Berlin: Obdachloser angezündet – Haftbefehle gegen sieben junge „Flüchtlinge“. Fast alle waren der Polizei bereits bekannt

.

Alle 7 Täter waren Moslems.
Alle 7 Täter waren "Flüchtlinge".
Fast alle waren polizeibekannt

Sieben junge Männer haben im Berliner U-Bahnhof Schönleinstraße versucht, einen Obdachlosen anzuzünden. Eine besonders abscheuliche Tat, die bei vielen Berlinern und Wahl-Berlinern über Weihnachten Gesprächsthema war.

Die Polizei konnte die Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen: Ein 15-Jähriger, vier 17-Jährige und ein 18-Jähriger. Alles Flüchtlinge aus  Syrien und Libyen. jenen Gebieten, aus denen Merkel Flüchtlinge bevorzugt und ausdrücklich ohne Kontrolle ins Land hineinließ. 

***

Von Michael Mannheimer, 28.12.2016

Obdachloser angezündet - Haftbefehle gegen sieben junge "Flüchtlinge". Fast alle waren der Polizei bereits bekannt

Sollten die weiteren Ermittlungen den Verdacht bestätigen, hat Berlin nur wenige Tage nach dem Anschlag vom Breitscheidplatz ein weiteres Gewaltverbrechen durch Flüchtlinge erlebt.

Man will gar nicht erst damit anfangen sich zu überlegen, welche Motive sieben (!) junge Flüchtlinge aus Syrien und Libyen haben könnten, in jenem Land, das sie vor angeblicher Verfolgung aufgenommen hat, einen Menschen lebendigen Leibes anzuzünden.

In islamischen Ländern werden "Ungläubige" immer wieder lebendig verbrannt

Doch wer den Islam kennt weiß, dass in seinen Ländern "Ungläubige" immer wieder von gläubigen Moslems angegriffen und angezündet werden. So geschehen etwa in Kairo, wo ein Ägypter einen Kopten auf offener Straße mit Benzin übergoss und anzündete. Der Kopte hielt sich nicht an die Essensregeln des Ramadan. Er starb unter unvorstellbaren Qualen vor den Augen untätig herumstehender Passanten.

In frischer Erinnerung sind auch noch die grauenvollen Bilder der Verbrennung eines gefangengenommenen jordanischen Piloten durch den IS: Gefilmt vom IS und aufgemacht wie ein Hollywoodstreifen ins Netz gestellt.

Und wir wissen, dass "renitente" Frauen in zahlreichen islamischen Ländern von ihren Ehemännern mit Kerosin übergossen und angezündet werden.

Ja, diese "Kultur" ist ganz offensichtlich Teil des Islam, und damit - folgt man Merkel&Co - angeblich auch zum Teil Deutschlands geworden.  Unfassbar, in welchen Zeiten wir leben...

Man will auch nicht näher darüber nachdenken, warum solcherlei Typen, die bereits kurze zeit nach ihrer Ankunft in Deutschland der Polizei schon bekannt waren (das heißt sie waren bereits kriminell auffällig), nicht weggesperrt worden sind, sondern frei herumlaufen durften.

Die tödliche Seite hinter der auto-rassistischen Willkommenskultur

In Verdacht - und ich drücke mich hier sehr vorsichtig aus - ist die kranke Willkommenskultur der Linksgrünen und Gutmenschen, die jede noch so berechtigte Verfolgung von Immigranten sowie deren juristisch angeordnete Abschiebung mit aller Macht und Gewalt (wenn es sein muss)  in ihren Medien attackieren und die politisch oder polizeilich Verantwortlichen - die nichts anderes als ihre Pflicht taten  - namentlich in aller Öffentlichkeit durch den Dreck ziehen.

Dies führt dazu, dass es solche "Polizeispannen" wie beim Berliner Weihnachtsmarktmassaker gab, die es vor dieser stalinistischen Willkommenskultur vermutlich nicht gegeben hätte und damit  unmittelbar zusammenhängen.

Anstatt dass Immigranten, die straffällig geworden sind, hinter Gitter verbracht werden, dürfen sie sich mit Segen der Justiz und Politik weiterhin ungehemmt und ungehindert in Freiheit bewegen. Selbst dann, wenn sie bereits mehrfach straffällig geworden waren: 

"Alle bis auf einen sind bereits polizeilich aufgefallen", sagt Staatsanwältin Müller. Dabei sei es auch in mehreren Fällen um Körperverletzung gegangen. Zwei der mutmaßlichen Täter sind nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft 2014 nach Deutschland gekommen, die restlichen fünf seien 2015 und 2016 eingereist. "Sie sind in verschiedenen Unterkünften quer durch Berlin untergebracht", sagt  Müller.

Alle sieben kamen als "Flüchtlinge" nach Deutschland. Alle (bis auf einen) waren mehrfach kriminell auffällig

Die 7 jungen Männer haben eines gemeinsam: Sie sind als Flüchtlinge nach Berlin gekommen. Sechs von ihnen stammen aus Syrien, einer aus Libyen. Ihr genauer Aufenthaltsstatus ist noch ungeklärt. Einige sollen über Aufenthaltsgenehmigungen verfügen, andere befinden sich laut Polizei in laufenden Asylverfahren.

"Insbesondere während laufender Ermittlungen verbietet es sich, Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen. Wir warnen vor fremdenfeindlichem Populismus und vorschnellen öffentlichen Verurteilungen",

sagte am Mittag der Sprecher des Berliner Innensenators, Martin Pallgen.

Na klar. Wenn Moslems Deutsche töten, vergewaltigen anzünden - und sich Deutsche darüber erregen, dann ist das fremdenfeindlicher Populismus. Wie sollen Deutsche denn nach Martin Pallgen reagieren? Mit Menschen- oder Lichterketten für die Täter? Mit einer nochmaligen Steigerung der Willkommenskultur? Sich bei den Tätern entschuldigen, dass sie von der deutschen Polizei gefasst wurden?

Wir erinnern uns: Pro Tag wurden von den Merkel-Flüchtlingen allein in diesem Jahr 70 Verbrechen verübt. das sind bis heute über 300.000 Verbrechen- allein für das Jahr 2016. 

Derselbe Innensenator hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit - um mich vorsichtig auszudrücken - bei einem umgekehrten Verbrechen ("Neonazis zünden Flüchtling an") ganz anders getönt. Nichts mit Täterschutz. Nichts mit Warnung vor Generalverdacht gegenüber Rechten. 

Nein, Martin Pallgen spielt in derselben deutschfeindlichen Liga wie das Merkel'sche politische Establishment. Er ist ein Politiker, wie ihn sich Merkel, die Grünen, die SPD und die CDU wünschen:

Verharmlosung der Bedrohung durch Immigranten, Verharmlosung der Bedrohung durch den Islam, kollektive Schuldzuweisung - wenn gefordert - nur gegenüber einheimischen Deutschen - die sich nichts haben zuschulden kommen lassen bis darauf, dass sie friedlich auf die Straße gehen und gegen ihre Vernichtung protestieren. 

Passanten halfen dem Opfer

Nun, der Obdachlose überlebte gottlob den Angriff im U-Bahnhof Schönleinstraße. Passanten eilten zu Hilfe, ein U-Bahnfahrer war schnell mit einem Feuerlöscher zur Stelle.

Das Verwunderliche daran: Berlin gehört zu den sichersten Metropolen der Welt, im vergangenen Jahr sank die Zahl der Gewaltverbrechen auf ein Rekordtief.

Trotzdem wird die Hauptstadt häufig durch einzelne, besonders brutale Straftaten aufgeschreckt. Meistens sind es Straftaten, die seitens Immigranten begangen wurden.

Im Gedächtnis geblieben sind etwa Prügelexzesse in U-Bahnhöfen, zuletzt der Angriff eines 27-Jährigen, der eine junge Frau an der Haltestelle Hermannstraße brutal eine Treppe hinunter getreten hat, oder auch der Fall Jonny K.: Der junge Berliner war 2012 nach einem Barbesuch am Alexanderplatz zu Tode geprügelt worden.


Quellen: Spiegel online, dpa, u.a.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 28. Dezember 2016 6:53
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Migrantenbonus in der Justiz, Migrantenkriminalität, Willkommenskultur-Stalinismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

103 Kommentare

  1. 1

    Herr Mannheimer,
    Sie werden es nicht für möglich halten, was der Spiegel Online aus diesem Mordanschlag von Merkel's illegalen Mördern macht:
    Der Spiegel schiebt die Schuld dafür den Deutschen in die Schuhe.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-polizei-kannte-mutmassliche-angreifer-von-obdachlosem-a-1127650.html

    Zuerst wird der Mordanschlag verharmlost, indem die Autoren des Spiegels ihn als "anscheinend beiläufige Tat im öffentlichen Raum" relativiert.

    Alleine diese Zuordnung ist schon kriminell.

    Doch dann wird es noch schlimmer.
    Da werden die Obdachlosenhelfer dafür instrumentalisiert, die Schuld am Mordversuch der Flüchtlinge den Deutschen in die Schuhe zu schieben.
    -------------------------------------------
    Die Tat vom U-Bahnhof Schönleinstraße ist auch deshalb erschütternd, weil sie sich gegen die Schwächsten der Gesellschaft richtet, die ohnehin oft angefeindet werden. Organisationen, die tagtäglich mit Obdachlosen zu tun haben, berichten sogar von offenem Hass.

    Die Bahnhofsmission Zoologischer Garten schreibt auf Facebook: Mitgefühl gegenüber Obdachlosen zeige "die Minderheit" - das machten auch Zuschriften der vergangenen Tage deutlich. In ihnen würden Obdachlose beschimpft und beleidigt, die Tat indirekt goutiert, so die Bahnhofsmission. Die Helfer fragen: "Was macht das mit Jugendlichen, wenn sie uninformiert und nicht sensibilisiert auf Menschen am Rande des Randes treffen?"
    ------------------------------------------

    Was diese Autoren vom Spiegel hier betreiben, ist Volksverhetzung.

    Anfeindungen gegen Obdachlose sind mir nur von Migranten, von Südländern, bekannt.

    Und weshalb gibt es in Deutschland überhaupt Obdachlose ?
    Das wäre gar nicht nötig, denn bei der "Flüchtlingskrise" wurden einfach mal 20 Milliarden Euro locker aus den Ärmeln geschüttelt, damit könnte man jedem Obdachlosen ein Eigenheim bauen. Dafür fehlt aber das Herz für die Deutschen.

    ++++++++++
    MM: Es sind linke Verbrecher mit Schreibmaschine, die hier am Werk sind. Stalinistische Volkshasser, die die einheimischen Deutsche mit einem eiskalt-arroganten Lächeln in den Tod schreiben.
    ++++++++++++

  2. 2

    Meiner Meinung nach, ein alltäglicher Fall von Bandenkriminalität. Das der Fall so hochkochte ist dem Umstand geschuldet, das es Helfer, also Zeugen gab und dann ein mediales Interesse vorlag.
    Sprich: Man konnte es nicht vertuschen...

    Genau wie dieses hier:
    ------------------------------------

    „Minderjähriger“ Flüchtling bedrängt Mädchen, würgt Helferin und wird auf freien Fuß gesetzt

    Herborn: Auf dem Bahnhofsgelände in Herborn wurde ein 17-jähriges Mädchen von einem angeblich minderjährigen Flüchtling aus Lybien belästigt.

    Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 11.40 Uhr auf einer Bank am Bahnsteig. Die 17-Jährige wartete auf den Zug, dabei fiel ihr ein Jugendlicher auf, der in unmittelbarer Nähe stand und sie ungeniert anstarrte. Dann setzte sich der Verdächtige neben sie und sprach sie auf Englisch an, rückte an sie heran, beugte sich vor und betrachtete sie weiter provokant, obwohl das Mädchen sich die Belästigung energisch verbat.

    Eine 22-jährige Passantin wurde auf die Situation aufmerksam. Sie forderte den Flüchtling ebenfalls unmissverständlich auf, die Belästigungen zu unterlassen. Daraufhin ging der Täter die mutige Helferin direkt an und beleidigte sie mit den Worten: „Was willst du, kleine Schlampe?“ Dann schlug er nach ihr und griff ihr an den Hals und würgte sie, worauf die 22-Jährige stürzte.

    Weitere Passanten griffen ein und hinderten den Täter daran, die am Boden liegende Frau zu treten. Er wurde...

    ..Nach seiner Vernehmung und der erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er in Absprache mit dem Jugendamt wieder entlassen....

    http://opposition24.com/minderjaehriger-fluechtling-bedraengt-maedchen-wuergt-helferin-und-wird-auf-freien-fuss-gesetzt/299783

  3. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 9:13
    3

    gleich heute morgen zu den o.g. Thema eine etra Zugabe aus Baden Württemberg.

    Im Vergewaltigungs- und Mordfall der Freiburger Studentin Maria Ladenburger /sowie den versuchten Mord in Griechenland ebenfalls von dem mutmaßlichen Refugee Hassan K.gibts es kurrioses zu vermelden.

    Die BILD schreibt heute tatsächlich so was verrücktes als NEWS Ticker man kann es einfach nicht fassen.

    BILD-Zitat: "Polizei hofft auf ein Einlenken des mutmaßlichen Mörders. Der sieben Wochen nach der Tat festgenommene Flüchtling Hussein K. solle sein Schweigen brechen und mit den Ermittlern reden, sagte der Chef der Freiburger Kriminalpolizei, Peter Egetemaier, der Deutschen Presse-Agentur. Das Motiv und der Tatablauf seien noch immer unklar. Mögliche Augenzeugen hätten sich nicht gemeldet. Die Polizei rechne daher mit weiteren, monatelangen Ermittlungen. Hussein K. wird vorgeworfen, Mitte Oktober eine 19 Jahre alte Studentin vergewaltigt und ermordet zu haben. Er war Anfang Dezember festgenommen worden. Zu den Vorwürfen schweigt er. DNA-Spuren von ihm hatte die Polizei am Tatort gefunden.(..)"

    Hallo?
    Es scheint so, als schweigt der Afghane mit div. weiteren Länderzugehörigkeit( Iran, Syrien,ect.?)nach wie vor zu den Vorwürfen trotz erdrückender Indizien dass er der Täter ist. In der jetzigen Phase wird er es allem Anschein nach auch nicht geständig sein trotz butterweicher Extra-Gesetze und Strafen für diese Refugee- Islam Menschengruppe. in Deutschland Man sieht dies bereits an div. Beispielen anderer Fälle. Es wird geschwurbelt, gemauschelt und verdreht, auf "kulturelle Besondererheiten" verwiesen, ect.pp. und die Täter sind wieder auf freiem Fuss.
    Nun meint doch tatsächlich die Polizei, bzw. Staatsanwaltschaft/Justiz in Freiburg&Co., dass sich dieser hassan K. freiwillig sich als Täter offenbart. Man kann auch selbst spekulieren,oder eine Wette abschließen was dabei herauskommt. Evtl. sogar auch ein Deal?
    Der Kerl wird nie etwas sagen,und sich selbst beschuldigen. Er wird schon längst wissen dass ihm nicht viel passieren kann. Wenn überhaupt u.U. höchstwahrscheinlich anhand von Indizien verurteilt und dann versuchsweise im Sinne von Strobel&Co. abgeschoben. Es fragt sich nur dann wieder, bleibt Maria L. Tod ungesühnt und wohin abschieben? In Deutschland scheint dies nach div. Gesetzen und der Asylindustrie inkl. fragwürdige Menschenrechtskommis. zugunsten der angeklagten Refugee`s immer besonders kompliziert zu sein. In den deutschen Rechtsstaat hat man als Bürger seit dem Flüchtlingswahnsinn der Aushebelung von Gesetzen (inkl. der Parallel-Duldung div. Schariaurteile) jegliches Vertrauen verloren.
    dafür wird von De Missere, Maas&Co. für die Überwachung der Bürger immer mehr und mehr ein Polizeistaat installiert mit der Argumentation der Sicherheit. Ihr verantwortlichen Politiker und heuchlerische linksrotschwarzgrünen "Elite Gutmmenschen" ihr seid echt erbärmlich.
    Es wird Zeit für den kompletten Rücktritt - freiwillig oder unfreiwillig.

  4. 4

    Meine Forderung:

    Wenn ein Asylant stiehlt oder zuschlägt oder Schlimmeres ---> ab ins Gefängnis. Asylantrag wird abgelehnt auf Lebenszeit. DNA, Fingerabdrücke nehmen ---> raus aus Deutschland.

  5. 5

    Video ca 35 min!
    -------------------------------------
    Tabuthema: Sind Einwanderer krimineller als Deutsche? – Oliver Janich & Hagen Grell

  6. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 9:20
    6

    Martin Pallgen u. der Senator für Inneres Andreas Geisel, Berlin, sind zwei widerliche Abwiegler, Kleinredner, Relativierer, Volksbelügner, -betrüger, -verhetzer u. -zertreter!

    WIE MAN SICH DIE FLEISCHTÖPFE GEGENSEITIG ZUSCHUSTERT

    [16.11.2016 - Verlierer und Sieger zugleich: Andreas Geisel (50, SPD) verliert das Ressort Stadtentwicklung, übernimmt dafür Inneres, in Ost-Berlin geb., sozialistisch sozialisiert.]

    Presse und Aktuelles
    NEUER Pressesprecher in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt:

    05.01.15
    Martin Pallgen ist neuer Pressesprecher der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Der 47-jährige hat an der FU Berlin Kommunikationswissenschaften und Geographie studiert.

    Pallgen ist gelernter Journalist und hat von 1996 bis 2010 für den SFB, ORB und rbb gearbeitet; zuletzt in der landespolitischen Redaktion der Abendschau, mit dem Schwerpunkt Stadtentwicklung. Von 2010 bis 2014 war er verantwortlich für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Tempelhof Projekt GmbH.

    Martin Pallgen ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    (BvK: Habe gerade in den Nachrichten gehört, Eröffnung des neuen Berliner Flughafens keinesfalls mehr 2017)

    Pallgen zwitschert:
    "Sprecher der Senatsverwaltung für Inneres und Sport - Berlin. Alles andere ist privat."

    Pallgen - SenInn Geisel: "Tat ist abscheulich. Jetzt aber nicht die Zeit für Populismus. Kein Generalverdacht für ganze Bevölkerungsgruppen."

    Pallgen - SenInn Geisel: ich bin entsetzt und danke allen, die beherzt geholfen haben. Das ist Mitmenschlichkeit

    Pallgen - Innensenator Geisel zu U-Bahn-Vorfall: In diesen Tagen sollten wir Nächstenliebe erwarten. Stattdessen erleben wir Menschenverachtung.

    ++++++++++++++++

    Zum islamischen Terroranschlag:

    Pallgen - rbb: "Insgeheim hatten wir es immer befürchtet ..." Beim #Gedenkkonzert am #BrandenburgerTor hat Michael #Müller eindringliche Worte gefunden.

    Pallgen - SenInn #Geisel: Wenn wir einen ausländischen Täter haben, dürfen wir nicht seine Landsleute unter Generalverdacht nehmen.
    https://twitter.com/martinpallgen

    Anm. BvK: Gähn! Kann diese Beruhigungspillen nicht mehr fressen!

    ++++++
    MM: Danke für Ihre äußerst wertvollen Hintergrund-Infos. diese sind unersetzlich.
    +++++++++

  7. 7

    Richtig:

    DNA- Fingerabdrücke - sofortiger Abbruch aller laufenden Asylverfahren, Aberkennung bestehender Aufenthaltsgenehmigungen, lebenslanges Einreiseverbot erteilen und in den Vogel rein, falls keiner die haben will, bei Erdolf abgeben. Den bezahlen wir teuer genug, dafür daß er uns die Verbrecherbande vom Hals halten sollte.

  8. 8

    OT
    😀 😀 😀

    Wobei zu beachten ist in welchem Medium das veröffentlicht wurde.

    16% hier im Osten? Nur? Nun denn, das ist Eure Meinung, Focus!
    -------------------------------------

    Sterben die Parteien aus? CDU und SPD laufen Mitglieder weg - nur der AfD nicht

    Samstag, 26.12.2015, 14:14

    Das Parteibuch wird seltener, die Mitgliederzahlen von CDU, SPD und Co. sinken weiter. Politikverdrossen sind die Deutschen trotzdem nicht. Doch die jüngere Generation nutzt heute andere Mittel des politischen Ausdrucks.

    Eine Urkunde in der Hand, am Kragen die Anstecknadel für jahrzehntelange Parteimitgliedschaft: solche Ehrungen dürften seltener werden. Denn die Parteien verlieren Mitglieder.

