Frankreich: Front Nationale gewinnt gegen die linke „Liga für Menschenrechte“. Weihnachtskrippen verstoßen nun doch nicht gegen die Menschenrechte.

Buergermeister Julien Sanchez von Beaucaire vor seiner Weihnachtskrippe


Wenige Männer und Frauen im Richteramt bedrohen die Identität Europas 

In Frankreich waren es - wie in Deutschland - Verfassungsrichter, die immer wieder gegen Vorgaben des Gesetzgebers verheerende Menschenrechtskonzepte wie das der Familienzusammenführung (regroupement familial) durchsetzten und später nach Straßburg in die Menschenrechtskonvention überführten.

Wenige Männer und Frauen, meist gutmenschlich oder sozialistisch orientiert -  haben ihre Macht, die ihnen die liberalen Verfassungen Europas gaben, schändlich dazu missbraucht, binnen weniger Jahrzehnte die Axt an die Wurzeln der 2000 Jahre alten europäischen Kulturen und Nationen zu setzen. 

Wer an die Unabhängigkeit der Justiz glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann

Wer glaubt, diese Verfassungsrichter würden ihre Urteile unbeeinflusst von islamischen und sozialistischen Lobbyisten fällen, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Beide miteinander engstens zusammenarbeitenden totalitären Ideologien verfügen über das wohl wirksamste politische Beeinflussungs-Instrumentarium der Gegenwart. 

Damit - ich sag dies ohne wenn und aber - sind die Richter jener unsäglichen Urteile, zu denen auch die Durchsetzung der Anti-Diskriminierungsgesetze gehören (diese werden ausschließlich zur Installierung der islamischen und sozialistischen Ideologie (Gender) verwendet - politisch und möglicherweise auch finanziell gekauft.

Das Prinzip der Gewaltenteilung hat versagt

Das System der Gewaltenteilung, das auf die beiden Aufklärer John Locke und Montesquieu zurückgeht und mit welchem sie erfolgreich die Machtkonzentration und Willkür des Absolutismus bekämpften, taugt für moderne demokratische Gesellschaften offenbar nur bedingt. 

In Deutschland etwa ist sie de facto längst außer Kraft. Bestimmende Macht hinter der Gewaltenteilung ist die Politik: Diese sucht sich die Richter, Staatsanwälte, Gerichtspräsidenten und im Bereich der Exekutive die Polizeiführungen nach ihrem Gusto aus. 

Ist die Politik erstmal durch eine bestimmte Ideologe (etwa die der linken political correctness) gekapert, dann dauert es nicht mehr lange, bis alle diese zentralen Schlüsselpositionen von ideologischen Gesinnungsgenossen besetzt worden sind.

Ab spätestens diesem Moment kann von einer echten Gewaltenteilung nicht mehr gesprochen werden.  Und diesen Zustand haben Deutschland und Länder wie Frankreich, England, Schweden längst erreicht.

Es sieht zwar alles noch demokratisch aus. Ist es aber nicht mehr. Die Demokratie funktioniert nur noch pro Forma. Denn wenn die drei Gewalten - einschließlich der "vierten" Gewalt, den Medien - alle vom selben totalitären Geist besetzt sind, dann ist das Ende der Demokratie erreicht.

Das Montesqieu`sche Modell der Gewaltenteilung ist den postmodernen demokratischen Gesellschaften nicht mehr gewachsen. Es bedarf dringend einer Adaption an die vielfältigen neuen Herausforderungen, von den Montesquieu und Locke keine Ahnung haben konnten.

Wie diese Adaption aussehen könnte, wird ein anderes Mal an dieser Stelle besprochen werden.

Michael Mannheimer, 24.12. 2016

***

von floydmasika *), veröffentlicht am 24. Dezember 2016

Weihnachtskripppe gewinnt gegen „Menschenrechtler“

Die Liga für die Menschenrechte hat einen Prozesss gegen einen Bürgermeister des Front National verloren. Die Menschenrechtler hatten beanstandet, dass der Bürgermeister zu Weihnachten eine Krippe aufgestellt hatte. Das sei religiöse Diskriminierung. Das Verwaltungsgericht von Nimes meint, hier gehe es nicht um Religionswerbung sondern um erlaubte Pflege nationaler Kulturtraditionen.  Die Menschenrechtler tragen die Kosten des Verfahrens von 1200€.  Aber das Verfahren kann noch bis nach Straßburg zu den Höchstpriestern gehen, von denen unser Ayatollah Prantl ein verhinderter ist.

