Nein Frau Merkel, an den von Ihnen importierten Terror als Teil des Lebens gewöhnen wir uns nicht !

 

VON ANABEL  SCHENKEDo, 22. Dezember 2016

VOM RECHTSWEGE-STAAT ZURÜCK ZUM RECHTSSTAAT:  Nein, an den Terror als Teil des Lebens gewöhnen wir uns nicht

Otto Schily sagt: „Es ist relativ kompliziert, legal nach Deutschland einzureisen. Dagegen ist es ziemlich einfach, illegal nach Deutschland zu kommen.“ Und: "Das Asylsystem ist de facto ein Einwanderungsgesetz – nur ohne jede Steuerung.“ Das muss sich ändern.

Tag Drei nach dem verheerenden Anschlag von Berlin. Hat sich etwas verändert? Nein. Hatte ich darauf gehofft? Schon irgendwie. Denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Selbst im Land der unverbesserlichen Gutmeiner, die uns wie eine glitschige Seifenblase umschlossen hat, in der uns langsam aber sicher der Erstickungstod droht.

Ja, ich ersticke. An all der dreisten Ignoranz derer, die immer noch nicht realisiert haben, dass wir im Begriff sind, unsere Freiheit zu verlieren. Dass Grenzenlosigkeit und fehlende Kontrolle eben nicht zu den Voraussetzungen einer offenen Gesellschaft gehören, sondern in einer Massenmigration aus mehrheitlich islamisch geprägten Ländern zu ihrer Negation führt. An der Naivität vieler, die glauben, wir seien all diesen Migranten irgendetwas schuldig, selbst wenn sie uns betrügen und belügen, und an der Fahrlässigkeit und Inkompetenz von Politikern, die dem Zeitgeist hinterherlaufen oder sich gleich komplett verweigern.

Ja, aus der Seifenblase Deutschland ist nichts weiter als eine riesengroße Filterbubble geworden, in der mit jedem weiteren Tag der Ignoranz und Tatenlosigkeit gegenüber dem Offensichtlichen ein wenig mehr Sauerstoff zum Atmen fehlt. Äußerlich mag auf den ersten Blick alles so weiterlaufen wie bisher, aber innerlich ist es längst vollkommen anders. Diese Diskrepanz zwischen Außen- und Innensicht nimmt in dem Maße zu, wie wir uns der Konfrontation mit den Tatsachen weiterhin entziehen. Wie wir uns den angebrachten Fragen und daraus folgenden Konsequenzen verweigern. Wie lange können wir es uns noch leisten, business as usual zu betreiben, bis nichts mehr zu reparieren sein wird?

Business as usual geht nicht mehr

Gut drei Jahre ist es her, dass Anette Schavan in Folge eines Beschlusses des Fakultätsrats der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf von ihrem Amt als Bundesministerin für Bildung und Forschung zurücktrat, der sie der vorsätzlichen Täuschung durch Plagiat überführte und ihr die Doktorwürde aberkannte.

Ähnlich war es zuvor schon Karl-Theodor zu Guttenberg und der FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin, ergangen. Christian Wulff trat gar vom Amt des Bundespräsidenten zurück, weil er sich der angeblichen Vorteilsnahme schuldig gemacht hatte und vor allem wohl auch, weil die BILD einmal austesten wollte, wie weit ihre Macht hierzulande tatsächlich reicht. Ein Einsatz, den man sich gerade in diesen Tagen aus Sicht des Kritikers der Politik der Grenzenlosigkeit Angela Merkels mehr als andere wünschen würde.

Ja, es war die Zeit der hohen moralischen Ansprüche an Politiker und Verfolgung jener, die diesen augenscheinlich nicht gerecht wurden oder zumindest im Gegensatz zu den anderen so blöd waren, sich dabei erwischen zu lassen. Erschien diese Verfolgung im Sinne der Wissenschaft bei Schavan, Guttenberg und Koch-Mehrin noch durchaus angebracht, überschritt sie spätestens in der Causa Wulff die Grenze zur Lächerlichkeit. Vielleicht darf man sich heute als Politiker auch deshalb wesentlich mehr zu schulden kommen lassen als noch vor wenigen Jahren.

Man hatte es zumindest im Falle Wulff übertrieben. Jedenfalls tat der Fund von Crystal Meth, einer der härtesten Drogen überhaupt, die vor allem in Verdacht steht, in der Schwulenszene zur Ruhigstellung junger Freier zum Einsatz zu kommen, der Karriere von Volker Beck bei den Grünen zunächst keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil wurde Beck sogar danach noch mit einem weiteren Posten als migrationspolitischer Sprecher der Grünen bedacht, in dessen Funktion er uns seitdem mit solch erhellenden Geistesblitzen beehrt wie der Forderung nach Arabisch-Unterricht für Deutsche.

Eventuell hätten wir spätestens da, vielleicht aber auch schon viel früher bei der in weiten Teilen komplett abgeschriebenen Doktorarbeit von Ursula von der Leyen, die ohne jegliche Konsequenzen blieb, ahnen sollen, was künftig in der Politik möglich sein wird. Dann wären einige von uns vielleicht nicht ganz so schockiert über die Tatsache, dass das Wort „Rücktritt“ in Bezug auf Angela Merkel weder von Presse, noch von weiten Teilen der Politik überhaupt nur in den Mund genommen wird.

Dabei könnte der Zusammenhang zwischen Merkels Migrationspolitik, der bis heute andauernden Weigerung, den humanitären Ausnahmezustand zu beenden und den Verbrechen, die im ganzen vergangenen Jahr 2016 begangen worden sind, deutlicher nicht sein.

Hätte Merkel nicht dafür gesorgt, dass Deutschland vollkommen unkontrolliert von einer Migrationswelle erfasst wird, hätten wir jene, die zu uns kommen, strengen Kontrollen unterzogen und wären wir imstande, jene, die diesen Kontrollen nicht standhalten, die kein Bleiberecht erhalten, wirksam abzuschieben, wäre Köln nicht passiert. Maria L. würde noch leben und das Attentat von Berlin, sollte es sich bei Anis Amri um den tatsächlichen Täter handeln, wäre nicht geschehen.

Die Zusammenhänge auf den Tisch

Aber die Frage nach dem Zusammenhang wird nicht gestellt. Zumindest nicht von etablierter Seite. Und die AfD ist zu ungelenk, zu sehr Elefant im Porzellanladen, um sie so zu stellen, dass sie dem Vorwurf, nichts weiter als pure Polemik und Versuch der Instrumentalisierung zu sein, standhalten würde.

Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die andere Seite eine solche Instrumentalisierung mindestens im selben Maße betreibt, wenn beispielsweise Martin Schulz direkt im Anschluss nach dem Attentat von Berlin nach mehr EU im Kampf gegen den globalen Terror schreit. Denn so großzügig wir mit jenen sind, die uns und unser Land ganz offensichtlich für dumm verkaufen, unsere Gutmütigkeit bis zum Anschlag ausnutzen, so streng sind wir mit jenen, die die kritischen Fragen stellen, die andere nicht zu stellen wagen. Hat man von etablierter Seite keine Gegenargumente mehr, ergießt man sich in rhetorischen Spitzfindigkeiten und da bieten nicht zuletzt die AfD und einige der ihren mit ihren regelmäßigen Twitter-Amokfahrten genug an Angriffsfläche.

Wer nicht imstande oder Willens ist, sich rhetorisch verklausuliert auszudrücken, der wird abgestraft und für den Diskurs disqualifiziert. Mag die Kritik an gewissen Äußerungen der AfD-Führung gerechtfertigt sein, schließt das nicht nur auch den nicht rhetorisch geschulten Ottonormalbürger aus, sondern vor allem auch jene, die der zurückhaltenden Worte überdrüssig sind. Kurzum: Der wirklich kritische Diskurs, wie es ihn früher einmal gab, ist in Deutschland gar nicht mehr möglich, weil jene über seine Regeln entscheiden, die Kritik gar nicht wollen. Wer sich nicht daran hält, ist ein Polemiker. Ein Populist, der nicht zum Establishment gehört, hat kein Recht auf Anhörung.

OHNE MASS UND SEELE

"Die Menschen da draußen"

Lange bevor die Stimmung breiter wurde "gegen die da oben", haben exakt sie den Boden...

Es ist genau jener Zustand der politischen und gesellschaftlichen Debatte, der den Sauerstoff aus der Seifenblase Deutschland entlässt und die Seifenblase zur Filterbubble macht. Längst ist an die Stelle der offenen Kritik im alltäglichen Diskurs die Stille gerückt – sieht man von den Oasen des kritischen Diskurses unter Gleichgesinnten im Netz einmal ab.

Die Mehrheit redet längst nicht mehr miteinander über Konsequenzen. Die Scheindebatten der politischen Talkshowlandschaft tut man sich schon lange nicht mehr an. Der Eindruck, der so bei der Politik entsteht, ist letztlich jener, dass man sich alles herausnehmen kann, weil es äußerlich so weiter läuft wie bisher. Dass innerlich spätestens nach Berlin vermutlich auch den Letzten ein gewisses Unbehagen und Unsicherheit plagt, wird nicht gesehen und auch gesprochen wird darüber (noch immer) nicht.

Stattdessen wiegt man sich in trügerischer Sicherheit. Einer Sicherheit, die an keinem Punkt so deutlich zutage trat wie nach diesem ersten großen Anschlag in Deutschland. Möglich geworden ist das durch eine Brandmarkung und damit Tabuisierung jedweder Kritik als im besten Fall Populismus und im schlimmsten Fall Hass und Hetze. Ja, alles schürt plötzlich Hass und ist Hetze. Außer jene Religion, die es vermag, Teile ihre Anhänger in einen solchen Wahn zu versetzen, dass sie ohne jegliche verbleibende menschliche Regung einen LKW klauen, um anschließend damit mehr als 60 Menschen auf einem Weihnachtsmarkt zu überfahren, von denen elf Menschen an den Folgen ihrer Verletzungen verstorben sind und ein zwölfter, der eigentliche Fahrer des polnischen LKW’s kaltblütig erschossen wurde, nachdem er die Fahrt vermutlich noch bei vollem Bewusstsein miterleben musste und vermutlich versucht hat, sie aufzuhalten.

Vielleicht ist es Ihnen ja auch schon aufgefallen, aber früher wurde zumindest noch nach jedem Anschlag, jedem Übergriff auf Frauen oder Ehrenmord eine Scheindebatte über den Islam als Ursache in der deutschen Medienlandschaft geführt.

Diese Debatte über die eigentliche Ursache ist gänzlich verschwunden, da sie ähnlich wie der Terror an sich mittlerweile zu den Dingen gezählt wird, die nun einfach nun einmal so sind und mit denen wir, geht es nach der Politik aller Bundestagsparteien, jetzt leben müssen. Und die Gesellschaft hat nicht weiter nachzufragen, weil die Angst, aus der Seifenblase ausgestoßen zu werden, für viele noch immer größer ist als der tatsächliche Verlust aller Freiheit und damit der politische Tod durch Ersticken.

Aber ich will nicht ersticken und wer das auch nicht will, der sollte fragen: Warum konnte Anis Amri, obwohl er ohnehin nur geduldet war und als Gefährder mit verschiedenen Identitäten erkannt war, nicht abgeschoben werden? Und wenn es an seinen Papieren und der Weigerung von SPD und Grünen im Bundesrat lag, nach Nordafrika abzuschieben, wie sollen wir dann der Massen aus diesen Ländern Herr werden, die jetzt hier in Deutschland sind und noch kommen, obwohl sie kein Anrecht auf Asyl haben?