    Die SPD hatte nach einem Bericht der "Berliner Zeitung" Ende November 445.534 Mitglieder, Ende 2014 waren es nach Angaben des Berliner Politologen Oskar Niedermayer noch knapp 460.000.
    Nur die AfD steht noch gut da

    Bei der CDU sieht es ähnlich aus: Ende November hatte die konservative Partei 446.859 Mitglieder, knapp 10.000 weniger als noch zum Ende vergangenen Jahres. Die bayerische Schwester CSU meldete für Dezember rund 145.000 Mitglieder und einen Verlust von 2000.

    Auch Grüne und Linke und FDP haben mit Schwund zu kämpfen. Die Entwicklung der Mitgliederzahl sei stabil bei 54.000, sagt FDP-Chef Christian Lindner. Ende 2014 registrierten die Liberalen allerdings knapp 1000 Mitglieder mehr.

    Lediglich die AfD konnte dem Bericht der Zeitung zufolge ihre Mitglieder auf rund 19.000 steigern.

    Im Video: AfD kommt im Osten auf 16 Prozent - Union verliert

    http://www.focus.de/politik/deutschland/online-petition-statt-ortsverband-sterben-die-parteien-aus-cdu-und-spd-laufen-mitglieder-weg-nur-der-afd-nicht_id_5175867.html

  9. 9

    Weitere "Bereicherungen", die tagtäglich stattfinden. Unfaßbar.
    Sie fangen den "Alltagsterror" an.

    Zeit ALLE ISLAMEN RAUSZUSCHMEIßEN. ALLE!

    http://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/blaulicht/schlaeger-wueten-in-nachtbus-kleinkind-durch-tritt-verletzt-zeuge-schildert-horror-fahrt-nach-der-evakuierung-in-augsburg-d19716.html
    Schläger wüten in Nachtbus, Kleinkind durch Tritt verletzt: Zeuge schildert Horror-Fahrt nach der Evakuierung in Augsburg

    ________________________________

    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Fluechtlinge-schlaegern-brutal-in-Bus-Kleinkind-verletzt-id40069847.html
    Augsburg
    Flüchtlinge schlägern brutal in Bus - Kleinkind verletzt
    Am Abend der Bombenentschärfung gab es eine brutale Schlägerei in einem Nachtbus. Auslöser für den Streit unter Syrern war offenbar ein Kinderwagen.

    __________________________-

    Augsburg ist auch so eine verlorene Islamhochburg. Tausende von Türken leben dort.
    Sie machen wohl nun Anstalten, die Stadt zu übernehmen?
    Eine weitere NO-GO-Area?

    In Bayern damit die erste?

    Die Musels haben offenbar den Plan, sich erst in bestimmten Arealen heimisch zu machen und alles andere wegzumobben, so daß sie ganze Städt, später Landstriche für sich verbuchen können.

  10. 10

    Etwas Vermischtes zum Thema Migrationswaffe und staatlicher Kontrollverlust:

    http://www.express.de/duesseldorf/razzien-in-duesseldorf-neun-festnahmen--polizei-entdeckt-dieses-waffendepot--25366246
    Razzien in Düsseldorf Neun Festnahmen: Polizei entdeckt dieses Waffendepot – Quelle: http://www.express.de/25366246 ©2016

    _____________________

    Ganz wie es der Chef wie immer so treffend prophezeit hatte:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/spd-ist-groesste-volkspartei-merkel-kurs-kostet-cdu-tausende-mitglieder-ansturm-auf-die-afd_id_6414640.html
    SPD ist größte VolksparteiMerkel-Kurs kostet CDU Tausende Mitglieder - Ansturm auf die AfD

    _________________________________

    Jammer, oh Jammer! Musels fühlen sich schon wieder an irgendwelche Ränder gedrängt:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/muslime-und-geheimdienst-vom-verfassungsschutz-beobachtet-raus-aus-der-gesellschaft/9234194.html
    Muslime und Geheimdienst Vom Verfassungsschutz beobachtet, raus aus der Gesellschaft
    Muslime schildern, wie die Dauerbeobachtung durch den Verfassungsschutz sie an den Rand drängt und Engagement verhindert.

    _______________________________

    Außer den Berufs-Verbrechern und IS-Dschihadisten sind scheinbar alle wieder auf dem Heimweg 😉

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/20.000-Migranten-an-deutschen-Au%C3%9Fengrenzen-abgewiesen-article3435565.html
    20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

    ++++

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/thema/Zehntausende-Asylbewerber-freiwillig-in-Heimat-zur%C3%BCckgekehrt-article3435576.html
    Großteil aus dem Westbalkan
    Zehntausende Asylbewerber freiwillig in Heimat zurückgekehrt

    ______________________________________________________

    SIE gibt sich jede erdenkliche Mühe, das Problem als von IHR gelöst darzustellen.

    ______________________________

    http://www.express.de/duesseldorf/attacke-in-duesseldorf--frau--23--von-sechs-nigerianern-am-hauptbahnhof-begrapscht-25381170
    Attacke in Düsseldorf Frau (23) von sechs Nigerianern am Hauptbahnhof begrapscht – Quelle: http://www.express.de/25381170 ©2016

  11. 11

    @ eagle

    Islam ist wie Krankheit, erst einnisten dann Bakterienstämme bilden...
    Zum Schluss den geschwächten Wirts-Körper übernehmen und gänzlich zerstören !!

    57 Islamländer haben es vor gemacht! Ich hasse diese Fascho-ideologie!
    Die ehemals säkulare Türkei beeilt sich, das 58. Land zu werden!

  12. 12

    OT - Putin

    hehe, "....hat der alte Hexenmeister..... "

    Putin nimmt Erdolfo in den Schwitzkasten... 🙂

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/isis-terror-im-news-ticker-tuerkei-und-russland-schlagen-waffenruhe-fuer-syrien-vor_id_6415053.html
    Türkei und Russland schlagen Waffenruhe für Syrien vor

    _________________________________

    Jaaaa, genau, geht alle wieder HEIM!

    Trump läßt seine Finger aus Syrien weg, das hat er mit Putin abgemacht und dieser verklickert es gerade dem kurzbeinigen Turk-Möchtegernkalifen, sonst darf er nicht mehr weiter Kalif spielen.... 😉

    https://www.welt.de/politik/article160644931/Rekordzahl-von-Zuwanderern-kehrt-freiwillig-heim.html
    Rekordzahl von Zuwanderern kehrt freiwillig heim

  13. 13

    OT - SPD ist lernfähig? Oder hat nur Schiß, daß es sie bald nicht mehr gibt....

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/nach-der-csu-ist-auch-die-spd-fuer-abschiebehaft-bei-gefaehrdern-aid-1.6489135
    Nach Berliner Anschlag
    CSU prescht mit Antiterror-Plan vor
    CSU und SPD wollen die Bevölkerung mit schärferen Sicherheitsgesetzen gegen so genannte "Gefährder" besser vor Terroranschlägen schützen. Die CSU fordert unter anderem, für potenzielle Attentäter einen neuen Haftgrund zu schaffen.
    Zudem solle die Abschiebehaft für Gefährder verlängert und die Videoüberwachung ausgeweitet werden. Die SPD zeigte sich unerwartet offen für eine längere Abschiebehaft.

  14. 14

    Wie gesagt - die Musels werden frech

    Dortmund: Brutalste Machtdemonstration des Islam - Merkels Gäste

  15. 15

    Wegen der Augsburger Nachricht nochmal:

    HAMMER!

    Dieser Drecksack ist dem Kind direkt mit dem Fuß in den Körper gesprungen!

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/kleines-maedchen-verletzt-mit-dem-fuss-voraus-in-kinderwagen-gesprungen-14594480.html
    Kleines Mädchen verletzt Mit dem Fuß voraus in Kinderwagen gesprungen
    In Augsburg soll am Wochenende ein eineinhalb Jahre altes Mädchen im Gesicht verletzt worden sein, weil ein Mann mit der Sohle voraus in einen Kinderwagen sprang. Die Polizei sucht Zeugen.

    _______________

    Über die unterirdisch schlechte Berichterstattung, die den Vorfall im Horrorbus ganz ausspart mal hinweggesehen... grrr

  16. 16

    ----------- OT -----------

    die adolfpresse mukiert sich über hassfakes.

    hier ein ausschnitt von wirklichen hassfakes:

    - das ist alternativlos

    - mit mir wird es keine schuldenübernahme der südländer geben

    - mit mir wird es keine pkw maut geben

    - wir bekommen facharbeiter

    - wir schieben afghanen ab

    - wir schieben tunesier ab

    - wir schieben kriminelle ausländer ab

    - es gibt keine islamisierung

    ... mit mir nicht und wir müssen.

    nein, müssen wir nicht und wollen wir nicht.

    Sep 2017 AFD wählen!

  17. 17

    der beweis das linksrotgrüne voll auf felge sind:

    all diese leben von steuergeldern und wären allein nicht lebensfähig.
    das ist der eigentliche witz, dass sie die die sie ernähren weg haben wollen.

    ganz schön bescheuert. und es beweist den gehirnkonflikt, den die alle haben.

  18. 18

    Merkel hat alle diese Verbrecher hereingeholt und bechützt sie unter Missbrauch der Staatsgewalt.
    Wiederum eine Anzeige nach Strafrecht, wie schon so viele: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/91625-staatsversagen-krieg-den-wir-niemals-wollten
    und kaum zu erhoffen, dass der Staatsapparat seiner Pflicht entspricht.
    Es bleibt offebar nur der Staatsgrundrechtliche Auftrag für den Bürger selbst gegen diese Verbrechen aktiv zu werden, gem SGR Art 20 und ist die Konsolidierung eines derartigen Verfahrens auf bürgerlicher Ebene zu gründen und einen Grundrechtlichen Gerichtshof zu konstituieren, als letzte Möglichkeit, welche das Staatsgrundrecht dazu einräumt: Verfahren zur Anklage von Merkel&Co wegen "Staatsrechtswidrigkeit".
    Als Ebene dazu ist eine Internetplatform geeignet.
    Vorschläge können bereits dazu hier gesammelt werden,
    Nach Autor, nach Datum, nach Titel, etc.

  19. 19

    Bevölkerung sieht keinen Zusammenhang zwischen Anschlag in Berlin und Flüchtlingspolitik.
    Es ist wie auf einer Auktion,die Widerwärtigkeit dieses Blockes steigert und staffelt sich täglich ganz neu,zu immer neuen Hochformen.
    https://www.gmx.net/magazine/politik/anschlag-berlin/anschlag-berlin-umfrage-mehrheit-schuld-fluechtlingspolitik-32089460

  20. 20

    @ eagle1
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 10:39
    13

    Wie gesagt – die Musels werden frech

    ---------------------------------------

    wie "werden"? :-)))
    die sinds.

    nur langsam nimmt die kritische masse - die ja laut qualitätsregierung + medien aus nur 0,0001% der deutschen bevölkerung besteht - immer mehr zu.

    und dank unserer justiz, die ja mit harter hand regiert, jedenfalls gegen deutsche fahrradfahrer, bemerken die musels das sie tun und lassen dürfen was sie wollen.

    im gegensatz dazu hat man glücklicherweise schon im vorhinein eine NPD demo an sylvester in kölln verboten.
    ich frage mich dazu immer, warum die das überhaupt beantragen??? aber vermutlich ist die NPD wirklich ein 100%iger verfassungsfake.

  21. 21

    Mir fällt in diesem Zusammenhang ein Name für Merkels Gäste ein die hier ihre kriminelle Energie ausleben: Das ist die Merkel-Jugend, Analogien zu einem ihrer Vorgänger sind erwünscht.

  22. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 11:15
    22

    so sieht`s in Merkel Deutschland aus -in knapp 3 Minuten erklärt:

  23. 23

    @ monika richter
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 11:10
    18

    Bevölkerung sieht keinen Zusammenhang zwischen Anschlag in Berlin und Flüchtlingspolitik.

    ----------------------------------------

    die medienmacher wissen halt, dass es genug dünn gestrickte gehirne gibt, die sowas glauben.

    und so lange die tagesschau an einem tag um 20:15 mehr zuschauer hat als alle blogs zusammen in einem monat. so lange wird nunmal viel unwissen verteilt.

    darum wünsche ich mir das hier viele leute die chance nutzen und viele mitbürger dezent per email informieren.
    man kann sich ja eine gruppe raussuchen. Z.B. schreibt man alle vertriebmitarbeiter in firmen an. Die emails gibt es auf jeder webseite.

  24. 24

    Grundrechtlicher Gerichtshof nach Art.20 SGR Verfahren zur Anklage von Merkel&Co wegen „Staatsrechtswidrigkeit“.
    (ist kein Silvesterjux, sondern ernst gemeinter Vorschlag, Beiträge werden gesammelt)
    Es sind dazu Persönlichkeiten gesucht, welche sich ehrenamtl. mit diesem Fall beschäftigen wollen, wer übernimmt erst den Vorsitz,
    wer sammelt die Beiträge welche zu indizieren sind und formhalber entsprechen sollten, damit es keine Quatschbude darstellt, somit ist
    archivarische Arbeit gefragt, was sowohl Fakten als auch Formales darstellt. Eine Datenbank dazu wäre nützlich.
    Was für einen solchen Gerichtshof weiters nötig ist, sind aktive Mitglieder als Gehilfen für den Vorsitz, Schöffen, Sachverständige,
    Ankläger nach Staatsgrundrecht und nach EMRG, welche Leute sich dazu bereit erklären sollten. Als Schriftführer ist ein Archivar nötig.
    Weitere Vorschäge dazu bitte zur Diskussion!
    Der Zug ist somit im Bewegung.

  25. 25

    @ hubert 19#

    Noch..... 🙂

  26. 26

    OT Nigeria neuer Staatschef seit 2015

    Der mohammedanische Exdiktator und diesmal mehrheitlich frei gewählte nigerianische Staatschef Präsident Muhammadu Buhari hat zwar noch nicht so viel in Sachen Boko Haram ausrichten können, wie er sich vorgenmmen hat, aber seit er in Berlin war und SIE besucht hatte, da scheint er eine neue Superidee zu haben, wie man mit dem Terror in Nigeria, der Millionen Menschen in die Flucht treibt, um gehen könnte.

    Er zahlt nun nicht mehr die Pennsocken, die seit Jahren nicht zur Arbeit erscheinen und sich Staatsbeamte schimpfen.
    Wohl gemerkt stammt ein Großteil dieser Gehälter ohnehin aus Entwicklungshilfegeldern aus Germoney... 😉

    Immerhin wir er tätig, da er sonst sein Gesicht verliert.
    Zwar nicht dort, wo er müßte, und wozu er gewählt wurde, nmlich als General, der nach wie vor großen Respekt beim Militär genießt, und damit am geeignetsten schient, die Musels im Norden von der Boko-Pest zu befreien. Aber immerhin. Er wird postfaktisch, wie Erika ihm wohl geraten hat.

    Aktionismus und medienwirksame Vorspiegelung von Aktivitäten, anstelle echter Problemlösungen.

    Schließlich braucht SIE ja noch viele viele Nigerianer aus dem Fluchtgebiet, das im riesigen Nigeria in großer Hauptsache von den Terroristen im Norden erzeugt wird.

    Dennoch traut man dort offenbar dem Mohammedaner mehr Durchschlagskraft im Aufräumen zu, als seinem christlichen Vorgänger, der ein Paradebeispiel an afrikanischer Korruption und Vetternwirtschaft war.

    Gut - gegen Geisterbeamte ist der Krieg auch eindeutig leichter, als gegen Boko Haram....

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/nigeria-streicht-50-000-geister-beamten-das-gehalt-a-1127720.html
    Korruption Nigeria streicht 50.000 "Geisterbeamten" das Gehalt
    Zehntausende Nigerianer bekommen Gehalt vom Staat, obwohl sie nie zur Arbeit erscheinen. 2016 hat die Regierung hart gegen solche "Geisterbeamten" durchgegriffen.

  27. 27

    Deutschland hat zwei Weltkriege, Wirtschaftskriesen und die Wiedervereinigung überwunden. Jetzt frage ich mich, warum es nicht möglich ist, gegen hirnlose Moslems strategisch vorzugehen. Solange das Volk nicht zusammensteht, geht es bergab. Merkel abwählen - aus der EU austreten - aus der Nato austreten und alle unliebsamen Gäste ausschaffen. Als letztes Islam verbieten und das Land ist von geistigem Müll befreit.

  28. 28

    Aus dem Text oben:
    "Und wir wissen, dass „renitente“ Frauen in zahlreichen islamischen Ländern von ihren Ehemännern mit Kerstin übergossen und angezündet werden."
    -
    Ich wusste gar nicht, dass - eine meiner Bekannten heißt auch so - KERSTIN ein Brandbeschleuniger ist.
    Hihi

  29. 29

    @ eagle1
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 12:14
    23

    Wohl gemerkt stammt ein Großteil dieser Gehälter ohnehin aus Entwicklungshilfegeldern aus Germoney…

    --------------------------

    die Niger sind nicht blöd.

    während die grössenwahnsinnigen freimaurer, pope and friends die erdschätze der nigerias auslaugen, lassen die sich das von germony bezahlen.

    nebenbei werden die fischgründe dort angemietet und deutsche freuen sich das der fisch so günstig in der supermarkt truhe liegt. das geld kommt eben anders noch oben drauf. in echt kostet uns alles quasi das doppelte.
    ist der gleiche scherz wie mit dem exportüberschuss, der teilweise mit target2 bedient wird

    es wird schon einen grund haben warum die meisten deutschen z.b. die heizung auf sparflamme schalten.

  30. 30

    DIE "MERKEL REPUBLIK" IST STAATSTERRORISMUS

    http://wissensfieber.de/berlin-ist-staatsterrorismus

    - Ehepaar ins Gesicht geschlagen, weil sie Deutsche sind...
    - Syrischer Flüchtling tritt Baby ins Gesicht...
    - Flüchtling würgt deutsches Mädchen...
    - Amt streicht krebskranker Deutscher Hilfe...
    - Deutsche verfügen über geringeres Netto-Einkommen als andere Europäer...
    usw.
    usw.
    usw.

    Mit solchen Meldungen geht das täglich hundertfach immer weiter fort!

    DAS IST STAATSTERRORUSMUS gegen die noch in zweistelliger Millonenzahl immer noch vorhandene DEUTSCHE Ur-Bevölkerung zwischen Rhein und Oder!

    Mir sind diese Methoden Merkels allzu bekannt aus der Zeit des STALINISMUS: mißliebige Bevölkerungsschichten (im Kommunisten-Jargon: "Klassen") wurden TERRORISIERT, um sie "abzuschaffen".

    Genau das macht die "gelernte Stalinistin" Merkel! Es ist egal, ob sie das "im Auftrag" von irgendwelchen Globalisten, Plutokraten, Oligarchen oder Konzernen tut - die Methoden sind "stalinistisch" und offenbar gefällt das diesen "Hintergrundmächten", die sie eingesetzt haben und immer schlimmer wüten lassen, so daß es fast schon egal ist, ob "Terroranschläge" vom Terrorregime gefaket wurden oder ob etwas aus dem Ruder gelaufen ist!

    Denn "Rassismus" gibt es NUR bei Deutschen, die sich gegen ihre Vernichtung wehren und sich als einzelne oder als Volk BEHAUPTEN wollen! Es ist aber klar: Die ROLLE der "Roten Garden" und Mordkommandos im Kommunismus spielen im Merkel-Terrorstaat die massenhaft herbeigekarrten und eingeflogenen ausländischen Verbrecher und Terroristen, die keine ernsthaften Strafen für ihre Verbrechen zu befürchten haben - ja, die wie Kommentator #1 zeigt, von den Lügenmedien des Terrorregimes noch unterstützt werden.

    Daß immer noch Deutsche erwägen, solche ReGIERungs-Terroristen zu "wählen", zeigt den abartigen Geisteszustand weiter Kreise der Bevölkerung: "C"DU nach Terroranschlag IM AUFWIND! Man faßt sich an den Kopf - müssen erst Erschießungskommandos kommen, die die Deutschen aus ihren Häusern holen, bis diese endlich "aufwachen"?!

