren. Ich gebe zu, das ist ein möglicher Weg, der uns zudem eine gewisse Selbst-Entmenschlichung ersparen würde – wenn es nur funktionieren würde :

    aber die Erfahrung in der Schweiz hat mich gelehrt, dass es eben nicht funktioniert:

    – unser Volk habt mit deutlicher Mehrheit 2004 ein Gesetz zur Sicherheitsverwahrung angenommen; erst haben die offiziellen Gutmenschen in den Ämtern sich mit allen Mitteln gegen die Umsetzung gewehrt, und konsequent angewandt (wie vom Volk beschlossen) wird es noch heute nicht (Grund: EU-Menschenrechte !!!)

    – trotz Sicherheitsverwahrung ist es zu Wiederholungstaten gekommen, u.a. wegen schlampiger Bewachung oder Dummheit einer Begleitperson beim begleiteten Freigang (!) des Sicherheits-Verwahrten

    – unser Volk hat die Ausschaffung von kriminellen Ausländern mit deutlicher Mehrheit beschlossen; das Gesetz unserer offiziellen Gutmenschen sieht aber so viele Ausnahmeregelungen vor, dass es äusserst selten real zu einer Ausschaffung kommt, und wenn, dann kommen diese Typen häufig wieder zurück, weil sie auch in ihrem eigenen Land Strafe zu gewärtigen haben und gute Chancen haben, deswegen in der Schweiz Asyl zu bekommen !!!

    – Warum sperrt man einen Kampfhund, der einen Menschen getötet hat, nicht Sicherheits-verwahrt ein, sondern schläft ihn ein ?
    Weil nur Sicherheit für die Menschen vor diesem Kampfhund besteht, wenn dieser Kampfhund getötet wird.
    Und dabei ist der Kampfhund ja eigentlich in rechtlichem Sinne nicht einmal schuldfähig, ein mordender TschiHateIst hingegen schon ..

  131. 131

    @ Herbert Kern , #129

    „Die unmenschliche Tat trennt diesen Menschen von den guten Menschen.“

    Aber diese Trennung hat die guten Menschen bis heute nicht davor bewahrt, von den unmenschlichen Tätern weiter getötet zu werden. Und sie wird sie NIE davor bewahren können.

    Ich akzeptiere wie gesagt, dass Sie eine andere Meinung haben, das ist ihr gutes Recht.
    Aber ich konstatiere, dass der Fokus Ihrer Meinung und Überlegungen auf den Tätern liegt, während ich den Fokus bewusst und ausschliesslich auf die Opfer richte.

    Sie kennen sicher den Witz, wenn ein dummer Basler aus Zürich wegzieht, dann steigt der durchschnittliche IQ in Zürich.

    Genau so funktioniert das auch mit der gesamten Menschheit: wenn ein UNmensch (ein unmenschlicher Täter) nicht mehr zur Gemeinschaft der Menschen gehört, dann wird diese (verbleibende) Menschliche Gemeinschaft menschlicher.

    Und das ist zum Wohl ALLER Menschen, nicht nur der Opfer von UNmenschlichen Gewalktstraftaten.

  132. 132

    Werner Klee,
    mir ist nicht ganz klar, was Sie mit einem per Gerichtsbeschluss erklärten „Unmenschen“ tun wollen.

    Ich vermute, dass der Unmensch hingerichtet werden soll. Etwas anderes macht keinen Sinn, wenn ich mir Ihre Punkte durchlese.

    Ich gebe zu bedenken, dass da plötzlich ein Herr Ralf Stegner oder ein Maas alle Kritiker der SPD per Gerichtsbeschluss zu Unmenschen erklärt und schon sind wir Kommentatoren alle tot, rechtmässig ermordet, weil wir ja keine Menschen, sondern Unmenschen sind.

    Die Frage ist also, wer definiert die Kriterien, die zur Aberkennung des Menschseins führen ?
    Nach welchen Maßstäben ?

    Ich bleibe dabei.
    Es reicht völlig aus, nicht gewollte Taten ins Strafgesetzbuch zu nehmen und zu sanktionieren. Bis hin zu lebenslänglich.

    Wir erleben gerade live, wie das Konzept, dass bestimmte Menschen vogelfrei sind, auf den Philippinen umgesetzt wird.

    Klar, es werden viele Schwerstkriminelle erschossen, um die es nicht schade ist.

    Aber es gibt auch Mißbrauch. Da werden so nebenher persönliche Feinde erschossen, da werden alte Rechnungen beglichen, da werden politische Gegner eliminiert.

    Um diesen Mißbrauch geht es.
    Mit der „Reinigung“ der Gesellschaft von Unmenschen bekommen Sie neues Unrecht und Leid.

    Dabei hätte es auf den Philippinen gereicht, die Korruption zu bekämpfen, dann würden jetzt nicht korrupte Verbrecher andere Verbrecher jagen und zur Strecke bringen und sich das Mäntelchen der Gerechtigkeit umhängen können.

