Finanzökonomen: „1,5 Billionen für die Integration“. Das sind Merkels Kosten für ihre Politik der Abschaffung Deutschlands

Merkels Kosten für ihre Politik der Abschaffung Deutschlands

Diese von der deutschen Regierung eingeschleusten fremden Völker müssen finanziert werden, brauchen Wohnungen, Geld, Einrichtungen für ihre Wohnungen, benötigen Gesundheitsfürsorge. Das alles kostete Unsummen an Geldern, die der Freiburger Finanzökonom Bernd Raffelhüschen wie folgt berechnete

„Die deutsche Staatsverschuldung liegt derzeit bei 6,2 Billionen, und die Flüchtlingswelle kann bis zu 1,5 Billionen (!)  zusätzliche (!) Kosten verursachen

***

 

Von Michael Mannheimer, 29.12.2016

Merkel führt einen Kriegshaushalt. Es ist ihr Krieg gegen die deutsche Urbevölkerung

Es gibt nur eine Zeit, in der ein Staat ohne Rücksicht auf Verluste Schulden macht: wenn er sich im Krieg befindet. Die gesamte staatliche und private Wirtschaft  wird auf Kriegswirtschaft umgestellt. Staatliche Förderprogramme werden eingefroren oder stark gekürzt. Alles dient dem einen Zweck: diesen Krieg zu gewinnen oder zumindest nicht zu verlieren.

Eine solche Zeit scheinen wir heute ebenfalls zu haben. Was Deutschland an Schulden aufhäuft, um seinen Plan der Abschaffung der Deutschen über Massenimmigration durchzusetzen, kann man als Kriegswirtschaft bezeichnen.

Wie unter Pol Pot: Es ist ein Vernichtungs-Krieg der deutschen Politik gegen das eigene Volk

Es ist ein Krieg, den der Staat gegen die eigene Bevölkerung führt – jedoch nicht im klassischen Sinn. Sondern dadurch, dass er ganze Völker nach Deutschland lotst, um mit diesen die indigene Bevölkerung abzuschaffen oder so weit zu verdrängen, dass sie keine Rolle mehr spielt. Das Völkerrecht spricht in einem solchen Fall von einem Genozid. Wer glaubt, ich würde das zu radikal sehen, hat Recht: Ich sehe das radikal, und zwar im Sinne des auf das lateinische Wort radix zurückgehenden Bedeutung von radikal: Auf die Wurzel des Geschenks blickend.

Und wenn  man auf die UN Völkermord-Konvention blickt, dann sieht man, dass nichts anderes als eben ein solcher Völkermord (Genozid) an den Deutschen durchgeführt wird. 

Nach Definition der UN führt Merkel derzeit einen Völkermord am eigenen Volk durch

Nach Artikel II dieser UN-Deklaration versteht man darunter folgende Handlungen, die an einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe begangenen werden:

  1. Tötung von Mitgliedern der Gruppe;

  2. Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

  3. vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;

  4. Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;

Diese von der deutschen Regierung eingeschleusten fremden Völker müssen finanziert werden, brauchen Wohnungen, Geld, Einrichtungen für ihre Wohnungen, benötigen Gesundheitsfürsorge. Das alles kostete Unsummen an Geldern, die der Freiburger Finanzökonom Bernd Raffelhüschen wie folgt berechnete

„Die deutsche Staatsverschuldung liegt derzeit bei 6,2 Billionen, und die Flüchtlingswelle kann bis zu 1,5 Billionen (!)  zusätzliche (!) Kosten verursachen . 1,5 Billionen – verglichen mit dem jährlichen Bundeshaushalt und den Steuereinnahmen die bei ein paar hundert Milliarden liegen – eine Zahl, die selbst einige von uns in ihrem Ausmaß erschreckt.“

Die offiziellen Zahlen, die eine Staatsverschuldungsquote von 75% /BIP ausweisen,  sind jedoch nur ein Drittel – in Zahlen 1/3! – der wahren Verschuldung.

Knapp doppelt so hoch ist demnach die in den Sozialversicherungen versteckte Verschuldung.