  31. 31

    OT
    selten bei mir,aber:

    Grosse Empörung am ersten Weihnachtstag in der Hagener Innenstadt.Ein grosses Polizeikonvoi auf dem Weg in die Eugenrichterstr.
    Was war passiert?
    Eine rumänische Familie hatte im Netz einige Gänse ersteigert.Angeblich beobachtete eine aufmerksame Zeugin wie eines der Tiere auf dem Balkon geschlagen wurde.(was ich so nicht glaube)
    Jedenfalls kamen die Beamte rein und fanden doch tatsächlich alle Vorbereitungen für das Mittagessen.Ein Tier lag auf der Seite und war mit einer Decke bedeckt.(In der Tat;man kann einen Vogel wirksam sedieren,indem man ihn greift, auf die Seite legt,und eine Weile so festhält.Lässt man ihn nun los verharrt das Tier einige Zeit in dieser Haltung.)Auf dem Balkon war alles zurechtgelegt für die baldige Schlachtung.
    So,was ist nun dabei?Hühnervögel,Gänse und Enten,ja sogar Kaninchen werden privat zu Massen geschlachtet,meist in Kleingartenanlagen und Hinterhofstallungen.Wie viele züchten sogar daraufhin?
    Völlig legal,also ich könnte es nicht,aber es ist nicht verboten.
    Ja nun die Örtlichkeit war ungewöhnlich,aber normal ist das nicht verboten.
    Mich erinnert der Fall und die Örtlichkeit an einen afghanischen Arzt(!!),welcher damals über uns wohnte,und dort sogar ein Schaf auf seiner Terrasse schlachtete und zubereitete.Allerdings kam am Abend ein Notarztwagen und nahm sie alle,bis auf eine Ausnahme,mit ins Krankenhaus.
    Und hier kommt der Hammer,obwohl es verboten ist ein Wirbeltier ohne fachmännische Betäubung zu töten,schächten Muslime millionenfach und täglich sogar grosse Tiere wie Rinder in Hinterhöfen und Kellern.Niemand ruft da die Polizei,niemanden,kein Tierschützer,keine Polizei nimmt davon noch irgendeine Notiz.Organe und Überreste werden an Bundesstrassen oder Autobahnrastplätzen entsorgt.
    Weil es der Islam ist,eben,Ehre wem Ehre gebührt,gell.Der Muslime darf das,ausnahmsweise,gell.Ausnahmsweise darf er schächten,vergewaltigen und töten,ob Mensch oder Tier.Er darf Kopftreten,und wir müssen uns wegen Übergriffen auf Muslime schämen.Unser Aufschrei verhallt im Glanze der widerlichsten Ungerechtigkeiten die es jemals gab.
    http://www.gaensevater.de/Gaenseschlachten.htm

  32. 32

    @ Alter Sack 26#

    Ich kann diesen Ausbund an Heuchelei mit den grauen Mattaugen nicht mehr ertragen.

    Stalinismus sagen Sie. Nun, ich glaube das einfach mal. Da ich den Stalinismus nie selbst erlebt habe, bin ich auf glaubwürdige Quellen angewiesen.

    Wenn Sie also sagen, daß das die Handschrift des Stalinismus ist, dann ist das also so.

    Jetzt müßte man nur noch herausfinden, wie man stalinistische Methoden am besten PR-technisch modern aufgehübscht herausarbeiten kann;
    so daß JEDER sie innerhalb des derzeit gängigen Wahrnehmungsmusters erkennen kann.

    Am öffentlichkeitswirksamsten ist so was immer, wenn man jeweils zwei oder drei konkrete aktuelle Beispiele mit einer bestimmten Methodik und einem Beispiel aus der stalinistischen Ära belegt.

    Dann gibt es immer noch den Reflex, der alle Tatsachen ableugnet, die berühmte mannheimer´sche Taube. 😉

    Dennoch hätten dann alle Vervielfältiger aus unserem Lager gute Munition, um sie in weiteren Verbreitungsmedien die Runde machen zu lassen.

    Die Sache ist die: MM und auch viele hier im Blog belegen dauernd und gut unterfüttert, daß es sich um linken Staatsterror handelt, und mir ist das soweit bewußt.

    Um diese Erkenntnis aber wirksam zu verbreiten, braucht man sog. Stolper-Trigger.

    Also Gedanken, die so plausibel sind, daß selbst der ignoranteste Gutmensch darüber stolpert und in die eigens für seine Gedankensperre errichtete Falle fällt, Gedanken, die selbst ein noch unpolitischer Schüler nachvollziehen kann.

    Ich weiß, daß sie tausende solcher Belege vor Augen haben. Für Sie und viele hier ist das Bild völlig klar und schlüssig.

    Wichtig aber in meinen Augen ist, daß auch die Leser, die noch nicht sehen können, ein paar griffige und leicht nachvollziehbare Beispiele mit Belegen gezeigt bekommen.

    All unser gutes Bemühen kann sonst allzuleicht in die so brauchbare und oft genutzte "rechte Verschwörungsecke" gedrückt werden.
    Leider wird im Netz wirklich sehr viel spekuliert und gequast.
    Auch höchst unseriös dazu.

    Ich persönlich sehe in IHREM Regierungs-Nichtstun eine knallharte Agenda, die die Opfer schon im noch potentiellen Bereich verhöhnt.

    Tausende aber sehen SIE immer noch als eine gutmeinende, vielleicht ein bißchen überforderte Polittrulla, die irgendwelchen Menschen helfen will und sich etwas verrannt hat.

    Ich habe bisher am meisten bei Menschen aus dem noch uninformierten Lager erreichen können, wenn ich ihnen genau belegen konnte, warum ihre Lieblingszeitung wo genau wie gelogen hat und was in Wirklichkeit nachweislich und bewiesen der Fall war.

    Das hat jeweils einen Realitätsschock ausgelöst und diejenigen sind unruhig geworden, haben angefangen, ihr bisheriges Weltbild zu hinterfragen. Wer aus der Media-Matrix herausgekickt werden kann, findet nur schwer wieder zurück.

    Gerade jetzt ist der beste Zeitpunkt, in diese Kerbe zu hauen.

    Die Menschen sind TIEF VERUNSICHERT, seit Berlin, und sie haben reale Angst. Alles, was Sie dazu in der Zeitung oder anderen Medien lesen ist pure Lüge. Daß IHRE Umfragewerte gut seien, daß die Leute ihr Wahl- und Alltagsverhalten nicht änderten u.s.w.

    Nachweislich ist der Umsatz in der letzten Weihnachtswoche nach dem Anschlag um mehr als 68% gefallen.
    Das könnte man leicht belegen, auch den Handel dürfte das eigentlich interessieren. Tut es aber nicht.

    Man kann den Umsatzeinbruch belegen und daran abmessen, wie groß die reale ANGST ist, sich auf einem Weihnachtseinkauf von einem Islam-Faschisten hochjagen oder zermatschen zu lassen.

    Ich habe gestern einen klitzekleinen Hinweis im Radio finden können. Da wurde von einer "positiven Prognose" gesprochen, wie der "Markt" vielleicht doch noch zu seinem "Recht" kommen könnte, was den Weihnachtsumsatz angeht, denn man könne ja noch immer damit rechnen, daß viele ihre Gutscheine einlösen würden bzw. unpassende Geschenke umtauschen könnten.

    Die Hinweise klangen geradezu flehentlich. Als ob man die tobende und grollende Masse der Einzelhändler, die mit den Fingern trapsend auf ihrem Umsatz sitzen geblieben sind, etwas beschwichtigen müsse...

    Solche Meldungen habe ich in allen Jahren zuvor noch NIE gehört.

  33. 33

    Man stelle sich vor:

    Ein 82 Millionen-Volk (wir Deutschen) wird tagtäglich von ca 5 bis 7 Millionen, eventuell 8 Millionen Moslems mit Forderungen und Ansprüchen und teils mit Gewalt drangsaliert!
    Hinzu kommt deren direkte Unterstützung von allerlei Gesocks in Medien, NGOs, Politik, etc..!

    Wie lange noch?

  34. 34

    OT - Akif

    http://der-kleine-akif.de/2016/12/26/dumm-und-duemmer/
    DUMM UND DÜMMER
    "„Gerade in Zeiten terroristischer Attacken sollten wir die Gräben in unserer Gesellschaft nicht vertiefen, weder Gruppen pauschal zu Verdächtigen noch Politiker pauschal zu Schuldigen erklären“, sagte Gauck in seiner Weihnachtsansprache, die am Sonntag ausgestrahlt wurde.

    Im Gegenteil, wir sollten Moslems pauschal verdächtigen, weil aus ihren Reihen Gewalt, Barbarei und Tod ausgeht und nicht von Christen oder Buddhisten oder von den Zeugen Jehovas. Und diejenigen unter ihnen, die mit dem ganzen Scheiß nix am Hut haben wollen und ihre spirituellen Gefühle als eine Privatangelegenheit betrachten, sollten hervortreten und dies auch demonstrieren, indem sie sich nicht islamisch benehmen und ihre Rückschrittlichkeit, um nicht zu sagen Arschlöchigkeit wie eine Monstranz vor sich hertragen, sondern sich wie normale Menschen benehmen.(...)"

  35. 35

    Kleiner Nachtrag zu A.A., dem Getötenen...

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160647622/Amri-soll-Schluessel-fuer-Moschee-in-NRW-besessen-haben.html
    "Deutschland Anschlag in Berlin Amri soll Schlüssel für Moschee in NRW besessen haben
    Der mutmaßliche Berlin-Attentäter Anis Amri fuhr nach dem Anschlag offenbar mit einem Flixbus von Amsterdam nach Lyon. Das berichtet der französische Fernsehsender TF1. Während der 15 Stunden dauernden Fahrt sei er weder kontrolliert noch durchsucht worden, hieß es. Amri müsste eine Kaliber-22-Pistole bei sich gehabt haben, hatte möglicherweise Verletzungen und blutbefleckte Kleidung.(...)"

  36. 36

    @ 28 eagle1

    Habe es selbst noch nicht gesehen, scheint aber interessant zu sein.

    -------------------------------------

    Der lange Schatten des Josef Stalin (Doku)

  37. 37

    @ Kettenraucher 32#

    Super - danke 🙂
    werde ich mir gleich mal anhören..

  38. 38

  39. 39

  40. 40

    Obumbi hat die Gesetzeslage in den USA (speziell für die angeblich 'dikriminierte' farbige Bevölkerung) so gelockert ('liberalisiert'), daß bereits verurteilte Straftäter nun massenweise frei herumlaufen und permanent neue Gewalttaten verüben. Unter anderem der sinnlose Mord an einer Schauspielerin.

    http://heavy.com/news/2016/12/adrian-duane-johnson-tricia-mccauley-washington-dc-actress-yoga-teacher-murder-suspect-photos-pictures-facebook/

    Ihre Webseite mit Stimmprobe
    http://www.triciamccauley.com/voice/

  41. 41

    @eagle 12

    "Rekordzahl von Zuwanderern kehrt freiwillig heim"

    SEHR GUT. Hoffendlich für IMMER.
    --------------------------
    Noch ein Link dazu:

    "55.000 Flüchtlinge kehren freiwillig heim"
    http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/asylbewerber-55-000-fluechtlinge-kehren-freiwillig-heim,24931854,35041522.html

    "Die Zahl der freiwilligen Rückkehrer unter Asylbewerbern und Migranten hat im laufenden Jahr einem Bericht zufolge den höchsten Stand seit 16 Jahren erreicht: Rund 55.000 seien 2016 mit finanzieller Unterstützung Deutschlands in ihre Heimatländer zurückgekehrt, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf eine Schätzung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge.

    Die Anzahl der Abschiebungen war mit geschätzt 25.000 in diesem Jahr nicht einmal halb so hoch wie die der freiwilligen Rückreisen, wie es in dem Bericht weiter heißt. Die meisten Rückkehrer stammen demnach vom Westbalkan; sie waren ohne ernsthafte Chance auf ein dauerhaftes Bleiberecht in Deutschland und dürften durch die freiwillige Rückkehr ihrer Abschiebung zuvorgekommen sein.

    Allein 15.000 Menschen seien bis November nach Albanien zurückgekehrt, heißt es in dem Bericht. Das sei mit Abstand die größte Gruppe in diesem Jahr. Auf den folgenden Plätzen lägen mit jeweils gut 5000 Rückkehrern Serbien, der Irak und Kosovo.

    Vor allem nach Afghanistan, Iran und in den Irak habe sich die Anzahl der Rückkehrer in diesem Jahr deutlich erhöht: Nach Afghanistan etwa reisten demnach bis November mehr als 3200 Menschen freiwillig zurück - gut zehn Mal mehr als im Vorjahr.

    Entscheidet sich etwa eine fünfköpfige Familie vor Zustellung des negativen Asylbescheids zur Rückkehr, kann sie laut "SZ" rund 4200 Euro erhalten - zusätzlich zur Grundförderung. Dies beinhalte Reisekosten, ein Reisetaschengeld sowie eine einfache Starthilfe, die - je nach Land und Alter der Kinder - bei etwa 1000 bis 3000 Euro liegen kann. Die Bundesregierung will die freiwillige Rückkehr noch stärker fördern und im kommenden Jahr ein neues Programm auflegen."

    Schon gut, reicht aber noch nicht. Ich hoffe die Nachricht motiviert die Restlichen auch noch abzuhauen.

  42. 42

    OT - Stalinismus - Kurz-Auswertung Video auf 32#@Kettenraucher

    1) Massenterror als Werkzeug im Dienste der (sozialistischen) "Revolution" -

    Mittel: Zwangskollektivierung (damals der Landwirtschaft, heute zuvor vom Bürger gestohlenes Volkseigentum Steuergeld zur Zwangs-Etablierung der Migranten), Deportationen ganzer Volksgruppen (z.B.: Kleinbauern; 5-6 Millionen Todesopfer werden geheim gehalten) und bewußtes Aushungern der eigenen Bevölkerung zur Schwächung des Widerstandsgeistes (bei uns heute abgeschwächt Hartz4 als schleichende und dauerhafte Enteignung und Massendemütigung)

    2) Regieren mittels Terror und diesen gleichzeitig verschleiern - Hauptmerkmal des Stalinismus

    3) Terrorwellen bisher ungekannten Ausmaßes unvorbereitet stattfinden lassen

    heute: Massenmigration gegen bestehende Gesetze, willkürlicher Umgang mit Gesetzen, die jahrelang zuvor gute Rechtssicherheit garantiert hatten

    4) Aufrufe zu Ruhe und Gelassenheit ans Volk, und dies im Angesicht offenbaren Schreckens und Chaos
    (besonders penetrant vom Gauckler betrieben)

    Heute: Umgang mit Migrantenkriminalität und Terroranschlägen, die allein nur möglich wurden, weil die kriminelle Regierung diese Schlächtermassen hier eingeschleust und einquartiert hat

    5) Systematische Vernichtung der Opposition (Moskauer Prozesse)

    gezielt werden die oppositionellen oder als systemgefährlich eingesetuften Kader und politischen Personen verfolgt und vernichtet (systematisch von OBEN nach UNTEN, erst die Kader, die Parteien im "Bund", dann die "Landtage", später die
    Gemeinden und schließlich die gesamte Bevölkerung)

    Mittel: Willkürliche Verhaftungswellen und Erschießungen

    6) Installieren von ritualisierten Sündenböcken (heute: Kampf gegen Rechts, Populismus etc.), die für wirtschaftliche Fehlentwicklungen herhalten mußten (Heute: verfehlte Sozialpolitik, Bankenpolitik, die daraus resultierende Verarmung der Bevölkerung, Stagnation und Destabilisierung des Arbeitsmarktes)

    7) Lagerbildung - Gulags, Arbeits- und Vernichtungslager, Etablierung von Massendeportationen

    8) Bewußter Psychoterror durch "Blindlassen" -
    seelisch und körperlich am schwersten zu ertragen war das Leid laut Aussage eines Zeitzeugen, der 12 Jahre Gulag ertragen mußte, daß man nie etwas erfuhr!!!!

    heute: die ganze BRD wird zum Einheitsgulag gemacht!
    Man erfährt gar nichts mehr, da alle Medien LÜGEN!

    Ganz Deutschland wurde zur informationellen -NO-Go-Area gemacht.
    Informationen erhält man nur noch durch fleißiges Parallellesen und Aufarbeiten von Nachrichten aus dem internationalen Ausland, wozu aber die Wenigsten Zeit haben.

    9) Unverhältnismäßig hohe Strafen für vergleichsweise harmlose Delikte, viele davon erfunden.

    10) Einimpfen von Angst, so daß Systemkritiker von ihren eigenen Familienangehörigen verleugnet wurden, damit diese Angehörigen keinen Ärger mit dem System bekommen.

    Die Familie auseinander treiben!

    Heute: absolute Parallele in der Spaltung des Volkes durch das stalinistische Merkel-Regime.
    (Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes, Angst sich offen zur AfD zu bekennen, Angst, als Nazi verschrien zu werden, Angst vor sozialer Ausgrenzung)

    Die Mittel unterscheiden sich nur dem Grad, nicht dem Typ nach.

    Damals offen brutal, heute schleichend, sublim, durch ferngesteuerte Medien-Agitationspropaganda

    11) Repressionen, die die Bevölkerung verinnerlicht und noch weitere Generationen lang aufrecht erhält, weil sie die Angst ererbt hat!

    Heute: Der Einsatz der Nazikeule, um den ererbten Angsttrigger der Deutschen zu aktivieren

    12) Installieren einer Ersatzelternfigur für die Volkswahrnehmung.
    Der Verursacher des Leids wird als Retter vor dem Leid betrachtet.

    Damals „Papa“-Stalin
    Heute: „Mama“-Merkel

    Absolute Parallele zu Merkel heute. Sie hat die Migrationsflutung erzeugt und läßt sich offen als Krisenbewältigerin feiern.

    13) Errichtung eines weitgespannten Netzes von Arbeitskolonien und Lagern.

    Billige Arbeitskräfte für eine Industrialisierung im Eiltempo!!!! Damals

    Heute: Billige Arbeitskräfte zur Aufrechterhaltung einer nicht mehr funktionsfähigen globalisierten Wirtschaft vor ihrem Zusammenbruch.

    14) Der Gulag als „Staat im Staate“

    Häftlinge als Arbeitssklaven. Auch nach der Befreiung verblieben die ehemaligen Insassen dort und duften nicht in die ehemalige Heimat (vermutlich wg. Vertuschung der Wahrheit vor der Nicht-gulagisierten Bevölkerung). Erzwungene Exilierung!

    Heute: Gulagisierung der ganzen BRD durch Migrantenlager, die auch nach Auflösung der Lager durch stetige Integration hier im Land verbleiben sollen. Ihre Rückführung in deren Heimat auch nach der „Krise“ oder dem „Bürgerkrieg“ ist nicht geplant

    15) Vermischung verschiedener Agenden zwecks Vertuschung der wahren Ziele.

    Stalin: Gulag-System sowohl Arbeitslager für Wirtschaft, Straflager, Terrorgefängnis für Verhaftete politische Gegner, aber auch "Sonderkolonisten"-Massendeportationen von Menschen, die aus anderen Gründen vernichtet werden sollten. Ethnische Säuberungen, Genozide

    Heute: Großraumplanung Eurabien Eurafrika, Massendeportationen, gezielte ethnische und religiöse Säuberungen durch unterlassene Hilfe nicht verhindern, die am eigenen Volk indirekt betreiben lassen.

    16) Repressionen haben sich nachhaltig tief auf die Identität bis in die heutige Generation ausgewirkt!

    Zweck dieser Gewaltherrschaft ist immer das Setzen von Kollektivtraumata! Über lange Zeiträume generationenübergreifen wirkend!

    17) Nochmal: Es geht um Identitäts- und Heimatverlust!

    18) Der schleichende Stalinismus wurde nie wirksam aufgearbeitet.
    Er lebte in der DDR fort und genauso wenig, wie die DDR bei uns aufgearbeitet wurde, wurde er in Rußland aufgearbeitet.

    Das Gedankengut des Sozialismus wurde nie wirklich aufgearbeitet.

    Der Nationalsozialismus mußte für beide Terrorregime mithaften.
    Eine saubere Analyse des Sozialistischen Terrors fehlt im öffentlichen Bewußtsein der BRD. Die Schulen vermitteln nichts vom Horror des Gulag-Systems.

    Nur so konnte sich die DDR2.0 bei uns so flächendeckend und von langer Hand heimlich installiert gemütlich ausbreiten.

    WEIL WIR SIE NICHT KANNTEN!

    19) Systematische Geschichtsklitterung damals durch Stalin selbst.

    Die Methode Geschichtsklitterung wird bei uns heute ungehemmt mit dem Islam fortgesetzt. Und zwar auch genau von den Kräften, die die islamische Einwanderung betrieben haben.

    20) Erzeugung von Akzeptanz für logisch nicht erklärbare Mißstände mittels kollektivpsychologischer Methodik.

    Heimatverlust und Verlust der Familie wird ersetzt durch kollektive Ersatzeinheiten:
    Religion, bei uns Minderheitenschutz und Antidiskriminierung -

    ________________________________

    Kein Anspruch auf Vollständigkeit - ich habe in der Kurzzusammenfassung nur die mir unmittelbar in den Kopf kommenden Gedanken aufgefaßt.

    Der Strang sollte von berufenerer Hand besser ausgearbeitet werden.

    Die Ähnlichkeit der Methode Stalin und der von SIE ist für Wessis und von der Konsumgesellschaft meist linksgrün Verstrahlte eine Offenbarung!