In Frankreich waren es Verfassungsrichter, die immer wieder gegen den Gesetzgeber verheerende Menschenrechtskonzepte wie das der Familienzusammenführung (regroupement familial) durchsetzten und später nach Straßburg in die Menschenrechtskonvention überführten.

Deshalb sagt Éric Zemmour in seinen Büchern von „Le Suicide Français — Les Quatre Décénnies qui on défait la France“ (Der Französische Selbstmord, die Vier Jahrzehnte die Frankreich abschafften, 2014) bis zu seinem Neusten Buch über die 5 Verlorenen Jahre unter Hollande, dass ein Austritt aus der Europäischen Menschenrechtskonvention und eine Aufwertung von Volksabstimmungen und Abwertung von Verfassungsrichtern durch Reduktion des Menschenrechtskonzeptes auf seinen ursprünglichen defensiven Kern das Gebot der Stunde sei. 

Ähnlich denken auch einige Rechtsgelehrte. Besonders unter den britischen Konservativen ist diese Schule vorherrschend. In ihrem Sinne haben sich etwa die britische Premierministerin Theresa May und der ehemalige höchste britische Menschenrechtrichter Lord Hoffman („Human rights have become a byword for foolish decisions by courts and administrators“) immer wieder ausgesprochen. Ungarns Staatschef Viktor Orbán hat sich in Sachen extensiver Auslegung der „Menschenwürde“ mit dem ungarischen Verfassungsgericht angelegt und dessen Kompetenzen beschnitten, was zu einer enormen Verleumdungskampagne der Art geführt hat, vor der jeder westeuropäische Politiker schon im Vorfeld kapituliert. *)

* Original: https://bayernistfrei.com/2016/12/24/beaucaire/

Quelle:
conservo.wordpress.com/…/wir-sind-im-krieg-im-islamischen-krieg

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 24. Dezember 2016 14:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff der Linken gegen Europa, Scharisierung des Westens, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

25 Kommentare

  1. 1

    SHOCKING NEWS - SHOCKING NEWS - SHOCKING NEWS
    Die Russen haben die Gaucklers Weihnachtsansprache geleakt:

    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt:
    auf Weihnachtsmärkten, wo LKWs mit menschlichen Körpern deshalb getreten werden, weil Fahrer schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

  2. 2

    Muddis Weihnachts-Lied Sonne, Mond und Sterne Rap

    Es fallen Schneeflöckchen
    In Weißröckchen
    Tamtatata

    Ich bin ein Blödchen
    Mit Blockflötchen
    Tamtatata

    Kann weder spielen
    Noch regieren
    Tamtatata

    Für mich aber keine Nachteile
    Ich liebe doch alle
    Tamtatata
    ...
    O du fröhliche dummdreiste Merkelzeit!
    Christ ist entschwunden.
    Terror macht sich breit.

  3. 3

    LESEPFLICHT
    GUTMENSCHNTUM UND STAATSVERSAGEN KINDGERECHT ERKLÄRT.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-attentat-auf-weihnachtsmarkt-der-anschlag-in-berlin-kindgerecht-erklaert/19170968.html
    Der Anschlag in Berlin kindgerecht erklärt
    Zwölf Menschen sind durch einen Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt gestorben, viele sind noch verletzt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Kinder.

    Terroristen sind Verbrecher, die Angst und Unsicherheit verbreiten wollen...
    Wenn nach einem Anschlag alle streiten und sich nicht einigen können, wie man solche Taten verhindern soll, haben sie ihr Ziel erreicht...

    Aber wenn jetzt in Zeitungen, im Fernsehen, Radio und Internet viel über den Anschlag auf dem Breitscheidplatz berichtet wird, heißt das trotzdem nicht, dass die Gefahr groß ist, einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Berichtet wird ja meistens nur über Ausnahmen. Wenn alles glatt läuft und nichts passiert, wird darüber nicht viel berichtet. Auch wenn jetzt alle Nachrichten voll sind mit Geschichten über den Berliner Terroranschlag: Den allermeisten Menschen geht es gut, sie gehen einkaufen, schlafen aus und bereiten das Weihnachtsfest vor.
    ...
    Ob die IS-Kämpfer wirklich so fromm sind, wie sie behaupten, bezweifeln vor allem viele gläubige Muslime, wie man die Anhänger des Islam nennt. Die sagen: Kinder und Frauen zu töten, ist im Islam verboten...