Was sagt es über die Wehrhaftigkeit des deutschen Staates aus, nicht einmal jemanden wie Amri aus diesem Land fernhalten und Durchsuchungen von Asylunterkünften aufgrund von Schreibfehlern im richterlichen Beschluss nicht durchführen zu können? Über eine Hauptstadt, in der Polizisten mit Dienstwaffen aus den 1970er Jahren herumlaufen, mit acht Schuss pro Magazin und lediglich zwei Magazinen in Reserve? Über ein Land, dass es nicht einmal fertig bringt, jemanden, der in Griechenland zu 10 Jahren Haft verurteilt wurde, wie Hussein K., der Mörder von Maria L., als Gewaltverbrecher und Betrüger zu entlarven, der nicht 17, sondern 20 Jahre alt ist und dem deswegen keine Vorteile eines minderjährigen unbegleiteten Flüchtlings zustehen?

Otto Schily analysiert glasklar

Was bedeutet es für das Vertrauen einer Gesellschaft in ihre politische Führung, dass ihr im Nachhinein suggeriert wird, jedem wäre die große Gefahr insbesondere in der Weihnachtszeit auf den Weihnachtsmärkten bekannt gewesen. Denn das war sie nicht, weil das überhaupt nicht kommuniziert wurde. Stattdessen wurde noch relativiert, als die Warnungen aus den USA kamen. Und trotzdem lassen wir uns damit abspeisen, dass alle Bescheid wussten und dass der Terror jetzt plötzlich einfach dazugehört und wir damit leben müssen, als wäre er immer schon dagewesen. Nein, das war er nicht. Und nein, ich will auch nicht damit leben. Und vor allem, will ich mich nicht für dumm verkaufen lassen.

Es ist nicht polemisch, diese Fragen zu stellen und es nicht populistisch, Kritik an diesem Wahnsinn zu üben, der uns mittlerweile als Alltag verkauft wird. Ein Alltag, der bis vor einem Jahr noch keiner war.

Diese Fragen und mit ihnen auch die Frage nach einem Rücktritt Merkels werden nicht deshalb nicht gestellt, weil sie nicht angemessen oder angebracht sind. Sie werden nicht gestellt, weil wir immer noch mitspielen und sich deshalb für die Politik keine Notwendigkeit ergibt. Weil wir zumindest äußerlich den Eindruck erwecken, dass alles so ist wie immer, auch wenn es drinnen mittlerweile ganz anders aussieht und die Politik sich nur selbst in Sicherheit wiegt. Dabei ist es geboten wie noch nie, ihr diese Sicherheit endlich zu nehmen. Auch, weil wir erst durch das Stellen kritischer Fragen zu möglichen Lösungsansätzen gelangen können, die Deutschland seine Souveränität, seine Kontrolle über die in Deutschland Lebenden und seinen Rechtsstaat zurückgibt: und uns von den Auswirkungen einer vollkommen fehlgeleiteten Politik befreit.

Raus aus der Defensive, rein in die Offensive, vom Rechtswege-Staat, der wir augenblicklich nur noch sind, zurück zum Rechtstaat muss das Credo lauten, was Otto Schily dieser Tage anmahnte. Der SPD-Politiker macht deutlich:

„Es ist relativ kompliziert, legal nach Deutschland einzureisen. Dagegen ist es ziemlich einfach, illegal nach Deutschland zu kommen.“ Dadurch entstehe eine gewaltige Sogwirkung. “Das Asylsystem ist de facto ein Einwanderungsgesetz – nur ohne jede Steuerung.“

Eine Entscheidung über die Einreise nach Deutschland solle demnach, so Schily, vor den Außengrenzen fallen.

Das ist die Diskussion, die wir angesichts der jüngsten Ereignisse endlich führen müssen. Auch und vor allem, weil Menschen wie Anis Amri nie nach Deutschland gelangt wären. Weil sie zeigt, dass Lösungen sehr wohl möglich sind und der Terror eben kein unabänderlicher Bestandteil dieser Gesellschaft ist. Weil jede weitere Verweigerung gegenüber einer Veränderung der bisherigen Politik mittlerweile nachweislich Menschenleben kostet.

Quelle:
http://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/nein-an-den-terror-als-teil-des-lebens-gewoehnen-wir-uns-nicht/

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 26. Dezember 2016 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutschland+islamischer Terror, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Was tun?

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

61 Kommentare

  1. 1

    Rechtsstaat? Der gilt nur noch für den deutschen Steuerknecht.
    Steuer nicht gezahlt? = Knast
    Geschwindigkeitsübertretung und Parkgebühren nicht gezahlt? = Knast
    GEZ nicht gezahlt? = Knast

    Zahle ich mein Bußgeld in Höhe von 5 Euro nicht, dann geht es ab in den Knast.

    Unsere Elite hat dagegen ihr eigenes Rechtssystem.

    Und IM Merkel? Ist verantwortlich für Tote und Verletzte, für gigantische Milliardenbeträge. Sie wird völlig Straffrei bleiben.
    Einige sind halt gleicher in diesem Land.

    Dank Angie haben wir die kritische Masse an Musels schneller erreicht. Was noch fehlt ist der Zünder, aber den bekommen wir durch die Salafisten und die IS Heimkehrer. Diese sind ausgebildet, vernetzt und verfügen über eine Kommandostruktur und Waffen.
    Sollte es hier knallen, dann werden wir ganz schnell Kämpfer aus der ganzen Welt in Deutschland haben. Ich denke aus den Nachbarstaaten werden schnell einige Tausend Kämpfer in dieses Land strömen. Finanziert von den Saudis und unterstützt von der Türkei. Dies gilt übrigens auch für Belgien und Frankreich.
    Das zukünftige Aleppo ist dann Duisburg, oder Brüssel, oder Paris.

  2. Bernhard von Klärwo
    Montag, 26. Dezember 2016 13:08
    2

    DIE ZYNIKER: Politiker, Journalisten, Pädagogen, Psychologen, Pastoren, Juristen

    +++++++++++++++

    Buntesprädikant Gaucks Weihnachtssalbader 2016

    TERROR MACHT HILFSBEREIT

    Da es solche Anschläge gibt – einer hat jetzt, o heiliges Schicksal, unsere Hauptstadt erreicht – dann können wir endlich zeigen, was Nästenliebe und Leben ist:

    mit Fremden Nähe suchen, Zusammenrücken, jedem helfen und alles verzeihen, auch daß man, wer auch immer, uns ermorden möchte!
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2016/12/161225-Weihnachtsansprache-2016.html

    FOCUS-Redakteurin Kerstin Kotlar*
    u. PSYCHOLOGIN FELICITAS HEYNE:

    TERROR MACHT BESSER

    „Wenn es in den Medien ruhiger wird, wird auch die Angst wieder abnehmen“, sagt Heyne.

    Bewusst abschalten hingegen kann die schwelende Verunsicherung der „Represser“ lindern.

    Die aktuelle Angstsituation hat auch etwas Positives

    Bewusst andere, schöne Dinge tun.

    Beruhigende Atmung: fünf Mal länger ausatmen als einatmen (Etwa bei Angst auf Weihnachtsmärkten)

    Gedankenunterbrechung: Wenn die Angst durch eine Gedankenspirale entsteht, sollten Sie Ihr Gehirn bewusst ablenken.

    Langfristig: Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung und Yoga trainieren… (oder Religiosität u. Spiritualität)

    „Es kann Menschen helfen, ihr Leben zu hinterfragen“, meint die Psychologin. Wenn sie so viel Angst haben, müssen sie vielleicht etwas an ihrer Situation ändern.

    „Im besten Fall macht uns die aktuelle Angst sogar empathischer“, sagt Felicitas Heyne. Wenn diejenigen, die den Flüchtlingen Mobiltelefone oder Gesundheitsversorgung neiden, ansatzweise nachvollziehen können, welche Ängste diese Menschen seit Monaten oder Jahren empfinden
    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/angst/subjektives-angstempfinden-so-frisst-sich-die-terrorangst-in-unseren-koerper-das-koennen-wir-dagegen-tun_id_5093258.html

    +++++++++++++++++++++

    *Kotlar

    ich, als Laie, vermute, wenn es ein deutscher Familiennamen ist (auch ein kroatischer Fußballspieler heißt so, wie auch ein persisches Dorf):

    Köter, Köther, Kother, Kötter, Kather, Käther = Tagelöhner, der eine Kote/Kate bewohnt(e) (ohne Ackerland), vgl. Häusler…

    Lar: evtl. Tagelöhner namens Lars, Laurentius, der eine Kate bewohnt(e) oder Lare, Lahr, Laer: Sumpf-, Weideland: Tagelöhner von der Kate am Weideland

    (Ohne Gewähr)

  3. 3

    Jeder Politiker, der den Bankenrettungsschwachsinn nicht mitträgt, wird abgesägt. So auch bei Wulff. Er hat den Fehler gemacht und gesagt: " Risiko und Haftung gehen Hand in Hand."
    Selbstverständlich setzen unsere Volksverräter und ihre systemtreuen Lügenmedien alles daran, damit sich das deutsche Volk an den Terrorismus gewöhnt und als normal hinnimmt.

  4. 4

    In meiner Heimatstadt hat ein Traumatisierter Flüchtling zusammen mit seinen Kumpanen eine Machete gezückt und hat einen Deutschen landsmann mit dem Messer ein wenig KULTURBEREICHERT!!
    Dies war in der Neuen Einkaufspassage, und dass hat einen Polizeilichen Grosseinsatz ausgelöst!!!

    Und noch vor einem Jahr hat unser Bürgermeister gesagt das diese Flüchtlinge eine Bereicherung für uns ALLE sind!!!

    Wenn das Opfer ein Flüchtling wäre und der Deutsche hätte die Machete gezügt, dann hätte es eine Lichterkette gegeben!! (Aber warum schreibe ich das, dass wissen wir schon längst) Das eine Solche Reaktion ausgelöst worden wäre!!! Traurig aber War!!

  5. 5

    Ausgekramt: 19.04.1982

    „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  6. 6

    Der Tod ist ein Meister für Deutschland. Er hat ein Gesicht. Es ist das Gesicht einer Frau.

    Der Infanterist feuert sein Geschütz ab. 30 Sekunden später sterben Menschen, ihre Leiber werden zerfetzt. Kümmert das den Infanteristen? Nein, der von ihm verursachte Tod hat kein Gesicht, keinen Namen, kein Bild. Er muß sich nie dem kleinen Jungen stellen, dem er den Vater genommen hat. Das ist menschlich und konterkariert die Menschlichkeit.

    Das weiß die Hexenmeisterin der Agitation und Propaganda. Sie ordnet an: Keine Bilder! Gebt dem Tod kein Gesicht, keinen Namen. Zeigt keine Blutlachen, keine zerfetzten Leichen, keine stöhnenden Verletzten, schon gar keine Kinder. Geht nicht in die Krankenhäuser, zeigt nicht die um ihr Leben und ihre Gesundheit kämpfenden Überlebenden, zeigt keine Gesichter, kein helfendes Mitleid, nur ein paar dürre Worte des Entsetzens. Unter allen Umständen ist zu vermeiden, das Bild eines mitfühlenden Politikers neben einem Krankenbett eines Kindes, dem der zerquetschte Arm oder das Bein amputiert werden mußte, zu zeigen. Ein solches Bild gäbe dem Tod und dem Leid das Gesicht, das zur Kanzlerdämmerung führen würde.