  43. 43

    @ Ulli 37#

    Diese Drecksäcke!

    Bei einer Betroffenheitsdemo gegen ihren sog. Islamismus fehlen sie regelmäßig und glänzen durch Abwesenheit!

    Aber Weihnachten wollen sie mitfeiern?

    RAUS DAS PACK!

    SOFORT!

  44. 44

    eagle1 #42
    Super Analyse des Videos von Ihnen.

    Hierzu meine persönliche Erfahrung auf dem deutschen Vineyardsaker-Blog:

    Als ich es dort gewagt habe, Lenin und Stalin als Massenmörder zu bezeichnen, was ich selbstverständlich mit vielen Quellen belegen kann, wurde ich in einer unglaublich brutalen Form angegriffen.

    Ich wurde als "Lügner, Spinner, Vollidiot, Agent der USA, Agent der Kapitalisten, Agent provocateur, Schwein" usw. bezeichnet. Es handelte sich um Kommentatoren aus der Ex-DDR, ein paar davon aber auch stramme Kommunisten aus Westdeutschland.

    Ich hätte dies niemals für möglich gehalten.
    Die Gräueltaten von Lenin und Stalin sind belegt und trotzdem gibt es heute noch Linke, welche alles leugnen und es als US-Lügenpropaganda abtun.
    Und diese Leute sind zutiefst davon überzeugt und sie sind bereit, dafür Leute zu erschlagen, denn das wurde mir von den Kommentatoren auf dem Vineyardsaker-Blog angedroht.

    Die damaligen Admins waren selbst Kommunisten, deshalb können Sie sich denken, wie die Sache ausging: Ich wurde gesperrt, die Hetzer durften weiter posten.

  45. 45

    #42 eagle1

    Das wird ein böses Ende nehmen.

  46. 46

    @ eagle1 #31

    Nun, ein griffiges Beispiel für die VERWICKLUNG des Staates in den islamischen Terror lieferte die ARD selbst (unfreiwillig?!) im "Brennpunkt" - denn jetzt ist es raus:

    Informant des BRD-"Verfassungs"- (inzwischen besser: Kriminellen-) Schutzes fuhr Amri nach Berlin!

    https://www.wsws.org/de/articles/2016/12/28/amri-de28.html

    Aus Sicht der linksgestörten "IV. Internationale" heißt es dazu:

    "Tatsächlich drängt sich der Verdacht auf, daß TEILE des STAATSAPPARATS den Anschlag BEWUSST IN KAUF NAHMEN, um einen Rechtsruck herbeizuführen."

    "Man kann die Häufung solcher unerklärlichen Vorgänge (sc. daß man Amri so frei rumlaufen ließ) nur damit erklären, daß Amri UNTERSTÜTZUNG von zumindest EINEM TEIL des STAATSAPPARATS hatte."

    https://www.wesws.org/de/articles/2016/12/24/amri-de24.html

    Diese Feststellungen zum "Staatsterrorismus" aus linker Sicht zeigen damit 1. daß das undifferenzierte Umsichwerfen mit der "Verschwörungs-Keule" gegen "Rechte" oder Demokraten nur die FEHLENDEN Argumente verdecken soll. 2. aber kann man das ZIEL des Merkelschen Staatsterrorismus genau umgekehrt interpretieren, wie die Kommunisten von der "World Socialist Web Site", nämlich:

    daß sich zumindest Teile des Staatsapparts schamlos am STAATSTERRORISMUS des Merkel-Regimes gegen das Deutsche Volk beteiligen, anstatt dieses bedingungslos ZU BESCHÜTZEN und jeden Verbrecher sofort zu verhaften anstatt mit ihm zu kungeln und ihn vorsätzlich erst zur Gefahr für die Öffentlichkeit WERDEN zu lassen!

    Wozu sonst ist eigentlich der Staat DA?!

    Was den Stalinismus betrifft, so ist das "Schwarzbuch Kommunismus" von S. Curtois (Piper-Verlag) immer noch eine gute Einführungslektüre über die Verbrechen und ihre Methoden. Vielleicht kann man unaufgeklärte Bürger einfach dazu bringen, weniger die langweiligen "Tatort"-Krimis im Fernsehen über sich ergehen zu lassen und sich mehr mit den viel "spannenderen" kriminellen Aktivitäten der Geheimdienste zu befassen, wozu der Kopp Verlag ja einiges veröffentlicht hat!

  47. 47

    @ eagle1 #41

    "Papa"-Stalin,
    "Mama"-Merkel!

    Absolut genial Ihre Zusammenfassung!

    Müßte als Flugblatt gedruckt werden und überall per Hubschrauber über den Köpfen der massenverblödeten Bevölkerung abgeworfen werden!

  48. 48

    @ eagle1 + alter sack

    zu stalinismus könnte man auch sagen:
    kommunismus mit todesfolge

    grob in etwa wie:

    islam und islamisten

  49. 49

    @ Kettenraucher
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 13:36
    32

    Man stelle sich vor:

    Ein 82 Millionen-Volk (wir Deutschen) wird tagtäglich von ca 5 bis 7 Millionen, eventuell 8 Millionen Moslems mit Forderungen und Ansprüchen und teils mit Gewalt drangsaliert!

    ------------------------------------------

    kettenraucher, die zahlen sind irreführend.

    82 mio sinds erst seit kurzem. nämlich nach der neusten invasionstodesspritze

    vorher waren es 80 mio insgesamt. also mit moslems, russen, anderen fachkräften.

    auf der islamkonferenz 2012 wurden die liebenden musels mit 7% gehandelt. also 5,6 mio musels.
    werden nun ein paar mehr sein. sagen wir 7,5

    dazu noch etwa 7 mio andere dinger

    also etwa 15 mio spezialkräfte.

    sprich max 67 mio deutsche

    und das die antiproportionsalität bei den zahlen sich immer schneller ändert sollte klar sein.
    denn es sterben mehr deutsche und werden viel mehr fachkraftkinder geboren.

  50. 50

    @ Ulli 44#

    Meinen Sie das auf Broder bezogen?

    Und wenn ja, warum?

  51. 51

    @ Alter Sack 46#

    Danke für die Blumen 🙂

    45#

    Ich meinte weniger gute Literatur für Lesewillige und Analysefähige, sondern griffige Termini für Linksverstrahlte.

    Ich habe eben meine Missionierungsabsichten noch nicht ganz aufgegeben. 😉

    @ Herbert Kern 43#

    Ebenfalls danke für die Blumen 🙂

    Aber so viel Analyse war da nicht. Das war eher eine Kurzzusammenfassung der Texte aus dem Video für alle die, die kein Zeit haben, sich über eine Stunde im Video damit zu beschäftigen...

    auch für mich viel Neues dabei.

    Der Sozialismus ist im Westen sträflich in der Aufarbeitung vernachlässigt worden und fröhnt auch hier eines gewissen Doppellebens im geistigen Untergrund der Gesellschaft, grün oder links aufgehübscht und pseudoreligiös verklärt als Klassenkampf und kommunistische Weltgerechtigkeit getarnt. Neuerdings auch als Genderismus und Neumenschentum aufgebrezelt...

  52. 52

    @ Callahan 2.0 40#

    Ja, alle weg, sofort!
    Kann die nicht mehr sehen!

  53. 53

    #50 eagle1

    Nein, auf Ihren Kommentar über die Türkenmassen. Broder unterstreicht es nur.

  54. 54

    #50 eagle1

    Von Ende November. Hier spricht er ebenfalls über 'das alles beherrschende Thema': die Islamisierung. Die Moslems haben uns ihre Agenda aufgezwungen. Was sie konnten, da sie auf keine (nennenswerte) Gegenwehr stießen.

  55. 55

    @ Ulli 52# + 53#

    ok, danke. 🙂

  56. 56

    LESENSWERT

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/import-von-verrohung/
    Import von Verrohung
    Von Anabel Schunke

    Wer der Gesellschaft, die ihm eine Unterkunft stellt, ihn durch Integrationsmaßnahmen und mit Hilfe von Betreuern fördert, die ihm seine Handyrechnung, Kleidung, Gesundheitsversorgung und Lebensmittel bezahlt, auf diese Art und Weise „dankt“, der offenbart nicht nur seine ganze Menschenverachtung dem Obdachlosen gegenüber, dessen Tod er vermutlich aus “Spaß” und Langeweile billigend in Kauf nimmt, der spuckt auch der Gesellschaft, die ihn aufnahm, mitten ins Gesicht. Der zeigt, dass er die hier gelebten Werte in keiner Weise schätzt. Dass er sich ihrer lediglich für die eigenen Zwecke bedient, während er zeitgleich seine eigentliche Verachtung gegenüber jenen humanistischen Werten durch solche widerwärtigen Taten zum Ausdruck bringt.

    Es zeigt darüber hinaus das Selbstverständnis einer Kultur auf, deren Anhänger sich qua ihres Glaubens nicht selten zu Herrenmenschen stilisieren, die ihre Verachtung gegenüber den „Ungläubigen“ zum Ausdruck bringen. Ungläubige, zu denen nicht zuletzt auch wir gehören, die ihnen so großzügig die Hand reichen. Es zeigt sich einmal mehr der fehlende Respekt, die ganze Selbstgewissheit, ein Anrecht auf diese Hilfe zu haben und deshalb auch nicht mit Dankbarkeit reagieren zu müssen. Immerhin sind wir ein Teil des Westens und damit ohnehin schuldig am eigenen Elend. Den Begriff der Selbstverantwortung gibt es in der kollektivistischen muslimischen Kultur genauso wenig wie unter Linken, weshalb man hierzulande nur allzu gerne eine unheilvolle Allianz eingeht.

    Aber es kommt noch ein weiterer Punkt hinzu, der das ganze Gerede über gute und schlechte Flüchtlinge und die relativierende Aussage, nach der auch Deutsche Straftaten begehen, mit einem Schlag obsolet macht: Die Tatsache, dass wir einheimische Kriminelle nicht ausweisen können, Migranten, noch dazu Menschen, die als Schutzsuchende zu uns kommen, sehr wohl. Und es ist an der Zeit, von diesem Recht in Anbetracht des Ausnutzens unserer humanistischen Werte und darauf fußenden Gastfreundschaft auch wieder Gebrauch zu machen, wollen wir die Kontrolle über unser Land zurückgewinnen und nicht weiter im Chaos versinken.
    ...
    Wer immer wieder in öffentlichen Diskussionen feststellt, dass Flüchtlinge eben auch nur Menschen seien, von denen es gute und schlechte gäbe, der muss auch zur Erkenntnis gelangen, dass Deutschland auch nicht an allem Schuld ist, was auf der Welt passiert und dementsprechend auch nicht alle retten kann und darüber hinaus auch nicht alle retten muss. Wer Obdachlose anzündet oder andere schwere Straftaten begeht, hat demzufolge seinen Status als Schutzsuchender verwirkt.

  57. 57

    TE-Funde
    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/import-von-verrohung/

    Sehr geehrte Frau Schunke, ich schätze Ihre klaren Beiträge, verstehe aber das Erstaunen nicht. Wir wissen doch, wer gekommen ist. Das sind zu 70-80% geringst gebildete, nahezu analphabetische muslimische junge Männer, idR Loser.

    Die arbeiten, wenn es hochkommt, zu Hause irgendwo im Basar mit, in einem kleinen Laden und verkaufen für einige Euro Wasserflaschen und Alltagsbedarf. Die sind so ungebildet, wie bei uns im 15 Jahrhundert nicht mal die Landsknechte. Das sind nicht einmal die Ehrgeizigen, die sich hinsetzen und Sprachen lernen, weil sie im Tourismus arbeiten und sich hochdienen wollen. Das sind die sozial Überflüssigen, die um so aggessiver auf Schwächeren herumhauen. Wer in deren versifften und heruntergekommenen Heimatländern gewesen ist, kennt das, auch das Herumgestreife in Gruppen aggressiver junger Männer. Touristen fassen die idR nicht an, weil das Ärger gibt. Wo es diesen Ärger nicht gibt, wird hemmungslos geklaut, getreten und ausgeraubt.
    ...
    Es ist eine große Dummheit, dass diese Leute überhaupt in das Land gelassen wurden und eine noch größere, sie nicht mit allen Mitteln so schnell wie möglich, wieder rauszuschmeißen.
    ______________________________

    Sie erkennen allerdings nur ihresgleichen als Menschen an. Also Mensch = Mann = erfolgreicher Krieger = Moslem.

    Da nun fast alle, die schon längere Zeit hier sind, in keine dieser Kategorien fällt, sind wir für die keine Menschen, sondern nur Dinge.

    Es ändert daran nichts, dass sich so mancher, von denen, die schon länger hier sind, um den Zugzug wie ein nistendes Rotkehlchen um den Kuckuck sorgt, der gerade dabei ist, das Rotkehlchengelege auszuräumen.
    ______________________________

    Was noch auffällt : Während Obdachlose in Bahnhöfen übernachten, oder im Freien erfrieren, werden für Migranten Unterkünfte, Kleidung und Essen bereitgestellt, kostenlose Fahrkarten, Sozialarbeiter und und und...

    Da wird noch traurig verkündet, dass die Unterkünfte ja leer seien und sich die Ehrenamtlichen nun langweilen.

    Auf die Idee, sich um die ärmsten der Armen, von denen die schon länger hier leben, zu kümmern, kommt anscheinend niemand.
    Widerlich und zynisch ist das.
    ______________________________

    Wir brauchen endlich Schutz vor den Schutzsuchenden.
    ______________________________

    Hätte sie (Merkel) nur ihren Popper gelesen und verstanden – sie wüsste, dass der mit “offener Gesellschaft” nicht “offene Grenzen” meinte.

  58. 58

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
    Mittäglicher 27. Dezember

    Die scheinheiligen Rechten und die feigen Fettärsche regen sich wieder mal auf wegen importierter Folklore. Weil in Berlin ein paar Halbstarke mit Exzellenz-Hintergrund einen Penner bzw. dessen Klamotten etwas angekokelt haben. In Hamm wollten ungefähr zur selben Zeit drei „Jugendliche“, die als „südländisch aussehend“ beschrieben wurden, auf einem Spielplatz zwei Kinder, neun und zehn Jahre alt, mit Spraydose und Feuerzeug erschrecken; dabei haben sie ihnen Brandverletzungen zugefügt. In Köln bespritzte am sogenannten heiligen Abend ein Türke ein paar Polizisten und sich selbst mit Benzin und wedelte danach mit dem Feuerzeug; wahrscheinlich hat er Weihnachten mit Silvester verwechselt.

    Tatsache ist doch, dass wir das früher ständig gemacht haben. Was haben wir Leute angezündet! Also ich allein zirka ... – na, ich sag’s lieber nicht. Omas vor allem und Betrunkene, hin und wieder auch ein Haustier. Gab leider damals noch keine Kameras, die das aufgenommen und für die Mitwelt dokumentiert haben. Das war montags immer ein großes Hallo vor der Schule, wenn wir uns unsere verbrannten Finger gezeigt und uns gegenseitig Alibis verschafft haben. Wir haben im Grunde nur mit dem Feuerteufeln aufgehört, weil die Pubertät gewaltig anbrach und wir uns aufs Gruppen-, später Massenvergewaltigen fremdethnischer Mädels verlegten. Kein Volksfest, wo wir nicht mindestens unsere Finger in den Weiberhosen hatten! War aber auch schön. Und was meinen Sie, was erst los gewesen wäre, wenn wir einen Dreißigtonner und eine anständige Religion gehabt hätten! Na Heidiwitzka und Alter-mach-Licht!

    Die Wahrheit ist, dass Deutschland gar nicht unsicherer wird. Das bestätigt Ihnen jeder Verkehrsbetriebe- oder Behördensprecher. Solche Taten geschehen immer seltener. Darum berichtet auch die Presse neuerdings verhalten darüber. Die wollen noch ein paar Kuriosa zu melden haben, bevor sie ganz verschwunden sind (also die Taten, nicht die Medien).

  59. 59

    @Systemparteien-Herbert (Mittwoch, 28. Dezember 2016 8:49):
    "Was diese Autoren vom Spiegel hier betreiben, ist Volksverhetzung."

    Ihre Forderungen bzw. Aussagen, die Sie auf diesem Blog schon getätigt haben, sind ebenfalls Volksverhetzung.

    "Anfeindungen gegen Obdachlose sind mir nur von Migranten, von Südländern, bekannt."

    Nein, Gewalt gegen Obdachlose gibt es auch von Deutschen:

    https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/meldungen/gewalt-gegen-obdachlose-schwerpunkt-nordostdeutschland

    Der Artikel ist vom 12.05.2009.

  60. 60

    @ Gerhard M
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 12:30
    26

    Deutschland hat zwei Weltkriege, Wirtschaftskriesen und die Wiedervereinigung überwunden. Jetzt frage ich mich, warum es nicht möglich ist, gegen hirnlose Moslems strategisch vorzugehen.

    -------------------------------------------

    weil unser feind ein ganz anderer ist. Und der darf ungestraft waffen benutzen, dich einsperren wann er will und dir ungestraft deine existenz nehmen.

    witzigerweise ist er im prinzip völlig machtlos.
    oder gibt es hier jemanden der nachts im wald vor erika, dem papst, obimbo, rolliwolfi, schwabbelsiggi, einer 25 jährigen polizistin, dem polizeichef von berlin, alkschulzi, dem 101 jährigen rockefeller oder ähnlichen demagogen angst hätte?

    selbst bei einer jungen weiblichen GEZ verweigerin kommen letzendlich mindestens 2 polizisten mit bewaffnung. Somit sollte die machtfrage, bzw. die frage "wer im recht ist" geklärt sein.

    bei den z.b. libanesischen grossfamilien ist das anders rum. die bringen selbst dem prolizeipräsidenten bei, wer im recht ist.

    eigentlich ganz einfach.

    der stärkere hat recht.

    aber ein einzelner mit pappschild und teddybär bewaffneter deutscher der sich von einer kopfwindelträgerin anspucken lässt und dann sagt "hey, das find ich aber nicht gut" strahlt nunmal keine kraft aus.

    man könnte noch weitere beispiele nennen, warum deutsche inzwischen sogar von so manchem moslem mitleid bekommen.
    was wohl die höchste form der lächerlichkeit darstellt.

  61. 61

    @#41 eagle1
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 15:48

    Nun, wenn man unbedingt will, kann man alles mit allem vergleichen,
    z.B. Äpfel mit Birnen - beide sind schließlich Obst und rund.

    Der Vergleich soll aber zumindest richtig und sinnvoll sein.
    Ihr Vergleich zwischen Stalinismus und Merkelismus genügt diesen Kriterien nicht.

    Stalinismus war eine Form des Sozialismus,
    Merkelismus ist eine Form des globalistischen Raubkapitalismus.

    Ihr Vergleich Punkt nach Punkt zu analysieren wäre zu lang.
    Ich erlaube mir nur 3 Anmerkungen:

    - Stalinismus (wie auch Sozialismus grundsätzlich) war ISOLATIONISTISCH, Einwanderung gab es nicht, alle Ausländer standen grundsätzlich unter Verdacht (selbst welche aus sozialistischen Bruder-Ländern).
    Merkelismus ist globalistisch.

    - Stalinismus (wie auch Sozialismus grundsätzlich) verfolgte jede Religion, auch Islam und war ATHEISTISCH (sozialistische Ideologie diente als Religionsersatz).
    Islam gehört zu Merkelismus.

    - Stalin mit Merkel zu vergleichen - das geht gar nicht.
    Stalin war ein Verbrecher und vermutlich paranoid, aber nicht dumm und eine große historische Persönlichkeit. Neben seinen unbestrittenen Verbrechen gab es auch unbestrittene Leistungen (z.B. Industrialisierung, Atom- / Raketentechnik usw.), von denen Russland noch heute lebt.
    Die Irre von Berlin ist dagegen nur noch eine Karikatur, obwohl sehr gefährliche.
    Sie bringt nur Degeneration und Zerstörung mit sich.
    Also, der Vergleich scheitert schon an völlig unterschiedlichen Dimensionen.

    Ich schätze Ihren spontanen Gedankenfluss, oft ist er sehr interessant,
    jetzt war es aber leider voll daneben
    (das ist als wohlwollende konstruktive Kritik zu verstehen).

  62. 62

    @ Hirn-Reiniger
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 18:26
    56

    Wir brauchen endlich Schutz vor den Schutzsuchenden.

    -----------------------------------

    wir brauchen schutz vor denen die die rechte der schutzsuchenden über unsere rechte stellen.(die schutzsuchenden würden dann von allein wegbleiben)

    wir brauchen schutz vor leuten die ein grossteil der restdeutschen komplett verblöden, wie z.b. der markus lanz und konsorten.
    denn die hälfte der deutschen würde auch glauben wenn man den lastwagenfahrer von berlin auf einmal peter nennen würde.