  133. 133

    Herbert Kern

    „Ich vermute, dass der Unmensch hingerichtet werden soll.“
    Sie vermuten falsch – sorry.
    Wenn jemand zum UNmenschen deklariert wird, dann hat jedermann das Recht, ihn durch Tod oder Verletzung kampfunfähig zu machen, ohne dafür bestraft zu werden.
    Das motiv für diese Privatjustiz kann dann Rache, Wut, Hass oder was immer sein, der private „Richter/Henker“ muss sich dafür nicht rechtfertigen.

    Der UNmensch wird dann zweckmässigerweise generell die Öffentlichkeit meiden , zur eigenen Sicherheit.

    Die Definitioen habe ich in den 7 Artikeln geliefert:
    wer einen anderen vorsätzlich grundlos tötet oder verletzt, IST ein Unmensch. Die anderen Taten (Artikel 2. bis 5. können je nach Schwere zum Status des Unmenschen führen, und das soll in einem ersten Schritt ein (demokratisch überwachter) Richter be-Urteilen.

    Frau Merkel’s Untaten etwa wären nicht schwerwiegend genug, sie als UNmenschen zu klassieren – aber wohl immerhin schwerwiegend genug, ihr das passive Wahlrecht (sich wählen lassen) abzuerkennen.

    Ein Richter wiederum, der grundsätzlich keine Status-Korrekturen zum UNmenschen vornimmt, riskiert, damit sich selber der Unmenschlichkeitzum schuldig zu machen (wenn der begnadigte Nicht-UNmensch einen weiteren Menschen ermordet) und so selber offiziell zum UNmenschen degradiert zu werden.

    Missbrauch: ein Richter, der seine Entscheidungsbefugnisse dazu missbraucht, jemanden missbräuchlich und zu unrecht zum UNmenschen zu deklarieren, würde mit Sicherheit selber den Status UNmensch verliehen bekommen.

    Es ist also schon möglich, die Gesellschaft von UNmenschen zu befreien, ohne neues Unrecht zu begehen. Wäre dem nicht so, dann könnte auch im heutigen Rechtswesen keine Richter seinen Job machen, denn das Strafrecht ist ja nichts anderes als die Aufhebung von Freiheitsrecht und/oder Eigentumsrecht (Busse).

    Der Fall Berlin zeigt, dass Richter manchmal auch zuwenig Möglichkeiten haben, ein gerechtes Urteil zu fällen – etwa wenn die Beweispflicht nicht erfüllt werden kann, weil der Täter dies verhindern konnte, oder wenn sein Verteidiger einfach viel besser ist als der Staatsanwalt.

  134. 134

    @Hölderlin 62

    …Man spricht bereits über eine Gesetzesverschärfung, die sich
    natürlich gegen die Deutschen richten wird. Diese ganze Agenda hat man allein aus diesem Grund inszeniert….

    Jo, ich sehe das ähnlich

    Verschiedene Fotos vom Amok-LKW & andere Ungereimtheiten+++ Was wird hier gespielt?+++Indizien & Belege!

    https://guidograndt.wordpress.com/2016/12/21/terror-in-berlin-fake-newsverschiedene-fotos-vom-amok-lkw-andere-ungereimtheiten-was-wird-hier-gespieltindizien-belege/

    @monika richter 39

    ..Ich bin nicht für schnelles aufgeben,oder eine kaputte Sache wegzuwerfen,doch hier muss ein jeder einsehen,so etwas ist nicht mehr reparabel.Die Kernfäule rückt dicht an den Rand der Schale.Damit die Fluter und Migranten ein besseres Leben haben,geben wir unseres einfach auf,oder lassen es auf einem Weihnachtsmarkt,oder sonstwo in der Stadt ausradieren.

    Lieb Monika, deine Worte sind wie immer hart, offen und schonungslos. Du triffst es genau auf den Punkt.

  135. 135

    Das 12-minütige Dauerklatschen muss denen jetzt doch nachdröhnen – wenn sie denn ein Gewissen haben.

  136. 136

    Herbert Kern
    Mittwoch, 21. Dezember 2016 1:13
    129

    Da bin ich ganz bei Ihnen.

  137. 137

    @ Werner Klee

    Ihr UNmenschenkonzept ist fehlerhaft.
    Sie bleiben Menschen, aber kriminelle Menschen, die eben besser bewacht werden müssen.

    Daß die Gutmenschengesellschaft die Mörder wieder am Wochenende frei rumlaufen läßt, ist nicht die Schuld des Bösen.

    Das Böse muß man ernst nehmen.
    Wer es unterschätzt, oder sich von ihm austricksen läßt, ist ein unerfahrener Schlendri.

    Solche dürfen nicht die Aufgabe der Bewachung übernehmen.
    Es ist ein dunkles Thema.
    Aber Ihre Kukluksklanmethoden der Ausgrenzung sind ebenfalls unmenschlich und das ist das philosophisch-ethische Problem bei der Sache. Indem man andere Menschen entmenscht, wir man selbst zum kriminellen Täter.

    Wir haben hervorragende Gesetze, die nur eben nicht richtig zur Anwendung kommen.
    Im christlichen Sinne ist auch das Böse Teil des Lebens auf Erden.