    Also bekommen wir kein Leid zu sehen. Dafür aber die Kanzlerin beim Einkauf bei HIT, an der Kasse, wie sie die Tasche vollstopft, vor und hinter ihr ein Bodyguard, ein weiterer Mann mit verpixeltem Gesicht, weitere Kunden vermutlich von einem Dutzend Wächter abgeschirmt, damit niemand die bewegende Szene stört. Weshalb und für wen macht die Hexenmeisterin solche Bilder, noch dazu nach dem Mordanschlag in Berlin?

    Ich denke, ich habe es erklärt. Es ist die Botschaft für die, die da geistig arm sind, also für die Mehrheit der Bevölkerung. Die Leichen liegen noch in der Leichenhalle, die Schwerverletzten kämpfen noch um ihr Leben, die Amputierten wissen noch nicht, wie es weitergehen soll. Und die Kanzlerin kauft ein.

    Diese Frau muß das Herz des Attentäters haben. Sie wird nie gehen, sie wird die gewaltbereite Diktatur etablieren, sie wird notfalls über Leichen gehen, ihr ist alles zuzutrauen. Vielleicht wird das Volk ja begreifen. Vielleicht wird es einen zweiten 17. Juni, ein Datum, das wir vergessen sollen, geben. Vielleicht wird sie dann Panzer schicken. Dazu fähig ist sie.

    Möge uns Gott oder wenigstens etwas Vernunft die Einsicht bescheren, daß wir am Scheideweg stehen.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/hier-kauft-die-kanzlerin-fuer-weihnachten-ein-49468930.bild.html

  7. 7

    DER FALL WIRD IMMER GROTESKER
    https://www.welt.de/politik/article160573240/Chronik-eines-angekuendigten-Verbrechens.html
    Bei der Familie in Tunesien fanden unsere Reporter sogar seinen Pass – der die deutschen Behörden an der Abschiebung hinderte.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tunesisches-aussenministerium-behauptet-haben-abschiebung-amris-zwei-tage-vor-anschlag-akzeptiert_id_6407175.html
    Tunesisches Außenministerium behauptet: Haben Abschiebung Amris zwei Tage vor Anschlag akzeptiert

    http://www.focus.de/politik/videos/finanzielle-hilfe-vom-is-familie-profitiert-nach-tod-von-anis-amri-welche-rolle-der-ausweis-dabei-spielt_id_6401190.html
    Finanzielle Hilfe vom IS: Familie profitiert nach Tod von Anis Amri:
    Welche Rolle der Ausweis dabei spielt

    Die Familie lebt in armen Verhältnissen. Wie Terrorismus-Experten sagen, könnten sie jedoch nach dem Tod von Anis Amri finanziell profitieren. Die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützt Hinterbliebene finanziell, berichtet die „Washington Post“.

    Ausweis dient als Police für IS-Lebensversicherung
    Selbstmordattentäter hinterlassen aus diesem Grund bewusst Ausweispapiere am Tatort zurück. Um sicherzustellen, dass ihre Identität bekannt wird. Der Ausweis ist eine Art Police für die Terror-Lebensversicherung.

  8. 8

    LESEPFLICHT

    http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie: Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf - ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.

    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen. Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

    Migrantengruppen werden ihre Erfahrungen als Diskriminierung deuten. Um solche Unterschiede zu übersehen, tendieren Gesellschaften dazu, Informationen darüber zu reduzieren, Standards abzusenken und eine Auswahl nach objektiven Leistungstests zu vermeiden. In der Wirtschaft etablieren sich nicht ökonomische Prozesse wie etwa die Vergabe zu günstiger Kredite und Versicherungsprämien.

    Eine Möglichkeit, um in den genannten Einwanderergruppen mit der nachvollziehbaren Frustration umzugehen, ist es, alternative Ziele anzustreben, etwa in Sport oder Musik, aber auch dysfunktionale wie Kriminalität oder die Fokussierung auf die Religion. Allerdings ist, was Kriminalität betrifft, eine reine Frustrationserklärung zu eng: Interne Faktoren, wie in Kultur und Praxis des Islam sowie der Herkunftsländer zu finden, spielen ebenfalls eine große Rolle.
    ...
    Nach offiziellen Berichten sollen in Frankreich 60 Prozent aller Gefängnisinsassen Muslime sein, obwohl sie nur zwölf Prozent der Bevölkerung stellen. In Belgien sind Muslime achtfach häufiger vertreten, in den Niederlanden und Großbritannien vierfach. Einwanderer aus Pakistan haben über 1000 englische Mädchen sexuell missbraucht. In Berlin sind Migranten an Gewaltdelikten mehr als dreifach überrepräsentiert, bei Vergewaltigungen mehr als siebenfach.
    ...
    Aber seltene Ausnahmen reichen, um extreme Belastungen für andere hervorzurufen. Um etwa einen einzigen Islamisten zu überwachen, sind 20 bis 30 Polizisten notwendig. Ein Mord verursacht, in monetären Einheiten ausgedrückt, die sicherlich unzureichend sind, einen Schaden von mehreren Millionen, eine Vergewaltigung von mehreren hunderttausend und ein Diebstahl von mehreren tausend Euro.

    Durch Migration steigt die oft positiv bewertete Diversität. Auf gesellschaftlicher Ebene hängt höhere Diversität aber mit mehr Einkommensungleichheit, Staatsfragilität, höheren Verbrechensraten und mit weniger Vertrauen zusammen.

    Für viele mögen diese Effekte überraschend oder gar verstörend sein. Das liegt daran, dass Politik, Medien und sogar die Wissenschaft migrationsbezogene Ereignisse oft verzerrt darstellen. ... Doch da Nutzen und Risiken auf unterschiedliche Personen und lange Zeiträume verteilt sind, ernten Entscheidungsträger den Nutzen als medial-politischen Reputationsgewinn sofort, während die Gesellschaft die Kosten jahrzehnte- oder gar jahrhundertelang zu tragen hat, insbesondere die ärmeren Schichten einschließlich vieler Migranten. Die Freiheit und das Alltagsleben von Frauen werden eingeschränkt. Gleiches gilt für Juden, Homosexuelle, Karikaturisten und kritische Intellektuelle wie Salman Rushdie oder Ayaan Hirsi Ali. Der berufliche Alltag von Polizisten, Justizbeamten und Mitarbeitern in Arbeitsämtern, selbst der von Feuerwehrleuten, Lehrern, Ärzten und Sanitätern, wird schwieriger und riskanter.
    ___________________
    "Wertvoller als Gold, diese geschenkten Analphabeten!"
    Katrin-Martin Göring-Schulz

  9. 9

    https://www.contra-magazin.com/2016/12/erfolgsautor-tim-k-zu-merkel-sie-sind-die-groesste-gefahr-fuer-europa-und-deutschland
    Expolizist und Erfolgsautor Tim K. zu Merkel:
    „Sie sind die größte Gefahr für Europa und Deutschland“

  10. 10

    #6 Onkel Dapte
    Sehr guter Kommentar. Genau so ist es!
    Man stelle sich vor ein Rechtsradikaler hätte diese Tat begangen. Die Medien und die Zeitungen wären voll von den verletzten Opfern.
    #7 Hirn-Reiniger
    Leider ist auch unsere Justiz von Korruption zerfressen. Juristen und Staatsanwälte verhindern rechtmäßige Abschiebungen. Aber der Verantwortliche hierfür lässt sich bestimmt nicht finden.
    Anderes Thema. Für Sie eine gute Erklärung über den Kultur-Marxismus und ihre Teufelsdiener.http://www.oliverjanich.de/kulturmarxismus-die-zersetzung-der-gesellschaft-duch-die-frankfurter-schule

  11. 11

    @ AfD Fan
    Montag, 26. Dezember 2016 13:13
    3

    Jeder Politiker, der den Bankenrettungsschwachsinn nicht mitträgt, wird abgesägt. So auch bei Wulff. Er hat den Fehler gemacht und gesagt: “ Risiko und Haftung gehen Hand in Hand.“

    ------------------------------

    im prinzip war es seine lindauer rede ........ in der er etwas über banken sagte.

  12. 12

    Frei nach Lenin: "Wenn dein Feind dich lobt, dann
    hast du etwas falsch gemacht".
    Heute 2016 Pressemitteilung: "Merkel lobt das Deutsche Volk wegen seiner "Besonnenheit" nach dem
    LKW-Anschlag".
    Mir wäre lieber gewesen, das Volk wäre nicht ganz so
    "besonnen" gewesen, denn nach dem Anschlag ist vor
    dem Anschlag.
    Gauck und die Pfaffen der Amtskirchen erzählen einen pastoralen Quatsch wie "nicht pauschal" und
    "Achtung vor dem politischen Gegner" und "Blablabla".

  13. 13

    http://www.danisch.de/blog/2016/12/23/wir-schaffen-das-nicht-die-resignation-vor-den-trueben-tassen/
    Wir schaffen das… nicht. Die Resignation vor den trüben Tassen
    Hadmut Danisch

    Ich bekomme auch jedesmal einen Rappel, wenn ich Merkel reden höre. Immer wenn die redet, sehe ich vor meinem geistigen Auge diese Schönschreib-Übungshefte, in denen Kinder zu meiner Zeit – heute lernt man ja schreiben anscheinend nicht mehr – in der ersten und zweiten Klasse mit Wachsmalstiften schöne Bögen der Schreibschrift übten und schöne Sätze schrieben. Die Kuh Elsa steht auf der Wiese und so. Ich weiß nicht, wie anderen das geht, aber auf mich wirkt Merkel immer wie ein Schulmädchen, das ein Gedicht aufsagt oder einen Text vorliest. Das ist alles irgendwie so simpel wie unglaubwürdig dahergesagt.
    ...
    Besonders bei Merkel habe ich den Eindruck, dass die überhaupt nicht mehr mitbekommt, was „da draußen” abläuft. Die sitzt da in ihrem Kanzlerbunker und in Panzerwagen und lässt sich von irgendwelchen Günstlingen einflüstern, wie die Lage da draußen sein soll. Irgendwie macht die auf mich den Eindruck, als habe sie unter „Flüchtlingen” verstanden, dass da drei Busse voll Leute mal zum Tee vorbeikommen, und könnte die Situation auch heute noch nicht einschätzen. Da hat so eine seltsame Ungläubigkeitsstarre eingesetzt. Ich könnte nicht sehen, dass die da irgendwie „regiert”.
    ...
    Das muss man sich mal klarmachen, was da läuft:
    Terroristen können hier im Prinzip tun und lassen, was sie wollen, völlig unbehelligt.

    Selbst gewöhnliche Kriminelle haben nichts mehr zu befürchten. Die müssen auch keine Steuern zahlen oder sowas, dürfen da ganze Stadtteile übernehmen und so weiter. Drogenhandel soll legalisiert werden, damit man sich mit denen auch deshalb nicht mehr streiten müsste.