    Besser wäre es, wenn südlich von Europa Demokratien entstünden, in denen die Menschen sicher und ohne zu hungern leben können.
    ...
    Im Sommer 2015 kamen sehr viele Flüchtlinge auf einmal nach Deutschland, die meisten waren auf der Flucht vor dem Krieg in Syrien. Bundeskanzlerin Angela Merkel entschied, sie ins Land zu lassen, statt Grenzzäune zu errichten wie in Ungarn. Das Problem ist, dass zu viele kamen, um sie alle gleich zu kontrollieren. So konnte man Terroristen oder Verbrecher nicht überprüfen.

    Aber selbst wenn sie bekannt sind, ist es schwierig, gefährliche Leute im Auge zu behalten. Anis Amri, der am Montag den Sattelschlepper in den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz lenkte, stammt aus Tunesien. Die Polizei wusste sogar, dass er gefährlich ist. Sie konnte ihm aber nichts nachweisen und verlor ihn dann aus den Augen...

  4. 4

    Selbstverständlich steht Europa am 24. Dezember an der Krippe.
    Selbstverständlich!
    Gestern - Heute - Morgen

  5. 5

    LESEPFLICHT

    http://bazonline.ch/ausland/europa/merkels-tote/story/21047209
    Merkels Tote

    Dabei ist es einfach wahr: Es sind Merkels Tote. Wenn jemand Bundeskanzler ist, dann trägt sie oder er die oberste Verantwortung für die Organe des deutschen Staates – und diese haben, wir waren in den vergangenen Tagen Zeugen fast stündlicher Enthüllungen, in einem Masse versagt wie seit Langem nicht mehr. Wo war Merkel? Es ist ein Wahnsinn offenbar geworden – und doch hat er Methode: Am Ende muss man gar Angela Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin, in Schutz nehmen, weil nicht bloss sie allein für diese Toten verantwortlich ist, sondern eine ganze Generation von weltfremden Politikern, die sich berauschen liessen von den günstigen Winden der Geschichte. Was sie in den frühen Neunzigerjahren begannen, nach dem Fall der Berliner Mauer, der sie unvorbereitet traf, was sie damals entwarfen und einleiteten: ¬dieses Programm der europäischen Erlösung von dem Bösen, sei es vom bösen Nationalstaat, sei es vom bösen Straftäter, sei es von den bösen Gefahren, die ausserhalb Europas lauerten: Es bricht in diesen Tagen vor unseren Augen zusammen.

    Programm des Untergangs
    Der Euro: ein Desaster, das Südeuropa in die Armut abstürzen lässt, ohne dass dies Nordeuropa zu kümmern scheint; ein Menschenexperiment auch, das ehrlicherweise fast niemand mehr, der bei Verstand ist, noch verteidigt, von dem aber auch niemand weiss, wie wir es loswerden. Es ist wie beim freien Fall: Man merkt, dass es in die falsche Richtung geht, und doch kann man wenig dagegen tun. Die Personenfreizügigkeit: eine pseudo¬liberale Fantasie, die ganze Länder von ihren besten Leuten entleert und anderen Regionen höhere Arbeitslosigkeit und Sozialkosten aufbürdet, die man erst sieht, wenn alles zu spät ist.

    Schliesslich Schengen: Eine passfreie Zone für liebe Menschen mit ihren lieben Kindern, die diesen die freie Reise in ihren Urlaub hätte erleichtern sollen, und heute vor allem Terroristen die freie Reise ermöglicht, um Anschläge auszuführen und sich nachher der Verfolgung zu entziehen – auch das eine Fantasie, die inzwischen so harmlos nicht mehr ist. Die Politiker haben ihren Völkern – meist ohne sie je dazu zu befragen oder darüber abstimmen zu lassen – Konzepte aufgedrängt, die nie im Leben funktionieren und jetzt den Tod bringen. Sie gaben vor, die Welt zu verbessern, sie erreichten, dass wir uns fürchten müssen – nicht zuletzt vor ihnen. Wir in Europa haben das schon häufig erlebt: eine politische Elite, die sich irrt. Auch damals gab es Tote, unter anderem in Berlin.