  63. 63

    @#46 Alter Sack
    Mittwoch, 28. Dezember 2016 16:26

    @ eagle1 #41
    „Papa“-Stalin,
    „Mama“-Merkel!

    Absolut genial Ihre Zusammenfassung!

    Damit Sie es wissen:
    „Papa“-Stalin - gab es gar nicht.
    Das durften selbst Kinder nicht sagen (aber "Opa Lenin" schon).
    Wer so etwas sagte, landete schnell im Arbeitslager (10 Jahre für anti-sowjetische Propaganda).

    Es gab "Stalin, unser Vater" und "Vater der Völker".

    Fazit: Was man überhaupt nicht kennt, soll man lieber lassen.

  64. 64

    @ Hirn-Reiniger 59#

    Danke bestens. Aber diesmal irren Sie gewaltig, wie so gut wie immer, wenn Sie über den Sozialismus referieren.

    Wahrscheinlich haben Sie nicht mal irgendeine Fachkompetenz zu diesem Themenfeld. Hört sich jedenfalls so an.

    Meine Analyse ist faktengestützt und basiert auf den Aussagen zu Stalin in diesem Dokumentationsfilm, der sauber rückrecherchiert hat.

    Zweitens bin ich zwar kein Stalin-Experte, aber mit Sicherheit kann ich sauber analysieren.

    Und Merkel macht genau das.

    Sie sind leider trotz klarem Denkvermögen im Wahn gefangen, daß es qualitative Unterschiede zwischen Globalsozialismus (ala EU) und ihrem Idealkommunismus gäbe.

    Das ist nicht so.

    Sie machen das immer am Isolationismus fest. Daß damals der "Volksgedanke" in der Ideologie vorherrschend war.

    Diese Tatsache ist lediglich der historischen Einordnung geschuldet.
    Damals dachte die gesamte Menschheit nur in Volkseinheiten.

    Da die Technik noch nicht so weit war und man nicht interglobal herumzwitschern konnte, wie es heute Hinz und Kunz zu Billigstpreisen tun können, waren bestimmte Wahrnehmungshorizonte noch nicht auf dem Schirm, wie man heute so flapsig sagt. Der globale Gedanke war noch nicht in den Sozialismus integriet. Ich hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich ausgedrückt. Heute ist er es aber.
    Es wird am Weltsozialismus gearbeitet. Deutlich und klar. Auch in Ihrem isolationistischen Sozialismus wurde am Menschenbild gearbeitet, besser herumgepfuscht.

    Klar soweit?

    Ihre unendliche Geschichte zum Sozialismus und dessen qualitativen Unterschieden zum heutigen Globlakapitalismus ist mir hinlänglich bekannt.

    Täglich muß das Murmeltier nun auch nicht grüßen.
    Dazu reichen mit dann schon die Musels.

    Warum gerade wenn ich IHRE Methode klar analysiere und parallel zu Stalin setze, warum gerade dann fangen Sie an, mich in Frage zu stellen?

    Ich erkenne Methodik.
    Ich spreche von Methodik.

    Nicht von dieser verkifften Scheißideologie!

  65. 65

    Nachtag zu eigene 62#

    Die UdSSR umfaßte einen halben riesigen Kontinent! Eurasien ohne das heutige alte Europa gewissermaßen.

    Wie können Sie da von einem Volk sprechen! Das waren sehr viele Völker, verschiedenste Ethnien, verschiedene Menschen, von tropischen Zonen, bis ins Hochgebirge, von der Taiga und Tundra bis zu den ewigen Eisgebieten mit ihren indianischen und anderen indigenen Volksstämmen.

    Es wurden ganze Völker ausgerottet mit diesem Gulagscheiß!
    Und dieses gesamte Gebiet umfaßt viele viele Völker, vor dem Scheißsozialismus garantiert mehr als zu seinem Ende!

    Ganze Völker wurden umgevolkt, abmassakriert, verhungert, ausgerottet, in Arbeitslagern der ebenso knallharten tarnraubkapitalistischen Ideologie von der GROßEN Arbeit und der GROßEN Produktion verheizt.

    Null Unterschied zu den Arbeitslagern Hitlers.

    Sozialismus im Stalinistischen Sinne ist Raubkapitalismus mittels des Kapitals "Arbeit", umgesetzt mit zuvor eigens dazu versklavten ehemals freien Völkern.

    Ob man die nun aus dem nahen Osten importiert oder damals innerhalb des Riesenreichs der UdSSR herumdeportiert hat, macht Null Unterschied!

    Nur die technischen Möglichkeiten waren damals eingeschränkter als heute. Die Absicht, die Produktion zu optimieren und eine Industrialisierung hochzufahren, ist ja auch auf keine Fall Kapitalistisch, nicht war?

    Menschenverachtender und ausbeuterischer kann ein System nicht mehr sein, wenn es sogar die rudimentären menschlichen Bedürfnisse der Familie negiert.

    Der Raubkapitalismus hat dagegen ja noch geradezu menschliche Züge. Wenn ich das auch sicher nicht ernst meine.

    Da besteht ideologisch, methodisch und von den Mitteln zur Umsetzung her NULL Unterschied.

    Aber ich mache mir keinerlei Hoffnung, daß Sie das irgendwann mal verstehen werden.

  66. 66

    @ Hinr-Reiniger 59#

    – Stalin mit Merkel zu vergleichen – das geht gar nicht.
    Stalin war ein Verbrecher und vermutlich paranoid, aber nicht dumm und eine große historische Persönlichkeit. Neben seinen unbestrittenen Verbrechen gab es auch unbestrittene Leistungen (z.B. Industrialisierung, Atom- / Raketentechnik usw.), von denen Russland noch heute lebt.
    Die Irre von Berlin ist dagegen nur noch eine Karikatur, obwohl sehr gefährliche.
    Sie bringt nur Degeneration und Zerstörung mit sich.
    Also, der Vergleich scheitert schon an völlig unterschiedlichen Dimensionen.

    _____________________________

    Erstens hat Stalin und sein Ismus nicht die Raketen, den Industrialismus noch irgendwas mit Atom erfunden, sondern irgendwelche russischen Wissenschaftler.

    Das was Sie da sagen ist ähnlich absurd, als ob man festellen würde, daß die Sklavenhändler und Sklavenverschiffer von der Goldküste Afrikas in der Hochblüte des weißen Sklavenhandels immerhin den dortigen Völkern große technische Errungenschaften gebracht hätten, wie zum beispiel den Plantagen-Agrarismus.

    Dimension?
    Wissen Sie schon sicher, ob SIE nicht die Dimension von allem sprengt oder dabei ist zu sprengen, was man sich je vorstellen konnte?
    Ganz Europa geht aus dem Leim, die größten und älstesten Kulturvölker der Menschheitsgeschichte gehen gerade baden.
    Alles nur durch Miss "Graumaus", die so ohne jegliche Dimension daherkommt.

    Lesen Sie eigenlich ab und zu mal die Kommentare anderer Mitblogger?
    Da wird jede Menge von der Banalität des Bösen und anderen hinweisreichen Denkansätzen geplaudert.

    Sicher gab es "Papa"-Stalin wortgenau so nicht. Das ist Deutsch. Stalin war Russe.

    Vermutlich sprach man dort also russisch?

    Ich habe das aus dem Video mit der Stalinrecherche aus deren Übersetzung entnommen und es stimmt so mindestens ebenso wie Ihre "Sicheheit", daß es das in Russisch nicht gab.

    Die sagen dort "Väterchen"-Frost, und "Väterchen"-Russland.

    Sie werden wahrscheinlich in konkreter Übersetzung "Väterchen"-Stalin gesagt haben.
    Das kann ich aber nicht belegen, da ich kein Russisch kann.
    Mir genügt da die authentische Aussage des im Video interviewten Gulagopfers. Reicht völlig aus.

    Stalin mit Merkel vergleichen geht wunderbar, wie Sie sehen. Mindesten 10 Leser würde ich tippen, sehen das so wie ich.
    Und zwar kompetente Leser, die sich mit dem Scheißsozialismus beschäftigt haben.

    "Stalin war ein Verbrecher und vermutlich paranoid, aber nicht dumm und eine große historische Persönlichkeit" sagen Sie:
    ok.
    Merkel ist eine Verbrecherin und vermutlich geistig nicht gesund, möglicherweise paranoid, schizophren, größenwahnsinnig oder anderweitig krank. SIE ist auch nicht dumm, sondern eine hochkalkulative Machtpolitikerin (wie Stalin). Historisch kann SIE noch nicht sein, da dafür noch nicht genug Zeit vergangen ist.

    Stalin ist keineswegs eine historische Persönlichkeit. er hat sich nach seiner Verbrecher- und Massenmörderära lediglich lange selbst mit seiner eigenen Personenkultagenda befaßt und für ausreichend Geschichtsklitterung gesorgt. Daran beißen Sie offenbar noch heute rum.

    Vielleicht schauen Sie sich das Video, um das es da geht, einfach mal selbst an. Kann Ihrem Weltbild nur förderlich sein. 🙂

  67. 67

    eagle1 und Gehirnreiniger,
    ich finde, dass Sie beide gute Argumente haben.

    Diese Vielvölker-Diktatur UdSSR ist eine schwere Hypothek für Putin - nicht zuletzt wegen den Moslems.

    Er kann es sich nicht leisten, die Wahrheit über den Islam zu sagen. Genauso wie unsere Polit-Darsteller muss er von Islamisten und vom friedvollen Islam blubbern, sonst hat er gleich Aufstände in der Föderation.

    Verwandte und Freunde und Bekannte aus Moskau haben uns viel von den Tschurken berichtet. Moskau ist genauso mit Moslems geflutet worden wie Paris oder London oder Berlin und andere Großstädte Europas.

    Die Tschetschenen und andere Moslems aus ehemaligen Sowjetrepubliken führen sich in Moskau auf wie die kriminellen Nordafrikaner oder Syrer oder Afghanen bei uns.

    Ich könnte da viel erzählen. Nicht aus Büchern, sondern aus dem Alltag von Russen. In den Kindergärten und Schulen sind die Russen in der Minderheit. Und wenn sie etwas sagen, werden sie als "Rassisten" und "Fremdenhasser" diffamiert.
    Die russische Familie kann sich keine Kinder leisten, die Tschurken haben 4 bis 10 Kinder.
    Das wird übel enden.

    Es gibt viele Parallelen zu unseren Verhältnissen.

  68. 68

    Haftbefehl für Merkel und co
    Haftbefehl für Gabriel und Konsorten
    Haftbefehl für die Grünen und Linken
    Haftbefehl für Seehofer
    Haftbefehl für Richter die nicht für das Deutsche Volk richten sondern gegen das Deutsche Volk gegen das Grundgesetz

  69. 69

    Benjamin Sanchez
    Nichts von meinen Forderungen ist Volksverhetzung.
    Sie hetzen allerdings gegen mich, betreiben Verleumdung und üble Nachrede.

    Meine Forderungen, die Sie als "Volksverhetzung" diffamieren, sind Forderungen danach, die Gesetze dieses Landes durchzusetzen.
    Für Mord und Beihilfe zu Mord fordere ich Gefängnisstrafen, ebenso für Verfassungsbruch und Beteiligung am Völkermord durch die Systeparteien.

    Was die Morde durch Skinheads an Obdachlosen betrifft, auf die Sie verlinkt haben, so wusste ich nichts davon.

    Skinheads, die Neonazis sind, sind bekanntlich vom Verfassungsschutz aufgehetzte Hohlbirnen.
    Die NPD ist eine Verfassungsschutzpartei, welche gegen das deutsche Volk agiert.

    So gesehen, handelt es sich bei den Straftaten von diesen Skinheads um Staatsterror.
    Wussten Sie das ?

  70. 70

    @Systemparteien-Herbert (Donnerstag, 29. Dezember 2016 11:10):
    Nein, Sie schreiben Dinge wie Moslem = Mörder und das ist nun mal Volksverhetzung:

    https://michael-mannheimer.net/2016/12/26/nein-an-den-terror-als-teil-des-lebens-gewoehnen-wir-uns-nicht/#comment-221079

    Und die Neonazis werden weder vom "Verfassungsschutz aufgehetzt" noch sind deren Straftaten "Staatsterror". Ist schon interessant, wie Sie alles wieder umdeuten. Die Neonazis werden durch die Nazi-Ideologie aufgehetzt, die nun mal Vorurteile, Dummheit und Gewalt hervorruft. Ist leider so.

    ++++++++++++++++++++++++

    MM: Da muss ich sie leider korrigieren. Die Neonazi-Szene wird vom Verfassungsschutz geschickt instrumentalisiert. Es ist nicht auszuschließen, dass dieser Inlandgeheimdienst Neonazis zu bestimmten Straftaten anstachelt und bezahlt. Die unrühmliche Rolle des VS bei der NPD, den Republikanern und bei der NSU ist hinlänglich bekannt.

    Beenden Sie bitte Ihre persönliche Auseinandersetzung. Diese bringt unsere Sache nicht weiter. Danke.
    ++++++++++++++++++++++++++++

  71. 71

    @#66 Herbert Kern
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 0:35

    Diese Vielvölker-Diktatur UdSSR ist eine schwere Hypothek für Putin – nicht zuletzt wegen den Moslems.

    Er kann es sich nicht leisten, die Wahrheit über den Islam zu sagen. Genauso wie unsere Polit-Darsteller muss er von Islamisten und vom friedvollen Islam blubbern, sonst hat er gleich Aufstände in der Föderation.

    Vielvölker-Staat ist nicht die Hypothek der UdSSR, sondern des russischen Reiches.
    Schon seit Jahrhunderten machen die Russen eine komplizierte Politik aus Zuckerbrot und Peitsche (vom Kauf der lokalen Eliten bis zur physischen Eliminierung der Radikalen) - im Großen und Ganzen erfolgreich.

    Unter diesen Umständen kann sich Putin natürlich nicht offen gegen Islam stellen.
    Zumal die meisten Moslems in Russland als moderat gelten (praktisch nur "Kulturmoslems", die nur ihre Sitten und Bräuche pflegen).

    Verwandte und Freunde und Bekannte aus Moskau haben uns viel von den Tschurken berichtet. Moskau ist genauso mit Moslems geflutet worden wie Paris oder London oder Berlin und andere Großstädte Europas...

    Es gibt viele Parallelen zu unseren Verhältnissen.

    Das habe auch ich hier geschrieben.
    "Tschurka" = Kanacke.

    Der fundamentale Unterschied zum Westen ist, dass es keine staatliche Ideologie ist - Raubkapitalismus und Korruption reichen vollständig aus.
    Auch ist es keine parasitäre Einwanderung wie im Westen (Suche nach bester Versorgung), sondern Arbeitsmigration (nimmt aber den Einheimischen Arbeitsplätze weg, druckt die Löhne runter).

    Masseneinwanderung wird offiziell nicht als Wohltat, sondern als Missbrauch angesehen und nach Kräften bekämpft, allerdings wegen der grassierenden Korruption erfolglos.

  72. 72

    Hirn-Reiniger #71
    endlich mal jemand, der Ahnung von Russland hat.
    Auf anderen Blogs wusste niemand von den Tschurken und bezweifelten es sogar.

    Mit dem Kaiserreich haben Sie natürlich recht, aber Sie wissen schon, dass der letzte Zar 1917 abgedankt hat, deshalb ist das Vielvölkerreich eben auch ein Relikt der Sowjetunion. Die hätten ja die vielen Republiken in die Selbständigkeit entlassen können. Taten sie aber nicht.

    Auch die anderen Aspekte, auf die Sie hinweisen, kann ich bestätigen.

    Auch wenn die Invasion der Tschurken in russische Städte eine Armutsmigration ist - Hartz-4 oder sonstige Sozialleistungen gibt es nicht in Russland - so sind die Folgen für die Russen fatal und das Volk nimmt es Putin und seinen Kleptokraten sehr übel, dass er nichts dagegen unternimmt.

    Die Korruption lähmt das ganze Land, auch das haben Sie erwähnt, dazu kommt der schwache Rubel und die erheblichen Folgen der Sanktionen.

    Putin hört einfach nicht auf Glazjew, der schon vor Jahren ein Wirtschaftsprogramm vorgeschlagen hat, welches Russland dringend benötigt. Stattdessen hat er zugelassen, dass die russische Wirtschaft durch die hohen Zinsen abgewürgt wurde.
    Man fragt sich, wem Putin wirklich dient.

  73. 73

    Benjamin Sanchez #70
    Nein, Sie schreiben Dinge wie Moslem = Mörder und das ist nun mal Volksverhetzung:
    ---------------------------
    Nein, das ist keine Volksverhetzung, denn ich beziehe mich auf die Moslems, die morden.

    Wenn ich schreibe "stehlende und lügende Moslems" beziehe ich mich auf stehlende und lügende Moslems, nicht auf alle Moslems, wie Sie es mir gerne unterstellen wollen.

    Frage an Sie:
    Ist der Täter, welcher 12 Menschen am Breitscheidplatz mit dem LKW in den Tod beförderte, ein Mörder ?

    Ist es "Volksverhetzung", ihn als "Mörder" zu bezeichnen ?

    Herr Mannheimer hat Ihnen bereits auf Ihre falschen Ansichten bezüglich der NPD geantwortet.

    Ich ergänze dazu noch, dass beispielsweise auch der Mossad Skinheads zu Attentaten aufhetzt.
    Ja, sie lesen richtig: Der Mossad infiltriert Neonazis und hetzt sie beispielsweise zu einem Mordanschlag auf Michel Friedmann auf, dem damaligen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in der BRD.

    Sie glauben das nicht ?

    Dann googeln Sie mal nach Lothar Harold Schulte.
    Er wurde von einem Mossad-Agenten, der sich als NPD-Funktionär in Köln betätigte, angeworben, um hohlbirnige NPD-Skinheads in der Ex-DDR an Waffen und Sprengstoff auszubilden für den Mordanschlag auf Friedmann, der in den USA stattfinden sollte.

    Sie können auch mal die Rolle des BND beim Anschlag auf das Münchner Oktoberfest googeln.
    Da werden Sie staunen, was unser Geheimdienst so alles treibt.

  74. 74

    @eagle1

    Ihre unendliche Geschichte zum Sozialismus und dessen qualitativen Unterschieden zum heutigen Globlakapitalismus ist mir hinlänglich bekannt.
    Täglich muß das Murmeltier nun auch nicht grüßen.

    Jetzt sind aber Sie das Murmeltier.
    Ich habe lediglich IHREN Text kommentiert.

    Sie sind leider trotz klarem Denkvermögen im Wahn gefangen, daß es qualitative Unterschiede zwischen Globalsozialismus (ala EU) und ihrem Idealkommunismus gäbe.

    Oje.
    Ich habe trotz klarem Denkvermögen im Wahn die Nationalisierung / Kollektivierung der europäischen Industrie / Landwirtschaft verschlafen.
    Meine Schuld, stand aber nichts in der Zeitung.

    Und Wirtschaftslobbyist Junker soll Kommunist sein.
    Na dann Prost Mahlzeit ... Ohne Worte!

    Diese Tatsache ist lediglich der historischen Einordnung geschuldet.
    Damals dachte die gesamte Menschheit nur in Volkseinheiten...

    Der globale Gedanke war noch nicht in den Sozialismus integriet.

    Von sozialistischem Internationalismus / kommunistischer Weltrevolution noch nie gehört?
    Steht aber im "Kommunistischen Manifest" (Marx / Engels).
    Es gab sogar Kommunistische Internationale
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistische_Internationale

    Dabei sind Kommunisten sogar bis nach Minga
    https://de.wikipedia.org/wiki/Münchner_Räterepublik
    und Berlin (Spartakusaufstand) vorgestoßen.

    Auch später haben sie versucht, die Revolution global zu exportieren (war übrigens ein Grund für den Niedergang der UdSSR),
    was sie aber daran nicht hinderte, die sozialistischen Länder abzuschotten (nennt sich marxistische Dialektik oder so).

    Die UdSSR umfaßte einen halben riesigen Kontinent! Eurasien ohne das heutige alte Europa gewissermaßen.
    Wie können Sie da von einem Volk sprechen!

    Wo habe ich von einem Volk gesprochen?

    Es wurden ganze Völker ausgerottet mit diesem Gulagscheiß!

    Bitte ein Beispiel von einem ganzen Volk, das in Gulag ausgerottet wurde.

    Um Ihnen die verzweifelte Suche zu ersparen:
    Im Krieg wurden einige Völker deportiert (ist übrigens keine sowjetische Spezialität - Amerikaner haben z.B. US-Japaner interniert), sie konnten aber nach dem Tod Stalins zurückkehren.