    Aber wehe, es äußert mal einer Kritik. Dann schlägt sofort die Hate-Speech oder neuerdings Fake-News-Keule zu, dafür soll’s Knast geben.
    ...
    Man regiert nicht mehr die Lage, die Situation, man will nur noch die Meinung, den „Diskurs”, die „Sprechakte” steuern. Poststrukturalistischer Schwachsinn: Es gibt keine Realität, die Welt wird vom Gesprochenen gesteuert, also müssen wir nur die Lufthoheit darüber haben, was gesagt wird, und was nicht, und dann wird automatisch alles gut. Also erst mal Facebook sperren, dann die Presse steuern und schließlich ein Wahrheitsministerium gründen.
    ...
    Es ist, als hätte man die Zügel, die Regierungsfähigkeit schon lange verloren und würde nur noch drauf hoffen, dass es sich möglichst lange nicht rumspricht.
    ...
    Man regt sich nicht mehr auf.
    Man sitzt nur noch mit einer Tüte Kartoffelchips auf dem Sofa und schaut lustvoll zu, wie sich das eigene Land selbst auflöst.
    Man hat jede Hoffnung fahren lassen und erwartet nur noch, dass der eigene Untergang wenigstens unterhaltsam wird.
    ...
    Meine Empfehlung dazu wäre: Lehnt Euch zurück und schaut entspannt zu. Wie unsere Politiker. Wer das nicht kann, sollte Suizid in Betracht ziehen. Denn das war ja noch gar nicht. Noch bewegen wir uns ja in der Zuckerguss-Schicht. Das ist alles noch gar nichts gegen das, was wir in den nächsten 5 Jahren erleben werden. Wer’s jetzt schon nicht aushält, der wird noch durchdrehen.
    ...
    Und immer schön Maul halten. Denn das aufzumachen ist das einzige, was noch verfolgt wird.

  14. 14

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/91867-anzeige-merkel-terror
    Ein Jurist aus Münster erstattete heute Anzeige beim Generalbundesanwalt gegen Merkel und de Maizie?re wegen wegen des Verdachts auf Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung in Tateinheit mit Beihilfe zum Mord und Beihilfe zur Körperverletzung.

  15. 15

    @ Avantgardist
    Montag, 26. Dezember 2016 14:59
    5

    „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“

    ------------------------------

    witziges thema!

    natürlich muss die ursache(die reichen) des chaos sich irgendwann schützen.
    panzerlimous, chips im arm, stacheldraht um die siedlung, etc, sind z.B. in sao paulo wohl schon normal.

    neulich kam eine sendung in der der reporter eine "reichen-party" u.a. damit beschrieb, dass "auch securitys" mit dabei sind.
    Das mit den securitys benannte er so, als ob es etwas besonders gutes wäre.

    die bilderbergerfreimauererzionpopes dieser welt haben also auch das thema mit auf dem schirm.

    man verkauft den reichen einen zaun als einen vorteil.

  16. 16

    @#2 Bernhard von Klärwo
    Montag, 26. Dezember 2016 13:08

    Buntesprädikant Gaucks Weihnachtssalbader 2016
    TERROR MACHT HILFSBEREIT

    SCHOCKING NEWS - SCHOCKING NEWS - SCHOCKING NEWS

    Gauck schwer dement.
    Bundespräsident Gauck leidet offenbar an einer schnell progredienten Demenzerkrankung.
    Im Laufe des heutigen Nachmittags wurde er vollkommen desorientiert auf dem Berliner Hauptbahnhof aufgegriffen, wo er eine Predigt abhalten wollte.

    Ärzte der Charite dachten erst, es sei ein Schizophreniker, der sich für Gauk hält, die DNA-Analyse ergab jedoch, dass es Gauck selbst ist.

    (PI-Fund)

  17. 17

    Der tägliche Terror der "Migranten" ist das Werk von Merkel und ihren Vorgängern.
    Dafür müssten diese alle hinter Gitter - lebenslänglich.

    Es ist das Werk der Systemparteien CDU,CSU,SPD,FDP,Grüne und LINKE.

    Diese betreiben die Abschaffung Deutschlands, die Vernichtung der Deutschen.

    Hier ist ein aktuelles Beispiel aus Berlin.
    Ich fahre oft in der U8, wo der Mordanschlag von Merkel's Gästen auf einen 37-jährigen schlafenden Obdachlosen geschah.

    In diesem Fall ist etwas Außergewöhnliches passiert, das man bisher nicht kannte:
    Anstatt die hochauflösenden Bilder der Überwachungskameras geheimzuhalten - über Monate hinweg, damit sich Zeugen nicht mehr erinnern können und die Täter viele weitere Verbrechen begehen können - hat die Berliner Polizei es geschafft die Videos nach 36 Stunden zu veröffentlichen.

    ++++++++++
    MM: Kommentar gelöscht. Bitte bewahren Sie Anstand bei der Formierung Ihres Anliegens. Danke.
    ++++++++++++

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/obdachloser-in-berlin-angezuendet-das-sind-die-verdaechtigen

    Ich sehe jeden Tag solche Moslem-Visagen in der U-Bahn und S-Bahn und es werden immer mehr.
    Wenn sie entsprechend aggressiv drauf sind und sich in der Mehrheit wissen, genügt ein falscher Blick und sie schlagen zu oder ziehen Messer und stechen zu.

    Das ist Deutschland, Merkel-Land.

    Zugrunde gerichtet durch die Systemparteien.

    Wer diese Systemparteien wählt, ist mitschuldig an allen Verbrechen der Migranten, auch an den Morden, Vergewaltigungen, Einbrüchen, Raubmorden und Sachbeschädigungen und dem täglichen Terror dieses Packs.

  18. 18

    @#3 AfD Fan
    Montag, 26. Dezember 2016 13:13

    Jeder Politiker, der den Bankenrettungsschwachsinn nicht mitträgt, wird abgesägt. So auch bei Wulff. Er hat den Fehler gemacht und gesagt: “Risiko und Haftung gehen Hand in Hand.“

    Zwar ist die Rettung der Banken zum Kotzen, war es jedoch tatsächlich alternativlos
    (die nicht hinnehmbare Alternative war der Zusammenbruch des Finanzsystems / der Wirtschaft, Panik und Vernichtung der Spargelder).

    (Allerdings um das Prinzip "Kein Risiko ohne Haftung" durchzusetzen mussten alle Verantwortlichen strafrechtlich und zivilrechtlich (Schadenersatz) verklagt werden und im Knast / unter der Brücke landen.
    Auch mussten Konsequenzen gezogen werden, z.B. Trennung von Kredit- und Investment Geschäften.
    Das wurde nicht gemacht.)

    Also, im Fall der Banken-Rettung kann man nicht sagen, dass Geld aus dem Fenster geworfen wurde (dieses Geld wurde allerdings schlecht verwendet).

    Aber beim Asyl-Wahn werden ähnliche Summen nicht nur aus dem Fenster geworfen, sondern zum unseren Schaden verwendet - degenerierte, "elitäre" Selbstmörder organisieren unseren (und ihren eigenen) Untergang.
    Weniger schädlich wäre dieses Geld einfach zu verbrennen.

  19. 19

    Zum neuen Gelaber Gaucklers:

    Wir sind vielmehr zusammengerückt als Gemeinschaft derer, die die Mitmenschlichkeit verteidigen.

    WIR ist falsch.
    Wir wollen mit Gauck und Co. nicht zusammenrücken - die ekeln uns an.

    ... gerade in Zeiten terroristischer Attacken sollten wir die Gräben in unserer Gesellschaft nicht vertiefen, weder Gruppen pauschal zu Verdächtigen noch Politiker pauschal zu Schuldigen erklären.

    Es gibt keine Pauschalisierungen.
    Die Anschuldigugen sind ganz konkret, siehe z.B. hier
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/91867-anzeige-merkel-terror

    Wir sollten das Augenmaß bewahren und die Achtung vor dem politischen Gegner.

    Für politische Gegner ist es richtig.
    ES GEHT ABER SCHON LANGE NICHT MEHR UM DIE POLITIK, SONDERN UM DIE PSYCHIATRIE.

    Die Bande der Psychopaten, die an der Macht ist, ist völlig verrückt und bringt uns durch unkontrollierter Masseneinwanderung um. Sie hat das Land in ein Irrenhaus verwandelt, über das die ganze Welt den Kopf schüttelt.

    Die einzige adäquate Maßnahme ist, diese Wahnsinnigen in der Zwangsjacke abzuholen, vor allem die Irre von Berlin.

  20. 20

    @ Hirn-Reiniger
    Montag, 26. Dezember 2016 17:41
    17

    Zwar ist die Rettung der Banken zum Kotzen, war es jedoch tatsächlich alternativlos

    ------------------------------

    wer verbreitet denn solche geschichten. ich meine ausser die politkomiker?

    so gut wie keine bank ist systemrelevant. lediglich die bundesbank gehört in den relevanten bereich. Aber auch nur vor der globalisierung.

    systemrelevant sind banken in etwa wie wolfgang der rollstuhlfahrer oder friends.

    das banken gerettet werden liegt daran, weil die besitzer der banken und somit die besitzer des gelds dort es so wollen. Es handelt sich dabei ja nicht um obdachlose.

    systemrelevant ist relativ. die welt ist weder zusammengebrochen nach trumps wahl, noch nach dem brexit.

    das die griechischen banken gerettet wurden - mit michelgeld - liegt daran, weil reiche investoren es so wollten. denn frankreich wollte ja als grossinvestor kein minus machen. also hat michel die französischen kredite abgelöst. Nur mal so als kleines beispiel.

    Zwar ist island marfttechnisch gesehen gerademal eine grossstadt. aber auch die isländer haben das bankensystem vorgeführt.
    und so viel ich weiss gibt es in deutschland keinen isländischen asylsuchenden.

    nach der bankenrettungstheorie müssten auch alle eisbären sterben wenn deutschland seine welthungerhilfe einstellt.

    Nichts für ungut!

  21. 21

    @hubert, da stimme ich Ihnen zu.
    Die Bankenrettung durch Merkel und Co. war nicht alternativlos.

    Eine der vielen Alternativen wäre folgende gewesen:
    Der Staat gründet eine Bank.
    Diese übernimmt die Konten der Pleitebanken und schreibt den Kontobesitzern exakt die Kontostände gut, welche diese bei der Pleitebank hatten.

    Dann darf die Pleitebank Insolvenz anmelden.

    Vorteil: Kein Kontobesitzer verliert auch nur einen Cent.

    Eine weitere Alternative ist die Einführung von Vollgeld.
    Bei Vollgeld verliert der Bankkunde keinen Cent, auch wenn die Bank pleite geht.
    Weil beim Vollgeld der Kontostand für den Anspruch auf Zentralbankgeld darstellt - und zwar ist dieser Anspruch direkt an die ZB gerichtet, die niemals pleite geht, weil sie das ZB-Geld herstellt.

    Beim heutigen Geldsystem jedoch bedeutet der Kontostand auf dem Girokonto, dass der Kunde einen Anspruch auf ZB-Geld an die Bank hat, nicht an die ZB.

    Das ist der entscheidende Unterschied. Die Bank hat im heutigen System nicht genug ZB-Geld, um allen Bankkunden auf Anforderung deren Geld auszuzahlen, es handelt sich um ein Betrugssystem.

    Die behauptete "Alternativlosigkeit" von Merkel ist eine Lüge der Polit-Darsteller und der Bankster, mehr nicht.

  22. 22

    @#19 hubert
    Montag, 26. Dezember 2016 18:26

    das banken gerettet werden liegt daran, weil die besitzer der banken und somit die besitzer des gelds dort es so wollen. Es handelt sich dabei ja nicht um obdachlose.

    Es handelt sich nicht um Obdachlose, sondern um Aktionäre, darunter auch Kommunen, Pensionsfonds, Aktienfonds für Sparer, Kleinaktionäre usw.
    Bei Gläubigern der Banken handelt es sich nicht nur um Reiche, sondern auch um Unternehmen, Handwerker, Kommunen, Pensionsfonds, Normalbürger (Sparer), Weisen und Witwen inklusive.