    Ihr Hauptdenkfehler ist der, daß der Gute immer gut ist.
    Aber es kann vorkommen, daß so ein vorbildlich Guter fehlt.
    Und dieses Fehlen kann ein sehr schwerwiegendes sein.

    Was hier schiefläuft ist lediglich die Pervertierung des Strafmaßes und das Laufenlassen von Schwerverbrechern.

    Natürlich geht es bei all dem Freiheitsberauben um Opferschutz. Zu was sonst sollte man Verbrecher einsperren.

    Übrigens will nicht ich die einsperren, sondern unsere sehr guten Gesetze, die in 2000 Jahren gewachsen sind und sich bewährt haben, sehen das so vor. 🙂

  138. 138

    @ Onkel Dapte , #136

    Ich war mir bewusst, dass ich mit meiner radikalen Lösung für das Terrorismus- UND GEWALT-STRAFTÄTER-Problem allein auf weiter Flur kämpfe.

    Und auch für Sie lasse ich gelten, dass Sie natürlich ein Recht auf Ihre eigene Meinung haben.

    Ich kann nur wiederholen: ohne solche radikale Massnnahmen sind die Problem bisher NICHT GELÖST worden, und sie werden auch nie gelöst werden können, solange selbst kritisch denkende Leute ihr Augenmerk auf die Täter fokussieren statt auf die Opfer.

    Ich sage es nochmals ganz entschieden: wenn sogenannte Menschenrechte (welche die Täter selber nicht respektieren !) bei Menschen-unwürdigen Verbrechern und Gewaltstraftäter eben auch nicht angewandt werden, geht mir das ganz locker am Arsch vorbei.

    Aber ich werde mir die Mühe machen, die in #129 vorgebrachten Argumente Punkt für Punkt zu widerlegen:

    -„ich bin der Ansicht, dass ein Mensch auch dann ein Mensch ist, wenn er abscheuliche Verbrechen verübt“.

    Ich teile diese Ansicht und die damit verbundene Ankuschelung an Verbrecher NICHT. Der Verbrecher handelt NICHT MENSCHLICH, also kann er auch kein Mensch sein.
    Wenn ein Werkzeug „leicht von Hand“ zu bedienen ist, nenne wir es handlich, andernfalls ist es eben UNhandlich. Genau so ist auch der UNmenschlich Handelnde eben KEIN MENSCH, sondern ein UNmensch.

    -„Für solche unmenschlich handelnden Menschen gibt es Gefängnisse und die lebenslange Haft“.

    Und nach 15 Jahren kommen sie dann wieder raus oder haben schon früher Freigang, und dann handeln sie weiter UNmenschlich (wie mehrfach gehabt in der Schweiz), mit entsprechenden weiteren unschuldigen und trotzdem weiterhin nicht geschützten Opfern (die man dann dafür nachträglich pathetisch bedauert)!
    Denn das Gefängnis ist ja nun keinesfalls geeignet, einen UNmenschen zu einem Menschen zu upgraden.

    -„Es gab und gibt Konzepte, solchen Menschen das Menschsein abzusprechen. Dies ist der falsche Weg, der immer zu Mord und Genozid führt“.

    Es gab und gibt auch „Konzepte“, Kampfhunde zu Mensch-Freund-Hunden upgraden zu wollen, diese „Konzepte“ zeigen nur leider meistens nicht den gewünschten Erfolg. Und deshalb werden Kampfhunde richtigerweise eingeschläfert und nicht therapiert, dies zum Schutz von wehrlosen Menschen !
    Genozid an UNmenschen: das ist mal ein neuer Gedanke, der mir aber keinerlei Geweissensbisse verursacht.

    -„Ein Beispiel ist Ruanda.
    Dort haben Menschen, die als Nachbarn Jahrzehnte miteinander gelebt haben, die Nachbarn mit Macheten zerstückelt, auch die Kinder und die Frauen“.

    Und das soll nun ein Grund sein, in Deutschland schäbigen Mördern von Deutschen Bürgern weiterhin Menschenrechte zuzugestehen, mit der Konsequenz weiterer Deutscher Opfer ?
    Da kann ich nun Ihren Gedankengang ehrlich nicht nachvollziehen, dafür reicht meine Intelligenz nicht aus. Das müssten Sie mir also schon erklären ..

    -„Der Regisseur des preisgekrönten Films „Hotel Ruanda“ wurde gefragt, wie er sich so etwas erklärt. Er sagte, dass es immer damit anfängt, dem Anderen das Menschsein abzusprechen. Das ist der erste Schritt.“

    Na ja, auch dieser Regisseur hat ein Recht auf seine
    Meinung – zum Glück ist er Regisseur geworden und nicht etwa Staatsmann mit Verantwortung der ihm vertrauenden Bürgern.

    -„Der Andere wird als „Küchenschabe“, als „Ratte“, als „Ungeziefer“ bezeichnet.
    Als Schädling also, die fast jeder Mensch ohne Gewissensbisse zertritt oder vergiftet oder sonstwie eliminiert. Ich sehe diesen Mechanismus auch bei Ihrem Konzept des „Unmenschen“ am Werk“.