    Ansonsten waren die Nationen (in nationalen Republiken / Autonomien, die es früher im russischen Reich nicht gab) so gut gepflegt,
    dass UdSSR (wie auch andere sozialistischen Länder) nach dem nationalen Merkmal zerfallen sind - von der Ausrottung der Nationen keine Spur.

    Null Unterschied zu den Arbeitslagern Hitlers.

    Der fundamentale Unterschied zwischen Nazis und Sozis:
    Nazis selektieren nach dem RASSENprinzip, Sozis nach dem KLASSENprinzip.

    Menschenverachtender und ausbeuterischer kann ein System nicht mehr sein, wenn es sogar die rudimentären menschlichen Bedürfnisse der Familie negiert.

    Unter Sozialismus wurde traditionelle Familie nicht in Frage gestellt, sondern staatlich gefördert.

    Die Moral war streng. Keine Spur von Homo (strafbar), Gender und andere Perversionen.

    Sicher gab es „Papa“-Stalin wortgenau so nicht. Das ist Deutsch. Stalin war Russe.

    Stalin war Georgier.

    Auf Russisch gibt es sowohl "Papa" als auch "Vater", die Bedeutung ist gleich.

    Die sagen dort „Väterchen“-Frost, und „Väterchen“-Russland.

    Die sagen dort MÜTTERCHEN-Russland.

    Genau genommen heißt es "Großväterchen Frost ",
    aber gut, hier ist der Unterschied nicht prinzipiell.

    Sie werden wahrscheinlich in konkreter Übersetzung „Väterchen“-Stalin gesagt haben.

    Was man sagen durfte, wurde von der Propaganda genau vorgegeben. Der große Führer dürfte nicht verkleinert / verniedlicht werden.
    Also, nichts mit Väterchen / Papa.
    (der Unterschied ist prinzipiell).

    Stalin ist keineswegs eine historische Persönlichkeit.

    Steht aber im Geschichtsbuch (wie auch Mörder / Verbrecher Dschingis Khan oder Napoleon).

    Wie kommt es?

    Ich habe das aus dem Video mit der Stalinrecherche aus deren Übersetzung entnommen und es stimmt so mindestens ebenso wie Ihre „Sicheheit“, daß es das in Russisch nicht gab.

    Ja, im Internet findet man viele spannenden Dinge, die mit der Realität nichts zu tun haben.

    Sozialismus im Stalinistischen Sinne ist Raubkapitalismus mittels des Kapitals „Arbeit“, umgesetzt mit zuvor eigens dazu versklavten ehemals freien Völkern.

    Ob man die nun aus dem nahen Osten importiert oder damals innerhalb des Riesenreichs der UdSSR herumdeportiert hat, macht Null Unterschied!

    Solche Dinge wie Kapital „Arbeit“ kann ich nicht kommentieren, weil es meine intellektuelle Fähigkeiten übersteigt.

    Ich schlage Ihnen vor, dass Sie sich über die Grundlagen des Sozialismus informieren (nicht aus irgendeinem Video, sondern am besten aus einem Original, z.B. einem DDR-Lehrbuch). Eine Lektüre über die russische / sowjetische Geschichte würde Ihnen auch nicht schaden.
    Dann können wir weiter reden.

  75. 75

    @#72 Herbert Kern
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 17:45

    Hirn-Reiniger #71
    endlich mal jemand, der Ahnung von Russland hat.
    Auf anderen Blogs wusste niemand von den Tschurken und bezweifelten es sogar.

    "Tschurka" bedeutet eigentlich "Holzstück".
    Soll heißen, dass Tschurki (Tschurken) dumm wie Holz sind

    Mit dem Kaiserreich haben Sie natürlich recht, aber Sie wissen schon, dass der letzte Zar 1917 abgedankt hat, deshalb ist das Vielvölkerreich eben auch ein Relikt der Sowjetunion. Die hätten ja die vielen Republiken in die Selbständigkeit entlassen können. Taten sie aber nicht.

    Republiken / Autonomien gab es im russischen Reich nicht - sie wurden erst von Kommunisten gegründet (infolge ihrer ideologisierten Nationalpolitik).
    Rein theoretisch durften die Republiken die Sowjet Union verlassen (es gab sogar das Austrittsrecht in der Verfassung), praktisch natürlich nicht.
    Aus historischer Sicht ist die Sowjetunion die Fortsetzung des russischen Reichs mit anderen Mitteln, also die freiwillige Entlassung der Republiken machte keinen Sinn.

    Putin hört einfach nicht auf Glazjew, der schon vor Jahren ein Wirtschaftsprogramm vorgeschlagen hat, welches Russland dringend benötigt. Stattdessen hat er zugelassen, dass die russische Wirtschaft durch die hohen Zinsen abgewürgt wurde.
    Man fragt sich, wem Putin wirklich dient.

    Putin dient der herrschenden Klasse (wie überall), in Russland sind es die Oligarchien.
    Diese herrschende Klasse (genau wie in Deutschland), hat keinen nationalen Charakter, sondern ist globalistisch orientiert (Oligarchien haben Geld, Immobilien, Söhne / Töchter im Westen).
    (Allerdings, verglichen mit Deutschland, wo die "Elite" globalistisch bis zum Selbstmord ist, sehen sogar die russischen Oligarchien als Patrioten aus).
    Deshalb sucht Putin mit Westen keinen Konflikt, sondern Ausgleich.
    Es ist nur der hochgradig idiotischen Politik Obamas / Merkel zu verdanken, dass der Konflikt mit Russland so weit gekommen ist.

    Was Ökonomie anbelangt.
    Der liberale Weg, den Russland seit der Wende geht, hat keine großen Ergebnisse gebracht - Russland bleibt hauptsächlich der Rohstoff-Lieferant, ist vom Import der Industrie-Gütern abhängig und ist ökonomisch sogar weit hinter der Sowjet Union zurück gefallen.

    Der traditionelle russische Weg der staatlich gelenkten Wirtschaft (seit Peter dem Großen) ist mit der heutigen westlich-liberal orientierten herrschenden Klasse aber nicht möglich.
    Irgendwann wird es wieder Revolution geben (auch eine russische Tradition).

  76. 76

    Hirnreiniger #75
    sehr gut.
    Volle Zustimmung.

  77. 77

    @ Hirn-Reiniger 74#

    Sie wollen oder können nicht verstehen, von was ich spreche.
    In meinen Augen sind Sie ein Ideologe.
    Sogar so weit verschraubt, daß sie vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen können.

    Ich bin eher Methodiker.

    Ich will nicht den Scheißsozialismus studieren.
    Ich will SIE knacken und loswerden.
    So schnell wie möglich.

    Ich habe klar analysiert. Wenn Sie das nicht nachvollziehen können, der Wert dieser Zusammenfassung nicht erkennen können, sondern daraus einen albernen akademischen Grundlagenstreit kreieren wollen, bitte; meine Zeit ist allerdings begrenzt und ich werde mich einen Scheiß mit dieser unsäglichen DDR-Propaganda beschäftigen.

    Die ist over und den Rest davon, also die NOCH-Kanzlerin ist es auch bald.

    Stalinismus geht mir am Allerwertesten vorbei. ich brauchte ihn bisher nicht und werde ihn nicht brauchen. Ich will ihn nur hier in meinem Land nicht haben.

    Die Quelle ist ein Recherchevideo im Dokuformat, das Kettenraucher vorgestellt hatte, und worin ein Gulagopfer persönlich interviewt wurde. Die meisten anderen prinzipielleren Dinge waren auch sauber. Logisch. Klar. Eindeutig.

    Bei Ihnen bin ich mir da aber nicht mehr sicher.
    Worin liegt eigentlich Ihr Motiv, sich andauernd in dieser erbsenzählerischen Weise mit dem Scheißsozialismus zu beschäftigen und ihn jedem aufs Butterbrot zu streichen?

    Wollen Sie eine Vorlesung über russischen bzw. UdSSR-Sozialismus halten, oder wollen Sie Wege finden, uns von dieser Stalinistin-Zecke zu befreien.

    Ich bin ein Freund von Grundsatzdebatten, wenn sie ein Ziel haben.
    Ohne dieses Ziel ist mir die Zeit zu schade.
    Wir sind nicht mehr in der Uni, nicht mehr 20 und schon gar nicht in irgendeinem KPD-Basislager im Dauerdiskussionsmodus um die wahre Ideologie...

  78. 78

    @eagle1

    Dimension?
    Wissen Sie schon sicher, ob SIE nicht die Dimension von allem sprengt oder dabei ist zu sprengen, was man sich je vorstellen konnte?
    Ganz Europa geht aus dem Leim, die größten und älstesten Kulturvölker der Menschheitsgeschichte gehen gerade baden.
    Alles nur durch Miss „Graumaus“, die so ohne jegliche Dimension daherkommt.

    Ich versuche es am Beispiel vom "Herr der Ringe" zu erklären.
    Grima Schlangenzunge hat das ganze Königreich lahm gelegt und für Orks sturmreif gemacht.
    Kann trotzdem mit einem Drachen nicht verglichen werden.

    Ich habe noch bessere Vergleiche, möchte aber diesen Blog nicht gefährden.

  79. 79

    @ Hirn-Reiniger 78#

    Ich hasse Fantasie-Filme, leider muß ich einige mitkonsumieren, weil Nachfahre 2 ein Ring-Fan ist.

    Es bleibt einem nichts erspart im Leben.

    Ich habe verstanden, was Sie mir sagen wollen.
    Sie legen IHRE Funktion damit fest, daß sie eine Marionette ist, möglicherweise bewußt oder auch weniger bewußt eine Vorstufe zur Destruktion einzuleiten hat.

    Das allein wäre aber schon sehr monströs.

    Der Hochverrat im Inneren ist in meinen Augen IMMER das Schlimmste denkbare Szenario, weil dagegen NICHTS hilft.

    Vielleicht haben wir einfach unterschiedliche Vorstellungen von "Dimension".

    Ich belasse Ihnen ihren Sozialismuskompetenzbereich, da ich in der Tat diesbezüglich strukturtheoretischer Anfänger bin.

    Ich werde ganz einfach den Hobbit geben und diesen vermaledeiten Ring eindampfen.
    Wenn ich dazu den Feind nur flüchtig abgetastet habe, ihn aber dennoch genau einordnen kann, dann ist das genug.

    Alles andere würde nur zu Handlungsblockaden führen.

  80. 80

    @#77 eagle1
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 20:06

    Ich bin eher Methodiker.
    Ich will nicht den Scheißsozialismus studieren.
    ...
    Bei Ihnen bin ich mir da aber nicht mehr sicher.
    Worin liegt eigentlich Ihr Motiv, sich andauernd in dieser erbsenzählerischen Weise mit dem Scheißsozialismus zu beschäftigen und ihn jedem aufs Butterbrot zu streichen?

    Nun, wenn Sie keine Ahnung vom Thema haben und sich nur aus Filmchen informieren, dann schreiben Sie einfach die Sachen, die überhaupt nicht stimmen
    und DIE ANALYSEN SIND ENTSPRECHEND FÜR DIE KATZ.

    MAN KANN NICHT OHNE FAKTEN UND WISSEN RICHTIGE SCHLÜSSE ZIEHEN.
    Keine Methode funktioniert ohne faktische Grundlage.

    Eigentlich sollen Sie mir dankbar für konstruktive Kritik sein,
    stattdessen beleidigen Sie weiter meine Intelligenz :-))))))))

    Wollen Sie eine Vorlesung über russischen bzw. UdSSR-Sozialismus halten, oder wollen Sie Wege finden, uns von dieser Stalinistin-Zecke zu befreien.

    Hier liefern Sie mit "Stalinistin-Zecke" so ein Beispiel von falschen Schlüssen.
    Merkel ist GLOBALISTEN-Zecke.

    Aber, aber sagen viele,
    sie war doch FDP-Sekretärin und Stasi-IM,
    ist sie dann nicht eine Agentin Mielkes?

    Nun, Stalin hat Priesterseminar besucht, um orthodoxer Priester zu werden.
    Das heißt aber noch lange nicht, dass er im Kreml als Agent der orthodoxen Kirche saß.

  81. 81

    Ach Hirn-Reiniger

    Wer beleidigt hier wessen und was..

    das Rechtgehabe langweilt langsam wirklich.

    Jeder darf und kann natürlich über alles Mögliche schreiben und reden und denken. Das ist gerade das, was man mit freiem Geist meint.

    Ich brauche nicht in allem Doktorwürde erreicht zu haben, um eine saubere Analyse von parallelen METHODEN (die wie ich bereits schrieb sich graduell, jedoch nicht vom Typ her unterscheiden) abzufassen.

    Ich habe eine Kurzzusammenfassung eines brauchbaren Dokuvideos gemacht.

    Basta. Daran war und ist nichts falsch.

    Dazu muß man auch keinen Doktor in Politologie oder Geschichte mit Schwerpunkt UdSSR-Sozialismus haben.

    Merkel ist Stalinistin PUR.

    Sie hat völlig andere Dimensionen, als Ihnen aufzufallen scheint.
    Sie ist alles andere als ein Spielball höherer Mächte. Sie hat eigene Impulse. Ich konnte diese bislang nicht deutlich genug erkennen, eben weil mir die Möglichkeit zu den nun gefundenen Paralellisierungen gefehlt hatte. Heureka! Nun hab ich sie aber.

    Wenn Sie schon so ein historisch gut fundierter Analytiker in Sachen Sozialismus und Stalinismus sind, warum haben Sie dann nicht schon lange sauber analysiert und die wahren Methoden, die Vorgehensweisen, all das eben, wonach ich dauernd suche, vorgelegt?

    Seit dem genialen Video von Kettenraucher kann ich endlich die Zusammenhänge herstellen und somit bin ich handlungsfähig.

    Das reicht mir persönlich völlig aus.

    Ob ich damit Ihrem geliebten Stalin in Teilen Unrecht tue, ist nebensächlich. Ich hoffe, sein edler Ruf wird das überstehen.

    Es ist übrigens genau Ihre Art von "Intellektuellendünkel", den ich nie abkonnte. In meinen besten Diskussionsjahren hätte ich das Blabla schon längst abgebrochen und wäre auf einen guten Schoppen gegangen.

    So einen Unsinn, wie daß ausgerechnet ich irgendjemandes Intelligenz beileidige, habe ich nicht nur schon lange nicht mehr gehört, sondern präzise noch nie.

    Das mag daran liegen, daß ich lange Wortstreitgespräche um ihrer selbst willen immer gemieden habe.
    Sie führen zu nichts und dienen ausschließlich irgendwelchen Profilierungsmotiven.

    Wenn produktive Zusammenarbeit dabei herauskommt, dann ist es wertvoll. Wenn Synergien entstehen, dann ist es sinnvoll.
    Wenn sich für Dritte und andere mögliche Karabiner finden lassen, in die sie sich einhaken können, dann habe ich das erreicht, für was ich mich hier abtippsle.

    Wenn es um die Reputation von irgendwas oder irgendwem geht, dann ist es verschwendete Zeit.

  82. 82

    @#79 eagle1
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 20:26

    Der Hochverrat im Inneren ist in meinen Augen IMMER das Schlimmste denkbare Szenario, weil dagegen NICHTS hilft.

    Gegen Grima Schlangenzunge hat Gandalf geholfen.
    Bei uns heißt er Trump.

    Wenn ich dazu den Feind nur flüchtig abgetastet habe, ihn aber dennoch genau einordnen kann, dann ist das genug.

    Den Feind haben Sie leider völlig falsch eingeordnet.

    Wenn man bei "Herr der Ringe" bleibt:
    Sie haben Smaug, den schon längst toten Drachen, mit dem Sauron verwechselt.

  83. 83

    Ach und Hirn-Reiniger, eins noch.

    SIE ist STALINISTIN-Zecke.
    Nicht GLobalistin-Zecke.

    Globalisten kenne ich auswendig. Deren Methode hätte ich längst erfaßt.
    Warum ich bei Miss Graumaus im Dunkeln tappte, was war, weil ich den guten STALIN nicht kannte, jedenfalls nicht seine Vorgehensweise.

    Seien Sie nicht traurig.
    Nicht Ihre Kompetenz in Sachen Sozialismus hat mich erleuchtet, sondern ein ganz schlichtes Zeitdokument, was mir von einem gutmeinenden Mitblogger zugesteckt wurde.

    DAS hat den Klick gebracht, nicht das Studium von tausend Büchern.

    Ich belasse das Thema nun hiermit auf sich, denn es dient der Sache nicht, sich zu duellieren.

    Und ich verabschiede mich mit friedvollen Grüßen mit den Worten von Faust, von unserem leidlich bekannten Landsmann Goethe:

    "Habe nun, ach! Philosophie,
    Juristerei und Medizin,
    Und leider auch Theologie
    Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
    Da steh ich nun, ich armer Tor!
    Und bin so klug als wie zuvor;
    Heiße Magister, heiße Doktor gar
    Und ziehe schon an die zehen Jahr
    Herauf, herab und quer und krumm
    Meine Schüler an der Nase herum –
    Und sehe, daß wir nichts wissen können!
    Das will mir schier das Herz verbrennen.

    (...)

    Weh! steck ich in dem Kerker noch?
    Verfluchtes dumpfes Mauerloch,
    Wo selbst das liebe Himmelslicht
    Trüb durch gemalte Scheiben bricht!
    Beschränkt mit diesem Bücherhauf,
    den Würme nagen, Staub bedeckt,
    Den bis ans hohe Gewölb hinauf
    Ein angeraucht Papier umsteckt;
    Mit Gläsern, Büchsen rings umstellt,
    Mit Instrumenten vollgepfropft,
    Urväter Hausrat drein gestopft –
    Das ist deine Welt! das heißt eine Welt!

    Und fragst du noch, warum dein Herz
    Sich bang in deinem Busen klemmt?
    Warum ein unerklärter Schmerz
    Dir alle Lebensregung hemmt?
    Statt der lebendigen Natur,
    Da Gott die Menschen schuf hinein,
    Umgibt in Rauch und Moder nur
    Dich Tiergeripp und Totenbein.
    (..)"

    🙂

  84. 84

    @#81 eagle1
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 20:51

    das Rechtgehabe langweilt langsam wirklich.

    Sagen wir so,
    wenn Sie sagen, die Erde ist ein Würfel (weil es so in einem Filmen aus dem Internet gezeigt wurde)
    und ich bestehe darauf (mit Fakten), dass sie rund ist,
    dann ist es vielleicht stink langweilig,
    aber die Erde ist rund - das ist halt so.

    Aber Sie haben natürlich Recht, weiter an Ihren Würfel zu glauben,
    dadurch wird es allerdings nicht wahrer.

    Ich brauche nicht in allem Doktorwürde erreicht zu haben, um eine saubere Analyse von parallelen METHODEN (die wie ich bereits schrieb sich graduell, jedoch nicht vom Typ her unterscheiden) abzufassen.

    Was mich noch interessieren würde:
    Was ist das für eine METHODE,
    die solche brillante Ergebnisse ohne viel Aufwand liefert?

  85. 85

    @#81 eagle1
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 20:51

    Wenn es um die Reputation von irgendwas oder irgendwem geht, dann ist es verschwendete Zeit.

    Die Diskussion ist lebenswichtig:
    Es geht um ORTUNG DES FEINDES.
    Will man die toten Geister der Vergangenheit bekämpfen (Stalinisten) oder den realen Feind (Globalisten)?

    Ohne Ortung des Feindes kommt man auf das Niveau eines blöden Antifanten, der statt seine erklärten Feinde (Kapitalisten) zu bekämpfen ihnen praktisch dient.

    PS Schöne Gedichte ersetzen nicht die Fakten.

  86. 86

    Hirn-Reiniger #85
    in Hamburg sagt man: "Butter bei die Fische".

    Wer ist der reale Feind ?
    "Globalisten" ist mir zu neblig, zu schwammig.

    Wen ich direkt als Feind vor Augen habe, sind die Systemparteien, das Altparteienkartell CDU,CSU,SPD,FDP,Grüne und LINKE, welche sich den Staat zur Beute genommen haben.

    Ebenfalls habe ich als Feind direkt unzählige Bürgermeister, Kommunalpolitiker, Landräte, Polizeiführung, Richter, Staatsanwälte usw. vor Augen.

    Dazu kommen die Kirchen, die Gewerkschaften, die Lügenmedien, die Lehrer, die Universitäten und unzählige Zombies, welche die Systemparteien wählen.

    Wen ich auch als Feind direkt vor mir sehe, sind die Geheimdienste.

    Nicht direkt sichtbar sind Thinktanks. Organisationen, welche Polit-Darsteller und Parteien lenken und manipulieren.