    Ja, all diese Leute wollten ihr Geld nicht verlieren.
    Und wer das legitim findet, ist kein Komiker.

    systemrelevant ist relativ. die welt ist weder zusammengebrochen nach trumps wahl, noch nach dem brexit.

    Da die Banken miteinander stark vernetzt sind, kann die Pleite einer Großbank eine Kettenreaktion und Panik in der Bevölkerung mit unabsehbaren Folgen verursachen.
    Der Markt alleine regelt nichts.

    Nach einem Versuch, alles dem freien Markt zu überlassen (Pleite von Lehman Brothers) wollte kein Staat mehr diese Erfahrung wiederholen.
    Solange die starke Vernetzung der Banken bleibt, ist der Staat gezwungen sie zu retten -
    das ist jetzt die bloße Feststellung ohne Wertung.

    Was Banken-Rettung mit Trump und Brexit zu tun hat, entzieht sich meinem Verständnis.

  23. 23

    #18 Hirn-Reiniger
    Man kann durchaus marode Banken pleite gehen lassen. Selbstverständlich ist es alles andere als leicht, die seriös angelegten Gelder zu retten, aber es ist machbar. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Das Finanzsystem würde deswegen noch lange nicht zusammenbrechen, auch wenn uns das unsere verlogenen Politiker immer weismachen wollen. Und, freilich haben Sie recht, dass wir unbedingt ein Trennbankensystem brauchen. Aber dagegen wehren sich die Zocker vehement und die Politkasper unternehmen nichts dagegen.
    Die Gelder, welche beim Asylwahn verbrannt werden, sind noch unsinniger.

  24. 24

    Hirn-Reiniger,
    im Kontext des Betrugssystems der Giralgeldschöpfung können solche Abhängigkeiten und Notwendigkeiten konstruiert werden, auf welche Sie hinweisen.

    Die Basis dafür ist der Betrug der Giralgeldschöpfung der Banken.

    Da wollen die Polit-Darsteller nicht ran, denn sie verstehen nichts vom Geldsystem.

    Die Bankster wollen nicht ran, weil sie von der Giralgeldschöpfung am meisten profitieren.

    Wir brauchen ein Vollgeld-System, dann ist dieser Betrug der Banken und die Massenausbeutung und die Erpressung der Staaten vorbei.

    Doch wie bereits gesagt:
    Sogar im Betrugssystem, das wir haben, hätten die Großbanken nicht gerettet werden müssen. Es wurde gemacht, weil kein Interesse an alternativen Lösungen bestanden hat.

    Es ist doch viel einfacher, die Iren und andere Völker 30 Jahre und mehr die Schulden der Banken abarbeiten zu müssen als das Geldsystem zu ändern, das den Bankstern so viele Vorteile bringt.

    Nehmen wir mal Berlin.
    Dieses Idiotenland Berlin hat Milliarden Schulden der Landesbank übernommen. Wozu ?
    Damit die Reichen nicht ärmer werden.

    Sarrazin hat zu Recht gesagt, dass man diese Landesbank hätte pleite gehen lassen, dann wäre genügend Geld für die Renovierung der Schulen und Strassen in Berlin da, dann hätte nicht die Polizei und die Behörden massiv abgebaut werden müssen.

    Der Bürger muss es ausbaden. Geht doch prima.
    Und der Bürger wählt trotzdem weiter die Systemparteien, weil er nichts vom Geldsystem versteht.

    Wenn Sie 100 Leute auf der Strasse nach dem Unterschied zwischen Giralgeld und Zentralbankgeld fragen, werden Ihnen 99 oder 100 antworten, dass sie nicht wissen, was das ist.

  25. 25

    @#20 Herbert Kern
    Montag, 26. Dezember 2016 18:54

    Die Bankenrettung durch Merkel und Co. war nicht alternativlos.

    Nun, Banken wurden nicht nur durch Merkel und Co. gerettet, sondern überall auf der Welt.

    Bin kein Finanzexperte, deshalb kann ich Ihre Vorschläge nicht bewerten.

    Aber auch bei Ihren Vorschlägen geht es um den massiven Eingriff des Staates in den Markt.
    Ob es besser als Banken-Rettung wäre, kann ich nicht beurteilen.
    Die Tatsache, dass diese Vorschläge nirgends implementiert wurden, spricht eher gegen sie.
    Was die Pleite sogar einer relativ kleinen Bank anrichten kann, sieht man am Beispiel Hypo Alpe Adria.

    Aber in einem Punkt sind wir einig:
    in der Finanzkrise bestand ein akkuter Handlungsbedarf seitens des Staates.
    (Aber das nur weil der Staat seine Regulierungspflicht im Finanzsektor sträflich veranchlässigt hat).

  26. 26

    @ Herbert Kern
    Montag, 26. Dezember 2016 18:54
    20

    @hubert, da stimme ich Ihnen zu.
    Die Bankenrettung durch Merkel und Co. war nicht alternativlos.

    ---------------------------

    Herbert, gut ansätze.

    vielleicht solltest du dir mal den film "goldschmied fabian" + "andreas popp danistakratie" + "prof bernd senf, ursachen der krise(oder so ähnlich)" anschauen.

    wird dir gefallen.

  27. 27

    @ Hirn-Reiniger
    Montag, 26. Dezember 2016 18:57
    21

    Es handelt sich nicht um Obdachlose, sondern um Aktionäre, darunter auch Kommunen, Pensionsfonds, Aktienfonds für Sparer, Kleinaktionäre usw.
    Bei Gläubigern der Banken handelt es sich nicht nur um Reiche, sondern auch um Unternehmen, Handwerker, Kommunen, Pensionsfonds, Normalbürger (Sparer), Weisen und Witwen inklusive.

    Ja, all diese Leute wollten ihr Geld nicht verlieren.
    Und wer das legitim findet, ist kein Komiker.

    ---------------------------------------------
    hirn reiniger,
    das ist richtig, aber es geht nicht um das sparbuch des handwrkers, sondern um Mrd einstätze.
    Ansonsten wärs eh nicht systemrelevant.

    //////////////////////////////////////////////77

    Da die Banken miteinander stark vernetzt sind, kann die Pleite einer Großbank eine Kettenreaktion und Panik in der Bevölkerung

    -------------- keine angst, das würde von der stasi geregelt
    ganz schnell steht bewaffnung mit schusserlaubnis vor der bank
    polizeiautofoto hier:
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e162fd-1460576156.jpg

    ///////////////////////////////////////

    Was Banken-Rettung mit Trump und Brexit zu tun hat, entzieht sich meinem Verständnis.

    ----------------------------------------
    wenn du die frage so stellst dann kann ich nur antworten:
    psychiolgie des marktes!

    🙂

  28. 28

    @#22 Herbert Kern
    Montag, 26. Dezember 2016 19:11

    Soviel ich weiß, das Hauptproblem und die größte Abhängigkeit in der Finanzkrise waren die zu "Wertpapieren" gebündelten faule Kredite, die Banken voneinander kauften (zwecks Renditen-Steigerung).

    Die Erfahrung zeigt, dass das Optimum oft in der Mitte liegt.
    Manche Banken könnte man vielleicht Pleite gehen lassen (zur Abschreckung), alle - ganz sicher nicht.
    Aber am Beispiel Hypo Alpe Adria sieht man, dass sogar dieser Weg erhebliche Risiken hat
    (wie lange hat Bayern mit Österreich darüber gestritten, wer und wie viel Schäden übernimmt?)

    Die Banken-Rettung war eine Panik-Reaktion des Staates in der selbst verschuldeten (bei einer vernünftigen Regulieren würde es nicht soweit kommen), äußerst miesen Lage,
    entsprechend teuer und ineffektiv
    und was am schlimmsten ist - nicht bis Ende durchgeführt (Reformen, Aburteilung der Verantwortlichen).

  29. 29

    hubert,
    die Filme habe ich schon vor Jahren angeschaut, mittlerweile kritisiere ich sie, weil einiges darin nicht korrekt ist.

    Bernd Senf ist ein Guter, er kritisiert den Zins und wurde deshalb als "Nazi" diffamiert.

    Die Freiwirtschaft nach Silvio Gesell, welche Andreas Popp propagiert, hat auch Tücken. Ich tendiere zum Vollgeld und für die Zukunft dann zum Informationsgeld nach Franz Hörmann.

    Doch der gute Franz Hörmann ist seiner Zeit zu weit voraus. Seine Ideen sind zu revolutionär.
    Bevor die Menschen das verstehen, müssen sie erstmal das Giralgeld verstehen und wie sie dadurch systematisch betrogen und ausgebeutet werden.

    Der MM-Blog ist nicht dazu geeignet, differenziert über das Geldsystem zu diskutieren. Es gibt da andere Plattformen - für die sich leider fast niemand interessiert.

    Wenn der Christoph Hörstel kein Islam-Propagandist wäre und in diversen Punkten für mich nicht wählbar ist, würde ich seine Vorstellungen zum alternativen Geldsystem empfehlen. Er ist da weiter als die AfD.

    Das Geldsystem ist wichtiger als der Laie denkt, denn über das Geldsystem haben sich gewisse Leute die Macht in der Gesellschaft gesichert.

    Das Ziel dieser Leute ist es, dass sich die MASSE nicht mit dem Geldsystem beschäftigt und dieses Ziel ist voll erreicht. 99,99 Prozent der Deutschen haben null Ahnung vom Geldsystem, obwohl jeder für Geld arbeiten geht und ohne Geld gar nichts geht.

    Wen kann man am leichtesten manipulieren ?
    Den, der nichts von der Sache versteht.
    Das hat Methode.

  30. 30

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    besten Dank für Ihren Artikel, sich nicht an Terror zu gewöhnen oder gewöhnen zu lassen. Danke für Ihre klaren Worte, die eins zu eins das wiedergeben, was ich auch in den letzten Stunden dachte. Es tut gut, zu wissen, dass man mit seinen Gedanken nicht allein ist. Darüber hinaus schafft dies auch die notwendige Impact-Energie, im Alltag und in alltäglichen Situationen einfach den Lebensstil der früheren Bundesrepublik zu leben. JETZT ERST RECHT, aber in einem anderen Sinne, als es diejenigen wollen, welche diesen Slogan im Handumdrehen nach dem Terroranschlag in die Medienlandschaft setzten.

  31. 31

    Hirn-Reiniger,
    alles, was Sie sagen, hat seine Berechtigung im Kontext des heutigen Betrugsgeldsystems.
    Da gibt es Abhängigkeiten usw.

    Es beginnt bei der Kreditvergabe der Banken.
    Obwohl das nun 100.000-fach im Internet zu finden ist, lesen es die Leute nicht und wissen nichts davon.

    Für jene, welche sich dafür interessieren:

    http://www.vollgeld.de/

    Das ist ein guter Einstieg in die Thematik.

  32. 32

    @#25 hubert
    Montag, 26. Dezember 2016 19:28

    hirn reiniger,
    das ist richtig, aber es geht nicht um das sparbuch des handwrkers, sondern um Mrd einstätze.

    Die Sparbücher der Handwerker sind aber nur mit Mrd.-Einstätzen zu retten.
    Weil es viele sind.

    keine angst, das würde von der stasi geregelt
    ganz schnell steht bewaffnung mit schusserlaubnis vor der bank

    Kann man machen.
    Das führt trotzdem zu gewaltigen Erschütterungen des Systems (weil eben ALLE davon betroffen sind) bis zur Revolution / Systemwechsel.
    Ich möchte das nicht erleben.