Das Ganze wirkt umso dramatischer, als das laut den Euro-Stabilitätskriterien die Staatsverschuldung nur bei maximal 60% des BIP liegen darf. Kurzum: Selbst mit den geschönten Zahlen und dem hohem Anteil versteckter Schulden wird sich Bunt schwertun, sich als stabile Stütze Europas präsentieren. Und mit der Flüchtlingswelle, die einen unkalkulierbaren Familiennachzug mit sich bringt, ist auch für die kommenden Jahre dafür gesorgt, daß man  nicht auf gerade sichere und stabile Zeiten hineinsteigert. (Quelle)

Merkels Politik der massenhaften Immigration von „hochqualifizierten Fachkräften“ ist nicht etwa humanitär, sondern bei Licht betrachtet genau das Gegenteil

Merkel geht über jedes Gesetz und jedes internationale Abkommen hinweg, um ihren eigenen Nero-Befehl (dieser war Hitler`s letzter Befehl aus dem Führerbunker. Ziel dieses Befehls war die Zerstörung der deutschen Infrastruktur, um die Deutschen, die sich als nicht würdig erweisen, die führende Rasse zu sein, für immer ins Mittelalter zurückzubefördern) an den Deutschen durchzuziehen. Doch Merkel geht weiter als Hitler. Dieser wollte immerhin die Deutschen nicht vernichten, sondern „nur“ für immer in die geschichtliche Bedeutungslosigkeit  befördern. 

Ihr humanitäres Argument für die „Hilfe“ an Millionen „Flüchtlingen“ hat sich längst erledigt und in sein Gegenteil verkehrt. In ihrer Begründung für die Massenimmigration bleibt Merkel wie gewohnt unpräzise. Einmal handelt es sich um eine gebotene Akuthilfe an „Kriegsflüchtlingen“, Ein anderes Mal um die „notwendige“ Anwerbung und Immigration dringend benötigter „hochqualifizierter Arbeitskräfte“.

Beide Argumente haben sich als gigantische Lügen erwiesen: Über 90 Prozent der „Kriegsflüchtlinge“ sind erwiesenermaßen Wirtschaftsmigranten. Und nur ein minimaler Teil der „hochqualifizierten Fachkräfte“ hat nach Meldung eines deutschen Wirtschaftsmagazins überhaupt eine schulische Ausbildung. Ein noch geringerer Teil verfügt über eine berufliche Qualifikation, die aber so gering ist, dass sie deutschen Standards nicht annähernd entspricht. 

Doch nehmen wir an, Merkel würde tatsächlich hochqualifizierte Fachkräfte importieren. Dann steht sie und ihre Politik vor einem noch größeren Desaster: 

Denn, wer, wie Merkel, „hochqualifizierte“ Fachkräfte aus der ärmsten Regionen Afrikas und des Nahen Osten nach Deutschland abwirbt, handelt nicht humanitär, sondern antihumanitär und im negativsten Sinn postkolonial.

Denn diese Fachkräfte werden nicht im reichen und überqualifizierten Deutschland, sondern in ihren eigenen Ländern dringendst benötigt: Um diese Länder endlich aus der Spirale der ökonomischen Abwärtsbewegung zu lösen und ihnen einen ökonomische-technische Zukunftschancen zu ermöglichen. 

Die ganze Asyl- und Immigrationspolitik der deutschen Regierung ist ein einziges großes Lügengebäude. Willfährige Unterstützer dieser Lügen findet Merkel in den Medien, die sich fast ausnahmslos in der Hand deutscher Sozialisten befinden. 80 Prozent der Journalisten wählen rot oder grün, wie selbst FOCUS eingestand. Bei den politischen Ressorts der Medien dürfte sich die Zahl bei annähernd 100 Prozent bewegen.

Merkel errichtete ein staatliches Repressionssystem, das an ihre alte DDR erinnert 

Merkel hat in ihrer nunmehr 11-jährigen Amtszeit ein staatliches Repressionssystem errichtet, das klare Züge einer sozialistischen Diktatur trägt. Sie hat de facto die Gewaltenteilung außer Kraft gesetzt – und betreibt einen Politik zum Schaden der Deutschen, denen sie per Gesetz und Verfassung (Grundgesetz) gegenüber verpflichtet ist. Und die Medien, die als vierte Gewalt die Aufgabe hätten, die Regierung zu kontrollieren und kritisch zu begleiten, haben sich freiwillig auf die Seite der Politik geschlagen und damit ihre Funktion pervertiert: Anstatt fundierter Regierungskritik betätigen sie sich als Propaganda-Instrument der Regierungspolitik und praktizieren sie massive Einschüchterung und Kontrolle der Bevölkerung.

Längst müsste der Bundestag ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Merkel erwirken. Das nichts dergleichen geschieht zeigt, dass auch die im Bundestag sitzenden Parteien gleichgeschaltet sind. 