    Nicht direkt sichtbar sind verschwiegene Verschwörerzirkel wie die Freimaurer, die Jesuiten, die jüdischen Weltmanipulatoren über welche Wolfgang Eggert schreibt.

    Oder die Hochfinanz, die internationalen Bankster und Konzerne.

    Vielleicht habe ich noch entscheidende Akteure übersehen.
    So jedenfalls stellt es sich mir dar.

    Kurz gesagt:
    Der uralte Plan der Eine-Welt-Regierung wird angestrebt.
    Dazu sollen die Nationalstaaten abgeschafft werden, die sind ein Hindernis für die Neue Weltordnung.

    Das waren kurz gefasst meine "Butter bei die Fische".

    Wie sehen Ihre aus, das interessiert mich.
    Auch die von eagle1.

  87. 87

    @ Herbert Kern 86#

    Meine Idee von Globalismus deckt sich im Großen und Ganzen mit der Beschreibung bzw. Auflistung der Kräfte, die Sie in 85# aufgestellt haben.

    Mein Diskurs mit dem derzeit etwas verstrahlten Sozialismus-Freak, der sonst aber immer stabile Wertarbeit bringt und den ich daher anerkenne, ist jedoch an diesem Punkt beendet.

    Wer den Faust als Gedichtchen betrachtet, hat extrem viel nicht verstanden.
    Da ist meine Stalin-Ignoranz ein Klacks dagegen.

    Mich, um dies nochmal klarzustellen, falls es beim ersten Mal nicht wirklich gefunzt hat, interessiert die Methode, die diese Leute wie Stalin und SIE anwenden.

    Es geht um eine stringente Methodik.

    Wer mich hin und wieder liest, der weiß, daß ich nach dem Knopf suche, wie ich SIE endlich schachmatt machen kann.

    Ich denke, ich habe das gefunden.

    Ich habe mich lange gefragt, mit welchen Methoden SIE es zuwegebringt, ein ganzes Volk zu hypnotisieren und auf Dundsamkeit zu programmieren.

    Methode Propaganda ist bekannt. Das war klar.
    Auch Beeinflussung in Schulen... aber wie hat SIE die Lehrer, die Direktoren, alle Leute in den Kultusministerien dazu gekriegt?
    Und warum klatschen diese Irren, wenn SIE absoluten Schwachsinn äußert?

    Nun, ich habe ja schon beschrieben, daß es die Methode Stalin ist, die ich endlich klar erkennen kann.

    Das Herunterspielen selbst ist es.
    Alles banalisieren, sogar einen furchtbaren Terroranschlag.
    Systematisch nie so reagieren, daß Volk sich erkennen kann; die kognitive Dissonanz zum Prinzip machen.

    Die so gestiftete Verwirrung ergibt den Duckreflex.

    ______________

    Antifant - den nehmen Sie zurück, Hirn-Reiniger!
    Das ist eine grobe Beleidigung!

  88. 88

    @#86 Herbert Kern
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 22:00

    Wen ich direkt als Feind vor Augen habe, sind die Systemparteien, das Altparteienkartell CDU,CSU,SPD,FDP,Grüne und LINKE, welche sich den Staat zur Beute genommen haben.

    Ebenfalls habe ich als Feind direkt unzählige Bürgermeister, Kommunalpolitiker, Landräte, Polizeiführung, Richter, Staatsanwälte usw. vor Augen.
    Dazu kommen die Kirchen, die Gewerkschaften, die Lügenmedien, die Lehrer, die Universitäten und unzählige Zombies, welche die Systemparteien wählen...

    Das sind gekaufte Diener oder nützliche Idioten des Systems.
    Das System dient der herrschenden Klasse (die Oberschicht / die Reichen).
    Das ist (fast) immer und überall so und ist nicht das Problem, solange die herrschende Klasse sich einigermaßen vernünftig verhält und neben den eigenen Interessen mehr oder weniger das Gemeinwohl berücksichtigt.

    Da die Oberschicht / Elite (= Oberschicht + ihre hochrangige Diener) eine relativ geschlossene, abgehobene Gruppe ist, neigt sie zur Degeneration (viel schneller als das Volk).
    Wenn sie ganz blöd / unverschämt wird, wird sie ausgetauscht (durch Volksaufstand, Revolution usw.).
    Mit Beispielen ist das Geschichtsbuch voll.

    Was wir jetzt in West-Europa sehen:
    die Oberschicht / Elite ist globalistisch und ist bis zum Selbstmord (durch Masseneinwanderung) degeneriert.
    Sie ist bereit, ihren globalistischen Utopien (EU, Euro, Buntheit usw.) ihre eigene (und unsere) Lebensgrundlage zu opfern (kurzfristig bringt es allerdings Gewinne).

    Wie die historische Erfahrung zeigt, wird solche "Elite" früher oder später entsorgt - die Frage ist nur, ob die Schäden noch reparierbar sind.

    In den USA ist die Lage etwas besser.
    Dort ist die Elite nicht vollständig degeneriert.
    Der gesunde Teil hat mit Trump die Macht ergriffen und will das Land sanieren.
    Es besteht berechtigte Hoffnung, das Amerikaner auch uns helfen die degenerierten "Eliten" zumindest zurück zu drängen, bevor es zu spät ist.

    PS Warum eagle1 meint, dass all diese Millionäre / Milliardäre und ihre Diener Sozialisten / Kommunisten sind, die Sozialismus (wieder) bauen wollen, kann ich trotz mehrmaliger Versuche nicht verstehen.
    Wollen sie sich selbst enteignen oder wie?

  89. 89

    @#87 eagle1
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 23:25

    Antifant – den nehmen Sie zurück, Hirn-Reiniger!
    Das ist eine grobe Beleidigung!

    Soso,
    "trotz klarem Denkvermögen im Wahn gefangen"
    "verstrahlter Sozialismus-Freak"
    das geht,
    aber "Antifanten" soll ich zurücknehmen.
    Welch eine Doppelmoral!!! :-))))))))))))

    Dabei habe ich Sie persönlich gar nicht beleidigt, sondern ganz allgemein geschrieben.
    Wenn Sie sich angesprochen fühlen, ist es nicht mein Problem.

    Und trotzdem nehme ich "Antifanten" gerne zurück,
    damit mein lieber eagle1 ruhig schlafen kann. :-)))

    Methode Stalin
    Das Herunterspielen selbst ist es.
    Alles banalisieren, sogar einen furchtbaren Terroranschlag.
    Systematisch nie so reagieren, daß Volk sich erkennen kann; die kognitive Dissonanz zum Prinzip machen.
    Die so gestiftete Verwirrung ergibt den Duckreflex.

    Nun, hier zeigt sich wieder, dass auch Ihre METHODE (was ist das für eine?) ohne Fakten (die Sie nicht kennen) nicht funktioniert.

    Was Sie " Methode Stalin" nennen, ist alles anders, als das, was bei Stalin wirklich gab.
    Nix Verwirren - alles war klar und überdeutlich.
    Nix Herunterspielen / Banalisieren -
    die stalinistische Propaganda war hysterisch und steigerte sich immer weiter (die nächste Kampagne war schlimmer und stärker als vorige).

    Das ist auch der Grund, warum es später Destalinisierung gab:
    sowohl die sowjetische Elite als auch das Volk konnten nicht in solchem permanenten Stress leben.

    SIE WERDEN OHNE FAKTEN NIEMALS RICHTIGE SCHLÜSSE ZIEHEN KÖNNEN.

  90. 90

    Antifant ist ne andere Kategorie.

    Sie können mich Träumer, Phantasten, Spinner, oder Inkompetent nennen, das habe ich alles stehen gelassen.
    Daß Sie nicht direkt angreifen, ist auch so was, was man hinterfragen könnte.

    Mit allem bin ich nicht einverstanden oder sehe mich nicht darin.
    Alles sind suffisant unterschwellige Beleidigungen, warum auch immer. Sie sprechen mit mir, als sei ich ein Halbstarker, der auf "Herr der Ringe" steht und nur solcherlei Bildsprache verstünde.

    Glauben Sie bitte nicht, ich könnte das nicht sehen, was Sie tun.

    🙂

    Sehen ist übrigens meine Methode.
    Sie versuchen hier nur, eine falsche Fährte zu legen, weil Sie wahrscheinlich eben doch für die andere Seite arbeiten.

    Ich hab SIE und ich weiß, was SIE tut.
    SIE ist eine Stalinistin in REINFORM.

    Natürlich verfolgt SIE die Ziele der Globlalisten.
    Wo steht denn, daß der Sozialismus die Enteignung der Reichen bedeutet?

    Wann?
    Gab es nicht gerade dort die die Gleicher sind als alle anderen.
    Kennen Sie diesen dummen Spruch aus Animal Farm nicht?

    Die Reichen blieben immer Reich.
    Die Regierenden und ihre Zuarbeiter hatten immer in jedem System ihre Priviligien erhalten.

    Deshalb ist Sozialismus und Globalismus auch kein Widerspruch.
    Es sind Globalisten, die die Methoden der Sozialisten benutzen, um die darauf nicht mehr gefaßten Völker zu überrumpeln!

    Jetzt klar, was ich meine?
    Ich nehme ebenfalls gerne meine etwas griffigen Formulierungen zurück. Freak ist allerdings nicht spezifisch bösartig gemeint.
    Ebensowenig wie "leider im Wahn befangen", denn diesen "Wahn" mit der fixen Idee eine Sozialismus, den Sie ganz allein meinen definieren zu können, den haben wir schon länger am laufen.
    Deshalb ja Murmeltier...

  91. 91

    @#90 eagle1
    Freitag, 30. Dezember 2016 0:52

    Antifant ist ne andere Kategorie.

    Tut mir leid, aber niemand kann wissen, dass Sie bei Antifant / Minga überempfindlich sind.

    Alles sind suffisant unterschwellige Beleidigungen, warum auch immer. Sie sprechen mit mir, als sei ich ein Halbstarker, der auf „Herr der Ringe“ steht und nur solcherlei Bildsprache verstünde.

    „Herr der Ringe“ ist nicht nur Fantasy für Kinder, sondern ein mehrschichtiges Werk, geschrieben von einem sehr klugen Mann (mit dem entsprechenden Film hat es soviel zu tun wie edler Wein mit billiger Limo).
    Viele intelligente Leute stehen auf „Herr der Ringe“, und ich sehe nicht, warum es eine Beleidigung sein soll.

    Ironie kommt bei mir vor, aber nur weil Sie allen Ernstes die Sachen behaupten, die überhaupt nicht stimmen.
    Aber wie soll ich reagieren? (Beschimpfungen mögen Sie ja auch nicht :-))))

    Sehen ist übrigens meine Methode...
    Ich hab SIE und ich weiß, was SIE tut.

    Können Sie sehen, was da im Kanzleramt abläuft?
    Selbst NSA kann nur hören. :-)))))

    Wo steht denn, daß der Sozialismus die Enteignung der Reichen bedeutet?

    Z.B. im „Kommunistischen Manifest“ (Marx / Engels)
    Auch bei Lenin / Stalin.

    Sie versuchen hier nur, eine falsche Fährte zu legen, weil Sie wahrscheinlich eben doch für die andere Seite arbeiten.

    Wäre sehr interessant zu erfahren, für wen denn?

    Deshalb ist Sozialismus und Globalismus auch kein Widerspruch. /blockquote>
    Sie verwechseln sozialistischer Internationalismus (der gemeinsame Kampf der Arbeiter aller Nationen gegen Kapitalisten) mit kapitalistischem Globalismus (modernes Instrument der Gewinnmaximierung).

    Die Regierenden und ihre Zuarbeiter hatten immer in jedem System ihre Priviligien erhalten.

    Das ist richtig.
    Und trotzdem ist jedes System anders.
    Alles zu vermischen, bringt nicht weiter.

    mit der fixen Idee eine Sozialismus, den Sie ganz allein meinen definieren zu können, den haben wir schon länger am laufen.

    Zu viel Ehre für mich.
    Ich gebe nur weiter, was ich bei Klassikern gelesen habe.
    Rate Ihnen auch zu lesen.

    Deshalb ja Murmeltier…

    Heute war ich kein Murmeltier.
    Habe nur einem Murmeltier geantwortet. :-)))))

  92. 92

    @#90 eagle1
    Freitag, 30. Dezember 2016 0:52

    Antifant ist ne andere Kategorie.

    Tut mir leid, aber niemand kann wissen, dass Sie bei Antifant / Minga überempfindlich sind.

    Alles sind suffisant unterschwellige Beleidigungen, warum auch immer. Sie sprechen mit mir, als sei ich ein Halbstarker, der auf „Herr der Ringe“ steht und nur solcherlei Bildsprache verstünde.

    „Herr der Ringe“ ist nicht nur Fantasy für Kinder, sondern ein mehrschichtiges Werk, geschrieben von einem sehr klugen Mann (mit dem entsprechenden Film hat es soviel zu tun wie edler Wein mit billiger Limo).
    Viele intelligente Leute stehen auf „Herr der Ringe“, und ich sehe nicht, warum es eine Beleidigung sein soll.

    Ironie kommt bei mir vor, aber nur weil Sie allen Ernstes die Sachen behaupten, die überhaupt nicht stimmen.
    Aber wie soll ich reagieren? (Beschimpfungen mögen Sie ja auch nicht :-))))

    Sehen ist übrigens meine Methode...
    Ich hab SIE und ich weiß, was SIE tut.

    Können Sie sehen, was da im Kanzleramt abläuft?
    Selbst NSA kann nur hören. :-)))))

    Wo steht denn, daß der Sozialismus die Enteignung der Reichen bedeutet?

    Z.B. im „Kommunistischen Manifest“ (Marx / Engels)
    Auch bei Lenin / Stalin.

    Sie versuchen hier nur, eine falsche Fährte zu legen, weil Sie wahrscheinlich eben doch für die andere Seite arbeiten.

    Wäre sehr interessant zu erfahren, für wen denn?

    Deshalb ist Sozialismus und Globalismus auch kein Widerspruch. /blockquote>
    Sie verwechseln sozialistischer Internationalismus (der gemeinsame Kampf der Arbeiter aller Nationen gegen Kapitalisten) mit kapitalistischem Globalismus (modernes Instrument der Gewinnmaximierung).

    Die Regierenden und ihre Zuarbeiter hatten immer in jedem System ihre Priviligien erhalten.

    Das ist richtig.
    Und trotzdem ist jedes System anders.
    Alles zu vermischen, bringt nicht weiter.

    mit der fixen Idee eine Sozialismus, den Sie ganz allein meinen definieren zu können, den haben wir schon länger am laufen.

    Zu viel Ehre für mich.
    Ich gebe nur weiter, was ich bei Klassikern gelesen habe.
    Rate Ihnen auch zu lesen.

    Deshalb ja Murmeltier…

    Heute war ich kein Murmeltier.
    Habe nur einem Murmeltier geantwortet. :-)))))

  93. 93

    @ Hirn-Reiniger 91# +92#

    Was soll ich tun?
    Wollen Sie einen Preis?
    Erbsenzähler des Monats?

    Sie haben sehr genau verstanden, was ich argumentiert habe, gehen aber mit keinem Wort darauf ein.

    Die wesentlichen Aussagen stimmen.
    Die Reichen blieben in jedem System reich.

    Bestenfalls wurde Reichtum in einigen Sysemen umverteilt.

    Nichts neues in der Geschichte.

    Ich bin auch nicht überempfindlich.
    Allerdings muß mir jemand, der Goethe für einen Gedichtchenschreiberling hält nicht erklären, welch großer Philosoph und Künstler Herr Tolkien ist.

    Also wie gesagt, es hat keinen Zweck.

    Ich werde nicht die Grundlagenstudien zum verstaubten Sozialismus beginnen, sondern ich werde so lange sauber analysieren und SEHEN, nicht hören, was läuft, bis es aufgehört hat.

  94. 94

    @#93 eagle1
    Freitag, 30. Dezember 2016 10:22
    @ Hirn-Reiniger 91# +92#

    Was soll ich tun?

    Aufhören, groben Unfug zu schreiben.

    Wollen Sie einen Preis?
    Erbsenzähler des Monats?

    Ich habe keine Erbsen gezählt, sondern lediglich Ihren gröbsten Unsinn korrigiert.
    Dafür soll man eigentlich dankbar sein
    (ich wäre froh, wenn mich jemand korrigiert / mir etwas Neues erzählt hätte)

    Sie haben aber hysterisch reagiert
    - waren beleidigt und haben mich beleidigt (ist mir übrigens egal) -
    das kann ich nicht nachvollziehen.

    Sie haben sehr genau verstanden, was ich argumentiert habe, gehen aber mit keinem Wort darauf ein.

    Ich habe verstanden und gezeigt, dass Analysen ohne Fakten nichts wert sind (siehe z.B. Ihre "Methode Stalin").

    Die wesentlichen Aussagen stimmen.
    Die Reichen blieben in jedem System reich.

    Heißt aber noch lange NICHT, dass
    Sklaventum = Feudalismus = Kapitalismus = Sozialismus.

    Bestenfalls wurde Reichtum in einigen Sysemen umverteilt.

    Das ist der Punkt.

    Also wie gesagt, es hat keinen Zweck.

    Das stimmt.
    Sie sind unbelehrbar (leider).

    Statt Argumenten kommen Sie mit "SEHEN" - so kann man nicht diskutieren.
    Ich lasse mich gerne überzeugen, aber mit Argumenten, nicht mit "SEHEN".

    Ich werde nicht die Grundlagenstudien zum verstaubten Sozialismus beginnen, sondern ich werde so lange sauber analysieren und SEHEN, nicht hören, was läuft, bis es aufgehört hat.

    Klingt wie: ich will Buchstaben nicht lernen, schreiben werde ich trotzdem.

    Hellsehen können Sie nicht (zumindest bisher).
    Sie können natürlich ihre alltäglichen Beobachtungen publizieren - das kann interessant sein. Sie sollen das aber nicht als tief greifende Analysen verkaufen (dazu gehört etwas mehr).

    Natürlich gibt es so etwas wie "künstlerische Methode" - man drückt irgendwie seine Emotionen / Vorahnungen / (Alb)Träume aus.
    Dann schreibt man aber nicht im politischen Blog, sondern malt impressionistische Bilder, schreibt surrealistische Romane usw.

    Das alles ist als wohlwollende konstruktive (vergebliche) Kritik zu verstehen.
    Nichts für ungut.
    Peace.

  95. 95

    @ Hirn-Reiniger 94#

    Bei jemandem mit Ihrem Dünkel ist das wirklich vergebliche Mühe, da haben Sie Recht.

    Ich brauche dahingehend auch keine Korrekturen. Ich sehe richtig. Noch jedenfalls.

    Ihre Methode habe ich bereits ausreichend kennengelernt.
    Sie arbeiten immer gleich in dieser Hinsicht.
    Sie gehen nie auf die Inhalte ein, sondern picken sich einige Sätze heraus, die Sie dann aus dem Zusammenhang gerissen negieren und mit Ihren Inhalten besetzen.

    Das sind hinlänglich bekannte Hirnwäschemethoden, und vielleicht ist das ja auch der Grund für Ihren vielsagenden Nick. 😉

  96. 96

    @#95 eagle1
    Freitag, 30. Dezember 2016 22:49

    Bei jemandem mit Ihrem Dünkel ist das wirklich vergebliche Mühe, da haben Sie Recht.

    Ich gehe davon aus, dass Sie erwachsen sind, aber noch nicht zu alt und Klartext verstehen können.

    Ansonsten schauen Sie Ihre eigenen Texte an:
    In Disziplin "Dünkel" bin ich verglichen mit Ihnen ein Schulkind.

    Ich brauche dahingehend auch keine Korrekturen. Ich sehe richtig. Noch jedenfalls.

    Da liefern Sie gerade ein "Dünkel"-Beispiel.
    Wie passend.

    Ihre Methode habe ich bereits ausreichend kennengelernt.
    Sie arbeiten immer gleich in dieser Hinsicht.
    Sie gehen nie auf die Inhalte ein, sondern picken sich einige Sätze heraus, die Sie dann aus dem Zusammenhang gerissen negieren und mit Ihren Inhalten besetzen.

    Ihre Texte sind so lang, dass es hier nicht möglich ist, sie vollständig zu analysieren.
    Das würde diesen Blog sprengen.

    Deshalb nehme ich nur den gröbsten Unfug, Kleinlichkeiten lasse ich.

    Das sind hinlänglich bekannte Hirnwäschemethoden, und vielleicht ist das ja auch der Grund für Ihren vielsagenden Nick.

    Ich habe überhaupt nicht vor, Ihnen Hirn zu waschen (habe was Besseres zu tun).
    Viele Stellen in ihren Texten waren auffällig falsch, ich habe Sie darauf hingewiesen und Ihnen Fakten genannt.
    Normalerweise ist man dafür dankbar.