  6. 6

    Wie krank im Kopf muss man sein, um gegen eine Weihnachtskrippe zu klagen? Wir haben schließlich Weihnachten, das sollte auch der dümmste "Menschenrechtler" so langsam mitbekommen haben.

  7. 7

    @eagle1
    ...ja, wunderbar, dieses Lied von Paul Gerhardt. Und auch Zinzendorf und JS Bach und viele andere haben nicht nur andächtig im Geiste an der Krippe des Kindes von Bethlehm gestanden, sondern sind auch unter den Marterpfahl des Mannes von Golgatha gekommen. "Friede auf Erden!" Aber nur durch eben diesen, der allein "Frieden gemacht hat durch das Blut Seines Kreuzes" (Kolosser 1,20). Christus bringt dem, der ihn aufnimmt, das Leben und den Himmel, der Islam dagegen Tod und Hölle. "Wähle das Leben, damit du lebst!" (5.Mose 30,19)

    Gesegnete Weihnacht dem Blogger und allen Kommentatoren!

  8. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Dezember 2016 19:31
    8

    In Deutschland feiert man BESINNLICHE Weihnachten u. keinen Budenzauber, wie z.B in Eng- u. Amiland.

    Tölzer Knabenchor 2009
    Alpenländ. Weihnacht I
    https://www.youtube.com/watch?v=wN1DkNervTE

    ALLEN GESEGNETE WEIHNACHTEN

    Pfefferkuchen, Mandelkern,
    Merkel hat Invasoren gern!
    Gauck ist von sich gerührt,
    😛 Ehre, wem Ehre gebührt!
    (Paulus von Tarsus*, NT Römer 13;7)

    +++++++++++++

    Korangetreu "Schrecken in die Herzen der Kuffar werfen"(8;12) u. mit dem Schwert (es darf auch eine Axt sein) in die Nacken hauen und islamische Protzpropaganda:

    Die islamistische Terror-Miliz IS hat eine Liste von Kirchen in den USA und weiteren Ländern zusammengestellt, die während der Weihnachtstage angegriffen werden sollen...

    In dem Bericht ist die Rede davon, dass die Miliz die Kämpfer in den verschiedenen Ländern dazu benützen möchte, um "das christliche Neujahr in einen blutigen Horror-Film zu verwandeln".

    Auch bekannte Hotels, Cafés, Straßen, Märkte und öffentliche Plätze sollen angegriffen werden.

    Die Liste der Kirchen ist sehr umfassend und umfasst eine Liste mit tausenden Kirchen in den USA, aber auch in Kanada, Frankreich und den Niederlanden.
    http://www.kath.net/news/57968

    +++++++++++++++

    *Tarsus heute von Türken okkupiert u. schikaniert.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Frühere DDR-Bürgerrechtlerin (Vera Lengsfeld): Kanzlerin hat sich nicht bei den Polen entschuldigt, „dass ein polnischer Bürger, der das erste Opfer eines terroristischen Anschlags wurde,

    stundenlang in den Medien als ‚Beifahrer‘ und damit Mittäter bezeichnet wurde.“
    http://www.kath.net/news/57960

    Vera Lengsfeld

    Brief an die Familie des ermordeten Fahrers
    http://vera-lengsfeld.de/2016/12/22/brief-an-die-familie-des-ermordeten-fahrers/

    +++++++++++++++++++++

    😀 In eigener Sache:

    1. Runde Weihnachtsbesuch ist weitergezogen - wie immer in den Skiurlaub nach Südtirol.

  9. 9

    @ Bernhard von Klärwo 8#

    Frohe Weihnachten auch Ihnen. Ich hoffe, Ihrer Katze geht es inzwischen gut und sie konnten sie retten.

    🙂

  10. 10

    In Bayern feiern mia aso.
    A staade Weihnacht hoid.

    https://www.youtube.com/watch?v=CTyC1WpH9CY
    Bergweihnacht

  11. 11

    Diese Adaption könnte so aussehen, dass jeder Richter, für seine ENTSCHEIDUNGEN, vor dem Volk öffentlich haftbar gemacht werden sollte , denn derzeit haben diese Herrschaften keinerlei Respekt vor dem wahren Gesetzgeber.und betreiben SCHANDURTEILE NACH Herzenslust.

  12. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Dezember 2016 21:46
    12

    @ Adler1 #9

    Danke. gleichfalls.