Unter Merkel hat sich Deutschland zu einer Diktatur entwickelt, wie man sie aus der DDR oder der UDSSR her kannte. Der einzige Unterschied: Sie profitiert noch von der gewaltigen Wirtschaftsleistung der westlichen Bundesländer der ehemaligen Bonner Republik.  Ohne diese Leistung wäre Merkel ökonomisch gar nicht in der Lage, ihre ganzen Millionen Flüchtlinge aufzunehmen, geschweige denn diese durchzufüttern.

Das alles hat etwas von Shakespeare. Und es sieht derzeit ganz danach aus, dass es auch so enden wird alle Dramen Shakespeares.

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 29. Dezember 2016 14:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Genozid an Deutschen, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

17 Kommentare

  1. 1

    Anstieg der deutschen Staatsschulden, zeigt den Zugriff Merkels auf die ZUKUNFT. Es wird lange keine Merkel samt ihrem Hofstaat geben, werden die Deutschen am Schuldenberg zu arbeiten haben.
    Kilometerlange Postings in den Foren, sind Zeichen dafür, dass sich da nix ändern wird, kein einziger brauchbarer Vorschlag!

  2. 2

    WEITERE BEREICHERUNG IN BERLIN

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-mitte-muslime-schlugen-auf-christen-ein/12764906.html
    Muslime schlugen auf Christen ein

    „Ich bin Moslem! Was seid Ihr?“ Nach dieser Frage wurden am zweiten Weihnachtsfeiertag in Berlin-Mitte vier Christen verprügelt, und zwar am Potsdamer Platz.

  3. 3

    BREICHERUNG IM CSU-LAND

    http://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/blaulicht/schlaeger-wueten-in-nachtbus-kleinkind-durch-tritt-verletzt-zeuge-schildert-horror-fahrt-nach-der-evakuierung-in-augsburg-d19716.html
    Schläger wüten in Nachtbus, Kleinkind durch Tritt verletzt

    „Vier Täter hingen sich wie Affen an die Haltestangen und hangelten sich auch so durch den Bus, um anschließend mit Füßen auf Personen zu springen, die unbeteiligt waren“, berichtet Augenzeuge Jürgen Betz auf unserem Portal von dem, was danach passierte. Die Polizei bestätigt seine Aussagen auf Nachfrage.

    „Einer der Täter sprang mit der Sohle voraus in einen Kinderwagen, in dem ein Baby schlief, und hat diesem mit voller Breitseite ins Gesicht gestampft“, fährt er fort.

    „Meine Frau wurde durch Schläge mit einem Gürtel an der Schulter und im Halsbereich verletzt“, schildert Betz. Auch vor Sanitätern hätten die Angreifer nicht Halt gemacht, hätten auch die Helfer mit dem Gürtel attackiert, sodass „sie sich hinter ihrem Auto verschanzten“, bis die Polizei eintraf.

    Die Polizei berichtet von mehreren Geschädigten und bittet weitere Zeugen, sich bei der PI Augsburg-Mitte, Telefon 0821/323-2110, zu melden.

    UND JETZT EINE-MILLION-FRAGE: WER WAR DAS?

    DIE LÖSUNG:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Fluechtlinge-schlaegern-brutal-in-Bus-Kleinkind-1-verletzt-id40069847.html
    Flüchtlinge schlägern brutal in Bus – Kleinkind (1) verletzt

    Am Abend der Bombenentschärfung gab es eine brutale Schlägerei in einem Nachtbus. Auslöser für den Streit unter Syrern war offenbar ein Kinderwagen.

    PS
    Weitere Massen-Einzelfälle:
    https://crimekalender.wordpress.com/

    *Merkel nach Den Haag!*

  4. 4

    autor bericht oben:

    ….. Wer glaubt, ich würde das zu radikal sehen, hat Recht:……..

    ————————

    das ist nicht zu radikal.

    schaut man sich die – von vielen menschen verdrängten und falsch verstandenen fakten – wie die geburtszahlen an, ist es schon eigentlich gelaufen, also quasi mit normalen mitteln nicht mehr aufzuhalten.

    Punkt 2.
    was die UNO dazu sagt ist wurst.
    laut UN sind wir noch feindland. auch wenn die deutsche regierung behauptet, es ist nicht so und die UN hat noch keine zeit gefunden das im text zu ändern. das ist grössenwahnsinniger bullshit.