    Was Banken-Rettung mit Trump und Brexit zu tun hat, entzieht sich meinem Verständnis.
    —————————————
    wenn du die frage so stellst dann kann ich nur antworten:
    psychiolgie des marktes!

    Nun, im Trump-Wahlkampf war Banken-Rettung ein Thema unter vielen.
    Ich bin aber ganz sicher, dass Trump ähnlich handeln würde - schließlich hat er ja schon ein Paar Goldman Sachs Leute in seiner Regierung.

    Bei Brexit hat aber dieses Thema keine Rolle gespielt, weil GB mit Pfund von EU finanzpolitisch unabhängig war und es selbst geregelt hat.
    GB will nicht von der EU finanzpolitisch abhängig werden (EU Banken-Regulierung), das ist aber schon eine andere Frage.

  33. Bernhard von Klärwo
    Montag, 26. Dezember 2016 20:06
    33

    OT

    ISLAMISCHE TAQIYA-MEISTER*INNEN

    Muslime, die wir aus unserem Land hinauswerfen sollten

    1.) ISLAM-MISSIONARIN, SYRERIN Lamya Kaddor feige: Kein Wort zum Anschlag ihres Glaubensbruders auf ihrer Homepage. Totenstille auch auf dem Blog ihres „Liberal-Islamischer Bund e.V.“ (LIB). Keine guten Wünsche zu Weihnachten.

    2.) ISLAM-MISSIONAR, SYRER Aiman A. Mazyek dreist:
    „Und Terror bleibt Terror, egal wo und von wem begangen. Unser Land wird sich weder den Terroristen beugen, noch denen, die den Terroristen in die Arme spielen, indem sie gegen Flüchtlinge und Muslime Stimmung machen…

    In diesem Sinne(Der Haßsure 2, M. zitiert Vers 2;177) wünsche ich Ihnen im Namen der gesamten Familie des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) von ganzen Herzen ein frohes und segensreiches Weihnachtsfest sowie ein friedliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.
    Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des ZMD
    Berlin, 23.12.2016, siehe auch islam.de

    3.) ISLAM-MISSIONAR, SYRER Bassam Tibi frech: „Es gibt viele Islame.“ Europa brauche die Errungenschaften des Islams, u. den Euro-Islam.

    Abgetaucht! Keine Weihnachtswünsche auf seiner Homepage. Dagegen Anschuldigungen gegen uns Deutsche:

    „Nicht erst seit der Flüchtlingskrise haben die Deutschen ein Problem mit sich, das sie auf Andere, hier auf den Islam und auf dessen Menschen, projizieren.“

    4.) ISLAM-MISSIONAR, „ÄGYPTER“ Abdel-Samad flennt:
    „Laßt uns für diese Tat nicht die Falschen bestrafen! – Bitte lasst uns gegen die Prediger der Gewalt vorgehen, aber nicht jeden Muslim verdächtigen. – Lasst uns das tun, was die Terroristen hassen und was Berlin am besten kann: uns dem Leben und der Freiheit zuwenden. – Koran auch Botschaft der Liebe“
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article160461829/Lasst-uns-fuer-diese-Tat-nicht-die-Falschen-bestrafen.html

    5.) ISLAM-MISSIONARIN, Türkin Dilek Kolat – abgetaucht:
    „Von Dezember 2011 bis 2016 war sie als Senatorin zuständig für die Bereiche Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin. Von Dezember 2014 bis Dezember 2016 war sie zusätzlich als Bürgermeisterin Stellvertreterin des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller.
    Seit dem 8. Dezember ist sie als Senatorin für die Bereiche Gesundheit, Pflege und Gleichstellung zuständig.“ (Wiki)

    6.) CHEF-ISLAM-MISSIONARIN, Türki Aydan Özoguz beschwört:
    „Deutschland ist eine offene und wehrhafte Gesellschaft. Unsere Antwort auf Terror muss mehr Zusammenhalt sein. Unser Rechtstaat ist stark“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2016-12-20-oezoguz-anschlag.html

    7.) ISLAM-MISSIONARIN, TURK-GRIECH. Cemile Giousouf potthäßlich blond gebleicht:

    „Hagens CDU-Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf… zeigte sich gestern im Gespräch mit unserer Zeitung besorgt. Nicht nur, weil der Terror plötzlich so erschreckend nah sei, sondern auch wegen der politischen Stimmung im Land:

    „In meiner Bürgersprechstunde habe ich viele unzufriedene Leute sitzen, die alle die AfD wählen wollen.

    Ich habe Angst, dass die Stimmung und die Debatte angesichts der Herkunft der Täter wieder unsachlich wird.“
    (WAZ, Link s.u. 8.)

    8.) Besorgt, dass die Stimmung in eine falsche Richtung kippt, ist auch Askin Demirhan, Vorsitzender der DITIP-Zentralmoschee in Hagen:

    „Die Tat ist schrecklich und unmenschlich und löst jetzt wieder eine Debatte über Muslime aus. Das haben die vielen friedlichen Muslime nicht verdient.

    Bei uns heißt es(BIEGT ZURECHT): „Wer einen Menschen tötet, tötet die ganze Menschheit. Wer einem Menschen hilft, hilft der ganzen Menschheit. Wir müssen aber politisch gegensteuern. Es kommen zu viele Flüchtlinge nach Deutschland.“
    TÜRKISCHER FUTTERNEID WEGEN ARABER-MASSEN!
    http://www.waz.de/staedte/hagen/hagenerin-daniela-frobel-burkhardt-entgeht-lkw-anschlag-in-berlin-knapp-id209045087.html

    (Anm. d. mich)

  34. Bernhard von Klärwo
    Montag, 26. Dezember 2016 20:11
    34

    Zudem haben Gauck u. Merkel unser Land zur Plünderung freigegeben. Wenn man Polizeiberichte liest - massig voll mit Meldungen über Diebstähle u. Raube. Bis ins hinterste Dorf ziehen fremdkulturelle Einzeltäter u. Gruppen zwecks Plünderung.

    🙁

  35. 35

    Hätte Gauck geschwiegen, dann hätte man ihn womöglich
    für einen Weisen halten können, so merkt aber jeder,
    Gauck ist nur ein Agitator und Propagandist
    grünrotlinker Volksabschaffer. Gauck will gegen den
    "Hass" kämpfen. Was er damit meint, sagt er nicht.
    Nicht dass er etwa den "Hass", der uns aus dem Koran
    entgegenschlägt, meint, der dazu auffordert, die "Ungläubigen zu töten, wo immer sie angetroffen werden" (Sure 2), nein der Islam ist
    Gauck sehr sympathisch. Er bleibt seltsam
    im Ungefähren. Da könnten auch die Ärzte gegen
    "die Krankheiten" demonstrieren oder die Kfz-Mechaniker gegen " den Rost und die Korrosion".
    Das erinnert mich irgendwie an die Kommunisten, die haben früher immer gegen "den Krieg" demonstriert, meinten aber in Wirklichkeit ihren
    Wunsch nach Weltherrschaft, etwa "Frieden schaffen ohne Nato-Waffen", als ob der Warschauer Pakt und die UdSSR keine Waffen hätten.

  36. 36

    @ Bernhard von Klärwo
    Montag, 26. Dezember 2016 20:11
    31

    Zudem haben Gauck u. Merkel unser Land zur Plünderung freigegeben. .....

    -----------------------------

    die erste plünderungswelle haben die sozis freigegeben. Zwar unter aufsicht. Aber erwachsenen menschen könne sich wehren.

    die verschenkung der DAX30 hat schon um das jahr 2000 angefangen. Und trunkenbold gerdchen hat auf dem weltwirtschaftsforum in davos(jetziger mit-obermacker dr. fillip rösler) stolz verkündet: "unter unserer führung ist deutschland zu einem niedriglohnland geworden..."

    so what!

  37. 37

    @ Hirn-Reiniger
    Montag, 26. Dezember 2016 19:46
    29
    -------------------------------------

    was donald macht bleibt abzuwarten

    ich habe ja die hoffnung das er in seinem alter und vorhandender macht nicht mehr so geil ist auf macht.
    natürlich ist er auch unter zionistischer und pope beobachtung.
    sollte er total aus der rolle fallen werden die ihn schon einnorden.

    ich kann mich täuschen.

    werden wir so im sommer 2017 spüren.....

  38. 38

    Währen deutsche Mitbürger auf unseren Strassen abgefackelt, verprügelt und getötet werden, fällt den Politversagern nichts bessres eine als die Symtome zu bekämpfen.

    Num will man die Videoüberwachung verstärken! Als wenn das was helfen würde!
    ----------------------------------

    Kommunen und Städte : Weniger Datenschutz für mehr Videoüberwachung

    Vertreter der Kommunalverbände wollen den Datenschutz aufweichen, um eine intelligente Videoüberwachung in öffentlichen Räumen und dem Nahverkehr auszubauen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat die Bundesregierung bereits vor Weihnachten auf den Weg gebracht.
    Intelligente Videoüberwachung für öffentliche Räume

    In Gespräch mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) erklärte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds: „Mittels intelligenter Systeme ist es zielgenau möglich, Verdächtige zu identifizieren sowie Straftaten zu verhindern und zu ahnden, ohne dass Komplettaufzeichnungen notwendig sind.“ Es geht also sowohl um Aufklärung als auch Prävention. Technologische Innovationen würden dabei neue Möglichkeiten bieten, ohne dass eine Komplettaufzeichnung nötig sei.

    Bis dato würde....

    https://www.computerbase.de/2016-12/kommunen-datenschutz-videoueberwachung/

  39. 39

    OT
    5 Min-Clip
    ----------------------------------

    Exklusiv-Interview von Björn Höcke (AfD) im niederländischen Fernsehen NOS, in der Sendung Nieuwsuur (Nachrichtenstunde), am Mittwoch, den 21. Dezember 2016, aus Berlin.

  40. 40

    Klar ausformulierter Text!
    Gut zu sehen, das es nicht nur "Merkel muß weg" heißen kann, sondern die innerpolitischen Zusammenhänge unseres derzeitigen föderalen System deutlich gemacht werden!

    DAS IST IMMERNOCH DEN WENIGSTEN DEUTSCHEN BEWUßT !
    -------------------------------------

    Die Grünen sind das Riesenproblem

    Nun ist es passiert. Die Schlampigkeit im Umgang mit frommen Asylanten hat mehrfach Todesopfer und Schwerverletzte gefordert. In Würzburg, Paris, Freiburg und Berlin. Die Forderungen von CDU/CSU-Politikern nach Gesetzesverschärfungen sind geeignet, die Bürger in die Irre zu führen. Denn die CDU-Politker wissen ganz genau, daß SPD und Grüne alle Änderungen des Rechts verhindern können. Transitzentren genauso wie die Ausweisung von Gefährdern.

    Selbst wenn die SPD im Bundestag zustimmt, daß gewisse Länder Nordafrikas, wie Tunesien, Marokko und Algerien sichere Herkunftsländer sind, kann sie sich darauf verlassen, daß im Bundesrat keine Mehrheit zustande kommt. Denn in verschiedenen Bundesländern kooperieren SPD und CDU mit den Grünen.

    Rotgrüne Landesregierungen gibt es in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Das ergibt 22 von 69 Stimmen im Bundesrat.