    Das stimmt insoweit, als ich einen UNmenschen, der mich oder meine Frau angreift, tatsächlich im wörtlichsten Sinn UNSCHÄDLICH MACHE WÜRDE, ganz ohne Gewissensbisse, weil zum meinem bzw meiner Frau Schutz. Verstehe ich Sie richtig, dass Sie Ihre Frau nicht schützen würden, wenn Sie dafür einen Angreifer töten müssten, weil der ja ein Mensch ist ?

    -„Die Begründung für die Aberkennung des Menschseins mag klug und logisch sein – die Konsequenzen sind dieselben“.

    Richtig erkannt, und das ist auch der Zweck der Übung:
    die Konsequenzen zu erzielen und damit dafür zu sorgen, dass der UNmensch keine weiteren unschuldigen Menschen mehr zu Opfern machen kann !

    „Die Kommunisten haben Andersdenkende als „geisteskrank“, als „Volksschädlinge“ usw. bezeichnet und sie gequält und ermordet.
    Auch der gehorsame Moslem ist davon überzeugt, dass der Ungläubige nichts als Ungeziefer ist, das zertreten werden muss“.

    Hier verraten Sie Ihren auf die Täter beschränkten Fokus !
    Betrachten wir Ihre Beispiele nun aus der Sicht der Opfer:
    Die Opfer von „Kommunisten“ und vom „gehorsamen Moslem“ waren unschuldige, wehrlose Menschen, zB Andersdenkende oder Nicht-Islamistenverblendete.

    Die Opfer meiner Massnahmen sind Verbrecher gegen die Menschlichkeit !
    Muss ich Ihnen wirklich den Unterschied dieser beiden
    Versionen der gleichen biologischen Art „homo sapiens“ extra noch erklären ?

    -„Ich könnte viele weitere Beispiele bringen.
    Sogar Luzifer wird nicht abgesprochen, ein Engel zu sein. Er ist ein gefallener Engel, er ist ein Menschenmörder, er hasst die Menschen und Gott, aber nirgendwo wird behauptet, er wäre kein Engel mehr“.

    Ihre weiteren Beispiel würden genau wie die obigen Ihre verhängnisvolle Fokussierung auf die Täter statt auf die Opfer verraten!
    Und bei Luzifer haben sie sogar vorsätzlich gelogen:
    Luzifer wird nicht als Engel, sondern als ERZengel bezeichnet.
    Wenn Sie wollen, ändere ich Ihnen zuliebe gerne den Begiff UNmensch um in ERZmensch 😉

    „Ich finde, das uralte Konzept des Menschen, der Verbrechen verübt, reicht aus. Wir brauchen kein Konzept des „Unmenschen“.
    Die unmenschliche Tat trennt diesen Menschen von den guten Menschen“.

    Das wird jetzt ein ziemlich böses Schlusswort meinerseits, mit dem ich mir wohl keine Freunde machen und vielleicht sogar ein paar Freunde verlieren werde:
    (aber das war ja auch das Schicksal vom Ideologen der französischen Revolution Maximilien de Robespierre
    https://de.wikipedia.org/wiki/Maximilien_de_Robespierre
    , der nicht etwa von seinen Feinden, sondern von seinen Ex-Freunden verraten und sogar hingerichtet wurde):

    Ihr alle habt hier richtigerweise Frau BK Merkel eine Mitverantwortung an den Opfern von Morden durch Verbrechern an der Menschlichkeit zugewiesen!
    Wenn Ihnen nun „das uralte Konzept des Menschen, der Verbrechen verübt, [aus]reicht“ und die Opfer in Berlin dabei halt einfasch hingenommen werden (müssen), dann tragen AUCH SIE UND GLEICHDENKENDE EINE MITVERANTWORTUNG AN DIESEN UND ÄHNLICHEN GREUELTATEN !!!! (sorry)

  139. 139

    @ eagle1 , #137

    Nur ganz kurz :

    „Indem man andere Menschen entmenscht, wir man selbst zum kriminellen Täter“.

    Na klar – und deshalb gibt es in Ihren und unseren Gesetzen ja auch keine Freisprechung von Schuld und krimineller Gesinnung, wenn man in Notwehr jemanden tötet.

    Oops – die Notwehr-Bestimmungen gibt es ja doch. Natürlich nur, sofern eine Notwehr-Situation vorliegt – und genau das müssen Ermittlungsbehörden und Richter abklären und richtig beurteilen – im bestehenden Gesetz WIE AUCH IN MEINEM MASSNAHMENVORSCHLAG !

    Die Frage ist letztendlich doch einfach:
    wollen wir die Probleme von Terrorismus und Gewaltstraftaten lösen – oder genügt es, einfach nachträglich seine Bestürzung und Mittrauer pathetisch zu verkünden.

    Diese Frage muss letztlich jeder für sich beantworten – ich in froh, dass ich für mich eine IN SICH WIDERSPRUCHSFREIE ANTWORT gefunden habe.

  140. 140

    @ Werner Klee 139#

    Ich glaube, Sie vermischen da was.