    Die ganzen UN rechte, die souveräne staaten in hinblick auf volksvernicthung haben, gilt UN-rechtlich nicht für staaten die den 2. WK verloren haben.

    Punkt!

    ps: die 1,5 Bio sind nicht erikas kosten, sondern Michels 🙂

  5. 5

    ALLES WIRD GUT
    Die blöde Ziege SPD hat die Lösung:

    http://www.morgenpost.de/berlin/article209104129/Senat-startet-Postkartenaktion-Nein-heisst-Nein.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter
    Senat startet Postkartenaktion „Nein heißt Nein“
    Kurz vor Silvester startet Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat eine Aktion, um die Strafbarkeit sexueller Belästigung aufmerksam zu machen.

    Gleichstellungssenatorin Dilek Kolat (SPD) hat am Mittwoch die Postkartenaktion „Nein heißt Nein – immer und überall. Sexuelle Handlungen gegen den Willen einer Person sind strafbar“ gestartet. 80.000 Postkarten werden von Ende Dezember bis Ende Januar in fast 500 Kneipen, Restaurant und Clubs verteilt, teilte die Senatsverwaltung mit.

    Die Karten mit dem Aufdruck „Nein heißt Nein“ seien in mehreren Sprachen bedruckt. Die Postkartenaktion sei von Lara, der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, entwickelt worden.

  6. 6

    http://www.epochtimes.de/kurz-gemeldet/nach-terroranschlag-noch-20-verletzte-in-berliner-kliniken-a2010858.html
    Nach Terroranschlag noch 20 Verletzte in Berliner Kliniken

    Neun weitere Patienten werden demnach noch mit mittelschweren oder leichteren Verletzungen betreut. Bei dem Anschlag waren mehr als 50 Menschen verletzt worden. Zwölf Menschen wurden getötet.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundestag-plant-keine-gedenkzeremonie-fuer-berliner-anschlagsopfer-a2010474.html
    Bundestag plant keine Gedenkzeremonie für Berliner Anschlagsopfer

  7. 7

    Elitäre Fachkraft,
    möglicher Außenminister und Kanzlerkandidat der SPD:

    http://www.focus.de/politik/videos/er-war-alkoholiker-martin-schulz-spricht-ueber-sucht_id_6089871.html
    Er war Alkoholiker: Martin Schulz spricht über Sucht

    Das Schlimmste sei gewesen, wenn man morgens mit dem Gefühl aufwache, versagt zu haben. Er habe alles getrunken, was er kriegen konnte. Täglich nehme man sich vor, es besser zu machen. Schaffe es aber auch am nächsten Tag nicht. “Das ist ein deprimierendes Gefühl. Solche Prozesse brechen dir langsam das Rückgrat“, so Schulz.
    ______________
    Die große Frage ist, wie viele Hirnzellen bei Schulz noch geblieben sind:

    „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
    Martin Schulz

  8. 8

    @ Hirn-Reiniger
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 15:16
    2

    „Ich bin Moslem! Was seid Ihr?“ Nach dieser Frage wurden am zweiten Weihnachtsfeiertag in Berlin-Mitte vier Christen verprügelt, und zwar am Potsdamer Platz.

    —————————

    wer sich wie ein angsthase und duckmäuser benimmt, wird logischerweise auch so behandelt.
    ist vollkommen menschlich. und unter minderbemittelten menschen sogar usus.

    Und das mit dem unterbemittelt ist evtl auch der nachteil von hochkulturen.
    Der tiger ist dann raus!

    An der strafe kanns nicht nur liegen. denn im nahen osten sind die todestrafe und andere härten noch usus. und es juckt dort niemanden.

  9. 9

    @ Hirn-Reiniger
    Donnerstag, 29. Dezember 2016 15:19
    6

    Bundestag plant keine Gedenkzeremonie für Berliner Anschlagsopfer

    ———————-

    wäre im sinne der weltherrscher auch rassistisch.

    und kein deutscher politiker will sich mit denen anlegen. sonst gibts popo voll

  10. 10

    Genau DAS habe ich schon einmal 2015 geschrieben. Also nichts neues. Was damals anscheinend nicht geglaubt wurde, ist scheinbar jetzt erst zum Thema geworden. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. OHNE DIESEN GANZEN INTEGRATIONSWAHNSINN WÄRE DEUTSCHLAND SCHULDENFREI. Bleibt dann die nächste Frage… BEI WEM ? Hat Deutschland denn die Schulden? Jetzt aber bitte nicht darüber nachdenken. Es könnte sonst recht unterhaltsam werden…

  11. 11

    Die dummen deutschen Gutmenschen wählen ihre Metzger selber und finanzieren und auch noch die eigene Abschaffung.