    Nun, Sie wollen das überhaupt nicht zur Kenntnis nehmen und verhalten sich wie ein trotziges Kind.
    Ist mir auch Recht - machen Sie, was Sie wollen.

    Sie machen sich aber bei den Leuten, die sich minimal mit diesem Thema auskennen, einfach lächerlich.
    Ich habe allerdings überhaupt nichts dagegen.

  97. 97

    Es ist mir völlig schleierhaft, was Ihre Motive dafür sind, sich hier ein Endlosduell um ein Thema mit mir zu liefern, bei dem es Ihnen in allererster Linie ums Rechthaben selbst zu gehen scheint.

    Sie werden meine Erkenntnisse nicht negieren können. Ich bin auch nicht trotzig. Ich halte Sie hingegen für hypermotiviert, was die Richtigstellung von Inhalten betreffend den Sie offenbar sehr stark bewegenden Sozialismus und Stalinismus, sprich den ganzen linken Krams, angeht.

    Akademikerdünkel ist Ihr Ding. Ich bin elitär, das ist was anderes. 😉

  98. 98

    @ Hirn-Reiniger

    An meiner Kurzzusammenfassung über das besagte Stalin-Video war rein gar nichts falsch. Sie war lediglich noch unvollständig skizzenhaft, was ich auch dazukommentiert hatte.

    Daß Sie offenbar nicht ertragen können, daß Merkel mit stalinistischen Methoden arbeitet und daß dies sogar ein relativer Links-Laie wie ich erkennen kann, das spricht Bände.

    Statt sich aber zu überlegen, wie man SIE daran hintern könnte, IHR Unheil hier weiter anzurichten, gehen Sie in geradezu verbissenem Ehrgeiz auf mich los...

    Hat sicher irgendwas mit Degeneration zu tun....

  99. 99

    @#97 eagle1
    Samstag, 31. Dezember 2016 0:01

    Es ist mir völlig schleierhaft, was Ihre Motive dafür sind,...

    Mein erstes Motiv, war Ihnen zu helfen, weil ich gesehen habe, dass Sie sich in diesem Thema einfach nicht auskennen (was überhaupt keine Schande ist).
    Mein erster Kommentar war entsprechend sehr sachlich.

    Danach folgte ihrerseits Hysterie und weitere haarsträubend falsche Behauptungen, die für meine Intelligenz beleidigend waren.
    Hier sollte ich aufhören und das einfach stehen lassen, damit jeder darüber lachen kann.
    Werde künftig so tun.
    Versprochen.

    Daß Sie offenbar nicht ertragen können, daß Merkel mit stalinistischen Methoden arbeitet und daß dies sogar ein relativer Links-Laie wie ich erkennen kann, das spricht Bände.

    „Stalinistische Methoden“ sind nicht ganz falsch (z.B. die Entsorgung der innerparteilichen Konkurrenz), aber nicht, wie Sie es beschrieben haben ("Methode Stalin").

    Ansonsten ist es mir herzlich egal, was Sie glauben, und ich kann das deshalb ertragen.
    Ich habe Ihnen mein Wissen (freundlicherweise) vermittelt,
    wenn Sie es nicht haben wollen, kann ich nicht weiter helfen.

    Statt sich aber zu überlegen, wie man SIE daran hintern könnte, IHR Unheil hier weiter anzurichten, gehen Sie in geradezu verbissenem Ehrgeiz auf mich los…

    Ohne richtige Diagnose keine Heilung.
    Ansonsten siehe #85 Hirn-Reiniger, Donnerstag, 29. Dezember 2016 21:45

    Akademikerdünkel ist Ihr Ding. Ich bin elitär, das ist was anderes.

    Na dann Prost, Mahlzeit ... Ohne Wörter!

    Hat sicher irgendwas mit Degeneration zu tun….

    Ja, sicher.
    Aber nicht dort, wo Sie es so dezent angedeutet haben.

    Apropos Degeneration.
    Ich schreibe es nicht einfach so, weil ich plötzlich erleuchtet wurde (wie Sie).
    Ich habe darüber ziemlich viel gelesen.
    Und ich kann es mit Fakten belegen.
    Allerdings, wenn mir jemand belastbare Fakten gibt, die dieser Theorie widersprechen, werde ich sie überdenken / ergänzen / ganz verwerfen (je nach dem).
    Das nennt man wissenschaftliche Methode („Akademikerdünkel“).
    Ist vielleicht nicht elitär, aber von dieser Welt.

  100. 100

    @ Hirn-Reiniger 99#

    So, jetzt habe ich den 100sten Kommentar bekommen!

    Ha.

    🙂

    Es ist zwar sehr rührend, wie Sie sich um meine Wirkung auf andere Leser dieses Blogs sorgen und bemühen, aber ich hatte bisher wenig Probleme mit dem Gelächter von Mitbloggern.

    Ist auch schön zu wissen, daß ein Tolkien-Fan definiert, daß er sich in dieser Welt befindet, wohingegen die anachronistischen Goethe-Freaks unbelesene Spinner zu sein scheinen. War mir auch neu...

    Daß Sie allerdings den "Erbsenzähler des Monats" gewonnen haben, indem Sie das Kernproblem unseres Duells auf zwei Formulierungen zusammengedampft haben, die da lauten

    "„Stalinistische Methoden“ sind nicht ganz falsch (z.B. die Entsorgung der innerparteilichen Konkurrenz), aber nicht, wie Sie es beschrieben haben („Methode Stalin“),

    das ist Ihnen hoffentlich klar.

    Ich kenne auch noch einige andere Menschen; viele davon haben jede Menge Bücher gelesen. Ganze Jahrzehnte lang.
    Einige davon haben ein Buch noch nicht mal aufgeschlagen, deshalb unterhalte ich mich trotzdem mit ihnen, da ich dahingehend völlig frei von Dünkel bin. Ich weiß sehr wohl, daß die gordischen Knoten dieser Welt nicht von den größten Tüftlern dieser Welt gelöst worden sind.

    🙂

    Zum absolut krönenden Abschluß dieser Endlosschleife stelle ich zum wiederholten Male den Streifen einfach noch mal ein, damit der inzwischen völlilg entnervte Leser auch weiß, um was es die ganze Zeit ging. Außerdem kann dieser Filmstreifen wirklich Schuppen von den Augen fallen lassen....
    Man sieht sehr gut und nachvollziehbar beschrieben, was SIE tut, um im Kanzleramt zu bleiben und WIE SIE es tut. 🙂

    Und für alle, die es sich nicht angucken wollen, weil sie keine Zeit dazu haben, stelle ich die Kurzzusammenfassung auch gerne noch mal an dieser Stelle ein:

    _____________

    Stalinismus – Kurz-Auswertung Video auf 32#@Kettenraucher

    1) Massenterror als Werkzeug im Dienste der (sozialistischen) „Revolution“ –

    Mittel: Zwangskollektivierung (damals der Landwirtschaft, heute zuvor vom Bürger gestohlenes Volkseigentum Steuergeld zur Zwangs-Etablierung der Migranten), Deportationen ganzer Volksgruppen (z.B.: Kleinbauern; 5-6 Millionen Todesopfer werden geheim gehalten) und bewußtes Aushungern der eigenen Bevölkerung zur Schwächung des Widerstandsgeistes (bei uns heute abgeschwächt Hartz4 als schleichende und dauerhafte Enteignung und Massendemütigung)

    2) Regieren mittels Terror und diesen gleichzeitig verschleiern – Hauptmerkmal des Stalinismus

    3) Terrorwellen bisher ungekannten Ausmaßes unvorbereitet stattfinden lassen

    heute: Massenmigration gegen bestehende Gesetze, willkürlicher Umgang mit Gesetzen, die jahrelang zuvor gute Rechtssicherheit garantiert hatten

    4) Aufrufe zu Ruhe und Gelassenheit ans Volk, und dies im Angesicht offenbaren Schreckens und Chaos
    (besonders penetrant vom Gauckler betrieben)

    Heute: Umgang mit Migrantenkriminalität und Terroranschlägen, die allein nur möglich wurden, weil die kriminelle Regierung diese Schlächtermassen hier eingeschleust und einquartiert hat

    5) Systematische Vernichtung der Opposition (Moskauer Prozesse)

    gezielt werden die oppositionellen oder als systemgefährlich eingesetuften Kader und politischen Personen verfolgt und vernichtet (systematisch von OBEN nach UNTEN, erst die Kader, die Parteien im „Bund“, dann die „Landtage“, später die
    Gemeinden und schließlich die gesamte Bevölkerung)

    Mittel: Willkürliche Verhaftungswellen und Erschießungen

    6) Installieren von ritualisierten Sündenböcken (heute: Kampf gegen Rechts, Populismus etc.), die für wirtschaftliche Fehlentwicklungen herhalten mußten (Heute: verfehlte Sozialpolitik, Bankenpolitik, die daraus resultierende Verarmung der Bevölkerung, Stagnation und Destabilisierung des Arbeitsmarktes)

    7) Lagerbildung – Gulags, Arbeits- und Vernichtungslager, Etablierung von Massendeportationen

    8) Bewußter Psychoterror durch „Blindlassen“ –
    seelisch und körperlich am schwersten zu ertragen war das Leid laut Aussage eines Zeitzeugen, der 12 Jahre Gulag ertragen mußte, daß man nie etwas erfuhr!!!!

    heute: die ganze BRD wird zum Einheitsgulag gemacht!
    Man erfährt gar nichts mehr, da alle Medien LÜGEN!

    Ganz Deutschland wurde zur informationellen -NO-Go-Area gemacht.
    Informationen erhält man nur noch durch fleißiges Parallellesen und Aufarbeiten von Nachrichten aus dem internationalen Ausland, wozu aber die Wenigsten Zeit haben.

    9) Unverhältnismäßig hohe Strafen für vergleichsweise harmlose Delikte, viele davon erfunden.

    10) Einimpfen von Angst, so daß Systemkritiker von ihren eigenen Familienangehörigen verleugnet wurden, damit diese Angehörigen keinen Ärger mit dem System bekommen.

    Die Familie auseinander treiben!

    Heute: absolute Parallele in der Spaltung des Volkes durch das stalinistische Merkel-Regime.
    (Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes, Angst sich offen zur AfD zu bekennen, Angst, als Nazi verschrien zu werden, Angst vor sozialer Ausgrenzung)

    Die Mittel unterscheiden sich nur dem Grad, nicht dem Typ nach.

    Damals offen brutal, heute schleichend, sublim, durch ferngesteuerte Medien-Agitationspropaganda

    11) Repressionen, die die Bevölkerung verinnerlicht und noch weitere Generationen lang aufrecht erhält, weil sie die Angst ererbt hat!

    Heute: Der Einsatz der Nazikeule, um den ererbten Angsttrigger der Deutschen zu aktivieren

    12) Installieren einer Ersatzelternfigur für die Volkswahrnehmung.
    Der Verursacher des Leids wird als Retter vor dem Leid betrachtet.

    Damals „Papa“-Stalin
    Heute: „Mama“-Merkel

    Absolute Parallele zu Merkel heute. Sie hat die Migrationsflutung erzeugt und läßt sich offen als Krisenbewältigerin feiern.

    13) Errichtung eines weitgespannten Netzes von Arbeitskolonien und Lagern.

    Billige Arbeitskräfte für eine Industrialisierung im Eiltempo!!!! Damals

    Heute: Billige Arbeitskräfte zur Aufrechterhaltung einer nicht mehr funktionsfähigen globalisierten Wirtschaft vor ihrem Zusammenbruch.

    14) Der Gulag als „Staat im Staate“

    Häftlinge als Arbeitssklaven. Auch nach der Befreiung verblieben die ehemaligen Insassen dort und duften nicht in die ehemalige Heimat (vermutlich wg. Vertuschung der Wahrheit vor der Nicht-gulagisierten Bevölkerung). Erzwungene Exilierung!

    Heute: Gulagisierung der ganzen BRD durch Migrantenlager, die auch nach Auflösung der Lager durch stetige Integration hier im Land verbleiben sollen. Ihre Rückführung in deren Heimat auch nach der „Krise“ oder dem „Bürgerkrieg“ ist nicht geplant

    15) Vermischung verschiedener Agenden zwecks Vertuschung der wahren Ziele.

    Stalin: Gulag-System sowohl Arbeitslager für Wirtschaft, Straflager, Terrorgefängnis für Verhaftete politische Gegner, aber auch „Sonderkolonisten“-Massendeportationen von Menschen, die aus anderen Gründen vernichtet werden sollten. Ethnische Säuberungen, Genozide

    Heute: Großraumplanung Eurabien Eurafrika, Massendeportationen, gezielte ethnische und religiöse Säuberungen durch unterlassene Hilfe nicht verhindern, die am eigenen Volk indirekt betreiben lassen.

    16) Repressionen haben sich nachhaltig tief auf die Identität bis in die heutige Generation ausgewirkt!

    Zweck dieser Gewaltherrschaft ist immer das Setzen von Kollektivtraumata! Über lange Zeiträume generationenübergreifen wirkend!

    17) Nochmal: Es geht um Identitäts- und Heimatverlust!

    18) Der schleichende Stalinismus wurde nie wirksam aufgearbeitet.
    Er lebte in der DDR fort und genauso wenig, wie die DDR bei uns aufgearbeitet wurde, wurde er in Rußland aufgearbeitet.

    Das Gedankengut des Sozialismus wurde nie wirklich aufgearbeitet.

    Der Nationalsozialismus mußte für beide Terrorregime mithaften.
    Eine saubere Analyse des Sozialistischen Terrors fehlt im öffentlichen Bewußtsein der BRD. Die Schulen vermitteln nichts vom Horror des Gulag-Systems.

    Nur so konnte sich die DDR2.0 bei uns so flächendeckend und von langer Hand heimlich installiert gemütlich ausbreiten.

    WEIL WIR SIE NICHT KANNTEN!

    19) Systematische Geschichtsklitterung damals durch Stalin selbst.

    Die Methode Geschichtsklitterung wird bei uns heute ungehemmt mit dem Islam fortgesetzt. Und zwar auch genau von den Kräften, die die islamische Einwanderung betrieben haben.

    20) Erzeugung von Akzeptanz für logisch nicht erklärbare Mißstände mittels kollektivpsychologischer Methodik.

    Heimatverlust und Verlust der Familie wird ersetzt durch kollektive Ersatzeinheiten:
    Religion, bei uns Minderheitenschutz und Antidiskriminierung –

    _________________________________

  101. 101

    @#100 eagle1
    Samstag, 31. Dezember 2016 6:02

    @ Hirn-Reiniger 99#
    So, jetzt habe ich den 100sten Kommentar bekommen!

    Haben Sie selbst geschrieben.

    Ist auch schön zu wissen, daß ein Tolkien-Fan definiert, daß er sich in dieser Welt befindet, wohingegen die anachronistischen Goethe-Freaks unbelesene Spinner zu sein scheinen. War mir auch neu…

    Ich bin kein Tolkien-Fan (ich spiele "Herr der Ringe" nicht nach) - ich habe das einmal gelesen und für gut gefunden.
    Das ist alles.

    Sie haben einfach viel zu lebhafte Fantasie.

    Daß Sie allerdings den „Erbsenzähler des Monats“ gewonnen haben, indem Sie das Kernproblem unseres Duells auf zwei Formulierungen zusammengedampft haben, die da lauten
    „„Stalinistische Methoden“ sind nicht ganz falsch (z.B. die Entsorgung der innerparteilichen Konkurrenz), aber nicht, wie Sie es beschrieben haben („Methode Stalin“),

    Ich wollte den Streit nicht wieder provozieren, um eine neue Hysterie von Ihnen zu vermeiden. Aber wenn Sie sowieso hysterisch geworden sind, kann ich das präzisieren.

    Merkel wurde in der DDR sozialisiert - im Staat, der von Lenin / Stalin als Gründer des sozialistischen Systems geprägt wurde. Sie deshalb als Stalinistin zu bezeichnen ist aber falsch, weil Merkel in der SPÄT-SOZIALISTISCHEN ZEIT aufwuchs, die wesentlich anders war als Stalinismus.

    Z.B. Stalin hat seine Konkurrenz physisch eliminiert, im Spät-Sozialismus war das nicht mehr üblich - die Konkurrenz wurde nur aus den bedeutenden Positionen entfernt.
    Bei Stalin war die Propaganda hysterisch, im Spät-Sozialismus - lahm, farblos, monoton.
    Usw.

    Also, Merkel ist DER FORM NACH EINE SPÄT-SOZIALISTISCHE APPARATSCHEKERIN, DEM INHALT NACH EINE PRINZIPIENLOSE OPPORTUNISTIN - sie dient den aktuellen Herrschern, im Moment sind es kapitalistische Globalisten.

    Im Prinzip könnte sie wieder 180 Grad Wende machen und kapitalistischen Isolationisten / Traditionalisten ("Trumpisten") dienen, die Alte ist aber derart verblödet und verbrannt, dass sie niemand mehr (außer Obama) haben will - selbst Soros ist sie zu doof geworden.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/29/soros-angela-merkel-hat-zerfall-der-eu-ausgeloest/

    Zum absolut krönenden Abschluß dieser Endlosschleife stelle ich zum wiederholten Male den Streifen einfach noch mal ein...

    Was Stalinismus ist, weiß ich ohne Ihre Hilfe / Filmchen.

    Durch Wiederholung werden auch Ihre Vergleiche zwischen Stalinismus und Merkelismus nicht wahrer.
    Die sind entweder falsch oder an den Haaren herbeigezogen.

    Z.B.
    4) Aufrufe zu Ruhe und Gelassenheit ans Volk, und dies im Angesicht offenbaren Schreckens und Chaos
    Ich habe schon geschrieben, das es schlicht falsch ist.
    Siehe #89 Hirn-Reiniger, Donnerstag, 29. Dezember 2016 23:59
    Wenn Sie mir nicht glauben, können Sie das im Internet recherchieren.

    Sie wollen es aber überhaupt nicht zur Kenntnis nehmen und wiederholen einfach das Falsche, weil es gut in Ihr Schema passt.
    Das ist Ihre METHODE.

    3) Terrorwellen bisher ungekannten Ausmaßes unvorbereitet stattfinden lassen
    heute: Massenmigration gegen bestehende Gesetze, willkürlicher Umgang mit Gesetzen, die jahrelang zuvor gute Rechtssicherheit garantiert hatten

    Man kann doch nicht staatliche Massenverhaftungen / -Erschießungen und GULAG-System mit Masseneinwanderung vergleichen.
    Wenn man will, kann man auch Masseneinwanderung als Terror interpretieren, - die Form, Inhalt und Zweck sind aber ganz andere.

    Wenn Sie das nicht begreifen (wollen), dann Gute Nacht.

  102. 102

    @ Hirn-Reiniger 101#

    Aber nur, weil ich den Zwist im alten Jahr hinter mir lassen will.

    Werter überempfindlicher und in Sachen Sozialismus sehr erbsenzählerischer Mitkommentator.

    Ich kann das schon vergleichen. Wie Sie sehen, habe ich das gemacht, also kann ich das. 🙂

    Sie lesen einfach nicht, was ich geschrieben habe.

    Ich sprach und spreche immer noch von der Methode - METHODE -
    dem Grad nach unterschiedlich, nicht aber dem Typ nach.

    Daher ist aus meiner Sicht der Vergleich auch zulässig.

    Sie sehen in IHR einen viel zu lahmen Gegner.
    Die hat wesentlich mehr PS unter der Haube und ist maximal hysterisch.

    Hysteraia = Gebärmutter.

    Alle Frauen in IHREM Alter ohne Kinder sind dauerhysterisch.
    Bei IHR sclägt das in empathieloses Formen von larvierter Depression um.

    Aber ich möchte auf keinen Fall wieder eine neue Diskussion vom Zaun brechen. Die bringen glaube ich niemandem was, und nicht einmal uns selbst, die wir herumduellieren.

    Es ist eher müßig.
    Ich denke, es gibt einfach Wichtigeres.

    Einen guten Rutsch dennoch und bleiben Sie mutig und zuversichtlich.
    Allerdings glaube ich kaum, daß es irgendeinen Zweck hat, mich sozialistisch aufklären zu wollen. Ich habe beschlossen, dafür keine Zeit in meinem Leben zu verwenden. 🙂

    P.S. Seien Sie nicht immer so erbsenzäherlisch. Sie sind ein belesener und kluge Mensch. Wozu soviele Wellen schlagen, wenn doch nur Schaum dabei herauskommt.

  103. 103

    @#102 eagle1
    Samstag, 31. Dezember 2016 21:21

    Einen guten Rutsch ebenfalls und
    Kalender als Geschenk :-)))))))))))
    http://swalker.org/uploads/posts/2016-12/thumbs/1482929630_swalker.org_stalin_15.jpg