    Wenn ich in Notwehr jemanden verletze oder gar töte, dann ist das eine nicht schöne Tat, aber kein Verbrechen.
    Das ist das Gesetz des Lebens.
    Die Selbstverteidigung gehört unmittelbar zum Lebensrecht dazu. Und gibt es niemanden in der Nähe, keien Staatsmacht, die das für mich übernehmen könnte, muß ich selbst diese Verteidigung des Lebens übernehmen.

    Das ist soweit ich informiert bin sogar weitweit ein gütiges Richtmaß.

    Wenn dieses Recht auf Selbstverteidigung hierzulande auffällig pervertiert wird, indem der sich selbst Verteidigende imi Nachhinein bestraft wird, weil er vieleicht nicht beweisen kann, wie alles zugegangen ist, dann ist das schlimm genug. Aber es ist nicht im Sinne des Erfinders.

    Das Andere ist die Sache mit dem Verbrecher, der vor ein Gericht gestellt und abgeurteilt wird. Dort soll natürlich das Strafmaß so sein, daß er nicht gleich wieder lustig herumtollen kann und weiter Verbrechen begehen.

    Wenn also Richter zu lusch urteilen oder vorsätzlich in Kauf nehmen, daß ihr Verbrecher weiter töten könnte, indem sie ihn auf freine Fuß setzen, dann ist das schändlich und nicht im Sinne des Erfinders.

    Ja, wir entziehen dem Verberecher seine Freiheitsrechte.
    Ihr Konzept ist der elektrische Stuhl.
    In Amerika gibt es noch immer einige Staaten, die diese Strafe anwenden.

    In Saudiarabien werden Verbrechern die Hände abgehackt, bevorzugt Dieben.
    Es wird dort viel geklaut. Wenn die Hand weg ist, läßt sichs schlecht klauen, und jeder weiß, das dies ein Dieb ist, den er vor sich hat.
    Also harte Körperstrafen wie im Mittelalter bei uns auch üblich.

    Wir verklagen aber doch gerade den Islam wegen seiner Steinzeithaftigkeit und wegen seiner Brutalität und Unzivilisiertheit, oder hatte ich da was nicht verstanden.

  141. 141

    @ eagle1 , #140

    „Wir verklagen aber doch gerade den Islam wegen seiner Steinzeithaftigkeit und wegen seiner Brutalität und Unzivilisiertheit, oder hatte ich da was nicht verstanden ?“

    Die letzte, wiewohl rhetorisch gemeinte Frage beantworte ich Ihnen ganz offen offen mit JA.

    Die Brutalität und Unzivilisiertheit des Islams verurteilen wir NICHT, weil Diebe als solche erkennbar stigmatisiert sind und nicht mehr stehlen können, sondern weil ungerechterweise (und unfähigerweise) nicht alle Diebe bestraft und also auch nicht „unfähig zum Stehlen“ gemacht werden, weshalb immer noch „dort viel geklaut“ wird und also das Ziel der Massnahme (und damit deren Legitimation) gar nicht erreicht wird.

    Wir verurteilen die Brutalität und Unzivilisiertheit des Islams aber auch und viel heftiger wegen deren ungerechten Anwendung, zum Beispiel gegen wehrlose und unschuldige Frauen.

    Mein Erbarmen für erwischte Diebe mit abgehackten Händen hält sich in Grenzen, da stehe ich dazu.
    Aber ich bedaure ehrlich und zutiefst die Frauen und das Unrecht ihnen gegenüber.

  142. 142

    Werner Klee,
    schade, mein ausführlicher Kommentar eben gerade ging nicht durch. Es kam die Meldung „data base error“.

    Jetzt lässt sich die MM-Seite wieder aufrufen, deshalb meine Antwort in Kurzform:

    Bei Luzifer irren Sie sich. Er ist kein Erzengel. Einfach googeln, es gibt genügend Infos darüber.

    Ich bin für Notwehr und ich würde jeden Angreifer töten, der meine Familie oder mich töten will.

    Diese Aussage auf die Gesellschaft angewendet ergibt Ihre Unmenschen-Methode.
    Wer Menschen in der Gesellschaft angreift, sie ermordet, der darf von der Gesellschaft getötet werden. Das ist kein Mord, das ist Notwehr.

    Ich finde, Sie haben recht damit.

    Das Problem liegt in der Konditionierung der Menschen. Die sind darauf programmiert, dass die Todesstrafe falsch ist und abgeschafft werden müsste.

    Ich denke, dass Sie gegen diese Konditionierung nicht ankommen. Dazu sind die Menschen zu träge.
    Lieber bekämpfen die Menschen Sie als dass sie ihre Konditionierung hinterfragen.

  143. 143

    @ Herbert Kern , #142
    @ Eagle1

    OK, ich bekenn mich schuldig, bezüglich Erzengel gepfuscht zu haben 😉 .

    In Wikipedia habe ich folgendes gefunden :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luzifer

    Wandlung zum Luzifer-Satan
    In seiner Schrift De principiis Prooemium und in einer Homilie über das Buch XII verglich der christliche Gelehrte Origenes den Morgenstern Eosphoros-Luzifer erstmals mit dem Teufel/Satan. Im Kontext mit der im Christentum aufkommenden Engellehre vertrat Origenes die Ansicht, dass der ursprünglich mit Phaeton verwechselte Helal-Eosphoros-Luzifer, nachdem er sich Gott gleichzustellen versuchte, als himmlischer Geist in den Abgrund stürzte.