    In Berlin und Thüringen....

    http://www.prabelsblog.de/2016/12/die-gruenen-sind-das-riesenproblem/

  41. 41

    @ Onkel Dapte 6#

    Ein großartiger Kommentar!
    Hut ab und größten Respekt.

    Sie haben wie so oft mitten ins Schwarze getroffen.
    Gerade dachte ich an Weihnachten vor vielen Jahren, als ein Tsunami ganze Landstiche in Südostasien und in der Südses vernichtete. Überall dort, wo Europäer so gerne in Fernurlaub fliegen.

    Man spart bei solchen Gelegenheiten NIE mit merkerschütternden Bildern von Elend und Hilflosigkeit der Überlebenden und auch mit dramatischen Schilderungen über die Umstände, unter denen Menschen sterben mußten oder verletzt wurden.

    Man will ja das Charity-Gen der Menschen ankurbeln und sie zu großzügigen Spenden an die üblichen Verdächtigen "rotes Kreuz" und Konsorten anregen.

    In unserem Falle bleibt JEDE Berichterstaatung ausgeblendet.

    Interessanterweise ist dieser Terroranschlag eines Islamverbrechers so "unwichtig", daß man über ihn nicht weiter zu reden braucht, Weihnachten einfach wie gehabt ganz und gar dickfellig weiterfeiert.

    Nicht so damals in München auf dem Oktoberfest, wo eine Rohrbombe von angeblich rechtsradikalen Kreisen zündete und 13 Menschen aus dem bierseeligen Feiern direkt in den Tod riß. Viel mehr Verletzte waren es damals, ja das schon.
    Von diesem Terroranschlag redete die Welt intensiv mindestens 10 Monate land und auch später wurde keine Gelegenheit ausgelassen, diesen Anschlag stets wieder zu erwähnen.

    Wieviele Anschläge gab es in Deutschland allein in diesem Jahr?
    Wieviele "Einzelfall"-Morde?!
    Vergewaltigungen unzählige, wieviele?!

    Begangen durch die Bank von Islamanhängern.

    NEIN, NOCH-KANZLERIN !!!
    Wir vergessen NICHT!

    UND WIR GEWÖHNEN UNS AN GAR NIX!
    NICHT AN DEINE GÄSTE UND NICHT AN DEREN GEWALTEXZESSE.
    NICHT AN DEREN STUMPFES WELTBILD UND EMPATHIELOSE LEBENSFÜHRUNG.

    Die werden ALLE WIEDER GEHEN WOHER SIE GEKOMMEN SIND.
    Falls nicht, werden sie gegangen werden.

  42. 42

    @ Herbert Kern #16

    Ja, in diesem Fall kam die Polizei der Lügen-Presse sozusagen "zuvor"!

    Denn einen Menschen anzuzünden, um ihn zu VERBRENNEN, heißt im verlogenen Geschwurbel der geistesgestörten Hetzpresse Merkels: ihn "durch Feuer gefährden"! Alles nicht so schlimm also, ist ja "nichts passiert"...

    http://www.pi-news.net/2016/12/sieben-migranten-zuendeten-obdachlosen-an/

    So wird versucht, das Volk dumm zu halten und in Sicherheit zu wiegen - offenbar mit Erfolg, wie die meisten hier schon mal in ihrem Bekanntenkreis bitter erfahren mußten.

    Zuvor schon waren am 23. Dez. übrigens 2 Kinder von Ausländern angezündet worden und danach noch ein Polizist von einem Türken, nachdem er den Polizisten mit Benzin übergossen hatte!

    Man kann aufgrund der Häufung solcher Fälle (täglich sollen inzwischen insgesamt ca. 300 Verbrechen von Ausländern an Deutschen verübt werden) also von einem von der Lügenpresse durch Verschweigen oder Verharmlosung "gedeckten" Völkermord an Deutschen sprechen, deren Tod oft "billigend in Kauf genommen" wird, sofern man sie nicht gleich ins Jenseits befördert, wo Merkel und ihre "Hintermänner" unser Volk ja haben wollen!

    Würde umgekehrt ein Deutscher mal einen Ausländer töten, gar mit Benzin übergießen und verbrennen (!), gäbe es Lichterketten von Kiel bis Lindau nebst Kondolenzbesuchen und Fernsehansprachen des im Schloß Bellevue residierenden Kommunisten IM Larve über das "unausrottbare Auschwitz-Gen" der Deutschen. Alles klar, was hier abgeht!

  43. 43

    https://www.youtube.com/watch?v=rKUMzCwf778

    Bitte es frei zu verwenden.

    Grüße aus Österreich

    Franz

  44. 44

    Alter Sack #39
    Das erinnert mich an einen feigen Mord eines Türken an seiner deutschen Exfreundin in Berlin.

    Seine deutsche Ex-Freundin war von ihm hochschwanger. Er wollte weder das Kind, noch die Deutsche, deshalb lockte er sie zusammen mit seinem Kumpel zu einem Treffpunkt im Freien.

    Dort schlug er sie brutal mit einem Totschläger zusammen. Dann stach er mit einem Brotmesser in den Bauch der Hochschwangeren.

    Dann wurde die noch lebende Berufsschülerin mit Benzin übergossen und bei lebendigem Leib verbrannt.

    Die Berufsschülerin habe "unerträgliche Qualen körperlicher und seelischer Art" erlitten, sagte Glage in seinem Plädoyer. Der Feuertod der 19-Jährigen erfülle die Mordmerkmale der Heimtücke, der niedrigen Beweggründe und der Grausamkeit.

    Der Staatsanwalt warf dem Kindesvater eine "außerordentlich perfide Tatvorbereitung" vor. Dieser habe den Mord an seiner früheren Partnerin von langer Hand geplant und damit die Geburt des ungewollten Kindes verhindern wollen. Eren T. habe sich Monate nach der Trennung von seiner Partnerin erneut deren Vertrauen erschlichen und seinen gewaltbereiten Bekannten Daniel M. angeworben.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ermordete-schwangere-in-berlin-hoechststrafe-gefordert-a-1077471.html

    Migranten verüben jeden Tag Straftaten an Deutschen. Hunderte von Straftaten jeden Tag.

    Die Lügenpresse und die Systemparteien-Politdarsteller sagen nichts davon, die blubbern immer nur von Gewalt von Deutschen gegen Ausländer.

  45. 45

    @ Herbert Kern 40#

    Migranten verüben jeden Tag Straftaten an Deutschen. Hunderte von Straftaten jeden Tag.

    Die Lügenpresse und die Systemparteien-Politdarsteller sagen nichts davon, die blubbern immer nur von Gewalt von Deutschen gegen Ausländer.

    ___________________________________________

    Mein linker Finger sagt mir, daß das nicht mehr lange so geht...

  46. 46

    @ Alter Sack 39#

    So wird versucht, das Volk dumm zu halten und in Sicherheit zu wiegen – offenbar mit Erfolg, wie die meisten hier schon mal in ihrem Bekanntenkreis bitter erfahren mußten.
    ______________________________

    Bei meiner letzten Bekanntenkreis-talkrunde habe ich (es war kurz nach der Trumpwahl und dem Clinton-Skandal, von dem fast niemand Notiz genommen hat) die bohrende Frage gestellt, wo die ganzen verschwundenen Kinder sind.

    Baß erstaunte Fragen, welche?

    Und dann mit den aktuellen Zahlen der MONATLICH vermißten und NIE wieder gefundenen oder aufgetauchten Kinder aufgefahren, auf die verschiedenen Länder Europas aufgeteilt.
    USA habe ich ausgelassen, das Thema war zu aufgeheizt.

    Dann wäre der Schuß wieder in den Ofen gegangen.
    So aber hat er sehr sehr sehr sehr sehr langes betretens Schweigen ausgelöst.

    Ich denke, jeder hat schon mal davon gehört, oder unbewußt was darüber im Netz gelesen. Vielleicht gleich wieder als fake-news verworfen, aber im Gehirn ist es abgespeichert..

    Sie wissen, was ich meine.

  47. 47

    Onkel Dapte #6
    Punktlandung !
    Das ist eine toller Kommentar, so werden wir halt manipuliert!
    Nur der LKW von allen Seiten noch und nöcher gezeigt; die Menschen sind nicht so wichtig.

  48. 48

    @40 Herbert Kern

    So isses..
    Polizei bittet um Mithilfe (Zeugen), wieder ein "Mädchen" !
    -------------------------------------

    Mannheim: „Südländer“ bedroht 17-Jährige an Haltestelle mit Messer

    Wieder ein Fall für die Politische Korrektheitskommission (PKK): Häufig beschreiben Beamte bestimmte Täter mit „südländisch aussehend“ oder wie in diesem Fall mit „südländischem Akzent“. Sind damit Italiener oder Spanier gemeint, weil sie aus dem Süden Europas stammen oder vielmehr Menschen mit orientalischen Migrationshintergründen? Hier ist dringend eine präzisierende Sprachneuregelung erforderlich, damit unsere europäischen Brudervölker nicht zu Unrecht diskriminiert werden.

    Mannheim: Am frühen Freitagabend bedrohte ein bislang unbekannter Täter an der Haltestelle Paradeplatz eine Jugendliche mit einem Messer.

    Die 17-Jährige....

    http://opposition24.com/mannheim-suedlaender-bedroht-17-jaehrige-an-haltestelle-mit-messer/299733

  49. 49

    @ Aaron 43#

    Da kann ich mich nur anschließen.
    LKWs sind aber auch wirklich gefährliche und bösartige Fahrzeuge. Da muß die Bevölkerung schon ausreichend gewarnt und informiert werden, vor welcher Art von LKWs sie sich fürderhin besonders gut hüten müssen.

    Man ist diesen riesigen Monstern ja völlig schutzlos ausgeliefert, wenn man nicht genau weiß, welcher von denen jetzt gut und welcher böse ist. Ich muß die Presse da auch einmal im Recht belassen, sie versuchen eben ihr bestes.
    ____________________________________

    @ Kettenraucher 44#

    Es reißt nicht ab.
    Sie werden massiv frech, diese Drecksäcke. Besonders die jungen von denen wollen es offenbar wissen....

  50. 50

    Draußen im Schneeregen steht die AfD und kämpft.
    Den Etablierten bleibt nur, diese Bemühungen schlecht zu machen, inhaltlich haben sie NICHTS dagegenzusetzen.

    Petr Bystron Kosten für Flüchtlinge und Asylanten. AFD Kundgebung in Deggendorf.

  51. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 27. Dezember 2016 9:16
    51

    Der Spiegel: Vom Anhänger des Führers zu dem der Führerin

    Philipp Wittrock (mit Vollbart) um Merkel besorgt:

    Dienstag, 27.12.2016 06:37 Uhr

    ""Drei Tage durchatmen. Zur Ruhe kommen nach all dem Schrecken... Aber mit dem Frieden ist es jetzt auch schon wieder vorbei. Angela Merkel weiß das...

    Natürlich weiß die Kanzlerin: Die "Merkel muss weg"-Rufer wird sie nicht mehr für sich gewinnen.

    Aber auch jenseits des AfD-Klientels gibt es viele, die die Regierungschefin persönlich in der Verantwortung sehen, dass nun auch Deutschland vom Terror heimgesucht[sic] wurde.

    Da hilft es nicht, dass Anis Amri gar nicht im Zuge der Willkommenspolitik Merkels nach Europa kam(Nee?).