  12. 12

    Die ordentliche Behandlung der Causa Merkel&C0 ist auf alltäglichem Wege der Justiz, aus Subordination nicht möglich.
    Die d.Verfassung sieht dafür jedes dafür gangbare Mittels vor, das zum Recht des Grundgesetzes führt, gem Art 20.
    und somit ist ein Bürgernahes Gericht dazu gründen, welches dazu verhilft.
    https://michael-mannheimer.net/2015/10/13/erneut-klage-gegen-merkel-gauck-und-gabriel-wegen-schleuserei-hochverrat-und-beleidigung/
    Das Staatsgrundrecht selbst Art.20 gibt dazu jedem die Ermächtigung, so kann ein solches Gericht dazu geschaffe werden:
    „Grundrechtlicher Gerichtshof nach Art.20 SGR Verfahren zur Anklage von Merkel&Co wegen „Staatsgrundrechtswidrigkeit“.
    Was gibt es dagegen für Einwände?

  13. 13

    Merkel nach Den Haag!

    Ich kann die Visage nicht mehr sehen!

  14. 14

    Aber was wird erst sein, wenn Merkels irrer „Plan“ aufgeht und der dämliche bunzeldoitsche Steuerdepp in seinem Hamsterrad vor Erschöpfung ZUSAMMENBRICHT?!

    „Ein Vampir kann nicht von Vampiren leben!“ (Leser G. Umlandt im vorigen Strang)

    Letztlich ist alles immer wieder eine Variation von Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“ – wobei die Betonung auf „sich“, „sich selbst“ liegt, weil der Bürger aus Angst oder Bequemlichkeit aus diesem Hamsterrad nicht FREIWILLIG ausscheren will, mit dem er sich selbst VERNICHTET!

    Es WIRD aber dennoch zum Aufstand gegen Merkel kommen – unabhängig von den Wahlergebnissen der AfD -, weil die sich zuspitzenden Umstände eben das „Wirtsvolk“ der deutschen Arbeitsbienen ZWINGEN werden, aus dem Hamsterrad auszuscheren, BEVOR dieses irre Verbrechermonster sein ZIEL erreicht hat:

    die deutsche Nation – gemäß der von Lenin, Luxemburg u. a. vorgesehenen ENDLÖSUNG der „nationalen Frage“ – TOTAL und VOLLSTÄNDIG zu vernichten, um sie durch die europaweit vorgesehene kommunistische „Zukunfts-Gesellschaft“ in einer neuen „EUdSSR“ zu ersetzen. Da diese aber IMMER eine „Vampirgesellschaft“ war und sein wird, wird sie NICHT ÜBERLEBENSFÄHIG sein, sondern in sich zusammenbrechen und in einem furchtbaren Blutbad enden, möglicherweise in neuen blutigen Kriegen um das Stückchen Erde, das mal „Deutschland“ WAR.

    Sicher erscheint heute nur eines: Künftige Historiker werden Merkel einmal in einem Atemzug mit Menschenschlächtern wie Dschingis Khan, Stalin, Hitler oder Pol Pot nennen! Wenn erst der Masse der Deutschen die ganze DIMENSION ihrer Verbrechen „aufgehen“ wird, wird es „kein Halten“ mehr geben – sie muß aufpassen, nicht so zu enden wie Mussolini, um dann nicht von der Volkswut „zerrissen“ zu werden.

  15. 15

    @hubert

    „Ich bin Moslem! Was seid Ihr?“ Nach dieser Frage wurden am zweiten Weihnachtsfeiertag in Berlin-Mitte vier Christen verprügelt, und zwar am Potsdamer Platz.

    Wir sind Kreuzritter! … wäre die richtige Antwort gewesen!

  16. 16

    @ Taurus Caerulus
    Freitag, 30. Dezember 2016 2:54
    15

    Wir sind Kreuzritter! … wäre die richtige Antwort gewesen!

    ———————-

    das nützt nüscht wenn hinterher der kreuzritter blutet und im falle eines gerichtsverfahrens der neostalinistische richter den kreuzritter fragt „was haben sie denn zu den moslems gesagt das die so böse werden mussten“

  17. 17

    @ Taurus Caeulus 15#
    @ hubert 16#

    😀

    Da wäre nichts mehr vor Gericht zu verhandeln gewesen….

Kommentar abgeben