    Vorschlag: ich ergänze meine Definition des UNmenschen mit dem Hinweis, dass UNmenschen als in den Abgrund gestürzte Menschen bzw. himmlische geistige Geschöpfe zu betrachten sind und als UNmenschen bezeichnet werden, weil sie nicht menschlich, sondern UNmenschlich handeln und denken.

    Aber etwas anderes zu korrigieren scheint mir viel wichtiger:
    Ich habe nirgends postuliert, dass UNmenschen à priori getötet werden müssen, ich habe UNmenschen nur Menschliche Rechte und damit auch das Recht auf Schutz ihres Lebens sowie ihrer körprlichen/mentalen Unversehrtheit durch die menschliche Rechtsordnung abgesprochen.
    In der Konsequenz bedeutet das, dass jemeand, der einen UNmenschen tötet, dafür nicht strafrechtlich belangt werden kann.

    Und diese Bedrohung der UNmenschen ist wohl die beste, vielleicht sogar die einzige Chance, einen UNmenschen auf den Weg zurück zum Menschen zu führen, SOFERN AUCH DIE INTERESSENVERTRETER SEINER OPFER (DIE HINTERBLIEBENEN) DAMIT AUSDRÜCKLICH EINVERSTANDEN SIND.

    Durch Ihre Einwände haben Sie mich auf diese Idee gebracht, meinen Massnahmen-Vorschlag in diesem Sinne zum ergänzen – dies in Einklang mit unserer christliche Lehre, welche das Verzeihen durch das Opfer an mehreren Beispielen ausdrücklich als anzustrebenden Glaubens-Bestandteil vorsieht.
    Damit haben Sie mir zu einem menschlicheren Ansatz meines Massnahmen-Vorschlags verholfen – dafür gebührt Ihnen und auch Eagle1 mein herzlicher Dank und mein Respekt.

    DANKE !

  144. 144

    Änderung wie angekündigt vorgenommen :

    siehe https://wordpress.com/post/kleeli.wordpress.com/196

  145. 145

    Änderung wie angekündigt vorgenommen :

    Korrigierter Link:

    https://kleeli.wordpress.com/2016/12/21/zuerich-und-berlin-20161219-es-reicht/

  146. 146

    @ Werner Klee 141#

    OK, dann hatte ich Sie falsch verstanden.

    Dann ist es wohl besser, wenn Sie nicht unbedingt zu den Gesellschafts-Konzeptionierern gehören.

    Ich will keine Körperstrafen, auch nicht, wenn der Verbrecher sie verdient. Für solche Lappalien, wie Stehlen, also nicht Schlimmeres, einen ganzen Köfperteil zu verlieren, ist unangemessen und brutal.

    Da bleibe ich doch lieber bei der guten alten römisch-rechtsstaatlichen Rechtsprechung, die wir haben.

    Die Sache, über die wir hier sprechen, ist eigentlich obsolet.
    Ich halte die Gesetze in Deutschland für absolut perfekt.
    sie müssen nur angewendet werden.

    Unsere Gesetze geben es nicht her, einen offensichtlichen Gefährder frei herumlaufen zu lassen.
    Das ist die inzwischen eingerissene Praxis linker Staatsanwaltschaft und Richterschaft, und ich kannte bessere Zeiten.

    Ich halte Ihren UNmenschen oder ERZmenchen für Unfug.
    Meine Ansicht.
    Bleibt so.

  147. 147

    eagle1,
    ich verstehe Herrn Klee wie folgt:

    Genauso wie ich das Recht auf Notwehr gegen einen Angreifer habe, der mich oder meine Familie töten will, sollte die Gesellschaft das Recht auf Notwehr haben, wenn ein Mörder jemand aus der Gesellschaft tötet.

    Die Notwehr geht so weit, dass ich den Angreifer töte und dafür darf niemand mich bestrafen.

    Genauso geht die Notwehr der Gesellschaft so weit, den Mörder zu töten und niemand, der ihn tötet, soll dafür bestraft werden dürfen.

    Was spricht gegen dieses klare und logische Konzept ?

    Ich sage es Ihnen, was dagegen spricht:
    Unsere Konditionierung.

    Andere Argumente konnte ich bisher nicht finden.

  148. 148

    Doch, es gibt leider jede Menge „Argumente“

    – das haben wir schon immer so gemacht
    – das haben wir noch nie geändert
    – die eigene Bequemlichkeit, nichts verändern zu wollen
    – Inkaufnahme der Opfer von Gewaltstraftätern mit der Beruhigung des eigenen Gewissens (sofern vorhanden), dass das Gesetz eigentlich einen Gefährder nicht frei herumlaufen lassen darf (auch wenn er das nachweislich doch kann) und dass NUR der böse oder faule oder unfähige Staat schuld ist, wenn dann doch etwas passiert (aber der Bürger kann nichts dafür und dagegen tun, er kann also sich auf das (ehrliche ?) Mittrauern in der anonymen Masse beschränken …)
    – bloss nicht einem Verbrecher das antun, was er selber Anderen angetan hat
    – bloss nicht sich mal Gedanken machen, was man selber tun könnte (ausser Schuldzuweisungen an die Verantwortlichen des Staates), um die Missstände zu beheben

    Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden.