    Lämmli hat von 1,75kg auf 3kg zugenommen, spielt jetzt gerne, springt herum, wenn auch nicht hoch. Für eine Perser ist es klein u. jetzt dicklich. Wirkt gar nicht mehr alt u. ist vielleicht doch erst 7 Jahre. Das Enzympulver frißt es gerne. Die rücksichtsvollste, anhänglichste Katze der Welt. Aber voll auf mich fixiert.

    Die alte Frau, von der sie getreten wurde ist im Frühjahr verstorben, elendig an Krebs. Deren Schwiegertochter Katze war es ursprüngl. Davor in anderen Händen. Neulich kam sie rüber bei mir auf den Hof, wo ich mit Lämmli spazieren gehe. Lämmli hatte wohl richtig Furcht, wieder hinüber zu müssen...

  13. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 24. Dezember 2016 21:49
    13

    OT

    VATERLAND

    :::Vaterland, das Land, das uns Vater ist, das uns geboren, genährt, gestaltet und körperlich-geistig eingebettet hat. Vaterland ist das Land unseres Volkes, dessen Kinder wir sind, das mit seinem Rassenbild, seiner Sprache und Kultur, seiner Sitte und Seelenhaltung, seinem geschichtlichen Sein und Streben in uns eingegangen und uns ein über die Familie und Heimat hinausreichendes Leben geschenkt hat.

    (:::)

    Heimat- und Vaterlandsgefühl verleiht dem Menschen das Bewußtsein eines unzerstörbaren Hausrechts, eines seeligen Standorts, eines Verbundensein mit Menschen seiner Art und Sprache. Darin steckt ein ethischer Wert, denn für die meisten wirkt das Gefühl vollkommener Vereinsamung selig(vermutl. seelisch) zerstörend.

    Verbannung aus Heimat und Vaterland gilt als eine der härtesten Strafen;…

    Vaterlandsliebe ist gleich Elternliebe ein natürliches Gefühl. Papst Leo XIII spricht von der „natürlichen Liebe zum Vaterland.“ (Sapientiae christianae vom 10.1.1890). Der Christ erhebt sie zum Rang einer religiösen Tugend.

    Thomas von Aquin verknüpft die Vaterlandsliebe mit dem vierten Gottesgebot:

    „Gott nimmt die erste Stelle ein. An zweiter Stelle sind Grundlage unseres Seins und Geführtwerdens die Eltern und das Vaterland. Darum ist der Mensch nach Gott am meisten der Eltern und des Vaterlandes Schuldner. Wie es daher zur Religion gehört, Gott zu verehren, so gehört es zur Pietät, Eltern und Vaterland zu verehren“ (S.Th II/II qu. 101, art. 1). Diese Pietät beschreibt Thomas als „protestatio caritatis“ (ebd. art 3 ad 1), das heißt als in Wort und Tat sich offenbarende Liebe…

    Die Betätigung der Vaterlandsliebe schließt die Übung aller Tugenden ein, die auf Erhaltung und Entwicklung der Volksgemeinschaft gerichtet sind.

    +++Aus rein egoistischen Gründen in der Flucht vor verlangten Opfern das Vaterland zu verlassen, widerstreitet dem Geist des Christentums, das Treue und Opferbereitschaft höher werdet als materielle Güter. Besonders in Notzeiten fordert das Vaterland höchste Einsatzbereitschaft.

    Leo XIII bekräftigt, dass „der gute Bürger den Tod für sein Vaterland nicht scheut“ (Sap. christ.). Diese Haltung ist echter Patriotismus…:::
    (LThK, Herder 1938)
    http://www.katholisches.info/2016/12/24/vaterland/

  14. 14

  15. 15

    http://www.fox5dc.com/news/local-news/224592723-story

  16. 16

    Allen eine frohe und gesegnete Weihnacht

  17. 17

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/12/pastor-jakob-tscharntke-ich-zahle-sie.html

  18. 18

    Frohe Weihnachten auch an Cornelius, der sich schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet hat. Ich hoffe, es geht Ihnen gut und Sie verbringen fohe Festtage.

    Anbei was Interessantes: auch hier spricht jemand vom BANN, den es zu brechen gilt.

    http://bazonline.ch/ausland/terror-in-berlin/die-saetze-die-den-bann-brechen/story/10120130
    Die Sätze, die den Bann brechen
    «Ich bin empört! Über die ­herzlosen, vom Blatt abgelesenen Phrasen der ­Bundeskanzlerin»: Unser Autor Jörg Baberowski über die Reaktionen der Politiker auf das Attentat von Berlin.