    Es hilft auch nicht, dass die einstige Flüchtlingskanzlerin ihren Kurs in den vergangenen Monaten nach und nach korrigiert und das Asylrecht verschärft(Ist mir neu!) hat...

    Der "humanitäre Imperativ" war gestern, 2017 wird Merkel nicht mehr die Flüchtlingskanzlerin sein, sondern die Sicherheitskanzlerin.

    Ob sie damit jene verschreckt, für die sie die CDU in den vergangenen Jahren erst wählbar gemacht hat?...""
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-nach-dem-anschlag-in-berlin-schicksalsjahr-der-kanzlerin-a-1127559.html

    Philipp Wittrock

    1975 in Düsseldorf geboren, studierte dort Anglistik und Politikwissenschaft. Freie Mitarbeit bei der „Rheinischen Post“ und beim „Express“. Von 2004 bis 2005 Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule und Aufbaustudiengang Praktischer Journalismus an der Uni München. Stationen beim „Tagesspiegel“, SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL. Seit Juli 2005 Redakteur bei SPIEGEL ONLINE im Ressort Politik

    Wittrock twitterte am 23.12.: "Anis Amri nahm Video mit IS-Treueschwur in Moabit am Nordhafen auf"
    https://twitter.com/philwitt

  52. 52

    @ Bernhard von Klärwo 51#

    Ach ja, der Lügel... 😉
    Jedes Verschwörungsportal ist aufschlußreicher und besser recherchiert als dieses Schmierblatt.

  53. 53

    Das zeigt uns die Zukunft hier in Deutschland: Eltern schicken ihre Kinder, 7 und 9 jährige Töchter, in den Jhihad (Teufelskrieg). Frau Merkel, wie wollen Sie noch weiter ruhig schlafen, und Deutschland opfern für was, für den Teufel?

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4066182/No-72-virgins-heaven-pal-Jihadi-dad-turned-young-daughter-suicide-bomber-blew-Damascus-police-station-dead.html

  54. 54

    So möchte ich den Bundeskanzler, Herr Björn Höcke, AFD, in spe nicht nur im Ausländischen Fernsehen sprechen hören. So klar und souverän möchte ich wieder Politiker zu ihrem Volk vernehmen

  55. 55

    Die Obdachlosen-Anzünder von Berlin sind gefasst.
    6 Syrer, 1 Libyer
    Alles Asylbetrüger, die uns Frau Merkel illegal eingeschleust und zur Vollverköstigung aufgezwungen hat.
    http://www.pi-news.net/2016/12/obdachlosenanzuender-gefasst-6-syrer-1-libyer/

    Endlich hat die Polizei mal das getan, was jeder vernunftbegabte Bürger schon immer gefordert hat:
    Sie hat bereits nach 36 Stunden die Videoaufnahmen und Fotos der Täter veröffentlicht.

    Der Erfolg ist durchschlagend.
    Die Dreckschweine haben sich selbst gestellt.

    Da sich die Syrer als "Minderjährige" ausgaben bei ihrem illegalen Eindringen nach Deutschland, hat ihnen das Merkel-Regime natürlich die Sonderbehandlung für Minderjährige angedeihen lassen, die uns Steuerzahler bis zu 5000 Euro monatlich pro Illegalem kostet.
    Wir haben es ja, dafür arbeiten ja die Michels, welche gefälligst zu schweigen haben zu den Verbrechen der Merkel-Gäste und der Führerin.

    Ob die Berliner Justiz soviel Grips hat, zuerst einmal das tatsächliche Alter dieser Mörder zu ermitteln, damit sie nicht unter das Jugendstrafrecht fallen ?

    Und werden diese Mörder ausgewiesen, nachdem sie ihre Haftstrafen verbüsst haben ?

    Bekommen sie überhaupt Haftstrafen, oder findet sich ein bekloppter und krimineller Richter, der sie auf Bewährung freilässt ?

    Im Merkel-Land ist vieles möglich, was ein normaler Mensch niemals für möglich gehalten hätte.

  56. 56

    @ Herbert Kern
    Montag, 26. Dezember 2016 19:31
    29

    Der MM-Blog ist nicht dazu geeignet, differenziert über das Geldsystem zu diskutieren. Es gibt da andere Plattformen – für die sich leider fast niemand interessiert.

    ---------------------------------------

    ich finde jeder blog ist dazu geeignet.

    denn wir haben im prinzip - mal von den tollen politikern abgesehen - 2 probleme.

    1 x die todesreligion
    1 x das geldproblem, dass nunmal zu 98% aus dem zinseszinsproblem besteht.

    Und ich möchte wissen, dass wenn alle "normalen" menschen wüssten, dass eine bank bei einem hauskredit schlichtweg letztendlich nicht einen cent hat um den auszugeben, was die dann so denken würden.

    Dazu fällt mir spontan noch target 2 ein, welches dafür sorgt das deutsche die exportierte ware teilweise selbst bezahlen.

    das sollte doch jeder zumindest wissen wie das funktioniert. Evtl ändern sich dann auch andere gedankengänge.
    denn es sind bald wahlen. und die leute sind nunmal so naiv und wandern eher von links nach ganz grusellinks, als das sie als rechtspopulisten beschimpft werden. Obwohl ja selbst fast alle menschen denken das sie in einem RECHTSstaat wohnen.....wollen.

  57. 57

    @ Herbert Kern
    Dienstag, 27. Dezember 2016 13:11
    55

    Die Dreckschweine haben sich selbst gestellt.

    --------------------------------------------

    ich vermute mal:
    diese liebevollen neubürger haben mit ihrer tat erstmal geprahlt. natürlich wegen ihrer traumatisierung.
    als es dann enger wurde hat sich ein grüner spitzenanwalt bereit erklärt sie zu beschützen.

    er sagte zu ihnen: stellt euch, zeigt "ehrliche" reue (was die ja gelernt haben von klein auf) und dann bekommt ihr ein paar stunden sozialdienst in einem boxstudio. Anschliessend zur resozialisierung einen ausbildungsplatz im ordnungsamt.

  58. 58

    hubert #56
    "ich finde jeder blog ist dazu geeignet. "
    Ja, wenn man nur Stichworte zum Geldsystem austauscht, aber leider genügt das nicht, um ein Grundwissen über das Geldsystem zu bekommen.

    Ich spreche aus Erfahrung, weil ich seit Jahren auf Blogs über das Geldsystem diskutiere und aufkläre.
    Selbst auf speziellen Blogs, wo fast nur Leute schreiben, die sich mit dem Thema auskennen, gibt es heillosen Streit, weil sich die Kommentatoren noch nicht einmal auf eine gemeinsame Definition des Begriffs "Geld" einigen können oder wollen.

    Auf einem gewissen Blog, wo immer wieder über das Geldsystem diskutiert wurde, gab es mal einen Artikel, zu dem es etwa 1.200 Kommentare gab.

    Es war die reinste Schlammschlacht, voll mit übelsten Beleidigungen und Schlägen unter die Gürtellinie.

    Natürlich könnte ich das Geldsystem in wenigen Worten erklären, doch das würde bei Laien nur ein kurzes Kopfschütteln hervorrufen und dann Desinteresse, weil Laien instinktiv der Meinung sind, dass das Geldsystem in Ordnung sein muss, sonst hätten doch die Gerichte oder die Regierung oder die Presse oder die Experten sich längst darüber geärgert und hätten die Fehler beseitigt.

    Wie auch immer, ich werde mich zum Geldsystem äußern, wenn die Gelegenheit da ist.

    Falls ein Leser sich fragt, weshalb ich das heutige Geldsystem als "Betrugssystem" bezeichne, erkläre ich es gerne auf Anfrage.

  59. 59

    @ Benedikt 54#

    Und ich erst. Schon seit Juli 2015, seit mir klar wurde, was hier los ist.
    Der Chef ist die Bestbesetzung für einen deutschen Bundeskanzler und wir kriegen das hin!

    Jetzt! In 2017! wir haben keinerlei Zeit mehr!

    Björn Höcke wird neuer Bundeskanzler 2017. Ich will nichts mehr hören von Petry oder anderen Verirrungen.
    Wir haben den richtigen Mann für das richtige Amt und er wird es übernehmen. Er ist optimal vorbereitet und weiß, was er will.

    So was passiert alle 400 Jahre wenn überhaupt und das deutsche Volk wird es erkennen. Jetzt. Es bleibt ihm gar nichts anderes übrig.

    Die Altparteien sind absolut am Ende. Ihr sinnloses Gezappel wirbelt nur noch sinnlos den Schlamm auf den Prützengrund auf, in dem sie alle zusammen herumplantschen, weil sie immer noch glauben, daß sie auf einem großen Gewässer schwimmen.

    Jede ihrer ungelenken Bewegungen, jeder noch absurdere und von Unfähigkeit strotzende Blödelvorschlag zur Lösung der von ihnen selbst kreierten Krise, besser Katastrophe, macht auch dem letzten Blinden schmerzhaft klar, daß er von Idioten regiert wird und das offenbar schon länger.

    Inzwische von Idioten, über die die GANZE WELT LACHT!

  60. 60

    @ Herbert Kern
    Dienstag, 27. Dezember 2016 13:33
    58

    Ja, wenn man nur Stichworte zum Geldsystem austauscht, aber leider genügt das nicht, um ein Grundwissen über das Geldsystem zu bekommen.

    ----------------------------

    ja, sehe ich ähnlich, aber..

    ich glaube man muss das nicht immer ausführlich auseinander nehmen. Und klar ist, dass die nutzniesser von zinsen ganz anders denken als die anderen.ist menschlich.

    und zum glück gibt es ja gut erklärte filme.
    goldschmied fabian find ich schonmal fast nett, da zeichentrick.

    prof bernd senf hat in einer seiner ersten aufführungen wohl noch richtig lust und humor gehabt. ich habe jedenfalls gut gelacht. humor kommt einem ja abhanden wenn man bemerkt die leute wollen lieber dumm bleiben. hier der film
    http://www.dailymotion.com/video/xdniqu_prof-bernd-senf-der-euro-vor-dem-ze_tech

    andreas popp danistakratie nicht vergessen.

    und weils so schön ist das wir ja exportweltmeister sind, sollte man sich auch mit dem target 2 system auseinander setzen.
    der saldo liegt ja nur bei
    Betrag: 754.057.228.780,39 Euro
    (Stand: 30. November 2016) auf bundesbank.de

    Und die psychos sind schlau genug um die 754 mrd als vorteil zu verkaufen. Gut, anfangs siehts auch so aus. Aber was kommt danach....

  61. 61

    @ AfD Fan
    Montag, 26. Dezember 2016 19:07
    23

    Man kann durchaus marode Banken pleite gehen lassen.

    --------------------------

    genauso ist es.

    und wenn man es gewollt hätte und aus den schon erfolgten grosspleiten, zuletzt lehman, lernen wollte, so wäre es kontrolliert machbar.

    aber nein, sie wollten nicht.
    Allerdings funktioniert z.B. das GEZ abzocksystem quasi zu 100% zuverlässig.

    Auch werden jeden tag etliche grenzgänger, z.B. deutsche autofahrer die von der schweiz nach D fahren erfolgreich kontrolliert.

    fahr mal nach Ö rein und zu schnell auf der autobahn.So schnell wie der strafzettel in D im briefkasten leigt kann man kaum glauben.

    es geht alles wenn man will.
    und gerade das aktuelle MFS in tateinheit mit der stasi hat jahrelange erfahrung mit grenzsicherung.

    ist doch seltsam, oder :-))