    Solange wir sogar im Volk eine Täterfokussierung statt einer Opferfokussierung haben, solange werden die Täter freie Hand haben für ihre Verbrechen !

    Aber eben: man kann ja dann nachträglich wenigstens einen freien Trauertag beziehen 🙁

    Wenn Sie, Herr Kern, mit Konditionierung das gemeint haben, was ich jetzt hier ausgedeutscht habe, dann haben Sie in #146 eine klare Bestätigung Ihrer These gefunden !
    Leider !

  149. 149

    Oder, um es deutlicher zu sagen:

    Ich halte die Vermenschlichung von unmenschlichen Gewalt-Taten von UNmenschen und die Vermenschlichung der Urheber dieser Taten nicht nur für Unfug, sondern auch für einen entscheidenden Grund, warum wir leider immer wieder unschuldige Mordopfer trauerfeiern müssen ..

  150. 150

    Herr Klee,
    ich habe gerade einen Kommentar abgeschickt, aber er erscheint nicht.

    Ich meine mit Konditionierung genau das, was Sie beschreiben.

    eagle1, die deutschen Gesetze sind alles andere als perfekt. Diese Gesetze tragen zur Kriminalität bei, statt sie zu verhindern.

  151. 151

    @ Herbert Kern 17#

    Ich hätte vielleicht doch noch eins:

    Wenn man Individualverhaltne auf ein ganzes Kollektiv eins zu eins überträgt, öffnet man die Büchse der Pandorra des menschlichen Kollektivverhaltens.

    Sie kennen sicher das Phänomen, daß Sie einem einzelnen Gegenüber deutlich klarer im Verhalten und Ihren Äußerungen sind, als in einer Gruppe oder gar vor einem großen Auditorium.

    Es ist kein Tabu oder eine Konditionierung.
    Es ist eine Folge aus den Beobachtungen, wie Menschen sich im Mobb verhalten.
    Wir sind weit entfernt, über unsere Tiernatur Herr zu sein.
    Ganz besonders tritt dieser Teil von uns im sogenannten Gruppenverhalten oder Kollektivverhalten zutage.

    Die Gewaltversuche, wo Studenten andere Leute in einem Versuch mißhandeln durften, weil es ihnen quasi erlaubt wurde, zeigen, daß die Fähigkeit zu moralisch einwandfreiem Handeln exponentiell nachlassen, je mehr das Induviduum von der Einzelpersonidentität entfernt wird.

    Die Bestie im Menschen wird nicht durch die Bibel gebannt, sie wird durch langjährige Erziehung, durch generationenlange eingeübte Verhaltensweisen und durch moralisch (sollte jedenfalls so sein) vorbildliche Rechtssprechung und Rechtszuverlässigkeit mit einem potenten Dompteur versehen.

    Dies ist uns in jahrhundertelanger Arbeit halbwegs gelungen. Nur halbwegs, wie man jederzeit an den Brüchen der Zivilisation sehen kann.

    Die Decke ist dünn; am besten aber kommt diese Bestie in Pulk zum Tragen. Sie ist am leichtesten in der Masse hervorzulocken, in der der individuelle Dompteur im Menschen nicht mehr laut genug brüllen kann.

    Wie viele Täter haben im Nachhinein ihre Tat schwer bereut.
    Die gibt es auch.

    Es besteht die Welt nicht nur aus abgefeimten Mordmaschinen und Engeln, die man voneinander entfernt halten muß.

    Die Welt besteht aus vielen Grautönen.

    Das Zurückschrecken vor dem Töten eines Menschen hat sicher Konditionierungsanteile, gerade diese sind aber auch sehr berechtigt und machen die Zivilgesellschaft aus.

    Der Tod ist endgültig. Im Christentum darf gedanklich nur Gott allein richten.
    Der Mensch soll sich nur als Nichtperfekter begreifen, der die Verfehlungen des anderen nicht final bestrafen darf, sondern sich nur vor dem Übel, das vom anderen ausgeht, schützen darf.

    Soweit die Zivilgesellschaft.
    Alles andere ist kultisch.
    Jedes Menschenopfer ist kultisch.

    Der Bann hat seine guten Gründe.

    Ich stehe dazu, daß ich im Notfall, im Angriffsfall, in Notwehr, jederzeit einen Menschen töten würde.
    Das ist aber eine individuelle Situation und keine Kollektive.

    Im Muster von Herrn Klee wäre es schnell so, daß ein paar jakobinische Gute ihre kollektiven zum Abschuß freigegebenen UNmenschen jagen würden, da können Sie Gift drauf nehmen.
    Und wer wen dann warum zum Abschuß freigibt, dafür gibts genug Beispielt in der Geschichte und in der Psychologie, der Biologie etc. das wird schnell zum Willkürexperiment.

    Unsere Gefängnisse wären leer, wenn wir die Fremdländer draußen in deren eigenen Ländern hätten, und die Kapazitäten wären wieder frei für die echten Bedrohungen, die aus unseren eigenen Reihen kommen können.