  19. 19

    Was uns heuer nicht gelang
    ist des neuen Jahres Anfang
    frischgemuth und unverdrossen
    hab ich dieses jetzt beschlossen
    zugroß ist für mich kein Ding
    wenn gemeinsam es gelingt!
    erwartungsvoll in neue Stunden
    vertrauensvoll und ungebunden!
    so die Erde sich noch dreht
    schlechte Erinnerung vergeht
    will erleben NEUES JAHR
    das Alte nicht das schlimmste war!
    und nach Träumen bin ich wach
    lauf weiter ich der Nase nach

  20. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 25. Dezember 2016 11:11
    20

    ADESTE FIDELIS
    https://de.wikipedia.org/wiki/Adeste_Fideles

    REGENSBURGER DOMSPATZEN
    (Gesamtlänge 1:48 Min., latein. u. deutsch)

  21. 21

    @ 16

    quo vadis

    Frohe und gesegnete Weihnchten sendet Ihnen Monika

  22. 22

    @ 7

    jodl

    Auch Ihnen gesegnete Weihnachten.

  23. 23

    Hurra! Die Anständigen und Friedliebenden haben vor Gericht erstritten, daß zu Weihnachten eine Krippe gezeigt werden darf. Was für ein großartiger Sieg. Wir werden uns noch zu Tode siegen.

    Nein, es ist eine Schande, daß diese Prozesse überhaupt stattfinden. Die Krippe soll verboten werden und in den Fußgängerzonen werben bekannte Extremisten für Allahs Tötungsgebote.
    So wird der freiheitliche Westen bald Geschichte sein.

  24. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 25. Dezember 2016 15:34
    24

    DER ARROGANTE PP FRANZ UND SEIN ARMUTSGETUE

    Der Sozi-Papst Franz in seiner Predigt bei der Christmette, Petersdom 2016,

    sprach vom armen Jesuskind, von Gott, der nicht zu Reichen u. Herrschern kam, sondern sich als Mensch in eine Futterkrippe, bei den Armen, legen ließ.

    (Zuvor zitierte PP Franz richtigerweise Joh. 1;14 - aus dem NT: "Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt...")

    Listig quatschte Sozi-Franz über arme Flüchtlingskinder, die auf dem Meer in Booten auf dem Boden schlafen müßten (Anm.: ...welche nicht mal einen Stall u. eine Krippe zum Schlafen hätten, gell!).

    +++Die TV-Moderatorin wies sogleich auf die Vatikan-Krippe hin, zu der dieses Jahr ein Fischerboot gestellt wurde. Man werde es sicher gleich einblenden.

    Aber ich mußte leider aufs Klo u. hab´s verpaßt. Darum gugel ich jetzt mal..., voilà:

    "Vatikan - Weihnachten im Zeichen der Flüchtlinge... In der Mitte des Petersplatzes steht in diesem Jahr eine Krippe aus Malta - mit einem landestypischen Fischerboot, das an die vielen Flüchtlinge erinnern soll, die in diesem Jahr ihr Leben auf dem Mittelmeer verloren haben. Mehr als 5.000 Menschen, so viel wie nie zuvor..."
    http://www.deutschlandfunk.de/vatikan-weihnachten-im-zeichen-der-fluechtlinge.1766.de.html?dram:article_id=374792

    Hier in den Vatikan-Nachrichten kann man ein Foto mit Boot sehen, wird jedoch im Text gar nicht erwähnt, was bedeutet, daß die linksversifften MSM ihren eigenen Schwerpunkt setzen:

    "Ein vatikanischer Gendarm und ein Feuerwehrmann werden während der Weihnachtsmesse die Figur des Jesuskindes in die Krippe auf dem Petersplatz legen. Das gab die Verwaltung des Vatikanstaats an diesem Mittwoch bekannt.

    Mit der Auswahl der Personen wolle man ein Zeichen der Anerkennung für diejenigen setzen, die sich für Menschen in Notlagen in Italien eingesetzt hätten.

    Sowohl die Gendarmerie als auch die Feuerwehr hatten sich nach den Erdbeben in Mittelitalien gemeinsam mit italienischen Rettungskräften und vielen Freiwilligen um Hilfe für die Betroffenen bemüht.

    Vor allem in der umbrischen Stadt Norcia hätten die Vatikanmitarbeiter sich sehr eingesetzt, heißt es in einer Pressemeldung..."
    http://de.radiovaticana.va/news/2016/12/21/petersplatz-krippe_anerkennung_f%C3%BCr_einsatz_in_mittelitalien/1280561

    +++++++++++++++

    Neulich bin ich kurz in unsere halbdunkle Kirche hinein, kritzelte meinen Spruch in die Kladde bei der Pietà, sie möge doch bitte Europa vor der islamischen Gefahr beschützen,

    u. nahm ein kl. Faltblättchen, einen Gebetszettel mit. "Sicherlich jmd. gestorben oder ein Priester hatte Primiz, bin gespannt, welches Bibelwort gewählt wurde."

    Daheim bekam ich einen Schreck: Wenn ich das Faltblättchen aufklappe (dann 16 x 12cm) zieht sich über die Vorder- u. Rückseite eine Abb. Fischerboot an einem grauen Meer, mit grauem Strand, grauem Himmel u. orangefarbenem Strandgut/Müll. Klein beschriftet mit "Deutsche Bischofskonferenz ...fluechtlingshilfe-katholische-kirche.de, Hrsg. Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn 2016; Titelbild AFP/Aris Messinis.

    Inwendig: "Papst Franziskus, Gebet für die Opfer von Flucht und Verfolgung..."

    Darunter sehr klein: "Papst Franziskus hat dieses Gebet bei der Begegnung mit Flüchtlingen am 16. April 2016 auf der griechischen Insel Lesbos gesprochen."

    Wer es genau wissen will, hier:
    http://www.dbk.de/fluechtlingshilfe/gebetszettel-und-leitsaetze/

    Was für eine Unverschämtheit, daß der chrislamische Sozi-Franz am Geburtstag eines islamkritischen Papstes, nämlich des deutschen Papstes Benedikt XVI., seine Armutsshow bei islamischen Habgierigen abspulte! Und die Deutsche Bischofskonferenz, diese islamophile Benedikthasserin macht mit.

    Der arrogante Franz - in den Messen zieht er immer ein verdrießliches Gesicht - ist vor einer Woche 80 geworden. Bei seinem Amtsantritt 2013 sagte er frech, Benedikt (89) sei wie ein netter Großvater für ihn...

    Da fällt mir der linksverstrahlte Kardinal Wölki von Köln ein: vom Heiligen Geist verlassen machte er aus einem "Flüchtlings"boot einen Altar, stellte das Götzenbild erst vor den Dom, später ließ er es hineinschaffen.

    Was hat Jesus wohl mit "Menschenfischer" gemeint? Faule Menschen fischen u. ihnen die Rosette vergolden oder ihnen das Evangelium verkünden???

    LK 5;1-11
    https://www.bibleserver.com/text/EU/Lukas5,1-11

  25. 25

    @ Onkel Dapte 23#

    Ja, eine Schande ist das.
    Auf dem Heimweg heute von der auswärtigen Familienweihnachtsfeier fiel mir auf, daß fast kein Fenster weihnachtlich geschmückt ist und fast nirgends ein Weihnachtsbaum in seinem Glanze steht; da erinnerte ich mich, daß wir uns letzte Weihnachten über diesen um sich greifenden Amerikanismus in Sachen Chrismas-Getue beklagt hatten. Überall diese Nikolausfiguren, die in die Balkone "klettern" und die Lichterketten, der Schmuck und das amerikanisch-anglistisch Übertriebene.

    Dieses Jahr - nichts davon. Leere, geradezu gespenstische Schmucklosigkeit, keiner zu Hause, oder wenn, dann kein Weihnachtstrepperl mit Lichtern etc im Fenster stehen.

    Damit es keinen Musel beleidigt?
    Damit kein IS-Scherge ungebeten zu Besucht kommt?
    Aus linksverstrahlem vorauseilendem Gehorsam und Tolleranz?

    Es ist wie ausgestorben. Hier wird nur noch neutraler Schaufensterschmuck in der Periferie verwendet. Also Schneemänner und ja nichts allzu Christliches.
    Ist sogar den Nachfahren aufgefallen, also nicht nur mir.

    Wir haben kapituliert?
    Terra islamica?