  152. 152

    eagle1 #151

    es stimmt nicht, dass nur Gott für das Richten zuständig ist im Christentum.

    Ganz im Gegenteil.
    Laut Neuem Testament ist der Staat von Gott eingesetzt, um zu richten.

    Außerdem fordert doch Herr Klee – immer vorausgesetzt, dass ich ihn korrekt verstehe – keine Hinrichtungen durch den Mob.

    Willkür haben wir jetzt, denn irgendwelche Richter lassen Mörder laufen – weil die angeblich perfekten Gesetze dies erlauben oder verlangen – und der Mörder ermordet weitere Menschen.

    Wenn jedoch im Modell von Herrn Klee die Schuld eines Mörders erwiesen ist, hat dieser Mörder sein Recht auf Leben und sonstige Rechte verwirkt.

    Da entscheidet kein Mob, sondern der Rechtsstaat.
    Ich sehe da keine Willkür, es sei denn, die Prozesse laufen so, wie beispielsweise die Farce in München gegen Tschäpe.

  153. 153

    @ eagle1 , #151

    Sorry, aber das ist nicht einmal mehr Unfug, das ist einfach nur hohles Geschwätz*) mit dem einzigen Zweck, darüber hinweg zu täuschen, dass man nicht bereit ist, wirksame Konsequenzen zu ziehen und entsprechend zu handeln, weil einem der eigene Glauben das angeblich verbietet.

    Da wird bei einer vorgeschlagenen realisierbaren Massnahme in Kaffeesatzlesen und wilden Spekulationen gemacht über das mögliche Verhalten von jakobinischen Guten und anderen Bösen – was für ein Unfug !

    Dafür palavert man stattdessen über eine Aberkennung des Religions-Status für den Islam – gerade so, als ob ein Lastwagen allein dadurch dann nicht mehr in einen Weihnachtsmarkt voller Menschen gesteuerten werden könnte …

    *) Unsere Gefängnisse wären .. wieder frei für die echten Bedrohungen (aus den eigenen Reihen) – was für eine lobenswerte, sinnvolle und gegen fremde Bedrohung für die eigenen Menschen bemerkenswert hochwirksame Zielsetzung …

    Aber eigentlich erstaunt mich das gar nicht so sehr:
    von jemandem, der sich selber gegen Belehrungen verwehrt hat und sogar noch stolz ist auf die eigene Belehrungs-Resistenz, war das irgendwie einfach zu erwarten.

  154. 154

    @ Herbert Kern , #152

    JA, Sie haben mich richtig gelesen und auch richtig verstanden – Danke !

  155. 155

    @ eagle1 , #151

    „Ich hätte vielleicht doch noch eins:

    Wenn man Individualverhaltne auf ein ganzes Kollektiv eins zu eins überträgt, öffnet man die Büchse der Pandorra des menschlichen Kollektivverhaltens.“

    und

    „Ich stehe dazu, daß ich im Notfall, im Angriffsfall, in Notwehr, jederzeit einen Menschen töten würde.
    Das ist aber eine individuelle Situation und keine Kollektive.“

    OK, ich habe auch noch eins, vielleicht sogar dann noch ein weiteres :

    Im Klartext und ohne Geschwafel über die Büchse der Pandora ist damit wohl gemeint, dass Notwehr gegen einen einzelnen Angreifer legitim ist, Notwehr gegen menschliches Kollektiv-Verhalten zum Beispiel à la Islam-Terroristen jedoch nicht.

    Ich würde mich sehr wundern, wenn so einen Unfug tatsächlich in der Bibel zu finden wäre !

    Weiter:

    „Das Zurückschrecken vor dem Töten eines Menschen hat sicher Konditionierungsanteile, gerade diese sind aber auch sehr berechtigt und machen die Zivilgesellschaft aus.“

    Also wenn ein Mann einen Angreifer auf seine Frau gewähren lässt wegen Zurückschrecken vor möglicher Tötung für den Angreifer im Fall des Nicht-gewähren-lassen, dann macht dieses Verhalten die Zivilgesllschaft aus.
    Nun verstehe ich doch endlich die Wegschau-Mentalität der Zivilgesellschaft, wenn jemand angegriffen wird und eigentlich Hilfe statt wegschauende Mitmenschen bräuchte, denn auch diese wegschauenden Mitmenschen machen dann die Zivilgesellschaft aus …

  156. 156

    und noch eins:

    „Für solche Lappalien, wie Stehlen, also nicht Schlimmeres, einen ganzen Köfperteil zu verlieren, ist unangemessen und brutal.

    Da bleibe ich doch lieber bei der guten alten römisch-rechtsstaatlichen Rechtsprechung, die wir haben.“

    ich ergänze:

    „… guten alten römischrechtsstaatlichen Rechtsprechung … und schicke den Übeltäter in die Gladiatoren-Arena zum Kampf gegen die hungrig gemachten Löwen.

    ei, das wird Ihnen der Übeltäter aber sicher dankbar sein für diese gnädige Rechtsprechung ..

Kommentar abgeben